Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong University of Science and Technology (HKUST) vom 08/2010 bis 12/2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong University of Science and Technology (HKUST) vom 08/2010 bis 12/2011"

Transkript

1 Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong University of Science and Technology (HKUST) vom 08/2010 bis 12/2011 Einleitung Warum Hong Kong/China Ich war für ein Semester an der Hong Kong University of Science and Technology (HKUST). Dort habe ich mein erstes Semester im Masterstudiengang Mathematical Finance and Actuarial Science an der TU München absolviert, nachdem ich im Semester davor ebenfalls an der TUM meinen Bachelor in Mathematik erworben habe. Offiziell dauerte das Semester vom bis (Vorlesungs- inkl. Prüfungszeit). Ich bin am angereist und am abgereist. Mehr dazu später. Meine Hauptintension nach Hong Kong gehen zu wollen, lag darin begründet, etwas völlig Neues kennen zu lernen, sowohl aus kultureller als auch akademischer Sicht. Dies war der Grund, warum ich nicht innerhalb Europas ein Auslandssemester absolvieren wollte. Eine Bewerbung für Asien und nicht beispielsweise für Australien oder Amerika lag dann an der persönlichen Faszination für den Kontinent Asien, wobei mir Hong Kong bei der Wahl des Standortes vorab am interessantesten erschien, da es einerseits noch als westliches Tor zu China gilt und andererseits war es mir auch sehr wichtig, eine Universität mit guten akademischen Bewertungen zu wählen. Mein Maßstab dafür war das Times Higher Education Ranking. Gespannt war ich auch sehr, inwiefern sich das britische Flair in dieser Stadt bemerkbar machen würde. Vorbereitung Nach erfolgreicher Bewerbung an der eigenen Universität bin ich der HKUST als potentieller Kandidat vorgeschlagen worden. Stand meines Wissen ist die Annahme an der HKUST in der Regel Standard, zumal mir niemand bekannt war, der an der Heimuniversität zwar angenommen, an der ausländischen Universität jedoch abgelehnt worden ist. Die Kommunikation mit der HKUST war im Folgenden sehr einfach und schnell per . Formale Sachen wie Wohnungsvermittlung, Einschreibung für Vorlesungen, Studentenvisum oder Informationen zum Versicherungsschutz waren seitens der HKUST perfekt organisiert, so dass man jederzeit derartige Probleme leicht bewerkstelligen konnte. Die nötigen Unterlagen samt Deadline bekam ich stets postalisch oder per zugesendet. Meinen Hin- und Rückflug habe ich ca. 3 Monate davor im Internet über STA Travel gebucht, 620 inkl. Rücktrittsversicherung. Im STA-Reisebüro in München wäre es 60 teurer gewesen. Airline war Qatar Airways mit jeweils Zwischenstopp in Doha. Sowohl mit STA- Travel als auch mit Qatar war ich sehr zufrieden. Jedoch würde ich im Nachhinein beide Flüge getrennt buchen, auch wenn dies etwas teurer sein kann. Ich wäre nämlich gerne noch länger geblieben, um Asien noch besser kennen zu lernen. Eine kurzfristige Umbuchung wäre aber sehr teuer gewesen, da man nicht nur die Umbuchungsgebühren sondern auch die Preisdifferenz zur in der Regel teureren Preiskategorie zahlen muss, da bei kurzfristigen Umbuchungen oft nur noch Plätze der teureren Kategorie frei sind. Als Flugsuchmaschine kann ich sehr empfehlen.

2 Eine Kreditkarte würde auf alle Fälle empfehlen. Von deutschen Kollegen habe ich mitbekommen, dass Maestro-Karten teilweise gar nicht funktionieren. Ich war mit meiner DKB-Visacard überaus zufrieden. Diese ist kostenfrei, wobei man jedoch ein online-giro- Konto simultan eröffnen muss, von dem aus man das Geld immer auf die Visakarte überweisen muss. Beim Verlust meiner Visakarte während einer Chinareise war die Kontaktaufnahme zur DKB sehr einfach und schnell (jedoch teuer, da Hotline) und eine neue kostenlose Karte lag innerhalb 4 Tagen im Postfach meines Elternhauses. Nach Hong Kong konnten sie die Karte leider nicht schicken. Trotzdem war ich sehr zufrieden, zumal ich in jedem Land, in dem ich war, keine Gebühren seitens der DKB für das Abheben von Bargeld zahlen musste. In Hong Kong selber, China, Singapur und Malaysia war es sogar komplett kostenfrei, sobald ein Visa-Zeichen am Automaten stand. Die dabei verwendeten Wechselkurse waren sehr aktuell. Zahlungen mit Kreditkarte außerhalb Europas (Flugbuchungen vor Ort!) kosteten 1,75 % Gebühren. Eine zusätzliche Versicherung musste ich nicht abschließen, da meine reguläre einen kompletten Auslandsversicherungsschutz beinhaltete. Ich habe bei der Versicherungszentrale einfach angerufen und mir die Zusagen schriftlich als Absicherung zukommen lassen. Normal braucht man diese aber sowieso als Nachweis eines Versicherungsschutzes für die HKUST. Geimpft war ich gegen alle Hepatitis-Erreger, Tollwut, Typhus und gegen sämtlich im Inland üblichen Krankheiten. Nicht jedoch gegen japanische Enzephalitis. Gegen Malaria hatte ich bei Reisen stets Präventivmedizin in Form von Tabletten dabei, jedoch nie gebraucht. Als Reiseführer würde ich für Hong Kong Lonely Planet empfehlen, da sehr viel nützliches Kartenmaterial (U-Bahn, Stadtpläne, usw.) ebenso wie Tipps für Ausflüge und Touren bei liegen. Diese reichen aus, um sich vor Ort orientieren zu können. Angereist bin ich am 22. August, 3 Nächte bevor man offiziell die Zimmer am Campus, von denen ich auch eines mit einem Münchener Kollegen hatte, beziehen konnte. Ich fand dies ganz hilfreich zum Einleben, Orientieren, usw. Jedoch auf alle Fälle nicht essentiell, da auch 2 Tage vor Semesterbeginn gereicht hätten, um alle (formalen) Angelegenheiten einigermaßen stressfrei zu erledigen. Persönliche Sachen (u.a. Klamotten) würde ich im Nachhinein sehr wenige mitnehmen, da man erstens in Hong Kong alles, was man braucht, bekommt und das in der Regel zu einem günstigeren Preis als bei uns. Zweitens kauft man vielleicht gerade deswegen sehr viele Sachen (Souvenirs, Klamotten, elektronische Sachen, usw.), wodurch Probleme beim Heimflug wegen Überschreitung des Gewichtes des Reisegepäckes entstehen können. Bei eigentlich allen Austauschstudenten, die ich kenne, gab es diese, wodurch manche oft per Schiff (dauert sehr lange!) persönliche Sachen vorab heimgeschickt haben. Ich persönlich hatte viel Glück, da Qatar Airways meine 9 Kilo Übergepäck ohne Beanstandung bei Abflug von Hong Kong durchgehen ließ. Universität Die HKUST besitzt eine unglaublich schöne Lage. Direkt am Meer ist sie in einen Steilhang hinein gemauert. Von der Bibliothek aus hat man direkten und wunderschönen Blick auf das Meer. Für Ruhe und Erholung ist dort jederzeit gesorgt, weshalb sonntags anscheinend so mancher einheimischer Student Familien- oder Bekanntenbesuch bekommen hat. In den

3 Halls kann es aber auch oft lange in die Nacht hinein aufgrund Hallmitbewohner sehr laut sein. Jedoch liegt die Uni komplett abseits des zentralen Stadtlebens. Mit Bus und anschließender U-Bahnfahrt braucht man ca. 45 Minuten in den Stadtkern. Die Anbindung ist aber sehr gut. Auf dem Unigelände findet man alles, was man zum normalen Leben braucht: vom Supermarkt über einen Friseur bis hin zu 4 Kantinen, einem Restaurant und McDonald s gib es dort alles. Sportmöglichkeiten sind gut. Es gibt zwei Hartboden-Tennisplätze, einen riesigen Kunstrasen-Fußballplatz mit 400-Meter Laufbahn, einen Basketballplatz, einen Bolzplatz, mehrere Squash- und Tischtennismöglichkeiten, einen Indoor- und Outdoor-Pool, einen mäßig ausgestatteten Fitnessraum und einen sehr mäßigen Kletterturm. Wie bereits erwähnt habe ich das Zimmer am Campus (ca. 11 qm) mit einem Münchener Studenten geteilt. Die Räumlichkeiten (Küche, Bad) im Wohngebäude (Hall VI) waren sehr, sehr sauber, da sie jeden Tag geputzt wurden. In der Küche standen jedoch nur eine Mikrowelle und sonst kaum Einrichtungen zum Kochen. Prinzipiell gilt die Regel, je höher die Hall-Zahl, umso moderner, teilweise auch größer und wohnlicher sind die Zimmer, jedoch auch weiter weg von den Vorlesungssälen (Hall VII ca. 15 min). Hall VII ist am neuesten und mit Abstand am modernsten und wohnlichsten. Ganz allgemein war das Unigelände aber jederzeit sehr ordentlich, sauber und gepflegt. Aus akademischer Sicht war ich als Student der Mathematik insgesamt sehr enttäuscht. Gemessen am Ruf habe ich viel erwartet. Jedoch stellte sich schnell heraus, dass Mathematik meiner Meinung nach dort im Bachelorstudium nicht im Sinne einer Geisteswissenschaft gelehrt wird. Vielmehr als auf das Verständnis des gelehrten Stoffes wird auf das Einprägen und Anwenden von monotonen Rechenanwendungen Wert gelegt. Vor Prüfungen reicht es für eine gute Note durchaus aus, bestimmte Rechenmuster ganz oft zu üben, um diese dann in der Klausur mit veränderten Rahmenbedingungen (Zahlen, Funktionen, usw.) anwenden zu können. Verständnis- bzw. Transferfragen kommen in Prüfungen weniger vor bzw. werden von vielen Studenten eher gefürchtet. Mit der fachlichen Qualität von Tutoren war ich auch sehr unzufrieden, wodurch der Lerneffekt ebenfalls sehr gering war. Menschlich waren diese aber alle sehr nett und hilfsbereit. Die Notengebung ist relativ. Bei Mastervorlesungen ist das Niveau um einiges höher. Leider war es mir nur möglich, in Bachelorvorlesungen reguläre Prüfungen zu absolvieren, welche man aber an der TUM teilweise auch im Master einbringen kann. Das Belegen von Mastervorlesungen war mir aber nicht möglich. Diese konnte ich nur im Status audit (Zuhörer) besuchen. Das Ablegen regulärer Prüfungen und somit das Erlangen von Credit Ponits, was eine Anerkennung an meiner Heimuniversität voraussetzt, war mir nicht erlaubt. Wenn also der Schwerpunkt des Auslandssemesters für einen Mathematikstudenten fachlicher Natur ist, kann ich gemessen an meinen Erfahrungen die HKUST nicht empfehlen bzw. ich würde raten, Mastervorlesungen regulär zu belegen, da diese viel anspruchsvoller, lehrreicher aber dafür auch zeitintensiver sind. Ob und wie das Belegen von Mastervorlesungen als Austauschstudent funktioniert, weiß ich nicht. Aus jeder anderer Hinsicht jedoch kann ich die HKUST empfehlen. Wie hoffentlich aus meiner Schilderung bereits hervorgeht, kann ich nur für die Fakultät Mathematik sprechen. Einen außerordentlich guten Vorlesungs- und Lehrbertrieb soll die HKUST laut vielfacher Aussagen anderer BWL-Austauschstudenten in der Fakultät Business haben, jedoch auch zeitintensiver. Ich persönlich habe die Vorlesungen Introduction to Financial Markets, Mathematical Models of Investment, Multivariate Analysis und Partial Differential Equations (PDE) gewählt.

4 Allgemein gibt es eine Gliederung in Bachelor- oder Mastervorlesung. Erstere war eine sehr quantitative Bachelorvorlesung ohne Übung, welche nicht für Business Studenten, sondern für Studenten aus den Bereichen Science und Engineering als Nebenfachvorlesung gedacht war. Zweitere war eine sehr interessante und auch anspruchsvolle Mastervorlesung, die ich im Status audit besucht habe. Die beiden letzteren waren zwei Bachelorvorlesungen aus der Mathematik, der mathematische Lerneffekt war jedoch gering und in den Prüfungen auf oben beschrieben Methoden beschränkt. Vorlesungssprache ist Stand meines Wissens überall an der Universität englisch. Nachdem ich mich an die asiatische Aussprache gewöhnt hatte, was sehr schnell geschah, hatte ich so gut wie keine Schwierigkeiten, dem Vorlesungs- oder Übungsbetrieb zu folgen. Eine Ansprechperson für fachliche Angelegenheiten waren die beiden Sekretärinnen des Bereiches Science, die mir jederzeit sehr gut und schnell weiterhelfen konnten. Für alle anderen Angelegenheiten war ein einheimischer Student namens Karry Wong mein Ansprechpartner, da er bereits für ein Semester in München studiert hatte und darüber hinaus offiziell die deutschen Austauschstudenten an der HKUST betreute. Es gab sogar eine interkulturelle deutsch-chinesische Sprachgruppe unter seiner Leitung, die sich wöchentlich traf und auf sehr angenehme und spielerische Weise die beiden Sprachen und auch Kulturen näher und verständlicher machte. Die Betreuung an der HKUST fand ich gut. An der Universität selber gibt es sehr viele studentische Aktivitäten und Gruppen (sehr viele Sportteams, Musikgruppen, Kochgruppe, Zaubergruppe, Fotographiegruppe, usw.), der man gegen einen geringen Semesterbeitrag beitreten kann. Die Aktivitäten finden in der Regel am Campus selber statt und tragen so zu einem autarken und universitären Campusleben bei. Auch organisieren diese Gruppen viele Partys auf dem Campus, welche jedoch so gut wie immer ohne Alkohol ablaufen, da am Campus offiziell Alkoholverbot herrscht. Eine Ausnahme stellt die Campuskneipe dar, in der sich unter anderem sehr viele Austauschstudenten abends treffen. Stadtprofil Hong Kong selber ist flächenmäßig sehr begrenzt. 75% der Fläche sind unbebaubar, die restlichen 25% sind bereits nahezu bebaut, was natürlich ein Grund für die immense Anzahl an Hochhäusern ist. Ich finde, Hong Kong ist sehr kompakt und flächenmäßig überschaubar. Keineswegs über- bzw. durchschaubar scheint es besonders Anfangs im Stadtkern, genauer gesagt in Mongkok zu sein. Dort wuseln die Menschen nur so um einen herum und die Gebäude sehr eng und hoch aneinander gereiht - sehen alle sehr ähnlich aus, was die Orientierung selbst mit einem guten Stadtplan anfangs schwierig macht. Viele Einheimische mögen Mongkok nicht, da es ihnen zu überfüllt ist. Mir jedoch hat es überaus gut gefallen, weshalb ich dort nach meiner Semesterzeit für ein paar Tage ein Zimmer in einem Hostel hatte. Meiner Erfahrung nach spielt sich in Mongkok so das tägliche Leben ab, beispielsweise Essen, Shoppen, Alltagsgegenstände (besonders auf Märkte) besorgen. Natürlich kann man Essen und vor allem Shoppen überall in der Stadt, überwiegend in sehr vielen Einkaufs-Malls, aber so wie ich finde nirgends in so einer tummelnden Masse an Leuten wie in Mogkok. Genauso überwältigend wie das pulsierende Leben in Mongkok war für mich der Blick auf Hong Kong Island, dem Business District von Hong Kong. Die Skyline ist für mich atemberaubend. Mongkok befindet sich auf dem Festland, wobei der Business District auf einer Insel südlich des Festlandes liegt. Dort sprießt ein Wolkenkratzer nach dem anderen aus dem Erdboden, Reihe an Reihe. Hochhäuser in dieser Quantität habe ich in sonst keiner

5 asiatischen Großstadt während meiner Reise gesehen, architektonisch haben mir persönlich die in Shanghai und Singapur besser gefallen. Mehr beeindruckt war ich jedoch insgesamt von Hong Kong. Dementsprechend ist auch das tägliche Stadtbild in diesen beiden Teilen der Stadt. Auf Hong Kong Island, besonders rund um dem IFC (International Finance Center) kann man sehr viele Anzugträger beobachten und die Eingangshallen und Außenbereiche der vielen Hochhäuser sind oftmals sehr prunkvoll und außerordentlich gepflegt. Auch die Straßen schienen mir nicht ganz so überfüllt und lebendig zu sein wie in Mongkok, aber dennoch für meine Verhältnisse bis dato weit außerhalb dem Gewohnten in München. Ein etwas zu Mongkok vergleichbarer Ort auf Hong Kong Island ist Wan Chai, besonders am Times Square. Mittwochs abends bzw. nachts kann man dort sehr gut in den zahlreichen Kneipen und Bars weggehen. An Wochenenden ist abends/nachts auf alle Fälle LKF (nahe Central) der Magnetpunkt schlechthin. Aber auch studentische Organisationen veranstalten regelmäßig Partys für Studenten. Um Informationen zu erhalten, kann man entweder in Facebook solchen Organisationen beitreten oder man tritt ihnen direkt wie z.b. einem Sportteams bei. Das öffentliche Verkehrsnetz ist das Beste, was ich bisher so in Großstädten gesehen habe. Natürlich mag Hong Kong da von der Kompaktheit der Stadt profitieren, wobei dies zugleich bei der Masse an Personen auch eine logistische Meisterleistung zu sein scheint. Besonders das U-Bahn Netz finde ich persönlich herausragend, da man nur sehr, sehr selten länger als 3 Minuten auf eine Bahn wartet. Auch beim Umsteigen trifft in der Regel simultan eine Bahn am gegenüberliegenden Gleis ein. An das Klima habe ich mich durchaus schnell gewohnt, wobei man bei Ankunft die ersten paar Wochen aufgrund Grad Celsius und einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit jedoch immer schwitzt. Ab und zu kann es auch mal für drei oder vier Tage durchgehend Regen geben, wobei nur in den ersten Wochen, in denen es noch drückend heiß ist. Ab Oktober kühlt es etwas ab und es hat ca. angenehme 25 Grad. Bis zum Dezember wird es kälter bis sich die Temperaturen am Tiefststand bei 15 Grad einpendeln. Bei unter 10 Grad, was sehr selten eintrat, gab es eine Kaltwetterwarnung an der Uni. Leben in Hong Kong Von chinesischer Kultur kann man in Hong Kong, besonders im Stadtkern wenig erfahren. Vielmehr muss man dafür in die New Territories fahren bzw. auf Inseln wie Lantau Island oder Lama. Dort kann man einerseits auch schöne ruhige Natur genießen und andererseits auch einmal den einen oder anderen Tempel begutachten. Meiner Meinung nach findet man aber in Hong Kong wenig (chinesische Kultur); dafür sollte man lieber nach China selbst für ein paar Tage reisen. Hong Kong hat meiner Meinung nach verglichen mit China ein ganz eigenes Flair, da es lange unter britischem Einfluss stand, was man natürlich immer noch sieht und spürt. Dieses Flair zu beschrieben ist schwierig und soll natürlich jeder selbst für sich kennenlernen. Auf alle Fälle ist es sehr schnelllebig und pulsierend. Ein Pauschalurteil bezüglich dem Essen in Hong Kong kann ich nicht geben, da man chinesisches Essen findet, Hong Kong Essen, japanisches Essen (das Lokal Sushi One kann ich nur wärmstens empfehlen), aber eben auch sehr viel unterschiedliches westliches Essen. In nicht westlichem Essen sind sehr oft Knochen dabei. Ich will aber dazu nur so viel sagen, dass für jeden Geschmack etwas zu finden ist und man definitiv nicht hungern braucht. Während meiner Zeit in Hong Kong bzw. Asien habe ich selber nie gekocht, sondern bin

6 immer in der Unikantine oder in Lokalen zum Essen gegangen. Das Preisniveau ist um einiges geringer als im deutschen Durchschnitt. An der Uni kostet ein vollwertiges Essen zwischen 2 und 2,50. In der Stadt kann man in normalen Lokalen für 3 bis 4 ein Menü bekommen. Wenn man im Monat nur für Essen, Trinken und alltägliche Sachen wie Klamotten Waschen und öffentliche Verkehrsmittel Geld ausgibt, kann man exklusive Wohnungsgeld an der Uni (520 für alle vier Monate) durchaus mit 300 pro Monat auskommen. In Hong Kong kommt man sehr gut mit Englisch durch. An der Universität spricht eigentlich fast jeder englisch, auf alle Fälle die Studenten. Auch in der Stadt gab es so gut wie nie Schwierigkeiten, auch wenn die Leute dort nicht immer fließend englisch sprechen können. Zumindest verstehen sie immer einfache Äußerungen und Wünsche. An der Universität werden sowohl Kurse in Mandarin (Chinesisch) als auch in Kantonesisch angeboten. Kantonesisch spricht man in Hong Kong und teilweise auch in südlichen Gegenden Chinas. Leute in Hong Kong können oft beides, aber immer Kantonesisch. Die Kontaktaufnahme zu Einheimischen ist teilweise schwierig, auch an der Uni. Die Menschen dort sind meiner Meinung nach sehr scheu, was aber überhaupt nichts mit grundlegender Abneigung gegenüber Ausländern zu tun hat. Ganz im Gegenteil sind die Leute sehr freundlich und hilfsbereit, wenn man sie etwas näher kennen lernt. Dazu muss man aber in der Regel als Fremder auf die Leute zugehen und nicht warten, bis man selber angesprochen wird. Auch so manche Lebensgewohnheiten wie Leute nicht zuerst aus der U- Bahn aussteigen lassen, sondern gleich rein zu stürmen hat meiner Erfahrung nach nichts mit Unfreundlichkeit zu tun, sondern sind Teil der dort herrschenden Gewohnheiten. Anfangs mag man das als Unfreundlichkeit auffassen, aber wenn man versucht, sich auf die hiesige Lebensweise einzulassen und die Leute zu verstehen, kommt man von dem Gedanken schnell weg. Die Essgewohnheiten sind teilweise sehr unüblich und anfangs etwas abschreckend (Knochen auf den Tisch spucken, lautes Schmatzen, Rülpsen), jedoch kann man sich auch daran gewöhnen. Fazit Das Auslandssemester ist für mich ein Gewinn auf ganzer Linie. Ich bereue keine Sekunde, die ich in Asien war. Besonders auf Ebene der Persönlichkeitserweiterung und aus kultureller Sicht profitiere ich sehr davon. Man erlebt und lernt so viele neue Sachen kennen, die einem oft ganz andere und positivere Ansichten von so manchen Lebenssituationen ermöglichen. Natürlich sind darunter nicht nur positive Erlebnisse und Erfahrungen, aber diese prägen oft am meisten bzw. nachhaltigsten und so wie ich zumindest finde immer im positiven. Besonders wertvoll sind für mich die fünf Wochen nach Semesterende, in denen ich ein paar asiatische Länder bereist habe. Das Bereisen verschiedener asiatischer Länder kann ich jedem, der nach Hong Kong bzw. Asien gehen will, wärmstens empfehlen. Eine Eigenschaft, die ich in Asien sehr erweitert habe, stellt die Kontaktaufnahme bzw. der Umgang mit Personen dar, da man meiner Erfahrung nach oft aus eigenem Antrieb auf Personen in China und auch in Hong Kong zugehen muss, um in ein Gespräch zu kommen. Auch das ständige Verhandeln auf Märkten, in Unterkünften, Taxis, usw. während dem Reisen tragen dazu ihren Wert bei. Auch würde ich sagen, dass ich mich schneller an fremde Gewohnheiten in jeder Form anpassen kann. An dieser Stelle noch einen herzlichen Dank an das BayCHINA Team für die Ünterstützung!

7 Tipps für künftige Stipendiaten - Bei Ankunft am Hong Konger Flughafen eine People IDD Sim-Karte im Seven-Eleven- Shop für das Handy kaufen; damit kann man allgemein sehr günstig telefonieren, besonders auf das deutsche Festnetz zahlt man nur 2,5 Cent die Minute. - Prinzipiell in jedem Reiseland immer anfangs eine Prepaid-Karte kaufen; manchmal werden diese sogar kostenlos am Flughafen ausgeteilt; in keinem Land, das ich bereist habe, kostete eine Minute auf das deutsche Festnetz mehr als 10 Cent. - Ebenfalls bei Ankunft in Hong Kong eine Octopus-Karte besorgen; damit kann man öffentliche Verkehrsmittel, oft auch Lebensmittel und Kleidung nach Aufladen bezahlen; am Campus angekommen kann man einen Antrag für eine Studenten- Octopus-Karte stellen, welche einen 50-prozentigen Rabatt bei öffentlichen Verkehrsmittel beinhaltet. - Gute Reiseapotheke schadet nie, wobei man beim Arzt am Campus alles bekommt, was man an Medizin braucht - Passfotos für Ausweise, Reisevisa, usw. mitnehmen - Um auf Reisen bezüglich Internet nicht eingeschränkt zu sein (China sperrt viele Seiten, z.b. Facebook oder auch -Accounts), einen Client, den oft die Heimuniversität anbietet, downloaden (gibt es auch für Smartphones). - Offen sein für Neues Nützliche Links https://sao.ust.hk/ (hier findet man Infos zum Campus-Leben; nicht jedoch zum Essangebot, dazu siehe unten) https://www.ab.ust.hk/cso/about_cso.htm (hier findet man ebenfalls Infos rund ums Campusleben, besonders aber zum Angebot an Essmöglichkeiten, dazu Öffnungszeiten und Wegbeschreibung) (mit Abstand günstigste China-Inlandsflüge, die mir bekannt sind) (sehr gute globale Flug-Suchseite)

Erfahrungsbericht. Aufenthaltsdauer: Sommersemester Februar bis Mai 2013 Studienfach: Wirtschaftsinformatik

Erfahrungsbericht. Aufenthaltsdauer: Sommersemester Februar bis Mai 2013 Studienfach: Wirtschaftsinformatik Erfahrungsbericht Austauschprogramm zwischen der Hochschule für Angewandte Wissenschaften München und der Hong Kong University of Science and Technology Aufenthaltsdauer: Sommersemester Februar bis Mai

Mehr

HONG KONG. Studium an der University of Hong Kong (HKU) Master of Science in Real Estate

HONG KONG. Studium an der University of Hong Kong (HKU) Master of Science in Real Estate HONG KONG Studium an der University of Hong Kong (HKU) Master of Science in Real Estate 2013/2014 Erfahrungs- Abschlussbericht Warum Hong Kong? Ich habe mich dazu entschieden in Hong Kong zu studieren

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester 2013, Südkorea

Erfahrungsbericht Auslandssemester 2013, Südkorea Erfahrungsbericht Auslandssemester 2013, Südkorea Name: email: Heimathochschule: Studiengang: Gasthochschule: Kevin Rohrscheidt k.rohrscheidt@gmx.de Duale Hochschule Baden Württemberg Stuttgart BWL-International

Mehr

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun Name: Email: Universität: Högskolan Dalarna Land: Schweden, Falun Tel.: Zeitraum: SS 2011 Programm: Erasmus via FB 03 Fächer: Soziologie Erfahrungsbericht Hej hej! Dieser Erfahrungsbericht dient dazu,

Mehr

Ein Semester in Peking Ein Erfahrungsbericht

Ein Semester in Peking Ein Erfahrungsbericht Ein Semester in Peking Ein Erfahrungsbericht Von L. Plus Partnerhochschule: Beijing University of Aeronautics & Astronautics (BUAA) Semester: WS2014/2015 Fragen zum Auslandssemester beantworte ich gern!

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Vorname: Selina Gastland: USA Studienfach:Wirtschaftswissenschaft Gastinstitution: University of Michigan-Flint Erfahrungsbericht (ca. 2 DIN A4

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester Winter 2012-2013 an der Hong Kong University of Science and Technology

Erfahrungsbericht. Auslandssemester Winter 2012-2013 an der Hong Kong University of Science and Technology Erfahrungsbericht Auslandssemester Winter 2012-2013 an der Hong Kong University of Science and Technology Im 4. Semester Bachelorstudiengang Mathematik an der Technischen Universität München Warum Hong

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

University of Johannesburg Johannesburg, Südafrika. Faculty of Management Semester 2: 01.07.2013-31.11.2013

University of Johannesburg Johannesburg, Südafrika. Faculty of Management Semester 2: 01.07.2013-31.11.2013 Faculty of Management Semester 2: 01.07.2013-31.11.2013 University of Johannesburg Die Universität Johannesburg, kurz UJ, wurde Mitte der 2000er Jahre als Zusammenschluß mehrerer Hochschulen neu gegründet.

Mehr

TCM-Famulaturbericht. BUCM Beijing University of Chinese Medicine 1.8. - 31.8.2012

TCM-Famulaturbericht. BUCM Beijing University of Chinese Medicine 1.8. - 31.8.2012 TCM-Famulaturbericht BUCM Beijing University of Chinese Medicine 1.8. - 31.8.2012 Rodolfo LOU-VEGA Einführung Da ich mich für TCM interessiere habe ich versucht vor dieser Famulatur die Angebote zu diesem

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Seoul, Südkorea

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Seoul, Südkorea Partner Universität: Seoul National University Aufenthaltszeitraum: 28.08.2011 bis 21.12.2011 Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Seoul, Südkorea In diesem Erfahrungsbericht möchte ich Studenten,

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Florian Schmidt f.p.schmidt@gmx.net DHBW Mannheim International Business 3. Semester The Hong Kong Polytechnic University

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT)

Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT) 1 Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT) Erfahrungsbericht 18.08.13-21.12.13 Bewerbung und Vorbereitung Die ERASMUS-Bewerbung an der RWTH ist relativ leicht. Auch wenn es immer

Mehr

Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales

Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales Sarah Dinkel Wirtschaftswissenschaften Universität Würzburg Wintersemester 14/15 Email: Sarah.Dinkel@web.de 1. Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht

PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben PROMOS 2014 - Erfahrungsbericht Name: Anna Studienfächer: Anglistik und Biologie Gastland: USA Gastinstitution: East Stroudsburg University of Pennsylvania Zeitraum des Auslandsaufenthalts:

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA 21.02.2013 UNIVERSITAT POLITÈCNICA ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA Vanessa Wolf Wirtschaftsingenieurwesen 7. Semester Auslandssemester Valencia Vanessa Wolf Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität:

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität: Persönliche Angaben Name, Vorname: Studiengang an der FAU: E-Mail: Gastuniversität: Stöhr, Helen Sozialökonomik Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Schweden Studiengang an der Gastuniversität:

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland Erfahrungsbericht zum Auslandssemester in Seinäjoki, Finnland Einleitung Ich studiere Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Rosenheim. Das Auslandsemester in Seinäjoki war mein 3. Semester. Ich war dort

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Jartschitsch Lisa (freiwillige Angabe) E-Mail: lisa.jartschitschlive.de (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: Università

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013. Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen)

Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013. Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen) Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013 Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen) Inhalt 1. Vorbereitung... 2 1.1 Visum... 2 1.2 Flug... 2 1.3 Versicherung... 2 1.4 Gesundheitszeugnis

Mehr

Auslandsaufenthalt an der Huazhong University of Science and Technology in Wuhan, China

Auslandsaufenthalt an der Huazhong University of Science and Technology in Wuhan, China Auslandsaufenthalt an der Huazhong University of Science and Technology in Wuhan, China Allgemeine Angaben Studienfach: Semester des Auslandsaufenthaltes: Gastuniversität: TUM-BWL Bachelor 5. Semester

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Portugal Stadt Braga Universität Universidade do Minho Zeitraum 15.02.2013 06.07.2013 Fächer in Gießen Anglistik, Lusitanistik, Englische Fachdidaktik Fächer im Ausland

Mehr

Summer School 2014 der China-NRW University Alliance Tongji Universität, Shanghai, China 3.08-30.08.14

Summer School 2014 der China-NRW University Alliance Tongji Universität, Shanghai, China 3.08-30.08.14 Titelbild Summer School 2014 der China-NRW University Alliance Tongji Universität, Shanghai, China 3.08-30.08.14 1 Foto der Hochschule / des Campus Die Tongji Universität ist eine Universität in Shanghai

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Singapore Management University WS 2011/2012

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Singapore Management University WS 2011/2012 Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester an der Singapore Management University im WS 2011/2012 Markus Tausend 14. April 2012 Warum an die Singapore Management University nach Singapur? Es gibt unendlich

Mehr

Szent István University Gödöllő (Ungarn)

Szent István University Gödöllő (Ungarn) Szent István University Gödöllő (Ungarn) Agrarökonomie und Betriebsmanagement (Master) Wintersemester 2014/15 Einleitung: Im folgenden Bericht werde ich meine Erfahrungen und Eindrücke meines Erasmus-

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA

ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA Dominic Sturm dominicsturm@googlemail.com Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe Technik & Wirtschaft Gasthochschule: University of Waterloo, Ontario,

Mehr

Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012

Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012 Erfahrungsbericht Bristol Wintersemester 2011/2012 Das letzte Wintersemester durfte ich im Rahmen des ERASMUS Programms an der University of Bristol in England verbringen. (5. September 2011 2. Februar

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH

ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ERFAHRUNGSBERICHT AUS ZÜRICH ROMANA HAUSER ERASMUSSEMESTER 14.9. 17.12.2010 Organisatorische und fachliche Betreuung an der Gasthochschule, Kontakt zu Dozierenden und Studierenden Die Organisation und

Mehr

Erfahrungsbericht MolMed

Erfahrungsbericht MolMed Erfahrungsbericht MolMed Zielland/Ort: China/ Shanghai Platz erhalten durch: (Universität/Fakultät/Privat): Fakultät Bei privater Organisation: Mussten Studiengebühren bezahlt werden? Universität: Tongji

Mehr

Vorbereitung des Aufenthalts

Vorbereitung des Aufenthalts Erfahrungsbericht Name: Sonja Watermann Email: sonja2906@hotmail.com Gasthochschule: Universidad de Belgrano, Buenos Aires Heimathochschule: Berufsakademie Mannheim Studiengang: International Business

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandpraktikum an der Monash University Melbourne

Erfahrungsbericht: Auslandpraktikum an der Monash University Melbourne Erfahrungsbericht: Auslandpraktikum an der Monash University Melbourne Aufenthalt: 04.02.2011 29.04.11 Department: Materials Science and Engineering Heike Krebs Studiengang: Werkstoffwissenschaft Friedrich-Alexander-Universität

Mehr

Summer School in New York, Binghamton 2014

Summer School in New York, Binghamton 2014 Die Erfahrungen anderer machen uns klüger.. Summer School in New York, Binghamton 2014 Erfahrungsbericht von Christoph Lindenberg Skyline New York Juli 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Bewerbung und Vorbereitung

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Erfahrungsbericht Sydney

Erfahrungsbericht Sydney Erfahrungsbericht Sydney Name: Heimathochschule: Gastkindergarten: Studiengang: Studienabschluss: Semester: Janine Bangert Pädagogische Hochschule Weingarten FROEBEL Centre Alexandria in Sydney, Australien

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Name: Glauner, Tina Heimathochschule: PH Weingarten Gasthochschule: Stenden University Meppel Studiengang: Lehramt für Grundschule Fächerkombination:

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland

Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland Nadine Krammer DHBW Stuttgart, WMUK11G1 Dienstleistungsmanagement Medien & Kommunikation Vorbereitung Ich habe mich relativ

Mehr

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Wintersemester ERASMUS Bericht 2013/ 2014 Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Mustafa Yüksel Wirtschaftsinformatik FH-Bielefeld Vorbereitung: Zuerst einmal muss man sich im Klaren

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton Name: Jasmin Solbeck Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Gasthochschule: University of Northampton Studienfächer: Deutsch,

Mehr

Auslandssemester an der Södertörns Högskola im WS 2015/16 Fachrichtung: BWL mit juristischem Schwerpunkt

Auslandssemester an der Södertörns Högskola im WS 2015/16 Fachrichtung: BWL mit juristischem Schwerpunkt Auslandssemester an der Södertörns Högskola im WS 2015/16 Fachrichtung: BWL mit juristischem Schwerpunkt Vorbereitung Bevor ich mein Studium an der Carl-von-Ossietzky Universität begann, hatte ich bereits

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt

Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt Erfahrungsbericht Auslandsaufenthalt WS 2014 / 2015 (09 / 2014) bis (01 / 2015) Lukas, N Studiengang: Master Mathematik Partner-Hochschule: Beihang University (BUAA) Xueyuan Road No. 37, Haidian District,

Mehr

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg

Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Erfahrungsbericht: Julius Maximilians Universität, Würzburg Von: Denise Truffelli Studiengang an der Universität Urbino: Fremdsprachen und Literatur (Englisch, Deutsch, Französisch) Auslandaufenthalt in

Mehr

Erfahrungsbericht Hong Kong International Internship Robert Bosch Co. Ltd. Hong Kong Geschäftsbereich Power Tools

Erfahrungsbericht Hong Kong International Internship Robert Bosch Co. Ltd. Hong Kong Geschäftsbereich Power Tools Erfahrungsbericht Hong Kong International Internship Robert Bosch Co. Ltd. Hong Kong Geschäftsbereich Power Tools Stefanie Burkhardt steffi.burkhardt@arcor.de (Für weitere Informationen stehe ich gerne

Mehr

Högskolan i Halmstad Halmstad, Schweden Wintersemester 2012/13

Högskolan i Halmstad Halmstad, Schweden Wintersemester 2012/13 Erfahrungsbericht Högskolan i Halmstad Halmstad, Schweden Wintersemester 2012/13 1. Vorbereitung Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester ist am 15. Februar des gleichen Jahres. Bis dahin muss man sich

Mehr

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Patrick Falk (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: Glasgow - University of Strathclyde,

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

Nachname, Vorname: Julia Ruopp Name Ihrer Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Name Ihrer Gasthochschule: University of Northampton

Nachname, Vorname: Julia Ruopp Name Ihrer Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Name Ihrer Gasthochschule: University of Northampton Nachname, Vorname: Julia Ruopp Name Ihrer Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Name Ihrer Gasthochschule: University of Northampton Ihr Studienfach: Primary Education Zeitraum Ihres Austausch

Mehr

Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt

Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt Daniel Teufel Lerchenbergstr.43 72250 Freudenstadt Heimathochschule: HS Karlsruhe, Wirtschaft und Technik Maschinenbau Diplomingenieur (Studium im SS 07 beendet) Gasthochschule: RMIT University Melbourne

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Victoria University in Melbourne, Australien Einleitung In diesem Erfahrungsbericht werde ich über mein Studium an der Victoria Universität in Melbourne, über

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

USA/Chester. Was waren Ihre persönlichen und akademischen Beweggründe für den Auslandsaufenthalt?

USA/Chester. Was waren Ihre persönlichen und akademischen Beweggründe für den Auslandsaufenthalt? Angaben zum Studium/Praktikum Studienfächer o. Vorhaben (z.b. Fachkurs) Englisch, ev. Religion Zielland/ Stadt USA/Chester Gastinstitution Widener University, PA Aufenthaltszeitraum (mm/jjjj bis mm/jjjj)

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014

Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Erfahrungsbericht Erasmus Malta SS2014 Ich studiere an der Fakultät 6 Mechatronik und Feinwerktechnik Master. An der Uni Malta habe ich mein letztes Semester und meine Masterarbeit absolviert. Die Entscheidung

Mehr

Auslandsemester an der North Carolina A&T State University in Greensboro, North Carolina, USA im Rahmen des Landesprogramms Baden-Württemberg

Auslandsemester an der North Carolina A&T State University in Greensboro, North Carolina, USA im Rahmen des Landesprogramms Baden-Württemberg Auslandsemester an der North Carolina A&T State University in Greensboro, North Carolina, USA im Rahmen des Landesprogramms Baden-Württemberg August Dezember 2009 Erfahrungsbericht von Hiermit genehmige

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Freiformulierter Erfahrungsbericht

Freiformulierter Erfahrungsbericht Freiformulierter Erfahrungsbericht Studium oder Sprachkurs im Ausland Grunddaten Fakultät/ Fach: Jahr/Semester: Land: (Partner)Hochschule/ Institution: Dauer des Aufenthaltes: Sinologie 7 Semester Taiwan

Mehr

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Ta Tade Rampih (freiwillige Angabe) E-Mail: ttrampih@hotmail.com (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: Czech Technical

Mehr

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Fachhochschule Lübeck Informationstechnologie und Gestaltung 19.07.2011 Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Markus Schacht Matrikelnummer 180001 Fachsemester 6 markus.schacht@stud.fh-luebeck.de

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Erfahrungsbericht-Auslandssemester USA

Erfahrungsbericht-Auslandssemester USA Erfahrungsbericht-Auslandssemester USA Gasthochschule: University of California Santa Barbara Zeitraum: 2. Januar 2008 bis 29. März 2008 Belegte Kurse an der UCSB: Financial Management (Economics 134A)

Mehr

Erfahrungsbericht: Istanbul University

Erfahrungsbericht: Istanbul University Erfahrungsbericht: Istanbul University Wintersemester 2015/16 Für den Inhalt dieses Berichts trage ich die alleinige Verantwortung Vorbereitung des Auslandsaufenthalts Wie im Studienverlaufsplan vorgeschrieben,

Mehr

Auslandssemester in Tampere/Finnland von Matthias Krumm

Auslandssemester in Tampere/Finnland von Matthias Krumm Auslandssemester in Tampere/Finnland von Matthias Krumm 1 Haussee, 10min von der Wohnung entfernt Die Frage, die einem oft gestellt wird: Wieso Tampere und wo ist das überhaupt? lässt sich ganz einfach

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Erfahrungsbericht. Chuo-Univerität, Tokio 2015/16

Erfahrungsbericht. Chuo-Univerität, Tokio 2015/16 Erfahrungsbericht Chuo-Univerität, Tokio 2015/16 Inhalt: 1. Offizielle Reisevorbereitungen 2. Auslandskrankenversicherung & Co 3. Ankunft 4. Unterkunft 5. Orientierungswoche 6. Handy und Internet 7. Auszahlung

Mehr

Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de

Mehr

Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Corvinus Universität Budapest

Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Corvinus Universität Budapest Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Corvinus Universität Budapest Januar bis Juni 2014 Als für mich die Entscheidung feststand ein Auslandssemester zu machen, musste ich mir überlegen wohin

Mehr

1. Vorbereitung. 2. Unterkunft

1. Vorbereitung. 2. Unterkunft 1. Vorbereitung Die Vorbereitungen für einen Aufenthalt an einer Partneruniversität sind nicht sehr umfangreich. Zunächst habe ich mich auf der Homepage der Universidad de Barcelona, im Internet und von

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Collage for architecture and urban planning

ERFAHRUNGSBERICHT. Collage for architecture and urban planning ! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Matrikelnummer: E-Mail: ERFAHRUNGSBERICHT (freiwillige Angabe) Stefan Damegger stefan.damegger@student.tugraz.at Gastinstitution und Angabe der Fakultät:

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht Valencia

Erasmus Erfahrungsbericht Valencia Erasmus Erfahrungsbericht Valencia PARTNERHOCHSCHULE: FAKULTÄT PARTNERHOCHSCHULE: HEIMATHOCHSCHULE: FAKULTÄT: UPV Universitat Politécnica de Valéncia ETSID Escuela Técnica Superior de Ingeniería del Diseño

Mehr

Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester)

Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester) Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester) Einleitung: In diesem Bericht möchte ich mein Auslandssemester in Salamanca im Sommersemester 2013 für Interessierte darstellen. Zum Zeitpunkt des Auslandssemesters

Mehr

Erfahrungsbericht meines ERASMUS-Auslandssemester in Malta. Sommersemester 2012 FK 06

Erfahrungsbericht meines ERASMUS-Auslandssemester in Malta. Sommersemester 2012 FK 06 Erfahrungsbericht meines ERASMUS-Auslandssemester in Malta. Sommersemester 2012 FK 06 Erfahrungsbericht Malta Das Bewerbungsprocedere habe ich nach den Anweisungen unserer Hochschule ausgeführt und es

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM.

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. STUDY ABROAD REPORT Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. Der Bericht sollte die unten aufgeführten Informationen

Mehr

Tecnológico de Monterrey in Monterrey, Mexiko Lisa. Fakultät Maschinenbau Logistik 9. Fachsemester 05.08.2013 04.12.2013

Tecnológico de Monterrey in Monterrey, Mexiko Lisa. Fakultät Maschinenbau Logistik 9. Fachsemester 05.08.2013 04.12.2013 Tecnológico de Monterrey in Monterrey, Mexiko Lisa Fakultät Maschinenbau Logistik 9. Fachsemester 05.08.2013 04.12.2013 Tecnòlogico de Monterrey Die Tec ist eine private Universität und gilt als eine der

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Unterbringung: 0 Verpflegung: 200 Fahrtkosten: 0 Kosten für Kopien, Skripten, etc.

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Unterbringung: 0 Verpflegung: 200 Fahrtkosten: 0 Kosten für Kopien, Skripten, etc. PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: The University of Vermont Studienrichtung an der

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Brasilien Stadt Salvador da Bahia Universidad Federal da Bahia Universität (UFBA) Zeitraum 1-2 Semester möglich Fächer in Gießen Spanisch, Portugiesisch, Kunstgeschichte

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Gero Jung 24.06.2013 2 Mein Name ist Gero Jung, Student an der UdS seit 2011. Dank dem Austauschprogramm

Mehr

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Vorbereitungen Die Universität Würzburg schlägt für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften ein Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén.

Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén. Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén. Europa Universität Viadrina Sommersemester 2012 Vorbereitung Da sowohl die Europa Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) als auch die

Mehr

Erfahrungsbericht. über mein Auslandssemester am Humber College in Toronto. 03. August 19. Dezember 2011. A. Schocker

Erfahrungsbericht. über mein Auslandssemester am Humber College in Toronto. 03. August 19. Dezember 2011. A. Schocker Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester am Humber College in Toronto 03. August 19. Dezember 2011 A. Schocker Vorbereitung Mit meinen Vorbereitungen begann ich ein dreiviertel Jahr vor Abreise. Die

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Daniela Waidmann. Name: Realschullehramt. Studiengang: Englisch, Sport, Informatik. Studienfächer: Semester: 6

ERFAHRUNGSBERICHT. Daniela Waidmann. Name: Realschullehramt. Studiengang: Englisch, Sport, Informatik. Studienfächer: Semester: 6 ERFAHRUNGSBERICHT Name: Studiengang: Studienfächer: Daniela Waidmann Realschullehramt Englisch, Sport, Informatik Semester: 6 Heimathochschule: Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Edith

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Mein Erfahrungsbericht Santiago de Chile

Mein Erfahrungsbericht Santiago de Chile Mein Erfahrungsbericht Santiago de Chile Das letzte Semester war mein bisher spannendstes und aufregendstes Semester in meiner Universitätslaufbahn. Ich habe die Möglichkeit gehabt 5 Monate in Santiago

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

Erfahrungsbericht. Erasmus- Auslandssemester an der Aarhus University in Herning, Dänemark 01.09.2013 31.01.2014

Erfahrungsbericht. Erasmus- Auslandssemester an der Aarhus University in Herning, Dänemark 01.09.2013 31.01.2014 Erfahrungsbericht Erasmus- Auslandssemester an der Aarhus University in Herning, Dänemark 01.09.2013 31.01.2014 Vorbereitung (Planung, Organisation & Bewerbung bei der Gasthochschule) Schon seit langer

Mehr

Malaysia SS2010. Andreas Pfennich. 17. November 2010

Malaysia SS2010. Andreas Pfennich. 17. November 2010 Malaysia SS2010 Andreas Pfennich 17. November 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Organisatorisches 1 1.1 Vor der Abreise................................. 1 1.2 Ankunft..................................... 1 2 Campus

Mehr

Der WISO- Fremdgänger - Leitfaden TIPS VON STUDENTEN FUER STUDENTEN IM AUSLAND

Der WISO- Fremdgänger - Leitfaden TIPS VON STUDENTEN FUER STUDENTEN IM AUSLAND Der WISO- Fremdgänger - Leitfaden TIPS VON STUDENTEN FUER STUDENTEN IM AUSLAND STUDIENJAHR 2004/2005 Name: Pausch Stephan Adresse: Stockweiherstraße 36 Tel: 0911 / 88 48 54 E-mail: stephan-pausch@t-online.de

Mehr