Schulungsunterlagen: ARCWAY Cockpit Report Engine. Erstellen und Anpassen von Berichtsvorlagen für ARCWAY Cockpit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulungsunterlagen: ARCWAY Cockpit Report Engine. Erstellen und Anpassen von Berichtsvorlagen für ARCWAY Cockpit"

Transkript

1 Schulungsunterlagen: ARCWAY Cockpit Report Engine Erstellen und Anpassen von Berichtsvorlagen für ARCWAY Cockpit

2 Agenda 1. Allgemeines zur Berichtsgenerierung 2. DocBook XML 3. Velocity Template Language (VTL) 4. Zugriff auf Cockpit Daten ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 2

3 Online Hilfe zu Berichtsvorlagen Verwenden Sie begleitend zu den Übungen die Detailinformationen aus der Cockpit-Online-Hilfe Wie setze ich Berichtsvorlagen ein und wie passe ich sie an? Wie passe ich Formatvorlagen an? Dokumentation der verwendeten DocBook Elemente Dokumentation der Skriptsprache VTL Dokumentation der Schnittstelle zu ARCWAY Cockpit ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 3

4 Arbeitsweise der Cockpit Report Engine ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 4

5 Online Hilfe zu Berichtsvorlagen Verwenden Sie begleitend zu den Übungen die Detailinformationen aus der Cockpit-Online-Hilfe Wie setze ich Berichtsvorlagen ein und wie passe ich sie an? Wie passe ich Formatvorlagen an? Dokumentation der verwendeten DocBook Elemente Dokumentation der Skriptsprache Dokumentation der Schnittstelle zu ARCWAY Cockpit ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 5

6 Berichtsvorlagen - Header Berichtsvorlage muss mit meinem Header beginnen, in dem das Format des erstellten Berichtes (docbook oder z.b. XML, CVS) die Codierung der Berichtsvorlage die Codierung der Ausgabe-Datei eingetragen sind. Für die Erstellung von Word- oder HTML-Dateien ist der folgende Header zu verwenden: ################### TEMPLATE HEADER ##################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 6

7 DocBook XML <book> <chapter> <section> <para> Oberstes Element mit Titel und Untertitel Hauptkapitel mit Titel Unterkapitel mit Titel <para> Paragraph mit Text Aufgabe 1 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage, die einen Bericht der folgenden Struktur generiert: Aufgabe 1 1. Kapitel A 1.1 Unterkapitel a Dies ist ein Text in Unterkapitel a 2. Kapitel B Dies ist ein Text in Kapitel B 2.1 Unterkapitel b ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 7

8 DocBook XML #################### TEMPLATE HEADER ###################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <book> <title>aufgabe 1</title> <chapter> <title>kapitel A</title> <section> <title>unterkapitel a</title> <para>dies ist ein Text in Unterkapitel a</para> </section> </chapter> <chapter> <title>kapitel B</title> <para>dies ist ein Text in Kapitel B</para> <section> <title>unterkapitel b</title> </section> </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 8

9 Textstile für Paragraphen <para role= Textstil > Standard StandardBold StandardSmall StandardSmallBold Name einer Formatvorlage in Word Name einer Klasse in css-datei Aufgabe 2 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage, die einen Bericht der folgenden Struktur generiert: Aufgabe 2 1. Kapitel A Dies ist ein Text im Format Standard Dies ist ein Text im Format StandardBold Dies ist ein Text im Format StandardSmall Dies ist ein Text im Format StandardSmallBold ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 9

10 Textstile für Paragraphen ################### TEMPLATE HEADER ##################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <book> <title>aufgabe 2</title> <chapter> <title>kapitel A</title> <para role= Standard >Dies ist ein Text im Format Standard</para> <para role= StandardBold >Dies ist ein Text im Format StandardBold</para> <para role= StandardSmall >Dies ist ein Text im Format StandardSmall</para> <para role= StandardSmallBold >Dies ist ein Text im Format StandardSmallBold</para> </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 10

11 Tabellen - Strukturdefinition <para> oder <section> oder <chapter> <table> <tgroup> <colspec> <colspec> Anzahl Spalten (z.b. cols= 2 ) Spaltenbreite (z.b. colwidth= 40mm ) <thead> <row> <entry> <entry> Kopfzeile mit Einträgen pro Spalte <tbody> <row> <entry> <entry> Tabellenzeilen mit Einträgen pro Spalte <row> <entry> <entry> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 11

12 Tabellen - Strukturdefinition Aufgabe 3 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage, die einen Bericht der folgenden Struktur generiert: Aufgabe 3 1. Kapitel A Spalte 1 Spalte 2 Spalte 3 Zelle 1.1 Zelle 2.1 Zelle 3.1 Zelle 1.2 Zelle 2.2 Zelle 3.2 Zelle 1.3 Zelle 2.3 Zelle 3.3 ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 12

13 Tabellen - Strukturdefinition ################### TEMPLATE HEADER ##################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <book> <title>aufgabe 3</title> <chapter> <title>kapitel A</title> <table> <tgroup cols="3"> <colspec colwidth="40mm"/> <colspec colwidth="40mm"/> <colspec colwidth="40mm"/> <thead> <row><entry>spalte 1</entry><entry>Spalte 2</entry><entry>Spalte 3</entry></row> </thead> <tbody> <row><entry>zelle 1.1</entry><entry>Zelle 2.1</entry><entry>Zelle 3.1</entry></row> <row><entry>zelle 1.2</entry><entry>Zelle 2.2</entry><entry>Zelle 3.2</entry></row> <row><entry>zelle 1.3</entry><entry>Zelle 2.3</entry><entry>Zelle 3.3</entry></row> </tbody> </tgroup> </table> </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 13

14 Textstile für Tabellen <table tabstyle= Tabellenstil > PropertiesTable Table PropertiesTableWithoutFrame Name einer Tabellenvorlage in Word Name einer Klasse in css- Datei <entry role= Textstil > Standard StandardBold StandardSmall StandardSmallBold Name einer Formatvorlage in Word Name einer Klasse in css-datei ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 14

15 Textstile für Tabellen Aufgabe 4 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage, die einen Bericht der folgenden Struktur generiert: Aufgabe 4 1. Kapitel A Spalte 1 Spalte 2 Standard StandardBold Tabellenstil: PropertiesTableWithoutFrame StandardSmallBold StandardSmall ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 15

16 Textstile für Tabellen ################### TEMPLATE HEADER ##################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <book> <title>aufgabe 4</title> <chapter> <title>kapitel A</title> <table tabstyle="propertiestablewithoutframe"> <tgroup cols="2"> <colspec colwidth="40mm"/> <colspec colwidth="40mm"/> <thead> <row><entry>spalte 1</entry><entry>Spalte 2</entry></row> </thead> <tbody> <row> <entry role="standard">standard</entry> <entry role="standardbold">standardbold</entry> </row> <row> <entry role="standardsmallbold">standardsmallbold</entry> <entry role="standardsmall">standardsmall</entry> </row> </tbody> </tgroup> </table> </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 16

