Wir sind was wir sind

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wir sind was wir sind"

Transkript

1 ein Film von Jorge Michel Grau mit Francisco Barreiro und Paulina Gaitán ( Sin Nombre ) Mexiko 2010, 90 Min. PRESSEHEFT Kinostart: 09. September 2011 Verleih: Pressebetreuung: Alamode Filmdistribution GmbH Thimfilm Michaela Englert Leitermayergasse 43/6 Leitermayergasse 43/6 A-1180 Wien A-1180 Wien Tel: / Tel: Fax: / Fax: Auf stehen Ihnen unter PRESSE-SERVICE alle Pressematerialien, Fotos und weitere Informationen als Download zur Verfügung. 1

2 FESTIVALS (Auswahl): Originaltitel: SOMOS LO QUE HAY Mexiko Min - 35mm Farbe - 2,35:1 - Dolby Digital Cannes 2010: La Quinzaine des Réalisateurs Fantasy Filmfest 2010 Official Selection Festival Internacional de Guanajuato Expresión en Corto, Winner Best First Feature Film Official Selection Fantasia Festival International de Filmes Montreal Canadá. Winner of The Séquences prize for Best International Feature Film Official Selection New York Film Festival Special Jury Prize SILVER HUGO 46th Chicago International Film Festival 2010 CREW Drehbuch und Regie Produzent Kamera Schnitt Ton Musik Produktionsdesign Produktionsfirmen Jorge Michel Grau Nicolás Celis Santiago Sánchez Rodrigo Ríos Federico Schmucler Enrico Chapela Alejandro García CENTRO DE CAPACITACIÓN CINEMATOGRÁFICA (CCC) FONDO PARA LA PRODUCCIÓN CINEMATOGRÁFICA DE CALIDAD MÉXICO (FOPROCINE) CAST Alfredo Julián Sabina Patricia Owen Octavio Francisco Barreiro Alan Chávez Paulina Gaitán Carmen Beato Jorge Zárate Esteban Soberánes 2

3 Kurzinhalt: Nach dem plötzlichen Tod des Vaters müssen sich die Mutter und ihre drei Teenager-Kinder um den Familienunterhalt kümmern. Dass sie Kannibalen sind und ohne menschliches Fleisch nicht leben können, macht die Sache nicht einfacher. Keiner fühlt sich bereit, den Platz des Vaters einzunehmen. Doch einer muss die Verantwortung tragen. Das Los fällt schließlich auf den ältesten Bruder. Er muss sich um den Nahrungsnachschub kümmern. Bei den Außenseitern der Gesellschaft probiert er sein Glück: Straßenkinder, Prostituierte, Homosexuelle. Doch er hat keinen Erfolg, und als die Lage immer prekärer wird droht der Familie der sichere Hungertod. Die aufkommenden Aggressionen und Rivalitäten enthüllen nicht nur eine aus der Balance geratene Familienstruktur, sondern auch die Verzweiflung gesellschaftlicher Außenseiter. Schonungslos legt der Film offen, dass nicht mal ihre extremsten Überlebenstaktiken ausreichen um in dieser Welt zu bestehen. Das Aufsehen erregende Spielfilmdebüt des mexikanischen Regisseurs Jorge Michel Grau wurde 2010 zur Quinzaine des Réalisateurs in Cannes eingeladen, und gewann bereits mehrere Preise. Pressenotiz Wir sind was wir sind ist konsequentes Arthouse-Kino. Dieses furiose Debüt steht in der Tradition kompromissloser, junger mexikanischer Filme wie Amores Perros und Sin Nombre, nutzt aber auch Elemente des Horror-Genres. Doch indem Jorge Michel Grau oberflächliche Effekte nur reduziert einsetzt, ist er dem subtilen Horror eines Michael Haneke näher als dem expliziten Genrekino. In Stil und Inhalt erinnert Wir sind was wir sind an So finster die Nacht : Am originellen Beispiel einer Kannibalenfamilie zeigt der junge Regisseur den täglichen Kampf ums Überleben in einem Umfeld, dem jegliche soziale Empathie abhanden gekommen ist. 3

