Und doch: Es mangelt nicht an Herausforderungen. Denen müssen sich insbesondere die IT-Abteilungen der Unternehmen stellen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Und doch: Es mangelt nicht an Herausforderungen. Denen müssen sich insbesondere die IT-Abteilungen der Unternehmen stellen."

Transkript

1 VIRTUAL WORKPLACE STRATEGIC BRIEFING

2 INHALT Der traditionelle PC ein Auslaufmodell? 3 Desktop-Virtualisierung: die Dinge anders und besser machen 4 Desktop-Virtualisierung: Eine für alle passende Lösung gibt es nicht 5 Virtual Workplace: Technologien, Services und VDI-ready-Produkte für den virtuellen Arbeitsplatz 6 Herausforderungen gemeinsam beherrschen 8 Beratungsleistungen für die Desktop-Virtualisierung 9 Virtualisierung finanzieren: intelligente Konzepte 11 Auf einen Blick 12 2

3 Der traditionelle PC ein Auslaufmodell? Keine Frage, der PC am Arbeitsplatz ist in den Unternehmen etabliert. Er hat sich bewährt und wird akzeptiert. Er beweist sich täglich als nützliches Arbeitswerkzeug, das sich ganz und gar in den Dienst seines Benutzers stellt: mit individuell auf die Arbeitsplatzanforderungen zugeschnittenen Programmen und viel Eigenständigkeit. Und doch: Es mangelt nicht an Herausforderungen. Denen müssen sich insbesondere die IT-Abteilungen der Unternehmen stellen. Für sie gilt es, die zunehmende Komplexität in den Client-Landschaften im Griff zu behalten, unterschiedlichste Anwenderanforderungen unter einen Hut zu bringen und eine oftmals heterogen gewachsene Arbeitsplatzinfrastruktur mit unterschiedlichsten Technologien und Betriebssystemen zu beherrschen. Updates, Patches und Rollouts sind Beispiele für solche Problemfelder, mit denen es die IT-Abteilungen täglich zu tun haben. Wachsende Sicherheits- und Compliance-Anforderungen kommen hinzu. Betrieb und Management der PCs erweisen sich vor diesem Hintergrund als zeitaufwändig und kostspielig. Sie binden Mittel und Ressourcen, die an anderer Stelle für mehr Innovation und Leistungsfähigkeit fehlen. Doch Wandel bahnt sich an. Neue Technologien ermöglichen Ihnen neue Formen von IT-Arbeitsplätzen. Eine davon bringt alles mit, um die teure Überversorgung am PC-Arbeitsplatz zum Auslaufmodell werden zu lassen: die Desktop-Virtualisierung. 3

4 Desktop-Virtualisierung: die Dinge anders und besser machen Besser machen heißt insbesondere, die Servicequalität zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten zu senken. Hier den herkömmlichen IT-Arbeitsplatz auf den Prüfstand zu stellen, lohnt sich. Schließlich entfallen nach diversen Studien rund 80 Prozent der PC-Kosten auf den Betrieb und nur 20 Prozent auf die Anschaffung. Anders machen ist also eine gefragte Alternative. Die Desktop-Virtualisierung eröffnet Ihnen dafür den Weg. Sie nutzt innovative Virtualisierungstechnologien, fortschrittliche Netzwerktechnologie und die erheblich verbesserten Bandbreiten. Aus dem Miteinander dieser Stärken entstehen neue Bereitstellungsmodelle für Desktop-Leistungen. Der Betrieb und die Betreuung von PC-Arbeitsplätzen werden in ein zentrales Rechenzentrum verlegt, wo virtuelle, personalisierte Desktops mit unterschiedlichen Betriebssystemen und -versionen in virtuellen Maschinen auf Servern ablaufen. Alles, was dafür nötig ist, wird zentral vorgehalten: Hardware, Middleware, Betriebssysteme, Applikationen und Speichersysteme. Über sichere Netzwerkverbindungen greifen Ihre Benutzer auf personalisierte Desktop-Umgebungen zu, wobei am Arbeitsplatz sowohl vorhandene Systeme weiter genutzt als auch einfachere und energiesparendere Zugangsgeräte eingesetzt werden können. ÜBERZEUGENDE VORTEILE Mit Desktop-Virtualisierung profitieren Unternehmen von vielfältigen Vorteilen, die sie schlagkräftiger, profitabler und flexibler machen: Geringere Komplexität und Betriebskosten Weniger Energieverbrauch Reduzierter Administrationsaufwand Schnellere Bereitstellung neuer Arbeitsplätze Einfache Pflege und Aktualisierung Höhere Servicequalität Flexible Zugangsmöglichkeiten Zuverlässige und sichere Hochverfügbarkeit Einfache Möglichkeit, Disaster-Recovery-Lösungen zu realisieren Erfüllung von Datensicherheits- und Compliance- Anforderungen ACCESS DEVICES CONNECTION BROKER USER USER USER APPS APPS APPS OS OS OS HYPERVISOR SERVERS STORAGE EIN MAUSKLICK ERSETZT DEN VOR-ORT-BESUCH Die Vorteile des virtuellen Arbeitsplatzes lassen jedes IT-Budget freundlicher aussehen. Dafür sorgt ein reduzierter Aufwand an Manpower und Kosten für die Betreuung und Aktualisierung der Client-Landschaft. Ob Betankung, Update oder Patch, ob Stilllegung oder Neueinrichtung: Vieles wird einfacher, da zentral lenk- und beherrschbar. Den Vor-Ort-Besuch ersetzt ein Mausklick. Und wenn eine der virtuellen Maschinen einmal ausfallen sollte, lässt sie sich sehr schnell wiederherstellen. Zudem können Sie beruhigter hinsichtlich Datenschutz und Compliance sein: Ihre Geschäftsdaten befinden sich wohlbehütet im Rechenzentrum, was die Risiken von Datendiebstahl und -manipulation deutlich minimiert. GUTE ANLÄSSE... Anstöße für die Beschäftigung mit dem Thema Desktop-Virtualisierung gibt es viele. Übernahmen und Fusionen, durch die neue IT-Benutzer in bestehende Infrastrukturen integriert werden müssen, gehören ebenso dazu wie Migrationsmaßnahmen in Ihrer IT oder die Erneuerung der Technologieplattform. Gerade wenn alte Hardware durch neue ersetzt wird, empfiehlt es sich, den Virtual Workplace ins Visier zu nehmen: Er kostet deutlich weniger im Betrieb und ist auch produktiver. Auch in dezentralen Unternehmensbereichen betriebene PC-Arbeitsplätze können ein Anlass sein, über Alternativen nachzudenken: Der Benutzersupport ist aufwändig und bei notwendigen Reparaturen vor Ort auch teuer. Der Betrieb dieser Arbeitsplätze im Rechenzentrum beseitigt derartige Probleme auf einen Schlag. Das gilt auch für den Fall, dass sich Datenverluste und Ausfallzeiten als geschäftskritische Störfaktoren erweisen. Im Rechenzentrum betreute Arbeitsplätze lassen sich einfacher und effizienter in zentrale Hochverfügbarkeits- und Sicherheitskonzepte einbetten. 4

5 Desktop-Virtualisierung: eine für alle passende Lösung gibt es nicht Eine virtuelle Desktop-Infrastruktur aufzubauen und zu betreiben, ist mit einigen Herausforderungen verbunden. Eine für alle passende und einfach installierbare Lösung gibt es nicht. In der Regel muss eine ganze Reihe von ergänzenden Technologien eingesetzt werden. Applikationsvirtualisierung und -streaming, Methoden zur Speicherreduzierung, virtuelle Benutzerprofile, Druckervirtualisierung und Netzbeschleuniger verdeutlichen beispielhaft das Spektrum von Bausteinen, die evaluiert, getestet und intelligent kombiniert werden müssen. Hinzu kommt die Integration von Lösungskomponenten wie Servern, Speichersystemen, Zugangsgeräten, Virtualisierungstechnologien, Desktop-Betriebssystemen und Applikationen. Vor diesem Hintergrund das Thema Desktop-Virtualisierung nicht anzupacken, wäre hinsichtlich der bedeutsamen Optimierungspotenziale der falsche Weg. Besser ist es, sich auf dem Weg zu hohem Nutzen von einem erfahrenen Anbieter begleiten zu lassen: Fujitsu.

6 Virtual Workplace: Technologien, Services und VDI-ready-Produkte für den virtuellen Arbeitsplatz Fujitsu bringt alles mit, was der virtuelle Arbeitsplatz erfordert: Technologien, Infrastrukturprodukte und Services, die es Ihnen leichter machen, in Ihrer IT ein neues Kapitel aufzuschlagen. Die Überschrift gestalten Sie: weniger Kosten, mehr Flexibilität und höhere Sicherheit bei einem stabilen Hochverfügbarkeitsbetrieb. Die Gewähr dafür bieten das reibungslose Zusammenspiel aller Komponenten und die mit dem VDI-ready-Label ausgezeichneten Produkte: von Haus aus exzellent auf den Einsatz in Virtual-Desktop-Infrastrukturen geeignet. DIE TECHNOLOGIEN Die Auswahl der für Ihre Anforderungen am besten geeigneten Technologien für den Virtual Workplace erfordert umfassendes Know-how. Virtualisierungstechnologien für Hard- und Software, für Applikationen und Drucker sind nur eine Seite anspruchsvoller Infrastrukturen, die aufgebaut werden müssen. Hinzu kommen eine Vielzahl spezifischer Technologien: Connection Broker beispielsweise, mit deren Hilfe dynamische Verbindungen von Anwendern mit ihren virtuellen Arbeitsplätzen gesteuert werden können. Oder Methoden zur Speicherplatzreduzierung wie OS Streaming, Volume Cloning, Datendeduplizierung und Thin Provisioning. Es geht um Netzbeschleuniger und Komponenten für Multimediaund Grafikunterstützung. Und es müssen Streaming-Technologien beherrscht werden, um Applikationen bedarfsgerecht auf das jeweilige Zielsystem zu bringen. Fujitsu arbeitet in diesem vielfältigen Technologieumfeld mit renommiertesten Adressen zusammen: Citrix, VMware und Microsoft sind in diesem Zusammenhang ebenso mit von der Partie wie EMC und NetApp, AppSense und andere mehr. Sie alle tragen das Beste aus ihren jeweiligen Technologiewelten zum Gelingen anspruchsvoller Virtualisierungsprojekte bei. 6

7 DIE HARDWARE-PRODUKTE ZERO CLIENT: ein auf Bildschirm, Tastatur und Maus reduziertes Endgerät ohne eigenen Prozessor, Betriebssystem und Lüfter, der über ein kombiniertes Kabel für Stromzufuhr und Netzwerkzugang auf einen virtuellen Desktop zugreift FUTRO: für virtuelle Arbeitsplätze optimierte Familie von zuverlässigen Thin Clients, die ohne Lüfter und rotierende Teile auskommen und bestens geeignet sind für den Einsatz in einer virtuellen Arbeitsplatzinfrastruktur PRIMERGY: auf Industrie-Standard-Architekturen basierende Familie leistungsstarker Server als Plattform für den Betrieb virtueller Desktops ETERNUS: Speichersysteme mit hoher Zuverlässigkeit, leichter Handhabung und flexibler Skalierbarkeit für den Storagepart in virtuellen Desktop- Infrastrukturen LIFECYCLE-SERVICES Die Bereitstellung von Produkten und Technologien für den Virtual Workplace ergänzt Fujitsu um ein komplettes Portfolio von Lifecycle-Services, die speziell für dieses Umfeld entwickelt wurden. Sie decken von der ersten Phase der Beschäftigung mit dem Thema Virtualisierung auf Desktop-Ebene bis zur Pflege der Infrastrukturlösung alle Stationen des Virtualisierungsweges ab: Beratung, Design, Implementierung und Integration sowie Betrieb. Hinzu kommen ergänzende Services rund um die wirtschaftliche Seite eines Virtualisierungsprojektes von ROI-Betrachtungen zur Unterstützung von Investitionsentscheidungen bis hin zum Angebot individuell zugeschnittener Finanzierungslösungen. CONSULT DESIGN BUILD OPERATE MAINTAIN Customer Briefing Configuration & Sizing Strategy Workshop Solution Specification Solution Implementation Go Live Services Assessment Services Managed Virtual Workplace Solution Concept Operational Consulting & Optimization Proof of Concept Project Management Rollout Services Customer-specific Training Complementary IT Investment Decision Support Services Das Servicespektrum im Überblick ROI-ESTIMATE ROI-PREDICT ROI-DELIVER 7

8 Herausforderungen gemeinsam beherrschen Mit leistungsstarken VDI-ready-Produkten, best-in-class-technologien und vielfach erprobten Lifecycle-Services eröffnet Fujitsu Ihnen die Perspektive, sich mit qualifizierter Begleitung eine neue Dimension von Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und Zukunftssicherheit in Ihrer Desktop-Umgebung zu erschließen. ACCESS DEVICES APPLICATIONS Welche Produkte, Lösungen und Technologien sind für Ihre Bedarfssituation am geeignetsten? Wie finden Sie das heraus? Wer hilft Ihnen, Hardware, Virtualisierungstechnologien, Desktop-Betriebssysteme und Anwendungen so zu kombinieren, dass für Sie die bestmögliche aller Lösungen dabei herauskommt? Und wer übernimmt es, das Projekt zu implementieren und Support zu leisten? Die Antwort heißt Fujitsu: Wir begleiten Sie vom ersten Schritt auf dem Virtualisierungsweg bis zum erfolgreichen Abschluss Ihres Projektes mit der Kompetenz eines Lösungspartners, der eigene Lösungs- und Technologiekompetenzen um Partnerschaften mit qualifizierten Herstellern ergänzt. Das versetzt uns in die Lage, unterschiedliche Stärken herstellerneutral zu bündeln und daraus die für Sie am besten geeignete Lösung zu bilden. DESKTOP MANAGEMENT DESKTOP OPERATING SYSTEMS VIRTUALIZATION MANAGEMENT VIRTUALIZATION TECHNOLOGY SERVER HARDWARE STORAGE SYSTEMS NETWORK END-TO-END SERVICES Wir setzen nur bereits evaluierte und getestete Technologien ein, deren Zusammenspiel von unseren Spezialisten sorgfältig überprüft wird. So sorgen wir vor, dass nur brauchbare und nutzbringende Technologien eingesetzt werden und in der Praxis kein Sand ins Virtualisierungsgetriebe gerät. Solution Blueprint 8

9 Beratungsleistungen für die Desktop-Virtualisierung Das Thema Virtual Workplace interessiert Sie. Aber Sie wollen vorher wissen, wohin die Reise geht, was sie kostet und was am Ende dabei für Sie herauskommt. Entdecken Sie die Möglichkeiten und Chancen, stellen Sie die Umsetzung auf die Basis konkreter Zahlen und schaffen Sie mit unserer Hilfe belastbare Entscheidungshilfen. Beratungsleistungen für die Desktop-Virtualisierung helfen Ihnen, konkrete Ergebnisse schnell zu erzielen und Risiken von vornherein zu minimieren. Gemeinsam mit Ihnen finden wir heraus, was technisch machbar ist, was sich für Sie rechnet und welche Nutzen für Ihr Geschäft daraus resultieren. Fujitsu bietet Ihnen dafür speziell entwickelte Proof-of-Concept-(PoC)Services an. PROOF-OF-CONCEPT-SERVICES helfen Ihnen, Geschäfts- und Technologieziele für eine Desktop-Virtualisierung zu definieren... unterstützen die Definition eines Proof of Concepts mit der Beurteilung der aktuellen Situation... bringen Geschäfts- und Technologieziele in Übereinstimmung... beschleunigen die Erstellung einer Proof-of-Concept- Umgebung... begleiten Einführung und Übergang in den Praxisbetrieb... bereiten Ihre Mitarbeiter auf die Arbeit in der neuen Umgebung vor In zahlreichen Kundenprojekten erprobte formale Prozesse stellen eine Ausrichtung an Ihren Geschäfts- und Technologiezielen sicher. Strukturierte Methoden, die sich an Ihren speziellen Anforderungen und Ihrer aktuellen Situation orientieren, führen unsere gemeinsame Exkursion zielgerichtet zu nachvollziehbaren Ergebnissen. Engagierte und erfahrene Berater begleiten diesen Weg, der optional auch IT Investment Decision Support Services beinhaltet, um bereits frühzeitig die finanziellen Auswirkungen eines Virtual- Workplace-Projektes transparent darzustellen. Unsere Methodik basiert auf umfangreichen Erfahrungen bei der Realisierung erfolgreicher Kundenprojekte. Sie können sicher sein: Sie werden umfassend und professionell hinsichtlich Ihrer Proof-of-Concept- Anforderungen unterstützt. VIRTUAL WORKPLACE STRATEGY WORKSHOP: ABSTIMMUNG DER VIRTUELLEN DESKTOP-ANFORDERUNGEN Der Strategie-Workshop führt als Service zum Festpreis schnell zu überzeugenden Ergebnissen. Er dient der Formulierung und Eingrenzung der Geschäfts- und Technologieziele, vermittelt Ihnen und Ihren Mitarbeitern detaillierte Einblicke in Desktop- Virtualisierungslösungen und definiert den Zeitrahmen und die Formen der Zusammenarbeit für den Proof of Concept. Gemeinsam legen wir fest, welche Anforderungen von einer virtuellen Desktop-Lösung erfüllt werden müssen und verdeutlichen, welcher Nutzen daraus entsteht. Alles ist darauf ausgelegt, Sie qualifiziert zu beraten und eine stabile Wissensgrundlage für eine optimal auf Ihr Unternehmen ausgerichtete virtuelle Desktop- Strategie zu schaffen. Wesentliche Stationen unserer gemeinsamen Reise zu einem Proof of Concept sind der Virtual Workplace Strategy Workshop, der Proof of Concept Design Workshop sowie die Realisierung einer Proof-of-Concept-Testumgebung. PROOF OF CONCEPT DESIGN WORKSHOP: ES WIRD KONKRETER Auf der Basis der im Strategie-Workshop formulierten Geschäftsund Technologieziele geht es nunmehr darum, die Proof-of- Concept-Zielsetzungen klar zu definieren. Abhängig von Ihrer Technologielandschaft und mit dem Blick auf die technologisch gesetzten Ziele nehmen wir gemeinsam das Design der Proof-of- Concept-Lösung ins Visier. Ergebnis ist ein PoC-Lösungsentwurf, der sowohl die bestehende IT-Infrastruktur berücksichtigt als auch die kundenspezifischen Technologieziele einbindet. 9

10 Weitere Konkretisierungen betreffen die Erarbeitung gezielter Testszenarien und des Testplans, die Definition von Rollen und Verantwortlichkeiten sowie eine aus neutraler Sicht entwickelte Empfehlung für die am besten geeigneten Lösungskomponenten. PROOF OF CONCEPT: GEMEINSAM FUNDIERTE ENTSCHEIDUNGSGRUNDLAGEN SCHAFFEN Der Proof-of-Concept-Projektplan hat feste Konturen angenommen. Er ist voll auf Ihre geschäftlichen und technologischen Ziele ausgerichtet. Nunmehr geht es an die Realisierung der PoC-spezifischen Testumgebung. Sie muss den Nachweis erbringen, dass die gesetzten Ziele auch erreicht werden können. Die dafür erforderliche Infrastruktur wird geliefert und installiert, der Testplan ausgeführt und das Testergebnis dokumentiert und analysiert. Die Grundlage für Bewertungen und Empfehlungen ist geschaffen. Sie wird präsentiert und gemeinsam diskutiert. Was bleibt, ist Ihre Entscheidung, auf einer verlässlichen und praxisnahen Informationsbasis die Weichen über das weitere Vorgehen zu treffen. Wenn Sie dafür tiefere Einblicke in die Rechnung von Aufwand und Nutzen brauchen: Bewährte und optional verfügbare Return-on-Investment-Services helfen Ihnen, finanzielle Auswirkungen abzuschätzen oder sie sogar verbindlich vorhersagen. PROOF-OF-CONCEPT-INSTALLATION UND -AUFBAU: SCHNELL UND KOSTENGÜNSTIG MIT TRY & BUY PACKAGE Für die ersten konkreten Schritte in die Welt der virtuellen Desktop-Infrastruktur hat Fujitsu ein Try & Buy Package entwickelt. Es beschleunigt die PoC-Installation und den -Aufbau mit einer vordefinierten Konfiguration, um einfach von der konzeptionellen in die praxisnahe Phase zu wechseln. Das Package besteht aus Konfigurationen für virtuelle Desktop-Infrastrukturen mit bis zu 100 Benutzern in Umgebungen mit Windows 7 oder Windows Vista. Basis der vordefinierten Konfigurationen sind PRIMERGY Rack- oder Blade-Server, Virtualisierungssoftware, ETERNUS Speichersystem und zwei FUTRO Thin Clients mit jeweils Windows Embedded und dem Linux-Derivat elux RL als Betriebssystem. Mit dem Try & Buy Package kommen Sie schneller und wirtschaftlicher zum Ziel. DIE ALTERNATIVE ZUM EIGENBETRIEB: MANAGED VIRTUAL WORKPLACE Für Unternehmen, die ihre IT-Ressourcen auf Kernaufgaben fokussieren und sich mit dieser Zielsetzung von Routineaufgaben beim IT-Betrieb trennen wollen, ist Managed Virtual Workplace eine interessante Alternative. Diese Dienstleistungen basieren auf unseren umfangreichen Erfahrungen mit Managed Services in den Bereichen Office (Managed Workplace) und Data Center. Sie können uns vor diesem Hintergrund mit dem Betrieb und dem Support Ihrer virtuellen Desktop-Umgebung betrauen, wobei die Infrastruktur unter Ihrer vollen Kontrolle verbleibt. Wir kümmern uns um einen reibungslosen und hochverfügbaren Betrieb, dessen Kosten für Sie auf der Grundlage benutzerbasierter Verrechnungsmodelle völlig transparent und klar kalkulierbar sind. Zudem profitieren Sie von Skaleneffekten, vermeiden Ressourcen- oder Know-how-Engpässe und können jederzeit flexibel auf neue Anforderungen an die Infrastruktur reagieren. MANAGED INFRASTRUCTURE INFRASTRUCTURE AS-A-SERVICE INFRASTRUCTURE SOLUTIONS INFRASTRUCTURE PRODUCTS AND SERVICES Gesamtübersicht Managed Workplace Managed Virtual Workplace Infrastructure-as-a-Service for Workplace Virtual Workplace Traditional PC Workplace WEITERGEHENDER: INFRASTRUCTURE-AS-A-SERVICE FOR WORKPLACE Eine noch weitergehende Alternative zum Eigenbetrieb ist Infrastructure-as-a-Service for Workplace. Im Rahmen dieser Dienstleistungen stellt Fujitsu sowohl die von Ihnen benötigten virtuelle Desktop-Infrastruktur als auch den dazugehörigen Service auf der Grundlage klar definierter Service Level Agreements zur Verfügung. Wir liefern Ihnen die benötigten Arbeitsplatzleistungen aus einem Fujitsu-Rechenzentrum wie Strom aus der Steckdose oder Wasser aus dem Wasserhahn und Sie zahlen dafür nur, was Sie tatsächlich verbrauchen: pay-as-you-use als Mittel zum Zweck, den Kapitalaufwand zu reduzieren. 10

11 Virtualisierung finanzieren: Intelligente Konzepte Fujitsu Financial Services eröffnet Ihnen intelligente Konzepte zur Finanzierung Ihrer Investition in den virtualisierten Arbeitsplatz. Leasen oder mieten statt kaufen lautet die Devise. Sie hilft, in eine effektivere IT-Zukunft zu investieren, ohne dabei Liquidität und Kreditlinien zu gefährden. Bankenunabhängige Finanzierung verwandelt Fixkosten in variable Kosten, was Virtualisierungsprojekte noch kostengünstiger und finanziell transparent macht. 11

