Die Produktfamilie CA ERwin Modeling im Zentrum Ihrer Datenmanagementstrategie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Produktfamilie CA ERwin Modeling im Zentrum Ihrer Datenmanagementstrategie"

Transkript

1 Produktfamilie im Überblick: CA ERwin Modeling Die Produktfamilie CA ERwin Modeling im Zentrum Ihrer Datenmanagementstrategie CA Database Management CA Database Design and Modeling CA Database Administration CA Database Performance Management CA Database Backup and Recovery

2 Produktfamilie CA ERwin Modeling CA ERwin Data Modeler (CA ERwin DM) CA ERwin Data Modeler Community Edition (CA ERwin DM CE) CA ERwin Model Manager (CA ERwin MM) CA ERwin Data Profiler (CA ERwin DP) CA ERwin Data Model Validator (CA ERwin DMV) CA ERwin Process Modeler (CA ERwin PM) CA ERwin Saphir Option 1 (CA ERwin Saphir Option) CA ERwin Model Navigator (CA ERwin MN) 1 Saphir wird mit Einverständnis von Silwood Technology, Limited verwendet. Copyright 2009 CA. Alle Rechte vorbehalten. Alle erwähnten Marken, Dienstleistungsmarken und Logos sind für die entsprechenden Firmen rechtlich geschützt und unterliegen dem Urheberrecht sowie auch anderen Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums.

3 Die Produktfamilie CA Erwin Modeling baut auf der Kernkompetenz von CA, der Datenmodellierung, auf und unterstützt Schlüsselinitiativen mit umfangreichen Daten wie Stammdatenmanagement (MDM), Data- Warehouses (DW), Business Intelligence (BI) und Data-Governance. Herzstück dieser Produktfamilie bildet das Produkt CA ERwin Data Modeler (CA ERwin DM). Hiermit können Unternehmen Datenmodelle entwickeln, die sowohl hohe Geschäftsanforderungen als auch Datenbankentwurf und -bereitstellung auf Implementierungsebene auf zahlreichen Plattformen unterstützen. Es werden folgende Technologien unterstützt: Data-Profiling für den Vergleich echter Daten mit dem Datenmodell, Prozessmodellierung zur Anpassung der Geschäftsprozesse an den Datenbestand, Modellüberprüfung, Reporting, Metadatenmanagement und Funktionen zur Versionssteuerung und Zusammenarbeit. ÜBERBLICK NUTZEN VORTEILE Wenn man für sein Informationsmanagement ein Maß an Qualität erreichen möchte, das das Unternehmen flexibler macht und eine schnelle Anpassung an Marktveränderungen ermöglicht, müssen die Entscheidungsfindungsprozesse durch präzise und konsistente Daten gestützt werden. Dazu müssen die Unternehmen ihr Datenmanagement und zugehörige Wartungsaufgaben optimieren. Gleichzeitig aber haben sie so komplexe Herausforderungen wie Firmenübernahmen und -fusionen, Verkleinerung der IT, unterschiedliche Technologielandschaften und zahlreiche gesetzliche Auflagen zu bewältigen. Ganz gleich, ob es um die Einführung von DW, MDM, Data-Governance oder einer BI-Anwendung geht die Produktfamilie CA ERwin Modeling bietet eine robuste Technologie, mit der Sie eine leistungsstarke Datengrundlage errichten können. So können Sie sicherstellen, dass die Informationsarchitektur, die wichtigen Entscheidungen und Geschäftsprozessen zugrunde liegt, korrekt, gut strukturiert und nahtlos mit den maßgeblichen Standards integriert ist. Auf diese Weise lassen sich mit der Produktfamilie CA ERwin Modeling Fehler, Redundanzen und Wartungskosten auf ein Minimum reduzieren und zugleich die Zusammenarbeit, Datenintegrität, Produktivität und der Datenstrukturentwurf verbessern. Die Produktfamilie CA ERwin Modeling bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Tools sowie flexible Integrationsoptionen rund um die Datenmodellierung und damit verbundener Funktionen wie z. B. Data-Profiling, Modellierung in Zusammenarbeit, Datenmodellvalidierung, Prozessmodellierung und spezielle Metadatenerkennung für ERP-Systeme (Enterprise Resource Planning). Darüber hinaus ermöglichen die CA ERwin Modeling-Produkte eine gemeinsame Nutzung der Metadaten aus der Datenmodellierung mit anderen ergänzenden Produkten, die in Ihrem Unternehmen verwendet werden und stellen sie so ins Zentrum Ihrer Datenmanagementstrategie. Produktfamilie im Überblick: CA ERwin Modeling 1

4 Daten im Mittelpunkt Ihrer Firmeninitiativen Im heute stark informationsgesteuerten Wirtschaftsumfeld stellen Daten einen strategischen Aktivposten dar, der Ihrem Unternehmen zu entscheidenden Wettbewerbsvorteilen verhelfen kann. Ob Sie die Daten für eine BI-Anwendung, MDM-Initiative oder für Information-Governance einsetzen alle diese Bereiche sind von diesen Daten abhängig. Da Daten nie isoliert arbeiten, ist es wichtig, dass Ihre Datenmodellierungsfunktionen mit den anderen Technologien in Ihrem Unternehmen interagieren. Die Qualität der Daten, die zur Unterstützung strategischer Reportingaktivitäten oder anderer Aufgaben verwendet werden, wirkt sich unmittelbar auf die Entscheidungsfindung wie auch auf Ihre Fähigkeit aus, die Informationen sinnvoll zur Steigerung Ihrer betrieblichen Effizienz einzusetzen. Deshalb bietet Data-Profiling die Möglichkeit, Datenwerte zu analysieren und umfassende Statistiken zu generieren, die detaillierte Aussagen zur Qualität und Konsistenz der Informationen in Ihrem Unternehmen enthalten. Wenn Sie wissen, was die Qualität der Daten ausmacht, und Einblick in den Aufbau und die Struktur der Daten haben, erhalten Sie eine vielschichtige Sicht auf die Qualitäts- und Governanceprozesse. So können Sie beurteilen, ob sowohl die Daten selbst als auch der Modellentwurf in Ihre übergreifende Informationsarchitektur passen. Mit Hilfe von Modellen Ihrer Geschäftsprozesse können Sie die wichtigsten Abläufe, Initiativen und Strategien Ihres Unternehmens abbilden. Transparenz darüber zu schaffen, welche Informationen von diesen Prozessen genutzt werden bzw. diese unterstützen, ist unverzichtbar, wenn man nachvollziehen will, welchen Weg sie im Unternehmen nehmen. Die Produktfamilie CA ERwin Modeling gibt Ihnen die Funktionen an die Hand, die Sie benötigen, um Ihre Datenmanagementprozesse zu optimieren und aus Ihren Daten einen der wichtigsten strategischen Vorteile Ihres Unternehmens zu machen. Herzstück der Produktfamilie zur Datenmodellierung ist CA ERwin Data Modeler, der eine richtungsweisende Übersicht zur Standardisierung Ihrer Entwurfs- und Implementierungsaufgaben im Rahmen datenbezogener Initiativen liefert. Abbildung A Die Produktfamilie CA ERwin Modeling enthält eine breite Palette an Produkten, mit deren Hilfe Sie Ihre Daten in strategisches Vermögen umwandeln können. ca erwin data modeler: Im Zentrum Ihrer Datenmanagementstrategie 2 Produktfamilie im Überblick: CA ERwin Modeling

5 Wichtigste Komponenten der Produktfamilie CA ERwin Modeling Die Produktfamilie CA ERwin Modeling bietet eine Vielzahl von Produkten, die Ihr Datenmanagement rationalisieren. Sie gehen insbesondere folgende Herausforderungen an: Datenmodellierung und Datenbankentwurf Modellierung in Zusammenarbeit Data-Profiling und quellenübergreifende Datenanalyse Metadatenintegration für Anwendungen Datenmodellvalidierung Prozess- und Datenintegration Datenmodellierung und Datenbankentwurf CA ERwin Data Modeler (CA ERwin DM) ist eine branchenführende Lösung zur Datenmodellierung, mit der Sie Datenbanken, Data-Warehouses und Modelle für Unternehmensdaten entwickeln und warten können. So können Sie Datenstrukturen visualisieren und komplexe Daten, unterschiedliche Datenbanktechnologien sowie die Bereitstellungsumgebung besser organisieren, verwalten und steuern. Zu den Funktionen für Datenmodellierung und Datenbankentwurf gehören: Complete Compare Identifiziert, bewertet und verwaltet Änderungen der Architektur zwischen Modell und Datenbank durch eine bidirektionale Synchronisierung von Objekten und deren physischen Eigenschaften, ohne Codes oder Kenntnis der Datenbankstruktur. Sollte sich das Modell verändern, führt die Synchronisierung automatische Scripts aus, die die Datenbank entsprechend aktualisieren. forward engineering und generierung von datenbankentwürfen Ermöglicht die direkte Erstellung leistungsfähiger Datenbankentwürfe auf der Grundlage visueller Modelle. Eine umfassende, datenbankunabhängige Makrosprache sowie Vorlagen für die referenzielle Integrität automatisieren die Generierung von Datenbankobjekten und vereinfachen die Anpassung von komplexen Arbeitsabläufen, Scripts und Triggern. Dies macht die Erzeugung von Entwürfen individuell konfigurierbar. Reverse Engineering von Datenbanken Nicht dokumentierte Informationen aus Datenbanken und SQL-Scripts können für die Erstellung neuer Datenmodelle und/oder Datenbankobjekte wiederverwendet werden. Wiederverwendbare Entwurfsstandards Diese unterstützen Sie bei der Erstellung, Implementierung und Verwaltung der Zuordnung von Benennungskonvertierungen und Datentypen, Vorlagen für die Schemagenerierung, Domänendefinitionen und vielen anderen Modellierungsstandards, die in Ihrem Unternehmen Anwendung finden. reporting und veröffentlichung Bietet flexible, anpassbare und wiederverwendbare Reporting- und Druckfunktionen, darunter assistentengesteuerte und flexible ODBC-Berichtsoptionen (Open Database Connectivity). Außerdem enthält jede Kopie von CA ERwin DM auch eine Kopie von Business Objects Crystal Reports, die Ihre Flexibilität im Berichtswesen noch weiter steigert, da Sie damit individuelle Berichte erstellen können. Produktfamilie im Überblick: CA ERwin Modeling 3

6 Metadatenaustausch und wiederverwendung von datenmodellen Unterstützt gängige Metadatenstandards wie Common Warehouse Metamodel (CWM), XML Schema Definition (XSD) und XML Metadata Interchange (XMI). Sie können Metadaten aus einer Vielzahl an Quellen im- bzw. exportieren, darunter BI-Tools, MDM-Hubs, andere Datenmodellierungswerkzeuge sowie ETL- (Extract, Transform, Load) und UML-Tools (Unified Modeling Language). ca erwin data modeler community edition (CA ERwin DM CE) Bietet ergänzend eine eingeschränkte Auswahl der CA ERwin DM-Funktionalität, auf deren Grundlage Studenten und Neulinge in Sachen Datenmodellierung ihre Fähigkeiten vertiefen und ausbauen können. Abbildung B Grafische Entwurfsfunktionen helfen den Modellierern bei der Visualisierung von Datenstrukturen. Das ermöglicht eine besser strukturierte und verwaltete Umgebung für die Datenbankbereitstellung. Entwurfsvisualisierung Modellierung in Zusammenarbeit CA ERwin Model Manager (CA ERwin MM) stellt eine skalierbare Umgebung bereit, in der mehrere Benutzer effizient zusammenarbeiten können. Sie dient ferner als Integrationspunkt für zwei lang bewährte Modellierungstools von CA: CA ERwin Data Modeler (CA ERwin DM) und CA ERwin Process Modeler (CA ERwin PM). CA ERwin MM erleichtert auf diese Weise die Kommunikation in einer größeren Arbeitsgruppenumgebung und verbessert so das Niveau von Zusammenarbeit, Qualität und Produktivität. Insbesondere bietet die Lösung folgende Merkmale: paralleler modellzugriff Bietet eine optionale Modellsperre, so dass mehrere Benutzer gleichzeitig an einem bestimmten Datenmodell arbeiten können, ohne die Integration und Integrität ihrer parallel erstellten Modelle zu beeinträchtigen. konfliktlösungsfunktionen für die zusammenarbeit mehrerer benutzer Widersprüchliche Modelländerungen werden identifiziert und Benutzer im Falle eines Konflikts automatisch benachrichtigt. Diese werden von der Funktion durch die Problemlösungsaktivitäten geleitet, was die Teamproduktivität maximiert und eine kontinuierliche Integrität des Modells sicherstellt. 4 Produktfamilie im Überblick: CA ERwin Modeling

7 auswirkungsanalyse für modelländerungen und versionsmanagement Bietet eine ausführliche Übersicht über die Änderungen und deren Auswirkungen für alle betroffenen Modellobjekte. So sind Sie in der Lage, genau zu überwachen, welche Änderungen auf das Modellrepository angewendet werden können. Sie können die Änderungshistorie eines Modells speichern, abrufen und auswerten. flexible zugriffssteuerung für repositorys Nutzt die vom Benutzer ausgewählte Authentifizierungsmethode für das System oder Database Management System (DBMS), um Administratoren einfache aber leistungsstarke Zugriffsmanagementfunktionen zur Verfügung zu stellen. Eine profilgesteuerte Zugriffskontrolle und Einblicke in die Modellobjekte in mehreren Detailstufen werden so ermöglicht. Data-Profiling und quellenübergreifende Datenanalyse Der jüngste Neuzugang der Produktfamilie CA ERwin Modeling, CA ERwin Data Profiler (CA ERwin DP), erhöht durch systemübergreifende Analysen und das Profiling von Datenbank- und Altsystemen die Qualität der Daten. Zu diesem Zweck spürt CA ERwin DP versteckte Inkonsistenzen auf und liefert zuverlässige Statistiken, mit deren Hilfe Sie Fehler innerhalb Ihrer Datenbank- oder Modellierungsumgebung besser korrigieren können. Dank der Integration mit CA ERwin DM ist es Ihnen außerdem möglich, echte Live-Daten mit dem formalen Modellentwurf zu vergleichen. Zu den wichtigsten Funktionen für Data-Profiling und Datenanalyse gehören: systemübergreifende datenanalyse Führt systemübergreifend einen Vergleich von Spalten über maximal 20 Datenquellen aus, um eine Baseline sich überschneidender Daten aufzustellen und Ober- und Untereinheiten sowie spezifische, sich überschneidende Attribute zu identifizieren. So erhalten Sie einen interaktiven und übersichtlichen Vergleich der Datensätze zwischen verschiedenen Datenquellen. identifizierung der quelldaten Validiert die Eindeutigkeit einer potenziellen globalen Kennung in jeder Datenquelle und bestätigt anschließend, dass die Daten mit dieser Kennung zwischen den Quellen abgestimmt und synchronisiert werden können. Dies ermöglicht ein quellenübergreifendes Testen von Regeln, bevor die Daten auf eine Masterquelle übertragen werden. profiling und statistiken auf spaltenebene Automatisiert die Identifizierung von Spaltenstatistiken wie Häufigkeit des Werts, Kardinalität, Selektivität, Null-Zählung, Min/Max und Modus. Erkennung von Primär- und fremdschlüsseln Ermöglicht eine vollautomatische Erkennung, Definition und Visualisierung der Beziehungen innerhalb einer Datenquelle. Die Funktion identifiziert und validiert die Bezüge zwischen Primär- und Fremdschlüsseln anhand der Datenwerte in den Altsystemen. integration mit ca erwin data modeler Verwendet die aus echten Daten und den Profiling-Ergebnissen abgeleiteten Metadaten, um die Erstellung von CA ERwin DM-Datenmodellen zu automatisieren. Produktfamilie im Überblick: CA ERwin Modeling 5

8 ABBILDUNG C CA ERwin Data Profiler automatisiert die Analyse der Daten im Unternehmen. So können Sie sicherstellen, dass sie in Anwendungen, Data-Marts, Data-Warehouses und MDM-Hubs korrekt und effizient verwendet werden. data-profiling und datenanalyse Metadatenintegration für standardanwendungen CA ERwin Saphir Option extrahiert und speichert detaillierte Metadaten aus BI-, ETL- und UML-Tools, MDM-Hubs und Datenmodellierungswerkzeugen zahlreicher Drittanbieter sowie ERP-Anwendungen, wie z. B. SAP R/3, SAP BW, Oracle PeopleSoft Enterprise, Oracle JD Edwards Enterprise One, Oracle Siebel und Oracle ebusiness Suite. Mit CA ERwin Saphir Option können Sie die oft recht schwierigen Benennungskonventionen dieser Systeme in benutzerfreundlichere Werte übersetzen. Dies erleichtert den Modellierern das Auffinden, Durchsuchen und Unterteilen dieser Metadaten, bevor sie ihre CA ERwin DM-Modelle erstellen. Diese ERP-spezifischen Modelle können in Ihre allgemeine Datenmanagementumgebung eingebunden werden. Die Funktion zur Metadatenintegration umfasst: anwendungsspezifische erkennung von metadaten Bietet eine Detailsicht auf die Metadaten in Ihrer Standardanwendung, wie z. B. Elemente von Herstellerentwürfen, die spezifische Anpassungen Ihrer ERP-Instanz enthalten. So bekommen Sie einen Einblick in die wesentlichen Elemente dieses komplexen Unternehmenssystems. datenbrowser Ermöglicht den Zugriff auf Tabellen, Felder, Relationen, Datenelemente, Ansichten, Domänen und Indizes, ohne über ausführliche systemspezifische Kenntnisse der Anwendung zu verfügen. Benutzer können die Metadaten entweder mit Hilfe der Hierarchie der Standardanwendung durchlaufen oder indem sie einzelne Tabellen und/oder Ansichten auswählen und den definierten Beziehungen folgen. Leistungsstarke Such- und abfragefunktionen Umfassen erweiterte Suchfunktionen, mit denen Sie alle Tabellen schnell auffinden können, die ein bestimmtes Feld oder eine bestimmte Zeichenfolge im Namen enthalten. Export nach ca erwin data modeler Durch den Export profitieren Benutzer bei der Datenmodellerstellung von den Funktionen für Visualisierung, Analyse, Entwurf und Generierung der leistungsstarken CA-Datenmodellierungslösung. 6 Produktfamilie im Überblick: CA ERwin Modeling

9 Abbildung D Mit CA ERwin Saphir Option können Sie die komplexen Strukturen und Benennungskonventionen der Tabellen innerhalb Ihrer ERP-Anwendung besser verstehen. Anwendungsspezifische Erkennung von Metadaten Datenmodellvalidierung CA ERwin Data Model Validator (CA ERwin DMV) automatisiert das Vergleichen des Datenbankschemas mit relationalen Regeln. Da jede Änderung am Schema negative Auswirkungen auf den Datenbankentwurf haben oder diesen sogar beschädigen kann, können Sie mit CA ERwin DMV das Schema vor der Implementierung der Änderungen überprüfen. So lassen sich negative Auswirkungen unbefugter Änderungen auf ein Mindestmaß reduzieren. Zu diesen Funktionen zur Modellvalidierung zählen: Umfassende Diagnose- und Reportingfunktionen Analysieren die Datenstruktur, Schlüssel, Indizes, Feldspalten und Beziehungen des Schemas auf Verstöße gegen die relationale Theorie. Es wird eine grafische Darstellung der gesamten Datenbankstruktur generiert, einschließlich Spaltenquerverweise und Auflistung von Beziehungen. Die Diagnosefunktionen lassen sich individuell anpassen, so dass Sie die Kategorie bzw. den Schwierigkeitsgrad nur derjenigen Bereiche anzeigen lassen können, die für Ihr Unternehmen am meisten relevant sind. Isolierung von Diskrepanzen im Entwurf Enthält detaillierte Berichte, mit denen der Überprüfungsprozess beschleunigt und so die Produktivität gesteigert werden kann. Dies wird ermöglicht durch eine innovative Show Me -Funktion, die bestimmte Probleme im Entwurf in komplexen Datenbankmodellen isoliert, so dass Sie nicht mehr manuell nach Problemen suchen oder eine Datenbank oder ein Untermodell manuell überprüfen müssen. teach me -Funktion Erläutert die Theorie, die hinter den Verstößen gegen relationale Regeln steht, und zeigt die Auswirkungen von Entwurfsentscheidungen oder -änderungen auf, bevor sie eintreten. Indem CA ERwin DMV den Modellierern die Auswirkungen ihrer Entwurfsentscheidungen vor Augen führt, unterstützt es sie beim Entwickeln von Datenbanken höherer Qualität und vereinfacht die Unterweisung neuer Mitarbeiter. Produktfamilie im Überblick: CA ERwin Modeling 7

10 Prozess- und Datenintegration CA ERwin Process Modeler (CA ERwin PM) unterstützt gleichzeitig die Prozess-, Datenfluss- und Workflowmodellierung, um den Anforderungen von Geschäfts- und Technologie- Analysten gleichermaßen gerecht zu werden. CA ERwin PM verwendet wichtige Modellierungsinformationen, um Konfliktpunkte, Lücken und Diskrepanzen zu ermitteln und so den richtigen Rahmen für Ihre Datenbank- und Anwendungsentwicklung zu schaffen. Mit CA ERwin PM können Sie wichtige Unternehmensinformationen erfassen, die Zusammenarbeit, Produktivität und Qualität verbessern sowie die Anwendungsentwicklung strukturieren. Zu den wichtigsten Funktionen für die Prozess- und Datenintegration gehören: Unterstützung verschiedener prozessmodellierungstechniken Bietet integrierte Funktionen für die Wiederverwendung und Koordination von Modellierungstechniken wie Integration Definition for Function Modeling (IDEF0), Integration Definition 3 (IDEF3) und Data Flow Diagram (DFD). Swimlane-Diagramme Stellen eine effiziente Methode für die Visualisierung und Optimierung komplexer Prozesse über funktionale Grenzen hinweg dar, so dass Sie zugleich Abhängigkeiten und organisatorische Schnittstellen abbilden können. Integration mit ca erwin dm Die integrierten Funktionen über die Datennutzung und die Unterstützung von Metadaten ermöglichen eine detaillierte Zuordnung, die aufzeigt, wie die Daten von den wichtigsten Geschäftsprozessen verwendet werden. integration mit ca erwin mm Bietet ein Modellrepository für mehrere Benutzer, das über einen zentralen Modellspeicher, Zugriffskontrolle, Versionsmanagement und Reportingservices für CA ERwin PM und CA ERwin DM verfügt. Ein präziser Entwurf für eine bessere Dateninfrastruktur Ganz gleich, ob Sie ein DW-, MDM- oder Data-Governance-Projekt oder eine BI-Anwendung einsetzen als Grundlage brauchen Sie ein solides Datenmodell. Deshalb ermöglichen Ihnen die Produkte von CA ERwin Modeling, den Nutzen der Datenmodellierung auf das gesamte Unternehmen auszudehnen. Hierzu bedienen sie sich integrierter und bewährter Funktionen wie Data-Profiling, Modellierung in Zusammenarbeit, automatische Datenmodellvalidierung, integrierte Prozessmodellierung und spezifische Metadatenerkennung. Außerdem können Sie mit den CA ERwin Modeling-Produkten Ihre Metadaten aus der Datenmodellierung für andere Anwendungen freigeben, die noch in Ihrem Unternehmen verwendet werden. Unsere einfache, mit wenigen Mausklicks bedienbare grafische Benutzeroberfläche und präzise arbeitenden Features sind unverzichtbar, damit Ihr Unternehmen konsequent hochwertige Datenbanken termin- und budgetgerecht bereitstellen kann. Produkt Funktion Module Nutzen CA ERwin Data Modeler Datenmodellierung und Datenbankentwurf Datenbankerstellung Visualisierung von Datenstrukturen Management und Standardisierung von Modellobjekten Weniger fehlerhafte Entwürfe Verbesserte Standardisierung Minimierung der Risiken bei Entwicklung und Wartung CA ERwin Model Manager Modellierung in Zusammenarbeit Kommunikation mehrerer Benutzer Kommunikationsschnittstelle für CA ERwin DM und CA ERwin PM Bessere Zusammenarbeit Höhere Produktivität Bessere Modellqualität Standardisierte Prozesse 8 Produktfamilie im Überblick: CA ERwin Modeling

11 Produkt Funktion Module Nutzen CA ERwin Data Profiler Data-Profiling und quellenübergreifende Datenanalyse Datenquellenübergreifende Erkennung und Analyse Dokumentationsfunktionen Geringerer Zeitaufwand für die Referenzierung und Dokumentation Höhere Genauigkeit der Daten CA ERwin Saphir Option Metadatenintegration für Standardanwendungen Extraktion von Metadaten Suche und Analyse von Metadaten Besseres Verständnis komplexer Metadaten Mehr Kontrolle über Datenbestände CA ERwin Data Model Validator Datenmodellvalidierung Abgleich des Datenbankschemas mit relationaler Theorie Manuelle Validierung entfällt Schnellere Markteinführung Unterstützung bei Unterweisung neuer Modellierer CA ERwin Process Modeler Prozess- und Datenintegration Prozess-, Datenfluss- und Workflowmodellierung Zuordnung zwischen Daten und Prozess Einblick in die Verwendung der Daten von spezifischen Geschäftsprozessen Steigerung der Produktivität Ausrichtung der Anwendungsentwicklung an den Geschäftsprozessen Vorteile Die Produktfamilie CA ERwin Modeling ist eine spezifische, erstklassige Lösung für die Datenmodellierung und den Entwurf von Datenbanken. Dank unseres Ansatzes, genau die richtigen Tools für die richtige Aufgabe bereitzustellen und sie zur exponentiellen Steigerung ihres Wertes untereinander nahtlos zu integrieren, profitieren Benutzer von einer vereinfachten, modularen Herangehensweise und den Vorteilen eines an das Unternehmen angepassten Toolsets. So ist Ihr Unternehmen in der Lage, heute nur die Produkte einzusetzen, die benötigt werden, und in der Zukunft je nach Bedarf weitere Tools hinzuzufügen. Teil der Strategie des Enterprise IT Management (EITM) von CA Als wichtige Komponente von CA Database Management (CA DBM) liefert die Produktfamilie CA ERwin Modeling die Grundfunktionalität, die Sie brauchen, um die Leistung, Zuverlässigkeit und Effizienz Ihrer zentralen Datenmanagementprozesse zu maximieren. Dank der engen Verzahnung der Steuerung und Verwaltung von Abläufen, Speicherung, Sicherheit, Lebenszyklus und Services sind diese Produkte integrale Bestandteile der EITM-Philosophie von CA, die es Unternehmen ermöglicht, ihre IT zu vereinheitlichen, zu vereinfachen und zu schützen, so dass Risiken, Kosten und Services besser verwaltet und sichergestellt wird, dass die IT-Umgebung alle Unternehmensziele erfüllt. Nächste Schritte Ob es um die Einführung von DW, MDM, Data-Governance oder einer BI-Anwendung geht die Produktfamilie CA ERwin Modeling bietet eine robuste Funktionalität, mit der Sie eine starke Datengrundlage errichten können. Wenn Sie erfahren möchten, wie die CA ERwin Modeling-Produkte Ihnen dabei helfen können, aus Ihren Daten einen der wichtigsten strategischen Vorteile Ihres Unternehmens zu machen, dann besuchen Sie uns unter ca.com/ contact/rmdm. Produktfamilie im Überblick: CA ERwin Modeling 9

12 Als einer der größten Anbieter für IT-Managementsoftware weltweit vereinheitlicht und vereinfacht CA die komplexen IT-Managementprozesse des gesamten Unternehmens, damit Sie Ihre Geschäftsergebnisse noch weiter steigern können. Mit der Enterprise IT Management-Strategie, unseren Lösungen und unserem Fachwissen unterstützen wir die Kunden auf effiziente Weise in den Bereichen IT Governance, -Management und -Sicherheit. Weitere Informationen, wie CA das IT-Management vereinheitlicht und vereinfacht, finden Sie unter: CA Deutschland GmbH ca.com/de CA Software Österreich GmbH ca.com/at CA (Schweiz) IT Solutions Management AG ca.com/ch/de Learn more about how CA can help you transform your business at ca.com

CA ERwin Data Modeler-Produktfamilie

CA ERwin Data Modeler-Produktfamilie PRODUKTFAMILIE IM ÜBERBLICK: CA ERwin r8 CA ERwin Data Modeler-Produktfamilie CA ERWIN DATA MODELER IST EINE BRANCHENFÜHRENDE DATENMODELLIERUNGSLÖSUNG, MIT DER SIE KOMPLEXE DATENUMGEBUNGEN ÜBER EINE INTUITIVE

Mehr

Data Modeler r7.3. Wer seinen Wettbewerbsvorsprung. Datenmodelle, welche die Qualität der Geschäftsinformationen

Data Modeler r7.3. Wer seinen Wettbewerbsvorsprung. Datenmodelle, welche die Qualität der Geschäftsinformationen Produkt im Überblick: ca erwin Data Modeler r7.3 CA ERwin Data Modeler r7.3 CA ERrwin Data Modeler (CA ERwin DM) ist eine branchenführende Datenmodellierungslösung, mit der Sie Datenbanken, Data-Warehouses

Mehr

LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA ERwin Modeling. Wie kann die Komplexität von Daten verwaltet und die geschäftliche Flexibilität verbessert werden?

LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA ERwin Modeling. Wie kann die Komplexität von Daten verwaltet und die geschäftliche Flexibilität verbessert werden? LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA ERwin Modeling Wie kann die Komplexität von Daten verwaltet und die geschäftliche Flexibilität verbessert werden? CA ERwin Modeling: Die zentralisierte Ansicht wichtiger Datendefinitionen

Mehr

agility made possible

agility made possible LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA ERwin Modeling Wie kann die Komplexität von Daten verwaltet und die geschäftliche Flexibilität verbessert werden? agility made possible CA ERwin Modeling bietet eine auf Zusammenarbeit

Mehr

Liste der Handbücher. Liste der Benutzerhandbücher von MEGA

Liste der Handbücher. Liste der Benutzerhandbücher von MEGA Liste der Handbücher Liste der Benutzerhandbücher von MEGA MEGA 2009 SP4 1. Ausgabe (Juni 2010) Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden

Mehr

David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects

David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects Thema: David gegen Goliath Excel 2010 in Verbindung mit Datawarehouse und im Vergleich zu Business Objects Autor: Dipl. Wirtsch.-Inf. Torsten Kühn PRAXIS-Consultant PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

1 Einleitung. Betriebswirtschaftlich administrative Systeme

1 Einleitung. Betriebswirtschaftlich administrative Systeme 1 1 Einleitung Data Warehousing hat sich in den letzten Jahren zu einem der zentralen Themen der Informationstechnologie entwickelt. Es wird als strategisches Werkzeug zur Bereitstellung von Informationen

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

Xtract EXA. Plug n Play mit SAP und EXASolution

Xtract EXA. Plug n Play mit SAP und EXASolution Xtract EXA Plug n Play mit SAP und EXASolution Xtract EXA garantiert eine nahtlose Integration zwischen Ihrem SAP ERP- bzw. SAP BW-System und EXASolution. Mit nur wenigen Mausklicks extrahieren Sie Massendaten

Mehr

BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit. Jacqueline Bloemen. in Kooperation mit

BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit. Jacqueline Bloemen. in Kooperation mit BI Konsolidierung: Anspruch & Wirklichkeit Jacqueline Bloemen in Kooperation mit Agenda: Anspruch BI Konsolidierung Treiber Was sind die aktuellen Treiber für ein Konsolidierungsvorhaben? Kimball vs. Inmon

Mehr

Ihre PRAXIS Software AG. a t o s. - nalytisch. - aktisch. - perativ. - trategisch. Unser atos Konzept für Ihren Erfolg

Ihre PRAXIS Software AG. a t o s. - nalytisch. - aktisch. - perativ. - trategisch. Unser atos Konzept für Ihren Erfolg Ihre PRAXIS Software AG a t o s - nalytisch - aktisch - perativ - trategisch Unser atos Konzept für Ihren Erfolg Das atos Konzept macht geschäftskritische Daten und Abläufe transparent ermöglicht einfache

Mehr

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria

Analyse von unstrukturierten Daten. Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Analyse von unstrukturierten Daten Peter Jeitschko, Nikolaus Schemel Oracle Austria Evolution von Business Intelligence Manuelle Analyse Berichte Datenbanken (strukturiert) Manuelle Analyse Dashboards

Mehr

Vergleich von Open-Source und kommerziellen Programmen zur Durchführung eines ETL-Prozesses

Vergleich von Open-Source und kommerziellen Programmen zur Durchführung eines ETL-Prozesses Vergleich von Open-Source und kommerziellen Programmen zur Durchführung eines ETL-Prozesses Exposé zur Diplomarbeit Humboldt-Universität zu Berlin Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät II Institut

Mehr

Zuverlässige und einfach zugängliche Informationen in Echtzeit für alle Beteiligten

Zuverlässige und einfach zugängliche Informationen in Echtzeit für alle Beteiligten PLANON Managementinformationen Zuverlässige und einfach zugängliche Informationen in Echtzeit für alle Beteiligten Mit dem steigenden Bedarf hin zu mehr Kosteneffizienz und Agilität bei Immobilien- und

Mehr

Marketing Intelligence Architektur und Konzepte. Josef Kolbitsch Manuela Reinisch

Marketing Intelligence Architektur und Konzepte. Josef Kolbitsch Manuela Reinisch Marketing Intelligence Architektur und Konzepte Josef Kolbitsch Manuela Reinisch Übersicht Mehrstufiges BI-System Architektur eines Data Warehouses Architektur eines Reporting-Systems Benutzerrollen in

Mehr

Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation

Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation Axel Haller, Symposium 25-26 März 2010 Engineering Workflow: Potential und Praxis bei der Integration von Verfahrenstechnik und Automation March 25, 2010 Slide 1 Agenda Die Problematik Das Lösungsmittel

Mehr

Enterprise Modeling mit AllFusion ERwin Data Modeler. Computer Associates GmbH

Enterprise Modeling mit AllFusion ERwin Data Modeler. Computer Associates GmbH Enterprise Modeling mit AllFusion ERwin Data Modeler Computer Associates GmbH CA Solutions and Brands CA ebusiness Information Management AllFusion, Total Application Life Cycle Management Modeling AllFusion

Mehr

In-Memory Datenbanken im Kontext komplexer Analytics Pojekte am Beispiel der Otto Group BI

In-Memory Datenbanken im Kontext komplexer Analytics Pojekte am Beispiel der Otto Group BI In-Memory Datenbanken im Kontext komplexer Analytics Pojekte am Beispiel der Otto Group BI Hanau, 25.02.2015 1 Titel der Präsentation, Name, Abteilung, Ort, xx. Monat 2014 Der Aufbau der Group BI Plattform

Mehr

Configuration Management mit Verbosy 17.04.2013 OSDC 2013. Eric Lippmann www.netways.de

Configuration Management mit Verbosy 17.04.2013 OSDC 2013. Eric Lippmann www.netways.de Configuration Management mit Verbosy 17.04.2013 OSDC 2013 Eric Lippmann Kurzvorstellung NETWAYS Expertise OPEN SOURCE SYSTEMS MANAGEMENT OPEN SOURCE DATA CENTER Monitoring & Reporting Configuration Management

Mehr

EXZELLENTES MASTERDATENMANAGEMENT. Creactives-TAM. (Technical Attribute Management)

EXZELLENTES MASTERDATENMANAGEMENT. Creactives-TAM. (Technical Attribute Management) EXZELLENTES MASTERDATENMANAGEMENT Creactives-TAM (Technical Attribute Management) Datenqualität durch Stammdatenmanagement Stammdaten sind eine wichtige Grundlage für Unternehmen. Oft können diese, gerade

Mehr

Welche Edition von Visio 2010 ist für Sie am besten geeignet?

Welche Edition von Visio 2010 ist für Sie am besten geeignet? Welche Edition von 2010 ist für Sie am besten geeignet? Vergleichen Sie die wichtigsten jeder Microsoft 2010-Edition, und erfahren Sie, welche für Sie und Ihr Unternehmen geeignet ist. Wichtige Vorlagen

Mehr

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004

BIW - Überblick. Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 BIW - Überblick Präsentation und Discoverer Demonstration - Teil 1 - Humboldt Universität zu Berlin am 10. Juni 2004 Annegret Warnecke Senior Sales Consultant Oracle Deutschland GmbH Berlin Agenda Überblick

Mehr

Prozessautomatisierung Vom Geschäftsprozess zum IT-Prozess Benjamin Brunner SOA Architect OPITZ CONSULTING Bad Homburg GmbH

Prozessautomatisierung Vom Geschäftsprozess zum IT-Prozess Benjamin Brunner SOA Architect OPITZ CONSULTING Bad Homburg GmbH Prozessautomatisierung Vom Geschäftsprozess zum IT-Prozess Benjamin Brunner SOA Architect OPITZ CONSULTING Bad Homburg GmbH Agenda Warum Prozessautomatisierung? Prozessautomatisierung in einer SOA Von

Mehr

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de Neue Produkte 2010 Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 Ploetz + Zeller GmbH. Symbio ist eine eingetragene Marke der Ploetz + Zeller GmbH. Alle anderen Marken

Mehr

Star-Schema-Modellierung mit ERwin - eine kritische Reflexion der Leistungspotentiale und Anwendungsmöglichkeiten

Star-Schema-Modellierung mit ERwin - eine kritische Reflexion der Leistungspotentiale und Anwendungsmöglichkeiten Star-Schema-Modellierung mit ERwin - eine kritische Reflexion der Leistungspotentiale und Anwendungsmöglichkeiten Michael Hahne T&I GmbH Workshop MSS-2000 Bochum, 24. März 2000 Folie 1 Worum es geht...

Mehr

Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich. Thomas Wächtler 39221

Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich. Thomas Wächtler 39221 Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich Thomas Wächtler 39221 Inhalt 1. Einführung 2. Architektur SQL Server 2005 1. SQLOS 2. Relational Engine 3. Protocol Layer 3. Services 1. Replication 2. Reporting

Mehr

Modellieren Organisieren Publizieren Automatisieren. Business Process Management mit dem Process Modeler für Microsoft Visio

Modellieren Organisieren Publizieren Automatisieren. Business Process Management mit dem Process Modeler für Microsoft Visio Modellieren Organisieren Publizieren Automatisieren PM Business Process Management mit dem Process Modeler für Microsoft Visio Benutzerfreundlich, einfach und professionell Modellieren Vollständige Unterstützung

Mehr

Reboard GbR. www.reboard.net info@reboard.net

Reboard GbR. www.reboard.net info@reboard.net Mobiles Reporting für SAP BW Thilo Knötzele Geschäftsführer IBS Solution Ltd. 4. Gavdi Infotag Ein gutes BI-Portfolio ist...... komplett, durchdacht und hält für jede Anforderung genau ein Tool bereit

Mehr

WhitePaper. Mai 2012. BIA Business Intelligence Accelerator. Markus Krenn Geschäftsführer Mail: m.krenn@biaccelerator.com

WhitePaper. Mai 2012. BIA Business Intelligence Accelerator. Markus Krenn Geschäftsführer Mail: m.krenn@biaccelerator.com WhitePaper BIA Business Intelligence Accelerator Mai 2012 Markus Krenn Geschäftsführer Mail: m.krenn@biaccelerator.com BIA Business Intelligence Accelerator GmbH Softwarepark 26 A-4232 Hagenberg Mail:

Mehr

Wie Fusion CRM die Datenqualität im Marketingprozess erhöhen kann (Fusion CRM@ec4u)

Wie Fusion CRM die Datenqualität im Marketingprozess erhöhen kann (Fusion CRM@ec4u) Wie Fusion CRM die Datenqualität im Marketingprozess erhöhen kann (Fusion CRM@ec4u) Jeder kennt folgende Sätze aus seinem eigenen Unternehmen: Wieso sind so viele doppelte Einträge im System? Kann man

Mehr

BPM ohne Grenzen: Werkzeug und organisationsübergreifende Kollaboration. BPM in Practice, Hamburg, 10.10.2014

BPM ohne Grenzen: Werkzeug und organisationsübergreifende Kollaboration. BPM in Practice, Hamburg, 10.10.2014 BPM ohne Grenzen: Werkzeug und organisationsübergreifende Kollaboration BPM in Practice, Hamburg, 10.10.2014 Seit über 30 Jahren bietet MID Lösungen zur modellbasierten Entwicklung auf höchstem technischem

Mehr

Informatica Day 2010 Deutschland Best Practice: Data-Consolidation im SAP Umfeld bei Siemens. Frank Hincke, DIMQ, Köln 03/2010

Informatica Day 2010 Deutschland Best Practice: Data-Consolidation im SAP Umfeld bei Siemens. Frank Hincke, DIMQ, Köln 03/2010 Informatica Day 2010 Deutschland Best Practice: Data-Consolidation im Umfeld bei Siemens Frank Hincke, DIMQ, Köln 03/2010 Agenda Vorstellung Sprecher Programm ATLAS im Bereich Siemens Bereich Energie,

Mehr

Erfolgreiches strategisches Informa2onsmanagement Chancen & Risiken mit SAP und Business Objects rechtzei2g erkennen und managen

Erfolgreiches strategisches Informa2onsmanagement Chancen & Risiken mit SAP und Business Objects rechtzei2g erkennen und managen CubeServ Services für ein erfolgreiches strategisches Informa8onsmanagement Erfolgreiches strategisches Informa2onsmanagement Chancen & Risiken mit SAP und Business Objects rechtzei2g erkennen und managen

Mehr

CA Cross-Enterprise Application Performance Management r2.0

CA Cross-Enterprise Application Performance Management r2.0 PRODUKTBLATT CA Cross-Enterprise Application Performance Management r2.0 Ganz neue Einblicke in kritische Messdaten für die Datenbank- und Netzwerkperformance sowie die Möglichkeit einer 360-Grad- Ansicht

Mehr

SOA Governance Konzepte und Best Practices

SOA Governance Konzepte und Best Practices SOA Governance Konzepte und Best Practices Gerd Schneider Senior Director SOA Marketing Software AG 2/27/2007 Agenda Überblick SOA Governance Warum SOA Governance? Kundenbeispiel SAS Airlines Technische

Mehr

//einfach und mittelstandsgerecht. aruba //Enterprise Query. Datenextraktion und Datenbereitstellung Ad-hoc Analyse Taskplaner.

//einfach und mittelstandsgerecht. aruba //Enterprise Query. Datenextraktion und Datenbereitstellung Ad-hoc Analyse Taskplaner. Enterprise Query //einfach und mittelstandsgerecht aruba //Enterprise Query Datenextraktion und Datenbereitstellung Ad-hoc Analyse Taskplaner aruba //Enterprise Query einfach Daten abfragen und veröffentlichen

Mehr

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle 40. Congress der Controller, Themenzentrum C, München Steffen Vierkorn, Geschäftsführer Qunis GmbH, Neubeuern Die

Mehr

Schulung advertzoom. advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 21.11.2012. advertzoom GmbH 2012

Schulung advertzoom. advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 21.11.2012. advertzoom GmbH 2012 Schulung advertzoom advertzoom Release 2.3 Stand Dezember 2012 1 Aufbau der Schulung Anwenderschulung Online - Marketing - Kampagnen planen, bereitstellen und analysieren Administratoren Datenintegration

Mehr

Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe?

Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe? Business Intelligence - Wie passt das zum Mainframe? IBM IM Forum, 15.04.2013 Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer BARC Ressourcen bei BARC für Ihr Projekt Durchführung von internationalen Umfragen,

Mehr

Oracle BI Publisher in der Oracle Business Intelligence Enterprise Edition Plus. Eine Mehrwertdiskussion

Oracle BI Publisher in der Oracle Business Intelligence Enterprise Edition Plus. Eine Mehrwertdiskussion Oracle BI Publisher in der Oracle Business Intelligence Enterprise Edition Plus Eine Mehrwertdiskussion Der Oracle BI Publisher als Teil der Oracle BI Suite versus Oracle BI Publisher Standalone Der Oracle

Mehr

Intelligente Unternehmens- und Prozesssteuerung durch CPM

Intelligente Unternehmens- und Prozesssteuerung durch CPM Intelligente Unternehmens- und Prozesssteuerung durch CPM 5. IIR Forum BI, Mainz, Sept. 2006 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Die Rolle von Stammdaten-Management in einer SOA

Die Rolle von Stammdaten-Management in einer SOA Die Rolle von Stammdaten-Management in einer SOA Frankfurt, Sept. 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business Intelligence Rolle

Mehr

Entdecken Sie eine neue Perspektive Ihres Supply Chain Managements.

Entdecken Sie eine neue Perspektive Ihres Supply Chain Managements. STATUS: 500 EINHEITEN PRODUKTION "PART A-507" ABGEFLOGEN ETA LAX10:00 LOKAL PRODUKTIONS TERMIN: BESTAETIGT START Entdecken Sie eine neue Perspektive Ihres Supply Chain Managements. 360 Transparenz. Aktive

Mehr

CA Business Service Insight

CA Business Service Insight PRODUKTBLATT: CA Business Service Insight CA Business Service Insight agility made possible Mit CA Business Service Insight wissen Sie, welche Services in Ihrem Unternehmen verwendet werden. Sie können

Mehr

Sven Bosinger solution architect BI. Data Warehouse Architekturen Der Schlüssel zum Erfolg! DOAG 16.11.2007 1

Sven Bosinger solution architect BI. Data Warehouse Architekturen Der Schlüssel zum Erfolg! DOAG 16.11.2007 1 Sven Bosinger solution architect BI Data Warehouse Architekturen Der Schlüssel zum Erfolg! DOAG 16.11.2007 1 Agenda Kurze Vorstellung its-people Architektur als Erfolgsfaktor Verschiedene Architekturansätze

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

Datenintegration mit Informatica PowerCenter

Datenintegration mit Informatica PowerCenter Datenintegration mit Informatica PowerCenter Mein Weg vom Studenten zum Consultant Christoph Arnold 03.07.2013 1 Agenda Von der THM zu Infomotion Datenschieberei oder doch mehr? Die weite Welt von Informatica

Mehr

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Whitepaper proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Januar 2013 proalpha Integrierte Geschäftssoftware für den Mittelstand 2 Herausgegeben von proalpha Software AG Auf dem Immel 8 67685 Weilerbach

Mehr

Data Warehouse Definition (1) http://de.wikipedia.org/wiki/data-warehouse

Data Warehouse Definition (1) http://de.wikipedia.org/wiki/data-warehouse Data Warehouse Definition (1) http://de.wikipedia.org/wiki/data-warehouse Ein Data-Warehouse bzw. Datenlager ist eine zentrale Datensammlung (meist eine Datenbank), deren Inhalt sich aus Daten unterschiedlicher

Mehr

Methodenbasiert in der Durchführung V-Modell XT-konform im Ergebnis

Methodenbasiert in der Durchführung V-Modell XT-konform im Ergebnis Methodenbasiert in der Durchführung V-Modell -konform im Ergebnis - 1 - So? oder gibt es einen anderen Weg? - 2 - Die Werkzeugfamilie Business professionelle Geschäftsprozessmodellierung mit UML Object

Mehr

Business Intelligence mit MS SharePoint Server

Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server erleichtert es den Entscheidungsträgern, auf Informationen jederzeit

Mehr

Business Intelligence Aufgabenstellung

Business Intelligence Aufgabenstellung Hochschule Darmstadt Business Intelligence (BI) Fachbereich Informatik Praktikum 2 Prof. Dr. C. Wentzel Dipl. Inf. Dipl. Math. Y. Orkunoglu Sebastian Gobst Änderung: 15.06.2012 Datum: 30.05.2012 1. Einführung

Mehr

WIE KANN ICH DIE KOSTEN- UND LEISTUNGSZIELE MEINER ORGANISATION OHNE NEUE INVESTITIONEN ERFÜLLEN?

WIE KANN ICH DIE KOSTEN- UND LEISTUNGSZIELE MEINER ORGANISATION OHNE NEUE INVESTITIONEN ERFÜLLEN? WIE KANN ICH DIE KOSTEN- UND LEISTUNGSZIELE MEINER ORGANISATION OHNE NEUE INVESTITIONEN ERFÜLLEN? Wie kann ich die Kosten- und Leistungsziele meiner Organisation ohne neue Investitionen erfüllen? Das CA

Mehr

Komplexität der Information - Ausgangslage

Komplexität der Information - Ausgangslage Intuition, verlässliche Information, intelligente Entscheidung ein Reisebericht Stephan Wietheger Sales InfoSphere/Information Management Komplexität der Information - Ausgangslage Liefern von verlässlicher

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Integrated Data Management Konzentrieren sie sich auf ihr Business, und nicht auf die Verwaltung ihrer Daten

Integrated Data Management Konzentrieren sie sich auf ihr Business, und nicht auf die Verwaltung ihrer Daten Integrated Data Management Konzentrieren sie sich auf ihr Business, und nicht auf die Verwaltung ihrer Daten Entwurf Data Architect Verwaltung und Umsetzung komplexer Datenmodelle Graphische Darstellung

Mehr

Darüber hinaus wird das Training dazu beitragen, das Verständnis für die neuen Möglichkeiten zu erlangen.

Darüber hinaus wird das Training dazu beitragen, das Verständnis für die neuen Möglichkeiten zu erlangen. Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle 11g: New Features für Administratoren Beschreibung: Der Kurs über fünf Tage gibt Ihnen die Möglichkeit die Praxis mit der neuen

Mehr

Nutzen Sie das Potenzial Ihrer Daten durch optimale Datenqualität!

Nutzen Sie das Potenzial Ihrer Daten durch optimale Datenqualität! your way to data excellence Reduzieren Sie Kosten Eliminieren Sie Risiken Optimieren Sie Prozesse Steigern Sie Umsatz und Gewinn Nutzen Sie das Potenzial Ihrer Daten durch optimale Datenqualität! Treffen

Mehr

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren.

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren. BW2 CRM Next Generation Business Applications Erfolg lässt sich organisieren. Klasse entscheidet über Masse. Erfolgsfaktor Customer Relationship Management. Der Kunde hat heute mehr Auswahlmöglichkeiten

Mehr

Datawarehouse Architekturen. Einheitliche Unternehmenssicht

Datawarehouse Architekturen. Einheitliche Unternehmenssicht Datawarehouse Architekturen Einheitliche Unternehmenssicht Was ist Datawarehousing? Welches sind die Key Words? Was bedeuten sie? DATA PROFILING STAGING AREA OWB ETL OMB*PLUS SAS DI DATA WAREHOUSE DATA

Mehr

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.

Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick. Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft. Microsoft Office SharePoint Server 2007 Überblick Gernot Kühn Partner Technical Specialist Microsoft Deutschland Gmbh Gernotk@microsoft.com 30. Juli 2006 Munich, Germany 2007 Microsoft Office System Investitionen

Mehr

erfolgreich steuern Datenqualität rä dpunkt.verlag Ldwi Praxislösungen für Business-Intelligence-Projekte Rüdiger Eberlein Edition TDWI

erfolgreich steuern Datenqualität rä dpunkt.verlag Ldwi Praxislösungen für Business-Intelligence-Projekte Rüdiger Eberlein Edition TDWI Detlef Apel Wolfgang Behme Rüdiger Eberlein Christian Merighi Datenqualität erfolgreich steuern Praxislösungen für Business-Intelligence-Projekte 3., überarbeitete und erweiterte Auflage Edition TDWI rä

Mehr

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Datei: Asklepius DA Flyer_Leistung_2 Seite: 1 von:5 1 Umfassende Datenanalyse Mit Asklepius-DA

Mehr

1. Was ist neu in Project Standard 2010?

1. Was ist neu in Project Standard 2010? Was ist neu? Mit entscheidenden Aktualisierungen und visuellen Erweiterungen bietet Ihnen Microsoft Project 2010 intuitive und vereinfachte Möglichkeiten, um alle Arten von Arbeit effektiv zu planen und

Mehr

IQSoft BPM (SW-Release 1.4) Business Process Modeling

IQSoft BPM (SW-Release 1.4) Business Process Modeling IQSoft BPM (SW-Release 1.4) Business Process Modeling Produktbeschreibung Mit BPM, dem Design Tool zu IQSoft, modellieren Sie Ihre Unternehmensprozesse einfach und effektiv. Durch den direkten Zugriff

Mehr

SQL PASS Treffen RG KA. Überblick Microsoft Power BI Tools. Stefan Kirner Karlsruhe, 27.05.2014

SQL PASS Treffen RG KA. Überblick Microsoft Power BI Tools. Stefan Kirner Karlsruhe, 27.05.2014 SQL PASS Treffen RG KA Überblick Microsoft Power BI Tools Stefan Kirner Karlsruhe, 27.05.2014 Agenda Die wichtigsten Neuerungen in SQL 2012 und Power BI http://office.microsoft.com/en-us/office365-sharepoint-online-enterprise-help/power-bi-for-office-365-overview-andlearning-ha104103581.aspx

Mehr

vfabric-daten Big Data Schnell und flexibel

vfabric-daten Big Data Schnell und flexibel vfabric-daten Big Data Schnell und flexibel September 2012 2012 VMware Inc. All rights reserved Im Mittelpunkt: Daten Jeden Morgen wache ich auf und frage mich: Wie kann ich den Datenfluss optimieren,

Mehr

Erfolg ist programmierbar.

