MAGAZIN. Start frei zum Erfolg CORTAL CONSORS. Richtig vorgesorgt Mit umfassender Beratung die Zukunft absichern

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MAGAZIN. Start frei zum Erfolg CORTAL CONSORS. Richtig vorgesorgt Mit umfassender Beratung die Zukunft absichern"

Transkript

1 CORTAL CONSORS 2 Juli Preis 3,00 Euro MAGAZIN Richtig vorgesorgt Mit umfassender Beratung die Zukunft absichern Streng überwacht Contracts for Difference sind jetzt noch lukrativer Viel gelernt Das Cortal Consors Seminar zeigt die Welt des ActiveTrader Start frei zum Erfolg Die Top-Fondsmanager Heiko Veit, Edouard Carmignac und Hans-Olov Bornemann laden ein zum Höhenflug

2 Achtung: Frisch gestrichen! Cortal Consors streicht die Kontoführungsgebühr. Wir ziehen den Schlussstrich: Seit dem 1. April 2009 ist die Gebühr für Verrechnungskonto- und Depotführung für alle Cortal Consors Kunden abgeschafft. Die bisherige monatliche Pauschale in Höhe von 1,95 Euro wird ersatzlos gestrichen! Das gilt selbstverständlich auch für Ihre Zweitdepots, die beispielsweise im Rahmen der Einführung der Abgeltungsteuer eingerichtet wurden.

3 Editorial Foto: wdv/j. Lauer; Titelfoto: A. Schwander + Laif Hier regiert König Kunde! Vor Kurzem hat das Wirtschaftsmagazin Euro nach Deutschlands bester Bank gesucht. Das Ergebnis: Unter 48 Geldinstituten gelingt Cortal Consors der Sprung auf das Siegerpodest! Der dritte Platz freut uns und spornt uns an, noch besser zu werden: Nummer 1 ist unser Ziel. Und dabei sind wir auf gutem Weg, wie die Erweiterung unserer Produktpalette zeigt. Zu den Pluspunkten, die Jury wie auch Kunden besonders schätzen, zählen beispielsweise das attraktiv gestaltete Girokonto und der kontinuierliche Ausbau der Anlagemöglichkeiten. So bietet Cortal Consors inzwischen nicht nur eine Vielzahl von Exchange Traded Funds (ETFs), über deren Vorzüge Sie auf Seite 14 mehr erfahren, sondern ebenfalls die dazupassenden Sparpläne. Und auch künftig werden wir unser Angebot konsequent ergänzen. Dabei sind Ihre Wünsche unsere Messlatte. Denn wie etwa der ActiveTrader zeigt, der unter Einbindung engagierter Anleger weiterentwickelt wird, gilt bei Cortal Consors: Hier regiert der Kunde mit! Herzlichst, Ihr Martin Daut, CEO Cortal Consors Deutschland

4 Inhalt 6 14 Top Thema Chancen 6 Fondsprofis im Porträt Ihre tiefe Marktkenntnis kann ein privater Anleger nur selten erreichen! Drei Fondsprofis, drei Anlagestrategien: Hans-Olov Bornemann, Edouard Carmignac und Heiko Veit stehen für ganz unterschiedliche Investmentkonzepte. Gemeinsam ist ihnen der Erfolg. Ihr Beispiel zeigt: Bei der Geldanlage müssen Anleger nicht unbedingt auf eigene Faust handeln. Es gibt für jedes Risikoprofil und jeden Anlagehorizont attraktive Portfolios, an denen man sich beteiligen kann, unterstreicht Michael Leis, Produktmanager bei Cortal Consors (links im Bild). Und bei der Prüfung des Anlegerprofils sowie der konkreten Auswahl geeigneter Investments helfen die Experten von Cortal Consors. 12 Trends 14 ETFs Ferngesehen wird immer: Trotz Wirtschaftskrise bleibt modernste Unterhaltungselektronik weiterhin gefragt. Große Transparenz und hohe Flexibilität sind besondere Stärken von Exchange Traded Funds (ETFs). 3 Editorial 13 Bull s Eye 19 Lesezeichen 29 Trader s Corner 33 Impressum/Disclaimer 34 Börsenwetter 4 Cortal Consors Magazin

5 Geld Wissen Meine Bank 18 Tipps Stromkosten sparen: Neue Elektrogeräte können den Energieverbrauch um die Hälfte reduzieren. 24 Lexikon Absolute Return, CFDs und ETFs: Wichtige Stichworte aus diesem Heft kurz und bündig erläutert. 28 News Den leistungsstarken ActiveTrader Pro können Anleger jetzt drei Monate kostenlos testen. 20 Ausschüttungen Sekt statt Bargeld lautet das Motto mancher Unternehmen, die ihre Dividende lieber in Naturalien zahlen. 25 Contracts for Difference Jederzeit faire Kurse bietet CONTREX, ein neuer Handelsplatz für Differenzkontrakte. 30 Vor Ort In Seminaren wie Die Welt des ActiveTrader lässt sich viel Nützliches für die Geldanlage lernen. 22 Finanzplanung Individuelle Beratung durch erfahrene Experten ein erster Schritt in den gesicherten Ruhestand Fragen an Silvia Kramar, Kundenbetreuerin PlatinumStars bei Cortal Consors, die für einen Rundum-Service sorgt. Cortal Consors Magazin

6 Top Thema Fondsprofis im Porträt Start frei zum Erfolg Fotos: A.Schwander; laif/thomas Dorn; dpa Nicht zaudern, sondern zupacken: Drei Fondsprofis zeigen, wie sich erfolgreich investieren lässt und zwar in allen Börsenphasen. Wer stets versucht, den absolut besten Zeitraum für den Einstieg an der Börse zu treffen, muss wohl den März ins Auge fassen: Nach dem Platzen der Internet-Blase purzelten die Aktienkurse schier unendlich bis Anfang März 2003 die Trendwende kam und die Notierungen zu neuen Rekordhöhen aufbrachen. Auch die folgende Talfahrt kam in einem März zum Stillstand, nämlich in diesem Jahr. Doch kaum ein Anleger scheint der Analogie zu trauen. Denn während das Spiel an der Börse schon wieder munter läuft, die Kurse seit März markant gestiegen sind, stehen viele private, aber auch institutionelle Investoren noch an der Seitenlinie und werden immer nervöser. Allein in Amerika warten 13 Billionen Dollar darauf, investiert zu werden, meint der renommierte Finanzstratege Edward Yardeni. Die fließen nicht unbedingt alle in den Aktienmarkt, aber sie können die Märkte leicht nach oben treiben. Der Sprung an die Börse lässt sich als Anleger leichter wagen, wenn zwei innere Hürden überwunden sind: zum einen der Wunsch, genau den besten Zeitpunkt zu erwischen. Würden Sie es bedauern, zu einem,schlechten Zeitpunkt eingestiegen zu sein?, lautet die rhetorische Frage Edouard Carmignacs, wenn er auf die jährliche Rendite von 9,3 Prozent verweist, die er im Durchschnitt der vergangenen zwei Jahrzehnte erwirtschaftet hat. Der Erfolg des französischen Fondsmanagers zeigt auch, wie sich die zweite Hürde überspringen lässt, die Anleger häufig vom Engagement an der Börse abhält: der Wunsch, es auf eigene Faust zu schaffen. Es gibt für jedes Risikoprofil und jeden Anlagehorizont attraktive Portfolios, an denen man sich beteiligen kann, erläutert Michael Leis, Produktmanager bei Cortal Consors. Seiner Erfahrung nach zahlt es sich dreifach aus, zu den Profis ins Boot zu steigen: Ihre tiefe Marktkenntnis und die langjährige Erfahrung kann ein privater Anleger nur selten erreichen. Zudem profitiere der Fondsmanager von einem Netzwerk spezialisierter Fachleute, die ihn mit Hintergrund-Informationen und punktgenauen Analysen unterstützen. Am Beispiel von drei >> Metzler European Growth vs. Stoxx 50* Kursverlauf bis % 220 % 200 % 180 % 160 % 140 % 120 % 100 % 80 % 60 % 40 % Heiko Veit >> Seit 2006 leitet der Fondsmanager bei Metzler den European Growth und unter anderem das vierköpfige Aktien-Growth-Team sowie das europäische Aktien-Research. >> Für seine Erfolge erhielt er 2008 zwei Goldmedaillen von Sauren Fondsresearch und das schon zum vierten Mal in Folge. >> Seine Karriere begann der studierte Diplom-Betriebswirt (BA) bei der Baden-Württembergischen Bank. Dort führte er Spezial- und Publikumsfonds und war zuletzt Geschäftsführer der BW Asset Consult. >> Veit, 1970 in Nürtingen geboren und Vater von zwei Kindern, schätzt auch in seiner Freizeit den geraden Kurs und überquert schon mal mit dem Mountainbike die Alpen *Basis: zur Fonds-Benchmark s. S. 10 Metzler European Growth Stoxx 50 6 Cortal Consors Magazin

7 Bodenständig und bestens vernetzt: Von Paris aus sucht Edouard Carmignac langfristige Anlagechancen rund um die Welt Genießt die großen Wogen: SEB-Fondsstratege Hans-Olov Bornemann spekuliert in Stockholm auf kurzfristige Trends Cortal Consors Magazin

