https://elearning.fh Kurzüberblick Prof. Thomas Müller 1

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "https://elearning.fh Kurzüberblick Prof. Thomas Müller 1"

Transkript

1 https://elearning.fh elearning.fh-flensburg.de/index.php Kurzüberblick Prof. Thomas Müller 1

2 Hallo, Ich bin Michael Mustermann und ich gebe hier den Teststudenten, um über Ziele, Handhabung und Vorteile des Kommunikationssystems Stud.IP aus Sicht der Studierenden Auskunft zu geben. Hallo, Ich bin Prof. Thomas Müller und ich gebe hier den Testdozenten, um über Ziele, Handhabung und Vorteile des Kommunikationssystems Stud.IP aus Sicht der Dozenten Auskunft zu geben. Prof. Thomas Müller 2

3 Bedeutung Stud.IP Gesamte Kommunikation zwischen Anbieter und Teilnehmer der Veranstaltung via Stud.IP News Kurzfristige organisatorische Änderungen Spezielle Hinweise Ablaufplan der Veranstaltung mit Terminen Dateien Compiler und Handbücher Folien und Beispielprogramme Aufgabentexte und Musterlösungen Probeklausur Prof. Thomas Müller 3

4 Voraussetzungen Stud.IP Benutzeraccount in Stud.IP (automatisch mit Kennung und -Passwort) Kennung: swi<kombination aus 2-stell. Vor- und 4-stell. Nachname>, z.b. swmimust Zuordnung zu einem Studiengang (z.b. Wirtschaftsinformatik) und den Einrichtungen (z.b. Fachbereich Wirtschaft UND Wirtschaftsinformatik) Buchen einer oder mehrerer Veranstaltung (Eintragen als Teilnehmer) Ggfs. Zuordnung zu einer Übungsgruppe innerhalb einer Veranstaltung Prof. Thomas Müller 4

5 Einstiegsseite Stud.IP https://elearning.fh-flensburg.de/index.php Übersicht über alle der selbst zugeordneten Einrichtung(en) mit deren Veranstaltungen Zugriff auf Details aller gebuchten Veranstaltungen und deren Seiten Zugriff auf News, Dateien, Pläne aller zugeordneten Einrichtungen und Studiengänge Kann als Standard-Startseite (persönliche Startseite) eingestellt werden Prof. Thomas Müller 5

6 Demonstration mit Testaccount Einloggen mit Benutzername und Kennwort des -Accounts Beispiel: Account von Michael Mustermann Anzeige der persönlichen Startseite Prof. Thomas Müller 6

7 https://elearning.fh elearning.fh-flensburg.de/index.php Prof. Thomas Müller 7

8 Die persönliche Startseite Prof. Thomas Müller 8

9 Die universitären ren Daten bearbeiten Prof. Thomas Müller 9

10 Zuordnung zu einem Studiengang 1 2 Prof. Thomas Müller 10

11 Zugeordneter Studiengang Neu zugeordneter Studiengang Prof. Thomas Müller 11

12 Zuordnung zu Einrichtungen 1 2 Prof. Thomas Müller 12

13 Zugeordneter Fachbereich Neu zugeordneter Fachbereich Hier muss zusätzlich der Studiengang als Einrichtung hinzugefügt werden, sonst erhält man die News des Studiengangs nicht! Prof. Thomas Müller 13

14 Zuordnung zum Studiengang als Einrichtung 1 2 Prof. Thomas Müller 14

15 Zugeordneter Studiengang als Einrichtung Neu zugeordneter Studiengang Prof. Thomas Müller 15

16 Homepage nach korrekter Zuordnung Korrekt zugeordnete Einrichtungen Prof. Thomas Müller 16

17 Folge der Zuordnungen zu Einrichtungen Zugriff auf alle News Dateien Umfragen Öffentlichen Terminpläne Chaträume aller zugeordneten Einrichtungen Fachbereich Studiengang Prof. Thomas Müller 17

18 Teilnehmen an Veranstaltungen Prof. Thomas Müller 18

19 Eine Veranstaltung buchen Veranstaltung z.b. Programmierung 1 hinzufügen Zuordnung zu den Einrichtungen ist erfolgt. Prof. Thomas Müller 19

20 Eine Veranstaltung suchen / hinzufügen Veranstaltung Programmierung 1 suchen Prof. Thomas Müller 20

21 Eine Veranstaltung auswählen Veranstaltung Programmierung 1 auswählen Prof. Thomas Müller 21

22 In eine Veranstaltung eintragen Eintragen Prof. Thomas Müller 22

23 Einen vorläufigen Eintrag erstellen Hier eintragen Prof. Thomas Müller 23

24 Vorläufiger Eintrag in eine Veranstaltung Sicht des Anbieters Prof. Thomas Müller 24

25 Prüfung der vorläufigen Einträge Annahme / Ablehnung von Teilnehmern Prof. Thomas Müller 25

26 Annahme der vorläufigen Einträge Prof. Thomas Müller 26

27 Endgültiger Eintrag in eine Veranstaltung Sicht des Studierenden in Stud.IP Prof. Thomas Müller 27

28 Erfolgreiche Eintragung in eine Veranstaltung M. Mustermann hat eine neue Nachricht Veranstaltung Programmierung 1 wurde gebucht Es gibt neue Postings, Dateien, News, Literaturlisten und Termine Prof. Thomas Müller 28