12 Auf einen Blick VIRTUAL WORKPLACE UND VIRTUAL WORKPLACE CONSULTING: NEUE WEGE GEMEINSAM ERKUNDEN UND ERFOLGREICH AM ZIEL ANKOMMEN WAS WIR IHNEN BIETEN... WAS SIE DAVON HABEN... Professionelles Consulting mit kundenspezifisch ausgerichteten Proof-of-Concept-Services im Fokus Neutrale Beratung und Begleitung bei Planung, Design und Realisierung virtueller Desktop-Infrastrukturen einschließlich Wirtschaftlichkeits- und Machbarkeitsbetrachtungen zur Entscheidungsunterstützung sowie Coaching der Mitarbeiter, Mitarbeit bei der Lösungsimplementierung und Migration Vordefinierter und vorgetesteter Solution Blueprint Übernahme sämtlicher Evaluierungs- und Testaktivitäten durch einen qualifizierten Dienstleister, der auch das Zusammenspiel der kundenspezifisch gebündelten unterschiedlichen Technologien sicherstellt und damit kürzere Projektlaufzeiten mit minimierten Risiken gewährleistet Attraktives Try & Buy Package Alle wesentlichen Elemente des Solution Blueprint in einem Leistungspaket mit vordefinierten und vorgetesteten Hardware-, Middlewareund Softwarekomponenten, was den Aufwand für einen kostengünstigen Übergang von der Proof-of-Concept in die Praxisphase reduziert Ein komplettes Portfolio von VDI-ready-Infrastrukturprodukten, Lösungen und ergänzenden Services über den gesamten Lebenszyklus hinweg Zuverlässigkeit, Leistungsstärke und Know-how aus einer Hand auf der Grundlage von Produkten, die von führenden Anbietern von Virtualisierungstechnologien zertifiziert sind Breites Spektrum spezieller Technologien, die für Virtualisierungsprojekte benötigt werden Zugriff auf Technologien, die Sie für Ihre individuellen Geschäftsbedürfnisse benötigen, ohne dass Sie dafür spezielles Know-how und eigene Skills aufbauen müssen Standardisierte, den gesamten Lebenszyklus begleitende Dienstleistungen Reduzierung von Komplexität durch qualifizierte Beratung, kurze Projektlaufzeiten aufgrund standardisierter Prozesse sowie minimierte Risiken durch methodisches Vorgehen Herausgegeben von: Fujitsu Technology Solutions GmbH Mies-van-der-Rohe-Straße 8, München Copyright: 2010 Fujitsu Technology Solutions GmbH Kreation: (#10056) Kontakt: de.fujitsu.com/kontakt Bestell-Nr.: DE Alle Rechte vorbehalten, insbesondere gewerbliche Schutzrechte. Wiedergegebene Bezeichnungen können Marken und/oder Urheberrechte sein, deren Benutzung durch Dritte für eigene Zwecke die Rechte der Inhaber verletzen kann.

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Dynamic Private Cloud mit Fujitsu

Dynamic Private Cloud mit Fujitsu Dynamic Private Cloud mit Fujitsu Thomas Menne Professional Sales Service 0 Copyright 2012 FUJITSU NR. 1 GRÖSSTES NICHT US IT-UNTERNEHMEN Im Überblick Nord-, Mittelund Südamerika 9.680 EMEA 35.000 Japan

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN Partner Ihres Vertrauens Sie sind Nutzer von Fujitsu-IT-Produkten, Lösungen und Services und Kunde einer der

Mehr

Das Citrix Delivery Center

Das Citrix Delivery Center Das Citrix Delivery Center Die Anwendungsbereitstellung der Zukunft Marco Rosin Sales Manager Citrix Systems GmbH 15.15 16.00 Uhr, Raum B8 Herausforderungen mittelständischer Unternehmen in einer globalisierten

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

There the client goes

There the client goes There the client goes Fritz Fritz Woodtli Woodtli BCD-SINTRAG AG 8301 8301 Glattzentrum Glattzentrum Sofort verfügbar Überall erreichbar Intelligent verwaltet Sicher Günstige Kosten Citrix Access Infrastructure

Mehr

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit XenDesktop Der richtige Desktop für jeden Anwender Wolfgang Traunfellner, Systems GmbH Unsere Vision Eine Welt, in der jeder von jedem Ort aus

Mehr

DESKTOP AS A SERVICE. Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen. Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky

DESKTOP AS A SERVICE. Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen. Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky DESKTOP AS A SERVICE Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky KEY - TAKEAWAYS 1 2 Desktop-Virtualisierung erhöht die Flexibilität

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

AddOn Managed Services Die neue Einfachheit

AddOn Managed Services Die neue Einfachheit AddOn Managed Services Die neue Einfachheit Planung und Beratung Innovations-Management Change Management Betriebsbereitschaft Monitoring Troubleshooting Wiederherstellung Netzwerk-Management Server-Management

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

Bewährte Vorgehensweisen für den Einstieg in Ihre mobile Client- Virtualisierungs-Lösung. Thomas Gande Dell Cloud Client Computing

Bewährte Vorgehensweisen für den Einstieg in Ihre mobile Client- Virtualisierungs-Lösung. Thomas Gande Dell Cloud Client Computing Bewährte Vorgehensweisen für den Einstieg in Ihre mobile Client- Virtualisierungs-Lösung Thomas Gande Dell Cloud Client Computing Dell Cloud Client Computing Expertise Referenz-Architektur ThinOS Cloud

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? Flexibel und sicher mit Förster IT im Rechenzentrum der DATEV Damit die Auslagerung funktioniert......muss der Partner passen!

Mehr

HostedDesktop in Healthcare

HostedDesktop in Healthcare HostedDesktop in Healthcare Neue Möglichkeiten Neues Potential 23. Juni 2015 Rene Jenny CEO, Leuchter IT Infrastructure Solutions AG Martin Regli Managing Director, passion4it GmbH Trends im Gesundheitswesen

Mehr

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT Der Arbeitsplatz der Zukunft ist heterogen: Mobile Endgeräte, Consumerization & Virtualisierung als Chance für Anwender und IT Patrick Sauerwein Senior Product Manager 01 Aktuelle Herausforderungen ARBEITSPLATZ

Mehr

VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS

VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS VEDA Managed Services Prävention und Perfektion Schnell, flexibel und kostengünstig auf aktuelle Geschäftsanforderungen zu reagieren, ist das Gebot der Stunde. Dazu

Mehr

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die überarbeiteten Leistungsmerkmale von Windows Server 2012 R2 vor. Microsoft Windows Server 2012 R2 Kapitel 1 Windows Server 2012 R2 Die erprobte Serverplattform Windows Server 2012 baut auf umfangreichen Erfahrungen mit dem Aufbau und dem Betrieb der weltgrößten Cloud-basierten

Mehr

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix XenDesktop, XenApp Wolfgang Traunfellner Senior Sales Manager Austria Citrix Systems GmbH Herkömmliches verteiltes Computing Management Endgeräte Sicherheit

Mehr

Das Systemhaus für Computertechnologien in Hannover. Citrix XenDesktop. Peter Opitz. 16. April 2009

Das Systemhaus für Computertechnologien in Hannover. Citrix XenDesktop. Peter Opitz. 16. April 2009 Das Systemhaus für Computertechnologien in Hannover Citrix XenDesktop Peter Opitz 16. April 2009 User Data Center A&R präsentiert Kernthemen für Desktop-Virtualisierung Niedrigere TCO für Desktops Compliance

Mehr

Fujitsu Data Center Strategie 2013+

Fujitsu Data Center Strategie 2013+ Fujitsu BS2000/OSD Mainframe Summit 2013 Fujitsu Data Center Strategie 2013+ Uwe Neumeier Vice President Server Systems Sales Paradigmenwechsel im Datacenterumfeld Gestern IT-orientierter Ansatz Heute

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort.

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Ich finde es immer wieder faszinierend, dass wir jeden Ort auf der Welt innerhalb von 24 Stunden erreichen können. In der IT müssen wir erst

Mehr

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops Ralf Schnell WAN Optimization Citrix Branch Repeater WAN WAN Optimization Citrix Branch Repeater Secure Remote Access Infrastructure Internet

Mehr

Desktop-Virtualisierung mit Univention DVS

Desktop-Virtualisierung mit Univention DVS Desktop-Virtualisierung mit Univention DVS Dipl.-Ing. Ansgar H. Licher Geschäftsführer LWsystems GmbH & Co. KG 23.04.12 Folie 1 LWsystems. Das linux-systemhaus.com Open Source IT Solutions Mail- und Groupwarelösungen,

Mehr

HP Server Solutions Event The Power of ONE

HP Server Solutions Event The Power of ONE HP Server Solutions Event The Power of ONE Workload optimierte Lösungen im Bereich Client Virtualisierung basierend auf HP Converged Systems Christian Morf Business Developer & Sales Consultant HP Servers

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort

Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort Accelerating Your Success Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort Avnet Mobile Solution Center Generation IV: DemoRack Cloud Computing & Storage Virtualisierung Mobil.

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

VMware View 3. Sven Fedler. IT-Frühstück 24.09.2009

VMware View 3. Sven Fedler. IT-Frühstück 24.09.2009 VMware View 3 Volle Kontrolle über Ihre Desktops und Anwendungen Sven Fedler IT-Frühstück 24.09.2009 VMware View Driving Leadership Technology: Platform, Management and Now User Experience Market: Over

Mehr

Dell Wyse Datacenter bei ADN Das Full Service-Programm für Desktop-Virtualisierung

Dell Wyse Datacenter bei ADN Das Full Service-Programm für Desktop-Virtualisierung Dell Wyse Datacenter bei ADN Das Full Service-Programm für Desktop-Virtualisierung Effiziente und agile IT-Infrastrukturen für Ihre Kunden, umsatzstarke Projekte für Sie! komplett servicestark geprüft

Mehr

ROI in VDI-Projekten. Dr. Frank Lampe, IGEL Technology CIO & IT Manager Summit 14.04.2011 Wien. IGEL Technology ROI in VDI Projekten Dr.

ROI in VDI-Projekten. Dr. Frank Lampe, IGEL Technology CIO & IT Manager Summit 14.04.2011 Wien. IGEL Technology ROI in VDI Projekten Dr. ROI in VDI-Projekten Dr. Frank Lampe, IGEL Technology CIO & IT Manager Summit 14.04.2011 Wien 1 Agenda Einführung aktuelle Umfragen zu VDI Nutzen von VDI Projekten Einsparpotenziale auf der Desktopseite

Mehr

COMPACT. microplan ASP IT-Sourcing. Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose. Kurz und knapp und schnell gelesen!

COMPACT. microplan ASP IT-Sourcing. Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose. Kurz und knapp und schnell gelesen! COMPACT Kurz und knapp und schnell gelesen! microplan ASP IT-Sourcing Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose 2 microplan IT-Sourcing Beste Leistung bei kalkulierbaren, monatlichen Kosten - auch für kleine

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Der New Style of Workplace mit HP Moonshot und Citrix

Der New Style of Workplace mit HP Moonshot und Citrix Der New Style of Workplace mit HP Moonshot und Citrix Bechtle Schweiz AG IT-Systemhaus Zürich, 17.03.2015 Mauro Di Vincenzo, Leiter Competence Center EUC Citrix Die Reise geht weiter in eine dynamische

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Persönliche Daten. Fachliche Schwerpunkte / Technische Skills. Name, Vorname. Geburtsjahr 1962. Senior IT-Projektleiter

Persönliche Daten. Fachliche Schwerpunkte / Technische Skills. Name, Vorname. Geburtsjahr 1962. Senior IT-Projektleiter Persönliche Daten Name, Vorname OB Geburtsjahr 1962 Position Senior IT-Projektleiter Ausbildung Technische Hochschule Hannover / Elektrotechnik Fremdsprachen Englisch EDV Erfahrung seit 1986 Branchenerfahrung

Mehr

Virtual Solution Democenter

Virtual Solution Democenter Virtual Solution Democenter Innovative Datensysteme GmbH indasys Leitzstr. 4c 70469 Stuttgart www.indasys.de vertrieb@indasys.de Virtual Solution Democenter Das Virtual Solution Democenter ist eine beispielhafte

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

T-Systems. Managed business flexibility.

T-Systems. Managed business flexibility. T-Systems. Managed business flexibility. = Der Wettbewerb wird härter. Werden Sie flexibler! = Im globalen Business wird das Klima rauer. Wer vorn bleiben will, muss jederzeit den Kurs ändern können. Dies

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum

Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum Mobility Expert Bar: Der Desktop aus dem Rechenzentrum Andreas Fehlmann Solution Sales Lead Hosted Desktop Infrastructure Hewlett-Packard (Schweiz) GmbH Daniel Marty Sales Specialist Server Hewlett-Packard

Mehr

VDI - Die Revolution der Arbeitsplatzbereitstellung. Nicholas Dille, http://blogs.sepago.de/nicholas

VDI - Die Revolution der Arbeitsplatzbereitstellung. Nicholas Dille, http://blogs.sepago.de/nicholas VDI - Die Revolution der Arbeitsplatzbereitstellung Nicholas Dille, http://blogs.sepago.de/nicholas Was ist eigentlich VDI? VDI steht für Virtual Desktop Infrastructure VDI steht für Virtual Desktop Infrastructure

Mehr

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Workshop Dipl.-Inform. Nicholas Dille Architekt Inhalt Einführung in VDI Die moderne Bereitstellung virtueller Desktops Einordnung von VDI in einer Clientstrategie

Mehr

Virtual Client Computing

Virtual Client Computing Möglichkeiten der Clients/Desktop-Bereitstellung Virtual Client Computing Hamcos HIT Bad Saulgau 26.4.2012 0 Was ist Virtual Client Computing VCC VCC ist die Bereitstellung von virtuellen Desktop, virtualisierten

Mehr

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert RITOP CLOUD Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert «RITOP CLOUD STELLT IMMER DIE RICHTIGE INFRASTRUKTUR FÜR DIE LEITTECHNIK BEREIT. DAS BEWAHRT DIE FLEXIBILITÄT UND SPART

Mehr

Der virtuelle Desktop heute und morgen. Michael Flum Business Development Manager cellent AG

Der virtuelle Desktop heute und morgen. Michael Flum Business Development Manager cellent AG Der virtuelle Desktop heute und morgen Michael Flum Business Development Manager cellent AG Virtual Desktop Infrastructure (VDI) bezeichnet die Bereitstellung eines Arbeitsplatz Betriebssystems innerhalb

Mehr

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc INHALT Ausgangssituation ITSM Consulting ITSM Box Zentrales Anforderungsmanagement Beispielhafter Zeitplan Nutzen von ITSM Projekten mit R-IT Zusammenfassung

Mehr

Dynamic Cloud Services

Dynamic Cloud Services Dynamic Cloud Services VMware Frühstück I 2011 Bei IT-On.NET Düsseldorf Infrastructure as a Service 1 Wir begleiten Sie in die Cloud! IT-Service IT-Security IT-Infrastruktur Internet 2 Der Markt Markttrends

Mehr

Virtualisierung & Cloudcomputing

Virtualisierung & Cloudcomputing Virtualisierung & Cloudcomputing Der bessere Weg zu Desktop und Anwendung Thomas Reger Business Development Homeoffice Cloud Intern/extern Partner/Kunden Unternehmens-Zentrale Niederlassung Datacenter

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

MEHR EFFIZIENZ UND FLEXIBILITÄT MIT LINUX UND VIRTUALISIERUNG. Stellen Sie Ihren SAP- Betrieb auf den Prüfstand

MEHR EFFIZIENZ UND FLEXIBILITÄT MIT LINUX UND VIRTUALISIERUNG. Stellen Sie Ihren SAP- Betrieb auf den Prüfstand MEHR EFFIZIENZ UND FLEXIBILITÄT MIT LINUX UND VIRTUALISIERUNG Stellen Sie Ihren SAP- Betrieb auf den Prüfstand Wussten Sie dass die SAP AG für die Optimierung des SAP-Betriebes bereits vor 10 Jahren mit

Mehr

DeskView Advanced Migration. Effektive Unterstützung von Roll Outs und Migrationen

DeskView Advanced Migration. Effektive Unterstützung von Roll Outs und Migrationen DeskView Advanced Migration Effektive Unterstützung von Roll Outs und Migrationen Einleitung 1 Das Portfolio von Fujitsu Technology Solutions Managed Infrastructure Managed Data Center Managed Maintenance

Mehr

DSI vcloud Für Pioniere & Abenteurer. DSI vcloud Für Praktiker 24.09.2014 1

DSI vcloud Für Pioniere & Abenteurer. DSI vcloud Für Praktiker 24.09.2014 1 DSI vcloud Für Pioniere & Abenteurer DSI vcloud Für Praktiker 24.09.2014 1 Start-Up Unternehmen sind mit Ihren Innovationen die Pioniere des Marktes. Etablierte Unternehmen suchen wie Abenteurer nach neuen

Mehr

Wir leben Service! Übertragung der Daten. Müssen Daten archiviert werden? nein. Daten vollständig? nein. Informationen einholen.

Wir leben Service! Übertragung der Daten. Müssen Daten archiviert werden? nein. Daten vollständig? nein. Informationen einholen. Übertragung der Daten nein Müssen Daten archiviert werden? ja Daten vollständig? ja nein Informationen einholen Wir leben Service! Archivierung ja Daten löschen PMCS: Erfolgreiche IT-Projekte aus einer

Mehr

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH Complex Hosting Autor.: Monika Olschewski Whitepaper Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010 ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistrasse 51 63067 Offenbach am Main info@adacor.com www.adacor.com Complex Hosting

Mehr

Von Applikation zu Desktop Virtualisierung

Von Applikation zu Desktop Virtualisierung Von Applikation zu Desktop Virtualisierung Was kann XenDesktop mehr als XenApp??? Valentine Cambier Channel Development Manager Deutschland Süd Was ist eigentlich Desktop Virtualisierung? Die Desktop-Virtualisierung

Mehr

2 Virtualisierung mit Hyper-V

2 Virtualisierung mit Hyper-V Virtualisierung mit Hyper-V 2 Virtualisierung mit Hyper-V 2.1 Übersicht: Virtualisierungstechnologien von Microsoft Virtualisierung bezieht sich nicht nur auf Hardware-Virtualisierung, wie folgende Darstellung

Mehr

END OF SUPPORT. transtec Migrationskonzept. 14.07.2015 END OF SUPPORT für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008

END OF SUPPORT. transtec Migrationskonzept. 14.07.2015 END OF SUPPORT für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008 14.07.2015 END OF für Windows Server 2003 31.12.2014 END OF LICENSE für Windows Server 2008 Lebenszyklus Der Support von Microsoft Windows Server 2003 wird im Juli 2015 auslaufen. Hinzukommt, dass ab Jahresende

Mehr

IGEL @ Carpediem Tech. Update 2015

IGEL @ Carpediem Tech. Update 2015 IGEL @ Carpediem Tech. Update 2015 29.09.15, Eltville am Rhein, Burg Crass Die sichere IGELfährte - Universal Devices Marcus Nett Partner Account Manager IGEL Mainz Sebastien Perusat System Engineer IGEL

Mehr

Swiss Networking Day 2014

Swiss Networking Day 2014 Swiss Networking Day 2014 Industrialization of IT: Optimal OPEX Reduction Marco Bollhalder, CEO ITRIS Enterprise AG Hochschule Luzern 8. Mai 2014 Agenda Industrialization of IT: OPEX Reduction Was bedeutet

Mehr

[Virtualisierung. CEMA Spezialisten für Informationstechnologie. Komplettlösung: Storage + Server. Mittelstandslösung zum attraktiven Preis!