4 Langinhalt Ein anonymes Einkaufszentrum in Mexico-City. Ein Mann mittleren Alters bricht zusammen und stirbt, ignoriert von den Passanten. Er hinterlässt seine Familie, die von nun an sich selbst schutzlos überlassen ist. Denn der Vater hat nicht nur für den Unterhalt gesorgt, indem er Uhren reparierte, er allein hat auch das Essen beschafft. Eine besondere Aufgabe, denn die Familienmitglieder sind Kannibalen. Niemand außer dem Vater hat je Menschen getötet - wer also soll jetzt der Ernährer sein? Nach den strengen Regeln des Familienrituals ist es an Alfredo (Francisco Barreiro), dem Erstgeborenen, die Familie zu führen. Doch Alfredo ist ein sensibler Teenager, der sich dieser unerwarteten und ungeheuerlichen Aufgabe nicht gewachsen fühlt. Sein jüngerer Bruder Julián (Alan Chávez) hingegen ist ein Draufgänger, der die Familie ständig in Schwierigkeiten bringt. So versuchen die Brüder, als ihr Vater nicht nach Hause kommt, seinen Verkaufsstand zu betreuen. Doch weil die Standmiete nicht bezahlt worden ist und Julián aggressiv wird, werden die beiden vom Markt verjagt. Das wohl reifste Familienmitglied ist ihre Schwester Sabina (Paulina Gaitán, SIN NOMBRE), doch als Mädchen kommt für sie die Führungsposition nicht in Frage. Und die Mutter Patricia (Carmen Beato) schließlich ist so von Frust und Ängsten belastet, dass sie für ihre Kinder keine Stütze sein kann. Als die Brüder mit der Nachricht heimkehren, dass sie auf dem Markt kein Geld mehr verdienen können, kommt es zum Streit. Allen wird klar, dass der Vater tot ist. Patricia vermutet, dass seine Schwäche für Prostituierte ihm das Leben gekostet hat. Irgendjemand muss jetzt für Essen sorgen, denn die Vorräte sind aufgebraucht. Derweil wird die Leiche des Vaters obduziert. In seinem Magen wird ein Finger gefunden. Zwei ambitionierte, aber unfähige Polizeikommissare wollen dem offensichtlichen Verbrechen nachgehen. Sie träumen von einer Beförderung und beginnen, auf eigene Faust zu ermitteln. Sabina fordert Alfredo als den Ältesten auf, etwas zu Essen zu besorgen. Mit Juliáns Hilfe versucht er auf die Jagd zu gehen, doch sie scheitern. Sie sind einfach zu ungeübt. Beim Versuch ein Kind zu fangen, werden sie verjagt. Sabina versucht sie zur Jagd auf eine Prostituierte zu überreden, und entfacht damit den Zorn der Mutter. Sie glaubt, dass es eine Prostituierte war, die ihren Mann vergiftete. Als die Jungen doch eine Prostituierte kidnappen und nach Hause bringen, tötet die wütende Patricia sie. Sie zu essen traut sich die Familie jedoch nicht. Alfredo reißt von zu Hause aus, denn er fühlt sich der Erwartung, Familienoberhaupt zu sein, nicht gewachsen. Unterwegs folgt er einem Jungen, den er töten und seiner Familie mitbringen will, um den Streit zu schlichten. Er folgt ihm durch die ganze Stadt bis in eine Diskothek. Doch das Blatt wendet sich für Alfredo, als durch einen Kuss mit dem Jungen ein ganz anderer Jagdinstinkt in ihm erwacht. Zunächst ergreift er erschrocken die Flucht. Währenddessen bringen Patricia und Julián die Leiche der Prostituierten zurück auf den Strich, zu den anderen Nutten, denen Patricia den toten Körper voller Verachtung vor die Füße wirft. Damit zieht sie den Zorn der Prostituierten auf sich. In der U-Bahn begegnet Alfredo einer Sängerin, die ihm einen Zettel zusteckt. Du lebst! steht darauf. Diese Botschaft erweckt in dem resignierten Alfredo neue Kräfte. Er fasst sich ein Herz, kehrt in die Disko zurück, und küsst den Jungen leidenschaftlich. Er bringt ihn sogar mit nach Hause, und präsentiert ihn als Beute. Doch die anderen weigern sich, eine Schwuchtel zu essen. 4

5 Die beiden Kommissare treffen bei den Prostituierten ein. Alle wollen jetzt die Familie stellen, die Polizisten ihrer Karriere wegen, die Prostituierten aus Rache an ihrer Kollegin. Die Leiche wird abtransportiert. Da Patricia weiß, dass umgehend etwas zu Essen besorgt werden muss, beschließt sie, selbst auf die Jagd zu gehen. Ein Mann, den sie verfolgt, landet schließlich in ihrem Haus. Er sitzt in der Falle und versucht zu entkommen, doch mit vereinten Kräften hindert die Familie ihn daran. In verzweifelter Verteidigung seiner Familie wird er von Alfredo erschlagen. Mittlerweile ist der schwule Junge entkommen. Er bittet eine Polizeistreife um Hilfe. Die zwei auf Beförderung spekulierenden Kommissare hören den Funkspruch ab und beschließen, den Fall auf eigene Faust zu lösen. Einer der Kommissare stellt Alfredo und Julián, die dem Jungen gefolgt sind, wird aber von zwei uniformierten Polizisten nicht erkannt und versehentlich erschossen. Der andere Kommissar betritt das Haus, entdeckt das Massaker, und wird von Patricia und Sabina nach kurzem Kampf erschlagen. Alfredo und Julián kommen zurück, Alfredo nimmt die Waffe des erschlagenen Polizisten an sich. Drei weitere Polizisten stürmen das Haus. Die Familie verschanzt sich im oberen Teil des Hauses. Sie wollen über das Dach fliehen, doch die Polizisten nehmen sie unter Beschuss. Nur Patricia schafft es als Einzige zu entkommen. Die Geschwister sitzen in der Falle, und die Polizisten rücken näher. Außer sich vor Wut und Angst schießt Julián mit der Pistole des toten Polizisten auf sie. Während Sabina sich versteckt hält, begreift Alfredo in diesem Moment die Bedeutung seiner neuen Führungsrolle: Er muss das kannibalische Erbe um jeden Preis bewahren, und fasst einen folgenschweren Entschluss. Er fällt seine Schwester an und beißt sie, es sieht so aus, als wolle er sie töten. Julián ist entsetzt und tötet seinen Bruder. Alfredo schafft es gerade noch, Sabina den Zettel von der Sängerin in die Hand zu drücken. In diesem Moment greifen die Polizisten an und erschießen Julián. Sabina wird gerettet und ins Krankenhaus gebracht. Sie schaut sich den Zettel an: Du lebst! steht darauf. Patricia fällt auf ihrer Flucht den Prostituierten in die Hände, die sie zuvor bedroht hat. Sie nehmen grausam Rache an ihr und töten sie. Sabina schafft es schließlich aus dem Krankenhaus zu entkommen. Durch Alfredos Opfer und ihr Überleben ist das kannibalische Ritual gerettet. 5

