6. JUNG BLEIBEN DURCH YOGA

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "6. JUNG BLEIBEN DURCH YOGA"

Transkript

1 6. JUNG BLEIBEN DURCH YOGA Yoga-Übende werden oft für wesentlich jünger gehalten als sie sind. Und sie sehen nicht nur so aus, sondern sie fühlen sich auch jünger. Wie kann Yoga das bewirken? Im Grunde wirken die gleichen Lebensfaktoren, die bestimmte Krankheiten auslösen können, beschleunigend auf den Altersprozess ein ebenso wie jene Einstellungen und Techniken, die unser Immunsystem stärken, auch dafür sorgen, dass wir uns jünger fühlen als wir nach unserer Anzahl von Jahren sind. Ein Zweig der Wissenschaft, die Gerontologie, beschäftigt sich mit dem Phänomen des Alterns. Gerontologische Forschungen und Studien haben eine Reihe von Faktoren ermittelt, die Einfluss auf den Alterungsprozess haben. Wir wollen diese Faktoren mit ihrem Bezug zum Yoga betrachten. 1. Die rechte Einstellung haben Wir haben im 2. Abschnitt erfahren, wie sehr unsere Gesundheit von der Qualität unserer Gedanken abhängig ist. Ebenso verhält es sich auch mit dem Altwerden. Wenn wir uns auch nicht der Illusion ewigen Lebens oder gar ewiger Jugend hingeben sollten, so haben wir durch unser Denken mehr Einfluss auf die Weise, wie unser Körper altert, als die meisten Menschen glauben. Der Mensch ist, meist ohne sich dessen bewusst zu sein, das Produkt ständiger Programmierung durch seine Umwelt: Eltern, Lehrer, Freunde, Kollegen, Werbung und Medien beeinflussen die Weise, wie wir denken und was wir für richtig und möglich halten, auf eine oft nicht vorteilhafte Weise. Das Produkt dieser geistigen Manipulation ist die Weise, wie wir uns selbst und unsere Umwelt sehen. Eine der bedeutungsvollsten Erkenntnisse der modernen Wissenschaft ist, dass die Weise, wie wir denken, direkt die Funk- 107

2 tion und den Stoffwechsel unserer Zellen beeinflusst. Damit haben wir durch unsere Denkweise auch großen Einfluss auf den Alterungsprozess unseres Körpers. Wir haben beispielsweise gelernt, wie sich ein Mensch mit 60, 70 oder 80 Jahren verhält und bewegt, indem wir es an vielen Menschen beobachtet haben. Menschen in einem bestimmten Alter sind nun einmal vergesslich, gebrechlich und leiden unter verschiedenen Beschwerden so lautet unsere Programmierung. Das Altern des menschlichen Körpers auf diese Weise als gegeben hinzunehmen, setzt bereits Prozesse auf der Zell-Ebene in Gang, die jenen Alterungsprozess reproduzieren. Aber es ist auch vorstellbar, dass dies auch umgekehrt funktionieren kann. Stellen wir uns etwa folgendes vor: Du besuchst einen Vortrag eines weltweit anerkannten Wissenschaftlers, der anhand vieler Beispiele und stichhaltiger Argumente belegt, dass der menschliche Körper im Grunde dafür eingerichtet ist, 120 Jahre alt zu werden ohne nennenswerte Krankheiten und Beschwerden. Er zeigt Bilder und Videos von Menschen, die mit 80, 90, ja mit 100 Jahren noch voll aktiv sind, lebensfroh, aufmerksam, klaren Geistes Wird sich damit nicht unsere Einstellung gegenüber einem Alter von 60 oder 70 Jahren ändern? Und ist es denkbar, dass diese Veränderung unserer Einstellung Einfluss darauf hat, wie unsere Zellen und Organe funktionieren? Ein nicht unwesentlicher Teil unseres Alterungsprozesses hängt tatsächlich davon ab, wie wir über das Altern selbst denken. In vielen Kulturen ist mit dem Gedanken an hohes Alter nicht so sehr die Angst vor Krankheit, Gebrechlichkeit und Schwäche verbunden als die Achtung vor der Erfahrung, Reife und Weisheit des alten Menschen. Es gibt den Ältestenrat, der hohes Ansehen genießt, und ältere Menschen werden um ihren Rat und ihre Meinung gefragt. So können wir das Altern als einen allmählichen Wechsel von körperbetonter zu geistiger und spiritueller Seinsweise betrachten und achten. Diese innere Haltung mag uns zumindest 108

3 teilweise für das Nachlassen körperlicher Funktionen entschädigen und ein inneres Loslassen entstehen lassen, welches wiederum der körperlichen Gesundheit und Leistungsfähigkeit zugute kommt. Eine weitere Weise, wie die Gedanken das Altern beeinflussen können, entsteht aus unserem Verhältnis zur Vergangenheit: Es konnte beobachtet werden, dass das Festhalten an der Vergangenheit, sei es an angenehmen oder an schmerzhaften Erfahrungen, dazu beiträgt, den Alterungsprozess des Körpers zu beschleunigen. Durch Gefühle wie Schuld, Stolz, Wut oder Selbstmitleid wird eine Menge Ballast in der Psyche abgelagert dies beeinträchtigt bestimmte Stoffwechsel- und Reparaturprozesse in den Zellen, was zu Fehlfunktionen, Krankheiten und zu beschleunigtem Altern führen kann. 2. Den Kräften der Entropie begegnen Geburt, Wachstum, Verfall und Tod sind Prozesse, denen alles Leben unterworfen ist. Im gesamten Kosmos wirken aufbauende, ordnende Kräfte auf der einen und zersetzende, auflösende Kräfte auf der anderen Seite. Eine geheimnisvolle Intelligenz bewirkt Ordnung, Aufbau, Wachstum und Entfaltung. Es ist eine Kraft, die sich als Licht und Liebe ausdrückt, sich erhebend und rein anfühlt, eine Kraft der Reinheit, Freude, Klarheit, Achtsamkeit und Sammlung. Dieser Energie wirkt die Kraft der Entropie entgegen: Die Entropie ist die auflösende, zersetzende, zerstreuende Kraft des Universums; sie drückt sich auch in Altern und Tod aus. Wir haben die Wahl, welcher der beiden Qualitäten wir uns öffnen und bis zu einem gewissen Grad können wir Einfluss darauf nehmen, wie das Verhältnis dieser Kräfte in unserem Leben aussieht. Wir erhalten Macht über und Einfluss auf den Alterungspro- 109

