Datenqualität Kennzahlen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Datenqualität Kennzahlen"

Transkript

1 Anlage Version F2.3 (Auditjahr 2013 / Kennzahlenjahr 2012) Kennzahlenbogen Brust Zentrum Reg.-Nr. Erstelldatum Kennzahlen In Ordnung Plausibel Plausibilität unklar nicht erfüllt Bearbeitungsqualität Fehlerhaft Inkorrekt 100% (26) 100% (26) Die jeweilige Eingabe oder Änderung " / / " (gepunktete Felder) ist nur im Tabellenblatt "Basisdaten" möglich, die Übertragung erfolgt automatisch. Nr. (= ) Vorstellung möglichst vieler in der Tumorkonferenz Alle operierten, die in der Tumorkonferenz vorgestellt wurden (Primärfalldefinition siehe 5.2.1) Prätherapeutische Adäquate Rate an prätherapeutischen en, die in der prätherapeutischen Tumorkonferenz vorgestellt wurden bei Lokalrezidiv/ Metastasen Vorstellung aller Fälle mit Lokalrezidiv/ neudiagnostizierten Metastasen in der TK der Fälle mit Lokalrezidiv/ neudiagnostizierten Metastasen, die in der TK vorgestellt wurden eb_brust-f2.3_daten(130430) DKG Alle Rechte vorbehalten 1

2 (= ) Vorstellung möglichst vieler BET bei inv. Bestrahlung in möglichst der Tumorkonferenz vieler Tumorkonferenz vorgestellt wurden (Primärfalldefinition mit invasivem siehe 5.2.1) 4.1 mit inv. nach BET Alle operierten mit inv., die der und BET, bei denen eine Radiatio empfohlen wurde mit BET 4.2 LL QI 6 BET bei inv. ) empfohlenen Radiatio mit inv. und BET, bei denen eine Radiatio empfohlen und durchgeführt wurde Kennzahl Nr. 4.1 aus BET bei DCIS Radiatio bei n mit DCIS und BET mit DCIS und BET, bei denen eine Radiatio empfohlen wurde mit DCIS und BET 5.2 BET bei DCIS ) empfohlenen Radiatio mit DCIS und BET, bei denen eine Radiatio durchgeführt wurde Kennzahl Nr. 5.1 aus Mastektomie bei inv. Bestrahlung möglichst vieler Patientinnen mit inv. und Mastektomie, mit Indikation zur Bestrahlung der Brustwand (T3/4-Tm, oder R1/R2-Resektion ohne Nachresektionsmöglichkeit o. pn+ > 3 LK) mit invasivem und Mastektomie, bei denen eine Radiatio empfohlen wurde mit invasivem und Mastektomie und Indikation zur Bestrahlung der Brustwand (T3/4-Tm, oder R1/R2- Resektion ohne Nachresektionsmöglichkeit o. pn+ > 3 LK) 6.2 LL QI 10 Mastektomie bei inv. ) empfohlenen Radiatio mit invasivem und Mastektomie, bei denen eine Indikation zur Radiatio der Brustwand (= T3/4-Tm, oder R1/R2-Resektion ohne Nachresektionsmöglichkeit o. pn +> 3 LK) bestand und eine Radiatio durchgeführt wurde Kennzahl Nr. 6.1 aus Chemotherapie bei steroidrez. negativem Befund 4 Chemotherapie bei möglichst vielen steroidrez. neg. n Alle steroidrez. neg. mit invasivem, bei denen eine Chemotherapie empfohlen wurde mit invasivem mit steroidrez. negativem Befund 80% eb_brust-f2.3_daten(130430) DKG Alle Rechte vorbehalten 2

3 (= ) 7.2 steroidrez. negativem Vorstellung möglichst vieler Möglichst häufig in der Durchführung Tumorkonferenz der empfohlenen Chemotherapie Alle operierten, die in der Tumorkonferenz, vorgestellt bei denen wurden eine Chemotherapie durchgeführt worden ist (Primärfalldefinition Kennzahl Nr. siehe 7.1 aus 5.2.1) Chemotherapien bei Alle steroidrez. neg. mit invasivem 95% - LL QI 9 Befund 4 ) 8.1 Chemotherapie bei Rez. pos. und nodalpos. Befund 4 Chemotherapie bei möglichst vielen Rez. pos. und nodalpos. n Alle Rez. pos. und nodalpos. mit invasivem, bei denen eine Chemotherapie empfohlen wurde mit invasivem mit Rez. pos. und nodalpositivem Befund 60% 8.2 LL Chemotherapie bei Rez. pos. und nodalpos. Befund 4 (bezogen auf ) empfohlenen Chemotherapie Alle Rez. pos. und nodalpos. mit invasivem, bei denen eine Chemotherapie durchgeführt wurde Kennzahl Nr. 8.1 aus endokrine Therapie bei steroidrez. positivem Befund 4 Endokrine Therapie bei möglichst vielen steroidrez. pos. n Alle steroidrez. pos., bei denen eine endokrine Therapie empfohlen wurde mit invasivem mit steroidrez. positivem Befund 80% 9.2 LL QI 7 Begonnene endokrine Therapie 2, 3 bei steroidrez. positivem Befund 4 ) empfohlenen endokrinen Therapie Alle steroidrez. pos., die eine endokrine Therapie erhalten haben Kennzahl 9.1 aus Trastuzumabtherapie über 1 Jahr bei HER-2 pos. Befund Trastuzumabtherapie über 1 Jahr bei möglichst vielen HER-2 pos. n Alle HER-2 pos. mit invasivem, bei denen eine Trastuzumabtherapie über 1 Jahr empfohlen wurde mit invasivem mit HER-2 pos. Befund 10.2 LL QI 8 Durchgeführte Trastuzumabtherapie über 1 Jahr bei HER-2 pos. Befund 2, 3 Möglichst häufige Durchführung der empfohlenen Trastuzumabtherapie über 1 Jahr Alle HER-2 pos. mit invasivem, die eine Trastuzumabtherapie über 1 Jahr erhalten haben Kennzahl Nr aus - eb_brust-f2.3_daten(130430) DKG Alle Rechte vorbehalten 3

4 (= ) 11 Vorstellung möglichst vieler Alle Pat., operierten bei denen, mit einer endokrinen die der Therapie Operierte Alle Pat. mit steroidrez. pos. inv. Endokrine Therapie bei Möglichst häufig endokrine Therapie als 95% - in der Tumorkonferenz Tumorkonferenz im metastasierten vorgestellt Stadium als wurden First-line- (Primärfalldefinition u. siehe Erstdiagnose 5.2.1) LL QI 11 Metastasierung 3 First-line-Therapie bei Metastasierung Therapie begonnen wurde einer Metastasierung Psychoonkologische Betreuung (Gespräch > 30 Min.) Adäquate Rate an psychoonkologischer Betreuung der Primärpatientinnen, die psychoonkologisch betreut wurden (Gesprächsdauer > 30 Min.) Wird noch definiert Beratung Sozialdienst Möglichst häufig Beratung durch Sozialdienst der Primärpatientinnen, die durch den Sozialdienst beraten wurden Anteil Studien Patientinnen Einschleusung von möglichst vielen Patientinnen in Studien Alle Patientinnen, die in eine Studie mit Ethikvotum eingebracht wurden 10% LL QI 1 Prätherapeutische Möglichst häufig prätherapeutische histologische Sicherung histologische Sicherung Patientinnen mit prätherapeutischer histologischer Diagnosesicherung durch Stanz- oder Vakuumbiopsie Patientinnen mit Ersteingriff und Histologie invasives oder DCIS als Primärerkrankung 90% Siehe Brusterhaltendes Vorgehen bei pt % BET bei n mit pt1 BET (endgültiger Operationszustand) bei pt1 mit pt % eb_brust-f2.3_daten(130430) DKG Alle Rechte vorbehalten 4

5 (= ) Vorstellung möglichst vieler in der Tumorkonferenz Alle operierten Mastektomien, (endgültiger die in der Tumorkonferenz Operationszustand) vorgestellt wurden (Primärfalldefinition siehe 5.2.1) Mastektomien Mastektomie DCIS bei Ersteingriff (ptis) Siehe ptis (bei Ersteingriff) LL QI 3 LK-Entfernung bei DCIS Möglichst selten LK-Entfernung bei DCIS Patientinnen mit axillärer Lymphknotenentnahme Pat. mit Primärdiagnose DCIS und abgeschlossener operativer Therapie und brusterhaltender Therapie 5% Bestimmung Nodalstatus bei invasivem Bestimmung Nodalstatus bei invasivem der mit inv., bei denen der Nodalstatus bestimmt wurde mit invasivem LL QI 4 Alleinige Sentinellymphknoten- Entfernung (SLNE) bei pn0 Möglichst häufig alleinige SLNE bei pn0 Patientinnen mit alleiniger Sentinel-Node-Biopsie Patientinnen mit Primärerkrankung invasives und negativem pn-staging und ohne präoperative tumorspezifische Therapie 80% alleinige SLNE LL QI 2 Intraoperative Präparateradio-/- sonographie Möglichst häufig intraoperatives Präparateröntgen/-sonographie nach Markierung Operationen mit intraoperativem Präparatröntgen bei mammographischer Drahtmarkierung und Operationen mit intraoperativer Präparatsonographie bei sonographischer Drahtmarkierung Operationen mit präoperativer Drahtmarkierung gesteuert durch Mammographie oder Sonographie Revisionsoperationen Möglichst niedrige Rate an postoperativen Revisions-OP s Revisions-OPs infolge postoperativer Komplikationen (nur operierte ) 5% Revisions- OP s eb_brust-f2.3_daten(130430) DKG Alle Rechte vorbehalten 5

6 (= ) Wundinfektion Möglichst niedrige Vorstellung Rate an möglichst postoperativen vieler Wundinfektionen in der Tumorkonferenz Alle operierten an postoperativen, Wundinfektionen die in der Tumorkonferenz nach Operation von vorgestellt n wurden (Primärfalldefinition siehe 5.2.1) % Wundinfektionen Brustrekonstruktion Adäquate an Brustrekonstruktionen der Brustrekonstruktionen ( ff, ff, ff, ) von Resektionsrand und Sicherheitsabstand Möglichst häufig von Resektionsrand und Sicherheitsabstand von Resektionsrand und Sicherheitsabstand durch Pathologen LL QI 12 Meldung Krebsregister3 Möglichst häufig Meldung an Krebsregister Pat., die an ein klinisches u./o. epidemiologisches Krebsregister gemeldet wurden Alle Pat. mit histologisch gesicherter Primärerkrankung invasives und/oder DCIS - Bearbeitungshinweise: Die mit " " gekennzeichneten Kennzahlen (4.2, 5.2, , 28) können auf freiwilliger Basis eingereicht werden. Diese 9 Kennzahlen haben somit keine direkte Zertifizierungsrelevanz und werden auch im Rahmen der nicht betrachtet. Wenn die nicht "I.O." ist, ist in Spalte "Begründung/Ursache" der Kennzahlenwert zu begründen bzw. eine kurze Ursachenanalyse mit max. 200 Zeichen vorzunehmen. Ergeben sich aus der Ursachenanalyse konkrete Aktionen zur Verbesserung des Kennzahlenwertes, sind diese in Spalte "Eingeleitete Aktionen" zu beschreiben. Für die Darlegung in der Zertifizierung ist der Ausdruck des nachfolgenden Tabellenblattes Datendefizite_KB ausreichend. Der vollständige Kennzahlenbogen Tabellenblatt Kennzahlenbogen_(KB) kann ebenfalls ausgedruckt werden Für die Kennzahlen 4-10 ist zu beachten: Die für die Therapieempfehlungen (z.b. 4.1, 5.1 etc.) ist das sogenannte Kennzahlenjahr (Jahr vor dem Auditjahr). Für die Kennzahlen 4-10 ist zu beachten: Die für die Therapiedurchführungen (z.b. 4.2, 5.2 etc.) ist das Jahr vor dem Kennzahlenjahr (2 Jahre vor dem Auditjahr). Ab von der im Jahr zuvor formulierten Empfehlung begründen. Die der Kennzahlen 4.2, 5.2, , 11, 28 ist grundsätzlich fakultativ. Die gemäß S3-Leitlinie endokrin unsicher ansprechbaren Fälle (ER/ PgR; 1-9% positive Zellkerne) sind im Tumordokumentationssystem gesondert zu dokumentieren (keine Relevanz für Darstellung Kennzahlenbogen). eb_brust-f2.3_daten(130430) DKG Alle Rechte vorbehalten 6

Kennzahlenbogen für Brustkrebszentren (EB Stand: 21.08.2012) Auslegungshinweise (Letzte Aktualisierung: 22.11.2012)

Kennzahlenbogen für Brustkrebszentren (EB Stand: 21.08.2012) Auslegungshinweise (Letzte Aktualisierung: 22.11.2012) Nr. EB Kennzahldefinition Kennzahlenziel 2 1.2.3 Prätherapeutische Fallbesprechung Adäquate Rate an prätherapeutischen Fallbesprechungen Anzahl Primärfälle, die in der prätherapeutischen Tumorkonferenz

Mehr

Kennzahlenauswertung 2017

Kennzahlenauswertung 2017 Kennzahlenauswertung 2017 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren Auditjahr 2016 / Kennzahlenjahr 2015 Brustkrebszentrum Musterhausen Inhaltsverzeichnis Einleitung........ Allgemeine Informationen......

Mehr

Kennzahlenauswertung 2013 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren

Kennzahlenauswertung 2013 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren Kennzahlenauswertung 2013 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren Kennzahlenjahr 2011 / Auditjahr 2012 Inhaltsverzeichnis Einleitung...... Stand des Zertifizierungssystems für Brustkrebszentren

Mehr

Kennzahlenauswertung 2015 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren

Kennzahlenauswertung 2015 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren Kennzahlenauswertung 2015 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren Auditjahr 2014 / Kennzahlenjahr 2013 Inhaltsverzeichnis Einleitung........ Stand des Zertifizierungssystems für Brustkrebszentren

Mehr

Welche Kennzahlen werden mit dem Basisdatensatz bzw. Modulen erfasst, welche müssen die Kliniken eigenständig erfassen? Simone Wesselmann, Sebastian

Welche Kennzahlen werden mit dem Basisdatensatz bzw. Modulen erfasst, welche müssen die Kliniken eigenständig erfassen? Simone Wesselmann, Sebastian Welche Kennzahlen werden mit dem Basisdatensatz bzw. Modulen erfasst, welche müssen die Kliniken eigenständig erfassen? Simone Wesselmann, Sebastian Dieng 22.09.2015 Wie hat sich die Zusammenarbeit zwischen

Mehr

Kennzahlenjahr. nicht operiert. operiert

Kennzahlenjahr. nicht operiert. operiert Anlage Version X.X (Auditjahr 2014 / Kennzahlenjahr 2013) Basisdaten Gynäkologie Reg.-Nr. (Muster Zertifikat) Zentrum Standort Ansprechpartner Erstelldatum Datum Erstzertifizierung Kennzahlenjahr 2013

Mehr

Kennzahlenauswertung 2016 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren

Kennzahlenauswertung 2016 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren Kennzahlenauswertung 2016 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren Auditjahr 2015 / Kennzahlenjahr 2014 Inhaltsverzeichnis Einleitung........ Stand des Zertifizierungssystems für Brustkrebszentren

Mehr

Kennzahlenauswertung 2016 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren

Kennzahlenauswertung 2016 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren Kennzahlenauswertung 2016 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren Auditjahr 2015 / Kennzahlenjahr 2014 Inhaltsverzeichnis Einleitung........ Stand des Zertifizierungssystems für Brustkrebszentren

Mehr

Erstelldatum. Kennzahlenjahr. Tumordokumentationssystem Nein

Erstelldatum. Kennzahlenjahr. Tumordokumentationssystem Nein Anlage EB Version G1.1 (Auditjahr 2017 / Kennzahlenjahr 2016) Basisdaten Magen Reg.-Nr. (Muster Zertifikat) Zentrum Standort Ansprechpartner Erstelldatum Datum Erstzertifizierung Kennzahlenjahr 2016 Bundesland

Mehr

Erstelldatum. Kennzahlenjahr. Zusammenarbeit mit KFRG-Krebsregister. Tumordokumentationssystem Nein

Erstelldatum. Kennzahlenjahr. Zusammenarbeit mit KFRG-Krebsregister. Tumordokumentationssystem Nein Anlage EB Version H1.1 (Auditjahr 2018 / Kennzahlenjahr 2017) Basisdaten Magen Reg.-Nr. (Muster Zertifikat) Zentrum Standort Ansprechpartner Erstelldatum Datum Erstzertifizierung Kennzahlenjahr 2017 Bundesland

Mehr

T1, N0, M0 T2, N0, M0

T1, N0, M0 T2, N0, M0 Anlage EB Version H1.1 (Auditjahr 2018 / Kennzahlenjahr 2017) Basisdaten Speiseröhre Reg.-Nr. (Muster Zertifikat) Zentrum Standort Ansprechpartner Erstelldatum Datum Erstzertifizierung Kennzahlenjahr 2017

Mehr

Tumordokumentationssystem Nein. Transplantation

Tumordokumentationssystem Nein. Transplantation Anlage EB Version G1.1 (Auditjahr 2017 / Kennzahlenjahr 2016) Basisdaten Leber Reg.-Nr. (Muster Zertifikat) Zentrum Standort Ansprechpartner Erstelldatum Datum Erstzertifizierung Kennzahlenjahr 2016 Bundesland

Mehr

IA IB IIA IIB IIIA IIIB IIIC IVA IVB

IA IB IIA IIB IIIA IIIB IIIC IVA IVB Anlage EB Version F5.1 (Auditjahr 2018 / Kennzahlenjahr 2017) Basisdaten Lunge Reg.-Nr. (Muster Zertifikat) Zentrum Standort Ansprechpartner Erstelldatum Datum Erstzertifizierung Kennzahlenjahr 2017 Bundesland

Mehr

Jahresauswertung 2014 Mammachirurgie 18/1. Sachsen-Anhalt Gesamt

Jahresauswertung 2014 Mammachirurgie 18/1. Sachsen-Anhalt Gesamt 18/1 Sachsen-Anhalt Teilnehmende Krankenhäuser/Abteilungen (Sachsen-Anhalt): 33 Anzahl Datensätze : 3.001 Datensatzversion: 18/1 2014 Datenbankstand: 02. März 2015 2014 - D15343-L96825-P46548 Eine Auswertung

Mehr

Bedeutung interdisziplinärer. rer Tumorboardentscheidungen für Outcomeanalysen. 18. Informationstagung Tumordokumentation Jena 1. 3.

Bedeutung interdisziplinärer. rer Tumorboardentscheidungen für Outcomeanalysen. 18. Informationstagung Tumordokumentation Jena 1. 3. Bedeutung interdisziplinärer rer Tumorboardentscheidungen für Outcomeanalysen 18. Informationstagung Tumordokumentation Jena 1. 3. April 29 Gerhard Schenkirsch, Tumorzentrum Augsburg Tumorboard? Outcome

Mehr

Primärfälle, die prätherapeutisch in der TK vorgestellt wurden. Primärfälle, die postoperativ/ -interventionell in der TK vorgestellt wurden

Primärfälle, die prätherapeutisch in der TK vorgestellt wurden. Primärfälle, die postoperativ/ -interventionell in der TK vorgestellt wurden Excel-Kennzahlenbogen - Auditjahr 2015 Leber - Kennzahlenbogen Letzte Aktualisierung: 01.10.2014 In diesem Dokument sind die Datendarlegungen für die Organe Leber und Magen für das Auditjahr 2015, basierend

Mehr

Kennzahlenauswertung 2013 Benchmarkingbericht der zertifizierten Darmkrebszentren

Kennzahlenauswertung 2013 Benchmarkingbericht der zertifizierten Darmkrebszentren Kennzahlenauswertung 2013 Benchmarkingbericht der zertifizierten Darmkrebszentren Kennzahlenjahr 2011 / Auditjahr 2012 Inhaltsverzeichnis Einleitung...... Stand des Zertifizierungssystems für Darmkrebszentren

Mehr

Kennzahlenauswertung 2012 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren

Kennzahlenauswertung 2012 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren Kennzahlenauswertung 2012 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren Kennzahlenauswertung 2012 Jahresbericht der zertifizierten Brustkrebszentren Inhaltsverzeichnis Einleitung.... Vorwort...

Mehr

Änderungen Excel-Kennzahlenbogen - Auditjahr 2015 Haut - Basisdaten

Änderungen Excel-Kennzahlenbogen - Auditjahr 2015 Haut - Basisdaten Haut - Basisdaten In diesem Dokument sind die geplanten Änderungen bei der Datendarlegung für Darmkrebszentren für das Auditjahr 2015 beschrieben. Die vorgenommenen Änderungen basieren auf der Sitzung

Mehr

Erhebungsbogen für Brustkrebszentren

Erhebungsbogen für Brustkrebszentren zum Erhebungsbogen für der Deutschen Krebsgesellschaft Vorsitz der Zertifizierungskommission: Prof. Dr. J. Blohmer, Prof. Dr. A. Scharl Im Rahmen der Zertifizierungsverfahren treten regelmäßig Fragestellungen

Mehr

Kennzahlenauswertung 2013

Kennzahlenauswertung 2013 Kennzahlenauswertung 2013 Benchmarkingbericht der zertifizierten Darmkrebszentren Kennzahlenjahr 2011 / Auditjahr 2012 Darmzentrum Marl Inhaltsverzeichnis Einleitung...... Stand des Zertifizierungssystems

Mehr

4.13 Anzahl Primärfälle

4.13 Anzahl Primärfälle 4.13 Anzahl Primärfälle 120 111 100 80 Primärfälle 60 40 20 15 0 Carcinoma in situ Invasives CA 25.09.2007 1 4.14a Anzahl der Eingriffe pro Jahr insgesamt Eingriffe insgesamt (gezählt werden alle OPS-Code):

Mehr

Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grundlage des Datensatzes gemäß der DMP-Richtlinie, Teil B I. Ziffer 5

Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grundlage des Datensatzes gemäß der DMP-Richtlinie, Teil B I. Ziffer 5 Anlage 8 zur Vereinbarung über die Durchführung strukturierter Behandlungsprogramme nach 137f SGB V zur Verbesserung der Versorgungssituation von Brustkrebs-Patientinnen Qualitätssicherung Brustkrebs auf

Mehr

Zusammenarbeit mit KFRG-Krebsregister. Tumordokumentationssystem

Zusammenarbeit mit KFRG-Krebsregister. Tumordokumentationssystem Anlage Version G1.1 (Auditjahr 2017 / Kennzahlenjahr 2016) Basisdaten Pankreas Reg.-Nr. (Muster Zertifikat) Zentrum Standort Ansprechpartner Erstelldatum Datum Erstzertifizierung Kennzahlenjahr 2016 Bundesland

Mehr

Kennzahlenauswertung 2015

Kennzahlenauswertung 2015 Kennzahlenauswertung 2015 Jahresbericht der zertifizierten Gynäkologischen Krebszentren Auditjahr 2014 / Kennzahlenjahr 2013 Gynäkologisches Tumorzentrum BHS Linz Inhaltsverzeichnis Einleitung...... Stand

Mehr

Auslegungshinweise Kennzahlenbogen Darm (Stand ) - basierend auf dem Erhebungsbogen vom

Auslegungshinweise Kennzahlenbogen Darm (Stand ) - basierend auf dem Erhebungsbogen vom Allgemeine Anmerkungen In dem Dokument Auslegungshinweise Kennzahlenbogen Darm werden weitergehende ErlÄuterungen zu den einzelnen Kennzahlen gemacht. Dieses Dokument befindet sich im Moment in Diskussion

Mehr

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Mehr

Kennzahlenauswertung 2013 Jahresbericht der zertifizierten Lungenkrebszentren

Kennzahlenauswertung 2013 Jahresbericht der zertifizierten Lungenkrebszentren Kennzahlenauswertung 2013 Jahresbericht der zertifizierten Lungenkrebszentren Kennzahlenjahr / Auditjahr 2012 Inhaltsverzeichnis Einleitung....... Stand des Zertifizierungssystems für Lungenkrebszentren

Mehr

Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grundlage des Datensatzes gemäß Teil B Ziffer I. Nr. 5 DMP-RL

Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grundlage des Datensatzes gemäß Teil B Ziffer I. Nr. 5 DMP-RL Anlage 6 Qualitätssicherung auf Grlage der Datensätze nach Teil B Ziffer I Nr. 5 der DMP-Richtlinie zur Durchführung des strukturierten Behandlungsprogramms nach 73a i.v. mit 137f SGB V Brustkrebs zwischen

Mehr

Anlage 9 Qualitätssicherung Stand Version 3.2. Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grundlage des Datensatzes gemäß DMP-RL Teil B I Ziffer 5

Anlage 9 Qualitätssicherung Stand Version 3.2. Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grundlage des Datensatzes gemäß DMP-RL Teil B I Ziffer 5 Vertrag zum DMP-Brustkrebs vom 30.06.2013 für das Vertragsgebiet Thüringen Seite 1 von 8 Anlage 9 Qualitätssicherung Stand 2012-11-22 Version 3.2 Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grundlage des Datensatzes

Mehr

Änderungen Kennzahlenbogen Auswirkungen OncoBox Auditjahr 2018

Änderungen Kennzahlenbogen Auswirkungen OncoBox Auditjahr 2018 Änderungen Kennzahlenbogen Auswirkungen OncoBox Auditjahr 2018 Sebastian Dieng, OnkoZert Die Folien werden Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung zur Verfügung gestellt! 1 Allgemeiner Hinweis Früher EXCEL-Vorlage,

Mehr

Mammachirurgie Auswertung 2012 Modul 18/1

Mammachirurgie Auswertung 2012 Modul 18/1 Bayerische Arbeitsgemeinschaft für Qualitätssicherung in der stationären Versorgung Mammachirurgie Auswertung Modul 18/1 Inhalt» Inhaltsverzeichnis 1 Basisstatistik 1 Patienten 2 Dignität Tumorbefunde

Mehr

Anwendung von Qualitätsindikatoren

Anwendung von Qualitätsindikatoren Etablierte Qualitätsindikatoren tsindikatoren in der Onkologie Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 18. Informationstagung Tumordokumentation der klinischen und epidemiologischen Krebsregister

Mehr

Kennzahlenjahr. Endoskopisch

Kennzahlenjahr. Endoskopisch Anlage EB H1.1 (Auditjahr 2018 / Kennzahlenjahr 2017) Basisdaten Darm (Erläuterungen zu den Kennzahlen sind unter www.xml-oncobox.de zu finden) Reg.-Nr. (Muster Zertifikat) Zentrum Standort Ansprechpartner

Mehr

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Mehr

Auszug (Seite 16 bis 20)

Auszug (Seite 16 bis 20) Auszug (Seite 16 bis 20) aus der Richtlinie des Gemeinsamen Bundesauschusses zur Regelung von Anforderungen an die Ausgestaltung von Strukturierten Behandlungsprogrammen nach 137f Abs. 2 SGB V (DMP-Richtlinie/DMP-RL)

Mehr

Zusammenarbeit mit KFRG-Krebsregister

Zusammenarbeit mit KFRG-Krebsregister Anlage EB Version G1.2 (Auditjahr 217 / Kennzahlenjahr 216) Basisdaten Haut Reg.-Nr. (Muster Zertifikat) Zentrum Standort Ansprechpartner Erstelldatum Datum Erstzertifizierung Kennzahlenjahr 216 Bundesland

Mehr

Anlage 8. Qualitätssicherung. zum Vertrag zur Durchführung des DMP Brustkrebs Berlin

Anlage 8. Qualitätssicherung. zum Vertrag zur Durchführung des DMP Brustkrebs Berlin Anlage 8 Qualitätssicherung zum Vertrag zur Durchführung des DMP Brustkrebs Berlin QS-Ziel QS-Indikator Auslösealgorithmus Angemessener Anteil der Patientinnen Anteil mit brusterhaltender brusterhaltender

Mehr

Wie kommen Zentren und Krebsregister zusammen?

Wie kommen Zentren und Krebsregister zusammen? Wie kommen Zentren und Krebsregister zusammen? Präsentation und Unterstützung des Audits Priv.-Doz. Dr. med. Monika Klinkhammer-Schalke Dr. med. Bernd Hoschke 1 Voraussetzungen: Kooperationsvertrag Zeitnahe

Mehr

Kennzahlenauswertung 2016

Kennzahlenauswertung 2016 Kennzahlenauswertung 2016 Jahresbericht der zertifizierten Darmkrebszentren Auditjahr 2015 / Kennzahlenjahr 2014 Darmzentrum am St. Franziskus-Hospital Münster Inhaltsverzeichnis Einleitung...... Stand

Mehr

Live -Statistiken zur Zertifizierung von Brustzentren welche Patientenauswahl ist für f welche Fragestellung korrekt?

Live -Statistiken zur Zertifizierung von Brustzentren welche Patientenauswahl ist für f welche Fragestellung korrekt? 18. Informationstagung für f r Tumordokumentation Live -Statistiken zur Zertifizierung von Brustzentren welche Patientenauswahl ist für f welche Fragestellung korrekt? Dipl.-Phys. Heike Lüders Heike Soltendieck

Mehr

Brustkrebs Erstdokumentation

Brustkrebs Erstdokumentation 1 DMP-Fallnummer vom Arzt zu vergeben Administrative Daten 2 Krankenkasse bzw. Kostenträger Name der Kasse Name der Kasse 3 Name, Vorname der Versicherten 4 5 6 7 8 9 Geb. am TT.MM.JJ(JJ) TT.MM.JJ(JJ)

Mehr

Behandlung von Krebsvorstufen. Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Behandlung von Krebsvorstufen. Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Behandlung von Krebsvorstufen Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Krebsvorstufen - Was sind Vorstufen von Brustkrebs? - Wie fallen die Krebsvorstufen in der Diagnostik auf? - Welche

Mehr

qs-nrw Jahresauswertung 2011 Mammachirurgie 18/1 Universitätsklinikum Aachen Aachen und Nordrhein-Westfalen Gesamt

qs-nrw Jahresauswertung 2011 Mammachirurgie 18/1 Universitätsklinikum Aachen Aachen und Nordrhein-Westfalen Gesamt qs-nrw Geschäftsstelle Qualitätssicherung NRW Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen Verbände der Kostenträger Nordrhein-Westfalen Ärztekammern in Nordrhein-Westfalen 18/1 Universitätsklinikum Aachen

Mehr

Kennzahlenauswertung 2016 Jahresbericht der zertifizierten Pankreaskarzinomzentren

Kennzahlenauswertung 2016 Jahresbericht der zertifizierten Pankreaskarzinomzentren Kennzahlenauswertung 2016 Jahresbericht der zertifizierten Pankreaskarzinomzentren Auditjahr 2015 / Kennzahlenjahr 2014 Inhaltsverzeichnis Einleitung...... Stand des Zertifizierungssystems für Pankreaskarzinomzentren

Mehr

Kennzahlenauswertung 2016 Jahresbericht der zertifizierten Kopf-Hals-Tumor-Zentren

Kennzahlenauswertung 2016 Jahresbericht der zertifizierten Kopf-Hals-Tumor-Zentren Kennzahlenauswertung 2016 Jahresbericht der zertifizierten Kopf-Hals-Tumor-Zentren Auditjahr 2015 / Kennzahlenjahr 2014 Inhaltsverzeichnis Einleitung...... Stand des Zertifizierungssystems für Kopf-Hals-Tumor-Zentren

Mehr

Brustkrebs - Dokumentation

Brustkrebs - Dokumentation Brustkrebs - Dokumentation Anlage 4 (zu 28b bis 28g) N r. 1 DMP-Fallnummer Von der Ärztin/vom Arzt zu vergeben Administrative Daten 2 Krankenkasse bzw. Kostenträger Name der Kasse 3 Name, Vorname der Versicherten

Mehr

Kennzahlenauswertung 2015 Jahresbericht der zertifizierten Pankreaskarzinomzentren

Kennzahlenauswertung 2015 Jahresbericht der zertifizierten Pankreaskarzinomzentren Kennzahlenauswertung 2015 Jahresbericht der zertifizierten Pankreaskarzinomzentren Auditjahr 2014 / Kennzahlenjahr 2013 Inhaltsverzeichnis Einleitung...... Stand.des.Zertifizierungssystems.für.Pankreaskarzinomzentren.2014....

Mehr

Anlage 6. Qualitätssicherung Stand , Version 3.2

Anlage 6. Qualitätssicherung Stand , Version 3.2 Anlage 6 zum Vertrag über ein strukturiertes Behandlungsprogramm (DMP) zur Verbesserung der Versorgungssituation von Brustkrebspatientinnen Qualitätssicherung Stand 22.11.2012, Version 3.2 Qualitätssicherung

Mehr

Erhebungsbogen Neuroonkologische Zentren in Onkologischen Zentren

Erhebungsbogen Neuroonkologische Zentren in Onkologischen Zentren zum Erhebungsbogen in Onkologischen Zentren Vorsitz der Zertifizierungskommission: Prof. Dr. Uwe Schlegel, Prof. Dr. W. Stummer Im Rahmen der Zertifizierungsverfahren treten regelmäßig Fragestellungen

Mehr

Brustkrebs Daten und Fakten aus dem Tumorzentrum Land Brandenburg. A. Tillack, A. Naas, M. Budner Brandenburger Krebskongress

Brustkrebs Daten und Fakten aus dem Tumorzentrum Land Brandenburg. A. Tillack, A. Naas, M. Budner Brandenburger Krebskongress Brustkrebs Daten und Fakten aus dem Tumorzentrum Land Brandenburg A. Tillack, A. Naas, M. Budner Gliederung (1) Informationen zur Arbeitsgruppe Brustkrebs (2) Datenbasis (3) Strukturqualität (4) Prozessqualität

Mehr

Kennzahlenauswertung 2014 Jahresbericht der zertifizierten Gynäkologischen Krebszentren

Kennzahlenauswertung 2014 Jahresbericht der zertifizierten Gynäkologischen Krebszentren Kennzahlenauswertung 2014 Jahresbericht der zertifizierten Gynäkologischen Krebszentren Kennzahlenjahr 2012 / Auditjahr 2013 Inhaltsverzeichnis Einleitung...... Stand des Zertifizierungssystems für Gynäkologische

Mehr

qs-nrw Jahresauswertung 2016 Mammachirurgie 18/1 Nordrhein-Westfalen Gesamt

qs-nrw Jahresauswertung 2016 Mammachirurgie 18/1 Nordrhein-Westfalen Gesamt qs-nrw Geschäftsstelle Qualitätssicherung NRW Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen Verbände der Kostenträger Nordrhein-Westfalen Ärztekammern in Nordrhein-Westfalen 18/1 Nordrhein-Westfalen Teilnehmende

Mehr

qs-nrw Jahresauswertung 2015 Mammachirurgie 18/1 Nordrhein-Westfalen Gesamt

qs-nrw Jahresauswertung 2015 Mammachirurgie 18/1 Nordrhein-Westfalen Gesamt qs-nrw Geschäftsstelle Qualitätssicherung NRW Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen Verbände der Kostenträger Nordrhein-Westfalen Ärztekammern in Nordrhein-Westfalen 18/1 Nordrhein-Westfalen Teilnehmende

Mehr

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Mehr

operiert 2) Ausschließlich Staging OP / Nicht vollständige OP (Zervix, Endometrium, Vulva, davon mit neoadjuvanter

operiert 2) Ausschließlich Staging OP / Nicht vollständige OP (Zervix, Endometrium, Vulva, davon mit neoadjuvanter Zervixkarzinom / Tuben-Ca/ Peritoneal-Ca 1) Nicht vollständige OP * (Ovar/Tuben/Peritoneal, BOT) Definitive OP = Staging OP ** (Ovar/Tuben/Peritoneal, BOT) davon mit neoadjuvanter oder präoperativer systemischer

Mehr

Erhebungsbogen für Lungenkrebszentren

Erhebungsbogen für Lungenkrebszentren Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.v. Deutsche Gesellschaft für Thoraxchirurgie F A Q s zum Erhebungsbogen für der Deutschen Krebsgesellschaft Vorsitz der Zertifizierungskommission:

Mehr

Jahresauswertung 2015 Mammachirurgie 18/1. Sachsen Gesamt

Jahresauswertung 2015 Mammachirurgie 18/1. Sachsen Gesamt 18/1 Sachsen Teilnehmende Krankenhäuser/Abteilungen (Sachsen): 49 Anzahl Datensätze : 5.479 Datensatzversion: 18/1 2015 Datenbankstand: 01. März 2016 2015 - D16164-L101161-P48575 Eine Auswertung des BQS-Instituts

Mehr

Erhebungsbogen für Hautkrebszentren

Erhebungsbogen für Hautkrebszentren zum Erhebungsbogen für der Deutschen Krebsgesellschaft Vorsitz der Zertifizierungskommission: Prof. Dr. S. Grabbe Im Rahmen der Zertifizierungsverfahren treten regelmäßig Fragestellungen auf, die eine

Mehr

Indikationsspezifischer Bericht zum Mammakarzinom für die Gemeinsame Einrichtung

Indikationsspezifischer Bericht zum Mammakarzinom für die Gemeinsame Einrichtung Indikationsspezifischer Bericht zum Mammakarzinom für die Gemeinsame Einrichtung Ausgabe für den Berichtszeitraum 01.01.2006 bis 30.06.2006 Erstellungstag: 30.06.2006 Erstellungssoftware: Rückmeldesystem

Mehr

Indikationsspezifischer Bericht zum Mammakarzinom für die Gemeinsame Einrichtung

Indikationsspezifischer Bericht zum Mammakarzinom für die Gemeinsame Einrichtung Indikationsspezifischer Bericht zum Mammakarzinom für die Gemeinsame Einrichtung Ausgabe für den Berichtszeitraum 01.07.2005 bis 31.12.2005 Erstellungstag: 15.05.2006 Erstellungssoftware: Rückmeldesystem

Mehr

Kennzahlenauswertung 2014 Benchmarking-Bericht der zertifizierten Darmkrebszentren

Kennzahlenauswertung 2014 Benchmarking-Bericht der zertifizierten Darmkrebszentren Kennzahlenauswertung 2014 Benchmarking-Bericht der zertifizierten Darmkrebszentren Kennzahlenjahr 2012 / Auditjahr 2013 Benchmarking Darm 2014 (Auditjahr 2013 / Kennzahlenjahr 2012) Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anlage 4 Qualitätssicherung Stand 2012-11-22 Version 3.2

Anlage 4 Qualitätssicherung Stand 2012-11-22 Version 3.2 Anlage 4 Qualitätssicherung Stand 2012-11-22 Version 3.2 Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grlage des Datensatzes gemäß Teil B Ziffer I Nr. 5 DMP-Richtlinie QS-Ziel (RSAV) QS-Indikator Auslösealgorithmus

Mehr

Brustkrebs Nachsorge. Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome. AGO e.v. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v.

Brustkrebs Nachsorge. Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome. AGO e.v. in der DGGG e.v. sowie in der DKG e.v. Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Brustkrebs Nachsorge Brustkrebs Nachsorge Versionen 2002 2012: Bauerfeind / Bischoff / Blohmer / Böhme / Costa / Diel / Gerber / Hanf

Mehr

Kennzahlenjahr. Zusammenarbeit mit KFRG-Krebsregister. Endoskopisch

Kennzahlenjahr. Zusammenarbeit mit KFRG-Krebsregister. Endoskopisch Anlage EB G1.1 (Auditjahr 2017 / Kennzahlenjahr 2016) Basisdaten Darm (Erläuterungen zu den Kennzahlen sind unter www.xml-oncobox.de zu finden) Reg.-Nr. (Muster Zertifikat) Zentrum Standort Ansprechpartner

Mehr

Änderungen Excel-Kennzahlenbogen - Auditjahr 2015 Darm - Basisdaten

Änderungen Excel-Kennzahlenbogen - Auditjahr 2015 Darm - Basisdaten Darm - Basisdaten In diesem Dokument sind die geplanten Änderungen bei der Datendarlegung für Darmkrebszentren für das Auditjahr 205 beschrieben. Die vorgenommenen Änderungen basieren auf der Sitzung der

Mehr

Duktales Carcinoma in situ (DCIS)

Duktales Carcinoma in situ (DCIS) Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Duktales Carcinoma in situ (DCIS) Duktales Carcinoma In Situ (DCIS) Version 2002: Gerber Version 2003 2011: Audretsch / Brunnert / Costa

Mehr

Anlage 8 - Qualitätssicherung. Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grundlage des Datensatzes gemäß Teil B Ziffer I Nr.

Anlage 8 - Qualitätssicherung. Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grundlage des Datensatzes gemäß Teil B Ziffer I Nr. Anlage 8 - Qualitätssicherung Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grlage des Datensatzes gemäß Teil B Ziffer I Nr. 5 DMP-RL der RSAV QS-Ziel (RSAV) QS-Indikator Auslösealgorithmus Auswertungsalgorithmus

Mehr

Plausibilitätsrichtlinie zur Prüfung der Dokumentationsdaten des strukturierten Behandlungsprogramms. Brustkrebs

Plausibilitätsrichtlinie zur Prüfung der Dokumentationsdaten des strukturierten Behandlungsprogramms. Brustkrebs Plausibilitätsrichtlinie zur Prüfung der Dokumentationsdaten des strukturierten Behandlungsprogramms Brustkrebs postoperative Erstdokumentation nach präoperativer Einschreibung (pnp) Grundlage: Ziffer

Mehr

Dokumentation einschließlich der für die Durchführung der Programme erforderlichen personenbezogenen Daten ( 137f Abs. 2 Satz 2 Nr.

Dokumentation einschließlich der für die Durchführung der Programme erforderlichen personenbezogenen Daten ( 137f Abs. 2 Satz 2 Nr. Anlage 7 zum Vertrag ab 01.07.2013 zur Durchführung des strukturierten Behandlungsprogramms nach 137 f SGB V zur Verbesserung der Versorgungssituation von Brustkrebs-Patientinnen - entspricht wörtlich

Mehr

Flächendeckende Darstellung der Qualität der onkologischen Versorgung durch klinische Krebsregister im Sinne des Nationalen Krebsplanes

Flächendeckende Darstellung der Qualität der onkologischen Versorgung durch klinische Krebsregister im Sinne des Nationalen Krebsplanes Flächendeckende Darstellung der Qualität der onkologischen Versorgung durch klinische Krebsregister im Sinne des Nationalen Krebsplanes Anett Tillack, Wolfgang Hartmann Tumorzentrum Land Brandenburg Gliederung

Mehr

Jahresauswertung 2012

Jahresauswertung 2012 Modul 18/1 Mammachirurgie Jahresauswertung 2012 Baden-Württemberg Externe vergleichende Qualitätssicherung nach 137 SGB V Jahresauswertung 2012 Modul 18/1 Mammachirurgie Gesamtstatistik Baden-Württemberg

Mehr

Anlage 6 zum Vertrag über ein strukturiertes Behandlungsprogramm (DMP) zur Verbesserung der Versorgungssituation von Brustkrebspatientinnen

Anlage 6 zum Vertrag über ein strukturiertes Behandlungsprogramm (DMP) zur Verbesserung der Versorgungssituation von Brustkrebspatientinnen Anlage 6 zum Vertrag über ein strukturiertes Behandlungsprogramm (DMP) zur Verbesserung der Versorgungssituation von Brustkrebspatientinnen Die Dokumentation im Rahmen der Strukturierten Behandlungsprogramme

Mehr

Jahresauswertung 2015 Mammachirurgie 18/1. Sachsen-Anhalt Gesamt

Jahresauswertung 2015 Mammachirurgie 18/1. Sachsen-Anhalt Gesamt 18/1 Sachsen-Anhalt Teilnehmende Krankenhäuser/Abteilungen (Sachsen-Anhalt): 34 Anzahl Datensätze : 2.968 Datensatzversion: 18/1 2015 Datenbankstand: 29. Februar 2016 2015 - D16146-L101163-P48577 Eine

Mehr

Änderungen Excel-Kennzahlenbogen - Auditjahr 2015 Gynäkologie - Basisdaten

Änderungen Excel-Kennzahlenbogen - Auditjahr 2015 Gynäkologie - Basisdaten Änderungen Excel-Kennzahlenbogen - Auditjahr 2015 Gynäkologie - Basisdaten Letzte Aktualisierung: 18.09.2014 In diesem Dokument sind die geplanten Änderungen bei der Datendarlegung für Darmkrebszentren

Mehr

Anlage 2. Bayerische Krankenhausgesellschaft Geschäftsbereich II Krankenhausstruktur Radlsteg 1 80331 München

Anlage 2. Bayerische Krankenhausgesellschaft Geschäftsbereich II Krankenhausstruktur Radlsteg 1 80331 München Bayerische Krankenhausgesellschaft Geschäftsbereich II Krankenhausstruktur Radlsteg 1 80331 München Krankenhausstempel/ beantragendes Krankenhaus ggf. Krankenhausstempel (kooperierendes Krankenhaus) Krankenhaus-IK

Mehr

Jahresauswertung 2008 Mammachirurgie 18/1. Sachsen Gesamt

Jahresauswertung 2008 Mammachirurgie 18/1. Sachsen Gesamt 18/1 Sachsen Teilnehmende Krankenhäuser (Sachsen): 55 Anzahl Datensätze : 6.275 Datensatzversion: 18/1 2008 11.0 Datenbankstand: 28. Februar 2009 2008 - D7780-L60280-P27819 Eine Auswertung der BQS ggmbh

Mehr

Active Surveillance Watchful Waiting. RZE aufgrund von RPE RZE. Pca

Active Surveillance Watchful Waiting. RZE aufgrund von RPE RZE. Pca Anlage EB Version H1.1 (Auditjahr 217 / Kennzahlenjahr 216) Basisdaten Prostata Reg.-Nr. (Muster Zertifikat) Zentrum Standort Ansprechpartner Erstelldatum Datum Erstzertifizierung Kennzahlenjahr 216 Bundesland

Mehr

Mammakarzinom II. Diagnostik und Therapie

Mammakarzinom II. Diagnostik und Therapie Mammakarzinom II Diagnostik und Therapie MR - Mammographie Empfehlung einer MRT: lokales Staging (Exzisionsgrenzen) beim lobulären Mammakarzinom Multizentrizität? okkultes Mammakarzinom? MR - Mammographie

Mehr

Kennzahlenauswertung 2014 Benchmarking-Bericht der zertifizierten Darmkrebszentren

Kennzahlenauswertung 2014 Benchmarking-Bericht der zertifizierten Darmkrebszentren Kennzahlenauswertung 2014 Benchmarking-Bericht der zertifizierten Darmkrebszentren Kennzahlenjahr / Auditjahr 2013 Benchmarking Darm 2014 (Auditjahr 2013 / Kennzahlenjahr ) Inhaltsverzeichnis Einleitung......

Mehr

Kennzahlenauswertung 2017 Jahresbericht der zertifizierten Kopf-Hals-Tumor-Zentren

Kennzahlenauswertung 2017 Jahresbericht der zertifizierten Kopf-Hals-Tumor-Zentren Kennzahlenauswertung 2017 Jahresbericht der zertifizierten Kopf-Hals-Tumor-Zentren Auditjahr 2016 / Kennzahlenjahr 2015 Jahresbericht Kopf-Hals-Tumor-Zentren 2017 (Auditjahr 2016 / Kennzahlenjahr 2015)

Mehr

Adjuvante Strahlentherapie

Adjuvante Strahlentherapie Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Version 2014.1.D Adjuvante Strahlentherapie Adjuvante Radiotherapie (RT) Versionen 2002 2013: Souchon / Blohmer / Friedrichs / Göhring

Mehr

Jahresauswertung 2011 Mammachirurgie 18/1. Sachsen Gesamt

Jahresauswertung 2011 Mammachirurgie 18/1. Sachsen Gesamt 18/1 Sachsen Teilnehmende Krankenhäuser (Sachsen): 51 Anzahl Datensätze : 5.891 Datensatzversion: 18/1 2011 14.0 Datenbankstand: 29. Februar 2012 2011 - D11479-L76634-P36091 Eine Auswertung des BQS-Instituts

Mehr

Ergebnis-Cockpit Anlage zum Erhebungsbogen für die Zertifizierung von Brustgesundheitszentren (BGZ)

Ergebnis-Cockpit Anlage zum Erhebungsbogen für die Zertifizierung von Brustgesundheitszentren (BGZ) von Brustgesundheitszentren Ergebnis-Cockpit Anlage zum Erhebungsbogen für die von Brustgesundheitszentren (BGZ) Version 4.0 vom 20.04.2015 Angaben des Name des Brustgesundheitszentrums Straße Ort Name

Mehr

Benchmarking Brustzentren WBC

Benchmarking Brustzentren WBC Benchmarking Brustzentren WBC sauswertung 2010 Ergebnisbericht Städtische Kliniken Frankfurt-Höchst Klinik ID: 137 Anonymcode: 2969 Erstellungsdatum: 09.05.2011 Auswertezeitraum: 01.01.2010-31.12.2010

Mehr

Leitfaden. Brusttumore. Univ Prof Dr Florian Fitzal. Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung

Leitfaden. Brusttumore. Univ Prof Dr Florian Fitzal. Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung 1von5 Leitfaden Brusttumore von Univ Prof Dr Florian Fitzal Welche Unterlagen benötige ich bei der Erstvorstellung Mammographie und Ultraschall (Befund in Kopie und Bilder, sowohl die neue als auch die

Mehr

Anlage 7. 2 Kostenträger Name der Krankenkasse. 3 Name des Versicherten Familienname, Vorname

Anlage 7. 2 Kostenträger Name der Krankenkasse. 3 Name des Versicherten Familienname, Vorname Anlage 7 zum Vertrag nach 73 a SGB V vom 09.04.2013 zwischen der KVS und den Kassen ( AOK, Knappschaft, IKK, SVLFG und den Ersatzkassen ) im Saarland zur Durchführung des DMP Brustkrebs entspricht wörtlich

Mehr

Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Interdisziplinäres Brustzentrum am Diakonie-Klinikum Stuttgart

Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Interdisziplinäres Brustzentrum am Diakonie-Klinikum Stuttgart Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Geschichte der Brustoperation Peter van Foreest 1763 Versuch die Brust vollständig zu entfernen Blutstillung mit glühendem

Mehr

Kennzahlenauswertung 2014 Jahresbericht der zertifizierten Lungenkrebszentren

Kennzahlenauswertung 2014 Jahresbericht der zertifizierten Lungenkrebszentren Kennzahlenauswertung 2014 Jahresbericht der zertifizierten Lungenkrebszentren Kennzahlenjahr 2012 / Auditjahr 2013 Inhaltsverzeichnis Einleitung...... Stand des Zertifizierungssystems für Lungenkrebszentren

Mehr

7. Qualitätssicherungskonferenz

7. Qualitätssicherungskonferenz 7. Qualitätssicherungskonferenz Externe stationäre Qualitätssicherung Mammachirurgie (Modul 18/1) Berlin, 02.10.2015 Dr. med. Steffen Handstein Städtisches Klinikum Görlitz ggmbh, Görlitz 2015 AQUA-Institut

Mehr

Kennzahlenauswertung 2014 Jahresbericht der zertifizierten Lungenkrebszentren

Kennzahlenauswertung 2014 Jahresbericht der zertifizierten Lungenkrebszentren Kennzahlenauswertung 2014 Jahresbericht der zertifizierten Lungenkrebszentren Kennzahlenjahr 2012 / Auditjahr 2013 Inhaltsverzeichnis Einleitung...... Stand des Zertifizierungssystems für Lungenkrebszentren

Mehr

18/1: Mammachirurgie. 18/1: Mammachirurgie AQUA-Institut GmbH 608

18/1: Mammachirurgie. 18/1: Mammachirurgie AQUA-Institut GmbH 608 18/1: Mammachirurgie 2014 AQUA-Institut GmbH 608 QI-ID 50080*: Prätherapeutische Diagnosesicherung bei tastbarer maligner Neoplasie Qualitätsziel Möglichst wenige Patientinnen ohne prätherapeutische histologische

Mehr

Das Mamma Carcinom. Beate Stocker

Das Mamma Carcinom. Beate Stocker Das Mamma Carcinom Beate Stocker Brusterhaltung? Tumorgröße Tumorsitz Singulärer Knoten / Multizentrizität Wunsch der Patientin Sonderform: inflammatorisches Mamma Ca Morbus Paget Diagnostik Mammographie

Mehr

Erhebungsbogen für Gynäkologische Krebszentren

Erhebungsbogen für Gynäkologische Krebszentren zum Erhebungsbogen für der Deutschen Krebsgesellschaft Vorsitz der Zertifizierungskommission: Prof. Dr. M.W. Beckmann Im Rahmen der Zertifizierungsverfahren treten regelmäßig Fragestellungen auf, die eine

Mehr

Duktales Carcinoma in situ (DCIS)

Duktales Carcinoma in situ (DCIS) Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Duktales Carcinoma in situ (DCIS) Duktales Carcinoma in situ (DCIS) Version 2002: Gerber Versionen 2003 2014: Audretsch / Brunnert / Costa

Mehr

Erhebungsbogen Kopf-Hals-Tumor-Zentren in Onkologischen Zentren

Erhebungsbogen Kopf-Hals-Tumor-Zentren in Onkologischen Zentren zum Erhebungsbogen in Onkologischen Zentren Vorsitz der Zertifizierungskommission: Prof. Dr. Heinrich Iro, Prof. Dr. Dr. M. Ehrenfeld Im Rahmen der Zertifizierungsverfahren treten regelmäßig Fragestellungen

Mehr

Beschreibung der Qualitätsindikatoren für das Erfassungsjahr 2012. Mammachirurgie. Indikatoren 2012. Stand: 17. 5. 2013

Beschreibung der Qualitätsindikatoren für das Erfassungsjahr 2012. Mammachirurgie. Indikatoren 2012. Stand: 17. 5. 2013 Beschreibung der Qualitätsindikatoren für das Erfassungsjahr 2012 Mammachirurgie Indikatoren 2012 Stand: 17. 5. 2013 AQUA - Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen

Mehr

Aktualisierte Leitlinien. aktualisierte Qualitätsindikatoren

Aktualisierte Leitlinien. aktualisierte Qualitätsindikatoren Ergebniskonferenz Externe stationäre Qualitätssicherung 25.November 2008, Berlin Qualität der Brustkrebsbehandlung: Aktualisierte Leitlinien aktualisierte Qualitätsindikatoren Berichterstattung: PD Dr.

Mehr