Erfolg ist programmierbar. 45789545697749812346568958565124578954569774981 46568958565124578954569774981234656895856124578 45697749812346568958565124578954569774981234656 58565124578954569774981234656895856124578954569 49812346568958565124578954569774981234656895856

Mehr

O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis

O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis O-BIEE Einführung mit Beispielen aus der Praxis Stefan Hess Business Intelligence Trivadis GmbH, Stuttgart 2. Dezember 2008 Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf Frankfurt/M. Freiburg i. Br. Hamburg

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

Open Source BI Trends. 11. Dezember 2009 Wien Konstantin Böhm

Open Source BI Trends. 11. Dezember 2009 Wien Konstantin Böhm Open Source BI Trends 11. Dezember 2009 Wien Konstantin Böhm Profil Folie 2 JAX 2009 11.12.2009 Gründung 2002, Nürnberg 50 Mitarbeiter Innovative Kunden Spezialisiert auf Open Source Integration Open Source

Mehr

Datenqualität erfolgreich steuern

Datenqualität erfolgreich steuern Edition TDWI Datenqualität erfolgreich steuern Praxislösungen für Business-Intelligence-Projekte von Detlef Apel, Wolfgang Behme, Rüdiger Eberlein, Christian Merighi 3., überarbeitete und erweiterte Auflage

Mehr

www.runbook.com Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick

www.runbook.com Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick Alle Teilnehmer sind stumm geschaltet während des Webinars Einwahlnummern: Deutschland: +49 (0) 692 5736 7216 Österreich: +43 (0) 7 2088 0035 Schweiz:

Mehr

Infor PM 10 auf SAP. Bernhard Rummich Presales Manager PM. 9.30 10.15 Uhr

Infor PM 10 auf SAP. Bernhard Rummich Presales Manager PM. 9.30 10.15 Uhr Infor PM 10 auf SAP 9.30 10.15 Uhr Bernhard Rummich Presales Manager PM Schalten Sie bitte während der Präsentation die Mikrofone Ihrer Telefone aus, um störende Nebengeräusche zu vermeiden. Sie können

Mehr

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT ÜBERBLICK ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT Flexibilität AppSync bietet in das Produkt integrierte Replikationstechnologien von Oracle und EMC, die

Mehr

Administering Microsoft SQL Server 2012/2014 Database (M20462) M20464 www.globalknowledge.at info@globalknowledge.at 01/66 55 655 3000

Administering Microsoft SQL Server 2012/2014 Database (M20462) M20464 www.globalknowledge.at info@globalknowledge.at 01/66 55 655 3000 Developing Microsoft SQL Server Databases Dauer: 5 Tage Kursnummer: M20464 Überblick: Im Rahmen dieses fünftägigen Kurses werden Ihnen das Know-How und die notwendigen Fertigkeiten zur Implementierung

Mehr

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010...

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010... Inhalt Grundlagen relationaler Datenbanken... 2 Access 2010 - Grundlagenseminar... 3 Access 2010 - Aufbauseminar... 4 Von Excel 2010 zu Access 2010... 5 Access 2010 - Programmierung Teil 1... 6 Access

Mehr

Rolle des Stammdatenmanagements in einer SOA

Rolle des Stammdatenmanagements in einer SOA Rolle des Stammdatenmanagements in einer SOA Forum Stammdatenmanagement, November 2006 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

SCHALTEN. Sie Ihr Unternehmen auf Höchstleistung. HP Software

SCHALTEN. Sie Ihr Unternehmen auf Höchstleistung. HP Software SCHALTEN Sie Ihr Unternehmen auf Höchstleistung. HP Software Zukunftsfähigkeit beginnt mit der richtigen Strategie Die Welt wird immer mobiler, vernetzter und interaktiver. Das wirkt sich auch auf das

Mehr

Vom ERP-System zum Wissensmanagement Beispiel einer webbasierten Vertriebsanwendung. Präsentation vom 21.10.2003

Vom ERP-System zum Wissensmanagement Beispiel einer webbasierten Vertriebsanwendung. Präsentation vom 21.10.2003 Vom ERP-System zum Wissensmanagement Beispiel einer webbasierten Vertriebsanwendung Präsentation vom 21.10.2003 Was sind interne Portalanwendungen? Vorm ERP-System zum Wissensmanagement, 21.10.2003, München

Mehr

Software-Engineering und Datenbanken

Software-Engineering und Datenbanken Software-Engineering und Datenbanken Prof. Dr. Bernhard Schiefer bernhard.schiefer@fh-kl.de http://www.fh-kl.de/~schiefer Prof. Dr. Bernhard Schiefer 1-1 Wesentliche Inhalte Begriff DBS Datenbankmodelle

Mehr

YAKINDU Requirements. Requirements Engineering, Management and Traceability with Eclipse. Lars Martin, itemis AG. itemis AG

YAKINDU Requirements. Requirements Engineering, Management and Traceability with Eclipse. Lars Martin, itemis AG. itemis AG YAKINDU Requirements Requirements Engineering, Management and Traceability with Eclipse Lars Martin, itemis AG Agenda YAKINDU Requirements Motivation: Warum Requirements Engineering? Grundlagen: Requirements

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Andy Sydow Persönliche Daten Nationalität Sprachen Abschluss deutsch Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Herr Sydow verfügt über mehrjährige Erfahrung als DWH/BI

Mehr

Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense

Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense Heute die Unternehmenszahlen von morgen analysieren. Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense Corporate Planner ist ein

Mehr

Automatisierte Wissensnetze im Entwicklungsprozess. Dr. Thomas Kamps Darmstadt 2012

Automatisierte Wissensnetze im Entwicklungsprozess. Dr. Thomas Kamps Darmstadt 2012 Automatisierte Wissensnetze im Entwicklungsprozess Dr. Thomas Kamps Darmstadt 2012 Überblick Präsentation 1. ConWeaver: Unternehmensprofil, Mission, Zielgruppe 2. Entscheidungskriterien für automatisierte

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

Business Intelligence Meets SOA

Business Intelligence Meets SOA Business Intelligence Meets SOA Microsoft People Ready Conference, München, Nov. 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business

Mehr

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit

Requirements Management mit RequisitePro. Rational in der IBM Software Group. Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit IBM Software Group IBM Rational mit RequisitePro Hubert Biskup hubert.biskup@de.ibm.com Agenda Rational in der IBM Software Group Der Rational Unified Process als Basis für die Projektarbeit mit Rational

Mehr

Bessere Daten durch Stammdatenmanagement

Bessere Daten durch Stammdatenmanagement make connections share ideas be inspired Bessere Daten durch Stammdatenmanagement Mit SAS MDM, bessere Stammdaten für operativen Systeme make connections share ideas be inspired Overview Mit SAS MDM bessere

Mehr

INVEST projects. Besseres Investitionscontrolling mit INVESTprojects

INVEST projects. Besseres Investitionscontrolling mit INVESTprojects Besseres Investitionscontrolling mit Der Investitionsprozess Singuläres Projekt Idee, Planung Bewertung Genehmigung Realisierung Kontrolle 0 Zeit Monate, Jahre Perioden Der Investitionsprozess Singuläres

Mehr

Anwendertage WDV2012 28.02.-01.03.2013 in Pferdingsleben

Anwendertage WDV2012 28.02.-01.03.2013 in Pferdingsleben Anwendertage WDV2012 28.02.-01.03.2013 in Pferdingsleben Thema: xrepo Auswirkungen auf zukünftige Entwicklungen Referent: Dipl.Ing. Simon Scheler MSc PRAXIS-Consultant Alles ist möglich! 1 Zu meiner Person

Mehr

Macher Solutions Produktinformation SAP Crystal Reports 2011

Macher Solutions Produktinformation SAP Crystal Reports 2011 Merkmale und Funktionen Crystal Reports stellt umfangreiche Funktionen für Entwurf, Analyse, Visualisierung und Bereitstellung aussagekräftiger Berichte zur Verfügung. Integration von SAP Crystal Spielen

Mehr

SAP Finanz- und Risikolösungen. Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public

SAP Finanz- und Risikolösungen. Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public SAP Finanz- und Risikolösungen Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public Agenda Überblick Integrierte Finanz- und Risikoarchitektur Relevanz eines integrierten Ansatzes Innovationen und Roadmap Zusammenfassung

Mehr

Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP. Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain

Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP. Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain Agenda Ausgangslage EAM Tool-Landschaft bei Daimler planningit

Mehr

Product Lifecycle Manager

Product Lifecycle Manager Product Lifecycle Manager ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Product Lifecycle Management ATLAS PLM ist leistungsstark, wirtschaftlich und nutzt konsequent genormte

Mehr

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1

PRODATIS CONSULTING AG. Folie 1 Folie 1 Führend im Gartner Magic Quadranten für verteilte, interagierende SOA Projekte Oracle ist weltweit auf Rang 1 auf dem Markt der Enterprise Service Bus Suiten (ESB) für SOA Software 2010 26,3 %

Mehr