Im Dschungel der EASA

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Im Dschungel der EASA"

Transkript

1 European Aviation Safety Agency Im Dschungel der EASA A guided tour with Jo Konrad (DULV) DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 1

2 Stationen und Wegpunkte Historie Joint Aviation Authorities (JAA) Übergang von JAA zu EASA Die Evolution der Requirements EASA-Verordnungsstruktur Evolution der EASA Ausblick in Bezug auf Springen Ausblick in Bezug aufs Absetzen Meilensteine DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 2

3 Joint Aviation Authorities (JAA) Zusammenschluß der europäischen Nationalen Luftfahrtbehörden (NAA) Gegründet 1970 Vorrangiges Ziel: Entwicklung von gemeinsamen Zertifizierungs- Standards für große Luftfahrzeuge Hauptsächliches Produkt: JARs Joint Aviation Requirements DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 3

4 Von den USA lernen heißt siegen lernen! Vorbild der JAA = FAA (Federal Aviation Administration) Übertragung der FARs in JARs und TSO in JTSO. Beispiele: FAR 23 = JAR 23 (Flugzeuge) FAR 1 = JAR 1 (Definitionen) JAR 1 regelt womit sich die JAA befasst und womit nicht DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 4

5 JAR 1: Populäres Ausnahme- Beispiel Microlight is an aeroplane having no more than two seats, Vso not exceeding 35 knots (65 KM/h) CAS, and a maximum take-off mass of no more than: kg for a landplane, single seater; or kg for a landplane, two-seater; or kg for an amphibian or floatplane, single seater; or kg for an amphibian or floatplane, two-seater, provided that a microlight capable of operating as both a floatplane and a landplane falls below both MTOM limits, as appropriate. Das heißt im Klartext: Es gab keine gemeinsamen Standards für UL alles verbleibt in nationaler Eigenständigkeit DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 5

6 Übergang von JAA zu EASA JAA hatte nur Richtlinen-Kompetenz Das heißt: Gemeinsame Standards werden erst durch nationales Recht umgesetzt! 2003 Schaffung der EASA durch die EG-Verordnung 1592/2002 Das heißt: Basierend auf EG- Verordnung sind EASA-Regulierungen automatisch verbindliches EU-Recht! DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 6

7 Die Evolution der Requirements! Aus JAR s werden Certification Specifications (CS) Certification Specifications sind die Basis für das Typ-Certificate = Musterzulassung für Luftfahrzeuge Aus JTSO werden ETSO ETSO sind Zulassungen gemäß europäischer technischer Standardzulassung für Bau- und Ausrüstungsteile DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 7

8 EASA-Verordnungsstruktur Verordnung (EG) 1592/2002 Basic Regulation Verordnung (EG) 1702/2003 Initial Airworthiness Implementing Rules Verordnung 2042/2003 Continious Airworthiness Implementing Rules Rules Part 21 AMC AMC / GM GM CS Certification Specifications Part M Continuing Airworthiness Part 145 Maintenance Organisation Approvals Part 66 Certifying Staff Staff Part 147 Training Organisation Requirements DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 8

9 Die Evolution der TSO Verordnung (EG) (EG) 1592/2002 Basic Basic Regulation Verordnung (EG) (EG) 1702/2003 Initial Initial Airworthiness Impl. Impl. Rules Rules CS CS Certification Specifications ETSO C23d JTSO C23d TSO C23d SAE AS8015b Parachute Assemblies and and Components, Personnel DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 9

10 Evolution der EASA! Die Basic Regulation 1592/2002 bestimmt lediglich die Verantwortlichkeit der EASA für die Lufttüchtigkeit (Airworthiness) der Produkte Ausgenommen sind die Geräte in Annex II DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 10

11 Evolution der EASA! (die 2.) Die Basic Regulation 1592/2002 soll erweitert werden um die EASA- Zuständigkeit für Lizenzen und Flugbetrieb Damit wäre die klassische Trias des Regelungsbedarfs in der Luftfahrt erfüllt: Technik Lizenzen - Flugbetrieb DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 11

12 Evolution der EASA! (die 3.) Kommissions Entwurf zur Änderung der 1592/2002 vom Nov Vorschlag zur Einführung neuer Definitionen (commercial operations, complex aircraft, recreational operations, assesment bodies) Vorschlag zur Einführung einer Recreational Private Pilot Licence (RPPL) Vorschlag zur Einführung von Grundlegenden Anforderungen für Flugbetrieb und Lizenzierung DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 12

13 Evolution der EASA! (die 4.) Einrichtung einer EASA-Arbeitsgruppe (MDM 032) zur Vorbereitung der Umsetzung der genannten Vorschläge: Recreational Private Pilot Licence (RPPL) Recreational Aircraft (in Stufen bis 5.7 t) Verwaltung durch Assessment Bodies Ergebnis: Advanced Notice of proposed Amendments (A-NPA) vom Okt DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 13

14 Evolution der EASA! (die 5.) Ministerrat lehnt ab: Recreational Private Pilot Licence (RPPL) Einführung eines vereinfachten Medicals Recreational Aircraft (in Stufen bis 5.7 t) Abgrenzung bis max. 2 t Verwaltung durch Assessment Bodies Nicht die EASA soll Assessment Bodies beauftragen sondern die Nationen. Änderung des Annex II Ergebnis: Konfusion bei der Arbeitsgruppe MDM DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 14

