Der Rohdatenstandard TIFF/EP

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Rohdatenstandard TIFF/EP"

Transkript

1 Der Rohdatenstandard TIFF/EP Prof. Dr.-Ing. Gregor Fischer FH Köln

2 Ziele des Vortrags Offene Fragen: Was soll TIFF/EP leisten? Warum dauert der Prozess der Standardisierung von Rohdaten so lange? Aktueller Stand der Standardisierung

3 Überblick Einführung Aktuelle Situation, Raw Problematik Historische Entwicklung Ziele von TIFF/EP Bildentstehung Optik und Sensorik Eigenschaften und Artefakte Bildverarbeitung im Raw Konverter Bildverarbeitungskette Beispiel: Farbverarbeitung Adobe Camera Raw Herausforderung / Dilemma einer Standardisierung

4 Überblick TIFF / EP Strategie der Standardisierung Features und Anwendungen Zusammenfassende Statements

5 Photographischer Workflow Digitale Kamera Beleuchtung opt. Abbildung Bildaufzeichnung interne Bildverarbeitung JPG Motiv RAW Raw Konverter JPG Verständnis Raw Format entspricht digitalem Negativ JPG Format entspricht digitalem Dia Bildverarbeitung funktioniert wie elektronische Diaentwicklung Raw Konverter hat Funktion wie die kamerainterne Bildverarbeitung

6 Raw Daten: Dynamikumfang Quelle: 1 Raw Bild (Fuji S3)

7 Einführung in TIFF/EP Raw Problematik Semi- und professionelle Kameras bieten Raw Format Raw Konverter von Herstellern und Fremdanbietern verfügbar Problem: Dateiformat ist herstellereigen und nicht zugänglich Konsequenzen Fremdanbietern stehen nicht uneingeschränkt alle Bild- und Kamerainformationen zur Verfügung Inkompatibilitäten: 1. Zukünftige Lesbarkeit älterer Raw Formate ist nicht gesichert 2. Neue Kameras werden von älteren Konvertern nicht unterstützt

8 Einführung in TIFF/EP Standardisierung von Rohdaten: ISO TIFF/EP image data format ISO TC42: 2. Ausgabe in Überarbeitung Was bedeutet TIFF/EP? TIFF: Tag Image File Format EP: Electronic Photography Was sind Rohdaten? Bilddaten in einer digitalen Kamera, wie sie vom Sensor geliefert werden unverarbeitet (raw) (?) höchst kameraspezifisch intensitätslinear

9 Einführung in TIFF/EP DNG Bildformat (Digital Negative): Historische Entwicklung

10 Standardisierung TIFF/EP 2.0

11 Einführung in TIFF/EP Was will TIFF/EP 2.0 leisten? Standardformat für die digitale Photographie

12 Einführung in TIFF/EP Was will TIFF/EP 2.0 leisten? Standardformat für die digitale Photographie

13 Einführung in TIFF/EP Was will TIFF/EP 2.0 leisten? Standardformat für die digitale Photographie

14 Einführung in TIFF/EP Interoperability Profile 1 Kompatibilität zu TIFF/EP 1.0, Endung *.TIF Interoperability Profile 2 (Raw) Basiert auf Kamera-Rohdaten Endung *.DNG

15 Einführung in TIFF/EP Interoperability Profile 1 Kompatibilität zu TIFF/EP 1.0, Endung *.TIF Interoperability Profile 2 (Raw) Basiert auf Kamera-Rohdaten Endung *.DNG

16 Einführung in TIFF/EP Interoperability Profile 1 Kompatibilität zu TIFF/EP 1.0, Endung *.TIF Interoperability Profile 2 (Raw) Basiert auf Kamera-Rohdaten Endung *.DNG Notwendige Bildinformationen Rohbilddaten Spezifische Kamera-Eigenschaften (Kameratyp, Individuum) Einstellungen von Kamera und Optik Eigenschaften der Szene (Beleuchtung, Helligkeit )

17 Von der Szene zum Rohbild Objektiv Sensor digitale Bilddaten A/D Rohdatenaufbereitung Raw Data

18 Von der Szene zum Rohbild Artefakte der Optik Unschärfe Chromatische Aberrationen Streulicht Vignettierung Verzeichnung

19 Von der Szene zum Rohbild Artefakte der Optik Unschärfe Chromatische Aberrationen Streulicht Vignettierung Verzeichnung

20 Von der Szene zum Rohbild Artefakte der Optik Unschärfe Chromatische Aberrationen Streulicht Vignettierung Verzeichnung

21 Von der Szene zum Rohbild Artefakte der Optik f/1.4 f/5.6 Unschärfe Chromatische Aberrationen Streulicht Vignettierung Verzeichnung

22 Von der Szene zum Rohbild Aufbau eines Farbsensors Quelle: Fuji

23 Von der Szene zum Rohbild Artefakte der Sensorik Dunkelstrom Rauschen Defektpixel Aliasing (Moiré) Farbmosaik Farbfehlsichtigkeit

24 Von der Szene zum Rohbild Artefakte der Sensorik Dunkelstrom Dunkelbild T=8s Rauschen Defektpixel Aliasing (Moiré) Farbmosaik Farbfehlsichtigkeit

25 Von der Szene zum Rohbild Artefakte der Sensorik Dunkelstrom Farbmosaik Fuji S5 Rauschen Demosaicking dcraw Defektpixel Aliasing (Moiré) Farbmosaik Farbfehlsichtigkeit

26 Von der Szene zum Rohbild Artefakte der Sensorik Sensorfarben Dunkelstrom Rauschen Defektpixel Aliasing (Moiré) Weißabgleich + Farbkorrektur Farbmosaik Farbfehlsichtigkeit

27 Vom Rohbild zum fertigen Bild

28 Farbverarbeitung Adobe ACR (vgl. DNG Spec.)

29 Farbverarbeitung Adobe ACR (vgl. DNG Spec.) Cam Weißpunkt Belichtungskorrektur Farbkorrekturdaten Konverter XYZ_W Cam RGBLinear Farbkorrektur Matrix XYZ Weißabgleich (CAT) Matrix XYZ D50 Farbtrafo Matrix Prophoto RGBLinear scene referred Schwarzwert + x - Prophoto RGBLinear Gradation 1D-LUT Prophoto RGBLinear ICC Trafo srgb, AdobeRGB Farbtemperatur Kennzeichen: Auf Temperaturstrahler optimiert Arbeitsfarbraum Prophoto RGB Reproduktionsstrategie gem. CIECAM

