3/2014. Finale Grossprojekt. Sanitärbereich Behinderten- und altersgerecht 18. Fensterladen besteht Hageltest 34

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "3/2014. Finale Grossprojekt. Sanitärbereich Behinderten- und altersgerecht 18. Fensterladen besteht Hageltest 34"

Transkript

1 Rund ums Bauen - GLB Mitgliederzeitung Finale Grossprojekt 5. Teil Emmenmatt ab S. 6 Sanitärbereich Behinderten- und altersgerecht 18 Fensterladen besteht Hageltest 34 3/2014 Zu Hause bei Familie Siegenthaler in Bowil 42

2 2 Impressum 64. Jahrgang Erscheint 4-mal jährlich Juli 2014 Redaktion: Doris Süssmilch Gestaltung: hof3 GmbH, Trubschachen Satz und Druck: Vögeli AG, 3550 Langnau Kontakt: GLB Hauptsitz und Verwaltung Bahnhofstrasse Langnau i. E. Telefon Fax

3 Editorial 3 Neues Erscheinungsbild Liebe Leserin Lieber Leser Es freut uns, Ihnen die heutige Ausgabe unserer Fachzeitschrift «unter uns» in einer neuen Aufmachung präsentieren zu können. Wir sind zurzeit daran, zusammen mit dem Atelier hof3 aus Trubschachen unser Erscheinungsbild (Corporate Design) komplett zu überarbeiten und zu erneuern. Dazu gehört nebst der Schaffung neuer Inserate, Prospekte und Offertmappen sowie der Überarbeitung unserer Homepage auch die Neugestaltung und -gliederung des «unter uns». Ziel war und ist es, mit dem neu designten Inhaltsverzeichnis (doppelseitig und Hervorhebung einzelner Artikel mit Bildern) und den neu gestalteten Seiten die Übersicht zu verbessern, das Auffinden der verschiedenen Beiträge zu vereinfachen und generell die Lesbarkeit zu erhöhen. Zudem passt das neue Layout nun auch ins neu geschaffene Corporate Design, was unseren Marktauftritt konsequenter, klarer und einheitlicher macht. Und schliesslich tut es einfach gut und ist erfrischend, wenn man von Zeit zu Zeit sein «Kleid» wechselt resp. erneuert. Nun hoffen wir, dass Ihnen die neue Aufmachung zusagt, und wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Entdeckung der vorliegenden Ausgabe. Freundliche Grüsse Walter Gerber

4 4 Inhalt Baureportage 6 Finale Grossprojekt Emmenmatt Teil Sanierung und Ausbau erhaltenswertes Bauernhaus Sanierung & Umbau 12 Bauernhaus in Glashütten 16 Stallumnutzung für Holzfeuerung 18 Sanitärbereich Behindertenund altersgerecht 20 Flachdachbegrünung statt Kies Energie 22 Photovoltaikanlagen Monitoring 24 Symbiose zwischen Tradition und Moderne GLB line 28 Individuelle, nach Kundenwünschen ausgeführte Fensterlösungen 30 Unsere Treppen haben Charme und Charakter 35 Küchenimpressionen Produkte / Markt 15 Allotherm, ökologische Heizsysteme 32 Fugenlose Wand- und Bodenbeläge 34 Fensterladen besteht Hageltest 12 Bauernhaus in Glashütten Durch die Erneuerung der Fassade, der Fenster, der Jalousien und der Dachuntersicht erstrahlt das stattliche Bauernhaus in neuem Glanz. 16 Stallumnutzung für Holzfeuerung Mit der GLB lebte Alfred Peter das Eigenleistungs-Prinzip voll aus.

5 5 Aktion 36 Kühl- und Gefriergeräte Ökonomie 38 Hörmann-Tore 40 Pferdestallsysteme Schauer 41 Animal Fresh System Zu Hause bei 42 Familie Siegenthaler in Bowil Internas GLB 9 GLB-Einweihungsfest 26 Solar-Bauerntagung 27 Country-Herbstfest 27 Country-Herbstfest Sonntag, 7. September 2014 Personelles 45 Führungswechsel Plattenarbeiten Emmenmatt 46 Erfolgreiche Lehrabschlüsse 47 Erfolgreiche Weiterbildungsabschlüsse 50 Freie Stellen in der GLB 51 Freie Lehrstellen bei der GLB 53 Ansprechpartner Und 2 Impressum 3 Editorial 44 Geldanlagen 49 & 52 Kundeninserate 24 Symbiose zwischen Tradition und Moderne Das Braas-PV-Premium-Solarmodul lässt sich relativ einfach in das Ziegeldach integrieren. 30 Unsere Treppen haben Charme und Charakter Wir planen und fertigen Treppen, welche Ihren Wünschen entsprechen.

6 6 Baureportage Finale Grossprojekt Emmenmatt (5. Teil)

7 7 Ab Ende Februar bis heute wurden primär Arbeiten im ehemaligen Holzbaubetrieb an der Schüpbachstrasse 24 ausgeführt. Schwergewichtig haben wir zahlreiche Elektroinstallationen (Lampen und Kabel) ersetzt, die Maschinen definitiv neu angeschlossen und die Absauganlage programmiert. Im Weiteren wurde das Druckluft- und Heizungsnetz ver vollständigt sowie das Treppenhaus zum Maurerbüro gemäss den geltenden Vorschriften (Brandschutz) neu ausgeführt. Sämtliche Treppen sind durch unseren Metallbau oder durch unsere Treppenfabrikation angefertigt und montiert worden. Auch sind Aussentüren und Tore eingebaut und mit der Schliessanlage ergänzt worden. Das Lager wurde gezielt mit neuen und bestehenden Lagergestellen ergänzt oder erweitert. Im Juni 2014 befand sich unser Projekt definitiv auf der Zielgeraden. Die neue CNC-Fenstermaschine wurde in Deutschland bei der Firma HOMAG getestet, danach wieder zerlegt und bei uns in der Emmenmatt wiederum aufgebaut. Die planmässige, definitive Inbetriebnahme der neuen Maschine ist auf den 21. Juli 2014 fixiert. Parallel dazu wird der Bereich der «Einglaserei und Verleimerei» der Fensterfabrikation mit neuen Montagetischen, einer Vakuumhebevorrichtung mit Kran und einem neuen Dübeleintreibautomaten komplettiert bzw. eingerichtet; unsere neuen GLB- Fenster werden in Zukunft statt wie bisher mit Zapfenverbindungen mit rationellen Dübel verbindungen zusammengebaut. Bild links: Die neue Fenstermaschine wird zurzeit bei der Firma HOMAG getestet. Oberstes Bild: Das Treppenhaus zum Baumeisterbüro wird saniert. Mittleres Bild: Ein neues Rolltor zur neuen Treppenfabrikation (ehemaligen Fensterfabrikation) wird eingebaut. Unterstes Bild: Die Büros des Holzbaus werden sanft saniert und neu bezogen.

8 8 Sobald die neue Fenstermaschine an ihrem aktuellen Standort aufgebaut ist, können die letzten Bauarbeiten wie das Anbringen von Elektro- und Druckluftanschlüssen an die oben aufgeführten Maschinen, Ergänzen der Zwischenwände um die neue Maschine, je ein Podest für die Materialanlieferung und den Fluchtweg, Brandmelder in der Zimmereihalle, Beschriftung von Fluchtwegen, Ergänzung der Sonnenstoren in den Büros etc. in Angriff genommen werden. Auch diese Arbeiten sollten bis Ende Juli 2014 abgeschlossen sein, so dass wir im August das Projekt schliesslich abrechnen können. Die Büros des Holzbaus werden zurzeit als kleines Zusatzprojekt in eigener Kompetenz sanft saniert und den neuen Gegebenheiten und Aufgaben entsprechend zugeteilt und neu bezogen. Wenn keine unvorhergesehenen Überraschungen mehr auftreten, insbesondere bei den Abnahmen SUVA, GVB und Baubehörde, wird bis zu unserem Eröffnungsfest am 30. und 31. August 2014 das Projekt bis auf die Demontage der alten Fenstermaschine definitiv abgeschlossen sein. Wir können heute mit Freude auf eine sehr spannende, intensive und zum Glück unfallfreie Bauzeit zurückblicken und sind auch stolz auf das, was dabei herausgekommen ist. Alle direkt am Bau beteiligten MitarbeiterInnen und Unternehmen waren mit grossem Engagement an der Arbeit. Die übrigen GLB-MitarbeiterInnen und Nachbarn zeigten im vergangenen Jahr der Veränderung viel Toleranz bei den nicht immer einfachen Platzverhältnissen in und um unsere Werkhöfe. Bis auf wenige Ausnahmen, was beim Umfang eines solchen Bauvor- Unsere Bauleiterin D. von Allmen gibt Anweisungen. habens als normal bezeichnet werden kann, würden wir wohl alles wieder +/ gleich planen und ausführen. Ich bedanke mich bei allen MitarbeiterInnen und Partnerfirmen für die schöne und konstruktive Zusammenarbeit. Ein besonderer Dank gehört unserer Bauleiterin Daniela von Allmen für die kompetente und nicht immer einfache Bauführung. Daniela trug viel dazu bei, dass die manchmal unvermeidbaren Emotionen nie überbordeten. Im Weiteren war sie während der Baubewilligungsphase eine sehr geschickte Vermittlerin zwischen mir als ungeduldigem (manchmal auch sturem) Vertreter der Bauherrschaft und den zuständigen Behörden, Fachstellen und Ämtern. Speziell bedanke ich mich im Namen aller MitarbeiterInnen der Region Emmental bei unserem Verwaltungsrat für das Vertrauen, dass wir unser Projekt, so wie es sich heute präsentiert, nach unseren Wünschen realisieren konnten. Wir sind nun gefordert, mit Taten und sauberer Arbeit das geschenkte Vertrauen zu bestätigen, und nehmen diese Herausforderung gerne an. Peter Lehmann, Geschäftsführer, GLB Emmental

9 Internas GLB 9 GLB-Einweihungsfest Samstag, 30. August 2014 von 11 bis 18 Uhr Sonntag, 31. August 2014 von 9 bis 17 Uhr Programm Besichtigung der neuen Zimmereihalle Vorführung der drei neuen CNC-Holzbearbeitungsmaschinen Vorstellung der Produktion von GLB-Fenstern Besichtigung der neuen 400-kW-Holzschnitzelheizung Besichtigung der neuen Photovoltaikanlage (aus 30 m Höhe) Unsere Lernenden stellen ihre Berufe vor Präsentation der GLB-Abteilungen, -Produkte und -Dienstleistungen Spiel & Spass für Kids Verpflegung Streichelzoo Festwirtschaft Bogenschiessen organisiert von unseren Bilder malen Mitarbeiter/innen Basteln GLB-Bar Hüpfburg Burehofglace Synthetik-Eisfeld (Schlittschuhe mitbringen!) GLB Emmental Schüpbachstr Emmenmatt sehen informieren profitieren

10 10 Baureportage Baureportage 7. Teil Sanierung und Ausbau erhaltenswertes Bauernhaus In den letzen sechs Teilen dieser Baureportage haben wir Ihnen einiges über die Bauarbeiten für dieses sehr umfangreiche Bauprojekt berichtet. Nun sind wir an der Fertigstellung der Wohnungen. Die Küchen in allen sieben Wohnungen sind montiert. Diese sind alle individuell und den jeweiligen Wohnungstypen angepasst. Die Küchen erhielten, auf die entsprechenden Bodenbeläge und Holzdecken abgestimmt, verschiedene Frontfarben und eine hochwertige Granitabdeckung. Zum Teil wurden diese auch mit einem Steamer ausgerüstet. Die Bodenbeläge, alle Räume ausser den Nasszellen, wurden mit Parkett ausgeführt. In den Schlafräumen und Galerien haben wir einen 3-Stab-Schiffsboden in Eiche und in den Wohnräumen eine Landhausdiele, ebenfalls in Eiche geölt, verlegt. In den Nasszellen haben wir zusammen mit der Bauherrschaft eine Plattenauswahl getroffen, die in den beiden bestehenden Wohnungen gleich und eher dem Bauernhausstil angepasst ist. In den neuen Wohnungen sind die Platten in Farbe und Format modern ausgeführt, was auch den Wohnungen entspricht.

11 11 Jede der sieben Wohnungen verfügt über einen eigenen Waschturm, bestehend aus Waschmaschine und Trockner, die jeweils in einer der Nasszellen platziert sind. In den beiden bestehenden Wohnungen haben wir die bestehenden Wand- und Deckenvertäfelungen soweit wie möglich nicht verändert. Auch wurden bestehende Riegwände, die zum Teil verkleidet waren, wieder sichtbar gemacht. Momentan werden in den beiden ersten Wohnungen die letzten Finisharbeiten ausgeführt, damit diese schon bald bezogen werden können. Mit diesem Bericht schliessen wir die Baureportage ab. Wir hoffen, dass wir Ihnen einen kleinen Einblick in den Umund Ausbau eines solchen grossen Bauernhauses gewähren konnten. Elmar Aebischer, Planung, GLB Berner Mittelland S. 54 Planung

12 12 Sanierung & Umbau Fassadensanierung Bauernhaus in Glashütten Durch die Erneuerung der Fassade, der Fenster, der Jalousien und der Dachuntersicht erstrahlt das stattliche Bauernhaus in Glashütten in neuem Glanz. Gleichzeitig konnte der Verbrauch von Heizenergie deutlich verringert werden. Zwischenräume sauber ausgedämmt. Nach der Montage der Gutex-Aussendämmung konnte auch die 20 mm Leibungsdämmung sauber geschiftet und montiert werden. Aussendämmung mit Holzfaserplatten Als Erstes wurde der Lattenrost montiert. Dabei stellten wir fest, dass die bestehende Fassade bis ca. 150 mm geschiftet werden musste, um die neue Fassade senkrecht und in einer Flucht auszuführen. Anschliessend wurden die Hohl- und

13 13 Vorher Nachher Der Wandaufbau wurde wie folgt ausgewählt: bestehende Innenverkleidung bestehende Bruchsteinmauer resp. Riegelkonstruktion ausgedämmter Zwischenraum von mm Lattenrost 60 mm, ausgedämmt mit Flumroc Gutex Thermowall-gf 60 mm Aussenputzsystem von Greutol Die wichtigsten Vorteile dieses Wandaufbaus sind: Druckfestigkeit und mechanische Befestigung der Aussenhülle Hohlraumfreier, kompakter Aufbau Flexible Auswahl der Dämmstärke Angenehmes Innenraumklima durch diffusionsoffenen Aufbau Gute vollflächige Wärmedämmung Guter sommerlicher Hitzeschutz und gute Schalldämmwerte Verwendung von natürlichen Baustoffen Dachuntersicht Beim Abbruch der alten Dachuntersicht ist die Konstruktion in einem sehr schlechten Zustand hervorgekommen. Es hat einiges gebraucht, um eine gerade Unterkonstruktion zu montieren. Bei der Dachuntersicht und der Mantelschalung wurde darauf geachtet, dass wir mit möglichst breiten Parallelbrettern den herkömmlichen Stil wieder rekonstruieren konnten. Fenster und Jalousien Aufgrund der neuen Fenster im System Imago konnte die Grösse der Glasfläche trotz zusätzlicher Leibungsdämmung beibehalten werden. Die grösste Herausforderung bestand darin, dass wir trotz der unterschiedlichen Innenverkleidungen, an welchen nichts geändert wurde, alle Fenster auf die gleiche Höhe montieren konnten, damit das Fassadenbild gleichmässig gestaltet werden konnte. Die neue Haustüre aus Eichenholz wurde ebenfalls im passenden Stil hergestellt.

14 14 S. 55 Zimmerei/ Bauschreinerei S. 54 Maler/Gipser Verputz und Farbaufbau auf Holzfaserplatte Nach der Montage der Holzfaserplatte durch den Holzbau und der Abnahme durch den Systemhalter konnten wir mit der Zahnspachtel die erste Putzschicht auftragen. Diese Schicht muss drei Wochen trocknen, weil es den Holzfaserplatten die Spannung nimmt. Zudem wird die Säure des Holzes in die Putzschicht aufgenommen. Nach der ersten Trocknungsphase wurde eine vollflächige Netzeinbettung gemacht. Danach erfolgten zwei Wochen Trocknungszeit. Im Anschluss kam der Abrieb, wobei zuerst die Leibungen, Stürze und Fensterumrandungen mit 1 mm Vollabrieb Edelputz gemacht wurden. Die Fassadenfläche wurde mit 2 mm Vollabrieb Edelputz verputzt. In den Trocknungsphasen begannen wir mit den Malerarbeiten an der Dachuntersicht. Diese wurde von der Holzbauabteilung neu montiert. Die Grundierung erfolgte lösemittelhaltig. Danach konnte mit Kunstharz der Vorund Fertigstrich gemacht werden. Nachdem der Abrieb an der Fassade zwei Wochen alt war, begannen wir mit Streichen. Zweimal mit Silikat-Fassadenfarbe. Die Leibungen und der Sockel wurden zwei Töne dünkler gestrichen. An den Ecken der Fassade durften wir Steinimitate aufmalen. Die Arbeiten wurden mit mineralischen Produkten der Firmen Greutol AG und Akzo Nobel ausgeführt. Michael Gerber, Maler/Gipser, und Emanuel Gasser, Zimmerei, GLB Oberaargau Vorher Nachher

15 Produkte / Markt 15 Flexibilität in Perfektion Stückholz und Pellets im gleichen Heizkessel verbrennen Neuartige Pellets- und Stückholz- Kombiheizung thermodual TDA Nach vollständigem Abbrand der Holzscheite schaltet der TDA automatisch auf Pellets um. Dadurch ist eine fortlaufende Beheizung gewährleistet, ohne dass ständig Holz nachgelegt werden muss. So einfach ist das individuelle Heizen mit zwei verschiedenen Brennstoffen!

16 16 Sanierung & Umbau Stallumnutzung für Holzfeuerung Eigenleistungs-Anteil maximiert Alfred Peter bewirtschaftet in Steg bei Fischenthal einen Sömmerungsbetrieb mit 12 Jungtieren. Dazu kommen 8 ha Wald. Als Polymechaniker ist er nicht auf dem Bau zuhause. Aber zusammen mit der GLB lebte er das Eigenleistungs-Prinzip voll aus. So entstand ein neuer Schnitzelbunker mit angegliedertem Heizungsraum im bestehenden Stall mit sehr viel eigenem Arbeitseinsatz. Von Stückholz zu Schnitzel Der alte Heizungskessel war nach 20 Jahren ersatzbedürftig. Zudem wird es für seine Eltern zunehmend aufwendiger, mit den Holzscheiten zu hantieren. Un - bestritten war die weitere Verwertung des Brennholzes aus seinem Wald. Die Lösung mit der automatischen Heizungsbeschickung aus einem Schnitzelbunker war bald gefunden. Doch für die Umset-

17 17 Bild links: Drehteller für Holzschintzelzufuhr Bilder von oben nach unten: Abbruch und Aushub, Anpassungen Fassade, Neue Holzdecke zung brauchte es einen geeigneten Baupartner. Die GLB war ihm von Kollegen empfohlen worden. Die Offerte überzeugte ihn sofort, vor allem der transparente Einbezug der Eigenleistungen. So machte er den Aushub und die Ausbrucharbeiten im Ökonomiegebäude gleich selbständig. Als positiver Nebeneffekt liess sich die alte «Bollenstein- Güllengrube» stilllegen und entsorgen. Daniel Minder von der GLB-Baumeister-Abteilung lobte den vorbildlichen Einsatz und die wertvolle Mithilfe der Bauherrschaft bei den Betonarbeiten. Ebenfalls legte er Hand an, um eine stabile, niveaugerechte Holzdecke für den Schnitzelbunker einzuziehen. Die neue Heizungsanlage wurde von Mischler Haustechnik AG installiert. Mit dem Ergebnis ist Alfred Peter sehr zufrieden: «Goldstückli habe ich zwar bei den Erdarbeiten keine gefunden, aber der Winter kann nun jederzeit kommen.» Robert Grob, Baumeisterabteilung GLB Zürich Land S. 54 Baumeister

18 18 Sanierung & Umbau Sanitärbereich Behinderten- und altersgerecht Grösstmögliche Selbständigkeit bei der Körperpflege ist das Ziel Im Sanitärbereich treffen die höchsten Ansprüche an die Intimität, die Sicherheit und den Erhalt der Selbständigkeit auf den meist kleinsten Raum mit dem grössten Anteil fest installierter Elemente. Da dies neben der Küche der einzige Raum ist, dessen Funktionen nicht in einen anderen Bereich der Wohnung verlegt werden können, muss die Planung und Ausführung höchste Anforderungen erfüllen. Im Sanitärbereich sind Unfälle häufig und folgenreich. Sicherheit muss hier deshalb besonders grossgeschrieben werden. Stichworte sind Schwellenlosigkeit, Gleitsicherheit und eine durchdachte Beleuchtung. Tipps für die Gestaltung des Sanitärbereichs: Dimensionen Mind. 4 m 2 nutzbare Fläche ohne Vormauerung für die Kombination Dusche, WC, Lavabo. Mind. 3 der 4 Raumseiten müssen rechtwinklig zueinander stehen; keine Dimension unter 1,70 m (bei zwei

19 19 Sanitärräumen muss einer diese Anforderungen erfüllen). Mind. 4,5 m 2, wenn ein Schrank oder eine Kleinwaschmaschine Platz finden sollen. Erschliessung Direkte Erschliessung über Zirkulationszone; kein exklusiver Zugang über ein einzelnes Zimmer. Tür Flügeltür, benutzbare Breite 0,80 0,90 m, schwellenlos, nach aussen öffnend. Bei Räumen über 5 m 2 kann die Tür nach innen öffnen, muss dann aber im Sinne der Anpassbarkeit für eine Öffnungsrichtung nach aussen umbandbar sein. Tür muss von aussen entriegelbar sein (z.b. Vierkantschlüssel). WC Wandmontiertes WC, Achsabstand zur Wand 0,45 m. Abstand Montagewand Tür mind. 0,90 m bei UP-Montage bzw. 1,10 m bei AP-Montage. Montagehöhe fertig (inkl. Sitzbrille) 0,46 m. Dusche Klar definierter Duschbereich (nicht ganzer Boden in Gefälle) mind. 0,80x1,20 m oder 1,00x1.00 m, Rechteckform bevorzugen, bodeneben, kontrastreich zum umgebenden Boden, Gefälle 2%. Schwelle max. 25 mm; Entwässerung vorzugsweise mit Rinnen oder Rost. Rutschsichere Beschichtung oder rutschsichere Fliesen der Klasse GB2/B. Zugänlichkeit von zwei Seiten gewährleisten. Mindestabstand Duschenkante Tür 0,40 m. Armatur: mind. 0,70 m von Ecke entfernt montieren, bei rechteckigen Duschen auf der Längsseite; Einhebelmischer, Grifflänge mind. 0,15 m, mechanischer Temperaturbegrenzer. Montagehöhe 1,00 m +/ 0,10 m. Duschengleitstange als Haltegriff ausbilden. Badewanne Nur in Wohnungen erlaubt, wo bereits eine grosszügige, schwellenlose Dusche gemäss oben stehenden Angaben (Dimensionen, Bewegungsfläche) vorhanden ist. Das gilt für sämtliche Typen von Badewannen. Wanne möglichst tief versetzen (Ziel: Höhe Wannenboden = Höhe Raumboden). Armatur: Einhebelmischer, Grifflänge mind. 0,15 m, mechanischer Temperaturbegrenzer. Lage Armatur ungefähr in Mitte der Längsseite der Wanne. Mit unserer Erfahrung in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen beraten wir Sie gerne bei Ihrer Badsanierung. Andreas Kuhn, Sanitär/Heizung, GLB Berner Mittelland S. 53 Sanitär/ Heizung

20 20 Sanierung & Umbau Flachdachbegrünung statt Kies Immer mehr werden Häuser mit Flachdachanbauten erweitert und somit wird wertvoller Boden verbaut. Das Meteorwasser kann nicht mehr versickern. Mit einer Dachbegrünung kann das anfallende Regenwasser auf dem Flachdach gespeichert werden und verdunsten.

21 21 Ein Teil nährt die Pflanzen, welche angesät werden. Sedumsprossen sind eine Mischung, die sehr langsam wächst und auch trockene Phasen übersteht. Der Wuchs bleibt tief. Trotzdem braucht es Pflege wegen Unkraut. Es gibt Lebensraum für Insekten, und das Flachdach ist vor UV-Strahlen geschützt. Neben der extensiven Begrünung kann auf einem Flachdach auch eine Gartenanlage erstellt werden. Dazu muss das Gebäude mehr Wasser aufnehmen können, wobei die Dachlast grösser wird. Im Vergleich: Die extensive Begrünung hat einen Aufbau von ca. 12 cm. Die intensive Begrünung mit einer Rasenfläche muss aus min. 20 cm Humus bestehen. Die Last auf dem Dach ist dementsprechend gross. Ruedi Spörri, Dachdeckerabteilung, GLB Seeland S. 54 Dachdecker

22 22 Energie Photovoltaik Monitoring (Überwachung) Das Monitoring oder eben Überwachung einer Photovoltaik-Anlage dient dazu, die Produktion aufzuzeichnen und eventuelle Störungen schneller zu erkennen. 1. Auslesung direkt am Wechselrichter-Display Die PV-Anlage kann direkt auf dem Wechselrichter überwacht werden. Dies ist praktisch bei kleinen Anlagen, wenn der Wechselrichter frei zugänglich ist. Vorteile: keine zusätzlichen Kosten Werte werden in Echtzeit angezeigt Nachteile: Details meistens sehr beschränkt Daten nur vor Ort ersichtlich Daten müssen manuell zusammengerechnet werden Störungen werden nicht sofort bemerkt 2. Auslesung über einen Datenlogger (lokale Variante) Es werden sämtliche Wechselrichter über ein Kabel oder Bluetooth mit einem Datenlogger verbunden, der alle Daten der PV-Anlage aufzeichnet. Vorteile: Sämtliche Daten wie Einspeiseleistung, erzeugte Energie usw. werden aufgezeichnet Anzeige über Gross-Display oder auf dem PC-Bildschirm möglich Störungen, Fehlermeldungen werden gespeichert Nachteile: Anlagestörungen werden nicht sofort bemerkt Daten müssen mit einer lokalen Software gespeichert werden Wechselrichterdisplay mit aktueller Einspeiseleistung Tageskurve der Einspeiseleistung Grossdisplay der PV-Anlage GLB Emmenmatt Live-Werte einer lokalen Auslesesoftware

23 23 3. Auslesung über Datenlogger mit Anschluss an das Internet Auslesung erfolgt wie bei Variante 2, nur werden die Daten auf die jeweiligen Server des Datenlogger-Anbieters hochgeladen. Vorteile: Alarme, Störungen können per , SMS usw. direkt versandt und sofort bemerkt werden Diagramme, Leistungskurven usw. müssen nicht mit einer lokalen Software dargestellt werden Daten von überall erreichbar Nachteile: zum Teil Gebühren ab einer gewissen Grösse der PV-Anlage Grundkenntnisse in Sachen Internet/ PC empfehlenswert Weiter kann das Monitoring mit Wetterdaten und Sensoren erweitert werden. Bei Anlagen mit zusätzlicher Akku-Anlage ist dies nötig, damit die Energie optimal gemanagt werden kann. Gerne beraten wir Sie, damit Sie Ihre PV-Anlage optimal überwachen können. Tagesenergieertrag Monatsenergieerträge Jahresenergieerträge Markus Kiener, Elektro, GLB Emmental S. 53 Übersicht von Fehlermeldungen und Störungen Photovoltaik

24 24 Energie Symbiose zwischen Tradition und Moderne Alternative Photovoltaik-Systeme bei Ziegeldächern Braas Photovoltaik-Indach- System Premium Das Braas-PV-Premium-Solarmodul lässt sich bei Neubauten sowie bei Sanierungen relativ einfach in das Ziegeldach integrieren. Dadurch, dass das Solarmodul die Abmessungen von sechs Dachziegeln in der Breite und einem Dachziegel in der Höhe umfasst, kann es beliebig in eine Dachfläche integriert werden. Aussparungen in der Modulfläche aufgrund von Kaminen, Dachfenstern usw. lassen sich damit leicht umgehen. Kombiniert mit granitfarbigen Dachziegeln erzeugt es ein vollkommen geradliniges, harmonisches Deckbild und entspricht somit auch beim Design und bei der Ästhetik den höchsten Ansprüchen. Produktvorteile: ansprechendes Design geprüfte Regensicherheit schnell und einfach installierbar geringe Angriffsfläche für Windbelastung

25 25 Braas PV Premium, Braas Schweiz AG, CH-3186 Düdingen Panotron, Panotron AG, CH-3255 Rapperswil BE Panotron Photovoltaik für Ihr Dach Integriert in das konventionelle Tonziegeldach bilden die Panotron-Solarmodule eine einheitliche Dachlandschaft. Das innovative Photovoltaik-System von Panotron eignet sich vor allem dort, wo Denkmalschutz oder komplexe Dachformen anspruchsvolle Lösungen erfordern. Anhand einer geeigneten Farbwahl der verwendeten Tondachziegel schmiegt sich das Solarmodul fast unsichtbar in die Dachfläche ein. Leistungsverluste durch Schattenbildung von Lukarnen, Kamine usw. können anhand einer optimierten Verkabelung weitestgehend minimiert werden. Produktvorteile: ansprechende Optik reduktion möglicher Lichtspiegelungen hagelbeständige Photovoltaik- Module auch auf schützenswerten Objekten adaptierbar Janine Eigenmann, Photovoltaik, GLB Zürich Land S. 53 Photovoltaik

26 26 SOLAR- BAUERN- TAGUNG Vom Landwirt zum Energiewirt Samstag, 20. September 2014 Ort: Hansjakob und Erika Scherer-Marty, Fälmis 7, 8833 Samstagern Programm: Uhr: Firmen stellen aus, Fachleute geben Auskunft Uhr: Begrüssung, Vorstellung des Projektes «Solarbauern» Max Meyer, Projektleiter Solartechnik Hansjakob Scherer, Investor Uhr: Begrüssung, Vorstellung des Betriebes und Gründe für die Investition in die Solartechnik Hansjakob Scherer, Investor Uhr: Grundsatzreferat, Energiewende, erneuerbare Energien und Stand der Energiediskussion im eidg. Parlament Prof. NR Thomas Weibel, GP Uhr Vorstellung der Photovoltaikanlage durch GLB Janine Eigenmann, Projektleiterin Uhr Weitere Referate Anschliessend Apéro Anmeldung: Nicht erforderlich. Die Veranstaltung ist kostenlos, es laden Sie freundlich ein:

27 GLB ZÜRICH LAND Country-Herbstfest Sonntag, 7. September bis 16 Uhr 27 Musik und Unterhaltung im «GLB-Saloon» Es ist wieder so weit die GLB Zürich Land lädt zum gemütlichen Country- Herbstfest direkt in den Hallen und Räumlichkeiten der Geschäftsstelle an der Wässeristrasse 31 in Hinwil ein. Für einmal stehen am Sonntag, den 7. September 2014, ab 11 Uhr nicht die Gewerbe- und Planungsabteilungen im Vordergrund, sondern das Interesse gilt voll und ganz dem Motto «Wild Wild West». Country und Lone-Star Linedancers Ab 11 Uhr geht s im GLB-Saloon los. Für Feststimmung sorgt die «kleine Country Live Band» mit Tanzeinlagen der Lone- Star Linedancers. Schon mal selber ausprobiert? Bei der GLB geht das prima auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Neben Köstlichkeiten vom Grill ist mit Hufeisenwerfen, Nagelwettbewerb und Gumpischloss auch für beste Unterhaltung für Kinder und Junggebliebene gesorgt. Für das Herbstfest ist keine Anmeldung erforderlich. Einfach reinschauen der Eintritt ist frei.

28 28 GLB line Individuelle, nach Kundenwünschen ausgeführte Fensterlösungen

29 29 S. 53 Fensterfabrikation

30 30 GLB line

31 31 Unsere Treppen haben Charme und Charakter Wir planen und fertigen Treppen, welche Ihren Wünschen entsprechen. Nutzen Sie unsere umfangreiche Dienstleistung zur Realisierung Ihrer Traumtreppe von der Planung bis zur Montage. Gerne zeigen wir Ihnen die verschiedensten Gestaltungsmöglichkeiten. Für die Materialwahl steht in der Ausstellung Emmenmatt eine grosse Auswahl zur Verfügung. Nebst der individuellen Planung der Treppe stehen entscheidende Faktoren wie Sicherheit und Machbarkeit im Vordergrund. Mit unserer neu eingerichteten Werkstatt und dem neuen CNC-Bearbeitungscenter der neusten Generation sind wir in der Lage, Massivholztreppen von höchster Präzision anzubieten. Für eine persönliche Beratung stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung. Johann Wittwer, Treppenbau, GLB Emmental S. 55 Treppenbau

32 32 Produkte / Markt Fugenlose Wand- und Bodenbeläge Boden-Ausstellung GLB Emmenmatt Klebaplan WB Color Klebaplan WB Color ist eine farbige Spachtelmasse auf Zementbasis für den Innenbereich, erhältlich in sehr vielen Farben. Der zementäre Boden- und Wandbelag lebt von seiner Struktur und von Wolkenbildungen in der Farbe. Das macht jeden Belag zu einem Unikat für Menschen, die sich in ihrem Zuhause Individualität und Dynamik wünschen. Der fugenlose Boden bietet unzählige Einsatzmöglichkeiten und eröffnet ganz neue Wege für die Gestaltung im Wohnbereich. Ob am Boden, an der Wand, in der Dusche oder als ganz individuelle Ablagefläche. Klebaplan WB Color wird mit natürlichen Rohstoffen hergestellt für ein naturverbundenes Wohnen und Wohlfühlen. Klebapox EP Color Klebapox EP Color ist eine farbige Beschichtung, hält auf den verschiedensten Untergründen und eröffnet somit vielfältige Einsatzbereiche. Die abriebfeste Beschichtung auf Epoxidharzbasis in Verbindung mit der 2-komponentigen PU-Versiegelung bietet die Möglichkeit,

33 33 geschlossene und wasserfeste Böden und Wände für den Innen- und Aussenbereich zu erstellen. So entstehen sehr widerstandsfähige Flächen. Passen Sie Ihre Fussböden Ihrem Interieur an, ganz egal ob extravagant oder klassisch, Ihren individuellen Wünschen sind praktisch keine Grenzen gesetzt. HADALAN FBA 32P HADALAN FBA 32P ist ein lösemittelarmer 1K-Anstrich auf Polyurethanbasis zur Anwendung auf Balkon- und Terrassenflächen, Laubengängen, Beton- und Estrichflächen und Plattierungen. Nach der Durchhärtung erhält man eine elastische, rissüberbrückende, abriebfeste und kälteflexible Beschichtung. Wenn Sie es gerne bunter mögen, können Farbchips eingestreut werden, die mit HADALAN PurTop 32P Transparent lichtecht und dauerhaft eingebunden werden. Unser Bodenbelagssortiment: Parkett, Kork, Linoleum, Teppich, Novilon, Vinyl, Laminat, fugenlose Beläge Jürg Stalder, Bodenbeläge, GLB Emmental S. 53 Bodenbeläge Emmenmatt

34 34 Produkte / Markt Fensterladen besteht Hageltest Alurex Kindt stellt hochwertige Fensterläden aus Holz und Aluminium her Die Statistiken der Kantonalen Gebäudeversicherungen zeigen einen deutlichen Anstieg der Hagelschäden seit den 90er Jahren. Gründe hierfür sind das Verwenden von hagelempfindlicheren Materialien und intensivere oder grossflächigere Hagelstürme. Ausserdem dehnen sich Siedlungsgebiete in hagelgefährdete Zonen aus, was einen grösseren Versicherungsbestand zur Folge hat. Am stärksten betroffen ist die Deutschschweiz, wo statistisch gesehen jedes Gebäude einmal in 50 Jahren mit Hagelkörnern von 30 mm Durchmesser «behagelt» wird. standsklasse 3 bestanden. Dies bedeutet, dass der Aluminium-Fensterladen dem Beschuss von Hagelkörnern mit einem Durchmesser von 30 mm und einer Geschwindigkeit von 86 km/h standgehalten hat, ohne dass dabei Dellen oder sonstige Schäden entstanden sind. Alurex Kindt legt grossen Wert auf die Qualität ihrer Produkte. Mathias Weber, Bauschreinerei, GLB Emmental Alurex Kindt Fensterläden Leichtmetallbau S. 55 Zimmerei/ Bauschreinerei Harter Hageltest Beim Hageltest wird der natürliche Hagelschlag simuliert. Dazu wurde eine spezielle Hagelkanone entwickelt. Diese beschiesst die Produkte mit Hagelkörnern unterschiedlicher Grösse in verschiedenen Geschwindigkeiten. Der Hagelwiderstand wird in 5 Klassen unterteilt, gemessen an der Grösse und Masse des Hagelkorns und der jeweiligen Geschwindigkeit, womit die Produkte durch die Hagelkanone beschossen werden. Hagelwiderstandsklasse 3 Die Aluminium-Fensterläden von Alurex Kindt wurden in der EMPA (Eidg. Materialprüfungs- und Forschungsanstalt) dem Hageltest unterzogen. Sie haben diesen erfolgreich mit mind. der Hagelwider-

35 GLB line 35 Küchenimpressionen Küche mit optimaler Platzausnutzung in hellem Akazie-Dekor und mit Granit-Arbeitsfläche S. 55 Moderne Küche mit massiver Edelstahl-Arbeitsfläche Küchen

36 36 AKTION % auf alle Kühl- und Gefriergeräte der bewährten Marke Liebherr 1. Mai bis 30. September % Aktionsrabatt Haushaltsgeräte 30% Rabatt Haushaltsgeräte mit SMV bezeichnet 25% Aktionsrabatt Gewerbegeräte mit GW bezeichnet Als Spezialist für Kühl- und Gefriergeräte entwickelt und verwirklicht Liebherr konsequent neue und überzeugende Lösungen für noch mehr Frischekomfort, Bedienerfreundlichkeit und Energieersparnis. Im Bereich der Energiespargeräte bietet Liebherr ein umfangreiches Programm in den besten Energie-Effizienzklassen A+++. Alle GNPund GN-Modelle haben das No-Frost-System = nie mehr abtauen. Die Smart-Frost-Technologie reduziert die Bereifung des Innenraums stark. Preise franko Haus geliefert zuzüglich vrg, Massangaben immer Höhe Breite Tiefe. GNP 4166 SMV, 351 Liter 194,7/69,7/75 cm Brutto vrg 50. Netto GNP 3666 SMV, 304 Liter 175,1/69,7/75 cm Brutto vrg 30. Netto GP 4013, 406 Liter 194,7/69,7/75 cm Brutto vrg 50. Netto GP 3513, 356 Liter 175,1/69,7/75 cm Brutto vrg 30. Netto GNP 2666 SMV, 209 Liter 136/70/75 cm Brutto vrg 30. Netto GNP 3013, 261 Liter 184,1/60/63 cm Brutto vrg 30. Netto GNP 2713, 224 Liter 164,4/60/63 cm Brutto vrg 30. Netto GNP 2313, 188 Liter 144,7/60/63 cm Brutto vrg 30. Netto 1073.

37 37 GNP 1913, 151 Liter 125/60/63 cm Brutto vrg 30. Netto 969. GTL 6105 GW, 572 Liter 91,9/164,8/76 cm Brutto vrg 30. Netto GT 3632, 324 Liter 91,9/113,3/76 cm Brutto vrg 30. Netto GTP 3656 SMV, 331 Liter 91,9/137,3/80,8 cm Brutto vrg 30. Netto Die Gefriertruhen von Liebherr sind alle mit dem Stop-Frost-System ausgerüstet, was die Eisbildung um bis zu 70% reduziert. GTP Liter 92/165/81 cm Unser Hitangebot Netto vrg 30. Brutto GTP 2756 SMV, 240 Liter 91,9/128,8/76 cm Brutto vrg 30. Netto GTP 2356 SMV, 200 Liter 91,9/113,2/76 cm Brutto vrg 30. Netto Unser Hitangebot GNP Liter Netto vrg 30. Brutto Unser Hitangebot GP Liter 164,4/60/63,2 cm Netto 955. vrg 30. Brutto S. 55 Für detaillierte Prospekte mit weiteren Modellen, Auskünfte und für Bestellungen kontaktieren Sie das Küchenteam: Telefon , per Mail Frau Lehmann: Eine Übersicht mit Infos über alle Geräte finden Sie auch im Internet unter Küchen

38 38 Ökonomie Hörmann-Tore Mit ihren klimatischen Bedingungen stellt die Schweiz eine grosse Herausforderung für Gebäude und Tore dar. Deshalb werden in der Land- und Privatwirtschaft die Anforderungen an Tore immer anspruchsvoller. Es wird erwartet, dass die Funktion bei jedem Wetter zuverlässig funktioniert und natürlich will man so wenig Wärmeverlust wie möglich haben. Hörmann Industrie-Sektionaltore bieten für jede Situation das richtige Produkt. Dank der einfachen Bedienung, auch mit Fernsteuerung, kann bequem vom Traktor oder Auto aus gesteuert werden, ohne mühsames Absteigen, was einen erheblichen Komfort bietet. Die Sektionaltore zeichnen sich durch qualitativ hochwertige Verarbeitung und eine langlebige Bauweise aus. Je nach Ausführung können die Tore als Stahloder Aluminiumkonstruktion geliefert werden. Die Lichtsektionen bestehen aus kratzfester DURATEC Kunststoff-Verglasung in doppelt oder dreifach verglasten Scheiben, die ein Maximum an Licht in die Räume lassen. Da es in einigen Regionen der Schweiz strengere Winter gibt, haben wir auch eine Thermo-Ausführung mit 67 mm Isolation im Angebot für die ganz grossen Ansprüche. Das breite Spektrum an verschiedenen Bauweisen und Antriebssystemen erlaubt uns, perfekt auf Ihre Ansprüche abgestimmte Produkte zu realisieren.

39 39 Garagentore Das Garagentor-Sortiment besteht aus einer Vielzahl verschiedener Antriebssysteme und ästhetisch formschöner Bauweisen. Die Schwing- und Sektionaltore können mit verschiedenen Oberflächen geliefert werden, welche isoliert oder unisoliert erhältlich sind. So ist es möglich, unsere Sektionaltore auch in Holzausführung zu erhalten (Hemlock oder nordische Fichte). Die breite Palette an verschiedenen Farben oder sogar Holzimitationen erlaubt uns, für jede Situation das passende Produkt zu finden. Ungebetene Gäste haben bei unseren Toren mit Aufschiebesicherung kaum eine Chance. Ist das Tor geschlossen, rastet die Sicherung automatisch ein und wird erst entriegelt, sobald das Tor aktiviert wird. Da sie mechanisch einrastet, ist die Aufschiebesicherung auch bei Stromausfall aktiv. Haben wir Sie neugierig gemacht, dann versäumen Sie nicht, uns zu kontaktieren. Gerne beraten wir Sie bei der Realisation Ihrer Wünsche. Beat Scheidegger, Stall- und Hoftechnik, GLB Emmental Optional sind alle Sektionaltore mit Schlupftüren erhältlich, die mit niedriger Schwelle ausgestattet werden können, um ein bequemes Durchgehen zu ermöglichen. Bilder Hörmann Schweiz S. 55 Stall- und Hoftechnik

40 40 Ökonomie Pferdestallsysteme Schauer Pferdebox Hellbrunn formschön und preisgünstig Der Anspruch an die heutigen Pferdeboxen steigt stetig. Zum einen sollen sie in der Funktion einfach sein und den Tierschutzanforderungen entsprechen und zum anderen soll die Box von der Ästhetik her Freude machen. Die Pferdebox Hellbrunn besticht durch ihre einfache Bauart und qualitativ robuste Ausführung. Die gerade Vorderfront mit Schiebetüre ist besonders leichtgängig und in verschiedenen Holzfüllungen erhältlich. Bilder Schauer Agrotronic Möglich ist auch, die Schiebetür mit einer Schwenktür im oberen Gitterbereich auszustatten, um den Pferden ein sozial besseres Umfeld zu schaffen. Optional können auch ein Drehtrog, der von aussen befüllt werden kann, und eine Futterdurchreiche im Gitter- oder Holzbereich bestellt werden. Pferdebox Belvedere, die elegante Wer seinem Pferd eine luxuriöse Behausung bieten möchte, ist mit der Pferdebox Belvedere fürstlich bedient. Die geschwungene Vorderfront überzeugt nicht nur durch die formschöne Ästhetik, sondern auch durch die besondere Bewegungsfreiheit und den Sozialkontakt Ihrer Pferde. Optional können Sie die Pferdebox auch mit Zierkugeln und Edelstahl-Boxenschildern erhalten. Auch Massanpassungen oder Sonderformen sind auf Kundenwunsch möglich. Alle Metallteile sind feuerverzinkt oder optional pulverbeschichtet. Lassen Sie sich von unserem Fachmann beraten. Gerne zeigen wir Ihnen unser vielfältiges Sortiment. Beat Scheidegger, Stall- und Hoftechnik, GLB Emmental S. 55 Stall- und Hoftechnik

41 Ökonomie 41 Animal Fresh System Temperatur- und zeitgesteuerte Niederdruckvernebelung In den letzten Jahren hat sich unser Klima stark verändert, die Sommer sind heisser und extremer geworden. Dies macht nicht nur uns Menschen zu schaffen, auch die Tiere haben vermehrt Mühe, sich den hohen Temperaturen anzupassen, was sich zum Teil negativ auf die Leistung und oft auch auf die Fruchtbarkeit auswirkt. Das Vernebelungssystem der GLB senkt die Stalltemperatur in Laufställen durch gezieltes Vernebeln von Wasser und fördert somit das Tierwohl. Vorteile: Abkühlung für Mensch und Tier Reduktion der Geruchsemissionen Tiere frei von Fliegen durch Vernebelung Höhere Futteraufnahme an heissen Tagen Einfache Selbstmontage über Fressachse und in Warteraum vor Melkstand Da Schweine sich gerne suhlen, um sich abzukühlen, dies aber bei den meisten Betrieben wegen der Platzverhältnisse und in baulicher Hinsicht nicht möglich ist, be steht die Möglichkeit, durch Vernebelung eine künstliche Abkühlung zu schaffen. Dies bringt einige Vorteile: Weniger Geruchsemissionen, da gerade bei Ausläufen im Freien der Kot nicht von der Sonne ausgetrocknet wird und Wasser das Ammoniak in der Luft bindet. Es bindet den Staub und ist so für das Klima im Stall vorteilhaft. Durch Einweichen des Kots können die Bodenflächen besser gereinigt werden. Optional können auch div. Mittel zudosiert werden. Beat Scheidegger, Stall- und Hoftechnik, GLB Emmental Durch getaktetes Vernebeln werden die Flächen auch nicht nass, können aber je nach Programm angefeuchtet werden, was dem Landwirt das Misten erleichtert. Vernebelung im Schweineauslauf Gemäss Tierschutzverordnung Art. 46 muss bei neu eingerichteten Ställen für Schweine ab 25 kg eine Abkühlungsmöglichkeit zur Verfügung stehen. S. 55 Stall- und Hoftechnik

42 42 Zu Hause bei

43 43 Zu Hause bei: Familie Siegenthaler in Bowil Arbeiten: Planung, Projektleitung, Gipserarbeiten, Unterlagsböden, Zimmerei, Bauschreinerei, Treppen, Geländer, Küche, Schrank. Familie Siegenthaler hat sehr viel Eigenleistung erbracht. Lorenz (Sohn und GLB- Mitarbeiter) war während der ganzen Bauphase dabei. Er hat zudem seine Ferien in den Umbau investiert und hat auch einen Teil der Bauleitung übernommen. Während des Umbaus: Die Familie Siegenthaler hat viele Ideen und Wünsche eingebracht, welche auch grösstenteils umgesetzt werden konnten. Zum Znüni, Mittagessen oder zum Zvieri wurden alle MitarbeiterInnen von Rosmarie Siegenthaler mit Köstlichkeiten verwöhnt. Besonderheiten: Im jetzigen Wohnteil/Eingangsbereich war früher eine Rauchküche. Der Trittofen im Wohnzimmer konnte erhalten werden und sorgt nun im Winter für gemütliche Stunden zum Verweilen. Wir danken Familie Siegenthaler für Ihr Vertrauen. Doris Süssmilch, Marketing

44 44 Geldanlage bei der GLB S. 53 Geldanlagen Seit einigen Monaten sind trotz tiefem Niveau die Zinsen weiter am Sinken. Deshalb gelten für unsere Aktiv- wie Passivkonten ab folgende neuen Zinssätze: neu bisher Depositenkonto 0.60 % 0.75 % Anlagekonto bis CHF % 1.15 % über CHF % 0.95 % Trotz diesen Anpassungen sind unsere Konditionen im aktuellen Zinsumfeld immer noch sehr lukrativ, zumal wir auch keine Kontoführungsspesen verlangen. Zudem wird bei uns der direkte Kontakt gross geschrieben. So verzichten wir bewusst auf den Einsatz von E-Banking. In der heutigen Zeit, wo überall gelesen wird, dass immer wieder Lücken im Internetbanking auftreten und alles überprüft werden kann, wird dieser Umstand immer wie mehr geschätzt. Die uns zur Verfügung gestellten Gelder helfen, anderen Mitgliedern ein Bauvorhaben mit einem GLB-Baukredit realisieren zu können und uns den Betriebskredit der Bank so tief wie möglich zu halten. Die Zinsen sind nach wie vor auf einem Rekordtief. Also beste Gelegenheit, Ihr Bauvorhaben mit einem Baukredit der GLB in Angriff zu nehmen. Baukredit 1.5 % (zuzüglich ¼ % Quartalskommission) Um einen Baukredit der GLB zu erhalten, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: 50% der benötigten Kreditsumme ist mit der GLB zu bauen das zu finanzierende Objekt muss für die Bauherrschaft tragbar sein der Gegenwert des Objektes muss vorhanden sein (nicht schon überbelastet) Nach Bauabschluss können wir Ihnen folgende variable Hypotheken anbieten, diese Sätzen gelten ab selbstverständlich auch für alle bestehenden Kunden: neu bisher I. Hypothek variabel 1.85 % 1.95 % Landwirtschaftliche Hypothek 1.85 % 1.95 % II. Hypothek variabel % % Bei GLB-Hypotheken können Sie nach Absprache freiwillige Amortisationen leisten und den Betrag im Bedarfsfall zu einem späteren Zeitpunkt für Investitionen an Ihrer Liegenschaft wieder aufstocken.

45 Personelles 45 Führungswechsel Plattenarbeiten Emmenmatt Seit das Baumeistermagazin im Jahr 2004 im Weier aufgelöst worden ist, betreute Walter Arm in der Emmenmatt den Bereich Plattenarbeiten. Dieser Fachbereich bildet seither ein tragendes und allseits geschätztes Element unserer Baumeisterabteilung. Die Gruppe bestehend aus Walter Arm, Marc Dellenbach, Martin Gosteli, Heinz Kipfer, Kaspar Wüthrich und Sandra Schüpbach (bisher Lernende) leistet tagtäglich hervorragende Arbeit! Je nach Arbeitsauslastung wird die Abteilung zeitweise auch durch Personal aus der Baumeisterabteilung unterstützt oder umgekehrt. Dank der seriösen und pflichtbewussten Arbeit auf den Baustellen, welche bisher durch die vorbildliche AVOR und Leitung von Walter Arm gemanagt wurde, hat sich unsere Plattenabteilung in all den Jahren ein super Image bei unseren Kunden erarbeitet. Walter Arm wird auf Ende Juni 2014 infolge des FAR (Frühzeitiger Arbeitsrücktritt) sein Arbeitspensum reduzieren. An seiner Stelle wird Marc Dellenbach ab dem 1. Juli 2014 die Leitung der Plattenabteilung übernehmen. Marc Dellenbach arbeitet seit elf Jahren erfolgreich bei uns in der GLB und hat sich berufsbegleitend zum Plattenlegerchef mit eidg. Fachausweis ausgebildet. Wir sind froh, dass wir unseren Kunden mit Marc Dellenbach einen ausgewiesenen und motivierten Nachfolger von Walter Arm präsentieren können, und wünschen ihm und seinem Team weiterhin viel Freude und Erfolg! Bei Walter Arm bedanken wir uns von ganzem Herzen im Namen der Kunden, der Mitarbeiter und Vorgesetzten für die hervorragende und allseits geschätzte Arbeit. Seine pflichtbewusste Arbeitsweise wurde von allen am Bau beteiligten Personen immer sehr geschätzt. Herzlichen Dank! Wir freuen uns, dass uns Walter noch bis zu seiner definitiven Pensionierung Teilzeit in der Baumeisterabteilung (Büro & Beratung) erhalten bleibt, und wünschen ihm weiterhin viel Tatkraft, Erfolg und gute Gesundheit. Peter Lehmann, Geschäftsführer, GLB Emmental Walter Arm übergibt die Leitung der Plattenabteilung und damit symbolisch sein Team auf den 1. Juli 2014 an Marc Dellenbach. 40 Jahre GLB Walter Arm darf dieses Jahr zudem das 40-jährige Dienstjubiläum bei der GLB feiern. Wir gratulieren ihm an dieser Stelle sehr herzlich und bedanken uns für sein Engagement in all den Jahren!

46 46 Personelles Erfolgreiche Lehrabschlüsse 2014 Wir gratulieren euch ganz herzlich zur erfolgreichen Lehrabschlussprüfung und wünschen für die Zukunft alles Gute, insbesondere weiterhin viel Erfolg und Zufriedenheit in eurem weiteren Berufsleben! Name Vorname Beruf Standort Emch Sven Zimmermann Emmenmatt Gerber Christian Zimmermann Emmenmatt Jakob Sepp Gipser Emmenmatt Luedi Silvio Sanitärinstallateur Emmenmatt Mosimann Melina Zeichnerin (Architektur) Emmenmatt Mosimann Reto Polybauer (Dachdecken) Emmenmatt Niederhauser Joel Schreiner (Bau/Fenster) Emmenmatt Schüpbach Sandra Plattenlegerin Emmenmatt Wegmüller Sandra Elektroinstallateurin Emmenmatt Zürcher Rudolf Maurer Emmenmatt Mächler Dominik Kaufmann (E-Profil) Langnau i. E. Riesen Alexander Kaufmann (E-Profil) Langnau i. E. Capt Matteo Polybauer (Dachdecken) Thörishaus Lehmann Ueli Zimmermann Niederscherli Pulfer Thomas Zimmermann Niederscherli Stucki Eric Zimmermann Niederscherli Burri Raphael Gipser Lyss Castro Carlos Roberto Zimmermann Lyss Gurtner Florian Zimmermann Lyss Iseli Yannik Sanitärinstallateur Lyss Mori Angela Patricia Schreinerin (Möbel/Innena.) Lyss Stathakis Melina Zimmerfrau Lyss Suter Jürg Polybauer (Dachdecken) Lyss Tanner Stephanie Plattenlegerin Lyss Zwahlen Anja Elektroinstallateurin Lyss Eugster Dominic Zimmermann Hinwil Abegglen Andreas Heizungsinstallateur Gwatt (Thun) Blaser Marion Polybauerin (Dachdecken) Gwatt (Thun) Reber Florian Maurer Gwatt (Thun) Zurbrügg Jennifer Malerin Gwatt (Thun) Herzig Stefanie Malerin Langenthal Mächler Raphaël Yves Maurer Langenthal Unseren Ausbildner/-innen danken wir herzlich für ihr grosses Engagement!

47 Personelles 47 Erfolgreiche Weiterbildungsabschlüsse Herzliche Gratulation unseren erfolgreichen Mitarbeitenden! Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg, viel Freude und insbesondere grosse Zufriedenheit beim Anwenden der erworbenen Kenntnisse. Tobias Jost Dipl. Betriebswirtschafter NDS HF Bauleiter Emmenmatt Raphael Anken Eidg. dipl. Heizungsmeister Fachleiter Sanitär/Heizung Emmenmatt Sandra Reichen Technikerin HF Hochbau Hochbauzeichnerin/Bauleiterin Thörishaus Michael Hinni Elektro-Projekleiter mit eidg. FA Fachleiter Elektro Thörishaus

48 48 Gian-Marco Nagele Eidg. dipl. Sanitärmeister Gruppenleiter Sanitär Lyss Mohamed (Moe) Samneh Elektro-Projektleiter mit eidg. FA Fachleiter Elektro Hinwil Thomas Rechsteiner Baupolier mit eidg. FA Maurerpolier Gwatt Daniel Lengacher Bauleiter Holzbau Hochbauzeichner/Bauleiter Gwatt

49 49 Marco Lempen Eidg. dipl. Sanitärmeister Gruppenleiter Sanitär Gwatt Mathias Frehner Polybau-Meister (HFP) Fachleiter Dachdeckerei/Spenglerei/ Blitzschutz Gwatt KUNDENINSERAT Zu verkaufen Stand-WC und kleines Lavabo mit Spiegelschrank, weiss, mit Zubehör, in sehr gutem Zustand CHF 250. Tel KUNDENINSERAT Zu verkaufen Badezimmer-Einrichtung infolge Umbau Waschtisch 120 x 60 cm Spiegelschrank 120 x 70 cm 2 Unterschränkli H 50 B 60 T 53 cm Badewanne 175 x 55 cm, mit allem Zubehör Alles ist in sehr gutem Zustand und ausgebaut. CHF 500. / Tel

50 50 Personelles Freie Stellen in der GLB (Die weibliche Form ist selbstverständlich mit eingeschlossen.) Geschäftsstelle Emmental, Emmenmatt BE a ZEICHNER INGENIEURBAU a HEIZUNGSINSTALLATEUR a HILFSKRAFT (60 80%) a HILFSARBEITER (Jungi Buregiele) Geschäftsstelle Berner Mittelland, Thörishaus BE a SPENGLER a ELEKTROINSTALLATEUR Geschäftsstelle Seeland, Lyss BE a BAUFÜHRER a MAURERPOLIER Geschäftsstelle Zürich Land, Hinwil ZH a ARCHITEKT FH (80 100%) a BAULEITER / HOCHBAUZEICHNER (60 100%) a GRUPPENLEITER DACHDECKER / SPENGLER Geschäftsstelle Thun/Oberland, Gwatt b. Thun BE Zurzeit keine freien Stellen Geschäftsstelle Oberaargau, Langenthal BE a HOCHBAUZEICHNER / JUNIOR-BAULEITER a MAURER a ELEKTROINSTALLATEUR oder MONTAGEELEKTRIKER a BAUSCHREINER a SCHREINER-ARBEITS- VORBEREITER Detaillierte Angaben zu den ausgeschriebenen Stellen finden Sie unter Möchten Sie auch Teil unseres motivierten Teams sein? Nach gründlicher Einarbeitung erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit moderner Infrastruktur und grosser Selbständigkeit. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung oder Ihren Anruf. KONTAKT: GLB, z.h. Personalbüro Bahnhofstrasse 27, 3550 Langnau Tel

51 Personelles 51 Freie Lehrstellen 2015 bei der GLB Wir bieten ab Sommer 2015 erneut interessante und abwechslungsreiche Ausbildungsplätze (vorwiegend EFZ, gezielt aber auch EBA oder mit Berufsmatur möglich) in folgenden Berufen und Geschäftsstellen. (Die weibliche Form ist selbstverständlich mit eingeschlossen): Lehrberuf Ausbildungsorte Boden-Parkettleger Emmenmatt Elektroinstallateur Emmenmatt, Lyss, Gwatt Gebäudetechnikplaner Emmenmatt Gipser Emmenmatt, Lyss, Langenthal Heizungsinstallateur Emmenmatt, Thörishaus, Lyss, Gwatt, Langenthal Maler Emmenmatt, Lyss Maurer Emmenmatt, Thörishaus, Lyss, Hinwil, Gwatt, Langenthal Plattenleger Emmenmatt, Lyss Polybauer (Dachdecken) Lyss, Gwatt Sanitärinstallateur Emmenmatt, Thörishaus, Lyss Schreiner Emmenmatt, Lyss Spengler Thörishaus, Lyss Zeichner Gwatt, Langenthal Zimmermann Emmenmatt, Niederscherli, Hinwil, Langenthal Bist du motiviert, zuverlässig, offen und ehrlich, mit guten Umgangsformen, dann bist du bei uns an der richtigen Adresse. Gerne lernen wir dich anlässlich einer Schnupperlehre näher kennen. Wir freuen uns auf deinen Anruf oder deine Bewerbungsunterlagen. KONTAKT: GLB, z.h. Personalbüro Bahnhofstrasse 27, 3550 Langnau Tel

Leben nahe der Natur mit einem Aluminium-Wintergarten von OEWI

Leben nahe der Natur mit einem Aluminium-Wintergarten von OEWI Leben nahe der Natur mit einem Aluminium-Wintergarten von OEWI Licht, Luft und ein Leben im Grünen. Wir lassen Wohnträume Wirklichkeit werden. Mit einem Wintergarten oder einer Überdachung von OEWI bekommen

Mehr

Fehler und Probleme bei Auswahl und Installation eines Dokumentenmanagement Systems

Fehler und Probleme bei Auswahl und Installation eines Dokumentenmanagement Systems Fehler und Probleme bei Auswahl und Installation eines Dokumentenmanagement Systems Name: Bruno Handler Funktion: Marketing/Vertrieb Organisation: AXAVIA Software GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Offen für Neues. Glas im Innenbereich.

Offen für Neues. Glas im Innenbereich. Offen für Neues. Glas im Innenbereich. Leichtigkeit durch Transparenz. Innovative Glasanwendungen im Innenbereich Glas ist einzigartig. Denn kein anderes Material ist in der Lage, Räume mit Licht zu gestalten

Mehr

Netzwerk einrichten unter Windows

Netzwerk einrichten unter Windows Netzwerk einrichten unter Windows Schnell und einfach ein Netzwerk einrichten unter Windows. Kaum ein Rechner kommt heute mehr ohne Netzwerkverbindungen aus. In jedem Rechner den man heute kauft ist eine

Mehr

Checkliste zur Planung einer Webseite

Checkliste zur Planung einer Webseite Checkliste zur Planung einer Webseite Eine neue Webseite ist immer ein spannendes Unterfangen. Egal, ob es Ihre erste oder zehnte Webseite ist. Das Gefühl, wenn die Webseite endlich fertig und live im

Mehr

Online Newsletter III

Online Newsletter III Online Newsletter III Hallo zusammen! Aus aktuellem Anlass wurde ein neuer Newsletter fällig. Die wichtigste Neuerung betrifft unseren Webshop mit dem Namen ehbshop! Am Montag 17.10.11 wurde die Testphase

Mehr

PHOTOVOLTAIK VON GRUND AUF STOCKINGER.

PHOTOVOLTAIK VON GRUND AUF STOCKINGER. PHOTOVOLTAIK VON GRUND AUF STOCKINGER. Stallbau Wohnbau Gewerbebau Photovoltaik Lohnfertigung PHOTOVOLTAIK DAS GUTE SCHEINT SO NAH. BERATEN PLANEN MONTIEREN VON GRUND AUF STOCKINGER. SCHÖPFEN SIE WERTVOLLE

Mehr

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst.

40-Tage-Wunder- Kurs. Umarme, was Du nicht ändern kannst. 40-Tage-Wunder- Kurs Umarme, was Du nicht ändern kannst. Das sagt Wikipedia: Als Wunder (griechisch thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass

Mehr

Dieser Ablauf soll eine Hilfe für die tägliche Arbeit mit der SMS Bestätigung im Millennium darstellen.

Dieser Ablauf soll eine Hilfe für die tägliche Arbeit mit der SMS Bestätigung im Millennium darstellen. Millennium SMS Service Schnellübersicht Seite 1 von 6 1. Tägliche Arbeiten mit der SMS Bestätigung Dieser Ablauf soll eine Hilfe für die tägliche Arbeit mit der SMS Bestätigung im Millennium darstellen.

Mehr

Das Leitbild vom Verein WIR

Das Leitbild vom Verein WIR Das Leitbild vom Verein WIR Dieses Zeichen ist ein Gütesiegel. Texte mit diesem Gütesiegel sind leicht verständlich. Leicht Lesen gibt es in drei Stufen. B1: leicht verständlich A2: noch leichter verständlich

Mehr

Leitbild. für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache

Leitbild. für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache Leitbild für Jedermensch in leicht verständlicher Sprache Unser Leitbild Was wir erreichen wollen und was uns dabei wichtig ist! Einleitung Was ist ein Leitbild? Jede Firma hat ein Leitbild. Im Leitbild

Mehr

L10N-Manager 3. Netzwerktreffen der Hochschulübersetzer/i nnen Mannheim 10. Mai 2016

L10N-Manager 3. Netzwerktreffen der Hochschulübersetzer/i nnen Mannheim 10. Mai 2016 L10N-Manager 3. Netzwerktreffen der Hochschulübersetzer/i nnen Mannheim 10. Mai 2016 Referentin: Dr. Kelly Neudorfer Universität Hohenheim Was wir jetzt besprechen werden ist eine Frage, mit denen viele

Mehr

Wir öffnen die Tore zu Ihrer Welt

Wir öffnen die Tore zu Ihrer Welt ANTRIEBE T ORE ZÄUNE Wir öffnen die Tore zu Ihrer Welt Tel. 0 72 42.446 07 office@tortechnik.co.at Blickdicht/Sichtschutz FLÜGELTORE Ein Flügel oder zwei: Das automatische ein- oder zweiflügelige Drehtor

Mehr

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung: EFRE im Bundes-Land Brandenburg vom Jahr 2014 bis für das Jahr 2020 in Leichter Sprache

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung: EFRE im Bundes-Land Brandenburg vom Jahr 2014 bis für das Jahr 2020 in Leichter Sprache Für Ihre Zukunft! Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung: EFRE im Bundes-Land Brandenburg vom Jahr 2014 bis für das Jahr 2020 in Leichter Sprache 1 Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung: EFRE

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

Erklärung zum Internet-Bestellschein

Erklärung zum Internet-Bestellschein Erklärung zum Internet-Bestellschein Herzlich Willkommen bei Modellbahnbau Reinhardt. Auf den nächsten Seiten wird Ihnen mit hilfreichen Bildern erklärt, wie Sie den Internet-Bestellschein ausfüllen und

Mehr

ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND!

ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND! ENERGIE EFFIZIENZ EXPERTEN NEHMEN SIE IHRE STROMVERSORGUNG IN DIE EIGENE HAND! SIE WOLLEN UNABHÄNGIGER SEIN? RESSOURCEN SPAREN UND DIE PERSÖNLICHE ENERGIEZUKUNFT SICHERN, ABER WIE? Mit Solarspeicherlösungen

Mehr

Matrix42. Use Case - Sicherung und Rücksicherung persönlicher Einstellungen über Personal Backup. Version 1.0.0. 23. September 2015 - 1 -

Matrix42. Use Case - Sicherung und Rücksicherung persönlicher Einstellungen über Personal Backup. Version 1.0.0. 23. September 2015 - 1 - Matrix42 Use Case - Sicherung und Rücksicherung persönlicher Version 1.0.0 23. September 2015-1 - Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 1.1 Beschreibung 3 1.2 Vorbereitung 3 1.3 Ziel 3 2 Use Case 4-2 - 1 Einleitung

Mehr

Solarstrom selbst erzeugen und speichern so geht s!

Solarstrom selbst erzeugen und speichern so geht s! Solarstrom selbst erzeugen und speichern so geht s! SunEnergy Europe GmbH Das Energiepaket M mit 5 kwp Leistung bei der Arbeit, fertig montiert auf einem Carportdach: 20 Solarmodule produzieren leise und

Mehr

Alle gehören dazu. Vorwort

Alle gehören dazu. Vorwort Alle gehören dazu Alle sollen zusammen Sport machen können. In diesem Text steht: Wie wir dafür sorgen wollen. Wir sind: Der Deutsche Olympische Sport-Bund und die Deutsche Sport-Jugend. Zu uns gehören

Mehr

Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen

Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen Ich habe viele Fotos von Blumen, von Häusern, von Menschen. Ich möchte zu einem Thema Fotos sammeln, eine Vorschau erstellen und die Fotos so in der Größe

Mehr

Den Durchblick haben. VOLKSBANK BAD MÜNDER eg. Online aber sicher: Unsere Produkt- und Sicherheitshotline hilft und informiert

Den Durchblick haben. VOLKSBANK BAD MÜNDER eg. Online aber sicher: Unsere Produkt- und Sicherheitshotline hilft und informiert Den Durchblick haben Online aber sicher: Unsere Produkt- und Sicherheitshotline hilft und informiert VOLKSBANK BAD MÜNDER eg www.vbbadmuender.de...meine Bank! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Mehr

Schreinermeister Rainer Günthör

Schreinermeister Rainer Günthör Schreinermeister Rainer Günthör Schreinerei Rainer Günthör GmbH 83539 Pfaffing Steinhart 12 Tel : 08039 / 90 86 918 Fax: 08039 / 90 77 05 Mobil: 0171 / 79 69 560 E-Mail: a.guenthoer@online.de www.schreinerei-guenthoer.de

Mehr

Alte Färberei Projektmappe 13.07.2015. Bockemühl ARCHITEKT Blasistr. 11 79650 Schopfheim 0173/6039043 kontakt@bockemuehl-architekt.

Alte Färberei Projektmappe 13.07.2015. Bockemühl ARCHITEKT Blasistr. 11 79650 Schopfheim 0173/6039043 kontakt@bockemuehl-architekt. Alte Färberei Projektmappe 13.07.2015 Bockemühl ARCHITEKT Blasistr. 11 79650 Schopfheim 0173/6039043 kontakt@bockemuehl-architekt.de Inhalt Seite Idee 3 Der Ort 3 Sanierung und Gestaltung 4 Nutzung 5 Finanzierung

Mehr

Content Management System mit INTREXX 2002.

Content Management System mit INTREXX 2002. Content Management System mit INTREXX 2002. Welche Vorteile hat ein CM-System mit INTREXX? Sie haben bereits INTREXX im Einsatz? Dann liegt es auf der Hand, dass Sie ein CM-System zur Pflege Ihrer Webseite,

Mehr

Hin zum perfekten Preis

Hin zum perfekten Preis Hin zum perfekten Preis Ein Blick auf den Preis entscheidet oft darüber, ob ein Besucher Ihres Inserats sich weiterhin für Ihr Angebot interessiert oder nicht. Entscheidend ist nicht nur die Höhe der angegebenen

Mehr

rund ums haus verglasungen im aussenbereich

rund ums haus verglasungen im aussenbereich rund ums haus verglasungen im aussenbereich PRODUKTREPORT AUSSENVERGLASUNG gestalten sie mit weitsicht Glas übernimmt eine immer wichtigere Rolle in der Gestaltung und Planung verschiedenster Wohnräume.

Mehr

Nina. bei der Hörgeräte-Akustikerin. Musterexemplar

Nina. bei der Hörgeräte-Akustikerin. Musterexemplar Nina bei der Hörgeräte-Akustikerin Nina bei der Hörgeräte-Akustikerin Herausgeber: uphoff pr-consulting Alfred-Wegener-Str. 6 35039 Marburg Tel.: 0 64 21 / 4 07 95-0 info@uphoff-pr.de www.uphoff-pr.de

Mehr

1. Software installieren 2. Software starten. Hilfe zum Arbeiten mit der DÖHNERT FOTOBUCH Software

1. Software installieren 2. Software starten. Hilfe zum Arbeiten mit der DÖHNERT FOTOBUCH Software 1. Software installieren 2. Software starten Hilfe zum Arbeiten mit der DÖHNERT FOTOBUCH Software 3. Auswahl 1. Neues Fotobuch erstellen oder 2. ein erstelltes, gespeichertes Fotobuch laden und bearbeiten.

Mehr

Leit-Bild. Elbe-Werkstätten GmbH und. PIER Service & Consulting GmbH. Mit Menschen erfolgreich

Leit-Bild. Elbe-Werkstätten GmbH und. PIER Service & Consulting GmbH. Mit Menschen erfolgreich Leit-Bild Elbe-Werkstätten GmbH und PIER Service & Consulting GmbH Mit Menschen erfolgreich Vorwort zu dem Leit-Bild Was ist ein Leit-Bild? Ein Leit-Bild sind wichtige Regeln. Nach diesen Regeln arbeiten

Mehr

Kurzeinführung: Webinar-Teilnahme

Kurzeinführung: Webinar-Teilnahme Kurzeinführung: Webinar-Teilnahme Was ist ein Webinar? Der Begriff Webinar ist eine Kombination aus den Wörtern Web und Seminar. Webinare sind webbasierte Online-Seminare in Echtzeit. Sie ermöglichen Ihnen

Mehr

Robert Günther Versicherungsmakler

Robert Günther Versicherungsmakler Robert Günther Versicherungsmakler Bewertung: Sehr hoch Schwerpunkte: Private Krankenversicherung Altersvorsorge Berufsunfähigkeit Krankenzusatzversicherung betriebliche Altersvorsorge Gewerbeversicherung

Mehr

Egal, ob Sie neu bauen oder renovieren mit DATALIGHT bekommen Sie ein zukunftssicheres Strom- und Datennetz in einem. Und das bedeutet grenzenlose

Egal, ob Sie neu bauen oder renovieren mit DATALIGHT bekommen Sie ein zukunftssicheres Strom- und Datennetz in einem. Und das bedeutet grenzenlose FREIHEIT ERLEBEN EINFACH LEBEN Grenzenlos, frei und unabhängig: Leben Sie das Leben, wie Sie es wollen. Warum sollten Sie sich Gedanken darüber machen, ob Ihr Datennetzwerk für die neuesten Technologien

Mehr

Die Location. Das bauwerk köln ist eine denkmalgeschützte Halle im Technikhof Köln Kalk, in der früher Landmaschinen produziert wurden.

Die Location. Das bauwerk köln ist eine denkmalgeschützte Halle im Technikhof Köln Kalk, in der früher Landmaschinen produziert wurden. Die Location Das bauwerk köln ist eine denkmalgeschützte Halle im Technikhof Köln Kalk, in der früher Landmaschinen produziert wurden. Im Jahre 2003 wurde die Halle sehr aufwändig, modern und designorientiert

Mehr

Leichte-Sprache-Bilder

Leichte-Sprache-Bilder Leichte-Sprache-Bilder Reinhild Kassing Information - So geht es 1. Bilder gucken 2. anmelden für Probe-Bilder 3. Bilder bestellen 4. Rechnung bezahlen 5. Bilder runterladen 6. neue Bilder vorschlagen

Mehr

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG

Kleines Handbuch zur Fotogalerie der Pixel AG 1 1. Anmelden an der Galerie Um mit der Galerie arbeiten zu können muss man sich zuerst anmelden. Aufrufen der Galerie entweder über die Homepage (www.pixel-ag-bottwartal.de) oder über den direkten Link

Mehr

Besser betreut, weniger bezahlt: einfach Bethge.

Besser betreut, weniger bezahlt: einfach Bethge. Foto: AndreasF. / photocase.com Besser betreut, weniger bezahlt: einfach Bethge. Vertrauen Sie unserer langjährigen Erfahrung als Verwaltungsexperte. Sie möchten 24 Stunden am Tag technischen Service?

Mehr

SharePoint Demonstration

SharePoint Demonstration SharePoint Demonstration Was zeigt die Demonstration? Diese Demonstration soll den modernen Zugriff auf Daten und Informationen veranschaulichen und zeigen welche Vorteile sich dadurch in der Zusammenarbeit

Mehr

Inhalt. 1 Einleitung AUTOMATISCHE DATENSICHERUNG AUF EINEN CLOUDSPEICHER

Inhalt. 1 Einleitung AUTOMATISCHE DATENSICHERUNG AUF EINEN CLOUDSPEICHER AUTOMATISCHE DATENSICHERUNG AUF EINEN CLOUDSPEICHER Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Einrichtung der Aufgabe für die automatische Sicherung... 2 2.1 Die Aufgabenplanung... 2 2.2 Der erste Testlauf... 9 3 Problembehebung...

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

Wichtige Forderungen für ein Bundes-Teilhabe-Gesetz von der Bundesvereinigung Lebenshilfe. in Leichter Sprache

Wichtige Forderungen für ein Bundes-Teilhabe-Gesetz von der Bundesvereinigung Lebenshilfe. in Leichter Sprache 1 Wichtige Forderungen für ein Bundes-Teilhabe-Gesetz von der Bundesvereinigung Lebenshilfe in Leichter Sprache 2 Impressum Originaltext Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. Leipziger Platz 15 10117 Berlin

Mehr

Flyer, Sharepics usw. mit LibreOffice oder OpenOffice erstellen

Flyer, Sharepics usw. mit LibreOffice oder OpenOffice erstellen Flyer, Sharepics usw. mit LibreOffice oder OpenOffice erstellen Wir wollen, dass ihr einfach für eure Ideen und Vorschläge werben könnt. Egal ob in ausgedruckten Flyern, oder in sozialen Netzwerken und

Mehr

Wie erreiche ich was?

Wie erreiche ich was? Wie erreiche ich was? Projekt: Bezeichnung: Präsentationen Webinare Version: 2.0 Datum: 20. Februar 2014 Kurzbeschreibung: In der vorliegenden Kurzbeschreibung finden Sie die genaue Anleitung für die Teilnahme

Mehr

Betreutes Wohnen für Senioren Generationenhaus West Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung

Betreutes Wohnen für Senioren Generationenhaus West Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung Betreutes Wohnen für Senioren Generationenhaus West Rudolf Schmid und Hermann Schmid Stiftung Ein neuer Lebensmittelpunkt Etwas abseits der Hauptstraßen, ruhig gelegen und dennoch mitten in der Stadt,

Mehr

Liebe Medizinstudentin, lieber Medizinstudent,

Liebe Medizinstudentin, lieber Medizinstudent, Liebe Medizinstudentin, lieber Medizinstudent, willkommen bei miamed! AMBOSS ist das revolutionäre Lernprogramm für Medizinstudierende im klinischen Studienabschnitt. miamed ist das Mediziner-Team hinter

Mehr

1. Einführung. 2. Archivierung alter Datensätze

1. Einführung. 2. Archivierung alter Datensätze 1. Einführung Mit wachsender Datenmenge und je nach Konfiguration, kann orgamax mit der Zeit langsamer werden. Es gibt aber diverse Möglichkeiten, die Software wieder so zu beschleunigen, als würden Sie

Mehr

Treuhand Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud

Treuhand Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud Treuhand Cloud Die Arbeitsumgebung in der Cloud Seite 2 Diagramm Treuhand Cloud Server Server Treuhand-Büro Home-Office Treuhand-Kunde Treuhand-Büro Interne IT-Infrastruktur des Treuhänders. Zugriff auf

Mehr

Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren

Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren Lineargleichungssysteme: Additions-/ Subtraktionsverfahren W. Kippels 22. Februar 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 2 Lineargleichungssysteme zweiten Grades 2 3 Lineargleichungssysteme höheren als

Mehr

Ein Zimmer in der Natur. Wintergärten Terrassenüberdachungen

Ein Zimmer in der Natur. Wintergärten Terrassenüberdachungen Ein Zimmer in der Natur Wintergärten Terrassenüberdachungen Ihr neuer Lieblingsplatz HASKAMP Das ganze Jahr ein Zimmer im Grünen Außenvergnügen von Januar bis Dezember Viele Menschen wünschen sich, den

Mehr

Wir planen Ihr Badezimmer in 3D. 1.0 Allgemeine Fragen

Wir planen Ihr Badezimmer in 3D. 1.0 Allgemeine Fragen Wir planen Ihr Badezimmer in 3D. www.badplaner123.de Fragebogen für Ihre Badezimmerplanung 1.0 Allgemeine Fragen 1.0 In welcher Etage befindet sich das Badezimmer? (Keller, Erdgeschoss, Obergeschoss, Dachgeschoss)

Mehr

Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro

Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro Starten der Anwendung Entpacken Sie das herunter geladene Archiv. Der entstandene Ordner (cs) AuftragPro enthält alle benötigten Komponenten der Anwendung. Öffnen

Mehr

Das dena-güte siegel Effizienzhaus. Energieeffiziente Wohnhäuser auf den ersten Blick erkennen.

Das dena-güte siegel Effizienzhaus. Energieeffiziente Wohnhäuser auf den ersten Blick erkennen. Das dena-güte siegel Effizienzhaus. Energieeffiziente Wohnhäuser auf den ersten Blick erkennen. Hausschild und Zertifikat für das dena-gütesiegel Effizienzhaus, hier mit dem Standard Effizienzhaus 55.

Mehr

Partitionieren in Vista und Windows 7/8

Partitionieren in Vista und Windows 7/8 Partitionieren in Vista und Windows 7/8 Windows Vista und Windows 7 können von Haus aus Festplatten partitionieren. Doch die Funktion ist etwas schwer zu entdecken, denn sie heißt "Volume verkleinern".

Mehr

CHECKLISTE FÜR IHR MASSIVHAUS

CHECKLISTE FÜR IHR MASSIVHAUS CHECKLISTE FÜR IHR MASSIVHAUS Ein eigenes Massivhaus ist in den meisten Fällen eine Investition für ein ganzes Leben, die man nur einmal tätigt. Deshalb sollten Sie Ihren Baupartner besonders sorgfältig

Mehr

Catherina Lange, Heimbeiräte und Werkstatträte-Tagung, November 2013 1

Catherina Lange, Heimbeiräte und Werkstatträte-Tagung, November 2013 1 Catherina Lange, Heimbeiräte und Werkstatträte-Tagung, November 2013 1 Darum geht es heute: Was ist das Persönliche Geld? Was kann man damit alles machen? Wie hoch ist es? Wo kann man das Persönliche Geld

Mehr

Die integrierte Zeiterfassung. Das innovative Softwarekonzept

Die integrierte Zeiterfassung. Das innovative Softwarekonzept Die integrierte Zeiterfassung Das innovative Softwarekonzept projekt - ein komplexes Programm mit Zusatzmodulen, die einzeln oder in ihrer individuellen Zusammenstellung, die gesamte Abwicklung in Ihrem

Mehr

Das große ElterngeldPlus 1x1. Alles über das ElterngeldPlus. Wer kann ElterngeldPlus beantragen? ElterngeldPlus verstehen ein paar einleitende Fakten

Das große ElterngeldPlus 1x1. Alles über das ElterngeldPlus. Wer kann ElterngeldPlus beantragen? ElterngeldPlus verstehen ein paar einleitende Fakten Das große x -4 Alles über das Wer kann beantragen? Generell kann jeder beantragen! Eltern (Mütter UND Väter), die schon während ihrer Elternzeit wieder in Teilzeit arbeiten möchten. Eltern, die während

Mehr

DOMIZIL GRIMMEN. Mein sicheres Zuhause.

DOMIZIL GRIMMEN. Mein sicheres Zuhause. DOMIZIL GRIMMEN Mein sicheres Zuhause. Eine der besten Adressen in diesem Bereich. Willkommen bei Kursana! Das Domizil Grimmen ist eine großzügige und modern ausgebaute Wohnanlage. In einer familiären

Mehr

Outlook. sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8. Mail-Grundlagen. Posteingang

Outlook. sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8. Mail-Grundlagen. Posteingang sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8 Outlook Mail-Grundlagen Posteingang Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um zum Posteingang zu gelangen. Man kann links im Outlook-Fenster auf die Schaltfläche

Mehr

Nicht kopieren. Der neue Report von: Stefan Ploberger. 1. Ausgabe 2003

Nicht kopieren. Der neue Report von: Stefan Ploberger. 1. Ausgabe 2003 Nicht kopieren Der neue Report von: Stefan Ploberger 1. Ausgabe 2003 Herausgeber: Verlag Ploberger & Partner 2003 by: Stefan Ploberger Verlag Ploberger & Partner, Postfach 11 46, D-82065 Baierbrunn Tel.

Mehr

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Meet the Germans Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Handreichungen für die Kursleitung Seite 2, Meet the Germans 2. Lerntipp

Mehr

Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz

Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz Diese Anleitung soll als Kurzreferenz und Schnellanleitung dienen um einfach und schnell Berichte auf der Homepage www.dav-koblenz.de

Mehr

Zwischenablage (Bilder, Texte,...)

Zwischenablage (Bilder, Texte,...) Zwischenablage was ist das? Informationen über. die Bedeutung der Windows-Zwischenablage Kopieren und Einfügen mit der Zwischenablage Vermeiden von Fehlern beim Arbeiten mit der Zwischenablage Bei diesen

Mehr

Schluss mit langweiligen Papierexposees! Die Zukunft heißt immodisplay. Vision Displays GmbH Schnackenburgallee 41b 22525 Hamburg

Schluss mit langweiligen Papierexposees! Die Zukunft heißt immodisplay. Vision Displays GmbH Schnackenburgallee 41b 22525 Hamburg Schluss mit langweiligen Papierexposees! Die Zukunft heißt immodisplay. Vision Displays GmbH Schnackenburgallee 41b 22525 Hamburg Tel.: 040-500 505 60 Fax: 040-500 505 61 E-Mail: info@visiondisplays.de

Mehr

Unsere Ideen für Bremen!

Unsere Ideen für Bremen! Wahlprogramm Ganz klar Grün Unsere Ideen für Bremen! In leichter Sprache. Die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat diesen Text geschrieben. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Adresse: Schlachte 19/20 28195 Bremen Telefon:

Mehr

Welche Bereiche gibt es auf der Internetseite vom Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung?

Welche Bereiche gibt es auf der Internetseite vom Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung? Welche Bereiche gibt es auf der Internetseite vom Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung? BAF ist die Abkürzung von Bundes-Aufsichtsamt für Flugsicherung. Auf der Internetseite gibt es 4 Haupt-Bereiche:

Mehr

DOMIZIL VAIHINGEN HAUS SANKT KILIAN. Mein sicheres Zuhause.

DOMIZIL VAIHINGEN HAUS SANKT KILIAN. Mein sicheres Zuhause. DOMIZIL VAIHINGEN HAUS SANKT KILIAN Mein sicheres Zuhause. Eine der besten Adressen in diesem Bereich. Willkommen bei Kursana! Das Domizil Vaihingen ist eine großzügig und modern ausgebaute Wohnanlage.

Mehr

Bedienungsanleitung Albumdesigner. Neues Projekt: Bestehendes Projekt öffnen:

Bedienungsanleitung Albumdesigner. Neues Projekt: Bestehendes Projekt öffnen: Bedienungsanleitung Albumdesigner Hier wählen Sie aus ob Sie mit einem neuen Album beginnen - Neues Projekt erstellen oder Sie arbeiten an einem bestehenden weiter - Bestehendes Projekt öffnen. Neues Projekt:

Mehr

Fülle das erste Bild "Erforderliche Information für das Google-Konto" vollständig aus und auch das nachfolgende Bild.

Fülle das erste Bild Erforderliche Information für das Google-Konto vollständig aus und auch das nachfolgende Bild. Erstellen eines Fotoalbum mit "Picasa"-Webalben Wie es geht kannst Du hier in kleinen Schritten nachvollziehen. Rufe im Internet folgenden "LINK" auf: http://picasaweb.google.com Jetzt musst Du folgendes

Mehr

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Frau Dr. Eva Douma ist Organisations-Beraterin in Frankfurt am Main Das ist eine Zusammen-Fassung des Vortrages: Busines

Mehr

DIE SICHERE ENTSCHEIDUNG!

DIE SICHERE ENTSCHEIDUNG! DIE SICHERE ENTSCHEIDUNG! ZEILFELDER BÜRO MIT SYSTEM Viele Büroeinrichter bieten dem interessierten Einkäufer eine große Auswahl an grundverschiedenen Einrichtungslinien und -systemen. Man hat die Qual

Mehr

r? akle m n ilie ob Imm

r? akle m n ilie ob Imm das kann man doch alleine erledigen dann schau ich doch einfach in die Zeitung oder ins Internet, gebe eine Anzeige auf, und dann läuft das doch. Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen

Mehr

Sie werden sehen, dass Sie für uns nur noch den direkten PDF-Export benötigen. Warum?

Sie werden sehen, dass Sie für uns nur noch den direkten PDF-Export benötigen. Warum? Leitfaden zur Druckdatenerstellung Inhalt: 1. Download und Installation der ECI-Profile 2. Farbeinstellungen der Adobe Creative Suite Bitte beachten! In diesem kleinen Leitfaden möchten wir auf die Druckdatenerstellung

Mehr

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER

ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER GOOD NEWS VON USP ÜBERGABE DER OPERATIVEN GESCHÄFTSFÜHRUNG VON MARC BRUNNER AN DOMINIK NYFFENEGGER In den vergangenen vierzehn Jahren haben wir mit USP Partner AG eine der bedeutendsten Marketingagenturen

Mehr

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten Sicher durch das Studium Unsere Angebote für Studenten Starke Leistungen AUSGEZEICHNET! FOCUS-MONEY Im Vergleich von 95 gesetzlichen Krankenkassen wurde die TK zum achten Mal in Folge Gesamtsieger. Einen

Mehr

www.kinderdienst.com 1!

www.kinderdienst.com 1! Merkvers Darin ist erschienen die Liebe Gottes unter uns, dass Gott seinen einzigen Sohn gesandt hat in die Welt, damit wir durch ihn leben sollen. 1. Johannes 4,9 Herstellung Deckblatt aus schwarzem (dunklem)

Mehr

Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache

Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache Das Persönliche Budget in verständlicher Sprache Das Persönliche Budget mehr Selbstbestimmung, mehr Selbstständigkeit, mehr Selbstbewusstsein! Dieser Text soll den behinderten Menschen in Westfalen-Lippe,

Mehr

Besten Dank, dass Sie sich überlegen, eine Website von Daynox erstellen zu lassen!

Besten Dank, dass Sie sich überlegen, eine Website von Daynox erstellen zu lassen! Besten Dank, dass Sie sich überlegen, eine Website von Daynox erstellen zu lassen! Inhalt 1 Die Erstellung der Webseite... 3 2 Bezahlung... 4 3 Support... 5 4 Anschrift... 6 5 Haftung/Garantie/Mängel...

Mehr

Outlook Web App 2010 Kurzanleitung

Outlook Web App 2010 Kurzanleitung Seite 1 von 6 Outlook Web App 2010 Einleitung Der Zugriff über Outlook Web App ist von jedem Computer der weltweit mit dem Internet verbunden ist möglich. Die Benutzeroberfläche ist ähnlich zum Microsoft

Mehr

Zuhause im Bussardweg

Zuhause im Bussardweg Zuhause im Bussardweg Sie wohnen in zentraler Lage von Grün umgeben und erreichen das Elmshorner Zentrum sowie den Hauptbahnhof in nur 10-15 Gehminuten. Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte und Apotheke sind in

Mehr

Umgang mit der Software ebuddy Ändern von IP Adresse, Firmware und erstellen von Backups von ewon Geräten.

Umgang mit der Software ebuddy Ändern von IP Adresse, Firmware und erstellen von Backups von ewon Geräten. ewon - Technical Note Nr. 001 Version 1.3 Umgang mit der Software ebuddy Ändern von IP Adresse, Firmware und erstellen von Backups von ewon Geräten. 19.10.2006/SI Übersicht: 1. Thema 2. Benötigte Komponenten

Mehr

Wir machen große Marken sichtbar!

Wir machen große Marken sichtbar! Wir machen große Marken sichtbar! Sichtbar werden Am POS zeigen Sie sich: Punktgenau! Attraktiv! Vielfältig! AVS ist Ihr Partner, Planer, verlängerter Arm und Ihr Realisierer: Deko- und Platzierungsservice,

Mehr

Anwendungsbeispiele. Neuerungen in den E-Mails. Webling ist ein Produkt der Firma:

Anwendungsbeispiele. Neuerungen in den E-Mails. Webling ist ein Produkt der Firma: Anwendungsbeispiele Neuerungen in den E-Mails Webling ist ein Produkt der Firma: Inhaltsverzeichnis 1 Neuerungen in den E- Mails 2 Was gibt es neues? 3 E- Mail Designs 4 Bilder in E- Mails einfügen 1 Neuerungen

Mehr

Sie haben Ihr neues Zuhause gefunden!

Sie haben Ihr neues Zuhause gefunden! Zu verkaufen Winkel / ZH Sie haben Ihr neues Zuhause gefunden! Meine Immobilie. Mein Zuhause. Immobilien Ihr neues Zuhause! Die Gemeinde Winkel Die Gemeinde mit ländlichem Charakter kann als attraktive

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

Inhaltsverzeichnis SEITE 1. Der User Guide in drei Schritten 2. Erste Schritte 2. Wieviel habe ich gearbeitet verdient? 5

Inhaltsverzeichnis SEITE 1. Der User Guide in drei Schritten 2. Erste Schritte 2. Wieviel habe ich gearbeitet verdient? 5 Inhaltsverzeichnis Der User Guide in drei Schritten 2 Erste Schritte 2 Wieviel habe ich gearbeitet verdient? 5 Verwaltung meines eigenen Kontos 6 SEITE 1 Allgemeines Dieses Benutzerhandbuch erklärt die

Mehr

CLIQ Solo. Einfache und flexible Sicherheit - die Sie selbst aktualisieren können

CLIQ Solo. Einfache und flexible Sicherheit - die Sie selbst aktualisieren können Schlüssel selbst hinzufügen oder entfernen Keine Verkabelung Einfache Montage CLIQ Solo Einfache und flexible Sicherheit - die Sie selbst aktualisieren können ASSA ABLOY, the global leader in door opening

Mehr

Interessiert? - Dann solltest Du Folgendes haben:

Interessiert? - Dann solltest Du Folgendes haben: Auszeichnung Gestaltete Gesellenstücke Multipel-Möbel Simon Wurster Du hast kreative Ideen und bist handwerklich voll drauf? Dann bist Du im Schreinerhandwerk genau richtig. Hier kannst Du Deine eigenen

Mehr

TeamSpeak3 Einrichten

TeamSpeak3 Einrichten TeamSpeak3 Einrichten Version 1.0.3 24. April 2012 StreamPlus UG Es ist untersagt dieses Dokument ohne eine schriftliche Genehmigung der StreamPlus UG vollständig oder auszugsweise zu reproduzieren, vervielfältigen

Mehr

Bauen und Wohnen / Nachhaltigkeit. Man braucht Kies, um ein Haus zu bauen. Erst auf einem

Bauen und Wohnen / Nachhaltigkeit. Man braucht Kies, um ein Haus zu bauen. Erst auf einem Anzeigen und Media Bauen und Wohnen / Nachhaltigkeit Anzeigen im neuen Layout In der neuen Gestaltungsrichtlinie des BVR präsentieren wir Ihnen die Typolösungen Bauen und Wohnen. Erst auf einem soliden

Mehr

Darum geht es in diesem Heft

Darum geht es in diesem Heft Die Hilfe für Menschen mit Demenz von der Allianz für Menschen mit Demenz in Leichter Sprache Darum geht es in diesem Heft Viele Menschen in Deutschland haben Demenz. Das ist eine Krankheit vom Gehirn.

Mehr

Einfügen von Bildern innerhalb eines Beitrages

Einfügen von Bildern innerhalb eines Beitrages Version 1.2 Einfügen von Bildern innerhalb eines Beitrages Um eigene Bilder ins Forum einzufügen, gibt es zwei Möglichkeiten. 1.) Ein Bild vom eigenem PC wird auf den Webspace von Baue-die-Bismarck.de

Mehr

Neues aus Burma. Liebe Projekt- Burma Freunde,

Neues aus Burma. Liebe Projekt- Burma Freunde, . Neues aus Burma 23. Februar 2015 Liebe Projekt- Burma Freunde, Kennen Sie das? Das neue Jahr ist noch keine 8 Wochen alt, da haben wir alle schon wieder alle Hände voll zu tun. Wir von Projekt Burma

Mehr

JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS

JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS JR 224 SCHREIBEN III 3 SKS Lerntechnik: Richtig Schreiben Vor dem Schreiben: die Aufgabenstellung zuerst genau durchlesen Wie ist die Situation? Wer schreibt? Was möchte er/sie von Ihnen? Welche Beziehung

Mehr

Auf den Schlussspurt kommt es an!

Auf den Schlussspurt kommt es an! 72h-Wahlkampf Auf den Schlussspurt kommt es an! Wir können und MÜSSEN bis zum letzten Tag um WählerInnen werben! In den letzten Tagen kommt es gerade darauf an, Erst- und JungwählerInnen und vor allem

Mehr

Einkaufen im Internet. Lektion 5 in Themen neu 3, nach Übung 10. Benutzen Sie die Homepage von: http://www.firstsurf.de/klietm9950_f.

Einkaufen im Internet. Lektion 5 in Themen neu 3, nach Übung 10. Benutzen Sie die Homepage von: http://www.firstsurf.de/klietm9950_f. Themen neu 3 Was lernen Sie hier? Sie formulieren Ihre Vermutungen und Meinungen. Was machen Sie? Sie erklären Wörter und Ausdrücke und beurteilen Aussagen. Einkaufen im Internet Lektion 5 in Themen neu

Mehr

Schatz, machst Du bitte das Licht aus...?

Schatz, machst Du bitte das Licht aus...? Schatz, machst Du bitte das Licht aus...? Gebäudetechnik vom zertifizierten Fachbetrieb Was ist moderne Gebäudetechnik? Die technische Ausstattung moderner Gebäude hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte

Mehr

Heizen - Kühlen - Kosten Sparen

Heizen - Kühlen - Kosten Sparen Ihr Spezialist für Klimawände Wir setzen neue Maßstäbe In Zeiten stetig steigender Energiekosten ist die Entscheidung für Klimawände von Ecowall die richtige Wahl. Und nicht nur das: Sie setzen auch noch

Mehr