Schulungsunterlagen: ARCWAY Cockpit Report Engine. Erstellen und Anpassen von Berichtsvorlagen für ARCWAY Cockpit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulungsunterlagen: ARCWAY Cockpit Report Engine. Erstellen und Anpassen von Berichtsvorlagen für ARCWAY Cockpit"

Transkript

1 Schulungsunterlagen: ARCWAY Cockpit Report Engine Erstellen und Anpassen von Berichtsvorlagen für ARCWAY Cockpit

2 Agenda 1. Allgemeines zur Berichtsgenerierung 2. DocBook XML 3. Velocity Template Language (VTL) 4. Zugriff auf Cockpit Daten ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 2

3 Online Hilfe zu Berichtsvorlagen Verwenden Sie begleitend zu den Übungen die Detailinformationen aus der Cockpit-Online-Hilfe Wie setze ich Berichtsvorlagen ein und wie passe ich sie an? Wie passe ich Formatvorlagen an? Dokumentation der verwendeten DocBook Elemente Dokumentation der Skriptsprache VTL Dokumentation der Schnittstelle zu ARCWAY Cockpit ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 3

4 Arbeitsweise der Cockpit Report Engine ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 4

5 Online Hilfe zu Berichtsvorlagen Verwenden Sie begleitend zu den Übungen die Detailinformationen aus der Cockpit-Online-Hilfe Wie setze ich Berichtsvorlagen ein und wie passe ich sie an? Wie passe ich Formatvorlagen an? Dokumentation der verwendeten DocBook Elemente Dokumentation der Skriptsprache Dokumentation der Schnittstelle zu ARCWAY Cockpit ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 5

6 Berichtsvorlagen - Header Berichtsvorlage muss mit meinem Header beginnen, in dem das Format des erstellten Berichtes (docbook oder z.b. XML, CVS) die Codierung der Berichtsvorlage die Codierung der Ausgabe-Datei eingetragen sind. Für die Erstellung von Word- oder HTML-Dateien ist der folgende Header zu verwenden: ################### TEMPLATE HEADER ##################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 6

7 DocBook XML <book> <chapter> <section> <para> Oberstes Element mit Titel und Untertitel Hauptkapitel mit Titel Unterkapitel mit Titel <para> Paragraph mit Text Aufgabe 1 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage, die einen Bericht der folgenden Struktur generiert: Aufgabe 1 1. Kapitel A 1.1 Unterkapitel a Dies ist ein Text in Unterkapitel a 2. Kapitel B Dies ist ein Text in Kapitel B 2.1 Unterkapitel b ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 7

8 DocBook XML #################### TEMPLATE HEADER ###################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <book> <title>aufgabe 1</title> <chapter> <title>kapitel A</title> <section> <title>unterkapitel a</title> <para>dies ist ein Text in Unterkapitel a</para> </section> </chapter> <chapter> <title>kapitel B</title> <para>dies ist ein Text in Kapitel B</para> <section> <title>unterkapitel b</title> </section> </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 8

9 Textstile für Paragraphen <para role= Textstil > Standard StandardBold StandardSmall StandardSmallBold Name einer Formatvorlage in Word Name einer Klasse in css-datei Aufgabe 2 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage, die einen Bericht der folgenden Struktur generiert: Aufgabe 2 1. Kapitel A Dies ist ein Text im Format Standard Dies ist ein Text im Format StandardBold Dies ist ein Text im Format StandardSmall Dies ist ein Text im Format StandardSmallBold ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 9

10 Textstile für Paragraphen ################### TEMPLATE HEADER ##################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <book> <title>aufgabe 2</title> <chapter> <title>kapitel A</title> <para role= Standard >Dies ist ein Text im Format Standard</para> <para role= StandardBold >Dies ist ein Text im Format StandardBold</para> <para role= StandardSmall >Dies ist ein Text im Format StandardSmall</para> <para role= StandardSmallBold >Dies ist ein Text im Format StandardSmallBold</para> </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 10

11 Tabellen - Strukturdefinition <para> oder <section> oder <chapter> <table> <tgroup> <colspec> <colspec> Anzahl Spalten (z.b. cols= 2 ) Spaltenbreite (z.b. colwidth= 40mm ) <thead> <row> <entry> <entry> Kopfzeile mit Einträgen pro Spalte <tbody> <row> <entry> <entry> Tabellenzeilen mit Einträgen pro Spalte <row> <entry> <entry> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 11

12 Tabellen - Strukturdefinition Aufgabe 3 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage, die einen Bericht der folgenden Struktur generiert: Aufgabe 3 1. Kapitel A Spalte 1 Spalte 2 Spalte 3 Zelle 1.1 Zelle 2.1 Zelle 3.1 Zelle 1.2 Zelle 2.2 Zelle 3.2 Zelle 1.3 Zelle 2.3 Zelle 3.3 ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 12

13 Tabellen - Strukturdefinition ################### TEMPLATE HEADER ##################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <book> <title>aufgabe 3</title> <chapter> <title>kapitel A</title> <table> <tgroup cols="3"> <colspec colwidth="40mm"/> <colspec colwidth="40mm"/> <colspec colwidth="40mm"/> <thead> <row><entry>spalte 1</entry><entry>Spalte 2</entry><entry>Spalte 3</entry></row> </thead> <tbody> <row><entry>zelle 1.1</entry><entry>Zelle 2.1</entry><entry>Zelle 3.1</entry></row> <row><entry>zelle 1.2</entry><entry>Zelle 2.2</entry><entry>Zelle 3.2</entry></row> <row><entry>zelle 1.3</entry><entry>Zelle 2.3</entry><entry>Zelle 3.3</entry></row> </tbody> </tgroup> </table> </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 13

14 Textstile für Tabellen <table tabstyle= Tabellenstil > PropertiesTable Table PropertiesTableWithoutFrame Name einer Tabellenvorlage in Word Name einer Klasse in css- Datei <entry role= Textstil > Standard StandardBold StandardSmall StandardSmallBold Name einer Formatvorlage in Word Name einer Klasse in css-datei ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 14

15 Textstile für Tabellen Aufgabe 4 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage, die einen Bericht der folgenden Struktur generiert: Aufgabe 4 1. Kapitel A Spalte 1 Spalte 2 Standard StandardBold Tabellenstil: PropertiesTableWithoutFrame StandardSmallBold StandardSmall ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 15

16 Textstile für Tabellen ################### TEMPLATE HEADER ##################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <book> <title>aufgabe 4</title> <chapter> <title>kapitel A</title> <table tabstyle="propertiestablewithoutframe"> <tgroup cols="2"> <colspec colwidth="40mm"/> <colspec colwidth="40mm"/> <thead> <row><entry>spalte 1</entry><entry>Spalte 2</entry></row> </thead> <tbody> <row> <entry role="standard">standard</entry> <entry role="standardbold">standardbold</entry> </row> <row> <entry role="standardsmallbold">standardsmallbold</entry> <entry role="standardsmall">standardsmall</entry> </row> </tbody> </tgroup> </table> </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 16

