trend S Das Magazin der OstseeSparkasse Rostock 6. Jahrgang 1. Ausgabe 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "trend S Das Magazin der OstseeSparkasse Rostock 6. Jahrgang 1. Ausgabe 2012"

Transkript

1 trend S Das Magazin der OstseeSparkasse Rostock 6. Jahrgang 1. Ausgabe 2012 Jetzt den Traum von eigenen vier Wänden verwirklichen Gemeinsam sicher durch die Krise Eigene Immobilie statt Miete Nähe ist kein Zufall Mobile Filiale unterwegs Richtfest im Krischanweg in Rostock/Reutershagen. Die künftigen Immobilienbesitzer feierten gemeinsam mit Handwerkern, dem Bauträger und der OSPA als Finanzierungspartner. Vielseitige Ausbildung mit guten Perspektiven Service-Hotline: www. ospa.de

2 Reisetipp Mallorca/ S'Illot Hotel Perla de S'Illot Preis pro Person ab 598 *** Lage In erster Strandreihe, direkt am schönen, flach abfallenden Sandstrand von S'Illot und ca. 100 m vom Zentrum entfernt. Ausstattung Gut geführtes Ferienhotel der Mittelklasse mit klimatisierten Gesellschaftsräumen. Im altspanischen Stil eingerichtetes Restaurant und Hallenbad. Unterkunft In freundlich eingerichteten Zimmern mit Telefon, Sat.-TV, Mietsafe, Bad/DU, WC, Föhn und Balkon. Alleinreisende wählen zwischen EZ oder DZ zur Alleinnutzung. Unterhaltung Inklusive: Tischtennis, Darts, Fahrradgarage. Gegen Gebühr: Billard im Hotel. Fahrräder und Minigolf im Ort. Regelmäßiges Gästeprogramm mit Wettbewerben, Kursen und Spielen. Abendveranstaltungen mit Tanz und Shows. Pro Person schon ab 598 EUR Pro Kind schon ab 339 EUR Reisezeitraum: Flug: ab/an Rostock Laage Verpflegung: Halbpension Veranstalter: alltours Weitere Termine auf Anfrage möglich. Angebot erhältlich nach Verfügbarkeit. Buchungshotline TREFFpunkt Reisebüro OSPA Zentrum Am Vögenteich Rostock Exklusiv bei Ihrer Sparkasse Immobilien-Spezial-Rechtsschutz Bauen, kaufen, sanieren besser mit Anwalt! OstseeSparkasse Rostock

3 OSPA Magazin Editorial 3 Immobilienboom als Antwort auf die weltweite Krise Sehr geehrte Kundinnen und Kunden, liebe Leserinnen, liebe Leser, Foto: WERK3.de nirgendwo fühlt man sich so sehr Zuhause wie in den eigenen vier Wänden. Das sagen uns Kunden, die mit unserer Unterstützung Wohneigentum erworben haben, immer wieder. Nur zu gern bestätige ich das im übrigen auch. Ich freue mich jeden Tag auf das Nach-Hause- Kommen; auf die Ruhe, die Gemütlichkeit, die Freiheit Darauf, in den eigenen vier Wänden tun zu können, wonach mir und meiner Familie der Sinn steht. Und das in Räumen, die wir nach unseren Vorstellungen gestaltet haben ohne einen Vermieter fragen zu müssen. Dass die Immobilie bei vielen Menschen auf der Wunschliste ganz weit oben steht, ist in der aktuellen Situation eigentlich ganz klar: Denn besonders in Zeiten, in denen es an den Finanzmärkten kriselt, nimmt das Bedürfnis nach Sicherheit zu. In der Folge sind jetzt Immobilien so gefragt wie lange nicht mehr. Das können auch meine Kollegen, die Spezialisten für Baufinanzierung und Immobilienvermittlung, deutlich konstatieren. Immerhin haben sie im vergangenen Jahr mehr als Baufinanzierungen ermöglicht und zusätzlich über 300 Häuser und Wohnungen an neue Eigentümer vermittelt. Ein Blick auf die vergangenen Jahre verrät: Seit 1994 hat die OSPA weit mehr als Häuslebauer finanziert; eine ganze Stadt voller glücklicher Familien und zufriedener Menschen ist mit unserer Unterstützung entstanden. Die OSPA bietet rund um Wohneigentum einen ganzen Expertenstab (Seite 7/8). Hier finden all die Kunden, denen es um die passende Finanzierung geht genauso den richtigen Ansprechpartner wie die, die die geeigneten vier Wände zum Wohlfühlen suchen. Aber auch, wer bereits in seiner Wunschimmobilie wohnt, ist bei uns richtig: Wir kennen uns auch in Fragen der Modernisierung und des Energiesparens aus und erschließen Fördermöglichkeiten. Um unseren Kunden in Sachen Baufinanzierung und Immobilien noch mehr Nähe und Service zu bieten, werden wir demnächst zwei weitere Standorte eröffnen: Interessenten können uns dann zusätzlich zu den bestehenden ImmobilienZentren direkt in der Rostocker Kröpeliner Straße und in Graal-Müritz erreichen. Näheres finden Sie unter www. ospa.de. Herzlichst Helge Meyer Leiter OSPA ImmobilienZentrum Impressum Herausgeber: OstseeSparkasse Rostock, Am Vögenteich 23, Rostock, Telefon: , Fax: , Internet: V.i.S.d.P.: Karin Schönmeier, OstseeSparkasse Rostock, Am Vögenteich 23, Rostock, Telefon: , Fax: , Redaktion: Dörte Bluhm, Christine Klein Titelfoto: Kristina Becker Rätsel: Dorit Schoop Karikatur: Ronny Sasse Satz und Layout: TREFFpunkt GmbH, Ein Unternehmen der OstseeSparkasse Rostock Druck: ODR GmbH Rostock Auflage: Alle Rechte vorbehalten. Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung und unter Angabe des Herausgebers gestattet.

4 4 Unterwegs OSPA Magazin Komfortabel, gemütlich und viel Platz für drei Generationen. Fotos (4): Kristina Becker Ein bisschen Bullerbü Aus eins mach zwei: Hausumbau in Sukow-Marienhof. Eine Radtour rund um das Teterower Becken ist ein Geheimtipp. Los geht s! Teterow Teschow Hohen Mistorf Pohnstorf Groß Markow. Picknick an der alten Dorfkirche. Kräfte tanken. Bergan geht es über Klein Markow, Klenz und Sukow nach Sukow-Marienhof. Halbzeit bei Kilometer 22. Wir genießen den weiten Ausblick über die Landschaft. Am Ende der Häuserreihe wohnen drei Generationen unter einem Dach. Die Großeltern Renate und Joachim Frank, die Eltern Sandra und Rigo Peters sowie ihre Kinder Jannes und Tetje. Früher gab es hier einmal eine Schnitterkaserne. Während der Ernte hätten da die Erntehelfer gewohnt, die Schnitter, erzählt Joachim Frank. Nach dem ersten Weltkrieg wurde Sukow mit Bauernstellen aufgesiedelt. Aus dem Gutsdorf wurde ein Bauerndorf. Mein Vater kam 1957 aus Teterow hierher und kaufte den Hof. Drei Jahre später wurde die LPG gegründet. Eine Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft Typ 1, das heißt von den Bauern wurde nur der Boden in die Genossenschaft eingebracht, nicht aber das Vieh. Bis 1990 gab es auf dem Hof immer Schweine und Bullen. Heute sitzt die Großfamilie im 1938 gebauten Stallgebäude am Küchentisch in der Wohnung der Kinder. Zufrieden und glücklich auch wenn es noch ein paar kleine Restarbeiten gibt. Aber das ist nichts im Vergleich zu den 150 Tonnen Bauschutt, die Vater und Schwiegersohn erst mit dem Bagger aus dem Fußboden gebrochen und dann mit der Schubkarre aus dem Haus gekarrt haben, um Platz zu schaffen für eine Fußbodenheizung. Eigenleistung sind auch Unterbeton und Estrich: Sandra Peters, studierte Ökotrophologin und angehende Erzieherin, stand am Mischer, die Männer haben die 30 Tonnen ins Haus gefahren und eingebaut. Auch die umfassende energetische Sanierung des Gebäudes und der Innenausbau bis unter die Dachspitze alles gebaut mit den eigenen Händen und Unterstützung durch die Familie, vor allem Schwiegervater Uwe Peters. Eine Herausforderung war das Leben auf der Baustelle schon, aber die acht anstrengenden Monate haben sich gelohnt. In dem alten Haus gibt es jetzt zwei Wohnungen, zusammen rund 250 Quadratmeter groß. Durch die Fenster schweift der Blick über die sanft gewellte Mecklenburgische Schweiz. Und dieser Blick offenbart jeden Tag ein etwas anderes Bild: Rapsblüte im Frühjahr, sanft wogende Getreidefelder im Sommer, frisch umgebrochene glänzende Schollen im Herbst oder Schneesturm im Winter. Jetzt, nach dem Winter, duftet es nach Erde, nach

5 OSPA Magazin Unterwegs 5 Beobachtet dem werdenden Frühling. Die Wiese ist wieder glatt gezogen. Erste Grashalme zeigen sich. Die Großbaustelle neben dem Haus ist verschwunden. Unter der Erde liegen jetzt Flächenkollektoren. Den Winter-Test habe das System mit Bravour bestanden, freut sich Rigo Peters. Die Technik zur Nutzung der Erdwärme ist ausgereift, sagt der Abteilungsleiter Forschung und Entwicklung bei der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt M-V im Rostocker Fischereihafen. Wir hatten auf dem großen Grundstück ausreichend Platz und sind jetzt deutlich unabhängiger von der Entwicklung der Energiepreise. Dafür haben wir zwar mehr investiert, aber wir sparen jetzt jeden Tag viel Geld. Rund Euro standen bisher jedes Jahr auf der Heizöl-Rechnung jetzt liegen die Heizkosten bei rund Euro. Denn einen großen Teil des benötigten Stroms für die Wärmepumpen produzieren zwei Fotovoltaik-Anlagen auf dem Dach des Hauses und der Werkstatt nebenan. Außerdem gibt es mehr Platz im Haus. Tanks und Ölheizung sind verschwunden. Die neue Anlage ist nicht größer als ein Besenschrank. Nach zehn Jahren Exil in Hamburg sind die Peters wieder in Mecklenburg angekommen. Sie wollten etwas Eigenes, vielleicht an der Küste. Aber die Wurzeln waren am Ende stärker. Bodenständig war auch die OSPA-Baufinanzierungsberater Daniel Schulze, Joachim und Renate Frank, Sandra und Rigo Peters (v. l.). Die alte Bleiglasscheibe ein Familienerbstück wurde in das neue Fenster integriert. 3 Generationen unter einem Dach. In Sukow- Marienhof lässt es sich für Familie Frank und Peters gut leben. Fotos (2): Kristina Becker Entscheidung für die Finanzierung des Umbaus durch die OSPA. Die Hausbank bot nicht nur günstige Kreditkonditionen, sondern auch umfassende Beratung. Verschiedene Modelle wurden durchgerechnet, Energiespar-Darlehen und Bau-Kinder-Darlehen in das Paket eingebaut, sagt OSPA-Baufinanzierungsberater Daniel Schulze. Basis war eine Kostenkalkulation der Bauherren, die neben den Angeboten von Fachfirmen für die Heizung und die Fotovoltaik vor allem Material enthielt. Nach Vorlage von Rechnungen wurden dann Abschläge ausgezahlt. Wenig Aufwand, Bürokratie und Stress, loben die Bauherren. Zusammen mit Daniel Schulze sitzen sie auf der Couch neben dem Kaminofen. Zeit zum Aufbrechen. Wir steigen wieder aufs Rad. Gleich hinter der Hecke steht das Ortsausgangsschild. Auf dem Weg zurück nach Teterow gibt s zwei Alternativen für einen Zwischenstopp mit frisch gebackenem Kuchen: im Thünen-Museum in Tellow oder im Rosengarten des Gutshauses Gottin. Christine Klein Die Nachfrage nach Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen hat im vergangenen Jahr angezogen. Nach Auskunft des Immobilienverbandes Deutschland Region Nord, seien die Verkaufspreise für frei stehende Einfamilien- und Reihenhäuser, abhängig von der Lage, überall mehr oder weniger stark angestiegen. Auch das Interesse an Eigentumswohnungen wächst, was sich in teilweise deutlichen Preissprüngen widerspiegelt. Immobilien gelten in der aktuellen Marktsituation offenbar bei vielen als sicherer Hafen". Aber nicht nur die Nachfrage seitens der Selbstnutzer beflügelt den Markt. Auch Investoren entdecken die Region. Der Immobilienmarkt im Dreieck zwischen Rerik, Graal-Müritz und Güstrow sei robust, so die Einschätzung von Fachleuten. Die Arbeitslosigkeit sinke und die Kaufkraft steige. In vielen Orten sei es gelungen, den Einwohnerrückgang zu stoppen oder sogar den Trend umzukehren wie in Rostock und den Umland-Gemeinden sowie in den Badeorten. Außerdem wachsen die Ansprüche in Bezug auf Größe und Ausstattung, beobachten Makler. Das heißt: In Zukunft wird mehr und anderer Wohnraum benötigt. ckl

