K O O P E R A T I O N S P A R T N E R. Ausgabe 5/2012; erstellt von: Gruber Wirtschaftstreuhand GmbH /Melk Amstetten Scheibbs Zelking, am

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "K O O P E R A T I O N S P A R T N E R. Ausgabe 5/2012; erstellt von: Gruber Wirtschaftstreuhand GmbH /Melk Amstetten Scheibbs Zelking, am 07.12."

Transkript

1 ÜBERSICHT über Steuer und Wirtschaft (Kurzversion) Seite Elektronische Rechnungen 2 Neuerungen bei der Rechnungsausstellung 2 Neue Bilanzierungsgrundsätze 2 Novelle zur Grundbuchsgebühr 2 Steuerabkommen Schweiz Selbstanzeige bis 5/ Ziviltechniker ab 2013 in SVA pflichtversichert 2 Verfassungsgerichtshof (VfGH) ermöglicht gemeinnützige Leistungen anstelle von Ersatzfreiheitsstrafen 2 Verwaltungsgerichtshof - rückwirkenden Einbringung 2 Gaststättenpauschalierung neu? 2 Änderungen in FinanzOnline 2 KEST-Anmeldung 2 Übermittlung deutscher Umsatzsteuervoranmeldungen und Zusammenfassender Meldungen ab Änderungen bei der Wohnraumbewertung für Zinsen für Gehaltsvorschüsse und Arbeitgeberdarlehen 3 Achten Sie auf den Zinsaufschlag 3 Unternehmensstrategie Ziele und Budget Checkliste zum Jahresende 2012 (Kurzfassung) 3 Ausgabe 5/2012; erstellt von: Gruber Wirtschaftstreuhand GmbH /Melk Amstetten Scheibbs Zelking am H A N S G R U B E R M B A S t e u e r b e r a t e r E i n g e t r a g e n e r M e d i a t o r M A G. R E N E G R U B E R U n t e r n e h m e n s e n t w i c k l u n g M A G. D R. F R A N Z F U C H S L i e g e n - s c h a f t s b e w e r t u n g e n M A G. R O N A L D F I C H T I N G E R M A N U E L A M E Y E R R O S A R E I S N E R H E D W I G G R U B E R G e s e l l s c h a f t s - S o z i a l - u n d P e n s i o n s r e c h t H E I D I H A U E R T H O M A S S I M H O F E R O L I V E R G R U B E R C H R I S T A L E O N H A R T S B E R G E R L o h n v e r r e c h n u n g A r b e i t s r e c h t S o z i a l v e r s i c h e r u n g ( A S V G G S V G ) E L F R I E D E H O F E C K E R L o h n v e r r e c h n u n g A r b e i t s - u n d S o z i a l re c h t K O O P E R A T I O N S P A R T N E R G R U B E R M a n a g e m e n t G m b H S t r a t e g i e B u s i n e s s p l ä n e B u d g e t i e r u n g F i n a n z p l a n u n g I n v e s t i t i o n s r e c h n u n g F ö r d e r u n g e n K o s t e n r e c h n u n g W a r e n w i r t s c h a f t E D V - S y s t e m b e t re u u n g O n l i n e P r o g r a m m e f ü r : B u c h h a l t u n g L o h n v e r r e c h n u n g F a k t u r i e r u n g W a r e n w i r t s c h a f t K o s t e n r e c h n u n g B M D S Y S T E M H A U S G m b H B u s i n e s s - S o f t w a r e l ö s u n g e n f ü r : B u c h h a l t u n g L o h n v e r r e c h n u n g K o s t e n r e c h n u n g W a r e n w i r t s c h a f t L I E G E N S C H A F T S B E W E R T U N G E N B a u m e i s t e r I n g. R a i m u n d W i e s e r A Z e l k i n g / M e l k G a s s e n 2 T e l. : ( 0 ) / F a x D W 1 5 H G S t. P ö l t e n F N p U I D - N r : A T U W T - C o d e o f f i c g r u b e r - w t. c o m w w w. g r u b e r - w t. c o m

2 über Steuer und Wirtschaft Seite 2 Elektronische Rechnungen Elektronische Rechnungen und auch Faxrechnungen (auch ohne aufwendige Signatur) werden ab den Papierrechnungen im Hinblick auf die Berechtigung zum Vorsteuerabzug gleichgestellt. Neuerungen bei der Rechnungsausstellung Ein Unternehmer ist wie dies schon bisher geregelt war in folgenden Fällen verpflichtet innerhalb von sechs Monaten eine Rechnung auszustellen - Leistungsaustausch zwischen Unternehmern - Leistungen an juristische Personen die nicht Unternehmer sind - Werklieferungen im Zusammenhang mit einem Grundstück an Nichtunternehmer Eine Rechnung ist aber auch dann nach den österreichischen umsatzsteuerlichen Bestimmungen auszustellen wenn ein inländischer Unternehmer oder eine inländische Betriebstätte - einen Umsatz in einem anderen Mitgliedstaat der EU ausführt und die Steuerschuld auf den Leistungsempfänger übergeht (Reverse-Charge-Regelung) oder - die Lieferung oder sonstige Leistung im Drittland ausgeführt wird. Neue Bilanzierungsgrundsätze Ab dem Jahr 2013 müssen die Jahresabschlüsse um die Vollständigkeitserklärung und um den Erstellungsbericht ergänzt werden (wird von uns erledigt). Novelle zur Grundbuchsgebühr Ab wird die Eintragungsgebühr (11%) vom Verkehrswert berechnet. Es gibt aber Begünstigungen (nahe Angehörige Umgründung) Bemessung vom 3-fachen Einheitswert. Steuerabkommen Schweiz Selbstanzeige bis 5/2013 Für Guthaben und Wertpapier die in der Schweiz sind kann bis eine pauschale Nachversteuerung beantragt werden (Selbstanzeige). Ziviltechniker ab 2013 in SVA pflichtversichert Verfassungsgerichtshof (VfGH) ermöglicht gemeinnützige Leistungen anstelle von Ersatzfreiheitsstrafen Verwaltungsgerichtshof (VwGH) korrigiert Unabhängigen Finanzsenat (UFS) hinsichtlich rückwirkenden Einbringung bei Umgründungen Gaststättenpauschalierung neu? Die Gaststättenpauschalierungs-Verordnung wird ab neu geregelt. Änderungen in FinanzOnline Ab erfolgt die Bescheidzustellung elektronisch via FinanzOnline (bei Verzicht weiterhin per Post). KEST-Anmeldung Ab kann auch die KESt-Anmeldung wie sie zb bei Gewinnausschüttungen von Gesellschaften oder bei Zuwendungen durch Privatstiftung vorgeschrieben ist elektronisch übermittelt werden. Übermittlung deutscher Umsatzsteuervoranmeldungen und Zusammenfassender Meldungen ab 2013 Ab dem wird in Deutschland die Übermittlung der Umsatzsteuervoranmeldung und der Zusammenfassenden Meldung nur mehr mit einem authentifizierten Zertifikat möglich sein. A Z e l k i n g / M e l k G a s s e n 2 T e l. : ( 0 ) / F a x D W 1 5 H G S t. P ö l t e n F N p U I D - N r : A T U W T - C o d e o f f i c g r u b e r. t o w w w. g r u b e r. t o

3 über Steuer und Wirtschaft Seite 3 Änderungen bei der Wohnraumbewertung für 2013 Ab ist unter bestimmten Voraussetzungen für Dienstwohnungen bis zu 30 Quadratmeter kein Sachbezug mehr anzusetzen. Zinsen für Gehaltsvorschüsse und Arbeitgeberdarlehen Die Zinsenersparnis bei unverzinslichen oder zinsverbilligten Gehaltsvorschüssen und Arbeitgeberdarlehen ist ab 2013 mit 2% zu verzinsen sonst wird in dieser Höhe ein Sachbezug unterstellt. Achten Sie auf den Zinsaufschlag Sollten Sie demnächst einen Kredit aufnehmen bzw. ausverhandeln dann achten Sie bitte auf den angebotenen Zinsaufschlag zum Basiszins (z.b. EURIBOR 3 Monate beträgt nur 019). Verhandeln Sie gegebenenfalls ein Speziallösungen (z.b. Zinsfloor etc.) vor um den Aufschlag zu reduzieren. So sollten Sie für die Zukunft falls wir wieder auf ein Vorkrisen- Zinsniveau kommen sollten eine böse Überraschung vermeiden können. Brauchen Sie Tipps rufen Sie uns an. Unternehmensstrategie Ziele und Budget 2013 Sind Sie wie so viele andere das ganze Jahr eingedeckt mit dem unternehmerischen Tagesgeschäft? Dann nutzen Sie die anstehenden Feiertage zum Jahreswechsel um über ihre Visionen Strategien und Unternehmensziele zu überdenken und falls erforderlich anzupassen. Wichtig bringen Sie dabei auch ihre Pläne zu Papier und arbeiten Sie ihr Unternehmensbudget 2013 aus. Brauchen Sie Tipps & Unterstützung? Dann geben Sie uns einfach Bescheid. Wir unterstützen Sie gerne ob lediglich ein Literaturtipp oder bis hin zu gemeinsamen Strategie- und Budgetprojekten die selbst wiederum kostengünstig für Sie gefördert werden könnten. Checkliste zum Jahresende 2012 (Kurzfassung) Steuertipps zum Jahresende für Unternehemer(innen) Halbjahresabschreibung für Investitionen die noch kurz vor dem Jahresende getätigt werden. Möglichkeit der Sofortabsetzung von Investitionen mit Anschaffungskosten bis 400 (exklusive USt bei Vorsteuerabzug) als geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) Für Überschussrechner: vorziehen von Aufwendungen Einnahmen erst im Folgejahr Verlustverwertung bei Kapitalgesellschaften durch Gruppenbesteuerung Antrag muss bis zum Ende des Wirtschaftsjahres gestellt werden (beim Kalenderjahr ) Meldung bei der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft noch bis Ist nur erforderlich wenn eine Befreiung beantragt wurde aber der Gewinn im Jahr 2012 die Grenze von (bei nur selbständigen Einkünften ) übersteigt Arbeitszeitaufzeichnungen Der Arbeitgeber ist laut Gesetz dazu verpflichtet Aufzeichnungen über die geleisteten Arbeitsstunden der Mitarbeiter zu führen. Elektronische Rechnungslegung Fax-Rechnungen Elektronische- und Telefaxrechnungen werden von der Finanzverwaltung für Umsatzsteuerzwecke auch ohne Signatur weiterhin anerkannt. Ein Nachweis über die tatsächliche Lieferung ist aber zu erbringen. A Z e l k i n g / M e l k G a s s e n 2 T e l. : ( 0 ) / F a x D W 1 5 H G S t. P ö l t e n F N p U I D - N r : A T U W T - C o d e o f f i c g r u b e r. t o w w w. g r u b e r. t o

4 über Steuer und Wirtschaft Seite 4 Gewinnfreibetrag Der Gewinnfreibetrag steht allen natürlichen Personen zu und beträgt 13 % des Gewinnes (außer bei Vermietungen). Ab einem Gewinn von müssen aber in Höhe des Gewinnfreibetrages Investitionen vorliegen (auch Wertpapiere möglich) diese müssen bis getätigt werden. Spenden aus dem Betriebsvermögen Bis 10% des Gewinnes (Vorjahresgewinnes) als Betriebausgabe absetzbar. Forschungsprämie 10% Prämie von der Forschungsaufwendungen. Ab dem Jahr 2012 muss ein Gutachten der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) eingeholt werden. Bildungsfreibetrag (BFB) oder Bildungsprämie Für Ausgaben für die Aus- und Fortbildungskosten können Unternehmen einen Bildungsfreibetrag in Höhe von 20 % dieser Kosten geltend machen. Alternativ zum BFB für externe Ausund Fortbildungskosten kann eine 6%ige Bildungsprämie geltend gemacht werden Wertpapierdeckung für Pensionsrückstellung Am Schluss eines jeden Wirtschaftsjahres müssen Wertpapiere (oder eine Pensionsrückdeckversicherung) von 50% des am Schluss des vorangegangenen Wirtschaftsjahres ausgewiesenen Pensionsrückstellungsbetrages im Betriebsvermögen vorhanden sein. Abfertigung ALT Der mögliche Übertritt in das neue Abfertigungssystem wurde um ein Jahr verlängert (sollte ursprünglich per auslaufen). Umsatzgrenze für Kleinunternehmer Unternehmer mit einem Jahres-Nettoumsatz von bis zu netto sind umsatzsteuerlich Kleinunternehmer und damit von der Umsatzsteuer befreit. Ende der Aufbewahrungspflicht für Bücher und Aufzeichnungen aus 2005 Zum läuft die 7-jährige Aufbewahrungspflicht für Bücher Aufzeichnungen Belege etc des Jahres 2005 aus Verträge etc. (auch Lohnverrechnung) aber aufbewahren. GSVG-Befreiung für Kleinstunternehmer bis beantragen Der Antrag für 2012 muss spätestens am bei der Sozialversicherung einlangen. Zuschuss zur Entgeltfortzahlung an Dienstnehmer für KMUs Klein- und Mittelbetriebe die weniger als 51 Dienstnehmer beschäftigen erhalten von der AUVA einen Zuschuss wenn sie Dienstnehmern (auch geringfügig Beschäftigten) auf Grund eines unfallbedingten Krankenstands (Freizeit- oder Arbeitsunfall) das Entgelt für mehr als drei Tage fortzahlen müssen. Auch erhalten derartige Betriebe einen Zuschuss für die Entgeltfortzahlung bei sonstigen Krankenständen der Dienstnehmer wenn der Krankenstand länger als 10 Tage dauert. Gaststättenpauschalierung Ist nur möglich wenn auch frisch in einem Küchenbereich zubereitete Speisen angeboten werden (zumindest kleine Speisenkarte ) und es dafür auch die infrastrukturellen Einrichtungen einer Küche gibt. (nicht für Skibar etc.). Grundstücksbesteuerung: Bei der Veräußerung von bebauten Grundstücken erhöhen die 1/15 Absetzungen den Veräußerungsgewinn. Verbleibt am Jahresende ein Verlust aus privaten Grundstücksveräußerungen so ist dieser nur zur Hälfte mit Überschüssen aus Vermietung und Verpachtung ausgleichsfähig. A Z e l k i n g / M e l k G a s s e n 2 T e l. : ( 0 ) / F a x D W 1 5 H G S t. P ö l t e n F N p U I D - N r : A T U W T - C o d e o f f i c g r u b e r. t o w w w. g r u b e r. t o

5 über Steuer und Wirtschaft Seite 5 Pauschalierung: die Vollpauschalierung von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben ist nur mehr bis zu einem Einheitswert von und nicht mehr als 120 Vieheinheiten möglich. Steuerspaltung Die Steuerspaltung gem 38a bis 38 f Umgründungssteuergesetz (UmgrStG) wird bis verlängert. Antrag auf Energieabgabenvergütung für 2007 (und Folgejahre) stellen! Optimale Ausnutzung des Jahressechstels mit 6 % Lohnsteuer Prämien für Diensterfindungen und Verbesserungsvorschläge werden nur mit 6 % Lohnsteuer besteuert Zukunftssicherung für Dienstnehmer bis 300 steuerfrei Mitarbeiterbeteiligung bis steuerfrei Weihnachtsgeschenke bis maximal 186 steuerfrei Betriebsveranstaltungen (zb Weihnachtsfeiern) bis 365 pro Arbeitnehmer steuerfrei Kinderbetreuungskosten: 500 Zuschuss des Arbeitgebers steuerfrei Steuerfreier Werksverkehr Jobticket Rückerstattung von Kranken- Arbeitslosen- und Pensionsversicherungsbeiträgen 2009 bei Mehrfachversicherung bis Ende 2012 Sonderausgaben bis maximal (Topf-Sonderausgaben) noch bis Ende 2012 bezahlen Sonderausgaben ohne Höchstbetragsbegrenzung Unabhängig vom Einkommen und neben dem Sonderausgabentopf sind etwa Nachkäufe von Pensionsversicherungszeiten (Kauf von Schul- und Studienzeiten) und freiwillige Weiterversicherungsbeiträge in der Pensionsversicherung unbegrenzt absetzbar. Renten und Steuerberatungskosten sind unbegrenzt abzugsfähig Kirchenbeitrag bis 400- Unbeschränkt absetzbare Sonderausgaben sind weiterhin bestimmte Renten (zb Kaufpreisrenten Außergewöhnliche Belastungen noch einzahlen damit sie absetzbar sind. Eventuelle Spekulationsverluste mit Spekulationsgewinnen (Wertpapieren) saldieren. Für genauere Informationen und Auskünfte steht Ihnen das Gruber-Team gerne zur Verfügung. Das Gruber-Team wünscht Ihnen besinnliche Festtage und viel Erfolg für das kommende Jahr 2013 A Z e l k i n g / M e l k G a s s e n 2 T e l. : ( 0 ) / F a x D W 1 5 H G S t. P ö l t e n F N p U I D - N r : A T U W T - C o d e o f f i c g r u b e r. t o w w w. g r u b e r. t o

K O O P E R A T I O N S P A R T N E R

K O O P E R A T I O N S P A R T N E R über Steuer und Wirtschaft (Kurzversion) ÜBERSICHT Seite 1. Steuertipps für Unternehmer... 2 1.1. Steueroptimale Verlustverwertung bei Kapitagellschaften 2 1.2. Gewinnfreibetrag (GFB) 2 1.3. Spenden aus

Mehr

Steuer-Check zum Jahresende 2012

Steuer-Check zum Jahresende 2012 Steuer-Check zum Jahresende 2012 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen. Um Sie nicht mit zu vielen Informationen zu überfluten, ist nachfolgende Checkliste

Mehr

K O O P E R A T I O N S P A R T N E R. Ausgabe 5/2013 erstellt von: Gruber Steuerberatung GmbH Zelking, am 29.10.2013

K O O P E R A T I O N S P A R T N E R. Ausgabe 5/2013 erstellt von: Gruber Steuerberatung GmbH Zelking, am 29.10.2013 S & NEWS über Steuer und Wiirtschafft ((Kurzversiion)) INHALTSÜBERSICHT Seite 1. Elektronische Rechnungslegung (E-Rechnung) 2 2. Umstellung zum IBAN (International Bank Account Number) 2 3. Seminartipp

Mehr

Service: Steuercheckliste 2012

Service: Steuercheckliste 2012 Service: Steuercheckliste 2012 Telefon Fax E-mail Bundesgeschäftsstelle Große Neugasse 28/1 A-1040 Wien +43 / 1 / 408 25 20 +43 / 1 / 408 25 20-20 office@rfw.at www.rfw.at Bankverbindung: Bank Austria

Mehr

Steuertipps für Unternehmer

Steuertipps für Unternehmer STEUERSPARCHECKLISTE für Unternehmer 2011 Wie jedes Jahr empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen genutzt

Mehr

WTH WTW STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2012

WTH WTW STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2012 WTH WTW STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2012 Steuertipps für Unternehmer 1. Gewinnfreibetrag 2. Spenden aus dem Betriebsvermögen 3. Forschungsprämie, Bildungsfreibetrag oder Bildungsprämie 4. Umsatzgrenze für

Mehr

Steuer-Check zum Jahresende 2013

Steuer-Check zum Jahresende 2013 Steuer-Check zum Jahresende 2013 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen. Um Sie nicht mit zu vielen Informationen zu überfluten, ist nachfolgende Checkliste

Mehr

1. MITTELSTANDSMILLIARDE Konjunkturpaket im Ministerrat fixiert 2. 2. Internationale Finanzkrise Maßnahmenpaket der Bundesregierung 2

1. MITTELSTANDSMILLIARDE Konjunkturpaket im Ministerrat fixiert 2. 2. Internationale Finanzkrise Maßnahmenpaket der Bundesregierung 2 CHEFINFO (KURZFASSUNG) H A N S G R U B E R M B A S t e u e r b e r a t e r E i n g e t r a g e n e r M e d i a t o r G e s c h ä f t s f ü h r e r G r u b e r W i r t s c h a f t s t r e u h a n d G m

Mehr

Steuertips zum Jahresende

Steuertips zum Jahresende 1140 WIEN, BECKMANNGASSE 6 TEL. 01/ 894 21 96 FAX 894 03 62, 897 31 22 E-Mail: office@ehrenstrasser.at www.ehrenstrasser.at DVR 0794988 K l i e n t e n r u n d s c h r e i b e n Die Kanzlei ist am 12.12.2013

Mehr

Eveline Wieser. Wirtschaftstreuhänderin - Steuerberaterin Unternehmensberaterin

Eveline Wieser. Wirtschaftstreuhänderin - Steuerberaterin Unternehmensberaterin A-5400 Hallein - Rif - Taxach Salzburgerstraße 108 Telefon 06245/76451 Fax 06245/76451-4 www.wieser-stb.com e-mail: eveline@wieser-stb.com Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Alle Jahre wieder empfiehlt

Mehr

mit 6 % Lohnsteuer 11 6.2.3. Zukunftssicherung für Dienstnehmer bis 300 steuerfrei 11 6.2.4 Mitarbeiterbeteiligung bis 1.

mit 6 % Lohnsteuer 11 6.2.3. Zukunftssicherung für Dienstnehmer bis 300 steuerfrei 11 6.2.4 Mitarbeiterbeteiligung bis 1. über Steuer und Wiirtschaft (Langversiion) ÜBERSICHT Seite 1. Regierungsvorlage zum Abgabenänderungsgesetz 2012 (AbgÄG 2012) 3 2. Elektronische Rechnungslegung Fax-Rechnungen 3 3. Meldung bei der Sozialversicherungsanstalt

Mehr

Wolfgang Valentin A-1040 Wien, Argentinierstraße 35 Wirtschaftstreuhänder Steuerberater 505-35-31-0 Serie, Fax 505 35 31 19

Wolfgang Valentin A-1040 Wien, Argentinierstraße 35 Wirtschaftstreuhänder Steuerberater 505-35-31-0 Serie, Fax 505 35 31 19 Wolfgang Valentin A-1040 Wien, Argentinierstraße 35 Wirtschaftstreuhänder Steuerberater 505-35-31-0 Serie, Fax 505 35 31 19 Klienten-Information Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2011 Ausgabe 6/2011

Mehr

CONSULTATIO-KOMPAKT Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2011 Ausgabe 5/2011

CONSULTATIO-KOMPAKT Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2011 Ausgabe 5/2011 CONSULTATIO-KOMPAKT Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2011 Ausgabe 5/2011 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Ausgabe 5/2012

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Ausgabe 5/2012 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Ausgabe 5/2012 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

PKF Österreicher-Staribacher ÖSTERREICHER-STARIBACHER. Sonder-Klienten-Info

PKF Österreicher-Staribacher ÖSTERREICHER-STARIBACHER. Sonder-Klienten-Info PKF Wirtschaftsprüfungs ÖSTERREICHER-STARIBACHER GmbH & Co KG Sonder-Klienten-Info Steuertipps zum Jahresende 2011 PKF ÖSTERREICHER-STARIBACHER Inhalt STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER... 3 1. Steueroptimale

Mehr

Klienten-Info Ausgabe 6/2012

Klienten-Info Ausgabe 6/2012 Inhalt: Klienten-Info Ausgabe 6/2012 1 ÄNDERUNGEN AB 1.1.2013 EIN ERSTER ÜBERBLICK... 1 2 UMSATZSTEUER: E-RECHNUNG UND NEUERUNGEN BEI RECHNUNGSAUSSTELLUNG... 2 3 NOVELLE ZUR GRUNDBUCHSGEBÜHR... 4 4 SPLITTER...

Mehr

Newsletter Ausgabe 5/2012

Newsletter Ausgabe 5/2012 Newsletter Ausgabe 5/2012 Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler

Mehr

Checkliste Steuertipps zum Jahresende.

Checkliste Steuertipps zum Jahresende. Checkliste Steuertipps zum Jahresende. Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer- Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen

Mehr

Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012

Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 WIRTSCHAFTSTREUHÄNDER MAG. HARALD HOUDEK STEUERBERATER UNTERNEHMENSBERATER GERICHTLICH BEEIDETER BUCHSACHVERSTÄNDIGER A-6020 INNSBRUCK SILLGASSE 19 TEL. 0512 / 56 36 28 - FAX 0512 / 56 36 28-16 e-mail:

Mehr

Wolfgang Valentin A-1040 Wien, Argentinierstraße 35 Wirtschaftstreuhänder Steuerberater 505-35-31-0 Serie, Fax 505 35 31 19

Wolfgang Valentin A-1040 Wien, Argentinierstraße 35 Wirtschaftstreuhänder Steuerberater 505-35-31-0 Serie, Fax 505 35 31 19 Wolfgang Valentin A-1040 Wien, Argentinierstraße 35 Wirtschaftstreuhänder Steuerberater 505-35-31-0 Serie, Fax 505 35 31 19 Klienten-Information Ausgabe 5/2012 mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende

Mehr

21. Jahrgang 5/2011 November 2011 INHALTSVERZEICHNIS

21. Jahrgang 5/2011 November 2011 INHALTSVERZEICHNIS 21. Jahrgang 5/2011 November 2011 INHALTSVERZEICHNIS Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher

Mehr

STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER...

STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER... Klienten Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Ausgabe 5/2012 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2011 Ausgabe 5/2011

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2011 Ausgabe 5/2011 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2011 Ausgabe 5/2011 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Wirtschaftstreuhänder Friedrich IRO Steuerberater Hintzerstraße 9/9, 1030 Wien Telefon +43 (1) 714-61-78/0 +43 (720) 977-255 (Mailbox) email office@iro.at Internet http://www.iro.at Ausgabe 5/2012 Checkliste

Mehr

Klienten-Info. Inhalt: 1 Regierungsvorlage zum Abgabenänderungsgesetz 2012 (AbgÄG 2012)... 1. 2 Aktuelle Entscheidungen der Höchstgerichte...

Klienten-Info. Inhalt: 1 Regierungsvorlage zum Abgabenänderungsgesetz 2012 (AbgÄG 2012)... 1. 2 Aktuelle Entscheidungen der Höchstgerichte... Klienten-Info Ausgabe 5/2012 Inhalt: 1 Regierungsvorlage zum Abgabenänderungsgesetz 2012 (AbgÄG 2012)... 1 2 Aktuelle Entscheidungen der Höchstgerichte... 2 3 Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012...

Mehr

STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER...

STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER... Sonderausgabe 2/2012 Inhaltsverzeichnis: STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER... 2 1. Steueroptimale Verlustverwertung bei Kapitalgesellschaften durch Gruppenbesteuerung... 2 2. Gewinnfreibetrag... 2 3. Spenden

Mehr

Klienten-Info. mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012

Klienten-Info. mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Inhaltsverzeichnis: 1 Regierungsvorlage zum Abgabenänderungsgesetz 2012 (AbgÄG 2012)... 1 2 Aktuelle Entscheidungen der Höchstgerichte... 2

Mehr

Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012

Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 SCHWEIGER STEUERBERATUNG Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Ausgabe 5/2012 vom 29.10.2012 INHALT: 1 Regierungsvorlage zum Abgabenänderungsgesetz 2012 (AbgÄG 2012)...2 2 Aktuelle

Mehr

STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2010

STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2010 MIT KOMPETENZ UND ERFAHRUNG FÜR EINE STARKE PARTNERSCHAFT STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2010 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer Check zu machen: Wurden auch alle

Mehr

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2011

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2011 Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2011 INHALT STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER 1) Steueroptimale Verlustverwertung bei Kapitalgesellschaften durch Gruppenbesteuerung... 2 2) Gewinnfreibetrag (GFB)... 2

Mehr

Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012

Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Inhaltsverzeichnis: Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Ausgabe 5/2012 1 Regierungsvorlage zum Abgabenänderungsgesetz 2012 (AbgÄG 2012)... 1 2 Aktuelle Entscheidungen der Höchstgerichte...

Mehr

Steuertipps für Unternehmer

Steuertipps für Unternehmer Steuertipps für Unternehmer 1. Investitionen vor dem Jahresende Wenn Sie heuer noch Investitionen tätigen, müssen Sie das Wirtschaftsgut auch noch bis zum 31.12.2014 in Betrieb nehmen, damit Sie eine Halbjahresabschreibung

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2011 Ausgabe 5/2011

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2011 Ausgabe 5/2011 Partnerschaft Wirtschaftsprüfer und Steuerberater 1/10 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2011 Ausgabe 5/2011 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen

Mehr

Klienten-Info. Ausgabe 5/2011

Klienten-Info. Ausgabe 5/2011 Klienten-Info Ausgabe 5/2011 Inhalt: STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER... 2 1. Steueroptimale Verlustverwertung bei Kapitalgesellschaften durch Gruppenbesteuerung 2 2. Gewinnfreibetrag (GFB)... 2 3. Spenden

Mehr

Topaktuelle Ergänzung zur Klienteninfo zum Jahresende 2012

Topaktuelle Ergänzung zur Klienteninfo zum Jahresende 2012 WIRTSCHAFTSTREUHÄNDER MAG. HARALD HOUDEK STEUERBERATER UNTERNEHMENSBERATER GERICHTLICH BEEIDETER BUCHSACHVERSTÄNDIGER A-6020 INNSBRUCK SILLGASSE 19 TEL. 0512 / 56 36 28 - FAX 0512 / 56 36 28-16 e-mail:

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Ausgabe 5/2012

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Ausgabe 5/2012 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Ausgabe 5/2012 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER...

STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER... Klienteninformation Ausgabe 05/2011 Inhaltsverzeichnis: STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER... 2 1. Gewinnfreibetrag (GFB)... 2 2. Spenden aus dem Betriebsvermögen... 2 3. Forschungsprämie... 3 4. Bildungsfreibetrag

Mehr

CHECKLISTE STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2014

CHECKLISTE STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2014 CHECKLISTE STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2014 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen

Mehr

Klienteninformation Ausgabe 5/2011

Klienteninformation Ausgabe 5/2011 Klienteninformation Ausgabe 5/2011 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen wirklich

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 W I R T S C H A F T S T R E U H A N D K U F S T E I N Klaus Ritzer & Christoph Wurzrainer 6330 Kufstein, Oberer Stadtplatz 15; Tel.: 0043/5372/61361-0 Fax.: 0043/5372/61361-19 www.wtkufstein.at Steuerberater

Mehr

Klienten-Information Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012

Klienten-Information Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Klienten-Information Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten steuerlicher

Mehr

KlientenINFO Ausgabe 05 2012

KlientenINFO Ausgabe 05 2012 KlientenINFO Steuern Kern St. Pölten Einfach steuern Steuern einfach Andreas Kern Steuerberater Kuefsteinstraße 28/5 3107 St. Pölten www.steuern-kern.at KlientenINFO Ausgabe 05 2012 1 Regierungsvorlage

Mehr

Klienten-Info mit Tipps zum Jahresende

Klienten-Info mit Tipps zum Jahresende WIRTSCHAFTSTREUHÄNDER MAG. HARALD HOUDEK STEUERBERATER UNTERNEHMENSBERATER GERICHTLICH BEEIDETER BUCHSACHVERSTÄNDIGER A-6020 INNSBRUCK SILLGASSE 19 TEL. 0512 / 56 36 28 - FAX 0512 / 56 36 28-16 e-mail:

Mehr

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen

Mehr

Steuertipps für Unternehmer

Steuertipps für Unternehmer Steuertipps für Unternehmer Abgesehen von den alljährlich wiederkehrenden Steuertipps, wie Halbjahresabschreibung für Investitionen, die noch kurz vor dem Jahresende getätigt werden; Möglichkeit der Sofortabsetzung

Mehr

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 K L I E N T E N-INFO Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Ausgabe 5/2012 Hinweis: Wir haben die vorliegende Klienten-Info mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt, bitten aber um Verständnis dafür, dass

Mehr

Steuertipps für Unternehmer

Steuertipps für Unternehmer Beilage: Steuertipps zum Jahresende 2008 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen

Mehr

STEUERCHECKLISTE ZUM JAHRESENDE 2012

STEUERCHECKLISTE ZUM JAHRESENDE 2012 STEUERCHECKLISTE ZUM JAHRESENDE 2012 1 STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER... 2 2 STEUERTIPPS FÜR ARBEITGEBER UND MITARBEITER... 7 3 STEUERTIPPS FÜR ARBEITNEHMER... 8 4 STEUERTIPPS FÜR ALLE STEUERPFLICHTIGEN...

Mehr

Checkliste "Steuertipps zum Jahresende 2012"

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Checkliste "Steuertipps zum Jahresende 2012" Ausgabe 5/2012 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010 12/2010

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010 12/2010 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010 12/2010 Diese Information finden Sie auch auf unserer Homepage: www.fuerlinger-steuerberatung.at 1 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig

Mehr

STEUERCHECK ZUM JAHRESENDE

STEUERCHECK ZUM JAHRESENDE STEUERCHECK ZUM JAHRESENDE Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen wirklich genutzt

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER 4 1. Investitionen vor dem Jahresende 4 2. Disposition über Erträge/Einnahmen bzw Aufwendungen/Ausgaben 4 3. Steueroptimale Verlustverwertung

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen

Mehr

Checkliste Steuer 31.12.2014

Checkliste Steuer 31.12.2014 Checkliste Steuer 31.12.2014 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen wirklich

Mehr

Klienten-Info Nr 13 Steuer-Check 05.11.2013

Klienten-Info Nr 13 Steuer-Check 05.11.2013 KASTNER SCHATZ STEUERBERATER WIRTSCHAFTSPRÜFER UNTERNEHMENSBERATER Klienten-Info Nr 13 Steuer-Check 05.11.2013 STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER... 2 1. Steueroptimale Verlustverwertung bei Kapitalgesellschaften

Mehr

Steuertipps zum Jahresende 2008

Steuertipps zum Jahresende 2008 Steuertipps zum Jahresende 2008 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen wirklich

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 Gerhard Schlesinger Steuerberatungs GmbH, 4020 Linz, Hausleitnerweg 90 Tel. 0732/656051-0, Fax 0732/656051-22 E-Mail: office@wt-schlesinger.at, Homepage: www.wt-schlesinger.at Klienten-Info Checkliste

Mehr

Mag. Kullnig & Co Steuerberatungs KG

Mag. Kullnig & Co Steuerberatungs KG Mag. Kullnig & Co Steuerberatungs KG Mariatroster Straße 87a A-8043 Graz KLIENTEN-INFORMATION 6/2012 Stand Dezember 2012 Tel: 0316 32 70 52 Fax: 0316 32 70 52 20 Mail: office@kullnig.at www.steuerfrau.at

Mehr

Steuerspartipps zum Jahreswechsel 2013/2014

Steuerspartipps zum Jahreswechsel 2013/2014 1. FÜR UNTERNEHMER/-INNEN... 1 2. FÜR DIENSTNEHMER/-INNEN UND DIENSTGEBER/-INNEN... 3 3. FÜR IMMOBILIENBESITZER/-INNEN... 3 4. FÜR ALLE STEUERPFLICHTIGEN... 5 1. FÜR UNTERNEHMER/-INNEN Gewinnfreibetrag

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 05/2012

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 05/2012 Hauptplatz 22 I 9100 Völkermarkt I Telefon: 04232/3950-0 I Fax: -20 www.ganster-wt.at I office@ganster-wt.at Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 05/2012 STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER...2

Mehr

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen

Mehr

Steuertipps für Unternehmer

Steuertipps für Unternehmer Abgesehen von den alljährlich wiederkehrenden Steuertipps, wie Halbjahresabschreibung für Investitionen, die noch kurz vor dem Jahresende getätigt werden; Möglichkeit der Sofortabsetzung von Investitionen

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher

Mehr

Wirtschafts- & Steuerinformationen für Ihr Unternehmen [ Ausgabe 5 November 2011 ] www.meinsteuerberater.com

Wirtschafts- & Steuerinformationen für Ihr Unternehmen [ Ausgabe 5 November 2011 ] www.meinsteuerberater.com Wirtschafts- & Steuerinformationen für Ihr Unternehmen [ Ausgabe 5 November 2011 ] www.meinsteuerberater.com Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2011 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig

Mehr

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2015

Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2015 Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2015 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

STEUERTIPPS. Für Unternehmer. Nr. 5 Nov./Dez. 2013/Teil 1

STEUERTIPPS. Für Unternehmer. Nr. 5 Nov./Dez. 2013/Teil 1 Nr. 5 Nov./Dez. 2013/Teil 1 STEUERS. Für Unternehmer 1. Steueroptimale Verlustverwertung bei Kapital- gesellschaften durch Gruppenbesteuerung Durch die Gruppenbesteuerung können die innerhalb einer Unternehmensgruppe

Mehr

Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Ausgabe 05/2012 Beilage

Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2012 Ausgabe 05/2012 Beilage Barenth & Partner Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft mbh Mag. rer. soc. oec. Peter Barenth Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Allgemein beeideter gerichtlich zertifizierter Sachverständiger

Mehr

HFP-Steuertipps zum Jahresende 2014

HFP-Steuertipps zum Jahresende 2014 Steuertipps zum Jahresende 2014 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher Gestaltungen wirklich

Mehr

STEUERTIPPS FÜR ARBEITGEBER & MITARBEITER... 6

STEUERTIPPS FÜR ARBEITGEBER & MITARBEITER... 6 Beeideter Wirtschaftsprüfer und Steuerberater WOLFGANG WALTNER Wirtschaftstreuhänder Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig

Mehr

Steuertipps für Arbeitnehmer und alle Steuerpflichtigen

Steuertipps für Arbeitnehmer und alle Steuerpflichtigen Steuertipps für Arbeitnehmer und alle Steuerpflichtigen Arbeitnehmerveranlagung für das Jahr 2010 bis 31.12.2015 beantragen (5-Jahresfrist) Werbungskosten und Sonderausgaben bis Jahresende bezahlen! Rückzahlungsantrag

Mehr

What matters to you, matters to us

What matters to you, matters to us TAX NEWS AUSGABE 5 2010 What matters to you, matters to us BDO Austria GmbH, 2010. Alle Rechte vorbehalten. TAX NEWS Ausgabe 5 2010 EDITORIAL INHALT Über die einnahmen- und ausgabenseitigen Eckpunkte des

Mehr

Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010

Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010 Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010 Stand November Ausgabe 5/2010 Inhaltsverzeichnis: 1 Budgetsanierung Begutachtungsentwurf eines Budgetbegleitgesetzes 2011-2014...1 2 Keine Sechstel-Begünstigung

Mehr

Klienteninformation Ausgabe 6/2012

Klienteninformation Ausgabe 6/2012 Klienteninformation Ausgabe 6/2012 Kurzübersicht 1 REGIERUNGSVORLAGE ZUM ABGABENÄNDERUNGSGESETZ 2012 (ABGÄG 2012)... 2 2 AKTUELLE ENTSCHEIDUNGEN DER HÖCHSTGERICHTE... 2 3 CHECKLISTE STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE

Mehr

STEUERCHECKLISTE ZUM JAHRESENDE 2010

STEUERCHECKLISTE ZUM JAHRESENDE 2010 STEUERCHECKLISTE ZUM JAHRESENDE 2010 1 STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER... 1 2 STEUERTIPPS FÜR ARBEITGEBER UND MITARBEITER... 6 3 STEUERTIPPS FÜR ARBEITNEHMER... 8 4 STEUERTIPPS FÜR ALLE STEUERPFLICHTIGEN...

Mehr

A D V I C O N. Klienten-Info CHECKLISTE Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014. Inhaltsverzeichnis Steuertipps für Unternehmer

A D V I C O N. Klienten-Info CHECKLISTE Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014. Inhaltsverzeichnis Steuertipps für Unternehmer Klienten-Info CHECKLISTE Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 Inhaltsverzeichnis Steuertipps für Unternehmer STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER...2 1. Investitionen vor dem Jahresende...2 2. Disposition

Mehr

Klienten-Info. Inhalt: 1 Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010... 2

Klienten-Info. Inhalt: 1 Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010... 2 Klienten-Info Ausgabe 4/2010 Inhalt: 1 Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010... 2 Hinweis: Wir haben die vorliegende Klienten-Info mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt, bitten aber um Verständnis

Mehr

Klienten-Info. Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014

Klienten-Info. Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010

mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010 Klienteninfo 5/2010 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe November 2014 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

KlientenINFO Ausgabe 05 2011

KlientenINFO Ausgabe 05 2011 KlientenINFO Steuern Kern St. Pölten Einfach steuern Steuern einfach Andreas Kern Steuerberater Kuefsteinstraße 28/2 3107 St. Pölten www.steuern-kern.at KlientenINFO Ausgabe 05 2011 1 Steuertipps für Unternehmer

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 Dr. Beisteiner Wirtschaftstreuhandgesellschaft m.b.h. Lasserstraße 2a, A-5020 Salzburg Telefon 0 662 / 872642, Telefax 0 662 / 883146 e-mail: salzburg@dr-beisteiner.at www.dr-beisteiner.at Klienten-Info

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

Allaudit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013

Allaudit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Allaudit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten legaler steuerlicher

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 W I R T S C H A F T S T R E U H A N D K U F S T E I N Klaus Ritzer & Christoph Wurzrainer 6330 Kufstein, Oberer Stadtplatz 15; Tel.: 0043/5372/61361-0 Fax.: 0043/5372/61361-19 www.wtkufstein.at Steuerberater

Mehr

Klienteninfo CHECKLISTE STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2010

Klienteninfo CHECKLISTE STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2010 Klienteninfo Ausgabe 5. 2010. CHECKLISTE STEUERTIPPS ZUM JAHRESENDE 2010 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2014 Ausgabe 5/2014 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

Steuerliche und sonstige gesetzliche Änderungen. Checkliste Österreich November 2013

Steuerliche und sonstige gesetzliche Änderungen. Checkliste Österreich November 2013 Steuerliche und sonstige gesetzliche Änderungen Checkliste Österreich November 2013 STEUERTIPPS FÜR UNTERNEHMER 4 1. Steueroptimale Verlustverwertung bei Kapitalgesellschaften durch Gruppenbesteuerung

Mehr

Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010

Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010 Klienten-Info mit Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2010 November 2010 Inhaltsverzeichnis: 1 Budgetsanierung Begutachtungsentwurf eines Budgetbegleitgesetzes 2011-2014... 1 2 Keine Sechstel-Begünstigung

Mehr

MAG. JOSEF CAPEK. Klienteninformation Stand Dezember 2010

MAG. JOSEF CAPEK. Klienteninformation Stand Dezember 2010 MAG. JOSEF CAPEK WIRTSCHAFTSPRÜFUNGS- UND STEUERBERATUNGSGESMBH 1060 Wien, Mariahilfer Str. 47/5/2/1 Telefon: 01 587 82 66-0 Serie E-Mail: wt-kanzlei@capek.at Klienteninformation Stand Dezember 2010 Sehr

Mehr

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013

Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013 Klienten-Info Checkliste Steuertipps zum Jahresende 2013 Ausgabe 5/2013 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle Möglichkeiten

Mehr

Wolfgang Valentin A-1040 Wien, Argentinierstraße 35 Wirtschaftstreuhänder Steuerberater 505-35-31-0 Serie, Fax 505 35 31 19

Wolfgang Valentin A-1040 Wien, Argentinierstraße 35 Wirtschaftstreuhänder Steuerberater 505-35-31-0 Serie, Fax 505 35 31 19 Wolfgang Valentin A-1040 Wien, Argentinierstraße 35 Wirtschaftstreuhänder Steuerberater 505-35-31-0 Serie, Fax 505 35 31 19 Klienten-Information Ausgabe 5/2010 Inhalt: 1 BUDGETSANIERUNG BEGUTACHTUNGSENTWURF

Mehr

Steuertipps zum Jahresende 2010

Steuertipps zum Jahresende 2010 DR. HEINZ LUTZ WIRTSCHAFTSPRÜFER UND STEUERBERATER GMBH Steuertipps zum Jahresende 2010 Alle Jahre wieder empfiehlt es sich, rechtzeitig vor dem Jahresende einen Steuer-Check zu machen: Wurden auch alle

Mehr