30 Dilemma der Standardisierung Frage: Welche Metadaten werden gebraucht? Lösung 1: Genau die Steuerdaten für den speziellen Algorithmus (Korrekturmatrix, ) Nachteile: Steuerdaten sind Algo-spezifisch, repräsentieren nur indirekt die Kamera- oder Bildeigenschaft

31 Dilemma der Standardisierung Frage: Welche Metadaten werden gebraucht? Lösung 2: Kamera-Eigenschaft (-> spektrale Empfindlichkeiten) Nachteile: Zusätzlicher Steuerdatenkonverter erforderlich Schlecht zu optimieren

32 Standardisierung TIFF/EP 2.0 Strategie Alle bestehenden DNG-Tags werden in das Interoperability Profile 2 übernommen -> Kompatibilität mit DNG-Dateiformat Unzureichende, oft algorithmenbezogene Parameter (z.b. BaselineNoise ) werden durch genauere Modelle (z.b. NoiseProfile ) ergänzt Neue Features: Defekt-Pixel Raw Kompression Opcode Listen

33 Standardisierung TIFF/EP 2.0 Mögliche Anwendungen HDR Imaging (DNG 24/32 Bit) Multispectral Imaging Multi Shot Imaging (SubIFDs)

34 Fragen und Statements Legen Sie besonderen Wert auf die Bildqualitätsaussagen von Kameratests, bevor Sie sich für eine Kamera entscheiden?? Der Raw Konverter beeinflußt die Bildqualität zu mehr als 50 %. Wie wichtig sind Ihnen Datenhandling und Workflow beim Umgang mit Raw Daten? Das Kaufverhalten wird einen entscheidenden Einfluß auf die Unterstützung eines Raw Standards seitens der Hersteller haben. Standard Raw garantiert Datensicherheit, einfachen Workflow und automatisch beste Bildqualität. Fühlen Sie bei den proprietären Raw Formaten Ihre Rechte am eigenen Bild verletzt? Sie haben die Rechte am eigenen Bild, aber nicht an den Algorithmen der Hersteller.

Prof. Dr. Gregor Fischer Institut für Medien- und Phototechnik Fachhochschule Köln. G. Fischer

Prof. Dr. Gregor Fischer Institut für Medien- und Phototechnik Fachhochschule Köln. G. Fischer Prof. Dr. Gregor Fischer Institut für Medien- und Phototechnik Fachhochschule Köln Überblick Raw Problematik: Aktuelle Situation Standardisierung Raw Vergleich Raw / JPG: Workflow Vor- und Nachteile Besonderheiten

Mehr

Prof. Dr. Gregor Fischer Institut für Medien- und Phototechnik Fachhochschule Köln. G. Fischer

Prof. Dr. Gregor Fischer Institut für Medien- und Phototechnik Fachhochschule Köln. G. Fischer Prof. Dr. Gregor Fischer Institut für Medien- und Phototechnik Fachhochschule Köln 1 Photographie in der Chirurgie Ziele: Dokumentation für Patient Wissenschaftliche Publikationen Bildqualität: Gleichmäßige

Mehr

HDR-Aufnahmetechnik mit Raw-Workflow

HDR-Aufnahmetechnik mit Raw-Workflow HDR-Aufnahmetechnik mit Raw-Workflow Prof. Gregor Fischer Klaus Hesse-Camozzi FH Köln Institut für Medien- und Phototechnik Dr.-Ing. Nils Kohlhase Dr.-Ing. Volker Zimmer Leica Camera AG Überblick Motivation

Mehr

Bildformate und Langzeitarchivierung. Lisa Rau

Bildformate und Langzeitarchivierung. Lisa Rau Bildformate und Langzeitarchivierung Lisa Rau Bildformate Quelle: Recommended Data Formats for Preservation Purposes in the Florida Digital Archive TIFF Tagged Image File Format Quasi- Standard für Bilder

Mehr

Notwendigkeit eines standardisierten Rohdatenformats

Notwendigkeit eines standardisierten Rohdatenformats Notwendigkeit eines standardisierten Rohdatenformats Symposium Photographie - wie geht die Reise weiter? photokina 2006 Jan-Willem Rossee 1 Was ist RAW? 2 Das Ausgangsformat, das 1:1 aus dem Sensor der

Mehr

Das Test Dilemma: Fotozeitschriften und Bildqualität

Das Test Dilemma: Fotozeitschriften und Bildqualität Das Test Dilemma: Fotozeitschriften und Bildqualität DGPH Symposium Was ist ein gute Bild? Hannover, 14.06.2013 1 Testanforderungen Vergleichen von Kameras über längere Zeit Umfassende Beurteilung Objektive

Mehr

Digitale Dunkelkammer für maximale Bildqualität

Digitale Dunkelkammer für maximale Bildqualität SilverFast DCPro - Digitale Dunkelkammer für maximale Bildqualität SilverFast DC Pro ist genau wie SilverFast DC und DC-VLT auf den Umgang mit Bildern, die mit Digitalkameras erzeugt wurden, spezialisiert.

Mehr

Die Kunst der Kontrastbewältigung

Die Kunst der Kontrastbewältigung Die Kunst der Kontrastbewältigung Vom Abwedeln zur HDR-Bildtechnik Prof. Dr. Gregor Fischer Fachhochschule Köln Institut für Medien- und Phototechnik DGPh Workshop Werkzeuge für neue Bildwelten 2009 Herausforderung

Mehr

HDR Aufnahmetechniken. B.Eng. Paschá Kulijew Limelight Photography

HDR Aufnahmetechniken. B.Eng. Paschá Kulijew Limelight Photography HDR Aufnahmetechniken B.Eng. Paschá Kulijew Limelight Photography Teil 1: Vorüberlegungen Was bedeuten DR? Absolute Definition : Dynamic Range DR ist das Verhältnis von einer maximaler physikalischer Größe

Mehr

Multimedia Systeme. Dr. The Anh Vuong. email: vuongtheanh@netscape.net http: www.dr-vuong.de. Multimedia Systeme. Dr.

