Abkürzungsverzeichnis... IV. Abbildungsverzeichnis... V. Tabellenverzeichnis... V. 1 Forschungsinteresse und Zielsetzung der Arbeit...

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abkürzungsverzeichnis... IV. Abbildungsverzeichnis... V. Tabellenverzeichnis... V. 1 Forschungsinteresse und Zielsetzung der Arbeit..."

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... IV Abbildungsverzeichnis... V Tabellenverzeichnis... V 1 Forschungsinteresse und Zielsetzung der Arbeit Digitale Neuerungen und ihr Einfluss auf das Verlagswesen Digitale Neuerungen eine Definition und begriffliche Abgrenzung Disruptive Innovation und diskontinuierlicher Wandel Produktdigitalisierung im Verlagswesen ein Überblick Digitale Prozesse in der Buchproduktion Einfluss auf das Wertschöpfungssystem Disintermediation und Reintermediation Vertikale und Horizontale Integration Konkurrenz durch neue Player Neue Vertriebswege Vermarktung im Internet Social Media Content-Management und Media Asset-Management-Systeme Digitale Produktformen des Buches E-Book, E-Book only und enhanced E-Book Open Access Bewegung und Datenbanken Heutige Situation und Ausblick Angereicherte Inhalte Cloud Computing Semantische Technologien Theoretische Grundlagen Organisationstheorie Aufbauorganisation Funktionale Organisation Divisionale Organisation Mehrdimensionale Organisationsstruktur I

2 Inhaltsverzeichnis Sekundärorganisatorische Erweiterung der Primärorganisation Ablauforganisation Unternehmenskultur Der Umgang etablierter Unternehmen mit disruptiven Innovationen Organisationale Trägheit etablierter Unternehmen Organisationaler Wandel Change Management Aufbau innovativer Organisationen Der Innovationsbegriff Managementprozess Innovative Organisationen Make-or-Buy-Entscheidung Theoretische Ansätze Transaktionskostentheorie Principal-Agent Theorie Resource-Based View Relational View Make-or-Buy-Entscheidungen im Verlagswesen Empirischer Teil Qualitative Sozialforschung ein Überblick Forschungsmethode: Fallstudie Forschungsdesign: Multiple-Case-Design Auswahl der Untersuchungseinheiten Erhebung der Daten: Experteninterviews Konzeption Interviewleitfaden Dokumentation und Aufbereitung der Gespräche Empirische Befunde und Analyse der Fallstudien Einzelfallbeschreibung Publikumsverlage Fachverlage Fallübergreifende Analyse Zusammenfassung und Ausblick II

3 Literaturverzeichnis Adeoso, M.-S. (2013). Buchmesse Self Publishing: Selbst ist der Verleger. Zugriff am um 15:08 unter: AGOF. (2013). Internet Facts Zugriff am um 18:32 unter: 3/Downloads_Internet_Facts_ / %20AGOF%20internet%20facts% pdf Alchian, A. A., & Demsetz, H. (1972). Production, Information Costs, and Economic Organization. The American Economic Review, 62(5), Amazon. (2013a). CreateSpace. Zugriff am um 12:30 unter: https://www.createspace.com/products/book/ Amazon. (2013b). Kindle Direct Publishing. Zugriff am um 12:13 unter: https://kdp.amazon.com/self-publishing/signin/ ?ie=UTF8&language=de_DE ARD. (2013). Die langsame digitale Revolution des Buchmarkts. Zugriff am um 18:1 unter: boerse.ard.de/anlagestrategie/branchen/die-langsame-digitalerevolution-des-buchmarkts100.html Barney, J. B. (2001). Resource-based theories of competitive advantage: A ten-year retrospective on the resource-based view. Journal of Management, 27(6), Bea, F. X., & Göbel, E. (2010). Organisation: Theorie und Gestaltung (4th ed.). UTB: Vol Stuttgart: Lucius & Lucius. Bellmann, H. (2009). Management von Büchern. Vertrieb und Auslieferung. In M. Clement (Ed.), Ökonomie der Buchindustrie [Elektronische Ressource]. Herausforderungen in der Buchbranche erfolgreich managen, pp Wiesbaden: Gabler. BITKOM. (2013). Nutzung von E-Books in Deutschland. Zugriff am um 19:57 unter: Books_Studie_01_10_2013_final.pdf 1

4 Bläsi, C. (2009). E-Book und die Stakeholder des Buches: Die Auswirkungen des Verbreitung von E-Books v. a. auf die buchhändlerischen Wirtschaftsstufen. In R. Kuhlen (Ed.), Schriften zur Informationswissenschaft: Vol. 50. Information. Droge, Ware oder Commons? Wertschöpfungs- und Transformationsprozesse auf den Informationsmärkten; Proceedings des 11. Internationalen Symposiums für Informationswissenschaft (ISI 2009); Konstanz, April 2009 (pp ). Boizenburg: Hülsbusch. Bläsi, C., & Kuhn, A. (2011). Kreative Prozesse und mobile Technologien in Verlagen. In M. Amberg & M. Lang (Eds.), Innovation durch Smartphone & Co. Die neuen Geschäftspotenziale mobiler Endgeräte (1st ed., pp ). Düsseldorf: Symposion. Bomm, D. (2012). Der Markt für E-Books: Eine strategische Analyse. Information economics: Vol. 2. Köln: Social-Media-Verl. Börsenblatt.net. (2008). Das E-Book-Rennen im Buchhandel ist eröffnet. Zugriff am um 13:52 unter: Börsenblatt.net. (2010). arsedition mit erstem Augmented Reality-Buch. Zugriff am um 17:52 unter: Börsenblatt.net. (2013). Tolino - die offene E-Reading-Alternative. Zugriff am um 18:48 unter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels. (2011). BuchCamp 2011: Enhanced Books: Die Zukunft des Buches am Beispiel des multimedialen Fantasy-Epos Der Erbe der Zeit (iphone/ ipad). Zugriff am um 00:00 unter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels. (2013a). Buch und Buchhandel in Zahlen Frankfurt am Main: mvb Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels. Börsenverein des Deutschen Buchhandels. (2013b). Von der Perspektive zur Relevanz Das E-Book in Deutschland Zugriff am um 11:58 unter: Studie_2013_PRESSEMAPPE.pdf Brandt, B. (2010). Make-or-Buy bei Anwendungssystemen [Elektronische Ressource]: Eine empirische Untersuchung der Entwicklung und Wartung betrieblicher Anwendungssoftware. Zugl.: Darmstadt, Techn. Univ., Diss., 2009 u.d.t.: Make-or-Buy- Entscheidungen bei der Entwicklung und Wartung betrieblicher Anwendungssoftware (1st ed.). Wiesbaden: Gabler. 2

5 Braun, A. (2009). Buchbranche im Umbruch. Implikationen der digitalen Ökonomie. In M. Clement (Ed.), Ökonomie der Buchindustrie [Elektronische Ressource]. Herausforderungen in der Buchbranche erfolgreich managen, pp Wiesbaden: Gabler. Breyer-Mayländer, T., & Bramann, K.-W. (2010). Wirtschaftsunternehmen Verlag: Märkte analysieren und bewerten - Herstellungsprozesse verstehen und planen - Medialeistungen bewerben und verkaufen - Medienprodukte vertreiben - Arbeitsprozesse in Redaktion oder Lektorat organisieren (4th ed.). Edition Buchhandel: Vol. 5. Frankfurt am Main: Bramann. Brown, D. J., & Boulderstone, R. (2008). The impact of electronic publishing: The future for publishers and librarians. München: Saur. Buchreport. (2012). Die 100 grössten Verlage: Kampf um kleine Kuchen. buchreport.magazin, 43(4), Buchreport. (2013). Die 100 größten Verlage: Plus und Minus einer stabilen Branche. buchreport.magazin, 44(4), Buchreport.de. (2009). Ausweitung der E-Zone: Amazon bietet Kindle auch in Deutschland an. Zugriff am um 13:57 unter: ng-der-e-zone.htm?no_cache=1?no_cache=1 Buchreport.de. (2013). TOC buchreport: Bianca Corcoran (GfK) beleuchtet den E- Book-Markt Zugriff am um 13:23 unter: Bundesverband der Deutschen Versandbuchhändler. (2013). Die Umsätze des Versandbuchhandels in Zugriff am um 14:10 unter: Burr, W. (2004). Innovationen in Organisationen. Organisation und Führung. Stuttgart: Kohlhammer. Burr, W. (2005). Unternehmensführung: Strategien der Gestaltung und des Wachstums von Unternehmen. WiSo-Kurzlehrbücher : Reihe Betriebswirtschaft. München: Vahlen. 3

6 Burr, W., Stephan, M., & Werkmeister, C. (2011). Unternehmensführung: Strategien der Gestaltung und des Wachstums von Unternehmen (2nd ed.). Vahlens Handbücher. München: Vahlen. Cánez, L. E., Platts, K. W., & Probert, D. R. (2000). Developing a framework for make-or-buy decisions. International Journal of Operations & Production Management, 20(11), Cheskin. (2002). Designing Digtital Experiences for Youth. Zugriff am um 19:32 unter: CheskinYouthPOVII.pdf Christensen, C. M. (1997). The innovator's dilemma: When new technologies cause great firms to fail. The management of innovation and change series. Boston, Mass: Harvard Business School Press. Christensen, C. M., & Bower, J. L. (1996). Customer Power, Strategic Investment, and the Failure of Leading Firms. Strategic Management Journal, 17, Christensen, C. M., & Overdorf, M. (2000). Meeting the Challenge of Disruptive Change. Harvard Business Review, 78(2), Christensen, C. M., & Raynor, M. E. (2003). The innovator's solution: Creating and sustaining successful growth. Boston, Mass: Harvard Business School Press. Christ, O. (2003). Content-Management in der Praxis: Erfolgreicher Aufbau und Betrieb unternehmensweiter Portale. Business engineering. Berlin: Springer. Clarke, M. (2012). The digital revolution. In R. Campbell (Ed.), Academic and professional publishing (pp ). Oxford: Chandos Publ. Clement, M., Blömeke, E., & Sambeth, F. (2009). Ökonomie der Buchindustrie [Elektronische Ressource]: Herausforderungen in der Buchbranche erfolgreich managen. (Clement, M., Ed.). Wiesbaden: Gabler. Coase, R. H. (1937). The Nature of the Firm. Economica, New Series, 4(16), Zugriff am um 10:45 unter: 20Firm%20by%20Coase.pdf Crowdfunding.de. (2013). Plattformen: Übersicht und Links zu deutschen und internationalen Crowdfunding Plattformen. Zugriff am um 12:33 unter: 4

7 Damke, C. (2009). Strategische Analyse neuer Technologien für die Vermarktung von Büchern. In M. Clement (Ed.), Ökonomie der Buchindustrie [Elektronische Ressource]. Herausforderungen in der Buchbranche erfolgreich managen, pp Wiesbaden: Gabler. Diekmann, A. (2012). Empirische Sozialforschung: Grundlagen, Methoden, Anwendungen (6. Aufl., Vollst. überarb. und erw. Neuausg., Orig.-Ausg., [23. Aufl. der Gesamtausg.]). Rororo: Vol Reinbek bei Hamburg: Rowohlt-Taschenbuch-Verl. Dolata, U. (2011). The Music Industry and the Internet: A Decade of Disruptive and Uncontrolled Sectoral Change (SOI Discussion Paper No. 2). Zugriff am um 00:14 unter: Droemer-Knaur. (2013). Neobooks. Zugriff am um 13:41 unter: Dyer, J. H., & Singh, H. (1998). The Relational View: Cooperative Strategy and Sources of Interorganizational Competitive Advantage. Academy of Management Review, 23(4), Eggers, B. (2009). Management von Büchern. Management der Wertschöpfungskette. In M. Clement (Ed.), Ökonomie der Buchindustrie [Elektronische Ressource]. Herausforderungen in der Buchbranche erfolgreich managen, pp Wiesbaden: Gabler. Eisenhardt, K. M. (2006). Building theories from case study research. In P. Johnson & M. Clark (Eds.), Business and management research methodologies: Vol. 4. Combining empiricist methods : multi-method research and case studies (pp ). London: Sage. Flick, U. (2005). Qualitative Sozialforschung (3rd ed.). Reinbek bei Hamburg: Rowohlt- Taschenbuch-Verl. Flick, U. (2007). Triangulation in der qualitativen Forschung. In U. Flick, E. v. Kardorff, & I. Steinke (Eds.), Rororo: Vol Qualitative Forschung. Ein Handbuch (5th ed., pp ). Reinbek bei Hamburg: Rowohlt-Taschenbuch-Verl. Frankfurter Buchmesse. (2013a). Self-Publishing Area in Halle 3.1. Zugriff am um 10:14 unter: 5

8 Frankfurter Buchmesse. (2013b). Unternehmenssuche im Frankfurt Catalogue. Zugriff am um 16:05 unter: https://de.book- fair.com/networking/search_find/companies/result.aspx?pagerequestid= d6d9-4f10-a007-90ec18d72faa&dosearch=1&tcompany.standdisplay=f64ffe8c- 2feb-4a19-a0d0-0dcefeac5094&TCompany.KeySubjects=e703bb73-13f3-47dfa96c-161caeca27e4&Page=0 Gabler Wirtschaftslexikon. (2013a). Disintermediation. Zugriff am um 12:10 unter: Gabler Wirtschaftslexikon. (2013b). Unternehmenskonzentration. Zugriff am um 11:19 unter: Gabler Wirtschaftslexikon. (2013c). Unternehmenskultur. Zugriff am um 16:11 unter: Galitz, R. (2012). E-Books und Enhanced E-Books: Neue Herausforderungen für Autoren und Verlage. In S. Fedtke & L. Reinerth (Eds.), X.media.press. Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books. Ein pragmatischer und zielorientierter Leitfaden für die Zukunft des digitalen Buches (pp ). Wiesbaden: Springer. Gerpott, T. J. (1999). Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement: Eine konzentrierte Einführung. Uni-Taschenbücher: Vol Stuttgart: Schäffer- Poeschel. Giersberg, G. (2013). So beschleunigen E-Books die Auslese im Buchmarkt. Zugriff am um 18:01 unter: Gilbert, C. G. (2005). Unbundling the Structure of Inertia: Resource versus Routine Rigidity. Academy of Management Journal, (Vol. 45, No.5), Gilbert, C., & Bower, J. L. (2002). Disruptive Change: When Trying Harder Is Part of the Problem. Harvard Business Review, May, Gläser, J., & Laudel, G. (2010). Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse als Instrumente rekonstruierender Untersuchungen (4th ed.). Lehrbuch. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften. Google. (2013). Über Google. Zugriff am um 13:53 unter: 6

9 Görlich, R. (2012a). Vom Manuskript zum E-Book: Datenformate & Softwarewerkzeuge. In S. Fedtke & L. Reinerth (Eds.), X.media.press. Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books. Ein pragmatischer und zielorientierter Leitfaden für die Zukunft des digitalen Buches (pp ). Wiesbaden: Springer. Görlich, R. (2012b). Vom Manuskript zum E-Book: Sicherstellung der technischen Qualität. In S. Fedtke & L. Reinerth (Eds.), X.media.press. Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books. Ein pragmatischer und zielorientierter Leitfaden für die Zukunft des digitalen Buches (pp ). Wiesbaden: Springer. Gregg, S. (2001). Traditionelle Buch-Verlage auf dem Weg zum E-Verlag. In A. Vizjak (Ed.), Medienmanagement. Content gewinnbringend nutzen : Trends, Business- Modelle, Erfolgsfaktoren (1st ed., pp ). Wiesbaden: Gabler. Grund-Ludwig, P. (2011). Bücher mit neuen Dimensionen: Augmented Reality hält Einzug ins Lesen. Zugriff am um 16:27 unter: Hagenhoff, S. (2012). Produktpflege. In S. Fedtke & L. Reinerth (Eds.), X.media.press. Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books. Ein pragmatischer und zielorientierter Leitfaden für die Zukunft des digitalen Buches (pp ). Wiesbaden: Springer. Hagenmüller, M., & Künzel, F. (2009). Innovationen in der Buchbranche. Print-on- Demand - Neue Chancen für Verleger und Autoren. In M. Clement (Ed.), Ökonomie der Buchindustrie [Elektronische Ressource]. Herausforderungen in der Buchbranche erfolgreich managen, pp Wiesbaden: Gabler. Haupt, J. (2013). Carlsen: E-Books ab 1,99 Euro.. Zugriff am um 13:53 unter: 6971/?utm_source=feedburner&utm_medium= &utm_campaign=Feed%3A+les en_net+%28lesen.net%29 Hauschildt, J. (1997). Innovationsmanagement (2nd ed.). Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. München: Vahlen. Hauschildt, J., & Salomo, S. (2007). Innovationsmanagement (4th ed.). Vahlens Handbücher der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. München: Vahlen. Henderson, R. (2006). The Innovator's Dilemma as a Problem of Organizational Competence. The Journal of Product Innovation Management, 23,