29 Systemnachricht über erfolgreiche Eintragung Neue Nachricht liegt vor. Prof. Thomas Müller 29

30 Programmierung 1 Informationsseiten für Studierende in Stud.IP Prof. Thomas Müller 30

31 Meine Veranstaltungen Zugriff auf eine der gebuchten Veranstaltungen Prof. Thomas Müller 31

32 Übersicht Prof. Thomas Müller 32

33 Das Neueste (News) Prof. Thomas Müller 33

34 Die nächsten n Termine Prof. Thomas Müller 34

35 TeilnehmerInnen Prof. Thomas Müller 35

36 Gruppenzuordnung Prof. Thomas Müller 36

37 Sich einer Gruppe zuordnen Prof. Thomas Müller 37

38 Erfolgte Gruppenzuordnung Übung 1 wurde gebucht Prof. Thomas Müller 38

39 Dateien - Übersicht Öffnen eines Verzeichnisses Prof. Thomas Müller 39

40 Dateien - Detailansicht Öffnen einer Datei Prof. Thomas Müller 40

41 Dateien - Download Download einer Datei Prof. Thomas Müller 41

42 Ablaufplan Prof. Thomas Müller 42

43 Literaturlisten Prof. Thomas Müller 43

44 Weitere Möglichkeiten M in Stud.IP Synchrone Kommunikation mit Mitstudierenden und Kollegen über den Chat Asynchrone Kommunikation mit Mitstudierenden und Dozenten über die Foren oder über das Stud.IP-Mailsystem Erstellung von Wikis oder Elias-Lernmoduln Terminplaner (öffentlich und privat), Stundenplaner, Adressenverwaltung Gestaltung der eigenen Stud.IP - Homepage Prof. Thomas Müller 44

45 Grenzen von Stud.IP Ausschließlich interne Kommunikation (Intranet) Kein geeignetes Instrument zur Außendarstellung, Gästezugriff bedarf einigen Aufwands Seitengestaltung nicht HTML-konform, da eigene Formatierungsvorschriften, die nur begrenzte Möglichkeiten der Formatierung bieten Exportfunktionen in XML-, RTF, XLS-Formate, aber z.b. kein Import von Kalenderdateien Prof. Thomas Müller 45

46 Online-Demo? Gesucht: Studierende/r mit swi-kennung, E- Mail-Passwort und ohne Eintrag in StudIP Demonstration Einloggen Persönliche Daten bearbeiten (Zuordnung Einrichtung und Studiengang) Startseite personalisieren Buchen einer Veranstaltung News einstellen, Ansicht Startseite mit neuer News Terminplan ansehen Dateien herunterladen Prof. Thomas Müller 46

Stud.IP für Studierende des 1. Semesters. Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau)

Stud.IP für Studierende des 1. Semesters. Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau) Stud.IP für Studierende des 1. Semesters Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau) Erster Schritt: Anmeldung zur FHS-ID Voraussetzung für die Anmeldung am System Stud.IP ist die FHS-ID. Dazu benötigen

Mehr

Stud.IP. Inhalt. Rechenzentrum. Vorgehen zur Eintragung in Veranstaltungen / Gruppen. Stand: Januar 2015

Stud.IP. Inhalt. Rechenzentrum. Vorgehen zur Eintragung in Veranstaltungen / Gruppen. Stand: Januar 2015 Rechenzentrum Stud.IP Vorgehen zur Eintragung in Veranstaltungen / Gruppen Stand: Januar 2015 Inhalt 1. Zugang... 2 2. Nutzerdaten... 2 3. Wichtige Hinweise zum Anmeldeprozess... 3 4. Anmeldung an eine

Mehr

Kurz und gut zum Studiumseinstieg: Stud.IP an der PH-Freiburg

Kurz und gut zum Studiumseinstieg: Stud.IP an der PH-Freiburg Kurz und gut zum Studiumseinstieg: Stud.IP an der PH-Freiburg Stud.IP (Studienbegleitender Internetsupport von Präsenzlehre) ist eine internetbasierte Arbeitsumgebung zur Unterstützung universitärer Lehrveranstaltungen.

Mehr

Kurz und gut zum Einstieg: Stud.IP an der PH-Freiburg

Kurz und gut zum Einstieg: Stud.IP an der PH-Freiburg Kurz und gut zum Einstieg: Stud.IP an der PH-Freiburg Stud.IP (Studienbegleitender Internetsupport von Präsenzlehre) ist eine internetbasierte Arbeitsumgebung zur Unterstützung universitärer Lehrveranstaltungen.

Mehr

Einführung in WebCT CE 6 Blackboard Learning System

Einführung in WebCT CE 6 Blackboard Learning System Einführung in WebCT CE 6 Blackboard Learning System Kurzinformationen für Dozenten und Designer Einstiegseite und Anmelden auf WebCT CE 6 Aufbau und Navigation von Mein WebCT Einrichten eines neuen Kurses

Mehr

Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht.

Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht. STUD.IP EIN KURZÜBERBLICK FÜR LEHRENDE Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht. Stud.IP unterstützt

Mehr

Kurzanleitung Moodle für Dozenten und Dozentinnen

Kurzanleitung Moodle für Dozenten und Dozentinnen für Dozenten und Dozentinnen Willkommen bei Moodle, der E-Learning-Plattform der Folkwang Hochschule. Ziel dieser Kurzanleitung ist es, Ihnen Moodle nahe zu bringen, um Ihnen die ersten Schritte mit Moodle

Mehr

Persönliche Daten bearbeiten

Persönliche Daten bearbeiten ZENTRALER WEBMASTER Universitäts-Homepage Persönliche Daten bearbeiten Durchblick im Website-Dschungel 1 Login Öffnen Sie den Browser (Internet Explorer oder Firefox) und rufen Sie die Homepage der Universität

Mehr

Persönliche Daten bearbeiten

Persönliche Daten bearbeiten HOCHSCHULKOMMUNIKATION Persönliche Daten bearbeiten 1. Login Öffnen Sie den Browser (Internet Explorer oder Firefox) und rufen Sie die Homepage der Universität Hohenheim auf. Klicken Sie dort auf das Schloss-Symbol

Mehr

Einführung in die Bedienung von. für Studierende

Einführung in die Bedienung von. für Studierende Einführung in die Bedienung von für Studierende Diese Anweisung. - zeigt Ihnen wo und wie Sie sich anmelden können. - beschreibt, wie Sie Veranstaltungen in Stud.IP nutzen und verwalten können. José Daniel

Mehr

INTRANET FÜR DIE FERNSTUDENTEN DER HOCHSCHULE WISMAR

INTRANET FÜR DIE FERNSTUDENTEN DER HOCHSCHULE WISMAR INTRANET FÜR DIE FERNSTUDENTEN DER HOCHSCHULE WISMAR MODERNE AUSBILDUNG AN EINER HOCHSCHULE MIT TRADITION IMPRESSUM Copyright 2011 by WINGS GmbH, 3. Auflage Fotos: Mirko Runge, photocase, fotolia.de, getty

Mehr

Stud.IP. Rechenzentrum. Einstieg für Studierende. Inhalt

Stud.IP. Rechenzentrum. Einstieg für Studierende. Inhalt Rechenzentrum Stud.IP Einstieg für Studierende Verfasser: Sandra Thielert, Peggy J. Hackel (Juni 2014) Inhalt Stud.IP... 2 I. Anmeldung:... 3 II. Aufbau der Oberfläche... 3 1. Meine Veranstaltungen...

Mehr

Benutzer-Handbuch. elearning-portal Sportbootführerscheine

Benutzer-Handbuch. elearning-portal Sportbootführerscheine Benutzer-Handbuch elearning-portal Sportbootführerscheine Inhalt 1 Login... 3 1.1 Passwort vergessen?... 4 2 Zentrale... 5 3 Kurse... 6 3.1 Mein Zielende setzen... 7 3.2 Kurs starten... 8 3.3 Keine Kursmaterialien...10

Mehr

Schnelleinstieg für Lehrende

Schnelleinstieg für Lehrende Schnelleinstieg für Lehrende 1 ELLI bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, die nicht mal eben überblickt werden können. Der Schnelleinstieg enthält die wichtigsten Themen für den Einstieg in die Arbeit

Mehr

Lern-Management-System Stud.IP für Dozentinnen und Dozenten. Rechenzentrum Peter Franke März 2010

Lern-Management-System Stud.IP für Dozentinnen und Dozenten. Rechenzentrum Peter Franke März 2010 Lern-Management-System Stud.IP für Dozentinnen und Dozenten Rechenzentrum Peter Franke März 2010 Gliederung Allgemeine Informationen zu Stud.IP Einsatz von Stud.IP planen und durchführen Anmeldung in Stud.IP

Mehr

Stundenpläne In Kürze können die Dozenten auch ihre Stundenpläne über ihren individuellen Dozentenbereich

Stundenpläne In Kürze können die Dozenten auch ihre Stundenpläne über ihren individuellen Dozentenbereich Nutzung des Dozentenbereichs Die Kursplattformen auf der Homepage des Rheinischen Studieninstituts dienen dazu, eine einfache und sichere Kommunikation zwischen Dozenten, Teilnehmern und der Verwaltung

Mehr

Schnelleinstieg für Schüler und Lehrkräfte

Schnelleinstieg für Schüler und Lehrkräfte Schnelleinstieg für Schüler und Lehrkräfte Ihre Schule bietet Ihnen mit XMOOD ganz neue Möglichkeiten. Sie haben Zugang zu dem modernen und attraktiven Unterrichts- und Kommunikationsportal für alle. Nutzen

Mehr

Kurzanleitung Lernmanagementsystem Blackboard meet-to-learn

Kurzanleitung Lernmanagementsystem Blackboard meet-to-learn Kurzanleitung Lernmanagementsystem Blackboard meet-to-learn Stand: 04.10.2010 1/9 Inhaltsverzeichnis 1. Zugang zum System... 3 2. Anmelden im System... 3 3. Die Benutzeroberfläche Meine Lernumgebung...

Mehr

Anleitung: PraxisApp Mein Frauenarzt

Anleitung: PraxisApp Mein Frauenarzt Anleitung: PraxisApp Mein Frauenarzt Loggen Sie sich mit Ihren individuellen Zugangsdaten, die Sie per Email von Monks Ärzte im Netz erhalten haben, in die PraxisApp Verwaltung (http://praxisapp.frauenaerzte

Mehr

e-books aus der EBL-Datenbank

e-books aus der EBL-Datenbank e-books aus der EBL-Datenbank In dieser Anleitung wird erklärt, wie Sie ein ebook aus der EBL-Datenbank ausleihen und mit dem Programm Adobe Digital Edition öffnen. Folgende Vorraussetzungen sind eventuell

Mehr

Einstieg in Stud.IP für Studierende

Einstieg in Stud.IP für Studierende Einstieg in Stud.IP für Studierende Stand: Juli 2008 Inhalt 1 Über Stud.IP... 3 2 Zugang zu Stud.IP... 3 3 LSF-Import-Veranstaltungen... 4 4 Sonstige Veranstaltungen... 5 5 Meine Veranstaltungen... 8 6

Mehr

LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES THM-ACCOUNTS UND DES SPIC-ACCOUNTS. (Stand: August 2015)

LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES THM-ACCOUNTS UND DES SPIC-ACCOUNTS. (Stand: August 2015) LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES THM-ACCOUNTS UND DES SPIC-ACCOUNTS (Stand: August 2015) LEITFADEN ZUR NUTZUNG DES THM-ACCOUNTS UND SPIC-ACCOUNTS Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 1 2. Der THM-Account... 1

Mehr

Leitfaden zur Nutzung der Online-Stellenbörse für Studierende Inhaltsverzeichnis

Leitfaden zur Nutzung der Online-Stellenbörse für Studierende Inhaltsverzeichnis Leitfaden zur Nutzung der Online-Stellenbörse für Studierende Inhaltsverzeichnis 1. Suchmöglichkeiten... 2 a. Einfache Suche... 2 b. Voreingestellte Suche... 3 c. Detailsuche... 5 2. Weitere Funktionen...