4 zess, wenn wir uns der uns innewohnenden göttlichen Intelligenz bewusst werden und sie zu nutzen wissen. Jene Kraft, die der Entropie, dem Alterungsprozess entgegenwirken kann, ist das Bewusstsein, die Achtsamkeit, eine zutiefst innere, subtile Energie im Menschen. In diesem Zusammenhang kommt der Übung der Meditation und der Achtsamkeit im täglichen Handeln besondere Bedeutung zu. Eine besonders wirksame Form der Stärkung unseres zellulären Bewusstseins ist die Achtsamkeit auf den inneren Körper, die Eckhart Tolle in seinem Buch Jetzt die Kraft der Gegenwart lehrt: Wenn du immer mehr im Körper und im Jetzt präsent bist, dann wird sich dein physischer Körper leichter anfühlen, klarer, lebendiger. Es ist, als würde jede Zelle erwachen und sich freuen. Der Körper liebt deine Aufmerksamkeit. Das ist auch eine wirksame Form der Selbstheilung. Die meisten Krankheiten schleichen sich ein, wenn du nicht im Körper präsent bist. Das Gewahrsein des inneren Körpers hat noch andere Vorteile auf der körperlichen Ebene. Einer davon ist die deutliche Verlangsamung des körperlichen Alterungsprozesses. Wenn du also deinen inneren Körper bewohnst, wird der äußere Körper viel langsamer altern Die folgende Meditation kann dir dabei helfen: Nimm eine entspannte, bequeme sitzende oder liegende Haltung ein. Du kannst diese Meditation auch im Bett liegend vor dem Einschlafen oder vor dem Aufstehen einige Minuten lang üben. Stelle dir deinen Körper nun als leeren Raum vor, der von der Haut begrenzt und umschlossen ist. Lasse dein Bewusstsein diesen inneren Raum wie ein helles Licht durchstrahlen und erfüllen. Oder, so wie du einen unbekannten und wunderbaren Raum, etwa in einem prächtigen Palast betrittst und ihn ganz in dich aufnimmst, ganz präsent bist, so betrete deinen eigenen Körper mit großer Achtsamkeit, durchdringe und erfülle ihn mit Gegenwärtigkeit, sei ganz anwesend, gleichsam, als würdest du deinen inneren Körper mit 110

5 Bewusstsein überfluten. Fühle, wie die Lebensenergie deinen Körper erfüllt und durchstrahlt. Wenn du diese Übung jeden Tag zwei oder drei Mal durchführst, wirst du schon nach wenigen Tagen eine deutliche Veränderung deiner Körperenergien wahrnehmen, dich belebt und frischer fühlen. 3. Aktiv sein Etwa in der Lebensmitte, oft auch schon früher, setzt eine verhängnisvolle Entwicklung ein: Durch vielfältige Verpflichtungen findet man weniger Zeit und Gelegenheit für regelmäßige körperliche Aktivität, was dazu führt, dass man einerseits Gewicht zulegt, andererseits Kraft und Ausdauer abbaut. Damit hat man weniger Lust auf körperliche Tätigkeit und die Abwärtsspirale dreht sich weiter und weiter. Zwei Wissenschaftler der Tufts University, William Evans und Brian Rosenberg, haben zehn Kriterien beschrieben, die den Altersprozess begleiten und kennzeichnen: 1. Reduktion der Masse des Muskel- und Bindegewebes 2. Verlust an Körperkraft 3. Metabolische Rate (Stoffwechselrate) sinkt 4. Körperfett steigt 5. Vitalkapazität (Atemvolumen) sinkt ab 6. Blutdruck steigt 7. Die Blutzucker-Toleranz nimmt ab 8. Cholesterin-Spiegel steigt an 9. Die Knochendichte nimmt ab 10. Die Körpertemperatur-Regelung lässt nach. Es konnte jedoch festgestellt werden, dass all diese Zeichen des biologischen Alterns reversibel sind ihre Entwicklung kann angehalten und sogar umgekehrt werden, und zwar durch physische Aktivität! Experimente mit Personen zwischen 60 und 72 Jahren 111

6 zeigten, dass durch regelmäßiges Krafttraining eine unglaubliche Regeneration der Muskulatur (bis zu 300 %) möglich ist. Das Krafttraining übte eine ganzheitliche Wirkung auf zahllose weitere Körperfunktionen aus: Alle weiteren beschriebenen Alterskriterien und noch viele weitere Funktionen verbesserten sich nicht nur, sondern die betroffenen Personen fühlten sich fit und gesund wie seit vielen Jahren nicht mehr. Die Vorteile einer regelmäßigen Asana-Übungspraxis, verglichen mit Krafttraining sind, dass durch Asanas nicht nur die Kraft, sondern insbesondere die Funktion der inneren Organe und eine Vielzahl von geistig-psychischen Funktionen direkt positiv beeinflusst wird. Besonders wichtig bei jeder Art von Körpertraining ist Regelmäßigkeit, das Gleichgewicht zwischen Training und Ruhephasen sowie das rechte Maß (zwischen Über- und Unterbeanspruchung). Das Üben von Asanas, angepasst an die individuellen Möglichkeiten, darf damit jedem Menschen von 5 bis 95 empfohlen werden, und zwar sowohl zur Gesunderhaltung als auch zur Verlangsamen des Alterungsprozesses. Nicht nur die rein physische Aktivität ist es, die über Wohlbefinden und Gesundheit entscheidet, sondern mindestens ebenso jener innere Impuls, der erst dazu führt, dass man sich körperlich und geistig betätigt. Diesem Impuls kann man einen Namen geben. Er heißt Eine Aufgabe haben und Ein Ziel und einen Sinn sehen. Ein besonders anschauliches Beispiel für diese geheimnisvolle innere Energie bietet das Phänomen des Pensionsschocks: Menschen, die hohe und verantwortungsvolle Positionen innehatten, können nach ihrer Pensionierung innerhalb weniger Jahre dramatisch verfallen, wenn sie ihre Energie nicht einer neuen Aufgabe zuwenden: Das Gefühl, gebraucht zu werden und eine sinnvolle Aufgabe zu haben, wirkt stärker als jede Verjüngungskur. Wenn man bereits 112

7 mit 40 oder 50 beginnt, sich auf den Ruhestand zu freuen, gräbt man sich ein frühes Grab und verliert seine Lebensfreude. Das Geheimnis ewiger Jugend liegt darin, ständig aktiv zu sein, sich auf etwas hin zu arbeiten ohne dabei hektisch oder rastlos zu sein. 4. Fließen statt kämpfen Ein weiterer Faktor steht in engem Zusammenhang mit dem Grundprinzip des Yoga: So wie jede Maschine, wenn sie überlastet und nicht entsprechend ihrer Bestimmung eingesetzt wird, frühzeitig verschleißt, so wird auch der Mensch, wenn er gegen seine Natur lebt, gegen alles und jeden kämpft und sich keine Ruhe gönnt, früh altern. Und so wie ein Auto, das gut gepflegt und achtsam gefahren wird, viele Jahre treue Dienste leisten kann, so wird auch der menschliche Körper, der im Einklang mit seiner Natur lebt, bei dem ein ausgewogenes Verhältnis von Aktivität und Ruhe herrscht, und der friedvoll mit dem Leben fließt, mit großer Wahrscheinlichkeit noch mit 70 etwas Jugendliches haben, während der erstere vielleicht schon 20 Jahre früher verbraucht und kränklich ist. 5. Der Lebensstil Die Weise, wie wir uns in unserem Alltag bewegen, schlafen und essen und wie wir mit Alltagssituationen und Menschen umgehen, hat einen sich über die Jahre summierenden Effekt auf die Gesundheit und den Alterungsprozess. In zahlreichen Studien, die mit Menschen, die ein hohes Alter erreichten (A-Personen), gemacht wurden, hat man festgestellt, was diese Menschen von jenen unterschied, die relativ frühzeitig starben (B-Personen). Die folgenden Lebensstil-Faktoren machen den Unterschied: 113

8 a. Regelmäßig und ausreichend, das heißt 7 bis 8 Stunden schlafen b. Mäßigkeit in der Ernährung: Die A-Personen ernährten sich eher bescheiden, aßen nichts zwischen den Mahlzeiten, ohne jedoch zu Ernährungsfanatikern zu werden. Galina Schatalowa, eine russische Ärztin, lehrt u.a., dass dem Menschen offenbar nur einen bestimmten Energiedurchsatz in seinem Leben möglich ist das heißt: Wer viel isst, verbrennt seine Lebenszeit schneller. Auch Yoga lehrt Mäßigkeit in der Ernährung und befürwortet regelmäßige Fastentage zur Entlastung, Entgiftung und Reinigung des Verdauungssystems c. Die A-Personen haben Normalgewicht, das heißt, sie haben weniger als 5 % Unter- und weniger als 10 % Übergewicht. Überdies hat man beobachtet, dass es über die Jahre in ihrem Körpergewicht nur relativ geringe Schwankungen gab. d. Die A-Personen waren immer körperlich aktiv: Sie haben gearbeitet und waren immer in Bewegung, sei es im Sport, im Wandern oder nur mit einem täglichen Spaziergang. Man hat beobachtet, dass Personen, die intensiv bzw. Leistungssport betrieben, sich in ihrem Gesundheitszustand kaum von jenen Personen unterschieden, die sich nur mäßig körperlich betätigten. e. A-Personen haben, wenn überhaupt, dem Alkohol nur mäßig zugesprochen. f. A-Personen waren Nicht-Raucher. 114

9 6. Verjüngende Yoga-Asanas Und schließlich verrät uns ein altes Werk über Hatha Yoga das Geheimnis von Altern und Jungbleiben: Jedes Tröpfchen des Nektars (Amrita, der Unsterblichkeitsnektar, eine pranische, nichtkörperliche Essenz), der vom ambrosischen Mond fließt, wird von der Sonne aufgenommen. Daher wird der Körper alt. Es gibt einen ganz ausgezeichneten Weg, wodurch die Sonne getäuscht (und der Alterungsprozess umgekehrt) wird. Dieser ist bekannt als Viparita Karani. Er besteht darin, dass Sonne und Mond veranlasst werden, die gegenteilige Position einzunehmen Speziell ist hier die abgebildete Stellung angesprochen - allerdings erfüllen auch andere Stellungen, die die Position des Mondes (Kehlkopf / Vishuddha Chakra) mit jener der Sonne (Bauch, Manipura Chakra) vertauschen, die beschriebenen Bedingungen. So kann man auch durch den Kopfstand und den Schulterstand, aber auch durch den Pflug und die Hand-Fuß-Stellung (Vorwärtsbeuge im Stehen) verjüngende Wirkung erzielen. Bei hohem Blut- und Augeninnendruck sowie bei Gefahr der Netzhautablösung und bei Problemen im Bereich der Halswirbelsäule sollten diese Stellung nicht durchgeführt werden. 115

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Innewerden des Ewigen

Innewerden des Ewigen Das reine Sein Alles ist der Eine Geist, neben dem nichts anderes existiert, und jede vielheitliche Wahrnehmung ist Illusion. Alles, was Inhalt unserer Wahrnehmung werden kann, ist lediglich eine Erscheinung

Mehr

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins

K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining. Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins K.E.C.K Kreatives-Erlebnis-Coaching Manuela Klasen Persönlichkeitscoaching und Mentaltraining Lebe deinen Traum und Von der Leichtigkeit des Seins info@manuelaklasen.de Tel.: 06135 / 704906 Lebe deinen

Mehr

...trauen Sie sich wieder...