6 6 Nachgefragt OSPA Magazin Überrollt uns die Finanzmarktkrise? 55 Prozent der Bevölkerung fürchten einer Befragung des ZDF-Politbarometers zufolge, dass die Finanzkrise bei ihnen zu spürbaren finanziellen Verlusten führt. In dieser Situation haben die Menschen viele Fragen an die Kreditwirtschaft. Das zeigen die Äußerungen und Aktionen von Nichtregierungsorganisationen, aktiven Gruppierungen und auch vereinzelte Demonstrationen. Foto: WERK3.de Die Finanzkrise verunsichert die Menschen. Ähnlich wie 2008 geben sich die Sparkassen gelassen und beruhigen ihre Kunden. Wir fragten Frank Berg, Vorstandsvorsitzender der OSPA, warum das so ist: Die OSPA kann genauso wie alle Sparkassen und Genossenschaftsbanken ruhig und zuversichtlich in die Zukunft blicken. Sie hat sich der Realwirtschaft verschrieben. In der Folge können auch unsere Kunden beruhigt sein: Ihr Geld ist bei uns sicher, sie bekommen es hundertprozentig zurück. Das bedeutet konkret? Dass wir genau in den Teil der Gesamtwirtschaft investieren, der reale Güter produziert, mit diesen handelt oder Dienstleistungen anbietet, die von volkswirtschaftlichem Nutzen sind. Wir verschiffen das Geld unserer Kunden also nicht irgendwohin in die Welt, sondern lassen es direkt hier in der Region arbeiten. Wir vergeben Kredite an Unternehmen vor Ort, die wir oft schon viele Jahre begleiten, und an Existenzgründer. Was hat die aktuellen Turbulenzen ausgelöst? Die heutige Krise spiegelt die Verschuldung der Staaten übrigens nicht nur in Europa wider: Durch die Bemühungen der Regierungen ihre Banken zu retten, wurden ihre existierenden Staatsverschuldungen ungewollt überaus transparent. Jetzt trauen sich die Staaten nicht mehr so recht, ihre Anleihen kommen ins Wanken, alle werden nervös und reagieren auch so. Die Sparkassen sehen sich mit ihrer Gliederung und ihrer Geschäftsphilosophie als positives Signal und als Antwort auf die Finanzkrise. Was macht Sie so sicher? Die eingangs genannte Orientierung an der realen Wirtschaft vor Ort. Dadurch sind Sparkassen weniger anfällig für Verwerfungen an den Kreditmärkten. Weil sie nicht, wie andere Banken, an internationalen Finanzmärkten, sondern in der Region wirken. Insgesamt gehen wir vorsichtig mit dem Geld unserer Kunden um und halten Risiken gering. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf die Geldanlage: Für sichere Anlagen können wir eben auch nur marktgerechte Konditionen und Renditen bieten. Nicht zuletzt garantiert das mehrstufige Institutssicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe, dass Sparkassen praktisch nicht insolvent werden und ihre Verpflichtungen gegenüber ihren Kunden jederzeit erfüllen können. Und das wie gesagt hundertprozentig. Braucht die OSPA diese Garantie durch den Verbund? Ganz und gar nicht. Sie ist nur eine zusätzliche Sicherheit für unsere Kunden. Die OSPA arbeitet effektiv und erfolgreich. Wir setzen all unsere Ressourcen dafür ein, den größtmöglichen Nutzen für die Region zu erwirtschaften. Und das gelingt uns so gut, dass wir schon heute auf die kommenden Eigenkapitalanforderungen und weitere aufsichtsrechtliche Anforderungen vorbereitet sind. Ein Tipp für Anleger? Risiken abwägen und beachten. Und vor allem: Beratung bei der Hausbank nutzen. Wer heute sein Geld irgendwo in Europa mit höchster Rendite vielleicht 4 % aufs Tagesgeld anlegt, muss wissen: Er geht höchste Risiken ein. Denn auf die Versprechungen einer europäischen Einlagensicherung würde ich mich persönlich nicht verlassen.

7 OSPA Magazin Termin 7 Rostocker Hausbau-Messe am 24. und 25. März 2012 jeweils von 10 bis 17 Uhr im OSPA Zentrum, Am Vögenteich 23 in Rostock Aktuelle Trends rund ums Bauen, Kaufen und Modernisieren Wer sich rund um die Immobilie informieren möchte, ist auf der 13. Hausbau-Messe der OSPA am 24. und 25. März, jeweils von 10 bis 17 Uhr im OSPA Zentrum, genau richtig. Mehr als 30 Aussteller bieten auf der Rostocker Hausbau-Messe ein kompaktes und lokalspezifisches Informations- und Beratungsangebot zum Kaufen, Bauen und Modernisieren von Immobilien. Auch zu Themen wie dem Megatrend Energiesparendes Bauen und Modernisieren und zur aktuell überaus günstigen Baufinanzierung werden viele Fragen umfassend beantwortet. Zudem finden Interessierte im Rostocker OSPA Zentrum mehr als 200 Immobilienangebote in allen Preislagen in und um Rostock vor Baugrundstücke, Häuser und Eigentumswohnungen. Die Messe gibt einen idealen Überblick über das regionale Angebot sowie interessante Fachvorträge und Präsentationen. Detailinformationen gibt es unter Kompetenz vor Ort Kurze Wege sind bei der Finanzierung von Wohneigentum wichtig. OSPA-Baufinanzierungsexperten sind daher vor Ort für die Kunden da. Bereich Rostock / Warnemünde Alexandra Ramson Teamleiterin Bad Doberan / Darß Sabine Schmidt Franka Zill Stefanie Reinholz Daniel Schulze Güstrow / Teterow / Bützow Silke Hartig Birgit Röse Betreuung Bestandskunden Stephanie Lübkemann Fotos : WERK3.de (11) / OSPA (5) Karina Keller Doris Raffel Ditte Latteck Brunhilde May Angela Löbsien Kathrin Obst Felicitas Vorbeck Peter Gottschalk

8 8 Top-Thema OSPA Magazin Partner in Ihrer Nähe Die Nachfrage nach fertigen Wohnungen und Häusern steigt. OSPA-Experten in Sachen Vermittlung kennen den Markt und unterstützen die Kunden aktiv. Bereich Rostock Ralf Looks Christian Konrad Gabriele Pittasch Thomas Liebing Bereich Warnemünde / Darß Sabrina Rossa Mathias Schubert Jetzt sichern! Wohneigentum in Reutershagen 2. Bauabschnitt im Krischanweg bietet weitere Eigentumswohnungen. Es geht ganz klar voran im Krischanweg. Die ersten Bewohner sind bereits in ihre neuen Häuser eingezogen. Besonders junge Familien mit Kindern haben sich hier Wohneigentum gesichert. Kein Wunder, sind doch Einkaufsmöglichkeiten fußläufig zu erreichen, Kindergärten, Schulen und Ärzte ganz in der Nähe zu finden. Nicht zuletzt sind Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten genauso schnell über den öffentlichen Nahverkehr zu erreichen wie das Stadtzentrum. Besonders in den Mehrfamilienhäusern aber haben auch alteingesessene Reutershäger Eigentum erworben. Weggezogen wäre ich hier nur ungern, sagt Rudolf Beyreis. Die modernen Eigentumswohnungen aber sind so konzipiert, dass man in ihnen bis ins hohe Alter selbstständig leben kann. Etwa 20 weitere attraktive Wohnungen sind für den zweiten Bauabschnitt geplant. Eine gute Chance für Interessenten, sich jetzt eine der modernen 3- und 4-Zimmer-Wohnungen zu sichern. Nicht allein durch den Aufzug sind die Wohnungen alters- und behindertenfreundlich. Neben Terrasse bzw. Balkon gehört zu jeder Wohnung auch ein Pkw- Stellplatz. Falk Baumann Torsten Dittrich Bereich Bad Doberan / Kühlungsborn Marc Riediger Beispiel: Erdgeschosswohnung 4 Zimmer, 104 m 2 Kaufpreis Euro Fotos: Werk3 (10), OSPA (4): Roberto Lauckner Bereich Güstrow / Teterow / Bützow Sigrid Biegel Klaus Pfannenschmidt Birgit Ölke Peter Stoll Kontakt Ralf Looks Gabriele Pittasch Am Vögenteich Rostock

9 OSPA Magazin Top-Thema 9 Willkommen zu Hause Eigentumswohnungen im Wohnpark Am Molenfeuer in Warnemünde. Im 1. Bauabschnitt entstehen jetzt in Warnemünde 64 Eigentumswohnungen mit 2 und 3 Zimmern und einer Wohnfläche ab 59 m 2. Mehr als die Hälfte sind bereits für Käufer reserviert. Besonders verlockend sind Sonnenterrasse, Wintergarten und Fußbodenheizung. Beispiel: Wohnung 3.2.3, 3 Zimmer, 2. Obergeschoss, 83 m 2 Kaufpreis Euro Übrigens: Warnemünde verspricht nicht nur ein herausragendes Lebensgefühl, sondern auch eine besonders hohe Wertsteigerung. Interessant also auch für Kapitalanleger aus Renditesicht. Nähere Informationen, auch zu Grundrissen, Ausstattung und Preisen, erhalten Interessierte im ImmobilienZentrum in der Warnemünder Mühlenstraße. Kontakt Torsten Dittrich Falk Baumann Mühlenstraße 27a Rostock Immobilienprojekte aktuell Immobilien-Hotline Schöner Wohnen in Elmenhorst DHH mit 4 Zi., 120 m 2 Wfl., 400 m 2 Grdst., Garten, Tageslichtbad m. Wanne u. Dusche, Erstbezug KP ,83 zzgl. Käuferprovision Obj.-Nr.: Rostock SteintorResidenz ETW in bester Citylage, Fußbodenheizung, Parkett, Balkon, Aufzug, Pkw-Stellplatz, Wfl. von 126 bis 220 m 2 KP ab zzgl. Käuferprovision Obj.-Nr.: Einfamilienhaus in Dummerstorf 5 Zimmer, 143 m 2 Wfl., 591 m 2 Grdst., Tageslichtbad m. Wanne u. Dusche, Fußbodenheizung, Terrasse KP zzgl. Käuferprovision Obj.-Nr.: Eine Perle an der Ostsee in Börgerende EFH in Strandnähe, 199 m 2 Wfl., 960 m 2 Grdst., Wasserblick, Kamin, Balkon, zwei Bäder, Fußbodenheizung, Carport KP zzgl. Käuferprovision Obj.-Nr.: Angebote Winkelbungalow in Papendorf 6 Zi., 180 m 2 Wfl., m 2 Grdst., Kamin, Fußbodenheizung, Terrasse, Tageslicht-Vollbad, 2 Garagen KP zzgl. Käuferprovision Obj.-Nr.: Kleinod in Wittenbeck DG-Whg., 2 Zi., 65,48 m 2 Wfl., Balkon, Keller, Pkw-Stellplatz KP zzgl. Käuferprovision Obj.-Nr.: Zimmer + Spitzboden Tweel /Rostock helle ETW in schöner Lage, 63,30 m 2 + (12 m 2 ) Wfl., WG-geeignet, Kü. mögl., Haustiere erlaubt, Gartenmitbenutzung KP zzgl. Käuferprovision Obj.-Nr.: Viele weitere interessante Immobilienangebote finden Sie in den aktuellen Immobilien- News Jetzt kostenlos in jeder OSPA-Filiale.

10 10 Blickpunkt OSPA Magazin Aqua-Töne und frisches Grau: der Frühling kann kommen!

11 OSPA Magazin Blickpunkt 11 Fotos (7): Kristina Becker Ein neues Kleid, dazu leichte Schuhe und ein frischer Lippenstift der Frühling kann kommen! Kaum eine Jahreszeit inspiriert uns so zu Veränderungen wie der Lenz. So, wie die Natur erwacht, wollen auch wir mit einem neuen Outfit durchstarten. Am liebsten nicht nur von Kopf bis Fuß, sondern auch in den eigenen vier Wänden. Leider scheint das erheblich aufwändiger zu sein. Schließlich kann die Wohnung wohl kaum jedes Jahr renoviert und neu eingerichtet werden Es muss ja nicht komplett ummöbliert werden, sagt Maren Freitag, Inhaberin von Freitag Möbel & Design in Rostock-Broderstorf. Auch ein paar neue Accessoires können schon sehr viel bewirken! Farben mit einem starken Bezug zur Natur tun uns gut Kissen, Gardinen und Tischschmuck in Aqua- Tönen oder einem hellen Grün, dazu viel Weiß oder ein frisches Grau. Fisches Grau? Die Einrichtungsfachfrau lacht. Grau gibt es in vielen Nuancen, sagt sie und zeigt in ihre Ausstellungsräume. Und tatsächlich: Das Ensemble von grauer Couch mit weißen Kissen wirkt vor einer hellgrünen Wand sehr belebend. Andere Farbkombinationen, die das Lila als langjährigen Trend weiterführen, sind Cappuccino-, Braunund Sandtöne. Auch sie bilden eine sehr gute Basis für eine zeitlos-klassische Einrichtung. Beerentöne und Ziegelrot setzen 2012 dazu Akzente. Etwa alle zehn Jahre wird eine Wohnung renoviert und kann dabei nicht nur wunderbar an einen neuen Trend, sondern auch an veränderte persönliche Bedürfnisse angepasst werden, weiß Maren Freitag. Vor allem Paare, deren Kinder aus dem Haus sind, würden die Gelegenheit zu größeren Veränderungen nutzen. Statt des klassischen Zwei- und Dreisitzers könnte zum Beispiel eine moderne Relaxcouch für einen entspannenden Fernseh- oder Leseabend sorgen. Das Plus aller guten Hersteller: Die Polstermöbel sind von sehr guter Qualität, sodass sie übe viele Jahre halten. Das ist wirklich nachhaltig, betont die Geschäftsfrau. Die abnehmbaren Bezüge sind problemlos zu reinigen und können auch durch neue, andersfarbige ersetzt werden. Bei einer Rundum-Erneuerung muss keineswegs die Einrichtung komplett ausgetauscht werden. Jeder hat seine Lieblingsstücke, und die sollte er auch behalten, findet Maren Freitag. Kombiniert mit etwas Neuem können sie noch einmal ganz anders wirken. Überhaupt sollte sich niemand von Trends überrumpeln lassen. Das Bauchgefühl entscheidet, man soll sich ja wohl fühlen in seinen vier Wänden. Sie selbst bevorzugt eine klare Linie und nutzt Gardinen, Teppiche und Lampen, um zu variieren und Akzente zu setzen. Im Frühling entrümpelt sie gründlich und trennt sich dabei nicht nur von Kleidungsstücken, die seit Jahren ungetragen im Schrank hängen, sondern auch von Accessoires. Ich frage mich, was vorbei ist und befreie mich dann von den Dingen. Jungen Leuten empfiehlt Maren Freitag, zunächst den

12 12 Blickpunkt OSPA Magazin Frühlingskur für die Wohnung Auch ohne großen Geldbeutel lässt sich eine Wohnung zeitgemäß und individuell gestalten: die Wände weiß streichen und mit Grau- und Brauntönen Akzente setzen. Jetzt im Frühling mit Aqua- und Grüntönen den Winterlook ablösen; Kissen und Accessoires sind dafür gut geeignet. Wer ein Händchen für Stoffe hat, kann mit Gardinen oder Überwürfen für Sofa und Stühle tolle Veränderungen erzielen. Was drinnen klappt, geht auch draußen: neue Kissen für die Balkonbank, den ausgeblichenen Sonnenschirm ersetzen und ein paar Fackeln für erste laue Abende in hohe Gefäße stellen der Lenz kann kommen! eigenen Stil zu finden. Dazu eigne sich die erste eigene Wohnung oder auch das WG-Zimmer, denn zumeist würden dafür preiswerte Möbel gekauft. Wer merkt, dass Retro oder Landhausstil doch nicht so sein Fall sind, kann beim nächsten Mal etwas anderes probieren, die sachliche Linie zum Beispiel oder einen üppigen, neobarocken Stil. Ebenfalls im Trend sind exotisch anmutende Möbel, die an den Kolonialstil erinnern. Bettina Richter, Ingelore Rickmann und Maren Freitag (v. l.) sind das Team von Freitag Möbel & Design in Rostock-Brodersdorf. Ihr Tipp für den Frühling: mit Accessoires und Stoffen für einen frischen Look sorgen. Fotos (3): Kristina Becker Oft beginnen die Paare mit Anfang, Mitte Dreißig sich beim Mobiliar langfristiger festzulegen, weiß Maren Freitag aus vielen Beratungsgesprächen. Dabei sei es egal, ob ein Haus, eine Mietoder eine Eigentumswohnung eingerichtet werden soll. Mit individuellen Wandfarben und schönen Stoffen kann überall eine persönliche Note gesetzt werden. In den meisten Fällen werde Stück für Stück das Mobiliar aus der Studentenzeit gegen etwas Hochwertiges ersetzt. Wer nicht alle paar Jahre neue Möbel kaufen will, weil die alten kaputt oder völlig aus der Mode sind, sollte auf Qualität und zeitloses Design setzen, empfiehlt die Fachfrau. Ich freue mich immer mit jungen Kunden, wenn ich merke, dass sie für ein bestimmtes Stück gespart haben und sich dann einen kleinen Traum erfüllen. Dörte Bluhm

13 OSPA Magazin Gemischtes 13 Eigentum schützt vor hohen Mieten Der Traum vom eigenen Haus in der Hansestadt oder im Landkreis Rostock ist nach wie vor günstig realisierbar. Finanzierungen können von der OSPA je nach Kapitalbedarf und Eigenkapitalquote ab etwa 3 Prozent angeboten werden. Außerdem belegen Preisspiegel und Zahlen des Statistischen Landesamtes, dass die Baubzw. Kaufpreise für Immobilien hierzulande unter denen in Schleswig-Holstein liegen. Bei den Mieten gibt es dagegen kaum noch Unterschiede, teilweise sind sie sogar im Osten höher als im Westen Deutschlands. Die OSPA-Immobilienberater raten deshalb gegenzusteuern und selbst zu bauen bzw. ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen. Preis in / m 2 45,01-60 m 2 60,01-75 m 2 ab 75,01 m Mietentwicklung in der Hansestadt Rostock, Grafik: TREFFpunkt GmbH Günstige Tarife für Strom und Gas Wer sich aus den oft teuren Grundversorgungstarifen verabschiedet, kann bei Strom und Gas viel Geld sparen. Einen günstigen Versorger finden Kunden über die Energieberatungsstellen der Verbraucherzentralen. Um Tarife zu ermitteln, nutzen viele Kunden auch Tarifrechner wie check24.de, toptarif.de oder verivox.de im Internet. Die Rechner haben jedoch einen Haken: Sie arbeiten mit Voreinstellungen, die nicht für alle Kunden gleichermaßen geeignet sind. Experten der Zeitschrift Test raten deshalb, die Einstellungen Vorkasse, Kaution und Paketangebote wegzuklicken. Außerdem sollten Tarife eine Mindestvertragslaufzeit von nicht mehr als 12 Monaten haben und eine Kündigungsfrist von höchstens 8 Wochen. Wichtig ist außerdem, dass die Preisgarantie wenigstens so lang ist wie die Mindestvertragslaufzeit. Altersvorsorge fürs Haus Auch Häuser kommen in die Jahre und Eigentümer haben an ihrem Häuschen sowieso immer etwas zu basteln und zu bauen. Geld dafür bekommt man am besten aus einem Bausparvertrag. Gerade für Modernisierungen oder Instandsetzungen ist der Bausparvertrag immer noch das ideale Finanzierungsmittel, so die OSPA-Experten. Zwar gibt es einige Jahre lang niedrige Sparzinsen, doch dafür erwerben sich Kunden den Anspruch auf ein Darlehen zu einem super günstigen Zinssatz, der bereits bei Vertragsabschluss und damit schon Jahre, bevor man das Darlehen eigentlich benötigt, feststeht. Es gibt keine Extra- Kosten für Kleindarlehen und nicht zuletzt haben viele Bausparer Anspruch auf die staatliche Wohnungsbauprämie. Die OSPA legt vor dem Abschluss immer einen Sparund Tilgungsplan vor. So kann der Bausparer feststellen, ob der Vertrag mit den eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten übereinstimmt. ckl Fotos (2): fotolia.com

14 14 Angebot OSPA Magazin Foto: fotolia.com, TREFFpunkt GmbH Die Sparkassenkarte mit dem Plus Fast alles kann man heute auf Raten erwerben Möbel, Elektronik, Haushaltsgeräte oder Reisen. Für einen besseren Überblick und trotzdem sofort erfüllte Wünsche bietet die OSPA jetzt eine ganz besondere Karte: die SparkassenCard PLUS. Den finanziellen Spielraum mit einem Kredit zu vergrößern, ist heute völlig legitim, findet Birgit Kadsewitz, Leiterin Privatkunden bei der OSPA. Rückwärts-Sparen, hieße es, wenn ein Wunsch mithilfe eines Kredits erfüllt wird, erläutert sie das, was viele Millionen Deutsche alljährlich über verschiedene Kreditformen tun. Wer von einem tollen Sonderangebot profitieren möchte, kann künftig mit der SparkassenCard PLUS als einer besonderen Form der Karte direkt beim Bezahlen im Geschäft den vorab mit der OSPA vereinbarten Kreditrahmen nutzen. Sozusage á la carte kann er sich recht spontan Wünsche zwischen und Euro erfüllen und in Raten mit flexibler Tilgung zahlen. Ob der Nutzer vor Ort seine SparkassenCard oder die neue SparkassenCard PLUS zückt, entscheidet er selbst und damit auch darüber, ob er sein Girokonto direkt belastet oder in Raten zahlt. Da es sich bei der neuen Karte um eine GiroCard handelt, wird sie fast überall akzeptiert. Was steckt hinter der neuen, zusätzlichen Karte: Mit der SparkassenCard PLUS nutzt der Kunden einen so genannten Abrufkredit, auch Rahmenkredit genannt, erklärt Birgit Kadsewitz. Zinsen fallen nur an, wenn der Kreditnehmer den Abrufkredit auch wirklich nutzt. Die Rückzahlung des Kredits erfolge dann variabel, nur eine monatliche Mindestrate sei vertraglich festgelegt. Es können nach Belieben höhere Raten gezahlt werden, um so die Laufzeit des Kredits zu verkürzen. Den Überblick erleichtere, dass die Karte mit dem Plus auch online zu verwalten ist. Im Fachmarkt um die Ecke gibt es unzweifelhaft zahllose Angebote zum Kauf auf Pump, weiß Birgit Kadsewitz. Doch Vorsicht: Oft gebe es dort keine umfassende Beratung. Bei uns steht genau die aber an erster Stelle! Wir helfen unseren Kunden, ihre Wünsche zu erfüllen, aber wir haben dabei auch die Haushaltskasse im Blick und verhindern, dass Kunden die eigenen finanziellen Kräfte überschätzen. Die SparkassenCard PLUS bietet sich als finanzielles Polster für Notfälle oder unvorhergesehene Ausgaben an rät Birgit Kadsewitz. Einmal genehmigt, könne der Kreditrahmen ausgeschöpft werden. Nähere Informationen und die Karte gibt es bei den Beratern in den OSPA-Filialen. KaSchö Vorteile auf einen Blick + zusätzlicher finanzieller Spielraum + günstige Zinsen + einfach in Raten bezahlen + flexible Rückzahlung ab 25 Euro im Monat oder als Sondertilgung sofort + Kredit kann direkt beim Bezahlen in Anspruch genommen werden

15 OSPA Magazin Expertentipp 15 Immobilie verkaufen ohne Makler? Wer seine Immobilie professionell und zum bestmöglichen Preis verkaufen will, sollte auf Unterstützung durch Fachleute nicht verzichten. Die Gründe für den Verkauf privater Immobilien sind vielfältig: eine veränderte Familiensituation, ein beruflich bedingter Umzug oder der Wechsel von der citynahen Eigentumswohnung raus aufs Land und umgekehrt In jedem Fall verlangt der gesamte Verkaufsprozess Sachkenntnis, sollen finanzielle Nachteile oder juristische Folgen vermieden werden. Die Ermittlung des Verkaufspreises, das Finden eines Käufers und die Abwicklung des eigentlichen Verkaufs sind die wesentlichen Schritte beim Veräußern einer Immobilie, umreißt André Kreßner, Regionalvertriebsleiter der LBSI Ost, das Prozedere. Wer ohne Hilfe verkaufen will, sollte dabei einige Eckpunkte beachten. Punkt eins : Was ist der marktgerechte Verkaufspreis? Die meisten Verkäufer lassen sich bei der Marktpreisfindung von Emotionen leiten, weiß er aus Erfahrung. Der gefühlte Wert bestimme ebenso wenig den aktuellen Marktwert wie die Summe der bisher getätigten Bau- und Investitionskosten. In erster Linie zählen Lage, Ausstattung und Modernisierungszustand der Immobilie. Eine geplante Umgehungsstraße in unmittelbarer Nachbarschaft kann zu einer Wertminderung, eine starke Nachfrage in Ostseenähe durchaus zu einer Wertsteigerung führen, nennt er zwei Beispiele. Sein Tipp: In Internet und Presse recherchieren, für welchen Kaufpreis vergleichbare Immobilien in der unmittelbaren Nachbarschaft angeboten werden. Die Ansprache potenzieller Käufer ist Schritt Nummer zwei. Das Internet, die Lokalzeitung, ein Schild im Garten und auch die Information der Nachbarn sollten fürs Marketing genutzt werden, sagt André Kreßner. Im Internet müsse darauf geachtet werden, dass ansprechende, saisonal passende Fotos sowie eine realistische Beschreibung der Immobilie eingestellt sind. Ein Grundriss, Immobilienvideo und Energieausweis sind weitere verkaufsfördernde Maßnahmen. Die Vorbereitung und Durchführung der Besichtigung mit potenziellen Käufern ist der dritte wichtige Schritt. André Kreßner empfiehlt, einen optimalen ersten Eindruck zu hinterlassen. Ein gepflegter Garten, alle Räume zugänglich und gut beleuchtet das stimmt positiv. Vor dem Besichtigungstermin sollten auch mögliche Restarbeiten oder Schönheitsreparaturen erledigt werden. André Kreßner, Immobilienexperte der LBS Immobilien Ost, weiß, wie der Verkauf ohne Makler geht, würde selbst aber nicht auf den Fachmann verzichten. Ist man sich mit einem Interessenten einig geworden, folgt als vorletzter Punkt der gesetzlich vorgeschriebene Gang zum Notar. Vorher sollte man sich aber unbedingt eine Finanzierungsbestätigung der Bank des Käufers geben lassen, rät André Kreßner. Der Notar fungiere dann als neutrale Person und richte sich nach den Wünschen beider Parteien. Der beurkundete Kaufvertrag ist die Grundlage dafür, dass der Kaufpreis gezahlt wird. Der Überweisung des Geldes gehen jedoch noch einige notarielle Regelungen voraus, etwa die Erfüllung der Fälligkeitsvoraussetzungen. Sie sorgen dafür, dass der Verkäufer den Kaufpreis erhält und der Käufer Eigentümer der Immobilie wird. Dörte Bluhm Stichwort Verkauf über die OSPA Die OSPA-Fachleute können durch ihre Kenntnisse des Immobilienmarktes und durch ein Wertgutachten einen realen Verkaufspreis ermitteln. Übernimmt die OSPA auch die Abwicklung der Finanzierung, eröffnet das Verhandlungsspielräume, von denen Verkäufer und Käufer profitieren. Deshalb: gleich gemeinsam zur OSPA! Vorfälligkeitsentgelt: Ablösemöglichkeit nutzen Läuft für die Immobilie ein Darlehen mit Zinsbindungsfrist, wird nach dem Verkauf ein Vorfälligkeitsentgelt bis zu mehrere tausend Euro fällig. Das sollte der Verkäufer bedenken und rechtzeitig mit seiner Bank eine Ablösemöglichkeit besprechen. Auch hier ist ein gemeinsamer Termin aller Beteiligten bei der Hausbank sinnvoll. Tipp: Wenn der Käufer beispielsweise bei der abzulösenden Bank finanziert, lassen sich die Kosten reduzieren. Was ist meine Immobilie wert? Kostenlose * Marktwertermittlung für Eigentümer Terminvereinbarung bei Antje Hübner Telefon *) gilt nur bei Erteilung eines Vertriebsauftrages an die OSPA, ansonsten wird eine Schutzgebühr in Höhe von 199 erhoben.

16 16 Service OSPA Magazin Basis für Geldgeschäfte Girokonto nach Maß In der Finanztest 2/12 wurde das kostenfreie Online-Konto der OSPA hervorgehoben. Auch die BILD-Zeitung sieht das Giro online-konto der OSPA im Ranking weit oben. Übrigens: Anders als bei anderen Banken muss bei der OSPA trotz der kostenfreien Nutzung des Online-Kontos kein Kunde auf einen persönlichen Ansprechpartner und auf Beratung in den Filialen verzichten. Wichtiger Hinweis der Finanztest : Immer darauf achten, dass man ohne viel Mühe an Bargeld kommt, da sonst Preisvorteile durch hohe Gebühren fürs Abheben an fremden Automaten verloren gehen. Hier sind die Sparkassen mit rund Geldausgabeautomaten positiv genannt. Mehr Informationen zu den verschiedenen Modellen gibt es bei den Beratern in den Filialen oder unter Giro online 0,- Zum Nulltarif für den Zahlungsverkehr am PC Vor der Haustür für die Kunden da Beratung und Service Kundennähe mit dem OSPA-Mobil. Nicht selten geht die Fahrt in der Dunkelheit los. Zu unserem entferntesten Standort in Dahmen müssen wir zeitig aufbrechen rund anderthalb Stunden geht es über Land, sagen Antje Pflughaupt und Anton Runte. Die beiden Kundenberater der OSPA haben Ende des vergangenen Jahres ihren Arbeitsplatz in einer Filiale in Bützow bzw. Güstrow gegen den in der ersten mobilen Filiale getauscht. Am jeweiligen Ziel angekommen, muss der knallrote OSPA-Bus für den täglichen Geschäftsbetrieb vorbereitet werden. Schließlich muss nicht nur die Technik funktionieren, wenn die ersten Kunden kommen. Auch der Bus selbst sollte am Standort einen sicheren und festen Halt haben. In der Vorbereitung auf unsere ungewöhnliche Art der Kundenberatung waren wir wirklich aufgeregt, gesteht Antje Pflughaupt. Nicht nur, weil der Bus-Führerschein von ihr aufgepeppt, von ihrem Kollegen Anton Runte überhaupt erst absolviert werden musste. Auch, weil es natürlich einen Unterschied macht, die Tür in einer Filiale zu öffnen oder täglich einen neuen Standort zu beziehen und sich mit den aktuellen Bedingungen vor Ort auseinander zu setzen. Beide Berater aber waren sich immer sicher, dass alles klappt: Einerseits haben wir uns von Anfang an sehr Warnow auf die Arbeit im Bus und den Kontakt mit unseren Kunden im ländlichen Bereich gefreut und andererseits sind wir einfach rundum super geschult worden. Bernitt Lohmen Lüssow Dahmen Die rote Linie zeigt die Stationen der mobilen OSPA-Filiale von Bützow über Bernitt, Warnow, Lüssow, Lohmen bis nach Dahmen. Grafik: TREFFpunkt GmbH

17 OSPA Magazin Service 17 Service vor Ort und jederzeit Mit 40 Filialen und zusätzlich 14 Standorten für die Selbstbedienung insgesamt so viele wie kein anderes Geldinstitut in der Region bietet die OSPA ihren rund Kunden ein flächendeckendes Netz zur Erledigung ihrer Geldangelegenheiten. Inzwischen ist das anspruchsvolle Aus- und Einparken des Busses im Bützower Heimathafen Routine geworden was besonders der 49-jährigen Beraterin von Passanten immer noch spontane Lobeshymnen einbringt. Die Meinungen der Bewohner der fünf Dörfer, in die der Bus derzeit fährt, sind einhellig: Dass die OSPA jetzt zu uns kommt, ist einfach nur eine tolle Sache! Wo auch immer der rote OSPA-Bus Station macht, sind die Kunden des Lobes voll: Rund 20 Kilometer ist der nächsten Geldautomat von hier weg, erzählt beispielsweise Karin Schweinert aus Lohmen. Zweimal monatlich hätte sie bislang die Tour nach Güstrow gemacht, um sich mit Bargeld zu versorgen. Auch darum wirbt sie bei ihren Wo auch immer der rote Bus, die mobile Filiale der OSPA, mit den beiden Beratern und dem Rundum-Service auftaucht, sind die Kunden überaus erfreut und nehmen die Angebote gern an. Fotos (5): KaSchö Nachbarn, den zusätzlichen OSPA-Service ja auch kräftig zu nutzen. Nicht, dass das jemals wieder eingestellt wird! Das Steuer des Sparkassenbusses haben die Berater Antje Pflughaupt und Anton Runte übernommen. Beide kommen aus der Region, wohnen hier und kennen ihre Kunden seit Jahren persönlich. Foto: K. Stüdemann Die mobile OSPA-Filiale macht jeweils von 9 bis 12 Uhr Station am Montag in Lohmen Dienstag in Warnow, Mittwoch in Lüssow, Donnerstag in Dahmen und Freitag in Bernitt. Das sei durchaus ausbaufähig, sagt Anton Runte. Je nach Bedarf könnten nach Vereinbarung mit den Bürgermeistern durchaus weitere Haltepunkte eingebaut werden. Rund Euro hat die OSPA in diesen zusätzlichen Service investiert. Die beiden Berater versichern: Kunden, die uns in unserem Bus aufsuchen, finden die komplette Angebotspalette der OSPA vor. Neben der Technik Geldeinund -auszahlungsgerät, Gerät für Überweisungen und Kontoauszugsdrucker, bei deren Nutzung die OSPA-Mitarbeiter unterstützen, gibt es auch eine umfassende Beratung in allen Geldangelegenheiten. Mit der Inbetriebnahme der mobilen Filiale demonstriert die OSPA einmal mehr Bürgerund Kundennähe und zeigt, wie sehr die Beziehung zu den Kunden durch Nähe, Identität und Vertrauen gekennzeichnet ist. KaSchö 300 Berater sind in den Filialen kompetente Ansprechpartner für die Kunden, beantworten ihre Fragen zur optimalen Geldanlage und zur sicheren Finanzierung von Wünschen. Die Filialen im OSPA Zentrum am Rostocker Vögenteich, in der Warnowallee Lütten Klein, am Markt in Güstrow und im Ostseepark Sievershagen haben auch am Sonnabend geöffnet. Zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten sind individuelle Beratungen bei der OSPA oder direkt beim Kunden Zuhause möglich nach Terminvereinbarung in der Filiale oder unter Telefon Geldausgabeautomaten darunter neu in Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen und demnächst im Hanse- Center in Bentwisch, 79 Kontoauszugsdrucker und 43 Selbstbedienungsgeräte stellt die OSPA in ihrem Geschäftsgebiet den Kunden und weiteren Nutzern zur Verfügung.

18 18 Überblick OSPA Magazin Bausteine der Immobilien-Finanzierung Die Finanzierung eigener vier Wände setzt sich immer aus unterschiedlichen Mitteln zusammen. Zusätzlich zu den bekannten Bausteinen unterbreitet die OSPA Angebote für Familien und energiebewusstes Bauen und Sanieren. Foto: fotolia.com Eigenkapital Eigenkapital ist das Geld, das zur Finanzierung einer Immobilie selbst eingebracht werden kann Barmittel, Bankund Sparguthaben, der Erlös aus dem Verkauf von Wertpapieren und Aktien sowie das gegebenenfalls schon vorhandene Baugrundstück. Auch Eigenleistungen können hier eingerechnet werden. Der Eigenanteil sollte so hoch wie möglich sein mindestens aber 10 Prozent der Gesamtkosten betragen. Bausparvertrag Bausparen bietet eine sichere Rendite und flexible Vertragsformen. Bauspardarlehen werden vergeben, wenn die vertraglich vereinbarte Mindestansparung erreicht und der Vertrag zugeteilt worden ist. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass der Darlehenszinssatz bereits bei Vertragsabschluss und am Beginn der Sparphase garantiert wird. Das bringt langfristige Sicherheit und Stabilität in die Finanzen. Es empfiehlt sich, rund 20 Prozent der Gesamtkosten mit einem LBS-Bausparvertrag zu finanzieren. Hypothekendarlehen Weitere Kosten des Bau- oder Kaufvorhabens können über ein Hypothekendarlehen von der OSPA finanziert werden. Dabei handelt es sich um ein durch ein Grundpfandrecht auf die Immobilie besichertes Darlehen. Hypothekendarlehen dienen zur Finanzierung des Baus, Erwerbs oder der Modernisierung einer Immobilie. Da die Bauzinsen sich derzeit auf einem historischen Tief befinden, ist eine möglichst lange Zinsbindungsfrist mindestens zehn Jahre anzuraten. Staatlich geförderte Darlehen Auch Bund und Länder beteiligen sich an Bauvorhaben. Sie gewähren über die KfW günstige Darlehen besonders beim energiesparenden Neu- oder Umbau. Bau-Kinder- Darlehen Für jedes Kind bis 18 Jahre, das mit ins Haus einzieht, bietet die OSPA im Rahmen der Gesamtfinanzierung von mindestens Euro ein besonders günstiges Darlehen in Höhe von Euro. Energiespar-Darlehen Für energieeffiziente Bauvorhaben beim Neubau und bei der Sanierung bietet die OSPA ein Energiespar-Darlehen zu besonders günstigen Konditionen. Grafik: TREFFpunkt GmbH Eine Versicherung gegen steigende Zinsen: Das Forward-Darlehen Sich gegen mögliche steigende Zinsen zu versichern, ist wohl das Ziel eines jeden Wohn- und Hauseigentümers. Baukreditnehmer, die zwischen 2003 und 2005 Verträge mit zehnjähriger Zinsbindung geschlossen haben, können das jetzt bei der OSPA aktiv tun. Mit einem Forward-Darlehen können sie schon heute das historisch niedrige Zinsniveau für die Zukunft festschreiben. Hinter dem Begriff Forward- Darlehen verbirgt sich nichts anderes als eine Kredit- bzw. Zinszusage auf Termin. Mit ihr lässt sich eine zukünftige sehr günstige Anschlussfinanzierung auf niedrigem Niveau sichern. Der Zins für ein Forward- Darlehen ist nur gering höher als der aktuelle Zins, liegt aber immer noch deutlich unter dem Mehrjahresdurchschnitt. Nähere Informationen gibt es in jeder OSPA-Filiale oder telefonisch bei Antje Hübner,

19 OSPA Magazin Blickpunkt 19 Schwerpunkt Energieeffizienz Steigende Preise und wachsendes Umweltbewusstsein rücken das Thema Energie beim Bauen und beim Sanieren immer mehr in den Fokus. Energetisches Sanieren lohnt sich Für optimale Ergebnisse bei der Energieeinsparung und CO 2 -Reduzierung sollte die Wärmedämmung in ein energetisches Gesamtkonzept eingebettet sein, das auch Fenster und Gebäudetechnik beinhaltet. Ebenso wichtig ist aus Sicht der Deutschen Energie-Agentur (DENA) eine fachgerechte Ausführung durch qualifizierte Experten. Die Gebäudedämmung ist und bleibt ein wichtiger Bestandteil, um die Energieeffizienz von Gebäuden zu erhöhen und Heizenergie zu sparen sowie klimaschädliche CO 2 -Emissionen zu reduzieren, so Stephan Kohler, Vorsitzender der DENA-Geschäftsführung. Energie-Label auch für Elektrogeräte Kühlschränke oder Klimaanlagen haben sie bereits, jetzt folgen die Fernsehgeräte: Seit Ende November 2011 müssen TV-Monitore von den Herstellern mit einem entsprechenden Energie-Label gekennzeichnet sein, der Informationen über den Stromverbrauch und andere Eigenschaften enthält. Darauf macht die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern aufmerksam. Mit dem Jahreswechsel trat eine EU-weite Richtlinie in Kraft, in der genau geregelt ist, wie viel Energie ein Gerät verbrauchen darf. Dadurch sind die unterschiedlichen Modelle von TV-Geräten in Sachen Stromkosten für die Verbraucher besser vergleichbar. Qualifizierte Energieberater Die offizielle Online-Datenbank hilft bei der Suche nach qualifizierten Energieeffizienz-Experten, die in den Förderprogrammen des Bundes zur Energieeffizienz in Wohngebäuden tätig sind. Sie helfen bei der Entscheidung über sinnvolle Energiespar-Maßnahmen, übernehmen die Planung, organisieren die Umsetzung und informieren über staatliche Förderungen. Solarstrom attraktiv Hauseigentümer, die in diesem Jahr eine Solarstromanlage installieren, bekommen für ihren Strom zwar 15 Prozent weniger Geld als bisher. Für jede Kilowattstunde, die sie ins öffentliche Netz einspeisen, zahlt ihnen der Betreiber jetzt 24,43 Cent. Dank günstiger Anlagepreise können Eigentümer aber weiterhin gute Renditen erzielen. Verbrauchen sie einen Teil des Solarstroms selbst, fallen diese sogar noch höher aus. Strom und Gas: Schlichtungsstelle gestartet Foto: fotolia.com Bei Ärger mit dem Stromoder Gasanbieter können sich Kunden kostenlos an die neue Schlichtungsstelle Energie wenden. Langwierige und teure Gerichtsverfahren könnten damit überflüssig werden. Die Schlichtungsstelle ist zum Beispiel Ansprechpartner beim Streit um die Rechnung oder einen Bonus. Sie hilft auch, wenn es Ärger beim Wechsel des Strom- oder Gaslieferanten und beim Ablesen von Zählern mit dem Messdienst gibt. Neue KfW-Förderung Zum Jahresbeginn gab es wichtige Änderungen in den wohnwirtschaftlichen Programmen der staatlichen KfW-Bank. Das besonders günstige Programm Energetisch Sanieren wird mindestens bis 2014 fortgesetzt. Für Darlehen und Zuschüsse stellt der Bund jährlich 1,5 Milliarden Euro bereit. Konventionelle Modernisierungen dagegen werden nicht mehr gefördert. Auch im Programm Altersgerecht umbauen gibt es keine Zuschüsse mehr. Die Förderkredite werden teurer, weil der Bund dafür keine Mittel mehr gibt. Außerdem erhalten Immobilienkäufer im Programm Wohneigentum nur noch bis zu Euro Kredit. Dafür entfällt aber die Begrenzung auf 30 Prozent der Anschaffungskosten. ckl

20 20 Engagement OSPA Magazin In den Kochtopf gucken für Wiltraud Kornagel ist das dank ihrer eigens für sie angefertigten Küche gut möglich. Eine schiefe Ebene ermöglicht der Rollstuhlfahrerin jederzeit den Aufenthalt auf ihrer Terrasse. Auch den Umbau der Dusche begleitete der Verein. Susanne Feldkamp-Glende überzeugt sich von der Funktionalität für Wiltraud Kornagel. Für ein barrierefreies Rostock Modellprojekt vor 20 Jahren war Grundstein für erfolgreiches Engagement. Die Butter vom Brot nehmen lässt sich Wiltraud Kornagel nicht. Die resolute Rollstuhlfahrerin hat in ihrem Leben gelernt, sich durchzusetzen. Angebotene Unterstützung aber nutzt sie dennoch gern. Ohne den Verein barrierefreies Rostock würde ich vielleicht nicht mehr so eigenständig und selbstbestimmt leben können, gesteht die 68-Jährige. Denn in ihre Traumwohnung zwischen Sievershagen und Evershagen hätte sie eigentlich gar nicht einziehen können: Etliche Umbaumaßnahmen erst haben das Mieten der Wohnung ermöglicht. Nur wer selbst auf einen Rollstuhl angewiesen ist, weiß, dass OSPA als Partner Bereits seit 1995 ist die OSPA Förderer des Vereins: Insgesamt wurden Spenden in Höhe von mehr als Euro für verschiedene Projekte überwiesen. behinderten- und altersgerecht nicht alles ist, was ohne Türschwellen gebaut wurde. Eine Duschkabine mit einem erhöhten Einstieg zum Beispiel sei für sie einfach eine unüberwindbare Barriere, Steckdosen, Lichtschalter und Fenstergriffe auf üblicher Höhe wären oft nicht leicht zu erreichen. Genau für solche Fragen sind die Frauen und Männer des Vereins barrierefreies Rostock die richtigen Ansprechpartner. Wir suchen gemeinsam mit Betroffenen nach individuellen Lösungen, erläutert Vereins-Geschäftsführerin Susanne Feldkamp- Glende. Ziel sei, dass körperlich und geistig beeinträchtigte Menschen möglichst lange und selbstständig in einer eigenen Wohnung leben können. Mit der Wohnberatung fing 1992 alles an zuerst über ein Modellprojekt des Bundes. Die Nachfrage wuchs und das Engagement mündete schnell in der Vereinsgründung mit zwei Mitarbeitern. Das ist 20 Jahre her. Seither helfen die inzwischen 60 hauptamtlichen Mitarbeiter des Vereins barrierefreies Rostock immer mehr Menschen, die wegen körperlicher oder geistiger Beeinträchtigungen auf Hilfe angewiesen sind. Und das schon lange nicht mehr nur in Sachen Wohnberatung. Unterstützung und Beratung wird auch zum ambulant betreuten Wohnen angeboten. Es gibt eine Tagesförderung für Jugendliche mit schweren Mehrfachbehinderungen. Auch die vielen weiteren Betreuungsangebote sind bedarfsorientiert und entlasten die Familien. Die Wohnberatungsstelle ist bis heute ein wichtiger Schwerpunkt der Vereinsarbeit. Gemeinsam mit den Betroffenen suchen die Berater nach ganz persönlichen Lösungen. Das geschieht zum Beispiel durch Schaffung eines barrierefreien Wohnungszugangs, durch die Umgestaltung von Sanitärräumen, das Anbringen von Griffen und Handläufen, die Beseitigung von Türschwellen Wir sagen unseren Klienten dabei nicht nur, was gehen könnte, sondern helfen auch bei der Umsetzung, verspricht Gründungsmitglied Susanne Feldkamp-Glende. Im Moment geschieht das vorwiegend telefonisch notwendige Gespräche mit Ämtern, Behörden und Vermietern, Erschließung von Fördermöglichkeiten, Erarbeitung des erforderlichen Finanzierungskonzepts und die Vermittlung geeigneter Handwerker. Gern bauen die Vereins-Mitarbeiter ihre Dienstleistungen weiter aus. Voraussetzung wäre die Förderung durch Stadt und Land. Ergänzend zur Wohnberatung wurden recht bald nach Vereinsgründung, konkret 1995, die ersten betreuten Wohngemeinschaften ins Leben gerufen. In diesen Woh-

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Freiburg, 6. März 2010 Fachforum der Messe Gebäude, Energie, Technik Jürgen Daamen Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung

Mehr

Willkommen zu Hause. Alles aus einer Hand. Unser Wohlfühlkonzept für Ihr Domizil. Energetische Modernisierung. Moderne Planung

Willkommen zu Hause. Alles aus einer Hand. Unser Wohlfühlkonzept für Ihr Domizil. Energetische Modernisierung. Moderne Planung Willkommen zu Hause Energetische Modernisierung Moderne Planung Wohnraum für die Zukunft schaffen Energieeffizienter Umbau/Anbau Schwellenfrei umbauen und leben Perfekt finanzieren Fördermittel sichern

Mehr

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren?

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Die Energiewende ein gutes Stück Arbeit. Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Ihr Weg in ein energieeffizientes Zuhause Warum sanieren? 5 Gründe, jetzt Ihre persönliche Energiewende zu starten:

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung Ihrer Energiekosten durch zusätzlich verbilligte Finanzleistungen. Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Lindau, 13.

Mehr

Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich

Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich Düsseldorf, 19. Juni 2009 Halbtagesseminar-Fördermöglichkeiten für Wohngebäude Michael Göttner Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern

Mehr

ImmobilienBörse 2015. Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar

ImmobilienBörse 2015. Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Jürgen Kowol ImmobilienCenter Nord - Ost Neckarsulm - Weinsberg - Bad Friedrichshall Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Zielsetzung: Ihre

Mehr

Ein Umzug der sich lohnt!! 300 UmzugsBONUS kassieren - helle, RENOVIERTE Wohnung im Grünen

Ein Umzug der sich lohnt!! 300 UmzugsBONUS kassieren - helle, RENOVIERTE Wohnung im Grünen Ein Umzug der sich lohnt!! 300 UmzugsBONUS kassieren - helle, RENOVIERTE Scout-ID: 62859208 Objekt-Nr.: DUI-Reg10-WE8.2 (1/972) Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 1 Etagenanzahl: 3 Schlafzimmer: 2 Badezimmer:

Mehr

Bauen, Renovieren, Finanzieren

Bauen, Renovieren, Finanzieren Bauen, Renovieren, Finanzieren Eine Sonderveröffentlichung in der Süddeutschen Zeitung Erscheinungstermin: 11. September 2014 Anzeigenschluss: 28. August 2014 Druckunterlagenschluss: 4. September 2014

Mehr

Weitere Details erhalten Sie direkt bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner vor Ort im Investment & FinanzCenter.

Weitere Details erhalten Sie direkt bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner vor Ort im Investment & FinanzCenter. Sehr geehrte Damen und Herren, die Deutsche Bank ist mit großer Dynamik in das Jahr 2011 gestartet. Dank Ihrer Unterstützung konnten wir unser Baufinanzierungsgeschäft im ersten Quartal erfreulich ausbauen.

Mehr

herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE:

herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE: Insider-Info Nr. 41 für Immobilienfinanzierer Hallo, herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE:

Mehr

Impressum: Stadt Osnabrück Fachbereich Städtebau Fachdienst Zentrale Aufgaben. Stand: September 2009 - 2 -

Impressum: Stadt Osnabrück Fachbereich Städtebau Fachdienst Zentrale Aufgaben. Stand: September 2009 - 2 - Übersicht Wohnbauförderung Impressum: Stadt Osnabrück Stand: September 2009-2 - Inhalt Stadt 01 S Wohnbauförderung Familien 02 S Wohnbauförderung Familien Neubürger Land 03 L Wohnbauförderung Familien

Mehr

Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien

Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien Die aktuelle Förderung für Wohnimmobilien München, 4.12.2013 Nürnberg, 10.12.2013 Daniela Korte Bank aus Verantwortung Förderprodukte für Wohnimmobilien Förderprogramme sind kombinierbar Neubau Energieeffizient

Mehr

Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen. S Immobilien. Bernsteinweg

Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen. S Immobilien. Bernsteinweg Bernsteinweg S Immobilien Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen Ihre Ansprechpartnerin Engelgard Borchert Tel.: 0234 611-4815 Liebe Interessentin, lieber Interessent, Sie

Mehr

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN

ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN ENERGIEEFFIZIENT BAUEN UND SANIEREN BARRIEREN REDUZIEREN Informationen zu den KfW-Förderprodukten für private Haus- und Wohnungseigentümer Sehr geehrte Haus- und Wohnungseigentümer, wer sein Haus energetisch

Mehr

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Gut für die Zukunft, gut für die Umwelt. Weitersagen. Rasant steigende

Mehr

Ihr Ansprechpartner Bettina van de Loo

Ihr Ansprechpartner Bettina van de Loo Ihr Ansprechpartner Etzestr. 34 22335 Hamburg Telefon +49(40) 50090604 Fax +49(40) 50090605 Mobil +49(173) 2402078 E-Mail vandeloo-hamburg@t-online.de Internet www.vandeloo.info Charmante Altbauwohnung

Mehr

Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer

Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer Aktuelle Förderprogramme für Haus- und Wohnungsbesitzer Urspringen, 11. April 2013 Monika Scholz KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen Auftrag Gründung:

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW

Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW Freiburg, 8. März 2009 GET 2009 Jürgen Daamen Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir,

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Kaiserslautern, 11.03.2010 Symposium für Warmmietmodelle im Wohnungsbau Robert Nau Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung

Mehr

Sparkasse Duisburg Eigentümer sparen am meisten mit einer günstigen Immobilienfinanzierung.

Sparkasse Duisburg Eigentümer sparen am meisten mit einer günstigen Immobilienfinanzierung. Sparkasse Duisburg Eigentümer sparen am meisten mit einer günstigen Immobilienfinanzierung. Auch bei Modernisierungen und Anschlussfinanzierungen. Jetzt Niedrig-Zinsen sichern für... b Baufinanzierungen

Mehr

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen:

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen: www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. 5135.099 5202.110 Unser Partner für Bausparen: hier zu hause. Ihre OLB. Bausparen Mit Wüstenrot hat die OLB den richtigen Partner für Sie. Wer

Mehr

Finanzdienstleistungs-GmbH Mülheim an der Ruhr Immobilien-Service der Sparkasse Mülheim an der Ruhr

Finanzdienstleistungs-GmbH Mülheim an der Ruhr Immobilien-Service der Sparkasse Mülheim an der Ruhr Aktuelles Immobilienangebot: Attraktives 3-Familienhaus in ruhiger Lage von Saarn 45481 Mülheim-Saarn, Mehrfamilienhaus, Baujahr 1964 Ihr Ansprechpartner FDL-Team Telefax: 0208 3005-360 Anbieter S-Finanzdienstleistungs-GmbH

Mehr

Renovieren und Modernisieren Finanzierungsmöglichkeiten durch öffentliche Förderkredite

Renovieren und Modernisieren Finanzierungsmöglichkeiten durch öffentliche Förderkredite Wohnungsbaufinanzierung Renovieren und Modernisieren Finanzierungsmöglichkeiten durch öffentliche Förderkredite Markus Lücke Berater Wohnungsbaufinanzierung Programm 1. Begrüßung 2. Warum modernisieren

Mehr

Energieeffizient sanieren, bauen und modernisieren

Energieeffizient sanieren, bauen und modernisieren Ausgabe März 2011 Energieeffizient sanieren, bauen und modernisieren Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, es hat sich einiges getan in der Wohnbauförderung der KfW: Zum 01. März 2011 sind eine Reihe

Mehr

Ausgabe Juli 2010 +++ Energieeffizient Bauen und Sanieren: neue Förderstandards +++

Ausgabe Juli 2010 +++ Energieeffizient Bauen und Sanieren: neue Förderstandards +++ Ausgabe Juli 2010 +++ Energieeffizient Bauen und Sanieren: neue Förderstandards +++ Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, seit 01. Juli 2010 gibt es im Förderangebot der KfW für energieeffizientes Bauen

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar FINANZKRISE LÄSST IMMOBILIENBRANCHE BOOMEN In Zeiten finanzieller Unsicherheit kaufen Menschen verstärkt Immobilien. Nicht nur private Anleger sondern auch Staaten versuchen dadurch, ihr Geld zu sichern.

Mehr

Fördermöglichkeiten der KfW

Fördermöglichkeiten der KfW Fördermöglichkeiten der KfW Steinfurt, 12. März 2010 Varwick Vorum Kompetent Sanieren und Modernisieren Sabine Viet, KfW Bankengruppe Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW,

Mehr

Gutschein. Sparkasse Herford. Ihr Partner rund um die Immobilie. Ratgeber für Ihr Zuhause bauen modernisieren einrichten

Gutschein. Sparkasse Herford. Ihr Partner rund um die Immobilie. Ratgeber für Ihr Zuhause bauen modernisieren einrichten Unser umfangreiches Immobilienangebot im Internet: www.sparkasse-herford.de/immobilien Ihr Partner rund um die Immobilie. Gutschein Ratgeber für Ihr Zuhause bauen modernisieren einrichten Sie möchten bauen,

Mehr

Sanieren mit den Förderprogrammen der KfW

Sanieren mit den Förderprogrammen der KfW Energieeffizient Bauen und Sanieren mit den Förderprogrammen der KfW Kaiserslautern, 5. Juni 2009 EOR-Forum 2009 Auswirkungen der aktuellen Gesetzgebung und Förderprogramme auf die Energienutzung im kommunalen

Mehr

Dokumentation des Workshops Finanzierung: Fördermöglichkeiten der KfW-Bankengruppe und sonstige Fördermöglichkeiten

Dokumentation des Workshops Finanzierung: Fördermöglichkeiten der KfW-Bankengruppe und sonstige Fördermöglichkeiten Modellvorhaben Altersgerecht Umbauen Die Chance ergreifen Wohnen altersgerecht gestalten Ein Modellvorhaben auf dem Weg zu mehr Lebensqualität aller Generationen in Bensheim Dokumentation des Workshops

Mehr

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde

die Altbauwohnung, -en: Wohnung in einem Haus, das vor dem ersten Weltkrieg gebaut wurde WORTSCHATZ WOHNUNGSSUCHE die Ablöse (meist nur Singular): In Deutschland gehört die Küche normalerweise nicht dem Vermieter, sondern dem Mieter. Manchmal muss man als Mieter die Küche in der Wohnung kaufen,

Mehr

Geldanlage auf Bankkonten

Geldanlage auf Bankkonten Das Tagesgeldkonto ist ein verzinstes Konto ohne festgelegte Laufzeit. Dabei kann der Kontoinhaber jederzeit in beliebiger Höhe über sein Guthaben verfügen. Kündigungsfristen existieren nicht. Je nach

Mehr

Kleiner Zins für große Pläne

Kleiner Zins für große Pläne Kleiner Zins für große Pläne Santander BauFinanzierung VORTEIL Mit dem 1I2I3 Girokonto kombinieren und Bonus sichern! Komplettpaket rund um Ihr Zuhause. Die Auswahl der richtigen BauFinanzierung soll vor

Mehr

Energieeffizient Bauen. Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung

Energieeffizient Bauen. Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung Energieeffizient Bauen Ich spare beim Hausbau doppelt: bei den Zinsen und beim Energieverbrauch. Bank aus Verantwortung Bauen Sie auf die Zukunft Ihre Motivation der beste Grund Für viele Menschen gehört

Mehr

Die aktuellen KfW-Programme was gibt es Neues?

Die aktuellen KfW-Programme was gibt es Neues? was gibt es Neues? KfW-Regionalkonferenzen für die Wohnungswirtschaft 2014 Markus Merzbach Bank aus Verantwortung Agenda 1 Überblick und Neuerungen zum 01.06.2014 2 Energieeffizient Bauen (153) 3 Energieeffizient

Mehr

Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld

Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld v e r d i - M i t g l i e d e r s e r v i c e. d e VL Vermögenswirksame Leistungen Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern steht jeden Monat eine Extrazahlung

Mehr

Starke Nachfrage nach Bausparen und Wohnimmobilien in Landshut

Starke Nachfrage nach Bausparen und Wohnimmobilien in Landshut Landshut, 21. Mai 2012 Sparkasse Landshut und LBS präsentieren Marktanalyse Starke Nachfrage nach Bausparen und Wohnimmobilien in Landshut Zahl der Baufertigstellungen in der Region gestiegen Erhebliches

Mehr

Förderprogramm Altersgerecht Umbauen 01.07.2011

Förderprogramm Altersgerecht Umbauen 01.07.2011 Förderprogramm Altersgerecht Umbauen 01.07.2011 Unsere Leistung Jeder Mensch ist anders. Jedes Haus auch. Wir, die KfW, machen eine individuelle Wohnraumanpassung möglich! 2 Wohnwirtschaft Unsere Förderschwerpunkte

Mehr

Finanzierungs- & Fördermöglichkeiten

Finanzierungs- & Fördermöglichkeiten Einsatz von Erneuerbaren Energien im wohnwirtschaftlichen Bereich Finanzierungs- & Fördermöglichkeiten Öffentliche Förderprogramme und Produkte der Sparkasse Gießen und Volksbank Mittelhessen eg Wettenberg,

Mehr

Bis zu 50.000 Euro auf einfachstem Weg!* Mein GeldDarlehen Das nötige Geld für alle Ihre Pläne. www.wuestenrot.at. * bei 2 Darlehensnehmern

Bis zu 50.000 Euro auf einfachstem Weg!* Mein GeldDarlehen Das nötige Geld für alle Ihre Pläne. www.wuestenrot.at. * bei 2 Darlehensnehmern Bis zu 50.000 Euro auf einfachstem Weg!* Mein GeldDarlehen Das nötige Geld für alle Ihre Pläne. www.wuestenrot.at * bei 2 Darlehensnehmern Wünsche erfüllen im Handumdrehen Gute Pläne brauchen eine gute

Mehr

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 4.581

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 4.581 PRESSEMITTEILUNG _ Gebäude.Energie.Technik 2012 2. bis 4. März 2012, Messe Freiburg Modernisieren, wohlfühlen und sparen: Energieeffizient Bauen und Sanieren auf der GETEC Freiburg 8. Dezember 2011 Wie

Mehr

Die verschiedenen Bereiche der Immobilienwirtschaft verlangen heute einen hohes Maß an fachlicher Qualifikation.

Die verschiedenen Bereiche der Immobilienwirtschaft verlangen heute einen hohes Maß an fachlicher Qualifikation. Über Uns Die verschiedenen Bereiche der Immobilienwirtschaft verlangen heute einen hohes Maß an fachlicher Qualifikation. Der Kauf oder Verkauf von Immobilien ist meist ein Schritt mit existenziellen Auswirkungen,

Mehr

HeftExpose ` Familienhaus in Burg Birkenhof. sucht neue Bewohner zum Liebhaben

HeftExpose ` Familienhaus in Burg Birkenhof. sucht neue Bewohner zum Liebhaben HeftExpose ` Familienhaus in Burg Birkenhof sucht neue Bewohner zum Liebhaben 2 Herzlich Willkommen! Zweieinhalb Kilometer vom Zentrum Kirchzarten entfernt, liegt im Osten der Ortsteil Burg-Birkenhof.

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

IFI - FINANZ. Finanzierungen für den Immobilienkauf. IFI Finanz Olaf Böhnwald

IFI - FINANZ. Finanzierungen für den Immobilienkauf. IFI Finanz Olaf Böhnwald IFI - FINANZ Finanzierungen für den Immobilienkauf Bei IFI - FINANZ: Regionaler Ansprechpartner Kurze Zeiträume in der Abwicklung Kooperation mit Maklern und Agenturen Alle Banken Neutrale Angebote Produktpartner

Mehr

Sparkasse Vest Recklinghausen Gut für Ihr Zuhause. 13.10.2011 Markus Elspaß 1

Sparkasse Vest Recklinghausen Gut für Ihr Zuhause. 13.10.2011 Markus Elspaß 1 Sparkasse Vest Recklinghausen Gut für Ihr Zuhause 1 Sparkasse Vest Recklinghausen Gut für Ihr Zuhause. 2 Sparkasse Vest Recklinghausen Gut für Ihr Zuhause. 3 Fördermittelangebot der KfW Basisförderung

Mehr

GERETSRIED-GARTENBERG: HOCHWERTIGE EXKLUSIVITÄT ÜBER 2 ETAGEN IN ABSOLUT RUHIGER TRAUMLAGE!

GERETSRIED-GARTENBERG: HOCHWERTIGE EXKLUSIVITÄT ÜBER 2 ETAGEN IN ABSOLUT RUHIGER TRAUMLAGE! GERETSRIED-GARTENBERG: HOCHWERTIGE EXKLUSIVITÄT ÜBER 2 ETAGEN IN ABSOLUT RUHIGER TRAUMLAGE! Objektbeschreibung Kennung 5015 Objektart Etagenwohnung Im Alleinauftrag bieten wir diese sehr exklusive und

Mehr

15. Pulheimer Bau- und Wohnträume

15. Pulheimer Bau- und Wohnträume 15. Pulheimer Bau- und Wohnträume Förderprogramme im Bereich Wohnwirtschaft 08. März 2015 Ralf Hülsbusch Öffentliche Fördermittel für den Wohnungsbau» VR-FörderMittel Ralf Hülsbusch Antragswege Darlehen

Mehr

Energetisch Sanieren und Altersgerecht Umbauen mit der KfW

Energetisch Sanieren und Altersgerecht Umbauen mit der KfW Energetisch Sanieren und Altersgerecht Umbauen mit der KfW Gera, 14.09.2015 Markus Merzbach, Abteilungsdirektor KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen

Mehr

Immobilienfinanzierung......die Grundlagen. Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07

Immobilienfinanzierung......die Grundlagen. Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07 Immobilienfinanzierung......die Grundlagen Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07 Inhalt der nächsten 1,5 Stunden 1. Die Suche nach der passenden Immobilie 2. Überblick Immobilienfinanzierung

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

1 Medien-Service der Commerzbank November 2011

1 Medien-Service der Commerzbank November 2011 1 Medien-Service der Commerzbank November 2011 NEWSLETTER Sehr geehrte Damen und Herren, für 2011 abgeschlossene Lebens- und Rentenversicherungen bekommt man noch 2,25 Prozent Garantiezins über die gesamte

Mehr

Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren

Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren Die aktuelle KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen und Sanieren Freiburg, 13.04.2013 Eckard von Schwerin KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Checkliste Immobilien-Finanzierung

Checkliste Immobilien-Finanzierung Kaufen: Ihr persönlicher Weg zur eigenen Immobilie Eine Immobilie kaufen ist meist die größte Investition im Leben eines jeden. Umso wichtiger ist es, genau zu planen, klug zu kalkulieren und zu vergleichen.

Mehr

Wortschatz zum Thema: Wohnen

Wortschatz zum Thema: Wohnen 1 Wortschatz zum Thema: Wohnen Rzeczowniki: das Haus, die Häuser das Wohnhaus das Hochhaus das Doppelhaus die Doppelhaushälfte, -n das Mietshaus das Bauernhaus / das Landhaus das Mehrfamilienhaus das Sommerhaus

Mehr

Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung. Pressegespräch, 6. August 2013

Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung. Pressegespräch, 6. August 2013 Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung Pressegespräch, 6. August 2013 Pressegespräch am 6. August 2013 Ihr Gesprächspartner ist: Mag. Manfred Url Generaldirektor

Mehr

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen

Bauen Kaufen Finanzieren Versichern. Guter Zeitpunkt für Wertanlagen Bauen Kaufen Finanzieren Versichern Ein großes Angebot an Immobilien und Baugrundstücken, maßgeschneiderten Finanzierungen und perfekten Versicherungsschutz: All dies bietet das neue Immobilien- und Versicherungs-

Mehr

Aktuelle Förderprogramme 2015

Aktuelle Förderprogramme 2015 Aktuelle Förderprogramme 2015 Günther Gamerdinger Vorstandsmitglied der Volksbank Ammerbuch eg Übersicht 1. Bei bestehenden Wohngebäuden Energetische Sanierungsmaßnahmen Einzelmaßnahmen Sanierung zum KfW

Mehr

Sie bauen oder sanieren energetisch wir finanzieren: KfW!

Sie bauen oder sanieren energetisch wir finanzieren: KfW! Sie bauen oder sanieren energetisch wir finanzieren: KfW! Berlin, 16.04.2013 Veranstaltungsreihe Berliner Bezirke Walter Schiller KFW Bankengruppe Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern

Mehr

Flexibel gestalten. Immer eine gute Lösung

Flexibel gestalten. Immer eine gute Lösung Das passt zu Ihren Wohnwünschen Variable Laufzeiten, flexible Tilgungsmöglichkeiten, Eigenleistung und mehr: Lesen Sie im zweiten Teil unserer Serie, welche Bausteine bei einem perfekten Finanzierungsplan

Mehr

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen.

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. Profitieren Sie von der gebündelten Erfahrung der start:gruppe. Unsere Kunden stehen am Beginn eines Immobilienprojektes. Und zwei Spezialisten

Mehr

ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG

ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG ARCHITEKTUR + ENERGIEBERATUNG [Dipl.-Ing.] Andreas Walter 49661 Cloppenburg Emsteker Str. 11 Telefon: 04471-947063 www.architekt-walter.de - Mitglied der Architektenkammer Niedersachsen - Zertifizierter

Mehr

Kaufen finanzieren - vorsorgen. Markus Winter, Olaf Böhnwald, Frank Eisenlohr

Kaufen finanzieren - vorsorgen. Markus Winter, Olaf Böhnwald, Frank Eisenlohr Kaufen finanzieren - vorsorgen Markus Winter, Olaf Böhnwald, Frank Eisenlohr Kurzportrait Gründung InPro 1986 InPro Akademie 2000 2006 Neubauobjekt Eröffnung Ladenbüro 2003 Adressverwaltung CRM- System

Mehr

Immobilien Werte in Beton-Gold

Immobilien Werte in Beton-Gold Schön, dass Sie sich um Ihre Finanzen selber kümmern und dies nicht Banken überlassen. Finanzwissen hilft Ihnen dabei. Sie können noch mehr gewinnen. Mit dem DAX-Börsenbrief von Finanzwissen genießen Sie

Mehr

Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert.

Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert. Ran an die Fördermittel! Wohnraummodernisierung, energiesparendes Bauen und Photovoltaikanlagen Wo Vater Staat noch mitfinanziert. Energiespardose Haus am 29. in Kerpen-Horrem Seite 1 Themen Kreissparkasse

Mehr

Super schöne, helle 2 Zimmer EG Wohnung mit 2 Terrassen und Garten in Wartenberg

Super schöne, helle 2 Zimmer EG Wohnung mit 2 Terrassen und Garten in Wartenberg Super schöne, helle 2 Zimmer EG Wohnung mit 2 Terrassen und Garten in Wartenberg Scout-ID: 70382966 Wohnungstyp: Etage: 0 Etagenanzahl: 3 Schlafzimmer: 1 Badezimmer: 1 Keller: Balkon/Terrasse: Garten/-mitbenutzung:

Mehr

Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause.

Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause. Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause. Bauen und sanieren Sie mit der KfW Ihre Motivation der beste Grund Für viele Menschen gehört der Erwerb eines Hauses oder einer Wohnung

Mehr

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate Parameter Feste oder schwankende Kreditrate Abbildung 1: Entwicklung der Kreditrate bei Krediten mit festem Zinssatz und fester Annuität gegenüber Krediten mit regelmäßiger Anpassung des Zinssatzes Parameter

Mehr

Dena-Regionalkonferenz Bundesweite und regionale Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren

Dena-Regionalkonferenz Bundesweite und regionale Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren Dena-Regionalkonferenz Bundesweite und regionale Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren Mathias Kämmer, 16.09.2010 Agenda Kurzvorstellung der IBB / Geschäftsfeld Immobilien Wohnwirtschaftliche

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

Sie investieren wir finanzieren: KfW!

Sie investieren wir finanzieren: KfW! Sie investieren wir finanzieren: KfW! Denkmalschutz und Erneuerbare Energien Wünsdorf, 3.6.09 Eckard v. Schwerin 1 KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Ä Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn Ä 3.800 Mitarbeiter

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung: Geldanlage Immobilien 13

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung: Geldanlage Immobilien 13 Vorwort 11 1 Einleitung: Geldanlage Immobilien 13 2 Immobilien zur Selbstnutzung 17 2.1 Die Auswahl der Immobilie 18 2.1.1 Grundsätzliche Überlegungen 19 2.1.2 Kauf: Grundstück, Eigenheim oder Eigentumswohnung

Mehr

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH Nutzfläche: ca. 490 m² Grundstück: ca. 930 m² Baujahr: 1910 Stellplätze: 2 Garagen-/3 Außenplätze Zimmer: 11 Etagen: UG, EG, 1.OG, 1.DG, 2. DG Extras: Stuck, Parkett, hohe Räume, großer Garten, historischer

Mehr

Volksbank-FINANZTIPP

Volksbank-FINANZTIPP Volksbank-FINANZTIPP Kunden-Zeitung der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold Eigenheim: Finanzierung so günstig wie nie Bauen und Wohnen Sicherheit und Beständigkeit stehen gerade in wirtschaftlich turbulenten

Mehr

Altersgerecht Umbauen (159, 455) Herausforderungen des demografischen Wandels

Altersgerecht Umbauen (159, 455) Herausforderungen des demografischen Wandels Herausforderungen des demografischen Wandels 2030 ist mehr als jeder 4. Bundesbürger älter als 65 Jahre. Nur rund 5 % der Seniorenhaushalte bzw. 1 2 % aller Wohnungen sind aktuell barrierearm gestaltet.

Mehr

WÄRMESORGLOSPAKETE. Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser

WÄRMESORGLOSPAKETE. Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser + WÄRMESORGLOSPAKETE Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser Wärmesorglospakete für Ihre Immobilie Moderne Wärmeversorgung für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Sie hätten gern eine neue moderne Heizungsanlage

Mehr

KfW Fördermittel für energiesparendes Bauen und Sanieren

KfW Fördermittel für energiesparendes Bauen und Sanieren KfW Fördermittel für energiesparendes Bauen und Sanieren Der Bund fördert energiesparendes Bauen über die Föderbank des Bundes und der Länder, die Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW. Wir fassen für

Mehr

Sicherheit für Generationen

Sicherheit für Generationen Sicherheit für Generationen Unser Geschäftsmodell Sehr geehrte Damen und Herren, Mit einer Investition in Immobilien verbindet man in erster Linie Sicherheit und Stabilität. Im folgenden zeigen wir Ihnen,

Mehr

Bauen, Wohnen, Energie sparen

Bauen, Wohnen, Energie sparen Bauen, Wohnen, Energie sparen Die wohnwirtschaftlichen Förderprogramme der KfW Förderbank ab dem 01.04.2012 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen 2. Altersgerecht Umbauen 3. Effizient

Mehr

Individuell wie Ihre Wünsche unsere Sparkassenkredite.

Individuell wie Ihre Wünsche unsere Sparkassenkredite. Individuell wie Ihre Wünsche unsere Sparkassenkredite. www.sparkasse-herford.de Das Ergebnis unserer Kundenbefragungen 2010 und 2011. Beratungs- Qualität: Gut. Wir bieten Ihnen für jeden Bedarf den passenden

Mehr

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen Früher oder später muss sich nahezu jeder Kreditnehmer Gedanken über die Anschlussfinanzierung machen. Schließlich werden die Zinsen für die meisten Darlehen nur über einen eher kurzen Zeitraum festgelegt,

Mehr

Bauen, Wohnen, Energie sparen

Bauen, Wohnen, Energie sparen Bauen, Wohnen, Energie sparen Energieeffizient Sanieren (Programm-Nr. 151, 152, 430) Energieeffizient Sanieren Baubegleitung ( Programm-Nr. 431) Energieeffizient Sanieren Ergänzungskredit (Programm-Nr.

Mehr

Gemeinsam in die Zukunft: Die ING-DiBa als Partnerbank im Geschäftsbereich Baufinanzierung. Andreas G. Pflegshoerl & Stefan Keitsch

Gemeinsam in die Zukunft: Die ING-DiBa als Partnerbank im Geschäftsbereich Baufinanzierung. Andreas G. Pflegshoerl & Stefan Keitsch Gemeinsam in die Zukunft: Die ING-DiBa als Partnerbank im Geschäftsbereich Baufinanzierung Andreas G. Pflegshoerl & Stefan Keitsch Die ING-DiBa heute: Eine Bank drei Standorte Frankfurt Vorstand, Marketing,

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Erleben Sie exklusives Wohnen! Wohnanlage Kehlerstraße, Dornbirn. Niedrigenergie-Wohnanlage Ökostufe 4. Verkauf durch:

Erleben Sie exklusives Wohnen! Wohnanlage Kehlerstraße, Dornbirn. Niedrigenergie-Wohnanlage Ökostufe 4. Verkauf durch: partner Wohnanlage Kehlerstraße, Dornbirn Niedrigenergie-Wohnanlage Ökostufe 4 Barrierefrei und zentral wohnen in Dornbirn Verkauf durch: Andreas Hofer Andreas Hofer Immobilien T +43 (0)676 / 968 3 911

Mehr

»10 Jahre Sparen«Sparen Bauen Wohnen. Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eg ehem. Berliner Spar- und Bauverein

»10 Jahre Sparen«Sparen Bauen Wohnen. Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eg ehem. Berliner Spar- und Bauverein »10 Jahre Sparen«Sparen Bauen Wohnen Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eg ehem. Berliner Spar- und Bauverein Inhaltsverzeichnis Am Anfang war das Sparen 5 1995 Das Sparen ist wieder da

Mehr

Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause.

Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause. Bauen, sanieren, modernisieren: Die KfW-Förderungen für Ihr Zuhause. Bauen und Sanieren Sie mit der KfW Ihre Motivation der beste Grund Für viele Menschen gehört der Erwerb eines Hauses oder einer Wohnung

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK Die ersten Schritte zum erfolgreichen Sparen und Anlegen sind leicht. Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit und füllen Sie die folgenden Listen aus. Bei Fragen zu Ihrer

Mehr

Sie sanieren wir finanzieren: KfW!

Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Sie sanieren wir finanzieren: KfW! Düsseldorf, 25. Februar 2010 BFW-Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen NRW e.v. Dr. Anne Hofmann Unsere Leistung Wir, die KfW, sind ein wichtiger Finanzpartner

Mehr

Neuerungen in den KfW-Programmen

Neuerungen in den KfW-Programmen Neuerungen in den KfW-Programmen KfW-Regionalkonferenzen für die Wohnungswirtschaft 2015 Berlin, 18.06.2015 Eckard v. Schwerin Bank aus Verantwortung Agenda 1 Überblick und Neuerungen zum 01.08.2015 und

Mehr

Energieeffizient Bauen und Sanieren - Neuigkeiten und Entwicklungen

Energieeffizient Bauen und Sanieren - Neuigkeiten und Entwicklungen Energieeffizient Bauen und Sanieren - Neuigkeiten und Entwicklungen Frankfurt, 03.11.2015 Manuela Mohr KfW Bankengruppe Bank aus Verantwortung Energieeffizient Bauen und Sanieren 1 Überblick und Neuerungen

Mehr

EnEV 2007 EnEV 2009. Gültig ab 01.10.2009. Möglich bis zum 30.12.2009. KfW Haus 130 befristet bis 30.06.10! KfW Haus 100. KfW Haus 115.

EnEV 2007 EnEV 2009. Gültig ab 01.10.2009. Möglich bis zum 30.12.2009. KfW Haus 130 befristet bis 30.06.10! KfW Haus 100. KfW Haus 115. KfW neu ab 01.10.09 < ohne Gewähr > neu bauen kaufen befristet bis zum 30.06.2010 Effizienzhaus KfW 85 (alt 70, 40) unverändert Effizienzhaus KfW 70 (alt 55, 60) ab 2010 neu Effizienzhaus KfW 55 Wohneigentumsprogramm

Mehr

Vermögen mehren trotz Inflation. Immobilien

Vermögen mehren trotz Inflation. Immobilien Vermögen mehren trotz Inflation. Immobilien INFLATION AUFFANGEN. Schützen Sie Ihr Vermögen Inflation ein Schlagwort, das bei jedem eine Urangst auslöst: Ihr Geld wird weniger wert, ohne dass Sie etwas

Mehr

***Günstiges, grünes Wohnen + Balkon + RENOVIERT + Provisionsfrei***

***Günstiges, grünes Wohnen + Balkon + RENOVIERT + Provisionsfrei*** ***Günstiges, grünes Wohnen + Balkon + RENOVIERT + Provisionsfrei*** Scout-ID: 63120615 Objekt-Nr.: Wat-AW7- WE 39 (1/1030) Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 1 Etagenanzahl: 2 Schlafzimmer: 2 Badezimmer:

Mehr

Sparen bei Strom und Gas mit

Sparen bei Strom und Gas mit Hallo, mit diesem Ebook wollen wir Ihnen wichtige Informationen zum Anbieterwechsel bei Strom und Gas geben. Sie werden sehen, wenn das Prinzip einmal klar geworden ist, lässt sich dauerhaft sparen. spar.bar

Mehr

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank

PSD Bank. Wissen was Sinn macht. Informationen rund um Ihre PSD Bank PSD Bank Wissen was Sinn macht Informationen rund um Ihre PSD Bank 2 Ihre Direktbank für die Region. Wir über uns Ihren Ursprung hat die PSD Bank 1872 als Selbsthilfeeinrichtung für alle Mitarbeiter der

Mehr