15 Evolution der EASA! (die 6.) Knackpunkt in der COM 579 Abgrenzung von gewerblich und nichtgewerblich: recreational operation means any non commercial operation with a noncomplex-motor-powered aircraft; commercial operation means a remunerated aeronautical activity covered by a contract between an operator and a customer, where the customer is not, directly or indirectly, an owner of the aircraft used for the purpose of this contract and the operator is not, directly or indirectly, an employee of the customer;!!!!!!! DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 15

16 Ausblick in Bezug auf Springen Fallschirmsport - Verbleib im Annex II Weiterhin nationale Verantwortlichkeit für den Fallschirm-Sport: Technische Zertifizierungen bleiben national, könnten aber durch mutual recognition quasi zum Europa-Standard werden! Lizenzen ebenfalls national mit gegenseitiger Anerkennung! Sprungbetriebliche Regelungen national (Lufträume etc.) mit europäischer Anpassung Außerhalb Annex II In the Scope of EASA Zertifizierungen europaeinheitlich durch EASA - aber auch mit Part 21 (DOA, POA etc) und Part M etc. Lizenzen europaeinheitlich - aber auch mit Verlust der nationalen Freiheiten und kulturellen Eigenheiten. Betriebliche Regelungen evtl. europaeinheitlich mit nationalen Varianten DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 16

17 Ausblick in Bezug aufs Absetzen Die Frage nach commercial oder recreational Macht es Sinn, Flugzeuge nach der recreational Kategorie zu haben oder zu bekommen? Evtl. abgespeckte Musterzulassung und Instandhaltung Evtl. Recreational Pilot Licence Zu beachten ist die harsche Abgrenzung von commercial nach COM 579 Brauchen wir lobbying zur Änderung dieser Definition? Die EASA/Kommission kennt nur to be or not to be Commericial Recreational (=non commercial) Die ICAO kennt eine feinere Abstufung: Commercial aviation General aviation Aerial work DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 17

18 Meilensteine Publish interim report on the concept for regulatory system and implementation measures July The interim report will be circulated as an A-NPA in accordance with article 14 of the Rulemaking procedures Opinion to modify regulation (EC) 1592/2002 to introduce the new concept for airworthiness shall be issued by March 2007 following accelerated consultation process. Opinion to modify airworthiness implementing rules not linked to the change to regulation (EC) 1592/2002 shall be issued by March 2007 following accelerated consultation process NPA to change airworthiness implementing rules and associated AMC linked to the change to regulation (EC) 1592/2002 shall be ready by September DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 18

19 Ende Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit! Applaus? Diskussion? DFV-SiTA 2006 in Schweinfurt 19

E02. In welchem Gesetzesteil werden die für Ballone relevanten Continuous Airworthiness Tasks geregelt?

E02. In welchem Gesetzesteil werden die für Ballone relevanten Continuous Airworthiness Tasks geregelt? E01. In welchem Gesetzesteil wird die Musterzulassung geregelt? a) Teil M b) Teil 21 c) Teil 145 d) Teil 147 E02. In welchem Gesetzesteil werden die für Ballone relevanten Continuous Airworthiness Tasks

Mehr

COMMISSION REGULATION (EC) No 1056/2008 [entry into force ] modifying (EC) 2042/2003

COMMISSION REGULATION (EC) No 1056/2008 [entry into force ] modifying (EC) 2042/2003 COMMISSION REGULATION (EC) No 1056/2008 [entry into force 29.10.2008] modifying (EC) 2042/2003 The Agency has concluded that the current provisions of Annex I (Part-M) to Regulation (EC) No 2042/2003 are

Mehr

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707 1) Zusammenfassung der relevanten Part-M Paragraphen und AMC M.A.707 Airworthiness review staff (a) To be approved to carry out reviews, an approved continuing management organisation shall have appropriate

Mehr

EU-Instandhaltungsvorschriften derzeitiger Stand

EU-Instandhaltungsvorschriften derzeitiger Stand EU-Instandhaltungsvorschriften derzeitiger Stand Jannes Neumann Referent Technik Deutscher Aero Club e.v. Bundesgeschäftsstelle Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) Im Juli 2002 haben das EU-Parlament

Mehr

Part-M General Aviation Task Force

Part-M General Aviation Task Force Part-M General Aviation Task Force Update September 2012 Juan ANTON Section Manager Continuing Airworthiness - Product Safety EASA Rulemaking Directorate Klaus ARDEY ECOGAS Member of the Part-M General

Mehr

von Prof. Dr. Elmar Giemulla (Berlin) und Dr. Heiko van Schyndel (RA, Berlin) 1. Die Joint Aviation Requirements der Joint Aviation Authorities (JAA)

von Prof. Dr. Elmar Giemulla (Berlin) und Dr. Heiko van Schyndel (RA, Berlin) 1. Die Joint Aviation Requirements der Joint Aviation Authorities (JAA) DIE JOINT AVIATION REQUIREMENTS (JAR) UND DEREN ÜBERLEITUNG IN DIE VORSCHRIFTEN DER EU UND DER AGENTUR FÜR FLUGSICHERHEIT (EASA) von Prof. Dr. Elmar Giemulla (Berlin) und Dr. Heiko van Schyndel (RA, Berlin)

Mehr

Inhouse-Seminare zum Thema: Qualitätsmanagement in der Luftfahrt

Inhouse-Seminare zum Thema: Qualitätsmanagement in der Luftfahrt Qualitätsmanagement Inhouse-Seminare zum Thema: Qualitätsmanagement in der Luftfahrt TÜV Inhouse-Seminare EASA Part 21 und 145 Genehmigungen, Anforderungen und Umsetzung im Unternehmen der Luftfahrtindustrie,

Mehr

Instandhaltung durch den Piloten/Eigentümer?!

