Postenpreis - beleghafte und beleglose Zahlungsaufträge unentgeltlich - Barein- und Barauszahlungen Kasse und SB-Münzgeldeinzahler unentgeltlich

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Postenpreis - beleghafte und beleglose Zahlungsaufträge unentgeltlich - Barein- und Barauszahlungen Kasse und SB-Münzgeldeinzahler unentgeltlich"

Transkript

1 I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatgirokonten 1.1 GiroFlat - Nutzung Geldautomat - Kontostandsabruf am SB-Terminal - Daueraufträge (einrichten, ändern, löschen) - Kontowecker-Benachrichtigungen per - 2 Debitkarten 4 6,00 EUR Postenpreis - beleghafte und beleglose Zahlungsaufträge - Barein- und Barauszahlungen Kasse und SB-Münzgeldeinzahler Nachlass auf den Grundpreis für Jugendliche / junge Erwachsene - ab dem 7. bis zum 25. Geburtstag 100 % - nach dem 25. bis zum 28. Geburtstag 50 % 1.2 GiroFlex - Nutzung Geldautomat - Kontostandsabruf am SB-Terminal - Daueraufträge (einrichten, löschen, ändern) - Kontowecker-Benachrichtigungen per - 2 Debitkarten 4 3,00 EUR Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - beleghafte und beleglose Zahlungsaufträge 0,30 EUR - Barein- und Barauszahlungen Kasse und SB-Münzgeldeinzahler 0,30 EUR Kontoauszugsabruf am SB-Terminal - ab dem 2. Abruf je Auszug pro Monat 0,30 EUR Das Modell "GiroFlex Basis" mit Guthabenkontoführung bieten wir zu den Preisen analog GiroFlex an. Für den Zusatzaufwand der Guthabenkontoführung berechnen wir 1,00 EUR pro Monat. 4 SparkassenCard und Sparkassen-Kundenkarte Stand: Seite 10 von 37

2 1.3 S-Giromanuell - seit dem nicht mehr im Angebot! - Kontostandsabruf im Online Banking - Daueraufträge (einrichten, ändern, löschen) - Kontowecker-Benachrichtigungen per - 2 Debitkarten 5 8,00 EUR Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - beleglose Zahlungsaufträge 0,25 EUR - beleghafte Zahlungsaufträge 1,00 EUR - Buchung am SB-Terminal 0,25 EUR - Laden Geldkarte 0,25 EUR - 5 Barein- und Barauszahlungen Kasse pro Monat - Barein- und Barauszahlungen Kasse ab der 6. Buchung pro Monat 0,80 EUR - 5 SB-Einzahlungen pro Monat - SB-Einzahlungen ab der 6. Buchung pro Monat 0,25 EUR - 5 Geldautomatenverfügungen pro Monat - Geldautomatenverfügungen ab der 6. Buchung pro Monat 0,25 EUR Kontoauszugsabruf am SB-Terminal - ab dem 6. Abruf je Auszug pro Monat 0,55 EUR 2. Preismodelle für Anlagekonten (zur kurzfristigen Liquiditätshaltung - nicht für den Zahlungsverkehr bestimmt) 2.1 S-CashDirekt - Monatsauszug per Post oder Kontoauszugsabruf im Online Banking - Kontowecker-Benachrichtigung per Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - Buchungen im Rahmen der Geldanlagedisposition - Gutschriften aus Daueraufträgen - alle sonstigen Zahlungsaufträge 2,50 EUR Dauerauftrag eröffnen, ändern 2,50 EUR Guthabenverzinsung: gemäß Preisaushang 2.2 S-OnlineTagesgeld ab kein Verkauf mehr - Kontoauszugsabruf im Online Banking - Kontowecker -Benachrichtigung per Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - online-umbuchungen zum Referenzkonto - Barein- und Barauszahlungen Kasse 5,00 EUR - beleghafte Zahlungsaufträge 5,00 EUR Guthabenverzinsung: gemäß Preisaushang 5 SparkassenCard und Sparkassen-Kundenkarte Stand: Seite 11 von 37

3 2.3 Tagesgeld Grundpreis je angefangener Monat inkl. - Monatsauszug per Post oder Kontoauszugsabruf im Online Banking - Kontowecker -Benachrichtigung per Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - Umbuchungen zum Referenzkonto - Barein- und Barauszahlungen Kasse - beleghafte Zahlungsaufträge Guthabenverzinsung: gemäß Preisaushang 2.4 Sparkassen-Tagesgeld - Kontoauszugsabruf im Online Banking - Kontowecker -Benachrichtigung per Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - online-umbuchungen zum Referenzkonto - SB-Einzahlungen - Barein- und Barauszahlungen Kasse 5,00 EUR - beleghafte Zahlungsaufträge Guthabenverzinsung: gemäß Preisaushang 3. Weitere Leistungen und e, wenn nicht im Grundpreis des jeweiligen Kontomodells enthalten Kontowecker je Benachrichtigung per SMS Kontowecker je Benachrichtigung per Push Kontenclearing (zusätzlich wird für die einzelne Buchung der Postenpreis berechnet) 0,09 EUR 0,02 EUR 40,00 EUR separate e für Auslandszahlungsaufträge siehe Punkt II. 2. Stand: Seite 12 von 37

4 4. Kontoauszug (pro Vorgang) Die erstmalige Erstellung und Übermittlung von Rechnungsabschlüssen erfolgt stets. Die Sparkasse unterrichtet den Kunden mindestens einmal monatlich auf dem für die Kontoinformation vereinbarten Weg über die Ausführung von Zahlungsvorgängen 6. Mit Kunden, die keine Verbraucher sind, kann die Art und Weise sowie die zeitliche Folge der Unterrichtung gesondert vereinbart werden. 4.1 Privatgirokonten Elektronischer Kontoauszug Postversand von Kontoauszügen Postversand von nach 35 Tagen nicht abgerufenem Rechnungsabschluss Postversand von am Kontoauszugsdrucker nach 90 Tagen nicht abgerufen Kontoauszügen und Rechnungsabschlüssen regelmäßiger Versand von Duplikatauszügen auf Verlangen des Kunden maschinelle Nacherstellung von Kontoauszügen (bis 350 Buchungstage zurück) (pro Kontoauszug) manuelle Nacherstellung von Kontoauszügen (älter als 350 Buchungstage) (pro angefangene Stunde) Nacherstellung von Kontoauszügen bei Nachlasskonten wegen unterdrückter Kontoauszugsschreibung Postversand von nacherstellten Kontoauszügen Briefporto der Deutschen Post AG Briefporto der Deutschen Post AG Briefporto der Deutschen Post AG Briefporto der Deutschen Post AG 10,00 EUR 25,00 EUR Briefporto der Deutschen Post AG 6 Zahlungsvorgänge sind insbesondere Bareinzahlungen auf ein Zahlungskonto oder Barauszahlungen von einem Zahlungskonto sowie die Übermittlung von Geldbeträgen auf ein anderes Zahlungskonto durch Ausführung von Lastschriften, Überweisungen oder Zahlungsvorgängen mittels einer Karte oder eines ähnlichen Instruments. Stand: Seite 13 von 37

5 4.2 Privat-Anlagekonten Elektronischer Kontoauszug Postversand von Kontoauszügen regelmäßiger Versand von Duplikatauszügen auf Verlangen des Kunden maschinelle Nacherstellung von Kontoauszügen (bis 350 Buchungstage zurück) (pro Kontoauszug) manuelle Nacherstellung von Kontoauszügen (älter als 350 Buchungstage) (pro angefangene Stunde) Nacherstellung von Kontoauszügen bei Nachlasskonten wegen unterdrückter Kontoauszugsschreibung Postversand von nacherstellten Kontoauszügen 10,00 EUR 25,00 EUR 5. Preismodelle für Geschäftsgirokonten 5.1 Geschäftskonto S 9,00 EUR - Kontoauszugsabruf am SB-Terminal und im Online Banking - Daueraufträge (einrichten, ändern, löschen) - Kontowecker-Benachrichtigungen per - Inklusivbuchungen pro Monat 10-1 Debitkarte 7 Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - beleghafte und beleglose Zahlungsaufträge 0,35 EUR - Geldautomatenverfügungen 0,35 EUR - SB-Einzahlungen (Banknoten) 0,35 EUR - 5 Barein- und Barauszahlungen Kasse pro Monat 0,35 EUR Das Modell "Geschäftskonto S für Vereine" bieten wir zu den Preisen analog "Geschäftskonto S" mit einem Rabatt von 75 % auf Grundpreis und Buchungspostenpreise an. Das Modell "Geschäftskonto S Basis" mit Guthabenkontoführung bieten wir zu den Preisen analog "Geschäftskonto S" an. 7 SparkassenCard und Sparkassen-Kundenkarte Stand: Seite 14 von 37

6 5.2 Geschäftskonto M 14,00 EUR - Kontoauszugsabruf am SB-Terminal und im Online Banking - Daueraufträge (einrichten, ändern, löschen) - Kontowecker-Benachrichtigungen per - Inklusivbuchungen pro Monat 30-1 Debitkarte 8 Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - beleghafte und beleglose Zahlungsaufträge 0,30 EUR - Geldautomatenverfügungen 0,30 EUR - SB-Einzahlungen (Banknoten) 0,30 EUR - 5 Barein- und Barauszahlungen Kasse pro Monat 0,30 EUR 5.3 Geschäftskonto L 19,00 EUR - Kontoauszugsabruf am SB-Terminal und im Online Banking - Daueraufträge(einrichten, ändern, löschen) - Kontowecker-Benachrichtigungen per Mail - Inklusivbuchungen pro Monat 50-1 Debitkarte 8 Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - beleghafte und beleglose Zahlungsaufträge 0,25 EUR - Geldautomatenverfügungen 0,25 EUR - SB-Einzahlungen (Banknoten) 0,25 EUR - 5 Barein- und Barauszahlungen Kasse pro Monat 0,25 EUR 5.4 Geschäftskonto XL 26,00 EUR - Kontoauszugsabruf am SB-Terminal und im Online Banking - Daueraufträge(einrichten, ändern, löschen) - Kontowecker-Benachrichtigungen per Mail - Inklusivbuchungen pro Monat Debitkarte 8 Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - beleghafte und beleglose Zahlungsaufträge 0,20 EUR - Geldautomatenverfügungen 0,20 EUR - SB-Einzahlungen (Banknoten) 0,20 EUR - 5 Barein- und Barauszahlungen Kasse pro Monat 0,20 EUR 8 SparkassenCard und Sparkassen-Kundenkarte Stand: Seite 15 von 37

7 5.5 Geschäftskonto XL+ 39,00 EUR - Kontoauszugsabruf am SB-Terminal und im Online Banking - Daueraufträge(einrichten, ändern, löschen) - Kontowecker-Benachrichtigungen per Mail - Inklusivbuchungen pro Monat Debitkarte 9 Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - beleghafte und beleglose Zahlungsaufträge 0,15 EUR - Geldautomatenverfügungen 0,15 EUR - SB-Einzahlungen (Banknoten) 0,15 EUR - 5 Barein- und Barauszahlungen Kasse pro Monat 0,15 EUR 5.6 Geschäftskonto Kommunal S - Kontoauszugsabruf am SB-Terminal und im Online Banking - Daueraufträge(einrichten, ändern, löschen) - Kontowecker-Benachrichtigungen per Mail - 1 Debitkarte 9 Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - beleglose Zahlungsaufträge 0,25 EUR - Geldautomatenverfügungen 0,25 EUR - SB-Einzahlungen (Banknoten) 0,25 EUR - beleghafte Zahlungsaufträge 0,50 EUR - 5 Barein- und Barauszahlungen Kasse pro Monat 0,50 EUR 5.7 Geschäftskonto Kommunal M - Kontoauszugsabruf am SB-Terminal und im Online Banking - Daueraufträge(einrichten, ändern, löschen) - Kontowecker-Benachrichtigungen per Mail - 1 Debitkarte 9 26,00 EUR Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - beleglose Zahlungsaufträge 0,12 EUR - Geldautomatenverfügungen 0,12 EUR - SB-Einzahlungen (Banknoten) 0,12 EUR - beleghafte Zahlungsaufträge 0,50 EUR - 5 Barein- und Barauszahlungen Kasse pro Monat 0,50 EUR 9 SparkassenCard und Sparkassen-Kundenkarte Stand: Seite 16 von 37

8 5.8 Geschäftskonto Kommunal L - Kontoauszugsabruf am SB-Terminal und im Online Banking - Daueraufträge(einrichten, ändern, löschen) - Kontowecker-Benachrichtigungen per Mail - 1 Debitkarte 10 49,00 EUR Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - beleglose Zahlungsaufträge 0,06 EUR - Geldautomatenverfügungen 0,06 EUR - SB-Einzahlungen (Banknoten) 0,06 EUR - beleghafte Zahlungsaufträge 0,50 EUR - 5 Barein- und Barauszahlungen Kasse pro Monat 0,50 EUR 5.9 Anderkonto - Kontoauszugsabruf am SB-Terminal und im Online Banking - Daueraufträge(einrichten, ändern, löschen) - Kontowecker-Benachrichtigungen per Mail - 1 Debitkarte 10 Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - beleglose Zahlungsaufträge - beleghafte Zahlungsaufträge 1,00 EUR - 5 Barein- und Barauszahlungen Kasse pro Monat - Einzahlungen am SB-Münzeinzahler - Barein- und Barauszahlungen Kasse ab der 6. Buchung pro Monat 1,60 EUR - Nachttresoreinzahlungen 3,00 EUR 5.10 S-Medicus 11 - Kontoauszugsabruf am SB-Terminal und im Online Banking - Daueraufträge(einrichten, ändern, löschen) - Kontowecker-Benachrichtigungen per Mail - 1 Debitkarte 10 Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - beleglose Zahlungsaufträge - beleghafte Zahlungsaufträge 1,60 EUR - 5 Barein- und Barauszahlungen Kasse pro Monat - Einzahlungen am SB-Münzeinzahler - Barein - und Auszahlungen an der Kasse ab der 6. Buchung 1,60 EUR - Nachttresoreinzahlungen 3,00 EUR 10 SparkassenCard und Sparkassen-Kundenkarte 11 Nutzungs als Online-Konto, nur für selbständige Apotheker und Eingang der Hauptabrechnung, sowie für Ärzte und Zahnärzte und Eingang der KV- bzw. KZV-Zahlung Stand: Seite 17 von 37

9 6. Preismodelle für Anlagekonten (zur kurzfristigen Liquiditätshaltung - nicht für den Zahlungsverkehr bestimmt) 6.1 Geschäft S-CashDirekt - Monatsauszug per Post oder Kontoauszugsabruf im Online Banking - Kontowecker-Benachrichtigungen per Mail Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - Buchungen im Rahmen der Geldanlagedisposition - Gutschriften aus Daueraufträgen - alle sonstigen Zahlungsaufträge 2,50 EUR Daueraufträge(einrichten, ändern, löschen) 2,50 EUR Guthabenverzinsung: gemäß Preisaushang 6.2 Geschäft Tagesgeld - Monatsauszug per Post oder Kontoauszugsabruf im Online Banking - Kontowecker-Benachrichtigungen per Mail Postenpreis (Wird nur erhoben, wenn die Buchungen im Auftrag - Umbuchungen zum Referenzkonto - Barein- und Barauszahlungen Kasse - beleghafte Zahlungsaufträge Guthabenverzinsung: gemäß Preisaushang 7. Weitere Leistungen und e, wenn nicht im Grundpreis des jeweiligen Kontomodells enthalten Einzahlungen am SB-Münzeinzahler Barein - und Barauszahlungen Kasse ab der 6. Buchung pro Monat Kontowecker je Benachrichtigung per SMS Kontowecker je Benachrichtigung per Push Kontenclearing (zusätzlich wird für die einzelne Buchung ein Postenpreis berechnet) 3,00 EUR 3,00 EUR 0,09 EUR 0,02 EUR 40,00 EUR separate e für Auslandszahlungsaufträge siehe Punkt II. 2. Die Sparkasse Mittelthüringen behält sich vor, bei erhöhtem Bargeldaufkommen mit den jeweiligen Kunden Individualvereinbarungen zu treffen. Stand: Seite 18 von 37

10 8. Kontoauszug (pro Vorgang) Die erstmalige Erstellung und Übermittlung von Rechnungsabschlüssen erfolgt stets. Die Sparkasse unterrichtet den Kunden mindestens einmal monatlich auf dem für die Kontoinformation vereinbarten Weg über die Ausführung von Zahlungsvorgängen 12. Mit Kunden, die keine Verbraucher sind, kann die Art und Weise sowie die zeitliche Folge der Unterrichtung gesondert vereinbart werden. 8.1 Geschäftsgirokonten Elektronischer Kontoauszug Postversand von Kontoauszügen in den Modellen S-Medicus, S-Limitedkonto, S-Anderkonto Postversand von Kontoauszügen in allen anderen Modellen für Geschäftsgirokonten Postversand von nach 35 Tagen nicht abgerufenem Rechnungsabschluss Postversand von am Kontoauszugsdrucker nach 90 Tagen nicht abgerufen Kontoauszügen und Rechnungsabschlüssen regelmäßiger Versand von Duplikatauszügen auf Verlangen des Kunden maschinelle Nacherstellung von Kontoauszügen (bis 12 Monate zurück) (pro Kontoauszug) manuelle Nacherstellung von Kontoauszügen (älter als 12 Monate) (pro angefangene Stunde) Nacherstellung von Kontoauszügen bei Nachlasskonten wegen unterdrückter Kontoauszugsschreibung Postversand von nacherstellten Kontoauszügen 8.2 Geschäfts-Anlagekonten Elektronischer Kontoauszug Postversand von Kontoauszügen regelmäßiger Versand von Duplikatauszügen auf Verlangen des Kunden maschinelle Nacherstellung von Kontoauszügen (bis 12 Monate zurück) (pro Kontoauszug) manuelle Nacherstellung von Kontoauszügen (älter als 12 Monate) (pro angefangene Stunde) Nacherstellung von Kontoauszügen bei Nachlasskonten wegen unterdrückter Kontoauszugsschreibung Postversand von nacherstellten Kontoauszügen 0,60 EUR Briefporto der Deutschen Post AG Briefporto der Deutschen Post AG Briefporto der Deutschen Post AG Briefporto der Deutschen Post AG 10,00 EUR 25,00 EUR Briefporto der Deutschen Post AG 10,00 EUR 25,00 EUR 12 Zahlungsvorgänge sind insbesondere Bareinzahlungen auf ein Zahlungskonto oder Barauszahlungen von einem Zahlungskonto sowie die Übermittlung von Geldbeträgen auf ein anderes Zahlungskonto durch Ausführung von Lastschriften, Überweisungen oder Zahlungsvorgängen mittels einer Karte oder eines ähnlichen Instruments. Stand: Seite 19 von 37

11 II. Erbringung von Zahlungsdiensten für Privatkunden und Geschäftskunden 1. Allgemeine Informationen zur Sparkasse Name und Anschrift der Sparkasse Sparkasse Mittelthüringen Anger 25/ Erfurt 1.2 Zuständige Aufsichtsbehörde Für die Zulassung zuständige Aufsichtsbehörde: Europäische Zentralbank, Sonnemannstraße 20, Frankfurt am Main Postanschrift: Europäische Zentralbank, Frankfurt am Main (Internet: Für den Verbraucherschutz zuständige Aufsichtsbehörde: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Graurheindorfer Str. 108, Bonn und Marie-Curie-Str , Frankfurt am Main (Internet: 1.3 Eintragung im Handelsregister Sparkasse Mittelthüringen HRA (Amtsgericht Jena) Anstalt des öffentlichen Rechts 1.4 Vertragssprache Maßgebliche Sprache für die Geschäftsbeziehung zum Kunden ist Deutsch. 1.5 Geschäftstage und Annahmezeiten der Sparkasse Geschäftstag ist jeder Tag, an dem die an der Ausführung eines Zahlungsvorgangs beteiligten Zahlungsdienstleister den für die Ausführung von Zahlungsvorgängen erforderlichen Geschäftsbetrieb unterhalten (Öffnungszeiten der Filialen). Die Sparkasse unterhält den für die Ausführung von Zahlungen erforderlichen Geschäftsbetrieb an allen Werktagen, mit Ausnahme von - Sonnabenden, - dem 24. und 31. Dezember. Annahmezeitpunkt (Cut-Off-Zeit): (sofern nicht an der konkreten Annahmevorrichtung abweichende Annahmezeitpunkte angegeben sind) Belegloser Zahlungsverkehr 14 : Cut-Off-Zeit an allen Geschäftstagen = 16:00 Uhr Eilzahlungsverkehr: ELKO-DTE / Cut-OFF-Zeit an allen Geschäftstagen = 15:00 Uhr EURO-Expresszahlungen online / Cut-Off-Zeit an allen Geschäftstagen = 16:00 Uhr Beleghafte Eilzahlung / Cut-Off-Zeit an allen Geschäftstagen = 16:30 Uhr Cut-Off-Zeiten für Fremdwährungsaufträge in: - NOK, SEK und CAD = 18:00 Uhr für die Verarbeitung am Folgetag - USD und CHF = 11:00 Uhr für die taggleiche Bearbeitung 13 Änderungen der allgemeinen Informationen zur Sparkasse ergeben sich aus unserer Geschäftskorrespondenz und dem Kontoauszug. 14 Überweisung per Selbstbedienungsterminal, Online-Banking Stand: Seite 20 von 37

12 1.6 Außergerichtliche Streitschlichtung und sonstige Beschwerdemöglichkeiten Bei Streitigkeiten aus der Anwendung 1. der Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuchs betreffend Fernabsatzverträge über Finanzdienstleistungen, 2. der 491 bis 509 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (Verbraucherdarlehen), 3. oder der 675c 676c des Bürgerlichen Gesetzbuchs (Zahlungsdienste), 4. der Verordnung (EG) Nr. 924/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. September 2009 über grenzüberschreitende Zahlungen in der Gemeinschaft und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 2560/2001 oder 5. der Verordnung (EU) Nr. 260/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. März 2012 zur Festlegung der technischen Vorschriften und der Geschäftsanforderungen für Überweisungen und Lastschriften in Euro und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 924/2009 kann sich der Kunde an die bei der Deutschen Bundesbank eingerichtete Schlichtungsstelle wenden. Die Verfahrensordnung ist bei der Deutschen Bundesbank erhältlich. Die Adresse lautet: Deutsche Bundesbank Schlichtungsstelle Postfach Frankfurt am Main Zur Beilegung von Meinungsverschiedenheiten mit der Sparkasse besteht für den Kunden zudem die Möglichkeit, die Schlichtungsstelle beim SGVHT anzurufen. Das Anliegen ist schriftlich an folgende Anschrift zu richten: Sparkassen- und Giroverband Hessen Thüringen - Schlichtungsstelle - Bonifaciusstraße Erfurt Bei behaupteten Verstößen gegen das Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz, die 675c bis 676c des Bürgerlichen Gesetzbuchs oder Artikel 248 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche kann darüber hinaus Beschwerde bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Postfach 12 53, Bonn, eingelegt werden. Stand: Seite 21 von 37

13 2. Überweisungen 2.1 Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 15 in Euro oder in anderen EWR-Währungen Überweisungsauftrag a) Annahmefrist für Überweisungen Die Geschäftstage und Annahmezeiten der Sparkasse ergeben sich aus Ziffer II.1.5. b) Ausführungsfrist Die Sparkasse ist verpflichtet sicherzustellen, dass der Überweisungsbetrag beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers spätestens wie folgt eingeht: Überweisung in Euro - belegloser Überweisungsauftrag 17 max. 1 Geschäftstag - beleghafter Überweisungsauftrag 18 max. 2 Geschäftstage Überweisungen in anderen EWR-Währungen - belegloser Überweisungsauftrag 17 max. 4 Geschäftstage - beleghafter Überweisungsauftrag 18 max. 4 Geschäftstage Die Geschäftstage der Sparkasse ergeben sich aus Ziffer II c) e für die Ausführung von Überweisungen (siehe Ziffer I. Preismodelle für Privat- und Geschäftsgirokonten) Bei einer Überweisung, die mit keiner Währungsumrechnung verbunden ist, tragen Zahler und Zahlungsempfänger jeweils die von ihrem Zahlungsdienstleister erhobenen e. d) Sonstige e Unterrichtung über die berechtigte Ablehnung der Ausführung eines Überweisungsauftrags - Benachrichtigung über die berechtigte Ablehnung der Ausführung von Überweisungs- 3,00 EUR und Daueraufträgen aus der Vordisposition Schadenersatz etc. (Dem Kunden bleibt der Nachweis eines geringeren oder keines Schadens vorbehalten.) - Benachrichtigung über die Ablehnung eines beleghaften Zahlungsauftrages 3,50 EUR - Benachrichtigung über die Ablehnung eines beleglosen - / Online-Zahlungsauftrages 3,00 EUR Wiederbeschaffung von Überweisungen mit fehlerhafter Angabe der Kundenkennung des Zahlungsempfängers durch den Kunden Eilüberweisungseingänge zur Barauszahlung bis EUR SEPA-Eilüberweisung beleglos (ELKO + Online Banking) pro Einzelposten SEPA-Eilüberweisung beleghaft pro Einzelposten 19 7,50 EUR 15,00 EUR 15,00 EUR 25,00 EUR 15 andere EWR-Staaten derzeit: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland sowie Zypern. 16 Zu den EWR-Währungen gehören derzeit: Euro, Britisches Pfund Sterling, Bulgarischer Lew, Dänische Krone, Isländische Krone, Kroatische Kuna, Litauischer Litas, Norwegische Krone, Polnischer Zloty, Rumänischer Leu, Schwedische Krone, Schweizer Franken (nur für Liechtenstein), Tschechische Krone, Ungarischer Forint. 17 Überweisung per Selbstbedienungsterminal, Telefon-Banking, Online-Banking oder Datenfernübertragung (DFÜ). 18 Überweisung per Vordruck, Sammeldateien mit Begleitzettel, incl. Service mit SRZ 19 Bei der auszahlenden Stelle können weitere e anfallen. Stand: Seite 22 von 37

14 2.1.2 e bei Überweisungsgutschriften (siehe Ziffer I. Preismodelle für Privat- und Geschäftsgirokonten) 2.2 Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 20 in Währungen eines Staates außerhalb des EWR (Drittstaatenwährung) 21 sowie alle Überweisungen in Staaten außerhalb des EWR (Drittstaaten) Überweisungsaufträge / Überweisungsgutschriften a) Ausführungsfrist Überweisungen werden baldmöglichst bewirkt. Vorausgesetzt, - die nach Nr der Bedingungen für den Überweisungsverkehr zur Ausführung der Überweisung erforderlichen Angaben liegen vor und - ein zur Ausführung der Überweisung ausreichendes Guthaben ist vorhanden oder ein ausreichender Kredit ist eingeräumt (Deckung). b) e für die Ausführung von Überweisungen aa) pflichtiger Der Zahler kann zwischen folgenden regelungen wählen: - 0: Zahler und Zahlungsempfänger tragen jeweils die von ihrem Zahlungsdienstleister erhobenen e (SHARE) - 1: Zahler trägt alle e (OUR) - 2: Zahlungsempfänger trägt alle e (BEN) Hinweis: - Bei der regelung SHARE können durch zwischengeschaltete Zahlungsdienstleister und den Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers vom Überweisungsbetrag gegebenenfalls e abgezogen werden. - Bei der regelung BEN können von jedem der beteiligten Zahlungsdienstleister vom Überweisungsbetrag gegebenenfalls e abgezogen werden. 20 andere EWR-Staaten derzeit: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland sowie Zypern. 21 z. B. US-Dollar 22 Drittstaaten sind alle Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR). Stand: Seite 23 von 37

15 bb) Höhe der e Zahlungseingang aus dem Ausland (EWR-Länder) SEPA-Überweisungen nach EU-Preisverordnung Buchungspostenentgelt Zahlungseingang aus Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (Drittstaaten) Betragsstaffel (konvent. Abwicklung, SHARE, BEN) - bis 5.000,00 EUR 5,00 EUR - ab 5.000,01 EUR 7,50 EUR - ab ,01 EUR 1,0 - mind. 10,00 EUR, max. 100,00 EUR Zahlungen in das Ausland SEPA-Überweisungen / SEPA-Dauerauftrag (Betrag in EUR, keine Betragsgrenze, BIC und IBAN bekannt, regelung SHARE) Buchungspostenentgelt Zahlungsanweisung in das Ausland - zu Lasten des Auftraggebers 1,0 - mind. 10,00 EUR, max. 150,00 EUR - zu Lasten des Begünstigten 1,0 - mind. 10,00 EUR, max. 150,00 EUR - Spesen 1,50 EUR - bei Fremdwährung Courtage 0,25 des Betrages, mind. 1,25 EUR - per Swift Eilauftrag Spesen 10,00 EUR OUR-Gebühren der Auslandbanken im Rahmen der Abwicklung von Zahlungsaufträgen 20,00 EUR cc) Sonstige e Unterrichtung über die berechtigte Ablehnung der Ausführung eines Überweisungsauftrags - Benachrichtigung über die berechtigte Ablehnung der Ausführung von Überweisungs- und Daueraufträgen aus der Vordisposition Schadenersatz etc. (Dem Kunden bleibt der Nachweis eines geringeren oder keines Schadens vorbehalten.) - Benachrichtigung über die Ablehnung eines beleghaften Zahlungsauftrages - Benachrichtigung über die Ablehnung eines beleglosen - / Online-Zahlungsauftrages Wiederbeschaffung von Überweisungen mit fehlerhafter Angabe der Kundenkennung des Zahlungsempfängers durch den Kunden sonstiges Auslandsgeschäft - Akkreditiv, Inkassi, Ankauf Auslandswechsel, sonstige en Dauerauftrag: Einrichtung/Änderung 3,00 EUR 3,50 EUR 3,00 EUR 7,50 EUR e und Provisionen der Helaba 2,50 EUR Fremdwährungskonten - Kontoführung pro Monat 5,00 EUR - Kontoauszugserstellung (je Auszug) - Postversand Briefporto der Deutschen Post AG - Zahlungsauftragsentgelt 0,50 EUR Stand: Seite 24 von 37

16 3. Lastschriften 3.1 Lastschriften innerhalb Deutschlands und aus anderen Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) Einzugsermächtigungslastschrift im Rahmen des Elektronischen Lastschriftverfahrens ( 7c ZAG) - betrifft Kartenzahlungen - a) Ausführungsfrist Die Sparkasse ist verpflichtet sicherzustellen, dass der Lastschriftbetrag spätestens innerhalb von maximal einem Geschäftstag beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers eingeht. Die Geschäftstage der Sparkasse ergeben sich aus Ziffer II b) e Rückgabeentgelt, zahlbar vom Einreicher (Zahlungsempfänger) der Lastschrift an Zahlstelle - wegen Widerspruch 5,00 EUR - mangels Deckung 5,00 EUR Aufwandsersatz bei Rückgabe mangels Deckung, zahlbar vom Zahlungspflichtigen 1,00 EUR SEPA-Basis-Lastschrift a) Ausführungsfrist Die Sparkasse stellt sicher, dass der Lastschriftbetrag am Fälligkeitstag beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers eingeht. b) e bei Lastschrifteinlösungen SEPA-Basislastschrift zu Lasten Privat- und Geschäftsgirokonto Buchungspostenentgelt c) Sonstige e Rückgabeentgelt, zahlbar vom Einreicher (Zahlungsempfänger) der Lastschrift an Zahlstelle - wegen Widerspruch 5,00 EUR - mangels Deckung 5,00 EUR Aufwandsersatz bei Rückgabe mangels Deckung, zahlbar vom Zahlungspflichtigen Rückabwicklung von eingereichten Lastschriften 1,00 EUR 7,50 EUR 23 andere EWR-Staaten derzeit: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland sowie Zypern. Stand: Seite 25 von 37

17 3.1.3 SEPA-Firmen-Lastschrift a) Ausführungsfrist Die Sparkasse stellt sicher, dass der Lastschriftbetrag am Fälligkeitstag beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers eingeht. b) e bei Lastschrifteinlösungen SEPA-Firmenlastschrift zu Lasten Geschäftsgirokonto Buchungspostenentgelt c) Sonstige e Rückgabeentgelt, zahlbar vom Einreicher (Zahlungsempfänger) der Lastschrift an Zahlstelle - mangels Deckung 5,00 EUR Aufwandsersatz bei Rückgabe mangels Deckung, zahlbar vom Zahlungspflichtigen Rückabwicklung von eingereichten Lastschriften 1,00 EUR 7,50 EUR 3.2 Einreichungsfristen für SEPA-Lastschriften SEPA-Basis-Lastschriften bei Erst- und Einmallastschriften bei Folgelastschriften frühestens 28 Kalendertage und spätestens 5 Geschäftstage bis 12:00 Uhr vor Fälligkeit der SEPA-Basis-Lastschrift frühestens 28 Kalendertage und spätestens 2 Geschäftstage bis 12:00 Uhr vor Fälligkeit der SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Basis-Lastschriften mit verkürzter Vorlagefrist bei Erst-, Einmal- und Folgelastschriften frühestens 28 Kalendertage und spätestens 1 Geschäftstag bis 12:00 Uhr vor Fälligkeit der Euro-Express-Lastschrift SEPA-Firmen-Lastschriften bei Erst-, Einmal- und Folgelastschriften frühestens 28 Kalendertage und spätestens 1 Geschäftstag bis 10:00 Uhr vor Fälligkeit der SEPA-Firmen-Lastschrift Stand: Seite 26 von 37

18 4. Kartengestützter Zahlungsverkehr 4.1 Kreditkarten Kreditkarten-Pakete für Privatgirokonten Reise-Paket mit 1 Visa Card Gold 6,00 EUR p. M.. 24 Shopping-Paket mit 1 Visa Card Silber 3,00 EUR p. M. 24 Young-Paket mit 1 Visa Card Vision nur in Verbindung mit GiroFlat Start 1,00 EUR p. M. 24 Visa Card Basis 36,00 EUR p. a. Visa Card Basis für Jugendliche 12,00 EUR p. a. Platinum MasterCard / Platinum Visa Card 125,00 EUR p. a. Verkauf seit eingestellt: - MasterCard Standard 3,00 EUR p. M.24 - MasterCard Gold 6,00 EUR p. M Kreditkarten-Pakete für Geschäftsgirokonten MasterCard Business / VisaCard Bussines 25,00 EUR p. a. Bonifikation bei Umsätzen pro Karte und Kalenderjahr ab EUR = 10,00 EUR MasterCard Business Gold / VisaCard Bussines Gold 75,00 EUR p. a. Bonifikation bei Umsätzen pro Karte und Kalenderjahr ab EUR = 25,00 EUR individuelles Motiv / Firmenlogo 155,00 EUR 24 Belastung erfolgt jährlich zum Beginn des jeweiligen Kartenjahres im Voraus Stand: Seite 27 von 37

19 4.1.3 Zusätzliche Leistungen bei Kreditkarten berechtigte Reklamationen zu Umsätzen der Kreditkartenabrechnung unberechtigte Reklamationen zu Umsätzen der Kreditkartenabrechnung 5,00 EUR Ausgabe von Kreditkarten bei Widerspruch des Versandes von Karte und/oder PIN - Kreditkarte ohne PIN 12,50 EUR - Kreditkarte mit PIN 25,00 EUR - für Betreuungskunden Zurverfügungstellung einer Ersatzkarte aufgrund (Sperr-)Antrag des Kunden (soweit durch vom Kunden zu vertretende Umstände verursacht, z. B. Verlust durch den Karteninhaber oder bei Namensänderung nicht bei Eheschließung) - VISA Card Silber / MasterCard Standard 20,00 EUR - VISA Card Gold / MasterCard Gold 40,00 EUR - VISA Card Basis 20,00 EUR - VISA Card Platinum / MasterCard Platinum 125,00 EUR Ersatzkarte wegen Motivwechsel auf Kundenwunsch während der Laufzeit 7,50 EUR Emergency Cash (Karteninhaber benötigt einmalig Bargeld im Ausland) - MasterCard 95,00 EUR (Fremdgebühr von Master- Card/VISA) 25 - VISA 100 USD (Fremdgebühr von Master- Card/VISA) 25 Emergency Card (Karteninhaber erhält Notfallkarte im Ausland) - MasterCard 148,00 EUR (Fremdgebühr von MasterCard/VISA) 25 - VISA 180 USD (Fremdgebühr von Master- Card/VISA) 25 Erstellung der Kreditkartenabrechnung - am Kontoauszugsdrucker / über Internet - Postversand Briefporto der Deutschen Post AG Erstellung eines Duplikats der Kreditkartenabrechnung auf Verlangen des Kunden (soweit durch vom Kunden zu vertretende Umstände verursacht) für nachträgliche PIN telefonische Abfrage von Umsätzen und Salden bei Kreditkarten über den Prozessor PLUSCARD Aufhebung einer Sperre Entrichtung des es nur, wenn die Notwendigkeit der Ausstellung Ersatzkarte bzw. die Aufhebung der Sperre ihre Ursache nicht im Verantwortungsbereich der Sparkasse hat oder die ursprüngliche Karte nicht durch Diebstahl abhanden gekommen ist. 5,00 EUR 5,00 EUR 2,00 EUR 10,00 EUR 25 Fremdgebühr von MasterCard/VISA Stand: Seite 28 von 37

20 Electronic-cash-Zahlungen am Terminal Bezahlung von Waren und en - im Inland - im Ausland innerhalb der EU in EUR - im Ausland einschließlich EWR in Fremdwährung - zum Umtauschkurs - mit allen Businesskreditkarten 1 % Auslandseinsatzentgelt vom Zahlungsbetrag - mit allen anderen Kreditkarten Barauszahlung (siehe Ziffer II. 4.4) Stand: Seite 29 von 37

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard

Kapitel E. Karten und kartengestützter Zahlungsverkehr. 1. Karten. 1.1. Debitkarten. 1.1.1. SparkassenCard 1. Karten 1.1. Debitkarten 1.1.1. SparkassenCard 1.1.1.1. SparkassenCard mit PIN 1 pro Jahr 2 1.1.1.2. Zurverfügungstellung einer Ersatzkarte bei - Verlust der Karte 3 - Beschädigung 3 - Funktionsergänzung

Mehr

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2

1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1. Überweisungen innerhalb Deutschlands und in andere Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) 1 in Euro oder in anderen EWR- Währungen 2 1.1. Überweisungsauftrag 1.1.1. Annahmefrist für Überweisungen

Mehr

...kein direktes. berechnet. zusätzlich

...kein direktes. berechnet. zusätzlich . Preise und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten (Ein-/Auszahlungen, Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen) sowie beim Scheckverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden I. Barauszahlungen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Gültig ab 01. April 2015 Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von Zahlungsdiensten (Überweisungen,

Mehr

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten und Geschäftskonten - Privatgirokonten siehe Anlage 1

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten und Geschäftskonten - Privatgirokonten siehe Anlage 1 I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten und Geschäftskonten - Privatgirokonten siehe Anlage 1 - Geschäftsgirokonten siehe Anlage 2 2. Kontoauszug (pro Vorgang)

Mehr

Service Konto inklusive aller Postenentgelte*, SB-Service, Telefon-Banking, Online-Banking, zwei SparkassenCards - Pauschalpreis 7 mtl.

Service Konto inklusive aller Postenentgelte*, SB-Service, Telefon-Banking, Online-Banking, zwei SparkassenCards - Pauschalpreis 7 mtl. I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten Service Konto inklusive aller Postenentgelte*, SB-Service, Telefon-Banking, Online-Banking, zwei SparkassenCards -

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug

Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Einlagenkunden und für Onlineprodukte (Stand 03.07.2015) Dieser Auszug aus dem Preis-

Mehr

Information über Kosten und Nebenkosten der Bank bei der Erbringung von zahlungsverkehrsrelevanten Dienstleistungen

Information über Kosten und Nebenkosten der Bank bei der Erbringung von zahlungsverkehrsrelevanten Dienstleistungen Information über Kosten und Nebenkosten der Bank bei der Erbringung von zahlungsverkehrsrelevanten Dienstleistungen August 2011 Gemäß Artikel 248 3 und 4 Abs. 1 EGBGB informiert die Bank mit dem nachfolgenden

Mehr

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten. 2. Kontoauszug (pro Vorgang)

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten. 2. Kontoauszug (pro Vorgang) Dienstleistung Preis in EUR I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten Kontomodell Postenpreis (beleglos) Freiposten Grundpreis je Monat Wird nur erhoben, wenn

Mehr

Entgelte und Leistungsmerkmale für Zahlungsdienste Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis

Entgelte und Leistungsmerkmale für Zahlungsdienste Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Entgelte und Leistungsmerkmale für Zahlungsdienste Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Privatkunden und Vereinen sowie bei

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten

Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten 1 Anlage zu den Bedingungen für den Überweisungsverkehr Stand: 28. Januar 2008 Preis- und Leistungsverzeichnis für grenzüberschreitende Überweisungen innerhalb der EU und der EWR Staaten Preise für Dienstleistungen

Mehr

PSD GiroDirekt 0,00. Zusendung monatlich. Zusendung jedes weiteren Kontoauszuges auf Verlange des Kunden

PSD GiroDirekt 0,00. Zusendung monatlich. Zusendung jedes weiteren Kontoauszuges auf Verlange des Kunden Wesentliche Preise im Zahlungsverkehr der PSD Bank Hessen-Thüringen eg Stand: 01.07.2013 PSD GiroDirekt 0,00 Zusendung monatlich Zusendung jedes weiteren Kontoauszuges auf Verlange des Kunden durch Kontoauszugdrucker

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Horb eg zu den relevanten Kapiteln für Zahlungsdienste (Stand 01/2012)

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Horb eg zu den relevanten Kapiteln für Zahlungsdienste (Stand 01/2012) Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Horb eg zu den relevanten Kapiteln für Zahlungsdienste (Stand 01/2012) 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung Produkt EUR VR-GiroFlex Kontoführungsgebühren

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Januar 2016

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Januar 2016 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Januar 2016 Kapitel B Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von Zahlungsdiensten (Überweisungen, Lastschriften, Kartenzahlungen,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis zum 21. Oktober 2014

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis zum 21. Oktober 2014 Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis zum 21. Oktober 2014 Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und

Mehr

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto)

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) - 1 - I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle 1.1 Preismodelle für Privatkonten A. Basiskonto *1 monatlicher Grundpreis 3,00 a. Bepreiste Leistungen (Postenpreise werden nur

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 02.2015 Kapitel B: Preise und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten (Ein-/Auszahlungen, Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen) sowie beim Scheckverkehr

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

BMW Financial Services

BMW Financial Services 1 der Allgemeine Informationen A B C D Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr im Inland Preise und Leistungsmerkmale beim Überweisungs- und Scheckverkehr Preise für Sonderleistungen

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für zahlungsverkehrsrelevante Positionen (Kapitel 3 und 4 unseres Preisverzeichnisses) Stand: 03.03.2014 Meine EDEKA. Meine Bank. 2 4 4 4 4 4 5 5 6

Mehr

Postbank Business Giro. Preisinformation

Postbank Business Giro. Preisinformation Postbank Business Giro Preisinformation Stand: 01. Mai 2015 2 Die Preise Vergleichen Sie uns mit den Besten Kontoführung mit vielen Inklusiv-Leistungen Der Pauschalpreis im Monat beträgt bei einem durchschnittlichen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 01.04.2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Stand 01.04.2015 B. Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von Zahlungsdiensten (Inland-/SEPA-Überweisungen in EUR, Inland-/SEPA- Lastschriften in EUR, Kartenzahlungen, ) sowie beim Scheckverkehr

Mehr

I. Konten (Privatkonten / Geschäftskonten / Baukonten ) 1. Preismodelle für Privatkonten / Geschäftskonten / Baukonten

I. Konten (Privatkonten / Geschäftskonten / Baukonten ) 1. Preismodelle für Privatkonten / Geschäftskonten / Baukonten Dienstleistung Preis in EUR I. Konten (Privatkonten / Geschäftskonten / Baukonten ) 1. Preismodelle für Privatkonten / Geschäftskonten / Baukonten S-GIRO PLUS S-Giro COMFORT ONLINE- KONTO S-GIRO EXTRA

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Stadtsparkasse Hameln

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Stadtsparkasse Hameln Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Stadtsparkasse Hameln Gültig ab 01. März 2011 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden

Mehr

I. Überweisungen innerhalb Deutschlands in EUR oder in anderen EWR-Währungen 5

I. Überweisungen innerhalb Deutschlands in EUR oder in anderen EWR-Währungen 5 3. Preis- und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten (Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen) sowie beim Scheckverkehr für Privat- und Geschäftskunden A Überweisungen I. Überweisungen innerhalb

Mehr

BMW Financial Services

BMW Financial Services 1 der Allgemeine Informationen A B C D Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr im Inland Preise und Leistungsmerkmale beim Überweisungs- und Scheckverkehr Preise für Sonderleistungen

Mehr

I. Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto und Geschäftskonten) 1.1 Preismodelle für Privatkonten

I. Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto und Geschäftskonten) 1.1 Preismodelle für Privatkonten Dienstleistung Stand 01.08.2015 I. Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto und Geschäftskonten) 1.1 Preismodelle für Privatkonten Giro Classic Giro Online Giro Kompakt Giro Start** Giro Service Bürgerkonto

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto)

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) Dienstleistung Preis in EUR I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten Kontoführung - Grundpreis 2,50 - Postenpreis - Freiposten (nur Bartransaktionen an der

Mehr

TLB 1 von 10. Preis- und Leistungsverzeichnis. Inhalt

TLB 1 von 10. Preis- und Leistungsverzeichnis. Inhalt TLB 1 von 10 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und Preise und Leistungsmerkmale bei Zahlungsdiensten für Privatkunden

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Husumer Volksbank eg

Preis- und Leistungsverzeichnis der Husumer Volksbank eg Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden, soweit nicht im Preisaushang oder

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862

Preis- und Leistungsverzeichnis. VR GENOSSENSCHAFTSBANK FULDA eg VOLKSBANK RAIFFEISENBANK seit 1862 Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für zahlungsverkehrsrelevante Positionen (Kapitel 3 und unseres Preisverzeichnisses) Stand: 09.11.2012 Meine EDEKA. Meine Bank. 2 5 6 7 10 10 11 3

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für zahlungsverkehrsrelevante Positionen (Kapitel 3 und unseres Preisverzeichnisses) Stand: 01.02.201 Meine EDEKA. Meine Bank. 2 5 6 7 10 10 11 3 Privatkonto

Mehr

25Seite 5 von 25Seite 5 von 25. Pauschalgebührenmodelle für Privatkonten

25Seite 5 von 25Seite 5 von 25. Pauschalgebührenmodelle für Privatkonten 25Seite 5 von 25Seite 5 von 25 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung Pauschalgebührenmodelle für Privatkonten Ausstattung je nach Kontoart Comfort Plus Comfort Classic Online neu ab 1.8.12 neu ab 1.8.12 neu ab

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Ostbayern eg

Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Ostbayern eg Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Ostbayern eg Stand: 01.02.2015 1 Inhaltsverzeichnis 1. Girobereich 1.1. Kontoführung 1.2. Kontoauszug

Mehr

Gültig ab 18.03.2012; periodisch zum Monatsende belastete Preise jedoch erst ab 01.04.2012

Gültig ab 18.03.2012; periodisch zum Monatsende belastete Preise jedoch erst ab 01.04.2012 Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg Stand: 18.03.2012 Seite 1 von 32 I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1.1 Preismodelle für Privatkonten Definition: Beleglos: Beleghaft: per Selbstbedienungsterminal,

Mehr

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten

I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle für Privatkonten 1.1. Aktuelle Kontomodelle Grundpreise monatlich: - Giro individuell 1,00 - Giro online 0,00 - Giro inklusiv 4,50 -

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Seite 1 Stand: 18.06.2014 Preis- und Leistungsverzeichnis Kapitel B: Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von Zahlungsdiensten (Überweisungen, Lastschriften, Kartenzahlungen,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis s Gültig ab 1. Juni 2015 Preise und Leistungsmerkmale für die Abwicklung von Bankgeschäften über die Internet-Geschäftsstelle oder mittels Online-Banking-Software

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 22. Juni 2015

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 22. Juni 2015 Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 22. Juni 2015 S Sparkasse Gelsenkirchen Kapitel B: Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von. Die Sparkasse kann

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Berlin eg

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Berlin eg Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis für den Girobereich und den Zahlungsverkehr (Zahlungsdienste) der Sparda-Bank Berlin eg Inhaltsverzeichnis Privatkonto. Kontoführung.2 Kontoauszug. Weitere

Mehr

Postbank Giro. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Stand: 01. Februar 2015. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.

Postbank Giro. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Stand: 01. Februar 2015. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.de Telefon: 0228 5500 5555 Postbank Giro Preise für die wich tig s ten Leistungen Postbank Finanzcenter/Partnerfilialen der Deutschen Post www.postbank.de

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr mit Geschäftskunden,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4)

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4) Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4) 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung VR-GiroClassic VR-GiroDirekt VR-MeinKonto Produkt EUR 3,00 pro Monat 2,50 pro Monat kostenlos 3.2 Kontoauszug

Mehr

1.1 Preismodelle für Privatkunden Kontoführung, Grundpreis, Postenpreis, Freiposten s. Anlage Girokontomodelle

1.1 Preismodelle für Privatkunden Kontoführung, Grundpreis, Postenpreis, Freiposten s. Anlage Girokontomodelle Dienstleistung Preis in EUR I. Girokonten 1.1 Preismodelle für Privatkunden Kontoführung, Grundpreis, Postenpreis, Freiposten s. Anlage Girokontomodelle 1.2 Preismodelle für Geschäftskunden Kontoführung,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der PSD Bank Rhein-Ruhr eg

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der PSD Bank Rhein-Ruhr eg Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der PSD Bank Rhein-Ruhr eg Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der SSparkasse

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der SSparkasse Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparkasse Schaumburg Kapitel B Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und Erbringung von Zahlungsdiensten (Überweisungen, Lastschriften, Kartenzahlungen,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis April 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis April 2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis April 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis s Gültig ab 01.10.2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für den Geschäftsverkehr mit Nicht-Verbrauchern / Geschäftskunden

Preis- und Leistungsverzeichnis für den Geschäftsverkehr mit Nicht-Verbrauchern / Geschäftskunden Preis- und Leistungsverzeichnis für den Geschäftsverkehr mit Nicht-Verbrauchern / Geschäftskunden AutoEuropa Bank, Zweigniederlassung der Volkswagen Bank GmbH Markt Firmenkunden Stand 3.7.2015 Inhalte

Mehr

nicht möglich -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- - Abholfach - Postversand - Duplikat 15

nicht möglich -,- -,- -,- -,- -,- -,- -,- - Abholfach - Postversand - Duplikat 15 Seite 1 von 6 Hinweis Die Sparkasse kann gemäß Nr. 17 Abs. 3 der AGB für Leistungen, die nicht Gegenstand einer Vereinbarung oder im Preis- und Leistungsverzeichnis aufgeführt sind und die im Auftrag des

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Mai 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Mai 2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis Mai 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 01.09.2015

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 01.09.2015 Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 01.09.2015 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung PSD GiroDirekt Enthaltene Leistungen: Bis zu zwei PSD BankCard je Konto bei regelmäßigen Gehaltseingängen

Mehr

Kapitel B. I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) Erbringung von Zahlungsdiensten für Privatkunden und Geschäftskunden

Kapitel B. I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) Erbringung von Zahlungsdiensten für Privatkunden und Geschäftskunden Preis- und Leistungsverzeichnis Seite 1 von 35 Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von Zahlungsdiensten (Überweisungen, Lastschriften, Kartenzahlungen, Barein- und Barauszahlungen)

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4)

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4) Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4) 134 200 10 è 10.15 Seite 1 Stand: 29.10.2015 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung Produkt VR-MitgliederKonto Voraussetzung: Mitgliedschaft bei

Mehr

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis: Kontoeröffnung und Zahlungen... 2 1. Girokonten... 2 2. Überweisungsverkehr... 2 Einlagengeschäft... 3 3. Festgeldkonto... 3 4. Tagesgeldkonto... 3 Homebanking... 3 5. Parex Online-Banking...

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis 16. März 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis 16. März 2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis 16. März 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab April 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab April 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab April 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Oktober 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Oktober 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab Oktober 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Postbank Giro. Konten Karten. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.

Postbank Giro. Konten Karten. Preise für die wich tig s ten Leistungen. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank. Konten Karten Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.de Telefon 0228 5500 5555 Postbank Finanzcenter/Partnerfilialen der Deutschen Post www postbank de / filial-suche Postbank Finanzberatung,

Mehr

Preisübersicht. Stand 01.04.2010

Preisübersicht. Stand 01.04.2010 Preisübersicht Stand 01.04.2010 Dieser Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis enthält nur ausgewählte Preise aus dem umfassenden Preis- und Leistungsverzeichnis, das Sie in jeder Filiale einsehen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis September 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis September 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis September 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 01.09.2015 Inhalt Kapitel A Kapitel B Kapitel C Kapitel D Allgemeine Informationen zur Bank Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Privat-

Mehr

Auslage des Preis und Leistungsverzeichnisses Seite: 4 von 23 Stand: 01.05.2014 Fassung 12.13 (01.02.14)

Auslage des Preis und Leistungsverzeichnisses Seite: 4 von 23 Stand: 01.05.2014 Fassung 12.13 (01.02.14) Seite: 4 von 23 3 Privatkonto/Geschäftskonto 3.1 Kontoführung Privatkonten 3,50 Zuzüglich, im Auftrag oder im Interesse des Kunden jeweils ausgeführte - Bartransaktionen (Ein- und Auszahlungen - bei 5

Mehr

Sparkasse Werra-Meißner

Sparkasse Werra-Meißner Dienstleistung Preise in EUR I. Persönliche Konten (Lohn-, Gehalts-, Rentenkonto) 1. Preismodelle 1.1 Preismodelle für Privatkonten Entgelte für Zahlungsdienste und sonstige Dienstleistungen, die nicht

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 16. Juli 2015 2013 s - 1 - Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der PSD Bank Rhein-Ruhr eg

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der PSD Bank Rhein-Ruhr eg Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der PSD Bank Rhein-Ruhr eg Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis (Auszug) Raiffeisenbank Beuerberg-Eurasburg eg

Preis- und Leistungsverzeichnis (Auszug) Raiffeisenbank Beuerberg-Eurasburg eg Preis- und Leistungsverzeichnis (Auszug) der Raiffeisenbank Beuerberg-Eurasburg eg Preise für Dienstleistungen im Überweisungs- und Scheckverkehr sowie im kartengestützten Zahlungsverkehr mit Privatkunden

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis April 2015 (2)

Preis- und Leistungsverzeichnis April 2015 (2) Preis- und Leistungsverzeichnis April 2015 (2) s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft,

Mehr

(Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Stadtsparkasse Magdeburg. Das vollständige PuL können Sie in jeder GS einsehen)

(Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Stadtsparkasse Magdeburg. Das vollständige PuL können Sie in jeder GS einsehen) Stand:01.07.2015 Dienstleistung (Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Stadtsparkasse Magdeburg. Das vollständige PuL können Sie in jeder GS einsehen) Preis in EUR I. Persönliche Konten (Lohn-,

Mehr

Hirschau, 09.04.2015. Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Hirschau eg

Hirschau, 09.04.2015. Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Hirschau eg Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank Hirschau eg 134 200 2.15 Seite 1 Stand: April 2015 4 Erbringung von Zahlungsdiensten für Privatkunden und Geschäftskunden 4.1 Allgemeine

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 03. August 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 03. August 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 03. August 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 und 4)

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 und 4) 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung Kontomodelle VR-Klassik VR-Online VR-Komfort VR-Premium monatliches Kontoführungsentgelt 2,95 EUR 4,95 EUR 7,95 EUR 12,95 EUR Buchungspostenentgelte - Passive beleglose Buchungen

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Kapitel 3 und 4

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis Kapitel 3 und 4 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung Kontomodelle VR-Klassik VR-Online VR-Komfort VR-Premium monatliches Kontoführungsentgelt 2,95 EUR 4,95 EUR 7,95 EUR 12,95 EUR Buchungspostenentgelte - Passive beleglose Buchungen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Feb. 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Feb. 2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis Feb. 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 10. August 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 10. August 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 10. August 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4)

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4) Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis (Kapitel 3 u. 4) 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung Produkt Privatkonto Standard monatliche Grundpreis zzgl. im Auftrag des Kunden jeweils fehlerfrei ausgeführte

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 30. Juli 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 30. Juli 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 30. Juli 2015 s A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparkasse Emsland

Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparkasse Emsland S Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparkasse Emsland Gültig ab 31. Oktober 2009 Stand: 01. August 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 31. Oktober 2009 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Stadtsparkasse Blomberg/Lippe Stand: Juni 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Stadtsparkasse Blomberg/Lippe Stand: Juni 2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis Stadtsparkasse Blomberg/Lippe Stand: Juni 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen

Mehr

I. Kontoführung / Preismodelle / Preise für Zahlungsdienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden

I. Kontoführung / Preismodelle / Preise für Zahlungsdienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden B. Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoeröffnung und der Erbringung von Zahlungsdiensten (Überweisungen, Lastschriften, Kartenzahlungen, Barein- und Barauszahlungen) sowie beim Scheckverkehr für

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, Safes/Verwahrstücke,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis gültig ab 5. Dezember 2014

Preis- und Leistungsverzeichnis gültig ab 5. Dezember 2014 Kontoführungs- und Service-Gebühren Kontoführung Euro-Konto Kontoauflösung Auszugsbereitstellung im Online-Banking Änderung Zugangscode Online-Banking 10,00 Auszugsversand beleghaft 1) 1,00 pro Auszug

Mehr

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank i. Lkrs. Passau-Nord eg zu den relevanten Kapiteln für Zahlungsdienste gültig ab

Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank i. Lkrs. Passau-Nord eg zu den relevanten Kapiteln für Zahlungsdienste gültig ab Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Raiffeisenbank i. Lkrs. Passau-Nord eg zu den relevanten Kapiteln für Zahlungsdienste gültig ab 15.09. 134 200 05.15 Seite 1 Stand: 15. September 3 Privatkonto

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 1. August 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 1. August 2015 Preis- und Leistungsverzeichnis Stand: 1. August 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 15. Januar 2011

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 15. Januar 2011 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 15. Januar 2011 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Sparkasse Erwitte-Anröchte Preis- und Leistungsverzeichnis Juni 2015

Sparkasse Erwitte-Anröchte Preis- und Leistungsverzeichnis Juni 2015 Sparkasse Erwitte-Anröchte Preis- und Leistungsverzeichnis Juni 2015 s A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sparkasse Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nach der Einführung des Euro als gemeinsame Währung folgt nun die Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 15. April 2015

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 15. April 2015 DSV 101 580 000 EHP 0550 104.11 Deutscher Sparkassenverlag Urheberrechtlich geschützt Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 15. April 2015 Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten

Mehr

Kapitel B. Giroverkehr. 1. Privatgiro. 1.1. Zinsen. 1.1.1. Habenzinsen p. a. 0,00 % 1.1.2. Sollzinsen p. a. Sollzinssatz für Dispositionskredite

Kapitel B. Giroverkehr. 1. Privatgiro. 1.1. Zinsen. 1.1.1. Habenzinsen p. a. 0,00 % 1.1.2. Sollzinsen p. a. Sollzinssatz für Dispositionskredite 1. Privatgiro 1.1. Zinsen 1.1.1. Habenzinsen p. a. 0,00 % 1.1.2. Sollzinsen p. a. Sollzinssatz für Dispositionskredite Sollzinssatz für sonstige Kontoüberziehungen 1 9,95 % 9,95 % Für Inanspruchnahmen

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 01. August 2015 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis s Kapitel A: Preise für en im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft,

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparkasse Ingolstadt

Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparkasse Ingolstadt Preis- und Leistungsverzeichnis der Sparkasse Ingolstadt gültig ab 09.07.2015 Seite Kapitel B: Preise und Leistungsmerkmale bei der Kontoführung und der Erbringung von Zahlungsdiensten sowie beim Scheckverkehr

Mehr

Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein eg Ablage-Nr. 3.5.7.4 Gebührenkatalog

Raiffeisen-Volksbank Bad Staffelstein eg Ablage-Nr. 3.5.7.4 Gebührenkatalog 4 3 Privatkonto 3.1 Kontoführung siehe Preisaushang 3.1.2 Kontenmodelle 3.1.2.1 Kontomodell: Konto Privat Kontoführungsgebühr pro Quartal (entspricht mtl. 3,00 EUR) 9,00 EUR Zuzüglich, im Auftrag des Kunden

Mehr

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst 32 Teilnehmerstaaten. Diese Staaten müssen erst im Oktober 2016 SEPA-ready sein!

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst 32 Teilnehmerstaaten. Diese Staaten müssen erst im Oktober 2016 SEPA-ready sein! Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst 32 Teilnehmerstaaten 18 Teilnehmerländer mit Belgien Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Luxemburg Malta Monaco Niederlande

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis

Preis- und Leistungsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis Preise (soweit gesetzlich zulässig) für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit privaten Kunden und bei der Erbringung von Zahlungsdiensten und im Scheckverkehr

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 23. August 2012

Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 23. August 2012 Preis- und Leistungsverzeichnis Gültig ab 23. August 2012 s Kapitel A: Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Mehr