ISO Zertifizierung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ISO 27001 Zertifizierung"

Transkript

1 ISO Zertifizierung - Zertifizierte IT-Sicherheit nach internationalen Standards Trigonum GmbH

2 Trigonum Wir machen Unternehmen sicherer und IT effizienter! - 2 -

3 Kombinierte Sicherheit Datenschutz und IT-Sicherheit Kombinierte Sicherheit Durch Informationssicherheit und Datenschutz Risiken beherrschen und Wettbewerbsvorteile erschließen. Strategie- und Konzeptberatung Informationssicherheits- Management Statusbestimmung / Audits Datenschutz- Management IT Sicherheits- Check ISO27001 Zertifizierung IT-Grundschutz Datenschutz-Check Fokussierte Beratungen Aufbau von Sicherheits- Managementsystemen Aufbau von Datenschutz- Managementsystemen Notfallmanagement Risikomanagement Erstellung von Sicherheitskonzepten Erstellung von Datenschutzkonzepten Erstellung von Richtlinien & Policies Trainings und Coaching zur Mitarbeitersensibilisierung Erstellung von Verfahrensverzeichnissen Auftragsdatenverarbeitung Services Externer Sicherheitsbeauftragter Externer Datenschutzbeauftragter Standards ISO BSI IT-Grundschutz Datenschutzgesetze - 3 -

4 Status der Informationstechnologie im Unternehmen 97% aller deutschen Unternehmen mit mehr als 20 Mitarbeitern setzen Informationstechnologie ein. Die Informationstechnologie unterstützt fast alle Unternehmensprozesse. Fast alle kritischen Unternehmensdaten werden elektronisch verarbeitet. Ein Ausfall wichtiger Systeme kann meistens maximal für 1 Tag toleriert werden. Aber Nur ca. ¼ der Unternehmen verfügt Notfallpläne. Weniger als 50% der Unternehmen haben schriftlich fixierte Sicherheitsrichtlinien. Mehr als 60% der Unternehmen erlauben die uneingeschränkte Nutzung der Hardware durch alle Mitarbeiter

5 Informationswerte sind gefährdet Katastrophen: Blitzeinschlag Brand Wassereinbruch Fremdpersonal: Gebäudezutritt Systemzugang Techn. Mängel: Serverausfall Datenverlust Angriffe durch (Ex-)Mitarbeiter : Datenmanipulation Datendiebstahl Spionage Informationswerte Industriespionage: Konstruktionsdaten Finanzdaten Forschungsergebnisse Organ. Mängel: Berechtigungen Verschlüsselung Verantwortlichkeiten Hacker: IT-Betrieb Datensicherheit Ungeschulte Mitarbeiter: Internetnutzung Umgang mit Informationen Unachtsamkeit

6 Die häufigsten Versäumnisse Sicherheit hat einen zu geringen Stellenwert Dauerhafte Prozesse zur Beibehaltung des Sicherheitsniveaus fehlen Sicherheitsvorgaben sind nicht dokumentiert Die Rechtevergabe wird nicht restriktiv genug gehandhabt Sicherheitsmaßnahmen werden aus Bequemlichkeit vernachlässigt Mit Passwörtern wird zu sorglos umgegangen Anwender und Administratoren sind mangelhaft geschult - 6 -

7 Informationswerte müssen geschützt werden Katastrophen: Blitzeinschlag Brand Wassereinbruch Fremdpersonal: Gebäudezutritt Systemzugang Techn. Mängel: Serverausfall Datenverlust Angriffe durch (Ex-)Mitarbeiter : Datenmanipulation Datendiebstahl Spionage Rechtliche Aspekte Service-/ Produktbezogene Aspekte Informationswerte Betriebswirtschfte Aspekte Industriespionage: Konstruktionsdaten Finanzdaten Forschungsergebnisse Service-/ Produktions- u. technologiebezogene Aspekte Organ. Mängel: Berechtigungen Verschlüsselung Verantwortlichkeiten Hacker: IT-Betrieb Datensicherheit Ungeschulte Mitarbeiter: Internetnutzung Umgang mit Informationen Unachtsamkeit

8 Das Managementsystem der ISO ISO ISO 9001 Management- Elemente ISO Managementelemente der Norm finden sich auch in anderen Managementstandards wieder. Die Norm ist mit den Normen ISO 9001:2000 sowie ISO 14001:2005 abgestimmt worden. Falls eine Organisation bereits ein funktionierendes Managementsystem eingerichtet hat, können die Anforderungen der ISO innerhalb des existierenden Managementsystems umgesetzt werden. Ein Vergleich mit der ISO 9001 sowie ISO14001 ist im Anhang C der ISO enthalten

9 Alternativen zur Erlangung einer ISO Zertifizierung Für den Aufbau und die Umsetzung eines zertifizierungsfähigen Informationssicherheitsmanagementsystems, gibt es die folgenden unterschiedlichen Ansätze: ISO 27001:2005 (ergänzt um ISO 27002) Die Auswahl und Umsetzung der Maßnahmen erfolgt anhand der vorher durchgeführten detaillierten Risikoanalyse. Diese basiert wiederum auf den ermittelten Informationswerten des Anwendungsbereichs. 135 Kontrollziele Wenig Hilfe zur konkreten Umsetzung IT Grundschutz (ISO auf Basis IT Grundschutz) Der IT Grundschutz verzichtet auf eine Risikoanalyse. Hier werden die erforderlichen Maßnahmen über die Modellierung des IT Verbunds bestimmt. Mehr als 60 Bausteine mit mehr als 1000 Maßnahmen Detaillierte Vorgaben zur Umsetzung aber dadurch auch Lieferung konkreter - 9 -

10 Ziele eines IT-Sicherheitsmanagements Gesteigerte Sicherheit als integraler Bestandteil der Geschäftsprozesse Kenntnis und Kontrolle über IT-Risiken / -Restrisiken erlangen Dokumentation von Strukturen und Prozessen Sicherheit des Geschäftsbetriebes sicherstellen durch: Business Continuity Management Kostenreduktion durch transparente und optimierte Strukturen (ggf. auch Versicherungen) Gesteigertes Sicherheitsbewusstsein der Mitarbeiter Beurteilung der Organisation und Prozesse nach Sicherheitsgesichtspunkten Weltweit anerkannter Standard erlangen (Nachweis der Sicherheit gegenüber Gesetzgebern, Kunden und Partner) Wettbewerbsvorteil: "Dokumentierte Qualität" durch eine unabhängige Instanz

11 Was bedeutet Informationssicherheit? Informationssicherheit oder IT-Sicherheit bedeutet den Schutz von Informationswerten. Dies beinhaltet Sicherungsmaßnahmen für die Grundwerte der Informationswerte. Zu diesen Grundwerten zählen: 1.) Vertraulichkeit Vertrauliche Daten werden nur berechtigt zur Kenntnis genommen oder weitergegeben. 2.) Integrität Sicherung der Korrektheit der Daten und der Funktionsweise von Systemen. 3.) Verfügbarkeit Garantieren, dass autorisierte Benutzer auf Daten und Systeme ungehindert zugreifen können

12 Übersicht über den IT-Sicherheitsprozess 1 Initiative der Geschäftsführung Analyse: Geschäftsprozesse, Unternehmensziele IT-Sicherheitsleitlinie IT-Sicherheitsorganisation 2 Analyse der Rahmenbedingungen Informationen, IT-Systeme, Anwendungen Schutzbedarf (Szenarien) 3 Sicherheitscheck Sicherheitsmaßnahmen Identifikation von Sicherheitslücken

13 Übersicht über den IT-Sicherheitsprozess 4 Planung von Maßnahmen Liste geeigneter Maßnahmen Kosten- und Nutzenanalyse Auswahl umzusetzender Maßnahmen Dokumentation des Restrisikos 5 6 Umsetzung von Maßnahmen Sicherheit im laufenden Betrieb Implementierung Test Notfallvorsorge Sensibilisierung Schulung Audit, Kontrollen, Monitoring, Revision Notfallvorsorge

14 Der Weg zur ISO Zertifizierung auf Basis IT Grundschutz! Ca. 92% der IT-Grundschutzmaßnahmen umgesetzt 2 Jahre gültig Wiederholbar Ca. 55% der IT-Grundschutzmaßnahmen umgesetzt 2 Jahre gültig Nicht wiederholbar Auditor-Testat Aufbaustufe ISO Zertifikat Auditor-Testat Einstiegsstufe Ca. 72% der IT-Grundschutzmaßnahmen umgesetzt 2 Jahre gültig Nicht wiederholbar

15 Nutzen von zertifizierter IT-Sicherheit nach ISO Erschließen neuer Kundengruppen die ähnlich wie bei den bekannten Qualitätsmanagementsystemen nach ISO 9001 von Ihren Partnern den Nachweis einer sicheren IT fordern Höhere Betriebssicherheit und Minimierung des Ausfallrisikos - damit Verringerung der Volatilität im Unternehmen Abheben vom Wettbewerb durch nachgewiesene (zertifizierte) IT-Sicherheit als Zusatznutzen für Ihre Produkte / Dienstleistungen gegenüber Ihren Kunden Reduzierung der Abhängigkeit vom Wissen einzelner Mitarbeiter und damit Verringerung der Anfälligkeit Ihres Unternehmens für Fluktuationsfolgen Realisierung dauerhafter Kosteneinsparungen durch Prozessoptimierungen in der IT-Betriebsführung Argument für Konditionenverbesserung Ihres Versicherungsportefolios Nachweis eines aktiven Risikomanagements gegenüber Behörden und Geschäftspartnern oder im Falle von Schadenersatzforderungen

16 TOOL gestützt zur ISO Für unser Vorgehen zur ISO Zertifizierung setzen wir ISMS-Framework ein. Basis ist das Audit Tool, bzw. das Grundschutztool des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik. Die Daten werden in SQL Datenbanken abgelegt. Die eingesetzten Reporting Services liefern Berichte, die uns beim Vorgehen zur ISO Zertifizierung unterstützen. Trigonum ISMS-Framework Reporting Services SQL Server ISO27001 Reporting Audit Tool

17 Trigonum ISMS-Framework 1. Businessanalyse 5. Maßnahmenumsetzung 2. Risikoanalyse 3. Gap-Analyse 4. Anwendbarkeitserklärung

18 Ablauf einer Zertifizierung nach ISO Auskunft über die Zertifikatsgültigkeit Zertifizierungsstelle 5. Auditresultate 2. Ernennung Geschäftspartner der Organisation 1. Zertifizierungsanfrage 6. Ausstellung des Zertifikat 3. Durchführung des Audits Auditoren-Team 7. Veröffentlichung des Zertifikats Minimax Unternehmen GmbH 4. Report des Audits Quelle: TUVIT

19 Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung. TRIGONUM GmbH Notkestrasse Hamburg Peter Bodino Dipl. Wirtschaftsinformatiker Telefon: +49(0) Fax: +49(0) Stephan Ernst Dipl. Wirtschaftsingenieur Telefon: +49(0) Fax: +49(0)

Zertifizierte IT-Sicherheit internationale Standards praxisnah umsetzen. IT Profis Berlin, 24.06.2009

Zertifizierte IT-Sicherheit internationale Standards praxisnah umsetzen. IT Profis Berlin, 24.06.2009 Zertifizierte IT-Sicherheit internationale Standards praxisnah umsetzen IT Profis Berlin, 24.06.2009 Leistungsspektrum Trigonum GmbH Geschäftsprozess- und Organisationsmanagement Erfolgreich Prozesse und

Mehr

Informationssicherheit zentral koordiniert IT-Sicherheitsbeauftragter

Informationssicherheit zentral koordiniert IT-Sicherheitsbeauftragter Informationssicherheit zentral koordiniert IT-Sicherheitsbeauftragter Informationssicherheit lösungsorientiert Informationssicherheit ist für Unternehmen mit IT-basierten Prozessen grundlegend: Neben dem

Mehr

Leitfaden zum sicheren Betrieb von Smart Meter Gateways

Leitfaden zum sicheren Betrieb von Smart Meter Gateways Leitfaden zum sicheren Betrieb von Smart Meter Gateways Wer Smart Meter Gateways verwaltet, muss die IT-Sicherheit seiner dafür eingesetzten Infrastruktur nachweisen. Diesen Nachweis erbringt ein Gateway-

Mehr

Praktizierter Grundschutz in einem mittelständigen Unternehmen

Praktizierter Grundschutz in einem mittelständigen Unternehmen Praktizierter Grundschutz in einem mittelständigen Unternehmen Adolf Brast, Leiter Informationsverarbeitung Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG auf dem 4. Stuttgarter IT-Sicherheitstag, 16.02.06 Überblick

Mehr

Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter

Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter Prof. Jürgen Müller Agenda Begrüßung Gefährdungen und Risiken Sicherheitsanforderungen und Schutzbedarf Live-Hacking Rechtliche Aspekte der IT- Sicherheit Vorgaben

Mehr

IT-Sicherheit Wie ist es um Ihre IT-Sicherheit bestellt? 04.06.2014 Daniel Onnebrink

IT-Sicherheit Wie ist es um Ihre IT-Sicherheit bestellt? 04.06.2014 Daniel Onnebrink IT-Sicherheit Wie ist es um Ihre IT-Sicherheit bestellt? 04.06.2014 Daniel Onnebrink Aktuelle Meldungen zum Thema IT-Sicherheit 2 IT-Sicherheitsniveau in kleinen und mittleren Unternehmen (September 2012)

Mehr

ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz

ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz Aufbau eines ISMS, Erstellung von Sicherheitskonzepten Bei jedem Unternehmen mit IT-basierenden Geschäftsprozessen kommt der Informationssicherheit

Mehr

Informationssicherheitsmanagement

Informationssicherheitsmanagement Informationssicherheitsmanagement nach ISO 27001 und BSI Grundschutz Karner & Schröppel Partnerschaft Sachverständige für Informationssicherheit und Datenschutz Unser Konzept Informationssicherheit und

Mehr

SiMiS-Kurzcheck zur Informationssicherheit nach ISO/IEC 27001 bzw. Datenschutz nach Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

SiMiS-Kurzcheck zur Informationssicherheit nach ISO/IEC 27001 bzw. Datenschutz nach Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Unternehmen: Branche: Ansprechpartner: Position: Straße: PLZ / Ort: Tel.: Mail: Website: Kontaktdaten Datenschutzbeauftragter: Fax: Sicherheitspolitik des Unternehmens JA NEIN 01. Besteht eine verbindliche

Mehr

Lösungen die standhalten.

Lösungen die standhalten. Aufbau eines Information Security Management Systems in der Praxis 14.01.2010, München Dipl. Inform. Marc Heinzmann, ISO 27001 Auditor Lösungen die standhalten. plan42 GmbH Wir sind ein reines Beratungsunternehmen

Mehr

Wie viel IT-Sicherheit braucht mein Unternehmen? Was ist IT-Sicherheit? Prozess Chefsache Management-Tool Notwendigkeit Warum IT-Sicherheit? Gesetze Rechtsverordnungen Kunden Öffentlichkeit Geschäftspartner

Mehr

Sicherheitsnachweise für elektronische Patientenakten

Sicherheitsnachweise für elektronische Patientenakten Copyright 2000-2011, AuthentiDate International AG Sicherheitsnachweise für elektronische Patientenakten Christian Schmitz Christian Schmitz Copyright 2000-2011, AuthentiDate International AG Seite 2 Systemziele

Mehr

Datenschutz und IT-Sicherheit in. Smart Meter Systemen. Unser Angebot für Smart Meter Gateway Administrator und Smart Meter CA

Datenschutz und IT-Sicherheit in. Smart Meter Systemen. Unser Angebot für Smart Meter Gateway Administrator und Smart Meter CA Datenschutz und IT-Sicherheit in Smart Meter Systemen Unser Angebot für Smart Meter Gateway Administrator und Smart Meter CA Smart, sicher und zertifiziert Das Energiekonzept der Bundesregierung sieht

Mehr

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 1. IT-Grundschutz-Tag 2013 27.02.2013 Inhalte

Mehr

Beraten statt prüfen Behördlicher Datenschutzbeauftragter

Beraten statt prüfen Behördlicher Datenschutzbeauftragter Beraten statt prüfen Behördlicher Datenschutzbeauftragter Bestellpflicht zum Datenschutzbeauftragten Nach den Vorgaben aller Landesdatenschutzgesetze müssen öffentliche Stellen des Landes grundsätzlich

Mehr

Notfallmanagement nach BS25999 oder BSI-Standard 100-4

Notfallmanagement nach BS25999 oder BSI-Standard 100-4 Notfallmanagement nach BS25999 oder BSI-Standard 100-4 Karner & Schröppel Partnerschaft Sachverständige für Informationssicherheit und Datenschutz Unser Konzept Informationssicherheit und Datenschutz als

Mehr

IT-Sicherheitsüberprüfung Der Schutz vor Wirtschaftsspionage

IT-Sicherheitsüberprüfung Der Schutz vor Wirtschaftsspionage IT-Sicherheitsüberprüfung Der Schutz vor Wirtschaftsspionage Karner & Schröppel Partnerschaft Sachverständige für Informationssicherheit und Datenschutz Unser Konzept Informationssicherheit und Datenschutz

Mehr

BSI IT-GRUNDSCHUTZ 3.0: EINE PRAGMATISCHE VORGEHENSWEISE. Alternative Ansätze im Sicherheitsmanagement

BSI IT-GRUNDSCHUTZ 3.0: EINE PRAGMATISCHE VORGEHENSWEISE. Alternative Ansätze im Sicherheitsmanagement BSI IT-GRUNDSCHUTZ 3.0: EINE PRAGMATISCHE VORGEHENSWEISE Alternative Ansätze im Sicherheitsmanagement Knud Brandis Studium Rechtswissenschaft an der Universität Potsdam Master of Business Administration

Mehr

IT-Revision als Chance für das IT- Management

IT-Revision als Chance für das IT- Management IT-Revision als Chance für das IT-Management IT-Revision als Chance für das IT- Management Speakers Corners Finance Forum 2008 4./5. November 2008 Referat 29922 Stand 2.07 Die Frage lautet Wenn die IT

Mehr

IT-Sicherheitsorganisationen zwischen internen und externen Anforderungen

IT-Sicherheitsorganisationen zwischen internen und externen Anforderungen IT-Tagung 2012 IT-Sicherheitsorganisationen zwischen internen und externen Anforderungen Kontrollaufgaben im IT-Security-Kontext 1 Agenda Aufgaben einer IT-Sicherheitsorganisation Zusammenspiel IT-Security,

Mehr

«Zertifizierter» Datenschutz

«Zertifizierter» Datenschutz «Zertifizierter» Datenschutz Dr.iur. Bruno Baeriswyl Datenschutzbeauftragter des Kantons Zürich CH - 8090 Zürich Tel.: +41 43 259 39 99 datenschutz@dsb.zh.ch Fax: +41 43 259 51 38 www.datenschutz.ch 6.

Mehr

Informationssicherheit in handlichen Päckchen ISIS12

Informationssicherheit in handlichen Päckchen ISIS12 Informationssicherheit in handlichen Päckchen ISIS12 Der praxistaugliche Sicherheitsstandard für kleine und mittelgroße Unternehmen IT-Trends Sicherheit, 20. April 2016 Referentin Claudia Pock Sales Managerin

Mehr

IT-Riskmanagement Strategie und Umsetzung. Inhalte. Begriffe. Armin Furter TKH Informationmangement Bern

IT-Riskmanagement Strategie und Umsetzung. Inhalte. Begriffe. Armin Furter TKH Informationmangement Bern IT-Riskmanagement Strategie und Umsetzung Armin Furter TKH Informationmangement Bern Inhalte Einführung Allgemeines Risikomangement IT-Risikomanagement Mögliche Methoden Begriffe Bedrohung Schaden Schadensausmass

Mehr

Informationssicherheit

Informationssicherheit Informationssicherheit Dipl.-Kfm., CISA, CISM 2007 RÖVERBRÖNNER Consulting GmbH Das einzige System, welches wirklich sicher ist, ist ausgeschaltet und ausgesteckt, eingesperrt in einem Safe aus Titan,

Mehr

ISMS. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de

ISMS. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de ISMS Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig Warum Informationssicherheit ISMS Standards (ISO27001, IT GS, ISIS12) Annäherung Dipl.-Ing Alfons Marx Materna GmbH Teamleiter Security, DQS-Auditor

Mehr

IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4

IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4 IT-Grundschutz nach BSI 100-1/-4 Marko Rogge www.marko-rogge.de www.leiner-denzer.com 100-1, 100-2, 100-3, 100-4 100-1 100-2 Managementsysteme für Informationssicherheit (ISMS, Information Security Management

Mehr

C R I S A M im Vergleich

C R I S A M im Vergleich C R I S A M im Vergleich Ergebnis der Bakkalaureatsarbeit Risiko Management Informationstag 19. Oktober 2004 2004 Georg Beham 2/23 Agenda Regelwerke CRISAM CobiT IT-Grundschutzhandbuch BS7799 / ISO17799

Mehr

Ihr Berater in Sachen Datenschutz und IT-Sicherheit. Berlin, August 2012

Ihr Berater in Sachen Datenschutz und IT-Sicherheit. Berlin, August 2012 ISi Ihr Berater in Sachen Datenschutz und IT-Sicherheit 01 Berlin, August 2012 Vorstellung ISiCO 02 Die ISiCO Datenschutz GmbH ist ein spezialisiertes Beratungsunternehmen in den Bereichen IT-Sicherheit,

Mehr

CISO nur eine sinnlose Jobbezeichnung? Prof. Dr. Thomas Jäschke

CISO nur eine sinnlose Jobbezeichnung? Prof. Dr. Thomas Jäschke CISO nur eine sinnlose Jobbezeichnung? Prof. Dr. Thomas Jäschke Vorstellung - Ihr Referent Prof. Dr. Thomas Jäschke Professor für Wirtschaftsinformatik an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Mehr

DATEV eg, 90329 Nürnberg. Betrieb der DATEV Rechenzentren. Anforderungsprofil Business Continuity

DATEV eg, 90329 Nürnberg. Betrieb der DATEV Rechenzentren. Anforderungsprofil Business Continuity Z E R T I F I K A T Die Zertifizierungsstelle der T-Systems bestätigt hiermit der, für den Betrieb der DATEV Rechenzentren (Standorte DATEV I, II und III) die erfolgreiche Umsetzung und Anwendung der Sicherheitsmaßnahmen

Mehr

DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen - Frau Bettina Ilgner - August-Schanz-Straße 21 60433 Frankfurt am Main

DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen - Frau Bettina Ilgner - August-Schanz-Straße 21 60433 Frankfurt am Main DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen - Frau Bettina Ilgner - August-Schanz-Straße 21 60433 Frankfurt am Main Achtung! Auftragsdatenverarbeitung Datenschutz-Kurzcheck

Mehr

International anerkannter Standard für IT-Sicherheit: ISO27001 - Umsetzung und Zertifizierung auf der Basis von BSI Grundschutz

International anerkannter Standard für IT-Sicherheit: ISO27001 - Umsetzung und Zertifizierung auf der Basis von BSI Grundschutz AUTOMOTIVE INFOKOM VERKEHR & UMWELT LUFTFAHRT RAUMFAHRT VERTEIDIGUNG & SICHERHEIT International anerkannter Standard für IT-Sicherheit: ISO27001 - Umsetzung und Zertifizierung auf der Basis von BSI Grundschutz

Mehr

DS DATA SYSTEMS GmbH

DS DATA SYSTEMS GmbH DS DATA SYSTEMS GmbH Consulting is our business! Consulting is our business! Unternehmenspräsentation DS DATA SYSTEMS GmbH Drei Standorte: Schwülper (Hauptverwaltung) München Wolfsburg 25 Mitarbeiter in

Mehr

Umsetzungsverfahren. Inhalt. KMU-Zertifizierung Informationssicherheit

Umsetzungsverfahren. Inhalt. KMU-Zertifizierung Informationssicherheit Umsetzungsverfahren KMU-Zertifizierung Informationssicherheit Inhalt Umsetzungsverfahren... 1 Umsetzungsverfahren zur KMU-Zertifizierung nach OVVI Summary... 2 1. Information Security Policy / IT-Sicherheitsleitlinie...

Mehr

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein Anstalt des öffentlichen Rechts IT-Grundschutz und Datenschutz im Unternehmen implementieren Heiko Behrendt ISO 27001 Grundschutzauditor Fon:

Mehr

CLOUD COMPUTING. Risikomanagementstrategien bei der Nutzung von Cloud Computing

CLOUD COMPUTING. Risikomanagementstrategien bei der Nutzung von Cloud Computing CLOUD COMPUTING Risikomanagementstrategien bei der Nutzung von Cloud Computing Michael Rautert Staatlich geprüfter Informatiker Geprüfter IT-Sicherheitsbeauftragter (SGS TÜV) Ausbildung zum geprüften Datenschutzbeauftragten

Mehr

Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten. RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de

Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten. RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de Herausforderungen Cloud Übermittlung von Daten an einen Dritten und ggf. Verarbeitung

Mehr

Schon mal an den Notfall gedacht? Vorgaben und Handl ungs- Empfehlungen zur IT-Notfallvorsorge

Schon mal an den Notfall gedacht? Vorgaben und Handl ungs- Empfehlungen zur IT-Notfallvorsorge Schon mal an den Notfall gedacht? Vorgaben und Handl ungs- Empfehlungen zur IT-Notfallvorsorge Wozu IT-Notfallvorsorge? S k Schaden, der zum Konkurs des Unternehmens führt PENG! S limit vom Unternehmen

Mehr

by Trigonum GmbH www.trigonum.de - 1 -

by Trigonum GmbH www.trigonum.de - 1 - Wir machen Unternehmen sicherer und IT effizienter! - 1 - Beratung und Dienstleistungen für erfolgreiches Geschäftsprozess-, IT- und Projektmanagement Mit Sicherheit Trigonum! Unternehmensdarstellung Trigonum

Mehr

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 4. IT-Grundschutz-Tag 2013 09.10.2013 Agenda

Mehr

Praktischer Datenschutz

Praktischer Datenschutz Praktischer Datenschutz Heiko Behrendt Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Kiel ULD72@datenschutzzentrum.de CAU - Praktischer Datenschutz 1 Überblick Behördlicher und betrieblicher

Mehr

Personal- und Kundendaten Datenschutz bei Energieversorgern

Personal- und Kundendaten Datenschutz bei Energieversorgern Personal- und Kundendaten Datenschutz bei Energieversorgern Datenschutz bei Energieversorgern Datenschutz nimmt bei Energieversorgungsunternehmen einen immer höheren Stellenwert ein. Neben der datenschutzkonformen

Mehr

DATENSCHUTZBERATUNG. vertrauensvoll, qualifiziert, rechtssicher

DATENSCHUTZBERATUNG. vertrauensvoll, qualifiziert, rechtssicher DATENSCHUTZBERATUNG vertrauensvoll, qualifiziert, rechtssicher SIND SIE WIRKLICH SICHER? Wer sorgt in Ihrem Unternehmen dafür, dass die rechtlichen Anforderungen des Datenschutzes und der Datensicherheit

Mehr

Kirchlicher Datenschutz

Kirchlicher Datenschutz Kirchlicher Datenschutz Religionsgemeinschaften können in ihrem Zuständigkeitsbereich ihre Angelegenheit frei von staatlicher Aufsicht selbst regeln. Dieses verfassungsrechtlich verbriefte Recht umfasst

Mehr

IT-Grundschutz. Manuel Atug & Daniel Jedecke Chaos Computer Club Cologne (C4) e.v. OpenChaos Januar 2007

IT-Grundschutz. Manuel Atug & Daniel Jedecke Chaos Computer Club Cologne (C4) e.v. OpenChaos Januar 2007 IT-Grundschutz Chaos Computer Club Cologne (C4) e.v. OpenChaos Januar 2007 IT-Grundschutzhandbuch Agenda Ziel der IT-Sicherheit Das IT-Grundschutzhandbuch Umsetzung des IT-Grundschutzhandbuchs Ausbaustufen

Mehr

Beraten statt prüfen Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Beraten statt prüfen Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Beraten statt prüfen Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Bestellpflicht zum Datenschutzbeauftragten Nach 4 f Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) müssen Unternehmen einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Mehr

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 2. IT-Grundschutz-Tag 2013 13.06.2013 Agenda

Mehr

Personal- und Kundendaten Datenschutz in Werbeagenturen

Personal- und Kundendaten Datenschutz in Werbeagenturen Personal- und Kundendaten Datenschutz in Werbeagenturen Datenschutz in Werbeagenturen Bei Werbeagenturen stehen neben der Verarbeitung eigener Personaldaten vor allem die Verarbeitung von Kundendaten von

Mehr

GPP Projekte gemeinsam zum Erfolg führen

GPP Projekte gemeinsam zum Erfolg führen GPP Projekte gemeinsam zum Erfolg führen IT-Sicherheit Schaffen Sie dauerhaft wirksame IT-Sicherheit nach zivilen oder militärischen Standards wie der ISO 27001, dem BSI Grundschutz oder der ZDv 54/100.

Mehr

Aspekte der Informationssicherheit bei der Einführung von SAP an der TU Dresden. Vorgehen, Werkzeuge, Erfahrungen-

Aspekte der Informationssicherheit bei der Einführung von SAP an der TU Dresden. Vorgehen, Werkzeuge, Erfahrungen- Aspekte der Informationssicherheit bei der Einführung von SAP an der TU Dresden Vorgehen, Werkzeuge, Erfahrungen- BSI IT-Grundschutz-Tag Berlin 13. Februar 2014 Jens Syckor IT-Sicherheitsbeauftragter Matthias

Mehr

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion

Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Neues aus dem IT-Grundschutz Ausblick und Diskussion Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 1. IT-Grundschutz-Tag 2013 27.02.2013 Inhalte

Mehr

ITIL & IT-Sicherheit. Michael Storz CN8

ITIL & IT-Sicherheit. Michael Storz CN8 ITIL & IT-Sicherheit Michael Storz CN8 Inhalt Einleitung ITIL IT-Sicherheit Security-Management mit ITIL Ziele SLA Prozess Zusammenhänge zwischen Security-Management & IT Service Management Einleitung

Mehr

Einführung eines ISMS nach ISO 27001. Kai Wittenburg, Geschäftsführer/CEO, ISO27001-Auditor (BSI)

Einführung eines ISMS nach ISO 27001. Kai Wittenburg, Geschäftsführer/CEO, ISO27001-Auditor (BSI) Einführung eines ISMS nach ISO 27001 Kai Wittenburg, Geschäftsführer/CEO, ISO27001-Auditor (BSI) Was ist Informationssicherheit? Vorhandensein von Integrität Vertraulichkeit und Verfügbarkeit in einem

Mehr

Informations- / IT-Sicherheit - Warum eigentlich?

Informations- / IT-Sicherheit - Warum eigentlich? Informations- / IT-Sicherheit - Warum eigentlich? Hagen, 20.10.2015 Uwe Franz Account Manager procilon IT-Solutions GmbH Niederlassung Nord-West Londoner Bogen 4 44269 Dortmund Mobil: +49 173 6893 297

Mehr

Security. Voice +41 (0)55 214 41 56 Fax +41 (0)55 214 41 57 Mobile +41 (0)79 336 56 76 E-Mail felix.widmer@tan-group.ch Web www.tan-group.

Security. Voice +41 (0)55 214 41 56 Fax +41 (0)55 214 41 57 Mobile +41 (0)79 336 56 76 E-Mail felix.widmer@tan-group.ch Web www.tan-group. Security Felix Widmer TCG Tan Consulting Group GmbH Hanflaenderstrasse 3 CH-8640 Rapperswil SG Voice +41 (0)55 214 41 56 Fax +41 (0)55 214 41 57 Mobile +41 (0)79 336 56 76 E-Mail felix.widmer@tan-group.ch

Mehr

Muster mit Beispiel Verifikation des Basis-Sicherheitschecks im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT- Grundschutz

Muster mit Beispiel Verifikation des Basis-Sicherheitschecks im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT- Grundschutz Muster mit Beispiel Verifikation des Basis-Sicherheitschecks im Rahmen der Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT- Grundschutz Antragsteller: Zertifizierungskennung: BSI-XXX-XXXX Der Inhalt

Mehr

Verordnungsdaten und Patientendatenbanken Datenschutz in Pharmaunternehmen

Verordnungsdaten und Patientendatenbanken Datenschutz in Pharmaunternehmen Verordnungsdaten und Patientendatenbanken Datenschutz in Pharmaunternehmen Datenschutz in Pharmaunternehmen Bei Pharmaunternehmen stehen neben der Verarbeitung eigener Personaldaten vor allem die Dokumentation

Mehr

Das IT-Verfahren TOOTSI

Das IT-Verfahren TOOTSI Das IT-Verfahren TOOTSI Toolunterstützung für IT- Sicherheit (TOOTSI) Motivation und Ziele der Nationale Plan (UP Bund) Herausforderungen Umsetzung in der Bundesfinanzverwaltung in der Bundesverwaltung

Mehr

Security Audits. Ihre IT beim TÜV

Security Audits. Ihre IT beim TÜV Security Audits Ihre IT beim TÜV Thinking Objects GmbH Leistungsstark. Sicher. Nachhaltig. Gegründet 1994 inhabergeführt Hauptsitz Stuttgart Kompetenter IT-Dienstleister und Systemintegrator Schwerpunkte:

Mehr

Datenschutz. und Synergieeffekte. Verimax GmbH. Blatt 1. Autor:Stefan Staub Stand

Datenschutz. und Synergieeffekte. Verimax GmbH. Blatt 1. Autor:Stefan Staub Stand Datenschutz und Synergieeffekte Verimax GmbH Autor:Stefan Staub Stand Blatt 1 Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. Lucius Annaeus Seneca röm. Philosoph,

Mehr

IT-Grundschutz. IT-Grundschutz. Dipl.-Inf. (FH) Thorsten Gerlach

IT-Grundschutz. IT-Grundschutz. Dipl.-Inf. (FH) Thorsten Gerlach IT-Grundschutz IT-Grundschutz modellieren modellieren Dipl.-Inf. (FH) Thorsten Gerlach IT-Grundschutz / Überblick IT- Grundschutzhandbuch (GSHB) betrachtet im Allgemeinen folgende Merkmale: Infrastruktur

Mehr

Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter

Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter Zertifizierung IT-Sicherheitsbeauftragter Ablauf der Zertifizierung / Zertifizierung von Organisationen Prof. Kathrin Winkler / Prof. Jürgen Müller Agenda 1. Fortbildungsweg 2. Projektarbeit und dpüf Prüfung

Mehr

Medizintechnik und Informationstechnologie im Krankenhaus. Dr. Andreas Zimolong

Medizintechnik und Informationstechnologie im Krankenhaus. Dr. Andreas Zimolong Medizintechnik und Informationstechnologie im Krankenhaus Dr. Andreas Zimolong DIN EN 80001-1:2011 Anwendung des Risikomanagements für IT-Netzwerke, die Medizinprodukte beinhalten Teil 1: Aufgaben, Verantwortlichkeiten

Mehr

Kriterienkatalog und Vorgehensweise für Bestätigungen und Konformitätsnachweise gemäß Signaturgesetz. datenschutz cert GmbH Version 1.

Kriterienkatalog und Vorgehensweise für Bestätigungen und Konformitätsnachweise gemäß Signaturgesetz. datenschutz cert GmbH Version 1. Kriterienkatalog und Vorgehensweise für Bestätigungen und Konformitätsnachweise gemäß Signaturgesetz (SigG) datenschutz cert GmbH Version Inhaltsverzeichnis Kriterienkatalog und Vorgehensweise für Bestätigungen

Mehr

Die Telematikinfrastruktur als sichere Basis im Gesundheitswesen

Die Telematikinfrastruktur als sichere Basis im Gesundheitswesen Die Telematikinfrastruktur als sichere Basis im Gesundheitswesen conhit Kongress 2014 Berlin, 06.Mai 2014 Session 3 Saal 3 Gesundheitsdaten und die NSA Haben Patienten in Deutschland ein Spionageproblem?

Mehr

IT-Strukturanalyse als wichtige Voraussetzung für ein funktionierendes ISMS

IT-Strukturanalyse als wichtige Voraussetzung für ein funktionierendes ISMS IT-Strukturanalyse als wichtige Voraussetzung für ein funktionierendes ISMS 5. IT-Grundschutz-Tag 23.11.2011 Björn Schulz Agenda 1. Einleitung + Ausgangslage 2. Anforderungen 3. IT-Strukturanalyse 4. Fazit

Mehr

IT-Sicherheit für die Energie- und Wasserwirtschaft

IT-Sicherheit für die Energie- und Wasserwirtschaft IT-Sicherheit für die Energie- und Wasserwirtschaft Als Prozess für Ihr ganzes Unternehmen. Zu Ihrer Sicherheit. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Deshalb sollte sich Ihr Unternehmen mit IT-Sicherheit beschäftigen

Mehr

Datenschutz und Datensicherheit in Kleinen und Mittelständischen Unternehmen

Datenschutz und Datensicherheit in Kleinen und Mittelständischen Unternehmen Datenschutz und Datensicherheit in Kleinen und Mittelständischen Unternehmen Prof. Dr. Reiner Creutzburg creutzburg@fh brandenburg.de Geprüfter Datenschutzbeauftragter (SGS TÜV) Geprüfter IT Sicherheitsbeauftragter

Mehr

Informationssicherheit (k)eine Frage für Ihr Unternehmen?

Informationssicherheit (k)eine Frage für Ihr Unternehmen? Ziele Informationssicherheit (k)eine Frage für Ihr Unternehmen? SSV bei connect Schnelligkeit, Sicherheit, Verfügbarkeit Vortrag von Ingrid Dubois, dubois it-consulting gmbh Informationssicherheit: Ziele

Mehr

Musterprozesse für das Datenschutzmanagement

Musterprozesse für das Datenschutzmanagement Musterprozesse für das Datenschutzmanagement Dr. Martin Meints Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein ULD61@datenschutzzentrum.de Was kann modernes Datenschutzmanagement von Qualitätsmanagement,

Mehr

Personal- und Patientendaten Datenschutz in Krankenhäusern

Personal- und Patientendaten Datenschutz in Krankenhäusern Personal- und Patientendaten Datenschutz in Krankenhäusern Datenschutz in Krankenhäusern In Krankenhäusern stehen neben der datenschutzkonformen Speicherung eigener Personaldaten vor allem die Verarbeitung

Mehr

Berater-Profil 3384. Ausbildung Diplom-Volkswirt Certified Information Security Manager Datenschutzbeauftragter. EDV-Erfahrung seit 1996

Berater-Profil 3384. Ausbildung Diplom-Volkswirt Certified Information Security Manager Datenschutzbeauftragter. EDV-Erfahrung seit 1996 Berater-Profil 3384 Senior IT-Revisor, Information Security Officer Certified Information Security Manager Sachverständiger für IT-Sicherheit und IT-Sicherheitsmanagement (BDSF) Kernkompetenzen in den

Mehr

Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013

Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013 Einführung eines ISMS nach ISO 27001:2013 VKU-Infotag: Anforderungen an die IT-Sicherheit (c) 2013 SAMA PARTNERS Business Solutions Vorstellung Olaf Bormann Senior-Consultant Informationssicherheit Projekterfahrung:

Mehr

Personal- und Kundendaten Datenschutz im Einzelhandel

Personal- und Kundendaten Datenschutz im Einzelhandel Personal- und Kundendaten Datenschutz im Einzelhandel Datenschutz im Einzelhandel Im Einzelhandel stehen neben der datenschutzkonformen Speicherung eigener Personaldaten vor allem die Verarbeitung von

Mehr

DIGITALE INFRASTRUKTUR SCHÜTZEN UND OPTIMIEREN

DIGITALE INFRASTRUKTUR SCHÜTZEN UND OPTIMIEREN DIGITALE INFRASTRUKTUR SCHÜTZEN UND OPTIMIEREN anhand eines praktischen Beispiels bei der Versatel Knud Brandis Studium Rechtswissenschaft an der Universität Potsdam Master of Business Administration (MBA)

Mehr

IT-Grundschutz - Informationssicherheit ohne Risiken & Nebenwirkungen

IT-Grundschutz - Informationssicherheit ohne Risiken & Nebenwirkungen IT-Grundschutz - Informationssicherheit ohne Risiken & Nebenwirkungen Jonas Paulzen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Grundlagen der Informationssicherheit und IT-Grundschutz 2. IT-Grundschutz-Tag

Mehr

Datenschutz und IT-Sicherheit. Smart Meter CA & Gateway Administration. SmartMeterCA &

Datenschutz und IT-Sicherheit. Smart Meter CA & Gateway Administration. SmartMeterCA & Datenschutz und IT-Sicherheit Smart Meter CA & Gateway Administration SmartMeterCA & Gateway Administration 4 Projekte 4 gute Ideen für den Smart Meter Gateway Administrator Unsere vier Projekte im Überblick

Mehr

Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen

Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen IT-DIENST- LEISTUNGEN Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen TÜV SÜD Management Service GmbH IT-Prozesse bilden heute die Grundlage für Geschäftsprozesse.

Mehr

IT-Sicherheit betrifft alle

IT-Sicherheit betrifft alle IT-Sicherheit betrifft alle Vorgehensweise nach IT-Grundschutz Angelika Jaschob Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Das BSI... ist eine unabhängige und neutrale Stelle für Fragen zur IT-Sicherheit

Mehr

Sicherheit im IT Umfeld

Sicherheit im IT Umfeld Sicherheit im IT Umfeld Eine Betrachtung aus der Sicht mittelständischer Unternehmen Sicherheit im IT Umfeld Gibt es eine Bedrohung für mein Unternehmen? Das typische IT Umfeld im Mittelstand, welche Gefahrenquellen

Mehr

I n f o r m a t i o n s s i c h e r h e i t i n G e m e i n d e n B e v ö l k e r u n g s z a h l < 6 000

I n f o r m a t i o n s s i c h e r h e i t i n G e m e i n d e n B e v ö l k e r u n g s z a h l < 6 000 Leitfaden I n f o r m a t i o n s s i c h e r h e i t i n G e m e i n d e n B e v ö l k e r u n g s z a h l < 6 000 Inhalt 1 Einleitung... 2 2 Übersicht Dokumente... 2 3 Umsetzung der Anforderungen an

Mehr

IT-Grundschutz praktisch im Projekt Nationales Waffenregister

IT-Grundschutz praktisch im Projekt Nationales Waffenregister IT-Grundschutz praktisch im Projekt Nationales Waffenregister Günther Ennen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik 19. Berliner Anwenderforum E-Government am 19. und 20. Februar 2013 Fachforum

Mehr

Informationssicherheit ein Best-Practice Überblick (Einblick)

Informationssicherheit ein Best-Practice Überblick (Einblick) Informationssicherheit ein Best-Practice Überblick (Einblick) Geschäftsführer der tgt it- und informationssicherheit gmbh Geschäftsführer am TZI, Universität Bremen Lehrbeauftragter an der Hochschule Bremen

Mehr

Informations-Sicherheit mit ISIS12

Informations-Sicherheit mit ISIS12 GPP Projekte gemeinsam zum Erfolg führen www.it-sicherheit-bayern.de Informations-Sicherheit mit ISIS12 GPP Service GmbH & Co. KG Kolpingring 18 a 82041 Oberhaching Tel.: +49 89 61304-1 Fax: +49 89 61304-294

Mehr

IT-Sicherheit in der Energiewirtschaft

IT-Sicherheit in der Energiewirtschaft IT-Sicherheit in der Energiewirtschaft Sicherer und gesetzeskonformer IT-Systembetrieb Dr. Joachim Müller Ausgangssituation Sichere Energieversorgung ist Voraussetzung für das Funktionieren unseres Gemeinwesens

Mehr

Übergabe DE-CIX Internet Exchange (BSI-IGZ-0059-2010)

Übergabe DE-CIX Internet Exchange (BSI-IGZ-0059-2010) Übergabe DE-CIX Internet Exchange (BSI-IGZ-0059-2010) BSI Überblick Zertifizierung Vorteile Zertifizierung nach ISO 27001 und IT-Grundschutz Prüfstandards des BSI Beispiele neuerer Zertifikate Akkreditierte

Mehr

Unternehmens-Präsentation. B2B - BERGER & BOCK GbR Quality and Privacy

Unternehmens-Präsentation. B2B - BERGER & BOCK GbR Quality and Privacy Unternehmens-Präsentation B2B - BERGER & BOCK GbR Quality and Privacy AGENDA Mission Statement Quality, Security and Privacy Qualitätsmanagement/Informationssicherheit Datenschutz Audit/Assessment B2B

Mehr

Richtlinie zur Informationssicherheit T-Systems Multimedia Solutions

Richtlinie zur Informationssicherheit T-Systems Multimedia Solutions Richtlinie zur Informationssicherheit T-Systems Multimedia Solutions Autor: Frank Schönefeld Gültig ab: 23.03.2015 / Ersetzte Ausgabe: 29.05.2012 Seite 1 von 5 Vorwort Unsere Kunden und Beschäftigten müssen

Mehr

Auswirkungen des IT-Sicherheitsgesetzes für Krankenhäuser. Umsetzungshinweise

Auswirkungen des IT-Sicherheitsgesetzes für Krankenhäuser. Umsetzungshinweise Ziele Auswirkungen des IT-Sicherheitsgesetzes für Krankenhäuser Umsetzungshinweise dubois it-consulting gmbh, Holzhofstr. 10, 55116 Mainz, +49 6131 2150691 oder +49 177 4104045, ingrid.dubois@dubois-it-consulting.de

Mehr

Datenschutz & Datensicherheit

Datenschutz & Datensicherheit Datenschutz & Datensicherheit IT und Haftungsfragen 1 Vorstellung Holger Filges Geschäftsführer der Filges IT Beratung Beratung und Seminare zu IT Sicherheit, Datenschutz und BSI Grundschutz Lizenzierter

Mehr

Datenschutz Schnellcheck. Referent Jürgen Vischer

Datenschutz Schnellcheck. Referent Jürgen Vischer Datenschutz Schnellcheck Referent Jürgen Vischer ISO 9001 ISO 9001 Dokumentation - der Prozesse - der Verantwortlichen - Managementverantwortlichkeit - Verbesserungszyklus - Mitarbeiterschulung & Bewusstsein

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2015 Zentrum für Informationssicherheit mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation 16. 20. November 2015, Berlin Cyber Akademie (CAk) ist eine eingetragene Marke www.cyber-akademie.de IT-Sicherheitsbeauftragte

Mehr

Sicher elektronisch und physisch kommunizieren mit der E-Post Business Box

Sicher elektronisch und physisch kommunizieren mit der E-Post Business Box Sicher elektronisch und physisch kommunizieren mit der E-Post Business Box E-POST Vorteile für Geschäftskunden Zeit sparen Prozesse abkürzen Sicher kommunizieren Die Vorteile für Geschäftskunden Kosten

Mehr

Praxis-WORKSHOP. IT-Sicherheits-Management. Einführung in das. IT-Sicherheits-Management MODUL 1. nach BSI Standard 100.

Praxis-WORKSHOP. IT-Sicherheits-Management. Einführung in das. IT-Sicherheits-Management MODUL 1. nach BSI Standard 100. Praxis-WORKSHOP Einführung in das Zielgruppen: Führungskräfte und verantwortliche Personen aus den Bereichen Informations-Sicherheit, Informationstechnologie, Netzwerkadministration, Systemadministration,

Mehr

ISIS 12. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de

ISIS 12. Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig. Materna GmbH 2014 www.materna.de ISIS 12 Informationssicherheit ganzheitlich und nachhaltig Warum Informationssicherheit ISIS12 Dipl.-Ing Alfons Marx Materna GmbH Teamleiter Security, DQS-Auditor Security Excellence Der psychologische

Mehr

Unternehmensvorstellung

Unternehmensvorstellung Stand zum 12. September 2014 If you think technology can solve your security problems, then you don't understand the problems and you don't understand the technology - Bruce Schneier Unabhängige Prüfung

Mehr

Test GmbH Test 123 20555 Hamburg Hamburg

Test GmbH Test 123 20555 Hamburg Hamburg Test GmbH Test 123 20555 Hamburg Hamburg 29.07.2015 Angaben zum Unternehmen Unternehmensdaten Unternehmen Test GmbH Adresse Test 123 20555 Hamburg Hamburg Internetadresse http://www.was-acuh-immer.de Tätigkeitsangaben

Mehr