SOFTWARE GUIDE IHR LEITFADEN IM SOFTWARE-GESCHÄFT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SOFTWARE GUIDE IHR LEITFADEN IM SOFTWARE-GESCHÄFT"

Transkript

1 SOFTWARE GUIDE IHR LEITFADEN IM SOFTWARE-GESCHÄFT 2014/2015 Microsoft Edition

2 BETRIFFT DIE CLOUD UNSER GESCHÄFT WIRKLICH? Mit dieser etwas ketzerischen Frage leiten wir den aktuellen ALSO Software Guide 2014/2015 ein. Das Softwaregeschäft stellt wie alle Jahre wieder neue und immer grössere Herausforderungen an uns alle Cloud Computing steht nicht mehr nur in den Wolken, sondern ist hier! Welche Optionen aber bestehen, sich im On- Demand-Geschäft zu positionieren? Für die Cloud: Hier fallen Aufgaben an wie etwa das Entwickeln von Cloud-Services, das Anpassen vorhandener Applikationen oder Lösungen sowie das Bauen und Transformieren von IT- Architekturen, die für das Cloud-Modell geeignet sind. In der Cloud konzentrieren sich künftige Services insbesondere um PaaS-Angebote (Platform as a Service). Sie schaffen den Rahmen dafür, Software in der Cloud zu entwickeln, zu testen und zu betreiben. Services rund um die Cloud ähneln dem traditionellen Geschäft mit Projektdiensten. Die Anbieter müssen sich aber künftig mehr auf das Orchestrieren und Integrieren von Cloud-Leistungen konzentrieren. Dies bringt eine Vielzahl an Fragen und Änderungen im Produkteund Serviceverkauf wie auch in er Lizenzierung. Auch in diesem Jahr möchten wir Ihnen mit dem Software Guide ein Nachschlagewerk zur Verfügung stellen, das einen Überblick über die aktuellen Softwareprodukte, -lösungen und -services bietet und eben auch im Cloud-Umfeld. Unsere Softwarespezialisten helfen Ihnen gerne, damit Sie sich voll auf Ihre Kunden konzentrieren können. Wir stehen für Qualität, Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit in unserem täglichen Handeln sowie fundiertes Lizenzierungs-Know-how. Mit einer ganzen Reihe an flankierenden Massnahmen unterstützen wir Ihr «Go-To-Market», zum Beispiel erfahren Sie alle wichtigen Neuigkeiten und Promotionen am einfachsten über die DAILYnews (dailynews.also.ch). Oder Sie holen sich in unseren Onsite- und Online-Trainings die Produktinformationen sowie Tricks und Tipps aus erster Hand. Die laufenden Trainings finden Sie stets auf unserem ALSO Training-Portal (also-training.ch). Des Weiteren übernehmen wir für Sie das Management der erneuerbaren Lizenzverträge im Service-Tool «Lifetime» (also.ch/de/services/lifetime). Marco Iten Head of Business Unit Software Sie sehen mit der richtigen Unterstützung ist der Weg im Software- Geschäft deutlich einfacher! Unsere Spezialisten der Business Unit Software stehen Ihnen gerne zur Seite! Marco Iten

3 MICROSOFT 6 8 Service Provider License Agreement 10 Die Cloud Initiativen der ALSO 11 Lizenzprogramme im Vergleich 12 Office Lizenzierung der Microsoft Server 16 Die ALSO Microsoft Infoquellen 18 Verloren in der Cloud? Keine Sorge, unsere SoftwareSpezialisten sind mit beiden Beinen auf dem Boden und unterstutzen Sie via oder ALSO Lifetime 19 Marco Iten Head of Business Unit Software WIR LIZENZIEREN MICROSOFT -SOFTWARE Adrian Müller Sales Consultant Massimo Caruso Sales Consultant Michel Baillargues Sales Consultant Romandie Ivan Legnini Massimo de Luca Tamara Wolfer Sibylle Roth Marc-Aurèle Glanzmann Cornelia Müller Purchasing Agent Céline Vulliens Sales Assistant Romandie, Microsites: microsoft.also.ch, also-cloud.ch Die Informationen in dieser Publikation sind Hinweise, die das Verständnis hinsichtlich der Lizenzierung verbessern sollen. ALSO Schweiz AG weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Informationen keinen rechtsverbindlichen Charakter haben, sondern als erklärende Informationen zu verstehen sind. Die einzig rechtsverbindlichen Lizenzinformationen sind in den entsprechenden Lizenzverträgen und Produktbenutzungsrechten zu finden. IMPRESSUM HERAUSGEBER, REDAKTION UND ANZEIGENDISPOSITION ALSO Schweiz AG Meierhofstrasse Emmen Telefon KONZEPTION, DESIGN fachwerk Kommunikation AG Wassergraben Sursee Telefon LEKTORAT Apostroph AG Töpferstrasse Luzern 6 Telefon DRUCK Merkur Druck AG Gaswerkstrasse Langenthal Telefon

4 WINDOWS 8.1 WINDOWS 8.1-EDITIONEN UND -LIZENZEN & Software Assurance Benefits Lokale Virtualisierung: Auf dem lizenzierten Gerät dürfen bis zu vier virtuelle Instanzen lokal ausgeführt werden. Virtual Desktop Access (VDA): Vom lizenzierten Gerät darf auf bis zu vier virtuelle Instanzen auf Servern im Rechenzentrum des Unternehmens zugegriffen werden. Roaming Use Rights: Der einzige Hauptnutzer des lizenzierten Geräts darf von einem Drittgerät überall ausserhalb des Betriebsgeländes remote auf die Instanzen im Rechenzentrum des Unternehmens zugreifen (nur für arbeitsbezogene Zwecke). Windows To Go: Eine Instanz der Software darf auf bis zu zwei USB-Laufwerken erstellt und gespeichert werden. Diese Instanz darf auf einem beliebigen Gerät ausgeführt werden, das für Windows SA, Windows VDA oder Windows Intune lizenziert ist. Windows RT Companion VDA: Mitarbeiter, deren Erstgerät für Windows Software Assurance lizenziert ist, erhalten erweiterte Virtualisierungsrechte ohne zusätzliche Kosten. Damit können sie von unternehmenseigenen Windows-RT-Geräten auf Windows-Desktop-Betriebssysteme in einer virtuellen Desktop-Infrastruktur (VDI) im Rechenzentrum des Unternehmens zugreifen. Windows CSL (Companion Subscription License): Windows CSL berechtigt Mitarbeiter, deren Erstgerät mit Windows SA lizenziert ist, zum Zugriff auf einen Unternehmensdesktop entweder über eine VDI oder WTG von bis zu vier Geräten dieses Mitarbeiters. Windows CSL gilt für mehrere Geräte und ist daher eine kostengünstigere Option für einfachere Unternehmen im Vergleich zur Lizenzierung jedes einzelnen Gerätes in Bring-Your-Own-Device-(BYOD)-Szenarien. Volumenlizenzprogramme Full Packaged Product (FPP) Vorinstallierte OEM-Lizenz Upgrade LIZENZIERUNG Professional Upgrade Professional Professional Windows RT Ordnungsgemäss lizenzierte Microsoft-Betriebssysteme (wie, Windows 7, Windows Vista oder Windows XP) haben entweder eine vollständige Betriebssystem-Lizenz (OS) oder die Kombination von einer Up-grade-Lizenz und einer bereits bestehenden, vollständigen Betriebssystem-Lizenz. Folgende Voraussetzungen müssen für eine Volumenlizenz- Upgrade-Lizenz erfüllt sein: Ein lizenziertes, qualifiziertes Windows-Betriebssystem muss bereits auf dem Gerät installiert sein, dem eine Volumenlizenz-Upgrade-Lizenz zugewiesen wird. Die folgende Tabelle listet Basis-OS-Lizenzen auf, einschliesslich vorinstallierter OEM-Versionen, die für ein Upgrade zugelassen sind. Sie müssen die vorhandene Betriebssystem-Installation von dem Gerät entfernen, um die Installation mit der Volumenlizenz bereitzustellen, wenn der PC mit Software Assurance ausgestattet worden ist. Windows-Downgrade-Recht: Unter Volumenlizenzprogrammen erhalten Sie ein sogenanntes Downgrade-Recht für alle Lizenzen, die unter diesen Programmen erworben wurden. Sie können damit anstelle der lizenzierten Version eine Vorgängerversion einsetzen. Qualifizierte Betriebssysteme für ein Upgrade auf Professional/ OV-CW (neu) Windows 8 Windows 8 Windows 7 Windows Vista Professional, Professional, Ultimate, Business, Ultimate Adrian Müller Sales Consultant Windows und Software Assurance Professional SA Benefits AppLocker Direct Access BranchCache Domain Join Windows To Go Lokale Virtualisierung Roaming Use Rights Virtual Desktop Access (VDA) Alle Funktionen von Professional BitLocker Remote Desktop (Host) Sideloading Windows RT Companion VDA Client Hyper-V Group Policy BitLocker To Go Mobile Broadband Offline Files Windows--Licensing-Änderungen seit Ein neuer «Standalone-Artikel» für Windows Upgrade ist verfügbar. Windows SA kann nur noch zu Windows Upgrade dazuerworben werden. Der Kauf von Windows SA auf OEM, FPP oder anderen Windows-Vollversionslizenzen innerhalb von 90 Tagen nach dem Kauf ist nicht mehr möglich, da Windows nur innerhalb von Volumenlizenzprogrammen verfügbar ist. Windows XP End-of-Life Seit dem 8. April 2014 gibt es für Windows XP von Microsoft keine technische Unterstützung mehr. Was bedeutet das Ende des Supports? Das Support-Ende bedeutet, dass für Windows XP keine Sicherheitsupdates, Hotfixes, keine kostenlosen oder bezahlten Supports und keine technischen Ressourcen zur Verfügung stehen. Wenn nach diesem Zeitpunkt Windows XP weiterhin genutzt wird, können daraus folgende ernstzunehmende Gefahren resultieren: Sicherheitsrisiken Ohne die wichtigen Sicherheitsupdates sind Ihre PCs und Ihre Daten möglicherweise durch Viren, Spyware und andere Schadsoftware gefährdet. Auch Antivirensoftware wird keinen umfassenden Schutz mehr bieten, sobald der Support für Windows XP eingestellt wird. Softwareprobleme Viele Software- und Hardwareanbieter stellen ebenfalls den Support für die Produkte ein, die unter Windows XP ausgeführt werden. Auch das neue Office nutzt beispielsweise alle Vorteile des neuen Windows-Betriebssystems und kann nicht unter Windows XP ausgeführt werden. Kein Ansprechpartner Treten Probleme auf, steht Ihnen oder Ihrem IT-Partner der technische Support von Microsoft leider nicht mehr zur Verfügung weder online noch telefonisch. Bei Problemen sind Sie dann auf sich allein gestellt. Windows XP Windows Professional Windows NT Workstation 4.0 Professional & Tablet Edition Ausfälle Die Einstellung des Supports, nicht unterstützte Software und veraltete Hardware erhöhen das Risiko von Systemfehlern und PC-Ausfällen drastisch. Windows 98 (inkl. 2. Ausgabe) Apple Macintosh 6 ALSO MICROSOFT 7

5 OFFICE 365 PRODUKTIVITÄT IN DER CLOUD-UMGEBUNG ÜBERBLICK ÜBER DIE VERSCHIEDENEN OFFICE-365-ANGEBOTE Microsoft bietet eine leistungsstarke Produktivität in der Cloud-Umgebung für Unternehmen jeder Grösse. Sie sparen Zeit und Geld und setzen wertvolle Ressourcen frei. vereint die Cloud-Versionen unserer bewährten Software für , Kommunikation und Zusammenarbeit Exchange Online, SharePoint Online und Lync Online mit unserer vertrauten Office-Professional-Plus-Desktopsuite. Ein zentraler Vorteil der neuen Office- 365-Angebote ist, dass die Produkte jetzt massgeschneidert für die unterschiedlichsten Zielgruppen bereitgestellt werden können vom Privatanwender bis zum Grosskonzern. Die Produkte enthalten den Office Client als Service zusammen mit den entsprechenden Cloud-Serviceangeboten. Und die Office-Client-Suiten für On-Premise-Installationen als Standalone-Versionen sind ebenfalls rundum erneuert worden einschliesslich all der Verbesserungen aus den Onlinediensten. Die neuen Office-365-Suiten sind in den folgenden Editionen und Erwerbsmöglichkeiten verfügbar: Tamara Wolfer Consumer Small Business Midsize Business* * Government Education Office-Version Kundenprofil Eckdaten Home Personal Small Business Premium Midsize Business Verwandelt Office in einen personalisierten, stets aktuellen Dienst für Privatanwender. Familien und Haushalte mit mehreren Endgeräten Nicht-kommerzielle Nutzung Bietet alle Produktivitätswerkzeuge, die kleine Unternehmen benötigen, einschliesslich des vollen Office-Clients. Für kleine Unternehmen mit ca. 1 bis 10 Nutzern Einfache Einrichtung Keine IT erforderlich Ein neues Angebot, das speziell für die Anforderungen von Endanwendern und IT-Experten in mittelständischen Unternehmen konzipiert wurde. IT-Generalist -Qualität Nutzenorientiert Für 10 bis 250 Nutzer Office-Client-Abonnement Office-Client-Anwendungen Abonnement für ein Jahr Home: 5 PCs/Macs + mobile Endgeräte 1 Lizenz pro Haushalt Telefonsupport für Installation/Einrichtung Personal: Für 1 PC/Mac, 1 Tablet & 1 mobiles Gerät (Smartphone) Zusammenarbeit und Kommunikation OneDrive-Speicherplatz + 27 GB 60 Skype-Freiminuten/Monat weltweit Office-Client-Abonnement Office-Client-Anwendungen Abonnement für ein Jahr 5 PCs/Macs + mobile Endgeräte 1 Lizenz pro Nutzer (maximal 25 Nutzer) 24 x 7 Web-, Community- und Basis-Telefonsupport , Zusammenarbeit und Kommunikation Exchange, Lync und SharePoint Administratorportal Active Directory Pull-Bereitstellung des Office-Clients ProPlus Immer auf dem neusten Stand 5 PCs/Macs + mobile Endgeräte (standardmässig für Smartphones und Tablets, Verfügbarkeit der Office-365-Apps ist geräteabhängig) pro Nutzer Home Office Client Keine kommerziellen Nutzungsrechte Verfügbar unter FPP, MOSA University-Version verfügbar Erhältlich bei ALSO Small Business Premium Auf Zielgruppe zugeschnittenes Angebot Keine IT erforderlich Bis zu 10 Nutzer Maximum: 25 Nutzer Verfügbar unter MOSA, Syndication Midsize Business Auf Zielgruppe zugeschnittenes Angebot Generelle IT erforderlich Maximum: 250 Nutzer Verfügbar unter Open/OV/ OVS, MOSA, Syndication Erhältlich bei ALSO Umfassendes Angebot Erweiterte Verwaltungstools IT capabilities Keine Obergrenze Verfügbar unter EA, MOSA, Syndication und, Open Value Erhältlich bei ALSO Government Data Isolation (US only) Erweiterte Verwaltungstools Verfügbar unter EA, Direct, Open Erhältlich bei ALSO *Inkl. Office 2013 Pro Plus für 5 Geräte (Bereitstellung auch via RDS erlaubt, wenn über Volumenlizenzprogramme erworben wurde) Education und Collaboration kostenfrei Verwaltungstools Education-spezifisch Verfügbar unter CASA-EES, MOSA, OVS-ES, Open Erhältlich bei ALSO Die -Angebote bieten die grösste Bandbreite an Flexibilität und IT-Kontrolle für Kunden mit komplexen Anforderungen. Eigene IT -Funktionalität und -Qualität Vielfältige Anwenderbedürfnisse Erweitertes Administrationsportal Active Directory Push Deployment von Office-Client Hybride Deployments möglich -Funktionen Archivierung und Legal Hold Rechtemanagement Pro Plus Business Intelligence Roaming und mobiler Zugriff , Kollaboration und Kommunikation Breites Angebot für unterschiedliche Anforderungen Standalone-, Kiosk- und Unternehmensversionen WAHLFREIHEIT DIE NEUEN OFFICE-SUITEN Das neue Office kann entweder als Dauerlizenz oder als Subscription erworben werden. 365 Subscription/Service 365 On-Premise/Dauerlizenz OneDrive & Outlook.com Home Personal Privathaushalte 1 bis 10 Nutzer 11 bis 250 Nutzer > 250 Nutzer OneDrive & Outlook.com Student 2013 und RT Small Business Premium Business 2013 und 2013 Services: SharePoint, Lync, Exchange sowie Visio & Project Midsize Business Office Standard 2013 /Government On-Premise-Server: SharePoint, Lync, Exchange sowie Visio & Project Plus 2013 DIE VERTRIEBSMODELLE Beim Office-365-Open-Modell kaufen Sie im Auftrag Ihres Kunden die gewünschten Services in Form einer PKC (Product Key Card) oder über ein KMU-Volumenlizenzprogramm (,, Subscription) bei ALSO Schweiz AG. Ganz genau gleich, wie Sie es sich in der Vergangenheit gewohnt waren! Diese Subscription ist immer jeweils 1 Jahr gültig. FPP (ALSO I-VIS) Syndication (z. B. Swisscom) Direct Advisor (ALSO Cloud) Volumenlizenzen (ALSO I-VIS) Home Personal Small Business Premium Midsize Business 8 ALSO MICROSOFT 9

6 SERVICE PROVIDER LICENSE AGREEMENT DIE RICHTIGE WAHL FÜR HOSTING-PARTNER Massimo Caruso Sales Consultant DIE CLOUD INITIATIVEN DER ALSO CLOUD POWER FÜR SIE UND IHRE KUNDEN Mit dem Microsoft-Service-Provider-License-Agreement-()-Programm erhalten Sie die vertragliche Voraussetzung, um Microsoft- Software als Service anbieten zu können. Als -Partner melden Sie monatlich an ALSO die von Ihnen für Ihre Kunden bereitgestellte gehostete Software und erhalten diese von ALSO in Rechnung gestellt. Ihre Kunden können auf den von Ihnen bereitgestellten Service dann über das Internet, ein Telefonnetzwerk oder ein privates Netzwerk auf Rechnung oder im Rahmen von Miet- oder Serviceverträgen zugreifen. Das Service Provider License Agreement () ermöglicht Serviceprovidern und ISVs, Microsoft-Produkte zu lizenzieren und diese Produkte zu nutzen, um ihren Kunden Software Services und gehostete Anwendungen zu bieten. Zu den Vorteilen des -Programms zählen: Massgeschneiderter Service: Sie profitieren von grösserer Flexibilität bei der Lizenzierung von Microsoft-Produkten für Ihre Kunden in einer dedizierten oder mehrfach genutzten Hosting-Umgebung. Sie können die Services und Microsoft-Produktnutzungsrechte für Ihre Kunden verwalten. Flexible Kostenstruktur: Mit einer monatlichen Meldung der Lizenzen an Microsoft zahlen Sie nur für den Nutzungsumfang im vorangegangenen Monat, den Sie Ihren Kunden eingeräumt haben. Die Lizenznutzung basiert auf den SPURs. Grosse Auswahl aktueller Produktversionen: Sie haben Zugriff auf eine grosse Auswahl an Microsoft-Produkten, einschliesslich Server- und PC-Anwendungen. Im Rahmen des haben Sie immer Zugriff auf die neusten Microsoft-Produkte. Weltweiter Vertrieb: Sie können Microsoft-Produkte zum Verkauf von Services an Kunden auf der ganzen Welt einsetzen. Evaluierung und Testen von Produkten: Bevor Sie die Microsoft-Produkte Ihren Kunden als Service anbieten, können Sie diese intern bis zu 90 Tage testen und evaluieren. Das enthält neben den Angeboten für Firmenkunden auch spezielle Angebote für Lehranstalten und akademische Einrichtungen, sodass Sie Ihr Serviceangebot dahingehend ausweiten können. Zusätzliche -Vorteile: Outsourcing von Rechenzentren: Das gestattet die Installation von Microsoft-Produkten auf Servern, die von externen Dienstleistern verwaltet und betrieben werden, sodass diese Firmen die Administration von Rechenzentren, Tests und Wartung für Sie übernehmen können. Verleihrechte: Das -Lizenzprogramm beinhaltet jetzt auch die Vermietung von Desktop-PCs mit bestimmten vorinstallierten Microsoft-Produkten. Neukundenakquise: Sie können die Produkte für Software Services auf einer bis zu 60-tägigen Testbasis bei potenziellen Kunden nutzen. Ownership der Hardware: Nutzung der Hardware des Endkunden möglich, sofern die Server unter der täglichen Bewirtschaftung und Kontrolle des Hosting Providers stehen. Basics Minimum Anzahl der Desktop PCs: 1 Marktsegment: Hosting-Partner/Service-Provider Lizenz-Offering: Subscriber Access License (SAL) oder Core- und Prozessor-Lizenzen Preisbasis: Nutzungsberechtigung (ein einziges Preis-Level, Produkte sind nicht versionsspezifisch) Vertragsdauer: 3 Jahre (erneuerbar) Zahlungsmodalitäten: Monatliche Abrechnung Physische Medien: Lizenzierte Produkte sind ohne weitere Kosten downloadbar im Volume License Service Center (VLSC) Lizenzierungsmodelle Produkte, die im Rahmen des angeboten werden, können wie folgt lizenziert werden: Pro Nutzer (Subscriber Access License): Eine Subscriber Access License (SAL) ist für jeden einzelnen Nutzer oder jedes Endgerät erforderlich, der/das zum Zugriff oder zur sonstigen Nutzung der Produkte berechtigt ist. Wenn die SAL-Option genutzt wird, ist keine separate Serverlizenz erforderlich. Beispiele für Produkte, die durch das Lizenzmodell Subscriber Access License lizenziert werden: Exchange Server, Microsoft Office und Microsoft Dynamics - Businesssoftware. Pro Prozessor: Bei Produkten, die über ein Pro-Prozessor-Modell lizenziert sind, gestattet jede Prozessorlizenz einer unbegrenzten Anzahl von Nutzern den Zugriff auf die Software, die auf diesem Prozessor installiert ist. Beispiele für Produkte, die durch das Pro- Prozessor-Modell lizenziert werden: Windows Server, System Center, Microsoft SharePoint. Pro Core: Jeder Server, der über ein Pro-Core-Modell lizenziert ist, gestattet einer unbegrenzten Anzahl von Nutzern den Zugriff auf die Software, die auf diesem Server installiert ist. Beispiele für Produkte, die durch das Pro-Core-Modell lizenziert werden: BizTalk Server, SQL Server. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Produkte in allen Lizenzformen erhältlich sind. Preise und Reporting -Preiserhöhungen treten (falls überhaupt) ausschliesslich einmal im Jahr am 1. Januar in Kraft. Das Preismodell für akademische Einrichtungen und ausgewählte Produkte ist zur Bereitstellung von Services für staatlich anerkannte Lehranstalten erhältlich. Das Reporting über alle Lizenzen, die Sie Ihren Kunden im Vormonat zur Nutzung zur Verfügung gestellt haben, muss bis zum 10. des Folgemonats an ALSO Schweiz AG gesendet werden. Das Reporting muss in Übereinstimmung mit den Services Provider Use Rights (SPURs) erfolgen. Sibylle Roth Cloud-Business-Implementierung Übersicht ALSO Microsoft App ALSO Microsoft Partner Yammer Community Orientierung Cloud Workshops (Level 100 «Essentials» & Level 200 «Practice») Business Planning, Windows Intune, etc. in Volumenlizenzprogrammen Portfolio Planning Weshalb als Cloud Reseller bei ALSO Schweiz AG anmelden? Sie profitieren in doppelter Weise: Melden Sie sich jetzt als Cloud Reseller über ALSO Schweiz AG an und gewährleisten so, dass Ihre Firma auf dem Cloud-Marktplatz präsent ist und Sie von der bewährten Unterstützung seitens ALSO Schweiz AG profitieren können. Was bieten die Cloud Initiativen der ALSO? Wir unterstützen Cloud Reseller in der Definition und Aufbau ihrer Cloud Services mittels Beratung und verkaufsunterstützenden Tools wie den Web Syndication Packages. Wir bieten akkreditierten Cloud Reseller hilfreichen Support auf ihrem Weg in die Cloud. Wir kooperieren mit unabhängigen Experten. Wir bieten Ihnen den gezielten Aufbau von strategischem und herstellerübergreifendem Know-how via ALSO Training. Unsere Zusatzleistungen in Marketing und Vertrieb reduzieren Ihren Aufwand. Bereits heute stellen wir Ihnen die relevanten Cloud-Lösungen führender Hersteller bereit. Wir haben ein offenes Ohr für Sie und bieten Ihnen mit der Cloud Community einen exklusiven Kommunikationsrahmen. ALSO Training (Zertifizierungen) Zertifizierung Cloud Workshops (Level 250 «Online Trainings» & Level 300 Technical») Additional Skills Zusätzlicher Vorsprung: dank einer zentralen Informationsplattform rund um Cloud Computing. Exklusive Club-Vorteile: dank speziellen Services und Verkaufsunterstützung. Zusätzliche Umsatzchancen: mittels umfassender Beratungs- und Service-Pakete. Die Vorteile bei ALSO Cloud Cloud News: Aktuellste RSS-Feeds übersichtlich gesammelt auf einen Blick. ALSO Microsoft App für : Aktuellste Informationen auf PC, Tablet und Smartphone. ALSO Microsoft Partner Yammer Community: Die Social-Media- Plattform für Microsoft-Partner der ALSO Schweiz AG. Cloud Showroom: Buchen Sie den ALSO Showroom für Cloud- Produktdemonstrationen. Cloud Reseller Roundtable, Events und Live Meetings: Club-Mitglieder erhalten Zugang zu exklusiven Cloud-Reseller- Veranstaltungen. Promotionen: Informationen zu aktuellen Promotionen für Sie und Ihre Kunden. Cloud-Marketing-Material: Ihre Ressource für digitale und Print- Marketing-Materialien. Lifetime-Integration: Abonnenten des ALSO Services Lifetime sehen die Cloud-Produkte ihrer Kunden automatisch im Lifetime Dashboard. Reporting in Lifetime: Auf einfache Art und Weise ermöglicht Lifetime Ihnen als -Partner das monatliche Reporting. 10 ALSO MICROSOFT 11

7 LIZENZPROGRAMME IM VERGLEICH Möchte Ihr Kunde Einmalzahlung, aber auch das Recht auf aktuelle Versionen, die in der Vertragslaufzeit verfügbar werden? Kauf Programmtyp Möchte Ihr Kunde die Kosten für die Lizenzen auf mehrere Jahre verteilen? Ja Kauf mit Software Assurance Kauf Ratenkauf Ratenkauf mit jährlicher Zahlung Company-Wide Subscription Miete mit jährlicher Zahlung Miete mit monatlicher Zahlung Lizenztyp Zeitlich unbefristete Nutzung Monatliches Abonnement Ja Möchte Ihr Kunde alle qualifizierten PCs im Unternehmen standardisieren? Möchte Ihr Kunde Lizenzen über Ratenkauf erwerben oder Lizenzen mieten? Ratenkauf Company- Wide Ja Miete Subscription Möchte Ihr Kunde die Infrastruktur in einem Rechenzenter betreiben? Ja Miete Gesichtspunkte Volumenlizenzprogramme Einzellizenzen Beschaffung: Aufwand und Kosten Beschaffungsund Finanzierungsoption Budgetsicherheit Einzelne Bestellungen vor Installation und Company-Wide Zusätzliche Kopien bereits lizenzierter Produkte können sofort installiert werden Nachbestellung innerhalb des Monats erforderlich. Zusätzliche Produkte können über den bestehenden Vertrag nachbestelt werden. Subscription Mit Plattformprodukten lizenzierte PCs müssen nur zu den Jahrestagen gemeldet und bezahlt werden, dazwischen kann ihre Anzahl nach oben oder nach unten schwanken. Zusätzliche Kopien bereits lizenzierter Produkte können sofort installiert werden Nachbestellung innerhalb eines Monats. Kein spezifisches Volumen benötigt. Monatliches Reporting. Bereits mit Software Assurance lizenzierte Produkte können mit License Mobility transferiert werden. Kunden haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Erwerbsformen: Kauf = Ratenkauf = / Company-Wide/ Subscription Ratenkauf und Miete Aufteilung der Zahlung in feste jährliche Raten Miete Zahlung je nach monatlichem Bedarf Company-Wide/ Subscription Feste Raten bzw. feste Mietpreise unter Berücksichtigung des Wechselkurs während der gesamten Vertragslaufzeit Preisgarantie unter Berücksichtigung des Wechselkurs für Plattformkomponenten während der gesamten Vertragslaufzeit Mögliche Preisänderungen nach oben jeweils am 1. Januar Möglicherweise mehrere Open-Verträge OV/OV Company-Wide/OV Subscription Nur ein Volumenlizenzvertrag für das gesamte Unternehmen Einzelne Bestellungen vor Installation FPP- und System-Builder- Lizenzen können ausschliesslich gekauft werden. Die gesamten Lizenzkosten sind auf einmal fällig. Einkauf nach aktuellem Preis Viele einzelne Lizenzen (Paketprodukte, OEM- und System- Builder-Lizenzen) : Kein spezifisches Volumen benötigt. Monatliches Reporting. Bereits mit Software Assurance lizenzierte Produkte können mit License Mobility transferiert werden. Miete: Zahlung je nach monatlichem Bedarf Mögliche Preisänderungen nach oben jeweils am 1. Januar Minimum (Einstieg) 5 Lizenzen, L (), L&SA, SA 5 PCs 1 PC Nachbestellungen während Vertragslaufzeit Produkte 1 Lizenz Business-Produkte + 1 Lizenz (im Monat der Installation) Business-Produkte + 1 Lizenz für Plattformund Zusatzprodukte (im Monat der Installation) Plattformkomponenten und Zusatzprodukte + Software Assurance Optional Automatisch enthalten Zahlung für «License» (Vollversions-Lizenz) 1 Lizenz für Zusatzprodukte (im Monat der Installation), 1 PC für Plattformprodukte (immer zum Jahrestag) Plattformkomponenten und Zusatzprodukte + Nach monatlichem Bedarf Business-Produkte Sofort Ratenkauf, umgelegt auf Restlaufzeit des Vertrags Jährliche Miete Monatliche Miete Zahlung für SA Für 2 Jahre im Voraus Pro Jahr Jährliche Miete Monatliche Miete Kunde Einzelne juristische Person Hauptkunde und verbundene Unternehmen Lizenz- und Software- Management Lizenzverträge und Produkt-Benutzungsrechte sind in Microsoft-Datenbanken (eopen/vlsc) hinterlegt und abrufbar. Lizenznachweise bleiben erhalten, auch bei physikalischem Verlust des PCs oder der Datenträger. Flexibilität in Bezug auf SAL-, Prozessor- oder Core-Lizenzmodell Cross-Language-Rechte Der Kunde kann jede Sprachversion der lizenzierten Software nutzen. Downgrade-Rechte Kunden haben das Recht, die erworbene Lizenz downzugraden und später wieder in der ursprünglich erworbenen Version einzusetzen. Lizenznachweise, COAs sowie die Microsoft-Software-Lizenzbestimmungen (früher: EULA) müssen gesammelt und zentral aufbewahrt werden. Lizenznachweise und Datenträger können verloren gehen, z.b. durch Brand oder Diebstahl. Paketprodukte sowie OEM- oder System-Builder-Lizenzen können nur in der Sprachversion eingesetzt werden, die gekauft wurden. Eingeschränkte Downgrade- Rechte (nur für Betriebssystem NICHT für Applikationen wie Office) : Flexibilität in Bezug auf SAL-, Prozessor- oder Core-Lizenzmodell Vertragslaufzeit 2 Jahre (24 volle Kalendermonate) 3 Jahre (36 volle Kalendermonate) Abhängig vom Service- Provider-Angebot Optionale Verlängerung, neuer Vertrag 36 Kalendermonate 12 Monate Lizenzformen L (), L&SA, SA L&SA Unternehmensweite Standardisierung Preisstufen Up-to-date-Nachlass Preisschutz* Media Kits Level A = 5 Lizenzen Level C = 500 Punkte pro Produktpool (Server, Applikationen, Betriebssysteme) Nicht inbegriffen Downloadbar über VLSC 1 Ja, für Folgezahlungen (Raten) Verpflichtend für ausgewählte Plattformprodukte (Office Pro, Windows Update, Windows Update + MDOP, Core CAL, CAL Suite) Ja, für Folgezahlungen und Nachbestellungen der ausgewählten Plattformprodukte Level A = 5 PCs Level C = 250 PCs Inbegriffen Werden automatisch dem Lizenznehmer zugestellt Die Software ist zudem downloadbar 50 Prozent auf 1. Jahresrate Ja, für Folgezahlungen und Nachbestellungen der ausgewählten Plattform- und Zusatzprodukte 1 Ja Nicht inbegriffen Downloadbar über VLSC für Service Provider Produkt- Nutzungsrechte Einzellizenzen sind plattformabhängig. Volumenlizenzdatenträger Mehrfachinstallationen Jede Lizenz kann beliebig oft auf einem Gerät installiert und verwendet werden. Zweitkopie-Recht auf einem tragbaren Computer. Zusätzlich darf eine Kopie der Software (bei Applikationen) auf einem tragbaren Gerät zur Verwendung durch den Hauptnutzer des lizenzierten Gerätes installiert werden. Volumenlizenzen sind plattformunabhängig Der Kunde kann die lizenzierte oder eine frühere Version der Software auf einem Intel-basierten System (32 oder 64 Bit) oder auf einer Macintosh- Plattform nutzen. Home Use Rights (dank SA) Software Assurance erlaubt Mitarbeitern (die autorisiert sind, Microsoft Office am Arbeitsplatz zu nutzen) eine kostenfreie, lizenzierte Kopie ausgewählter Microsoft-Office-Desktop-Programme auch zu Hause einzusetzen. Lizenznehmer ist der Hosting Provider. Netzwerk- bzw. Administratorinstallation sowie Re-Imaging möglich Mehrfach-Installation mit Volume License Product Key Bei werden die Datenträger (aktuelle Version sowie alle weiteren Updates) kostenlos und automatisch zugestellt. Bei können die Datenträger separat auf VLSC bestellt werden. In allen Lizenzprogrammen kann die Software auch per Download sofort bezogen werden. Erwerb des Datenträgers über ALSO Jede Lizenz darf nur einmal auf einem Gerät installiert werden. Bei Einzellizenzen kein Home Use Right verfügbar Produktaktivierung auf jedem einzelnen Gerät notwendig Da die Datenträger auch Bestandteil des Lizenznachweises sind, ist ohne Datenträger keine Installation möglich. Lizenznehmer ist der Hosting Provider. Downloadbar über VLSC für Service Provider: *Gegenüber der Distribution. Die Jahresraten werden basierend auf dem jeweilig aktuellen Euro-Umrechnungskurs der ALSO Schweiz AG kalkuliert. 12 ALSO MICROSOFT 13

8 OFFICE 2013 WELCHES IST DIE RICHTIGE OFFICE-VERSION? Handelt es sich um ein Unternehmen oder einen Verbraucher? Consumer Business Marc-Aurèle Glanzmann Wie viele Nutzer gibt es? Student 1 bis 5 Nutzer 1 bis 10 Nutzer 11 bis 250 Nutzer Welcher Begriff beschreibt den Nutzer am besten? Universitätsstudent Student/ Heimanwender Heimanwender Haushalt mit mehreren Geräten (PC/Mac) Heimanwender inkl. geschäftliches Kleinunternehmen inkl. vollständiger Office- und Datenbankfunktion Kleinunternehmen inkl. Office- und Cloud Services Unternehmen inkl. firmeninterne Marketingtools Unternehmen inkl. Echtzeit-Kommunikationsfunktionen Grösseres oder wachsendes Unternehmen inkl. zahlreiche Services University Student 2013 Personal Home Business 2013 Office Professional 2013 Small Business Premium Office Standard 2013 Plus 2013 Pro Plus Microsoft-Artikel R4T G QQ GQ T5D SR P Q7Y Unterscheidungsmerkmal Office-Apps und 60 Skype-Minuten pro Monat für die gesamte Universitätslaufbahn Office mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis ohne Outlook Outlook 1 PC/ Mac-Computer und 27 GB OneDrive Outlook, 5 PCs/ Mac-Computer und 27 GB OneDrive Student mit Outlook Business mit Access und Publisher mit Lync, SharePoint und Exchange Zentrale Officeund Web-Apps sowie zwei Geräte mit Lync und zwei Geräten Abonnement pro Nutzer, Installation auf bis zu fünf Geräten Nutzer Haushalt Geräte (Mac/PC) Versions-Upgrades nur mit SA nur mit SA Lizenzbedingung 4 Jahre Lebensdauer Gerät 1 1 Jahr 1 Jahr Lebensdauer Gerät 1 Lebensdauer Gerät 1 1 Jahr VL übertragbar 3 VL übertragbar 3 1 Jahr Lizenztyp FPP 2 FPP 2 FPP 2 FPP 2 FPP 2 FPP 2 Advisor VL VL VL Abonnement Dauerhaft 1 Nicht übertragbare Lizenz Ausnahmen gelten, wenn sich die Software auf einem PC befindet, der im Rahmen der Garantie ersetzt wird 2 FPP SKU nun ohne Medien 3 Übertragbar = Lizenz ist nicht an die Lebensdauer des Geräts gebunden und kann übertragen werden max. 25 Benutzer 25+ Upgrade auf Midsize WELCHE OFFICE-VERSION BEINHALTET WELCHE KOMPONENTEN? Anwendungen University Student 2013 Personal Home Business 2013 Office Professional 2013 Small Business Premium Office Standard 2013 Plus 2013 Pro Plus Word, Excel, PowerPoint OneNote Outlook Publisher Access Lync InfoPath Web Apps Bei OneDrive Bei OneDrive Bei OneDrive Bei OneDrive Bei OneDrive Bei OneDrive Remote Desktop Services RDS Abonnementwert 60 Skype-Minuten weltweit pro Monat Support Basisversion Basisversion Basisversion Basisversion Exchange Online ( ) Lync Online (UC) SharePoint Online (Zusammenarbeit) Abonnement Dauerhaft IT-Verwaltungskonsole Neuigkeiten bei Office? Besuchen Sie folgenden Link: microsoft.also.ch/produkte/information-worker/office-2013/ Basisversion Max. 25 Benutzer 25+ Upgrade auf Midsize Massimo de Luca 14 ALSO MICROSOFT 15

9 LIZENZIERUNG DER MICROSOFT SERVER DER WEG ZUR CLOUD-OPTIMIERTEN IT LIZENZIERUNG DER MICROSOFT- SERVER-BETRIEBSSYSTEME: WINDOWS SERVER 2012 R2 Michel Baillargues Sales Consultant Romandie Lizenzierung der Serversoftware Lizenzierung der Zugriffe auf die Serversoftware Windows Server 2012 R2 Standard, Datacenter Pro Prozessor CAL pro Nutzer CAL pro Gerät Mit einer Nutzer-CAL kann ein Nutzer von einem beliebigen Gerät auf die Serversoftware zugreifen. Lizenzierung der Serversoftware: Windows Server 2012 R2 Standard und Datacenter Jede Lizenz von Windows Server 2012 R2 deckt 1 Server ab (die Anzahl der Cores spielt keine Rolle). Zugriffe auf die Serversoftware: CALs (Client Access Licenses) Zugriffe auf Windows Server 2012 R2 erfordern Windows Server 2012 CALs. Jeder lizenzierte Nutzer bzw. jedes lizenzierte Gerät hat auf beliebig viele Windows Server im Unternehmen Zugriff. Zusätzliche CALs (Client Access Licenses) Für die Nutzung der Remote Desktop Services (RDS) bzw. Rights Management Services (RMS) sind zusätzliche CALs erforderlich. Exchange Server 2013 SharePoint Server 2013 Lync Server 2013 SQL Server 2012 Standard, BI Serverlizenz Serverlizenz CAL pro Nutzer CAL pro Gerät CAL pro Nutzer CAL pro Gerät : Mit einer Geräte-CAL kann ein beliebiger Nutzer von einem Gerät auf die Serversoftware zugreifen. : Auf dem lizenzierten Server dürfen pro Lizenz 2 virtuelle Instanzen ausgeführt werden. CAL pro Nutzer: Zugriff auf beliebig viele Geräte SQL Server 2012 Standard, Pro Core Bei der Lizenzierung Pro Core sind keine Zugriffslizenzen erforderlich. Standard Auf dem lizenzierten Server dürfen beliebig viele virtuelle Instanzen ausgeführt werden. Datacenter CAL CAL pro Gerät: Zugriff durch beliebig viele Nutzer CAL CAL CAL RDS CAL RMS CAL Unternehmen, die virtualisieren möchten, können zwischen den Editionen Standard und Datacenter wählen. Während die Datacenter- Edition das Recht beinhaltet, eine unbegrenzte Anzahl an virtuellen Instanzen einzusetzen, können für die Standard-Edition zwei virtuelle Instanzen genutzt werden. Prozessorbasierendes Lizenzmodell: Jede Windows-Server R2-Standard- bzw. Windows-Server-2012-R2-Datacenter-Lizenz deckt bis zu zwei physische Prozessoren auf einem (1) Server ab. Die erforderliche Mindestanzahl von Lizenzen für jeden Server wird durch die Anzahl der physischen Prozessoren bestimmt. Zugriffslizenzierung: Client Access License (CAL): Für den Zugriff auf Windows Server Standard und Datacenter sind weiterhin Windows Server CALs für jeden Nutzer oder jedes Gerät erforderlich. Bestimmte zusätzliche oder erweiterte Funktionalitäten erfordern weiterhin den Erwerb einer zusätzlichen CAL. Diese CAL wird zusätzlich zu den Windows Server CALs benötigt, um auf Funktionalitäten wie die Remote Desktop Services oder Active Directory Rights Management Services zuzugreifen. Virtualisierung ist nur mit den beiden Haupteditionen Windows Server 2012 R2 Standard und Windows Server 2012 R2 Datacenter möglich. Technisch sind beide Editionen identisch, sie unterscheiden sich nur in den Virtualisierungsrechten. Eine Windows-Server-2012-R2-Datacenter-Lizenz erfasst zwei physische Prozessoren des Servers, auf dem die Software läuft, und gestattet den Einsatz einer unbegrenzten Anzahl virtueller Instanzen. Eine Windows-Server-2012-R2-Standard-Lizenz erfasst ebenfalls zwei physische Prozessoren, gestattet aber lediglich den Einsatz zweier zusätzlicher virtueller Instanzen. Eine Erhöhung der Anzahl der virtuellen Instanzen (virtuelle Maschinen, VM) ist bei Windows Server 2012 R2 Standard durch eine einfache Kumulierung von Windows- Server-2012-R2-Standard- Lizenzen pro Server möglich. 16 ALSO MICROSOFT 17

10 DIE ALSO MICROSOFT- INFOQUELLEN LIFETIME NÄHER BEIM KUNDEN, WENIGER AUFWAND, MEHR FOLGEGESCHÄFTE Die ALSO Schweiz AG stellt ihren Microsoft-Partnern eine Vielzahl an Informationsquellen zur Verfügung: DailyNews ist der klassische Newsletter der ALSO Schweiz AG: Abonnieren Sie themenorientiert alle relevanten News. Die Microsoft Microsite konsolidiert alle wichtigen Produkte- und Lizenzierungsinformationen sowie Promotionen. Die ALSO Microsoft Partner Yammer Community ist der Social- Media-Kanal für zeitnahen Dialog. ALSO Training ist die zentrale Anlaufstelle für Online und Onsite Trainings. Die ALSO Microsoft App für konsolidiert alle oben genannten Informationsquellen bequem an einem Ort. ALSO Microsoft App für Windows 8 Der einzigartige Service «Lifetime» von ALSO beinhaltet weit mehr als nur ein Webtool zur Verwaltung von Lizenz- und Servicevertragserneuerungen. Zum Servicepaket gehört ebenfalls die Erfassung von erneuerbaren ALSO-Verkäufen wie Serviceverträge und Lizenzen. Mit einer Lösung haben Sie Ihr Renewalbusiness herstellerund distributorenunabhängig im Griff. Zusätzlicher Profit Durch Lizenz- und Servicevertragserneuerungen bei Ihren Kunden. Kundenbindung erhöhen Ihre Kunden können sich auf Sie verlassen. Sie werden zukünftig von Ihnen noch umfassender und professioneller betreut. Kosten senken Durch Reduktion Ihres Administrationsaufwands. Wenn der Fokus auf den Betriebsalltag, das Erfüllen von Kundenbedürfnissen und die Bewältigung wirtschaftlicher Herausforderungen gerichtet ist, kann jeder noch so kleine Arbeitsschritt mühselig und belastend sein. Gerade im Zusammenhang mit der Verwaltung von Lizenzen und Serviceverträgen, die im Tagesgeschäft oft unterzugehen drohen, braucht es eine Lösung, auf die man sich verlassen kann. Claudio Marty Service Manager microsoft-also.ch dailynews.also.ch Hersteller- und distributorenunabhängig Daten von Produkten, welche Sie nicht bei ALSO gekauft haben, können Sie mit wenig Aufwand selber erfassen und sämtliche erneuerbaren Artikel werden zentral verwaltet. Bessere Planbarkeit Unterstützen Sie Ihre Kunden bereits in der Budgetierungsphase. Ihre Daten sind bei uns sicher Tägliche Datensicherung und die organisatorische Trennung zwischen ALSO Distribution und ALSO Services stellen dies sicher. Die Zeiten, in denen die Bewirtschaftung von Lizenzen und Serviceverträgen zum notwendigen Übel wurden, sind dank «Lifetime» definitiv vorbei. Folgegeschäfte können Sie so professionell planen und abschliessen. Dank unseren Informations- Quellen bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand. Aktuelle Übersicht der in Lifetime automatisch eingespielten Herstellerdaten: Zahlreiche ALSO Kunden profitieren bereits von «Lifetime» und sind von diesem cleveren und kosteneinsparenden Service überzeugt. Falls Sie «Lifetime» noch nicht nutzen, sollten Sie uns unbedingt kontaktieren. Wir zeigen Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch, wie viele Lizenzen wir bereits für Sie erfasst haben und welche in Kürze ablaufen! Céline Vulliens Sales Assistant Romandie 18 ALSO ALSO 19

11 ALSO Schweiz AG Meierhofstrasse 5 CH-6032 Emmen Telefon ALSO Suisse SA Av. des Baumettes 3 CH-1020 Renens Téléphone

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO MICROSOFT LIVE MEETING Windows Server 2012 Lizenzierung Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Aktuelle Promotionen & neue Produkte im November & Dezember 2012 "Short News" SPLA @ ALSO Hauptthema:

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting «Office 2013 Lizenzierung» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Marco Iten Sales Consultant Adrian Müller Sales Consultant Ihre heutige Live Meeting Moderatoren Das

Mehr

Lizenzierung von Office 2013

Lizenzierung von Office 2013 Lizenzierung von Office 2013 Die Microsoft Office-Suiten sind in der aktuellen Version 2013 in mehreren Editionen erhältlich, jeweils abgestimmt auf die Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen. Alle Office-Suiten

Mehr

Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration. Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH

Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration. Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH Lizenzierung für das Neue Office Vereinfachung & Cloud Integration Jürgen Hossner Microsoft Deutschland GmbH Vermischung von Arbeit und Freizeit Mobiles Arbeiten Weltweite Vernetzung Einsatz mehrer Geräte

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» Februar 2015 startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING FEBRUAR 2015 Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders, als beispielsweise für eine Desktop-Anwendung. Mit diesem

Mehr

Microsoft Produktlizenzierung

Microsoft Produktlizenzierung Microsoft Produktlizenzierung Das Produktportfolio von Microsoft ist vielfältig. Die Lizenzierung eines Servers gestaltet sich zwangsläufig anders als beispielsweise für eine Desktopanwendung. Mit diesem

Mehr

Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme

Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Informationen zur Lizenzierung der Microsoft Desktop-Betriebssysteme Seite 1 Stand 08.06.2010 Informationen zur Lizenzierung der Microsoft

Mehr

Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren

Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren Microsoft Windows Desktop-Betriebssysteme richtig lizenzieren Weitere Informationen zur Microsoft Lizenzierung finden Sie unter www.microsoft.de/licensing Microsoft Deutschland GmbH Konrad-Zuse-Straße

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Lizenzierung von Windows 8

Lizenzierung von Windows 8 Lizenzierung von Windows 8 Windows 8 ist die aktuelle Version des Microsoft Desktop-Betriebssystems und ist in vier Editionen verfügbar: Windows 8, Windows 8 Pro, Windows 8 Enterprise sowie Windows RT.

Mehr

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL

Core CAL Suite. Windows Server CAL. Exchange Server Standard CAL. System Center Configuration Manager CAL. SharePoint Server Standard CAL Core CAL Suite Die CAL Suiten fassen mehrere Zugriffslizenzen, Client-Managementlizenzen und Onlinedienste in einer Lizenz zusammen und werden pro Gerät und pro Nutzer angeboten. Core CAL Suite beinhaltet

Mehr

Vorteile von Open License und Open Value

Vorteile von Open License und Open Value Vorteile von Open License und Open Value Microsoft bietet Volumenlizenzprogramme für Unternehmenskunden jeder Größe an. Open Value und Open License wenden sich an kleine und mittlere Unternehmen mit einem

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting November 2012. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting November 2012. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting November Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Aktuelle Promotionen & neue Produkte im November & Dezember "Short News" SPLA @ ALSO Hauptthema: Windows Server Agenda

Mehr

Lizenzierung von Windows 8.1

Lizenzierung von Windows 8.1 Lizenzierung von Windows 8.1 Lizenzierung von Windows 8.1, Stand: Januar 2015. Januar 2015 Seite 2 von 12 Die aktuelle Version des Microsoft-Desktopbetriebssystems, Windows 8.1, ist über verschiedene Vertriebskanäle

Mehr

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services

Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Lizenzierung der Microsoft Cloud Services Mit Microsoft Cloud Services werden IT-Services bezeichnet, die außerhalb des Kundenunternehmens von Microsoft gehostet werden. Da sich die Infrastruktur in der

Mehr

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop

Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop Lizenzierung des virtuellen Microsoft Desktop A. Lizenzierung des virtuellen Windows Desktop-Betriebssystems 1. Software Assurance (SA) für den Windows-Client Mit Software Assurance erhalten Sie eine Fülle

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012

Lizenzierung von Windows Server 2012 Lizenzierung von Windows Server 2012 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung

Mehr

Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung. Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten

Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung. Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten Wichtige Aspekte der Microsoft Lizenzierung Was Sie bei der Lizenzierung von Microsoft- Technologie berücksichtigen sollten Inhalt 3 Microsoft-Lizenzierung ist vielfältig, denn auch die Einsatzszenarios

Mehr

Windows 8 Lizenzierung in Szenarien

Windows 8 Lizenzierung in Szenarien Windows 8 Lizenzierung in Szenarien Windows Desktop-Betriebssysteme kommen in unterschiedlichen Szenarien im Unternehmen zum Einsatz. Die Mitarbeiter arbeiten an Unternehmensgeräten oder bringen eigene

Mehr

Windows 10 Überblick zur Volumenlizenzierung. Irene Kisse Licensing Trainer

Windows 10 Überblick zur Volumenlizenzierung. Irene Kisse Licensing Trainer Überblick zur Volumenlizenzierung Irene Kisse Licensing Trainer Agenda Desktop Editions Edition Zielgruppe Benefits Verfügbar als Home Consumer und BYOD Vertraute und persönliche Erfahrung Neuer Browser

Mehr

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2

Lizenzierung von Windows Server 2012 R2. Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Lizenzierung von Windows Server 2012 R2 Das Lizenzmodell von Windows Server 2012 R2 Datacenter und Standard besteht aus zwei Komponenten: Prozessorlizenzen zur Lizenzierung

Mehr

SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien. Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich

SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien. Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich SAM Trends 2013 Herausforderungen für SAM durch neue Technologien Tim Jürgensen, SAM Consultant 2013-10-22 Zürich Herausforderungen für SAM? Durch neue Technologien und Lizenzmodelle WARTUNG CLOUD LIZENZNACHWEIS

Mehr

Lizenzierung von Exchange Server 2013

Lizenzierung von Exchange Server 2013 Lizenzierung von Exchange Server 2013 Das Lizenzmodell von Exchange Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und Zugriffslizenzen, so genannte Client

Mehr

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014

Mehr Innovation. Mit Sicherheit. COMPAREX Briefing Circle 2014 Sascha Richter, License Sales Executive COMPAREX c Mehr Innovation. Mit Sicherheit. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute Mögliche Vertragsmodelle

Mehr

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2

System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 Inhalt System Center 2012 Server-Management-Lizenzen... 2 1. Was ist neu in der Lizenzierung von System Center 2012 zur Verwaltung von Servern?... 2 2. Welche Produkteditionen bietet System Center 2012?...

Mehr

Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen.

Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. Lizenzierung für IT-Professionals Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. 1. : Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen. 1. Ich evaluiere eine Datenbanklösung für mein Unternehmen..

Mehr

Lizenzierung in der Cloud

Lizenzierung in der Cloud Lizenzierung in der Cloud Private Cloud Public Cloud Hybride Cloud Der Microsoft Kosmos Der Hybride Einsatz, was muss man beachten - Lizenzmobilität durch Software Assurance - End User Facility Installation

Mehr

Lizenzierung in virtuellen Umgebungen. Dipl.-Inf. Frank Friebe

Lizenzierung in virtuellen Umgebungen. Dipl.-Inf. Frank Friebe Lizenzierung in virtuellen Umgebungen Dipl.-Inf. Frank Friebe Agenda 1.Begriffe & Definitionen 2.Windows Server 2012 3.Exchange Server 2013 4.SQL Server 2014 5.Windows Desktop 6.Lizenzaudit 7.Fragen &

Mehr

MICROSOFT PRODUKTLIZENZIERUNG FÜR FORSCHUNG UND LEHRE

MICROSOFT PRODUKTLIZENZIERUNG FÜR FORSCHUNG UND LEHRE MICROSOFT PRODUKTLIZENZIERUNG FÜR FORSCHUNG UND LEHRE NICOLETTE SIMONIS LICENSING SALES SPECIALIST ACADEMIC HINWEIS ZUR RECHTSVERBINDLICHKEIT DIESER INFORMATIONEN: DIE INFORMATIONEN IN DIESER PPT SIND

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs)

Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) Häufig gestellte Fragen zur Lizenzierung (FAQs) F: Wie wird Windows Server 2012 R2 lizenziert? A: Windows Server 2012 R2 unterscheidet sich in der Lizenzierung nicht von Windows Server 2012. Über die Volumenlizenzierung

Mehr

EXANET Lizenz-Workshop 28. Mai 2009

EXANET Lizenz-Workshop 28. Mai 2009 EXANET Lizenz-Workshop 28. Mai 2009 Eva Wunderlich Exanet License Services Eva Wunderlich 1 Agenda 1. Microsoft 1. Kaufoptionen 2. Lizenzrechte 3. Serverlizenzierung / Virtualisierung 4. CAL Lizenzierung

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «SPLA Basics» startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «SPLA Basics» startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «SPLA Basics» startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS ALSO MICROSOFT ONLINE TRAINING SPLA Basics Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Wir

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting Oktober 2011

ALSO Microsoft Live Meeting Oktober 2011 ALSO Microsoft Live Meeting Oktober 2011 es geht um 13.30 Uhr los Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Ready for take off? Der Ton wird über Ihre PC-Soundkarte übertragen (keine Telefon-Einwahl).

Mehr

Betriebssystem Lizenzierung Allgemein. Was ist neu bei Windows 7 Lizenzierung. Windows 7 und Software Assurance

Betriebssystem Lizenzierung Allgemein. Was ist neu bei Windows 7 Lizenzierung. Windows 7 und Software Assurance Betriebssystem Lizenzierung Allgemein Was ist neu bei Windows 7 Lizenzierung Windows 7 und Software Assurance Microsoft Desktop-Betriebssysteme werden pro Gerät lizenziert (siehe Produktnutzungsrechte

Mehr

Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter

Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Standard & Datacenter MS FY15 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de

Mehr

Lizenzierung von Lync Server 2013

Lizenzierung von Lync Server 2013 Lizenzierung von Lync Server 2013 Das Lizenzmodell von Lync Server 2013 besteht aus zwei Komponenten: Serverlizenzen zur Lizenzierung der Serversoftware und CALs zur Lizenzierung der Zugriffe auf die Serversoftware.

Mehr

Lizenzierungs-Webcast 14.06.2012

Lizenzierungs-Webcast 14.06.2012 Lizenzierungs-Webcast 14.06.2012 Microsoft Lizenzprogramme Microsoft CAL Suiten Microsoft Enterprise Agreement (EA) Microsoft Enrollment for Core Infrastructure (ECI) Microsoft Enrollment for Application

Mehr

Ingram Webcast, 2013-01-15

Ingram Webcast, 2013-01-15 Ingram Webcast, 2013-01-15 Individuelle Anwendungen & Office-Suiten Produktivität mit Office Clients & Server Services & Produktivität aus der Cloud Office wird zum Service Am besten auf Windows 8 Bedienung

Mehr

Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow. Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015

Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow. Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015 Herzlich willkommen zur Windows 10 Roadshow Marc Gerstetter Radisson Blu Zürich, 8.10.2015 Agenda Zeit Thema 16.00-16.15 Begrüssung & Einleitung 16.15-17.30 Windows 10 Eine neue Generation von Windows

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008

Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Windows Server 2008 Whitepaper Lizenzierungsoptionen für Stand 09.01.2008 Whitepaper: Lizenzierungsoptionen für Inhaltsverzeichnis Produktübersicht... 3 Übersicht der Lizenzmodelle für... 3 Was ist neu in der Lizenzierung

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting SPLA. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting SPLA. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting SPLA Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Ihr heutiger Live Meeting Moderator Marco Iten Sales Consultant SPLA @ ALSO SPLA Programmübersicht SPLA Channel SPLA Features

Mehr

Saarlandtag 2013 COMPAREX

Saarlandtag 2013 COMPAREX Saarlandtag 2013 COMPAREX www.comparex.de 2 Lizenz- und Technologieforum 01 02 03 04 Die Microsoft Hybrid-Strategie Software & Services Office 365- Portfolio Select und Select-Plus Enterprise Agreement

Mehr

Unterzeichnet im September 2013, gültig ab August 2013 bis Ende Juli 2016. Verbesserte Konditionen bei Mietbeitritten mit jährlichen Zahlungen

Unterzeichnet im September 2013, gültig ab August 2013 bis Ende Juli 2016. Verbesserte Konditionen bei Mietbeitritten mit jährlichen Zahlungen Rahmenvertrag zwischen dem Schweizer Medieninstitut für Bildung und Kultur (educa.ch) und Microsoft Unterzeichnet im September 2013, gültig ab August 2013 bis Ende Juli 2016 Flächendeckender, schweizweiter

Mehr

Unternehmensweite Standardisierung

Unternehmensweite Standardisierung Unternehmensweite Standardisierung Was erwarten Großkunden von einem Lizenzprogramm? Der Preis sollte das Abnahmevolumen widerspiegeln Besseren Budgetplanung und sicherheit. Welche Lösung bietet Microsoft

Mehr

Ingram Micro unterstüzt Sie SPLA Hosting Partner zu werden

Ingram Micro unterstüzt Sie SPLA Hosting Partner zu werden Das Microsoft Services Provider License Agreement (SPLA) ermöglicht Hosting- Providern und ISVs, lizenzierte Microsoft-Produkte auf Basis der monatlichen Abrechnung, den Endkunden anzubieten. Ingram Micro

Mehr

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung Veröffentlicht am 3. November 2011 Produktüberblick SQL Server 2012 ist ein bedeutendes Produkt- Release mit vielen Neuerungen: Zuverlässigkeit für geschäftskritische

Mehr

#1 Grundlagen. der Microsoft Volumenlizenzierung

#1 Grundlagen. der Microsoft Volumenlizenzierung #1 Grundlagen der Microsoft Volumenlizenzierung Der Erwerb von IT-Lösungen für Ihr Unternehmen kann eine Herausforderung sein. Während Sie gerade noch dabei sind, den heutigen Anforderungen gerecht zu

Mehr

Das flexible Lizenzprogramm für mehr Übersicht und Planungssicherheit

Das flexible Lizenzprogramm für mehr Übersicht und Planungssicherheit Das flexible Lizenzprogramm für mehr Übersicht und Planungssicherheit Flexibler Lizenzerwerb, Planungssicherheit und einfache Verwaltung Flexibilität beim Lizenzerwerb Open Value passt sich den Anforderungen

Mehr

Microsoft-Konzernvertrag

Microsoft-Konzernvertrag Microsoft-Konzernvertrag Inhaltsverzeichnis Einführung... 3 Merkmale... 3 Vorteile... 4 Konzernprodukte im Detail... 5 Zusätzliche Produkte... 6 Software Assurance... 6 Software Assurance-Verlängerung...

Mehr

Lizenzierung von SQL Server 2014

Lizenzierung von SQL Server 2014 Lizenzierung von SQL Server 2014 SQL Server 2014 bietet zwei Lizenzoptionen: das Core-basierte Lizenzmodell, dessen Maßeinheit die Anzahl der Prozessorkerne und damit die Rechenleistung der Server-Hardware

Mehr

Lizenzierung von System Center 2012

Lizenzierung von System Center 2012 Lizenzierung von System Center 2012 Mit den Microsoft System Center-Produkten lassen sich Endgeräte wie Server, Clients und mobile Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen verwalten. Verwalten im

Mehr

Windows 8 und Windows RT

Windows 8 und Windows RT Leitfaden zur Volumenlizenzierung Windows 8 und Windows RT September 2012 i Inhaltsverzeichnis Einleitung... 1 Windows 8 Editionen, Windows RT und verwandte Produkte... 2 Die Windows 8 Editionen und Windows

Mehr

Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ

Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ Windows Server 2012 Lizenzen und Preise FAQ Inhalt DIE WINDOWS SERVER 2012 DATACENTER UND STANDARD EDITIONEN... 3 Q1. Was ist neu bei Windows Server 2012?... 3 Q2. Worin besteht der Unterschied zwischen

Mehr

Microsoft Licensing Professional (MLP) Training für Endkunden durch Microsoft SAM-Partner

Microsoft Licensing Professional (MLP) Training für Endkunden durch Microsoft SAM-Partner Microsoft Licensing Professional (MLP) Training für Endkunden durch Microsoft SAM-Partner Produktlizenzierung Ausgabe August 2012 Agenda Seite Urheberrecht und Nutzungsrechte 3 Überblick: Die Lizenzmodelle

Mehr

Flexible Arbeitswelten. Was Sie bei Abschluss eines Enterprise Agreement berücksichtigen sollten

Flexible Arbeitswelten. Was Sie bei Abschluss eines Enterprise Agreement berücksichtigen sollten Flexible Arbeitswelten Was Sie bei Abschluss eines Enterprise Agreement berücksichtigen sollten Inhalt 03 Moderne IT im Wandel 04 Der Nutzer im Zentrum der Lizenzierung 06 Lizenzierung pro qualifiziertem

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting SPLA. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting SPLA. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting SPLA Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! SPLA @ ALSO SPLA Programmübersicht SPLA Channel SPLA Features & Benefits SPLA Verträge SPUR Preisliste Reporting Agenda

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG. Referent: Josef Beck DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Referent: Josef Beck Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur oder gehostet

Mehr

Lizenzierung von SQL Server 2012

Lizenzierung von SQL Server 2012 Lizenzierung von SQL Server 2012 SQL Server 2012 bietet zwei Lizenzoptionen: das Core-basierte Lizenzmodell, dessen Maßeinheit die Anzahl der Prozessorkerne und damit die Rechenleistung der Server-Hardware

Mehr

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Produktübersicht Windows Server 2008 R2 ist in folgenden Editionen erhältlich: Windows Server 2008 R2 Foundation Jede Lizenz von, Enterprise und

Mehr

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG

DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG DIE NEUE ART DER MICROSOFT-LIZENZIERUNG Josef Beck Team Manager Segment License Sales Alte Welt Alte Welt Device-Lizenzierung Es dreht sich alles um den Arbeitsplatz Kauf von Lizenzen Entweder eigene Infrastruktur

Mehr

Häufige Irrtümer. Inhalt

Häufige Irrtümer. Inhalt Häufige Irrtümer Inhalt Häufige Irrtümer... 1 OFFICE 365 IST DOCH EINE REINE SERVERLÖSUNG ES UMFASST JA NUR DIE SERVER SHAREPOINT, EXCHANGE UND LYNC AUS DER CLOUD UND KEINE OFFICE-ANWENDUNGEN... 2 IST

Mehr

2015 ADN Distribution GmbH / All rightsreserved

2015 ADN Distribution GmbH / All rightsreserved Microsoft Cloud für Systemhäuser Nicole Wever Account Manager Hosting Fokuspartner - SAM Consultant Agenda ADN Ihr Value Add Distributor Das SPLA Geschäftsmodell Vorteile für SPLA Partner & Endkunden Welche

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Was ist SharePoint? SharePoint Lizenzierung Lizenzmodell Editionsvergleich Preise und Kosten SharePoint Online Einführung von SharePoint im Unternehmen

Mehr

One Focus. Warum ein Campus Vertrag? Software Licensing. Giuseppe Di Jorio

One Focus. Warum ein Campus Vertrag? Software Licensing. Giuseppe Di Jorio One Focus Software Licensing Warum ein Campus Vertrag? Giuseppe Di Jorio Agenda Campus Programm Vorteil eines Campus Vertrags Optionen des Campus Vertrags Inhalt des Campus Desktop Packs Software Assurance

Mehr

Tech Data - Microsoft

Tech Data - Microsoft Tech Data - Microsoft Webcast Serie zum neuen Office MS FY13 2HY Tech Data Microsoft Office 2013 & Office 365 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen

Whitepaper Lizenzierungsoptionen Whitepaper Lizenzierungsoptionen Stand 06.08.2009 Whitepaper zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit dieser Informationen: Die in diesem Whitepaper von Microsoft dargestellten

Mehr

ALSO Microsoft Live Meeting August 2012. es geht um 13.30 Uhr los. Massimo De Luca Product Manager. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software!

ALSO Microsoft Live Meeting August 2012. es geht um 13.30 Uhr los. Massimo De Luca Product Manager. Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! ALSO Microsoft Live Meeting August 2012 es geht um 13.30 Uhr los Massimo De Luca Product Manager Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! noch 10 Minuten.. Erich Steiner Head of Software Division

Mehr

Microsoft Dynamics CRM 3.0

Microsoft Dynamics CRM 3.0 Microsoft Dynamics CRM 3.0 Veröffentlicht: Januar 2006 Inhalt Verfügbarkeit Lizenzstruktur Software Assurance Bezugskanäle Produktfreischaltung Weitere Informationen Seite 1 von 5 Verfügbarkeit Microsoft

Mehr

Whitepaper Lizenzierungsoptionen

Whitepaper Lizenzierungsoptionen Whitepaper Lizenzierungsoptionen Stand 18.09.2009 Whitepaper zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit dieser Informationen: Die in diesem Whitepaper von Microsoft dargestellten

Mehr

Microsoft Select Plus

Microsoft Select Plus Microsoft Select Plus Herzlich Willkommen, Inhaltsverzeichnis Vorwort...3 Einführung...4 Vertragsstruktur...6 Nutzung und Sublizenzierung...7 Festlegung des Preislevels...7 Anpassung des Preislevels...8

Mehr

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014

MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. COMPAREX Briefing Circle 2014 Daniel Schönleber, Senior PreSales Consultant Microsoft bei COMPAREX MEHR INNOVATION. MIT SICHERHEIT. Cloud Consulting Windows 8.1 Office 365 Rechtssicherheit Datenschutz Lizenzierung Unsere Themen heute

Mehr

Unterüberschrift der Folie. Simone Techau, Account Manager

Unterüberschrift der Folie. Simone Techau, Account Manager Agenda Die Lizenzprogramme für öffentliche Auftraggeber Microsoft Volumenlizenzprogramme unternehmensweite Standardisierung Miete nterprise Agreement Subscription Open Value Subscription Ratenkauf nterprise

Mehr

Office 365 nur für die Anderen geeignet?

Office 365 nur für die Anderen geeignet? Office 365 nur für die Anderen geeignet? 1. Irrtum: Für die Anforderungen in unserem Unternehmen ist Office 365 nicht geeignet Das ist doch nur etwas für die Anderen, wie Großunternehmen oder Kleinunternehmen.

Mehr

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4 Desktopvirtualisierung mit Vmware View 4 Agenda Warum Desktops virtualisieren? Funktionen von VMware View Lizenzierung VMware Lizenzierung Microsoft Folie 2 Herausforderung bei Desktops Desktopmanagement

Mehr

Microsoft-Lizenzkompass. Leitfaden zur Lizenzierung für kleine und mittelständische Unternehmen und öffentliche Einrichtungen

Microsoft-Lizenzkompass. Leitfaden zur Lizenzierung für kleine und mittelständische Unternehmen und öffentliche Einrichtungen Microsoft-Lizenzkompass Leitfaden zur Lizenzierung für kleine und mittelständische Unternehmen und öffentliche Einrichtungen Ausgabe September 2011 Lieber Microsoft -Partner, mit der Neuausgabe des Microsoft-Lizenzkompass

Mehr

Tech Data empfiehlt Original Microsoft Software

Tech Data empfiehlt Original Microsoft Software Tech Data empfiehlt Original Microsoft Software Bernd Sailer Lizenz- und Technologieberater Bernd.Sailer@skilllocation.com http://www.skilllocation.com Vereinfachung der Lizenzierung Je stärker das Wachstum,

Mehr

Microsoft Lizenzierung SQL Server 2014. Bernd Löschner

Microsoft Lizenzierung SQL Server 2014. Bernd Löschner Bernd Löschner EDITIONEN Enterprise Edition für mission critical Anwendungen und large scale Data Warehousing. Business Intelligence Edition für Premium Unternehmen und self service BI. Standard Edition

Mehr

Microsoft Open Value

Microsoft Open Value Microsoft Open Value Inhaltsverzeichnis 4 Einführung 5 6 10 13 14 16 18 Die Vielfalt der Beschaffungsoptionen unter Open Value Open Value Company-wide Lizenzverwaltung vereinfachen und Kosten reduzieren

Mehr

MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015. Hatim Saoudi Senior IT Consultant

MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015. Hatim Saoudi Senior IT Consultant we do IT better MIGRATIONSSZENARIEN AUF 2012 R2 ENDE DES SUPPORTS AM 14. JULI 2015 Hatim Saoudi Senior IT Consultant Keine neuen Sicherheitsupdates Keine neuen Patches Kein technischer Support Die Migration

Mehr

enterprise Agreement (ea) enterprise Agreement Subscription (eas) Microsoft LizenzModeLLe

enterprise Agreement (ea) enterprise Agreement Subscription (eas) Microsoft LizenzModeLLe Microsoft LizenzModeLLe enterprise Agreement (ea) das Microsoft enterprise Agreement (ea) ist das ideale Lizenzmodell für größere Unternehmen Neben volumenabhängigen Preisvergünstigungen erhalten Sie eine

Mehr

Microsoft-Lizenzkompass. Leitfaden zur Lizenzierung für kleine und mittelständische Unternehmen und öffentliche Einrichtungen

Microsoft-Lizenzkompass. Leitfaden zur Lizenzierung für kleine und mittelständische Unternehmen und öffentliche Einrichtungen Microsoft-Lizenzkompass Leitfaden zur Lizenzierung für kleine und mittelständische Unternehmen und öffentliche Einrichtungen Lieber Microsoft -Partner, dieser Lizenzkompass beantwortet grundlegende Lizenzfragen

Mehr

Infrastruktur modernisieren

Infrastruktur modernisieren Verkaufschance: Infrastruktur modernisieren Support-Ende (EOS) für Windows Server 2003 Partnerüberblick Heike Krannich Product Marketing Manager ModernBiz ModernBiz Bereitstellung von KMU-Lösungen mit

Mehr

Windows Server 2012 R2 Datenblatt Lizenzierung

Windows Server 2012 R2 Datenblatt Lizenzierung Windows Server 2012 R2 Datenblatt Lizenzierung Produktüberblick Die Erfahrung von Microsoft in der Bereitstellung und dem Betrieb von globalen Cloud-Diensten spiegelt sich in Windows Server 2012 R2 wieder.

Mehr

Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen?

Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen? Wie lizenziert man die Virtualisierung von Windows Desktop Betriebssystemen? a.) wenn auf den zugreifenden Geräten ein Windows Betriebssystem installiert und über OEM lizenziert ist? b.) wenn auf dem Zugreifenden

Mehr

Windows 8.1 und Windows RT 8.1

Windows 8.1 und Windows RT 8.1 Volume Licensing r g.1 und Windows RT 8.1 Leitfaden zur Volumenlizenzierung Windows 8.1 und Windows RT 8.1 November 2014 1 Inhaltsverzeichnis Windows 8.1 Editionen, Windows RT 8.1 und verwandte Produkte...

Mehr

DAS SPECIAL ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software

DAS SPECIAL ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» startet um 13.30 Uhr. Wir lizenzieren Microsoft -Software DAS SPECIAL ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL» startet um 13.30 Uhr Wir lizenzieren Microsoft -Software Willkommen zum ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING «NUTSHELL»: EDUCATION Wir verkaufen nur Original-Microsoft

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Windows Server 2012 R2 Überblick Windows Server 2012 R2 Vorwort Editionen Lizenzierung Neuerungen 2 Windows Server 2012 R2 Vorwort Mit Windows Server 2012 R2 bringt Microsoft nun einige Verbesserungen,

Mehr

SharePoint 2007 - Lizenzierung von der Theorie zur Praxis. Kersten Penni Senior Consultant CebiCon GmbH

SharePoint 2007 - Lizenzierung von der Theorie zur Praxis. Kersten Penni Senior Consultant CebiCon GmbH SharePoint 2007 - Lizenzierung von der Theorie zur Praxis Kersten Penni Senior Consultant CebiCon GmbH Agenda CebiCon GmbH: Kurzportrait SharePoint: Gründe für komplexe Projektsituationen Typische Fallstricke

Mehr

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING MAI 2013 «NUTSHELL for SPLA»

DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING MAI 2013 «NUTSHELL for SPLA» DAS ALSO MICROSOFT ONLINE MEETING MAI 2013 «NUTSHELL for SPLA» Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Wir verkaufen nur Original-Microsoft -Software! Marco Iten Sales Consultant Adrian Müller

Mehr

SoCura Rahmenvertrag Microsoft für Kirche und Wohlfahrt: FAQ (extern)

SoCura Rahmenvertrag Microsoft für Kirche und Wohlfahrt: FAQ (extern) SoCura Rahmenvertrag Microsoft für Kirche und Wohlfahrt: FAQ (extern) SoCura Rahmenvertrag Microsoft für Kirche und Wohlfahrt: Produktüberblick Im Juni 2014 wurde ein Rahmenvertrag für Office 365 für Kirche

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen

FAQ Häufig gestellte Fragen FAQ Häufig gestellte Fragen Was ist Microsoft Office System 2007? Microsoft Office hat sich von einer Reihe von Produktivitätsanwendungen zu einem umfassenden und integrierten System entwickelt. Basierend

Mehr

Microsoft Enterprise Agreement

Microsoft Enterprise Agreement Microsoft Enterprise Agreement Inhaltsverzeichnis Einführung... 3 Was sind die Merkmale eines Enterprise Agreements?... 3 Was sind die Vorteile des Enterprise Agreement-Modells?... 4 Der Bezug von Softwarelizenzen

Mehr

Universität Heidelberg, Rechenzentrum

Universität Heidelberg, Rechenzentrum Universität Heidelberg, Rechenzentrum 20.07.2010, Heidelberg Microsoft Select Plus Start zum 01.08.200908 (Select Plus Vertragsnummer: 7670440) Kundennummer: 78191163 (PCN = Public Customer Number) Bezugsberechtigt

Mehr

Server Virtualisierung

Server Virtualisierung Server Virtualisierung Unterschiede zwischen Microsoft, Citrix und Vmware 23.05.2013 / Roland Unterfinger / SoftwareONE On-Premise vs. Off-Premise Private vs. Public Cloud: On-Premise Interne IT-Infrastruktur

Mehr

Microsoft EES und Virtualisierung

Microsoft EES und Virtualisierung Microsoft EES und Virtualisierung CANCOM Deutschland GmbH FÜHRENDER ANBIETER VON IT-INFRASTRUKTUR UND PROFESSIONAL SERVICES www.cancom.de September 11 CANCOM Deutschland GmbH 1 Kurzvorstellung der CANCOM

Mehr

SPLA = Service Providing License Agreement

SPLA = Service Providing License Agreement Was ist SPLA? SPLA = Service Providing License Agreement Das SPLA-Lizenzprogramm erlaubt, Software Services für Dritte auf Mietbasis anzubieten, wenn Kunden Lizenzen nicht selbst erwerben wollen. SPLA

Mehr

Herzlich willkommen zum Logiway Webinar!

Herzlich willkommen zum Logiway Webinar! Herzlich willkommen zum Logiway Webinar! Microsoft Office 365 Zusammenarbeit vereinfachen Referent: Dr. Nedal Daghestani Microsoft Lösungsberater Bürokommunikation und Zusammenarbeit Moderation: Michaela

Mehr

Im Jungle der neuen Lizenzierungsoptionen für Microsoft-Server-Produkte

Im Jungle der neuen Lizenzierungsoptionen für Microsoft-Server-Produkte Im Jungle der neuen Lizenzierungsoptionen für Microsoft-Server-Produkte Autor: Ulrich Schlüter Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit der in dieser Abhandlung gegebenen Informationen: Die nachfolgenden Informationen

Mehr