6 Hintergrundinformation: In seinem ersten Spielfilm widmet sich der mexikanische Regisseur Jorge Michel Grau der prekären Situation gesellschaftlicher Außenseiter in der Großstadt. Am originellen Beispiel einer Kannibalenfamilie zeigt er den täglichen Kampf ums Überleben in einem Umfeld, dem jegliche soziale Empathie abhanden gekommen ist. Gerade in einer Mega-Metropole wie Mexico-City ist die soziale Gleichgültigkeit besonders akut: Jeder kämpft für sich allein. Dabei dient der Kannibalismus in Wir sind was wir sind als wörtlich genommene Allegorie auf eine Gesellschaft, in der der Mensch dem Menschen buchstäblich zum Wolf geworden ist. Die kannibalische Familie ist letztlich nicht abartiger als die Verhältnisse, die sie hervorgebracht haben. Obgleich als Außenseiter stigmatisiert, sind die Familienmitglieder doch gleichzeitig auch Produkt und Spiegel ihres brutalen Umfelds. Kannibalismus inszeniert Grau nicht, weil er auf blutige Genre-Effekte aus ist. Ohnehin steht Wir sind was wir sind dem subtilen Horror eines Michael Haneke näher als dem expliziten Splatterkino: Grau verbannt die blutigen Taten weitest gehend ins Off. Waren die Zombieund Kannibalenfilme der späten 60er bis frühen 80er Jahre noch als Konsumkritik zu verstehen, wird das Grauen hier sublimiert als Allegorie auf den zwischenmenschlichen Horror sozialer Realität in der Großstadt am Beispiel Mexico Citys. Auch beerbt der Kannibalismus als eines unser letzten gesellschaftlichen Tabus gerade in Mexiko eine besondere Tradition: Die aztekischen Rituale um Menschenopfer und gelegentlich auch Kannibalismus dienten im Mexiko des 15. Jahrhunderts dem Erhalt der gesellschaftlichen Machtstrukturen. Das Verbot der Rituale durch die spanischen Kolonialisten unterwanderte die Macht des aztekischen Herrschers. Wir sind was wir sind überträgt dieses Erbe allegorisch auf die Jetztzeit. Auch hier ist ein Ritual durch den Tod des Familienoberhaupts bedroht, und damit auch der Zusammenhalt der verbliebenen Familienmitglieder. Aber jede Katastrophe bietet auch eine Chance: Die Möglichkeit zum Ausstieg aus einem teuflischen Kreislauf der Gewalt. Wir sind was wir sind ist konsequentes Arthouse-Kino. Im Mai 2010 wurde der Film zur Quinzaine des Réalisateurs nach Cannes eingeladen. Kommentar des Regisseurs Als ich noch an der Filmhochschule in Mexico-City studierte, suchte ich unterbewusst oder intuitiv in jedem Thema nach mir selbst. Alle meine Übungen waren von dieser Suche geleitet. Meine Arbeit, meine Sprache und mein Erzählen enthielten viel Gewalt. Ich schaffte es nie, dieser Sache wirklich Ausdruck zu verleihen, bis ich dahinter kam, dass Gewalt immer mit Familie in Verbindung steht. Die Familie erzeugt Gewalt und wird von ihr geprägt. In meinem ersten Spielfilm kann man diese Dinge nun sehen und spüren: Den Zerfall einer Familie, urbane Gewalt, soziale Verwahrlosung, den Kampf der Minderheiten zu überleben und wahrgenommen zu werden. Doch über allem steht die Möglichkeit eines Auswegs, indem man die Möglichkeit ergreift, der Gewalt zu entkommen. So konnte auch ich selbst davon loskommen. Indem ich sie in Fleisch und Blut zum Leben erweckte, konnte die Gewalt mir nichts mehr anhaben. Ich versuche immer, meine Umgebung zu entschlüsseln. Mit dieser Geschichte beschreibe ich mich selbst, entdecke meine eigenen Ziele, Motivationen und Werte. Erst über die große Leinwand finde ich die Ausdrucksmittel zu meinem Thema. Jorge Michel Grau 6

7 Biographie des Regisseurs Jorge Michel Grau wurde 1973 in Mexico-City geboren. Er schloss die Regieausbildung bei Professor Alejandro Luna an der Filmhochschule CCC (Centro de capacitación Cinematografica)mit Auszeichnung ab, und studierte außerdem Kommunikation in Mexiko, und später Filmregie in Barcelona. Grau war Stipendiat der FONCA (Fondo Nacional para la Cultura y las Artes) und des Young Creators Programms. Neben Filmregie studierte er auch Bühnenregie an der National University Theatre School (CUT). Er wurde ausgewählt für das Morelia Lab beim dritten Morelia International Film Festival, und für den Visionary Talent Campus beim Guadalajara International Film Festival, das von der Berlinale im März 2008 organisiert wurde. Wir sind was wir sind ist Jorge Michel Graus erster Spielfilm. Auszeichnungen (Auswahl): Cannes 2010: La Quinzaine des Réalisateurs ( Wir sind was wir sind ) Sieger First Film Contest Imcine (CCC) ( Wir sind was wir sind ) Sieger Bester Kurzfilm Prix du Jury Jeune 10 Recontres du Cinema Sud Americain, Marseille 2008 ( Prettier than you ) Sieger Bester mexikanischer Kurz-Dokumentarfilm 9th Festival Expresión en Corto Guanajuato, Mexiko, 2006 ( Kaliman ) Grau war Mitglied der Auswahlkomitees des mexikanischen Festivals der Filmhochschulen 2008 und der Filmhochschule CCC. Er unterrichtet Produktion und Regie. 7

8 Cast Filmografien (Auswahl) Francisco Barreiro (Alfredo) DÍAS DE GRACIA aka DAYS OF GRACE Everardo Gout (2010) PERPETUUM MOBILE Nicolás Pereda (2009) JUNTOS aka TOGETHER Nicolás Pereda (2009) Alan Chávez (Julián) EL BAILE DE LA IGUANA Marcel Canezin (2006) VOCES INOCENTES aka INNOCENT VOICES Luis Mandoki (2004) DESIERTO ADENTRO aka THE DESERT WITHIN Rodrigo Plá (2008) DOS ABRAZOS aka TWO EMBRACES Enrico Begné (2007) PARTES USADAS Aarón Fernández (2007) LA ZONA Rodrigo Plá (2007) PARKING LOT Luis Eduardo Reyes (2008) Paulina Gaitán (Sabina) LA MITAD DEL MUNDO Jaime Ruíz Ibáñez (2009) DESEO Antonio Zavala (2010) SIN NOMBRE aka WITHOUT NAME Cary Fukunaga (2009) COSAS INSIGNIFICANTES aka INSIGNIFICANT THINGS Andrea Martínez (2008) TRADE aka WELCOME TO AMERICA Marco Kreuzpaintner (2007) MORIRSE EN DOMINGO aka NEVER ON A SUNDAY Daniel Gruener (2006) VOCES INOCENTES aka INNOCENT VOICES Luis Mandoki (2004) Carmen Beato (Patricia) EL PRINCIPIO DE LA ESPIRAL Rafael Rangel (2009) MAREA DE ARENA aka TIDES OF SAND Gustavo Montiel Pagés (2009) ARRÁNCAME LA VIDA aka TEAR THIS HEART OUT Roberto Sneider (2008) VIVA HIGH SCHOOL MUSICAL Eduardo Ripari (2008) MUJERES X Patricia Arriaga Jordán (2007) LA VIDA INMUNE aka RESISTING LIFE Ramón Cervantes (2006) UN MUNDO MARAVILLOSO aka A WONDERFUL WORLD Luis Estrada (2006) SEXO, AMOR Y OTRAS PERVERSIONES Gerardo Tort (2006) ARO TOLBULKHIN. EN LA MENTE DEL ASESINO aka ARO TOLBULKHIN: IN THE MIND OF A KILLER Agustí Villaronga (2002) SILVER ARIEL, MEXICO: BEST ACTRESS DEMASIADO AMOR aka TO LOVE TOO MUCH Ernesto Rimoch (2002) BEFORE NIGHT FALLS Julian Schnabel (2000) 8

9 Internationale Pressestimmen: Ein aufwühlendes Debüt, das mutig wie elegant vom gesellschaftlichen Zerfall Zeugnis ablegt. New York Times Prägt den Kannibalenfilm wie So finster die Nacht den Vampirfilm. Time Out London Ein aufsehenerregender, makaberer und denkwürdiger Film. The Guardian Makaber, sarkastisch und von düsterem Humor als würde sich Mike Leigh ein Remake von THE HILLS HAVE EYES versuchen. Abscheulich exzellent! Empire WIR SIND WAS WIR SIND ist ein reizvoller Bissen von grostek-schwarzem Humor und großartigem Schauspiel, klug inszeniert von Jorge Grau. Filmcritic Der realistischste Horrorfilm, der in diesem Jahr im Kino zu sehen war. Monsters and Critics WIR SIND WAS WIR SIND legt ein überzeugendes Zeugnis über eine ausgelaugte Menschheit und ihren moralischen Bankrott ab, wodurch er vor allem an AMERICAN PSYCHO und weniger an THE TEXAS CHAINSAW MASSACRE erinnert. Filmcritic WIR SIND WAS WIR SIND ist so gut, dass man sich danach die Finger leckt London Evening Standart Eine genreerfrischende Produktion. Ein Familiendrama für Splatterfans. Outnow.ch Das ist der Film des Jahres. Packend, beängstigend und irre schön. -twitchfilm.com Der Film ist ein Meilenstein im Genre des Kannibalenfilms Negativ Film 9

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher WENN ALLE DA SIND ein film von michael krummenacher Ein Tag im Sommer. Die junge Lehrerin Julia Hofer unternimmt einen Ausflug mit ihren elfjährigen Schülern. Andrea will während der Wanderung herausfinden,

Mehr

P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6

P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6 J E S S I ein Film von Mariejosephin Schneider Bildgestaltung Jenny Lou Ziegel P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6 F e s t i v a

Mehr

Presseheft( Auf(das(Leben!( Ein(Film(von(Uwe(Janson( Sprache:(Deutsch(/(Format:(16:9,(Breitwand(/(Länge:(90:28(Minuten(/(FSK(beantragt(

Presseheft( Auf(das(Leben!( Ein(Film(von(Uwe(Janson( Sprache:(Deutsch(/(Format:(16:9,(Breitwand(/(Länge:(90:28(Minuten(/(FSK(beantragt( Presseheft AufdasLeben EinFilmvonUweJanson Sprache:Deutsch/Format:16:9,Breitwand/Länge:90:28Minuten/FSKbeantragt MitHanneloreElsner,MaxRiemelt,SharonBrauner,AylinTezelundAndreasSchmidt VerleihDeutschland:

Mehr

ICH MUSS DIR WAS SAGEN. Ein Film von Martin Nguyen

ICH MUSS DIR WAS SAGEN. Ein Film von Martin Nguyen ICH MUSS DIR WAS SAGEN Ein Film von Martin Nguyen CREDITS A 2006, 65 min, DigiBeta Kinostart: 19. Jänner 2007 Mit Oskar, Leo, Sandra & Stefan BADEGRUBER Buch, Regie, Kamera Schnitt Ton Tonschnitt Zusätzliche

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

MADSEN Mein Herz bleibt hier

MADSEN Mein Herz bleibt hier Sven Sindt, Universal MADSEN Mein Herz bleibt hier Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.madsenmusik.de

Mehr

Simson, Gottes Starker Mann

Simson, Gottes Starker Mann Bibel für Kinder zeigt: Simson, Gottes Starker Mann Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

MAJECTIC HOME ENTERTAINMENT FACT SHEET

MAJECTIC HOME ENTERTAINMENT FACT SHEET AB 17.09.2015 AUF BLU-RAY UND DVD MAJECTIC HOME ENTERTAINMENT FACT SHEET Fact Sheet DIE BRENNER BOX Inhalt Jetzt ist schon wieder was passiert... Ob als Rettungsfahrer in Wien, Kaufhausdetektiv in Salzburg,

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer?

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Wie lange lernen Sie schon Deutsch? Wo haben Sie Deutsch gelernt? Mit welchen Büchern haben Sie Deutsch

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Die Fußballnäher Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Markenfußbälle, wie sie auch bei der Fußball-EM zum Einsatz kommen, kosten hierzulande über 100 Euro. Den Profit machen die internationalen Sportkonzerne

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Es war einmal Ein Wunsch Eine böse Hexe Ein Auftrag Märchen Impossible D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Eine Produktion Von Susanne Beschorner & Rebecca Keller Inhalt E i n M ä r c h e n e n t s

Mehr

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Modul: Soziale Kompetenz Vier Ohren Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Teilnehmer: 3-20 Personen (Die Übung kann mit einer Gruppe von 3-6 Personen oder bis zu max. vier Gruppen realisiert werden) Material:

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Ich nickte.»dann gehen Sie zu einem von denen. Die machen so ziemlich alles, wenn das Honorar stimmt.können die auch eine Leiche aus dem Grab wecken,

Ich nickte.»dann gehen Sie zu einem von denen. Die machen so ziemlich alles, wenn das Honorar stimmt.können die auch eine Leiche aus dem Grab wecken, Ich nickte.»dann gehen Sie zu einem von denen. Die machen so ziemlich alles, wenn das Honorar stimmt.können die auch eine Leiche aus dem Grab wecken, die schon zweihundert Jahre dort liegt?«ich schüttelte

Mehr

Ein Augenblick vor dem Sterben

Ein Augenblick vor dem Sterben Sergi Belbel Ein Augenblick vor dem Sterben (Katalanischer Originaltitel: Morir) Aus dem Katalanischen von Klaus Laabs 1 2000 Als unverkäufliches Manuskript vervielfältigt. Alle Rechte am Text, auch einzelner

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

die Kinderjury gesucht! Junge Film- und Fernseh-Fans fur Was ist der GOLDENE SPATZ? Gesucht werden Kinder,

die Kinderjury gesucht! Junge Film- und Fernseh-Fans fur Was ist der GOLDENE SPATZ? Gesucht werden Kinder, .. Junge Film- und Fernseh-Fans fur Deutsches Kinder-Medien-Festival GOLDENER SPATZ: Kino-TV-Online 31. Mai - 6. Juni 2015 in Gera & Erfurt die Kinderjury gesucht! Gesucht werden Kinder, Was ist der GOLDENE

Mehr

Vorwort 7. Einführung 11

Vorwort 7. Einführung 11 Vorwort 7 Einführung 11 Hintergründe: HIV und Aids in Deutschland 18 Wie sieht die Verbreitung der Krankheit in Deutschland aus? 19 Wie hat sich das Bild der Krankheit verändert? 22 Wie wirken die Medikamente

Mehr

Vier neue Nachrichten. Joshua Cohen

Vier neue Nachrichten. Joshua Cohen Vier neue Nachrichten. Joshua Cohen Schöffling & Co. »Joshua Cohen bringt mit seinem Talent frischen Wind in die Literatur.«The Boston Globe Liebe Buchhändlerinnen, liebe Buchhändler, liebe Kolleginnen

Mehr

Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg. Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen

Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg. Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen Moritz Freiherr Knigge und Michael Schellberg Wie wir uns und anderen das Leben zur Hölle machen J e d e r n i c k t u n d k e i n e r f ü h lt s i c h a n g e s p r o c h e n Da bin ich ganz bei Ihnen.

Mehr

Chicken Wings. Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann

Chicken Wings. Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann Chicken Wings Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann Zu einer Zeit, da der Wilde Westen wirklich noch wild war, ziehen ein Cowgirl und ein riesiger Werwolf durch das unwirtliche Land. Ein Huhn flattert

Mehr

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese Radio D Folge 10 Erkennungsmelodie des RSK Titelmusik Radio D Herzlich willkommen zur zehnten Folge des Radiosprachkurses Radio D. Wie Sie sich vielleicht

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Woher kommt die Idee Internet?

Woher kommt die Idee Internet? Woher kommt die Idee Internet? Aus den USA kommt die Idee. Nachdem die UdSSR 1957 den ersten Satelliten ins All schoss, fühlt en die USA sich bedroht. Die USA suchte nun eine Möglichkeit auch wenn das

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

WAR OF THE WORLDS GOLIATH

WAR OF THE WORLDS GOLIATH Presseheft WAR OF THE WORLDS GOLIATH Kinostart: 16. September 2014 Kinostar Filmverleih GmbH Olgastraße 57A - 70182 Stuttgart Verleih@kinostar.com www.kinostar.com WAR OF THE WORLDS GOLIATH (Kurz: WOTWG)

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos. Handyfilm drehen und gewinnen!

Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos. Handyfilm drehen und gewinnen! Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos Handyfilm drehen und gewinnen! wird organisiert von Willkommen in der Welt des Lernens An die Handys, fertig, ab! Zusammen

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Wie Second-Screen-Nutzung in der Realität wirklich passiert. Ergebnisse eines Eye-Tracking-Tests bei Zuschauern von PromiBigBrother

Wie Second-Screen-Nutzung in der Realität wirklich passiert. Ergebnisse eines Eye-Tracking-Tests bei Zuschauern von PromiBigBrother Wie Second-Screen-Nutzung in der Realität wirklich passiert Ergebnisse eines Eye-Tracking-Tests bei Zuschauern von PromiBigBrother 1 Das Smartphone ist das persönlichste Device. Ohne es geht heute gar

Mehr

www.klausschenck.de / Deutsch / Literatur /0 Max Frisch: Homo faber / S. 1 von 26 03 Mythologische Bezüge Nicole Göbel / WG 12.

www.klausschenck.de / Deutsch / Literatur /0 Max Frisch: Homo faber / S. 1 von 26 03 Mythologische Bezüge Nicole Göbel / WG 12. www.klausschenck.de / Deutsch / Literatur /0 Max Frisch: Homo faber / S. 1 von 03 Mythologische Bezüge Nicole Göbel / WG 12.1 / 2014/2015 Inhaltsverzeichnis Charaktere...2 Ödipus...3 1. Personenkonstellation...3

Mehr

Georgina Con Solo Una Mirada (Mit einem einzigen Blick)

Georgina Con Solo Una Mirada (Mit einem einzigen Blick) Georgina Con Solo Una Mirada (Mit einem einzigen Blick) Voy camino a la estación y tú no sabes nada No vas conmigo Un billete al exterior Con dedo puesto en el mapa Es mi destino No hace falta explicación

Mehr

Sponsoring der HFF München

Sponsoring der HFF München Sponsoring der HFF München Die HFF München ist seit ihrer Gründung 1966 eine der renommiertesten Filmhochschulen Deutschlands und international. Dies bestätigen nicht zuletzt zahlreiche prominente Absolventinnen

Mehr

First Class Fliegen ist Freiheit. First Class ist Freiraum.

First Class Fliegen ist Freiheit. First Class ist Freiraum. lufthansa.com/first-class First Class Fliegen ist Freiheit. First Class ist Freiraum. Gedruckt in Deutschland, Stand: 1/2013, FRA LM/D, DE, B2C. Änderungen vorbehalten. Deutsche Lufthansa AG, Von-Gablenz-Straße

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 14.07.2015

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 14.07.2015 Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet.

Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet. Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet. Die Pflege sterbender Kinder und die Begleitung der Eltern und Geschwisterkinder stellt eine der größten

Mehr

Anzeigen. www.adveniat.de. Sehr geehrte Damen und Herren in der Anzeigenleitung,

Anzeigen. www.adveniat.de. Sehr geehrte Damen und Herren in der Anzeigenleitung, Anzeigen Weitere 2002 Infos unter: www.adveniat.de Sehr geehrte Damen und Herren in der Anzeigenleitung, jeder Mensch verdient eine Chance. Auch die Menschen in Bolivien das diesjährige Schwerpunktland

Mehr

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung (Tsunami= japanisch: Große Welle im Hafen ) Am 26. Dezember 2004 haben in Südostasien(Thailand, Sri Lanka, Indien etc.) zwei Tsunamis (Riesenwellen) das

Mehr

ARBEITSMATERIALIEN ZUM FILM Knallhart

ARBEITSMATERIALIEN ZUM FILM Knallhart ARBEITSMATERIALIEN ZUM FILM Knallhart JJ 06/07 Regie: Detlev Buck Drehbuch: Zoran Drvenkar, Gregor Tessnow (Autor von Knallhart ) Kamera: Kolja Brandt Musik: Bert Wrede Jahr: 2003 Länge: 99 Minuten Darsteller/innen:

Mehr

Multimedia Praktikum Übung für BA BWL

Multimedia Praktikum Übung für BA BWL Multimedia Praktikum Übung für BA BWL WS 2013/2014 Michaela Bäumchen M.A. mb@orga.uni-sb.de Ablauf / Termine 08.11.13 Die Reportage Geb. A 4 4, R. 201 22.11.13 Kamera / Schnitt Kleiner CIP B 4 1 06.12.13

Mehr

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA Full service Event Management Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen Seminare, Konferenzen und Tagungen THE UNITED STATES THE AMERICAN DREAM! Sie wollen Ihre Abteilungen

Mehr

Zentrale Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag 2013. Gedenkrede des Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts. Prof. Dr.

Zentrale Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag 2013. Gedenkrede des Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts. Prof. Dr. Zentrale Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag 2013 Gedenkrede des Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Andreas Voßkuhle 17. November 2013, Deutscher Bundestag, Berlin Sehr geehrter Herr

Mehr

Jedes Kind verdient ein Dach über dem Kopf!

Jedes Kind verdient ein Dach über dem Kopf! Meine Familie hat schon zweimal alles verloren. Stürme haben unser Haus zerstört. Unsere Siedlung wird an einem sicheren Ort wiederaufgebaut. Aber meiner Familie fehlt das Geld für ein neues Zuhause. Jedes

Mehr

Wir möchten uns Ihnen gerne vorstellen :

Wir möchten uns Ihnen gerne vorstellen : Oktober 2013 Wir möchten uns Ihnen gerne vorstellen : Name: Kinderhilfsverein Neckarwestheim e.v. Standort: Neckarwestheim, Klausenweg 2 Vereinsform: mildtätiger Verein Eingetragen: Vereinsregister - Finanzamt

Mehr

Predigt über Joh 21, 1-14 gehalten in Gaisburg am 1.5.2011

Predigt über Joh 21, 1-14 gehalten in Gaisburg am 1.5.2011 Predigt über Joh 21, 1-14 gehalten in Gaisburg am 1.5.2011 Liebe Gemeinde, herzlichen Dank für die Einladung heute hier zu predigen. Ich möchte mit Ihnen und dem heutigen Predigttext der Frage nachgehen,

Mehr

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien Lösungen 2014 Die Lösungsschlüssel für alle Top-Themen des Jahres 2014 im Überblick. Artikel Sotschi und die Menschenrechte 03.01.2014 Die Wellness-Schulen 07.01.2014 Offener Arbeitsmarkt für Rumänen und

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft!

Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft! Light for tomorrow e.v. - Gemeinsam für eine bessere Zukunft! I. Selbstverständnis und Vorstellung des Vereins: Light for tomorrow e.v. setzt sich für die Kinder dieser Welt ein, die in Krisengebieten

Mehr

Mit Texten Emotionen wecken

Mit Texten Emotionen wecken Mit Texten Emotionen wecken Wer? Sandra Arentz-Hildebrandt Marketing- und Kommunikationsberatung Über 11 Jahre Management Supervisor in einer 250 Mitarbeiter starken Werbeagentur Kundenportfolio: Quelle,

Mehr

Was Familien heil(ig) macht

Was Familien heil(ig) macht SOZIALREFERAT DER DI ÖZESE LINZ Sozialpredigthilfe 347/14 Was Familien heil(ig) macht Familien zwischen vielfältigen Ansprüchen und Realitäten Predigt zum Fest der Heiligen Familie Im Jahreskreis A ( 28.12.2014)

Mehr

Mein Block. Die Berliner und ihr Stadtteilpatriotismus. MMV_Berlin-Satire_125x185mm.indd 12 05.08.15 10:00

Mein Block. Die Berliner und ihr Stadtteilpatriotismus. MMV_Berlin-Satire_125x185mm.indd 12 05.08.15 10:00 Mein Block Die Berliner und ihr Stadtteilpatriotismus 12 13 MMV_Berlin-Satire_125x185mm.indd 12 05.08.15 10:00 Der Berliner legt sehr viel Wert darauf, wo er wohnt. Er und sein Wohnort sind untrennbar

Mehr

PANORAMA Nr. 680 vom 05.04.2007. Spiel ohne Grenzen wenn Computersucht die Kindheit zerstört

PANORAMA Nr. 680 vom 05.04.2007. Spiel ohne Grenzen wenn Computersucht die Kindheit zerstört PANORAMA Nr. 680 vom 05.04.2007 Spiel ohne Grenzen wenn Computersucht die Kindheit zerstört Anmoderation Anja Reschke: Vor ein paar Wochen haben wir in Panorama über Killer-Computerspiele berichtet. Und

Mehr

Informationen für die Lehrperson zur Unterrichtseinheit Game of Life

Informationen für die Lehrperson zur Unterrichtseinheit Game of Life Informationen für die Lehrperson zur Unterrichtseinheit Game of Life Das Thema dieser Unterrichtseinheit sind Simulationen und im speziellen die Simulation von Game of Life. Die Schüler/innen erhalten

Mehr

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing

Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Mobilfunkquiz Medienkompetenz: Handygewalt und Cybermobbing Wie viel Prozent der deutschen Jugendlichen besitzen ein Smartphone? a. 47 Prozent b. 63 Prozent c. 88 Prozent 2 Mobilfunkquiz Medienkompetenz

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Das NEUE HELDEN Förderbuch.

Das NEUE HELDEN Förderbuch. L i v i n g O n V i d e o Das NEUE HELDEN Förderbuch. Vorwort Matthias Lorenz-Meyer, Sprecher. Schon der Umstand, dass Sie dieses Heft zur Hand genommen haben, macht Sie für uns äußerst interessant. Auf

Mehr

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest!

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 1. Leere Versprechen (Unglaubwürdigkeit) Du solltest keine Versprechen machen, die Du nicht halten kannst. Dadurch werden bei Deinen Mitarbeitern

Mehr

1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)?

1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)? Welche Person ist für dich die interessanteste im Film? Warum? 1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)?

Mehr

Marketing ist tot, es lebe das Marketing

Marketing ist tot, es lebe das Marketing Einleitung: Marketing ist tot, es lebe das Marketing Seit jeher verbarrikadieren sich Menschen in sicheren Winkeln, um sich dem Wandel der Zeit zu entziehen. Es gibt Zeiten, wo das durchaus funktioniert.

Mehr

P A T E N G E S U C H T FÜR DIESE KINDER (Kenia)

P A T E N G E S U C H T FÜR DIESE KINDER (Kenia) 91 Ledama Kipos (7) Ledama besucht die erste Klasse der Oloishaiki Primary School in Olereko. Er ist ein aufgeschlossener Junge, der in der Schule hart arbeitet. Seine Eltern sind jedoch beide Alkoholiker

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

HINTERGRUNDINFORMATION POSITIVE EFFEKTE DES RAUCHAUSSTIEGS

HINTERGRUNDINFORMATION POSITIVE EFFEKTE DES RAUCHAUSSTIEGS HINTERGRUNDINFORMATION POSITIVE EFFEKTE DES RAUCHAUSSTIEGS Die Rauchentwöhnung hat einen positiven Einfluss auf verschiedenste Lebensbereiche. Durch die Befreiung aus der Sucht können Raucher neue Unabhängigkeit

Mehr

ENTWICKLE MIT HERMES EINE NEUE APP!

ENTWICKLE MIT HERMES EINE NEUE APP! ENTWICKLE MIT HERMES EINE NEUE APP! Hier findest Du die Aufgabenstellung und weitere Informationen. ipad zu gewinnen Gemeinsam mit Hermes eine neue App entwickeln! Wir schreiben das Jahr 2011 eine Zeit,

Mehr

Kleopatras Kampf um die Macht

Kleopatras Kampf um die Macht Kleopatras Kampf um die Macht Download-Materialien von Markus Zimmermeier Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Schlechte Nachrichten...1 Zwei auf einem Thron... 2 Der Machtkampf beginnt... 3 Caesar setzt

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 32: BIN ICH PARANOID?

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 32: BIN ICH PARANOID? MANUSKRIPT Manchmal haben wir das Gefühl, dass wir von allen Seiten überwacht und beobachtet werden. Bilden wir uns das ein oder ist es wirklich so? Weiß der Staat, was wir tagtäglich machen, oder sind

Mehr

Umfrage zur Erhebung statistischer Daten bzgl. des Rauchverhaltens von Schülerinnen und Schülern an der BBS IV in Braunschweig

Umfrage zur Erhebung statistischer Daten bzgl. des Rauchverhaltens von Schülerinnen und Schülern an der BBS IV in Braunschweig Umfrage zur Erhebung statistischer Daten bzgl. des Rauchverhaltens von Schülerinnen und Schülern an der BBS IV in Braunschweig Datum: 16. Februar 2005 ungültig: 17 Mittleres Geburtsjahr: 1984 weiblich:

Mehr

Gibt es Halloween in Österreich? (Does Halloween Exist in Austria?) Dan Wilcox

Gibt es Halloween in Österreich? (Does Halloween Exist in Austria?) Dan Wilcox Gibt es Halloween in Österreich? (Does Halloween Exist in Austria?) Dan Wilcox 82-222: Intermediate German II Während wir in Amerika unsere glühenden Jack-O-Lanterns anmachen, beängstigende Kostüme anziehen

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Wollen auch Sie einem Kind Zukunft schenken? ZUKI. Zukunft für die Straßenkinder von Kalkutta

Wollen auch Sie einem Kind Zukunft schenken? ZUKI. Zukunft für die Straßenkinder von Kalkutta ZUKI Zukunft für Kinder >Claudia Stöckl und ihr Patenkind Sharmila Patra Zukunft für die Straßenkinder von Kalkutta Wollen auch Sie einem Kind Zukunft schenken? Damit sie nicht mehr von einem besseren

Mehr

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL LILLY AXSTER DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN Eine Collage über Kinder und Jugendliche in Konzentrationslagern unter Verwendung authentischen

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Verdienen $300 pro Tag ist leicht!

Verdienen $300 pro Tag ist leicht! Verdienen $300 pro Tag ist leicht! Erstens möchte ich mich bedanken, dass Sie diese Informationen gekauft haben. Ich bitte keinen enormen Betrag dafür, daher hoffe ich, dass Sie es nützlich finden werden.

Mehr

LEVEL 3: GERMAN 2010 CD TRANSCRIPT

LEVEL 3: GERMAN 2010 CD TRANSCRIPT LEVEL 3: GERMAN 2010 CD TRANSCRIPT 90564LP-CDT (CD transcript) 2010 German Page 1 New Zealand Qualifications Authority: NCEA Level 3 German 2010. To start with, you will hear two sample sentences in German

Mehr

Warum braucht es Blutvergiessen für r die Sündenvergebung, wenn doch alles Gnade ist? wenn doch alles Gnade ist?

Warum braucht es Blutvergiessen für r die Sündenvergebung, wenn doch alles Gnade ist? wenn doch alles Gnade ist? Warum braucht es Blutvergiessen für r die ündenvergebung, Warum braucht es Blutvergiessen für r die ündenvergebung, Die Frage ergibt sich aus folgender telle: Auf was geht diese Aussage zurück? 1 Warum

Mehr

Bilder der Moderne: Siegfried Kracauer: Der Angestellte, der Flaneur und der Detektiv

Bilder der Moderne: Siegfried Kracauer: Der Angestellte, der Flaneur und der Detektiv Bilder der Moderne: Siegfried Kracauer: Der Angestellte, der Flaneur und der Detektiv Siegfried Kracauer (1889 in Frankfurt am Main -1966 in New York) -Frankfurt: kleinbürgerliches jüdisches Elternhaus.

Mehr

WAHN ODER WIRKLICHKEIT? Informationen zum Thema Psychose. allesgutebasel.ch

WAHN ODER WIRKLICHKEIT? Informationen zum Thema Psychose. allesgutebasel.ch WAHN ODER WIRKLICHKEIT? Informationen zum Thema Psychose allesgutebasel.ch Psychose zwischen Wahn und Wirklichkeit Psychose ist ein Überbegriff für Erkrankungen, bei denen es bei Betroffenen zu einer Veränderung

Mehr

BABYLOTSEN HAMBURG. Von Fall zu Fall Aus der Praxis der Hamburger Babylotsen

BABYLOTSEN HAMBURG. Von Fall zu Fall Aus der Praxis der Hamburger Babylotsen Auszug Von Fall zu Fall Aus der Praxis der Hamburger Babylotsen Stand: September 2014 Inhalt Vorwort von Dr. Sönke Siefert Seite 3 Geschäftsführer Stiftung SeeYou Babylotsen im Krankenhaus Seite 4 Fall

Mehr

Biographie. Werke. Protagonisten. Inhalt. Lesung. Fazit

Biographie. Werke. Protagonisten. Inhalt. Lesung. Fazit Biographie Werke Protagonisten Inhalt Lesung Fazit Biographie Jakob Arjouni geb. Michelsen 1964 in Frankfurt geboren Vater Dramatiker Kindheit in Frankfurt und Oberroden Ab zehn im Internat Wochenendausflüge

Mehr

Thailand. Haus Bethanien - Chiang Mai. Olaf und Manuela Brellenthin. Nam Sai - das Mädchen ohne Mutter

Thailand. Haus Bethanien - Chiang Mai. Olaf und Manuela Brellenthin. Nam Sai - das Mädchen ohne Mutter Thailand Olaf und Manuela Brellenthin Haus Bethanien - Chiang Mai Nam Sai - das Mädchen ohne Mutter Ein besorgter Nachbar aus ihrem Hmong- Bergdorf brachte Nam Sai (klares Wasser) ins Haus Bethanien. Ihre

Mehr

Statistiken und Fälle zum polizeilichen Schusswaffengebrauch im Ausland

Statistiken und Fälle zum polizeilichen Schusswaffengebrauch im Ausland Statistiken und Fälle zum polizeilichen Schusswaffengebrauch im Ausland Stand 4. März 2015 Österreich Österreich Österreich (Fallsammlung I) Österreich (Fallsammlung II) Österreich (Fallsammlung III) Schweiz

Mehr

DIE KLEINEN BANKRÄUBER (Mazie laupitaji)

DIE KLEINEN BANKRÄUBER (Mazie laupitaji) DIE KLEINEN BANKRÄUBER (Mazie laupitaji) Lettland/Österreich 2009, 76 Minuten, Farbe Regie: Armands Zvirbulis mit: Gustavs Vilsons, Zane Leimane, Karl Markovics, u. a. empfohlen ab 6 Jahren deutsche Fassung

Mehr

Verdienen Sie, soviel Sie wollen

Verdienen Sie, soviel Sie wollen 1 Verdienen Sie, soviel Sie wollen Ein Report zum Nachdenken von Karma Singh Published by: Harmony United Ltd. London, Munich www.harmonyunited.com Karma Singh, 14. Oktober 2005 2 Inhalt Am Anfang. 3 Das

Mehr

Ein Jahr In Deutschland

Ein Jahr In Deutschland Ein Jahr In Deutschland by Henry Werba Download Ein Jahr In Deutschland online in pdf Here you can see related and other interesting book : EIn Jahr Deutschland - Zu Fuß von West nach Ost Die Kölner Journalisten

Mehr

Rede von. Christian Lindner MdB Generalsekretär der FDP. anlässlich der Verleihung der Liberta 2010 an. Dr. Halima Alaiyan

Rede von. Christian Lindner MdB Generalsekretär der FDP. anlässlich der Verleihung der Liberta 2010 an. Dr. Halima Alaiyan Rede von Christian Lindner MdB Generalsekretär der FDP anlässlich der Verleihung der Liberta 2010 an Dr. Halima Alaiyan am 10. November 2010 in Berlin Es gilt das gesprochene Wort! 1 Anrede Wir verleihen

Mehr

Auszug aus Seite 68 ff. Die ersten Wochen in Schweden

Auszug aus Seite 68 ff. Die ersten Wochen in Schweden Auszug aus Seite 68 ff Die ersten Wochen in Schweden Du bist eingezogen, alles ist neu und ungewohnt. Du lernst die ersten Nachbarn kennen, hast dich auf dem Arbeitsamt gemeldet oder eine Arbeit aufgenommen.

Mehr

Unterschied virtuell real

Unterschied virtuell real Arbeitsanweisung Arbeitsauftrag: Unterschied virtuell real: Primärerfahrungen vs. virtuelle Aktionen. Die virtuellen Welten ermöglichen eine distanzierte Betrachtung einer nicht existierenden realen Gegebenheit.

Mehr

Hilfeplanung mit dem Sozialen Netzwerk in den Niederlanden.

Hilfeplanung mit dem Sozialen Netzwerk in den Niederlanden. Hilfeplanung mit dem Sozialen Netzwerk in den Niederlanden. Kinder im Mittelpunkt Drs M.C. (Riet) Portengen mld Zürich 30 November 2012 Was machen wir? Was wissen Sie über die Familien, ihr soziales Netzwerk

Mehr

Medienverhalten der Kinder Handy

Medienverhalten der Kinder Handy Chart 6 Medienverhalten der Handy Projektleiter: Studien-Nr.: Prok. Dr. David Pfarrhofer P.ZR..P.F n=, persönliche face-to-face Interviews, mit oberösterreichischen n zwischen 6 und Jahren Erhebungszeitraum:

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr