DOZENTENPORTRÄTS 1. & 3. PRAXISPHASE

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DOZENTENPORTRÄTS 1. & 3. PRAXISPHASE"

Transkript

1 DOZENTENPORTRÄTS 1. & 3. PRAXISPHASE

2 Betriebswirtschaft Prof. Dr. Manfred Börgens (nur 3. PP) Prof. Dr. Jan Freidank Prof. Dr. Bernd Galinski Prof. Dr. Doris Galinski Prof. Dr. Silke Griemert Prof. Dr. Markus Grüne Prof. Dr. Michael Guckert Prof. Dr. Oliver Hein Prof. Dr. Ulrich Hein Prof. Dr. Peter Hohberger Prof. Dr. Peter Hohmann Prof. Dr. Hubert Jung Prof. Dr. Peter Kneisel Prof. Heinz Kraus Prof. Dr. Dieter Lorenz Prof. Dr. Carsten Lucke Prof. Dr. Harald Ritz Prof. Dr. Pia Robinson Prof. Dr. Anita Röhm Prof. Dr. Detlef Romberger Prof. Dr. Gerrit Sames Prof. Dr. Markus Schneider Prof. Dr. Hermann Siebdrat Prof. Dr. Fabian Tjon Prof. Dr. Klaus-Dieter Uhlich Prof. Dr. Ulrich Vossebein Prof. Dr. Reinhard Wilhelm Prof. Dr. Birgit Wolf Prof. Dr. Carsten Zack

3 Wirtschaftsingenieurwesen Prof. Dr. Thorsten Beck Prof. Dr. Georg Benes Prof. Dr. Werner Bonath Prof. Dr. Dr. Markus Donga Prof. Dr. Bernd Galinski Prof. Dr. Jörg Gollnick Prof. Dr. Rudolf Griemert Prof. Dr. Silke Griemert Prof. Dr. Volker Groß Prof. Dr. Bernd Heimrich Prof. Dr. Ulrich Hein Prof. Dr. Peter Hohberger Prof. Dr. Jens Hoßfeld Prof. Dr. Michael Kahsnitz Prof. Dr. Sergej Kovalev Prof. Dr. Heinz Kraus Prof. Dr. Karsten Leitis Prof. Dr. Dieter Lorenz Prof. Dr. Bernd Müller Prof. Dr. Kristof Obermann Prof. Jan Pesek Prof. Dr. Ubbo Ricklefs Prof. Dr. Harald Ritz Prof. Dr. Anita Röhm Prof. Dr. Gerrit Sames Prof. Dr. Thomas Schanze Prof. Dr. Markus Schneider Prof. Dr. Cathrin Schröder Prof. Dr. Hermann Siebdrat Prof. Dr. Klaus-Dieter Uhlich Prof. Dr. Reinhard Wilhelm Prof. Dr. Klaus Wüst

4 Ingenieurwesen Prof. Dr. Thorsten Beck Prof. Dr. Georg Benes Prof. Dr. Ulrich Birkel (nur 1. PP) Prof. Dr. Werner Bonath Prof. Dr. Dr. Markus Donga Prof. Dr. Martin Eckhardt Prof. Dr. Johannes Gerdes Prof. Dr. Jörg Gollnick Prof. Dr. Martin Gräfen Prof. Dr. Rudolf Griemert Prof. Dr. Bernd Heimrich Prof. Dr. Jens Hoßfeld Prof. Dr. Michael Kahsnitz Prof. Dr. Alexander Klös Prof. Dr. Peter Kneisel Prof. Dr. Jürgen Koch Prof. Dr. Sergej Kovalev Prof. Heinz Kraus Prof. Dr. Klaus-Jürgen Kügler Prof. Dr. Karsten Leitis Prof. Dr. Gerd Manthei Prof. Dr. Bernd Müller Prof. Dr. Kristof Obermann Prof. Jan Pesek Prof. Dr. Hans-Georg Recke (nur 1. PP) Prof. Dr. Ubbo Ricklefs Prof. Dr. Gerrit Sames Prof. Dr. Thomas Schanze Prof. Dr. Markus Schneider Prof. Dr. Cathrin Schröder Prof. Dr. Hermann Siebdrat Prof. Dr. Klaus-Dieter Uhlich Prof. Dr. Klaus Wüst

5 Bauingenieurwesen Prof. Dr. Joaquín Diaz Prof. Dr. Julian Kümmel Prof. Dr. Meyer-Abich Prof. Dr. Jens Minnert Prof. Dr. Katja Silbe Prof. Dr. Florian Unold Prof. Dr. Gerd Wagenknecht Softwaretechnologie Prof. Dr. Volker Groß Prof. Dr. Michael Guckert Prof. Dr. Bernd Heimrich Prof. Dr. Oliver Hein Prof. Dr. Peter Hohmann Prof. Dr. Carsten Lucke Prof. Dr. Harald Ritz Prof. Dr. Dominik Schultes Prof. Dr. Hermann Siebdraht

6 Betreuer von A - Z 1. & 3. Praxisphase WS 2017/18

7 PROF. DR. THORSTEN BECK Telefon 0641 / Fachbereich ME Gießen Arbeitsgebiete Werkzeugmaschinen, Produktionstechnik, Produktionsmanagement, Fertigungsverfahren, EDV-Einsatz in der Planung und Steuerung Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Werkzeugmaschinen, Konstruktion/CAD, Qualitätswesen Betreuungen Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau Vertrieb, Ingenieurwesen Allg. Maschinenbau Formgebung Kälte- und Klimatechnik Standorte Bad Hersfeld, Bad Vilbel, Biedenkopf, Frankenberg, Limburg und Wetzlar Link Beck.html

8 PROF. DR. GEORG BENES Telefon / Fachbereich WI Gießen Arbeitsgebiete Produktentwicklung, Qualitätsmanagement Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Maschinenelemente I, Maschinenelemente II, Qualitätsmanagement Betreuungen Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Maschinenbau Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Technische Informatik Kälte- und Klimatechnik Allg. Maschinenbau Formgebung Hygiene Design Standorte Bad Hersfeld, Biedenkopf, Frankenberg, Limburg und Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/georg_benes/

9 PROF. DR. WERNER BONATH Telefon 0641 / Fachbereich EI Gießen Arbeitsgebiete Elektronik, IC-Design, Nachrichten- und Hochfrequenztechnik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Elektronik, Analogtechnik Betreuungen Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik, Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Technische Informatik Standorte Frankenberg und Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/werner_bonath/

10 PROF. DR. MANFRED BÖRGENS Telefon / Fachbereich MND Friedberg Arbeitsgebiete Mathematik, Qualitätssicherung, Datenverarbeitung Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Transformationen 1, Technikmodul, Mathematik 1 & 2, Statistik Betreuungen Betriebswirtschaft Wirtschaftsinformatik Standorte Wetzlar Link

11 PROF. DR. Joaquín Diaz Telefon 0641 / Fachbereich Bauwesen Gießen Arbeitsgebiete Bauinformatik und Nachhaltiges Bauen Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Konstruktion / CAD 1 Betreuungen Bauingenieurwesen Standorte Bad Hersfeld und Wetzlar Link D%C3%ADaz

12 PROF. DR. DR. MARKUS DONGA Telefon 0208 / Fachbereich Hochschule Ruhr West, Institut Maschinenbau Arbeitsgebiete Konstruktion, CAD und Maschinenelemente, Produktentwicklung, wirtschaftliche Produktion von Kleinserien Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Technische Mechanik 1 & 2 Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Maschinenbau Formgebung Hygiene Design, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau Standorte Biedenkopf und Wetzlar Link

13 PROF. DR. MARTIN ECKHARDT Telefon / Fachbereich MND Friedberg Arbeitsgebiete Optische Messtechnik, Optische Schichten, Oberflächenphysik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Physik 1 Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Allg. Maschinenbau Technische Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Maschinenbau Standorte Wetzlar Link

14 PROF. DR. JAN FREIDANK Telefon 0641 / Fachbereich W Gießen Arbeitsgebiete Marketing, Internationales Management, Strategisches Management Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Marketing, Marketing im Mittelstand Betreuungen Betriebswirtschaft Standorte Wetzlar Link 2/profile/ Freidank

15 PROF. DR. BERND GALINSKI Telefon / Fachbereich W Gießen Arbeitsgebiete Wirtschaftsinformatik, BWL Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Angewandte Informatik, Wirtschaftsinformatik, Betriebliche Standardsoftware, Materialwirtschaft und Fertigung Betreuungen Betriebswirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Maschinenbau Vertrieb Standorte Bad Vilbel, Bad Wildungen, Limburg und Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/bernd_galinski/

16 PROF. DR. DORIS GALINSKI Telefon 0641 / Fachbereich Fachhochschule Frankfurt am Main FB 3: Wirtschaft und Recht Arbeitsgebiete Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Angewandte Informatik, Wirtschaftsinformatik Betreuungen Betriebswirtschaft Standorte Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/doris_galinski/

17 PROF. DR. JOHANNES GERDES Telefon / Fachbereich EIT Hochschule Darmstadt Arbeitsgebiete Kommunikationsnetze und Grundlagen der Elektrotechnik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Grundlagen Elektrotechnik 1+2 Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Technische Informatik Standorte Wetzlar Link

18 PROF. DR. JÖRG GOLLNICK Telefon 0641 / Fachbereich ME Gießen Arbeitsgebiete Werkstoffkunde, Werkstoffprüfung, Fügetechnik, Bruchmechanik und Recycling Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Werkstoffkunde, Fügetechnik Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Maschinenbau Formgebung Kälte- und Klimatechnik, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau Standorte Biedenkopf, Frankenberg und Wetzlar Link Gollnick.html

19 PROF. DR. MARTIN GRÄFE Telefon / Fachbereich IEM Friedberg Arbeitsgebiete Digitaltechnik, Programmierbare Systeme Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Informatik 1 +2, Embedded Systems, Digitaltechnik Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Technische Informatik Standorte Wetzlar Link

20 PROF. DR. RUDOLF GRIEMERT Telefon / Fachbereich WI Friedberg Arbeitsgebiete Konstruktionslehre, Maschinenelemente, Technische Mechanik, Fördertechnik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Fördertechnik, Maschinenelemente, Konstruktion/Maschinenteile Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Allg. Maschinenbau Formgebung Kälte- und Klimatechnik, Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Maschinenbau Vertrieb Standorte Bad Hersfeld, Bad Vilbel, Biedenkopf, Frankenberg, Limburg und Wetzlar Link

21 PROF. DR. SILKE GRIEMERT Telefon 0261 / Fachbereich Hochschule Koblenz; FB Wirtschaftswissenschaften Arbeitsgebiete ABWL, insbesondere Fertigungs- und Prozessmanagement Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Controlling, Externes Rechnungswesen Betreuungen Betriebswirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen Standorte Wetzlar Link

22 PROF. DR. VOLKER GROß Telefon 0641 / Fachbereich Gesundheit Gießen Arbeitsgebiete Geräteentwicklung in der Medizin, ambulante Diagnostik und Therapie, Angewandte Physiologie Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Innovationsmanagement, Krankenhausinfrastruktur, Medizinische Grundlagen I + II Betreuungen Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Maschinenbau Medizintechnik, Softwaretechnologie Standorte Wetzlar Link

23 PROF. DR. MARKUS GRÜNE Telefon 0152 / Fachbereich Wirtschaft & Recht, Frankfurt University of Applied Sciences Arbeitsgebiete Wirtschaftsinformatik, E-Business Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Datenmodellierung & -management, IT- Management Betreuungen Betriebswirtschaftslehre Wirtschaftsinformatik Standorte Wetzlar Link

24 PROF. DR. MICHAEL GUCKERT Telefon / Fachbereich MND Friedberg Arbeitsgebiete Praktische Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wissensmanagement und wissensbasierte Methoden, entscheidungsunterstützende Systeme, Softwaretechnik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Einführung in die Programmierung, Datenmodellierung und Datenmanagement, Softwaretechnik, Wissensmanagement Betreuungen Betriebswirtschaft Wirtschaftsinformatik, Softwaretechnologie Standorte Bad Vilbel, Bad Wildungen und Wetzlar Link

25 PROF. DR. BERND HEIMRICH Telefon 0641 / Fachbereich LSE Gießen Arbeitsgebiete Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Elektrotechnik, Elektronik, Digitaltechnik, Automatisierungs- und Regelungstechnik Betreuungen Ingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Medizintechnik, Softwaretechnologie Standorte Bad Hersfeld, Bad Vilbel, Biedenkopf, Frankenberg, Limburg, Wetzlar Link Heimrich.html

26 PROF. DR. OLIVER HEIN Telefon 0172 / Fachbereich MND Friedberg Arbeitsgebiete Wirtschaftsinformatik, Simulation, Finanzen Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Mathematik, Informatik, Simulation von Geschäftsprozessen mit Enterprise Dynamics Betreuungen Betriebswirtschaft Wirtschaftsinformatik Finanzdienstleistungen, Softwaretechnologie Standorte Bad Vilbel und Wetzlar Link

27 PROF. DR. ULRICH HEIN Telefon / Fachbereich MuK Friedberg Arbeitsgebiete Allgemeine BWL, Rechnungswesen Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Externes Rechnungswesen, Internes Rechnungswesen, Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung Betreuungen Betriebswirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen Standorte Bad Vilbel und Wetzlar Link

28 PROF. DR. PETER HOHBERGER Telefon 0511 / Fachbereich Hochschule Hannover, Abteilung Betriebswirtschaft Arbeitsgebiete Industrie, Innovationsmanagement, Logistik, Organisation, Geschäftsprozessmanagement, CRM, Erneuerbare Energie, Unternehmensführung, ebusiness Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Wirtschaftsinformatik 2, Beschaffungslogistik, Geschäftsprozessmanagement Betreuungen Betriebswirtschaft Standorte Bad Hersfeld und Bad Wildungen Link

29 PROF. DR. PETER HOHMANN Telefon 0173 / Fachbereich MNI Gießen Arbeitsgebiete Wirtschaftsinformatik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Informations- und Führungsprozesse, Geschäftsprozesse, Case Study, IT-Management Betreuungen Betriebswirtschaft, Softwaretechnologie Standorte Bad Wildungen, Frankenberg und Wetzlar Link

30 PROF. DR. JENS HOßFELD Telefon / Fachbereich ME Gießen Arbeitsgebiete Mikrosystemtechnik, Optronik, Aktorik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Mikrosystemtechnik, Industrielle Bildverarbeitung, Einführung in die Mikrotechnik, Elektrotechnik, Grundlagen der Optik Betreuungen Wirtschaftsingenieurwesen, Ingenieurwesen Allg. Maschinenbau Formgebung Standorte Bad Hersfeld, Bad Vilbel, Biedenkopf, Frankenberg und Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/jens_ho%dffeld/

31 PROF. DR. HUBERT JUNG Telefon 0641 / Fachbereich W Gießen Arbeitsgebiete Rechnungswesen, BWL, Steuerberatung Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Bilanz- und Steuerpolitik Betreuungen Betriebswirtschaft Mittelstandsmanagement Standorte Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/hubert_jung/

32 PROF. DR. MICHAEL KAHSNITZ Telefon / Fachbereich WI Friedberg Arbeitsgebiete Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Konstruktion/CAD, Grundlagen Konstruktion/Maschinenelemente Betreuungen Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau, Ingenieurwesen Allg. Maschinenbau Standorte Bad Hersfeld, Bad Vilbel, Frankenberg, Limburg und Wetzlar Link

33 PROF. DR. ALEXANDER KLÖS Telefon 0641 / Fachbereich EI Gießen Arbeitsgebiete Digitaltechnik, Transformationen, Signalverarbeitung, Mikroelektronik, Simulation und Modellierung von Nanostrukturbauelementen der Elektronik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Transformationen 1 & 2, Digitaltechnik, Technologie und Bauelemente der Mikroelektronik, Signalverarbeitung Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Standorte Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/alexander_kl%f6s/

34 PROF. DR. PETER KNEISEL Telefon 0641 / Fachbereich MNI Gießen Arbeitsgebiete Informatik, Software-Engineering, Web-Engineering, Projektmanagement Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Projektmanagement Betreuungen Betriebswirtschaft Mittelstandsmanagement Wirtschaftsinformatik, Ingenieurwesen Technische Informatik Standorte Bad Vilbel, Bad Wildungen, Biedenkopf und Wetzlar Link

35 PROF. DR. JÜRGEN KOCH Telefon 0641 / Fachbereich MNI Gießen Arbeitsgebiete Analytische Chemie, Radiochemie, Radioökologie Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Chemie Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Maschinenbau Standorte Wetzlar Link

36 PROF. DR. SERGEJ KOVALEV Telefon / Fachbereich IEM Friedberg Arbeitsgebiete Elektrische Maschinen und Energietechnik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Elektrotechnik 1, 2, 3 Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Technische Informatik Allg. Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Maschinenbau - Medizintechnik Standorte Bad Hersfeld, Limburg und Wetzlar Link

37 PROF. HEINZ KRAUS Telefon 0641 / Fachbereich Transferzentrum Mittelhessen Arbeitsgebiete Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Projektmanagement, Projektmanagement/-controlling, Führungsprozesse, Informations- und Führungsprozesse Betreuungen Betriebswirtschaft, Ingenieurwesen Allg. Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau Vertrieb Standort Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/heinz_kraus/

38 PROF. DR. KLAUS-JÜRGEN KÜGLER Telefon 0641 / oder Fachbereich MNI Gießen Arbeitsgebiete Physik, Vakuumtechnik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Physik 1 & 2, Vakuumtechnik Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Allg. Maschinenbau Kälteund Klimatechnik, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau Elektrotechnik Standorte Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/klaus- J%FCrgen_K%FCgler/

39 PROF. DR. JULIAN KÜMMEL Telefon 0641 / Fachbereich Bauwesen Gießen Arbeitsgebiete Bauphysik und Baukonstruktion Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Baukonstruktion Betreuungen Bauingenieurwesen Standorte Bad Hersfeld und Wetzlar Link K%C3%BCmmel

40 PROF. DR. KARSTEN LEITIS Telefon / Fachbereich Informationstechnik-Elektrotechnik-Mechatronik Friedberg Arbeitsgebiete Analog/digitale Elektronik und Schaltungstechnik, Entwurf integrierter Schaltungen - mixed-signal ASIC-Design Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Analogtechnik / Elektronik, Fortgeschrittene Verfahren der Analogtechnik, Schaltungssimulation mit SPICE Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Standort Frankenberg und Wetzlar Link

41 PROF. DR. DIETER LORENZ Telefon 0641 / Fachbereich MuK Gießen Arbeitsgebiete Arbeitswissenschaft, Allgemeine BWL Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus BWL 1 Grundlagen, Grundlagen der Bürogestaltung Betreuungen Betriebswirtschaft Mittelstandsmanagement, Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Maschinenbau Vertrieb Standorte Bad Vilbel und Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/dieter_lorenz/

42 PROF. DR. CARSTEN LUCKE Telefon / Fachbereich MND Friedberg Arbeitsgebiete Softwaretechnik, Requirements Engineering, Unternehmensarchitektur, Informationssicherheit Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Informatik 1+2, Wirtschaftsinformatik Betreuungen Betriebswirtschaft Wirtschaftsinformatik, Softwaretechnologie Standorte Limburg und Wetzlar Link

43 PROF. DR. GERD MANTHEI Telefon 0641 / Fachbereich ME Gießen Arbeitsgebiete Maschinenelemente, Konstruktionsmethodik, Bruchmechanik, Sensoriklabor Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Maschinenelemente 1 & 2, Konstruktion/CAD 2, Sensorik/Aktorik, MATLAB/SIMULINK Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Allg. Maschinenbau Formgebung Hygiene Design Kälte- und Klimatechnik, Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Maschinenbau Standorte Frankenberg, Biedenkopf und Wetzlar Link Manthei.html

44 PROF. HELMUT MEYER-ABICH Telefon 0641 / Fachbereich Bauwesen Gießen Arbeitsgebiete Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung Betreuungen Bauingenieurwesen Standorte Bad Hersfeld und Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/helmut_meyer-abich/

45 PROF. DR. JENS MINNERT Telefon 0641 / Fachbereich Bauwesen Gießen Arbeitsgebiete Stahlbeton- und Spannbetonbau Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Materialübergreifende Tragwerksplanung, Stahlbetonbau Betreuungen Bauingenieurwesen Standorte Bad Hersfeld und Wetzlar Link

46 PROF. DR. BERND MÜLLER Telefon 0641 / Fachbereich MNI Gießen Arbeitsgebiete Systemtechnik, Rechnernetze, Digitaltechnik, Steuerungstechnik und Eingebettete Systeme Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Digitaltechnik, Automatisierungstechnik, Eingebettete Systeme Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Technische Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Standorte Wetzlar Link

47 PROF. DR. KRISTOF OBERMANN Telefon 0641 / Fachbereich EI Gießen Arbeitsgebiete Informationsübertragung, Next Generation Networks, Nachrichtentechnik, Signalverarbeitung, Digitale Kommunikationstechnik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Telekommunikationsnetze/Datennetze, Informationstechnik, Grundlagen Elektrodynamik Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Technische Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Standorte Wetzlar Link

48 PROF. JAN PESEK Telefon 0641 / Fachbereich ME Gießen Arbeitsgebiete Angewandte Optik, Lichtleiter- und Lasertechnik, Optiktechnologie, Fertigungstechnik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Fertigungstechnik, Optik Grundlagen, Technische Optik, Lichtleiter und Lasertechnik, Optik-Technologie Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau Vertrieb Standorte Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/jan_pesek/

49 PROF. DR. HANS-GEORG RECKE Arbeitsgebiete Methode der finiten Elemente Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Technische Mechanik Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Maschinenbau Standorte Frankenberg Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/hans-georg_recke/

50 PROF. DR. UBBO RICKLEFS Telefon 0641 / Fachbereich EI Gießen Arbeitsgebiete Technische Mechanik, Optische Nachrichtentechnik, Optoelektronik, Sensorik, Bildverarbeitung, Glasfasertechnik, Metrologie, Nanotechnik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Technische Mechanik, Nanomodul Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Maschinenbau Vertrieb Standorte Limburg und Wetzlar Link

51 PROF. DR. HARALD RITZ Telefon 0641 / Fachbereich MNI Gießen Arbeitsgebiete Wirtschaftsinformatik, insbesondere Business Intelligence / Data Warehousing, Entwicklung betrieblicher Informationssysteme und Informationsmanagement / IT-Management Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus IT-Management, Business Intelligence/Data Warehousing Betreuungen Betriebswirtschaft, Wirtschaftsingenieurwesen Vertrieb, Softwaretechnologie Standorte Bad Wildungen, Bad Vilbel, Limburg und Wetzlar Link

52 PROF. DR. PIA ROBINSON Telefon 0641 / Fachbereich W Gießen Arbeitsgebiete Rechnungswesen, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Externes Rechnungswesen, BWL 3 Steuern Betreuungen Betriebswirtschaft Mittelstandsmanagement Logistikmanagement Standorte Bad Hersfeld, Bad Vilbel, Bad Wildungen, Biedenkopf und Wetzlar Link

53 PROF. DR. ANITA RÖHM Telefon / Fachbereich MuK Gießen Arbeitsgebiete BZB Marketing, Projektmanagement, BW, B2B Marketing und Vertrieb Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Marketing, Internationales Management, Vertrieb, Projektmanagement, Projektmanagement/-controlling Betreuungen Betriebswirtschaft Logistikmanagement Mittelstandsmanagement, Wirtschaftsingenieurwesen Standorte Bad Hersfeld, Bad Vilbel, Bad Wildungen, Biedenkopf, Limburg und Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/anita_r%f6hm/

54 PROF. DR. DETLEF ROMBERGER Telefon 0511 / Fachbereich Industry and Industrial Services Arbeitsgebiete Produtkionswirtschaft, ERP-Systeme, Controlling, Mathematik, Finanzmathematik, Operations Research, Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Statistik Betreuungen Betriebswirtschaft Logistikmanagement Standorte Bad Hersfeld Link

55 PROF. DR. GERRIT SAMES Telefon 0641 / Fachbereich W Gießen Arbeitsgebiete Allgemeine BWL, Organisation mit Ausrichtung auf ERP-Systeme Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Angewandte Informatik, Wirtschaftsinformatik 1 Betreuungen Betriebswirtschaft, Ingenieurwesen Technische Informatik Allg. Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau Standorte Wetzlar Link

56 PROF. DR. THOMAS SCHANZE Telefon 0641 / Fachbereich LSE Gießen Arbeitsgebiete Biomedizinische Technik, Neuroprothetik, Physik, Computerphysik, Neurophysik, Signalverarbeitung, analoge und digitale Systeme Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Physik 1 & 2, Physik/Elektronik, Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Technische Informatik Allg. Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau Standorte Bad Hersfeld, Frankenberg und Wetzlar Link Schanze.html

57 PROF. DR. MARKUS SCHNEIDER Telefon 0208 / Fachbereich Hochschule Ruhr West, Institut Maschinenbau Arbeitsgebiete Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Fertigungsverfahren, Produktionstechnologie, Simulation in der Produktionstechnik, Innovative Produktionstechnologie, Kunststofftechnik Betreuungen Betriebswirtschaft Mittelstandsmanagement, Ingenieurwesen Allg. Maschinenbau Formgebung Hygiene Design, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau Vertrieb Standorte Biedenkopf, Limburg und Wetzlar Link 0%5D%5BcurrentPage%5D=2

58 PROF. DR. CATHRIN SCHRÖDER Telefon 0641 / Fachbereich Elektro- und Informationstechnik Gießen Arbeitsgebiete Elektrische Anlagen und Netze, Regelungstechnik, Leittechnik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Grundlagen Elektrotechnik, Elektrische Energieversorgung Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Technische Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Standorte Wetzlar Link Schr%C3%B6der

59 PROF. DR. DOMINIK SCHULTES Telefon / Fachbereich Informationstechnik Elektrotechnik Mechatronik, Friedberg Arbeitsgebiete Web- und mobile Anwendungen, Algorithmik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Algorithmen + Datenstrukturen, Entwicklung mobiler Apps, Einführung in die Programmierung Betreuungen Softwaretechnologie Standorte Wetzlar Link

60 PROF. DR. HERMANN SIEBDRAT Fachbereich Informatik und Ingenieurwissenschaften TH Köln Arbeitsgebiete Betriebswirtschaftslehre, Marketing, Geschäftsprozessoptimierung, Informationsmanagement, Wissensmanagement, E-Commerce, Mobile Business, Interkulturelles Management (Schwerpunkt China) Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus BWL 1: Grundlagen, Marketing, Vertrieb, Wirtschaftsinformatik Betreuungen Betriebswirtschaft, Ingenieurwesen Technische Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen Vertrieb, Softwaretechnologie Standorte Bad Vilbel, Biedenkopf, Frankenberg, Limburg und Wetzlar Link

61 PROF. DR. KATJA SILBE Telefon 0641 / Fachbereich Bauwesen Gießen Arbeitsgebiete Baumanagement, Baubetrieb, Bauverfahrenstechnik, Nachtragsmanagement, Bauvertragswesen, Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung, Kalkulation, Terminplanung, Bauvertragswesen, Bewertung gestörter Bauabläufe und gekündigter Leistungen, Building-Information Management, Bauorganisation, Projektsteuerung, Baukostencontrolling Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Baubetrieb und Bauverfahren Betreuungen Bauingenieurwesen Standorte Bad Hersfeld und Wetzlar Link

62 PROF. DR. FABIAN TJON Telefon / Fachbereich MuK Friedberg Arbeitsgebiete Anwendungssysteme, Beschaffungslogistik, Logistikmanagement, Supply Chain Management, Produktionslogistik, Verkehrsbetriebslehre, Verkehrssysteme Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Interlogistik, Beschaffungslogistik, Logistikkonzepte, Beschaffung & Produktion, Supply Chain Management Betreuungen Betriebswirtschaft Mittelstandsmanagement Logistikmanagement Standorte Bad Hersfeld, Bad Vilbel, Limburg und Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/fabian_tjon/

63 PROF. DR.- ING. KLAUS-DIETER UHLICH Telefon Fachbereich Engineering - Betriebswirtschaft - Pädagogik Informatik - Wirtschaftsinformatik - Mechatronik - Robotik Arbeitsgebiete Engineering - Allgemeine Elektrotechnik - Technische Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen - Elektrotechnik - Automatisierungstechnik- Automobilelektronik- Robotik - Siemens SIMATIC SPS S 300 und S Betriebswirtschaftslehre - Logistikmanagement - Wirtschaftsinformatik Pädagogik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Elektronik, Informations- u. Kommunikationstechnik Betreuungen Betriebswirtschaftslehre Logistikmanagement Wirtschaftsinformatik, Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik - Technische Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Standorte Bad Hersfeld, Frankenberg und Wetzlar Link

64 PROF. DR. FLORIAN UNOLD Telefon 0641 / Fachbereich Bauwesen Gießen Arbeitsgebiete Geotechnik Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Bodenmechanik, Grundbau Betreuungen Bauingenieurwesen Standorte Wetzlar Link

65 PROF. DR. ULRICH VOSSEBEIN Telefon / Fachbereich WI Friedberg Arbeitsgebiete Marketing, Kundenmanagement, Innovationsmanagement Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Marketing, Marktforschung, Betreuungen Betriebswirtschaft Krankenversicherungsmanagement Mittelstandsmanagement Logistikmanagement Standorte Bad Hersfeld, Bad Vilbel, Bad Wildungen, Biedenkopf, Limburg und Wetzlar Link

66 PROF. DR. GERD WAGENKNECHT Telefon 0152 / Fachbereich Bauwesen Gießen Arbeitsgebiete Stahl- und Verbundbau Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Tragwerkslehre 1+2, Stahlbau 1+2 Betreuungen Bauingenieurwesen Standorte Wetzlar Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/gerd_wagenknecht/

67 PROF. DR. REINHARD WILHELM Telefon / Fachbereich WI Friedberg Arbeitsgebiete Controlling, Finanzierung, Rechnungswesen Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Controlling, Rechnungswesen, Betriebswirtschaftslehre Betreuungen Betriebswirtschaft Mittelstandsmanagement Logistikmanagement Finanzdienstleistungen, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau Vertrieb Standorte Bad Vilbel, Biedenkopf und Wetzlar Link

68 PROF. DR. BIRGIT WOLF Telefon 0641/ ; 06171/ Fachbereich W Gießen Arbeitsgebiete Finanzwirtschaft und Bankbetriebslehre Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Bankbetriebslehre Betreuungen Betriebswirtschaft Finanzdienstleistungen Standorte Bad Vilbel Link archiv.studiumplus.de/wps/splus/ma/dat/studiumplus/birgit_wolf/

69 PROF. DR. KLAUS WÜST Telefon 0641 / Fachbereich MNI Gießen Arbeitsgebiete Mikroprozessortechnik, Robotik, Eingebettete Systeme, Systemprogrammierung, Rechnerarchitektur Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus Automatisierungstechnik, Digitaltechnik 1 & 2 Betreuungen Ingenieurwesen Allg. Elektrotechnik Technische Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik Standorte Limburg und Wetzlar Link

70 PROF. DR. CARSTEN ZACK Telefon 0641 / Fachbereich W Gießen Arbeitsgebiete Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht Lehrveranstaltungen bei StudiumPlus BWL 1 Grundlagen Betreuungen Betriebswirtschaft Standorte Bad Vilbel und Wetzlar Link

DOZENTENPORTRÄTS 2. PROJEKTPHASE IM SS 2016 INFORMATIONEN FÜR STUDIERENDE

DOZENTENPORTRÄTS 2. PROJEKTPHASE IM SS 2016 INFORMATIONEN FÜR STUDIERENDE DOZENTENPORTRÄTS 2. PROJEKTPHASE IM SS 2016 INFORMATIONEN FÜR STUDIERENDE Stand: März 2016 Masterbetreuung Prof. Dr. Thorsten Beck Prof. Dr. Werner Bonath Prof. Dr. Manfred Börgens Prof. Dr. Norbert Drees

Mehr

PROJEKTPHASENBETREUER (MASTER)

PROJEKTPHASENBETREUER (MASTER) PROJEKTPHASENBETREUER (MASTER) -DOZENTENPORTRÄTS Masterbetreuung Prof. Dr. Thorsten Beck Prof. Dr. Werner Bonath Prof. Dr. Manfred Börgens Prof. Dr. Norbert Drees Prof. Dr. Bernd Galinski Prof. Dr. Doris

Mehr

Änderung der Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik

Änderung der Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik Fakultät Management, Kultur und Technik Änderung der Studienordnung für die Bachelorstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik Beschlossen vom Fakultätsrat der Fakultät Management,

Mehr

2533/2528 2545 2550/2511 Prof. Dr. Probst (Gießen) 0641/309-1935/ 1948. Prof. Dr.Platen (Stellvertreter)

2533/2528 2545 2550/2511 Prof. Dr. Probst (Gießen) 0641/309-1935/ 1948. Prof. Dr.Platen (Stellvertreter) Prüfungsausschussvorsitzende der Technischen Hochschule Mittelhessen (Stand August 2015) - 1 - Bereich Gießen Studiengang Fachbereich Vorsitzende/Vorsitzender des Prüfungsausschusses Telefon Raum (Stellvertreter/in)

Mehr

"Wirtschaftsingenieurwesen Logistik Bachelor"

Wirtschaftsingenieurwesen Logistik Bachelor Standardmäßige Anrechnung für den Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Logistik Bachelor" bei einem Wechsel aus einem Bachelorstudiengang einer anderen Hochschule / eines anderen Studiengangs Mittwoch,

Mehr

Bac helor of Engineering (B.Eng.) Wirtschaftsingenieurw wesen

Bac helor of Engineering (B.Eng.) Wirtschaftsingenieurw wesen Bachelor of Engin neering (B.Eng.) Wirtschaftsingenieurwesen Studienplan Inhaltsverzeichnis Seite 1 Aufteilung der Lehrveranstaltungsstunden 2 2 Aufteilung der Leistungspunkte 3 3 Zusammensetzung der Techniklabor

Mehr

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg Top Studium beim Top Arbeitgeber Das beste Fundament für Erfolg ist Wissen Über 170 duale Studierende hat die Friedhelm Loh Group in den letzten elf Jahren den erfolgreichen

Mehr

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg Das beste Fundament für Erfolg ist Wissen Über 170 duale Studierende hat die Friedhelm Loh Group in den letzten elf Jahren den erfolgreichen Start ins Berufsleben

Mehr

Nachwuchskräfte suchen Talente finden

Nachwuchskräfte suchen Talente finden Nachwuchskräfte suchen Talente finden Ein Netzwerk neun Jobportale über 100.000 Studierende und Absolventen In Zusammenarbeit mit Suchen Sie den passenden Nachwuchs für Ihr Unternehmen? Möchten Sie Studierende

Mehr

COURSE CATALOGUE 2016 / 2017

COURSE CATALOGUE 2016 / 2017 Undergraduate courses available for international students We have two semester programmes in English for international students: 1) European Business Management in the fall semester 2) International Innovation

Mehr

Bachelor-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik

Bachelor-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik Universität Stuttgart Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik Bachelor-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik Studienplan Fassung vom 10. 11. 2000 Hinweis Die mit * bzw. (*) gekennzeichneten

Mehr

Schnupperstudium an der Technischen Hochschule Deggendorf Termin: Donnerstag, von 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Schnupperstudium an der Technischen Hochschule Deggendorf Termin: Donnerstag, von 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr Schnupperstudium an der Technischen Hochschule Deggendorf Termin: Donnerstag, 03.11.2016 von 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr Infostände von 10:00 bis 15:30 Uhr Zentrale Studienberatung Career Service / hochschule

Mehr

Bewerbung auf einen Lehrauftrag an der AKAD Hochschule Stuttgart

Bewerbung auf einen Lehrauftrag an der AKAD Hochschule Stuttgart Bewerbung auf einen Lehrauftrag an der AKAD Hochschule Stuttgart 1. Information zu Ihrer Person Persönliche Daten Anrede: Herr Frau Akademischer Grad: Vorname: Nachname: Geburtstag: Geburtsort: Selbstständig

Mehr

Ein Studiengang in Künzelsau. Reinhold-Würth-Hochschule der Hochschule Heilbronn in Künzelsau Daimlerstraße Künzelsau

Ein Studiengang in Künzelsau. Reinhold-Würth-Hochschule der Hochschule Heilbronn in Künzelsau Daimlerstraße Künzelsau Antriebssysteme und Mechatronik Bachelor of Science und dem Kooperativen Studienmodell in Zusammenarbeit mit der IHK Heilbronn-Franken und Unternehmen der Wirtschaftsregion Ein Studiengang in Künzelsau

Mehr

Stundenpläne_Bachelor_ MB_WIMB_ xls. FH HS 1 Mechanik 1 VO FH HS 1. Chemie für Maschinenbau VO

Stundenpläne_Bachelor_ MB_WIMB_ xls. FH HS 1 Mechanik 1 VO FH HS 1. Chemie für Maschinenbau VO MB - 1. Semester 8-9 9-10 10-11 11-12 12-13 13-14 14-15 15-16 16-17 17-18 10.00-11.15 Chemie für Maschinenbau VO 11.30-13.30 GM2 Radinger HS Grundlagen der Betriebs- und Unternehmensführung VO 15.00-16.30

Mehr

Einteilung der Studienfächer in die Fachrichtungen bei www.jobadu.de Seite 1/5

Einteilung der Studienfächer in die Fachrichtungen bei www.jobadu.de Seite 1/5 Abfall-, Entsorgungstechnik Agrarbiologie Agrarmanagement Agrarwissenschaft Angewandte Naturwissenschaft Architektur Audio-, Sounddesign Augenoptik, Optometrie Automatisierungstechnik Automobilwirtschaft,

Mehr

Anlage 2. Prüfungsplan für den Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen 1. I. Studienrichtung Maschinenbau: Pflichtmodul

Anlage 2. Prüfungsplan für den Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen 1. I. Studienrichtung Maschinenbau: Pflichtmodul Anlage 2 Prüfungsplan für den Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen 1 I. Studienrichtung Maschinenbau: Pflichtmodul WSF MA WIW PM 01 12 Methoden der Dienstleistungsforschung, Mündliche Prüfung (20

Mehr

Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen - Product Engineering (PEB)

Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen - Product Engineering (PEB) HOCHSCHULE FURTWANGEN Prüfungsamt Wintersemester 2016/2017 bereich Wirtschaftsingenieurwesen 13.12.2016 / mat Prüfungsplan Pflichtfächer (neue SPVO) Auswahl: neue SPVO Seite: 1 Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

Studiengang B.Sc. Technologiemanagement

Studiengang B.Sc. Technologiemanagement Studiengang B.Sc. Technologiemanagement Universität Stuttgart WS 13/14 Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Wehking Studiendekan Dr.-Ing. Rolf Ilg Studiengangmanager 1 Einordnung der Studiengänge Maschinenbau Fahrzeug-

Mehr

Die Einschreibung zu allen Prüfungen findet in der Zeit vom 20. Juni bis zum 03. Juli 2016 elektronisch statt

Die Einschreibung zu allen Prüfungen findet in der Zeit vom 20. Juni bis zum 03. Juli 2016 elektronisch statt Prüfungsplan Stand: 02. Juni 2016 1. Semester Studiengang Bachelor Elektrotechnik und Informationstechnik (84-222) 20.07.2016 08.00-10.00 H 0103 9 Grundlagen ET I Prof. Dr. Grünler 22.07.2016 13.00-15.00

Mehr

Studiengang / Studienrichtung Abschluss Fachsemester

Studiengang / Studienrichtung Abschluss Fachsemester Zahl der Studienplätze in höheren Fachsemestern - Fachhochschulstudiengänge - - Wintersemester 2016/2017-671 673 681 691 851 853 710 720 841 741 745 761 763 771 773 753 791 793 801 803 810 Bonn- Rhein-

Mehr

Fakultät Management, Kultur und Technik Institut für Duale Studiengänge

Fakultät Management, Kultur und Technik Institut für Duale Studiengänge Fakultät Management, Kultur und Technik Institut für Duale Studiengänge Studienordnung für die ausbildungs- und praxisintegrierenden dualen Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaft (B.A.) Engineering technischer

Mehr

Fakultät Management, Kultur und Technik Institut für Duale Studiengänge

Fakultät Management, Kultur und Technik Institut für Duale Studiengänge Fakultät Management, Kultur und Technik Institut für Duale Studiengänge Studienordnung für die ausbildungs- und praxisintegrierenden dualen Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaft (B.A.) Engineering technischer

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

63 Bachelorstudiengang Industrial Automation and Mechatronics

63 Bachelorstudiengang Industrial Automation and Mechatronics 63 Bachelorstudiengang Industrial Automation and Mechatronics (1) Im Studiengang Industrial Automation and Mechatronics umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester.

Mehr

Fachrichtung Elektrotechnik, Studiengang Angewandte industrielle Elektrotechnik: Übersicht

Fachrichtung Elektrotechnik, Studiengang Angewandte industrielle Elektrotechnik: Übersicht Fachrichtung Elektrotechnik, Studiengang Angewandte industrielle Elektrotechnik: Übersicht 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester Modulbezeichnung SWS C SWS C SWS C SWS

Mehr

Äquivalenzlisten für den Wechsel von der BPO 10 zur BPO 13 im Rahmen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesens (B.Sc.)

Äquivalenzlisten für den Wechsel von der BPO 10 zur BPO 13 im Rahmen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesens (B.Sc.) Äquivalenzlisten für den Wechsel von der BPO 10 zur BPO 1 im Rahmen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesens (B.Sc.) Fachrichtung Bauingenieurwesen nach BPO vom 1.10.2010 sowie der dritten Mechanik

Mehr

"Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor"

Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor Standardmäßige NICHT-Anrechnung für den Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor" bei einem Wechsel aus einem Bachelorstudiengang einer anderen Hochschule / eines anderen Studiengangs

Mehr

Anlage 1 Module und Studienverläufe 1 für den Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Anlage 1 Module und Studienverläufe 1 für den Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Anlage Module und Studienverläufe für den Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Pflichtmodul WSF MA WIW PM 0 Methoden der Dienstleistungsforschung Wahlpflichtmodule:. Wahlpflichtmodule der WSF MA

Mehr

Fachbereich MNI Zuordnung von WP-Modulen zu Studiengängen Stand 04/2015

Fachbereich MNI Zuordnung von WP-Modulen zu Studiengängen Stand 04/2015 Fachbereich MNI Zuordnung von WP-Modulen zu Studiengängen Stand 04/2015 Legende: Pflicht Wahlpflicht weitere WP Studiengangsleiter Pflichtmodul dieses Studiengangs Wahlpflichtmodul dieses Studiengangs

Mehr

Industrial Engineering with an emphasis on Logistics

Industrial Engineering with an emphasis on Logistics Wirtschaftingeneurwesen / Logistik (WIL) Industrial Engineering with an emphasis on Logistics 30 ECTS erreicht 30 ECTS achieved Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Business studies Allgemeinwissenschaftliches

Mehr

Studiengang B.Sc. Technologiemanagement

Studiengang B.Sc. Technologiemanagement Studiengang B.Sc. Technologiemanagement Universität Stuttgart WS 2015/16 Prof. Dr.-Ing. Thomas Bauernhansl Studiendekan Dr.-Ing. Rolf Ilg Studiengangmanager 1 Einordnung der Studiengänge Maschinenbau Fahrzeug-

Mehr

vom 28.02.2006, Verkündungsblatt Nr. 2/2006 in der Fassung der 4. Änderung, veröffentlicht im Verkündungsblatt Nr. 6/2012 vom 13.12.2012.

vom 28.02.2006, Verkündungsblatt Nr. 2/2006 in der Fassung der 4. Änderung, veröffentlicht im Verkündungsblatt Nr. 6/2012 vom 13.12.2012. Besonderer Teil der Prüfungsordnung für den dualen Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieur/in (Technischer Vertrieb) mit dem Abschluss Bachelor of Engineering (B.Eng) in der Fakultät II, Maschinenbau

Mehr

Forschungszentrum Jülich und BASF AG Ludwigshafen, seit 1993 FH-Wedel. seit 2004 Studiengangsleiter WIng-Studiengang

Forschungszentrum Jülich und BASF AG Ludwigshafen, seit 1993 FH-Wedel. seit 2004 Studiengangsleiter WIng-Studiengang über mich: Prof. Dr. Michael Anders Labor für Mikrosystemtechnik Fachhochschule Wedel, Feldstraße 143 D-22880 Wedel e-mail: an@fh-wedel.de, http://www.fh-wedel.de/~an/ Physiker (Studium in Gießen und Seattle)

Mehr

Studiengang: Maschinenbau. Abschlussart: Bachelor. Studienprüfungsordnung: StuPO Datum der Studienprüfungsordnung:

Studiengang: Maschinenbau. Abschlussart: Bachelor. Studienprüfungsordnung: StuPO Datum der Studienprüfungsordnung: Studiengang: Maschinenbau Abschlussart: Bachelor Studienprüfungsordnung: StuPO 25.01.2006 Datum der Studienprüfungsordnung: 25.01.2006 generiert am: 02.10.2015 15:58 Uhr Maschinenbau Fakultät: Fakultät

Mehr

Prüfungen im Sommersemester WS15/16. Mechatronik (79/3) Mechatronik (79/1 + 79/2)

Prüfungen im Sommersemester WS15/16. Mechatronik (79/3) Mechatronik (79/1 + 79/2) Prüfungen im Sommersemester WS15/16 Mechatronik (79/3) Mechatronik (79/1 + 79/2) Übersicht über die angebotenen Prüfungen zu benoteten Prüfungsleistungen inkl. zugelassene Hilfsmittel für schriftliche

Mehr

Konzeptioneller Ablauf Modulstudium Elektrotechnik/Technischer Vertrieb

Konzeptioneller Ablauf Modulstudium Elektrotechnik/Technischer Vertrieb Konzeptioneller Ablauf Modulstudium Elektrotechnik/Technischer Vertrieb 2015/16 Sep 15 Okt 15 Nov 15 14.09.2015 Start: Einführungstag? 02.10.2015 Analysis 1 (V) 9 06.11.2015 Analysis 1 (V) 9 15.- 18.09.15

Mehr

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes mehrere Standorte: Anfahrtskizze: www.htw-saarland.de/organisation/standorte htw saar, Campus Rotenbühl: Waldhausweg 14, Telefon: 0681 5867 0 Architektur

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 31) vom 29. Juni 2012

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 31) vom 29. Juni 2012 Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 31) vom 29. Juni 2012 Lesefassung vom 4. März 2016 (nach 11. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit 34

Mehr

Prüfungstermine für schriftliche Prüfungen Grundsatzplan. Master SEPM

Prüfungstermine für schriftliche Prüfungen Grundsatzplan. Master SEPM Numerische Strömungsmechanik (Papenfuß) Numerische Strömungsmechanik (Papenfuß) (7211) 1. Mo Bauphysik (2120) Baustatik I Baustatik II Baustatik I + II 4 Werkstoffinformatik (4700) Umweltchemie 1. Di Methoden

Mehr

% Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM

% Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM Studentinnenentwicklung der einzelnen Fachbereiche der THM 5 W KMUB 4 Bau SUK MND 3 Studium Plus MNI 2 WI IEM 1 EI ME M *WI ohne Fernstudium Studentinnenentwicklung: Vergleich Gießen Friedberg Wetzlar

Mehr

Was muss getan werden, um Industrial Internet umzusetzen?

Was muss getan werden, um Industrial Internet umzusetzen? Was muss getan werden, um Industrial Internet umzusetzen? 7. PLM Future Tagung 2015 // World Café Tagungszentrum "Brauhaus an der Gartenschau", Kaiserslautern // 07. Oktober 2015 Technische Universität

Mehr

Willkommen beim. Hochschulübergreifenden Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Hamburg

Willkommen beim. Hochschulübergreifenden Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Hamburg Einführung in das Bachelor-Studium Willkommen beim Hochschulübergreifenden Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Hamburg Dipl.-Hdl. Volker Pamperin Studiengangkoordinator Fachbereich Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Ausschreibung 2015-Deutschlandstipendium

Ausschreibung 2015-Deutschlandstipendium Ausschreibung 2015-Deutschlandstipendium 1. Notenlisten Studierende ab dem 3. Sem. (Bachelor, Master, Lehramt) /Tabelle 1 2. Notenliste für Masterstudierende ab dem 1. Sem /Tabelle 2 zu beachten ist: für

Mehr

Amtliche Mitteilung Nr. 26/2016

Amtliche Mitteilung Nr. 26/2016 Amtliche Mitteilung Nr. 26/2016 Satzung zur Änderung der Bachelorprüfungsordnung für den Studiengang Maschinenbau der Technischen Hochschule Köln, Campus Gummersbach Vom 7. Juni 2016 Herausgegeben am 24.

Mehr

Satzung zur Änderung der Bachelorprüfungsordnung für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der Technischen Hochschule Köln, Campus Gummersbach

Satzung zur Änderung der Bachelorprüfungsordnung für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der Technischen Hochschule Köln, Campus Gummersbach Amtliche Mitteilung Nr. 27/2016 Satzung zur Änderung der Bachelorprüfungsordnung für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der Technischen Hochschule Köln, Campus Gummersbach Vom 7. Juni 2016 Herausgegeben

Mehr

Grenznoten in den zulassungsbeschränkten Studiengängen an den Fachhochschulen in Bayern im WS 2016/17

Grenznoten in den zulassungsbeschränkten Studiengängen an den Fachhochschulen in Bayern im WS 2016/17 Studiengang Hochschule Qualifikation *) Quote ABI FOS AUSL Anzahl der Wartehalbjahre *) nur bei ABI/FOS Betriebswirtschaft Amberg-Weiden 3,6 3,7 0 2 Handels- und Dienstleistungsmanagement 3,1 3,3 3,7 5

Mehr

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Eisenach University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs.

Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Eisenach University of Cooperative Education. Rahmenplan des Bachelorstudiengangs. Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Eisenach University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Engineering Studienrichtung Konstruktion Gültig ab Matrikel 2012 Stand:

Mehr

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg Die Unternehmen der Friedhelm Loh Group StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg 03.2014/92G4 Friedhelm Loh Group Rudolf Loh Straße 1 D-35708 Haiger Phone +49(0)2773 924-0 Fax +49(0)2773 924-3129 E-Mail:

Mehr

Amtliche Mitteilung Nr. 29/2016

Amtliche Mitteilung Nr. 29/2016 Amtliche Mitteilung Nr. 29/2016 Satzung zur Änderung der Bachelorprüfungsordnung für die Studiengänge Informatik, Medieninformatik, Technische Informatik und Wirtschaftsinformatik der Technischen Hochschule

Mehr

Technik und Unternehmensführung

Technik und Unternehmensführung WIRTSCHAFTS- INGENIEURWESEN Technik und Unternehmensführung Bei der Wertschöpfung in Unternehmen spielen viele Details eine Rolle. Eine wichtige Voraussetzung dabei ist interdisziplinäres Know-how, das

Mehr

WPM keine Klausur 90 min 6. WPM keine. Teilnahmeschein am Planspiel

WPM keine Klausur 90 min 6. WPM keine. Teilnahmeschein am Planspiel Anlage 1 Module, esterlage und Prüfungszeitpunkte für den Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Studienbeginn Wintersemester Modulübersicht 1 (Studienrichtung Maschinenbau) Modul Prüfungsvorleistung

Mehr

Klausurergebnisse aus anderen Fakultäten

Klausurergebnisse aus anderen Fakultäten Klausurergebnisse aus anderen Fakultäten - Frühjahr 2016, Haupttermin - Veranstaltung: Vertiefung Leichtathletik Studiengänge: Statistik, Bachelor Datum der Prüfung: 04.02.2016 Prüfer: M. Hennig 165338

Mehr

Hochschulprüfungen WS 2017, Praxissemester

Hochschulprüfungen WS 2017, Praxissemester in den Bachelorstudiengängen, und Hochschulprüfungen WS 2017, Praxissemester Allgemeinwissenschaftliche Pflichtfächer Std.Grp. 04 5P Std.Grp. 04 5P Std.Grp. 04 5P Zulassungsvoraussetzung * 421 technik

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009 - 1 - Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009 Lesefassung vom 12. Februar 2016 Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit 34 Abs.

Mehr

Universität gesamt. Studierende nach Abschlusszielen (1. Studienfach) - Ausländer/innen

Universität gesamt. Studierende nach Abschlusszielen (1. Studienfach) - Ausländer/innen Wintersemester 2012/2013 Stand: 15.11.2012 Studierende nach Abschlusszielen (1. Studienfach) - Ausländer/innen Universität gesamt Angestrebte Personen je Fachsemester Abschlussprüfung 1. 2. 3. 4. 5. 6.

Mehr

Dualer Studiengang Bachelor of Science Business Administration

Dualer Studiengang Bachelor of Science Business Administration Dualer Studiengang Bachelor of Science Business Administration Fachbereich Wirtschaftswissenschaften & Daniel Ludwig, MSc (Referent und Betreuung) Koblenz, 07062016 1 HS Koblenz: FB WiWi: BA dual Master-

Mehr

2. Bachelor-Studiengang Nachrichtentechnik (BE Nachrichtentechnik)

2. Bachelor-Studiengang Nachrichtentechnik (BE Nachrichtentechnik) 2. Bachelor-Studiengang Nachrichtentechnik (BE Nachrichtentechnik) 2.1 Ziel und Inhalt des Studiums Vom Fernsprechen, Mobiltelefon, über Rundfunk und Fernsehen via Satellitenfunk bis zum radargeleiteten

Mehr

Elektrische Antriebe und Leistungselektronik für Bachelor und Master

Elektrische Antriebe und Leistungselektronik für Bachelor und Master der Elektrischen Energietechnik für Bachelor und Master Informationen für Studenten Elektrotechnisches Institut der Universität Karlsruhe Stand Januar 2009 Elektrische Energietechnik Die Elektrische Energietechnik

Mehr

Prüfungsplan Sommersemester 2016 der Fakultät für Maschinenbau Stand: Änderungen können weiterhin auftreten, alle Angaben ohne Gewähr

Prüfungsplan Sommersemester 2016 der Fakultät für Maschinenbau Stand: Änderungen können weiterhin auftreten, alle Angaben ohne Gewähr Wochentag Prüfungstermin: Prüfungsbezeichnung: Raum/Räume: 18 KW Mathematik für Ingenieure II (1. Kurzklausur: Bauing., Wiing.) siehe StudIP 18 KW Mathematik für Ingenieure II (1. Kurzklausur:,, EN, Mecha.,

Mehr

Letztmaliges Angebot von Veranstaltungen und Prüfungen im Studiengang Betriebswirtschaft B.Sc. (alt)

Letztmaliges Angebot von Veranstaltungen und Prüfungen im Studiengang Betriebswirtschaft B.Sc. (alt) Aushang Letztmaliges Angebot von en und Prüfungen im Studiengang Betriebswirtschaft B.Sc. (alt) Ersatzveranstaltung (neuer Angebot Module des 1. Semesters Vorkurse Bleiben erhalten Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Prüfungen im Wintersemester Mechatronik (79/3) Mechatronik (79/1 + 79/2)

Prüfungen im Wintersemester Mechatronik (79/3) Mechatronik (79/1 + 79/2) Prüfungen im Wintersemester 2016 Mechatronik (79/3) Mechatronik (79/1 + 79/2) Übersicht über die angebotenen Prüfungen zu benoteten Prüfungsleistungen inkl. zugelassene Hilfsmittel für schriftliche Prüfungen

Mehr

2.2 Das Modul Allgemeinwissenschaftliche Grundlagen (AWG) (101740) im 4. Semester wird in allen drei Studienrichtungen gestrichen.

2.2 Das Modul Allgemeinwissenschaftliche Grundlagen (AWG) (101740) im 4. Semester wird in allen drei Studienrichtungen gestrichen. Regelungen zur Durchführung des Diplom-Studienganges Automatisierung und Mechatronik (gültig für Matrikel 2014) Die Durchführung des Studiums im Diplom-Studiengang Automatisierung und Mechatronik ist durch

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 30) vom 22. Dezember 2010

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 30) vom 22. Dezember 2010 Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 30) vom 22. Dezember 2010 Lesefassung vom 4. März 2016 (nach 13. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft. Hochschulinformationstag 10. Juni 2010.

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft. Hochschulinformationstag 10. Juni 2010. Westsächsische ochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft ochschulinformationstag 10. Juni 2010 Programm ochschulinformationstag Wann: Donnerstag, 10. Juni 2010, 10 bis 17

Mehr

Berufsbereich: Wirtschaftsingenieurwesen

Berufsbereich: Wirtschaftsingenieurwesen Berufsbereich: Wirtschaftsingenieurwesen Berufe des Bereichs: Wirtschaftsingenieur (Bauwesen) Wirtschaftsingenieur (Produktionstechnik) WirtschaftsingenieurIn/Maschinenbau Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

Mehr

Prüfungen im Wintersemester 2016/17 Medizintechnik (80/1) Medizintechnik (80/2)

Prüfungen im Wintersemester 2016/17 Medizintechnik (80/1) Medizintechnik (80/2) Prüfungen im Wintersemester 2016/17 Medizintechnik (80/1) Medizintechnik (80/2) Übersicht über die angebotenen Prüfungen zu benoteten Prüfungsleistungen inkl. zugelassene Hilfsmittel für schriftliche Prüfungen

Mehr

SERVICE-INGENIEURWESEN als Studienangebot an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim

SERVICE-INGENIEURWESEN als Studienangebot an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim SERVICE-INGENIEURWESEN als Studienangebot an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim Prof. Dr.-Ing. Lennart Brumby www.dhbw-mannheim.de Mannheim, 10.09.2012 WACHSENDE BEDEUTUNG DER INSTANDHALTUNGS-

Mehr

Mentorielle Betreuung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (Kooperationspartner) - SS 2016 (Stand: 13.04.2016)

Mentorielle Betreuung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (Kooperationspartner) - SS 2016 (Stand: 13.04.2016) Mentorielle Betreuung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft (Kooperationspartner) - SS 2016 (Stand: 13.04.2016) = in diesen Regional- und Studienzentren wird voraussichtlich mentorielle Betreuung des

Mehr

Wahlpflichtmodul Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen Maschinendynamik Wärme- und Stoffübertragung

Wahlpflichtmodul Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen Maschinendynamik Wärme- und Stoffübertragung Modulkataloge A Pflichtteil Pflichtbereich Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen Einführung in die Messtechnik Elektrotechnik I Grundlagen der Strömungsmechanik Regelungstechnik Technische Mechanik 1 Technische

Mehr

COURSE CATALOGUE 2015 / 2016

COURSE CATALOGUE 2015 / 2016 Undergraduate courses available for international students We have two semester programmes in English for international students: 1) European Business Management in the fall semester 2) International Innovation

Mehr

Zulassungzahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen Fachhochschulstudiengänge Wintersemester 2010 / 2011

Zulassungzahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen Fachhochschulstudiengänge Wintersemester 2010 / 2011 E Studiengang Aachen Bonn- Zulassungzahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen Fachhochschulstudiengänge Wintersemester 2010 / 2011 Gelsenkirchen Köln Münster Rhein- Südwestfalen Westliches für Agrarwirtschaft

Mehr

Fachhochschule Köln, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Institut für Betriebswirtschaftslehre Das Dekanat

Fachhochschule Köln, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Institut für Betriebswirtschaftslehre Das Dekanat Fachhochschule Köln, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Institut für Betriebswirtschaftslehre Das Dekanat Klausurtermine im dritten Prüfungstermin 2010 vom 25.09. bis 09.10.2010 BWL B.Sc. Grundlagen

Mehr

Fachrichtung Bauwesen, Studiengang Bauwirtschaftsingenieurwesen: Übersicht

Fachrichtung Bauwesen, Studiengang Bauwirtschaftsingenieurwesen: Übersicht Fachrichtung Bauwesen, Studiengang Bauwirtschaftsingenieurwesen: Übersicht 1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester Modulbezeichnung SWS C SWS C SWS C SWS C SWS C SWS C TH

Mehr

Motiviert. Integriert. Kombiniert. Ansprechpartner der Bildungsanbieter für Schüler/innen

Motiviert. Integriert. Kombiniert. Ansprechpartner der Bildungsanbieter für Schüler/innen der Bildungsanbieter für Schüler/innen accadis Bildung GmbH International Business Administration i i Annette Vornhusen www.accadis.com - Business Administration - Logistics Management - Marketing, Media

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WIRTSCHAFTS- INGENIEURWESEN - INDUSTRIE. Bachelor of Science. Fachbereich 14 WI Campus Friedberg

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WIRTSCHAFTS- INGENIEURWESEN - INDUSTRIE. Bachelor of Science. Fachbereich 14 WI Campus Friedberg UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WIRTSCHAFTS- INGENIEURWESEN - INDUSTRIE Bachelor of Science Fachbereich 14 WI Campus Friedberg WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN - INDUSTRIE Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

Wahlpflichtkataloge des Master-Studienprogramms EIT

Wahlpflichtkataloge des Master-Studienprogramms EIT Wahlpflichtkataloge des Master-Studienprogramms EIT Gültig für PO 12 und (mit lila-farbigen Angaben) auch für PO 06. Diese Kataloge zeigen das derzeitige Angebot (Stand 1.07.2015) und können semesterweise

Mehr

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien)

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien) Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien) (Prüfungsordnung 16) mit den Vertiefungslinien Business Analytics Supply Chain and Logistics Telecommunications

Mehr

Engineering. Konstruktion

Engineering. Konstruktion Staatliche Studienakademie Thüringen Berufsakademie Eisenach University of Cooperative Education Rahmenplan des Bachelorstudiengangs Engineering Studienrichtung Konstruktion Stand: 1.10.2007 2 1. Modulübersicht

Mehr

Studiengang Mechatronik (berufsbegleitend)

Studiengang Mechatronik (berufsbegleitend) Studiengang Mechatronik (berufsbegleitend) Lehrveranstaltungs - Nr. Bezeichnung 81 051 Management Grundlagen Betriebswirtschaftslehre (81 501) Prof. Dr. Borgmeier Präsentationstechnik (81 502) - Reznicek

Mehr

39 Diplom-Studiengang Dokumentation und Kommunikation

39 Diplom-Studiengang Dokumentation und Kommunikation 39 Diplom-Studiengang Dokumentation und Kommunikation (1) Der Gesamtumfang der den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen Lehrveranstaltungen im Studiengang Dokumentation und Kommunikation

Mehr

Modulübersicht. D U A L E H O C H S C H U L E Baden-Württemberg Studienbereich Technik. Semester (Dauer) Selbst studium.

Modulübersicht. D U A L E H O C H S C H U L E Baden-Württemberg Studienbereich Technik. Semester (Dauer) Selbst studium. D U A L E H O C H S C H U L E Baden-Württemberg Studienbereich Technik Modulübersicht Module (ggf. mit Units) Kernmodul Mathematik I T2WIW1001 Prof. Dr.-Ing. Hilmar Ehrlich Mathematik I T2WIW1001.1 Volkswirtschaftslehre

Mehr

WirtschaftsInformatik

WirtschaftsInformatik WIN WirtschaftsInformatik Bachelor of science Vertiefungsrichtungen: Geschäftsprozessmanagement und Systementwicklung www.htwg-konstanz.de/win WirtschaftsInformatik Bachelor of science Berufsbild Als Wirtschaftsinformatiker/in

Mehr

2/2005 Verkündungsblatt der Universität Hannover vom Seite 12

2/2005 Verkündungsblatt der Universität Hannover vom Seite 12 2/2005 Verkündungsblatt der Universität Hannover vom 09.05.2005 Seite Das Präsidium der Universität Hannover hat auf seiner Sitzung am 30.03.2005 gemäß 37 Abs. 1 Nr. 5. b) NHG die nachstehende Berichtigung/Änderung

Mehr

Biomedizinische Informatik: Erfahrungen mit der Umsetzung eines anwendungsorientierten Bachelor-Studiengangs

Biomedizinische Informatik: Erfahrungen mit der Umsetzung eines anwendungsorientierten Bachelor-Studiengangs Biomedizinische Informatik: Erfahrungen mit der Umsetzung eines anwendungsorientierten Bachelor-Studiengangs Dominique Brodbeck, Markus Degen, Frank Pude Hochschule für Life Sciences Fachhochschule Nordwestschweiz

Mehr

Manual. Bachelor-Studiengang in Wirtschaftsinformatik: Vertiefungsstudium

Manual. Bachelor-Studiengang in Wirtschaftsinformatik: Vertiefungsstudium Manual Bachelor-Studiengang in Wirtschaftsinformatik: Vertiefungsstudium Stand: April 2008 Überblick Das Vertiefungsstudium dient der Vervollständigung der Grundausbildung und der Vertiefung allgemeiner

Mehr

Hochschulentwicklungsplan der TH Wildau für 2008-2015 (1. Fortschreibung: 12. Oktober 2009)

Hochschulentwicklungsplan der TH Wildau für 2008-2015 (1. Fortschreibung: 12. Oktober 2009) Hochschulentwicklungsplan der TH Wildau für 2008-2015 (1. Fortschreibung: 12. Oktober 2009) Entwicklungspläne, auch Hochschulentwicklungspläne müssen regelmäßig Überprüfungen unterzogen werden. Die Gründe

Mehr

COURSE CATALOGUE 2014 / 2015

COURSE CATALOGUE 2014 / 2015 Undergraduate courses available for international students We have two semester programmes in English for international students: 1) European Business Management in the fall semester 2) International Innovation

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 06/2009 vom 31. März 2009 Einzelprüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) IfV NRW

Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) IfV NRW Eingesetzte Lerneinheiten im Studiengang Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) IfV NRW Freitag, 6. Februar 2015 Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) SEITE 1 VON 21 Fach: Algorithmen und Programmierung I 495-742 Algorithmen

Mehr

Lehrveranstaltungsverzeichnis Dr. Jörn Schönberger

Lehrveranstaltungsverzeichnis Dr. Jörn Schönberger Lehrveranstaltungsverzeichnis Dr. Jörn Schönberger Verantwortlicher Veranstalter in Diplom-, Bachelor- und Master- Studiengängen SS 2013 Vorlesung Online Optimierung (2SWS), Universität Bremen (ca. 50

Mehr

Begrüßung der Erstsemester des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen. Fachrichtung Bauingenieurwesen

Begrüßung der Erstsemester des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen. Fachrichtung Bauingenieurwesen Begrüßung der Erstsemester des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Bauingenieurwesen 1 Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen-Bau Semester Summe: 210 CP VII Bachelorarbeit (12 CP) Berufspraktische

Mehr

Ersatzveranstaltungen und letztmaliges Angebot von Veranstaltungen und Prüfungen im Studiengang Betriebswirtschaft B.Sc. (alt)

Ersatzveranstaltungen und letztmaliges Angebot von Veranstaltungen und Prüfungen im Studiengang Betriebswirtschaft B.Sc. (alt) Anhang Ersatzveranstaltungen und letztmaliges Angebot von Veranstaltungen und Prüfungen im Studiengang Betriebswirtschaft B.Sc. (alt) Deutsch Ersatzveranstaltung (neuer Studiengang) letztmaliges Angebot

Mehr

Studienplan FIW Bachelor Wirtschaftsinformatik 2016ws. Winf 1 AWPM (sem. Unterricht) 4 5 regelt FANG regelt FANG.

Studienplan FIW Bachelor Wirtschaftsinformatik 2016ws. Winf 1 AWPM (sem. Unterricht) 4 5 regelt FANG regelt FANG. 05.07.2016 Bachelor Wirtschaftsinformatik 2016ws Winf 1 AWPM (sem. 4 5 regelt FANG regelt FANG Winf 1 Grundlagen der Wirtschaftsinformatik (sem. Winf 1 Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften (sem. 4

Mehr

Plan der Leistungsnachweise im WS 15/16 für das Direktstudium

Plan der Leistungsnachweise im WS 15/16 für das Direktstudium Stand: 13.01.2016 Änderungen vorbehalten! Plan der Leistungsnachweise im WS 15/16 für das Direktstudium Prüfungszeitraum: 25.01.-19.02.2016 SG IKT 15, KMI 15, SG WI 15 Informatik 1 IKT 15 Grdl. Informatik

Mehr

Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Verbundstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Informationsveranstaltung am 30.06.2012 Dipl.-Betriebsw. R.Kühn M.A. Institut für Technische Betriebswirtschaft (ITB) Bismarckstraße 11 48565 Steinfurt Raum:

Mehr

Stand 24.05.2016. Tag Uhrzeit von bis Mo. 11.07.2016 09:00 11:00 ABWL III: Unternehmensbesteuerung BWL Unternehmensbesteuerung WIVF. Klausur 90 min.

Stand 24.05.2016. Tag Uhrzeit von bis Mo. 11.07.2016 09:00 11:00 ABWL III: Unternehmensbesteuerung BWL Unternehmensbesteuerung WIVF. Klausur 90 min. Prüfungen im Sommersemesters 2016-1. Termin Bachelorstudiengänge BWL (VF), WiWi (VF), WiWi (NF) und WiWi (KF) Bachelorstudiengänge,, WINF Mo. 11.07.2016 09:00 11:00 ABWL III: Unternehmensbesteuerung BWL

Mehr

HOCHSCHULTAGE 2016 MO. 14. DI. 15. NOVEMBER

HOCHSCHULTAGE 2016 MO. 14. DI. 15. NOVEMBER PRAXISORIENTIERT STUDIEREN AN DER HAW HAMBURG Kunst- und Mediencampus Hamburg Modecampus Armgartstraße Fakultäten TI W&S Campus Berliner Tor Fakultät LS Campus Bergedorf Das richtige Studium finden mit

Mehr

Vorstellung der HTW Dresden Fakultät Maschinenbau

Vorstellung der HTW Dresden Fakultät Maschinenbau CIO Campus Was treibt uns voran? Entwicklungsstand umweltfreundlicher Antriebstechnologien 2016 30. JUNI 2016 HTW DRESDEN Vorstellung der HTW Dresden Fakultät Maschinenbau Prof. Dr.Dr.-Ing. habil. Winfried

Mehr