17 Links Navigation im generierten Dokument und zu Webseiten bzw. Dateien Interne Links <anchor id= eindeutigeid /> <link linkend= eindeutigeid >Text</link> Externe Links zu Webseite <ulink url= >ARCWAY Webseite</ulink> Aufgabe 5 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage, die im ersten Kapitel 3 Verweise auf die 3 Unterkapitel in Kapitel 2 enthält. Aufgabe 5 1. Verweise Verweis 1 Verweis 2 Verweis 3 2. Verweiseziele 2.1 Verweisziel Verweisziel Verweisziel 3 ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 17

18 Links #################### TEMPLATE HEADER ###################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> <book> <title>aufgabe 5</title> <chapter> <title>verweise</title> <para><link linkend="1">verweis 1</link></para> <para><link linkend="2">verweis 2</link></para> <para><link linkend="3">verweis 3</link></para> </chapter> <chapter> <title>verweiseziele</title> <section><title><anchor id="1"/>verweisziel 1</title></section> <section><title><anchor id="2"/>verweisziel 2</title></section> <section><title><anchor id="3"/>verweisziel 3</title></section> </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 18

19 Skriptsprache Velocity Verwenden Sie begleitend zu den Übungen die Detailinformationen aus der Cockpit-Online-Hilfe Wie setze ich Berichtsvorlagen ein und wie passe ich sie an? Wie passe ich Formatvorlagen an? Dokumentation der verwendeten DocBook Elemente Dokumentation der Skriptsprache Dokumentation der Schnittstelle zu ARCWAY Cockpit ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 19

20 Velocity Template Language VTL Editoren für VTL: Konstrukt Variablen Methodenaufrufe Beispiel $meinevariable $meinevariable.methode() Wertzuweisung #set( $name = Hans ) #set( $i = 1 ) #set( $namen = [ Inge, Willi, Anna ] ) Verzweigung #if ( $i > 0 ) weitere Anweisungen #elseif weitere Anweisungen #else weitere Anweisungen Schleife #foreach ( $name in $namen) weitere Anweisungen ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 20

21 Zuweisung, Verzweigung und Schleife Aufgabe 6 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage, in der die Texte Zeile 1, Zeile 2, Zeile 3 und Zeile 4 in einer Schleife ausgegeben werden. Zeile 3 soll dabei in Fettschrift ausgegeben werden. : Aufgabe 6 1. Zeilen Zeile 1 Zeile 2 Zeile 3 Zeile 4 ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 21

22 Zuweisung, Verzweigung und Schleife #################### TEMPLATE HEADER ###################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> #set( $lines = ["Zeile 1", "Zeile 2", "Zeile 3", "Zeile 4"] ) <book> <title>aufgabe 6</title> <chapter> <title>zeilen</title> #foreach($line in $lines) #if($line == "Zeile 3") <para role="standardbold">$line</para> #else <para role="standard">$line</para> </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 22

23 Makros Zusammenfassung wiederkehrender Funktionen in Makros Defintion: #macro (makroname $arg1 $arg2) Anweisungen Verwendung: #makroname( wert1, $var) Definition muss vor Aufruf erfolgen! Call by Reference! D.h. im Makro kann $var geändert werden! Aufgabe 7 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage mit einem Makro zeilenausgabe, welches in einer Schleife mit den Werten 1-5 aufgerufen wird und daraufhin die Texte Zeile 1, Zeile 2, Zeile 3 und Zeile 4 ausgibt: Aufgabe 7 1. Zeilen Zeile 1 Zeile 2 Zeile 3 Zeile 4 ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 23

24 Makros #################### TEMPLATE HEADER ###################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> #macro( zeilenausgabe $value ) <para>zeile $value</para> #set( $values = [1,2,3,4,5] ) <book> <title>aufgabe 7</title> <chapter> <title>zeilen</title> #foreach($value in $values ) #zeilenausgabe( $value ) </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 24

25 Schnittstelle zu Cockpit Daten Verwenden Sie begleitend zu den Übungen die Detailinformationen aus der Cockpit-Online-Hilfe Wie setze ich Berichtsvorlagen ein und wie passe ich sie an? Wie passe ich Formatvorlagen an? Dokumentation der verwendeten DocBook Elemente Dokumentation der Skriptsprache Dokumentation der Schnittstelle zu ARCWAY Cockpit ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 25

26 Benannte Objekte in Cockpit Einstiegspunkte in das Cockpit-Objektmodell Detaillierte Schnittstellenbeschreibung in der Cockpit-Hilfe (nur Englisch) Objektname $projectdataprovider $requirementdataprovider $issuedataprovider $arrayhelper $csvhelper $datetimeprovider Beschreibung Zugriff auf Projekt, Verzeichnisse, Pläne und globale Elemente Zugriff auf Anforderungen und Anforderungssätze Zugriff auf Offene Punkte Hilfsmethoden für den Umgang mit Arrays (da Velocity hier wenig Unterstützung bietet) Hilfsmethoden für die Ausgabe von CSV (Comma Separated Values) Dateien Hilfsmethoden für die Abfrage der aktuelle Uhrzeit und des aktuellen Datums ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 26

27 Zugriffe auf Cockpit Projekte Aufgabe 8 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage mit einem Kapitel. Der Titel des Kapitels soll der Projektname sein. Im Kapitel wird der Beschreibungstext zum Projekt ausgegeben. Hierfür ist für jede Zeile in der Beschreibung ein Paragraph im Bericht auszugeben.: Aufgabe 8 1. Projektname Beschreibungstext ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 27

28 Zugriffe auf Cockpit Projekte #################### TEMPLATE HEADER ###################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> #set( $project = $projectdataprovider.getproject() ) <book> <title>aufgabe 8</title> <chapter> <title>$projectdataprovider.getname()</title> #foreach($line in $projectdataprovider.getdescription()) <para role="standard">$line</para> </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 28

29 Rekursive Abwicklung von Bäumen Aufgabe 9 Erstellen Sie eine Berichtsvorlage, die für jedes Verzeichnis im Projektnavigator ein Kapitel bzw. Unterkapitel in Word erzeugt und dort den Beschreibungstext ausgibt. Legen Sie dazu eine Verzeichnisstruktur in Cockpit an: Aufgabe 9 1. Kapitel Unterkapitel Unterkapitel Kapitel Unterkapitel Unterkapitel Unterkapitel Unterkapitel 2.2 ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 29

30 Rekursive Abwicklung von Bäumen #################### TEMPLATE HEADER ###################### ##targettype="docbook" ##templateencoding="cp1252" ##targetencoding="utf-8" ########################################################### <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?> #set( $project = $projectdataprovider.getproject() ) #macro( writefolder $folder ) <title>$folder.getname()</title> #foreach($line in $folder.getdescription()) <para role="standard">$line</para> #foreach( $subfolder in $folder.getsubfolders() ) <section> #writefolder( $subfolder ) </section> <book> <title>aufgabe 9</title> #foreach($folder in $project.getrootfolders()) <chapter> #writefolder( $folder ) </chapter> </book> ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 30

31 Zugriff auf weitere Eigenschaften Identifikation der Eigenschaft über eindeutige ID (z.b. custom.effort) Alle Objekte, für die weitere Eigenschaften angelegt werden können, unterstützen die Methoden der Interface-Spezifikation ICustomPropertiesAccess (Details siehe Cockpit-Hilfe) Methode Beschreibung hascustomproperties() Prüft, ob für das Objekt weitere Eigenschaften eingerichtet sind. getallcustompropertyids() getdatatypedisplaynameofproperty(propertytypeid) getdisplaynameofproperty( propertytypeid) haspropertyvalue(propertyid) getpropertyasstring(propertyid) getpropertyasstringarray(propertyid) getpropertyasstringlist(propertyid) getfileproperty(propertyid) Liefert die IDs aller weiteren Eigenschaften des Objektes. Liefert Datentyp und Anzeigename der weiteren Eigenschaft. Prüft, ob für die weitere Eigenschaft ein Wert gesetzt ist Liefert der Wert der Eigenschaft als Zeichenkette, Liste oder Array von Zeichenketten (bei mehrzeiligen Texten) oder als Datei.... ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 31

32 Zugriff auf weitere Eigenschaften Aufgabe 10 Erweitern Sie die Berichtsvorlage derart, das nach der Ausgabe der Beschreibung geprüft wird, ob das Verzeichnis über weitere Eigenschaften verfügt. Sind weitere Eigenschaften angegeben, so sollen diese in der folgenden Form ausgegeben werden: -Ein Paragraph im Format StandardBold für das Label -Ein Paragraph im Format Standard für jede Zeile des Wertes der Eigenschaft bzw. für die Grafik, bei eine Eigenschaft vom Typ Datei. Legen Sie verschiedenen weitere Eigenschaften für Verzeichnisse an. Belegen Sie die weiteren Eigenschaften bei einzelnen Verzeichnissen mit Werten und testen Sie Ihren Report. ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 32

33 Zugriff auf weitere Eigenschaften... #set( $project = $projectdataprovider.getproject() ) #macro( writefolder $folder ) <title>$folder.getname()</title> #foreach($line in $folder.getdescription()) <para role="standard">$line</para> #foreach( $id in $folder.getallcustompropertyids()) #if ( $folder.haspropertyvalue( $id ) ) <para role="standardbold">$folder.getdisplaynameofproperty( $id )</para> #if($folder.getdatatypedisplaynameofproperty( $id ).equals( "Datei" )) <para role="standard">$folder.getfileproperty( $id )</para> #else #foreach( $line in $folder.getpropertyasstringlist( $id )) <para role="standard">$line</para> #foreach( $subfolder in $folder.getsubfolders() ) <section> #writefolder( $subfolder ) </section> <book> <title>aufgabe 10</title> #foreach($folder in $project.getrootfolders())... ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 33

34 Kontakt: ARCWAY AG Alt Moabit 90b Berlin ARCWAY AG - Schulung Berichtsvorlagen 34

ARCWAY Cockpit 3.4. Standardbericht und Formatvorlagen. ReadMe

ARCWAY Cockpit 3.4. Standardbericht und Formatvorlagen. ReadMe ARCWAY Cockpit 3.4 Standardbericht und Formatvorlagen ReadMe Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 4 2. Format- und Berichtsvorlagen in ARCWAY Cockpit... 4 3. ARCWAY Cockpit 3.4 Standard-Berichtsvorlage...

Mehr

IT-Zertifikat: Allgemeine Informationstechnologien II PHP

IT-Zertifikat: Allgemeine Informationstechnologien II PHP IT-Zertifikat: Allgemeine Informationstechnologien II PHP PHP ( PHP: Hypertext Preprocessor ) ist eine serverseitige Skriptsprache: Der PHP-Code wird nicht wie bei JavaScript auf dem Clientrechner ausgeführt,

Mehr

Design anpassen eine kurze Einführung

Design anpassen eine kurze Einführung Design anpassen eine kurze Einführung Das gesamte Layout von Papoo basiert auf modernen CSS Layouts die vollständig ohne Layout Tabellen funktionieren. Um schnell vorhandene Designs anpassen zu können

Mehr

Übungen. DI (FH) Levent Öztürk

Übungen. DI (FH) Levent Öztürk Übungen DI (FH) Levent Öztürk Übersicht Entwicklungsumgebung PHPMYADMIN Datenbank anlegen User anlegen Tabellen Anlegen Datenbankzugriffe über PHP 01.04.2014 DI (FH) Levent Öztürk 2 Entwicklungsumgebung

Mehr

Spezielle Excel Eigenschaften mit ODS erstellen. 1 Übersicht der 'tagsets' und der Alternativen

Spezielle Excel Eigenschaften mit ODS erstellen. 1 Übersicht der 'tagsets' und der Alternativen Spezielle Excel Eigenschaften mit ODS erstellen Tipps & Tricks Frank Biedermann Grünenthal GmbH Zieglerstr. 6 52078 Aachen Frank.Biedermann@grunenthal.com Zusammenfassung Dieser Beitrag stellt Möglichkeiten

Mehr

Multimedia im Netz Wintersemester 2011/12

Multimedia im Netz Wintersemester 2011/12 Multimedia im Netz Wintersemester 2011/12 Übung 01 Betreuer: Verantwortlicher Professor: Sebastian Löhmann Prof. Dr. Heinrich Hussmann Organisatorisches 26.10.2011 MMN Übung 01 2 Inhalte der Übungen Vertiefung

Mehr

Grundlagen der Informatik 2

Grundlagen der Informatik 2 Grundlagen der Informatik 2 Dipl.-Inf., Dipl.-Ing. (FH) Michael Wilhelm Hochschule Harz FB Automatisierung und Informatik mwilhelm@hs-harz.de Raum 2.202 Tel. 03943 / 659 338 1 Gliederung 1. Einführung

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Die LogTrace-Bibliothek

Die LogTrace-Bibliothek Die LogTrace-Bibliothek Debugging-Hilfsmittel Weiteres Beispiel Motivation void Func() { FunktionLog var( Func );... Func2();... Ausgabe sollte hier sein: >Func > Func2 < Func2 < Func void Func2() { FunktionLog

Mehr

VBA-Programmierung: Zusammenfassung

VBA-Programmierung: Zusammenfassung VBA-Programmierung: Zusammenfassung Programmiersprachen (Definition, Einordnung VBA) Softwareentwicklung-Phasen: 1. Spezifikation 2. Entwurf 3. Implementierung Datentypen (einfach, zusammengesetzt) Programmablaufsteuerung

Mehr

JSP JSTL. JEE Vorlesung Teil 6. Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de

JSP JSTL. JEE Vorlesung Teil 6. Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de JSP JSTL JEE Vorlesung Teil 6 Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de 1 Übersicht Ralf Gitzel ralf_gitzel@hotmail.de 2 Übersicht Wiederholung / Vertiefung JSTL Grundlagen JSTL Basisbefehle Templates über JSTL

Mehr

Makro zum Auffinden mehrfach vergebener Schlüsselnummern

Makro zum Auffinden mehrfach vergebener Schlüsselnummern 3. KSFE 1999 in Heidelberg 1 Makro zum Auffinden mehrfach vergebener Schlüsselnummern 1. Einleitung Martina Rossi Medizinisches Institut für Umwelthygiene an der Heinrich-Heine-Universität Abt. Epidemiologie

Mehr

Arrays. PHP JavaScript Kapitel 9

Arrays. PHP JavaScript Kapitel 9 Arrays 1 Problem: Volatilitätenbeispiels in der Programmiersprache JavaScript. Der Benutzer unseres Programms soll die Aktienkurse für beliebig viele Tage eingeben können. Dabei soll er zunächst sagen,

Mehr

Guideline. Integration von Google Analytics. in advertzoom

Guideline. Integration von Google Analytics. in advertzoom Guideline Integration von Google Analytics in advertzoom advertzoom GmbH advertzoom GmbH Stand November 2012 Seite [1] Inhalt 1 KPI aus Google Analytics übernehmen... 3 2 Grundlegende Funktionsweise...

Mehr

Informationen zu den regionalen Startseiten

Informationen zu den regionalen Startseiten Informationen zu den regionalen Startseiten Inhaltsverzeichnis Informationen zu den regionalen Startseiten 1 1. Grundlegende Regeln 2 1.1. Was wird angezeigt? 2 1.2. Generelle Anzeigeregeln 2 2. Anpassbare

Mehr

Autor: Michael Spahn Version: 1.0 1/10 Vertraulichkeit: öffentlich Status: Final Metaways Infosystems GmbH

Autor: Michael Spahn Version: 1.0 1/10 Vertraulichkeit: öffentlich Status: Final Metaways Infosystems GmbH Java Einleitung - Handout Kurzbeschreibung: Eine kleine Einführung in die Programmierung mit Java. Dokument: Autor: Michael Spahn Version 1.0 Status: Final Datum: 23.10.2012 Vertraulichkeit: öffentlich

Mehr

Java Kurs für Anfänger Einheit 5 Methoden

Java Kurs für Anfänger Einheit 5 Methoden Java Kurs für Anfänger Einheit 5 Methoden Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Informatik: Programmierung und Softwaretechnik von Prof.Wirsing) 22. Juni 2009 Inhaltsverzeichnis Methoden

Mehr

php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe...

php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe... php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe...7 3.Zugriff auf mysql Daten...11 Verteilte Systeme: php.sxw Prof.

Mehr

Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft- 10.7.2013. Anhänge: Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik SS 2013 Prof. Schmidt.

Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft- 10.7.2013. Anhänge: Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik SS 2013 Prof. Schmidt. Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik SS 2013 Datenbanken und Informationssysteme II Szenario: Projektverwaltung. Es gibt Projekte, Projektleiter, Mitarbeiter und ihre Zuordnung zu Projekten.

Mehr

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme Bisher Datentypen: einfach Zahlen, Wahrheitswerte, Zeichenketten zusammengesetzt Arrays (Felder) zur Verwaltung mehrerer zusammengehörender Daten desselben Datentypes eindimensional, mehrdimensional, Array-Grenzen

Mehr

LineQuest-Leitfaden Programmierschnittstelle. LineQuest online-umfragen professionell weiter bearbeiten in Technik und Design

LineQuest-Leitfaden Programmierschnittstelle. LineQuest online-umfragen professionell weiter bearbeiten in Technik und Design LineQuest-Leitfaden Programmierschnittstelle LineQuest online-umfragen professionell weiter bearbeiten in Technik und Design Copyright 2010 by LineQuest LineQuest Inh. Dipl. Inf. Wolfgang Marzian Walter-Paetzmann-Str.

Mehr

Klausurteilnehmer. Wichtige Hinweise. Note: Klausur Informatik Programmierung, 17.09.2012 Seite 1 von 8 HS OWL, FB 7, Malte Wattenberg.

Klausurteilnehmer. Wichtige Hinweise. Note: Klausur Informatik Programmierung, 17.09.2012 Seite 1 von 8 HS OWL, FB 7, Malte Wattenberg. Klausur Informatik Programmierung, 17.09.2012 Seite 1 von 8 Klausurteilnehmer Name: Matrikelnummer: Wichtige Hinweise Es sind keinerlei Hilfsmittel zugelassen auch keine Taschenrechner! Die Klausur dauert

Mehr

BANKETTprofi Web-Client

BANKETTprofi Web-Client BANKETTprofi Web-Client Konfiguration und Bedienung Handout für die Einrichtung und Bedienung des BANKETTprofi Web-Clients im Intranet / Extranet Der BANKETTprofi Web-Client Mit dem BANKETTprofi Web-Client

Mehr

Datumsangaben, enthält mindestens Jahr, Monat, Tag

Datumsangaben, enthält mindestens Jahr, Monat, Tag Datenbanken mit SQL Informatik - Sprenger Häufig wird mit Tabellenkalkulationen gearbeitet, obwohl der Einsatz von Datenbanken sinnvoller ist. Tabellenkalkulationen wie Microsoft Excel oder LibreOffice

Mehr

SAS für Excel-Anwender

SAS für Excel-Anwender Themen SAS für Excel-Anwender SAS-Treff am URZ 7. Juli 2006 1. Überblick über verschiedene Methoden 2. Unformatierte Methoden (Proc Import, Proc Export, Excel Libname Engine, Ods Csv) 3. Ods Markup Methoden

Mehr

Dokumentation Admintool

Dokumentation Admintool Dokumentation Admintool 1. Das Menü Artikel: Im Bereich Artikel sehen Sie zunächst die Artikelzentrale eine Übersicht aller auf der Website veröffentlichen Artikel. Diese werden innerhalb der Struktur

Mehr

Benutzerhandbuch. Neukirchen

Benutzerhandbuch. Neukirchen Benutzerhandbuch Neukirchen August 2015 Kontakt: Kai Hübl Lambertsberg 17 D-34626 Neukirchen kai.huebl@asneg.de Contents 1 Einleitung... 5 1.1 Inhalt... 5 1.2 OPC UA Client Stack... 5 1.3 OPC UA Server

Mehr

Entwicklung einer Suchmaschine mit dem Internet Information Server

Entwicklung einer Suchmaschine mit dem Internet Information Server Entwicklung einer Suchmaschine mit dem Internet Information Server Überblick: Der Index Server erstellt einen Index für alle Inhalte und Eigenschaften von Dokumenten, die auf dem Internet Information Server

Mehr

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme Bisher Datentypen: einfach Zahlen, Wahrheitswerte, Zeichenketten zusammengesetzt Arrays (Felder) zur Verwaltung mehrerer zusammengehörender Daten desselben Datentypes eindimensional, mehrdimensional, Array-Grenzen

Mehr

Software Engineering Klassendiagramme Einführung

Software Engineering Klassendiagramme Einführung Software Engineering Klassendiagramme Einführung Prof. Adrian A. Müller, PMP, PSM 1, CSM Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik 1 Aufgabe Erstellen Sie eine Klasse Person in Java. Jede Person verfügt

Mehr

A.4 Beispiel zum E-Mail-Versand über Smart Forms

A.4 Beispiel zum E-Mail-Versand über Smart Forms A.4 Beispiel zum E-Mail-Versand über Smart Forms A.4.1 Quelltext In Abschnitt 10.1 haben wir zur Erläuterung des E-Mail-Versands über Smart Forms ein Übungsbeispiel genannt. Hier finden Sie den Quelltext

Mehr

Modul 122 VBA Scribt.docx

Modul 122 VBA Scribt.docx Modul 122 VBA-Scribt 1/5 1 Entwicklungsumgebung - ALT + F11 VBA-Entwicklungsumgebung öffnen 2 Prozeduren (Sub-Prozeduren) Eine Prozedur besteht aus folgenden Bestandteilen: [Private Public] Sub subname([byval

Mehr

1 Einführung... 13. 2 Erste Schritte... 19. 3 Programmierkurs... 33. 4 Datentypen... 81. 5 Weiterführende Programmierung... 139

1 Einführung... 13. 2 Erste Schritte... 19. 3 Programmierkurs... 33. 4 Datentypen... 81. 5 Weiterführende Programmierung... 139 Auf einen Blick 1 Einführung... 13 2 Erste Schritte... 19 3 Programmierkurs... 33 4 Datentypen... 81 5 Weiterführende Programmierung... 139 6 Objektorientierte Programmierung... 191 7 Verschiedene Module...

Mehr

07. Kapitel: Abfragen erstellen Geschätzter Zeitaufwand: 45 Minuten

07. Kapitel: Abfragen erstellen Geschätzter Zeitaufwand: 45 Minuten 07. Kapitel: Abfragen erstellen Geschätzter Zeitaufwand: 45 Minuten Schwierigkeitsgrad: Ziel: Mit einer Abfrage führen Sie die Daten aus dem Kontaktformular und den Anfrage-Arten zusammen. Diese exportieren

Mehr

BeamNT-Schnittstelle zum Rechnungswesen von Sage 50

BeamNT-Schnittstelle zum Rechnungswesen von Sage 50 CSV Format BeamNT-Schnittstelle zum Rechnungswesen von Sage 50 Dieses Dokument beschreibt das CSV Format für das Datenimport-Tool BeamNT. Detailinformationen zum Tool BeamNT entnehmen Sie bitte dem Dokument

Mehr

Handbuch für Redakteure

Handbuch für Redakteure Handbuch für Redakteure appbox - Handbuch für Redakteure 1-10 www.appbox.de Inhaltsverzeichnis Herzlich Willkommen!... 3 Das appbox Grundsystem... 4 An- und Abmelden... 4 Globale Einstellungen bearbeiten...

Mehr

DataTables LDAP Service usage Guide

DataTables LDAP Service usage Guide DataTables LDAP Service usage Guide DTLDAP Usage Guide thomasktn@me.com / www.ktn.ch Benutzung des DTLDAP Service DataTables Der Service stellt einen JSON Feed für DataTables (http://www.datatables.net)

Mehr

Michael Weigend. Python GE-PACKT. 5. Auflage

Michael Weigend. Python GE-PACKT. 5. Auflage Michael Weigend Python GE-PACKT 5. Auflage E Einleitung 13 E.i Was ist Python? 13 E.2 Einige besondere Merkmale von Python 13 E.3 Python 2 und 3 14 E.4 Hinweise zum Lesen dieses Buches 15 1 Basiskonzepte

Mehr

TYPO3 und TypoScript

TYPO3 und TypoScript TYPO3 und TypoScript Webseiten programmieren, Templates erstellen, Extensions entwickeln von Tobias Hauser, Christian Wenz, Daniel Koch 1. Auflage Hanser München 2005 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache

Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache 05.05.2014 Ingo Berg berg@atvoigt.de Automatisierungstechnik Voigt GmbH Die Lua Programmiersprache Was ist Lua? freie Programmiersprache speziell

Mehr

PHP Schulung Beginner. Newthinking Store GmbH Manuel Blechschmidt

PHP Schulung Beginner. Newthinking Store GmbH Manuel Blechschmidt PHP Schulung Beginner Newthinking Store GmbH Manuel Blechschmidt Begrüßung Es gibt keine dummen Fragen nur dumme Antworten. Übersicht Sprung ins Kalte Wasser 'Hallo Welt' Theorie Requests Grundlagen Kommentare

Mehr

Internetanbindung von Datenbanken

Internetanbindung von Datenbanken Internetanbindung von Datenbanken http://galahad.informatik.fh-kl.de/~miesel/index.html PHP -1 Gliederung Einführung PHP3 Datenbankanbindung mit PHP3 Sicherheitsprobleme Realisierung mit PHP3 Probleme

Mehr

XML-Austauschformat für Sicherheitsdatenblätter

XML-Austauschformat für Sicherheitsdatenblätter XML-Austauschformat für Sicherheitsdatenblätter Version 2.0 / 15. Dezember 2008 www.edas.org 1 XML-Austauschformat für Sicherheitsdatenblätter Der Austausch der Sicherheitsdatenblätter erfolgt als XML-Datei.

Mehr

PHP 5.4 ISBN 978-3-86249-327-2. Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012. Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten GPHP54

PHP 5.4 ISBN 978-3-86249-327-2. Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012. Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten GPHP54 PHP 5.4 Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012 Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten ISBN 978-3-86249-327-2 GPHP54 5 PHP 5.4 - Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten

Mehr

Extension- Entwicklung in TYPO3 am Beispiel einer Seminarverwaltung

Extension- Entwicklung in TYPO3 am Beispiel einer Seminarverwaltung Extension- Entwicklung in TYPO3 am Beispiel einer Seminarverwaltung Projekte: Impuls Ergotherapiefortbildung DAV Fulda von: Andreas Kempf Version: 1.7 03.02.2010 Ausgangssituation: Impuls Ergotherapiefortbildung

Mehr

TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH

TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH Erstellung von Webseiten mit dem TYPO3-CMS der HHU Düsseldorf ZIM Zentrum für Informations- und Medientechnologie ZIM - TYPO3-Team HHU Düsseldorf Ansprechpartner ZIM Dr. Sebastian

Mehr

Erstellung von Word und Excel Berichten mit Eclipse BIRT

Erstellung von Word und Excel Berichten mit Eclipse BIRT Schlüsselworte Erstellung von Word und Excel Berichten mit Eclipse BIRT Reports, Berichte, Eclipse BIRT, Word, Excel Einleitung Henning von Bargen Triestram & Partner GmbH Bochum Eclipse BIRT hat sich

Mehr

Funktionen in PHP 1/7

Funktionen in PHP 1/7 Funktionen in PHP 1/7 Vordefinierte Funktionen in PHP oder vom Entwickler geschriebene Funktionen bringen folgende Vorteile: gleiche Vorgänge müssen nur einmal beschrieben und können beliebig oft ausgeführt

Mehr

XML-Praxis. XML-Anwendungen. Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de

XML-Praxis. XML-Anwendungen. Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de XML-Praxis XML-Anwendungen Jörn Clausen joern@techfak.uni-bielefeld.de Übersicht DocBook Software-Installation dokumentieren XML-Praxis XML-Anwendungen 2/14 DocBook SGML/XML-Sprache für technische Dokumentationen

Mehr

NCDiff Testmanagement leicht gemacht

NCDiff Testmanagement leicht gemacht Testmanagement leicht gemacht Nagler & Company Thomas Gebhard & Anton Garra Complexity Die stetige Anpassung an neue Anforderungen der IT und das Bestreben Marktgegebenheiten zu folgen oder voraus zu sein,

Mehr

Themes Organisation in Contao

Themes Organisation in Contao 3 Themes Organisation in Contao 42 K a p i t e l 3 Ab der Einführung der Version 2.9 werden Seitenlayouts, Stylesheets und Module mit dem Theme-Manager verwaltet. Weiterhin sind Anbindungen an soziale

Mehr

Arbeitsanleitung Erstellen von Projektdokumentationen für D - Projekte mit der Wordvorlage

Arbeitsanleitung Erstellen von Projektdokumentationen für D - Projekte mit der Wordvorlage Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Bundesamt für Bauten und Logistik BBL Bereich Bauten Immobilienmanagement Arbeitsanleitung Erstellen von Projektdokumentationen für D - Projekte mit der Wordvorlage

Mehr

Graphen in Apex von Thomas Hernando. www.syntegris.de

Graphen in Apex von Thomas Hernando. www.syntegris.de Graphen in Apex von Thomas Hernando www.syntegris.de Einleitung FIRMENINFOS Gründung im Jahre 2000 mit Sitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main Mehr als 30 Berater Oracle Gold Partner Schwerpunkte liegen

Mehr

Dokumentation: Erstellung einer Content App für Windows 8

Dokumentation: Erstellung einer Content App für Windows 8 Dokumentation: Erstellung einer Content App für Windows 8 Andreas Breuninger, medialesson GmbH Januar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Vorbereitungen... 3 2.1. Content.xml... 3 2.2. Bilder...

Mehr

Zeile 3-7: Der Kopf der HTML-Datei. Hier werden unsichtbare Einstellungen für das ganze Dokument vorgenommen.

Zeile 3-7: Der Kopf der HTML-Datei. Hier werden unsichtbare Einstellungen für das ganze Dokument vorgenommen. Inhalt: Grundgerüst, Tags, Zeichensatz, Meta-Tags, Farben 1 2 3 4 titel der Datei 5 6

Mehr

Multimediale Web-Anwendungen. JavaScript. Einführung. MWA JavaScript-Einführung Dr. E. Schön Sommersemester 2015 Folie 1.

Multimediale Web-Anwendungen. JavaScript. Einführung. MWA JavaScript-Einführung Dr. E. Schön Sommersemester 2015 Folie 1. Multimediale Web-Anwendungen JavaScript Einführung MWA JavaScript-Einführung Dr. E. Schön Sommersemester 2015 Folie 1 Entstehungsgeschichte: JavaScript 1995 Netscape Communications Corp. (Brendan Eich)

Mehr

Dokumentation zum Projekt Mail-Adapter in SAP PI. 17.01.2011 Sinkwitz, Sven 519707 Theel, Thomas 519696

Dokumentation zum Projekt Mail-Adapter in SAP PI. 17.01.2011 Sinkwitz, Sven 519707 Theel, Thomas 519696 Dokumentation zum Projekt Mail-Adapter in SAP PI 17.01.2011 Sinkwitz, Sven 519707 Theel, Thomas 519696 Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Vorgehen... 3 1. Datentyp für die Mail einrichten... 3 2. Message Typen

Mehr

Wie kann ich in der Backstage-Ansicht eigene Dokumentationen einbinden?

Wie kann ich in der Backstage-Ansicht eigene Dokumentationen einbinden? Wie kann ich in der Backstage-Ansicht eigene Dokumentationen einbinden? Anforderung Durch die Bearbeitung einer XML-Datei können Sie Ihre eigenen Dokumentationen (z.b. PDF-Dateien, Microsoft Word Dokumente

Mehr

1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung

1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung Websiteentwicklung auf Basis vontypo3 TypoScript Unterlagen zur Vorlesung WS 14/15-6- 1. Zusammenfassung der letzten Vorlesung 2. Marker befüllen 3. Bildbearbeitung mit TypoScript 1 Template anlegen Template

Mehr

Online-Ansichten und Export Statistik

Online-Ansichten und Export Statistik ACS Data Systems AG Online-Ansichten und Export Statistik (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Wiederholung und Vertiefung. Programmieren in C. Pointer und so... thoto. /dev/tal e.v. 6. April 2013 (Version vom 11. April 2013) Programmieren in C

Wiederholung und Vertiefung. Programmieren in C. Pointer und so... thoto. /dev/tal e.v. 6. April 2013 (Version vom 11. April 2013) Programmieren in C Pointer und so... 6. April 2013 (Version vom 11. April 2013) Agenda für Heute 1 Wiederholung und Vertiefung Wiederholung 2 Was sind? Felder und Vektoren? Zeichenketten Wiederholung Wiederholung Funktion

Mehr

PHP + MySQL. Die MySQL-Datenbank. Hochschule Karlsruhe Technik & Wirtschaft Internet-Technologien T3B250 SS2014 Prof. Dipl.-Ing.

PHP + MySQL. Die MySQL-Datenbank. Hochschule Karlsruhe Technik & Wirtschaft Internet-Technologien T3B250 SS2014 Prof. Dipl.-Ing. PHP + MySQL Die MySQL-Datenbank Zusammenspiel Apache, PHP, PHPMyAdmin und MySQL PHPMyAdmin Verwaltungstool Nutzer Datei.php oder Datei.pl Apache HTTP-Server PHP Scriptsprache Perl Scriptsprache MySQL Datenbank

Mehr

Erweiterung der Aufgabe. Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen:

Erweiterung der Aufgabe. Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen: VBA Programmierung mit Excel Schleifen 1/6 Erweiterung der Aufgabe Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen: Es müssen also 11 (B L) x 35 = 385 Zellen berücksichtigt

Mehr

Einführung in die Skriptsprache PHP

Einführung in die Skriptsprache PHP Einführung in die Skriptsprache PHP 1. Erläuterungen PHP ist ein Interpreter-Programm, das auf dem Server abgelegte Dateien dynamisch, d.h. zur Zeit des Zugriffes, aufbereitet. Zusätzlich zum normalen

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE:

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP Das Plugin Blackbit Enriched Sitemap reichert den Export-Feed für die Google-Sitemap mit

Mehr

Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren

Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren Sehr geehrter Online-Händler, damit Sie schnell mit Ihrem Onlineshop erfolgreich, möchten

Mehr

Datenbanksysteme SS 2007

Datenbanksysteme SS 2007 Datenbanksysteme SS 2007 Frank Köster (Oliver Vornberger) Institut für Informatik Universität Osnabrück Kapitel 9d: Datenbankapplikationen Architektur einer Web-Applikation mit Servlets, JSPs und JavaBeans

Mehr

Information über die WebServices der Parlamentsdienste

Information über die WebServices der Parlamentsdienste Parlamentsdienste Services du Parlement Servizi del Parlamento Servetschs dal parlament Information über die WebServices der Parlamentsdienste Version 4 Verlauf Version Datum Kommentar Person 0.1 25.03.11

Mehr

Studentische Lösung zum Übungsblatt Nr. 7

Studentische Lösung zum Übungsblatt Nr. 7 Studentische Lösung zum Übungsblatt Nr. 7 Aufgabe 1) Dynamische Warteschlange public class UltimateOrderQueue private Order[] inhalt; private int hinten; // zeigt auf erstes freies Element private int

Mehr

Eclipse 3.0 (Windows)

Eclipse 3.0 (Windows) Eclipse Seite 1 Eclipse 3.0 (Windows) 1. Eclipse installieren Eclipse kann man von der Webseite http://www.eclipse.org/downloads/index.php herunterladen. Eclipse ist für Windows, Mac und Linux erhältlich.

Mehr

5. Übung: PHP-Grundlagen

5. Übung: PHP-Grundlagen 5.1. Erstes PHP-Programm 1. Schreiben Sie PHP-Programm innerhalb einer Webseite, d.h. innerhalb eines HTML-Dokument. Ihr PHP-Programm soll einen kurzen Text ausgeben und Komentare enthalten. Speichern

Mehr

Helmut Dittrich Jürgen Mellenthin PHP 4-Workshop

Helmut Dittrich Jürgen Mellenthin PHP 4-Workshop 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Helmut Dittrich Jürgen Mellenthin PHP 4-Workshop Galileo Computing

Mehr

H A E S S L E R. DoRIS Office Add-In. DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS. Installation & Anleitung

H A E S S L E R. DoRIS Office Add-In. DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS. Installation & Anleitung H A E S S L E R DoRIS Office Add-In DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS Installation & Anleitung DoRIS Office Add-In. DoRIS Baustein für die Integration von MS Office in DoRIS Installation

Mehr

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press

Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Thomas Theis Einstieg in VBA mit Excel Galileo Press Geleitwort des Fachgutachters 15 loooodoooooooockx)ock90000000aqoc^oc}ooaooooooooocx>c)ooocxx3ao 1 1 Was wird besser durch Makros und VBA? 17 12 Arbeiten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. jetzt lerne ich

Inhaltsverzeichnis. jetzt lerne ich Inhaltsverzeichnis jetzt lerne ich Einführung 15 1 Erste Schritte 21 1.1 Datenbanken und Datenbank-Managementsysteme 21 1.2 Zugriff auf Datenbanken 22 1.3 Was der Großvater noch wusste... 22 1.4 Einordnung

Mehr

Access [basics] Programmieren mit Arrays. Beispieldatenbank. Arrays. Eindimensionale Arrays. VBA-Grundlagen Programmieren mit Arrays

Access [basics] Programmieren mit Arrays. Beispieldatenbank. Arrays. Eindimensionale Arrays. VBA-Grundlagen Programmieren mit Arrays Dass Sie unter Access Daten in Tabellen speichern und gezielt darauf zugreifen können, wissen Sie als Access [basics]-leser schon längst. Aber was, wenn Sie nur ein paar gleichartige Daten zwischenspeichern

Mehr

EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS

EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS Sl, Oktober 14 2 EINE DOKUMENTATION VERFASSEN MIT HILFE DES COMPUTERS INHALT 1. Einleitung... 3 2. Formatvorlagen... 4 2.1. Übung Sonnensystem:... 4

Mehr

E-Commerce: IT-Werkzeuge. Web-Programmierung. Kapitel 5: Einführung in PHP Stand: 09.11.2014. Übung WS 2014/2015. Benedikt Schumm M.Sc.

E-Commerce: IT-Werkzeuge. Web-Programmierung. Kapitel 5: Einführung in PHP Stand: 09.11.2014. Übung WS 2014/2015. Benedikt Schumm M.Sc. Übung WS 2014/2015 E-Commerce: IT-Werkzeuge Web-Programmierung Kapitel 5: Stand: 09.11.2014 Benedikt Schumm M.Sc. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Mehr

Extensions mit TYPO3 TYPO3

Extensions mit TYPO3 TYPO3 Extensions mit TYPO3 PHP-Einsatz in TYPO3 eine Einführung Tobias Hauser Arrabiata Solutions GmbH tobias.hauser@arrabiata.de TYPO3 Aktuell ist Version 4.2 Version 4.3 ist RC, erscheint Ende November 4.4

Mehr

Erstellen eines HTML-Templates mit externer CSS-Datei

Erstellen eines HTML-Templates mit externer CSS-Datei Erstellen eines HTML-Templates mit externer CSS-Datei Eigenschaften der Lösung Menü mit 2 Ebenen ohne Bilder, Menü besteht aus Text (Links) Durch CSS kann das Menü aber auch die Seite angepasst werden

Mehr

MySql und PHP. Apache2: Konfigurieren für php4. ...\apache2\conf\httpd.conf aufrufen. Folgende Zeilen einfügen:

MySql und PHP. Apache2: Konfigurieren für php4. ...\apache2\conf\httpd.conf aufrufen. Folgende Zeilen einfügen: MySql und PHP Apache2: Konfigurieren für php4...\apache2\conf\httpd.conf aufrufen Folgende Zeilen einfügen: LoadModule php4_module "c:/php/php4apache2.dll" AddType application/x-httpd-php.php Wichtig!!

Mehr

MdtTax Programm. Programm Dokumentation. Datenbank Schnittstelle. Das Hauptmenü. Die Bedienung des Programms geht über das Hauptmenü.

MdtTax Programm. Programm Dokumentation. Datenbank Schnittstelle. Das Hauptmenü. Die Bedienung des Programms geht über das Hauptmenü. Programm Die Bedienung des Programms geht über das Hauptmenü. Datenbank Schnittstelle Die Datenbank wir über die Datenbank- Schnittstelle von Office angesprochen. Von Office 2000-2003 gab es die Datenbank

Mehr

Automatisierung von Java Anwendungen (6)

Automatisierung von Java Anwendungen (6) Abteilung für Wirtschaftsinformatik Automatisierung von Java Anwendungen (6) Object Rexx, 6 Object Rexx Umgebungen (.local,.environment), "Das große Bild", Unknown, Forward Prof. Dr. Rony G. Flatscher

Mehr

Aufgaben zu XPath und XQuery

Aufgaben zu XPath und XQuery Aufgaben zu XPath und XQuery Dr. Arno Schmidhauser Letzte Revision: März 2005 Email: arno.schmidhauser@sws.bfh.ch Webseite: http://www.sws.bfh.ch/db Inhalt 1 XPath... 2 2 XQuery... 2 3 XPath/SQL Umsetzung...

Mehr

EXT: kool_leute. Extension Key: kool_leute Copyright 2008-2009, Renzo Lauper,

EXT: kool_leute. Extension Key: kool_leute Copyright 2008-2009, Renzo Lauper, <renzo.lauper@kircheonline.ch> EXT: kool_leute Extension Key: kool_leute Copyright 28-29, Renzo Lauper, This document is published under the Open Content License available from http://www.opencontent.org/opl.shtml

Mehr

Apps für ios entwickeln

Apps für ios entwickeln Apps für ios entwickeln Am Beispiel einer realen App Bearbeitet von Jan Tittel, Jochen Baumann 1. Auflage 2013. Buch. XII, 222 S. ISBN 978 3 446 43192 8 Format (B x L): 17,9 x 24,7 cm Gewicht: 589 g Weitere

Mehr

3. Dokumente anlegen, bearbeiten und veröffentlichen Imperia 8 Handbuch für die WWU

3. Dokumente anlegen, bearbeiten und veröffentlichen Imperia 8 Handbuch für die WWU 3. Dokumente anlegen, bearbeiten und veröffentlichen Imperia 8 Handbuch für die WWU 3.4.1 Der Editor In mehreren Flexmodulen wird der Texteditor eingesetzt um Texte, Bilder etc. ansprechend zu gestalten.

Mehr

Kapitel 33. Der xml-datentyp. In diesem Kapitel: Der xml-datentyp 996 Abfragen aus xml-datentypen 1001 XML-Indizierung 1017 Zusammenfassung 1023

Kapitel 33. Der xml-datentyp. In diesem Kapitel: Der xml-datentyp 996 Abfragen aus xml-datentypen 1001 XML-Indizierung 1017 Zusammenfassung 1023 Kapitel 33 Der xml-datentyp In diesem Kapitel: Der xml-datentyp 996 Abfragen aus xml-datentypen 1001 XML-Indizierung 1017 Zusammenfassung 1023 995 996 Kapitel 33: Der xml-datentyp Eine der wichtigsten

Mehr

Vorlesung Informatik II

Vorlesung Informatik II Vorlesung Informatik II Universität Augsburg Wintersemester 2011/2012 Prof. Dr. Bernhard Bauer Folien von: Prof. Dr. Robert Lorenz Lehrprofessur für Informatik 02. JAVA: Erstes Programm 1 Das erste Java-Programm

Mehr

Objektorientierung: Klassen und Objekte

Objektorientierung: Klassen und Objekte Objektorientierung: Klassen und Objekte Klasse: Beschreibung für eine Menge von Objekten Schablone, Bauplan abstrakte Form Objekt: Instanz einer Klasse konkreter Inhalt (Werte) Klassen bestehen aus Attributen

Mehr

Objektorientierte Programmierung. Objektorientierte Programmierung. Klasse. Objekt. Beispiel: Sportfest1. Methode. Eine Einführung mit BlueJ

Objektorientierte Programmierung. Objektorientierte Programmierung. Klasse. Objekt. Beispiel: Sportfest1. Methode. Eine Einführung mit BlueJ Objektorientierte Programmierung Objektorientierte Programmierung Eine Einführung mit BlueJ stellt die Daten, ihre Struktur und ihre Beziehungen zueinander in den Vordergrund. Weniger im Blickpunkt: die

Mehr

Einführung Erste Schritte mit Mamut Online Survey

Einführung Erste Schritte mit Mamut Online Survey [Type text] Mamut Active Services Einführung Erste Schritte mit Mamut Online Survey 1 Erste Schritte mit Mamut Online Survey Inhalt Über Mamut Online Survey... 2 Erste Schritte mit Mamut Online Survey...

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Grundlagen von PL/SQL. PL/SQL Blöcke Kommentare Bezeichner Variablen Operatoren. 2.1 Übersicht. Grundelemente von PL/SQL.

Themen des Kapitels. 2 Grundlagen von PL/SQL. PL/SQL Blöcke Kommentare Bezeichner Variablen Operatoren. 2.1 Übersicht. Grundelemente von PL/SQL. 2 Grundlagen von PL/SQL Grundelemente von PL/SQL. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Grundlagen von PL/SQL Themen des Kapitels PL/SQL Blöcke Kommentare Bezeichner Variablen Operatoren Im Kapitel Grundlagen

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung für Macro Excel_Table Version 10

Installations- und Bedienungsanleitung für Macro Excel_Table Version 10 Malerzów, den 26.11.2012 Installations- und Bedienungsanleitung für Macro Excel_Table Version 10 1. Vorbemerkungen Dieses Dokument stellt eine vereinfachte Installations- und Bedienungsanleitung für Macro

Mehr

Redaktions-Schulung. Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007. Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann

Redaktions-Schulung. Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007. Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann Redaktions-Schulung Redaktionssystem der Kunstuniversität Linz 12. Oktober 2007 Daniel Hoschek & Ralph Zimmermann 1 Ablauf Redaktionssystem Allgemein Login Aufbau von Typo3 Seitenelemente Seitenelemente

Mehr

Info Betrifft: VBA, XML, MSXML-DOM Systemanforderungen: VBA-Host- Anwendung + Internet Explorer 5 oder höher Seitenzahl: 5

Info Betrifft: VBA, XML, MSXML-DOM Systemanforderungen: VBA-Host- Anwendung + Internet Explorer 5 oder höher Seitenzahl: 5 XML-Dateien mittels XML-Dom bearbeiten 1 von Helma Spona XML ist zurzeit in aller Munde. Nicht nur dass es ein wesentlicher Teil der.net-strategie von Microsoft ausmacht, auch im Alltag von Office- und

Mehr

Tipps für Excel und Word

Tipps für Excel und Word Tipps für Excel und Word 1 Auswahl Menü in Excel Schreiben Sie die drei folgenden Zellen, die Position spielt keine Rolle Wählen Sie nun eine beliebige neue Zelle und wählen Sie und dann Wählen Sie dann

Mehr

Carl-Engler-Schule Karlsruhe Datenbank 1 (5)

Carl-Engler-Schule Karlsruhe Datenbank 1 (5) Carl-Engler-Schule Karlsruhe Datenbank 1 (5) Informationen zur Datenbank 1. Definition 1.1 Datenbank-Basis Eine Datenbank-Basis ist eine Sammlung von Informationen über Objekte (z.b Musikstücke, Einwohner,

Mehr

SAS Metadatenmanagement Reporting und Analyse

SAS Metadatenmanagement Reporting und Analyse SAS Metadatenmanagement Reporting und Analyse Melanie Hinz mayato GmbH Am Borsigturm 9 Berlin melanie.hinz@mayato.com Zusammenfassung Metadaten sind seit Version 9 ein wichtiger Bestandteil von SAS. Neben

Mehr

Mamut Open Services. Mamut Wissensreihe. Erste Schritte mit Mamut Online Survey

Mamut Open Services. Mamut Wissensreihe. Erste Schritte mit Mamut Online Survey Mamut Open Services Mamut Wissensreihe Erste Schritte mit Mamut Online Survey Erste Schritte mit Mamut Online Survey Inhalt ÜBER MAMUT ONLINE SURVEY... 1 ERSTE SCHRITTE MIT MAMUT ONLINE SURVEY... 3 BENUTZER

Mehr