Instandhaltung durch den Piloten/Eigentümer?! Instandhaltung durch den Piloten/Eigentümer?! Dominik Stephani März 2010 1 Schulungsinformation Kurs / Schulung Instandhaltung durch den Piloten/Eigentümer?! Instruktor / Author Dominik Stephani Beschreibung

Mehr

Chronologie. ICAO Annex JAR OPS 2000 EU OPS IR OPS 2012 (Implementing Rule) Thomas Strobl

Chronologie. ICAO Annex JAR OPS 2000 EU OPS IR OPS 2012 (Implementing Rule) Thomas Strobl Chronologie ICAO Annex 6. 1969 JAR OPS 2000 EU OPS 2008 IR OPS 2012 (Implementing Rule) IR OPS (EASA OPS) EU No 965/2012 of 5.Oct.2012 Replaces EU No 859/2008 EU OPS and National (Annex 6) regulations

Mehr

Freiballonfahrertag DFSV

Freiballonfahrertag DFSV Freiballonfahrertag DFSV Langenselbold 31. März 2012 EASA / EU Lizenzen Neue europäische Regelungen für Ballonfahrer Was kommt ab 08.04. auf uns Ballonfahrer zu? Matthias Borgmeier Head Licensing Section

Mehr

EG-Zertifikat. wurde das Teilsystem (genauer beschrieben im Anhang) the following subsystem (as detailed in the attached annex)

EG-Zertifikat. wurde das Teilsystem (genauer beschrieben im Anhang) the following subsystem (as detailed in the attached annex) _. _ NOTIFIED BODY INTEROPERABILITY EG-Zertifikat EC Certificate EG-Baumusterprufbescheinigung EC Type Examination Certificate Zertifikat-Nummer/ certificate Number: 0893/1/SB/12/RST/DE EN/2201 GemaR,

Mehr

Institut Luftfahrt/Aviation

Institut Luftfahrt/Aviation Entwicklungen zur Integration von RPAS in den zivilen Luftraum DI Bruno Wiesler, Leiter Institut Luffahrt/Aviation, Vorsitzender Department of Engineering 1/21 Inhalt Zivile Anwendungen Technologie Zulassung,

Mehr

CT-120125-DE. Certifying Staff. (freigabeberechtigtes Personal) Was bedeutet "Certifying Staff"? QCM/250112 1/36

CT-120125-DE. Certifying Staff. (freigabeberechtigtes Personal) Was bedeutet Certifying Staff? QCM/250112 1/36 (freigabeberechtigtes Personal) Was bedeutet ""? QCM/250112 1/36 = freigabeberechtigtes Personal Das Personal, das für die Freigabe eines Luftfahrzeugs oder einer Komponente nach Instandhaltungsarbeiten

Mehr

Darstellung und Anwendung der Assessmentergebnisse

Darstellung und Anwendung der Assessmentergebnisse Process flow Remarks Role Documents, data, tool input, output Important: Involve as many PZU as possible PZO Start Use appropriate templates for the process documentation Define purpose and scope Define

Mehr

von Prof. Dr. Elmar Giemulla (Berlin) und Rechtsanwalt Dr. Heiko van Schyndel (Berlin)

von Prof. Dr. Elmar Giemulla (Berlin) und Rechtsanwalt Dr. Heiko van Schyndel (Berlin) DIE JOINT AVIATION REQUIREMENTS (JAR) UND DEREN ÜBERLEITUNG IN VORSCHRIFTEN DER EU UND DER AGENTUR FÜR FLUGS ICHERHEIT (EASA) von Prof. Dr. Elmar Giemulla (Berlin) und Rechtsanwalt Dr. Heiko van Schyndel

Mehr

Übersicht. Normung von Software in der Medizin. Vorstellung der DKE. Vorstellung der Normungsgremien. Normen im Bereich Software.

Übersicht. Normung von Software in der Medizin. Vorstellung der DKE. Vorstellung der Normungsgremien. Normen im Bereich Software. Normung von Software in der Medizin Übersicht Vorstellung der DKE Vorstellung der Normungsgremien Normen im Bereich Software Zukunftstrends 20.09.2013/1 Vorstellung der DKE Gemeinnütziger Verband ohne

Mehr

[DE]-Opinion 04/2008 - Explanatory Note 127/2010

[DE]-Opinion 04/2008 - Explanatory Note 127/2010 Opinion 04/2008 Description: Language: [DE]-Opinion 04/2008 - Explanatory Note German Opinion number: 04/2008 Related regulation(s): Commission Regulation (EU) No 127/2010 Related NPA(s): NPA 2007-01 European

Mehr

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits

Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits Application of EN ISO 13849-1 in electro-pneumatic control systems Hazards and measures against hazards by implementation of safe pneumatic circuits These examples of switching circuits are offered free

Mehr

SMT Fertigung für die Luftfahrt

SMT Fertigung für die Luftfahrt Oktober 2008 Presented by Hendrik Müller Production Technology & Data Airbus Deutschland GmbH SMT Fertigung für die Luftfahrt Die wahre Herausforderung Gliederung Standortpräsentation Buxtehude JAR/ EASA

Mehr

EASA 2012 Neuigkeiten für Privatpiloten

EASA 2012 Neuigkeiten für Privatpiloten EASA 2012 Neuigkeiten für Privatpiloten 13. November 2010, Klagenfurt Workshop Motorfliegerclub Kärnten Gerda Pardatscher Rulemaking Officer, Project Manager Part-FCL Rulemaking Directorate R.3.1 1 Agenda

Mehr

SICHERHEITSMITTEILUNG No.: 01/2008 Datum: Sächsische Spezialkonfektion GmbH Nordstr Seifhennersdorf GERMANY

SICHERHEITSMITTEILUNG No.: 01/2008 Datum: Sächsische Spezialkonfektion GmbH Nordstr Seifhennersdorf GERMANY Page 1 von 3 Herausgeber: Sächsische Spezialkonfektion GmbH Nordstr. 40 02782 Seifhennersdorf GERMANY Betreff: Hilfsschirm an Rettungsfallschirmen, Typ RE-5L, Serie 4 und 5, (LBA.040.010/89 JTSO) Werk-Nr.:

Mehr

GEMEINSAM FÜR DIE ALLGEMEINE LUFTFAHRT

GEMEINSAM FÜR DIE ALLGEMEINE LUFTFAHRT Flugbetrieb in der Allgemeinen Luftfahrt GEMEINSAM FÜR DIE ALLGEMEINE LUFTFAHRT Stefan RONIG EASA Boudewijn Deuss Project Manager General Aviation Roadmap xx Month 2016 AIR OPS Struktur (Reg. 965/2012)

Mehr

EASA Certification of PCDS

EASA Certification of PCDS EASA Certification of PCDS Enrico Ragoni CEO AirWork & Heliseilerei GmbH, Switzerland Manufacturing of Load Lifting Devices and HEC Equipment/PCDS since 1999 ACM EASA Part 21 G Production Organisation

Mehr

Harmonisierung des europäischen Luftrechts für den Luftsport

Harmonisierung des europäischen Luftrechts für den Luftsport Harmonisierung des europäischen Luftrechts für den Luftsport Roland STUCK EGU Präsident Deutscher Segelfliegertag Aschaffenburg, 4. November 2006 European Gliding Union Gegründet: 1993 Mitglieder: 20 Piloten:

Mehr

IDRF Tagung in Hamburg Thomas Mayer

IDRF Tagung in Hamburg Thomas Mayer 1 No country left behind! ICAO aerodrome design and operation panel (ADOP) und PANS aerodrome - Fortsetzung der Umstellung auf performance based regulation - Überarbeitung ICAO Anhang 14, Kapitel 4 Hindernisfreiflächen

Mehr

E-Zustellung wird Europäisch. regional national europäisch - global

E-Zustellung wird Europäisch. regional national europäisch - global E-Zustellung wird Europäisch regional national europäisch - global 0 CLS wer wir sind Seit Januar 2013 Geschäftsführung: Martin Füll & Walter Trezek Drei Geschäftsfelder bzw. Beratungsschwerpunkte Kommunikationslogistik

Mehr

Lufttüchtigkeitsanweisung LTA-Nr.: D Datum der Bekanntgabe: Betroffenes Luftfahrtgerät:

Lufttüchtigkeitsanweisung LTA-Nr.: D Datum der Bekanntgabe: Betroffenes Luftfahrtgerät: Lufttüchtigkeitsanweisung LTA-Nr.: D-2006-066 Luftfahrt-Bundesamt Muster: Eurocopter Geräte-Nr.: 3048 Datum der Bekanntgabe: 09.03.2006 AD der ausländischen Behörde: EASA AD 2006-0060-E vom 07.03.2006

Mehr

Anforderungen, KEFs und Nutzen der Software- Prozessverbesserung

Anforderungen, KEFs und Nutzen der Software- Prozessverbesserung Process flow Remarks Role Documents, data, tool input, output Important: Involve as many PZU as possible PZO Start Use appropriate templates for the process documentation Define purpose and scope Define

Mehr

AAI-UAS-WG: Rechtliche Rahmenbedingungen von UAVs

AAI-UAS-WG: Rechtliche Rahmenbedingungen von UAVs AAI-UAS-WG: Rechtliche Rahmenbedingungen von UAVs Innsbrucker Hofburggespräch des BFW (Inst. f. Naturgefahren) Drohneneinsatz im zivilen Bereich Congress Innsbruck 5. April 2013 www.aaig.at office@aaig.at

Mehr

"Drohnen und Flugmodelle im Luftraum"

Drohnen und Flugmodelle im Luftraum Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL RPAS Arbeitsgruppe "Drohnen und Flugmodelle im Luftraum" Oder neue Teilnehmer im Luftverkehr AeCS Safetyseminar 2014 vom 22. November 2014 Bundesamt für Zivilluftfahrt

Mehr

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Brüssel/Berlin Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Wir wären dann soweit --- oder? Thomas Walloschke Director EMEIA Security Technology Office eidas REGULATION No 910/2014 0 eidas

Mehr

Jour Fixe FU R PILOTINNEN & PILOTEN DER ALLGEMEINEN LUFTFAHRT. LOAN Dezember Michael LEHNER-MORAWEC. Senior Inspektor für Flugschulen

Jour Fixe FU R PILOTINNEN & PILOTEN DER ALLGEMEINEN LUFTFAHRT. LOAN Dezember Michael LEHNER-MORAWEC. Senior Inspektor für Flugschulen Jour Fixe FU R PILOTINNEN & PILOTEN DER ALLGEMEINEN LUFTFAHRT LOAN Dezember 2016 Michael LEHNER-MORAWEC Senior Inspektor für Flugschulen DIESER TEXT DIENT DER NAVIGATION JOUR FIXE 2016 LAPL WIRD DIESE

Mehr

Neuordnung Technikwesen

Neuordnung Technikwesen Helmut Bastuck/Carsten Engelbrecht Geschäftsführer DFV e.v./vize-präsident DFV e.v. Inhalt 1. Herausforderung 2. LBA, EASA und weitere Beteiligte 3. Lösungsansatz 4. Stand der Realisierung 5. Was ist für

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Ausweis-Nr. / Certificate No. 40010145 Blatt / page 2 Name und Sitz des Genehmigungs-Inhabers / Name andregistered seat of the Certificate holder

Mehr

GAUSS towards a common certification process for GNSS applications using the European Satellite System Galileo

GAUSS towards a common certification process for GNSS applications using the European Satellite System Galileo GAUSS towards a common certification process for GNSS applications using the European Satellite System Galileo Matthias Grimm, Dr. Michael Meyer zu Hörste Vortragstitel > 11. Juni 2010 > Folie 1 Agenda

Mehr

CABLE TESTER. Manual DN-14003

CABLE TESTER. Manual DN-14003 CABLE TESTER Manual DN-14003 Note: Please read and learn safety instructions before use or maintain the equipment This cable tester can t test any electrified product. 9V reduplicated battery is used in

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Durchflußerwärmer, geschlossen Instantaneous water heater,

Mehr

Funkzulassungen FUNKZULASSUNGEN. Funkzulassungen

Funkzulassungen FUNKZULASSUNGEN. Funkzulassungen Funkzulassun gen FUNKZULASSUNGEN Funkzulassungen Die Konformitätserklärungen stammen von Herstellern von HF-Geräten (Hochfrequenzgeräten), deren Komponenten bei der Herstellung Ihres Range Rover Sport

Mehr

SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1

SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1 Diamond Aircraft Industries G.m.b.H. DAI SID4-020/1 N.A. Otto-Straße 5 Page 1 of 2 A-2700 Wiener Neustadt 06-Sep-2004 SERVICE INFORMATION NO. SID4-020/1 SUPERSEDES SERVICE INFORMATION NO. SID4-020 I. TECHNICAL

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG. DoP: 0094 für Injektionssystem fischer FIS V (Verbundanker für die Verwendung in Beton) DE

LEISTUNGSERKLÄRUNG. DoP: 0094 für Injektionssystem fischer FIS V (Verbundanker für die Verwendung in Beton) DE LEISTUNGSERKLÄRUNG DoP: 0094 für Injektionssystem fischer FIS V (Verbundanker für die Verwendung in Beton) DE 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: DoP: 0094 2. Verwendungszweck(e): Nachträgliche Befestigung

Mehr

INFARKT INCAPACITATION KAMMERFLIMMERN

INFARKT INCAPACITATION KAMMERFLIMMERN INFARKT INCAPACITATION KAMMERFLIMMERN AV-BLOCK INCAPACITATION BIGEMINUS 1944 Chicago Convention Annex 1, Abschnitt 6 : International Standards and Recommended Practices (ISARP s) 1988 Aktualisierung. International

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Kunststoffschneidewerkzeug Plastic cutting tool Typ(en)

Mehr

Zum Einfluss der Schweiz. Sicherheitsseminar 2013 Lenzburg, 16. November 2013

Zum Einfluss der Schweiz. Sicherheitsseminar 2013 Lenzburg, 16. November 2013 Sicherheitsseminar 2013 Lenzburg, 16. November 2013 Ausgewählte Themen, den Einfluss betreffend Wie bereits im 2011, teils etwas andere Gewichtung: Einfluss und Einflussnahme Luftraum Flight Crew Licensing

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with 1 of the. Vorschaltgerät, elektronisch Electronic ballast HF-REGULATOR Typ(en) / Type(s):

Mehr

Newest Generation of the BS2 Corrosion/Warning and Measurement System

Newest Generation of the BS2 Corrosion/Warning and Measurement System Newest Generation of the BS2 Corrosion/Warning and Measurement System BS2 System Description: BS2 CorroDec 2G is a cable and energyless system module range for detecting corrosion, humidity and prevailing

Mehr

SVFB Generalversammlung

SVFB Generalversammlung Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL Sicherheit Flugtechnik SVFB Generalversammlung 03.05.2017 Übersicht Q Zu meiner Person Q Organisation ST Q Rulemaking Aktivitäten Q Am Puls der Industrie Q Fragerunde

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung 40018443 Blatt / page 2 5006301-4880-0001 / 151670 / FG34 / SCT 2011-07-08 2006-08-02 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des Gutachtens mit Fertigungsüberwachung Nr. 40018443. This supplement

Mehr

CERTIFICATE. The Certification Body of TÜV SÜD Industrie Service GmbH. certifies that

CERTIFICATE. The Certification Body of TÜV SÜD Industrie Service GmbH. certifies that CERTIFICATE The Certification Body - 0036 - of TÜV SÜD Industrie Service GmbH certifies that North American Stainless 6870 Highway 42 East Ghent, KY 41045-9615 USA has implemented, operates and maintains

Mehr

Instandhaltung nach EU-Vorschriften (Stand: April 2011)

Instandhaltung nach EU-Vorschriften (Stand: April 2011) Bundesausschuss Technik Instandhaltung nach EU-Vorschriften (Stand: April 2011) Nach der endgültigen Einführung des Teil-M durch die EASA gelten die Europäischen Wartungsvorschriften seit April 2009 auch

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Blankwiderstands-Durchflußerwärmer, geschlossen Bare Element

Mehr

Die Stellung der Versicherung in der Flugunfalluntersuchung

Die Stellung der Versicherung in der Flugunfalluntersuchung Büro für Flugunfalluntersuchungen Bureau d enquête sur les accidents d aviation Ufficio d inchiesta sugli infortuni aeronautici Uffizi d'investigaziun per accidents d'aviatica Aircraft accident investigation

Mehr

European Aviation Safety Agency

European Aviation Safety Agency European Aviation Safety Agency EASA TYPE-CERTIFICATE DATA SHEET Number : E.015 Issue : 01 Date : 31 January 2006 Type : Lange Flugzeugbau GmbH Variants EA 42 List of effective Pages: Page 1 2 3 4 5 6

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG. Nr DE. insbesondere Anhänge B 1 bis B 3

LEISTUNGSERKLÄRUNG. Nr DE. insbesondere Anhänge B 1 bis B 3 LEISTUNGSERKLÄRUNG Nr. 0015 DE 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: fischer Bolzenanker FBN II, FBN II A4 2. Verwendungszweck(e): Produkt Kraftkontrolliert spreizender Dübel Verwendungszweck (e) Nachträgliche

Mehr

Literatur. Deutsches Institut für Normung e. V.: DIN EN 9102:2006 Luft- und Raumfahrt Qualitätsmanagementsysteme

Literatur. Deutsches Institut für Normung e. V.: DIN EN 9102:2006 Luft- und Raumfahrt Qualitätsmanagementsysteme Literatur Deutsches Institut für Normung e. V.: DIN EN 9130:2000 Luft- und Raumfahrt Qualitätsmanagementsysteme Aufbewahrung von Aufzeichnungen (Entwurf). DIN EN 9130:2000-09, Berlin (2000) Deutsches Institut

Mehr

EU Part-FCL Übersicht über Änderungen und Neuerungen durch die Einführung der europäischen Regeln, Teil Flächenflugzeuge

EU Part-FCL Übersicht über Änderungen und Neuerungen durch die Einführung der europäischen Regeln, Teil Flächenflugzeuge EU Part-FCL Übersicht über Änderungen und Neuerungen durch die Einführung der europäischen Regeln, Teil Flächenflugzeuge 1 / 125 Hinweis Diese Präsentation wurde durch den Motorflug-Verband der Schweiz

Mehr

European Aviation Safety Agency

European Aviation Safety Agency European Aviation Safety Agency EASA TYPE-CERTIFICATE DATA SHEET Number : P.502 Issue : 01 Date : 09 March 2010 Type : GEFA-Flug GmbH Models Helix H50F List of effective Pages: Page 1 2 3 4 5 Issue 1 1

Mehr

Latest update: January 11, 2010

Latest update: January 11, 2010 Latestupdate:January11,2010 Belowyouwillfindallthedisclosablestockholdermotionsrelatingtotheagendaitemsofthe GeneralStockholders MeetingofThyssenKruppAGonJanuary21,2010,togetherwiththe responsebyheadofficetothecountermotions.

Mehr

Ausgabe 2016 FLIEGEN IN DER EU OPS IS IN THE AIR

Ausgabe 2016 FLIEGEN IN DER EU OPS IS IN THE AIR Ausgabe 2016 FLIEGEN IN DER EU OPS IS IN THE AIR Vorschriften für den Betrieb von Luftfahrzeugen der Allgemeinen Luftfahrt in ganz Europa Am 26. August 2016 tritt die Vorschrift für den nicht kommerziellen

Mehr

Zusammenstellung über die relevanten anzuwendenden Vorschriften bezüglich Luftfahrtkarten:

Zusammenstellung über die relevanten anzuwendenden Vorschriften bezüglich Luftfahrtkarten: Zusammenstellung über die relevanten anzuwendenden Vorschriften bezüglich Luftfahrtkarten: Anhang VI (zur VO (EU) Nr. 965/2012 idf VO (EU) Nr. 379/2014) Nichtgewerblicher Flugbetrieb mit technisch komplizierten

Mehr

DOT. implantsource. Qualitätsmanagement. Innovative Produkte für die Medizin. Prof. Dr. H.- G.Neumann DOT

DOT. implantsource. Qualitätsmanagement. Innovative Produkte für die Medizin. Prof. Dr. H.- G.Neumann DOT DOT implantsource Qualitätsmanagement Innovative Produkte für die Medizin Prof. Dr. H.- G.Neumann DOT Medizinprodukt - Begriff Medizinprodukte Medizinprodukte nach 3 MPG sind alle einzeln oder miteinander

Mehr

Überblick über EASA Regelwerk

Überblick über EASA Regelwerk Überblick über EASA Regelwerk Frankfurt, 20 April 2013 AeroEx GmbH 03/2013 A 1 AeroEx GmbH 03/2013 A 1 Agenda EASA System Definitions EASA Air Operations Regulations Part NCO Part NCC Part ORO Part SPO

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / Page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Zündgerät für Hochdruck-Entladungslampen Ignitor for

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Einbauteil für IT Geräte Component for IT equipment Typ(en)

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG. Nr DE

LEISTUNGSERKLÄRUNG. Nr DE LEISTUNGSERKLÄRUNG Nr. 0057 DE 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: fischer termoz PN 8 2. Verwendungszweck(e): Produkt Kunststoffdübel für die Verwendung in Beton und Mauerwerk Verwendungszweck (e)

Mehr

Informationen für Staubsauger A Name des Lieferanten Imtron GmbH B Modellkennung KVC 3121 A C Energieeffizienzklasse A

Informationen für Staubsauger A Name des Lieferanten Imtron GmbH B Modellkennung KVC 3121 A C Energieeffizienzklasse A 1 Die Angaben in diesem Produktdatenblatt erfolgen nach Anhang III der delegierten Verordnung (EU) Nr. 665/2013 der Kommission zur Ergänzung der Richtlinie 2010/30/EU des Europäischen Parlaments und des

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Verdrahtungskanal zum Einbau in Schaltschränken Slotted

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define metrics Pre-review Review yes Release

Mehr

Erfolgreich im 7. EU-Rahmenprogramm

Erfolgreich im 7. EU-Rahmenprogramm Erfolgreich im 7. EU-Rahmenprogramm DI Gerald Kern T: 05 77 55 4301 e: Gerald.Kern@ffg.at 14.11.2006 Projecttypes Large scale integrating projects, LA (in FP6 IP) Small or medium-scale focused research

Mehr

Ausblick auf die Medizinprodukte Verordnung - Klinische Prüfungen

Ausblick auf die Medizinprodukte Verordnung - Klinische Prüfungen Ausblick auf die Medizinprodukte Verordnung - Klinische Prüfungen Dr. Ilona Reischl Institute Überwachung BASG/AGES Austrian Agency for Health and Food Safety GmbH Medizinprodukte Die bisher unterschiedlichen

Mehr

Die Rolle des QM-Systems - Forderung und Praxis

Die Rolle des QM-Systems - Forderung und Praxis Die Rolle des QM-Systems - Forderung und Praxis Inhalt Warum ist ein QM-System für Hersteller von Medizinprodukten so wichtig? Was kann die Basis eines solchen Systems sein? Zusammenfassung FAQs Inhalt

Mehr

Exercise (Part V) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part V) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part V) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

2. For Entity concept use the appropriate parameters from above to ensure the following: V t or V OC V max

2. For Entity concept use the appropriate parameters from above to ensure the following: V t or V OC V max Class I, II, III, Div. 1, Group A - G or Class I, Zone 0, Group IIC/IIB Hazardous Locations Nonhazardous or Class I, Div. 2, Group A, B, C, D or Class I, Zone 2, Group IIC Hazardous Locations The copying,

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG. Nr DE

LEISTUNGSERKLÄRUNG. Nr DE LEISTUNGSERKLÄRUNG Nr. 0065 DE 1. Eindeutiger Kenncode des Produkttyps: Injektionsanker System UPM 44 2. Verwendungszweck(e): Produkt Verbundanker zur Verwendung in Beton Verwendungszweck (e) Verankerungen,

Mehr

aqpa Vereinstreffen 15. Okt. 2014, Wien

aqpa Vereinstreffen 15. Okt. 2014, Wien aqpa Vereinstreffen 15. Okt. 2014, Wien EU-GMP-Richtlinie Part II Basic Requirements for Active Substances used as Starting Materials Dr. Markus Thiel Roche Austria GmbH History ICH Richtlinie Q7 Nov.

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Warmwasserspeicher, geschlossen Storage water heater,

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM

Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM Advanced Availability Transfer Transfer absences from HR to PPM A PLM Consulting Solution Public Advanced Availability Transfer With this solution you can include individual absences and attendances from

Mehr

Ralf Homuth. Techniker der. Bundeskommission Fallschirmsport

Ralf Homuth. Techniker der. Bundeskommission Fallschirmsport SiTa 2016 Ralf Homuth Techniker der Bundeskommission Fallschirmsport Musterprüfungen in Deutschland Musterprüfstellen in Deutschland Beauftragt durch das LBA bis 31.12.2013 Prüferverband / DFV EAPR -Vereinfachte

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Anbauleuchte für Leuchtdioden (LED) Built-on luminaire

Mehr

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit UPU / CEN / ETSI E-Zustellung in Europa & weltweit Wien, den 14. Jänner 2015 Consulting Technology Operations Copyright: Document Exchange Network GmbH EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 30.7.2014 COM(2014)

Mehr

Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices

Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices Risk-Managements for Installation, Maintenance and Reprocessing of Medical Devices Laws, Guidelines and Standards Medizinproduktegesetz (MPG) Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MBetreibV) Sicherheitsplanverordnung

Mehr

Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC)

Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC) Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC) Human Rights Council Genf, 15 September 2015 The Austrian System of Long Term Care System: 2 main components:

Mehr

NCO - Non commercial operations Season Opener 2015. Betriebsregel für die Allgemeine Luftfahrt in der EU EC 965/2012 Annex VII

NCO - Non commercial operations Season Opener 2015. Betriebsregel für die Allgemeine Luftfahrt in der EU EC 965/2012 Annex VII NCO - Non commercial operations Season Opener 2015 Betriebsregel für die Allgemeine Luftfahrt in der EU EC 965/2012 Annex VII 1 NCO - Betriebsvorschrift für Nicht Gewerblichen Betrieb Ab 25.Aug 2016 Latest

Mehr

Mitflugplattformen und Selbstkostenflüge (cost shared flights)

Mitflugplattformen und Selbstkostenflüge (cost shared flights) Mitflugplattformen und Selbstkostenflüge (cost shared flights) Vortrag ÖKF Wiener Neustadt, 1 Rechtliche Hinweise Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die Rechte der Verbreitung,

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / Page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Terrestrische Photovoltaik-Module mit Silizium-Solarzellen

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Terrestrische Photovoltaik-Module mit Silizium-Solarzellen

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des Gutachtens mit Fertigungsüberwachung Nr.. surveillance No.. Halogenfreies Installationskabel mit verbessertem Verhalten im Brandfall für

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des Gutachtens mit Fertigungsüberwachung Nr... 1] DuM 1100 2] DuM 1200 3] DuM 1201 4] DuM 1210 5] DuM 1300 6] DuM 1301 7] DuM 1310 8] DuM 1400 9] DuM 1401

Mehr

Richtlinie für das. National Aerospace NDT Board (NANDTB) Switzerland. und für die. Fachkommission Luft- und Raumfahrt

Richtlinie für das. National Aerospace NDT Board (NANDTB) Switzerland. und für die. Fachkommission Luft- und Raumfahrt Richtlinie für das National Aerospace NDT Board (NANDTB) Switzerland und für die Raumfahrt Guidelines for the National Aerospace NDT Board (NANDTB) Switzerland and for the Raumfahrt Page 1 of 6 1. Name

Mehr

Europäische Pilotenlizenzen für Privatpiloten

Europäische Pilotenlizenzen für Privatpiloten Europäische Pilotenlizenzen für Privatpiloten 2. April 2011, Wien Informationsveranstaltung OeAC Gerda Pardatscher Rulemaking Officer, Project Manager Part-FCL Rulemaking Directorate R.3.1 1 Agenda Rechtliche

Mehr

Europe Flying - Einheitliche Europäische Regelungen zu Technik, Betrieb und Lizenzwesen. Historie, Aktuelles und Ausblick

Europe Flying - Einheitliche Europäische Regelungen zu Technik, Betrieb und Lizenzwesen. Historie, Aktuelles und Ausblick Europe Flying - Einheitliche Europäische Regelungen zu Technik, Betrieb und Lizenzwesen. Historie, Aktuelles und Ausblick 216/2008 LuftVG 2 von 31 Art. 23 GG [Verwirklichung der Europäischen Union; Beteiligung

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Vorschaltgerät, elektronisch Electronic ballast Typ(en) / Type(s)

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Terrestrische Photovoltaik-Module mit Silizium-Solarzellen

Mehr

Call Centers and Low Wage Employment in International Comparison

Call Centers and Low Wage Employment in International Comparison Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen Kulturwissenschaftliches Institut Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie Institut Arbeit und Technik Call Centers and Low Wage Employment in International

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Elektronisches Vorschaltgerät für Hochdruck-Entladungslampen Electronic

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

AB INITIO TO ATPL MODULAR

AB INITIO TO ATPL MODULAR AB INITIO TO ATPL MODULAR Level Abschnitte Monat 1 Monat 2 Monat 3 Monat 4 Monat 5 Monat 6 Monat 7 Monat 8 Monat 9 Monat 10 Monat 11 Monat 12 Monat 13 Monat 14 Monat 15 Monat 16 Monat 17 Monat 18 1 AFZ

Mehr

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG

Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG Veröffentlichung einer Mitteilung nach 27a Abs. 1 WpHG Peter-Behrens-Str. 15 12459 Berlin First Sensor-Aktie ISIN DE0007201907 Ι WKN 720190 21. August 2014 Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung usweis-nr. / Blatt / Page 2 ktenzeichen / File ref. Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Terrestrische Photovoltaik-Module

Mehr

SOGI Feierabendforum

SOGI Feierabendforum Federal Office of Civil Aviation FOCA Safety Infrastructur/ section Airspace SOGI Feierabendforum Luftfahrtdatenqualität - vom Vermesser ins Cockpit Markus Luginbühl Regulator ANS/AIM / BAZL 20150901 Agenda

Mehr