8 Top Thema Fondsprofis im Porträt Fondsmanagern lässt sich zeigen, dass man mit völlig unterschiedlichen Strategien an der Börse Erfolg haben kann. Edouard Carmignac >> Vor 20 Jahren gründete er Carmignac Gestion, weil er Unabhängigkeit als Voraussetzung für dauerhaften Erfolg im Asset Management ansieht. >> Rund 14 Milliarden Euro in 16 Fonds verwaltet Carmignac Gestion, die 1998 von Börse Online zur Fondsgesellschaft des Jahres gekürt wurde. >> Mit dem MBA der Universität Columbia begann Carmignac 1972 als Analyst bei Blyth Eastman Dillon in New York wurde er Präsident von Pyramide Gestion. >> Der 1947 in Paris geborene Carmignac spielt Polo und sammelt moderne Kunst. Seine Tochter Maxime, eines von vier Kindern, sitzt im Aufsichtsrat von Carmignac Gestion. Carmignac Patrimoine vs. MSCI World* Kursverlauf bis % 220 % 200 % 180 % 160 % 140 % 120 % 100 % 80 % 60 % 40 % 20 % 0 % Alle drei haben über Jahre gezeigt, dass sie ihre Fonds durch Höhen und Tiefen am Finanzmarkt erfolgreich führen können, meint Marktkenner Leis. Neben Edouard Carmignac und dessen Carmignac Patrimoine zählen zu den drei herausragenden Vermögensmanagern Hans-Olov Bornemann mit dem SEB Asset Selection Fund sowie Heiko Veit, der den Metzler European Growth verwaltet. Während Carmignac und Bornemann international seit Langem bekannt sind, mag die Wahl Veits auf den ersten Blick überraschen: Erst seit zweieinhalb Jahren führt er den Fonds, den die Marktentwicklung seither nicht ungeschoren ließ. Doch die klare Ausrichtung auf Wachstumswerte könnte dem Fonds künftig zugutekommen: Aktuell halten wir speziell den hier verwendeten Growth-Ansatz für attraktiver als klassische Value-Anlagen, betont Marktexperte Leis. Denn Fondsmana *Basis: zur Fonds-Benchmark s. S. 10 Carmignac Patrimoine MSCI World ger Veit klassifiziert nur solche Unternehmen als Growth-Titel, die über den gesamten Konjunkturzyklus hinweg mit einem überproportionalen, strukturellen Wachstum glänzen. So kann es vorkommen, dass sich im Portfolio auch Unternehmen befinden, die nicht zu den typischen Wachstumswerten Die Tiefstkurse von Anfang März werden wir nicht mehr sehen das war zu billig! Edouard Carmignac gehören. Gerade diese pragmatische Auslegung des Growth-Ansatzes hält Fondsspezialist Leis für interessant. Viele Anleger glauben immer noch, Growth sei gleichbedeutend mit Hightech, erläutert Veit. Aber wir sind zurzeit besonders im Gesundheits- und Konsumbereich stark engagiert. Aktuell setzt Veit wieder offensivere Akzente und nimmt Aktien in sein Portfolio, deren Gewinnwachstum stärker zyklisch verläuft. Dazu zählen beispielsweise K+S, die ein interessantes Chance-Risiko-Profil aufweisen, und eine dynamisch wachsende Fluggesellschaft wie Ryanair. Am Beispiel des irischen Billigfliegers macht der Fondsmanager klar, was derzeit das entscheidende Kriterium für die Aufnahme in den Veit Club ist: Wir suchen nach Unternehmen, die auch in einer Krise stark genug sind, aus eigener Kraft zu wachsen und die dafür nicht die Anteile ihrer Aktionäre durch Kapitalerhöhungen verwässern. So nutze Ryanair die aktuelle Situation der Branche und kaufe gegen den Trend Flugzeuge. Die Vergrößerung der Flotte verbessere die Wettbewerbsposition. Eine herausragende Marktstellung wiederum sorge in Verbindung mit einer hohen Qualität der Bilanz für Preismacht. Fotos: laif/thomas Dorn; dpa 8 Cortal Consors Magazin

9 Hans-Olov Bornemann >> Mit seinem fünfköpfigen SEB Global Quant Team, das er 2003 gründete, entwickelte Bornemann auf einer Zugfahrt durch Schweden das Konzept des ultimativen Fonds. >> Für seinen Erfolg ehrte ihn der Axel-Springer-Verlag als Fondsmanager des Jahres genau 10 Jahre nach seiner Wahl zum besten schwedischen Analysten >> Nach dem MBA-Studium in Schweden und Amerika beobachtete er seit 1991 für den Broker Hägglöf & Ponsbach, für S. G. Warburg und die Deutsche Bank die Aktienmärkte. >> 1966 im schwedischen Västerhaninge geboren, absolvierte Bornemann fünf Schuljahre in Deutschland. Der Vater von drei Kindern interessiert sich für Kunst und Philosophie und hält sich mit Tennis und Skifahren fit. Und die Fähigkeit, Preiserhöhungen durchzusetzen, gewinnt angesichts eines von uns erwarteten steigenden Inflationsdrucks stark an Bedeutung, betont Veit. Er rechnet sogar mit einer Stagflation, also einem spürbar anziehenden Preisniveau bei stagnierendem Wachstum. Doch selbst wenn die Konjunktur noch eine Weile brauchen sollte, um an Fahrt zu gewinnen, ist eine Investition am Aktienmarkt schon jetzt erwägenswert. Denn über den gesamten Wirtschaftszyklus zeigt sich immer wieder, dass die Börse der realen Wirtschaft rund sechs bis neun Monate vorauseilt. Vor einem Engagement sollte jeder Investor allerdings sein individuelles Risikoprofil eingehend prüfen (siehe Infokasten auf Seite 11), ganz bequem etwa mit dem Online-Depotcheck. Unsere Anlageexperten helfen darüber hinaus jederzeit gern telefonisch, sagt Leis. Und auch vor Ort kann man sich über geeignete Anlageprodukte wie Fonds kompetent informieren lassen: Entweder an einem unserer 34 Standorte in ganz Deutschland, oder ein mobiler Berater kommt zu einem ganz persönlichen Gespräch nach Hause. SEB Asset Selection Fund vs. MSCI World* Kursverlauf bis % 130 % 120 % 110 % 100 % 90 % 80 % 70 % 60 % 50 % *Basis: zur Fonds-Benchmark s. S. 11 SEB Asset Selection Fund MSCI World Wer als Investor vor allem an einer pointierten Marktmeinung interessiert ist, könnte sich nach Meinung des Cortal Consors Produktmanagers bei Edouard Carmignac wohlfühlen. Mit der Um den Geldmarktzins um 5 Prozent zu übertreffen, muss man Risiken eingehen. Hans-Olov Bornemann, SEB Aura eines Aristokraten, der gelassen und etwas distanziert die Irrungen und Wirrungen des Finanzmarktes betrachtet, führt der Franzose seine Fondsgesellschaft Carmignac Gestion. Die Selbstsicherheit kommt nicht von ungefähr: Seit zwei Jahrzehnten behält er in jeder Marktphase die Balance und zeigt mit seinem Flaggschiff Carmignac Patrimoine, wie sich eine Top-down-Strategie auf Basis der traditionellen Anlageklassen Aktien, Renten und Liquidität erfolgreich umsetzen lässt. Er hat ein gutes und stabiles Team, erläutert Leis, und einen guten Riecher für kommende Trends. So hat Carmignac bereits früh das Potenzial der Schwellenländer erkannt und in China, Indien oder auch Brasilien investiert. Den weltweit wachsenden Hunger nach Rohstoffen sah er ebenfalls richtig voraus und setzt langfristig insbesondere auf Bohr- und Fördergesellschaften im Öl- und Gasgeschäft. Innovative Technologien, die etwa bei der Wasseraufbereitung und -bevorratung helfen können, sind ein weiteres Anlagethema von nachhaltiger Bedeutung für den Patron, seine zwölf Fondsmanager und drei Analysten. Wenn wir erst einmal das richtige ökonomische Szenario haben, finden wir attraktive Nischen-Aktien mittels tiefgründiger Fundamentalanalyse sowohl durch Unternehmensbesuche als auch bei Reisen durch die Entwicklungsländer, beschreibt Carmignac seinen strategischen Ansatz. Die taktische Umsetzung erfolgt dann äußerst konsequent, wobei allzu große Risiken durch gezielte Absicherungsgeschäfte >> Cortal Consors Magazin

10 Top Thema Fondsprofis im Porträt vermieden werden. Dabei hilft es, dass der Mischfonds sehr flexibel geführt werden kann; einzige Bedingung ist lediglich eine Rentenquote von mindestens 50 Prozent. Für die Zukunft bleibt Fondsgründer Carmignac optimistisch. Seiner Meinung nach ist die seit 2007 andauernde Börsenbaisse überwunden: Die Tiefstkurse von Anfang März werden wir nicht mehr sehen das war zu billig damals. Was für die Mehrzahl der Anleger eine beruhigende Perspektive sein dürfte, stimmt Hans-Olov Bornemann nachdenklich. Ich hätte gern öfter Monate wie den Oktober und November 2008, bekennt der Chefstratege des SEB Asset Selection Fund. Damit spielt Seit die ökonomische,kernschmelze vom Tisch ist, investieren wir offensiver. Heiko Veit, Metzler European Growth Fonds er auf die großen Kursausschläge in jenen Wochen an, die dem Fonds beträchtliche Gewinne bescherten. Denn obgleich zwischen 85 und 95 Prozent seines Portfolios in kurzfristige Staatsanleihen investiert sind, erwirtschaftet der Rest des Fondsvermögens im Idealfall außerordentlich hohe Gewinne: Seit seiner Auflegung im Oktober 2006 steht ein Wertzuwachs von rund 35 Prozent zu Buche; allein im Krisenjahr 2008 betrug das Plus 24,5 Prozent. Wir versuchen, Marktsituationen zu identifizieren, in denen sich die Anleger irrational verhalten, gibt Bornemann sein Erfolgsrezept preis. Im Rahmen des Investmentprozesses füttert sein Team den Computer mit fundamentalen Analysen, technischen Faktoren und Metzler European Growth Stand Fondsprofil Auflegung WKN Benchmark MSCI Europe Growth Cortal Consors Discount 50 % Cortal Consors Preis 2,5 % Morningstar Rating *** sparplanfähig ja Carmignac Patrimoine Stand Fondsprofil Auflegung WKN A0DPW0 Benchmark 50 % MSCI ACWF + 50 % Citigroup WGBI Cortal Consors Discount 50 % Cortal Consors Preis 2 % Morningstar Rating ***** sparplanfähig ja Größte Positionen Unternehmen Branche Fondsanteil BG Group Energie 4,0 % Nestlé Lebensmittel, Getränke & Tabak 3,4 % Novartis Pharmazeutika & Biotechnologie 3,4 % Rio Tinto Rohstoffe & Chemie 2,8 % SAP Software & Dienste 2,6 % Telefonica Telekommunikationsdienste 2,4 % Deutsche Börse Diversifizierte Finanzdienste 2,3 % Unilever Lebensmittel, Getränke & Tabak 2,3 % British American Tobacco Lebensmittel, Getränke & Tabak 2,0 % Linde Rohstoffe & Chemie 1,9 % Portfoliostruktur Aktien 21,0 % Schwellenländer 7,0 % USA/Kanada 8,8 % Europa 4,2 % Rentenwerte 50,1 % Staatsanleihen Industrieländer 22,6 % Privatanleihen Industrieländer 22,6 % Anleihen Schwellenländer 4,5 % Cash und Sonstiges 28,9 % Branchenaufteilung Aktien Halbleiter & Geräte zur Halbleiterproduktion Haushaltsartikel & 3,7 % 3,8 % Körperpflegeprodukte 3,9 % 4,6 % Software & Dienste 6,2 % 9,6 % 9,9 % Investitionsgüter Groß- und Einzelhandel 13,8 % 13,4 % 13,6 % Pharmazeutika & Biotechnologie Rohstoffe & Chemie Branchenaufteilung Aktien Roh-, Hilfs- & Betriebsstoffe 27,1 % 26,5 % Sonstige 16,3 % 9,8 % 20,3 % Diversifizierte Finanzdienste Quelle: Metzler Investment Energie Lebensmittel, Getränke & Tabak Finanzwesen Quelle: Carmignac Gestion Energie Gesundheitswesen 10 Cortal Consors Magazin