Mehr

Anwenderdokumentation

Anwenderdokumentation Anwenderdokumentation SAP Supplier Lifecycle Management SAP SLC 1.0 SP02 Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1 SAP Supplier Lifecycle Management (SAP SLC)... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1

Mehr

Einrichtungs-Daten bearbeiten

Einrichtungs-Daten bearbeiten HOCHSCHULKOMMUNIKATION Einrichtungs-Daten bearbeiten 1. Login Öffnen Sie den Browser (Internet Explorer oder Firefox) und rufen Sie die Homepage der Universität Hohenheim auf. Klicken Sie dort auf das

Mehr

Einrichtung der Arbeitsumgebung für die Vorlesung

Einrichtung der Arbeitsumgebung für die Vorlesung Einrichtung der Arbeitsumgebung für die Vorlesung Hintergrund: Die Vorgabe einer einheitlichen Arbeitsumgebung für alle Studenten erleichtert die Übersicht bei den Übungen für Student und Betreuer und

Mehr

Joomla 1.5. Einführung in die Installation und Benützung

Joomla 1.5. Einführung in die Installation und Benützung Joomla 1.5 Einführung in die Installation und Benützung Programm Was ist Joomla Installation auf Ubuntu Benützung von Joomla Templates wechseln Nützliche Komponenten Weiterführende Informationen Was ist

Mehr

Das Festkomitee hat die Abi-Seite neu konzipiert, die nun auf einem (gemieteten) Share Point Server

Das Festkomitee hat die Abi-Seite neu konzipiert, die nun auf einem (gemieteten) Share Point Server Hallo Leute Das Festkomitee hat die Abi-Seite neu konzipiert, die nun auf einem (gemieteten) Share Point Server (= echtes - zeug ) liegt! Die neue Form hat insbesondere folgende Vorteile: Du bekommst einen

Mehr

Intranet für die Fernstudenten der Hochschule Wismar

Intranet für die Fernstudenten der Hochschule Wismar Intranet für die Fernstudenten der Hochschule Wismar UNKOMPLIZIERTES STUDIEREN MIT EINEM KLICK INHALTSVERZEICHNIS INTRANET FÜR DIE FERNSTUDENTEN GESAMTÜBERBLICK ZU DEN KOMMUNIKATIONSMÖGLICHKEITEN HIS LSF

Mehr

Erste Schritte. für Administratoren/innen (Schoolpark-Schulverantwortliche) - Erstellung von Teams in Schoolpark

Erste Schritte. für Administratoren/innen (Schoolpark-Schulverantwortliche) - Erstellung von Teams in Schoolpark Erste Schritte für Administratoren/innen (Schoolpark-Schulverantwortliche) - Erstellung von Teams in Schoolpark - Erstellung von Mitarbeiter-Accounts - Teams mit mehreren Mitarbeitern - Import von Accounts

Mehr

Nutzerhandbuch Zentrale Klassenverwaltung

Nutzerhandbuch Zentrale Klassenverwaltung Nutzerhandbuch Zentrale Klassenverwaltung Nutzerhandbuch Zentrale Klassenverwaltung...1 1. Allgemeines...2 2. Startseite...2 3. Posteingang...2 4. Klassenübersicht...3 4.1. Klassendetailansicht...4 4.2.

Mehr

Support-Ticket-System. - Anleitung zur Benutzung -

Support-Ticket-System. - Anleitung zur Benutzung - Support-Ticket-System - Anleitung zur Benutzung - Anschrift Netzwerkservice Schmidt Münsterstr. 170 44534 Lünen-Wethmar Telefon (02306) 308380-99 Telefax (02306) 308380-44 Mobil (0178) 71 88 344 ICQ 173452919

Mehr

KURZANLEITUNG CYBERDUCK MIT CLOUD OBJECT STORAGE

KURZANLEITUNG CYBERDUCK MIT CLOUD OBJECT STORAGE KURZANLEITUNG CYBERDUCK MIT CLOUD OBJECT STORAGE Version 1.12 01.07.2014 SEITE _ 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung...Seite 03 2. Zugriff auf Cloud Object Storage mit Cyberduck...Seite 04 3. Neuen Container

Mehr

Novell Filr. Kurzanleitung. zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme. Februar 2015. ZID Dezentrale Systeme

Novell Filr. Kurzanleitung. zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme. Februar 2015. ZID Dezentrale Systeme Novell Filr Kurzanleitung zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme Februar 2015 Seite 2 von 8 Mit Novell Filr erhalten Sie Zugriff zu Ihren Dateien, auch wenn Sie sich nicht im Netzwerk der

Mehr

Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA

Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA MEDIEN BETA- Version Durch MEDIEN BETA können Sie mit Entertain Ihre Bild- und Musikdateien von Ihrem PC oder Laptop auf dem Fernseher anschauen

Mehr

WebsitePanel. Das WebsitePanel ist die zentrale Hosting-Verwaltungsoberfläche der centron GmbH.

WebsitePanel. Das WebsitePanel ist die zentrale Hosting-Verwaltungsoberfläche der centron GmbH. WebsitePanel Allgemeine Funktionen des WebsitePanels Das WebsitePanel ist die zentrale Hosting-Verwaltungsoberfläche der. Mit dem WebsitePanel haben Sie die volle Kontrolle über Ihr Hosting. Sie können

Mehr

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation OTRS Ticketing-System

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation OTRS Ticketing-System Inhalt Inhalt...1 1. Überblick...2 2. Ticketing-System aufrufen...2 3. Ein eigenes Konto anlegen...3 4. Eine Supportanfrage stellen...4 5. Ihre Supportanfragen ansehen / Status überprüfen...6 6. Weiterer

Mehr

Willkommen bei. der Informations- und Lernplattform des Deutschen Behindertensportverbandes

Willkommen bei. der Informations- und Lernplattform des Deutschen Behindertensportverbandes Willkommen bei der Informations- und Lernplattform des Deutschen Behindertensportverbandes Version 1.0 April 2013 Inhalt: 1. Entwicklung von DBS-IP 2. Nutzungsmöglichkeiten 3. Erste Schritte im DBS-IP

Mehr

Informationen zu elearning an der Fachhochschule Frankfurt am Main

Informationen zu elearning an der Fachhochschule Frankfurt am Main Hilfe zum Einstieg in die Nutzung der Lernplattform Moodle der FH FFM für Studierende, Lehrende und weitere Hochschulangehörige Hier erhalten Sie Antworten zu folgenden Fragen: Wie erhalte ich Zugang zur

Mehr

Liebe Studierende, Stud.IP stellt eine Ergänzung der Präsenzlehre

Liebe Studierende, Stud.IP stellt eine Ergänzung der Präsenzlehre Liebe Studierende, Stud.IP - STUDienbegleitender Internetsupport von Präsenzlehre - ist eine Kommunikationsplattform, die an der Universität Göttingen, Fachbereich Sozialwissenschaften, entwickelt wurde.

Mehr

Ludwig Thoma Gymnasium Prien. Anleitung für alle Benutzer

Ludwig Thoma Gymnasium Prien. Anleitung für alle Benutzer Ludwig Thoma Gymnasium Prien Infoportal Anleitung für alle Benutzer Version 3.01 Stand: 01.12.2012 Autor: Ludwig Hartl 1 Einführung Mit diesem Informationsportal möchte das LTG Informationen für Schüler,

Mehr

Liebe Studierende! Mit Stud.IP können

Liebe Studierende! Mit Stud.IP können Liebe Studierende! Stud.IP - Studienbegleitender Internetsupport von Präsenzlehre - ist ein Lehr- und Lernmanagementsystem, das an der Universität Göttingen, Fachbereich Sozialwissenschaften, entwickelt

Mehr

Technische Universität Dresden Professur für Germ. Linguistik und Sprachgeschichte. moodle

Technische Universität Dresden Professur für Germ. Linguistik und Sprachgeschichte. moodle Technische Universität Dresden Professur für Germ. Linguistik und Sprachgeschichte moodle Lernplattform der Professur für Germ. Linguistik und Sprachgeschichte Inhalt 1. moodle Was ist das?... 3 2. Ein

Mehr

ILIAS Kurzanleitung für Lehrenden

ILIAS Kurzanleitung für Lehrenden ILIAS Kurzanleitung für Lehrenden Boris Schröder Mikko Vasko Informationszentrum Projekt SKATING Telefon: 0721 925 2396 Telefon: 0721 925 1115 E Mail: boris.schroeder@hs karlsruhe.de E Mail: mikko.vasko@hs

Mehr

Erste Schritte in StudIP für Studierende

Erste Schritte in StudIP für Studierende Erste Schritte in StudIP für Studierende E-Learning-Koordination Handbuch für Studierende der Hochschule Trier Inhaltsverzeichnis 1 Was ist StudIP?............................................... 1 1.1

Mehr

Auf der linken Seite wählen Sie nun den Punkt Personen bearbeiten.

Auf der linken Seite wählen Sie nun den Punkt Personen bearbeiten. Personenverzeichnis Ab dem Wintersemester 2009/2010 wird das Personenverzeichnis für jeden Mitarbeiter / jede Mitarbeiterin mit einer Kennung zur Nutzung zentraler Dienste über das LSF-Portal druckbar

Mehr

WufooConnector Handbuch für Daylite 4

WufooConnector Handbuch für Daylite 4 WufooConnector Handbuch für Daylite 4 WufooConnector Handbuch für Daylite 4 1 Allgemeines 1.1 Das WufooConnector Plugin für Daylite 4 4 2 Einrichtung 2.1 2.2 2.3 Installation 6 Lizensierung 8 API Key einrichten

Mehr

Anleitung OpenCms 8 Extranet - Geschützter Bereich

Anleitung OpenCms 8 Extranet - Geschützter Bereich Anleitung OpenCms 8 Extranet - Geschützter Bereich 1 Erzbistum Köln Extranet August 2014 Inhalt... 3 1. Extranet interner Bereich geschützter Bereich... 3 1.1. Voraussetzungen... 3 1.2. Webuser Extranet

Mehr

owncloud Team IT Medizinische Universität Graz 27.11.2015

owncloud Team IT Medizinische Universität Graz 27.11.2015 Team IT Medizinische Universität Graz 27.11.2015 Inhalt Allgemeines zu owncloud...2 Einstieg in die owncloud...2 Navigationsmenü...2 Menüpunkt Dateien...3 Menüpunkt Galerie...5 Menüpunkt News...6 Menüpunkt

Mehr

Anleitung zu Projekte

Anleitung zu Projekte Web Site Engineering GmbH Anleitung zu Projekte Projekte im WPS Version 4.3 Seite 1 Projekte verwalten...1 2 Projekt hinzufügen...4 3 Projekt löschen...9 4 Projekt ändern...9 5 Projektdaten drucken und

Mehr

Tevalo Handbuch v 1.1 vom 10.11.2011

Tevalo Handbuch v 1.1 vom 10.11.2011 Tevalo Handbuch v 1.1 vom 10.11.2011 Inhalt Registrierung... 3 Kennwort vergessen... 3 Startseite nach dem Login... 4 Umfrage erstellen... 4 Fragebogen Vorschau... 7 Umfrage fertigstellen... 7 Öffentliche

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Anbindung von E-Learning-Content an Stud.IP. Workshop, Stud.IP-Tagung 2007 16 17 Uhr

Anbindung von E-Learning-Content an Stud.IP. Workshop, Stud.IP-Tagung 2007 16 17 Uhr Anbindung von E-Learning-Content an Stud.IP Workshop, Stud.IP-Tagung 2007 16 17 Uhr Gliederung 1. Was umfasst E-Learning-Content? 2. Referenz-Szenarien der Content-Integration 3. Stud.IP-Schnittstelle

Mehr

Kurzanleitung zur Bereitstellung von Sachverhalten und Lösungen zum Universitätsrepetitorium auf dem Server unirep.rewi.hu-berlin.

Kurzanleitung zur Bereitstellung von Sachverhalten und Lösungen zum Universitätsrepetitorium auf dem Server unirep.rewi.hu-berlin. Humboldt-Universität zu Berlin Juristische Fakultät Kurzanleitung zur Bereitstellung von Sachverhalten und Lösungen zum Universitätsrepetitorium auf dem Server unirep.rewi.hu-berlin.de Stand: 1. Juni 2010

Mehr

Installationsanleitung Webhost Linux Flex

Installationsanleitung Webhost Linux Flex Installationsanleitung Webhost Linux Flex Stand März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Zugangsdaten & Login... 3 2. Passwort ändern... 4 3. Leistungen hinzufügen / entfernen... 6 4. Datenbanken anlegen / entfernen...

Mehr

Bedienungsanleitung für Mitglieder von Oberstdorf Aktiv e.v. zur Verwaltung Ihres Benutzeraccounts auf www.einkaufserlebnis-oberstdorf.

Bedienungsanleitung für Mitglieder von Oberstdorf Aktiv e.v. zur Verwaltung Ihres Benutzeraccounts auf www.einkaufserlebnis-oberstdorf. Bedienungsanleitung für Mitglieder von Oberstdorf Aktiv e.v. zur Verwaltung Ihres Benutzeraccounts auf www.einkaufserlebnis-oberstdorf.de Einloggen in den Account Öffnen Sie die Seite http://ihrefirma.tramino.de

Mehr

T3 News. News, Angebote oder Events in strukturierten Listenansichten und Detailseiten ansprechend präsentieren. TYPO3 News Modul tt_news

T3 News. News, Angebote oder Events in strukturierten Listenansichten und Detailseiten ansprechend präsentieren. TYPO3 News Modul tt_news T3 News TYPO3 News Modul tt_news News, Angebote oder Events in strukturierten Listenansichten und Detailseiten ansprechend präsentieren. System-Voraussetzungen: WebSite mit TYPO3 ab Version 4.2 BlueChip

Mehr

Persönliche ÄK e-mail Adresse Benutzermanual

Persönliche ÄK e-mail Adresse Benutzermanual Persönliche ÄK e-mail Adresse Benutzermanual Persönliche Ärztekammer e-mail Adresse / e-line Alle ordentlichen NÖ Ärztekammermitglieder bekommen automatisch ein e-mail-konto zur Verfügung gestellt. Ärztinnen

Mehr

Leitfaden zur Nutzung des Systems CryptShare /Sicheres Postfach

Leitfaden zur Nutzung des Systems CryptShare /Sicheres Postfach Leitfaden zur Nutzung des Systems CryptShare /Sicheres Postfach 1. Einleitung Die Web-Anwendung CryptShare ermöglicht den einfachen und sicheren Austausch vertraulicher Informationen durch die verschlüsselte

Mehr

Inhaltsverzeichnis. MyFiles Webanwendung Kurzanleitung

Inhaltsverzeichnis. MyFiles Webanwendung Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Info zu MyFiles... 2 1.1 Dateien in Netzwerkordnern... 2 1.2 Meine Dateien... 3 2.0 Zugriff auf MyFiles... 4 2.1 Zugriff auf MyFiles über einen Webbrowser... 4 2.2 Zugriff auf MyFiles

Mehr

DEJORIS iphone-app Anleitung

DEJORIS iphone-app Anleitung DEJORIS iphone-app Anleitung Stand: März 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2. Funktionen von allgemeinen Schaltflächen und Symbolen... 4 2. Arbeiten mit der DEJORIS-App...

Mehr

Moodle-Anleitung für Kursleitende

Moodle-Anleitung für Kursleitende Moodle-Anleitung für Kursleitende Erste Schritte... Diese Kurzanleitung bietet einen Überblick über die Bedienelemente und Funktionen auf der Lernplattform Moodle. Eine ausführliche Anleitung (Trainerhandbuch

Mehr

ÜBUNGSBETRIEB (MANAGER_INNEN) von Harald Jakobs und Yannic Hoffmann Stand: 05.10.2015

ÜBUNGSBETRIEB (MANAGER_INNEN) von Harald Jakobs und Yannic Hoffmann Stand: 05.10.2015 ÜBUNGSBETRIEB (MANAGER_INNEN) von Harald Jakobs und Yannic Hoffmann Stand: 05.10.2015 Inhalt 1. Allgemeines... 2 2. Rechteverteilung... 3 3. Tutorien nutzen mit aggregierten Lernräumen... 3 3.1. GRUPPENBILDUNG

Mehr

Handbuch Mitgliederverzeichnis

Handbuch Mitgliederverzeichnis Handbuch Mitgliederverzeichnis Version 3.0 Das Mitgliederverzeichnis wird über die Round Table Austria Homepage angewählt. Dort können alle Änderungen der Mitgliederdaten durchgeführt werden. Dieses Handbuch

Mehr

Stud.IP an der JLU Gießen Erste Schritte

Stud.IP an der JLU Gießen Erste Schritte Stud.IP an der JLU Gießen Erste Schritte Was ist Stud.IP? Stud.IP (Studienbegleitender Internetsupport von Präsenzlehre) ist ein internetgestütztes Lehr-/Lernportal zur Unterstützung von Lehrveranstaltungen.

Mehr

Anleitung zur Registrierung von MSDNAA (DreamSpark) und Erwerb der Microsoft Produkte

Anleitung zur Registrierung von MSDNAA (DreamSpark) und Erwerb der Microsoft Produkte Anleitung zur Registrierung von MSDNAA (DreamSpark) und Erwerb der Microsoft Produkte Verfasst von Milenkovic Valentino (3Kit) am 7.12.2012 Sie sollten auf ihrem MS Live Account (Schüler: v.familienname@mslive.htl3.at

Mehr

Online-Datenbank Berufsfelderkundung Kurzanleitung für Lehrkräfte

Online-Datenbank Berufsfelderkundung Kurzanleitung für Lehrkräfte Foto Online-Datenbank Berufsfelderkundung Kurzanleitung für Lehrkräfte Kontakt Kreis Siegen-Wittgenstein Fachservice Schule Regionales Bildungsbüro Kommunale Koordinierung Koblenzer Straße 73 57072 Siegen

Mehr

Registrierungsanleitung Informatik-Biber

Registrierungsanleitung Informatik-Biber Registrierungsanleitung Informatik-Biber Sehr geehrte Lehrkraft, wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern am Informatik-Biber teilnehmen möchten. Für jede Schule, die beim Informatik-Biber

Mehr

Datenaustausch mit dem BVK Data Room

Datenaustausch mit dem BVK Data Room BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR ANGESCHLOSSENE ARBEITGEBER Datenaustausch mit dem BVK Data Room In diesem Manual erfahren Sie, wie Sie den «Data Room» (Datenlogistik ZH) der BVK bedienen. Anmeldung und Login im

Mehr

Übersicht... 2 Dateiupload... 3 Administratorfunktionen... 4

Übersicht... 2 Dateiupload... 3 Administratorfunktionen... 4 Inhalt Übersicht... 2 Dateiupload... 3 Administratorfunktionen... 4 Benutzer hinzufügen... 4 Benutzerverwaltung... 5 Ordner anlegen... 6 Rechteverwaltung... 7 Verlag für neue Medien Seite 1 Übersicht Mit

Mehr

M-net E-Mail-Adressen einrichten - Apple iphone

M-net E-Mail-Adressen einrichten - Apple iphone M-net E-Mail-Adressen einrichten - Apple iphone M-net Telekommunikations GmbH Emmy-Noether-Str. 2 80992 München Kostenlose Infoline: 0800 / 7 08 08 10 M-net E-Mail-Adresse einrichten - iphone 05.03.2013

Mehr

Anleitung zur Registrierung und Nutzung des Veranstalter- Zugangs für den Veranstaltungskalender der Expertenliste

Anleitung zur Registrierung und Nutzung des Veranstalter- Zugangs für den Veranstaltungskalender der Expertenliste Anleitung zur Registrierung und Nutzung des Veranstalter- Zugangs für den Veranstaltungskalender der Expertenliste Diese Anleitung führt Sie Schritt für Schritt in den Umgang mit dem Veranstalter-Zugang

Mehr

virtuos - Leitfaden für die virtuelle Lehre

virtuos - Leitfaden für die virtuelle Lehre virtuos Zentrum zur Unterstützung virtueller Lehre der Universität Osnabrück virtuos - Leitfaden für die virtuelle Lehre Zentrum virtuos Tel: 0541-969-3359 Email: kursmanager@uni-osnabrueck.de URL: www.virtuos.uni-osnabrueck.de

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Anna-Homepage mitgestalten Tutorial

Anna-Homepage mitgestalten Tutorial Anna-Homepage mitgestalten Tutorial 0) Allgemeines / Begriffe Damit Sie die unten beschriebenen Möglichkeiten zum Erstellen und Editieren von Beiträgen haben, müssen Sie zunächst durch den Administrator

Mehr

P O R T A Testsystem. https://porta-test.uni-trier.de. Einführung in PORTA. Eingabe und Bearbeitung von Veranstaltungsdaten

P O R T A Testsystem. https://porta-test.uni-trier.de. Einführung in PORTA. Eingabe und Bearbeitung von Veranstaltungsdaten P O R T A Testsystem https://porta-test.uni-trier.de Einführung in PORTA Eingabe und Bearbeitung von Veranstaltungsdaten Ute Högner/Henrietta Leonardy Stand: 05.03.2015 1 Grundlagen 1.1 Anmelden am Portal

Mehr

Benutzeranleitung Kontoverwaltung

Benutzeranleitung Kontoverwaltung Benutzeranleitung Kontoverwaltung Die Provisionierungs-Plattform http://cp.solution.ch dient der Verwaltung von Hosted Exchange 2010 und SharePoint Benutzern. Provisionierungs-Zustände Bei der Provisionierung

Mehr

Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung

Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung Schritt 1 - Registrierung und Anmeldung Anmeldung: Ihre Zugangsdaten haben Sie per EMail erhalten, bitte melden Sie sich mit diesen auf www.inthega-datenbank.de an. Bitte merken Sie sich die Zugangsdaten

Mehr

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Wacker User-Help-Desk (UHD) unter Telefon 08677 83 1234.

Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Wacker User-Help-Desk (UHD) unter Telefon 08677 83 1234. Schulungsunterlagen für Lieferanten SRM SUS ( Supplier Self Service) Einstiegsseite Bitte in diesem Portal Ihre Benutzerkennung und Passwort eingeben. Bei der ersten Anmeldung müssen Sie ihr Passwort ändern.

Mehr

LIVE. Benutzerleitfaden. Tischtennis. Online Ergebnisdienst. http://www.tischtennislive.de http://www.htts.de

LIVE. Benutzerleitfaden. Tischtennis. Online Ergebnisdienst. http://www.tischtennislive.de http://www.htts.de LIVE Tischtennis Online Ergebnisdienst Benutzerleitfaden http://www.tischtennislive.de http://www.htts.de Inhaltsverzeichnis 1 Benutzeraccounts (Benutzeranmeldung) 3 1.1 Warum brauche ich einen Benutzeraccount?...

Mehr

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1

Benutzerhandbuch für ZKB WebMail. Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Benutzerhandbuch für ZKB WebMail Für Kunden, Partner und Lieferanten Oktober 2013, V1.1 Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 3 1.1 Definition 3 1.2 Sicherheit 3 2 Funktionen 3 2.1 Registrierung (erstes Login)

Mehr

Anna-Homepage mitgestalten Tutorial

Anna-Homepage mitgestalten Tutorial Anna-Homepage mitgestalten Tutorial 0) Allgemeines / Begriffe Damit Sie die unten beschriebenen Möglichkeiten zum Erstellen und Editieren von Beiträgen haben, müssen Sie zunächst durch den Administrator

Mehr

Rankl: Erste Schritte in PH-Online (Erstausbildung) Ver: 3-2014 / Letzte Änderung: 24.09.14. Erste Schritte in PH-Online (Erstausbildung)

Rankl: Erste Schritte in PH-Online (Erstausbildung) Ver: 3-2014 / Letzte Änderung: 24.09.14. Erste Schritte in PH-Online (Erstausbildung) Erste Schritte in PH-Online (Erstausbildung) Inhaltsverzeichnis Die Oberfläche im Überblick...2 PIN einlösen:...3 Verlust der Zugangsdaten...4 Ein- und Ausloggen in PH-Online...4 Umschaltung bei mehreren

Mehr

Virtual Private Network (VPN) von Orange

Virtual Private Network (VPN) von Orange Virtual Private Network (VPN) von Orange VPN - die Vorteile auf einem Blick Schnelle und einfache firmeninterne Kommunikation durch Vergabe von Kurzwahlen Volle Kostenkontrolle durch Benutzerprofile, zum

Mehr

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, lieber Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter,

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, lieber Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter, Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, lieber Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter, Diese Anleitung soll Sie bei Ihren ersten Schritten mit der Lernplattform begleiten und Ihnen Hilfestellung geben. erste

Mehr

Um zusammenfassende Berichte zu erstellen, gehen Sie folgendermaßen vor:

Um zusammenfassende Berichte zu erstellen, gehen Sie folgendermaßen vor: Ergebnisreport: mehrere Lehrveranstaltungen zusammenfassen 1 1. Ordner anlegen In der Rolle des Berichterstellers (siehe EvaSys-Editor links oben) können zusammenfassende Ergebnisberichte über mehrere

Mehr

Managing OpenNMS with Redmine

Managing OpenNMS with Redmine Managing OpenNMS with Redmine Herzlich willkommen, mein Name ist Marcel Fuhrmann. Ich arbeite in einer hier in Fulda ansässigen Firma und bin überzeugter OpenNMS Nutzer. Im Laufe der Zeit musste ich feststellen,

Mehr

Erfahrungen beim didaktischen Einsatz von Videostreams Bianca Höfler-Hoang Laura Rudolphi Jörg Röpke

Erfahrungen beim didaktischen Einsatz von Videostreams Bianca Höfler-Hoang Laura Rudolphi Jörg Röpke Erfahrungen beim didaktischen Einsatz von Videostreams Bianca Höfler-Hoang Laura Rudolphi Jörg Röpke Einstiegsbild, kommt noch Quelle: http://www.flickr.com/photos/excomedia/4416801183/in/photostream portale

Mehr

PHRASEANET. Version 3.8 BENUTZER KURZANLEITUNG. Für mehrere Informationen, bitte besuchen Sie unsere offizielle Webseite: https://docs.phraseanet.

PHRASEANET. Version 3.8 BENUTZER KURZANLEITUNG. Für mehrere Informationen, bitte besuchen Sie unsere offizielle Webseite: https://docs.phraseanet. PHRASEANET Version 3.8 BENUTZER KURZANLEITUNG Für mehrere Informationen, bitte besuchen Sie unsere offizielle Webseite: https://docs.phraseanet.com INHALTSVERZEICHNIS : 1 EINLOGGEN 2 PHRASEANET MENÜLEISTE

Mehr

Anleitung zur Einbindung des dynamischen Stundenplanes in Mobilgeräte und MS Outlook. 2. Voraussetzungen für die Einbindung des Stundenplanes

Anleitung zur Einbindung des dynamischen Stundenplanes in Mobilgeräte und MS Outlook. 2. Voraussetzungen für die Einbindung des Stundenplanes Anleitung zur Einbindung des dynamischen Stundenplanes in Mobilgeräte und MS Outlook 1. Allgemeines Der persönliche Stundenplan kann als Internetkalender direkt in ein Mobilgeräte oder MS Outlook eingebunden

Mehr

Einführung in die Typo3 Website vut.de

Einführung in die Typo3 Website vut.de Struktur Website Öffentlicher Bereich: - Artikelseiten - andere Seiten - Kalender Mitgliederbereich: - Artikelseiten - Profilseiten Mitarbeiterbereich: - Dokumentenverwaltung 1. Dokumente Dokumente (Bilder,

Mehr

Elektronische Prüfungsanmeldungen für Bachelor-Studierende der Informatik

Elektronische Prüfungsanmeldungen für Bachelor-Studierende der Informatik Elektronische Prüfungsanmeldungen für Bachelor-Studierende der Informatik Dr. Stefan Lüttringhaus-Kappel 12. April 2010 Zusammenfassung Bachelor-Studierende der Bonner Informatik müssen sich elektronisch

Mehr

Installationsanleitung Webhost Linux Compact

Installationsanleitung Webhost Linux Compact Installationsanleitung Webhost Linux Compact Stand März 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Zugangsdaten & Login... 3 2. Passwort ändern... 4 3. Datenbank anlegen / entfernen... 6 4. FTP-User... 8 5. htaccess Synchronisierung...

Mehr

Zusätzliches Postfach in Outlook 2010 / Outlook Web Access OWA einbinden

Zusätzliches Postfach in Outlook 2010 / Outlook Web Access OWA einbinden IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 27. Oktober 2014 Seite 1/6 Kurzbeschrieb: Die Anleitung beschreibt,

Mehr

Geschäftsführer Bauingenieurwesen

Geschäftsführer Bauingenieurwesen Geschäftsführer Bauingenieurwesen An: Betreff: Anlagen: bi-stud@rhrk.uni-kl.de Information zum Modul "Höhere Mathematik - Differentialgleichungen" (für Studierende 3. Semester Bachelor Bauingenieurwesen)

Mehr

Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch

Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch ExpressInvoice Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch ... Einführung Ihr Zugang zu ExpressInvoice / Ihre Registrierung 4 Die Funktionsweise von ExpressInvoice 6.. Anmeldung 6.. Rechnungen 8.. Benutzer.4.

Mehr

Moodle-Kurzanleitung für Dozenten http://elearning.uni-heidelberg.de/

Moodle-Kurzanleitung für Dozenten http://elearning.uni-heidelberg.de/ http://elearning.uni-heidelberg.de/ Willkommen bei Moodle, der elearning-plattform der Universität Heidelberg. Ziel dieser Kurzanleitung ist es, Ihnen Moodle nahe zu bringen, um Ihnen die ersten Schritte

Mehr

ANLEITUNG ZUR BEDIENUNG DES BACKEND BEREICH

ANLEITUNG ZUR BEDIENUNG DES BACKEND BEREICH 14.01.2009 TAB- GMBH ANLEITUNG ZUR BEDIENUNG DES BACKEND BEREICH Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.v. LG02 Martin Kipka Inhalt Inhalt... 2 1 Vorbemerkung... 2 2 Anleitung zum Einloggen in den Backend

Mehr

NOTENVERWALTUNG UND VIELES MEHR INHALT

NOTENVERWALTUNG UND VIELES MEHR INHALT Anleitung INHALT 1. ÜBERSICHT... 4 2. SCHULE ANLEGEN... 5 3. SCHÜLER ANLEGEN... 9 4. NOTENSCHEMAS... 15 5. KURSE... 17 6. KALENDER... 19 7. BEURTEILUNGEN... 21 8. ANWESENHEITEN... 27 9. ZEUGNISSE... 29

Mehr