Multimedia Systeme. Dr. The Anh Vuong. email: vuongtheanh@netscape.net http: www.dr-vuong.de. Multimedia Systeme. Dr. email: vuongtheanh@netscape.net http: www.dr-vuong.de 2001-2006 by, Seite 1 Software Tool für Multimedia Multimedia Anwendung Authoring Software BildverarbeitungsSoftware 2001-2006 by, Seite 2 05.06.2004

Mehr

Institut für Informatik Visual Computing SE Computational Photography

Institut für Informatik Visual Computing SE Computational Photography Kameramodelle und Grundlagen Institut für Informatik Visual Computing SE Computational Photography Prof. Eisert Vortrag von Juliane Hüttl Gliederung 1. Bilderfassung 1. Optische Abbildungsmodelle 2. Sensoren

Mehr

Workshop Rohdaten-Konversion und Bildbearbeitung. Wonsheim, 14. April 2007 Dr. Dirk Funhoff

Workshop Rohdaten-Konversion und Bildbearbeitung. Wonsheim, 14. April 2007 Dr. Dirk Funhoff Workshop Rohdaten-Konversion und Bildbearbeitung Wonsheim, 14. April 2007 Dr. Dirk Funhoff Gliederung Einführung Vorstellungsrunde Theorie Rohdaten - Grundlagen der Bearbeitung Praxis Rohdaten-Konversion

Mehr

Digitale Fotografie für das Web Wintersemester 2013/2014 MEINF4330

Digitale Fotografie für das Web Wintersemester 2013/2014 MEINF4330 Digitale Fotografie für das Web Wintersemester 2013/2014 MEINF4330 Grundlagen der digitalen Fotografie 05.12.2013 Version 1.0 Digitalisierung zunächst 2^n diskrete Grauwerte 2 3 Workflow 4 Sensoren Typen

Mehr

Digital Imaging Einführung

Digital Imaging Einführung Tutorium Digital Imaging Einführung 7./14. Juli 2004 Martin Stricker martin.stricker@rz.hu-berlin.de Bilder bestehen aus Pixeln Die Maße eines Bildes bestimmen sich aus Breite x Höhe in Pixeln (Auflösung)

Mehr

Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen.

Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen. RAW-Entwicklung RAW-Daten werden entwickelt und verarbeitet; die Ergebnisse werden in einer Bilddatei gespeichert. Nur RAW-Dateien (*.orf) sind betroffen. Es können auch mehrere RAW-Datendateien gleichzeitig

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Canon EOS 30D, 1/80 s bei f/10, ISO 200

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Canon EOS 30D, 1/80 s bei f/10, ISO 200 Inhaltsverzeichnis Vorwort...11 Was Sie in diesem Buch finden...12 Bilddateien der Buch-DVD...13 Windows und Macintosh...13 Canon EOS 30D, 1/80 s bei f/10, ISO 200 6 Inhaltsverzeichnis 1 Rohdiamanten aus

Mehr

RAW-Format - das digitale Negativ

RAW-Format - das digitale Negativ RAW-Format - das digitale Negativ Fotografieren im RAW-Format bietet die Möglichkeit, die Bilder selber zu entwickeln, in der "digitalen Dunkelkammer", mit einem RAW-Konverter am PC. Wir erklären an diesem

Mehr

Der erste Kontakt mit Lightroom

Der erste Kontakt mit Lightroom Tipp Stellen Sie sicher, dass Sie auch das aktuellste Flash-Update installiert haben. Dieses benötigen Sie für die Vorschau der Flash-Galerien im Web-Modul (siehe Seite 524). Abbildung 1.4 Wenn Sie Lightroom

Mehr

Vorwort Einleitung 1.1 Konventionen im Buch 1.2 Die Benutzung von Windows- und Mac-Systemen 1.3 Rechnerausstattung 1.4 RAW-Files was ist das?

Vorwort Einleitung 1.1 Konventionen im Buch 1.2 Die Benutzung von Windows- und Mac-Systemen 1.3 Rechnerausstattung 1.4 RAW-Files was ist das? v Vorwort 1 1 Einleitung 3 1.1 Konventionen im Buch 4 1.2 Die Benutzung von Windows- und Mac-Systemen 5 1.3 Rechnerausstattung 5 1.4 RAW-Files was ist das? 6 1.5 JPEG- statt RAW-Format? 12 1.6 Einige strategische

Mehr

RAW Entwicklung mit UFRaw

RAW Entwicklung mit UFRaw RAW Entwicklung mit UFRaw Steffen Engelmann - Gähler 31. Juli 2011 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 2 Workflow in Kürze 3 3 UFRAW installieren 3 4 UFRAW starten 4 5 Der Startbildschirm 4 6 Grundlegende

Mehr

JENIFFER: Wie die Farbe in das Digitalbild kommt. Claudia Grosch Joachim Groß

JENIFFER: Wie die Farbe in das Digitalbild kommt. Claudia Grosch Joachim Groß JENIFFER: Wie die Farbe in das Digitalbild kommt Claudia Grosch Joachim Groß Gliederung Wie kommt die Farbe in das Digitalbild Interpolationsverfahren Dateiformate: Von JPEG zu NEF und DNG JENIFFER: Die

Mehr

Das kleine 1x1 der Fotografie

Das kleine 1x1 der Fotografie Das kleine 1x1 der Fotografie Die Anzahl an (Profi-)Funktionen in digitalen Kameras nimmt stetig zu! Dabei haben die im Vergleich zur DSLR (Digitale Spiegelreflexkamera) gesehenen System- und Kompaktkameras

Mehr

Wie es Euch gefällt Pixelvorverarbeitung oder RAW-Format

Wie es Euch gefällt Pixelvorverarbeitung oder RAW-Format Wie es Euch gefällt Pixelvorverarbeitung oder RAW-Format Je nach Anwendung werden an die Bilddaten unterschiedliche Anforderungen gestellt. Beim schnellen Schnappschuss möchte Sie ein fertiges Bild von

Mehr

FRANK ECKGOLD STEPHANIE ECKGOLD

FRANK ECKGOLD STEPHANIE ECKGOLD FRANK ECKGOLD STEPHANIE ECKGOLD Der Grundlagen-Workshop So gelingt der Einstieg in die kreative Peoplefotografie: Porträt, Fashion, Familie Mit vielen Profitipps und Beispielen Exkurs: Die grundsätzlichen

Mehr

Canons Scangear und LaserSoft Imagings SilverFast Ai : Ein kurzer Vergleich

Canons Scangear und LaserSoft Imagings SilverFast Ai : Ein kurzer Vergleich Canon ScanGear Canons Scangear und LaserSoft Imagings SilverFast Ai : Ein kurzer Vergleich Agostino Maiello, Januar 2009 ScanGear ist Canons herstellereigene Software, die den Canon Scannern beigelegt

Mehr

Digitale Bildverarbeitung (DBV)

Digitale Bildverarbeitung (DBV) Digitale Bildverarbeitung (DBV) Prof. Dr. Ing. Heinz Jürgen Przybilla Labor für Photogrammetrie Email: heinz juergen.przybilla@hs bochum.de Tel. 0234 32 10517 Sprechstunde: Montags 13 14 Uhr und nach Vereinbarung

Mehr

Funktionen von Image Data Converter

Funktionen von Image Data Converter Funktionen von Image Data Converter Willkommen bei Image Data Converter, Version 1.5, der Anwendungssoftware, mit der Sie eine mit Ihrer Cyber-Shot-Kamera aufgenommene Standbilddatei im RAW-(SRF-)Format

Mehr

HDR für Einsteiger Wann brauche ist das? Anregungen aus Fotobuch und ersten eigenen Erfahrungen von Christian Sischka

HDR für Einsteiger Wann brauche ist das? Anregungen aus Fotobuch und ersten eigenen Erfahrungen von Christian Sischka HDR für Einsteiger Wann brauche ist das? Anregungen aus Fotobuch und ersten eigenen Erfahrungen von Christian Sischka Thema Was ist HDR? Wann ist es sinnvoll es anzuwenden? Wie mache ich ein HDR? Was stelle

Mehr

Digitale Schwarz-Weiß-Fotografie

Digitale Schwarz-Weiß-Fotografie Digitale Schwarz-Weiß-Fotografie Warum Schwarz-Weiß? Zonensystem, Dynamikumfang und Bittiefe Bewusst SW fotografieren Der Kamera-Workflow SW-Umsetzung die falschen Wege SW-Umsetzung die richtien Wege Der

Mehr

1 Photography. Inhaltsverzeichnis

1 Photography. Inhaltsverzeichnis 1 Photography Copyright 2010-2016 Dr. Heinz Czapla, www.heinzczapla.de Alle Rechte vorbehalten. v3 16.8.2016, v2 25.2.2013, v1 14.7.2010 Inhaltsverzeichnis 7 Gängige Dateiformate zum Speichern von Bilddaten

Mehr

VC Smart Reader: Neue Data Matrix-Software auf Smart Kameras

VC Smart Reader: Neue Data Matrix-Software auf Smart Kameras Willkommen bei Vision Components The Smart Camera People VC Smart Reader: Neue Data Matrix-Software auf Smart Kameras Referent: Klaus Schneider, Vision Components Das Unternehmen Wer ist VC: VC ist innovativer

Mehr

HDR-Bilder in der Naturfotografie Was ist das? Wozu ist das gut? Wonsheim, 17. November 2007

HDR-Bilder in der Naturfotografie Was ist das? Wozu ist das gut? Wonsheim, 17. November 2007 HDR-Bilder in der Naturfotografie Was ist das? Wozu ist das gut? Wonsheim, 17. November 2007 Gliederung Einführung was ist HDR? verschiedene Möglichkeiten für DRI Belichtungskombination HDR Diskussion

Mehr

Rolf Fries Version 1.0

Rolf Fries  Version 1.0 Rolf Fries www.blende-13.de Version 1.0 Bildbearbeitung Die Bildbearbeitung beginnt bereits bei der Einstellung & Auswahl der JPG-Entwicklungsvorgaben an der Kamera, die für die Erstellung der JPG-Dateien

Mehr

Linear Workflow. Linear Workflow. Version 1.0-2011-10-11

Linear Workflow. Linear Workflow. Version 1.0-2011-10-11 Version 1.0-2011-10-11 Verfahren, Bilder unter Rücksichtnahme ihres Farbprofils und der des Ausgabegeräts zu berechnen (3D), bzw. zu bearbeiten (Compositing), um eine mathematisch und physikalisch korrekte

Mehr

SilverFast isrd - infrarot-basierte Staub- und Kratzerentfernung

SilverFast isrd - infrarot-basierte Staub- und Kratzerentfernung SilverFast isrd - infrarot-basierte Staub- und Kratzerentfernung Dias und Negative weisen auch bei sorgfältiger Behandlung kleine Staubpartikel und Kratzer auf. Es gibt softwarebasierte Verfahren, die

Mehr

Von den Rohdaten bis zum fertigen Bild Unterschiede in der Verarbeitung und Einflüsse auf die Bildqualität

Von den Rohdaten bis zum fertigen Bild Unterschiede in der Verarbeitung und Einflüsse auf die Bildqualität Von den Rohdaten bis zum fertigen Bild Unterschiede in der Verarbeitung und Einflüsse auf die Bildqualität Volker Zimmer, Wanja Szypura Digital Imaging - Leica Camera AG DGPH-Symposium Was ist ein gutes

Mehr

6.9 Dateiformate in SilverFast

6.9 Dateiformate in SilverFast 6.9 Dateiformate in SilverFast Schreiben verschiedener Dateiformate Dateiformate in der Produktfamilie SilverFast Schreiben von Dateiformaten 22.06.2005 Mit den Programmen aus der SilverFast-Produktfamilie

Mehr

Grafikformate. Grafikformate. Digitale Bildverarbeitung Bildkompression

Grafikformate. Grafikformate. Digitale Bildverarbeitung Bildkompression Digitale Bildverarbeitung Bildkompression Einleitung Datenmenge für ein unkomprimiertes Bild Verwendungszweck des Bildes Bild soll weiterverarbeitet werden Bild soll archiviert werden Bild soll per E-Mail

Mehr

Histogramm Mit dem Histogramm zu besseren Bildern?!

Histogramm Mit dem Histogramm zu besseren Bildern?! Seite 1 Mit dem zu besseren Bildern?! Eine Einführung in die funktion von Digitalkameras - 13. Eppsteiner Fototage - Seite 2 - Begriffserklärung - Ein (Säulendiagramm) ist die grafische Darstellung der

Mehr

Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen.

Sie können lediglich Bilddateien im RAW-Datenformat (*.orf) auswählen. RAW-Daten werden entwickelt und verarbeitet; die Ergebnisse werden in einer Bilddatei gespeichert. Nur RAW-Dateien (*.orf) sind betroffen. Es können auch mehrere RAW-Datendateien gleichzeitig verarbeitet

Mehr

FRANK ECKGOLD STEPHANIE ECKGOLD

FRANK ECKGOLD STEPHANIE ECKGOLD FRANK ECKGOLD STEPHANIE ECKGOLD Der Grundlagen-Workshop So gelingt der Einstieg in die kreative Peoplefotografie: Porträt, Fashion, Familie Mit vielen Profitipps und Beispielen 5 Inhalt Vorwort... 9 Erläuterung

Mehr

Digitale Bildverarbeitung (DBV)

Digitale Bildverarbeitung (DBV) Digitale Bildverarbeitung (DBV) Prof. Dr. Ing. Heinz Jürgen Przybilla Labor für Photogrammetrie Email: heinz juergen.przybilla@hs bochum.de Tel. 0234 32 10517 Sprechstunde: Montags 13 14 Uhr und nach Vereinbarung

Mehr

Internet-Bilddatenbank

Internet-Bilddatenbank Internet-Bilddatenbank Unsere webbasierende Lösung für die Verwaltung und Organisation ihres digitalen Bildmaterials In der heutigen Informationsgesellschaft geht es immer mehr darum schneller und effektiver

Mehr

RAW in Photoshop 11. (Von der Hilfeseite der Software)

RAW in Photoshop 11. (Von der Hilfeseite der Software) RAW in Photoshop 11 (Von der Hilfeseite der Software) Rohbilddateien Prozessversionen Öffnen und Verarbeiten von Rohdateien Anpassen der Bildschärfe in Rohdateien Reduzieren von Bildrauschen in Rohbildern

Mehr

A Glossar 287. C Index 295

A Glossar 287. C Index 295 v Vorwort 1 1 Einleitung 1.1 Einstieg in den digitalen Foto-Workflow 1.2 Übersicht zum Buch 1.3 Was ist besser - PC oder Macintosh? 1.4 Rechnerausstattung 1.5 Raw-Files - was ist das? 1.6 JPEG-statt Raw-Format?

Mehr

Die Kunst der RAW-Konvertierung

Die Kunst der RAW-Konvertierung Uwe Steinmüller, Jürgen Gulbins Die Kunst der RAW-Konvertierung RAW-Files bearbeiten mit Adobe Photoshop CS2 und führenden RAW-Konvertern Uwe Steinmüller, uwe@outbackphoto.com Jürgen Gulbins, jg@gulbins.de

Mehr

Technik-Fotografien systematisch nachbearbeiten

Technik-Fotografien systematisch nachbearbeiten Technik-Fotografien systematisch nachbearbeiten Bei der Aufnahme alles richtig machen Farbgetreu vom Foto bis zum Druck Die richtige Software auswählen Die 10 Schritte der Bildbearbeitung Neue Verfahren

Mehr

4.3 WIE DIE RAW-ENTWICKLUNG IN DER PRAXIS ABLÄUFT 4. DIGITALE DUNKELKAMMER

4.3 WIE DIE RAW-ENTWICKLUNG IN DER PRAXIS ABLÄUFT 4. DIGITALE DUNKELKAMMER D3kjd3Di38lk323nnm 4. DIGITALE DUNKELKAMMER 4.3 WIE DIE RAW-ENTWICKLUNG IN DER PRAXIS ABLÄUFT Abb. 7 Moderne, interaktive Raw-Entwicklung am Beispiel von Adobe Camera Raw (Adobe Lightroom verwendet die

Mehr

Miniserie Die Mini Bridge in Photoshop CS5. WWF Raw Camera-Raw-Grundlagen. Raw Justice Camera Raw für Fortgeschrittene

Miniserie Die Mini Bridge in Photoshop CS5. WWF Raw Camera-Raw-Grundlagen. Raw Justice Camera Raw für Fortgeschrittene KAPITEL 1 1 Miniserie Die Mini Bridge in Photoshop CS5 Mit der Mini Bridge zu Ihren Fotos gelangen........................ 2 Ihre Fotos in der Mini Bridge betrachten........................... 4 Die besten

Mehr

Bildwandler-Technologie für zukünftige Fernsehformate. Klaus Weber Senior Product Marketing Manager, Camera

Bildwandler-Technologie für zukünftige Fernsehformate. Klaus Weber Senior Product Marketing Manager, Camera Bildwandler-Technologie für zukünftige Fernsehformate Klaus Weber Senior Product Marketing Manager, Camera Agenda Anforderungen an ein zukünftiges Fernsehformat Spezifische Anforderungen an die Bildwandler

Mehr

EIN KLEINES DIGITALES FOTO-ABC

EIN KLEINES DIGITALES FOTO-ABC I h r O n l i n e F o t o l a b o r EIN KLEINES DIGITALES FOTO-ABC Ein kleines digitales Foto-ABC A/D-Wandlung Bei der Analog/Digital-Wandlung werden die von den einzelnen Pixeln erzeugten elektrischen

Mehr

Bildinhalte suchen mit google

Bildinhalte suchen mit google Bildinhalte suchen mit google So funktioniert die Suche Bildinhalten in google Chrome: nach Wählen Sie ein online gestelltes Bild, klicken dieses mit der rechten Maustaste an und wählen Mit Google nach

Mehr

Technik fotografieren 2 Ausrüstung Aufnahmepraxis

Technik fotografieren 2 Ausrüstung Aufnahmepraxis Technik fotografieren 2 Ausrüstung Aufnahmepraxis Zusammenfassen der Grundlagen Was Sie immer schon wissen wollten, sich aber nie zu fragen getraut haben kleine und mittlere Objekte Prof. Dr.-Ing. Ulrich

Mehr

Technikfotografie ist nicht schwierig, solange man nichts davon versteht.

Technikfotografie ist nicht schwierig, solange man nichts davon versteht. Technikfotografie ist nicht schwierig, solange man nichts davon versteht. Da ist das Foto was nun? Technik-Fotografien systematisch nachbearbeiten Bei der Aufnahme alles richtig machen Die richtige Software

Mehr

Keine Chance für Staub und Schmutz freie Sicht dank Kamerafilter

Keine Chance für Staub und Schmutz freie Sicht dank Kamerafilter Keine Chance für Staub und Schmutz freie Sicht dank Kamerafilter Für eine optimale Bildqualität ist es notwendig, dass der Sensor frei von Staub ist. Da heutige Pixelgrößen die gleiche Größe haben wie

Mehr

Tipp: Beispiele für Farbräume

Tipp: Beispiele für Farbräume Tipp: Beispiele für Farbräume (c) 2005 Thomas Stölting, Stand: 8.5. 2005 Bild 1: Vergleich Adobe RGB und srgb Deutlich ist erkennbar, daß der Adobe RGB Farbraum (Gitter) größer als der srgb- Farbraum (Vollfläche)

Mehr

Datengau in meinem Bildarchiv? Nein danke!

Datengau in meinem Bildarchiv? Nein danke! Datengau in meinem Bildarchiv? Nein danke! Sichere Langzeitarchivierung digitaler Fotografien Workshop TU Wien Wirtschaftskammer Wien Wolfgang Krautzer Studio Laxenburg Johannesplatz 4 2361 Laxenburg http://studio-laxenburg.at

Mehr

Digitale Bildbearbeitung und Fotografie. Referent: Michael Feldmann

Digitale Bildbearbeitung und Fotografie. Referent: Michael Feldmann T Digitale Bildbearbeitung und Fotografie Kurze Wiederholung: Aufbau von Digital(spiegelreflex)kamera Lichteinfall vom Bildmotiv auf Bildsensor Kamera stellt Modellierung des menschlichen Auges dar T Motiv

Mehr

Kamera-RAW Dateien beim Import in DNG umwandeln

Kamera-RAW Dateien beim Import in DNG umwandeln Kamera-RAW Dateien beim Import in DNG umwandeln Was ist das DNG-Format? Das DNG-Format ist ein von Adobe zur Verfügung gestelltes, offenes Archivformat für die von Digitalkameras erzeugten Rohdaten. Es

Mehr

Die Canon EOS 60D kennenlernen Leicht und effizient: die Automatiken im Einsatz Die Belichtung stets im Griff... 53

Die Canon EOS 60D kennenlernen Leicht und effizient: die Automatiken im Einsatz Die Belichtung stets im Griff... 53 1 2 3 Die Canon EOS 60D kennenlernen... 11 1.1 Gleich kann s losgehen... 12 1.2 Das Anbringen des Wechselobjektivs... 14 1.3 Welche Bedienelemente wichtig sind... 16 1.4 Grundeinstellungen optimieren...

Mehr

Digitale Luftbildkamera ADS40 (Airborne Digital Sensor)

Digitale Luftbildkamera ADS40 (Airborne Digital Sensor) Digitale Luftbildkamera ADS40 (Airborne Digital Sensor) Dr. Andreas Eckardt Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt Institut für Weltraumsensorik und Planetenerkundung Rutherfordstrasse 2, D-12484 Berlin,

Mehr

Grundlagen zur Fotometrie mit JPG-Bildern - Teil 1 Untersuchung der kamerainternen Bildbearbeitung

Grundlagen zur Fotometrie mit JPG-Bildern - Teil 1 Untersuchung der kamerainternen Bildbearbeitung Grundlagen zur Fotometrie mit JPG-Bildern - Teil 1 Untersuchung der kamerainternen Bildbearbeitung Carsten Moos In dieser Untersuchung geht es darum, ein JPG-Bild auf die Eignung zur Fotometrie zu untersuchen.

Mehr

Digitale Fotografie. Agfa. R. Wirowski (Agfa-Gevaert AG, FE-Film) 16. Dezember 1998. R. Wirowski. Agfa Lectures - Fachhochschule Köln 1

Digitale Fotografie. Agfa. R. Wirowski (Agfa-Gevaert AG, FE-Film) 16. Dezember 1998. R. Wirowski. Agfa Lectures - Fachhochschule Köln 1 Digitale Fotografie (-Gevaert AG, FE-Film) 16. Dezember 1998 Lectures - Fachhochschule Köln 1 Einleitung: Digitale Kamera Halbleiter-Sensor und Elektronik Gehäuse Optik und Verschluß Batteriehalterung

Mehr

Kamerabasierte Optimierungen (also Hardware-basiert) sind beispielsweise bei der GigE Vision Kamera mvbluecougar-x von MATRIX VISION

Kamerabasierte Optimierungen (also Hardware-basiert) sind beispielsweise bei der GigE Vision Kamera mvbluecougar-x von MATRIX VISION Whitepaper über Farbkorrektur Mehr Drama In vielen Industriebereichen wie Digitaldruck oder Humanmedizin ist eine natürliche Farbwiedergabe unerlässlich. Wie wichtig die Farbtreue sein kann, zeigt das

Mehr

EDV-Anwendungen im Archivwesen II

EDV-Anwendungen im Archivwesen II EDV-Anwendungen im Archivwesen II 070472 UE WS08/09 Digitale Formate (Beispiele) Überblick Kurzer Überblick über derzeit übliche Formate Bild Ton Video Archivierungsformate Ist Komprimierung immer zu vermeiden?

Mehr

GBIF-D: 1. Treffen der IT Kommission

GBIF-D: 1. Treffen der IT Kommission (Fir0002, cc-by-sa 3.0) GBIF-D: 1. Treffen der IT Kommission September, 23.09.2011 BGBMBerlin-Dahlem Freie Universität Berlin Conference WLAN: 6rc2tbei Aufgaben der IT-Kommision Abstimmung und Abgrenzung

Mehr

Fotografieren wie ein Profi

Fotografieren wie ein Profi Fotografieren wie ein Profi Ferienspass Frick Sommer 2011 Patrick Schwarb Philipp Werner ArchiveScan box@archivescan.ch Seite 1 von 21 Die digitale Kamera Das Auge und die Kamera haben viele Gemeinsamkeiten

Mehr

SCHRITT 1: Öffnen des Bildes und Auswahl der Option»Drucken«im Menü»Datei«...2. SCHRITT 2: Angeben des Papierformat im Dialog»Drucklayout«...

SCHRITT 1: Öffnen des Bildes und Auswahl der Option»Drucken«im Menü»Datei«...2. SCHRITT 2: Angeben des Papierformat im Dialog»Drucklayout«... Drucken - Druckformat Frage Wie passt man Bilder beim Drucken an bestimmte Papierformate an? Antwort Das Drucken von Bildern ist mit der Druckfunktion von Capture NX sehr einfach. Hier erklären wir, wie

Mehr

Glossar Digitalfotografie Lehrerinformation

Glossar Digitalfotografie Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Ziel Material Sozialform Im Plenum wird gesammelt, welche Begriffe die SuS bereits kennen und erklären können. Die Lehrperson ergänzt, falls etwas fehlt und erläutert

Mehr

MATERIALIEN UND OBJEKTIVE FÜR INFRAROTANWENDUNGEN. Dipl.- Phys. Konrad Hentschel Sill Optics GmbH & Co. KG

MATERIALIEN UND OBJEKTIVE FÜR INFRAROTANWENDUNGEN. Dipl.- Phys. Konrad Hentschel Sill Optics GmbH & Co. KG MATERIALIEN UND OBJEKTIVE FÜR INFRAROTANWENDUNGEN Dipl.- Phys. Konrad Hentschel Sill Optics GmbH & Co. KG GLIEDERUNG 1. Verfügbare Materialien 2. Spezielle Eigenschaften der IR Materialien 3. Optische

Mehr

Digital ProLine Das große Kamerahandbuch Sony Alpha Frank Exner DATA BECKER

Digital ProLine Das große Kamerahandbuch Sony Alpha Frank Exner DATA BECKER Digital ProLine Das große Kamerahandbuch Sony Alpha Frank Exner DATA BECKER 07 Dateiformate und Datenspeicherung 7.1 Welches Dateiformat ist das richtige? Die Datenspeicherung ist neben der Aufnahme der

Mehr

2 Grundlagen 2.1 Einleitung

2 Grundlagen 2.1 Einleitung 5 2.1 Einleitung Heutige Computer erlauben normalerweise die komfortable Erledigung einzelner Aufgaben. Aber mehrere zusammenhängende Aufgaben, also Arbeitsabläufe oder»workflows«, am Computer hintereinander

Mehr

Aktualisierung der Software Digital Camera Utility 5 Software für Windows

Aktualisierung der Software Digital Camera Utility 5 Software für Windows Bitte lesen Sie sich diese Anleitung zur Aktualisierung der Software sorgfältig durch. Den Verweis auf die Aktualisierungsdatei finden Sie am Ende der Lizenz Vereinbarung. Aktualisierung der Software Digital

Mehr

Digitale Dunkelkammer

Digitale Dunkelkammer Digitale Dunkelkammer Workflow für RAW-Dateien Günther Keil 4. Januar 2007 Fotografieren im RAW-Format Das RAW-Format ist zweifelsohne das Datenformat der Stunde. Wer auf ein Maximum an Kontrollmöglichkeiten

Mehr

1.1 Das RAW-Format. Kapitel 1. Rohdaten

1.1 Das RAW-Format. Kapitel 1. Rohdaten 1.1 Das RAW-Format Den meisten digital Fotografierenden dürften die beiden typischen Standard- Dateiformate JPEG (Joint Photographic Experts Group) und TIFF (Tagged Image File Format), die eine Digitalkamera

Mehr

Woraus besteht ein Bild? 28.02.2008 (c) Winfried Heinkele 2006 2

Woraus besteht ein Bild? 28.02.2008 (c) Winfried Heinkele 2006 2 Woraus besteht ein Bild? 28.02.2008 (c) Winfried Heinkele 2006 2 Was ist ein Pixel? Die durch das Objektiv einer Kamera auf einen Film oder einen elektronischen Bildsensor projizierte Wirklichkeit ist

Mehr

Leitfaden für Scan-Arbeiten

Leitfaden für Scan-Arbeiten Leitfaden für Scan-Arbeiten Begriffsbestimmung: High-End - Scan: Vorlagenformate von KB bis 13x18 Planfilm die Auflösung ist frei wählbar innerhalb der Auflösung des Scanners. Die Scans werden manuell

Mehr

ASTM und DICONDE konformes Management von NDT Daten

ASTM und DICONDE konformes Management von NDT Daten DACH-Jahrestagung 2015 Mi.1.C.4 ASTM und konformes Management von NDT Daten Eberhard NEUSER 1, Sue MONTAGNA 2 1 GE Sensing & Inspection Technologies GmbH, Niels-Bohr-Str. 7, 31515 Wunstorf eberhard.neuser@ge.com

Mehr

Bitmap-Grafikformate

Bitmap-Grafikformate Bitmap-Grafikformate Es gibt unterschiedliche Bilddatenformate. Untenstehende Tabelle zeigt eine Auswahl an wichtigen Bitmap-Bildformaten: Name Dateiendung Anmerkung Windows Bitmap bmp Wurde für Microsoft

Mehr

Fotos selbst aufnehmen

Fotos selbst aufnehmen Fotos selbst aufnehmen Fotografieren mit einer digitalen Kamera ist klasse: Wildes Knipsen kostet nichts, jedes Bild ist sofort auf dem Display der Kamera zu sehen und kann leicht in den Computer eingelesen

Mehr

Session 8: Projektvorstellung Transferprojekt itsowl-tt-savez 18. August 2015, Gütersloh. www.its-owl.de

Session 8: Projektvorstellung Transferprojekt itsowl-tt-savez 18. August 2015, Gütersloh. www.its-owl.de Session 8: Projektvorstellung Transferprojekt itsowl-tt-savez 18. August 2015, Gütersloh www.its-owl.de Agenda Abschlusspräsentation itsowl-tt-savez Einführung Zielsetzung Ergebnisse Resümee und Ausblick

Mehr

Source Code Konverter... 2. Online: (VB.net <-> C#)... 3. Kommerzielle Produkte (VB, C#, C++, Java)... 3. Code Nachbearbeitung in der Praxis...

Source Code Konverter... 2. Online: (VB.net <-> C#)... 3. Kommerzielle Produkte (VB, C#, C++, Java)... 3. Code Nachbearbeitung in der Praxis... Autor: Thomas Reinwart 2008-05-05 office@reinwart.com Inhalt Source Code Konverter... 2 Online: (VB.net C#)... 3 Kommerzielle Produkte (VB, C#, C++, Java)... 3 Code Nachbearbeitung in der Praxis...

Mehr

meisten DSLRs und zeigt dank ihrer großen Sensorpixel ein ausgezeichnetes Rauschverhalten. Wie ist der Zusammenhang zwischen Pixelgröße,

meisten DSLRs und zeigt dank ihrer großen Sensorpixel ein ausgezeichnetes Rauschverhalten. Wie ist der Zusammenhang zwischen Pixelgröße, Damit in der Digitalkamera ein Bild entstehen kann, muss der Sensor von einer definierten Lichtmenge getroffen werden. Diese Menge wird von drei Faktoren beeinflusst. Neben der Belichtungszeit und der

Mehr

Digitale Mammographie. Lothar Rohde Philips Medizin Systeme Hamburg

Digitale Mammographie. Lothar Rohde Philips Medizin Systeme Hamburg Digitale Mammographie Lothar Rohde Philips Medizin Systeme Hamburg Digitale Mammographie: Technologien Kassettenbasiert (off-line) HR-Speicherfolien transparente Speicherfolien DM Flachdetektoren CsI-basiert

Mehr

Trend 2010: Multi-Shot-Techniken in der Kamera Wenn eine Aufnahme für ein gutes Bild nicht reicht

Trend 2010: Multi-Shot-Techniken in der Kamera Wenn eine Aufnahme für ein gutes Bild nicht reicht Trend 2010: Multi-Shot-Techniken in der Kamera Wenn eine Aufnahme für ein gutes Bild nicht reicht Die Fotoindustrie bereitet die nächste digitale Revolution vor: Treibende Kraft sind die sogenannten Multi-Shot-Techniken,

Mehr

5Das. Farben-Register. Sascha Erni, Praxis Capture One Pro, dpunkt.verlag, ISBN D3kjd3Di38lk323nnm