10 Hermanns, H. (1992). Die Auswertung narrativer Interviews: Ein Beispiel für qualitative Verfahren. In J. H. P. Hoffmeyer-Zlotnik (Ed.), ZUMA-Publikationen. Analyse verbaler Daten. Über den Umgang mit qualitativen Daten (pp ). Opladen: Westdt. Verl. Huck, H. (2012). Handel im Zeitalter des digitalen Publizierens. In S. Fedtke & L. Reinerth (Eds.), X.media.press. Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books. Ein pragmatischer und zielorientierter Leitfaden für die Zukunft des digitalen Buches (pp ). Wiesbaden: Springer. Huemer, K. (2010). Die Zukunft des Buchmarktes: Verlage und Buchhandlungen im digitalen Zeitalter. Boizenburg: Hülsbusch. Irle, C. (2011). Rationalität von Make-or-buy-Entscheidungen in der Produktion [Elektronische Ressource]. Wiesbaden: Gabler. Janello, C. (2010). Wertschöpfung im digitalisierten Buchmarkt [Elektronische Ressource]. Wiesbaden: Gabler. Jenkins, H. (2008). Convergence culture: Where old and new media collide (1st ed.). New York: New York University Press. Jensen, M. C., & Meckling, W. H. (1976). Theory of the firm: Managerial behavior, agency costs and ownership structure. Journal of Financial Economics, 3, Kammerlander, N. (2013). Organizational Adaptation to Discontinuous Technological Change: The Effects of Family Influence and Organizational Identity. Wiesbaden: Springer. Khunkham, K. (2013). Blackberry hat zu spät den Anschluss gesucht. Zugriff am um 13:37 unter: Anschluss-gesucht.html Kieser, A., Hegele, C., & Klimmer, M. (1998). Kommunikation im organisatorischen Wandel. Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Kieser, A., & Walgenbach, P. (2010). Organisation (6th ed.). Stuttgart: Schäffer- Poeschel. Kirkpatrick, D. (1998). The Second Coming of Apple: Through a magical fusion of man--steve Jobs--and company, Apple is becoming itself again: the little anticompany that could. Zugriff am um 10:56 unter: 8

11 Klein, P. G. (2008). The make-or-buy decision: Lessons from empirical studies. In Handbook of new institutional economics (pp ). Berlin [u.a.]: Springer. Köhler, L. (2002). Organisation der Produktinnovation in Medienunternehmen: Eine Analyse des Forschungsstandes zur Ablauforgaisation der Innovation von Online- Produkten (Arbeitsberich No. 2/2002). München. Zugriff am um 18:02 unter: Köhler, L. & Hess, T. (2003). Produktinnovation in Medienunternehmen: Eine Fallstudienanalyse zur Organisation der Produktinnovation in Medienunternehmen verschiedener Sektoren (Arbeitsberich No. 3/2003). München. Zugriff am um 13:56 unter: König, A. (2009). Cognitive framing and incumbent inertia in response to technological discontinuities: A replication and extension of the Gilbert Study in the German book retailing industry. Berlin, Nürnberg: Pro Business; IUP, Institut für Unternehmensplanung. Kotter, J. P. (2012). Leading Change: Wie Sie Ihr Unternehmen in acht Schritten erfolgreich verändern (1st ed.). München: Vahlen Verlag. Krämer, B. (2012). Erfolgreiche Markteinführung - Wie gewinnt man den E-Book- Leser? In S. Fedtke & L. Reinerth (Eds.), X.media.press. Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books. Ein pragmatischer und zielorientierter Leitfaden für die Zukunft des digitalen Buches (pp ). Wiesbaden: Springer. Kremic, T., Tukel, O. I., & Rom, W. O. (2006). Outsourcing decision support: a survey of benefits, risks, and decision factors. Supply Chain Management: An International Journal, 11(6), Kruschwitz, R. (2011). Verlagsstrategien und mobile Anwendungen. In M. Amberg & M. Lang (Eds.), Innovation durch Smartphone & Co. Die neuen Geschäftspotenziale mobiler Endgeräte (1st ed., pp ). Düsseldorf: Symposion. Kuhlen, R. (1995). Informationsmarkt: Chancen und Risiken der Kommerzialisierung von Wissen. Schriften zur Informationswissenschaft: Vol. 15. Konstanz: UVK. Kvale, S., & Brinkmann, S. (2009). InterViews: Learning the craft of qualitative research interviewing (2nd ed.). Los Angeles: Sage. Lamnek, S. (1995). Qualitative Sozialforschung: Methoden und Techniken (3rd ed.). München: Beltz Psychologische Verlags Union. Lamnek, S. (2010). Qualitative Sozialforschung: Lehrbuch (5th ed.). Weinheim: Beltz. 9

12 Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen. (2012). Apple. Google. Facebook. Amazon: Strategien und Geschäftsmodelle einfach auf den Punkt gebracht. Zugriff am um 18:34 unter: Los Angeles Times. (2012). The origins of '50 Shades of Grey' go missing. Zugriff am um 00:53 unter: Lucius, W. D. v. (2007). Verlagswirtschaft: Ökonomische, rechtliche und organisatorische Grundlagen (2nd ed.). UTB: Vol Konstanz: UVK-Verl.-Ges. Macharzina, K., & Wolf, J. (2012). Unternehmensführung: Das internationale Managementwissen Konzepte - Methoden - Praxis (8th ed.). Wiesbaden: Springer Gabler. Matzke, N. (2009). Survival of the Pithiest. Zugriff am um 11:15 unter: Mayring, P. (1996). Einführung in die qualitative Sozialforschung: Eine Anleitung zu qualitativem Denken (3rd ed.). Weinheim: Beltz Psychologische Verlags Union. Mayring, P. (2008). Qualitative Inhaltsanalyse: Grundlagen und Techniken (10th ed.). Beltz-Pädagogik. Weinheim: Beltz. Megginson, L. C. (1963). Lessons from Europe for American Business. Southwestern Social Science Quarterly, 44(1), Mierzejewska, B. I. (2010). Disruptive Innovations in Book Publishing - Threat or Opportunity? The International Journal of the Book, 7(2), Mikus, B. (1998). Make-or-buy-Entscheidungen in der Produktion: Führungsprozesse - Risikomanagement - Modellanalysen. Gabler-Edition Wissenschaft. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag. o. V. (2006). Innovation. Harvard Business Review, 84(12), Penrose, E. T. (1959). The Theory of The Growth of The Firm. Oxford: Basil Blackwell. Peteraf, M. A. (1993). The Cornerstones of Competitive Advantage: A Resource-based view. Strategic Management Journal, 14, Picot, A., Dietl, H., Franck, E., Fiedler, M., & Royer Susanne. (2012). Organisation: Theorie und Praxis aus ökonomischer Sicht (6th ed.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel. 10

13 Picot, A., & Janello, C. (2007). Wie das Internet den Buchmarkt verändert: Ergebnisse einer Delphistudie. Medien Digital: Vol. 2. Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung. Picot, A., Reichwald, R., & Wigand, R. T. (2003). Die grenzenlose Unternehmung: Information, Organisation und Management ; Lehrbuch zur Unternehmensführung im Informationszeitalter (5th ed.). Lehrbuch. Wiesbaden: Gabler. Porter, M. E. (1986). Wettbewerbsvorteile (Competitive advantage): Spitzenleistungen erreichen und behaupten. Frankfurt/Main: Campus-Verlag. Prahalad, C. K., & Hamel, G. (1990). The Core Competence of the Corporation. Harvard Business Review, 68(3), Ramser, H. J. (1993). Eigenerstellung oder Fremdbezug von Leistungen. In W. Kern (Ed.), Handwörterbuch der Produktionswirtschaft (pp ). Stuttgart: Poeschel. Readbox. (2013). Full-Service-Verlagsdienstleistungen: Für Erfolg im digitalen Geschäft. Zugriff am um 19:47 unter: Ringlstetter, M. J. (1997). Organisation von Unternehmen und Unternehmensverbindungen: Einführung in die Gestaltung der Organisationsstruktur. Lehr- und Handbücher der Betriebswirtschaftslehre. München: Oldenbourg. Robertz, G. (2009). Innovation in der Buchbranche. Online-Vertrieb von Büchern. In M. Clement (Ed.), Ökonomie der Buchindustrie [Elektronische Ressource]. Herausforderungen in der Buchbranche erfolgreich managen, pp Wiesbaden: Gabler. Rosenstiel, L. v. (2007). Organisationsanalyse. In U. Flick, E. v. Kardorff, & I. Steinke (Eds.), Rororo: Vol Qualitative Forschung. Ein Handbuch (5th ed., pp ). Reinbek bei Hamburg: Rowohlt-Taschenbuch-Verl. Roszinsky-Terjung, A. (2009). Ökonomische Analyse der Buchbranche. Wettbewerbsanalyse. In M. Clement (Ed.), Ökonomie der Buchindustrie [Elektronische Ressource]. Herausforderungen in der Buchbranche erfolgreich managen, pp Wiesbaden: Gabler. Saldaña, J. (2009). The coding manual for qualitative researchers. Los Angeles: Sage. Schäfer, M. F. (2008). Der Weg zu <<Open Access>>: Entstehung, Entwicklung und Zukunft wissenschaftlicher Zeitschriften. In W. Wunderlich (Ed.), Facetten der Medienkultur: Vol. 7. Die Zukunft der Gutenberg-Galaxis. Tendenzen und Perspektiven des Buches (1st ed., pp ). Bern: Haupt. 11

14 Schippan, M. (2012). Rechtliche Fragestellungen bei der Publikation von E-Books. In S. Fedtke & L. Reinerth (Eds.), X.media.press. Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books. Ein pragmatischer und zielorientierter Leitfaden für die Zukunft des digitalen Buches (pp ). Wiesbaden: Springer. Schmitz, W. (2008). Die Bibliothek in der Gutenberg-Galaxis. In W. Wunderlich (Ed.), Facetten der Medienkultur: Vol. 7. Die Zukunft der Gutenberg-Galaxis. Tendenzen und Perspektiven des Buches (1st ed., pp. s ). Bern: Haupt. Schneider, D., & Zieringer, C. (1991). Make-or-buy-Strategien für F & E: Transaktionskostenorientierte Überlegungen. Wiesbaden: Gabler. Schnell, R., Hill, P. B., & Esser, E. (2011). Methoden der empirischen Sozialforschung (9th ed.). München: Oldenbourg. Schumpeter, J. A. (1939). Business Cycles. A Theoretical, Historical and Statistical Analysis of the Capitalist Process.. Zugriff am um 11:48 unter: Schumpeter, J. A. (1994). Capitalism, Socialism and Democracy. London, New York: Routledge. Zugriff am um 13:33 unter: Schumpeter, J. A. (2006). Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung. (Röpke, J., Ed.). Berlin: Duncker & Humblot. Söldner, M. (2012). Sony stellt Augmented-Reality-Bücher für PS3 vor. Zugriff am um 18:52 unter: Augmented-Reality-Buecher-fuer-PS3-vor html Startnext.de. (2013). Crowdfunding für Künstler, Kreative und Erfinder. Zugriff am um 12:40 unter: ww.startnext.de/info/startnext.html# &if_height=40px Steinke, I. (2007). Gütekriterien qualitativer Forschung. In U. Flick, E. v. Kardorff, & I. Steinke (Eds.), Rororo: Vol Qualitative Forschung. Ein Handbuch (5th ed., pp ). Reinbek bei Hamburg: Rowohlt-Taschenbuch-Verl. Stiftung Warentest. (2013). Handy und Smartphone: 181 Mobiltelefone im Test: Die Betriebssysteme im Überblick. Zugriff am um 21:12 unter: Tagesschau. (2013). Milliardendeal geplant: Microsoft kauft Nokias Handysparte. Zugriff am um 13:39 unter: 12

15 Tesar, V. (2013). Erste E-Ink-Smartphones kommen Ende des Jahres. Zugriff am um 19:24 unter: ende-des-jahres- 8526/?utm_source=feedburner&utm_medium= &utm_campaign=Feed%3A+les en_net+%28lesen.net%29 Tidd, J., & Bessant, J. R. (2013). Managing innovation: Integrating technological, market and organizational change (5th ed.). Chichester: Wiley. Titel, V. (2008). Das Medium Buch zwischen Druck und Digitalität. In W. Wunderlich (Ed.), Facetten der Medienkultur: Vol. 7. Die Zukunft der Gutenberg-Galaxis. Tendenzen und Perspektiven des Buches (1st ed., pp ). Bern: Haupt. Trotier, K. & Probst, M. (2013). Amazon: Die entscheidende Schlacht. Zugriff am um 19:35 unter: Tushman, M. L., & Anderson, P. (1986). Technological Discontinuities and Organizational Environments. Administrative Science Quarterly, 31(3), Retrieved from University of Cambridge. (2013). Six things Darwin never said and one he did. Zugriff am um 11:11 unter: Vahs, D. (2007). Organisation: Einführung in die Organisationstheorie und -praxis (6th ed.). Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Veugelers, R., & Cassiman, B. (1999). Make and buy in innovation strategies: evidence from Belgian manufacturing firms. Research Policy, 28, Weiß, M. (2012). Erfolgreich Publizieren im Zeitalter des E-Books. In S. Fedtke & L. Reinerth (Eds.), X.media.press. Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books. Ein pragmatischer und zielorientierter Leitfaden für die Zukunft des digitalen Buches (pp. 1 32). Wiesbaden: Springer. Wernerfelt, B. (1984). A Resource-based View of the Firm. Strategic Management Journal, 5, Wilking, T. (2009). Ökonomische Analyse der Buchbranche. Marktübersicht und Marktentwicklung. In M. Clement (Ed.), Ökonomie der Buchindustrie [Elektronische Ressource]. Herausforderungen in der Buchbranche erfolgreich managen, pp Wiesbaden: Gabler. Wirtz, B. W. (2010). Business Model Management: Design - Instrumente - Erfolgsfaktoren von Geschäftsmodellen (1st ed.). Wiesbaden: Gabler. 13

16 Wirtz, B. W. (2011). Medien- und Internetmanagement (7th ed.). Wiesbaden: Gabler. Wittmann, M., Wittmann, G., Stahl, E., & Weinfurtner, S. (2013). Digitalisierung der Gesellschaft: Aktuelle Einschätzungen und Trends. Zugriff am um 13:57 unter: Wolfrum, B. (1994). Strategisches Technologiemanagement. Zugl.: Bayreuth, Univ., Diss., 1990 (2nd ed.). Neue betriebswirtschaftliche Forschung: Vol. 77. Wiesbaden: Gabler. Yin, R. K. (2003). Case study research: Design and methods (3rd ed.). Applied social research methods series: Vol. 5. California: Sage. Zimmermann, H.-D. (2008). Von der Gutenber-Galaxis zur digitalen Galaxis - Der Buchmarkt. In W. Wunderlich (Ed.), Facetten der Medienkultur: Vol. 7. Die Zukunft der Gutenberg-Galaxis. Tendenzen und Perspektiven des Buches (1st ed., pp ). Bern: Haupt. 14

Make-or-Buy bei Anwendungssystemen

Make-or-Buy bei Anwendungssystemen Björn Brandt Make-or-Buy bei Anwendungssystemen Eine empirische Untersuchung der Entwicklung und Wartung betrieblicher Anwendungssoftware Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Peter Buxmann GABLER RESEARCH

Mehr

Funktionsfelder des internationalen Managements

Funktionsfelder des internationalen Managements Funktionsfelder des internationalen Managements Friedrich-Schiller-Universität Jena Prof. Dr. Albert Maringer Prof. Dr. A. Maringer (1) Gliederung zur Vorlesung: Funktionsfelder des Internationalen Management,

Mehr

Unternehmensentwicklung und rechtliche Rahmenbedingungen

Unternehmensentwicklung und rechtliche Rahmenbedingungen Unternehmensentwicklung und rechtliche Rahmenbedingungen Mögliche Berufsfelder Assistenz der Geschäftsführung in mittelständischen Unternehmen Strategieabteilungen großer Unternehmen Rechtsabteilungen

Mehr

Vorlesung zum Strategischen Management

Vorlesung zum Strategischen Management I. Veranstaltungsinhalte und Ziele Strategisches Management befasst sich mit den Einflussfaktoren, die den grundlegenden Charakter und Erfolg ganzer Unternehmen oder einer der multifunktionalen Unternehmenskomponenten

Mehr

BUSINESS INTELLIGENCE

BUSINESS INTELLIGENCE BUSINESS INTELLIGENCE SCHLÖGL, SCHIEBEL, WEITZENDORF VORSTELLUNG VERANSTALTUNGSLEITER Christian SCHLÖGL Professor am Institut für Informationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik Arbeitsbereiche: Informetrie,

Mehr

1. Anwendungspotentiale der flexiblen Planung zur Bewertung von Organisationen eine kritische

1. Anwendungspotentiale der flexiblen Planung zur Bewertung von Organisationen eine kritische Grundlagenliteratur für die Themen 1 6: Eisenführ, F.; Weber, M.; Langer, T. (2010): Rationales Entscheiden, 5. überarb. u. erw. Aufl., Springer Verlag: Berlin [u.a.], S. 19 37. Laux, H.; Gillenkirch,

Mehr

Die strategiebasierte Theorie der Unternehmung und globalisierte Märkte:

Die strategiebasierte Theorie der Unternehmung und globalisierte Märkte: Die strategiebasierte Theorie der und globalisierte Märkte: Market-based, Resource-based und Stakeholder View of the Firm Stanislava Jovanovic, Dario Musumeci 1 Übersicht 1. Market-based view 2. Resource-based

Mehr

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Wann? Was? Tage? LNW Wo? 25.11.2015 Eröffnungsveranstaltung (ab 10 Uhr) 0,5 Berlin 26.-27.11.15 Neue Managementperspektiven

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Fachbereich Kommunikationswissenschaft. Ausgewählte Fachliteratur zu empirischen Methoden der Sozialforschung

Fachbereich Kommunikationswissenschaft. Ausgewählte Fachliteratur zu empirischen Methoden der Sozialforschung Fachbereich Kommunikationswissenschaft Ausgewählte Fachliteratur zu empirischen Methoden der Sozialforschung Die vorliegende Auswahl von Publikationen aus dem Bereich "Empirische Methoden der Kommunikationswissenschaft"

Mehr

LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen

LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen Grundlagen Bakk (Studienplan 05W) Master Grundlagen (Studienplan 05W) Master ergänzend gebundenes Wahlfach gemäß 8 (Studienplan 05W) Bakk: schriftliche (elektronische)

Mehr

Social Business Innovation Cultural Change

Social Business Innovation Cultural Change Collaboration & CoCreation mit Kunden. Eine kleine Geschäftsreise durch Social Tools und Formate. @AndreasHBock 4. Juli 2013 Workshop Collaboration & CoCreation @betahaus @Berlin #coco01 Social Business

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Innovation Management

Innovation Management Innovation Management 0 Preface Prof. Dr. Rolf Dornberger, Prof. Dr. Stella Gatziu Content 0 Preface 0.1 Organisational issues of the module Innovation Management 0.2 Literature 2 0.1 Organisational issues

Mehr

Digitalisierung als Chance: Digitale Potentiale erkennen und mit BPM unterstützen. Dr. Andreas Kronz, Leiter Professional Services, Scheer GmbH

Digitalisierung als Chance: Digitale Potentiale erkennen und mit BPM unterstützen. Dr. Andreas Kronz, Leiter Professional Services, Scheer GmbH Digitalisierung als Chance: Digitale Potentiale erkennen und mit BPM unterstützen Dr. Andreas Kronz, Leiter Professional Services, Scheer GmbH Digitize Your Business Die Digitale Transformation stellt

Mehr

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Düsseldorf, 07. Mai 2014 Prof. Dr. Alexander Rossmann Research Center for Digital Business Reutlingen University

Mehr

Wie Social Media die Geschäftswelt verändert. Axel Schultze President

Wie Social Media die Geschäftswelt verändert. Axel Schultze President Wie Social Media die Geschäftswelt verändert Axel Schultze President Copyright Xeequa Corp. 2008 Social Media aus der Vogelperspektive Copyright Xeequa Corp. 2008 Fast 10 Jahre Social Media - im Zeitraffer

Mehr

Basisliteratur Technische Dokumentation

Basisliteratur Technische Dokumentation Basisliteratur Technische Dokumentation Literaturempfehlungen zu den Qualifizierungsbausteinen der Leitlinie für die Aus- und Weiterbildung Technischer Redakteure der tekom nach einer Expertenbefragung

Mehr

Methoden der empirischen Sozialforschung im Strategischen Management

Methoden der empirischen Sozialforschung im Strategischen Management FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG FACHBEREICH WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTEN Institut für Management Lehrstuhl für Unternehmensführung Prof. Dr. Harald Hungenberg Lange Gasse 20 90403 Nürnberg

Mehr

Modul 1.02 Forschung und Entwicklung 9 CP / 4 SWS. Studentischer Arbeitsaufwand: 270 h Kontaktzeit: 60 h Eigenarbeit: 210 h

Modul 1.02 Forschung und Entwicklung 9 CP / 4 SWS. Studentischer Arbeitsaufwand: 270 h Kontaktzeit: 60 h Eigenarbeit: 210 h Modul 1.02 Modul 1.02 Forschung und Entwicklung 9 CP / 4 SWS Studentischer Arbeitsaufwand: 270 h Kontaktzeit: 60 h Eigenarbeit: 210 h Bereichen die Kompetenz voraus, sozialwissenschaftliche Methoden zur

Mehr

Jahresverzeichnis PDF

Jahresverzeichnis PDF Verlag Jahresverzeichnis/ VolumeList Jahresverzeichnis PDF Bibliothek (Hardcopy) von bis von bis von bis Betriebswirt (Der Betriebswirt) Deutscher Betriebswirte Verlag 2006 2013 2000 2013 Controlling Beck

Mehr

Vorlesung zum Strategischen Management

Vorlesung zum Strategischen Management I. Veranstaltungsinhalte und Ziele Strategisches Management befasst sich mit den Einflussfaktoren, die den grundlegenden Charakter und Erfolg ganzer Unternehmen oder einer der multifunktionalen Unternehmenskomponenten

Mehr

Der Einfluss von Cloud Computing auf IT-Dienstleister

Der Einfluss von Cloud Computing auf IT-Dienstleister Raimund Matros Der Einfluss von Cloud Computing auf IT-Dienstleister Eine fallstudienbasierte Untersuchung kritischer Einflussgrößen Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Torsten Eymann fya Springer Gabler

Mehr

Themenvorschläge für Abschlussarbeiten (Bachelor- oder Masterarbeiten) an der Juniorprofessur für Controlling

Themenvorschläge für Abschlussarbeiten (Bachelor- oder Masterarbeiten) an der Juniorprofessur für Controlling UHH Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften von-melle-park 9 20146 Hamburg An die Studierenden im Fachbereich Sozialökonomie 04.11.2015 Prof. Dr. Lucia Bellora-Bienengräber Fakultät für Wirtschafts-

Mehr

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24 Anhang 1: Nebenfach Betriebswirtschaftslehre 24 Anhang 1.1: Minor Accounting (24 ) Betriebswirtschaftliche Steuerlehre I Betriebswirtschaftliche Steuerlehre II International Taxation Internationale Rechnungslegung

Mehr

WiWi-ÄQUIVALENZLISTE für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

WiWi-ÄQUIVALENZLISTE für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen WiWi-ÄQUIVALENZLISTE für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen MPO /11 MPO 1 Advanced Analytics Advanced Analytics - Supply Chain Advanced Energy Economics Advanced Energy Economics Advanced

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien)

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien) Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs (technische Linien) mit den Vertiefungslinien Business Analytics Supply Chain and Logistics Telecommunications Bitte beachten: in Modulen mit Wahlmöglichkeiten

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge

Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge Änderungen in den Linien der betriebswirtschaftlichen Masterstudiengänge Entwurf - geplant für das Studienjahr 201/16 Die folgenden Folien entsprechen dem Planungsstand der Fakultät im Oktober 201, basieren

Mehr

»Deutsch-Französisches Management«

»Deutsch-Französisches Management« Studienplan für den Master of Science»Deutsch-Französisches Management«2015 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Neue Wettbewerbsstrategien

Neue Wettbewerbsstrategien Neue Wettbewerbsstrategien Bildung von Business Webs Agenda 1. Die Fragestellung 2. Unterschiedliche Typen von Business Webs 3. Die Transformation der Wertschöpfungskette 4. Konsequenzen für eine erfolgreiche

Mehr

Multimediale Wissenschaftskommunikation mit E-Books, Supplements und E-Journals:

Multimediale Wissenschaftskommunikation mit E-Books, Supplements und E-Journals: DG PuK 2011 Fachgruppe Medienökonomie Wertschöpfung durch Wandel Multimediale Wissenschaftskommunikation mit E-Books, Supplements und E-Journals: Das Beispiel des wirtschaftswissenschaftlichen Lehrbuchmarktes

Mehr

Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus

Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus Universität des Saarlandes Centrum für Evaluation (CEval) Vorlesung Konsumentenverhalten Folienskript: Download unter www.tu-chemnitz.de/wirtschaft/bwl2/lehre/downloads.php/skripte

Mehr

SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION. Referat von: Stefanie Biaggi

SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION. Referat von: Stefanie Biaggi CHANGE MANAGEMENT SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION Referat von: Stefanie Biaggi Marisa Hürlimann INAHLTSVERZEICHNIS Begrüssung und Einführung Begriffe & Grundlagen Kommunikation im Wandel Fallbeispielp

Mehr

IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK.

IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK. IT S ALL ABOUT SKILLS, MINDSET & NETWORK. PROGRAMMPLAN: 16.01.2016-30.06.2017 DEIN PROGRAMM FÜR DIE NÄCHSTEN 18 MONATE: INDIVIDUELLE PROJEKTMODULE: #ONE ART OF THE START #PROJEKT 1 SOCIAL #SUPPORT 1 GOALSET

Mehr

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2009

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2009 Matrikelnummer:. Name: *) Bei negativen Gutachten bitte gesonderte Begründungen beilegen. VORGESCHRIEBENE In Managing Globalization (Foundations) PI Managing Globalization (Foundations) In Global Strategic

Mehr

Zürcher Handelskammer, 08.04.2015 Corporate Responsibility - Chance oder Risiko für die Wettbewerbsfähigkeit

Zürcher Handelskammer, 08.04.2015 Corporate Responsibility - Chance oder Risiko für die Wettbewerbsfähigkeit Zürcher Handelskammer, 08.04.2015 Corporate Responsibility - Chance oder Risiko für die Wettbewerbsfähigkeit Building Competence. Crossing Borders. Herbert Winistörfer winh@zhaw.ch Agenda Corporate Responsibility

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

Burisch, M. (2006). Burnout-Syndrom.Theorie der inneren Erschöpfung, zahlreiche Fallbeispiele, Hilfen zur Selbsthilfe. Heidelberg: Springer

Burisch, M. (2006). Burnout-Syndrom.Theorie der inneren Erschöpfung, zahlreiche Fallbeispiele, Hilfen zur Selbsthilfe. Heidelberg: Springer Literaturverzeichnis Augustynek,M. (2010). Arbeitskulturen im Großkonzern. Eine kulturanthropologische Analyse organisatorischer Transformationsdynamik in Mitarbeiterperspektive. Münster / New York / München

Mehr

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis

Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Sustainability Balanced Scorecard as a Framework for Eco-Efficiency Analysis Andreas Möller amoeller@uni-lueneburg.de umweltinformatik.uni-lueneburg.de Stefan Schaltegger schaltegger@uni-lueneburgde www.uni-lueneburg.de/csm

Mehr

Produktion & Organisation

Produktion & Organisation Produktion & Organisation Sommersemester 2010 Vorlesung 05 Dipl.-Wirtsch.-Ing. Thorben Schmidt Produktion & Organisation, SS 2010 Institut für Management Gliederung iformen der Makroorganisation - Funktionsbereichsorganisation

Mehr

Türkisch-Deutsche Universität. Datenblatt für Vorlesungen

Türkisch-Deutsche Universität. Datenblatt für Vorlesungen Türkisch-Deutsche Universität Datenblatt für en Code Semester Organisationslehre BWL102 2 ECTS Übung (Wochenstunden) (Wochenstunden) (Wochenstunden) 6 2 2 - Voraussetzungen Lehrsprache sniveau Stellung

Mehr

Anerkennungsliste im Rahmen von. AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. Masterstudium Wirtschaftspädagogik

Anerkennungsliste im Rahmen von. AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN. Masterstudium Wirtschaftspädagogik Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN an der WIRTSCHAFTSUNIVERSITÄT WIEN Masterstudium Wirtschaftspädagogik Bei dieser Liste handelt es sich um eine Sammlung von Erfahrungswerten der letzten

Mehr

Wie Vitamin B Produktinnovationen fördert Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zum Wert sozialen Kapitals Mark Ebers Universität zu Köln

Wie Vitamin B Produktinnovationen fördert Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zum Wert sozialen Kapitals Mark Ebers Universität zu Köln Wie Vitamin B Produktinnovationen fördert Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zum Wert sozialen Kapitals Mark Ebers Universität zu Köln Vitamin B ist wichtig, sollte aber nicht überbewertet werden

Mehr

dotbooks ein Verlag stellt sich der digitalen Herausforderung und macht das ebook zum zentralen Geschäftsmodell.

dotbooks ein Verlag stellt sich der digitalen Herausforderung und macht das ebook zum zentralen Geschäftsmodell. dotbooks ein Verlag stellt sich der digitalen Herausforderung und macht das ebook zum zentralen Geschäftsmodell. 26.04.2013 dotbooks GmbH, München Seite 1 Oldschool Publishing mit Digital-Kompetenz Key

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Die Vizerektorin für Lehre legt gemäß 22 Abs 1 der Satzung der Wirtschaftsuniversität Wien ivm

Mehr

THERAPIE DIREKT. Methode des Forschungsprojekts. Risiken und (Neben-) Wirkungen? Marcel Konrad (Dipl. Ergotherapeut)

THERAPIE DIREKT. Methode des Forschungsprojekts. Risiken und (Neben-) Wirkungen? Marcel Konrad (Dipl. Ergotherapeut) THERAPIE DIREKT Risiken und (Neben-) Wirkungen? Methode des Forschungsprojekts Marcel Konrad (Dipl. Ergotherapeut) Fragestellung Welche subjektiven Perspektiven schildern die Berufspraktiker der Ergotherapie,

Mehr

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Reihe Portfoliomanagement, Band 28: INVESTMENT CONSULTING IM INSTITUTIONELLEN ASSET MANAGEMENT von Bastian Runge 724 Seiten, Uhlenbruch Verlag, 05/2012 EUR 98,- inkl. MwSt. und Versand ISBN 978-3-933207-78-4

Mehr

Chancen und Gefahren einer zielorientierten Steuerung von Hochschulen. Dr. Markus Reihlen

Chancen und Gefahren einer zielorientierten Steuerung von Hochschulen. Dr. Markus Reihlen Chancen und Gefahren einer zielorientierten Steuerung von Hochschulen AGENDA New Public Management als neues Steuerungsmodell Die Hochschulpolitische Wende Das Modell der anreizkompatiblen Mittelverteilung

Mehr

Seminar Spezialfragen des Controllings SS 2015 (M.Sc.) Institut für Controlling 04.02.2015 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.

Seminar Spezialfragen des Controllings SS 2015 (M.Sc.) Institut für Controlling 04.02.2015 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc. Seminar Spezialfragen des Controllings SS 2015 (M.Sc.) Institut für Controlling 04.02.2015 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seite 2 Seminardetails Termine Anmeldung: 04.02.2015, Raum He18/E.20

Mehr

Thilo Büsching Gabriele Goderbauer-Marchner. E-Publishing-Management. <0 Springer Gabler

Thilo Büsching Gabriele Goderbauer-Marchner. E-Publishing-Management. <0 Springer Gabler Thilo Büsching Gabriele Goderbauer-Marchner E-Publishing-Management

Mehr

Kundenintegration im Innovationsprozess

Kundenintegration im Innovationsprozess Tomass Grass Kundenintegration im Innovationsprozess Identifikation von Problemfeldern in IT-Unternehmen anhand von Fallstudienanalysen Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades Dr. rer. pol. Vorgelegt

Mehr

Unternehmensethik. (für Master-Studierende) Prof. Dr. Rainer Souren

Unternehmensethik. (für Master-Studierende) Prof. Dr. Rainer Souren (für Master-Studierende) Prof. Dr. Rainer Souren Sommersemester 2015 Vorlesung (V2) Donnerstags, 11.00 12.30 Uhr Oec 109 außer: 07.05.2015, 14.05.2015 0 / 1 Ziele Ziele und Lehrmethodik der Veranstaltung

Mehr

HANDBUCH ZEITARBEIT UND PERSONAL- DIENSTLEISTUNGEN

HANDBUCH ZEITARBEIT UND PERSONAL- DIENSTLEISTUNGEN HANDBUCH ZEITARBEIT UND PERSONAL- DIENSTLEISTUNGEN 50 FÜHRENDE PARTNER FÜR IHR UNTERNEHMEN 2014 Inklusive Arbeitshilfen online Prof. Dr. Dietram Schneider Management-Tools für postmoderne Zeiten Success

Mehr

PROJEKTÜBERSICHT SYSTEMISCHES INNOVATIONSMANAGEMENT IM MITTELSTAND

PROJEKTÜBERSICHT SYSTEMISCHES INNOVATIONSMANAGEMENT IM MITTELSTAND PROJEKTÜBERSICHT SYSTEMISCHES INNOVATIONSMANAGEMENT IM MITTELSTAND München/Bremen, im April 2014 AUSTRIA GERMANY SWITZERLAND SLOVAKIA CHINA USA KUNDENNAME PROJEKTNAME PRÄSENTATION TT. MMM. 20YY IMP 1 DIE

Mehr

Das Buchverlagswesen in Deutschland

Das Buchverlagswesen in Deutschland Das Buchverlagswesen in Deutschland Gedruckte Bücher stellen nach wie vor das Kerngeschäft der deutschen Buchverlage dar. Doch die zunehmende Bedeutung digitaler Medien wie Online-Dienste, E-Books und

Mehr

Kai-Ingo Voigt. Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012

Kai-Ingo Voigt. Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Kai-Ingo Voigt Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Seite 1 Kai-Ingo Voigt Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Herausgegeben von Prof. Dr. Kai-Ingo

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

3D-Druck: Chancen und Herausforderungen für Schweizer Unternehmen

3D-Druck: Chancen und Herausforderungen für Schweizer Unternehmen 3D-Druck: Chancen und Herausforderungen für Schweizer Unternehmen Zur Person: Matthias Baldinger Management Consultant in Operations & Supply Chain Management Doktorand am betriebswissenschaftlichen Zentrum:

Mehr

Gordana Bjelopetrovic

Gordana Bjelopetrovic Gordana Bjelopetrovic Am Beispiel des Projektes Weiterbildung Online - eine Initiative mittelständischer Unternehmen in Nordhessen " Verlag Dr. Kovac Hamburg 2008 IX Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Kapitel 1 Change Management & Projektmanagement: Die Grundlagen der Organisationsentwicklung

Kapitel 1 Change Management & Projektmanagement: Die Grundlagen der Organisationsentwicklung Kapitel 1 Change Management & Projektmanagement: Die Grundlagen der Organisationsentwicklung 1.1 Change Management als theoretische Ausgangsbasis 1.1.1 Gegenstand und Prozess des Change Managements 1.1.2

Mehr

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg 07.02.2012 Erwerb von Kompetenzen

Mehr

Anmeldung zum Seminar Produktionsmanagement SS 2014

Anmeldung zum Seminar Produktionsmanagement SS 2014 Lehrstuhl für Produktionswirtschaft Prof. Dr. Marion Steven ProduktionsManagement Sommersemester 2014 Anmeldung zum Seminar Produktionsmanagement SS 2014 Liebe Studierende, bitte füllen Sie das Anmeldeformular

Mehr

Medienwirtschaft. Prof. Dr. Mark Wössner Dr. Immanuel Hermreck Dr. Natalie Sauter. Sommersemester 2007

Medienwirtschaft. Prof. Dr. Mark Wössner Dr. Immanuel Hermreck Dr. Natalie Sauter. Sommersemester 2007 Medienwirtschaft Sommersemester 2007 Prof. Dr. Mark Wössner Dr. Immanuel Hermreck Dr. Natalie Sauter Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre Information, Organisation und Management Inhalt und Termine der

Mehr

Inhaltsübersicht... V. Inhaltsverzeichnis... VI. Abbildungsverzeichnis... XIII. Tabellenverzeichnis... XVII. Abkürzungsverzeichnis...

Inhaltsübersicht... V. Inhaltsverzeichnis... VI. Abbildungsverzeichnis... XIII. Tabellenverzeichnis... XVII. Abkürzungsverzeichnis... Inhaltsübersicht V Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... V... VI Abbildungsverzeichnis... XIII Tabellenverzeichnis... XVII Abkürzungsverzeichnis... XVIII 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Einleitung... 1 Grundlagen...

Mehr

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren

Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren Stephan Buse / Rajnish Tiwari (Hrsg.) Grundlagen Strategien Kundenakzeptanz Erfolgsfaktoren INHALT INHALT Abschnitt A: Zusammenfassung der Studienergebnisse 7 Der mobile Kunde: Ausgewählte Ergebnisse des

Mehr

Innovations- und Marketingmanagement

Innovations- und Marketingmanagement Innovations- und Marketingmanagement Konzept der Sommersemester 2014 TU Darmstadt FG Marketing & Personalmanagement Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg Sommersemester 2014 1 Lernziele der Veranstaltung

Mehr

Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html

Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seite 2 Seminardetails Termine Anmeldung: 08.02.2012, 18.00 Uhr, Uni Ost,

Mehr

Verzeichnis der Veröffentlichungen Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg - Stand November 2005 -

Verzeichnis der Veröffentlichungen Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg - Stand November 2005 - Verzeichnis der Veröffentlichungen Univ.-Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg - Stand November 2005 - I. Veröffentlichungen in referierten Zeitschriften 2005: Stock, Ruth (2005), Interorganizational Teams as Boundary

Mehr

Investment Consulting im institutionellen Asset Management

Investment Consulting im institutionellen Asset Management Reihe: Portfoliomanagement Band: 28 Hrsg.: Lutz Johanning, Raimond Maurer, Markus Rudolf Bastian Runge Investment Consulting im institutionellen Asset Management Konzeption und empirische Analyse mit globaler

Mehr

Anlage 1 PO - Master VWL

Anlage 1 PO - Master VWL MA-WW-WINF-1250 D-WW-WINF-1250 Aktuelle Themen der Informationssysteme in Industrie und Handel MA-WP-NTLL MA-WW-ERG-2610 D-WW-ERG-2610 BA-WW-BWL-1504 D-WW-WIWI-1504 BA-WW-BWL-2409 D-WW-WINF-2409 BA-WW-ERG-1201

Mehr

Modul Strategic Management (PGM-07)

Modul Strategic Management (PGM-07) Modul Strategic Management (PGM-07) Beschreibung u. Ziele des Moduls Dieses Modul stellt als eine der wesentlichen Formen wirtschaftlichen Denkens und Handelns den strategischen Ansatz vor. Es gibt einen

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU für JKU Studierende (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: Pflichtfächer/-module (8 ECTS) (JKU) "General Management Competence"

Mehr

Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz

Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz ICICI Conference, Prague 1-2 October 2009 What I am going to tell you social innovation the EFQM Excellence model the development of quality

Mehr

Risikomanagement in ostdeutschen landwirtschaftlichen Genossenschaften

Risikomanagement in ostdeutschen landwirtschaftlichen Genossenschaften Risikomanagement in ostdeutschen landwirtschaftlichen Genossenschaften Zwischenbericht eines Forschungsprojekts 1. Deutsches Hochschulforum Ökonomie und Innovation in der Agrar- und Ernährungswirtschaft

Mehr

Vielfalt als Zukunft Instandhaltung

Vielfalt als Zukunft Instandhaltung 10.02.2016, 13.00 13.30 CET Dr. Franziska Hasselmann Studienleitung CAS Managing Infrastructure Assets Maintenance Schweiz 2016 Vielfalt als Zukunft Instandhaltung Einladungstext zum Vortrag... Täglich

Mehr

Seminar Controlling SS 2016 (B.Sc.) Institut für Controlling 28.01.2016 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html

Seminar Controlling SS 2016 (B.Sc.) Institut für Controlling 28.01.2016 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seminar Controlling SS 2016 (B.Sc.) Institut für Controlling 28.01.2016 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seite 2 Seminardetails Termine Anmeldung: 03.02.2016, Raum He18/2.20 um 18.00 Uhr s.t. Die

Mehr

Redundanz und Rationalität

Redundanz und Rationalität Redundanz und Rationalität Digitale Redundanz und ökonomisches Gleichgewicht - Vortrag zur Berlinux 2005 Matthias Bärwolff Fachgebiet Informatik und Gesellschaft Technische Universität Berlin http://ig.cs.tu-berlin.de

Mehr

Electronic Business und Mobile Business

Electronic Business und Mobile Business Frank Keuper (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Electronic Business und Mobile Business Ansätze,

Mehr

Believe the Hype Vom Umgang mit Trends und innovativen Geschäften

Believe the Hype Vom Umgang mit Trends und innovativen Geschäften Vom Umgang mit Trends und innovativen Geschäften Institut für Marketing Universität St.Gallen (IfM-HSG) Dufourstrasse 40a 9000 St. Gallen www.ifm.unisg.ch Das Institut für Marketing an der Universität

Mehr

Digitalisierung Chancen und Herausforderungen für den Einzelhandel. Köln, 12.01.2013

Digitalisierung Chancen und Herausforderungen für den Einzelhandel. Köln, 12.01.2013 Digitalisierung Chancen und Herausforderungen für den Einzelhandel Köln, 12.01.2013 45 Minuten für Impulse, Ideen und Denkanstöße... I. Ausgangssituation II. Chancen im Vertrieb: online meets offline III.

Mehr

Peter Brückner-Bozetti. Unternehmensberatung. und Partizipation. Eine empirische Untersuchung. in Krankenhausunternehmen

Peter Brückner-Bozetti. Unternehmensberatung. und Partizipation. Eine empirische Untersuchung. in Krankenhausunternehmen Peter Brückner-Bozetti Unternehmensberatung und Partizipation Eine empirische Untersuchung in Krankenhausunternehmen Mit einem Geleitwort von Univ.-Prof. Dr. Michael Lingenfelder Springer Gabler Inhaltsverzeichnis

Mehr

Strategien für das digitale Business. Firmenporträt Referenzen Trends & Themen

Strategien für das digitale Business. Firmenporträt Referenzen Trends & Themen Strategien für das digitale Business Firmenporträt Referenzen Trends & Themen Kurzprofil smart digits GmbH Daten & Fakten Unternehmerisch ausgerichtete Beratungsund Beteiligungsgesellschaft Hintergrund:

Mehr

Marktforschung und Datenanalyse

Marktforschung und Datenanalyse Marktforschung und Datenanalyse Lehrstuhl für BWL, insb. Marketing von Prof. Dr. Reinhold Decker Dozentin: Anja Hörmeyer (M.Sc.) Universität Bielefeld, Lehrstuhl für BWL, insb. Marketing 1 Anja Hörmeyer

Mehr

Von SAP bis zum Apple Store: Wie verändert die Digitalisierung ein Unternehmen?

Von SAP bis zum Apple Store: Wie verändert die Digitalisierung ein Unternehmen? Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management Von SAP bis zum Apple Store: Wie verändert die Digitalisierung ein Unternehmen? Münchner Wissenschaftstage 2014 Prof. Dr. Thomas Hess Institut

Mehr

1994 2001 Z-g 5 1. Etage. P=1994 6/1998 Z-g 6 1. Etage. 1978 2000 Z-g 10 1. Etage. 1988 2003 Z-g 11 1. Etage. P=1990 1998 Z-g 12 1.

1994 2001 Z-g 5 1. Etage. P=1994 6/1998 Z-g 6 1. Etage. 1978 2000 Z-g 10 1. Etage. 1988 2003 Z-g 11 1. Etage. P=1990 1998 Z-g 12 1. Stand 18.02.2013 Heribert Meffert Bibliothek Zeitschriften Zeitschrift Jahr Signatur Standort aktueller Absatzwirtschaft, Die Acquisa Ab 2010 enthält auch: Direktmarketing AMS Review 1958 N=1959, 1988,

Mehr

Anwendungspotenziale synchroner Multimediakommunikation

Anwendungspotenziale synchroner Multimediakommunikation Ralph Nebe 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Anwendungspotenziale synchroner Multimediakommunikation

Mehr

Prof. Dr. Robert Daubner, Shanghai, Jan. 2015

Prof. Dr. Robert Daubner, Shanghai, Jan. 2015 Building Better Words: How E-Commerce is Changing Publishing Prof. Dr. Robert Daubner, Shanghai, Jan. 2015 (E) Commerce and Publishing = arts vs. craft! Power of E-Commerce underestimated! Name November

Mehr

Customer Experience Week

Customer Experience Week Customer Experience Week Die Macht der Sterne Einfluss von Bewertungen auf die Kaufentscheidung Sebastian von Dobeneck BIG Social Media Senior Account Manager www.big-social-media.de Wem vertrauen Kunden?

Mehr

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien)

Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre (technische Linien) Studienverlaufspläne des Masterstudiengangs (technische Linien) mit den Vertiefungslinien Business Analytics Supply Chain and Logistics Telecommunications Bitte beachten: in Modulen mit Wahlmöglichkeiten

Mehr

EMPLOYMENT 2010 to date Research Associate, TU Dortmund University, Chair for Human Resource Development and Change Management

EMPLOYMENT 2010 to date Research Associate, TU Dortmund University, Chair for Human Resource Development and Change Management Curriculum Vitae (April 2016) TU Dortmund University Center for Higher Education Chair for Human Resource Development and Change Management Hohe Str. 141 44139 Dortmund Phone: +49 231 755 6552 Email: kai.bormann@tu-dortmund.de

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß 20h ivm 24 Abs 2 Z 1 der Satzung

Mehr

E-BOOKS: DREI PRINZIPIELLE GESCHÄFTSMODELLE. Frustliste: Dr. Klaus Junkes-Kirchen 14.09.2013. E-Medien : E-Books 1

E-BOOKS: DREI PRINZIPIELLE GESCHÄFTSMODELLE. Frustliste: Dr. Klaus Junkes-Kirchen 14.09.2013. E-Medien : E-Books 1 E - B O O K S 1 E-BOOKS: DREI PRINZIPIELLE GESCHÄFTSMODELLE Definitorische Einschränkungen: Für das Angebot von E- E Books im institutionellen Rahmen von Hochschuleinrichtungen mit campusweiter Freischaltung

Mehr

Survival of the!ttest Erfolgsfaktor Geschäftsprozesse. AKEP-Jahrestagung Sub-Konferenz Geschäftsprozesse 19. Juni 2013

Survival of the!ttest Erfolgsfaktor Geschäftsprozesse. AKEP-Jahrestagung Sub-Konferenz Geschäftsprozesse 19. Juni 2013 Survival of the!ttest Erfolgsfaktor Geschäftsprozesse AKEP-Jahrestagung Sub-Konferenz Geschäftsprozesse 19. Juni 2013 Verlage müssen sich bewegen! Geschäftsprozesse sind ein Schlüsselthema bei der Bewältigung

Mehr

INDUSTRIEGÜTER- MARKETING

INDUSTRIEGÜTER- MARKETING INDUSTRIEGÜTER- MARKETING MANFRED HENTZ VOLKHARD WOLF www.dhbw-mosbach.de Zukunft braucht Herkunft. Vgl. Marquard, O., Zukunft braucht Herkunft, Philosophische Essays, Stuttgart, 2003. Seite 2 THEMENZUORDNUNG

Mehr

Online bestellen - offline lesen

Online bestellen - offline lesen Astrid Kruse Online bestellen - offline lesen Das Buch als Verkaufserfolg im Internet INHALT Abstract I. Das Thema I II. Das Medium Buch III. Das Medium Internet IV. Der elektronische Handel: E-Commerce

Mehr