...trauen Sie sich wieder... ...trauen Sie sich wieder... Ernährung Wohlbefinden und Vitalität sind wesentliche Voraussetzungen für die persönliche Lebensqualität bis ins hohe Alter. Das Älter werden selbst ist leider nicht zu verhindern

Mehr

www.feinstoffliche-heilweisen.de

www.feinstoffliche-heilweisen.de Herzlich Willkommen in unserem ONLINE-Coaching-Kurs Ernährung. Ganz gewiss sind Sie gut informiert zum Thema gesunde Ernährung. Vielleicht haben Sie auch schon einen oder mehrere Versuche unternommen,

Mehr

weg-mit-dem-rückenschmerz.de

weg-mit-dem-rückenschmerz.de Energie Ernährung Bewegung 3-Elemente-Medizin nach Dr. Josef Fischer weg-mit-dem-rückenschmerz.de Mehr Lebensqualität durch Bewegung Medizinische Trainingstherapien in der Praxis Dr. med. Josef Fischer

Mehr

Rehabilitandenbefragung

Rehabilitandenbefragung (Version J) Rehabilitandenbefragung Rehabilitandenbefragung Kinder- und Jugendlichen-Rehabilitation Fragebogen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre Fragebogen-Version: J Anonymisierungsnummer Hinweise

Mehr

Alkohol. Ein Projekt von Marina Honvehlmann und Lisa Vogelsang

Alkohol. Ein Projekt von Marina Honvehlmann und Lisa Vogelsang Alkohol Ein Projekt von Marina Honvehlmann und Lisa Vogelsang Was passiert bei wie viel Promille? Ab 0,1 Promille: Ab 0,3 Promille: Ab 0,8 Promille: Die Stimmung hebt sich, das Gefühl ist angenehm. Konzentration,

Mehr

Stoffwechselkur - Anmelden und Aufgeben der Bestellung

Stoffwechselkur - Anmelden und Aufgeben der Bestellung Stoffwechselkur - Anmelden und Aufgeben der Bestellung Über meine Webseite lifeplus.com/sarahbackes/de-de kannst Du Dich anmelden oder Du klickst entsprechend den Link auf meiner Homepage (siehe Abbildung).

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

Fernlehrgang. Tierkommunikation SPEZIAL. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at

Fernlehrgang. Tierkommunikation SPEZIAL. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Fernlehrgang Tierkommunikation SPEZIAL Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Urheberrechtsnachweis Alle Inhalte dieses Skriptums, insbesondere Texte und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt

Mehr

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild des Qigongund Taiji Quan Lehrers Inhaltsverzeichnis 1 GENERELLE FESTSTELLUNG...2 1.1 PRÄAMBEL... 2 1.2 CHARAKTERISTIKA DES QIGONG UND TAIJI QUAN

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager

Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager Workshop-Angebot 2015 / 2016 Gesund führen Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager Ohne Stress kein Erfolg? Um ein Unternehmen verantwortungsvoll zu führen

Mehr

D45 L383N 15T 31NF4CH.

D45 L383N 15T 31NF4CH. D45 L383N 15T 31NF4CH. Das Leben ist einfach und es ist FREUDE Schlank werden und bleiben.. BEWUSSTSEIN & BEWEGUNG Das Seminar macht Fehlernährung bewusst & verändert den Umgang mit dem Nahrungsangebot

Mehr

Wie oft soll ich essen?

Wie oft soll ich essen? Wie oft soll ich essen? Wie sollen Sie sich als Diabetiker am besten ernähren? Gesunde Ernährung für Menschen mit Diabetes unterscheidet sich nicht von gesunder Ernährung für andere Menschen. Es gibt nichts,

Mehr

Meine Trauer wird dich finden

Meine Trauer wird dich finden DEMIE Leseprobe aus dem E-MAIL-SEMINAR Meine Trauer wird dich finden In Beziehung bleiben zum Verstorbenen DEMIE DEMIE Das Zentrum der Trauer ist die Liebe, die Trauer ist schmerzende Liebe, oder: Meine

Mehr

VITAL-ANALYSE 11.04.2014 08:09 leistungsstarker Manager geb. 26.10.1970

VITAL-ANALYSE 11.04.2014 08:09 leistungsstarker Manager geb. 26.10.1970 geb. 26.10.1970 PULSKURVE LEBENSFEUER Daten der Analyse Aktuelles Biologisches Alter 27 Jahre General Vitality Index 449 Anzahl Herzschläge 117.950 Mittlere HR gesamt 65 BpM Mittlere HR Tag 72 BpM Mittlere

Mehr

Funktionelles Ganzkörpertraining

Funktionelles Ganzkörpertraining Wer Wo Warum Alle Altersgruppen, je nach Kurs aufgeteilt Im Freien, Yogilates Spiez, Fitself Spiez, n.v. Körper und Geist ganzheitlich trainieren -> mehr Leistung und Wohlbefinden KURSANGEBOT Funktionelles

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Unser Angebot unter dem Titel bewusst leben zielt auf Kinder im Alter von rund 7 bis 12 Jahren ab. Es wäre möglich, das Projekt im Rahmen eines Kurses, sowie eines Workshops anzubieten. Dabei haben Sie

Mehr

Ausbildung zum Bewusstseins-Trainer: Body, Mind & Breath Work

Ausbildung zum Bewusstseins-Trainer: Body, Mind & Breath Work Ausbildung zum Bewusstseins-Trainer: Body, Mind & Breath Work Die jahrtausendealte Praxis des Yoga, der Meditation und der Achtsamkeitspraxis haben sich längst zu allgemein anerkannten Bestandteilen des

Mehr

Glücks-Akademie. mit JyotiMa Flak. E-Kurs. Stimmungskiller ade. Wirkungsvolle Methoden, um Energieräuber endgültig zu verabschieden

Glücks-Akademie. mit JyotiMa Flak. E-Kurs. Stimmungskiller ade. Wirkungsvolle Methoden, um Energieräuber endgültig zu verabschieden Glücks-Akademie mit JyotiMa Flak E-Kurs Stimmungskiller ade Wirkungsvolle Methoden, um Energieräuber endgültig zu verabschieden Inhalt Teil A Was sind Stimmungskiller? Wie kannst du Nein zu ihnen sagen?

Mehr

Wohlfühlort / innerer sicherer Ort

Wohlfühlort / innerer sicherer Ort Wohlfühlort / innerer sicherer Ort Der innere sichere Ort soll die Erfahrung von Sicherheit und Geborgenheit vermitteln (Reddemann und Sachse, 1997). Früh und komplex traumatisierte Personen haben den

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

It s Teatime die zelebrierte Auszeit

It s Teatime die zelebrierte Auszeit Entspannungsübungen It s Teatime die zelebrierte Auszeit Tee kommt eine ganz herausragende Rolle beim Genießen der kleinen Freuden zu. Er wird nicht umsonst seit Jahrtausenden mit Momenten der Entspannung,

Mehr

Auf dem Weg zu neuer Vitalität

Auf dem Weg zu neuer Vitalität Auf dem Weg zu neuer Vitalität www.purevitality.ch Nutzen Sie die Kraft Ihres Wohlbefindens. Ihre Zeit ist knapp und wertvoll. Damit Sie sie optimal nutzen können, brauchen Sie einen Körper, in dem Sie

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Appetit... Essen... sich wohler fühlen. Diabetes mellitus. Ein paar grundlegende Gedanken. Was ist Diabetes mellitus? Was ist die Ursache?

Appetit... Essen... sich wohler fühlen. Diabetes mellitus. Ein paar grundlegende Gedanken. Was ist Diabetes mellitus? Was ist die Ursache? Diabetes mellitus Appetit... Essen... sich wohler fühlen Diabetes mellitus Ein paar grundlegende Gedanken Das Wort Diabetes mellitus kommt aus dem Griechischen und bedeutet honigsüßer Durchfluss. Das heißt,

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

aktiv schmerzfrei Ich, dein Körper.

aktiv schmerzfrei Ich, dein Körper. Praxis und Lehrinstitut für die Dorntherapie und die manuelle Schmerztherapie MST Jede Sekunde, jede Minute, jeden Tage - viele Jahre schon und noch viele Jahre mehr bin ich für dich da, schaue zu dir,

Mehr

Zielvereinbarung für ein. VIP-Intensiv-Training/Coaching/Ausbildung Problemlösungspaket Verkauf/Vertrieb. Vom-Problem-zur-Lösung-Coaching

Zielvereinbarung für ein. VIP-Intensiv-Training/Coaching/Ausbildung Problemlösungspaket Verkauf/Vertrieb. Vom-Problem-zur-Lösung-Coaching Zielvereinbarung für ein VIP-Intensiv-Training/Coaching/Ausbildung Problemlösungspaket Verkauf/Vertrieb Vom-Problem-zur-Lösung-Coaching (mit Lösungsgarantie) zwischen hier steht dein Name und Claudia Hofmann

Mehr

E-Book Alles ist gut so wie es ist!

E-Book Alles ist gut so wie es ist! E-Book Alles ist gut so wie es ist! von Eleonora Brugger Alles ist gut so wie es ist Seit nunmehr vielen Jahren bin ich im kosmischen Unterricht. Vieles habe ich erkennen dürfen und doch hat sich immer

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

STÉPHANE ETRILLARD FAIR ZUM ZIEL. Strategien für souveräne und überzeugende Kommunikation. Verlag. »Soft Skills kompakt« Junfermann

STÉPHANE ETRILLARD FAIR ZUM ZIEL. Strategien für souveräne und überzeugende Kommunikation. Verlag. »Soft Skills kompakt« Junfermann STÉPHANE ETRILLARD FAIR ZUM ZIEL Strategien für souveräne und überzeugende Kommunikation»Soft Skills kompakt«verlag Junfermann Ihr Kommunikationsstil zeigt, wer Sie sind 19 in guter Absicht sehr schnell

Mehr

Ein einziges Detail kann alles verändern. - Teil 3 -

Ein einziges Detail kann alles verändern. - Teil 3 - Ein einziges Detail kann alles verändern. - Teil 3 - Liebe Leserin, lieber Leser, der Journalist Caleb Brooks ist im Roman SPÄTESTENS IN SWEETWATER einigen mysteriösen Zufällen und unerklärlichen Fügungen

Mehr

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT Wie man die Übungen während der Schwangerschaft abändern kann... Bitte vergewissere dich, dass du all diese Abänderungen verstehst und dass du weißt, wie du sie in der

Mehr

Genjo-Koan von Eihei Dogen

Genjo-Koan von Eihei Dogen Genjo-Koan von Eihei Dogen Wenn alle Dharma Buddha-Darma sind, gibt es Erleuchtung und Täuschung, Uebung, Leben und Tod, Buddhas und Lebewesen. Wenn die zehntausend Dharmas ohne Selbst sind, gibt es keine

Mehr

balancierten Führungspersönlichkeit

balancierten Führungspersönlichkeit DER Wegbegleiter zur balancierten Führungspersönlichkeit DAS INDIVIDUELLE HEALTH MANAGEMENT-PROGRAMM Was ist IN BALANCE? IN BALANCE ist ein individuelles Health Management-Programm für Ihre Führungskräfte

Mehr

Mike Diehl I Felix Grewe FIT. Bodyweight- Über 100. Übungen EINFACH

Mike Diehl I Felix Grewe FIT. Bodyweight- Über 100. Übungen EINFACH Mike Diehl I Felix Grewe EINFACH FIT. Über 100 Bodyweight- Übungen Training ohne Geräte Danksagung Ich danke meiner bezaubernden Frau Rike für ihre Unterstützung bei der Arbeit an diesem Buch. Mike Diehl

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

WIE EINE OFFENE, WERTSCHÄTZENDE KOMMUNIKATION ZU MEHR ZUFRIEDEN- HEIT UND ERFOLG FÜHREN KANN.

WIE EINE OFFENE, WERTSCHÄTZENDE KOMMUNIKATION ZU MEHR ZUFRIEDEN- HEIT UND ERFOLG FÜHREN KANN. WIE EINE OFFENE, WERTSCHÄTZENDE KOMMUNIKATION ZU MEHR ZUFRIEDEN- HEIT UND ERFOLG FÜHREN KANN. NEUROKOMMUNIKATION FÜR DICH UND DEINEN JOB. Hallo Liebe Entdeckerin, lieber Entdecker WIKIPEDIA: Als Entdecker

Mehr

Übersetzt von Udo Lorenzen 1

Übersetzt von Udo Lorenzen 1 Kapitel 1: Des Dao Gestalt Das Dao, das gesprochen werden kann, ist nicht das beständige Dao, der Name, den man nennen könnte, ist kein beständiger Name. Ohne Namen (nennt man es) Ursprung von Himmel und

Mehr

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis Einführung 19 Tradings. Und wenn Ihnen dies wiederum hilft, pro Woche einen schlechten Trade weniger zu machen, aber den einen guten Trade zu machen, den Sie ansonsten verpasst hätten, werden Sie persönlich

Mehr

Simson, Gottes Starker Mann

Simson, Gottes Starker Mann Bibel für Kinder zeigt: Simson, Gottes Starker Mann Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Lyn Doerksen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Mit dem. zum Traumjob

Mit dem. zum Traumjob Mit dem zum Traumjob Die passende Ausbildung finden. Aber wie? Bevor du dir Gedanken zu einem speziellen Ausbildungsberuf oder einer Studienrichtung macht, ist es wichtig dich mit deiner eigenen Person

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

AKTIV FÜR EINE SCHÖNE HAUT

AKTIV FÜR EINE SCHÖNE HAUT Ihr Studio 300002417 JK-Sales GmbH Köhlershohner Straße 53578 Windhagen Deutschland Telefon: +49 2224/818-0 Telefax: +49 2224/818-500 Internet: www.beauty-angel.de E-Mail: info@ergoline.de ANTI-AGING für

Mehr

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Hospiz- und Palliativ beratungsdienst Potsdam »Man stirbt wie wie man man lebt; lebt; das Sterben gehört zum Leben, das Sterben

Mehr

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung

1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 1. Wortschatz: Gefühle Ordnen Sie den Ausdrücken jeweils die passende Umschreibung zu. 1. Neid A ich ärgere mich über jemanden 2. Wut B man ist einer lustigen, gelösten Stimmung 3. Trauer C etwas ist einem

Mehr

Infomappe. YL-Ausbildung. Ausbildung. Yoga Lehrer/-in. zum/zur. Intensiv- Wochenenden

Infomappe. YL-Ausbildung. Ausbildung. Yoga Lehrer/-in. zum/zur. Intensiv- Wochenenden YL-Ausbildung Infomappe Ausbildung zum/zur Yoga Lehrer/-in Intensiv- Wochenenden 3., Seidlgasse 30 Tel: 0676 413 72 15 Email: office@wieneryogaschule.at www.wieneryogaschule.at Wir vermitteln verantwortungsbewusstes,

Mehr

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Was ist Yoga? Yoga ist vor ca. 3500 Jahren in Indien entstanden. Es ist eine Methode, die den Körper, den Atem und den Geist miteinander im Einklang bringen kann. Dadurch

Mehr

rüsten fürs leben sprechstunde sprechstunde doktor stutz doktor stutz

rüsten fürs leben sprechstunde sprechstunde doktor stutz doktor stutz familie vorsorge gesundheitsaktion das alter rüsten fürs leben 6 7 familie vorsorge gesundheitsaktion das alter Kinderlachen statt Einsamkeit. Malen statt Langeweile und Traurigkeit. Bewegung statt Kraftlosigkeit

Mehr

Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die

Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die Berührt von Gott, der allen Menschen Gutes will... 2 Wer sich von Gott geliebt weiß, kann andere lieben... 2 In wacher Zeitgenossenschaft die Menschen wahrnehmen... 3 Offen für alle Menschen, die uns brauchen...

Mehr

Fit in den Sommer. Mit Begeisterung Ihr TEAM GSFood. Allgemeine Infos für eine optimale Ernährung

Fit in den Sommer. Mit Begeisterung Ihr TEAM GSFood. Allgemeine Infos für eine optimale Ernährung Fit in den Sommer Wir möchten Ihnen durch dieses Programm einen kostenlosen Leitfaden bieten, um Fit in den Sommer zu kommen. Wir schlagen Ihnen vor, zuerst Ihre Muskeln aufzubauen. Mehr Muskeln verbrauchen

Mehr

Die Reise durch deinen Wassertag

Die Reise durch deinen Wassertag Die Reise durch deinen Wassertag Lerne deinen Tag mit Wasser ganz neu kennen. Jede der Seifenblasen entführt dich zu einem anderen Moment deines Wassertags. Bestimmt hast du im Badezimmer schon mal ordentlich

Mehr

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Fortbildungsangebote Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit. Franka Meinertzhagen Wissen Klarheit Arbeitserleichterung Entlastung

Mehr

Wenn Du etwas Großes aufbauen möchtest, dann musst Du etwas einfaches aufbauen. Henry Ford

Wenn Du etwas Großes aufbauen möchtest, dann musst Du etwas einfaches aufbauen. Henry Ford Wenn Du etwas Großes aufbauen möchtest, dann musst Du etwas einfaches aufbauen Henry Ford In jahrelanger Forschung ist es dem international bekannten ungarischen Medizinwissenschaftler noch geheim gelungen,

Mehr

Kebab+-Quiz 1 Fragen zu kochen essen. begegnen ausspannen bewegen

Kebab+-Quiz 1 Fragen zu kochen essen. begegnen ausspannen bewegen Kebab+-Quiz 1 Fragen zu kochen essen begegnen ausspannen bewegen Die Beweglichkeit der gesamten Wirbelsäule ermöglicht ein a) einseitiges Bewegen? b) zweidimensionales Bewegen? c) dreidimensionales Bewegen?

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Segenswünsche Wir über uns Der Familienbund ist eine Gemeinschaft von katholischen Eltern, die sich dafür einsetzt, dass Kinder eine

Mehr

Navagraha Suktam Hymne an die neun Planeten

Navagraha Suktam Hymne an die neun Planeten Navagraha Suktam Hymne an die neun Planeten Die neun (nava) Planeten (graha) werden in den Veden und auch im heutigen Hinduismus als Götter verehrt. Die Hymnen an diese Götter finden sich hauptsächlich

Mehr

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion INHALTSVERZEICHNIS Kompetenz... 1 Vergangenheitsabschnitt... 2 Gegenwartsabschnitt... 3 Zukunftsabschnitt... 3 GOLD - Das Handbuch für Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen Selbstreflecion Kompetenz Die

Mehr

MEHR WOHLBEFINDEN FÜR MENSCHEN IN SENIOREN-EINRICHTUNGEN

MEHR WOHLBEFINDEN FÜR MENSCHEN IN SENIOREN-EINRICHTUNGEN MEHR WOHLBEFINDEN FÜR MENSCHEN IN SENIOREN-EINRICHTUNGEN Das innovative Gehirn- und Körpertraining zur Steigerung der Lebensqualität Dr. Kathrin Adlkofer Geschäftsführende Gesellschafterin Willkommen bei

Mehr

Fragebogen für Jugendliche

Fragebogen für Jugendliche TCA-D-T1 Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen schwarzen oder blauen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse

Mehr

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Zu Beginn des Jahres ist es ganz gut, auf einen Berg zu steigen und überblick zu gewinnen. Über unser bisheriges Leben und wohin es führen könnte. Da taucht oft die Suche nach

Mehr

und entspannter Position

und entspannter Position Rheumaliga Zürich Schlafen und Liegen SLEEP Schlafen und Liegen in ergonomischer und entspannter Position Ein erholsamer Schlaf gibt uns Energie für den Alltag, ganz nach dem Sprichwort In der Ruhe liegt

Mehr

12 Fragen, die Ihnen Klarheit über Ihren Bewusstseinszustand geben: Wie weit ist Ihre seelische und geistige Entwicklung?

12 Fragen, die Ihnen Klarheit über Ihren Bewusstseinszustand geben: Wie weit ist Ihre seelische und geistige Entwicklung? 12 Fragen, die Ihnen Klarheit über Ihren Bewusstseinszustand geben: Wie weit ist Ihre seelische und geistige Entwicklung? Wo sind Ihre Stärken und Schwächen? Was können Sie tun, um Ihr Bewusstsein zu stärken?

Mehr

ebook-ratgeber Raja Yoga der Pfad der Gedankenkontrolle von Walter Bracun

ebook-ratgeber Raja Yoga der Pfad der Gedankenkontrolle von Walter Bracun ebook-ratgeber Raja Yoga der Pfad der Gedankenkontrolle von Walter Bracun Inhaltsverzeichnis Seite VORWORT... 4 EINLEITUNG... 5 ASHTANGA - die 8 Glieder Yama, Niyama, Asana, Pranayama... 8 Pratyahara,

Mehr

Die meisten Webseiten stellen keine innere Verbindung mit ihren Besuchern her.

Die meisten Webseiten stellen keine innere Verbindung mit ihren Besuchern her. DAS PROBLEM Die meisten Webseiten sind sich ziemlich ähnlich. Jemand stellt sein Angebot vor und sagt, was es kostet. Als Besucher einer solchen Webseite fühle ich mich als würde ich an einem Geschäft

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

Zu Fuß gehen hat viele Vorteile! Teil 1 / Übung 2

Zu Fuß gehen hat viele Vorteile! Teil 1 / Übung 2 Sicheres zu Fuß gehen Handout 1 Zu Fuß gehen hat viele Vorteile! Teil 1 / Übung 2 Vorteile des Gehens (( Gehen ist gut für die Umwelt und die Gesundheit. (( Außerdem macht es Spaß und kostet nichts! Zu

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report Fit im Büro Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Bonus-Report Hallo und herzlich Willkommen zu Ihrem Bonusreport Fit im Büro. Ich heiße Birgit, und habe es mir zur Aufgabe gemacht Ihnen bei

Mehr

Unwissen macht Angst Wissen macht stark!

Unwissen macht Angst Wissen macht stark! Eine Informationsreihe der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.v. Unwissen macht Angst Wüssten Sie davon, wenn ein Kind sexuell missbraucht

Mehr

Lässig statt stressig

Lässig statt stressig Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Stille Nacht, grüblerische Nacht - Strategien für einen erholsamen Schlaf Dipl. Psych. Ellen Wiese Ablauf 1. Physiologie des Schlafes 2. Wofür

Mehr

Institut für Ayurveda. Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa. Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle

Institut für Ayurveda. Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa. Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle Gesundheits- und Ernährungsberatung Die wichtigste Medizin ist unser tägliches Essen Behandlungs Empfehlung

Mehr

Berufsbildungs-Event 2015

Berufsbildungs-Event 2015 Take Home Messages Berufsbildungs-Event 2015 Filippo Larizza Prävention und Lebenskraft mit Erfolg Kraft folgt der Aufmerksamkeit Beweg dich mit Struktur Muskeln müssen gefordert werden und nicht überfordert

Mehr

SEMINAR DER NEUEN GENERATION

SEMINAR DER NEUEN GENERATION Laden auch Sie zu einem SEMINAR DER NEUEN GENERATION Motivierte und gesunde Mitarbeiter sind ein wichtiger Faktor für den Erfolg von Organisationen. Immer mehr Unternehmen erkennen dies und bauen die Gesundheitsförderung

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

1 Der `Geist des Glaubens`, soll uns erfüllen und leiten. Ich glaube, darum rede ich sagt Gottes Wort (2. Kor. 4,13). Ich will

1 Der `Geist des Glaubens`, soll uns erfüllen und leiten. Ich glaube, darum rede ich sagt Gottes Wort (2. Kor. 4,13). Ich will Texte: Josua 14,6-13 Autor: Hartmut Burghoff Predigt Von Kaleb heisst es: In ihm war ein anderer Geist ; der Heilige Geist. Dieser prägte sein Denken, Reden und Handeln. Ganz im Gegensatz zu seinen 10

Mehr

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Beratungsstelle für Jungen Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Sicher kennst Du Dich gut aus mit Internet und Handy und hast vielleicht ja selber auch schon Dein eigenes. Beides kann sehr

Mehr

Covergestaltung: P. Lauster Digitalisierung: e-books-production. Urheberrechte: 2001 by P. Lauster.

Covergestaltung: P. Lauster Digitalisierung: e-books-production. Urheberrechte: 2001 by P. Lauster. Impressum Covergestaltung: P. Lauster Digitalisierung: e-books-production Urheberrechte: 2001 by P. Lauster. Jede kommerzielle Nutzung und Verbreitung dieser e-edition ist untersagt und bedarf einer schriftlichen

Mehr

Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet.

Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet. Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet. Die Pflege sterbender Kinder und die Begleitung der Eltern und Geschwisterkinder stellt eine der größten

Mehr

Kinderrechte stärken!

Kinderrechte stärken! Kinderrechte stärken! Eine Standortbestimmung 1. Präambel nach Janusz Korczak 2. Kinderrechte stärken, Mitbestimmung ermöglichen! für Eltern und Fachkräfte 3. Kinderrechte stärken, Mitbestimmung ermöglichen!

Mehr

Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane

Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane Nach der Babypause zurück zur Traumfigur mit Macrolane Endlich ist es da, das neue Familienmitglied! Nach neunmonatigem Warten können viele Mütter ihr Glück kaum fassen, wenn mit der Geburt des Kindes

Mehr

Geistige Biografiearbeit und meditative Poesiekunst mit ätherischen Ölen

Geistige Biografiearbeit und meditative Poesiekunst mit ätherischen Ölen Geistige Bigrafiearbeit und meditative Pesiekunst mit ätherischen Ölen Was sind die Grundideen der geistigen Bigraphie-Arbeit mit ätherischen Ölen? Viele Menschen möchten ihre ptenziellen Fähigkeiten und

Mehr

DIE10 GESÜNDESTEN LEBENSMITTEL. Ihre Nährstoffe. Ihre Aufgaben. Tipps der Gesellschaft für Ernährungsforschung e.v.

DIE10 GESÜNDESTEN LEBENSMITTEL. Ihre Nährstoffe. Ihre Aufgaben. Tipps der Gesellschaft für Ernährungsforschung e.v. DIE10 GESÜNDESTEN LEBENSMITTEL Ihre Nährstoffe. Ihre Aufgaben. Tipps der Gesellschaft für Ernährungsforschung e.v. DIE GESUNDHEITSFÖRDERNDEN NÄHRSTOFFE UNSERER TOP 10 1 BLAUBEEREN: Der dunkelblaue Farbstoff

Mehr

Teil 2 Jetzt noch kein Kind

Teil 2 Jetzt noch kein Kind Teil 2 Jetzt noch kein Kind pro familia Heidelberg Hauptstr. 79 69117 Heidelberg Wann darf ein Schwangerschaftsabbruch durchgeführt werden? Telefon 06221-184440 Telefax 06221-168013 E-Mail heidelberg@profamilia.de

Mehr

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NEWSLETTER vom 15. Jänner 2014 Inhalt dieses Newsletters Programm online 30 Jahre Nanaya Buchbesprechung Neue Angebote Programm online

Mehr

12 Regeln zu einem selbstbewussten und erfolgreichen Umgang mit Prüfungen

12 Regeln zu einem selbstbewussten und erfolgreichen Umgang mit Prüfungen Leit Psychosoziale Beratungsstelle Leitender Arzt: Prof. Dr. Rainer M. Holm-Hadulla Gartenstraße 2 69115 Heidelberg 06221/54 37 50 12 Regeln zu einem selbstbewussten und erfolgreichen Umgang mit Prüfungen

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Jeden Moment. wohlfühlen. Mit NUK Schwangerschafts- und Stillwäsche.

Jeden Moment. wohlfühlen. Mit NUK Schwangerschafts- und Stillwäsche. Jeden Moment wohlfühlen. Mit NUK Schwangerschafts- und Stillwäsche. Einfach umwerfend schön Intelligent, attraktiv und anschmiegsam wie eine zweite Haut. In der Schwangerschaft und Stillzeit verändert

Mehr

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu.

ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. ganz genau Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt die wichtigsten Fragen und die Antworten dazu. Seite 2 7 Wenn auf den ersten Blick ein zweiter folgt, dann stellen sich unweigerlich viele Fragen:

Mehr

Verlassen Sie den Teufelskreislauf

Verlassen Sie den Teufelskreislauf Verlassen Sie den Teufelskreislauf Wir begleiten Sie! Den Teufelskreislauf verlassen: Wo ist der Ausgang? Menschen mit chronischen Schmerzen haben einen großen Leidensdruck. Ihr Alltag insbesondere ihre

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr