Talsperre Pöhl wir starten in die Jubiläumssaison

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Talsperre Pöhl wir starten in die Jubiläumssaison"

Transkript

1 Amtsblatt der Gemeinde Impressum: Herausgeber: Gemeinde Pöhl, Sitz Jocketa, Kurze Straße 5, Jocketa Gestaltung, Druck sowie Anzeigenannahme: Pauli Offsetdruck, Herlasgrüner Straße 83, Treuen, Telefon / ; Telefax / , Verantwortlich für den amtlichen Teil ist die Bürgermeisterin Daniela Hommel-Kreißl (namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder) Jahrgang 2014 Donnerstag, 27. März 2014 Nummer 4 Talsperre Pöhl wir starten in die Jubiläumssaison Darüber hinaus freuen wir uns in dieser Saison zusammen mit Ihnen 50 Jahre Talsperre Pöhl zu feiern. Anlässlich dieses Jubiläums findet vom Juli eine Festwoche mit zahlreichen sportlichen und musikalischen Veranstaltungen für die ganze Familie statt. Highlights der Schifffahrt für April & Mai Am eröffnen der Touristencampingplatz Gunzenberg sowie die dort befindliche Tourist-Information die Saison an der Talsperre Pöhl. Nur eine Woche später, am , nehmen auch die Fahrgastschiffe ihren Betrieb wieder auf. Neben den täglich stattfindenden Rundfahrten erwartet unsere Gäste auch wieder eine bunte Auswahl an Themenschifffahrten. Lassen Sie sich bei Krimilesungen in mysteriöse Mordfälle verwickeln, von Bands mit handgemachter Live-Musik zum Mitsingen und Tanzen animieren und von kulinarischen Leckerbissen auf unseren Schlemmerbuffetfahrten verwöhnen. So, Osterbrunch 11 Uhr Brunchbuffet mit Begrüßungsgetränk 2 h Schifffahrt (pro Person: 28 ) Sa, Krimidampfer, Lesung innerhalb Uhr der Vogtländischen Krimitage Krimiautor Rudi Jagusch liest aus seinem Roman Eifelteufel 2 h Schifffahrt (pro Person: 23 ) So, Muttertagsbrunch Uhr Brunchbuffet mit Begrüßungsgetränk 2 h Schifffahrt (pro Person: 28 ) Helm#grün Herla#grün Jocketa Möschwitz Ruppert#grün

2 Sa, Seemannslieder live gesungen vom Uhr Shanty Chor 2 h Schifffahrt (pro Person: 16 ) Tickets für Themenfahrten können online auf unserer Internetseite gebucht werden. Weitere Informationen zur Schifffahrt bzw. Tickets erhalten Sie an der Schiffsanlegestelle: /6372 oder unter Vorschau Exkursionen mit Start am Campingplatz Gunzenberg Auch in diesem Jahr bieten das Natur- und Umweltzentrum Oberlauterbach sowie der Verein der Naturfreunde Plauen eine Vielzahl geführter und lehrreicher Wanderungen für Naturbegeisterte an, bei denen die Flora und Fauna des Vogtlandes erkundet werden können. Mi, Exkursion ins Tal der Wasseramsel 9.00 Uhr mit dem Verein der Naturfreunde Plauen ca. 3 h (pro Person: 2 ) Sa, Vogelstimmenwanderung 6.00 Uhr mit dem Natur- und Umweltzentrum Oberlauterbach ca. 2,5 h (pro Person: 4 ) Aufträge vergeben Am fand die Submission zum Projekt Hochwasserschadenbeseitigung am Wanderparkplatz Barthmühle statt. 14 Firmen hatten sich beteiligt. VSTR Rodewisch unterbreitete mit ,63 Euro das günstigste Angebot und wurde vom Technischen Ausschuss entsprechend mit der Projektumsetzung beauftragt. Inzwischen hat die Bauanlaufberatung stattgefunden. VSTR wird den Parkplatz bis Ostern wieder herrichten. Mit der Beseitigung der Hochwasserschäden am Burkhardtsgraben wurde durch den Technischen Ausschuss die Firma Tief- und Ingenieurbau Weischlitz (TIW) beauftragt. Sie hatte zur Submission, an der sich am insgesamt 10 Firmen beteiligt hatten, mit ,79 Euro das günstigste Angebot abgegeben. Auch hier gab es bereits eine Bauanlaufberatung. TIW wird in den kommenden Tagen mit dem Bau beginnen und ist auch zuständig für die Absprachen mit den betroffenen Anliegern. Bis Ostern soll der neue Übergang über den Burkhardtsgraben fertig sein. Logo entwickelt Die Firma SCB Plauen, die unsere neue Homepage erstellt, hat der Gemeinde Pöhl das von ihr aus diesem Anlass entwickelte Logo Ferien- und Freizeitzentrum Vogtländische Schweiz geschenkt. Um Voranmeldung am Campingplatz Gunzenberg wird gebeten: /6393 oder Auf einen guten Start, viel Sonnenschein und gut gelaunte Gäste freut sich das Team des Zweckverbandes Talsperre Pöhl INFORMATIONEN DER BÜRGERMEISTERIN Gamper baut in Herlasgrün Die Sächsische Aufbau Bank hat unseren Fördermittelantrag zur Hochwasserschadensbeseitigung am Dorfteich Herlasgrün bewilligt. Entsprechend des Zuwendungsbescheides erhalten wir eine 100prozentige Förderung aus dem 2013 aufgelegten Hochwasserhilfefonds in Höhe von Euro. Gemäß des genehmigten Wiederaufbauplans können wir 10 Prozent Zuschlag beantragen. Das werde ich tun, da die Submission ergeben hat, dass wir ,74 Euro netto für die Schadensbehebung benötigen werden. Nach der am 11. Februar 2014 erfolgten Submission für den Dorfteich Herlasgrün, an der sich 13 Firmen beteiligt hatten, hat der Technische Ausschuss den Auftrag zu der o. g. Summe an den günstigsten Bieter, die Firma Tief- und Landschaftsbau Gamper Crimmitschau, vergeben. Es kann ab sofort auch von allen hier ansässigen Tourismusunternehmen kostenfrei genutzt werden. Die neue Webseite ist mittlerweile online. An ihrem weiteren Ausbau wird gearbeitet. Anregungen, Zuarbeiten, Bilder können gerne zu diesem Zweck an die Gemeindeverwaltung geschickt werden. Brandschutzmaßnahmen an Schule In der Grundschule Jocketa wurden während der Winterferien weitere schall- und brandschutzverbessernde Maßnahmen durchgeführt. Nun müssen alle Klassenräume noch mit Flucht- und Rettungsplänen ausgestattet werden. Neuer Archivraum entstanden Im Keller des Gemeindeamtes wurde ein Raum durch den Bauhof so hergerichtet, dass er künftig als Archiv genutzt werden kann. Seite 2

3 Gefahrbäume gefällt Die Bahn hat uns darüber in Kenntnis gesetzt, dass aus kommunalen Grundstücken am Bahndamm in Jocketa 28 Gefahrbäume gefällt werden müssen. Das ist das Ergebnis einer Sonderinspektion zum Bewuchs auf der Felsböschung. Die betroffenen Bäume zeigen bahnseitig eine Kronenlastigkeit. Zahlreiche Baumaßnahmen Seitens des Landratsamtes wurde die Gemeinde darüber informiert, dass im näheren Umfeld an Staats- und Kreisstraßen in diesem Jahr umfangreiche Baumaßnahmen anstehen. Zum einen wird die S 298 südlich Kleingera (zwischen dem Abzweig nach Coschütz und Brockau) ausgebaut. Die Straße soll spätestens zum Tag der Vogtländer, der am 23. August 2014 in Elsterberg stattfindet, wieder befahrbar sein. Zum anderen wird die Kreisstraße 7884 in Netzschkau in drei Bauabschnitten saniert bis einschließlich Abzweig Foschenroda. Das Tierheim am Kalten Feld kann während der gesamten Bauzeit aus Richtung der Staatsstraße angefahren werden. In Reimersgrün wird der Verkehr auf der S 298 im Zuge des Baus eines Mischwasserkanals beeinträchtigt. Darüber, wie sich diese Maßnahme im Zusammenspiel mit dem Bau an der K 7884 auf den Schulbusverkehr von Pöhl nach Netzschkau auswirkt, ist noch nichts bekannt. Fest steht jedoch, dass auch die S 298 südlich Reimersgrün (entlang des Förderbandes der Hartsteinwerke auf Christgrüner Flur bis zur Dreckschänke ) noch in diesem Jahr neu asphaltiert wird. Spielehaus für Ferienkids Auf dem Campingplatz Gunzenberg entsteht ein Spielehaus für Kinder. Das Objekt wird komplett aus Holz gefertigt auf einer Grundfläche von 6 mal 4 Metern. Es soll den Kindern, die auf den Campingplatz kommen, an regnerischen Tagen Spielplatz sein, mit einem Spieleteppich, Bank und Tisch sowie vielen Spielen ausgestattet werden. Die Zimmerei Rödel aus Röttis hatte mit einer Angebotssumme von brutto ,30 Euro die Nase bei der Ausschreibung vorn. Deshalb erhielt sie den Zuschlag durch den Vergabeausschuss des Zweckverbandes Talsperre Pöhl am Beachvolleyballplatz erneuert Der Beachvolleyballplatz im Wassersportzentrum Talsperre Pöhl muss neu angelegt werden. Das Projekt soll noch zu Saisonbeginn über die Bühne gebracht werden. Der Vergabeausschuss des Zweckverbandes beauftragte mit der Bauausführung die Firma Baumann Bauunternehmung GmbH aus Plauen. Sie hatte von vier Bietern mit einer Summe von ,52 Euro das günstigste Angebot vorgelegt. Informationen aus dem Bauhof Nach dem kurzen und milden Winter hat der Bauhof Pöhl bereits die Schneezäune, Parkverbote und Schneepfähle sowie die Beschilderungen an den Teichen abgebaut. Nachfolgend wurde mit der Reinigung von Straßenrändern, Fußwegen und Parkplätzen, die in der Zuständigkeit der Gemeinde liegen, begonnen. Anpflanzungen wurden beschnitten und teils mit Rindenmulch versehen. Spielplätze wurden turnusgemäß überprüft. Mittlerweile wurde auch begonnen, die festgestellten Mängel abzustellen. Der Sand der Sandkästen wurde ersetzt. In Herlasgrün ist der Sandkasten vollkommen marode und wird in nächster Zeit insgesamt erneuert. In Helmsgrün sind die Ständerhölzer der Schaukel vermorscht, so dass es sich erforderlich macht Pfostenschuhe anzubauen. Durch diese Maßnahme ist der Erhalt der Schaukel gewährleistet. In dem Zuge wird die Schaukel um ein paar Meter an eine trockenere Stelle versetzt. AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN Bekanntgabe der Beschlüsse der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom TOP 6 Beschluss Messungsanerkennung und Auflassung Verkauf des ehem. Kohlebunkers in Jocketa Darlegung des Sachverhalts Der Gemeinderat hatte während seiner Sitzung im Januar 2014 die Messungsanerkennung und Auflassung Verkauf des ehemaligen Kohlebunkers beschlossen. Die Urkunde wurde daraufhin am unterzeichnet. Es ist nun nötig, die Urkunde per Gemeinderatsbeschluss zu bestätigen. Beschluss: Der Gemeinderat der Gemeinde Pöhl bestätigt die Urkunde Nr. 200/2014 des Notariats Dr. Gößl, Hof, vom per Beschluss. Abstimmungsergebnis: Gesetzl. Anzahlder Gemeinderäte: 14 davon anwesend: 11 Ja: 11 Nein: 0 Enthaltung: 0 Beschluss Nr.: 10/ 2014 Seite 3

4 TOP 7 Beschluss über die dauerhafte dezentrale Abwasserentsorgung in Herlasgrün Der Gemeinderat der Gemeinde Pöhl bestätigt den Beschluss der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Wasser/Abwasser Vogtland (ZWAV) zur dauerhaften dezentralen Abwasserentsorgung in Herlasgrün mit zwei Ergänzungen. 1. Der Beschluss bedeutet nicht, dass der ZWAV aus seiner Pflicht zur Abwasserbeseitigung in Herlasgrün entlassen wird. 2. Die Gemeinde wird beratend unterstützend mitwirken bei der Lösungsfindung zur Beseitigung des Abwassers. Abstimmungsergebnis: gesetzl. Anzahl der Gemeinderäte: 14 davon anwesend: 11 Ja: 7 Nein: 1 Enthaltung: 3 Befangenheit: keine Beschluss Nr.: 13/ 2014 TOP 8 Beschluss zur Umschuldung eines kommunalen Kredites Umschuldung eines Kredites i.h.v ,00 aufgrund des Ablaufes der Zinsbindungsfrist am Der Gemeinderat der Gemeinde Pöhl ermächtigt die Bürgermeisterin, das günstigste Angebot mit folgenden Eckdaten anzunehmen: Vertragsbeginn: Darlehenshöhe: ,00 Abstimmungsergebnis: Gesetzl. Anzahl der Gemeinderäte: 14 davon anwesend: 11 Ja: 11 Nein: 0 Enthaltung: 0 Beschluss Nr.: 14/ 2014 TOP 9 Beschluss über die Annahme von Zuwendungen Die Mitglieder des örtlichen Kleintierzuchtvereins haben im Dezember 2013 das übrige Geldvermögen des Vereins an die Gemeinde überwiesen mit dem Wunsch, es möge den Kindern der Gemeinde Pöhl zu Gute kommen. Die Gemeinde Pöhl erhält außerdem vom Betreiber des Solarkraftwerks Herlasgrün einen CO 2 -Löschanhänger zur brandschutzrechtlichen Absicherung des Solarparks. Die Pöhler Feuerwehr verfügt bislang über keine geeignete Löschtechnik für Elektroeinrichtungen. Darüber hinaus erhält die Gemeinde einen Geldbetrag für Betriebs- und Instandhaltungskosten für eine Nutzungsdauer von 20 Jahren. Der Löschanhänger darf von der Feuerwehr auch für Brandfälle an anderen Standorten genutzt werden. Beschluss: Der Gemeinderat der Gemeinde Pöhl beschließt die Annahme der nachfolgenden Zuwendungen durch die Bürgermeisterin: 1) Geldspende i.h.v EUR aus der Auflösung des Kaninchen- und Geflügelzuchtvereins Pöhl i. L. Abstimmungsergebnis: Gesetzl. Anzahl der Gemeinderäte: 14 davon anwesend: 11 Ja: 11 Nein: 0 Enthaltung:0 Beschluss Nr.: 15/ ) Kohlendioxid-Löschanhänger von der Photovoltaikkraftwerk Herlasgrün GmbH & Co KG sowie einen Bar-Betrag von EUR für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Pöhl. Abstimmungsergebnis: Gesetzl. Anzahl der Gemeinderäte: 14 davon anwesend: 11 Ja: 11 Nein: 0 Enthaltung:0 Beschluss Nr.: 16/ 2014 TOP 10 Beschluss über die Verfahrensweise zur noch offenen Zinsforderung des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Darlegung des Sachverhalts Das Landesamt hatte für erhaltene Fördermittel für den Heizungsbau in Herlasgrün bzw. Liebau 1 Fördergelder zurückgefordert. Grund waren Verfahrensfehler bei der Umsetzung des Projektes. Die Fördermittel hat die Gemeinde Pöhl 2013 in geforderter Höhe vollständig zurückgezahlt. In den Jahren seit Auszahlung der Fördergelder an die Gemeinde Pöhl sind Zinsen angefallen. Die aus Sicht der Gemeinde Pöhl berechtigten Zinsansprüche wurden 2013 ebenfalls abgegolten. Strittig ist eine Zinsforderung des Landesamtes in Höhe von ,30 Euro. Hier geht die Gemeinde Pöhl von Verjährung aus und hat gegen den Bescheid Widerspruch eingelegt. Der Widerspruch ist bis heute nicht entschieden. Stattdessen hat das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie nun zum Widerspruchsverfahren Az.: /AD133/692 einen außergerichtlichen Vergleich angeboten. Dieser sieht folgendes vor: - Von der weiteren Verfolgung des strittigen Zinsanspruchs in Höhe von ,30 Euro wird abgesehen. - Der Widerspruchsführer trägt seine eigenen Kosten inklusive Anwaltskosten. - Das Widerspruchsverfahren wird damit beiderseits für erledigt erklärt. Eine Entscheidung über den Widerspruch ist nicht mehr erforderlich. Die für die Gemeinde Seite 4

5 Pöhl in diesem Stadium des Widerspruchsverfahrens aufzubringenden Rechtsanwaltskosten belaufen sich auf rund 1300 Euro. Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Pöhl schlägt dem Gemeinderat vor, auf den Vergleich einzugehen. Beschluss: Der Gemeinderat der Gemeinde Pöhl beschließt, im Widerspruchsverfahren AZ.: /AD133/692 den vom Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie vorgelegten Vergleich anzunehmen. Abstimmungsergebnis: Gesetzl. Anzahl der Gemeinderäte: 14 davon anwesend: 11 Ja: 11 Nein: 0 Enthaltung: 0 Beschluss Nr.: 17/ 2014 TOP 11 Beschluss über den Kauf von BVVG- Grundstücken Darlegung des Sachverhalts Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Talsperre Pöhl beschloss während ihrer November-Sitzung 2013, für Grundstücke auf der Schlosshalbinsel und am FKK-Strand Helmsgrün Kaufantrag bei der BVVG zu stellen. Die Gemeinde Pöhl war zuvor zu geplanten Grundstücksverkäufen durch die BVVG zur Stellungnahme aufgefordert worden. In dieser Stellungnahme wurde durch die Gemeinde Pöhl - im Ergebnis erfolglos Kaufantrag für den Zweckverband gestellt. Ebenso wurde die Kaufmöglichkeit für ebenfalls zum Verkauf stehende Flächen neben und oberhalb des Parkplatzes an der Bühne Pöhl in Jocketa erfragt. Lediglich für die Flurstücke Nr. 287 und 286/6 der Gemarkung Jocketa besteht die Möglichkeit zum Kauf. Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Pöhl hatte über den Sachverhalt beraten und die Flurstücken als für die weitere Entwicklung der Tourismusregion Talsperre Pöhl relevant eingestuft. Er empfahl daher dem Gemeinderat den Kauf der Flächen. Beschluss: Der Gemeinderat der Gemeinde Pöhl beschließt den Kauf der Flächen Grundstück Nr. 286/6 und Nr. 287 in der Gemarkung Jocketa. Abstimmungsergebnis: Gesetzl. Anzahl der Gemeinderäte: 14 davon anwesend: 11 Ja: 11 Nein: 0 Enthaltung: 0 Beschluss Nr.: 18/ 2014 TOP 12 Beschluss zur Änderung des Brandschutzbedarfsplans der Gemeinde Pöhl Darlegung des Sachverhalts Das Einsatzfahrzeug B 1000 (Baujahr 1987) der FFW Helmsgrün wird aller Voraussicht nach im Juli 2014 keinen weiteren TÜV mehr erhalten, so dass dringend ein Ersatzfahrzeug angeschafft werden muss, um die bisherige Aufgabenerfüllung weiterhin zu gewährleisten. Laut Nr. 7.1 Abs. 4 i.v.m. Anlage 9 und Nr Brandschutzbedarfsplan der Gemeinde Pöhl ist der Standort der FFW Helmsgrün zu erhalten und, daraus schlussfolgernd, die Wehr einsatzfähig zu halten. Festgelegt ist allerdings unter Nrn. 7.2 Abs. 2 und 7.3 Abs. 2, die Feuerwehr mit einem Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (TSF- W) auszustatten. Nach Einschätzung der Gemeindewehrleitung und der Ortswehrleitung kann von einer Ersatzbeschaffung mit einem solchen Feuerwehrfahrzeugtyp abgesehen werden, da die Anschaffung eines Mannschaftstransportwagens (MTW) bzw. eines Mehrzweckfahrzeugs (MZF) oder eines Tragkraftspritzenfahrzeugs ohne Wassertank (TSF) bei entsprechender Lage- und Einbaumöglichkeit für eine Tragkraftspritze 800l/min bei 8 bar (TS 8) die Anforderungen zur Aufgabenerfüllung erfüllt. Daher soll der Brandschutzbedarfsplan hinsichtlich der Ausstattung und Anforderungen für die Fahrzeuge der FFW Helmsgrün geändert werden. Beschluss. Der Gemeinderat der Gemeinde Pöhl beschließt die Änderung des Brandschutzbedarfsplanes unter Nr. 7.2 Abs. 2 und 7.3 Abs. 2: - OF Helmsgrün Mannschaftstransportwagens (MTW) bzw. Mehrzweckfahrzeug (MZF) oder Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) Abstimmungsergebnis: Gesetzl. Anzahl der Gemeinderäte: 14 davon anwesend: 11 Ja: 11 Nein: 0 Enthaltung:0 Beschluss Nr.: 19/ 2014 TOP 13 Beschluss zur Ersatzbeschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges für die FFW Helmsgrün Darlegung des Sachverhalts Unter Bezugnahme auf TOP 12 ist es erforderlich, ein Ersatzfahrzeug für den B 1000 der FFW Helmsgrün zu kaufen. Es wurden verschiedene Angebote für den Kauf eines gebrauchten Fahrzeugs eingeholt und mit den Vertretern der FFW Helmsgrün sowie der Gemeindewehrleitung abgestimmt. Die Ergebnisse wurden dem Verwaltungsausschuss ausführlich vorgestellt. Es wird die Anschaffung eines gebrauchten Ford Transit favorisiert. Die Kosten können durch investive Schlüsselzuweisungen im Haushalt 2014 gedeckt sowie zur Realisierung des An- Seite 5

6 gebots auch im Rahmen der vorläufigen Haushaltsführung sofort abgerufen werden. Beschluss: Der Gemeinderat der Gemeinde Pöhl beschließt den Kauf eines gebrauchten Fahrzeugs als Ersatzfahrzeuges für die OF Helmsgrün. Abstimmungsergebnis: Gesetzl. Anzahl der Gemeinderäte: 14 davon anwesend: 11 Ja: 11 Nein: 0 Enthaltung:0 Beschluss Nr.: 20/ 2014 Ortsübliche Bekanntmachung gemäß 6 Abs. 5 BauGB Änderung des Teil-Flächennutzungsplanes des Zweckverbandes Talsperre Pöhl für Teilflächen der Gemeinden Pöhl und Neuensalz für den Planbereich Technologiepark Helmsgrün in der Gemarkung Helmsgrün Der Gemeinderat der Gemeinde Pöhl hat am in öffentlicher Sitzung den Feststellungsbeschluss für die Änderung des Teilflächennutzungsplanes des Zweckverbandes Talsperre Pöhl für Teilflächen der Gemeinden Pöhl und Neuensalz für den Planbereich Technologiepark Helmsgrün in der Gemarkung Helmsgrün gefasst. Die Erteilung der Genehmigung durch das Landratsamt Vogtlandkreis erfolgte mit Bescheid vom , Aktenzeichen: Sie wurde im Amtsblatt der Gemeinde Pöhl am 01. August 2013 ortsüblich bekannt gemacht. Im Rahmen des ergänzenden Verfahrens gemäß 214 Abs. 4 BauGB tritt die Änderung des Teilflächennutzungsplanes des Zweckverbandes Talsperre Pöhl für Teilflächen der Gemeinden Pöhl und Neuensalz für den Planbereich Technologiepark Helmsgrün in der Gemarkung Helmsgrün rückwirkend zum in Kraft. Die Änderung des Teilflächennutzungsplanes des Zweckverbandes Talsperre Pöhl für Teilflächen der Gemeinden Pöhl und Neuensalz für den Planbereich Technologiepark Helmsgrün in der Gemarkung Helmsgrün kann einschließlich ihrer Begründung in der Gemeindeverwaltung Pöhl, Pöhl, Jocketa Kurze Straße 5, Erdgeschoss, Zimmer 12 während folgender Zeiten: dienstags Uhr und Uhr mittwochs Uhr donnerstags Uhr und Uhr eingesehen werden. Jedermann kann die Änderung des Teilflächennutzungsplanes einsehen und über ihren Inhalt Auskunft verlangen. Eine Verletzung der in 214 Abs. 1 Nr. 1 3 und Abs. 2 BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften sowie Mängel in der Abwägung nach 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB in dem zum Zeitpunkt des Inkrafttretens erforderlichen Umfang sind gemäß 215 Abs. 1 Nr. 1 3 BauGB unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb von einem Jahr seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde Pöhl, Jocketa Kurze Straße 5, Pöhl geltend gemacht worden sind. Bei der Geltendmachung ist der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, darzulegen. Auf die Vorschriften des 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 BauGB über die Fälligkeit etwaiger Entschädigungsansprüche im Falle der in den bezeichneten Vermögensnachteile, deren Leistung schriftlich beim Entschädigungspflichtigen zu beantragen ist, und des 44 Abs. 4 BauGB über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen, wenn der Antrag nicht innerhalb der Frist von drei Jahren gestellt ist, wird hingewiesen. HINWEIS auf 4 Abs. 4 der Gemeindeordnung für den Freistaat Sachsen (SächsGemO) Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- order Formvorschriften zustande gekommen sind, gelten 1 Jahr nach ihrer Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt nicht, wenn 1. die Ausfertigung der Satzung nicht oder fehlerhaft erfolgt ist, 2. Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzungen, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, 3. der Bürgermeister dem Beschluss nach 52 Abs. 2 SächsGemO wegen Gesetzwidrigkeit widersprochen hat, 4. vor Ablauf der in Satz 1 genannte Frist a) die Rechtsaufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder b) die Verletzung der Verfahrens- oder Formvorschrift gegenüber der Gemeinde unter Bezeichnung des Sachverhaltes, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden ist. Ist eine Verletzung nach Satz 2 Nr. 3 oder 4 geltend gemacht worden, so kann auch nach Ablauf der in Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen. Hommel-Kreißl, Bürgermeisterin Pöhl, den Seite 6

7 Bevölkerungswarnung durch Sirenenanlagen hier: akustische Erprobung des Signals Bei Katastrophen, sonstigen Schadensereignissen unterhalb der Katastrophenschwelle und großräumigen Gefährdungslagen ist die zeitnahe Warnung und Information der Bevölkerung von großer Bedeutung. Dazu zählt insbesondere die Information über konkrete Verhaltensmaßnahmen. Neben den Möglichkeiten der Lautsprecherdurchsage durch Feuerwehr und Polizei gibt es auch die Möglichkeit der Warnung mittels Sirenenanlagen. 1. Signalprobe 2. Feueralarm 1 Ton von 12 Sekunden Dauer (immer mittwochs 15:00 Uhr) 3 Töne von je 12 Sekunden Dauer mit 12 Sekunden Pause (dient nur zur Alarmierung der örtlichen Feuerwehr) Der Freistaat Sachsen hat dafür bereits im Jahr 2003 für die Warnung der Bevölkerung per Erlass landeseinheitliche Sirenensignale festgelegt. Die Signale können sowohl von herkömmlichen Motorsirenen (am weitesten verbreitete Art im Vogtlandkreis) als auch von modernen elektronischen Sirenen wiedergegeben werden. 3. Warnung vor einer Gefahr Rundfunkgerät einschalten und auf Durchsagen achten 6 Töne von je 5 Sekunden Dauer mit 5 Sekunden Pause (1 Minute Heulton) Die Probealarmierung der Bevölkerung wird zukünftig halbjährlich und für alle Sirenen im Landkreis jeweils an einem Samstag in den Monaten April und September um Uhr durchgeführt. Als erster Termin dieses Jahr wurde der vorgesehen. Es werden alle Sirenen im Vogtlandkreis über die Leitstelle mit dem Signal Bevölkerungswarnung ausgelöst. Nun ist es natürlich sehr wichtig, dass sich die Bürger mit den Sirenensignalen und den erwarteten Verhaltensweisen vertraut machen, damit im Ereignisfall auch die erhoffte Warnwirkung eintritt. Dazu hat das Sachgebiet Brand-, Katastrophenschutz und Rettungswesen ein Merkblatt über die landeseinheitlichen Sirenensignale und die dazugehörigen Verhaltensregeln herausgegeben, welches bereits mehrfach im Kreisjournal und im Pöhler Blätt l abgedruckt war. Merkblatt über die Sirenensignale im Freistaat Sachsen und über allgemeine Verhaltensregeln bei Auslösung von Sirenensignale Verhaltensregeln bei ausgelösten Signal Warnung vor einer Gefahr: Schalten sie nach dem Ertönten des Sirenenwarntones (Heulton) unverzüglich ihr Rundfunkgerät ein und wählen sie den Sender VOGTLAND RADIO aus, dort werden sie alle fünf Minuten über die aktuelle Gefahr informiert und erhalten Hinweise zum Verhalten! (bei technischen Störungen MDR 1 RADIO SACHSEN) Befolgen sie die Anweisungen der Behörden genau! Informieren sie bitte ihre Nachbarn und Straßenpassanten über die Durchsagen! Helfen sie älteren und behinderten Menschen. Informieren sie ausländische Mitbürger! Telefonieren sie nur falls dringend nötig! Fassen sie sich kurz! Die Hilfskräfte sind auf freie Telefonleitungen angewiesen besonders in den Mobilfunknetzen! Sind sie selbst und Ihre Nachbarn von Schäden nicht betroffen: Bleiben sie dem Schadensgebiet fern! Schnelle Hilfe braucht freie Wege! Achten sie weiterhin auf Lautsprecherdurchsagen der Polizei, Feuerwehr oder anderer Einsatzkräfte! Bei Notfällen wählen sie den Notruf 112! Sendefrequenzen Vogtland Radio: Sender Plauen ,4 MHz Sender Reichenbach ,5 MHz Sender Auerbach ,2 MHz Sender Klingenthal ,5 MHz Sender Markneukirchen ,8 MHz Seite 7

8 Haushaltsbefragung Mikrozensus und Arbeitskräftestichprobe der EU 2014 Jährlich werden im Freistaat Sachsen wie im gesamten Bundesgebiet der Mikrozensus und die EU-Arbeitskräftestichprobe durchgeführt. Der Mikrozensus ( kleine Volkszählung ) ist die gesetzlich angeordnete Stichprobenerhebung, bei der ein Prozent der sächsischen Haushalte (rund Haushalte) zu Themen wie Haushaltsstruktur, Erwerbstätigkeit, Arbeitsuche, Besuch von Schule oder Hochschule. Quellen des Lebensunterhaltes usw. befragt werden. Der Mikrozensus 2014 erhält zudem noch Fragen zur Wohnsituation. Die Auswahl der zu befragenden Haushalte erfolgt nach den Regeln eines objektiven mathematischen Zufallsverfahrens. Dabei werden nicht Personen sondern Wohnungen ausgewählt. Die darin lebenden Haushalte werden dann maximal in vier aufeinander folgenden Jahren befragt. Die Haushalte können zwischen der zeitsparenden Befragung durch die Erhebungsbeauftragten und einer schriftlichen Auskunftserteilung direkt an das Statistischen Landesamt wählen. Erhebungsbeauftragte legitimieren sich mit einem Sonderausweis des Statistischen Landesamtes. Sie sind zur Geheimhaltung aller ihnen bekannt werdenden Informationen verpflichtet. Alle erfragten Daten werden ausschließlich für statistische Zwecke verwendet. Für das Erhebungsjahr 2012 ergab die Auswertung des Mikrozensus z.b. dass in 43 Prozent der sächsischen Haushalte nur eine Person lebt, für 30 Prozent der Sachsen Rente oder Pension die wichtigste Einkommensquelle bildeten und 77 Prozent der sächsischen Mütter mit Kindern unter 18 Jahren erwerbstätig waren. Da die Widmung, die die Erbauer der Brücke im Elstertal, Richtung Eisenberg, am Felsen gegenüber angebracht hatten, seit Jahren durch Moosbewuchs nicht mehr erkennbar war, haben sich am die Eheleute Fritz aus Jocketa aufgemacht, diese Widmung vom Moos zu befreien. Innerhalb ca. einer halben Stunde war das Moos soweit entfernt, dass man nun wieder lesen kann, wer die Brücke 1943 erbaut hat. Das ist sicherlich nicht einmal allen Einwohnern der Gemeinde bekannt 14. Ausbildungsregiment Gebirgsjäger. Wer dazu noch Informationen hat, kann sich gerne im Gemeindeamt melden. Vertrag über die Erfüllung kommunaler Tierschutzaufgaben zwischen der Gemeinde Pöhl und dem Tierschutzverein Reichenbach und Umgebung e.v. Sehr geehrte Einwohner der Gemeinde Pöhl, aus gegebenem Anlass möchten wir Sie noch einmal darüber informieren, dass seit dem zwischen der Gemeinde Pöhl und dem Tierschutzverein Reichenbach und Umgebung e.v. ein Vertrag zur Übernahme von Fundtieren aus dem Gebiet der Gemeinde Pöhl besteht. Die Bekanntmachung hierzu erfolgte im Pöhler Blättl vom Im Gemeindegebiet aufgefundene Tiere sind ausschließlich im Tierheim Limbach abzugeben. Anschrift: An der Alten Ziegelei 2a, Limbach Telefon-Nr.: 03765/ Hommel-Kreißl, Bürgermeisterin Auskunft erteilt: Ina Augustiniak, Tel.: Moos entfernt Bekanntmachung der Jagdgenossenschaft Möschwitz In der am durchgeführten Versammlung der Jagdgenossenschaft Möschwitz wurden folgende Beschlüsse gefasst: Seite 8 1. Der Vorstand der Jagdgenossenschaft wurde für seine Arbeit im Jagdjahr 2013 entlastet. 2. Die Kassenführerin wurde für ihre Arbeit im Jagdjahr 2013 entlastet. 3. Die den geänderten gesetzlichen Vorgaben angepasste Satzung der Jagdgenossenschaft Möschwitz wurde beschlossen. 4. In den neuen Jagdvorstand wurden gewählt. Jagdvorsteher Stellv. Jagdvorsteher Johannes Stier Volkmar Männel

9 Kassenführerin Beisitzer Beisitzer Rechnungsprüferin Rechnungsprüferin Sieglinde Dietzsch Hartmut Hertel Frank Steudel Regina Dietzold Kathrin Wild Außerdem überprüfen wir den Ablauf der Ruhezeit, den Pflegezustand der Grabstelle und ob sich Sträucher noch innerhalb der zulässigen Grenzmaße befinden. Die Grabbepflanzung darf auch nicht die Trennhecken bei Wahlund Urnengräbern überwuchern. Die Satzung der Jagdgenossenschaft Möschwitz liegt in der Zeit vom bis in der Gemeindeverwaltung Pöhl, Jocketa Kurze Str. 5, Zimmer 12, Pöhl, während der allgemeinen Öffnungszeiten zur Einsichtnahme aus. gez. Stier, Jagdvorsteher VEREINE UND VERANSTALTUNGEN Wohnungsvermietung Die Gemeinde Pöhl vermietet in der Ortschaft Jocketa Zweiraumwohnungen, Dreiraumwohnungen, Einraumwohnungen in der Ortschaft Herlasgrün Zweiraum- und Dreiraumwohnungen. Interessenten melden sich bitte im Gemeindeamt, Frau Kreuzer, Tel /74014 Gemeindeverwaltung Pöhl Die Friedhofsverwaltung des Friedhofes Jocketa informiert: In den nächsten Wochen werden wieder alle Grabsteine auf ihre Standfestigkeit hin überprüft. Dazu sind wir als Friedhofsträger gesetzlich verpflichtet. Die Haftung für eventuelle Folgen und Schäden aus mangelnder Standfestigkeit liegt aber uneingeschränkt beim Eigentümer. Wir überprüfen, indem wir mit ausgestrecktem Arm, vorsichtig beginnend, den Stein mit dem Körpergewicht eines Erwachsenen belasten. Es wird nicht gerüttelt! Der Grabstein darf dabei in keiner Fuge locker sein oder im Fundament nachgeben. Sollte von einem Grabstein eine Gefahr ausgehen, so dass er umzustürzen droht, wird er sorgfältig umgelegt. Diese Maßnahme und alle anderen Mängel werden dem Grabnutzer umgehend mitgeteilt. Denken Sie bitte daran, uns immer Ihre aktuelle Adresse mitzuteilen, denn wir sind nur dazu verpflichtet, einen Grabnutzer ohne erheblichen Aufwand zu ermitteln. Wanderungen im April Im April sind 2 Wanderungen geplant. Am 13. April gibt es eine geführte Wanderung im Raum Elster- und Triebtal. Herr Herrmann aus Jocketa informiert dabei alle fotobegeisterten Einwohner, auch Kinder, über das richtige Fotografieren von Tieren, Blumen und Landschaften. Start ist 10 Uhr am Parkplatz beim Bahnhof in Jocketa. Wir werden gut 2 Stunden unterwegs sein, so dass jeder zum Mittagessen wieder zu Hause ist. Unsere größere Wanderung von ca. 8 Kilometer Länge führt uns von Siebenbrunn in Richtung Remtengrün und weiter über Sträßel nach Markneukirchen. Unser Wanderweg beginnt, wie gewohnt, mit einem etwa 1 Kilometer langen Anstieg bis zur Landstraße Remtengrün-Sträßel. Den Ort Remtengrün lassen wir rechts am Wegrand liegen. Dann können wir uns etwas erholen, denn die nächsten 5 Kilometer führen stets über leichte Hügel, durch den Ort Sträßel bis zum Berggasthof Heiterer Blick auf dem Markneukirchner Berg. Gegen Uhr werden wir dort zum Mittagessen erwartet. Nach erfolgreicher Stärkung laufen wir nochmals etwas leicht bergan bis zur Bismarcksäule bei Markneukirchen, die im Jahre 1900 erbaut wurde. Bei klarem Wetter wollen wir den Aussichtsturm besteigen, um unser Vogtland aus der Vogelperspektive zu betrachten. Unser nächstes Ziel ist das einen Kilometer entfernte Musikinstrumentenmuseum in Markneukirchen, welches wir über die Straße mit 12 bis 14 Prozent Gefälle erreichen. Dort habe ich eine Führung bestellt, die etwa eine Stunde in Anspruch nehmen wird. Der Eintritt kostet 4,50 pro Person. Wer das Museum besichtigen will, sollte sich spätestens bis bei mir melden, da ich die Gruppe 14 Tage vorher anmelden muss. Mit neuem Wissen über die Instrumentenherstellung nutzen wir den Musikantenradweg bis zu unserem Ausgangspunkt in Siebenbrunn. Seite 9

10 Diese Wanderung findet am 24. April 2014 statt. Wir treffen uns mit dem Auto 8.30 Uhr am Bahnhof Jocketa, um gemeinsam nach Siebenbrunn zu fahren. Unser Parkplatz befindet sich in der Nähe des ehemaligen Bahnhofs. Um ihn zu finden bitte nach der Tankstelle in Siebenbrunn nach rechts Richtung Sträßel abbiegen. Um 9.30 Uhr werden wir unsere Tour beginnen und gegen Uhr die Heimfahrt antreten. IG Kultur und Heimat Jocketa e.v., Heinz Kießling Mit unserer 2. LarfParade starteten wir in die 45. Session und konnten uns an der sehr großen Resonanz erfreuen. Auch die anderen 3 Veranstaltungen waren ein voller Erfolg. Zum Gala-Abend konnten wir Gäste aus befreundeten Vereinen begrüßen. Zum großen Karnevalsumzug in Plauen starteten wir erstmals mit einem extra LarfParade-Wagen. Hier präsentierte die Jugend unseren Verein. Die Prinzen- und Funkengarde marschierten vornweg und machten die Gäste wie immer neugierig auf die Stimmung die der JCC in den Straßen Plauens verbreitet. Unser Prinzenpaar fuhr hoch oben in der Luft und zog die bebenden Wagen unseres Vereins hinter sich her. Vereinsnachrichten Jocketaer Carneval Club e.v. Auf 45 Jahre Jocketaer Carneval Club blicken wir nun zurück und bedanken uns bei allen unseren Vereinsmitgliedern, fleißigen Helfern, zahlreichen Sponsoren und unserem großartigen Publikum, die zum erfolgreichen Gelingen unserer Veranstaltungen beigetragen haben. Die Sperrung der Staumauer Pöhl haben wir an der Gästezahl nicht bemerkt. Die beiden ersten Faschings-Veranstaltungen waren restlos ausverkauft. Unser Dank gilt ebenso den Jocketaer Anwohnern, für die unsere vier Faschings-Wochen sicher extra Strapazen bedeuten. Danke liebe Jocketaer für Verständnis und Geduld. Faschingsumzug Plauen Auch zum Rosenmontagsumzug in Greiz waren wir präsent. Zum Kinderfasching war unser Haus wie immer zum Platzen gefüllt. Die Kinder kamen gern mit ihren Eltern nach Jocketa und waren von unserem Programm total begeistert. Nach den Auftritten von Funken- und Prinzengarde, Mini- und Teeniegarde und unserem Elferrat sorgte der Spiel-Spass- Kindertreff für Kurzweil. Eine Zumba-Trainerin animierte alle Kinder zum Tanzen und schaffte es, dass der Boden bebte. Kurzum, unsere diesjährige Faschingssession war für alle ein großer Erfolg. Danke, in diesem Sinne: In Gocke, do laaft s, Ingrid Müller Informationen und Bilder von unseren Veranstaltungen wie immer unter: Elferrat Große Unterstützung erfahren wir auch immer von unserer Gemeinde Pöhl sowie dem Bauhof. Danke für die unkomplizierte sehr gute Zusammenarbeit. Mit großen Einschränkungen müssen die Kinder von Kindergarten, Vorschule, Hort und Grundschule in der langen Jocketaer Faschingszeit zurechtkommen, da wir die Mehrzweckhalle nutzen dürfen sowie die Umkleidekabinen, den Speiseraum und den unteren Korridor der Grundschule. Ohne so viel Verständnis der Schüler und Lehrer wäre die Durchführung unserer Veranstaltungen undenkbar. jx Çyxáà in Jocketa Der Kultur und Heimatverein Jocketa e.v. lädt alle Einwohner der Gemeinde Pöhl zu seinem diesjährigen Weinfest am 26. April 2014 in den Speiseraum der Grundschule Jocketa herzlich ein (Eingang über Sportplatz). Nachdem unser bisheriger Winzer, unser Rudi, aus Altersgründen nicht mehr zu uns Seite 10

11 kommt, haben wir einen neuen Winzer aus dem Moselgebiet gefunden, der sich über einen regen Besuch sehr freuen würde. Einlass ist 17 Uhr, Beginn der Veranstaltung 18 Uhr. Eintrittskarten pro Person im Vorverkauf: 5,00 (Blumenhaus Gabi) an der Abendkasse: 6,00 Kleine Snacks und alkoholfreie Getränke werden ebenfalls angeboten. Auch Weinliebhaber aus Eurem Bekanntenkreis sind herzlich eingeladen. IG Kultur und Heimat Jocketa e.v., Heinz Kießling Begegnungsstätte ein Ort der Begegnung für die Pöhler Wer will sein Hobby mit jemandem teilen? Wer will sich mit seiner Interessengemeinschaft mal woanders treffen? Wer sucht für seinen Freundeskreis einen größeren öffentlichen Raum? Wer plant eine Ausstellung, einen Musikabend, einen Diavortrag oder eine Party? Alles basiert auf einem einfachen Prinzip: Bürger besinnen sich auf Dinge, die sie können, mögen oder brauchen, übernehmen Verantwortung und organisieren Angebote. Einmalig, mehrmals oder länger. Als offenes Angebot oder von vorn herein als feste Gruppe. Gratis oder gegen ein Entgelt. Es ist also vieles denkbar. Es könnte der monatliche Treff strickender Omas, die selbstorganisierten Märchenstunden junger Eltern, ein regelmäßiger Väter-Söhne-Treff oder die gelegentliche generationsübergreifende Skatrunde sein. Aber auch die Hausmesse einer kleinen Firma oder die Mitgliedsversammlung eines Vereins wären möglich. Demzufolge alle Themen, für die das eigene Umfeld nicht passt und andere Räumlichkeiten eher ungeeignet sind. Der Träger der Einrichtung, das Jugend-Werk Pöhl e.v., gibt bei Bedarf die notwendige Hilfestellungen und den Versicherungsschutz. Sehr gern erklären wir dies alles in einem Gespräch vor Ort. Eine Terminvereinbarung ist jederzeit unter 0173/ oder 0172/ möglich. Wir freuen uns auf Anrufe! Die Räumlichkeiten können aber auch weiterhin zu moderaten Preisen für Familienfeiern (Hochzeiten, Konfirmation, Jugendweihe, Kindergeburtstage usw.) oder ähnliche Veranstaltungen angemietet werden. Wer Mitglied im Jugend- Werk Pöhl e.v. ist oder werden möchte, kann von einer Ermäßigung profitieren. In den Räumen des Jugendzentrums Jocketa (gegenüber vom Kinderheim auf der anderen Straßenseite), die in der Vergangenheit als Treff von der Pöhler Jugend genutzt wurden und die nun nicht mehr in dieser Form benötigt werden, ist mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Pöhl im vorletzten Jahr ein gepflegter Freiraum für Aktivitäten aller Art entstanden. Dieser lädt durch seine offene Gestaltung dazu ein, mit Leben erfüllt zu werden. Es gibt bereits interessante Angebote wie einen Yoga- und Qigong-Kurs, private Tanznachmittage, Fortbildungsveranstaltungen, den Kinder-Filmclub, Zumba-Abende oder die halbjährlichen Kinderkleidermärkte. In der Beratung mit dem Verwaltungsausschuss im September 2013 vor Ort wurde gemeinsam festgestellt, dass die Grundidee, hier Begegnungen und Veranstaltungen für alle Generationen zu ermöglichen, sicher noch nicht genügend bekannt ist. Dabei sind natürlich Kinder- und Jugendveranstaltungen wünschenswert, aber genauso gewollt sind solche, die sich an die Erwachsenen aller Altersstufen wenden. Die Vision ist eine Begegnungsstätte im und nicht für das Jugendzentrum. Es geht im wahrsten Sinne um bürgerliches Engagement, das befördert werden soll. Im Prinzip ist also alles für eine gute Veranstaltung vorhanden, auch die Lagerung von Materialien ist möglich. Für weitere Information kann auf der Homepage ein Flyer geladen werden. GRUNDSCHULE In den Winterferien ist unsere Schule wieder etwas schöner geworden. Die Lehrer räumten in der letzten Schulwoche vor den Ferien das Kunst-Zimmer, den Werkraum und das Computer-Zimmer aus, denn wir sollten endlich neue Fußböden bekommen. Im 1. Stock wurde außerdem der Fußbodenbelag im Toilettenvorraum erneuert, und im 2. Stock fanden die Arbeiten am Brandschutzkonzept ihre Fortsetzung. Vielen Dank an die Gemeinde Pöhl, das Architekturbüro Holzmüller und alle beteiligten Firmen. Sie schafften es, in eineinhalb Wochen alle Fußböden und Arbeiten fertig zu stellen. So konnten die Lehrer am Ende der 2. Ferienwoche alles wieder einräumen und für den Schulbeginn startklar machen. Die diesjährigen Winterferien brachten uns herrliches Früh- Seite 11

12 lingswetter. So ist es nicht verwunderlich, dass alle Schüler gut erholt in das 2. Halbjahr starten konnten. Gleich am 2. Schultag war Fasching. Unsere Kinder und auch die Lehrer kamen verkleidet. Die Eltern hatten sich viel Mühe gegeben. Spiderman, Batman, kleine Monster, Sheriffs, Prinzessinnen, Pippi Langstrumpf, sogar ein Radieschen und viele andere Kostümfiguren eroberten die Schule. So kam es, dass in der 1. und 2. Stunde in Klasse 3 eine Bauchtänzerin mit einem Jedi aus StarWars gemeinsam an einer Schulbank saß und die Lehrerin ein Zauberer war. Natürlich begrüßten wir uns mit In Gocke, do laaft`s und jedes Kind stellte sein Kostüm vor. Dann wurde noch ein wenig geschrieben, gelesen, und gerechnet. ORTSTEIL HERLASGRÜN Veranstaltungen im Monat April 2014 Gemeinschaftsstunden der Landeskirchlichen Gemeinschaft Gemeinschaftsstunden Sonntag, dem Uhr im Veranstaltungsraum der ehemaligen Kindertagesstätte Frauenstunde Sonntag, dem Uhr im Veranstaltungsraum der ehemaligen Kindertagesstätte Bezirksgemeinschaftsstunde Kantate der Freude am 06. April 2014 um Uhr in Lengenfeld Christgrün Nr. 32A Pöhl Tel /44423 Fax /44428 rund-um-die-uhr 0171/ In der großen Pause gab es für alle Pfannkuchen. Leider nieselte es am Vormittag des Faschingsdienstags, aber das hielt uns nicht davon ab, den ersten Faschingsumzug der Klassen 1 bis 4 durch Jocketa zu starten. Obwohl wir mit Rasseln, Trommeln und Tröten von der Ferdinand- Sommer-Straße vorbei am Bahnhof, über die Bahnhofstraße, Kurze-Straße und Bergstraße zogen und ordentlich Krach machten, trafen wir nur wenige Leute. Am Simmel-Markt warf uns eine als Clown verkleidete Verkäuferin Bonbons zu. Danach kehrten wir in die Schule zurück, wo wir zusammen mit der Vorschulgruppe des Kindergartens in der Turnhalle feierten. Vielen Dank an Herrn Dirk Döbel, der als DJ die passende Musik für unsere Kinder auflegte. Beim Luftballon-Tanz und Zeitungs- Tanz verging die Zeit wie im Fluge. Wir freuen uns schon auf den nächsten Höhepunkt im März: am findet in der Turnhalle zum zweiten Mal Kinder musizieren für Kinder statt. Davon berichten wir in der nächsten Ausgabe. Bis dahin herzliche Grüße von den Schülern und Lehrern der Grundschule Jocketa. E. Wetzstein Unser Angebot für Sie: Häusliche Krankenpflege Verhinderungspflege Behandlungspflege Palliativpflege Portversorgung Hausnotruf Hauswirtschaft Seniorenbetreuung Essen auf Rädern kostenlos Beratungsdienste Wohngemeinschaften für Senioren und an Demenz erkrankten Menschen Veranstaltungen im April 2014 Folgende Angebote gelten für alle Seniorinnen und Seniore Gymnastik jeden Dienstag, Uhr, im Gemeindesaal der Jocketaer Kirche Einkaufsfahrt in den Plauen-Park: Abfahrt jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat um 9:00 Uhr (Bitte um Anmeldung) Geburtstagsrunde: am um 14:30 Uhr Seite 12

13 im Gemeindesaal der Jocketaer Kirche für alle Jubilare, die im Zeitraum vom bis Geburtstag haben. Wir bitten um Anmeldung! Der Fahrdienst ist an diesem Tag kostenlos. Begleitpersonen können gegen einen Unkostenbeitrag von 5,00 teilnehmen. Sie erreichen uns: Montag bis Freitag unter /44423 und Rund-um-die Uhr 0171/ WIR LADEN HERZLICH EIN ZU UNSEREN GOTTESDIENSTEN UND KREISEN Gottesdienste mit zeitgleichem Kindergottesdienst Sonntag , Sonntag , KIRCHLICHE NACHRICHTEN Kirchgemeinde Jocketa April Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Flötenmusik) Uhr Gottesdienst mit Kirche unterwegs Gründonnertag , Uhr Andacht und Tischabendmahl im Gemeindesaal Karfreitag , Uhr Gottesdienst zur Sterbestunde Christi Fahrdienst für alle Gottesdienste, Kindergottesdienste und festlichen Musiken immer ca. 15 min vor Veranstaltungsbeginn ab Bahnhof Jocketa und nach der Veranstaltung zurück Unsere Gemeindekreise: CHRISTENLEHRE (außer Ferien) 1. Klasse Mittwoch Uhr 2. und 4. Klasse Donnerstag Uhr 3. Klasse Montag Uhr JUNGSCHAR (5. und 6. Klasse) Montag Uhr (außer Ferien) KONFISAMSTAG Uhr in Limbach KINDERCHOR (außer Ferien) Jeden Freitag Uhr im Gemeindezentrum FLÖTENKREIS für Anfänger Jeden Donnerstag Uhr - Pfarrhaus LIMBACH JUNGE GEMEINDE Jeden Freitag Uhr FRAUENDIENST Mittwoch Uhr MÄNNERWERK Uhr Pfarrhaus LIMBACH BIBEL- UND GESPRÄCHSKREIS Mittwoch Uhr Ü20 KREIS Freitag Uhr im Gemeindezentrum Ü40 KREIS Freitag Uhr im Gemeindesaal HAUSKREIS best age Uhr im Christenlehreraum POSAUNENCHOR jeden Dienstag Uhr Ostersonntag , Ostermontag , Sonntag , Uhr Festgottesdienst mit Taufe Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Uhr Gottesdienst CHOR jeden Montag Uhr FLÖTENKREIS jeden Donnerstag Uhr Pfarrhaus LIMBACH GEMEINDEGEBET nach jedem 9.00 Uhr Gottesdienst im Christenlehrraum Seite 13

14 Unsere Veranstaltungen im April MONATSSPRUCH: Eure Traurigkeit soll in Freude verwandelt werden. Joh. 16,20 6.April 13.April 18.April Kirchliche Nachrichten Ruppertsgrün April /20.April Judika 9.30 Uhr Gottesdienst Dankopfer: Palmsonntag Uhr Gottesdienst Dankopfer: eigene Gemeinde eigene Gemeinde Karfreitag Uhr Gottesdienst mit Abendmahl Dankopfer: sächsische Diakonissenhäuser Karsamstag Uhr Mitternachtsgottesdienst Dankopfer: eigene Gemeinde 21. April 2. Feiertag 9.30 Uhr Gottesdienst mit Kirchenchor Dankopfer: eigene Gemeinde 27. April Quasimodogeniti 9.30 Uhr Gottesdienst Dankopfer: eigene Gemeinde Ev.-Luth. Kirchgmeinde St. Michaelis Limbach Wir laden herzlich ein zu unseren Gottesdiensten und Veranstaltungen Sonntag, , Judika Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Kindergottesdienst Dankopfer: für eigene Kirchgemeinde Sonntag, , Palmsonntag (Palmarum) Uhr Gottesdienst Wunderkirche Dankopfer: für eigene Kirchgemeinde Donnerstag, , Gründonnerstag Uhr Andacht und Tischabendmahl Dankopfer: für eigene Kirchgemeinde Freitag, , Karfreitag Uhr Gottesdienst und Kindergottesdienst Dankopfer: für Sächsische Diakonissenhäuser Sonntag, , Ostern Uhr Festgottesdienst mit Abendmahl und Kindergottesdienst Dankopfer: Jugendarbeit der Landeskirche 1/3 bleibt in der eigenen Kirchgemeinde Montag, , Ostermontag Uhr Festgottesdienst und Kindergottesdienst Dankopfer: für eigene Kirchgemeinde Sonntag, , Quasimodogeniti Uhr Konfirmationsgottesdienst und Kindergottesdienst Dankopfer: für eigene Kirchgemeinde Veranstaltungen der Kirchgemeinde 11. April Uhr Seniorennachmittag jeden Montag Uhr Kirchenchorprobe Uhr Kinderstunde in der Osternacht Uhr Mitternachtsgottesdienst Öffnungszeiten Pfarrbüro: dienstags Uhr Telefon /6434 Sonntag, , Miserikordias Domini Uhr Gottesdienst und Kindergottesdienst Dankopfer: Posaunenmission und Evangelisation Unsere Gemeindekreise Minikreis: entfällt im April RATZ-FATZ-Kindertreff für Kinder von 3 bis 6 Jahren: - singen, spielen, basteln, Bibelgeschichten und vieles mehr Seite 14

15 - alle 2 Wochen samstags 09:30 Uhr in der Landeskirchlichen Gemeinschaft Limbach, Dr.-Friedrichs-Str. 1 - am und Kontakt: Claudia Seifert Tel /36739 Christenlehre: Schuljahr mittwochs Uhr Konfisamstag: Samstag, , Uhr im Pfarrhaus Limbach Pfadfinderstunde Samstag, : Förster/Wald? Sonntag, : 10:30 Uhr Gottesdienst Limbach Wunderkirche Samstag, , Uhr: Wir machen Essen für eine Pilgergruppe Kontakt: André Fritzsch, Tel / Gut Pfad! Flötenkreise Jeden Donnerstag im Pfarrhaus Limbach 16:30 Uhr für Kinder (Anfänger) 17:00 Uhr für alle Flötenspieler (9-99) mit Kenntnissen Frauendienst: Dienstag, , Uhr Frauenfrühstück: Donnerstag, , Uhr, bei Katja Schicker Kontakt: Cornelia Mäthger, Tel.: / Männerwerk: ACHTUNG! Samstag, , Pilgern nach Jocketa (siehe beigefügte Einladung) Alle Männer auch aus Jocketa und Umgebung sind herzlich eingeladen! Kontakt: Ronny Mäthger, Tel: / Kirchenchor: mittwochs Uhr Hauskreise: 1. donnerstags Uhr in Buchwald, Kontakt: Jochen Kühn, Tel.: / donnerstags Uhr Limbach/Pfarrsaal Kontakt: Roselinde Weinhold, Tel.: / dienstags 14-tägig (gerade Wochen) Uhr in Limbach Kontakt: Steffen Lohmeier, Tel.: / freitags oder nach Absprache Kontakt: Fam. Bürger, Tel.: / donnerstags 14-tägig (gerade Wochen) Uhr in Limbach/Pfarrhaus Kontakt: Fam. Zehme, Tel.: / Gemeindegebet: Gebetsgemeinschaft für alle, die es sich einrichten können, von Montag Samstag Uhr in der Kirche Limbach Basteloase: Für alle, die Spaß am Basteln und Handarbeiten haben! Samstag, , Uhr im Pfarrstübchen, Am Pfarrberg 1 in Limbach Kontakt über Kerstin Schawaller, Tel , oder Petra Paetzold, Tel Achtung! Neue SEPA-Kontonummern für die Bankverbindungen der Kirchgemeinde Limbach: Für Kirchgeld SP Vogtland: IBAN: DE BIC: WELADED1PLX Für Friedhofsgebühren LGK Sachsen: IBAN: DE BIC: GENODED1DKD Herzlich Einladung zur Pilgerwanderung von Reichenbach nach Jocketa am Samstag, den , auf einem ca. 20 km langen Teilstück des Jakobsweges VIA IMPER II 09:00: Beginn in der Ev.-Luth. Peter-und-Paul-Kirche in Reichenbach mit einer Morgenandacht, danach Wanderung über Mühlwand und Buchwald nach Limbach. 12:00: Mittags-Andacht mit anschließendem Imbiss in der Ev.-Luth. St.-Michaelis-Kirche in Limbach, Uhr: Start zur zweiten Halbtour über Herlasgrün und Neudörfel nach Jocketa, Uhr: Nachmittagsandacht in der Ev.-Luth. Dreifaltigkeitskirche mit anschließendem Vortrag Pilgern im 21. Jahrhundert von Plauen bis nach Santiago de Compostella (mit Kaffee und Kuchen). Möglich ist es natürlich auch, nur an einer Halbetappe und/oder dem Pilgervortrag teilzunehmen. Teilnahme ohne Gebühr (Spenden für Verpflegung und Pilgervortrag erbeten). Anmeldungen von Gruppen über 5 Personen bitte bis bei den Kirchgemeindeverwaltungen Limbach oder Jocketa. Dort liegen ab Anfang April auch Handzettel mit weiteren Einzelheiten (z.b. Zugverbindungen) aus. Weitere Auskünfte: Siegfried Töllner; Tel. (03765) 36654; Mail: Aktuelles aus dem Steuerrecht Die Überlassung von Pkw an Arbeitnehmer neue Rechtsprechung verschärft die Anforderungen erheblich Ein an Bedeutung gewinnender Gehaltsbestandteil die Nutzungsüberlassung eines Pkw vom Arbeitgeber an den Seite 15

16 Arbeitnehmer war jüngst der Streitgrund dreier bis vor den Bundesfinanzhof getragenen Verfahren. Überlässt der Arbeitgeber einem Arbeitnehmer unentgeltlich oder verbilligt einen solchen Dienstwagen auch zur privaten Nutzung, führt das zu einem als Lohnzufluss zu erfassenden steuerbaren Nutzungsvorteil des Arbeitnehmers. Strittig war in allen drei Verfahren, ob die grundsätzliche Überlassung des Pkw an den Arbeitnehmer für einen Lohnzufluss ausreicht, oder ob der Arbeitnehmer den Pkw auch tatsächlich genutzt haben muss. Die Entscheidungen des Bundesfinanzhof waren dabei eindeutig: Die Überlassung eines Dienstwagens durch den Arbeitgeber an den Arbeitnehmer für dessen Privatnutzung führt unabhängig von den tatsächlichen Nutzungsverhältnissen zu einer Bereicherung des Arbeitnehmers. Denn der Vorteil aus der Nutzungsüberlassung umfasst bereits das zur Verfügung stellen des Fahrzeugs selbst sowie die Übernahme sämtlicher damit verbundener Kosten wie Steuern, Versicherungsprämien, Reparatur-, Wartungsund Treibstoffkosten und damit nutzungsabhängige wie - unabhängige Kosten. Auf die tatsächlichen Nutzungsverhältnisse kommt es damit nicht an, es reicht die arbeitsvertragliche Zusage (BFH vom (VI R 31/10, VI R 46/11) und vom (VI R 23/12)). Bisher konnte der sogenannte Anscheinsbeweis, also die Annahme, ein auch zur privaten Nutzung zur Verfügung stehender Pkw wird auch tatsächlich privat genutzt, hingegen widerlegt werden. Dies wurde höchstrichterlich bereits dann anerkannt, wenn der Arbeitnehmer vorgab, ein eigenes, vergleichbares Privatfahrzeug zu besitzen. In diesem Fall wurde dieses Argument als Gegenbeweis gewertet und der Anscheinsbeweis galt als widerlegt. Eine Versteuerung der Nutzungsmöglichkeit des betrieblichen Fahrzeugs erfolgte daher grundsätzlich nicht. Der tatsächliche Umfang der Privatnutzung wird zukünftig damit nur dann berücksichtigt, wenn der Steuerpflichtige diesen durch ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch nachweist. Ist dies der Fall, ist der für die Überlassung eines dienstlichen Kfz zur privaten Nutzung anzusetzende geldwerte Vorteil entsprechend dem Anteil der Privatnutzung an den insgesamt für das Kfz angefallenen Aufwendungen zu berechnen. Es sollte daher unbedingt geprüft werden, ob durch Arbeitsvertrag oder Dienstanweisung betriebliche Fahrzeuge, für die kein Fahrtenbuch geführt wird, dem Arbeitnehmer auch für private Zwecke zur Verfügung stehen. Ist dies der Fall, muss eine Besteuerung unabhängig von der tatsächlichen Privatnutzung erfolgen. Lars Meinel, Dipl.-Betriebswirt (BA) Steuerberater Sprechtage IHK Die IHK Regionalkammer Plauen bietet Unternehmern und Gründungsinteressenten regelmäßig kostenfreie Sprechtage an. Eine Anmeldung ist unter Tel 03741/ unbedingt erforderlich. Sprechtag Bürgschaftsbank Sachsen / Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen Beratung zur Finanzierungsabsicherung Dienstag, Uhrzeit nach Vereinbarung Sprechtag Unternehmensnachfolge Beratung zur Vorbereitung der Unternehmensnachfolge und Begleitung im Nachfolgeprozess Donnerstag, Uhrzeit nach Vereinbarung Existenzgründungsnachmittag Erstinformationen für Existenzgründer Montag, von bis Uhr Sprechtag Sächsische Aufbaubank Beratung zu Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten Mittwoch, von bis Uhr Vorsicht bei s und Telefonanrufen im Zuge der SEPA-Umstellung IHK warnt vor unseriösen Geschäftspraktiken Im Zusammenhang mit der SEPA-Umstellung berichten Unternehmer vermehrt von unseriösen Geschäftspraktiken. Eine besonders beliebte Betrugsmasche ist der Versand sogenannter Pishing-Mails. Der Absender gibt sich als Kreditinstitut aus und verweist in seiner auf die SEPA- Umstellung und damit einhergehende Veränderungen. Die soll den Empfänger dazu verleiten, bestimmte Daten (wie etwa Kontonummer, PIN oder TAN) preiszugeben, die dem Absender einen Zugriff auf das Empfängerkonto ermöglichen. In anderen Fällen berichten betroffene Unternehmer von einem Anruf ihrer vermeintlichen Hausbank. Der Anrufer erläutert, dass die SEPA-Umstellung verschiedene Veränderungen notwendig mache. Er bittet dann den Unternehmer mehrere Probeüberweisungen zu tätigen und anschließend das Online-Konto für einige Zeit nicht zu nutzen. Im Nachhinein stellt sich heraus, dass im Zuge der Probeüberweisungen oft mehrere tausend Euro auf Auslandskonten geflossen sind. Für den gutgläubigen Unternehmer kommt dann oft jede Hilfe zu spät. Der überwiesene Geldbetrag ist unwiederbringlich verloren. Seite 16

17 Betroffene Unternehmen sollte deshalb besondere Vorsicht walten lassen. Geben Sie auf keinen Fall persönliche Kontodaten, wie z.b. PIN oder TAN per Telefon oder weiter. Ansprechpartner im Fachbereich: Karla Bauer Tel: 03741/ JUBILARE Seniorengeburtstage April 2014 Helmsgrün Frau Christa Lang Helmsgrün Herr Werner Flach Helmsgrün Frau Rosemarie Landrock Helmsgrün Herr Ludwig Stöckel Helmsgrün Herr Martin Eisel Herlasgrün Frau Anita Karig Herlasgrün Frau Christa Rentzsch Herlasgrün Herr Dieter Grimm Herlasgrün Frau Gerlinde Ressel Herlasgrün Herr Alfred Albrecht Herlasgrün Herr Helmut Knüpfer Herlasgrün Frau Hanna Müller Herlasgrün Herrr Helmut Kahlert Herlasgrün Frau Ursula Herzcig Jocketa Herr Heinz Pippig Jocketa Frau Margitte Kersting Jocketa Herr Helmut Rother Jocketa Herr Günter Winkler Jocketa Herr Franz Dumschat Jocketa Frau Rita Schaller Jocketa Frau Elfriede Jugel Jocketa Herr Werner Römer Jocketa Herr Uwe Momsen Jocketa Herr Dieter Kramer Jocketa Frau Marlis Ohlendorf Jocketa Herr Norbert Böde Jocketa Herr Wolfgang Hempel Jocketa Frau Bärbel Dietzold Barthmühle Frau Monika Taeger Trieb Frau Wanda Schneider Möschwitz Herr Günter Heyne Möschwitz Frau Margit Fritzsch Ruppertsgrün Herr Heinz Landrock Ruppertsgrün Frau Elsbeth Kupfer Liebau Frau Eleonore Renz Single-Apartment (37 qm / autobahn- u. talsperrennah) in Pöhl-Christgrün günstig und provisionsfrei direkt vom Eigentümer preiswert zu vermieten. Mobil: 0178/ Rezept für s Osterfest Spiegeleikuchen 1 Dose Aprikosen (halbe Frucht, ca. 820 g) 200 g Margarine, 300 g Zucker, 4 Eier, 300 g Mehl 2 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 1 Pck. Puddingpulver Vanille 500 ml Milch, 400 g Schmand oder Quark 1. Aprikosen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Backofen auf 180 C (Umluft: 160 C) vorheizen. Backblech fetten oder mit Backpapier auslegen. 2. Margarine und 200 g Zucker mit dem elektrischen Handrührers cremig aufschlagen. Eier nacheinander einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz vermischen und im Wechsel mit 100 ml Aprikosensaft kurz unter den Teig rühren. Teig auf dem Blech verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen. 3. Inzwischen Puddingpulver und 100 g Zucker mischen, 6 EL Milch zugeben und mit dem Schneebesen glatt rühren. Restliche Milch aufkochen und vom Herd nehmen. Puddingpulver mit dem Schneebesen einrühren. Pudding wieder auf den Herd stellen und unter Rühren 1-2 Minuten zu einer dicken Creme einkochen lassen. Abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Schmand einrühren. Creme auf dem Kuchen verstreichen und die Aprikosenhälften wie Eidotter daraufsetzen. Insertions-Annahme: Pauli Offsetdruck, Herlasgrüner Str. 83, Treuen, Tel.: / 657-0, Fax: / Ihre Insertion für die nächste Ausgabe können Sie in Auftrag geben bis Das Pöhler Blättl erhält jeder Haus halt der Gemeinde, und es besteht die Mög lich keit, das Blättl in der Gemein dever wal tung käuflich zu erwerben. Die nächste Ausgabe des Pöhler Blättl er scheint am Seite 17

18 Bedachungen aller Art Dachklempnerarbeiten Kunststoffabdichtungen Solaranlagen Wärmedämmung Dachdecker - Meisterbetrieb Alexander Köppel Dachdeckermeister Inhaber Tel Fax Funk Helmsgrün Dorfstr Pöhl RICO S DIENSTLEISTUNGS- UND HAUSMEISTERSER VICE Inh. Enrico Szameitat Herlasgrün Am Teich Pöhl Tel / Fax / Einbau genormter Baufertigteile z. B. Fenster, Türen, Regale Fliesen-, Platten-, Mosaiklegearbeiten Bodenlegearbeiten Parkettverlegung Hausmeisterservice Winterdienst Kleinstreparaturen Mobil: Heizöl??? (037468) Jürgen König Hartmannsgrüner Str Treuen Tel.: / Fax: / Flüge Reisen Reiseschutz Jößnitzer Str Plauen Tel.: Fax: Mobil: Mail: Containerdienst Brennstoffe Heizöl TMG-Reiseservice Andreas Steinbach - Gran Canaria - 3*Hotel Folias, ST, HP, ab/bis DRS, z.b. vom bis , ab 504,00 EUR p.p. Zwischenverkauf vorbehalten! Mobiler Reiseberater - Anruf genügt! Karosserie- und Fahrzeugbau KFZ- Service und Aufbereitung Jocketa - Bergstraße Pöhl Telefon: Unfallinstandsetzung Karosserie und Lackierung Beseitigung von Kratzern, Rost und Dellen Fahrzeugaufbereitung Außen und Innen Wertaufbesserung Maschinen- und Handpolitur Instandsetzung von Verschleißteilen und Abgasanlagen An- und Einbau von Tuningteilen, Tagfahrlicht u.v.m. Konservierung Unterbodenschutz und Hohlräume Auf Wunsch auch Fahrzeugabholung! Seite 18

19 Familienentlastender Dienst Senioren Demenz (Abrechnung über alle Pflegekassen) Telefon: 03741/ oder /44100 Mobil: 0162/ Gabriela Jürgensmeier Firma Silvio Kurzendörfer Transporte & Baggerbetrieb Pflasterarbeiten vollbiologische Kleinkläranlagen Winterdienst Gansgrüner Str. 3a Pöhl / Möschwitz % Fax: Funk Oehme Gas- und Wasserinstallation Klempnerei Heizungsbau Inh. Matthias Oehme Gas-, Wasser-, Heizungsinstallateurmeister Werkstatt/Büro: Bahnhofstr. 40, Jocketa Tel.: /6085 Funk: 0171/ Privat: Neudörfeler Str. 10, Jocketa Fax: / Bürozeit nach Vereinbarung GmbH BSF BAUSERVICE F U H R M A N N Inh.: Dirk Fuhrmann Baggerarbeiten Klärgruben- & Zisterneneinbau Betonpflaster- & Asphaltarbeiten Zaunbau & Instandsetzung Garten- & Landschaftsgestaltung mit Trockenmauern Schneeräum- & Streuservice für Privatkunden Dirk Fuhrmann, Neudörfel / Nr. 4b, Pöhl Tel. & Fax: /6966 Mobil: 0173/ GAHO GRUND-AUS-und HOCHBAU GmbH -Bauunternehmen- Inh.: Steffen Dietzold Maurer-, Putzarbeiten Möschwitz-Dorfring 6 Beton-, Stahlbetonarbeiten Pöhl Eigenheimbau Tel: / Ausbau Fax: / Umbau, Sanierung Funk: 0172/ Bestattungen KARIN Werner Ihre einheimische Bestatterin NUR: Äußere Reichenbacher Straße 25 In unseren eigenen Räumen haben Sie jederzeit die Möglichkeit, individuelle, würdevolle Abschiednahmen sowie Trauerfeiern durchzuführen. Tag und Nacht Telefon 03741/ Seite 19

20 So., 30. März Uhr TRADITIONELLES FRÜHLINGKONZERT Michéle Rödel bietet ein niveauvolles neues Konzertprogramm mit Liedern und Arien von Mozart, Ries, Schubert, Schumann, Puccini, Verdi, Wagner u. a. Sa., 5. April Uhr BREZEL BRASS - ECHT BÖHMISCH BOOGIE fünf junge Musiker, die nach prägenden Kontakten mit Stadel-Feeling und Heuhaufenromantik a la Moiksn Karl und Borgsn Andi die Volksmusik wieder volkstauglich machen wollen. Sa., 12. April Uhr Country Queen Gudrun Lange SOLO Glücksstern auch mit Ihrer neuen Single beweist Gudrun Lange, dass sie den Titel Unrecht trägt. Ein Song Ihres Neuen Albums Du und Ich, der sich auch in den Rock und Pop-Charts platzieren könnte, hat nichts mehr mit den -und-banjo-western- für Country Music gehalten werden. Moderne Country Music ist populäre Musik im besten Sinne, dafür stehen auch Namen wie Shania Twain, Faith Hill und Emmylou Harris. Brezel Brass Kapelle Neuensalz Altensalzer Straße Neuensalz Tel.: Gudrun Lange Ostermo., 21. April 9.30 Uhr Puppentheater "Rumpelstilzchen" Grimms Märchen, gespielt mit Stabfiguren Dauer: ca. 45 min ab 4 Jahre geeignet, ideal im Grundschulalter Frohe Ostern wünscht: Salon Britta Friedrich Podologische Praxis mit Kassenzulassung Bahnhofstraße Jocketa Telefon Montag - Freitag 8:00 Uhr - 18:00 Uhr Samstag (nach Vereinbarung) Die Geschenk-Idee für s Osterei: ein Gutschein und ein hochwertiges Produkt aus unserem Haus. Vom Geschenkt... zu jeder Kosmetikbehandlung schenke ich Ihnen eine entspannende Fußmassage dazu. Die Muskulatur wird gelockert, die Hautoberfläche geglättet. Zum einfach mal Wohlfühlen... Rollladenreparaturen Fensterwartungen schnell, zuverlässig, kostengünstig Vogtländischer Bauelemente-Vertrieb Tel /7800 Ihre Spanndecke ab nur 89 /m² einmal montiert - nie mehr tapeziert! JEDEN SONNTAG SCHAUTAG Küchen, Spanndecken, Fußböden... Die richtige Zeit für Ihre individuelle Küche auf Wunsch auch mit Spanndecke und Fußboden. Erleben Sie ausgezeichneten Service ein Küchenleben lang. Mehrfach ausgezeichnet für Individualität in Raumgestaltung und herausragende Fachkompetenz. 175 Top-Adressen in 2 / 2014 AV & Architektur&Wohnen 220 Top-Adressen in 2012/2013 Küchen & Raumgestaltung Geipel Theumaer Weg Theuma Tel Seite 20

Amtsblatt. 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1

Amtsblatt. 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1 Amtsblatt für die Stadt Ludwigsfelde 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1 Inhalt 1. 1. Satzung zur Änderung der Satzung zur Benutzungsanordnung des städtischen Museums Ludwigsfelde einschließlich

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Feststellung des Jahresabschlusses der Vulkanpark GmbH für das Haushaltsjahr 2014 sowie der Auslegungsfrist g Herausgegeben

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Tagesordnung einer öffentlichen/ nicht öffentlichen Sitzung des Kreisausschusses des Landkreises Mayen-Koblenz am 16.03.2015

Mehr

Haushaltssatzung. der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015

Haushaltssatzung. der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015 Haushaltssatzung der Stadt Wörth am Rhein für die Jahre 2015 und 2016 vom 26. Februar 2015 Der Stadtrat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153),

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007 für den LANDKREIS GOSLAR Im 1. Halbjahr 2007 erscheinen die Amtsblätter jeweils am: 25.01., 22.02., 29.03., 26.04., 31.05. und 28.06. Das Amtsblatt kann auch im Internet des Landkreises Goslar unter: www.landkreis-goslar.de

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Nr. 13/2010 vom 01.10.2010 Inhaltsverzeichnis: A Bekanntmachungen des Landkreises Diepholz Vorprüfung des Einzelfalles nach 3c des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung

Mehr

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01.

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01. Landkreis Leer Amtsblatt Nr. 10 Montag, 01.06.2015 A. Bekanntmachungen des Landkreises Leer Seite B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite Stadt Weener Eröffnungsbilanz

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014 Die Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Haushaltsjahr 2014 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung hat folgenden Wortlaut: Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen

Mehr

AMTSBLATT der Stadt Frechen

AMTSBLATT der Stadt Frechen AMTSBLATT der Stadt Frechen ο 28. Jahrgang ο Ausgabetag 3.2.214 Nr. 2 Inhaltsangabe 5/214 Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Frechen über den Ablauf der Nutzungsrechte und Ruhefristen von Grabstätten

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung)

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Auf Grund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) sowie 2, 8 Abs. 2 und 9 Abs. 4 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde

Amtliches Bekanntmachungsblatt des Amtes Nortorfer Land Kreis Rendsburg-Eckernförde Zugleich amtliches Bekanntmachungsorgan der Stadt Nortorf, des Schulverbandes Nortorf der Gemeinden Bargstedt, Bokel, Borgdorf-Seedorf, Brammer, Dätgen, Eisendorf, Ellerdorf, Emkendorf, Gnutz, Groß Vollstedt,

Mehr

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße Jahrgang Nummer Datum 2015 14 21.04.2015 I N H A L T Öffentliche Bekanntmachung betr. Haushaltsplan und Haushaltssatzung des Zweckverbandes Paul-Moor-Schule für das Haushaltsjahr 2015 Seite 38-41 Öffentliche

Mehr

Amtsblatt. für den Kreis Paderborn. zugleich satzungsmäßiges Verkündungsorgan der Gemeinde Borchen und der Stadt Bad Wünnenberg

Amtsblatt. für den Kreis Paderborn. zugleich satzungsmäßiges Verkündungsorgan der Gemeinde Borchen und der Stadt Bad Wünnenberg zugleich satzungsmäßiges Verkündungsorgan der Gemeinde Borchen und der Stadt Bad Wünnenberg 68. Jahrgang 23. Februar 2011 Nr. 8 / S. 1 Inhaltsübersicht: Seite: 26/2011 Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde

Mehr

Mittwoch, dem 29. April 2015. In der 12. Sitzung des Stadtrates am 25.03.2015 wurden folgende Beschlüsse nichtöffentlich gefasst:

Mittwoch, dem 29. April 2015. In der 12. Sitzung des Stadtrates am 25.03.2015 wurden folgende Beschlüsse nichtöffentlich gefasst: Stadt Bad Elster 30.04.2015 Bürgermeister Bekanntmachung der Beschlüsse des Stadtrates Bad Elster Der Stadtrat der Stadt Bad Elster fasste in seiner Sitzung am folgende Beschlüsse: Mittwoch, dem 29. April

Mehr

April 2010. Monatsspruch im April

April 2010. Monatsspruch im April April 2010 Monatsspruch im April Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr durch ihn berufen seid. (Epheser 1,18) An den Fuchs musste ich bei diesem Bibelwort

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Regierung der Oberpfalz Amtsblatt

Regierung der Oberpfalz Amtsblatt Seite 33 Regierung der Oberpfalz Amtsblatt 71. Jahrgang Regensburg, 16. April 2015 Nr. 4 Inhaltsübersicht Wirtschaft, Landesentwicklung, Verkehr Bekanntgabe nach 3a des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung

Mehr

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland- Pfalz in der Fassung

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist 13. Jahrgang Ausgabetag: 06.1.011 Nr. 33 Inhalt: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 71 im Bahnhofsumfeld Weilerswist Beschränkte Öffentlichkeitsbeteiligung

Mehr

Amtsblatt. für den Landkreis Uelzen. Inhalt. Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden. Sonstige Bekanntmachungen

Amtsblatt. für den Landkreis Uelzen. Inhalt. Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden. Sonstige Bekanntmachungen 245 Amtsblatt für den Landkreis Uelzen 42. Jahrgang 31. Mai 2013 Nr. 10 Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden Haushaltssatzung der Gemeinde Barum...245 Haushaltssatzung der Gemeinde Himbergen...245

Mehr

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen.

Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. Protokoll über die Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Röfingen am 06.07.2015 im Sitzungssaal des Rathauses Röfingen. TAGESORDNUNG ÖFFENTLICHER TEIL: 1. Bauanträge 2. Baumaßnahmen in der Grundschule

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Zossen. 8. Jahrgang Zossen, 21. Dezember 2011 Nr. 21

Amtsblatt für die Stadt Zossen. 8. Jahrgang Zossen, 21. Dezember 2011 Nr. 21 für die Stadt Zossen 8. Jahrgang Zossen, 21. Dezember 2011 Nr. 21 Inhaltsverzeichnis zum Amtsblatt für die Stadt Zossen 21. Dezember 2011 Stadt Zossen mit ihren Ortsteilen: Glienick, Horstfelde, Schünow,

Mehr

AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN

AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN Jahrgang 21 Amtliche Bekanntmachung der Stadt Leichlingen INHALTSVERZEICHNIS 15 Beteiligung der Öffentlichkeit an Planungsmaßnahmen der Stadt Leichlingen im Bereich des

Mehr

Abwasserzweckverband 'Obere Röder", Sitz Radeberg

Abwasserzweckverband 'Obere Röder, Sitz Radeberg STADTUERW. GRDF 3: IZ +49 35952 28351 28-2- 1:27 [391 ttf RADEBERG +49 3528 433 419 5.2 Hier klicken, um zur übergeordneten Seite zu gelangen Abwasserzweckverband 'Obere Röder", Sitz Radeberg Gemeinsame

Mehr

AMTSBLATT für den Landkreis Harburg

AMTSBLATT für den Landkreis Harburg AMTSBLATT für den Landkreis Harburg 44. Jahrgang Ausgegeben in Winsen (Luhe) am 15.01.2015 Nr. 03 Bekanntmachung vom Inhalt Seite Landkreis Harburg 13.01.2015 Ausschuss für Wirtschaft, ÖPNV und Tourismus

Mehr

AMTSBLATT. für den Wasser- und Abwasserverband Havelland. Jahrgang 22 Nauen, den 31.07.2015 01/2015. Inhaltsverzeichnis

AMTSBLATT. für den Wasser- und Abwasserverband Havelland. Jahrgang 22 Nauen, den 31.07.2015 01/2015. Inhaltsverzeichnis Nauen, den 31. Juli 2015 1 AMTSBLATT für den mit den Mitgliedsgemeinden Beetzseeheide (OT Gortz), Brieselang, Groß Kreutz (Havel) (OT Deetz und OT Schmergow), Päwesin, Roskow (OT Roskow und OT Weseram),

Mehr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr

Haushaltssatzung. der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 1 Haushaltssatzung der Gemeinde Altrip für das Haushaltsjahr 2014 Der Gemeinderat hat aufgrund des 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153), zuletzt geändert

Mehr

TOP: Beschlüsse zur Gesellschafterversammlung der KBG am 19.02.2015. Kosten : Hsh.-Stelle: Hshjahr: Produktkosten : Mittel stehen

TOP: Beschlüsse zur Gesellschafterversammlung der KBG am 19.02.2015. Kosten : Hsh.-Stelle: Hshjahr: Produktkosten : Mittel stehen ZENTRALE ERLEDIGT Vorlage 8-1 2015 Zum Beschluss Öffentlich TOP: Beschlüsse zur Gesellschafterversammlung der KBG am 19.02.2015 Kosten : Hsh.-Stelle: Hshjahr: Produktkosten : Mittel stehen Beratungsergebnis:

Mehr

Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012

Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012 Amtsblatt Jahrgang: 2012 Nr. 19 Ausgabetag 03.12.2012 Inhalt: Lfd. Nr. Titel der Bekanntmachung 1 Haushaltssatzung des Zweckverbandes der berufsbildenden Schulen für das Haushaltsjahr 2012 2 1. Nachtragssatzung

Mehr

Auf der nächsten Sitzung der Schulkonferenz müssen beide Protokolle durch die Schulkonferenz genehmigt werden.

Auf der nächsten Sitzung der Schulkonferenz müssen beide Protokolle durch die Schulkonferenz genehmigt werden. Protokoll der Schulkonferenz 08.11.2006 Anwesende: Herr Umlauf (EV GS) Frau Borowy, Frau Przybill (EV Sek I), Herr Pahl (Vorstand), Herr Beese (Förderverein) Nora Jensen (SV, 7/8 D), Silke Hingst (SV,

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Lancken-Granitz

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Lancken-Granitz BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Lancken-Granitz Haushaltssatzung der Gemeinde Lancken-Granitz für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach

Mehr

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T Amtsblatt für den Salzlandkreis - Amtliches Verkündungsblatt - 23. Jahrgang Bernburg (Saale), 11. April 2012 Nummer 14 I N H A L T A. Amtliche Bekanntmachungen des Salzlandkreises Sitzung des Haushalts-

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Stebach für das Jahr 2015 vom 25.11.2014

Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Stebach für das Jahr 2015 vom 25.11.2014 Mitteilungsblatt für den Bereich der Verbandsgemeinde Dierdorf Rubrik: Amtliche Bekanntmachungen aus den Gemeinden Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Stebach für das Jahr 2015 vom 25.11.2014 Der Ortsgemeinderat

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt

1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014. 1 Ergebnis- und Finanzhaushalt Stadt Marlow Der Bürgermeister Am Markt 1 18337 Marlow Amtliche Bekanntmachung Nr.: I/10-0054-14 1. Nachtragshaushaltssatzung Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2014 Aufgrund des 48 i. V. m. 47 Kommunalverfassung

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Herkunftsländer der Befragten

Herkunftsländer der Befragten Umfrageergebnisse Kundenumfrage Die Umfrage wurde sowohl mündlich auf dem Thüringer Wandertag 2014 in Saalfeld, als auch schriftlich in verschiedenen Institutionen eingereicht. Unter anderem wurden Thüringer

Mehr

Fragebogen für Anspruchsteller zur Privat-Haftpflichtversicherung (Bitte zurückschicken an die oben genannte Adresse)

Fragebogen für Anspruchsteller zur Privat-Haftpflichtversicherung (Bitte zurückschicken an die oben genannte Adresse) Potsdamer Platz 10 10785 Berlin Fragebogen für Anspruchsteller zur Privat-Haftpflichtversicherung (Bitte zurückschicken an die oben genannte Adresse) Versicherungs-Nr.: Schaden-Nr. (sofern bekannt): Sehr

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Haushaltssatzung der Stadt Wuppertal für die Haushaltsjahre 2014 und 2015

Inhaltsverzeichnis. Haushaltssatzung der Stadt Wuppertal für die Haushaltsjahre 2014 und 2015 12. Februar 2014 Inhaltsverzeichnis Haushaltssatzung der Stadt Wuppertal für die e 2014 und 2015 2 Alle öffentlichen Bekanntmachungen finden sie kostenlos im Internet unter: www.wuppertal.de/bekanntmachungen.

Mehr

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 21. Jahrgang Bernburg (Saale), 17. Februar 2010 Nummer 5 I N H A L T

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 21. Jahrgang Bernburg (Saale), 17. Februar 2010 Nummer 5 I N H A L T Amtsblatt für den Salzlandkreis - Amtliches Verkündungsblatt - 21. Jahrgang Bernburg (Saale), 17. Februar Nummer 5 I N H A L T A. Amtliche Bekanntmachungen des Salzlandkreises Sitzung des Haushalts- und

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2015 vom 31.07.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153) in der

Mehr

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr)

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) STADT SINZIG N I E D E R S C H R I F T Gremium Sitzungstag Sitzungs-Nr. Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) Sitzungsort Sitzungsdauer Sitzungssaal im Rathaus 18.00 bis 19.55 Uhr Öff. Sitzung mit

Mehr

Name des/der Erziehungsberechtigten. Anschrift Straße u. Hausnummer. PLZ u. Ort

Name des/der Erziehungsberechtigten. Anschrift Straße u. Hausnummer. PLZ u. Ort Vertrag über die Schulkindbetreuung an der Grundschule Französische Schule für das Schuljahr 2013/2014 Zwischen der Universitätsstadt Tübingen vertreten durch die Fachabteilung Schule und Sport und Name

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Ostseebad Göhren

BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Ostseebad Göhren BEKANNTMACHUNG der Gemeinde Ostseebad Göhren 1. Aufgrund der 45 ff. der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss der Gemeindevertretung vom 15.03.2010 und mit Genehmigung

Mehr

Gemeinsam. für Ihre Zukunft. GHPersonal. Künstlersozialabgabe: Prüfungen werden ab 2015 deutlich verschärft

Gemeinsam. für Ihre Zukunft. GHPersonal. Künstlersozialabgabe: Prüfungen werden ab 2015 deutlich verschärft GHPersonal Künstlersozialabgabe: Prüfungen werden ab 2015 deutlich verschärft Viele Unternehmen haben in den vergangenen Jahren keine Abgaben zur Künstlersozialkasse (KSK) gezahlt. Die Prüfungen bei den

Mehr

Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament

Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament Satzung der Stadt Erlangen für das Jugendparlament Präambel...2 1 Jugendparlament...2 2 Aufgaben und Rechte...2 3 Pflichten...3 4 Zusammensetzung...3 6 Wahlvorschläge...4 7 Wahlvorgang...4 8 Geschäftsgang...4

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t Gemeinde Heilshoop Nr. 3/ 2013-2018 N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Heilshoop am 05. Dezember 2013 in Heilshoop, Hauptstraße 3, Landhaus Heilshoop Anwesend:

Mehr

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern Villa Gückelsberg Dr. Sylva-Michèle Sternkopf Tel.: 03726 792919-0 Fax: 03726 792919-10 E-Mail: contact@sternkopf.biz www.villa-gueckelsberg.de 2013 Liebe Gäste, wir freuen uns, dass Sie Ihre Veranstaltung

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Marlow

Haushaltssatzung der Stadt Marlow Stadt Marlow Der Bürgermeister Am Markt 1 18337 Marlow Amtliche Bekanntmachung Nr.: I/10-0006-15 Haushaltssatzung der Stadt Marlow für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Speyer für das Jahr 2010 vom 08.03.2010

Haushaltssatzung der Stadt Speyer für das Jahr 2010 vom 08.03.2010 Haushaltssatzung der Stadt Speyer für das Jahr 2010 vom 08.03.2010 Der Stadtrat hat aufgrund der 95 ff. der Gemeindeordnung (GemO) für Rheinland-Pfalz vom 31.01.1994 (GVBl. S. 153) in der jeweils geltenden

Mehr

Satzung Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsen 1.4.22. Satzung. der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v.

Satzung Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsen 1.4.22. Satzung. der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v. Satzung der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v. Vom 16. Mai 1998 (ABl. 1999 S. A 224) Inhaltsübersicht * Präambel... 1 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr... 2 2 Zweck des Vereins...

Mehr

S a t z u n g. Name des Vereins. 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde.

S a t z u n g. Name des Vereins. 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde. S a t z u n g 1 Name des Vereins 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde. 2. Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz eingetragener Verein in der

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort

Es gilt das gesprochene Wort Dr. h.c. Charlotte Knobloch Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern ehem. Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland anlässlich der Pressekonferenz "Wir Helfen München",

Mehr

1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2012 vom 06.11.2012

1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2012 vom 06.11.2012 1. Nachtragshaushaltssatzung der Verbandsgemeinde Dierdorf für das Jahr 2012 vom 06.11.2012 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 98 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994

Mehr

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße Jahrgang Nummer Datum 2015 12 13.04.2015 I N H A L T Öffentliche Bekanntmachung der Haushaltssatzung des Landkreises für das Jahr 2015 vom 10.04.2015 Seite 27-36 Ö F F E N T L I C H E B E K A N N T M A

Mehr

Öffentliche Bekanntmachungen :

Öffentliche Bekanntmachungen : AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

INTERNES REGLEMENT DER GEMEINDE NATERS

INTERNES REGLEMENT DER GEMEINDE NATERS INTERNES REGLEMENT DER GEMEINDE NATERS ZUR BENUTZUNG DER FORSTSTRASSE TÄTSCHEN VOGELBRUNNJI- ALPE BEL (SENNTUMSSTALLUNG) Grundsatz Artikel 1 Die Strasse Tätschen Vogelbrunnji - Alpe Bel (Senntumsstallung)

Mehr

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel BÜRGERMEISTERAMT HELMSTADT-BARGEN Rhein-Neckar-Kreis Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Helmstadt-Bargen sind sich ihrer Verpflichtung bewusst,

Mehr

Karl-Lochner-Straße 8, 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon: 0621 67005-0 AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN

Karl-Lochner-Straße 8, 67071 Ludwigshafen am Rhein Telefon: 0621 67005-0 AMTSBLATT FÜR ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNGEN KINDERZENTRUM LUDWIGSHAFEN AM RHEIN Zweckverband, Körperschaft des Öffentlichen Rechts Sozialpädiatrisches Zentrum mit Frühförderung Sonderkindergarten Integrative Kindertagesstätten Tagesförderstätte

Mehr

2 Kredite für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen

2 Kredite für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen Haushaltssatzung des LK Vorpommern-Greifswald für das Haushaltsjahr 2014 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss des Kreistages vom 17.02.2014 und mit

Mehr

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Wahlen Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Ausgabe Juni 2014 Reduzierte Öffnungszeiten während den Sommerferien Das Führungsgremium der Verwaltungsgemeinschaft

Mehr

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015 AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Waldfischbach-Burgalben für das Jahr 2014 vom 24.07.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2014 vom 02.07.2014 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz vom 31. Januar 1994 (GVBl. S. 153) in der

Mehr

Aufwandsentschädigungssatzung. des Salzlandkreises. für ehrenamtlich tätige Soziallotsen

Aufwandsentschädigungssatzung. des Salzlandkreises. für ehrenamtlich tätige Soziallotsen Aufwandsentschädigungssatzung des Salzlandkreises für ehrenamtlich tätige Soziallotsen 1 Inhaltsverzeichnis I. Abschnitt Allgemeine Vorschriften 1 Grundsätze 2 2 Aufgabenprofile 2 II. Abschnitt Festsetzung

Mehr

H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5

H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5 H a u s h a l t s s a t z u n g 2 0 1 5 I. Haushaltssatzung Auf Grund der 94 ff. der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. März 2005 (GVBl. I S. 142) zuletzt geändert

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Brückenbauer und Sinnentdecker gesucht

Brückenbauer und Sinnentdecker gesucht Brückenbauer und Sinnentdecker gesucht Liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Freunde der Christopherus-Lebens-und Arbeitsgemeinschaft, viele Menschen haben sich auf den Weg gemacht, gesellschaftliche Teilhabe

Mehr

7. Jahrgang Ausgabetag 19.03.2014 Nummer: 10. Inhaltsverzeichnis. Herausgeber: Stadt Hürth Der Bürgermeister

7. Jahrgang Ausgabetag 19.03.2014 Nummer: 10. Inhaltsverzeichnis. Herausgeber: Stadt Hürth Der Bürgermeister Amtsblatt 7. Jahrgang Ausgabetag 19.03.2014 Nummer: 10 Inhaltsverzeichnis 24. HAUSHALTSSATZUNG DER STADT HÜRTH FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2014 Seite/n 62-64 Herausgeber: Bezug: Stadt Hürth Der Bürgermeister

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010 Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Gebhardshain für das Jahr 2010 vom 06.05.2010 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz in der Fassung vom 31. Januar 1994 (GVBl.

Mehr

Amtsblatt. für den Landkreis Teltow-Fläming. 18. Jahrgang Luckenwalde, 22. Februar 2010 Nr. 5

Amtsblatt. für den Landkreis Teltow-Fläming. 18. Jahrgang Luckenwalde, 22. Februar 2010 Nr. 5 für den Landkreis Teltow-Fläming 18. Jahrgang Luckenwalde, 22. Februar 2010 Nr. 5 Inhaltsverzeichnis Amtlicher Teil Haushaltssatzung des Landkreises Teltow-Fläming für das Haushaltsjahr 2009...3 Bekanntmachungsanordnung...

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013

Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013 Bekanntmachung Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Weißenthurm für das Jahr 2014 vom 11. Dezember 2013 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz, in der Fassung vom

Mehr

Einladung. Einwohnergemeinde Ormalingen. zur. Protokoll Genehmigung der Protokolle vom 2. Juni 2010

Einladung. Einwohnergemeinde Ormalingen. zur. Protokoll Genehmigung der Protokolle vom 2. Juni 2010 Einwohnergemeinde Ormalingen Ormalingen, im September 2010 Einladung zur Einwohnergemeindeversammlung vom Freitag, 3. Dezember 2010, 20.15 Uhr im Mehrzweckraum des Zentrums Ergolz (ehemals APH Ergolz,

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T über die öffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses am Dienstag, den 3. Februar 2015 um 19:00 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses Grünwald ANWESEND: 1. Bürgermeister

Mehr

B U L L E T I N. zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof

B U L L E T I N. zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof B U L L E T I N zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof Traktanden 1. Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler 2. Nachtragskredite

Mehr

1. Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Stadtwerke Braunfels für das Wirtschaftsjahr 2014

1. Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Stadtwerke Braunfels für das Wirtschaftsjahr 2014 1. Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Stadtwerke Braunfels für das Wirtschaftsjahr 2014 Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Braunfels hat in Ihrer Sitzung am 10.04.2014 gemäß 10 Absatz 2 Ziffer 4

Mehr

Benutzungs- und Entgeltordnung für die Sportstätten der Gemeinde Tarnow. Benutzungsordnung

Benutzungs- und Entgeltordnung für die Sportstätten der Gemeinde Tarnow. Benutzungsordnung Benutzungs- und Entgeltordnung für die Sportstätten der Gemeinde Tarnow Die Gemeindevertreter der Gemeindevertretung Tarnow beschließen auf ihrer Sitzung am 03.03.2014 folgende Benutzungs- und Entgeltordnung

Mehr

Haushaltssatzung der Hansestadt Wismar für das Haushaltsjahr 2014

Haushaltssatzung der Hansestadt Wismar für das Haushaltsjahr 2014 Veröffentlichung: 14.07.2013 Inkrafttreten: 15.07.2013 Haushaltssatzung der Hansestadt Wismar für das Haushaltsjahr 2014 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach

Mehr

Grundlagen der Patenschaft; und häufig gestellte Fragen:

Grundlagen der Patenschaft; und häufig gestellte Fragen: Grundlagen der Patenschaft; und häufig gestellte Fragen: 1. Wir danken Ihnen recht herzlich, dass Sie sich dafür entschieden haben einem Kind die Chance auf ein besseres Leben zu geben. Sie sind mit Ihrer

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011

Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011 Haushaltssatzung der Stadt Landau in der Pfalz für das Haushaltsjahr 2011 Der Stadtrat hat auf Grund der 95 ff der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz vom 31.01.1994 (GVBl. S 153), zuletzt geändert durch

Mehr

ARBEITSVERTRAG FÜR TAXI- BZW. MIETWAGENFAHRER/INNEN

ARBEITSVERTRAG FÜR TAXI- BZW. MIETWAGENFAHRER/INNEN ARBEITSVERTRAG FÜR TAXI- BZW. MIETWAGENFAHRER/INNEN (Nicht Zutreffendes streichen) zwischen dem/der Unternehmen/er/in und dem/der Arbeitnehmer/in (als Arbeitgeber/in) (Name, Vorname) (Anschrift) (Geburtstag,

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen

Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen Gemeinde Reichartshausen 74934 Reichartshausen Rhein-Neckar-Kreis Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen Präambel Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Reichartshausen sind sich ihrer Verpflichtung

Mehr

Freundeskreis Horns Erben e.v.

Freundeskreis Horns Erben e.v. Freundeskreis Horns Erben e.v. Satzung 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 2 Zweck des Vereins 3 Mitgliedschaft 4 Beendigung der Mitgliedschaft 5 Mitgliedsbeiträge 6 Organe des Vereins 7 Vorstand 8 Zuständigkeit

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Zossen. 8. Jahrgang Zossen, 19. Dezember 2011 Nr. 20

Amtsblatt für die Stadt Zossen. 8. Jahrgang Zossen, 19. Dezember 2011 Nr. 20 für die Stadt Zossen 8. Jahrgang Zossen, 19. Dezember 2011 Nr. 20 Inhaltsverzeichnis zum Amtsblatt für die Stadt Zossen 19. Dezember 2011 Stadt Zossen mit ihren Ortsteilen: Glienick, Horstfelde, Schünow,

Mehr

VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER

VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER 1. Der Verein mit Sitz in Königstein im Taunus führt den Namen: Herzen für eine Neue Welt e.v. 2. Das Geschäftsjahr ist

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015

Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015 Haushaltssatzung der Gemeinde Mutterstadt für das Jahr 2015 Der Gemeinderat hat aufgrund von 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz am 27.01.2015 folgende Haushaltssatzung beschlossen, die nach Genehmigung

Mehr

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

GoingPublic Media Aktiengesellschaft München ISIN DE0007612103 WKN 761 210. Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung München ISIN DE0007612103 WKN 761 210 Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Donnerstag, den 16. Mai 2013, um 15:00 Uhr im Tagungsraum

Mehr

Satzung über die Erhebung der Wettbürosteuer in der Stadt Siegen (Wettbürosteuersatzung)

Satzung über die Erhebung der Wettbürosteuer in der Stadt Siegen (Wettbürosteuersatzung) Satzung über die Erhebung der Wettbürosteuer in der Stadt Siegen (Wettbürosteuersatzung) Ordnungsziffer Zuständigkeit Ratsbeschluss vom 22.050 Fachbereich 3 18.02.2015 Wettbürosteuersatzung Seite 1 Aufgrund

Mehr

Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015

Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015 Haushaltssatzung der Gemeinde Gager für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff der Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird nach Beschluss der Gemeindevertretung Gager vom 20.04.2015

Mehr

PERSONENVERSICHERUNG FÜR UNTERNEHMER

PERSONENVERSICHERUNG FÜR UNTERNEHMER PERSONENVERSICHERUNG FÜR UNTERNEHMER 2015 Die meisten Arbeitnehmer in Manitoba sind berufsunfallversichert, sodass sie bei berufsbedingten Verletzungen und Krankheiten die Leistungen und die Hilfe erhalten,

Mehr