11 Sentiment-Tendenzen. Heraus kommen klare Anweisungen zum Erwerb von Future-Kontrakten auf den Märkten für Aktien und Anleihen, Währungen und Rohstoffe. Weil der Rechner in allen vier Anlageklassen sowohl steigende wie fallende Tendenzen identifiziert, können Anleger selbst in einem Umfeld fallender Kurse wie Ende 2008 Geld verdienen. Unser Modell fokussiert auf die Entwicklung der nächsten ein bis drei Monate, schildert der freundliche Schwede in perfektem Deutsch. Aktuell sagt das System, dass der Aktienmarkt wahrscheinlich weiter nach oben SEB Asset Selection Fund Stand Fondsprofil Auflegung WKN A0J4TG Benchmark 1-Monats-Euribor +5 % p.a. (nach Kosten) Cortal Consors Discount 50 % Cortal Consors Preis 2,5 % Morningstar Rating sparplanfähig ja Portfoliostruktur Aktien-Derivate Anleihen-Derivate Währungs-Derivate Rohstoff-Derivate Investmentfaktoren (Beispiele) Bilanzkennzahlen Price/Earning Ratio Return on Equity Return on Capital Employed Capital Turnover Technische Faktoren Price Momentum Volumensdaten Gleitende Durchschnitte Behavioural Finance/ Market Sentiment Flows Positionierung Contrarian Quelle: SEB Asset Management tendieren wird. Ein wenig scheint es, als sei Bornemanns Black Box ein moderner Goldesel und er staune selbst darüber, dass es so etwas tatsächlich geben soll. Von Zeit zu Zeit werden auch wir Geld verlieren, betont er deshalb, wenn nämlich das Marktsentiment unerwartet und schnell umschlägt. Als Alternatives Investment, das aber ebenso liquide ist wie ein traditioneller Publikumsfonds, kann der SEB Asset Selection Fond nach Meinung von Produktmanager Leis eine intensive Prüfung wert sein. Wir haben den SEB Asset Selection Fund wie auch den Metzler European Growth in unseren Multi-Asset-Fonds derzeit sehr hoch gewichtet, erklärt Leis. Der Carmignac Patrimoine sei in diesen Portfolios indes nicht vertreten, was aber allein am Charakter des Fonds liege: Als klassischer Mischfonds ist er bereits eine Vermögensverwaltung im Kleinformat das würde unseren Ansatz doppeln. Letztlich können Anleger also unter weitaus mehr Investmentstilen und Portfoliomanagern wählen, als die drei porträtierten Beispiele zeigen. Eine gute Basis zur Vorbereitung eines Engagements ist in jedem Fall die qualifizierte Beratung, beispielsweise durch die Fachleute von Cortal Consors (siehe nebenstehenden Kasten). Die Gelegenheit, den Sprung an die Börse zu wagen, hält Investmentspezialist Leis für günstig: Jetzt die Koordinaten festlegen und durchstarten dann ist der erste und somit wichtigste Schritt zum langfristigen Erfolg schon geschafft! Disclaimer Dieser Artikel dient lediglich Ihrer Information und der Unterstützung Ihrer selbstständigen Anlageentscheidung. Die Informationen stellen keine konkrete Anlageempfehlung dar. Wenn Sie weitere Informationen zu Finanzprodukten wünschen, setzen Sie sich mit einem Berater von Cortal Consors in Verbindung. Investmentfonds-Kauf Die Qual der Wahl Drei interessante Fondsstrategien doch welche passt in Ihr Depot? Cortal Consors hilft Ihnen bei der Auswahl: Online-Depotcheck Wenn Sie auf eigene Faust prüfen wollen, welcher Investmentfonds für Sie ideal wäre, unterstützen wir Sie online. Loggen Sie sich zunächst unter ein. Die von Ihnen erwogenen Investments werden dann einer Wertpapierkategorie zugeordnet. Nach Überprüfung Ihres Anlegerprofils und Ihres Investmenthorizonts werden die ins Auge gefassten Fonds analysiert und mit einem Musterportfolio abgeglichen; dazu gibt es Tipps zur Optimierung. Telefonische Beratung Wenn Sie einen persönlichen Rat bevorzugen, empfehlen wir ein Gespräch mit unseren Anlageberatern. Zwischen 9 und 20 Uhr stehen sie Ihnen börsentäglich als Sparringspartner zur Verfügung. Gemeinsam mit Ihnen prüfen sie, welcher Fonds am besten für Sie geeignet ist. Einfach anrufen unter: 01803/ * Beratung vor Ort Falls Sie lieber unter vier Augen über Ihre Anlageziele, Ihren Investmenthorizont und Ihre Risikoneigung sprechen möchten kein Problem! Unsere Vermögensberater sind gern für Sie da, an einem unserer 34 Standorte in Deutschland oder bei Ihnen zu Hause. Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch unter: 01803/ * * 9 Cent/Min. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; eventuell abweichende Preise bei anderen Anbietern oder bei Anrufen aus den Mobilfunknetzen. Cortal Consors Magazin

12 Chancen Umwelttechnologie Großes Potenzial für deutsche Unternehmen Umweltfreundliche Technologien wie beispielsweise alternative Antriebsformen für das Auto sind gefragt. Und das eröffnet vielen deutschen Unternehmen langfristig gute Perspektiven: Dem Umweltwirtschaftsbericht 2009 des Bundesumweltministeriums zufolge könnte das Volumen des Weltmarkts für nachhaltige Mobilität im Jahr 2020 auf 350 Milliarden Euro steigen. Zum Vergleich: Im Jahr 2005 waren es erst 180 Milliarden Euro. Dabei liegt der Weltmarktanteil deutscher Unternehmen dem Bericht zufolge bei immerhin rund 20 Prozent. Bei der Prognose stützt sich der Umweltbericht auf entsprechende Studien der Unternehmensberatung Roland Berger, die sechs grüne Zukunftsmärkte unter die Lupe genommen hat. Für alle zusammen erwarten die Experten ein Marktwachstum von rund Milliarden Euro im Jahr 2005 auf Milliarden Euro im Jahr Zertifikate Feri veröffentlicht Ratings Sich in der Welt der Zertifikate zu orientieren, fällt wegen ihrer Vielzahl oftmals schwer. Um Anlegern die Orientierung zu erleichtern, bietet Feri EuroRating nun online Hilfestellung und veröffentlicht Ratings von über Zertifikaten. Investmentvermögen Deutsche greifen zu Fonds Was das Investment in Fonds betrifft, haben sich deutsche Privatanleger in den vergangenen Jahren erheblich gesteigert: Nach Daten des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI) per Ende Dezember 2008 hat sich das durchschnittliche Fondsvermögen pro Kopf von 1998 bis 2008 nahezu verdoppelt (siehe Tabelle). Im internationalen Vergleich wuchs es hierzulande besonders rasant. Starke Wachstumsraten Fondsvermögen pro Kopf* Frankreich +103,8 % Deutschland** +99,0 % Schweden +75,6 % Großbritannien +57,3 % USA +24,9 % *Zum Jahresende 1998 und 2008 in Publikumsfonds angelegtes Vermögen pro Kopf der Bevölkerung (in Euro) **Publikumsfonds mit Absatz in Deutschland Quelle: Bundesverband Investment und Asset Management neues vom markt Ehrung für erfolgreichen Rentenfonds Die Fondsratingagentur Lipper hat den Parvest Euro Short Term Bond (ISIN: LU ), einen Rentenfonds von BNP Paribas Investment Partners, in der Kategorie Konsistenter Ertrag per Ende März 2009 mit der Bestnote Lipper Leader bewertet. Die Auszeichnung wird an Fonds vergeben, die im Wettbewerbsvergleich besonders stetige Erträge erwirtschaften. Portfoliomanagerin Corynne Roux-Buisson erzielt trotz schwierigem Umfeld immer wieder eine beachtliche Performance: Vom 30. Mai 2008 bis 29. Mai 2009 lag das Plus bei 7,68 Prozent. 12 Cortal Consors Magazin

13 Fotos: dpa; istock; getty images; A. Griesch Illustration: wdv/flysolo Unterhaltungselektronik Fernseher sind Renner Ferngesehen wird immer und in Zeiten der Wirtschaftskrise offenbar besonders gerne auf modernsten Flachbildschirmen. Das zeigen Daten der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu). Demnach stiegen die Absatzzahlen im Konsumentenmarkt für LCD-Fernseher im ersten Quartal 2009 im Vergleich zum ersten Quartal 2008 um 60,1 Prozent. Auch wenn zeitgleich die Preise fielen, blieb den Produzenten ein Umsatzwachstum von 30,3 Prozent. Gegen den allgemeinen Wirtschaftstrend verzeichnen zahlreiche Hersteller von Konsumelektronik steigende Erlöse. So nahmen die Umsätze für Konsumelektronik insgesamt im gleichen Zeitraum um immerhin 9,9 Prozent zu. Bull s Eye Bric auf dem Vormarsch Die Finanzkrise verschiebt die Gewichte in der Welt. Die sogenannten Bric-Börsen in Brasilien, Russland, Indien und China sind auf dem Vormarsch. Nach Marktwert ist die Hongkonger Börse, wo viele Aktien aus dem Reich der Mitte gehandelt werden, seit Kurzem die Nummer zwei in der Welt nach der amerikanischen CME Group. Und die Börse Brasiliens schafft es nach der drittplatzierten Deutschen Börse seit der jüngsten Erhebung auf Rang vier. Damit sind die Märkte in Hongkong und Brasilien inzwischen größer als die NYSE Euronext, die Nasdaq OMX und die London Stock Exchange. Ihren Aufstieg verdanken die Börsen in den aufstrebenden Märkten natürlich dem kräftigen Kursaufschwung. Börsianer, Unternehmer und Politiker aus den Schwellenländern bekommen durch die Verschiebung ein neues Selbstbewusstsein. Gerade fand in Jekaterinburg ein erstes Gipfeltreffen der Bric- Staaten statt. Damit verstehen sich die Regierungschefs der vier Länder, deren Gemeinsamkeit einst Jim O'Neill, Chefvolkswirt der US-Bank Goldman Sachs, entdeckte, inzwischen als Interessensverbund. Die Bric-Bevölkerung wächst, ihr Bildungsniveau steigt, ihre Produktivität nimmt zu, und deshalb werden sie nach Hochrechnungen Mitte des 21. Jahrhunderts die Wirtschaftskraft der alten G7- Industrienationen überholen. In der aktuellen Krise waren die aufstrebenden Länder noch nicht in der Lage, den Abschwung der Weltwirtschaft zu verhindern. Das Stefanie Burgmaier, Chefredakteurin Börse Online könnte in der nächsten Krise schon ganz anders aussehen. Neuer Fonds von Carmignac Sauren zeichnet Fondsmanager aus Die französische Fondsgesellschaft Carmignac Gestion bietet Anlegern nun auch einen internationalen Aktienfonds an, der auf eine Absolute-Return-Strategie (siehe Seite 24) setzt: Der Carmignac Market Neutral (ISIN: LU ) arbeitet mit besonderen Absicherungsmechanismen und dem Ziel, in jedem Fall eine positive Rendite zu erzielen unabhängig davon, in welche Richtung sich die Börsen bewegen. Fondsmanager Keith Ney unterliegt keinen regionalen Beschränkungen und kann innerhalb eines großen Anlageuniversums investieren. 16 Auszeichnungen hat Sauren Fonds-Research Ende Mai 2009 an Fondsmanager vergeben. In der Kategorie Unternehmensanleihen gingen zwei Medaillen an Dietmar Zantke von BWInvest, der den Rentenfonds LBBW RentaMax steuert (ISIN: DE ). Der Fonds investiert vor allem in auf Euro lautende Bonds von Unternehmen mit guter bis sehr guter Bonität. Bei den Fondsanalysen von Sauren steht die Person des Fondsmanagers im Vordergrund: Schließlich hängt die Performance eines Fonds wesentlich von seinen Entscheidungen ab. Cortal Consors Magazin

14 Chancen ETFs Eine ihrer Stärken ist die große Transparenz: Mit Exchange Traded Funds (ETFs) lässt sich so schnell wie einfach in einen breiten Markt investieren. Mit Du Wenn es an den Märkten hektisch wird, ist es nicht immer leicht, die Übersicht zu bewahren. Und doch ist gerade dann Durchblick gefragt: Viele Anleger wollen besonders in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise ganz genau nachvollziehen können, was mit ihrem angelegten Kapital passiert, stellt Michael Leis fest, Produktmanager bei Cortal Consors. Ihre Transparenz wie auch ihre Flexibilität sind nach Ansicht von Experten große Stärken von ETFs. Die Vorteile von ETFs sind in der Finanzkrise deutlich zum Tragen gekommen, analysiert Leis. Denn die Idee von ETFs ist ganz einfach zu durchschauen, weil sie meist eine passive Anlagestrategie verfolgen. Das bedeutet, dass sie sich streng an einem Börsenindex orientieren anders als aktive Investmentfonds, bei denen ein Portfoliomanagement die einzelnen Bestandteile des Fonds der Anlagestrategie entsprechend bestimmt. Weil ETFs an der Börse und nicht über die jeweilige Fondsgesellschaft gehandelt werden, bewegen sich die Notierungen im Idealfall eins zu eins mit dem zugrunde liegenden Index. Kurse werden nicht nur einmal täglich festgelegt, wie das bei aktiv geführten Fonds die Regel ist. Das kommt Anlegern entgegen, die besonders flexibel handeln wollen, unterstreicht Leis. Market Maker sorgen kontinuierlich für Liquidität und faire Preise. Auch sind die Kosten von ETFs ohnehin vergleichsweise niedrig, weil sich der Emittent das aktive Management spart. Bemerkbar macht sich das in der Verwaltungsvergütung, erläutert Leis. Während diese bei aktiv verwalteten Fonds in der Regel um die 1,5 Prozent jährlich betrage, liege sie bei ETFs teilweise bei nur etwa 0,15 Prozent pro Jahr. Zwar fallen bei ETFs im Zuge von Kauf und Verkauf die banküblichen Transaktionskosten an, doch dafür gibt es keine Ausgabegebühr. Allerdings: ETF-Anleger verzichten auf die Steuerung des Portfolios durch ein professionelles und erfahrenes Fondsmanagement, gibt Leis zu bedenken. Der ETF folgt dem zugrunde liegenden Index eben Schritt für Schritt nach oben wie nach unten. Der Produktmanager plädiert deshalb dafür, die Stärken von aktivem und passivem Fondsmanagement im Einzelfall abzuwägen. Je effizienter der zugrunde liegende Markt, desto inte- Foto: getty images 14 Cortal Consors Magazin

15 rchblick anlegen ressanter ist es, über ein ETF-Investment nachzudenken, ist Leis überzeugt. So seien ETFs auf Märkte wie den deutschen oder amerikanischen Aktienmarkt häufig besser geeignet als solche auf Börsen der Emerging Markets. Besonders bei Letzteren können geschickte Fondsmanager durch solides Research, sorgfältige Titelauswahl und cleveres Timing oftmals eine Outperformance gegenüber dem jeweiligen Börsenindex erzielen. Inzwischen lässt sich mit ETFs in die meisten Assetklassen, Anlageregionen oder -branchen investieren. Selbst ausgefeilte Handelsstrategien lassen sich mit ihnen umsetzen: So ermöglicht beispielsweise ein ETF auf den ShortDAX, auch auf fallende Notierungen am deutschen Aktienmarkt zu setzen. Umgekehrt gibt es auch >> Cortal Consors Magazin

16 Chancen ETFs Foto: Jurga Graf gehebelte ETFs, mit denen sich überproportional von steigenden Notierungen profitieren lässt. Insgesamt ETFs von 87 Emittenten wurden von Barclays Global Investors am Ende des ersten Quartals 2009 an 43 Börsen weltweit gezählt. Das Volumen des darin verwalteten Vermögens lag bei über 630 Milliarden Dollar. Den Daten von Barclays zufolge dominiert der zu Barclays gehörende Weltmarktführer ishares den europäischen ETF-Markt mit rund 38,3 Prozent Anteil am verwalteten Vermögen. Auf dem Vormarsch sind aber auch Anbieter wie Lyxor Asset Management, db x-trackers und EasyETF, die immer wieder mit interessanten neuen Produkten auf sich aufmerksam machen. Bei der Nachbildung der Wertentwicklung eines Index gibt es durchaus methodische Unterschiede. Bei der Full Replication -Methode liegen im Prinzip genau die Werte oder Finanzinstrumente im Portfolio, die auch im Index enthalten sind. Anders sind ETFs aufgebaut, die auf einem Swap, einer Art Tauschgeschäft, basieren. Der ETF- Emittent nimmt dabei nämlich auch ganz andere Wertpapiere in das Portfolio auf, als in dem jeweiligen Index enthalten sind. Bei Swaptransaktionen tauscht der ETF-Emittent dann die Je effizienter der Markt, desto interessanter sind ETFs. Michael Leis, Produktmanager, Cortal Consors Wertentwicklung seines ETF-Portfolios gegen die Performance des Index, skizziert Leis die Strategie. Der Vorteil der Swapbasierung ist, dass er die Fondskosten noch einmal reduziert. Allerdings kann der Swapanteil des Fonds wertlos werden, wenn der Swappartner einmal in eine finanzielle Notlage gerät. Der Swapanteil ist jedoch auf höchstens zehn Prozent des Fondsvermögens begrenzt, unterstreicht Leis. In der Praxis liege der Anteil in der Regel sogar bei nur zwei bis fünf Prozent. Darüber hinaus gelten ETFs als Sondervermögen: Das Vermögen eines ETF ist vom Vermögen des Emittenten getrennt und bleibt somit unangetastet, wenn der Emittent selbst wirtschaftlich in Schwierigkeiten kommt. Dank der Stärken von ETFs wuchs das darin angelegte Vermögen in den vergangenen Jahren erheblich. Nach Zahlen von Barclays Global Investors stieg es in Europa allein von Januar bis Ende April 2009 um rund sechs Prozent auf über 150 Milliarden Dollar trotz Finanzkrise. Das stürmische Wachstum des ETF-Markts ist nachvollziehbar, unterstreicht Leis. Er ist überzeugt, dass ETFs ein interessanter Baustein in einer breit angelegten Investmentstrategie sein können. Natürlich befreien sie nicht von der Königsdisziplin der Kapitalanlage, nämlich einer sinnvollen Asset Allocation sowie dem Schutz vor etwaigen Verlusten. ETFs seien kein Allheilmittel und deshalb gehe es nicht um ein Entweder-oder, sondern darum, ETFs gemeinsam mit anderen Anlageinstrumenten wie etwa aktiven Fonds gezielt zu nutzen. Wer sich unsicher ist, wie ETFs systematisch eingesetzt werden können, kann sich an die Berater von Cortal Consors wenden. Die Welt der ETFs Den Überblick behalten Auf der neu gestalteten Website von Cortal Consors erhalten Anleger wichtige Informationen zu den Grundlagen von ETF-Investments sowie eine Übersicht über die zahlreichen Anlagemöglichkeiten. Schließlich steigt die Zahl der ETFs ständig. Das große ETF-Angebot bei Cortal Consors erstreckt sich auf alle gängigen ETFs und umfasst auch ETF-Sparpläne. Diese ermöglichen, mit regelmäßigen Einzahlungen einer kleinen Summe in die wichtigsten Indizes zu investieren. So können Sparer langfristig Vermögen aufbauen eine gute Voraussetzung, um individuelle Anlageziele zu erreichen. Weitere Infos zu ETF-Anlagen: 01803/ * * 9 Cent/Min. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; eventuell abweichende Preise bei anderen Anbietern oder bei Anrufen aus den Mobilfunknetzen. 16 Cortal Consors Magazin

17 CONTREX: Für überwachten CFD-Handel. Ab sofort können Sie überwachte CFDs mit Bestpreisgarantie handeln. Der Handel über CONTREX, in Kooperation mit der Bayerische Börse AG, bietet Ihnen zusätzliche Sicherheit und Transparenz für Ihre CFD-Geschäfte. Als langjähriger Partner von Cortal Consors ermöglicht Ihnen die FXdirekt Bank, schnell und einfach online mit CFDs zu handeln. Jetzt kostenloses Demokonto eröffnen unter

18 Geld Einlagensicherung Das Sparen wird nun noch etwas sicherer Die gesetzliche Einlagensicherung ist in Zeiten der Finanzkrise in aller Munde und wird in Deutschland nun gestärkt. Nachdem sich der Europäische Rat und das Europäische Parlament schon im Dezember 2008 darauf geeinigt haben, die gesetzliche Mindestdeckung für Spareinlagen zum 1. Juli 2009 auf Euro anzuheben, folgt dem auch Deutschland. Bislang war die gesetzliche Deckung hierzulande auf 90 Prozent der Einlagen bis höchstens Euro begrenzt. Für Kunden von Cortal Consors, Tochter der BNP Paribas, gilt allerdings die höhere französische Mindestabsicherung in Höhe von Euro pro Kunde. Darüber hinaus ist Cortal Consors Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken mit einer Sicherungsgrenze von 45 Millionen Euro pro Kunde. SMS-Gebühren Urlaubsgrüße werden billiger Wer in diesem Sommer aus einem EU-Land Kurznachrichten nach Hause sendet, muss dafür weit weniger zahlen als im Vorjahr: Pünktlich zur Ferienzeit sind am 1. Juli die Preisobergrenzen gesenkt worden, und zwar auf 11 Cent plus Mehrwertsteuer für eine SMS. Der bisherige Durchschnittspreis war mit 29 Cent mehr als doppelt so hoch. htttp://ec.europa.eu Stromkosten Neue Geräte sparen die Hälfte Sie schützen das Klima und reduzieren die Stromrechnung: Wie die Stiftung Warentest in einer im Mai 2009 veröffentlichten Analyse zeigt, lässt sich der Stromverbrauch durch die Anschaffung neuer Elektrogeräte erheblich reduzieren (siehe Tabelle). Verglichen wird, wie viel Energie jeweils von älteren und Strom sparenden Neugeräten verbraucht wird. Dabei werden alle üblichen Stromfresser berücksichtigt von der Beleuchtung über Kühlschrank und Waschmaschine bis zum Notebook. Stromverbrauch in kwh/jahr Modellhaushalt mit 3 bis 4 Personen Modellhaushalt mit 1 Person Mittelwert Altgeräte* Sparsamste Neugeräte Basis: Energieverbrauchswerte nach Messungen der Stiftung Warentest *Altgeräte im Durchschnittsverbrauch Quelle: Stiftung Warentest, Stand: recht & steuern Gebrauchtwagenkauf Ohne Frist kein Anspruch Wer für Mängel an einem Gebrauchtwagen Ersatz fordert, muss dem Verkäufer eine Frist für deren Behebung setzen. In einem Fall vor dem Amtsgericht München war ein gebrauchtes Wohnmobil als sofort urlaubsklar angepriesen worden, wobei der Motor schnell streikte. Die Klage auf Ersatz für die Reparatur hatte keinen Erfolg, weil der Käufer keine Frist gesetzt hatte und weil der Verkäufer glaubhaft machen konnte, den Schaden nicht gekannt zu haben (Az. 264 C 1007/08). 18 Cortal Consors Magazin

19 Fotos: Corbis; Visum; Westend61/F1 ONLINE Illustration: wdv/flysolo Heizkesselaustausch Zuschuss von der KfW Die Heizungsanlage zu modernisieren kann sich auszahlen, denn alte Heizkessel arbeiten oft nicht effizient. Eine Umrüstung auf energiesparende moderne Heizkessel lohnt sich für Eigentümer sowie Wohnungseigentümergemeinschaften nun sogar noch mehr: Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die Teile ihres Förderprogramms zum 1. April 2009 neu strukturiert hat, schießt nämlich fünf Prozent der Investitionskosten bis maximal Euro zu. Eine der Voraussetzungen: Ein entsprechender Antrag wird vor Beginn des Vorhabens direkt bei der KfW gestellt. Ein Blick in deren Programm lohnt sich allemal, denn die KfW hilft auch bei vielen weiteren Bau-, Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen. Nähere Infos zu Leistungen, Bedingungen sowie Antragsformulare finden sich unter: Leitfaden für Vorsichtige Ein Sturm ist ein Wind, der die Höchstgeschwindigkeit überschritten hat, sagt ein Sprichwort. Und für so manchen Anleger bewegen sich die Finanzmärkte gerade zurzeit wieder atemberaubend schnell. Bleibt lediglich die Flucht? Nur ruhig Blut, meint der Börsenpfarrer Uwe Lang, Autor des neuen Buches Investieren in stürmischen Zeiten. Bis 1992 hauptberuflich evangelischer Pfarrer, beschäftigt sich Lang seit rund 40 Jahren intensiv mit dem Börsengeschehen. Schon seit 1988 ist er Herausgeber der Börsensignale, einem bekannten Börsenbrief. Langs neuestes Buch widmet sich nun Anlagestrategien für Vorsichtige. Gedacht ist es für diejenigen, die durch die jüngste Achterbahnfahrt an den Kapitalmärkten verunsichert wurden. Lang erklärt leicht verständlich Hintergründe zu den verschiedensten Aspekten des Investierens: Es geht um den Geldmarkt ebenso wie um Aktien, um brauchbare Börsensignale wie um zusätzliche Sicherung. Kaufen Sie nichts, was Sie nicht verstehen! diese Faustregel gibt Lang den Leserinnen und Lesern gleich zu Beginn mit auf den Weg. Doch weiter heißt es auch: Versuchen Sie, sich über die Aktienmärkte, die Anleihemärkte und die kurzfristigen Anlagen ein solides Grundwissen anzueignen. Ein Schritt in diese Richtung ist die Lektüre von Langs Buch, das statt Panikmache viele nützliche Tipps bietet. Lesezeichen Investieren in stürmischen Zeiten, von Uwe Lang, 232 Seiten, 24,90 Euro, ISBN: Krankentagegeldversicherung Teilweise arbeitsfähig, keine Leistung Rundfunkgebühren Die Empfangsbereitschaft zählt Eine Krankentagegeldversicherung muss nur so lange zahlen, wie Versicherte im Sinne der Versicherungsbedingungen arbeitsunfähig sind. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Koblenz hervor: Eine Angestellte bezog nach einem Bandscheibenvorfall Krankentagegeld. Eine Untersuchung ergab, dass sie zwar noch Beschwerden hatte, ihren Beruf aber wieder für vier Stunden täglich ausüben konnte. Dass die Versicherung die Zahlung deshalb einstellte, war rechtens (Az. 10 U 230/07). Auch für ausschließlich beruflich genutzte Computer sind Rundfunkgebühren zu bezahlen, wenn sie einen Internetzugang bieten: Ein Rechtsanwalt konnte sich vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof nicht dagegen wehren, die Gebühr berappen zu müssen. Die Versicherung des Anwalts, dass er mit dem Computer kein Radio höre, überzeugte die Richter nicht. Zur Gebührenpflicht führte dem Urteil zufolge vielmehr, dass das Gerät prinzipiell empfangsbereit ist (Az. 7 B 2922/08). Cortal Consors Magazin

20 Geld Ausschüttungen Rendite für die Sinne Ein kühles Bier oder ein aromatischer Käse: So manches Unternehmen lockt mit handfesten Ausschüttungen und viele Anleger genießen die emotionale Dividende. isweilen nehmen ab Unternehmen das Wort Ausschüttung ganz wörtlich: Als Aktionär/in der BierVision Monstein AG erhalten Sie mindestens jedes Jahr zwei Liter Monsteiner Bier, wirbt beispielsweise eine Schweizer Brauerei im Internet. Die nach eigenen Angaben höchstgelegene Braustätte Europas verspricht ihren Aktionären darüber hinaus eine unvergessliche Gesellschafterversammlung. Das Beispiel ist nur eines unter vielen: So mancher Betrieb lässt seinen Anteilseignern handfeste Vergünstigungen zukommen. Molkereimeister Jörg Vogler aus Bad Wurzach etwa belohnt Aktionäre mit Käse. Wer eine Aktie im Nennwert von 100 Euro erwirbt, erhält zwei Genuss-Scheine, die jeweils ein Pfund Käse nach eigener Wahl verbriefen. Einmal jährlich dürfen sich die Aktionäre ihr Kilo Käse abholen. Dabei stehen 14 Sorten zur Auswahl. Wer Käse-Aktionär werden will, muss sich allerdings gedulden. Die Käse-Aktien sind leider alle schon verkauft, bedauert Claudia Riedinger vom Käsehaus Vogler, erst im kommenden Jahr dürfte wieder das ein oder andere Papier frei werden. Käse statt Zinsen lautet die Devise auch auf der Alpe Sonnhalde, die sich über 58 Hektar bei Oberstaufen im Allgäu erstreckt. Sie erleben, wie Ihre Geldanlagen Früchte tragen, umschreibt Vereinsgründer Jaki Köhler sein Konzept. Der langjährige Hirt und Senn hat sich mit Leib und Seele der Erhaltung der Allgäuer Kulturlandschaften verschrieben. Wer Euro in seinen Landwirtschaftsfonds investiert, erhält Jahr für Jahr sechs Kilogramm besten Alpkäse. Das Wein- und Sektgut Barth in Hattenheim im Rheingau zählt derweil schon rund Rebstockbesitzer. Investieren lässt sich in Weinstöcke der Lage Hattenheimer Schützenhaus, die 1989 gepflanzt wurden. Deren Eigner erhalten einmal jährlich eine Fla- sche Riesling. Zwei Laufzeiten sind möglich: Fünf Jahre à 47 Euro oder zehn Jahre à 83 Euro. Die Pflege der Rebstöcke übernehmen natürlich die Profis aus dem Familienbetrieb. Auf Wunsch dürfen die Anteilseigner aber bei der Ernte mit Hand anlegen. Alle Jahre wieder: prickelnder Sekt und aromatischer Käse. Wer aber seine Dividende häufiger genießen will, setzt lieber auf freien Eintritt im Zoo und labt sich am Anblick von Kuscheltieren wie Knut & Co. 20 Cortal Consors Magazin

> Aus kleinen Entdeckern werden große Forscher.

> Aus kleinen Entdeckern werden große Forscher. > Aus kleinen Entdeckern werden große Forscher. Beste Perspektiven für Ihren Nachwuchs mit dem JuniorDepot! Jetzt Wertpapiersparplan abschließen und 60 Euro Gutschrift sichern! 1 > Eine gute Ausbildung

Mehr

Europa im Blick, Rendite im Fokus

Europa im Blick, Rendite im Fokus Europa im Blick, Rendite im Fokus Fidelity European Growth Fund Stark überdurchschnittlich Fidelity Funds - European Growth Fund Rubrik: Geldanlage + Altersvorsorge 1/2007 Wachsen Sie mit Europa 2007 soll

Mehr

Für einen sor enfreien Blick in Ihre Zukunft

Für einen sor enfreien Blick in Ihre Zukunft INVESTMENT VERSICHERUNG VORSORGE Für einen sor enfreien Blick in Ihre Zukunft Ein Partner, der lan fristi denkt Wir leben in einer Zeit anhaltenden Wandels und radikaler Veränderungen. Nichts scheint mehr

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der Vermögensverwaltung

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

Hinweise für den Referenten:

Hinweise für den Referenten: 1 Namensgebend für die Absolute-Return-Fonds ist der absolute Wertzuwachs, den diese Fonds möglichst unabhängig von den allgemeinen Marktrahmenbedingungen anstreben. Damit grenzen sich Absolute-Return-Fonds

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 15: April 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 15: April 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 15: April 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Frauen-Männer-Studie 2009/2010 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 14: Februar 2011. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 14: Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: ETF-Anleger setzen auf Aktienmärkte 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Männer erfolgreicher bei der Geldanlage als Frauen höhere Risikobereitschaft und Tradinghäufigkeit zahlt sich in guten Börsenjahren aus Zum sechsten Mal hat

Mehr

à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh

à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh à jour Steuerberatungsgesellschaft mbh à jour GmbH Breite Str. 118-120 50667 Köln Breite Str. 118-120 50667 Köln Tel.: 0221 / 20 64 90 Fax: 0221 / 20 64 91 info@ajourgmbh.de www.ajourgmbh.de Köln, 20.03.2007

Mehr

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 25: Dezember 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fonds beliebteste Alternative zu Aktien 3.

Mehr

3. Frauenstudie der DAB bank: Frauen schlagen Männer bei der Geldanlage

3. Frauenstudie der DAB bank: Frauen schlagen Männer bei der Geldanlage DAB bank AG Corporate Communications Dr. Jürgen Eikenbusch E-Mail: communications@dab.com www.dab-bank.de 3. Frauenstudie der DAB bank: Frauen schlagen Männer bei der Geldanlage Zum dritten Mal hat die

Mehr

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Im Zweifelsfalle immer auf der konservativen Seite entscheiden und etwas Geld im trockenen halten! Illustration von Catherine

Mehr

Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen. Unsere Anlagepläne unter der Lupe

Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen. Unsere Anlagepläne unter der Lupe Sicherheit und Vertrauen mit unseren neuen Lebensversicherungen Unsere Anlagepläne unter der Lupe Der Markt und seine Mechanismen haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Es wird zusehends schwieriger,

Mehr

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Fondsrente mit Strategie Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Vorsorgen mit MV FondsMix exklusiv Für einen entspannten Ruhestand braucht es ein sicheres Einkommen.

Mehr

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Vermögensverwaltung im ETF-Mantel solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Meridio Vermögensverwaltung AG I Firmensitz Köln I Amtsgericht Köln I HRB-Nr. 31388 I Vorstand: Uwe Zimmer I AR-Vorsitzender:

Mehr

WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS?

WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS? WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS? Egal, ob Anleger fürs Alter oder für den Autokauf sparen. Ob sie einmalig oder ab und zu etwas auf die Seite legen wollen. Für jeden Sparer gibt es den passenden Investmentfonds.

Mehr

Meine Privatbank. Vermögensverwaltung Weberbank Premium-Mandat.

Meine Privatbank. Vermögensverwaltung Weberbank Premium-Mandat. Meine Privatbank. Vermögensverwaltung Weberbank Premium-Mandat. Klaus Siegers, Vorsitzender des Vorstandes 3 Sehr geehrte Damen und Herren, die Weberbank ist eine Privatbank, die sich auf die Vermögensanlage

Mehr

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012

Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien. Januar 2012 Deka-Euroland Balance Dr. Thorsten Rühl Leiter Asset Allocation & Wertsicherungsstrategien Januar 2012 Anlagekategorie Assetklasse und Managementstil Defensiver Mischfonds Eurozone mit TotalReturn-Eigenschaft

Mehr

DekaBank: Fünf Sterne verpflichten

DekaBank: Fünf Sterne verpflichten Namensbeitrag Oliver Behrens, Mitglied des Vorstands der DekaBank SprakassenZeitung (ET 29. Januar 2010) DekaBank: Fünf Sterne verpflichten Die DekaBank wurde vom Wirtschaftsmagazin Capital mit der Höchstnote

Mehr

LuxTopic - Cosmopolitan. Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann.

LuxTopic - Cosmopolitan. Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann. LuxTopic - Cosmopolitan Ein vermögensverwaltender Investmentfonds, der sich jeder Marktsituation anpassen kann. Der Fondsmanager DJE Kapital AG Dr. Jens Ehrhardt Gründung 1974 Erster Vermögensverwalterfonds

Mehr

Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs

Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs Invest Stuttgart, 24.04.2009 Kristijan Tomic Bereichsleiter Produktmanagement, Sparkassen Broker Der Sparkassen Broker Online Broker der Über 175.000 Kunden Kundenvermögen:

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Frauen-Männer-Studie 2012 der DAB Bank Männer und Frauen liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen Die DAB Bank hat zum fünften Mal das Anlageverhalten von Frauen und Männern umfassend untersucht. Für die Frauen-Männer-Studie

Mehr

10 Jahre erfolgreiche Auslese

10 Jahre erfolgreiche Auslese Werbemitteilung 10 Jahre erfolgreiche Auslese Die vier einzigartigen Dachfonds Bestätigte Qualität 2004 2013 Balance Wachstum Dynamik Europa Dynamik Global 2009 2007 2006 2005 2004 Seit über 10 Jahren

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt Was sind ETFs Möglichkeiten für Investoren Hauptvorteile von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds Nachteil von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds

Mehr

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex Investment mit Puffer In Zeiten, in denen Gewinne aus reinen Aktienportfolios unsicher sind, bevorzugen Anleger Produkte mit einer höheren Rendite bei

Mehr

TELOS Momentum Select SysTrade Capital AG TELOS FUNDS. Momentum Select WKN: 533 945. www.systrade-capital.com

TELOS Momentum Select SysTrade Capital AG TELOS FUNDS. Momentum Select WKN: 533 945. www.systrade-capital.com TELOS FUNDS Momentum Select WKN: 533 945 www.systrade-capital.com 1 Warum kauft man Aktien? Weil Sie billig sind (Value) weil das Unternehmen wächst (Growth) Weil sie so tief gefallen ist (bottom fishing)

Mehr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr Es gibt sicherlich eine Vielzahl von Strategien, sein Vermögen aufzubauen. Im Folgenden wird nur eine dieser Varianten beschrieben. Es kommt selbstverständlich auch immer auf die individuelle Situation

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 7: Dezember 2009. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 7: Dezember 2009. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 7: Dezember 2009 _ Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Statistik: Anleger vertrauen drei Buchstaben: ETF 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

AEK Fondskonto. Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt.

AEK Fondskonto. Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt. AEK Fondskonto Vermögen aufbauen mit regelmässigen Einzahlungen in leistungsfähige Anlagefonds unabhängig ausgewählt. Eine Sparlösung der AEK BANK 1826 langfristig profitieren. Aus Erfahrung www.aekbank.ch

Mehr

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011 Bester Anbieter für Mischfonds mmd Roadshow Mai/Juni 2011 Unternehmen Investmentphilosophie Dachfonds Investmentprozess Dachfonds Investmentperformance am Beispiel des ETF-DACHFONDS VERITAS Fondskonzepte

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Zwischen Glück und Wirklichkeit

Zwischen Glück und Wirklichkeit Pressemitteilung Nr. 10 01.03.2011 Zwischen Glück und Wirklichkeit Warum Zeitraum und Vermögensstruktur bei der privaten Anlagestrategie wichtiger sind als der Einstiegszeitpunkt Köln, den 01.03.2011.

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Passives versus aktives Portfoliomanagement (I)

Passives versus aktives Portfoliomanagement (I) 1 Passives versus aktives Portfoliomanagement (I) Aktives Portfoliomanagement: Konstruktion von Portfolios beinhaltet Auswahl einzelner Wertpapiere und deren Gewichtung: Aktien, festverzinsliche Wertpapiere,

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen.

LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen. LBBW RentaMax. Renditevorsprung durch Unternehmensanleihen. Die Investmentspezialisten der LBBW Der LBBW RentaMax ist ein aktiv gemanagter Unternehmensanleihen-Fonds. Ziel des Fondsmanagements ist es,

Mehr

Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de. Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Werbemitteilung. Unsere Produktpartner:

Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de. Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Werbemitteilung. Unsere Produktpartner: Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Unsere Produktpartner: Werbemitteilung easyfolio: Einfach anlegen, ein gutes Gefühl. Wir bieten mit easyfolio

Mehr

Das dynamische Sutor PrivatbankPortfolio. Für positiv denkende Langzeit-Anleger

Das dynamische Sutor PrivatbankPortfolio. Für positiv denkende Langzeit-Anleger Das e Sutor PrivatbankPortfolio Für positiv denkende Langzeit-Anleger Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

TOP SELECT DYNAMIC - Newsletter Nr. 1

TOP SELECT DYNAMIC - Newsletter Nr. 1 AKTIENKULTUR IN DEUTSCHLAND EINE WÜSTE? Grundsätzliches Ein alter Hut: wer eine vergleichsweise hohe langfristige Rendite an den Finanz- und Kapitalmärkten erzielen will, muss das Risiko eingehen, dass

Mehr

Deka-Deutschland Balance Kundenhandout. Oktober 2011

Deka-Deutschland Balance Kundenhandout. Oktober 2011 Deka-Deutschland Balance Kundenhandout Oktober 2011 1 In Deutschlands Zukunft investieren Die Rahmenbedingungen stimmen Geographische Lage Deutschland profitiert von der zentralen Lage. Diese macht das

Mehr

RENDITEVORTEILE ZU NUTZEN.

RENDITEVORTEILE ZU NUTZEN. ILFT ILFT RENDITEVORTEILE ZU NUTZEN. HDI Die richtige HEADLINE Strategie TITEL für Fondspolicen. DOLOR. HDI Subline Titel ipsum dolor sit amet. Investment Top Mix Strategie Plus www.hdi.de/intelligentes-investment

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Oktober 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Vermögensverwalterin im Interview Frauen haben oft ein besseres Händchen

Vermögensverwalterin im Interview Frauen haben oft ein besseres Händchen Vermögensverwalterin im Interview Frauen haben oft ein besseres Händchen von Jessica Schwarzer 19.04.2014 Wo kommt die Rendite her? Diese Frage treibt konservative Anleger und ihre Berater um. Vermögensverwalterin

Mehr

UNSER RAT FÜR SIE. DIE BERATUNGSMODELLE!

UNSER RAT FÜR SIE. DIE BERATUNGSMODELLE! UNSER RAT FÜR SIE. DIE BERATUNGSMODELLE! FÜR IHRE ANLAGEN: UNSER KNOW-HOW. KOMPETENT, FAIR UND INDIVIDUELL: DIE CONSORSBANK BERATUNG. Jeder Anleger hat seine persönlichen Ansprüche und finanziellen Ziele.

Mehr

Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio DYNAMISCH August 2010

Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio DYNAMISCH August 2010 Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio DYNAMISCH August 2010 Das AVANA Musterportfolio DYNAMISCH hat ein deutlich geringeres Verlustrisiko

Mehr

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge

MAXXELLENCE. Die innovative Lösung für Einmalerläge MAXXELLENCE Die innovative Lösung für Einmalerläge Die Herausforderung für Einmalerläge DAX Die Ideallösung für Einmalerläge DAX Optimales Einmalerlagsinvestment Performance im Vergleich mit internationalen

Mehr

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection WERBEMITTEILUNG Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection geninvest.de Generali Komfort Best Selection Konzept der Besten-Selektion Wie kann ich mein Geld trotz niedriger

Mehr

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen PRIMA - Jumbo Anforderungen an eine gute Geldanlage Sicherheit Gute Rendite Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen Steuerliche Vorteile Eine prima Mischung für Sie Über den Erfolg Ihrer Geldanlage

Mehr

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ Für Wachstum ohne Anleihen-Netz Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Investmentfonds. nur für alle. IHr fonds-wegweiser

Investmentfonds. nur für alle. IHr fonds-wegweiser Investmentfonds. nur für alle. IHr fonds-wegweiser DAs sind FonDs Welche FonDs gibt es? Investmentfonds sammeln das Geld vieler Einzelner in einem Topf und legen es in verschiedene Werte an. Das können

Mehr

Anleihen an der Börse Frankfurt: Schnell, liquide, günstig mit Sicherheit. Bonds, Select Bonds, Prime Bonds

Anleihen an der Börse Frankfurt: Schnell, liquide, günstig mit Sicherheit. Bonds, Select Bonds, Prime Bonds Anleihen an der Börse Frankfurt: Schnell, liquide, günstig mit Sicherheit Bonds, Select Bonds, Prime Bonds 2 Anleihen Investment auf Nummer Sicher Kreditinstitute, die öffentliche Hand oder Unternehmen

Mehr

Persönlich. Echt. Und unabhängig.

Persönlich. Echt. Und unabhängig. Persönlich. Echt. Und unabhängig. Die Vermögensverwaltung der Commerzbank Gemeinsam mehr erreichen Mehrwert erleben Wenn es um ihr Vermögen geht, sind Anleger heute weitaus sensibler als noch vor wenigen

Mehr

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH 2 Emerging Markets sind kein Nebenschauplatz 3 83% Bevölkerungsanteil 75% der Landmasse Anteil

Mehr

ILFT. SELBST DIE RICHTUNG ZU BESTIMMEN. Anlagen flexibel steuern und Rendite sichern. Investment- Stabilitäts-Pakete. Investment

ILFT. SELBST DIE RICHTUNG ZU BESTIMMEN. Anlagen flexibel steuern und Rendite sichern. Investment- Stabilitäts-Pakete. Investment ILFT SELBST DIE RICHTUNG ZU BESTIMMEN. Anlagen flexibel steuern und Rendite sichern. Investment Investment- Stabilitäts-Pakete www.hdi.de/intelligentes-investment So bleiben Vorsorge-Investments auf Kurs.

Mehr

Morningstar Deutschland ETF Umfrage. Juli 2011

Morningstar Deutschland ETF Umfrage. Juli 2011 Morningstar Deutschland ETF Umfrage Juli 2011 Trotz größerer Transparenz und verbesserter Absicherung von Swap-basierten ETFs bevorzugen Investoren die physische Replikation. An unserer ersten Morningstar

Mehr

Mehr als ein Standbein für mehr Stabilität

Mehr als ein Standbein für mehr Stabilität ABSOLUTE-RETURN-DACHFONDS Mehr als ein Standbein für mehr Stabilität Dieses Dokument ist nur für professionelle Investoren bestimmt und darf Privatanlegern nicht zugänglich gemacht werden. Sauren Absolute

Mehr

ERFOLGREICH MIT INVESTMENT- FONDS

ERFOLGREICH MIT INVESTMENT- FONDS Markus Gunter ERFOLGREIH MIT INVESTMENT- FONDS Die clevere Art reich zu werden MIT INVESTMENTLEXIKON FinanzBuch Verlag 1 Wozu sind Investmentfonds gut? Sie interessieren sich für Investmentfonds? Herzlichen

Mehr

WIE IST DIE IDEE ZU DIESEM BUCH ENTSTANDEN, UND WARUM SCHREIBE ICH DIESES BUCH? 15. 1. Warum braucht man eigentlich Geld? 19

WIE IST DIE IDEE ZU DIESEM BUCH ENTSTANDEN, UND WARUM SCHREIBE ICH DIESES BUCH? 15. 1. Warum braucht man eigentlich Geld? 19 Inhalt WIE IST DIE IDEE ZU DIESEM BUCH ENTSTANDEN, UND WARUM SCHREIBE ICH DIESES BUCH? 15 TEIL 1: BASISWISSEN GELD UND VERMÖGENSANLAGE 1. Warum braucht man eigentlich Geld? 19 2. Wie viel ist mein Geld

Mehr

TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH

TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH Investmentfonds Die Nadel im Heuhaufen suchen & finden. Es gibt "offene" und "geschlossene" Investmentfonds. Bei offenen Fonds können jederzeit weitere Anteile ausgegeben werden, hingegen bei geschlossenen

Mehr

Partner für Substanz, Werterhalt und Investmenterfolg

Partner für Substanz, Werterhalt und Investmenterfolg Partner für Substanz, Werterhalt und Investmenterfolg Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorherzusagen, sondern auf die Zukunft vorbereitet zu sein... Perikles, 493 429 v. Chr. Wir sind da, wo Ihnen

Mehr

private banking magazin: Welche Fondskategorien decken Sie mit ihrem Team ab?

private banking magazin: Welche Fondskategorien decken Sie mit ihrem Team ab? Fondsselekteure, Teil 2: Hauck & Aufhäuser Darum setzen wir auf Fondsboutiquen Wie arbeiten Dachfondsmanager und andere Fondsselekteure? Und wie sehen Sie die Entwicklung an den Aktien- und Fondsmärkten?

Mehr

Deka-Treasury Total Return

Deka-Treasury Total Return Anforderungen aus Sicht des Anlegers Eine für den risikobewussten Anleger attraktive Investitionsmöglichkeit zeichnet sich aus durch: die Möglichkeit flexibel auf globale Investitionschancen zu reagieren

Mehr

Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio KONSERVATIV August 2010

Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio KONSERVATIV August 2010 Risikoorientiertes Portfoliomanagement mit Exchange Traded Products (ETFs und ETCs) AVANA Musterportfolio KONSERVATIV August 2010 Das AVANA Musterportfolio KONSERVATIV hat ein mit deutschen Staatsanleihen

Mehr

Was ist eine Aktie? Detlef Faber

Was ist eine Aktie? Detlef Faber Was ist eine Aktie? Wenn eine Firma hohe Investitionskosten hat, kann sie eine Aktiengesellschaft gründen und bei privaten Geldgebern Geld einsammeln. Wer eine Aktie hat, besitzt dadurch ein Stück der

Mehr

Hidden Champions Tour 2011. Die Fondsindustrie verändert ihr Gesicht: VV-Fonds auf dem Vormarsch

Hidden Champions Tour 2011. Die Fondsindustrie verändert ihr Gesicht: VV-Fonds auf dem Vormarsch Hidden Champions Tour 2011 Die Fondsindustrie verändert ihr Gesicht: VV-Fonds auf dem Vormarsch Vortrag von Jürgen Dumschat Geschäftsführender Gesellschafter der AECON Fondsmarketing GmbH 1 Zum Aufwärmen

Mehr

Maxxellence Invest. Ändert alles.

Maxxellence Invest. Ändert alles. Maxxellence Invest. Ändert alles. Wenn der Markt den Kurs ändert, steuern wir gegen. Wer heute mehr für später will, muss in die Altersvorsorge investieren. Daran hat sich nichts geändert. Die Herausforderung

Mehr

easyfolio nie so einfach! Seite

easyfolio nie so einfach! Seite easyfolio Anlegen war noch nie so einfach! 27. November 2014 Seite Hintergrund Finanzberatung bzw. Finanzprodukte sind oft zu teuer und intransparent. t Aktives Asset Management führt im Durchschnitt nicht

Mehr

Das Weltportfolio. Die intelligente Vermögensverwaltung des neuen Jahrtausends. Die Welt in Ihren Händen

Das Weltportfolio. Die intelligente Vermögensverwaltung des neuen Jahrtausends. Die Welt in Ihren Händen Das Weltportfolio Die intelligente Vermögensverwaltung des neuen Jahrtausends Die Welt in Ihren Händen Europa 40,00% 4,50% Aktien Large Caps 50,00% USA / Nordamerika 40,00% 4,50% Aktien Entwickelte Märkte

Mehr

Top Star Garant Zertifikate

Top Star Garant Zertifikate WWW.ZERTIFIKATE.LBB.DE Top Star Garant Zertifikate WKN LBB2XF Zeichnungsfrist 16.Juni 28. Juli Gehebelte Outperformance mit Kapitalgarantie Bitte beachten Sie den Disclaimer am Ende dieser Präsentation

Mehr

FF Privat Invest Strategien

FF Privat Invest Strategien FF Privat Invest Strategie Stetige Rendite in jeder Marktlage: die zwei FF Privat Invest Strategien Frank Finanz Mühlengasse 9 36304 Alsfeld 06639 919065 www.frankfinanz.de FF Privat Invest Strategien

Mehr

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen Safe Zertifikate Produktinformation Gemeinsam mehr erreichen Inhalt Safe Zertifikate Immer ein Sicherheitsnetz gespannt 4 Was zeichnet Safe Zertifikate aus? 4 Safe Zertifikate Classic Nach oben gute Chancen,

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS 1 Stand: März 2012 Market tinginformatioin VORTEILE DER VERMÖGENSVERWALTUNG Breite Diversifikation: Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Gold, Immobilien, AI Unabhängige Auswahl

Mehr

Inhalt. Die Börse was ist das eigentlich? 5. Die Akteure der Börse 29. Politik und Konjunktur: Was die Börse beeinflusst 45

Inhalt. Die Börse was ist das eigentlich? 5. Die Akteure der Börse 29. Politik und Konjunktur: Was die Börse beeinflusst 45 2 Inhalt Die Börse was ist das eigentlich? 5 J Welche Aufgabe hat die Börse? 6 J Ein wenig Geschichte 9 J Die wichtigstenbörsenplätze 15 J Die bedeutendsten Aktienindizes 19 Die Akteure der Börse 29 J

Mehr

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT

INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT INVESTMENTFONDS WAVE TOTAL RETURN FONDS R DIE RICHTIGE BALANCE ZWISCHEN ERTRAG UND SICHERHEIT RENDITE MACHT MIT SICHERHEIT AM MEISTEN FREUDE. Der WAVE Total Return Fonds R Sie wissen, was Sie wollen: Rendite

Mehr

ILFT Gemeinsam sicher zu wachsen. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ.

ILFT Gemeinsam sicher zu wachsen. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ. ILFT Gemeinsam sicher zu wachsen. Die Altersvorsorge mit steuerlicher Förderung sicher und lukrativ. Geförderte Altersvorsorge TwoTrust Selekt Riesterrente/Extra www.hdi.de/riesterrente Warum sollte ich

Mehr

14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds

14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds 14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds Mischfonds sind eine bewährte und beliebte Anlagekategorie. Eine relativ junge Historie haben dagegen solche Produkte, die sich auf Aktien und

Mehr

Sparplan schlägt Einmalanlage

Sparplan schlägt Einmalanlage Sparplan schlägt Einmalanlage Durch den Cost-Average-Effekt hat der DAX-Sparer seit Anfang des Jahrtausends die Nase deutlich vorne 29. Oktober 2013 Herausgeber: VZ VermögensZentrum GmbH Bleichstraße 52

Mehr

Lipper: Offene Investmentfonds - näher beleuchtet

Lipper: Offene Investmentfonds - näher beleuchtet 4-2011 Juni/Juli/ August 18. Jahrgang Deutschland Euro 4.50 Österreich Euro 5,10 www.meingeld.org Wirtschaft Offene Investmentfonds Immobilien Versicherungen Investment neue Rubrik Offene Investmentfonds

Mehr

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund

Invesco Balanced-Risk Allocation Fund Invesco Balanced-Risk Allocation Fund August 2012 Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an professionelle Kunden und Finanzberater und nicht an Privatkunden. Eine Weitergabe an Dritte ist untersagt.

Mehr

Exchange Traded Funds Da strahlt der Börsianer. Vortrag, Erläuterung und Diskussion

Exchange Traded Funds Da strahlt der Börsianer. Vortrag, Erläuterung und Diskussion Exchange Traded Funds Da strahlt der Börsianer Vortrag, Erläuterung und Diskussion Historie 1971 entwickelten William Sharpe und Bill Fouse bei Wells Fargo mit dem Samsonite Pension Fund den ersten Indexfonds

Mehr

Sendezeit Programm: 10.05 Uhr Bayern 2 ID/Prod.-Nr.: Produktion: Arbeitstage: 2 Karlheinz Kron, Partners Vermögensmanagement

Sendezeit Programm: 10.05 Uhr Bayern 2 ID/Prod.-Nr.: Produktion: Arbeitstage: 2 Karlheinz Kron, Partners Vermögensmanagement Manuskript Notizbuch Titel AutorIn: Redaktion: Analyse und Bewertung von Wertpapieren Rigobert Kaiser Wirtschaft und Soziales Sendedatum: 22.04.15 Sendezeit Programm: 10.05 Uhr Bayern 2 ID/Prod.-Nr.: Produktion:

Mehr

DAX 100.000 Utopie oder Realität?

DAX 100.000 Utopie oder Realität? DAX 100.000 Utopie oder Realität? Börsenweisheiten und Perspektiven Markus Stillger Geschäftsführer der MB Fund Advisory GmbH Frankfurt am Main MB Fund Advisory GmbH Outperformance durch Valuekonzepte

Mehr

Private Banking bei der Berenberg Bank

Private Banking bei der Berenberg Bank Private Banking bei der Berenberg Bank Berenberg Bank Am Anfang einer jeden Zusammenarbeit stehen persönliche Gespräche zum gegenseitigen Kennen lernen. Sie unser Partner Gegenseitiges Kennen lernen Ihr

Mehr

indexplus the economical timing

indexplus the economical timing indexplus the economical timing Aktien mit Absicherung Exklusiv bei uns indexplus bietet eine neue Anlagestrategie im Schweizer Kapitalmarkt - Schutz vor schweren Verlusten inklusive. Einfach und umfassend.

Mehr

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A 2 Profitieren Sie mit unserer Trendfolgestrategie von steigenden und fallenden Märkten. Mit hoch entwickelten Managed Futures Anlagen. Die

Mehr

Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio

Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio Short-ETFs - Funktion und Einsatz im Portfolio * München im Februar 2012 * Ausgezeichnet wurde der AVANA IndexTrend Europa Control für die beste Performance (1 Jahr) in seiner Anlageklasse Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Für jeden das richtige Depot

Für jeden das richtige Depot portfolios Fonds-Research Für jeden das richtige Depot Für den Finanzberater ist die richtige Asset Allocation und Fondsauswahl enorm wichtig. Eine gute Wertentwicklung des angelegten Kapitals spricht

Mehr

Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung.

Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung. Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung. Bereit für die Zukunft. Und Wünsche wahr werden lassen. Schön, wenn man ein Ziel hat. Noch schöner

Mehr

Dachfonds mit modernen Multi-Asset-Strategien

Dachfonds mit modernen Multi-Asset-Strategien NEUE REZEPTE FÜR STABILE MISCHUNGEN Dachfonds mit modernen Multi-Asset-Strategien Top-Fondsgesellschaft Höchstnote - 5 Sterne Dieses Dokument ist nur für professionelle Investoren bestimmt und darf Privatanlegern

Mehr

Wie haben sich die Dachfonds im laufenden Jahr 2009 entwickelt?

Wie haben sich die Dachfonds im laufenden Jahr 2009 entwickelt? Wenn Sie als Kunde nicht gleich alles auf eine Karte setzen möchten, ist ein Investment in die Dachfondsfamilie der ALPHA TOP SELECT Dachfonds die richtige Entscheidung. Wie haben sich die Dachfonds im

Mehr

MACK & WEISE. 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15

MACK & WEISE. 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15 Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

Rendite Stabilität Transparenz. Gewinne in allen Marktphasen durch innovatives Portfoliomanagement

Rendite Stabilität Transparenz. Gewinne in allen Marktphasen durch innovatives Portfoliomanagement Rendite Stabilität Transparenz Gewinne in allen Marktphasen durch innovatives Portfoliomanagement Erfolg ist das Resultat der richtigen Strategie! Die Sensus Vermögensverwaltungen GmbH ist seit über zehn

Mehr

Honorarberatung: Privatbank für alle Sutor Bank demokratisiert die Vermögensverwaltung

Honorarberatung: Privatbank für alle Sutor Bank demokratisiert die Vermögensverwaltung Sutor Bank Hermannstr. 46 20095 Hamburg Tel. +49 (40) 822223 163 E-Mail: info@sutorbank.de www.sutorbank.de Honorarberatung: Privatbank für alle Sutor Bank demokratisiert die Vermögensverwaltung Hamburg,

Mehr

IHR PLUS AN STABILITÄT

IHR PLUS AN STABILITÄT IHR PLUS AN STABILITÄT Fondsgebundene Rentenversicherung mit Sie möchten Börsenchancen nutzen und Risiken reduzieren Dann wählen Sie jetzt den und profitieren Sie zusätzlich von den Vorteilen einer fondsgebundenen

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA MAI 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Zuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt betrugen im April 214 6,4 Milliarden Euro und erreichten damit einen neuen 12-Monats-Rekord. Damit waren sie fast

Mehr