17 Links Navigation im generierten Dokument und zu Webseiten bzw. Dateien Interne Links <anchor id= eindeutigeid /> <link linkend= eindeutigeid >Text</link> Externe Links zu Webseite <ulink url= >ARCWAY Webseite</ulink> Aufgabe 5 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage, die im ersten Kapitel 3 Verweise auf die 3 Unterkapitel in Kapitel 2 enthält. Aufgabe 5 1. Verweise Verweis 1 Verweis 2 Verweis 3 2. Verweiseziele 2.1 Verweisziel Verweisziel Verweisziel 3 ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 17

18 Links #################### TEMPLATE HEADER ###################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <book> <title>aufgabe 5</title> <chapter> <title>verweise</title> <para><link linkend="1">verweis 1</link></para> <para><link linkend="2">verweis 2</link></para> <para><link linkend="3">verweis 3</link></para> </chapter> <chapter> <title>verweiseziele</title> <section><title><anchor id="1"/>verweisziel 1</title></section> <section><title><anchor id="2"/>verweisziel 2</title></section> <section><title><anchor id="3"/>verweisziel 3</title></section> </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 18

19 Skriptsprache Velocity Verwenden Sie begleitend zu den Übungen die Detailinformationen aus der Cockpit-Online-Hilfe Wie setze ich Berichtsvorlagen ein und wie passe ich sie an? Wie passe ich Formatvorlagen an? Dokumentation der verwendeten DocBook Elemente Dokumentation der Skriptsprache Dokumentation der Schnittstelle zu ARCWAY Cockpit ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 19

20 Velocity Template Language VTL Editoren für VTL: Konstrukt Variablen Methodenaufrufe Beispiel $meinevariable $meinevariable.methode() Wertzuweisung #set( $name = Hans ) #set( $i = 1 ) #set( $namen = [ Inge, Willi, Anna ] ) Verzweigung #if ( $i > 0 ) weitere Anweisungen #elseif weitere Anweisungen #else weitere Anweisungen Schleife #foreach ( $name in $namen) weitere Anweisungen ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 20

21 Zuweisung, Verzweigung und Schleife Aufgabe 6 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage, in der die Texte Zeile 1, Zeile 2, Zeile 3 und Zeile 4 in einer Schleife ausgegeben werden. Zeile 3 soll dabei in Fettschrift ausgegeben werden. : Aufgabe 6 1. Zeilen Zeile 1 Zeile 2 Zeile 3 Zeile 4 ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 21

22 Zuweisung, Verzweigung und Schleife #################### TEMPLATE HEADER ###################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> #set( $lines = ["Zeile 1", "Zeile 2", "Zeile 3", "Zeile 4"] ) <book> <title>aufgabe 6</title> <chapter> <title>zeilen</title> #foreach($line in $lines) #if($line == "Zeile 3") <para role="standardbold">$line</para> #else <para role="standard">$line</para> </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 22

23 Makros Zusammenfassung wiederkehrender Funktionen in Makros Defintion: #macro (makroname $arg1 $arg2) Anweisungen Verwendung: #makroname( wert1, $var) Definition muss vor Aufruf erfolgen! Call by Reference! D.h. im Makro kann $var geändert werden! Aufgabe 7 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage mit einem Makro zeilenausgabe, welches in einer Schleife mit den Werten 1-5 aufgerufen wird und daraufhin die Texte Zeile 1, Zeile 2, Zeile 3 und Zeile 4 ausgibt: Aufgabe 7 1. Zeilen Zeile 1 Zeile 2 Zeile 3 Zeile 4 ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 23

24 Makros #################### TEMPLATE HEADER ###################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> #macro( zeilenausgabe $value ) <para>zeile $value</para> #set( $values = [1,2,3,4,5] ) <book> <title>aufgabe 7</title> <chapter> <title>zeilen</title> #foreach($value in $values ) #zeilenausgabe( $value ) </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 24

25 Schnittstelle zu Cockpit Daten Verwenden Sie begleitend zu den Übungen die Detailinformationen aus der Cockpit-Online-Hilfe Wie setze ich Berichtsvorlagen ein und wie passe ich sie an? Wie passe ich Formatvorlagen an? Dokumentation der verwendeten DocBook Elemente Dokumentation der Skriptsprache Dokumentation der Schnittstelle zu ARCWAY Cockpit ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 25

26 Benannte Objekte in Cockpit Einstiegspunkte in das Cockpit-Objektmodell Detaillierte Schnittstellenbeschreibung in der Cockpit-Hilfe (nur Englisch) Objektname $projectdataprovider $requirementdataprovider $issuedataprovider $arrayhelper $csvhelper $datetimeprovider Beschreibung Zugriff auf Projekt, Verzeichnisse, Pläne und globale Elemente Zugriff auf Anforderungen und Anforderungssätze Zugriff auf Offene Punkte Hilfsmethoden für den Umgang mit Arrays (da Velocity hier wenig Unterstützung bietet) Hilfsmethoden für die Ausgabe von CSV (Comma Separated Values) Dateien Hilfsmethoden für die Abfrage der aktuelle Uhrzeit und des aktuellen Datums ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 26

27 Zugriffe auf Cockpit Projekte Aufgabe 8 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage mit einem Kapitel. Der Titel des Kapitels soll der Projektname sein. Im Kapitel wird der Beschreibungstext zum Projekt ausgegeben. Hierfür ist für jede Zeile in der Beschreibung ein Paragraph im Bericht auszugeben.: Aufgabe 8 1. Projektname Beschreibungstext ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 27

28 Zugriffe auf Cockpit Projekte #################### TEMPLATE HEADER ###################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> #set( $project = $projectdataprovider.getproject() ) <book> <title>aufgabe 8</title> <chapter> <title>$projectdataprovider.getname()</title> #foreach($line in $projectdataprovider.getdescription()) <para role="standard">$line</para> </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 28

29 Rekursive Abwicklung von Bäumen Aufgabe 9 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage, die für jedes Verzeichnis im Projektnavigator ein Kapitel bzw. Unterkapitel in Word erzeugt und dort den Beschreibungstext ausgibt. Legen Sie dazu eine Verzeichnisstruktur in Cockpit an: Aufgabe 9 1. Kapitel Unterkapitel Unterkapitel Kapitel Unterkapitel Unterkapitel Unterkapitel Unterkapitel 2.2 ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 29

30 Rekursive Abwicklung von Bäumen #################### TEMPLATE HEADER ###################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> #set( $project = $projectdataprovider.getproject() ) #macro( writefolder $folder ) <title>$folder.getname()</title> #foreach($line in $folder.getdescription()) <para role="standard">$line</para> #foreach( $subfolder in $folder.getsubfolders() ) <section> #writefolder( $subfolder ) </section> <book> <title>aufgabe 9</title> #foreach($folder in $project.getrootfolders()) <chapter> #writefolder( $folder ) </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 30

31 Zugriff auf weitere Eigenschaften Identifikation der Eigenschaft über eindeutige ID (z.b. custom.effort) Alle Objekte, für die weitere Eigenschaften angelegt werden können, unterstützen die Methoden der Interface-Spezifikation ICustomPropertiesAccess (Details siehe Cockpit-Hilfe) Methode Beschreibung hascustomproperties() Prüft, ob für das Objekt weitere Eigenschaften eingerichtet sind. getallcustompropertyids() getdatatypedisplaynameofproperty(propertytypeid) getdisplaynameofproperty( propertytypeid) haspropertyvalue(propertyid) getpropertyasstring(propertyid) getpropertyasstringarray(propertyid) getpropertyasstringlist(propertyid) getfileproperty(propertyid) Liefert die IDs aller weiteren Eigenschaften des Objektes. Liefert Datentyp und Anzeigename der weiteren Eigenschaft. Prüft, ob für die weitere Eigenschaft ein Wert gesetzt ist Liefert der Wert der Eigenschaft als Zeichenkette, Liste oder Array von Zeichenketten (bei mehrzeiligen Texten) oder als Datei.... ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 31

32 Zugriff auf weitere Eigenschaften Aufgabe 10 Erweitern Sie die Berichtsvorlage derart, das nach der Ausgabe der Beschreibung geprüft wird, ob das Verzeichnis über weitere Eigenschaften verfügt. Sind weitere Eigenschaften angegeben, so sollen diese in der folgenden Form ausgegeben werden: -Ein Paragraph im Format StandardBold für das Label -Ein Paragraph im Format Standard für jede Zeile des Wertes der Eigenschaft bzw. für die Grafik, bei eine Eigenschaft vom Typ Datei. Legen Sie verschiedenen weitere Eigenschaften für Verzeichnisse an. Belegen Sie die weiteren Eigenschaften bei einzelnen Verzeichnissen mit Werten und testen Sie Ihren Report. ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 32

33 Zugriff auf weitere Eigenschaften... #set( $project = $projectdataprovider.getproject() ) #macro( writefolder $folder ) <title>$folder.getname()</title> #foreach($line in $folder.getdescription()) <para role="standard">$line</para> #foreach( $id in $folder.getallcustompropertyids()) #if ( $folder.haspropertyvalue( $id ) ) <para role="standardbold">$folder.getdisplaynameofproperty( $id )</para> #if($folder.getdatatypedisplaynameofproperty( $id ).equals( "Datei" )) <para role="standard">$folder.getfileproperty( $id )</para> #else #foreach( $line in $folder.getpropertyasstringlist( $id )) <para role="standard">$line</para> #foreach( $subfolder in $folder.getsubfolders() ) <section> #writefolder( $subfolder ) </section> <book> <title>aufgabe 10</title> #foreach($folder in $project.getrootfolders())... ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 33

34 Kontakt: ARCWAY AG Alt Moabit 90b Berlin ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 34

ARCWAY Cockpit 3.4. Standardbericht und Formatvorlagen. ReadMe

ARCWAY Cockpit 3.4. Standardbericht und Formatvorlagen. ReadMe ARCWAY Cockpit 3.4 Standardbericht und Formatvorlagen ReadMe Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 4 2. Format- und Berichtsvorlagen in ARCWAY Cockpit... 4 3. ARCWAY Cockpit 3.4 Standard-Berichtsvorlage...

Mehr

ARCWAY Cockpit Reporting Tipps & Tricks. Dr. Andreas Bungert

ARCWAY Cockpit Reporting Tipps & Tricks. Dr. Andreas Bungert ARCWAY Cockpit Reporting Tipps & Tricks Dr. Andreas Bungert Copyright Bungerts Ingenieurbüro für Lösungsarchitekturen, 2012 ARCWAY Cockpit bietet sehr flexible und umfassende Möglichkeiten, Berichte und

Mehr

IT-Zertifikat: Allgemeine Informationstechnologien II PHP

IT-Zertifikat: Allgemeine Informationstechnologien II PHP IT-Zertifikat: Allgemeine Informationstechnologien II PHP PHP ( PHP: Hypertext Preprocessor ) ist eine serverseitige Skriptsprache: Der PHP-Code wird nicht wie bei JavaScript auf dem Clientrechner ausgeführt,

Mehr

Informationen zu den regionalen Startseiten

Informationen zu den regionalen Startseiten Informationen zu den regionalen Startseiten Inhaltsverzeichnis Informationen zu den regionalen Startseiten 1 1. Grundlegende Regeln 2 1.1. Was wird angezeigt? 2 1.2. Generelle Anzeigeregeln 2 2. Anpassbare

Mehr

Design anpassen eine kurze Einführung

Design anpassen eine kurze Einführung Design anpassen eine kurze Einführung Das gesamte Layout von Papoo basiert auf modernen CSS Layouts die vollständig ohne Layout Tabellen funktionieren. Um schnell vorhandene Designs anpassen zu können

Mehr

Spezielle Excel Eigenschaften mit ODS erstellen. 1 Übersicht der 'tagsets' und der Alternativen

Spezielle Excel Eigenschaften mit ODS erstellen. 1 Übersicht der 'tagsets' und der Alternativen Spezielle Excel Eigenschaften mit ODS erstellen Tipps & Tricks Frank Biedermann Grünenthal GmbH Zieglerstr. 6 52078 Aachen Frank.Biedermann@grunenthal.com Zusammenfassung Dieser Beitrag stellt Möglichkeiten

Mehr

Dokumentation Admintool

Dokumentation Admintool Dokumentation Admintool 1. Das Menü Artikel: Im Bereich Artikel sehen Sie zunächst die Artikelzentrale eine Übersicht aller auf der Website veröffentlichen Artikel. Diese werden innerhalb der Struktur

Mehr

php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe...

php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe... php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe...7 3.Zugriff auf mysql Daten...11 Verteilte Systeme: php.sxw Prof.

Mehr

Guideline. Integration von Google Analytics. in advertzoom

Guideline. Integration von Google Analytics. in advertzoom Guideline Integration von Google Analytics in advertzoom advertzoom GmbH advertzoom GmbH Stand November 2012 Seite [1] Inhalt 1 KPI aus Google Analytics übernehmen... 3 2 Grundlegende Funktionsweise...

Mehr

Multimedia im Netz Wintersemester 2011/12

Multimedia im Netz Wintersemester 2011/12 Multimedia im Netz Wintersemester 2011/12 Übung 01 Betreuer: Verantwortlicher Professor: Sebastian Löhmann Prof. Dr. Heinrich Hussmann Organisatorisches 26.10.2011 MMN Übung 01 2 Inhalte der Übungen Vertiefung

Mehr

SEMINAR Modifikation für die Nutzung des Community Builders

SEMINAR Modifikation für die Nutzung des Community Builders 20.04.2010 SEMINAR Modifikation für die Nutzung des Community Builders Step by Step Anleitung ecktion SEMINAR Modifikation für die Nutzung des Community Builders Step by Step Anleitung Bevor Sie loslegen

Mehr

Klausurteilnehmer. Wichtige Hinweise. Note: Klausur Informatik Programmierung, 17.09.2012 Seite 1 von 8 HS OWL, FB 7, Malte Wattenberg.

Klausurteilnehmer. Wichtige Hinweise. Note: Klausur Informatik Programmierung, 17.09.2012 Seite 1 von 8 HS OWL, FB 7, Malte Wattenberg. Klausur Informatik Programmierung, 17.09.2012 Seite 1 von 8 Klausurteilnehmer Name: Matrikelnummer: Wichtige Hinweise Es sind keinerlei Hilfsmittel zugelassen auch keine Taschenrechner! Die Klausur dauert

Mehr

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen

10 Makros. 10.1 Makros aufzeichnen 10 Makros Ein Makro besteht aus einer Reihe von Befehlen, die gespeichert und dann immer wieder aufgerufen, d.h. durchgeführt werden können. Das dient zur Automatisierung häufig auftretender Aufgaben.

Mehr

JSP JSTL. JEE Vorlesung Teil 6. Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de

JSP JSTL. JEE Vorlesung Teil 6. Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de JSP JSTL JEE Vorlesung Teil 6 Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de 1 Übersicht Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de 2 Übersicht Wiederholung / Vertiefung JSTL Grundlagen JSTL Basisbefehle Templates über JSTL

Mehr

Übungen. DI (FH) Levent Öztürk

Übungen. DI (FH) Levent Öztürk Übungen DI (FH) Levent Öztürk Übersicht Entwicklungsumgebung PHPMYADMIN Datenbank anlegen User anlegen Tabellen Anlegen Datenbankzugriffe über PHP 01.04.2014 DI (FH) Levent Öztürk 2 Entwicklungsumgebung

Mehr

Die LogTrace-Bibliothek

Die LogTrace-Bibliothek Die LogTrace-Bibliothek Debugging-Hilfsmittel Weiteres Beispiel Motivation void Func() { FunktionLog var( Func );... Func2();... Ausgabe sollte hier sein: >Func > Func2 < Func2 < Func void Func2() { FunktionLog

Mehr

1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung

1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung Websiteentwicklung auf Basis vontypo3 TypoScript Unterlagen zur Vorlesung WS 14/15-6- 1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung 2. Marker befüllen 3. Bildbearbeitung mit TypoScript 1 Template anlegen Template

Mehr

APEX und Apache FOP Freie PDF-Erstellung mit APEX 3.0.1

APEX und Apache FOP Freie PDF-Erstellung mit APEX 3.0.1 APEX und Apache FOP Freie PDF-Erstellung mit APEX 3.0.1 Dr. Gudrun Pabst Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf Frankfurt/M. Freiburg i. Br. Hamburg München Stuttgart Agenda Kürzel: XML, XSL, XSLT,

Mehr

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken.

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Seite erstellen Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Es öffnet sich die Eingabe Seite um eine neue Seite zu erstellen. Seiten Titel festlegen Den neuen

Mehr

Dokumentation zum Projekt Mail-Adapter in SAP PI. 17.01.2011 Sinkwitz, Sven 519707 Theel, Thomas 519696

Dokumentation zum Projekt Mail-Adapter in SAP PI. 17.01.2011 Sinkwitz, Sven 519707 Theel, Thomas 519696 Dokumentation zum Projekt Mail-Adapter in SAP PI 17.01.2011 Sinkwitz, Sven 519707 Theel, Thomas 519696 Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Vorgehen... 3 1. Datentyp für die Mail einrichten... 3 2. Message Typen

Mehr

Grundlagen der Informatik 2

Grundlagen der Informatik 2 Grundlagen der Informatik 2 Dipl.-Inf., Dipl.-Ing. (FH) Michael Wilhelm Hochschule Harz FB Automatisierung und Informatik mwilhelm@hs-harz.de Raum 2.202 Tel. 03943 / 659 338 1 Gliederung 1. Einführung

Mehr

Carl-Engler-Schule Karlsruhe Datenbank 1 (5)

Carl-Engler-Schule Karlsruhe Datenbank 1 (5) Carl-Engler-Schule Karlsruhe Datenbank 1 (5) Informationen zur Datenbank 1. Definition 1.1 Datenbank-Basis Eine Datenbank-Basis ist eine Sammlung von Informationen über Objekte (z.b Musikstücke, Einwohner,

Mehr

Zeile 3-7: Der Kopf der HTML-Datei. Hier werden unsichtbare Einstellungen für das ganze Dokument vorgenommen.

Zeile 3-7: Der Kopf der HTML-Datei. Hier werden unsichtbare Einstellungen für das ganze Dokument vorgenommen. Inhalt: Grundgerüst, Tags, Zeichensatz, Meta-Tags, Farben 1 2 3 4 titel der Datei 5 6

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Wie kann ich in der Backstage-Ansicht eigene Dokumentationen einbinden?

Wie kann ich in der Backstage-Ansicht eigene Dokumentationen einbinden? Wie kann ich in der Backstage-Ansicht eigene Dokumentationen einbinden? Anforderung Durch die Bearbeitung einer XML-Datei können Sie Ihre eigenen Dokumentationen (z.b. PDF-Dateien, Microsoft Word Dokumente

Mehr

XML-Praxis. XML-Anwendungen. Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de

XML-Praxis. XML-Anwendungen. Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de XML-Praxis XML-Anwendungen Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de Übersicht DocBook Software-Installation dokumentieren XML-Praxis XML-Anwendungen 2/14 DocBook SGML/XML-Sprache für technische Dokumentationen

Mehr

Nur in schwarz angezeigten Verzeichnissen kann gespeichert werden!

Nur in schwarz angezeigten Verzeichnissen kann gespeichert werden! Kurzanleitung für das CMS WebEdition für die Schulhomepage Seite 1 Kurzanleitung für Homepage-Redakteure (CMW WebEdition) 1. Anmeldung http://www.gymnasium-landau.de/webedition Linke Seite: Dateimanager

Mehr

07. Kapitel: Abfragen erstellen Geschätzter Zeitaufwand: 45 Minuten

07. Kapitel: Abfragen erstellen Geschätzter Zeitaufwand: 45 Minuten 07. Kapitel: Abfragen erstellen Geschätzter Zeitaufwand: 45 Minuten Schwierigkeitsgrad: Ziel: Mit einer Abfrage führen Sie die Daten aus dem Kontaktformular und den Anfrage-Arten zusammen. Diese exportieren

Mehr

Funktionen in PHP 1/7

Funktionen in PHP 1/7 Funktionen in PHP 1/7 Vordefinierte Funktionen in PHP oder vom Entwickler geschriebene Funktionen bringen folgende Vorteile: gleiche Vorgänge müssen nur einmal beschrieben und können beliebig oft ausgeführt

Mehr

Online-Ansichten und Export Statistik

Online-Ansichten und Export Statistik ACS Data Systems AG Online-Ansichten und Export Statistik (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE:

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP Das Plugin Blackbit Enriched Sitemap reichert den Export-Feed für die Google-Sitemap mit

Mehr

Dokumentation: Erstellung einer Content App für Windows 8

Dokumentation: Erstellung einer Content App für Windows 8 Dokumentation: Erstellung einer Content App für Windows 8 Andreas Breuninger, medialesson GmbH Januar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Vorbereitungen... 3 2.1. Content.xml... 3 2.2. Bilder...

Mehr

BeamNT-Schnittstelle zum Rechnungswesen von Sage 50

BeamNT-Schnittstelle zum Rechnungswesen von Sage 50 CSV Format BeamNT-Schnittstelle zum Rechnungswesen von Sage 50 Dieses Dokument beschreibt das CSV Format für das Datenimport-Tool BeamNT. Detailinformationen zum Tool BeamNT entnehmen Sie bitte dem Dokument

Mehr

In dieser Anleitung werden die Seitentypen vorgestellt, die dem TYPO3-Redakteur in der Standardkonfiguration

In dieser Anleitung werden die Seitentypen vorgestellt, die dem TYPO3-Redakteur in der Standardkonfiguration November 2011 In dieser Anleitung werden die Seitentypen vorgestellt, die dem TYPO3-Redakteur in der Standardkonfiguration zur Verfügung stehen. Zum Anlegen einer neue Seiten wird der Seitentyp Standard

Mehr

Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren

Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren Sehr geehrter Online-Händler, damit Sie schnell mit Ihrem Onlineshop erfolgreich, möchten

Mehr

BANKETTprofi Web-Client

BANKETTprofi Web-Client BANKETTprofi Web-Client Konfiguration und Bedienung Handout für die Einrichtung und Bedienung des BANKETTprofi Web-Clients im Intranet / Extranet Der BANKETTprofi Web-Client Mit dem BANKETTprofi Web-Client

Mehr

A.4 Beispiel zum E-Mail-Versand über Smart Forms

A.4 Beispiel zum E-Mail-Versand über Smart Forms A.4 Beispiel zum E-Mail-Versand über Smart Forms A.4.1 Quelltext In Abschnitt 10.1 haben wir zur Erläuterung des E-Mail-Versands über Smart Forms ein Übungsbeispiel genannt. Hier finden Sie den Quelltext

Mehr

5. Übung: PHP-Grundlagen

5. Übung: PHP-Grundlagen 5.1. Erstes PHP-Programm 1. Schreiben Sie PHP-Programm innerhalb einer Webseite, d.h. innerhalb eines HTML-Dokument. Ihr PHP-Programm soll einen kurzen Text ausgeben und Komentare enthalten. Speichern

Mehr

DataTables LDAP Service usage Guide

DataTables LDAP Service usage Guide DataTables LDAP Service usage Guide DTLDAP Usage Guide thomasktn@me.com / www.ktn.ch Benutzung des DTLDAP Service DataTables Der Service stellt einen JSON Feed für DataTables (http://www.datatables.net)

Mehr

TYPO3 und TypoScript

TYPO3 und TypoScript TYPO3 und TypoScript Webseiten programmieren, Templates erstellen, Extensions entwickeln von Tobias Hauser, Christian Wenz, Daniel Koch 1. Auflage Hanser München 2005 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Freie Markierung Die Templating-Engine FreeMarker im Einsatz

Freie Markierung Die Templating-Engine FreeMarker im Einsatz Freie Markierung Die Templating-Engine FreeMarker im Einsatz Stefan Reinhold stefan.reinhold@it-informatik.de www.it-informatik.de 1 Was ist eine Templating Engine? Zusammenführen von Vorlagen und Daten

Mehr

Objektorientierte Programmierung und Modellierung

Objektorientierte Programmierung und Modellierung Objektorientierte Programmierung und Modellierung Einführung, Teil 2 24.10.17 - WS17/18 Hakan Aksu 1 Raumänderung beachten Dienstag 14:15-15:45 Uhr in M001 (anstatt K101) 2 Ausfalltermine 31.10 Vorlesung

Mehr

PHP 5.4 ISBN 978-3-86249-327-2. Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012. Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten GPHP54

PHP 5.4 ISBN 978-3-86249-327-2. Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012. Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten GPHP54 PHP 5.4 Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012 Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten ISBN 978-3-86249-327-2 GPHP54 5 PHP 5.4 - Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten

Mehr

Autor: Michael Spahn Version: 1.0 1/10 Vertraulichkeit: öffentlich Status: Final Metaways Infosystems GmbH

Autor: Michael Spahn Version: 1.0 1/10 Vertraulichkeit: öffentlich Status: Final Metaways Infosystems GmbH Java Einleitung - Handout Kurzbeschreibung: Eine kleine Einführung in die Programmierung mit Java. Dokument: Autor: Michael Spahn Version 1.0 Status: Final Datum: 23.10.2012 Vertraulichkeit: öffentlich

Mehr

Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft- 10.7.2013. Anhänge: Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik SS 2013 Prof. Schmidt.

Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft- 10.7.2013. Anhänge: Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik SS 2013 Prof. Schmidt. Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik SS 2013 Datenbanken und Informationssysteme II Szenario: Projektverwaltung. Es gibt Projekte, Projektleiter, Mitarbeiter und ihre Zuordnung zu Projekten.

Mehr

Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg. Windows 2003. Basiskurs Windows-Musterlösung. Version 3. Stand: 19.12.06

Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg. Windows 2003. Basiskurs Windows-Musterlösung. Version 3. Stand: 19.12.06 Musterlösung für Schulen in Baden-Württemberg Windows 2003 Basiskurs Windows-Musterlösung Version 3 Stand: 19.12.06 Impressum Herausgeber Zentrale Planungsgruppe Netze (ZPN) am Kultusministerium Baden-Württemberg

Mehr

Programmdokumentation. VBSkript zum Erstellen eines Verzeichnislistings als HTML Datei

Programmdokumentation. VBSkript zum Erstellen eines Verzeichnislistings als HTML Datei Programmdokumentation VBSkript zum Erstellen eines Verzeichnislistings als HTML Datei Michael Puff Version : 1.0 erstellt : 2007-02-26 zuletzt geändert : 2007-02-26 Homepage : http://www.michael-puff.de

Mehr

Adminer: Installationsanleitung

Adminer: Installationsanleitung Adminer: Installationsanleitung phpmyadmin ist bei uns mit dem Kundenmenüpasswort geschützt. Wer einer dritten Person Zugriff auf die Datenbankverwaltung, aber nicht auf das Kundenmenü geben möchte, kann

Mehr

VBA-Programmierung: Zusammenfassung

VBA-Programmierung: Zusammenfassung VBA-Programmierung: Zusammenfassung Programmiersprachen (Definition, Einordnung VBA) Softwareentwicklung-Phasen: 1. Spezifikation 2. Entwurf 3. Implementierung Datentypen (einfach, zusammengesetzt) Programmablaufsteuerung

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Makro zum Auffinden mehrfach vergebener Schlüsselnummern

Makro zum Auffinden mehrfach vergebener Schlüsselnummern 3. KSFE 1999 in Heidelberg 1 Makro zum Auffinden mehrfach vergebener Schlüsselnummern 1. Einleitung Martina Rossi Medizinisches Institut für Umwelthygiene an der Heinrich-Heine-Universität Abt. Epidemiologie

Mehr

MdtTax Programm. Programm Dokumentation. Datenbank Schnittstelle. Das Hauptmenü. Die Bedienung des Programms geht über das Hauptmenü.

MdtTax Programm. Programm Dokumentation. Datenbank Schnittstelle. Das Hauptmenü. Die Bedienung des Programms geht über das Hauptmenü. Programm Die Bedienung des Programms geht über das Hauptmenü. Datenbank Schnittstelle Die Datenbank wir über die Datenbank- Schnittstelle von Office angesprochen. Von Office 2000-2003 gab es die Datenbank

Mehr

Newssystem für den eigenen Lehrstuhl einrichten

Newssystem für den eigenen Lehrstuhl einrichten Newssystem für den eigenen Lehrstuhl einrichten Zunächst muss unterhalb des Lehrstuhlordners (im Beispiel Schulpädagogik) ein Neuer Ordner config angelegt werden: Der Dateiname des neuen Ordners sollte

Mehr

Jede Kombination von 7 Spalten erzeugen

Jede Kombination von 7 Spalten erzeugen News Artikel Foren Projekte Links Über Redscope Join List Random Previous Next Startseite Foren ETL & Base SAS Jede Kombination von 7 Spalten erzeugen 14 May, 2007-16:22 HansKneilmann Hallo, ein Kollege

Mehr

Die News-Extension ( tt_news ) für TOP-Meldungen einsetzen

Die News-Extension ( tt_news ) für TOP-Meldungen einsetzen Juni 2012 Abbildung 1 TYPO3-Webseite mit TOP-Meldungen in der mittleren Spalte der Startseite. Darunter ein Link zur Liste aller TOP-Meldungen Auf der Startseite der TYPO3-Webauftritte werden häufig Nachrichten

Mehr

Layoutmodelle. Steffen Schwientek Große Klostergasse 5 61169 Friedberg Email:schwientek@web.de Web :schlaukopp.org

Layoutmodelle. Steffen Schwientek Große Klostergasse 5 61169 Friedberg Email:schwientek@web.de Web :schlaukopp.org Layoutmodelle HTML wurde von ihren Erfindern nicht als Layoutsprache entworfen, sondern zur Informationsübermittlung entworfen Es gab verschiedene Modelle, welche das Web populär machten und. Bei Erstellung

Mehr

Erstellen eines HTML-Templates mit externer CSS-Datei

Erstellen eines HTML-Templates mit externer CSS-Datei Erstellen eines HTML-Templates mit externer CSS-Datei Eigenschaften der Lösung Menü mit 2 Ebenen ohne Bilder, Menü besteht aus Text (Links) Durch CSS kann das Menü aber auch die Seite angepasst werden

Mehr

Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache

Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache 05.05.2014 Ingo Berg berg@atvoigt.de Automatisierungstechnik Voigt GmbH Die Lua Programmiersprache Was ist Lua? freie Programmiersprache speziell

Mehr

TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH

TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH Erstellung von Webseiten mit dem TYPO3-CMS der HHU Düsseldorf ZIM Zentrum für Informations- und Medientechnologie ZIM - TYPO3-Team HHU Düsseldorf Ansprechpartner ZIM Dr. Sebastian

Mehr

Arbeitsanleitung Erstellen von Projektdokumentationen für D - Projekte mit der Wordvorlage

Arbeitsanleitung Erstellen von Projektdokumentationen für D - Projekte mit der Wordvorlage Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Bundesamt für Bauten und Logistik BBL Bereich Bauten Immobilienmanagement Arbeitsanleitung Erstellen von Projektdokumentationen für D - Projekte mit der Wordvorlage

Mehr

2010 Ing. Punzenberger COPA-DATA GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

2010 Ing. Punzenberger COPA-DATA GmbH. Alle Rechte vorbehalten. 2010 Ing. Punzenberger COPA-DATA GmbH Alle Rechte vorbehalten. Die Weitergabe und Vervielfältigung dieses Dokuments ist - gleich in welcher Art und Weise nur mit schriftlicher Genehmigung der Firma COPA-DATA

Mehr

Internet-Technologien

Internet-Technologien Internet-Technologien PHP Workshop Bau eines Gästebuches Bisher: Heute: Clientseitiges Skripting (Bsp.: JavaScript) Ausführung von Programm-Code auf dem Client-Rechner Entlastung des Server-Rechners ++

Mehr

Da die Bedienung des Editors viele Möglichkeiten aufweist, aber auch etwas Übung voraussetzt, haben wir ihm ein eigenes Unterkapitel gewidmet.

Da die Bedienung des Editors viele Möglichkeiten aufweist, aber auch etwas Übung voraussetzt, haben wir ihm ein eigenes Unterkapitel gewidmet. 5.6. Der HTML-Editor Da die Bedienung des Editors viele Möglichkeiten aufweist, aber auch etwas Übung voraussetzt, haben wir ihm ein eigenes Unterkapitel gewidmet. Bild 33: Der Editor 5.6.1. Allgemeine

Mehr

DYNAMISCHE SEITEN. Warum Scriptsprachen? Stand: 11.04.2005. CF Carola Fichtner Web-Consulting http://www.carola-fichtner.de

DYNAMISCHE SEITEN. Warum Scriptsprachen? Stand: 11.04.2005. CF Carola Fichtner Web-Consulting http://www.carola-fichtner.de DYNAMISCHE SEITEN Warum Scriptsprachen? Stand: 11.04.2005 CF Carola Fichtner Web-Consulting http://www.carola-fichtner.de I N H A L T 1 Warum dynamische Seiten?... 3 1.1 Einführung... 3 1.2 HTML Seiten...

Mehr

Dokumentation zur Anlage eines JDBC Senders

Dokumentation zur Anlage eines JDBC Senders Dokumentation zur Anlage eines JDBC Senders Mithilfe des JDBC Senders ist es möglich auf eine Datenbank zuzugreifen und mit reiner Query Datensätze auszulesen. Diese können anschließend beispielsweise

Mehr

EXT: kool_leute. Extension Key: kool_leute Copyright 2008-2009, Renzo Lauper, <renzo.lauper@kircheonline.ch>

EXT: kool_leute. Extension Key: kool_leute Copyright 2008-2009, Renzo Lauper, <renzo.lauper@kircheonline.ch> EXT: kool_leute Extension Key: kool_leute Copyright 28-29, Renzo Lauper, This document is published under the Open Content License available from http://www.opencontent.org/opl.shtml

Mehr

Entwicklung einer Suchmaschine mit dem Internet Information Server

Entwicklung einer Suchmaschine mit dem Internet Information Server Entwicklung einer Suchmaschine mit dem Internet Information Server Überblick: Der Index Server erstellt einen Index für alle Inhalte und Eigenschaften von Dokumenten, die auf dem Internet Information Server

Mehr

Erweiterung der Aufgabe. Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen:

Erweiterung der Aufgabe. Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen: VBA Programmierung mit Excel Schleifen 1/6 Erweiterung der Aufgabe Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen: Es müssen also 11 (B L) x 35 = 385 Zellen berücksichtigt

Mehr

EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS

EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS Sl, Oktober 14 2 EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS INHALT 1. Einleitung... 3 2. Formatvorlagen... 4 2.1. Übung Sonnensystem:... 4

Mehr

Objektorientierung: Klassen und Objekte

Objektorientierung: Klassen und Objekte Objektorientierung: Klassen und Objekte Klasse: Beschreibung für eine Menge von Objekten Schablone, Bauplan abstrakte Form Objekt: Instanz einer Klasse konkreter Inhalt (Werte) Klassen bestehen aus Attributen

Mehr

Es gibt zahlreiche Web-Programmiersprachen: HTML, CSS, JavaScript, PHP, Perl, Python, HTTP, XML und viele weitere.

Es gibt zahlreiche Web-Programmiersprachen: HTML, CSS, JavaScript, PHP, Perl, Python, HTTP, XML und viele weitere. 1.0.0 Allgemeine Informationen Es gibt zahlreiche Web-Programmiersprachen: HTML, CSS, JavaScript, PHP, Perl, Python, HTTP, XML und viele weitere. Wir werden uns hauptsächlich mit HTML beschäftigen, weil

Mehr

Regiosystem So geht s! I. Social-Media-Icons neu verlinken 3. II. Newsbeiträge erstellen 4. III. Termin erstellen 7. IV. Videos aktualisieren 7

Regiosystem So geht s! I. Social-Media-Icons neu verlinken 3. II. Newsbeiträge erstellen 4. III. Termin erstellen 7. IV. Videos aktualisieren 7 I. Social-Media-Icons neu verlinken 3 II. Newsbeiträge erstellen 4 III. Termin erstellen 7 IV. Videos aktualisieren 7 V. Eigenen Banner einfügen 9 VI. Seitenstruktur gestalten 12 Junge Liberale e.v. 2/12

Mehr

SAS Metadatenmanagement Reporting und Analyse

SAS Metadatenmanagement Reporting und Analyse SAS Metadatenmanagement Reporting und Analyse Melanie Hinz mayato GmbH Am Borsigturm 9 Berlin melanie.hinz@mayato.com Zusammenfassung Metadaten sind seit Version 9 ein wichtiger Bestandteil von SAS. Neben

Mehr

Datumsangaben, enthält mindestens Jahr, Monat, Tag

Datumsangaben, enthält mindestens Jahr, Monat, Tag Datenbanken mit SQL Informatik - Sprenger Häufig wird mit Tabellenkalkulationen gearbeitet, obwohl der Einsatz von Datenbanken sinnvoller ist. Tabellenkalkulationen wie Microsoft Excel oder LibreOffice

Mehr

HTML5 HOCKEYSTICK EXPANDABLE BANNER v1.0

HTML5 HOCKEYSTICK EXPANDABLE BANNER v1.0 HTML5 HOCKEYSTICK EXPANDABLE BANNER v1.0 INHALT 1. VORAUSSETZUNGEN... 3 2. BESCHREIBUNG... 3 3. BANNER... 3 4. PANELS... 4 5. FALLBACK... 4 4. ANLEGEN DES HTML5 HOCKEYSTICK ADS... 4 2 1. VORAUSSETZUNGEN

Mehr

Binäre Bäume. 1. Allgemeines. 2. Funktionsweise. 2.1 Eintragen

Binäre Bäume. 1. Allgemeines. 2. Funktionsweise. 2.1 Eintragen Binäre Bäume 1. Allgemeines Binäre Bäume werden grundsätzlich verwendet, um Zahlen der Größe nach, oder Wörter dem Alphabet nach zu sortieren. Dem einfacheren Verständnis zu Liebe werde ich mich hier besonders

Mehr

LineQuest-Leitfaden Programmierschnittstelle. LineQuest online-umfragen professionell weiter bearbeiten in Technik und Design

LineQuest-Leitfaden Programmierschnittstelle. LineQuest online-umfragen professionell weiter bearbeiten in Technik und Design LineQuest-Leitfaden Programmierschnittstelle LineQuest online-umfragen professionell weiter bearbeiten in Technik und Design Copyright 2010 by LineQuest LineQuest Inh. Dipl. Inf. Wolfgang Marzian Walter-Paetzmann-Str.

Mehr

Zusammenfassung der letzten Vorlesungen. - Ergänzungen zu Menüs /Sprachumschaltung. - indexed search

Zusammenfassung der letzten Vorlesungen. - Ergänzungen zu Menüs /Sprachumschaltung. - indexed search Websiteentwicklung auf Basis vontypo3 Extensions -10- Zusammenfassung der letzten Vorlesungen - Ergänzungen zu Menüs /Sprachumschaltung - Extensions - indexed search 1 TYPO3 Entwicklung Footernavigation

Mehr

Zugriff auf Daten der Wago 750-841 über eine Webseite

Zugriff auf Daten der Wago 750-841 über eine Webseite Zugriff auf Daten der Wago 750-841 über eine Webseite Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Auslesen von Variablen... 4 Programm auf der SPS... 4 XML-Datei auf der SPS... 4 PHP-Script zum Auslesen der XML-Datei...

Mehr

CC Modul Leadpark. 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1.

CC Modul Leadpark. 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1. CC Modul Leadpark 1. Setup 1.1 Providerdaten 1.2 Einstellungen 1.3 Qualifizierungsstati 1.4 Reklamationsstati 1.5 Design 1.6 Dateien 2. Mein Account 2.1 Shortcutmenü 2.2 Passwort 2.3 E-Mail 2.4 Daten 3.

Mehr

<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN" "http://www.w3.org/tr/html4/loose.dtd">

<!DOCTYPE HTML PUBLIC -//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN http://www.w3.org/tr/html4/loose.dtd> HTML Theoriefragen 1. Wofür steht die Abkürzung HTML? 2. Warum ist HTML keine Programmier sprache? 3. Wofür steht die Abkürzung DTD? 4. Beantworten Sie die Fragen zur folgenden DTD:

Mehr

Studentische Lösung zum Übungsblatt Nr. 7

Studentische Lösung zum Übungsblatt Nr. 7 Studentische Lösung zum Übungsblatt Nr. 7 Aufgabe 1) Dynamische Warteschlange public class UltimateOrderQueue private Order[] inhalt; private int hinten; // zeigt auf erstes freies Element private int

Mehr

Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten

Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten Kurze Benutzungsanleitung für Dozenten Einstiegsbild Wenn Sie die Internet-Adresse studieren.wi.fh-koeln.de aufrufen, erhalten Sie folgendes Einstiegsbild: Im oberen Bereich finden Sie die Iconleiste.

Mehr

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme Bisher Datentypen: einfach Zahlen, Wahrheitswerte, Zeichenketten zusammengesetzt Arrays (Felder) zur Verwaltung mehrerer zusammengehörender Daten desselben Datentypes eindimensional, mehrdimensional, Array-Grenzen

Mehr

Private-Organizer 1.0

Private-Organizer 1.0 Private-Organizer 1.0 Einleitung Übersicht Adressbuch Aufgaben Vollversion Einleitung PrivateOrganizer 1.0 ist ein Programm mit dem Sie Adressdaten Ihrer persönlichen Kontakte sehr übersichtlich verwalten

Mehr

Tutorial Erste Schritte

Tutorial Erste Schritte Tutorial Erste Schritte IBO Internet Software OHG Bernhard-Hahn Str. 30 41812 Erkelenz Tel. 02431 9451440 Fax 02431 9451439 ibo@shoppilot.de www.shoppilot.de Tutorial ShopPilot 1 Tutorial: Erste Schritte

Mehr

XML-Austauschformat für Sicherheitsdatenblätter

XML-Austauschformat für Sicherheitsdatenblätter XML-Austauschformat für Sicherheitsdatenblätter Version 2.0 / 15. Dezember 2008 www.edas.org 1 XML-Austauschformat für Sicherheitsdatenblätter Der Austausch der Sicherheitsdatenblätter erfolgt als XML-Datei.

Mehr

Graphen in Apex von Thomas Hernando. www.syntegris.de

Graphen in Apex von Thomas Hernando. www.syntegris.de Graphen in Apex von Thomas Hernando www.syntegris.de Einleitung FIRMENINFOS Gründung im Jahre 2000 mit Sitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main Mehr als 30 Berater Oracle Gold Partner Schwerpunkte liegen

Mehr

HTML Programmierung. Aufgaben

HTML Programmierung. Aufgaben HTML Programmierung Dr. Leander Brandl BRG Keplerstraße - A-8020 Graz Universität Graz - Institut für Experimentalphysik Fachdidaktik der Physik http://w4.brgkepler.asn-graz.ac.at 1. Die erste Web-Seite

Mehr

Information über die WebServices der Parlamentsdienste

Information über die WebServices der Parlamentsdienste Parlamentsdienste Services du Parlement Servizi del Parlamento Servetschs dal parlament Information über die WebServices der Parlamentsdienste Version 4 Verlauf Version Datum Kommentar Person 0.1 25.03.11

Mehr

State Machine Workflow mit InfoPath Formularen für SharePoint 2010 Teil 6

State Machine Workflow mit InfoPath Formularen für SharePoint 2010 Teil 6 State Machine Workflow mit InfoPath Formularen für SharePoint 2010 Teil 6 Abstract: Im sechsten Teil der Workflow Serie verbinden wir die Formulare aus dem vorigen Teil mit unserem Workflow. Teil 6: InfoPath

Mehr

Extension- Entwicklung in TYPO3 am Beispiel einer Seminarverwaltung

Extension- Entwicklung in TYPO3 am Beispiel einer Seminarverwaltung Extension- Entwicklung in TYPO3 am Beispiel einer Seminarverwaltung Projekte: Impuls Ergotherapiefortbildung DAV Fulda von: Andreas Kempf Version: 1.7 03.02.2010 Ausgangssituation: Impuls Ergotherapiefortbildung

Mehr

Das Objektmodell von InDesign

Das Objektmodell von InDesign Das Objektmodell von InDesign Objektorientiertes Klassenmodell, alle Objekte sind von der Basisklasse Application abgeleitet Vereinfacht: Alle Menu-Einträge/Auswahlen haben eine Entsprechung (und noch

Mehr

Trainingsmanagement Gutschein Management. Beschreibung

Trainingsmanagement Gutschein Management. Beschreibung Trainingsmanagement Beschreibung www.dastm.de info@dastm.de 1. Einführung... 2 2. Gutschein Funktionen... 3 2.1. Gutschein Menü... 3 2.2. Gutscheine anlegen... 4 Gutschein Kassenwirksam erfassen... 6 Gutschein

Mehr

3. Dokumente anlegen, bearbeiten und veröffentlichen Imperia 8 Handbuch für die WWU

3. Dokumente anlegen, bearbeiten und veröffentlichen Imperia 8 Handbuch für die WWU 3. Dokumente anlegen, bearbeiten und veröffentlichen Imperia 8 Handbuch für die WWU 3.4.1 Der Editor In mehreren Flexmodulen wird der Texteditor eingesetzt um Texte, Bilder etc. ansprechend zu gestalten.

Mehr

Virtuemart-Template installieren? So geht es! (Virtuemart 2.0.x)

Virtuemart-Template installieren? So geht es! (Virtuemart 2.0.x) Virtuemart-Template installieren? So geht es! (Virtuemart 2.0.x) Navigation Systemvoraussetzungen! 1 1. Vorbereitung der Installation! 2 2. Installation des Templates! 2 3. Konfiguration des Yagendoo VirtueMart-Templates!

Mehr

TYPO3-Version 6.2: Die News-Extension ( tt_news ) für TOP-Meldungen einsetzen

TYPO3-Version 6.2: Die News-Extension ( tt_news ) für TOP-Meldungen einsetzen Leibniz Universität IT Services Juni 2015 Abbildung 1 TYPO3-Webseite mit TOP-Meldungen in der mittleren Spalte der Startseite. Auf der Startseite der TYPO3-Webauftritte wird häufig das Plug-In Nachrichten

Mehr

Themen. Erlaubte Hilfsmittel. Allgemeine Hinweise. Textverarbeitung 322, Word

Themen. Erlaubte Hilfsmittel. Allgemeine Hinweise. Textverarbeitung 322, Word Textverarbeitung 322, Word 2010 Prüfung vom Fr, 08.04.2016 Der Fokus dieser Prüfung liegt auf dem behandelten Stoff im Bereich Textverarbeitung, der seit der letzten Prüfung unterrichtet wurde. Bereits

Mehr

Datenbanken für Online Untersuchungen

Datenbanken für Online Untersuchungen Datenbanken für Online Untersuchungen Im vorliegenden Text wird die Verwendung einer MySQL Datenbank für Online Untersuchungen beschrieben. Es wird davon ausgegangen, dass die Untersuchung aus mehreren

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr