Notlichtbetriebsgeräte EM powerled

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Notlichtbetriebsgeräte EM powerled"

Transkript

1 BASIC FX SR 50 W Kombinierte Notlicht-LED-Driver Produktbeschreibung Unabhängiger Fixed-Output-LED-Driver für den Netzbetrieb mit integrierter Simple CORRIDOR FUNCTION (CF) Notlicht-LED-Treiber mit manueller Testfunktion Für einzelbatterieversorgte Notbeleuchtung Für LED-Module mit einer Vorwärtsspannung von V SELV für Ausgangsspannung < 60 V DC Kompaktes Kunststoffgehäuse (209 x 82 x 34 mm) mit Zugentlastung 5 Jahre Garantie Eigenschaften 4,9 50 W Ausgangsleistung Konstantstrom-LED-Betrieb ma Ausgangsstrom im Netzbetrieb auswählbar mit I-SELECT PLUG in 50 ma-schritten Simple CORRIDOR FUNCTION (CF) mit 10 % Lichtlevel Integrierte Notlichteinheit 1 oder 3 h Bemessungsbetriebsdauer auswählbar mit Stecker (Duration Link) Automatische Abschaltung des Ausgangs, wenn sich die LED- Last außerhalb des zulässigen Bereichs befindet Grüne LED zur Ladestatusanzeige Elektronisches Ladesystem Verpolungsschutz für Akku Tiefentladeschutz Kurzschlussfester Akku-Anschluss Akkumulatoren Hochtemperaturzellen NiCd- oder NiMH-Akkus D-, Cs-, LA- oder LAL-Zellen 4 Jahre erwartete Lebensdauer 1 Jahr Garantie Für Akkukompatibilität siehe Tabelle Auswahl Akkus È Normen, Seite 9 Anschlussdiagramme und Installationsbeispiele, Seite

2 EL BASIC FX SR 50 W Kombinierte Notlicht-LED-Driver Technische Daten Netzspannungsbereich V Netzfrequenz 50 / 60 Hz. λ (bei 230 V, 50 Hz, Normalbetrieb) 0,95. λ (bei 230 V, 50 Hz, CF-Betrieb) 0,45 Überspannungsschutz 320 V (für 1 h) Akkuladezeit 24 h Max. Leerlaufspannung 60 V Einschaltzeit < 0,5 s ab Erkennung des Notfallereignisses. Leistungsaufnahme beim Laden 3,5 W Ausgangsstrom NF Restwelligkeit < 2 % (< 120 Hz) Ausgangsstromtoleranz 7 % THD Normalbetrieb < 20 % THD CF-Betrieb < 30 % Umgebungstemperatur ta > 40 W 40 C Ausgangsleistung Umgebungstemperatur ta 40 W 50 C Ausgangsleistung Max. Gehäusetemperatur tc 80 C Abmessung LxBxH 209 x 82 x 34 mm Netzspannung-Umschaltschwellen gemäß EN Schutzart IP20 Ladestrom 1h 100 ma Ladestrom 3h 200 ma Entladestrom 1h 960 ma Entladestrom 3h 960 ma Duration Link 3 h Kein Duration Link 1 h ,5 ø4, Hinweis: Lieferung LED-Driver mit Duration Link in 3 Stunden-Position. Für Betriebsdauer von einer Stunde Duration Link entfernen. Duration Link und I-SELECT PLUG vor Akku- und Netzanschluss einstellen. Bestelldaten Verpackunckung Verpa- Artikelnummebetriebsdauer Zellen pro Stk. Bemessungs- Anzahl Gewicht Karton Palette BASIC FX 103 SR 50W 50V /3 h 3 10 Stk. 400 Stk. 0,29 kg BASIC FX 104 SR 50W 50V /3 h 4 10 Stk. 400 Stk. 0,29 kg ø

3 Spezifische technische Daten Anzahl Akkuzellen Ausgangsstrom Min. Aus- Max. Ausgangsspannung 2 nung gangsspan- 2 Min. Ausgangsleistung Max. Ausgangsleistung Eingangsleistung (bei 230 V, 50 Hz, Volllast) Eingangsstrom (bei 230 V, 50 Hz, Volllast) Wirkungsgrad (bei 230 V, 50 Hz) λ (bei 230 V, 50 Hz, Volllast) Umgebungstemperatur ta 1 tc/ta für I sel h 1 Widerstandswert Normalbetrieb 300 ma 16,6 V 50,0 V 5,0 W 15,0 W 20 W 110 ma 74 0, C 79 / 50 C Offen 350 ma 16,6 V 50,0 V 5,8 W 17,5 W 22 W 120 ma 79 0, C 79 / 50 C 69,80 kω 400 ma 16,6 V 50,0 V 6,6 W 20,0 W 25 W 130 ma 79 0, C 79 / 50 C 62,00 kω 450 ma 16,6 V 50,0 V 7,5 W 22,5 W 27 W 140 ma 82 0, C 79 / 50 C 56,00 kω 500 ma 16,6 V 50,0 V 8,3 W 25,0 W 31 W 150 ma 81 0, C 79 / 50 C 48,70 kω 550 ma 16,6 V 50,0 V 9,1 W 27,5 W 34 W 165 ma 81 0, C 79 / 50 C 43,20 kω 600 ma 16,6 V 50,0 V 10,0 W 30,0 W 36 W 175 ma 83 0, C 79 / 50 C 36,50 kω 650 ma 16,6 V 50,0 V 10,8 W 32,5 W 40 W 185 ma 81 0, C 79 / 50 C 28,70 kω 700 ma 16,6 V 50,0 V 11,6 W 35,0 W 44 W 200 ma 80 0, C 79 / 50 C 24,00 kω 750 ma 16,6 V 50,0 V 12,5 W 37,5 W 46 W 210 ma 82 0, C 79 / 50 C 20,50 kω 800 ma 16,6 V 50,0 V 13,3 W 40,0 W 49 W 225 ma 81 0, C 79 / 50 C 18,00 kω BASIC FX 850 ma 16,6 V 50,0 V 14,1 W 42,5 W 52 W 235 ma 81 0, C 76 / 40 C 16,00 kω 103 / 104 SR 50W 50V 900 ma 16,6 V 50,0 V 15,0 W 45,0 W 55 W 250 ma 82 0, C 76 / 40 C 13,30 kω 950 ma 15,7 V 50,0 V 15,0 W 47,5 W 58 W 265 ma 82 0, C 76 / 40 C 11,00 kω ma 15,0 V 50,0 V 15,0 W 50,0 W 61 W 275 ma 82 0, C 76 / 40 C 9,31 kω ma 15,0 V 47,6 V 15,0 W 50,0 W 60 W 280 ma 84 0, C 76 / 40 C 7,87 kω ma 15,0 V 45,5 V 15,0 W 50,0 W 60 W 280 ma 88 0, C 76 / 40 C 6,49 kω ma 15,0 V 43,5 V 15,0 W 50,0 W 60 W 280 ma 88 0, C 76 / 40 C 4,70 kω ma 15,0 V 41,7 V 15,0 W 50,0 W 60 W 280 ma 88 0, C 76 / 40 C 3,83 kω ma 15,0 V 40,0 V 15,0 W 50,0 W 60 W 280 ma 88 0, C 76 / 40 C 2,70 kω ma 15,0 V 38,5 V 15,0 W 50,0 W 60 W 280 ma 88 0, C 76 / 40 C 2,20 kω ma 15,0 V 37,0 V 15,0 W 50,0 W 61 W 280 ma 87 0, C 76 / 40 C 1,50 kω ma 15,0 V 35,0 V 15,0 W 50,0 W 62 W 285 ma 87 0, C 76 / 40 C Kurzschluss (0 Ω) CF-Betrieb 30 ma 0,5 W 1,7 W 4,0 W 50 ma 50 0,40 Offen 38 ma 0,6 W 2,1 W 4,5 W 50 ma 56 0,40 69,80 kω 39 ma 0,6 W 2,1 W 4,5 W 50 ma 56 0,40 62,00 kω 52 ma 0,9 W 2,9 W 5,0 W 55 ma 60 0,40 56,00 kω 52 ma 0,9 W 2,9 W 5,0 W 55 ma 60 0,40 48,70 kω 52 ma 0,9 W 2,9 W 5,0 W 55 ma 70 0,40 43,20 kω 66 ma 1,1 W 3,6 W 5,5 W 55 ma 73 0,45 36,50 kω 69 ma 1,1 W 3,8 W 5,5 W 55 ma 73 0,45 28,70 kω 80 ma 1,3 W 4,4 W 6,0 W 60 ma 75 0,45 24,00 kω 83 ma 1,4 W 4,6 W 6,0 W 60 ma 83 0,45 20,50 kω 85 ma 1,4 W 4,7 W 6,0 W 60 ma 83 0,45 18,00 kω BASIC FX 92 ma 1,5 W 5,1 W 6,5 W 60 ma 85 0,50 16,00 kω 103 / 104 SR 50W 50V 92 ma 1,5 W 5,1 W 6,5 W 60 ma 92 0,50 13,30 kω 105 ma 1,6 W 5,8 W 7,0 W 60 ma 86 0,50 11,00 kω 106 ma 1,6 W 5,8 W 7,0 W 60 ma 86 0,50 9,31 kω 118 ma 1,8 W 6,2 W 7,5 W 65 ma 87 0,55 7,87 kω 119 ma 1,8 W 6,0 W 7,5 W 65 ma 87 0,55 6,49 kω 130 ma 2,0 W 6,2 W 8,0 W 65 ma 88 0,55 4,70 kω 131 ma 2,0 W 6,0 W 8,0 W 65 ma 88 0,55 3,83 kω 144 ma 2,2 W 6,3 W 8,0 W 65 ma 88 0,55 2,70 kω 144 ma 2,2 W 6,1 W 8,0 W 65 ma 88 0,60 2,20 kω 145 ma 2,2 W 5,9 W 8,5 W 65 ma 88 0,60 1,50 kω 158 ma 2,4 W 6,1 W 9,0 W 70 ma 83 0,60 Kurzschluss (0 Ω) Notlichtbetrieb BASIC FX siehe SR 50W 50V Seite 9 15 V 50 V 2,1 W 2,75 W alle BASIC FX siehe SR 50W 50V Seite 9 15 V 50 V 2,7 W 3,50 W alle 1 Angabe Umgebungstemperaturbereich ta in Normalbetrieb 2 Angabe Ausgangsspannungsbereich in Normalbetrieb. LED-Vorwärtsspannung sinkt in CF-Betrieb. 3

4 ZUBEHÖR Prüftaster EM2 Produktbeschreibung Zum Anschließen an den Notlicht-LED-Driver Zur Überprüfung der Gerätefunktion Bestelldaten Artikelnummer Verpackung Verpackung Sack Karton Gewicht pro Stk. Test switch EM Stk. 600 Stk. 0,009 kg ZUBEHÖR Statusanzeige grüne LED Produktbeschreibung Eine grüne LED zeigt an, dass Ladestrom in den Akku fließt Bestelldaten Artikelnummer Verpackung Sack Verpackung Karton Gewicht pro Stk. LED EM grün Stk. 200 Stk. 0,011 kg LED EM grün, sehr hohe Intensität Stk. 800 Stk. 0,012 kg 4

5 ZUBEHÖR SWITCH Sensor HF 5BP Automatisches Schalten abhängig von Anwesenheit und Lichtwert Produktbeschreibung Bewegungsmelder für den Leuchteneinbau Bewegungserfassung auch durch Glas und dünne Materialien (außer Metall) Zum automatischen Ein- und Ausschalten von elektronischen Vorschaltgeräten mit corridorfunction Bright-Out -Funktion: Kein Einschalten der Leuchte bei ausreichender Helligkeit Verzögerungszeit, Erfassungsbereich und Lichtwert der Bright- Out -Funktion über 3 Potentiometer einstellbar Max. Installationshöhe 5 m Stufenlos einstellbare Reichweite (0,5 5,0 m) Bestelldaten Artikelnummer Verpackung Karton Gewicht pro Stk. SWITCH Sensor HF 5BP Stk. 0,079 kg 5

6 ZUBEHÖR I-SELECT PLUG E Produktbeschreibung Vorgefertigter Widerstand für Stromeinstellung Widerstand ist basisisoliert Widerstandsleistung 0,25 W Widerstandstoleranz ± 1 % 5,5 3,5 xxxx ,5 3,5 Bestelldaten Farbe Artikelnummer Kennzeichnung Widerstandswert Ausgangsstrom Verpackung Gewicht pro Sack Stk. I-SELECT PLUG E Grün 22k 22,00 kω 350 ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 15k 15,00 kω 400 ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 56k 56,00 kω 450 ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 48k7 48,70 kω 500 ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 43k2 43,20 kω 550 ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 36k5 36,50 kω 600 ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 28k7 28,70 kω 650 ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 24k 24,00 kω 700 ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 20k5 20,50 kω 750 ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 18k 18,00 kω 800 ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 16k 16,00 kω 850 ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 13k3 13,30 kω 900 ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 11k 11,00 kω 950 ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 9k31 9,31 kω ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 7k87 7,87 kω ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 6k49 6,49 kω ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 4k7 4,70 kω ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 3k83 3,83 kω ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 2k7 2,70 kω ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 2k2 2,20 kω ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 1k5 1,50 kω ma 10 Stk. 0,001 kg I-SELECT PLUG E Grün 0R 0 kω ma 10 Stk. 0,001 kg 6

7 ZUBEHÖR NiCd-Akkupack 1,8 4,5 Ah Akkumulatoren Produktbeschreibung Hochtemperatur NiCd-Akkupack für den Einsatz mit Notlichtgeräten Eigenschaften Hochtemperatur-Dauerbetrieb abhängig vom verwendeten Notlichtbetriebsgerät (siehe entsprechendes Notlichtbetriebsgerät-Datenblatt) Gute Ladeeigenschaften bei hoher Temperatur Hohe Energie-Aufrechterhaltung des geladenen Akkus 4 Jahre Lebensdauer im Betrieb bei max. Temperatur Geprüfter Qualitätshersteller Gehäusematerial aus Polycarbonat 0,2 m doppelt isolierte Leitung mit Buchse 0,8 m doppelt isolierte Leitung mit Stecker und offenen Enden für den Anschluss am Notlichtbetriebsgerät 1,0 mm² Volldraht, vorkonfektioniert Geeignet für Notlichtbetriebsgeräte gemäß Norm IEC Bestelldaten Artikelnummer Verpackung Karton Gewicht pro Stk. Akkupack 1,8 Ah mit Stecker Pack-NiCd 3C CON Stk. 0,270 kg Pack-NiCd 4C CON Stk. 0,320 kg Akkupack 4,5 Ah mit Stecker Pack-NiCd 3D CON Stk. 0,534 kg Pack-NiCd 4D CON Stk. 0,661 kg 7

8 Ver Notlichtbetriebsgeräte ZUBEHÖR NiMH Akkupack 2,2 4,0 Ah Akkumulatoren Produktbeschreibung Hochtemperatur NiMH-Akkupack für den Einsatz mit Notlichtgeräten 4 Jahre erwartete Lebensdauer 1 Jahr Garantie Eigenschaften Hochtemperatur-Dauerbetrieb Temperatur abhängig vom verwendeten Notlichtbetriebsgerät (siehe entsprechendes Notlichtbetriebsgerät-Datenblatt) Gute Ladeeigenschaften bei hoher Temperatur Hohe Energie-Aufrechterhaltung des geladenen Akkus Geprüfter Qualitätshersteller Gehäusematerial aus Polycarbonat 1,0 mm² Litzendraht Geeignet für Notlichtbetriebsgeräte gemäß Norm IEC Bild 1 Bild 2 Akkupack 2,2 Ah Pack-NiMH 2.2Ah 3 CON Stk. 25 Stk. 0,32 kg Pack-NiMH 2.2Ah 4 CON Stk. 25 Stk. 0,36 kg Akkupack 4,0 Ah Pack-NiMH 4Ah 3 CON Stk. 25 Stk. 0,40 kg Pack-NiMH 4Ah 4 CON Stk. 25 Stk. 0,48 kg 8

9 1. Normen EN EN EN EN EN EN gemäß EN gemäß EN EN Lagerbedingungen Luftfeuchtigkeit: 5 % bis max. 85 %, nicht kondensierend (max. 56 Tage/Jahr bei 85 %) Lagertemperatur: -40 C bis max. +80 C Bevor die Geräte in Betrieb genommen werden, müssen sie sich wieder innerhalb des spezifizierten Temperaturbereiches (ta) befinden. 1.1 Glühdrahttest nach EN mit erhöhter Temperatur von 850 C bestanden. 1.2 Temperaturbereich Gemäß der Norm IEC verfügt ein unabhängiger LED-Driver über eine max. Gehäusetemperatur von 90 C. Der definierte Umgebungstemperaturbereich ta des BASIC FX SR 50W entspricht dieser Anforderung. 1.3 Isolations- bzw. Spannungsfestigkeitsprüfung von Leuchten Elektronische LED-Driver für LED-Module sind empfindlich gegenüber hohen Spannungen. Bei der Stückprüfung der Leuchte in der Fertigung muss dies berücksichtigt werden. Gemäß IEC Anhang Q (nur informativ!) bzw. ENEC 303-Annex A sollte jede ausgelieferte Leuchte einer Isolationsprüfung mit 500 VDC während 1 Sekunde unterzogen werden. Diese Prüfspannung wird zwischen den miteinander verbundenen Klemmen von Phase und Nullleiter und der Schutzleiteranschlussklemme angelegt. Der Isolationswiderstand muss dabei mindestens 2 MΩ betragen. Alternativ zur Isolationswiderstandsmessung beschreibt IEC Anhang Q auch eine Spannungsfestigkeitsprüfung mit 1500 VAC (oder 1,414 x 1500 VDC). Um eine Beschädigung elektronischer LED-Driver zu vermeiden, wird von dieser Spannungsfestigkeitsprüfung jedoch dringendst abgeraten. 2. Thermische Angaben 2.1 Erwartete Lebensdauer Mittlere Lebensdauer unter Nennbedingungen Betriebsstunden bei max 10 % Ausfallswahrscheinlichkeit. Statistische Fehlerrate 0,2 % per Betriebsstunden. Erwartete Lebensdauer BASIC FX 103 / 104 SR 50W 50V x = nicht zulässig Ausgangsleistung ta 40 C 50 C 10 W tc 56 C 66 C Lebensdauer > h > h 20 W tc 59 C 69 C Lebensdauer > h > W tc 63 C 73 C Lebensdauer > h > h 40 W tc 69 C 79 C Lebensdauer > h h 50 W tc 76 C x Lebensdauer h x 9

10 3. Installation / Verdrahtung 3.1 Anschlussdiagramme Anschlussdiagramm BASIC FX ohne Sensor Anschlussdiagramm BASIC FX mit Sensor V 50/60 Hz L N V 50/60 Hz L N BASIC FX L N cf L link SL Duration Link Orange + Status LED Pink BASIC FX L N cf L link SL Duration Link Orange + Status LED Pink L L N Tridonic Sensor Prüftaster Prüftaster Akku + LED + I select + LED- Modul 15 50V Akku + LED + I select + LED- Modul 15 50V Bei der Verwendung des ohne Sensor, die Klemmen C/F und L link mit einer Drahtbrücke verbinden. PIR output 230 V Das angeschlossene LED-Modul wird sowohl im Netz- als auch im Notbetrieb verwendet. Schaltverhalten SL CF LED aus aus aus aus ein aus ein aus 10 % ein ein 100 % Die Stromversorgung vor dem Wechsel der LED-Last unterbrechen. Das sekundäre Schalten ist nicht erlaubt und kann zur Beschädigung der LEDs führen. Beim Anschließen der LEDs im laufenden Betrieb können hohe Stromspitzen auftreten. Hinweis Das BASIC FX 50W 50V verwendet im CORRIDOR Mode das Puls Weiten Modulationsverfahren (PWM) um die LEDs zu dimmen. Dieses Verfahren kann einen negativen Einfluss auf die Bildqualität von Videoaufnahmen, wie sie beispielsweise von Überwachungskameras gemacht werden, haben. Bitte prüfen Sie die Bildqualität der Videoaufnahmen, wenn die CORRIDOR FUNCTION verwendet wird. 10

11 3.2 Leitungsart und -querschnitt Verdrahtung Netz (N, L, C/F, L link, S/L) LED (LED +, LED ) Akkus (Bat +, Bat ) I-Set Verdrahtung Prüftaster Statusanzeige LED Nur einen Draht pro Anschlußklemme verwenden. Nur ein Kabel pro Zugentlastungskanal verwenden. 0,5 1,5 mm² Voll- oder Litzendraht 0,5 1,0 mm² Litzendraht mit Aderendhülse 8,5 9,5 mm 0,2 0,5 mm² Voll- oder Litzendraht 0,25 mm² Litzendraht mit Aderendhülse 8,5 9,5 mm 3.5 Verdrahtungsrichtlinien Der Ausgang zur LED ist DC, hat aber einen Hochfrequenzanteil, was für die Einhaltung der EMV berücksichtigt werden sollte. Die LED Leitungen sollten für ein gutes EMV-Verhalten getrennt von den Netz-Anschlüssen und -Leitungen geführt werden Die maximale Leitungslänge an den LED Klemmen ist 3 m. Für ein gutes EMV-Verhalten sollte die LED-Verdrahtung so kurz wie möglich gehalten werden. Die maximale Leitungslänge für den Prüftaster und den Status LED Anschluss ist 1 m. Die Verdrahtung des Prüftasters und der Status LED sollte getrennt von den LED-Leitungen geführt werden, um Störeinkopplungen zu vermeiden. Die Akku-Leitungen sind mit 0,5 mm Querschnitt und einer Länge von 1,3 m spezifiziert. Um Geräteausfälle durch Masseschlüsse zu vermeiden, muss die Verdrahtung vor mechanischer Belastung mit scharfkantigen Metallteilen (z.b. Leitungsdurchführung, Leitungshalter, Metallraster, etc.) geschützt werden. Um sicherzustellen, dass Leuchten mit LED-Notlichtgeräten der EN55015 für leitungsgebundene Funkentstörung im Netz- und Notbetrieb entsprechen, ist auf die richtige Ausführung der Verdrahtung zu achten. max. = 10 mm min. = 6,3 mm max. Leitungsisolationsdurchmesser Akku 2.1 mm Prüftaster 2.1 mm Statusanzeige LED 2.1 mm 3.3 Lösen der Klemmenverdrahtung Maximale Leitungslängen LED Statusanzeige LED Akkus 3 m 1 m 1 m In der Leuchte muss die geschaltete und ungeschaltete Verdrahtung der 50 Hz Spannungsversorgung so kurz wie möglich geführt werden und in möglichst großem Abstand zur LED-Leitung sein. Eine Durchgangsverdrahtung kann das EMV-Verhalten der Leuchte beeinflussen. Die Länge der LED-Leitungen dürfen nicht überschritten werden. Die Ausgangsströme hängen von der Vorwärtsspannung ab und können je nach Toleranz der LED-Module variieren. Dazu den Push-Button an der Klemme betätigen und den Draht nach vorne abziehen. 4. Mechanische Angaben 4.1 Gehäuseeigenschaften Polycarbonat weiß/grün Schutzart IP 20 Installationshinweis Max. Drehmoment für die Befestigungsschrauben: 0,5 Nm / M4 3.4 Montageumgebung Trocken; Säurefrei; Ölfrei; Fettfrei. Die am Gerät angegebene maximale Umgebungstemperatur (ta) darf nicht überschritten werden. Die unten angegebenen Mindestabstände sind Empfehlungen und von der eingesetzten Leuchte abhängig. Für die Montage direkt in der Ecke nicht geeignet. 4.2 Mechanische Angaben Accessoires LED Statusanzeige Grün Befestigungsloch mit 6,5 mm Durchmesser Leitungslänge 0,3 / 1,0 m Isolierung ausgelegt für 90 C Prüftaster Befestigungsloch mit 7,0 mm Durchmesser Leitungslänge 0,55 m Leuchte Luminaire >100 mm >20 mm >20 mm Akku-Anschlussleitungen Lieferumfang: 1 rote und 1 schwarze Länge: 1,3 m Drahttyp: 0,5 mm 2 Einzeldrahtleiter Isolierung ausgelegt für 90 C Anschluss Akku 4,8 mm Flachstecker (isoliert) Anschluss Notlichtgerät 8,0 mm abisoliert Zweiteilige Akkus werden mit 200 mm langen Anschlussleitungen mit Steckhülsen (4,8 mm) an beiden Enden und Isolierabdeckungen zur Verbindung der Akku-Stäbe geliefert. 11

12 5. Elektr. Eigenschaften 5.1 Maximale Belastung von Leitungsschutzautomaten Sicherungsautomat C10 C13 C16 C20 B10 B13 B16 B20 Einschaltstrom Installation Ø 1,5 mm 2 1,5 mm 2 2,5 mm 2 2,5 mm 2 1,5 mm 2 1,5 mm 2 2,5 mm 2 2,5 mm 2 I max Pulsdauer BASIC FX 103 SR 50W 50V ,6 A 30 μs BASIC FX 104 SR 50W 50V ,6 A 30 μs 5.2 Oberwellengehalt des Netzstromes (bei 230 V / 50 Hz und Volllast) in % THD BASIC FX 103 SR 50W 50V 6,5 % 4,5 % 2 % 1 % BASIC FX 104 SR 50W 50V 6,5 % 4,5 % 2 % 1 % 5.3. LED-Strom/Spannungskennlinien Der LED-Strom im Notlichtbetrieb wird automatisch vom eingestellt, basierend auf der gesamten Vorwärtsspannung der angeschlossenen LED-Module und der zugehörigen Batterie. BASIC FX 103 SR 50W 50V 3 Zellen Artikelnummer: ,6 V Akkuspannung ma Akkuentladestrom (Toleranz) BASIC FX 104 SR 50W 50V 4 Zellen Artikelnummer: ,8 V Akkuspannung ma Akkuentladestrom (Toleranz) LED-Strom [ma] LED-Strom [ma] V LED [V] V LED LED-Strom bei nominaler Akkuspannung und min. Akkuentladestrom LED-Strom bei nominaler Akkuspannung und max. Akkuentladestrom LED-Spitzenstrom bei Start in Notbetrieb 3 Zellen Spannung Einschaltstrom Dauer 46,0 V 209 ma 7,35 ms 43,5 V 218 ma 7,85 ms 41,0 V 229 ma 8,10 ms 38,5 V 241 ma 8,25 ms 36,0 V 255 ma 8,35 ms 33,5 V 270 ma 8,55 ms 31,0 V 288 ma 8,85 ms 28,5 V 307 ma 9,10 ms 26,0 V 330 ma 9,40 ms 23,0 V 354 ma 9,80 ms 20,5 V 383 ma 10,45 ms 18,0 V 417 ma 11,40 ms 15,5 V 455 ma 11,95 ms 13,0 V 500 ma 15,10 ms LED-Spitzenstrom bei Start in Notbetrieb 4 Zellen Spannung Einschaltstrom Dauer 46,5 V 252 ma 8,65 ms 44,0 V 259 ma 9,30 ms 41,5 V 268 ma 8,10 ms 39,0 V 288 ma 8,45 ms 36,5 V 300 ma 9,45 ms 34,0 V 323 ma 9,60 ms 31,5 V 340 ma 9,95 ms 29,0 V 364 ma 10,85 ms 26,0 V 388 ma 11,60 ms 23,5 V 414 ma 12,40 ms 21,0 V 446 ma 13,35 ms 18,5 V 479 ma 15,20 ms 16,0 V 520 ma 16,90 ms 13,5 V 564 ma 18,95 ms Hinweis: LED-Spitzenstrom wird gemessen bei max. Akkuentladestrom. 12

13 5.4 Einstellen des Ausgangsstromes Ausgangsstrom kann mittels eines Widerstandes zwischen den beiden I set Klemmen eingestellt werden. Beziehung zwischen Ausgangsstrom und Widerstandswert kann in der Tabelle Spezifische technische Daten gefunden werden. Widerstandswerte sind standardisierten Widerstandsreihen entnommen. Toleranz des Widerstandwertes muss 1 % betragen. Leistung des Widerstandes muss 0,1 W betragen. Widerstandserkennung erfolgt bei jedem Neustart. Widerstandsänderungen während des Betriebs werden daher nicht berücksichtigt. Widerstände für die wichtigsten Ausgangsstromwerte können von Tridonic bezogen werden (siehe Zubehör). 6. Funktionen 6.1 Verhalten bei Kurzschluß Im Kurzschlußfall schaltet sich das LED-Driver ab. Nach Behebung der falschen Verdrahtung ist ein Netzreset (SL off/on) notwendig. 6.2 Verhalten bei Leerlauf oder Lastabwurf während des Betriebs LED-Driver erkennt einen Lastabwurf während des Betriebs. In diesem Fall und bei Betrieb im Leerlauf kann für 5 s am LED-Ausgang eine Spannung > 0 V anliegen, bevor der LED-Driver abschaltet. Aus- und Einschalten des LED- Drivers ist für einen Neustart erforderlich. 6.3 Überlastschutz LED-Driver schaltet bei Überlast ab. Aus- und Einschalten des LED-Drivers ist für einen Neustart erforderlich. 6.4 Betrieb mit Unterlast LED-Driver schaltet bei Unterlast ab. Aus- und Einschalten des LED-Drivers ist für einen Neustart erforderlich. 6.5 Vorwärtsspannung außerhalb vom spezifischen Bereich Ist die Vorwärtsspannung außerhalb des spezifischen Bereichs, schaltet sich das LED-Driver ab. Nach Behebung der falschen Verdrahtung ist ein Netzreset (SL off/on) notwendig. 6.6 Duration Link Steckpositionen Dauer Verwendung Link 3 h Mit Link 1 h Ohne Link Hinweis: Lieferung LED-Driver mit Duration Link in 3 Stunden-Position. Für Betriebsdauer von einer Stunde Duration Link entfernen. Duration Link und I-SELECT PLUG vor Akku- und Netzanschluss einstellen. 13

14 8. Akkudaten 8.1 Auswahl Akkus BASIC FX 50 W 50 V, 1 / 3 h BASIC FX 103 SR 50W 50V BASIC FX 104 SR 50W 50V Technologie Bauart und Kapazität NiCd 1.6 Ah Cs-Zellen NiCd 4 Ah D-Zellen NiMH 2 Ah Cs-Zellen NiMH 4 Ah LA-Zellen NiCd 1,8 Ah Cs-Zellen NiCd 4,5 Ah D-Zellen NiMH 2,2 Ah Cs Zellen NiMH 4 Ah LAL Zellen Anzahl Zellen Artikelnr Zellen 3 Zellen 4 Zellen Dauer 1 h 3 h 1 h 3 h Artikelnr. geeigneter Batterietyp Stab 1 x 3 Accu-NiCd C 3A Stab 1 x 4 Accu-NiCd C 4A Stab + Stab Accu-NiCd C 4C Stab 1 x 3 Accu-NiCd 3A Stab 1 x 4 Accu-NiCd 4A Stab + Stab Accu-NiCd 4C nebeneinander 3 x 1 Accu-NiCd 3B nebeneinander 4 x 1 Accu-NiCd 4B Stab 1 x 3 Accu-NiMH C 3A Stab 1 x 4 Accu-NiMH C 4A Stab 1 x 3 Accu-NiMH 4Ah 3A CON Stab 1 x 4 Accu-NiMH 4Ah 4A CON Stab + Stab Accu-NiMH 4Ah 4C CON Remote-Box 1 x 3 Pack-NiCd 3C CON Remote-Box 1 x 4 Pack-NiCd 4C CON Remote-Box 1 x 3 Pack-NiCd 3D CON Remote-Box 1 x 4 Pack-NiCd 4D CON Remote-Box 1 x 3 Pack-NiMH 2.2Ah 3 CON Remote-Box 1 x 4 Pack-NiMH 2.2Ah 4 CON Remote-Box 1 x 3 Pack-NiMH 4Ah 3 CON Remote-Box 1 x 4 Pack-NiMH 4Ah 4 CON

15 8.2 Akkus NiCd 1,6 Ah Cs Gehäusetemperaturbereich (für eine erwartete Lebensdauer von 4 Jahren) +5 C bis +50 C 4 Zyklen während der 4,2 / 4,5 Ah D Gehäusetemperaturbereich (für eine erwartete Lebensdauer von 4 Jahren) +5 C bis +55 C 4 Zyklen während der 8.3 Akkus NiMh 2,0 Ah Cs Gehäusetemperaturbereich (für eine erwartete Lebensdauer von 4 Jahren) +5 C bis +55 C 30 Zyklen während der 4,0 Ah LA Gehäusetemperaturbereich (für eine erwartete Lebensdauer von 4 Jahren) +5 C bis +40 C 30 Zyklen während der 8.4 Akkupack NiCd 1,8 Ah Cs Umgebungstemperaturbereich (für eine erwartete Lebensdauer von 4 Jahren) +5 C bis +40 C tc-punkt +45 C 4 Zyklen während der 4,5 Ah D Umgebungstemperaturbereich (für eine erwartete Lebensdauer von 4 Jahren) +5 C bis +40 C tc-punkt +45 C 4 Zyklen während der 8.5 Akkupack NiMH 2,2 Ah Cs Umgebungstemperaturbereich (für eine erwartete Lebensdauer von 4 Jahren) +5 C bis +35 C tc-punkt +40 C 4 Zyklen während der 4,0 Ah LAL Umgebungstemperaturbereich (für eine erwartete Lebensdauer von 4 Jahren) +5 C bis +35 C tc-punkt +40 C 4 Zyklen während der 8.6 Akkus Anschlussmethode: 4,8 x 0,5 mm Flachsteckzunge ans Zellenende geschweißt. Für Stab-Akkus ist dieser Anschluss möglich, nachdem die Endkappen montiert sind. Um den Notlichtbetrieb zu unterbrechen, klemmen Sie den Akkus ab, indem Sie die Flachstecker von den Akkus lösen. Für weitere Informationen siehe entsprechendes Akku-Datenblatt. 8.7 Lagerung, Installation und Relevante Informationen zu Lagerbedingungen, Installation und werden in den Akku-Datenblättern bereitgestellt. 9. Sonstiges 9.1 Zusätzliche Informationen Weitere technische Informationen auf Technische Daten Garantiebedingungen auf Services Lebensdauerangaben sind informativ und stellen keinen Garantieanspruch dar. Keine Garantie wenn das Gerät geöffnet wurde. 15

LED-Driver Kompakt Fixed-Output

LED-Driver Kompakt Fixed-Output Driver LCI 65 W 1400/1750 ma TEC C Baureihe TEC Produktbeschreibung Fixed-Output LED-Driver für den Leuchteneinbau Konstantstrom-LED-Driver Ausgangsstrom 1.400 oder 1.750 ma Max. Ausgangsleistung 65 W

Mehr

LED-Driver Linear / Fläche Fixed-Output

LED-Driver Linear / Fläche Fixed-Output Driver LC W /3/3/7/mA fixc lp SNC Baureihe ESSENCE Produktbeschreibung Fixed-Output LED-Driver für den Leuchteneinbau Konstantstrom-LED-Driver Ausgangsstrom, 3, 3, 7 oder 1. ma Max. Ausgangsleistung W

Mehr

LED-Betriebsgeräte Kompakt Fixed-Output

LED-Betriebsgeräte Kompakt Fixed-Output EL Uconverter LCI 55W 900mA 1750mA TOP SR Baureihe TOP Produktbeschreibung Unabhängiges Fixed-Output LED-Betriebsgerät Konstantstrom-LED-Betriebsgerät Ausgangsstrom einstellbar 900 1.750 ma Max. Ausgangsleistung

Mehr

Notlichtbetriebsgeräte EM converterled. EM converterled BASIC 200 V Notlicht-LED-Driver

Notlichtbetriebsgeräte EM converterled. EM converterled BASIC 200 V Notlicht-LED-Driver otlichtbetriebsgeräte EM converter EM converter BASIC 200 V otlicht--driver roduktbeschreibung otlicht--driver für manuellen Für -Module mit einer Vorwärtsspannung von 50 200 V ow profile -Gehäuse (21

Mehr

Notlichtbetriebsgeräte EM converterled. EM converterled BASIC 200 V Notlichtbetriebsgeräte LED

Notlichtbetriebsgeräte EM converterled. EM converterled BASIC 200 V Notlichtbetriebsgeräte LED otlichtbetriebsgeräte EM converter EM converter BASIC 200 V otlichtbetriebsgeräte roduktbeschreibung -otlichtbetriebsgerät für manuellen Für -Module mit einer Vorwärtsspannung von 50 200 V ow-rofile-gehäuse

Mehr

LED-Driver Kompakt Fixed-Output

LED-Driver Kompakt Fixed-Output EL Udriver LCI 35W 350mA 900mA TOP SR Baureihe TOP Produktbeschreibung Unabhängiger Fixed-Output LED-Driver Konstantstrom-LED-Driver Ausgangsstrom einstellbar 350 900 ma Max. Ausgangsleistung 35 W Nominale

Mehr

LED-Driver Linear / Fläche Dimming

LED-Driver Linear / Fläche Dimming Driver LCA 150W 350 900mA 1 10V IND sl EXC Baureihe EXCITE Produktbeschreibung Dimmbarer Konstantstrom-LED-Driver für den Leuchteneinbau, besonders geeignet für industrielle Anwendungen in rauen Umgebungen

Mehr

ABGEKÜNDIGT. LED-Betriebsgeräte Kompakt Dimming. Driver LCAI 15 W 350 ma one4all Baureihe ECO

ABGEKÜNDIGT. LED-Betriebsgeräte Kompakt Dimming. Driver LCAI 15 W 350 ma one4all Baureihe ECO Produktbeschreibung 1 adressierbarer Ausgangskanal 350 ma PWM-Ausgangssignal Kurzschlussschutz mit automatischem Neustart Leerlauferkennung mit automatischem Neustart Intelligent Temperature Guard (thermische

Mehr

ABGEKÜNDIGT. Elektronische Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen Professionelle EVG

ABGEKÜNDIGT. Elektronische Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen Professionelle EVG T5 T8 TC-L PC T5 PRO lp, 80 W T5- high output, T8 und TC-L Kompaktleuchtstofflampen (CFL) Produktbeschreibung Mittlere Lebensdauer = 50.000 h (bei ta max. und einer Fehlerrate von 0, % pro 1.000 h) Großer

Mehr

Notlichtbetriebsgeräte Akkumulatoren. NiCd Akkus 1,6 4,5 Ah Nickel-Cadmium-Zellen (NiCd)

Notlichtbetriebsgeräte Akkumulatoren. NiCd Akkus 1,6 4,5 Ah Nickel-Cadmium-Zellen (NiCd) NiCd Akkus 1,6 4,5 Ah Nickel-Cadmium-Zellen (NiCd) Produktbeschreibung Hochtemperatur NiCd Zellen für den Einsatz mit Notlichtgeräten 4 Jahre erwartete Lebensdauer 1 Jahr Garantie Eigenschaften Hochtemperatur-auerbetrieb

Mehr

Notlichtbetriebsgeräte EM converterled. EM converterled ST 200 V Notlicht-LED-Driver

Notlichtbetriebsgeräte EM converterled. EM converterled ST 200 V Notlicht-LED-Driver EM converter EM converter ST 200 V otlicht--driver Produktbeschreibung otlicht--driver mit Selbsttestfunktion Für -Module mit einer Vorwärtsspannung von 50 200 V ow profile -Gehäuse (21 x 30 mm Querschnitt)

Mehr

FL-Vorschaltgeräte Elektronik Fixed-Output

FL-Vorschaltgeräte Elektronik Fixed-Output EL T5 TC-L PC T5 PRO lp, PC TCL PRO lp, 1 80 W PC PRO T5 Produktbeschreibung Höchste CELMA-Energieeffizienzklasse A BAT Nominale Lebensdauer bis zu 100.000 h (bei ta 50 C und einer Fehlerrate von max.

Mehr

Notlichtbetriebsgeräte EM converterled. EM converterled ST 50 V Notlicht-LED-Driver

Notlichtbetriebsgeräte EM converterled. EM converterled ST 50 V Notlicht-LED-Driver ST 50 V otlicht--driver Produktbeschreibung otlicht--driver mit Selbsttestfunktion Für -Module mit einer Vorwärtsspannung von 10 52 V SEV für Ausgangsspannung < 60 V DC ow profile -Gehäuse (21 x 30 mm

Mehr

FL-Vorschaltgeräte Elektronik Fixed-Output PC T8 PRO, W PC PRO T8

FL-Vorschaltgeräte Elektronik Fixed-Output PC T8 PRO, W PC PRO T8 EL T8 PC T8 PRO, 0 70 W PC PRO T8 Produktbeschreibung CELMA-Energieeffizienzklasse A2 Nominale Lebensdauer bis zu 50.000 h (bei ta 50 C und einer Fehlerrate von max. 0,2 % pro 1.000 h) Großer Temperaturbereich

Mehr

LED-Betriebsgeräte Linear / Fläche Dimming. Uconverter LCAI 35W 150mA 400mA ECO lp Baureihe ECO

LED-Betriebsgeräte Linear / Fläche Dimming. Uconverter LCAI 35W 150mA 400mA ECO lp Baureihe ECO Uconverter LCAI 35W 150mA 400mA ECO lp Baureihe ECO Produktbeschreibung Dimmbares LED-Betriebsgerät für den Leuchteneinbau Konstantstrom-LED-Betriebsgerät Ausgangsstrom einstellbar zwischen 150 400 ma

Mehr

LED-Betriebsgeräte Linear / Fläche Dimming. Uconverter LCAI 35W 900mA 1750mA ECO lp Baureihe ECO

LED-Betriebsgeräte Linear / Fläche Dimming. Uconverter LCAI 35W 900mA 1750mA ECO lp Baureihe ECO Uconverter LCAI 35W 900mA 1750mA ECO lp Baureihe ECO Produktbeschreibung Dimmbares LED-Betriebsgerät für den Leuchteneinbau Konstantstrom-LED-Betriebsgerät Ausgangsstrom einstellbar zwischen 900 1.750

Mehr

LED-Driver Linear / Fläche Dimming

LED-Driver Linear / Fläche Dimming Driver LCAI 20W 350mA 550mA ECO lp Baureihe ECO Produktbeschreibung Dimmbarer LED-Driver für den Leuchteneinbau Konstantstrom-LED-Driver Ausgangsstrom einstellbar zwischen 350 550 ma Max. Ausgangsleistung

Mehr

TD - Netzteil DALI & Switch Dim Mono (CV) MM - IP 20 Bedienungsanleitung

TD - Netzteil DALI & Switch Dim Mono (CV) MM - IP 20 Bedienungsanleitung TD - Netzteil DALI & Switch Dim Mono (CV) MM - IP 20 Bedienungsanleitung Artikel Nr.: NT-244-100 1. Produktbeschreibung Das TD-Netzteil DALI & Switch Dim Mono ist ein dimbarer 24V Konstantspannungs-LED

Mehr

LED-Driver Kompakt Dimming

LED-Driver Kompakt Dimming Driver LCA 60W 350 1050mA one4all C PRE OTD Baureihe PREMIUM Outdoor Produktbeschreibung Dimmbarer Konstantstrom-LED-Driver für den Leuchteneinbau Ausgangsstrom einstellbar zwischen 350 1050 ma mit ready2mains

Mehr

LED-Driver Kompakt Dimming

LED-Driver Kompakt Dimming Driver LCAI 55W 900mA 1750mA ECO SR Baureihe ECO Produktbeschreibung Unabhängiger dimmbarer LED-Driver Konstantstrom-LED-Driver Ausgangsstrom einstellbar zwischen 900 1.750 ma Max. Ausgangsleistung 55

Mehr

U LED LICHTSTEUERUNGEN. Ucontrol LNU M V IP67 G1

U LED LICHTSTEUERUNGEN. Ucontrol LNU M V IP67 G1 Ucontrol LNU M 12 24 V IP67 G1 ucontrol PWM-Dimmer Produktbeschreibung Konstantspannung 3-Kanal-PWM-Dimmer mit einstellbarer, vollautomatischer oder manueller Dimmung Für 12 oder 24 VDC LED-Module Integrierte

Mehr

FL-Vorschaltgeräte Elektronik Fixed-Output PC INDUSTRY T5, 49 80 W PC INDUSTRY

FL-Vorschaltgeräte Elektronik Fixed-Output PC INDUSTRY T5, 49 80 W PC INDUSTRY EL T5 PC INDUSTRY T5, 49 80 W PC INDUSTRY Technische Daten Wechselspannungsbereich 198 264 V Gleichspannungsbereich 176 280 V (Lampenstart 198 V DC) Überspannungsfestigkeit 320 V AC, 1 h Definierter Lampenwarmstart

Mehr

U LED LICHTSTEUERUNGEN. Ucontrol LNU M V IP67 G1 ucontrol PWM-Dimmer

U LED LICHTSTEUERUNGEN. Ucontrol LNU M V IP67 G1 ucontrol PWM-Dimmer Ucontrol LNU M 12 24 V IP67 G1 ucontrol PWM-Dimmer Produktbeschreibung Konstantspannung 3-Kanal-PWM-Dimmer mit einstellbarer, vollautomatischer oder manueller Dimmung Für 12 oder 24 VDC LED-Module Integrierte

Mehr

luxcontrol-lichtsteuerungen ready2mains ready2mains Gateway 400VA ready2mains

luxcontrol-lichtsteuerungen ready2mains ready2mains Gateway 400VA ready2mains luxcotro-ichtsteuerungen readymains readymains Gateway 00VA readymains Produktbeschreibung Interface zur Übermittlung digitaler Kontroll- und Dimm-Befehle an readymains-fähige ED-Driver über die etzleitung

Mehr

LED-Driver Linear / Fläche Dimming

LED-Driver Linear / Fläche Dimming Driver LCAI 1W 35mA 9mA ECO INDUSTRY sl Baureihe ECO Produktbeschreibung Dimmbarer Konstantstrom-LED-Driver für den Leuchteneinbau, besonders geeignet für industrielle Anwendungen in rauen Umgebungen wie

Mehr

LED-Driver Kompakt Dimming. Udriver LCA 45W mA one4all SC PRE Baureihe PREMIUM

LED-Driver Kompakt Dimming. Udriver LCA 45W mA one4all SC PRE Baureihe PREMIUM Udriver LCA 45W 500 1400mA one4all SC PRE Baureihe PREMIUM Produktbeschreibung Dimmbarer Konstantstrom-LED-Driver für den Leuchteneinbau Ausgangsstrom einstellbar zwischen 500 1.400 ma Max. Ausgangsleistung

Mehr

LED / OLED Light Engine LED Kompakt STARK CLE

LED / OLED Light Engine LED Kompakt STARK CLE Uengine STARK CLE-AC-160-1500 STARK CLE Produktbeschreibung Modul mit integrierter Elektronik Wirtschaftliche Ein-Komponentenlösung Einfache Umrüstung von bestehenden Leuchten mit DD-Kompaktleuchtstofflampen

Mehr

ready2mains Programmer ready2mains

ready2mains Programmer ready2mains luxcotro-ichtsteuerungen Produktbeschreibung Interface zur Programmierung von Tridonic Produkten über, I und U6Me2 Unterstützt Konfigurationsskripte Display und Tastatur für die manuelle Bedienung Entfernbare

Mehr

U LED-Module, Konverter und -Systeme LICHTWERBUNG (SIGNAGE) Uchain CRYSTAL SELECT G1 uchain CRYSTAL

U LED-Module, Konverter und -Systeme LICHTWERBUNG (SIGNAGE) Uchain CRYSTAL SELECT G1 uchain CRYSTAL Uchain CRYSTAL SELECT G1 uchain CRYSTAL Produktbeschreibung LED-Kette zur Betonung von Linien, Kanten sowie zur Hinterleuchtung komplexer Konturen, Buchstaben und Zeichen in der Lichtwerbung Optimiert

Mehr

U LED-Module, Konverter und -Systeme ALLGEMEINBELEUCHTUNG. Umodule STARK LLE CLASSIC umodule STARK LLE

U LED-Module, Konverter und -Systeme ALLGEMEINBELEUCHTUNG. Umodule STARK LLE CLASSIC umodule STARK LLE Umodule STARK LLE CLASSIC umodule STARK LLE Produktbeschreibung Ideal für Linear- und Flächenleuchten LED-Systemlösung mit herausragender Systemeffizienz bis zu 98 lm/w, bestehend aus linearem LED-Modul

Mehr

connecdim Gateway G1 Ethernet TCP/IP zu DALI

connecdim Gateway G1 Ethernet TCP/IP zu DALI Gateway G1 Ethernet TCP/IP zu LI Unabhängige Lichtsteuerung für bis zu 256 LI Geräte an 4 LI-Linien Kann durch Verwendung von mehrerer Gateways im gleichen Netzwerk erweitert werden Cloud-basierte Web-Oberfläche

Mehr

ABGEKÜNDIGT. Elektronische Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen Professionelle EVG

ABGEKÜNDIGT. Elektronische Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen Professionelle EVG T5 TC-L PC T5 PRO lp, 5 W T5- high efficiency und TC-L Kompaktleuchtstofflampen (CFL) Produktbeschreibung Mittlere Lebensdauer = 50.000 h (bei ta max. und einer Fehlerrate von 0, % pro 1.000 h) Großer

Mehr

U LED-Module, Konverter und -Systeme LICHTWERBUNG (SIGNAGE) Uengine IMAGE SELECT uengine IMAGE 700 ma

U LED-Module, Konverter und -Systeme LICHTWERBUNG (SIGNAGE) Uengine IMAGE SELECT uengine IMAGE 700 ma U ED-Module, Konverter und -Systeme Gilt nicht für Artikel 8960369 und 8960370: Uengine IMAGE SEECT uengine IMAGE Produktbeschreibung Anschlussfertige ösung mit Standardkabel Hoher Wirkungsgrad durch ichtlenkung

Mehr

LED-Driver Konstantspannung. Udriver LCA 100W 24V one4all SC PRE Baureihe PREMIUM

LED-Driver Konstantspannung. Udriver LCA 100W 24V one4all SC PRE Baureihe PREMIUM LED-Driver Udriver LCA 1W 24V one4all SC PRE Baureihe PREMIUM Produktbeschreibung Dimmbarer 24 V s-led-driver für flexible s-led-streifen one4all Interface und ready2mains ermöglichen verschiedene Dimmmöglichkeiten

Mehr

U LED-Module, Konverter und -Systeme LICHTWERBUNG (SIGNAGE) Uengine IMAGE PREMIUM uengine IMAGE 700 ma

U LED-Module, Konverter und -Systeme LICHTWERBUNG (SIGNAGE) Uengine IMAGE PREMIUM uengine IMAGE 700 ma U ED-Module, Konverter und -Systeme Uengine IMAGE PREMIUM uengine IMAGE Produktbeschreibung Anschlussfertige ösung mit Standardkabel Hoher Wirkungsgrad durch ichtlenkung und integrierte Wärmeableitung

Mehr

U LED-Module, Konverter und -Systeme LICHTWERBUNG (SIGNAGE) Uchain CRYSTAL CLASSIC uchain CRYSTAL

U LED-Module, Konverter und -Systeme LICHTWERBUNG (SIGNAGE) Uchain CRYSTAL CLASSIC uchain CRYSTAL Uchain CRYSTAL CLASSIC uchain CRYSTAL Produktbeschreibung LED-Kette zur Betonung von Linien, Kanten sowie zur Hinterleuchtung komplexer Konturen, Zeichen und Buchstaben in der Lichtwerbung Optimiert für

Mehr

- 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224

- 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de. Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224 Gerätebeschreibung - 1 - Tel.: 49 2162 40025 Fax: 49 2162 40035 info@dsl-electronic.de www.dsl-electronic.de DSL electronic GmbH Batterieladegeräte BLG0624 und BLG1224 Weiteingangsbereich 90...132 / 180

Mehr

U LED-Module, Konverter und -Systeme ALLGEMEINBELEUCHTUNG. Umodule STARK SLE SELECT umodule STARK SLE

U LED-Module, Konverter und -Systeme ALLGEMEINBELEUCHTUNG. Umodule STARK SLE SELECT umodule STARK SLE Umodule STARK SLE SELECT umodule STARK SLE Produktbeschreibung Einsatz in Spotlights und Downlights Lichtstarkes LED-Modul Hohe Farbwiedergabe Ra > 9 Geringe Toleranzen für Farbtemperatur (MacAdams 3)

Mehr

Batterieladegerät BLG2024 und BLG3524

Batterieladegerät BLG2024 und BLG3524 - 1 - Produktinformation Batterieladegerät BLG2024 und BLG3524 Weiteingangsbereich 90...264V AC Leistungen: 600 und 1000W Batteriespannung: 24V Ladestrom: 21 bzw. 35A max. 2, 3 bzw. 8 stufige Ladekennlinie

Mehr

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 Überwachungsrelais für Überströme und Unterströme INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-C-OC-10 Überstromüberwachung von Gleich- und Wechselstrom

Mehr

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung

Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung 73-1 - 6397 28053 Busch-Installationsbus EIB Spannungsversorgung 640 ma 6180-102 für Einbau in Verteiler D Betriebsanleitung nur für autorisierte Elektro-Fachleute mit EIB-Ausbildung Inhalt Wichtige Hinweise

Mehr

DC Quellen LAB SMS/E 3 90 kw. DC Quellen LAB HP/E 5 250 kw. 19 x 2 HE x 440 600 mm. 19 x 3 HE x 620 mm ÜBERSICHT

DC Quellen LAB SMS/E 3 90 kw. DC Quellen LAB HP/E 5 250 kw. 19 x 2 HE x 440 600 mm. 19 x 3 HE x 620 mm ÜBERSICHT DC Quellen LAB SMS/E 3 90 kw 19 x 2 HE x 440 600 mm DC Quellen LAB HP/E 5 250 kw 19 x 3 HE x 620 mm ÜBERSICHT Wirkungsgrad bis 94 % Kompaktes Design Aktiv parallelschaltbar Einfachste Bedienung u ber Frontpanel

Mehr

Notlichtelemente ULEE-Serie. Notlichtversorgung für vorhandene LED-Leuchten

Notlichtelemente ULEE-Serie. Notlichtversorgung für vorhandene LED-Leuchten Notlichtelemente ULEE-Serie Notlichtversorgung für vorhandene LED-Leuchten LED-Panel mit ULEE1000 COB-LED-Strahler ULEE1000-Serie für LED-Leuchten, versorgt Verbraucher mit LED-Treiber von 12 V bis 90

Mehr

U LED-Module, Konverter und -Systeme LICHTWERBUNG (SIGNAGE) Uchain CRYSTAL SELECT uchain CRYSTAL

U LED-Module, Konverter und -Systeme LICHTWERBUNG (SIGNAGE) Uchain CRYSTAL SELECT uchain CRYSTAL Uchain CRYSTAL SELECT uchain CRYSTAL Produktbeschreibung LED-Kette zur Betonung von Linien, Kanten sowie zur Hinterleuchtung komplexer Konturen, Zeichen und Buchstaben in der Lichtwerbung Optimiert für

Mehr

Biorhythmisches Licht Aktivierung und Entspannung 3000K 4000K 5000K 6000K 7000K

Biorhythmisches Licht Aktivierung und Entspannung 3000K 4000K 5000K 6000K 7000K Farbtemperatur steuerbar Helligkeit dimmbar RGB steuerbar 2500K bis 7000K 5% bis 100% Farborte und Sequenzen Biorhythmisches Licht Aktivierung und Entspannung Ansteuerung NeoLink Hohe Farbwiedergabe CRI>90

Mehr

Installationsanleitung. PIR-Bewegungsmelder (311) Merkmale und Anschluss. DALI-Anschluss

Installationsanleitung. PIR-Bewegungsmelder (311) Merkmale und Anschluss. DALI-Anschluss Installationsanleitung PIR-Bewegungsmelder (311) Der 311 PIR-Bewegungsmelder ist ein kompakter Deckeneinbausensor zum Aufbau anwesenheitsabhängiger Steuerungen im DALI-System. Mit dem Sensor 311 können

Mehr

U LED-Module, Konverter und -Systeme LICHTWERBUNG (SIGNAGE) Uchain CRYSTAL CLASSIC uchain CRYSTAL

U LED-Module, Konverter und -Systeme LICHTWERBUNG (SIGNAGE) Uchain CRYSTAL CLASSIC uchain CRYSTAL Uchain CRYSTAL CLASSIC uchain CRYSTAL Produktbeschreibung LED-Kette zur Betonung von Linien, Kanten sowie zur Hinterleuchtung komplexer Konturen, Zeichen und Buchstaben in der Lichtwerbung Optimiert für

Mehr

Art. Nr RGBW-DMX-D

Art. Nr RGBW-DMX-D Art. Nr. 150365 RGBW-DMX-D Dieser RGBW-DMX-D Controller dient der Ansteuerung von 3 und/oder 4 Kanal, RGB und RGBW-LEDs, Stripes oder Modulen über DMX 512 mit einer maximalen Ausgangsleistung von 4x96-288Watt.

Mehr

COOL Counter. Thekenbeleuchtung. QCS Quick-Connection-System. Unterschiedliche Längen. Pasta & Cheese. Neutral White. Fresh Meat.

COOL Counter. Thekenbeleuchtung. QCS Quick-Connection-System. Unterschiedliche Längen. Pasta & Cheese. Neutral White. Fresh Meat. COOL Kühlmöbel Thekenbeleuchtung Hoher Wirkungsgrad QCS Quick-Connection-System Dimmbar Unterschiedliche Längen Neutral White Warm White Pasta & Cheese Fresh Meat Packed Meat 1 PRODUKTBESCHREIBUNG Lineare

Mehr

Seite. 1.1 Typen Eingang Ausgang Batteriesystem 3

Seite. 1.1 Typen Eingang Ausgang Batteriesystem 3 PowerVario TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) Nennleistung: 1000-3000VA True Online Doppelwandler-Technik VFI-SS-111 INHALTSVERZEICHNIS : 1.1 Typen 3 1.2 Eingang 3 1.3

Mehr

LEDIMAX. 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System. Komponenten. Technische Daten LX-3302RF

LEDIMAX. 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System. Komponenten. Technische Daten LX-3302RF 1 3 Kanal Funk Kelvin Dimmer System LEDIMAX Bedienungsanleitung Komponenten Fernbedienung: Funkfrequenz: LX-R302RF 3 Kanal Fernbedienung zum mischen von Weißtönen warm weiß, neutral weiß, kalt weiß 868Mhz

Mehr

Gerätebeschreibung. Mit Hilfe der Schnittstelle PSEN i1 lassen sich mehrere Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter

Gerätebeschreibung. Mit Hilfe der Schnittstelle PSEN i1 lassen sich mehrere Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter PSEN Zubehör i Schnittstelle zum Anschluss und zur Auswertung eines oder mehrerer Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter oder Sicherheitssteuerungen. Zulassungen Gerätemerkmale

Mehr

SVR 12/24 V und SVR Akku 12V Installationsanleitung

SVR 12/24 V und SVR Akku 12V Installationsanleitung SVR 12/24 V und SVR Akku 12V Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis Allgemeines...3 Installation Inbetriebnahme...4 Installation...4 Anschluss von Fernschaltgeräten...5 Anschluss eines externen Akkus...6

Mehr

EMD-SL-3V-400 EMD-SL-3V-400-N

EMD-SL-3V-400 EMD-SL-3V-400-N EMD-SL-3V-400 Überwachungsrelais für 3-Phasen-Spannungsüberwachung INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-3V-400 Spannungsüberwachung in 3-Phasennetzen innerhalb des Bereiches

Mehr

Handscheinwerfer Reihe 6148

Handscheinwerfer Reihe 6148 > Neueste LED-Technologie > Sehr hohe Lichtstärke > Niedriges Gewicht > Lampenkopf um 190 schwenkbar > Hauptlicht stufenlos dimmbar > Lange Akkulaufzeit > Ergonomische Einhandbedienung www.stahl.de 14755E00

Mehr

LED / OLED Light Engine LED Kompakt. Umodule CLE 220mm 1500lm ADV EM, CLE G2 315mm 4000lm EM SO ADV. umodule CLE

LED / OLED Light Engine LED Kompakt. Umodule CLE 220mm 1500lm ADV EM, CLE G2 315mm 4000lm EM SO ADV. umodule CLE En LED / OLED Light Engine Umodule CLE 22mm 15lm ADV EM, CLE 315mm 4lm ADV EM umodule CLE Produktbeschreibung Ideal für Decken- und Wandleuchten LED-Systemlösung bestehend aus LED-Modul, Betriebsgerät

Mehr

fd analog 1-48e 1..10V-LED-Dimmer

fd analog 1-48e 1..10V-LED-Dimmer fd analog 1-48e 1..10V-LED-Dimmer LED-Dimmer mit einem 9A-Konstantspannungs-Ausgang für weiches Regelverhalten besonders im untersten Dimmbereich. Eigenschaften robuster Konstantspannungsdimmer mit hoher

Mehr

connecdim Gateway G1 Ethernet TCP/IP zu DALI

connecdim Gateway G1 Ethernet TCP/IP zu DALI Gateway G1 Ethernet TCP/IP zu LI Unabhängige Lichtsteuerung für bis zu 256 LI Geräte an 4 LI-Linien Kann durch Verwendung von mehrerer Gateways im gleichen Netzwerk erweitert werden Cloud-basierte Web-Oberfläche

Mehr

LED PUSH Dimmer DW (Dynamic White) Bedienungsanleitung

LED PUSH Dimmer DW (Dynamic White) Bedienungsanleitung LED PUSH Dimmer DW (Dynamic White) Bedienungsanleitung Artikel Nr.: LC-011-002 1. Produktbeschreibung Mit diesem Dimmmodul ist es möglich dynamisch weisse LED Module anzusteuern. Der Push Dimmer DW funktioniert

Mehr

ABGEKÜNDIGT. luxcontrol-lichtsteuerungen DSI Sensoren. ZUBEHÖR smartdim Sensor 1

ABGEKÜNDIGT. luxcontrol-lichtsteuerungen DSI Sensoren. ZUBEHÖR smartdim Sensor 1 Produktbeschreibung Digitales DSI-Steuermodul (euchteneinbaugerät) für Tageslichtregelung, Bewegungsmelder und Tastereingang Für euchteneinbau im low-profile-gehäuse Eingang für max. smartdim-sensoren

Mehr

LINEAR SYSTEM. Biorhythmisches Licht Aktivierung und Entspannung 3000K 4000K 5000K 6000K 7000K

LINEAR SYSTEM. Biorhythmisches Licht Aktivierung und Entspannung 3000K 4000K 5000K 6000K 7000K Farbtemperatur steuerbar Helligkeit dimmbar RGB steuerbar 2500K bis 7000K 5% bis Farborte und Sequenzen Biorhythmisches Licht Aktivierung und Entspannung 2 Ansteuerungen Hohe Farbwiedergabe DALI DT8, NeoLink

Mehr

luxcontrol-lichtsteuerungen SMART Sensoren SMART Sensor 10DPI 19fe Umgebungslichtsensor und Bewegungsmelder für Konstantlichtregelung

luxcontrol-lichtsteuerungen SMART Sensoren SMART Sensor 10DPI 19fe Umgebungslichtsensor und Bewegungsmelder für Konstantlichtregelung SMART Sensor 10DPI 19fe Umgebungslichtsensor und Bewegungsmelder für Konstantlichtregelung Optionaler Umgebungslichtsensor mit Bewegungsmelder zu Vorschaltgeräten ab der y II Generation Mit Fernbedienung

Mehr

LEDLINE ECX. LED-Konstantstromtreiber ELEKTRONISCHE KONSTANTSTROMTREIBER LED-KONSTANTSTROMTREIBER

LEDLINE ECX. LED-Konstantstromtreiber ELEKTRONISCHE KONSTANTSTROMTREIBER LED-KONSTANTSTROMTREIBER LED-Konstantstromtreiber LEDLINE ECX ELEKTRONISCHE KONSTANTSTROMTREIBER LED-KONSTANTSTROMTREIBER Elektronische Konverter für konstantstrombetriebene LED-Module Zum sicheren Betrieb von LEDs in einer Reihenschaltung

Mehr

evolution ip - rms ip

evolution ip - rms ip Produktreihe von Stromversorgungen im 19 -Rack, Mehrfachanwendungen, Steuerung über IP. In Verbindung mit Batterien versorgt die Serie evolution ip Ihre Anlagen permanent mit Haupt- und Notstrom. Leistung

Mehr

KNX 12CH Multi I/O. Art Version 1.3 Letzte Änderung:

KNX 12CH Multi I/O. Art Version 1.3 Letzte Änderung: KNX 12CH Multi I/O Art. 11500 BETRIEBSANLEITUNG Autor: NN/bm/cfs Version 1.3 Letzte Änderung: 12.12.2016 2014 Züblin Elektro GmbH Marie- Curie-Strasse 2, Deutschland Die hierin enthaltenen Angaben können

Mehr

3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A

3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A 3 in 1, kompakt flexibel WCS-13A 2-Kanalregler Differenzregler Regler mit integriertem Timer Mit dem WCS-13A werden verschiedene Funktionen auf engstem Raum gebündelt. Der WCS kann so konfiguriert bestellt

Mehr

Industrie-Netzteile. TCL Serie, Watt. Merkmale. Modelle NEU

Industrie-Netzteile. TCL Serie, Watt. Merkmale. Modelle NEU TCL Serie, 24-240 Watt Merkmale Für Anwendungen im Industrie-, Büro- und Wohnbereich Ultrakompaktes Kunststoffgehäuse Anschluss mit Schraubklemmenblock steckbar oder Federkraftklemmen Aufrastbar auf DIN-Schiene

Mehr

Magnetische Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen

Magnetische Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen Magnetische Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen Übersichten Produktübersicht Normen Seite 4 Seite 5 Produktinformationen Magnetische Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen Seite 6 Magnetische Vorschaltgeräte

Mehr

Local Control Network

Local Control Network D C 9 8 7 4 5 6 LED 4-Kanal Dimmer Der LED-Dimmer arbeitet am I-Anschluss eines LCN-Modul ab Firmware 1701 (Feb. 013). Der Dimmer ist zur einfachen und flexiblen Ansteuerung von LEDs mit konstanter Spannung

Mehr

POWER STORAGE SYSTEM SPEICHERSYSTEM FÜR WOHNGEBÄUDE UND GEWERBLICHE ANLAGEN

POWER STORAGE SYSTEM SPEICHERSYSTEM FÜR WOHNGEBÄUDE UND GEWERBLICHE ANLAGEN POWER STORAGE SYSTEM 5.7 7.6 9.6 11.5 SPEICHERSYSTEM FÜR WOHNGEBÄUDE UND GEWERBLICHE ANLAGEN Deutsches Design Mehr Unabhängigkeit Modulare Batterietechnologie Einfacher Transport & Installation TEchNISchE

Mehr

Analoger Temperatur-Transmitter Typ T91.10, Kopfversion DIN Form B Typ T91.20, Kopfversion Form J

Analoger Temperatur-Transmitter Typ T91.10, Kopfversion DIN Form B Typ T91.20, Kopfversion Form J Elektrische Temperaturmesstechnik Analoger Temperatur-Transmitter Typ T91.10, Kopfversion DIN Form B Typ T91.20, Kopfversion Form J WIKA Datenblatt TE 91.01 weitere Zulassungen siehe Seite 4 Anwendungen

Mehr

E2F. Zylindrischer Näherungssensor im Kunststoffgehäuse. Anwendungen. Bestellinformationen. Sensoren. Zubehör (gesondert zu bestellen)

E2F. Zylindrischer Näherungssensor im Kunststoffgehäuse. Anwendungen. Bestellinformationen. Sensoren. Zubehör (gesondert zu bestellen) Zylindrischer Näherungssensor im Kunststoffgehäuse Qualitativ hochwertiges Ganzkunststoffgehäuse für hohe Wasserbeständigkeit. Polyacryl-Gehäuse für Beständigkeit gegen wenig aggressive Chemikalien. Anwendungen

Mehr

SPANNUNGSDETEKTOR. Prüfung Feldtestgeräte

SPANNUNGSDETEKTOR. Prüfung Feldtestgeräte 2004 3120 SPANNUNGSDETEKTOR Feldtestgeräte LED-Anzeige Spannungsdetektor mit Spannungsd Grün für Batteriezustand Rot für Spannungs- Prüfung CAT IV 600V 3280-10 3129 3246 3120 Technische Daten Messfunktion:

Mehr

Original Gebrauchsanleitung

Original Gebrauchsanleitung Original Gebrauchsanleitung walimex Universal Ladegerät 230V/12V 3.6V/7.2V Li-Ion & NiMH AA, AAA, 9V Akkuladegerät Gewerbering 26 86666 Burgheim Tel. +49 84 32 / 9489-0 Fax. +49 84 32 / 9489-8333 email:

Mehr

System 2000 REG Treppenlichtautomat, Impuls-Einsatz. 1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau

System 2000 REG Treppenlichtautomat, Impuls-Einsatz. 1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau REG Treppenlichtautomat Best.-Nr. : 0821 00 Impuls-Einsatz Best.-Nr. : 0336 00 Bedienungsanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen.

Mehr

Fehlerstromschutzschalter. Fehlerstromschutzschalter FRCmM-NA nach UL1053 & IEC/EN 61008

Fehlerstromschutzschalter. Fehlerstromschutzschalter FRCmM-NA nach UL1053 & IEC/EN 61008 Fehlerstromschutzschalter FRCmM-NA nach UL1053 & IEC/EN 61008 Breites Typenspektrum kompakter Fehlerstromschutzschalter für Fehlerund Zusatzschutz nach UL1053 & IEC/EN 61008 für den weltweiten Einsatz

Mehr

Betriebsgeräte für HID Elektronik. PCIS, PCS outdoor FOX B011 PCI Outdoor

Betriebsgeräte für HID Elektronik. PCIS, PCS outdoor FOX B011 PCI Outdoor HS S, PCS outdoor FOX B011 Outdoor Produktbeschreibung Erhöhte Zündenergie durch Pulspakete (pulsecontrol-technologie) Flimmerfreies Licht Farbstabilität durch Leistungskonstanz Ohne akustische Resonanzen

Mehr

AS-i Safety Analogeingangsmodule, IP20

AS-i Safety Analogeingangsmodule, IP20 2 sichere Eingänge in einem Modul: 4... 20 ma oder 0... 10 V oder Pt100 oder Thermoelemente (Typ J / K / N / R / S) geeignet für Applikationen bis SIL 3, PLe (Abbildung ähnlich) Das AS-i Safety Eingangsmodul

Mehr

Sirius L outdoor Abmessungen

Sirius L outdoor Abmessungen Sirius L outdoor Ø 480 mm 55 mm Sirius L outdoor Abmessungen 1640 mm Ø 160 mm 300 mm Bodenanker Stahl verzinkt Verbindung mit 4x M8 Schraube 2 Sirius L outdoor 3 Ansteuerung Light Control Options Steuereingang

Mehr

HQ INV300WU WATT WECHSELRICHTER MIT USB AUSGANG

HQ INV300WU WATT WECHSELRICHTER MIT USB AUSGANG HQ INV300WU 12 HQ INV300WU 24 300 WATT WECHSELRICHTER MIT USB AUSGANG Nützliche Einsatzbereiche Betrieb von Notebooks, Radios, kleinen TV Geräten, Videorekordern, DVD Playern, Lampen, Faxgeräten, usw.

Mehr

Notleuchten. Europäische Fassung

Notleuchten. Europäische Fassung Notleuchten Europäische Fassung IK10 IP 68 69K Spezialist 1m für technische Beleuchtung LED mm Sammode ist Spezialist für technische Beleuchtung und seit 1927 aktiver Partner für die Industrie. Unsere

Mehr

Bedienungsanleitung. Netzgleichrichter 24 V, 5 A mit USV Rufsystem 834

Bedienungsanleitung. Netzgleichrichter 24 V, 5 A mit USV Rufsystem 834 Bedienungsanleitung Netzgleichrichter 24 V, 5 A mit USV 2973 00 Rufsystem 834 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Bei Nichtbeachten der

Mehr

HANDBUCH. permanenter Personenerdungstester (PGT 52 mit Relais Ausgang)

HANDBUCH. permanenter Personenerdungstester (PGT 52 mit Relais Ausgang) HANDBUCH Personen Grounding Tester PGT 51 (52) permanenter Personenerdungstester (PGT 52 mit Relais Ausgang) 2 Handbuch PGT 51 (PGT 52) Inhalt Produktbeschreibung... 2 JUMPER... 2 Legende... 3 Funktion...

Mehr

EcoBoxx 120 Kit / EcoBoxx 160 Kit Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung

EcoBoxx 120 Kit / EcoBoxx 160 Kit Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung EcoBoxx 120 Kit / EcoBoxx 160 Kit Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Version 1.2 Über diese Bedienungsanleitung Diese Bedienungsanleitung wird mit dem beschriebenen Produkt ausgeliefert und sollte

Mehr

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Miniatur-Industrie-Relais für Leiterplatte oder steckbar Spulen für AC und DC Relaisschutzart: RT III (waschdicht) bei 55.12, 55.13, 55.14 erhältlich Kompatibel mit Zeitrelais

Mehr

LED-Driver Kompakt Dimming

LED-Driver Kompakt Dimming Driver CA 30W 250 700mA one4all C PRE OTD Baureihe PREMIUM Outdoor Produktbeschreibung Dimmbarer Konstantstrom-ED-Driver für den euchteneinbau Ausgangsstrom einstellbar zwischen 250 700 ma mit ready2mains

Mehr

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. BLC BLC Zeitschalter REG und Einsatz für Treppenhauslicht

1 Sicherheitshinweise. 2 Geräteaufbau. BLC BLC Zeitschalter REG und Einsatz für Treppenhauslicht BLC Einsatz für Zeitschalter Best.-Nr. : 2934 10 BLC Zeitschalter REG für Treppenhauslicht Best.-Nr. : 163 01 Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte

Mehr

Leistungsdichte 400 W/l Leistung bis zu 1500 W. digital oder analog steuerbar 19 oder Wandmontage. 26 TE / Wandschrank / Hutschiene

Leistungsdichte 400 W/l Leistung bis zu 1500 W. digital oder analog steuerbar 19 oder Wandmontage. 26 TE / Wandschrank / Hutschiene Netzgerät 1500 Watt Spannungen 150 bis 400 VDC Leistungsdichte 400 W/l Leistung bis zu 1500 W digital oder analog steuerbar 19 oder Wandmontage kundenspezifisch anpassbar Kurzbeschreibung Das Netzgerät

Mehr

Einfarbiges Dimmen: Empfänger SR-2501N - Bedienungsanleitung

Einfarbiges Dimmen: Empfänger SR-2501N - Bedienungsanleitung Empfänger - Empfänger Bei dem Empfänger 2501N handelt es sich um ein Gerät, mit dem man -Verbraucher dimmen oder aus-/einschalten kann. Die Bedienung des Empfängers erfolgt über den Funk-Sender. Die empfangenen

Mehr

3E CAN Gateway. Beschreibung: Anschlüsse: 3E CAN Gateway

3E CAN Gateway. Beschreibung: Anschlüsse: 3E CAN Gateway Beschreibung: 3E CAN Gateway Erweiterung eines CAN Netzwerks um 2 weitere CAN Teilnetze, welche zum CAN Hauptnetzwerk galvanisch getrennt sind. Kommunikations- und Fehlerstatus wird durch die LED Anzeigen

Mehr

Datenblatt. CI-tronic Elektronischer Schütz Typ ECI 520B1450

Datenblatt. CI-tronic Elektronischer Schütz Typ ECI 520B1450 CI-tronic Elektronischer Schütz Typ ECI Dezember 2002 DKACT.PD.C50.B2.03 520B1450 Einführung ECI elektronische Schütze wurden für das schnelle und anspruchsvolle Schalten von Lasten wie Heizelemente, Spulen,

Mehr

Lichtsteuerungssystem für den Innenraum LIGHT CONTROLLER XS LIGHT CONTROLLER XS. Für den Leuchteneinbau

Lichtsteuerungssystem für den Innenraum LIGHT CONTROLLER XS LIGHT CONTROLLER XS. Für den Leuchteneinbau LIGHT CONTROLLER XS LIGHT CONTROLLER XS Für den Leuchteneinbau Der Light Controller XS wurde für den platzsparenden Einbau in Leuchten konzipiert. Es lassen sich z. B. 8 Vorschaltgeräte und ein MultiSensor

Mehr

Handbuch Hutschienen-Netzteil 24V

Handbuch Hutschienen-Netzteil 24V Handbuch Hutschienen-Netzteil 24V W&T Release 1.0 Typ 11076 02/2006 by Wiesemann & Theis GmbH Irrtum und Änderung vorbehalten: Da wir Fehler machen können, darf keine unserer Aussagen ungeprüft verwendet

Mehr

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren Highlights: ü Metall- oder Kunststoffgehäuse ü 4- oder 2-Draht-Geräte ü Schaltabstände einstellbar ü Erfassung von verschiedensten Materialien www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren

Mehr

W23-2: Die ökonomische Konzentration auf das Wesentliche

W23-2: Die ökonomische Konzentration auf das Wesentliche Baureihe W- Reflexions- Lichttaster HGU Reflexions- Lichttaster energetisch Reflexions- Lichtschranken W-: Die ökonomische Konzentration auf das Wesentliche DDie Lichtschranken der Baureihe W- sind vor

Mehr

luxcontrol-lichtsteuerungen DALI-Interface DALI Interface RS232 PS/S PC-Schnittstellenmodul für DALI-Systeme

luxcontrol-lichtsteuerungen DALI-Interface DALI Interface RS232 PS/S PC-Schnittstellenmodul für DALI-Systeme Interface RS232 PS/S PC-Schnittstellenmodul für -Systeme Produktbeschreibung Vereint Schnittstellenmodul und -Stromversorgung Integrierte 240 ma Stromversorgung für -Betriebsgeräte oder -Steuermodule ohne

Mehr

U LED-Module, Konverter und -Systeme ALLGEMEINBELEUCHTUNG. Umodule SPOT P330-3 umodule SPOT 46,5 39,5 35,5 NTC NTC LED + LED 8,5 4,5 8,5 23,5

U LED-Module, Konverter und -Systeme ALLGEMEINBELEUCHTUNG. Umodule SPOT P330-3 umodule SPOT 46,5 39,5 35,5 NTC NTC LED + LED 8,5 4,5 8,5 23,5 Umodule SPOT P33-3 umodule SPOT Produktbeschreibung Spotlights Downlights Lichtstarkes LED-Modul Enges Farbtemperatur-Toleranzband Lebensdauer von bis zu 5. Stunden Kompaktes Design Exzellentes Thermomanagement

Mehr

Flacher Universal-Akku mit Micro USB-Anschluss, Lightning und USB Ladekabel

Flacher Universal-Akku mit Micro USB-Anschluss, Lightning und USB Ladekabel Flacher Universal-Akku mit Micro USB-Anschluss, Lightning und USB Ladekabel 01 SICHERHEITSHINWEISE Bitte lesen Sie sich die folgenden Sicherheitshinweise genau durch, bevor Sie den iwalk verwenden. Falsche

Mehr

Pt100 Elektronischer Temperaturschalter mit LED-Anzeige. Beschreibung

Pt100 Elektronischer Temperaturschalter mit LED-Anzeige. Beschreibung Pt100 Elektronischer Temperaturschalter mit LED-Anzeige Mit zwei programmierbaren Schaltausgängen oder mit einem programmierbaren Schaltausgang und einem programmierbaren Analogausgang Typ: 7680, 7690

Mehr

MICROSENS. Zentrale 48 VDC Stromversorgung für PoE-Komponenten. Allgemeines. Features

MICROSENS. Zentrale 48 VDC Stromversorgung für PoE-Komponenten. Allgemeines. Features Zentrale 48 VDC Stromversorgung für PoE-Komponenten MICROSENS Allgemeines Aktive Netzwerkkomponenten die über das Feature Power-over-Ethernet verfügen, benötigen in der Regel eine externe leistungsfähige

Mehr