KINDERLEICHT.. MOBILE AUFTRAGSERFASSUNG. auftragserfassung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KINDERLEICHT.. MOBILE AUFTRAGSERFASSUNG. auftragserfassung"

Transkript

1 auftragserfassung Nutzen Sie mobile Auftragserfassung, um optimal vorbereitet zum Kundentermin zu gehen und sparen Sie sich Zeit beim Nachbearbeiten Ihrer Aufträge. Ziehen Sie Statistiken und Auswertungen und erkennen Sie Trends. Unsere Kunden bestätigen: 25% höheres Auftragsvolumen durch den Einsatz von i-deal. KINDERLEICHT.. MOBILE AUFTRAGSERFASSUNG

2 MOBILE AUFTRAGSERFASSUNG IDEALES WERKZEUG, UM BEIM KUNDEN ZU PUNKTEN IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK Produktkatalog und Artikeldatenbank digitalisiert Barcode-Scanner integration Erstellung und Versendung kompletter Aufträge mit geringstem Aufwand Komplette Kunden-Datenbank mit integrierter Routenoption Bessere Betreuung durch gezielte Kundenberatung: Statistische Auswertungen, Umsatzentwicklung, etc. Volle Integration in Ihre Geschäftsprozesse dank ERP- und CRM-Schnittstellen Durch sofortigen Zugriff auf aktuelle Daten sinkt die Fehlerquote erheblich Reduzierung der Durchlaufzeit durch Auftrags- und Berichtsversendung per Fingertipp Kostenersparnis und höheres Auftragsvolumen durch optimale Kundenbetreuung 2

3 MOBILE AUFTRAGSERFASSUNG INHALT IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK...2 KUNDENDATEN...4 SUCHE...5 KUNDENDATEN MIT ROUTENOPTION...5 STATISTIK...6 KUNDENHISTORIE...7 UMSATZANALYSE...8 BELEGARCHIV...9 BILDER UND DOKUMENTE...9 AUFGABEN / AKTIVITÄTEN...10 DETAILANSICHT AUFGABEN...11 BESUCHSBERICHTE...11 PRODUKTSHOP...12 ARTIKELPRÄSENTATION...13 EXZELLENTE PRODUKTDARSTELLUNG...14 ARTIKELBESCHREIBUNG...15 LAGERBESTANDSAUSWEISUNG...15 PREISE...16 VARIANTEN-ARTIKEL...16 RABATTE...17 AUFTRAGSERFASSUNG...18 BARCODE-ERFASSUNG MIT BLUETOOTH-SCANNER...20 ARTIKELERFASSUNG...20 VOLLTEXTSUCHE...21 ÜBERNAHME AUS ALTEN AUFTRÄGEN...21 LIEFERTERMINE UND SPLITTUNG...22 FILTERSUCHE...22 UNTERSCHRIFT...23 AUFTRAG VERSENDEN...23 SCHNITTSTELLEN...24 SCHNITTSTELLEN SCHNITTSTELLEN RECHTE-VERWALTUNG...25 LIZENZIERUNG...26 I-DEAL SOLO I-DEAL CLOUD...28 I-DEAL ENTERPRISE...29 STAFFELPREISE

4 MOBILE AUFTRAGSERFASSUNG i-deal ist ein Programm zur Auftragserfassung auf einem ipad. Das Programm ist offline-fähig. Ein Auftrag kann direkt vor Ort erfasst werden inkl. digitaler Unterschrift und Versand einer Auftragsbestätigung. Die auftragsspezifischen Werte werden sofort auf Unternehmensserver übertragen. Mit i-deal können Sie komplette Produktkataloge präsentieren, alle Kundeninformationen einsehen und Aufträge oder Berichte direkt digital erfassen. Somit hat Ihr Vetrieb das ideale Werkzeug zur Hand, um beim Kunden zu punkten. KUNDENDATEN Ihre Kundendaten sind immer und überall verfügbar, auch wenn Sie mehrere Mitarbeiter haben. Die Daten können auch offline und vor Ort angelegt und bearbeitet werden. Zu einer Firma kann eine beliebige Anzahl von Anschriften angelegt werden. Folgende Adress-Typen sind für die Stammdaten definiert: Standard, Rechnung und Lieferung. Für einen neuen Auftrag werden die Anschriften inhaltlich richtig vorbelegt. Sie können jedoch manuell geändert werden. Wenn es keine spezielle Anschrift gibt, wird immer die Standard Anschrift im Auftrag genutzt. Grundlage aller Kontaktdaten sind Firmen. Firmen müssen in eine der nachfolgenden Kategorien zugeordnet werden: Eigene Firma Kunde Lieferant Interessent Unsere Kunden nutzen i-deal mit über Firmenadressen. 4

5 STAMMDATEN SUCHE Wer ist der richtiger Ansprechpartner? Wie lautet die Telefonnummer? Wo ist die Firma? Ihre Kundendaten sind mit i-deal immer und überall verfügbar. Firmen oder Personen können nach: Firmenname Personenname Firmennummer Ort PLZ Land-Kategorien Weitere Suchkategorien können über 4 beliebig definierbare Freifelder wie z.b. Klein- oder Großkunde oder per Freitext- Suchfeld gesucht werden. KUNDENDATEN MIT ROUTENOPTION Mit i-deal starten Sie entspannt in den Arbeitstag: Planen Sie Ihre Aufgaben und Ihre Route direkt am ipad. Auf einer Google Maps basierten Karte werden die Standorte Ihrer Kunden angezeigt. So sehen Sie direkt, welche Kunden sich in der Nähe befinden. Methode 1: i-deal zeigt Ihnen die örtlich 100 nächsten Firmen im Umkreis Ihres aktuellen Standortes. Der Standort wird per GPS ermittelt. Methode 2: Alternativ können Sie sich eine eigen erstellte Auswahl auf der Karte anzeigen lassen. Das können z.b. die Kunden im PLZ Bereich 67 sein. Beachten Sie, dass nur die UMTS- Modelle des ipad einen GPS Sensor haben. Die GPS Daten der Anschriften kann i-deal für Sie ermitteln. 5

6 auftragserfassung Schauen Sie sich Ihre Erfolge an! Erstellen Sie Monatsberichte und Kundenstatistiken mit wenigen Fingertipps. So behalten Sie den Überblick und erkennen sofort Verkaufstrends. STATISTIK KUNDEN INFORMATIONEN UND BELEGE

7 MOBILE AUFTRAGSERFASSUNG KUNDENHISTORIE So gehen Sie optimal vorbereitet zum Kundentermin: Aus den Rechnungen aus Ihrem ERP können Sie sofort die Umsatzentwicklung sehen. Es ist auch möglich, nach Jahren, Monaten, Produktgruppen oder Einzelprodukten zu filtern. So erkennen Sie schnell die Topseller und Verkaufstrends. Zu jedem Kunden kann eine beliebige Anzahl von Dokumenten hinterlegt werden. Diese Dokumente können auf dem ipad angezeigt werden. Unter Notizen werden entweder Einträge aus Ihrem CRM angezeigt, oder - wenn Sie kein CRM nutzen - Ihre selbst notierten Informationen. Ihre Aufgaben, offenen Aktivitäten und sonstige Todo s sehen Sie unter Aktivitäten. Umsatzentwicklung, Verkaufstrends, Aktivitäten: Alle Kundeninformationen auf einen Blick. 7

8 STATISTIK UMSATZANALYSE Aus den Rechnungen aus ihrem ERP sehen Sie sofort die Umsatzentwicklung. Als Übersicht wird die Entwicklung ihrer Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum pro Produktgruppe ausgewiesen. Sie können jedoch auch tiefer einsteigen und nach Jahren, Monaten, Produktgruppen oder Einzelprodukten die Entwicklung Ihrer Umsätze analysieren. Die Anzahl und Art der Informationen sind beliebig. Die Art der übergebenen Daten ist im Kundenprojekt einzustellen. Die Informationen können am ipad selbst nur eingesehen und nicht geändert werden. Zu jedem Kunden können wichtige Zusatzinformationen, wie Vergleich der Umsätze, Umsatz pro Produktgruppe, Detailanalyse und viele weitere Informationen direkt angezeigt werden. Aufgeteilt nach Produktgruppen wird ein Umsatzvergleich (aktuelles Jahr zu Vorjahr) ermittelt. Hierbei wird beachtet, dass die jeweils gleichen Zeiträume verglichen werden. Der Vergleich ist monatsgenau. Durch Drill-down aus der Produktgruppe zum Artikel wird der Absatz oder Umsatz einzelner Artikel in Euro (aktuelles Jahr zum Vorjahr) ermittelt. Der Vergleich ist monatsgenau. 8

9 STATISTIK BELEGARCHIV Es werden folgende Belege aus dem ERP angezeigt: Offene Posten Rechnungen Aufträge Angebote. In den Belegen zu einem Kunden kann nach: Artikelnummer Bezeichnung einem frei festzulegendem Text gesucht werden. Textanmerkungen und/oder umfangreiche Kopfdaten und Rabatte werden nicht dargestellt. BILDER UND DOKUMENTE Zu einem Kunden kann eine beliebige Anzahl von Dokumente hinterlegt werden. Diese Dokumente können auf dem ipad angezeigt werden. Es werden u. a. folgende Daten- Formate unterstützt: PDF Office Dokumente (.doc, docx, ppt, pptx, xls, xlsx) Bilder (.jpg,.png) Filme (.mov,.mv4). Die Ablage der Dokumente erfolgt einfach in einer Filestruktur. Für jeden Kunden ist ein Ordner anzulegen. Der Ordner muss jeweils mit der Kundennummer benannt sein. Mehr dazu in unserem Handbuch Datenimport. 9

10 CRM-FUNKTIONEN AUFGABEN / AKTIVITÄTEN Aufgaben können einem Termin, einer zuständigen Person oder einem Kunden zugeordnet werden. Sie können Aufgaben auch mit Fotos verbinden. Der Mitarbeiter kann neue Aufgaben auf dem mobilen Gerät anlegen. Er kann aber nur für sich selbst vorgesehene Aufgaben oder von ihm delegierte Aufgaben ändern. Es gibt 3 Ansichten zu Aufgaben: Alle Aufgaben zu einem Kunden. Hier werden alle Aufgaben zu diesem Kunden angezeigt (eigene und fremde). Alle eigenen Aufgaben. Hier werden nur die Aufgaben angezeigt, für die der Mitarbeiter selbst zuständig ist. In dieser Darstellung werden die Aufgaben ohne Beschränkung auf einen bestimmten Kunden angezeigt. Alle delegierten Aufgaben. Hier werden nur die Aufgaben angezeigt, die vom Mitarbeiter delegiert worden sind. In dieser Darstellung werden die Aufgaben ohne Beschränkung auf einen bestimmten Kunden angezeigt. 10

11 CRM-FUNKTIONEN DETAILANSICHT AUFGABEN Damit nichts vergessen wird: Erstellen Sie sich oder Ihren Mitarbeitern/Kollegen eine Aufgabe. Die Typen-Felder sind variabel anpassbar. Im Freitextfeld können Sie zusätzliche Informationen notieren. So bleibt nichts auf der Strecke und Ihr Kunde wird optimal betreut. BESUCHSBERICHTE / NOTIZEN Nach dem Kundenbesuch ist vor dem Kundenbesuch: Bringen Sie Ordnung in Ihre Unterlagen. Berichte bzw. Notizen können direkt am ipad neu angelegt, eingesehen oder geändert werden. Notieren Sie sich die wichtigsten Informationen gleich nach dem Kundenbesuch. Sie können hierfür auch die Spracherkennung Siri nutzen. Das geht in Sekundenschnelle und spart Ihnen viel Nachbearbeitungszeit. 11

12 auftragserfassung Nutzen Sie die Möglichkeiten Ihres ipads voll aus: Statt langem Suchen im Katalog, zeigen Sie Ihrem Kunden Produktinfos, Bilder, Videos, Datenblätter direkt auf dem ipad. Katalogen schleppen war gestern, heute ist i-deal! PRODUKTSHOP IPAD ALS VIRTUELLER KATALOG

13 MOBILE AUFTRAGSERFASSUNG ARTIKELPRÄSENTATION MIt dem ipad zeigen Sie Ihre Produkte immer nur von der Schokoladenseite. Bilder, Handbücher, Datenblätter, Filme, Präsentationen Sie haben sozusagen Ihren Aktenschrank in der Hosentasche. 13

14 PRODUKTKATALOG EXZELLENTE PRODUKTDARSTELLUNG In der Katalogansicht werden alle Informationen zu den Produkten übersichtlich dargestellt. Wählen Sie die beste Darstellung Ihrer Produkte selbst: Vollbild als Liste Großansicht Kleinansicht Listendarstellung Mit oder ohne Preis Mit oder ohne Textbeschreibung. 14

15 PRODUKTKATALOG ARTIKELBESCHREIBUNG Es ist möglich zu jedem Artikel eine ausführliche Beschreibung zu hinterlegen. Zusätzlich kann eine beliebige Anzahl von Bildern und Dokumenten hinterlegt und angezeigt werden. Unterstützt werden u.a. folgende Formate: MS Office pdf png jpg mov mv4 LAGERBESTANDSAUSWEISUNG Gekoppelt an Ihre Warenwirtschaft sind Ihre Mitarbeiter im Außendienst immer auf dem aktuellen Stand. i-deal kann die Lagerbestände sekundengenau abfragen. Die Farbcodierungen (rot, gelb, blau) deuten die Verfügbarkeit des Artikels an. Die Grenzen, ab wann welche Farbe dargestellt wird, sind in der Schnittstelle einstellbar. Für Anwender mit CSV Import wird stets der Lagerbestand zum Zeitpunkt des letzten Importes dargestellt. Wenn man die Daten z.b. täglich oder stündlich auf einem FTP-Server ablegt, besteht auch hier die Möglichkeit, die Bestände in diesem Zeitrhythmus neu zu aktualisieren. 15

16 PRODUKTKATALOG VARIANTEN-ARTIKEL Auf dem ipad werden Varianten Artikel unterstützt. Möglich ist die Darstellung von Artikeln mit 2 Ausprägungen. Dies können z.b. Größe (S, M, L, XL, etc.) und/oder Farbe (rot, grün, schwarz, etc.) sein. Es ist möglich, für jeden Artikel separate Varianten-Typen zu definieren. PREISE Es werden die nachfolgenden Preisfindungen unterstützt: Staffelpreise (Mengenstaffel) Standartpreise Kunden-Sonderpreise Kunden-Gruppenpreise Listenpreise manuelle Preisvergabe. Das System findet stets den korrekten Preis. Falls es zu einem Artikel mehrere Preise gibt, wird der Preis mit der höchsten Priorität genutzt. So wird z.b. der Standartpreis erst genutzt, wenn es keinen Kunden-Gruppenpreis oder Kunden-Sonderpreis gibt. 16

17 PRODUKTKATALOG STAFFELPREISE In allen Fällen werden entsprechend der Menge des bestellten Artikels Staffelpreise unterstützt. Die Staffelgrenzen können beliebig und für jeden Artikel getrennt eingestellt werden. RABATTE Es werden zwei additive Rabatte unterstützt: Auftragssrabatt und Positionsrabatt. Folgende Positionsrabatte können voreingestellt werden: Kundenrabatte Kunden- / Artikelgruppenrabatte Kunden- / Artikelrabatte Kundengruppenrabatte Kundengruppen - / Artikelgruppenrabatte Der nach den Regeln berechnete Rabatt kann im Warenkorb manuell überschrieben werden. 17

18 auftragserfassung Der Warenkorb bietet alles für eine umfassende Auftragsabwicklung. Ihr Kunde kann sich den fertigen Auftrag nochmal anschauen und direkt am ipad unterzeichnen. Schon geht der Auftrag als PDF raus. Jetzt sind Ihre Kollegen im Innendienst an der Reihe. AUFTRAGSERFASSUNG WARENKORB

19 WARENKORB Sie können die gewünschten Artikel per Fingertipp oder mit einem Barecodescanner direkt aus dem Shop in den Warenkorb legen. Jetzt können Sie Lieferdatum, Menge oder Preise ändern. Die Auftragsdaten können übertragen werden: direkt in einer Warenwirtschaft / ERP als PDF per als csv auf einen FTP-Server als csv in die Dropbox als xml auf FTP / Dropbox I-Deal versendet mit jedem Auftrag bis zu 3 s mit PDF. Sie können Artikel mit 4 verschiedenen Methoden in den Warenkorb legen: Scannen eines Barcodes mit einem Bluetooth-Scanner Nachschlagen in einem Such-Baum Suchen mit Filter ( Angebote, Restposten, Kollektion, etc.) Durch Freitextsuche zu Artikelnummer oder Bezeichnung. 19

20 AUFTRAGSERFASSUNG ARTIKELERFASSUNG Um einen Artikel in den Warenkorb zu legen, geben Sie einfach die betreffende Menge in dem jeweiligen Feld an oder nutzen Sie die Plus/Minus Buttons. Optionen : Artikel können als Varianten- Artikel definiert sein. In diesem Fall öffnet sich automatisch die Varianten Matrix. Zu Artikel können Verkaufs- Verpackungseinheiten definiert sein. In diesem Fall können immer nur Vielfache der Verkaufseinheiten in den Warenkorb gelegt werden (z.b. 12, 24, 36, etc.).. BARCODE-ERFASSUNG MIT BLUETOOTH-SCANNER Über einen angebundenen Bluetooth Barcode Scanner können Artikel direkt mit Barcode erfasst werten. Es kann sowohl die EAN als auch die Artikelnummer gescannt werden. Für die Artikelerfassung mit Scanner gibt es ein spezielles Erfassungs-Fenster. Dies kann aus dem Shop durch Wahl des Scanner Buttons erreicht werden. Schließen Sie ihren Barcode Scanner per Bluetooth an das ipad an. Jedes Scannen eines Artikels (EAN Code oder ArtikelNr als Barcode wird erkannt) erhöht die Menge im Warenkorb um 1 Stk. Alternativ kann nach dem Scannen eines Artikels eine Menge auf der Tastatur eingegeben werden. 20

21 AUFTRAGSERFASSUNG VOLLTEXTSUCHE Nicht mehr suchen, sondern finden! Geben Sie einfach Ihr Suchwort, oder eine Artikelnummer ein. Eine Freitextsuche über Artikelnummer oder Kurztext zum Artikel liefert alle zum Suchausdruck passenden Artikel. Die Suche ist unscharf, das heißt es ist ausreichend einen Teilausdruck des Textes zu suchen (z.b. ül für Firma Müller ). ÜBERNAHME AUS ALTEN AUFTRÄGEN Alte Aufträge, Rechnungen, Angebote können ganz oder in Teilen in einen neuen Auftrag übernommen werden. Somit kann z.b. die Bestellung des Vorjahres oder letzten Quartals einfach übernommen werden. Der letzte Auftrag, ein altes Angebot oder eine Rechnung kann als Vorlage für die neue Bestellung dienen. Gehen Sie zur Seite Info und wählen Sie den betreffenden Auftrag / Rechnung / Angebot aus. Sie können nun alle Positionen markieren und in den Warenkorb übernehmen, oder nur einzelne Positionen selektieren und dann diese Auswahl in den Warenkorb übernehmen. Sie können nun alle Positionen markieren und in den Warenkorb übernehmen. Oder Sie selektieren nur einzelne Positionen und übernehmen dann diese Auswahl in den Warenkorb. Es ist auch möglich, mehrere alte Aufträge nacheinander durchzusehen und aus jedem Auftrag dann einzelne Positionen in den Warenkorb zu übernehmen. 21

22 AUFTRAGSERFASSUNG FILTERSUCHE Artikel können Merkmale haben wie Restposten, neue Kollektion oder Angebotsware. Nach diesen Merkmalen kann zusätzlich zur Struktur-Suche gefiltert werden. Sie können diese Filter selbst bestimmen. LIEFERTERMINE UND SPLITTUNG Ein Auftrag kann gesplittet werden in mehrere Teillieferungen. Die Termine der Lieferungen können Sie manuell festlegen oder per Angabe eines frühesten bzw. spätesten Liefertermins. Zusätzlich kann pro Lieferung eine andere Lieferadresse angegeben werden. 22

23 AUFTRAGSERFASSUNG UNTERSCHRIFT Selbstverständlich können Sie Ihren Kunden den Auftrag wie gewöhnlich unterschreiben lassen. Um die Unterschrift rechtsverbindlich zu machen, sollen Sie zusätzlich über ein revisionssicheres -Archiv verfügen. AUFTRAG VERSENDEN Beim Versenden des Auftrages kann dieser sofort in ihr ERP / Warenwirtschaft eingespielt werden. Details hierzu sind in der jeweiligen Schnittstelle zu ihrem ERP / Warenwirtschaft beschrieben. Beim Versenden des Auftrages werden bis zu 3 s (eigene Firma, Kunde, Lieferant) versendet, mit einem PDF als Anhang. Das PDF enthält den Auftrag und kann beliebig nach Kundenwunsch angepasst werden. 23

24 auftragserfassung i-deal bringt fertige Schnittstellen zu vielen ERP- und CRM- Systemen mit. Durch die Anbindung an Ihre Warenwirtschaft optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse und der Zeitaufwand für den Innendienst sinkt maßgeblich. SCHNITTSTELLEN UND RECHTE

25 SCHNITTSTELLEN SCHNITTSTELLEN SAP Business one Microsoft AX infor:com Hamburger Software Lexware Textdata Diamod Microtec Büro Plus Microtec TopKontor Faktura 2000 Steps Business Solution Microsoft Navision Sage Office Line BüroWARE Eigenentwicklung CSV Ihre Schnittstelle fehlt noch? Kein Problem. Mit Hilfe des Sync-Server können weitere Systeme einfach angebunden werden. SCHNITTSTELLEN RECHTE-VERWALTUNG Eine Benutzer-Rechte-Verwaltung funktioniert nur zusammen mit einem Sync-Server. Bei CSV Import wird keine Rechteverwaltung unterstützt. Standard-Funktionen: Es werden jedem Mitarbeiter nur die Kunden und Belege angezeigt, die ihm als Vertreter zugeordnet sind. Die Identifikation des Mitarbeiters erfolgt über die über die unveränderliche Geräte ID seines ipad/iphone. Nicht auf dem Server registrierte iphone/ipad erhalten keine Daten vom Server. Üblicherweise erfolgt die Rechtezuordnung über eine Vertreteroder Gebietszuordnung. Hierbei ist es auch möglich einem ipad mehr als ein Gebiet zuzuweisen. Diese Einstellungen werden bei der Konfiguration des Sync- Servers entsprechend der Kundenwünsche vorgenommen. 25

26 auftragserfassung Es stellt sich längst nicht mehr die Frage, ob Unternehmen ihre Geschäftsprozesse mobil ausrichten es geht nur noch darum, welche dieser modernen Technologien Sie benötigen. Ob für den einzelnen Handelsvertreter oder für Unternehmen mit Außendienst: Mit i-deal haben Sie einen kompetenten Partner an Ihrer Seite. LIZENZIERUNG IHRE ZEIT IST WERTVOLL

27 I-DEAL ÜBERSICHT i-deal Solo i-deal Cloud i-deal Enterprise Nutzer 1 User 1-x User Datenimport Als csv über: - FTP - Dropbox - itunes - csv Dateien - FTP - xls Dateien - manuell im Web- Interface 1-x User, inhouse Server, Schnittstelle zu ERP Synchronisation manuell automatisch automatisch Server Standort ohne cloud (in Deutschland) inhouse FUNKTIONEN Aufträge am ipad erfassen x x x Kundendaten am ipad ändern oder erfassen x x x Preislisten x x x Produktkatalog x x x Variantenartikel x x x Routenoption x x x Volltextsuche x x x Barcode-Erfassung mit Bluetooth Scanner x x x Aufgaben x x x Besucherberichte x x x Verkaufsstatistik x x x Berechtigungen: Vetriebsgebiete x x Lauffähig auf PC mit Internet Browser x Online Lagerbestand x Lagerbestandsausweisung x x x Integration in Warenwirtschaft optional x Erfasste Aufträge werden in Warenwirtschaft importiert optional x SYNCHRONISATION Manuelle Datenimport x Offline Datenbank auf ipad x x x Automatische Synchronisation neuer Daten im Hintergrund x x Mehr-Geräte fähig x x Direkter SQL Zugriff auf Datenbank x DATENIMPORT Schnittstellen für Datenimport anpassbar x Datenimport aus csv x x x Datenimport direkt vom Server x x DATENEXPORT Kundenauftrag als csv bereitstellen (Format ist fix) x x x Kundenauftrag als PDF via versenden x x x Datenexport als xls, csv (Format anpassbar) x Kundenauftrag als xls, csv (Format anpassbar) x Zugriff und Auswertung direkt in Datenbank (SQL) x STANDORT DER GESPEICHERTEN DATEN offline auf ipad x x x cloud (in Deutschland gehosted) x Datenbankserver beim Kunden vor Ort x 27

28 MOBILE AUFTRAGSERFASSUNG I-DEAL SOLO Die optimale Lösung für Handelsvertreter als Einzelkämpfer im Außendienst. Übernehmen Sie Ihre Kundendaten und Produktkataloge in i-deal. Beim Kunden vor Ort haben Sie somit alles auf Ihrem ipad parat. Erfassen Sie Ihre Aufträge direkt vor Ort und versenden Sie sie sofort als . So sparen Sie sich viel Zeit und Handarbeit. Langes Vor- und Nachbereiten Ihrer Kundenbesuche war gestern. Heute ist i-deal. I-DEAL CLOUD Mobile Auftragserfassung für einen oder mehrere Handelsvertreter. Nutzen Sie unsere Web-Anwendung für Ihre Datenpflege: Einmal importiert, pflegen Sie fortan Ihre Daten an einer komfortablen Weboberfläche und nicht mehr mühevoll in Excel-Listen. Ihre Kunden- und Produktinformationen stehen Ihnen überall zur Verfügung. Arbeiten Sie im Team als Vertriebsmitarbeiter im Außendienst? Der Cloud Server sorgt dafür, dass alle Änderungen umgehend auf alle Geräte übertragen werden. Wenn z.b. Ihre Kollegen im Home Office einen neuen Kunden einpflegen, steht dieser ein paar Augenblicke später auf allen ipads zur Verfügung. Nicht zu vergessen: i-deal arbeitet offline. So stehen Ihnen Ihre Daten immer zur Verfügung und Sie können ohne Internetverbindung arbeiten. i-deal Cloud+ bietet zusätzlich die Möglichkeit automatisch Daten mit einem Warenwirtschaftssystem (ERP) abzugleichen. 28

29 MOBILE AUFTRAGSERFASSUNG I-DEAL ENTERPRISE i-deal Enterprise ist unsere Lösung für Unternehmen mit mehreren Mitarbeitern im Außendiensteinsatz. Ihre Daten bleiben zuhause, dank eigenem Serverbetrieb. Ihr Mitarbeiter im Außendienst hat beim Kunden vor Ort alle Informationen mit einem Fingertipp zur Verfügung. Langes Vor- und Nachbereiten der Kundenbesuche reduziert sich. Er kann Aufträge, Berichte und Angebote direkt am ipad generieren. Die Fehlerquote bei der Erfassung sinkt maßgeblich und die Zusammenarbeit mit dem Innendienst ist optimiert. i-deal kann in ihre Warenwirtschaft integriert werden. Ein neuer Kunde oder Artikel aus der Warenwirtschaft steht umgehend auf dem ipad zur Verfügung. Über Berechtigungen lassen sich Vertriebsgebiete einteilen. Ein erfasster Auftrag wird sofort ihrem Innendienst übergeben. Und das in genau dem Format, wie sie es benötigen. Nicht zu vergessen: Die Daten sind stets offline auf dem ipad verfügbar. Ihre Mitarbeiter können ohne Internetverbindung arbeiten. Sobald wieder Internetverbindung besteht, werden die Daten automatisch aktualisiert. So ist ein reibungsloser Vertriebstag garantiert. 29

30 auftragserfassung HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT? Als Spezialist für mobile Auftragserfassung beraten wir Sie gerne: Tel.: 0721/ SPIELEND ZUM AUFTRAG

HANDBUCH AUFTRAGSERFASSUNG I-DEAL 4.2. auftragserfassung

HANDBUCH AUFTRAGSERFASSUNG I-DEAL 4.2. auftragserfassung auftragserfassung Nutzen Sie mobile Auftragserfassung, um optimal vorbereitet zum Kundentermin zu gehen und sparen Sie sich Zeit beim Nachbearbeiten Ihrer Aufträge. Ziehen Sie Statistiken und Auswertungen

Mehr

i-deal 3.4 Auftragserfassung Leistungsbeschreibung

i-deal 3.4 Auftragserfassung Leistungsbeschreibung i-deal 3.4 Auftragserfassung Leistungsbeschreibung 1 Inhaltsverzeichnis Firmenstamm... 5 Firmen und Personen suchen... 5 Karten - Darstellung... 5 Firmen und Personen bearbeiten... 6 Kunden Analyse...

Mehr

I-DEAL CLOUD WEBINTERFACE. auftragserfassung

I-DEAL CLOUD WEBINTERFACE. auftragserfassung auftragserfassung Multiplattform und Web-Anwendung für Ihr Vertrieb: Einmal importiert, pflegen Sie fortan Ihre Daten an einer komfortablen Weboberfläche und nicht mehr mühevoll in Excel-Listen. Ihre Kunden-

Mehr

SERVICE & WARTUNG ERLEBEN SIE UNTERWEGS ECHTE MEHRWERTE

SERVICE & WARTUNG ERLEBEN SIE UNTERWEGS ECHTE MEHRWERTE nexti Im Kundendienst zählt Seriösität, Struktur und Fachkenntnis. Heben Sie sich ab! Der moderne Kundendienst erfasst Besuchsberichte, Bestellungen und Reparaturaufträge auf nur noch einem Medium: Nexti

Mehr

Kundenmanagement, Produktkataloge & Auftragserfassung auf dem ipad

Kundenmanagement, Produktkataloge & Auftragserfassung auf dem ipad // Kundenmanagement, Produktkataloge & Auftragserfassung auf dem ipad / Kundenmanagement Alle relevanten Daten in der tasche DAS DASHBOARD ALLES AUF EINEN BLICK Das Dashboard bietet einen Schnellüberblick,

Mehr

Überblick über COPYDISCOUNT.CH

Überblick über COPYDISCOUNT.CH Überblick über COPYDISCOUNT.CH Pläne, Dokumente, Verrechnungsangaben usw. werden projektbezogen abgelegt und können von Ihnen rund um die Uhr verwaltet werden. Bestellungen können online zusammengestellt

Mehr

Dokumentation PuSCH App. iphone

Dokumentation PuSCH App. iphone Dokumentation PuSCH App iphone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal auf

Mehr

HANDBUCH JTL-WAWI. sumonet.de

HANDBUCH JTL-WAWI. sumonet.de HANDBUCH JTL-WAWI JTL-CONNECTOR.SUMONET.DE - HAND- BUCH Inhalt Die JTL-Connector.SumoNet.de Schnittstelle bietet die Möglichkeit, mit wenigen Klicks die Artikeldaten der JTL-Wawi in das SumoNet zu übertragen

Mehr

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Einkaufslisten erstellen 4 1.3 Artikel zu einer bestehenden Einkaufsliste hinzufügen 9 1.4 Mit einer Einkaufslisten einkaufen 12 1.4.1 Alle

Mehr

Dokumentation PuSCH App. windows-phone

Dokumentation PuSCH App. windows-phone Dokumentation PuSCH App windows-phone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal

Mehr

Ihr + - individuell Laufzeit und Prozentsatz

Ihr + - individuell Laufzeit und Prozentsatz 5 Leasing. Das Leasing-AddIn macht die umständliche Bearbeitung mit einem separten Leasing-Tool überflüssig. In der Angebotserfassung bzw. Auftragsbearbeitung werden Leasingangebote bisher separat oder

Mehr

Internet-Link: https://www.eur.xerox.com/b2b_solar/b2b/init.do?language=de&shop=de_de

Internet-Link: https://www.eur.xerox.com/b2b_solar/b2b/init.do?language=de&shop=de_de Internet-Link: https://www.eur.xerox.com/b2b_solar/b2b/init.do?language=de&shop=de_de Seite 1 von 26 Inhaltsverzeichnis Einleitung und Vorteile 3 Startseite 4 Neue Bestellung anlegen 5-6 Bestellposition

Mehr

www.papier.ch Schulungsdokumentation E-Shop

www.papier.ch Schulungsdokumentation E-Shop Schulungsdokumentation E-Shop www.papier.ch 1 Schulungsinhalte Registrieren Willkommen! Angaben überprüfen Der Produktkatalog Suche / Erweiterte Suche Suchresultate Einkaufspalette Als Bestellvorlage speichern

Mehr

OCI Schnittstelle. Grundlagen. Hilfesystem zu TopKontor Handwerk Version 5.2

OCI Schnittstelle. Grundlagen. Hilfesystem zu TopKontor Handwerk Version 5.2 Seite 1 von 5 Hilfesystem zu TopKontor Handwerk Version 5.2 OCI Schnittstelle OCI (Open Catalog Interface Version 3.0) ist eine von SAP definierte Schnittstelle für den Aufruf von externen Katalogen (Großhändler

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung.

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. firstaudit DIGITALE CHECKLISTEN Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. Die neue Checklisten-App firstaudit optimiert Ihren Workflow.

Mehr

1. Zuerst muss der Artikel angelegt werden, damit später die Produktvarianten hinzugefügt werden können.

1. Zuerst muss der Artikel angelegt werden, damit später die Produktvarianten hinzugefügt werden können. Produktvarianten und Downloads erstellen Produktvarianten eignen sich um Artikel mit verschiedenen Optionen wie bspw. ein Herrenhemd in den Farben blau, grün und rot sowie in den Größen S, M und L zu verkaufen.

Mehr

Paketbeschreibung Faktura

Paketbeschreibung Faktura Paketbeschreibung Faktura Das Anwendungspaket Faktura steht in drei unterschiedlichen Paketen zur Verfügung, aus denen Sie je nach Bedarf auswählen. Paket 2 enthält dabei alle Erweiterungen aus Paket 1

Mehr

Inhalt. Fahrrad-Konfigurator 8 Allgemeine Bedienung 8 Laden von Internet Konfigurationen 9 Anlegen und bearbeiten von Vorordern 10.

Inhalt. Fahrrad-Konfigurator 8 Allgemeine Bedienung 8 Laden von Internet Konfigurationen 9 Anlegen und bearbeiten von Vorordern 10. 1 Inhalt Allgemeines 3 Module von Veloport 3 Arbeiten mit den Auswahldialogen 5 Anlegen von Lieferanten für die Online-Bestellung 6 Laufrad-Konfigurator 7 Seite Fahrrad-Konfigurator 8 Allgemeine Bedienung

Mehr

AGVA Büro 6. AGVA-Büro 6. Professionelle Kommunikationsund Informationsverwaltung mit. auf Basis von IBM LOTUS NOTES / DOMINO 6.

AGVA Büro 6. AGVA-Büro 6. Professionelle Kommunikationsund Informationsverwaltung mit. auf Basis von IBM LOTUS NOTES / DOMINO 6. Professionelle Kommunikationsund Informationsverwaltung mit AGVA Büro 6 auf Basis von IBM LOTUS NOTES / DOMINO 6 Übersicht Durch den Einsatz von AGVA-Büro 6 realisieren Sie Ihre komplette Büroverwaltung

Mehr

Im Browser www.kraft-egh.de eintippen

Im Browser www.kraft-egh.de eintippen Im Browser eintippen Registrieren Um unseren Onlineshop nutzen zu können, müssen Sie sich zuerst registrieren. Das Formular für die Registrierung finden Sie im Login-Bereich unter dem Link: Jetzt registrieren!

Mehr

KURZANLEITUNG. Thema: e-vendo econnect HINTERGRUND EINRICHTUNG. Auf der Kunden-Seite

KURZANLEITUNG. Thema: e-vendo econnect HINTERGRUND EINRICHTUNG. Auf der Kunden-Seite KURZANLEITUNG Thema: e-vendo econnect HINTERGRUND Über das Interface e-vendo econnect können bei einem Lieferanten, der ebenfalls e-vendo- Nutzer ist, Verfügbarkeiten für Artikel abgefragt sowie Artikel

Mehr

MobiDM-App - Handbuch für ios

MobiDM-App - Handbuch für ios MobiDM-App - Handbuch für ios Dieses Handbuch beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für ios Version: x.x Seite 1 Inhalt 1. WILLKOMMEN BEI MOBIDM... 2 1.1. VOR DER INSTALLATION... 2 2.

Mehr

Dokumentation PuSCH App. iphone

Dokumentation PuSCH App. iphone Dokumentation PuSCH App iphone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal auf

Mehr

FAQ Webshop. 1. Kundenlogin

FAQ Webshop. 1. Kundenlogin FAQ Webshop 1. Kundenlogin Wie registriere ich mich für den Hoelzle-Webshop? Wir beliefern grundsätzlich Geschäftskunden aus der Schweiz. Wenn Sie einen Betrieb führen, können Sie unser Neukundenformular

Mehr

Inhalt. 2 2016 asello GmbH

Inhalt. 2 2016 asello GmbH Kurzbeschreibung Inhalt Start...3 Der Startbildschirm... 4 Rechnungen erstellen...5 Rechnungen parken...10 Rechnungen fortsetzen... 11 Rechnungsübersicht...12 Rechnung ändern...14 Rechnung stornieren...15

Mehr

Preisaktualisierungen via BC Pro-Catalogue

Preisaktualisierungen via BC Pro-Catalogue Preisaktualisierungen via BC Pro-Catalogue 1. Allgemein Seite 1 2. Anwendungsfall : Lieferant mit im System bereits vorhandenen Katalog Seite 2-3 3. Anwendungsfall : Neuer Lieferant Seite 4-8 1. Allgemein

Mehr

Anleitung www.buerobedarf-haensel.de/shop

Anleitung www.buerobedarf-haensel.de/shop Anleitung www.buerobedarf-haensel.de/shop Webshop 3.0 Optionen / Meldungen : Sperren von Oberkategorien Sperren von Unterkategorien Mindestbestellwert (pro Bestellung) Maximalbestellwert (pro Bestellung)

Mehr

In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor.

In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor. In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor.NET automatisch Artikel, Bestände und Bestellungen und weitere Informationen

Mehr

Mobile Auftragserfassung für die Sage Office Line auf dem ipad. Auftragserfassung Kundendatenbank Produktkatalog Echtzeit-Lagerabfrage

Mobile Auftragserfassung für die Sage Office Line auf dem ipad. Auftragserfassung Kundendatenbank Produktkatalog Echtzeit-Lagerabfrage Mobile Auftragserfassung für die Sage Office Line auf dem ipad. Auftragserfassung Kundendatenbank Produktkatalog Echtzeit-Lagerabfrage soluto PRODUKTKATALOG & PRÄSENTATION Brilliante Produktpräsentationen

Mehr

Kurzanleitung. Anleitung zur Anwendung der Besteller Software Release 3.0

Kurzanleitung. Anleitung zur Anwendung der Besteller Software Release 3.0 Kurzanleitung TecLocal Anleitung zur Anwendung der Besteller Software Release 3.0 INHALT I. Anmeldung II. III. Funktionsbereiche Artikelauswahl a. Manuelle Artikelauswahl b. Artikelauswahl aus elektronischem

Mehr

Mit unserer Webshop-Schnittstelle können Sie Ihre Webshop-Bestellungen direkt in orgamax einlesen und weiter verarbeiten.

Mit unserer Webshop-Schnittstelle können Sie Ihre Webshop-Bestellungen direkt in orgamax einlesen und weiter verarbeiten. 1. Einführung Mit unserer Webshop-Schnittstelle können Sie Ihre Webshop-Bestellungen direkt in orgamax einlesen und weiter verarbeiten. orgamax stellt Ihnen eine interaktive Kommunikations-Schnittstelle

Mehr

Dokumentation PuSCH App. android phone

Dokumentation PuSCH App. android phone Dokumentation PuSCH App android phone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal

Mehr

Produktvariationen Informationsblatt für Lieferanten

Produktvariationen Informationsblatt für Lieferanten Produktvariationen Informationsblatt für Lieferanten Seit der Umstellung auf die neue Handelsplatz-koeln.de / Handelsplatz-stadt.de Enfinity Software Version 6.2 zu Beginn 2009, verfügt der Handelsplatz

Mehr

UpToNet ADM-System Portable Software-Lösung für den Außendienst - für Notebook, Tablet und Smartphone

UpToNet ADM-System Portable Software-Lösung für den Außendienst - für Notebook, Tablet und Smartphone UpToNet ADM-System Portable Software-Lösung für den Außendienst - für Notebook, Tablet und Smartphone Kataloge, Filme, Prospekte, Fotos - das DMS-System 1 Kataloge, Filme, Prospekte, Fotos - das DMS-System

Mehr

desk.modul : Intercompany

desk.modul : Intercompany desk.modul : Intercompany Das AddIn wurde erstellt, um eine mandantenübergreifende Lagerverwaltung zu realisieren. Der Firma Mustermann erhält in der Belegerfassung Auskunft über den physikalischen Lagerbestand

Mehr

Dokumentation WawiSucheLX Pro. Version 1.5

Dokumentation WawiSucheLX Pro. Version 1.5 Dokumentation WawiSucheLX Pro Version 1.5 2 Dokumentation WawiSucheLX Pro Version 1.5 Was ist WawiSucheLX Pro? WawiSucheLX Pro ist ein Programm zum Durchsuchen von Aufträgen in der Lexware Warenwirtschaft

Mehr

Dokumentation PuSCH App. windows-phone

Dokumentation PuSCH App. windows-phone Dokumentation PuSCH App windows-phone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal

Mehr

FormCommander. Projektanforderungen. Firma: Adresse: Ansprechperson: Email: Technik: Email: Geschäftsleitung: Email: Musterformular erhalten:

FormCommander. Projektanforderungen. Firma: Adresse: Ansprechperson: Email: Technik: Email: Geschäftsleitung: Email: Musterformular erhalten: FormCommander CT-PEN Plug & Play für Digital Pen & Paper Syteme Projektanforderungen FormServer, FormCommander und Mobiltelefone Projekt: Datum: Firma: Adresse: Ansprechperson: Email: Technik: Email: Geschäftsleitung:

Mehr

HANDBUCH Kundensonderpreise aus CIPS für den Büroprofi-Webshop

HANDBUCH Kundensonderpreise aus CIPS für den Büroprofi-Webshop HANDBUCH Kundensonderpreise aus CIPS für den Büroprofi-Webshop V2.2 Stand 16.03.2010 Autor: Markus Freudenthaler Grundsätzliches: Als Büroprofi-Partner haben Sie die Möglichkeit kundenspezifische Sonderpreise

Mehr

CRM mit Adress PLUS und der SelectLine Warenwirtschaft

CRM mit Adress PLUS und der SelectLine Warenwirtschaft CRM mit Adress PLUS und der SelectLine Warenwirtschaft Überblick Die Schnittstelle zwischen Adress PLUS und der SelectLine Warenwirtschaft tauscht Kunden- und Interessentendaten zwischen diesen beiden

Mehr

Weltweit mobiler Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten

Weltweit mobiler Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten In Echtzeit informiert Neue Features Optimiert Abstimmungsprozesse Alleinstellungsmerkmale Anforderungen Kommunikationsund Vertrebskanäle Immer und überall in Echtzeit informiert und grenzenlos handlungsfähig

Mehr

CRM2GO. Erste Schritte

CRM2GO. Erste Schritte CRM2GO Erste Schritte 1. Loggen Sie sich in CRM2GO ein... 3 2. Systemanforderungen... 3 3. Benutzeroberfläche und Grundfunktionen... 4 4. Filtern... 5 5. Funktionen... 6 5.1 Kontaktmanagement...6 5.2 Vertrieb...7

Mehr

Handbuch i3 System 1 50.01. Kurzanleitung Datenpflege/ -transfer Web-Shop

Handbuch i3 System 1 50.01. Kurzanleitung Datenpflege/ -transfer Web-Shop i3 Software GmbH Handbuch i3 System 1 50.01. Kurzanleitung Datenpflege/ -transfer Web-Shop Anwenderhandbuch Elisabeth Holzmann 30. Dezember 2009 Vorwort Herzlich willkommen im i3 System 1 Benutzerhandbuch.

Mehr

IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung

IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung PN Handwerk IDS-Connect Warenkorbaustausch mit dem Großhandel Kurzbeschreibung PN Software Inhalt IDS-CONNECT... 3 Folgende Funktionen werden unterstützt:... 3 Einstellungen... 3 Artikel-Info... 8 Warenkorb

Mehr

Einstieg in Exact Online CRM Customer Relationship Management. Stand 05/2014

Einstieg in Exact Online CRM Customer Relationship Management. Stand 05/2014 Einstieg in Exact Online CRM Customer Relationship Management Stand 05/2014 CRM - aktivieren... 2 CRM einrichten und anpassen... 3 Stammdaten erstellen... 4 Einstellungen... 4 Quellen... 4 Status Verkaufsgelegenheit...

Mehr

Login Fenster. Hier können Sie ein neues Passwort anfordern, dieses wird an die hinterlegte Adresse gesendet

Login Fenster. Hier können Sie ein neues Passwort anfordern, dieses wird an die hinterlegte  Adresse gesendet Webshop Login Fenster Hier können Sie ein neues Passwort anfordern, dieses wird an die hinterlegte Email Adresse gesendet Seitenkopf Artikelsuchfeld Aus dem Shop abmelden Aufruf Kontaktformular Bestellübersicht

Mehr

Handbuch. Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern. 1. Auflage. (Stand: 24.09.2014)

Handbuch. Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern. 1. Auflage. (Stand: 24.09.2014) Handbuch NAFI Online-Spezial Anlegen von Vermittlern, Gruppen und Anwendern 1. Auflage (Stand: 24.09.2014) Copyright 2015 by NAFI GmbH Unerlaubte Vervielfältigungen sind untersagt! Inhaltsangabe Einleitung...

Mehr

DZB-Online-Portal Nutzungshinweise Für Kunden

DZB-Online-Portal Nutzungshinweise Für Kunden DZB-Online-Portal Nutzungshinweise Für Kunden Inhalt Vorwort... 3 Ihre Anmeldung im DZB-Portal... 4 Informationen... 6 Download... 6 Kontakt... 7 Mitteilungen... 7 Ansprechpartner... 8 Digitale Belege...

Mehr

Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG

Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG Arcavis Backend Artikelimport 2.0 Baldegger+Sortec AG Inhalt 1.0 ImportVorlage... 3 1.1 ImportVorlage herunterladen... 3 2.0 Excel... 4 2.1 Bearbeiten der Excel Liste... 4 2.2 Daten / Inhalte kopieren...

Mehr

Inhaltsverzeichnis: 1. Produktbeschreibung 1.1 Arbeitsweise

Inhaltsverzeichnis: 1. Produktbeschreibung 1.1 Arbeitsweise Inhaltsverzeichnis: 1. Produktbeschreibung 1.1 Arbeitsweise 2. Funktionen der Menüleiste 2.1 Erfassung / Bearbeitung Angebote Aufträge Lieferschein Rechnung Rechnungsbuch Begleitliste 2.2 Auswertungen

Mehr

BusPro-Voraussetzungen für Synchronisation mit Zynex-Onlineshop

BusPro-Voraussetzungen für Synchronisation mit Zynex-Onlineshop BusPro-Voraussetzungen für Synchronisation mit Zynex-Onlineshop - BusPro Version 7.3 / Ausgabedatum 18.09.03L - Lizenz mindestens für Listengenerator (Menü 1-1, Gratisprogramm) und Auftragsbearbeitung

Mehr

sovanta Sales Companion - Mehr Verkaufserfolg durch die optimale Unterstützung Ihrer Vertriebsmitarbeiter mit mobilen Geschäftsanwendungen

sovanta Sales Companion - Mehr Verkaufserfolg durch die optimale Unterstützung Ihrer Vertriebsmitarbeiter mit mobilen Geschäftsanwendungen sovanta Sales Companion - Mehr Verkaufserfolg durch die optimale Unterstützung Ihrer Vertriebsmitarbeiter mit mobilen Geschäftsanwendungen Die zentrale Aufgabe von Vertriebsmitarbeitern im Außendienst

Mehr

Ihr Kunde erhält somit direkt einen Ansprechpartner in Fragen Montage der Reifen.

Ihr Kunde erhält somit direkt einen Ansprechpartner in Fragen Montage der Reifen. M-Montagepartner Allgemein Was wird benötigt? Bereich Montagepartner (Backoffice) o Ansicht Allgemein o Ansicht Bilder o Ansicht PKW (S / W / G) o Ansicht Zweirad (M) o Ansicht Offroad (O) o Ansicht LKW-/LLKW-Reifen

Mehr

Benutzerhandbuch Common Business Online (cbol)

Benutzerhandbuch Common Business Online (cbol) Benutzerhandbuch Common Business Online (cbol) Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1. Was ist cbol?... 3 2. Registrierung und Anmeldung bei cbol... 4 3. Benutzerinformation... 5 4. Produktinformation...

Mehr

Datenexport mit orgamax

Datenexport mit orgamax Datenexport mit orgamax Diese Dokumentation beschäftigt sich mit den gängigsten Formen des Datenexports unter orgamax. Die hier vorgestellten Exporte beziehen sich auf orgamax 13. Arbeiten Sie mit einer

Mehr

Neues in den Bereichen Materialwirtschaft & Logistik

Neues in den Bereichen Materialwirtschaft & Logistik Neues in den Bereichen Materialwirtschaft & Logistik Ingo Janson Dipl. Informatiker (FH) Bereichsleiter Kundenberatung Materialwirtschaft und Service Agenda (1/2) Neues in den Bereichen Materialwirtschaft

Mehr

NUTZUNG DER EBAY-SCHNITTSTELLE UNTER ORGAMAX

NUTZUNG DER EBAY-SCHNITTSTELLE UNTER ORGAMAX NUTZUNG DER EBAY-SCHNITTSTELLE UNTER ORGAMAX Inhalt 1 Einführung... 1 2 Einrichtung der ebay-schnittstelle... 2 3 Übersicht der ebay-verkäufe... 3 4 Abholen der ebay-verkäufe... 4 5 ebay-verkäufe umwandeln...

Mehr

iphone-kontakte zu Exchange übertragen

iphone-kontakte zu Exchange übertragen iphone-kontakte zu Exchange übertragen Übertragen von iphone-kontakten in ein Exchange Postfach Zunächst muss das iphone an den Rechner, an dem es üblicherweise synchronisiert wird, angeschlossen werden.

Mehr

1. Erreichbarkeit der R+F App Login News... 3

1. Erreichbarkeit der R+F App Login News... 3 1. Erreichbarkeit der... 2 2. Login... 2 3. News... 3 4. Scannen... 4 4.1 Kommission erstellen... 4 4.2 Artikel-Codes scannen... 4 4.2.1 Scann-Vorgang starten... 4 4.2.2 Hinweise zum Scannen:... 5 4.2.3

Mehr

Abamsoft Finos im Zusammenspiel mit shop to date von DATA BECKER

Abamsoft Finos im Zusammenspiel mit shop to date von DATA BECKER Abamsoft Finos im Zusammenspiel mit shop to date von DATA BECKER Abamsoft Finos in Verbindung mit der Webshopanbindung wurde speziell auf die Shop-Software shop to date von DATA BECKER abgestimmt. Mit

Mehr

euro-bis Import von Bestellungen aus Buch- und Aboauskunft Stand 22.02.2007

euro-bis Import von Bestellungen aus Buch- und Aboauskunft Stand 22.02.2007 euro-bis Import von Bestellungen aus Buch- und Aboauskunft Stand 22.02.2007 INHALTSVERZEICHNIS Konfiguration... 3 Buch- und Aboauskunft... 3 euro-bis... 3 Aufträge einlesen... 5 Kundendaten prüfen... 6

Mehr

Die wichtigsten Funktionen im Überblick www.witte-elektro.de

Die wichtigsten Funktionen im Überblick www.witte-elektro.de Die wichtigsten Funktionen im Überblick www.witte-elektro.de Artikelsuche Artikelsuche nach Volltext, Hersteller, Synonym, Artikelnummer, Herstellerartikelnummer und EAN-Nummer Tipp: Trennen Sie mehrere

Mehr

Der PDF-Druck. EDIORG Software GmbH, Linz

Der PDF-Druck. EDIORG Software GmbH, Linz Der PDF-Druck Der Makler hat nun auch die Möglichkeit, ein als PDF generiertes Angebot per E-Mail 1. als Anhang oder 2. als Link zu versenden oder 3. wie bisher das PDF über WORD zu generieren. Es soll

Mehr

MEZ-TECHNIK Online-Shop. Handbuch Version 1.0

MEZ-TECHNIK Online-Shop. Handbuch Version 1.0 MEZ-TECHNIK Online-Shop Handbuch Version 1.0 01. Allgemein Der neue MEZ-TECHNIK Online-Shop bietet Ihnen jederzeit einen Überblick über das komplette Sortiment an Produkten für die Produktion, Montage

Mehr

Logo Meibers. Handbuch

Logo Meibers. Handbuch Logo Meibers Handbuch Copyright EDV-Bernhard 2012 HINWEISDie in diesem Handbuch enthaltenen Angaben sind ohne Gewähr und können ohne weitere Mitteilung geändert werden. Die EDV-Bernhard GbR geht hiermit

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

[mobis] marcatplace, web CRM und isales ebanf mit Herstellerkatalog & CRM für Web und ipad. Christian Steffen

[mobis] marcatplace, web CRM und isales ebanf mit Herstellerkatalog & CRM für Web und ipad. Christian Steffen [mobis] marcatplace, web CRM und isales ebanf mit Herstellerkatalog & CRM für Web und ipad Christian Steffen i:qu applications & services gmbh» Gründung 2001» Standorte Karlsruhe Berlin» Seit 2007 Teil

Mehr

Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren

Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren Sehr geehrter Online-Händler, damit Sie schnell mit Ihrem Onlineshop erfolgreich, möchten

Mehr

VR NetWorld-Software SEPA

VR NetWorld-Software SEPA VR NetWorld-Software SEPA Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen 2. Änderungen Zahlunsempfänger-/ pflichtige 3. SEPA-Überweisung 4. Daueraufträge in SEPA-Daueraufträge migrieren 5. Gläubiger-Identifikationsnummer

Mehr

Flexible Shop-Schnittstelle Automatisierte Prozessabläufe

Flexible Shop-Schnittstelle Automatisierte Prozessabläufe Flexible Shop-Schnittstelle Automatisierte Prozessabläufe Zertifizierte Partnerlösung Steuern Sie Ihre Shopware direkt aus der Office Line! SHOP Kunden bestellen Kunden Artikel Kategorien Preise Lager

Mehr

Bedienungsanleitung Online-Shop Mobility Solutions. Ersatzteile

Bedienungsanleitung Online-Shop Mobility Solutions. Ersatzteile Bedienungsanleitung Online-Shop Mobility Solutions Ersatzteile Inhaltsverzeichnis Anmeldung, Anmeldemaske 2 Ersatzteilkatalog Mobility Solutions Einstiegsbild 4 Artikelsuche 5 Artikelsuche mittels Suchfunktion

Mehr

Stammdaten- Synchronisierung

Stammdaten- Synchronisierung DESK GmbH Stammdaten- Synchronisierung Zusatzmodul zur Sage Office Line Evolution ab 2011 Benjamin Busch 01.07.2011 DESK Software und Consulting GmbH Im Heerfeld 2-4 35713 Eibelshausen Tel.: +49 (0) 2774/924

Mehr

Die Kontor.NET ebay-schnittstelle bindet Vorgänge auf der ebay Verkaufsplattform in Kontor.NET ein und ermöglicht ein weitgehend automatisches

Die Kontor.NET ebay-schnittstelle bindet Vorgänge auf der ebay Verkaufsplattform in Kontor.NET ein und ermöglicht ein weitgehend automatisches Die Kontor.NET ebay-schnittstelle bindet Vorgänge auf der ebay Verkaufsplattform in Kontor.NET ein und ermöglicht ein weitgehend automatisches Abwickeln von ebay-bestellungen. 1 Sie können einen oder mehrere

Mehr

Warenwirtschaft. Agenda. ecommerce Warenwirtschaft/ Handel/ Handwerk Lexware mobile Kundenmanager / pro

Warenwirtschaft. Agenda. ecommerce Warenwirtschaft/ Handel/ Handwerk Lexware mobile Kundenmanager / pro Warenwirtschaft Agenda ecommerce Warenwirtschaft/ Handel/ Handwerk Lexware mobile Kundenmanager / pro Seite 49. Zur Agenda zurück ecommerce Seite 50. ecommerce - Status der 1&1 Lösung 1&1 hat den Kunden

Mehr

Einstieg in Exact Online. Verkaufsrechnungen und Angebote

Einstieg in Exact Online. Verkaufsrechnungen und Angebote Einstieg in Exact Online Verkaufsrechnungen und Angebote Einstieg... 2 Stammdaten anlegen... 3 Einstellung: Nummern / Einstellungen... 3 Kunden... 3 Buchungsarten - Verkauf... 4 Verkaufsartikel... 5 Layouts...

Mehr

Betriebswirtschaftliche Standardsoftware - Made for the WEB. ESS Enterprise Solution Server. Streckengeschäft

Betriebswirtschaftliche Standardsoftware - Made for the WEB. ESS Enterprise Solution Server. Streckengeschäft ESS Enterprise Solution Server 1 Inhaltsverzeichnis 1.Allgemeines...3 2.Angebot...4 2.1.Angebot erstellen...4 2.2.Anfrage(n) erzeugen...6 3.Anfragen...7 4.Kundenauftrag...8 4.1.Auftragsbestätigung drucken...9

Mehr

Rechnung schreiben-------------------------------------------------------------------------------------12

Rechnung schreiben-------------------------------------------------------------------------------------12 Inhaltsverzeichnis Bestellabwicklung Programm registrieren----------------------------------------------------------------------------------4 Kundenbestellungen -------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

DATENIMPORT AUFTRAGSERFASSUNG I-DEAL 4.1. auftragserfassung

DATENIMPORT AUFTRAGSERFASSUNG I-DEAL 4.1. auftragserfassung auftragserfassung Dieses Handbuch erklärt die Installation von i-deal. Nachfolgend wird Schritt für Schritt erklärt, wie Daten in Eigenarbeit in die App importiert werden können. Wir wünschen Ihnen viel

Mehr

Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und Online-Handel

Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und Online-Handel Clerk Handing Purchase to Customer Royalty-Free/Corbis Produktinformation IPAS-AddOn Schnittstellenintegration zu SAP Business One Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und

Mehr

pflegen in SAP Business SAP Business One

pflegen in SAP Business SAP Business One Produktinformation IPAS-AddOn AddOn CTI Anbindung (Telefonintegration) Artikel Intelligentes und Lieferantenstammdaten und zeitsparendes Telefonieren einfach pflegen in SAP Business SAP Business One One

Mehr

EINLEITUNG - WARUM GAPLESS?

EINLEITUNG - WARUM GAPLESS? EINLEITUNG - WARUM GAPLESS? ? 3 WAS KANN GAPLESS FÜR SIE TUN? GAPLESS A. verteilt Ihre Präsentationen weltweit auf Knopfdruck und live. B. hilft Ihnen, auf Messen einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Mehr

Interpneu Einstellungen

Interpneu Einstellungen Interpneu Einstellungen Esseda bietet folgende Möglichkeiten der Datenanbindung mit Interpneu: 1. adhoc Schnittstelle: Elektronische Abfrage der Verfügbarkeit und elektronische Bestellung einzelner Artikel.

Mehr

WAWI Preiswartung Systemschulung für Einsteiger

WAWI Preiswartung Systemschulung für Einsteiger WAWI Preiswartung Systemschulung für Einsteiger WAWI EDV Hausleitner D i e Softwarelösung, im kaufmännischen und technischen Bereich, für Tischler und Möbelhandel. Seite 1 von 13 Inhaltsverzeichnis: WAWI-Preiswartung

Mehr

Handbuch Groupware - Mailserver

Handbuch Groupware - Mailserver Handbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...3 2. Ordnerliste...3 2.1 E-Mail...3 2.2 Kalender...3 2.3 Kontakte...3 2.4 Dokumente...3 2.5 Aufgaben...3 2.6 Notizen...3 2.7 Gelöschte Objekte...3 3. Menüleiste...4

Mehr

Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1

Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1 Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1 Nach dem Start erscheint folgender Bildschirm: Dies sehen das Hauptmenü der Kasse. Von hier haben Sie zugriff auf folgende Module: + Kunden anlegen / ändern

Mehr

Präsentation Start+ Die Software für Ihre Projektorganisation und Dokumentenverwaltung

Präsentation Start+ Die Software für Ihre Projektorganisation und Dokumentenverwaltung Präsentation Inhalt: Präsentation Start+ Die Software für Ihre Projektorganisation und Dokumentenverwaltung Anschrift: Büro Josef Feuerstein Wendershausen 36142 Tann/Rhön Fax.: 06682-9706-70 E-Mail.: Info@Startp.de

Mehr

Archivierung. Modulbeschreibung. Archivierung Modulbeschreibung. Software-Lösungen. Stand: 26.09.2011. Seite 1

Archivierung. Modulbeschreibung. Archivierung Modulbeschreibung. Software-Lösungen. Stand: 26.09.2011. Seite 1 Seite 1 Inhalt Einleitung / Übersicht...3 Funktionsweise...3 Anlegen von Beleg-Archiven...4 Bestücken von Beleg-Archiven...5 Informatorische Nutzung von Beleg-Archiven...7 Auswertung von Beleg-Archiven...8

Mehr

1. Allgemeines: 2. Installation: 3. Erstanmeldung: 4. Freischaltung:

1. Allgemeines: 2. Installation: 3. Erstanmeldung: 4. Freischaltung: 1 Vielen Dank, dass Sie sich für uns entschieden haben! Nachfolgend liegt eine kurze Beschreibung der Installation und Erstanmeldung sowie der Freischaltung vor. 1. Allgemeines: Das von Ihnen gekaufte

Mehr

Dokumentation Artikelsammlungen

Dokumentation Artikelsammlungen Dokumentation Artikelsammlungen Inhaltsverzeichnis Einfach praktisch im täglichen Einsatz und optimal, beispielsweise für die Bestückung von Montagefahrzeugen oder Verkaufsregalen! Die Anwendung Artikelsammlungen

Mehr

Handwerk und Wohlfarth TAIFUN. Zugangsdaten

Handwerk und Wohlfarth TAIFUN. Zugangsdaten TAIFUN Handwerk und Wohlfarth Portaldienste sind Internet-Dienste, die über das TAIFUN -Portal vermittelt werden. Das bekannteste Beispiel ist DATANORM Online, das den Zugang zu den Download-Seiten der

Mehr

Datenstand 03-2014. Onlineportal mein rff Bedienungsanleitung

Datenstand 03-2014. Onlineportal mein rff Bedienungsanleitung Datenstand 03-2014 Onlineportal mein rff Bedienungsanleitung Mein rff Verfolgen Sie Ihre Aufträge bei rff im Internet. Download von Lieferschein- und Rechnungskopien und von Attesten. Technisch einwandfreie

Mehr

Die Service-App für mobile Handwerker. Für Windows 8

Die Service-App für mobile Handwerker. Für Windows 8 Die Service-App für mobile Handwerker. Für Windows 8 Vollständig integrierbar in die Handwerkersoftware pds abacus und pds focus. Immer einen Schritt voraus Das detaillierte Erfassen von Kundendaten und

Mehr

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei

1. Einführung. 2. Vorbereiten der Excel-Datei 1. Einführung Über den Datenimport-Assistenten im Bereich Verkauf -> E-Commerce-Bestellungen -> Webshop können Sie nicht nur Ihre Webshop-Bestellungen, sondern allgemein Vorgänge (sprich Aufträge, Lieferscheine

Mehr

1 Einrichten von AGzESS - Mobile... 2. 2 Arbeiten mit AGzESS - Mobile... 5. 3 Synchronisation zwischen AGzESS und AGzESS-Mobile...

1 Einrichten von AGzESS - Mobile... 2. 2 Arbeiten mit AGzESS - Mobile... 5. 3 Synchronisation zwischen AGzESS und AGzESS-Mobile... Inhaltsverzeichnis 1 Einrichten von AGzESS - Mobile... 2 2 Arbeiten mit AGzESS - Mobile... 5 3 Synchronisation zwischen AGzESS und AGzESS-Mobile... 10 4 Fehleingaben korrigieren... 11 5 Verknüpfung auf

Mehr

Erste Schritte. Ihre ersten Schritte mit quicklead. Ein Ratgeber für neue quicklead-user

Erste Schritte. Ihre ersten Schritte mit quicklead. Ein Ratgeber für neue quicklead-user Erste Schritte Ihre ersten Schritte mit quicklead Ein Ratgeber für neue quicklead-user 1 Inhalt Einleitung 3 Übersicht 4 Vorbereitung 5 Auf der Messe 9 Nachbereitung 11 Kontakt 13 2 Einleitung Über dieses

Mehr

Google Shopping: Einrichten von Product Listing Ads

Google Shopping: Einrichten von Product Listing Ads Google Shopping: Einrichten von Product Listing Ads Im Juni 2013 wurde das kostenlose Google Shopping Modell nun vollständig auf die neuen Product Listing Ads (PLAs) umgestellt. Eine Kurzanleitung für

Mehr

e-shop Benutzeranleitung

e-shop Benutzeranleitung Eine Anleitung in zehn Schritten Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den e-shop benutzen. Sie kennen die wichtigsten Funktionen und finden die Information, die Sie suchen. 1. Wie komme ich

Mehr

cobra connect to DocuWare die cobra Schnittstelle zu DocuWare Kombinieren Sie die Vorteile von CRM und DMS!

cobra connect to DocuWare die cobra Schnittstelle zu DocuWare Kombinieren Sie die Vorteile von CRM und DMS! cobra connect to DocuWare die cobra Schnittstelle zu DocuWare Kombinieren Sie die Vorteile von CRM und DMS! cobra-schnittstelle zu DocuWare Kombinieren Sie die Vorteile von CRM und DMS! Adressmanagement

Mehr

BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890

BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890 BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890 Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden.

Mehr