5Das. Farben-Register. Sascha Erni, Praxis Capture One Pro, dpunkt.verlag, ISBN D3kjd3Di38lk323nnm D3kjd3Di38lk323nnm 5Das Farben-Register 5 Das Farben-Register Gefällig, nicht farbmetrisch exakt dafür bietet Capture One viele Justiermöglichkeiten. Capture One Pro gilt seit vielen Jahren als Garant

Mehr

Der digitale Offenbarungseid? Bildarchivierung im Spannungsfeld von Tradition und Fortschritt

Der digitale Offenbarungseid? Bildarchivierung im Spannungsfeld von Tradition und Fortschritt Der digitale Offenbarungseid? Bildarchivierung im Spannungsfeld von Tradition und Fortschritt Was soll archiviert werden? Analoge, klassische Fotografien? Abzüge, Negative, Dias (Inkjet-) Drucke Ausbelichtete

Mehr

Pressekonferenz Vision Control 15. Juni 2004, AUTOMATICA München

Pressekonferenz Vision Control 15. Juni 2004, AUTOMATICA München Pressekonferenz Vision Control 15. Juni 2004, AUTOMATICA München VISION & CONTROL GmbH Pfütschbergstr. 14 D - 98527 Suhl Tel. ++49(0)3681 / 7974-0 Fax ++49(0)3681 / 7974-44 info@vision-control.com www.vision-control.com

Mehr

LWDRM Light Weight Digital Rights Management

LWDRM Light Weight Digital Rights Management LWDRM Light Weight Digital Rights Management für IIS,Erlangen Arbeitsgruppe für elektronische Medientechnologie - AEMT für sichere Telekooperation SIT Frank Siebenhaar Überblick Motivation LWDRM Grundidee

Mehr

Inhalt Digitales Finishing V1.1

Inhalt Digitales Finishing V1.1 Inhalt Digitales Finishing V1.1 Literatur Einführung Zielsetzung / Lernziele Laboraufbau Verarbeitungskonzept Gliederung der Veranstaltung Matlab-Demo Praktikum (Inhalte und Randbedingungen) 1 Literatur

Mehr

Kalibrierung einer DSLR-Kamera für Leuchtdichte mit dem SQM Stichwortartige Kurzanleitung Andreas Hänel, Fachgruppe DARK SKY, email: ahaenel@uos.

Kalibrierung einer DSLR-Kamera für Leuchtdichte mit dem SQM Stichwortartige Kurzanleitung Andreas Hänel, Fachgruppe DARK SKY, email: ahaenel@uos. Kalibrierung einer DSLR-Kamera für Leuchtdichte mit dem SQM Stichwortartige Kurzanleitung Andreas Hänel, Fachgruppe DARK SKY, email: ahaenel@uos.de Einstellungen Canon EOS 35 D: ISO 8, RAW-Format, Objektiv

Mehr

Programm Preis Sprachen Vorteil Nachteil. 20 $ en. Freeware. 50 $ en. kostenlos. 25 de. 25 $ en

Programm Preis Sprachen Vorteil Nachteil. 20 $ en. Freeware. 50 $ en. kostenlos. 25 de. 25 $ en Programm Preis Sprachen Vorteil Nachteil Exifer V 2.1.5 www.exifer.friedemann.info ExifPro Image Viewer (Build 186) www.exifpro.com EXIFutils V 2.7 www.hugsan.com/exifutils/ Opanda IExif V 2.26 www.opanda.com

Mehr

Mehr Auflösung im Monochrom-Betrieb So holen Sie mehr Auflösung aus Ihrem Farbsensor

Mehr Auflösung im Monochrom-Betrieb So holen Sie mehr Auflösung aus Ihrem Farbsensor Mehr Auflösung im Monochrom-Betrieb So holen Sie mehr Auflösung aus Ihrem Farbsensor Der 18 Megapixel Sensor AR1820HS in unseren UI-3590 Kameramodellen ist vom Sensorhersteller ON Semiconductor als reiner

Mehr

Fachgruppe Elektronik und EDV im BVS Frühjahrstagung 2004, Alte Leipziger Versicherung AG, Oberursel

Fachgruppe Elektronik und EDV im BVS Frühjahrstagung 2004, Alte Leipziger Versicherung AG, Oberursel Fachgruppe Elektronik und EDV im BVS Frühjahrstagung 2004, Alte Leipziger Versicherung AG, Oberursel Los Angeles Times Holger Morgenstern: Digitalfotos: Original Data Verification Zum Beispiel: Brian Walski,

Mehr

Willkommen zum Webinar!

Willkommen zum Webinar! Webinar: im Gesundheitswesen Willkommen zum Webinar! Überblick ISO Standard im Gesundheitswesen Dr. Bernd Wild, Geschäftsführer PDF Association 1 Competence Center PDF Association Competence Center für

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Datenbankinformation in Dateien einbetten

ACDSee 2009 Tutorials: Datenbankinformation in Dateien einbetten In diesem Tutorial erfahren Sie, wie Sie Metadaten in Ihre Dateien einbetten. Metadaten sind Informationen über eine Datei. Sie umfassen Daten in der ACDSee-Datenbank, EXIF- und IPTC-Daten und allgemeine

Mehr

Digitale Fotografie für das Web Wintersemester 2015/2016 MEINF4330

Digitale Fotografie für das Web Wintersemester 2015/2016 MEINF4330 Fachbereich Informatik Informationsdienste Digitale Fotografie für das Web Wintersemester 2015/2016 MEINF4330 Allgemeines und Organisatorisches 15.10.2015 Version 1.0 Organisatorisches Erreichbarkeit:

Mehr

präsentiert: Der Weg des Lichts!

präsentiert: Der Weg des Lichts! präsentiert:! Beleuchtung Objekt Objektiv Kamera Termine: > München 17.06. > Stuttgart 18.06. > Frankfurt 19.06. > Köln 24.06. > Hannover 25.06. > Berlin 26.06. Die genauen Veranstaltungsorte in den jeweiligen

Mehr

Digitale Fotografie für das Web MEINF4330

Digitale Fotografie für das Web MEINF4330 Fachbereich Informatik Informationsdienste Digitale Fotografie für das Web MEINF4330 Grundlagen der digitalen Fotografie 24.11.2016 Version 1.1 Digitalisierung zunächst 2^n diskrete Grauwerte 2 3 Workflow

Mehr

Verlustbehaftete Kompression von Kamera Rohdaten

Verlustbehaftete Kompression von Kamera Rohdaten Verlustbehaftete Kompression von Kamera Rohdaten Prof. Dr., Prof. Dr. D. Kunz, Katja Köhler Fachhochschule Köln Institut für Medien- und Phototechnik 1 Übersicht Aktuelle Situation Konzept Modellierung

Mehr