[Virtualisierung. CEMA Spezialisten für Informationstechnologie. Komplettlösung: Storage + Server. Mittelstandslösung zum attraktiven Preis! Spart Infrastrukturkosten! Spart Nerven! Spart Downtime! Komplettlösung: Storage + Server Die Komplettlösung für Unternehmen mit 3 bis 15 Server Komplettlösung für Storage + Server Physischer Server I

Mehr

Dynamic Workplace Framework

Dynamic Workplace Framework Dynamic Workplace Framework Einsatz bei einem Grossunternehmen 06.11.2014 Torsten Dellmann Thomas Haller Patrick Kaeslin Swisscom Enterprise Customers Swisscom Die Struktur 3 3 Privatkunden Kleine und

Mehr

Herzlich Willkommen Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 14.06.2012 /// Seite 1

Herzlich Willkommen Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 14.06.2012 /// Seite 1 Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 14.06.2012 /// Seite 1 Herzlich Willkommen Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 14.06.2012 /// Seite 2 Prognosen zum Tablet-PC Absatz: In 2010 wurden weltweit

Mehr

LimTec Office Cloud. 28.07.2011 LimTec www.limtec.de

LimTec Office Cloud. 28.07.2011 LimTec www.limtec.de LimTec Office Cloud 1 Überblick Ihre Ausgangssituation Ihre Risiken und Kostenfaktoren Die LimTec Office Cloud Idee Cluster und Cloud Office Cloud Komponenten Office Cloud Konfiguration Rückblick Vorteile

Mehr

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft Die Lösungen der PROFI AG Senken auch Sie Ihre SAP-Betriebskosten um bis zu 30 Prozent Kosten senken Ihre Herausforderungen Durch wachsende Datenmengen in den SAP-Systemen

Mehr

Hyper-V Grundlagen der Virtualisierung

Hyper-V Grundlagen der Virtualisierung Grundlagen der Virtualisierung Was ist Virtualisierung? Eine Software-Technik, die mehrere Betriebssysteme gleichzeitig auf dem Rechner unabhängig voneinander betreibt. Eine Software-Technik, die Software

Mehr

Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk

Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Direkt verbundene oder gemeinsam genutzte Storage-Lösung im PRIMERGY Blade-Server-Gehäuse

Mehr

Ein Unternehmen der ADN Gruppe. Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen?

Ein Unternehmen der ADN Gruppe. Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Ein Unternehmen der ADN Gruppe Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Die Lösung: DataCore Storage-Virtualisierung mit Windows Server 2012 und

Mehr

Cisco in Ihrem Rechenzentrum. Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen

Cisco in Ihrem Rechenzentrum. Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen Cisco in Ihrem Rechenzentrum Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen Vereinfachte IT und optimierte Geschäftsprozesse RECHENZENTRUM Herausforderungen Effizienz des IT- Personals

Mehr

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4

Desktopvirtualisierung. mit Vmware View 4 Desktopvirtualisierung mit Vmware View 4 Agenda Warum Desktops virtualisieren? Funktionen von VMware View Lizenzierung VMware Lizenzierung Microsoft Folie 2 Herausforderung bei Desktops Desktopmanagement

Mehr

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation

Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria. Cloud Computing. Heiter statt wolkig. 2011 IBM Corporation Peter Garlock Manager Cloud Computing Austria Cloud Computing Heiter statt wolkig 1 Was passiert in Europa in 2011? Eine Markteinschätzung Quelle: IDC European Cloud Top 10 predictions, January 2011 2

Mehr

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit CIBER Hosting Services CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei CIBER jederzeit im Fokus. In den zwei georedundanten und mehrfach zertifizierten Rechenzentren

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop 2 Übersicht XenDesktop Übersicht XenDesktop Funktionen und Komponenten. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht XenDesktop Themen des Kapitels Aufbau der XenDesktop Infrastruktur Funktionen von XenDesktop

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

Computacenter führt Shared Services zur Marktreife. IT-Abrechnung nach Nutzungsintensität / Kostenvorteile auf Basis von Standards

Computacenter führt Shared Services zur Marktreife. IT-Abrechnung nach Nutzungsintensität / Kostenvorteile auf Basis von Standards Managed Services Computacenter führt Shared Services zur Marktreife IT-Abrechnung nach Nutzungsintensität / Kostenvorteile auf Basis von Standards Kerpen, 10. August 2006. Computacenter hat heute in München

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Reche. jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT

Reche. jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Reche jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Reche jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Quelle: http://www.cio.de/bring-your-own-device/2892483/ Sicherheit und Isolation für multimandantenfähige

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 S.O.L. Office Bürotechnik Industriestrasse 1 50259 Pulheim Tel. 02238-968 40 40 Fax 02238-968 40 60 oliverlehrbach@soloffice.de info@soloffice.de www.soloffice.de

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! Was bringt eigentlich Desktop Virtualisierung? Welche Vorteile bietet die Desktop Virtualisierung gegenüber Remote Desktop Services. Ines Schäfer Consultant/ PreSales IT Infrastruktur

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved.

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Version 2.0 Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. VDI Virtual Desktop Infrastructure Die Desktop-Virtualisierung im Unternehmen ist die konsequente Weiterentwicklung der Server und

Mehr

Software Defined Storage in der Praxis

Software Defined Storage in der Praxis Software Defined Storage in der Praxis Jens Gerlach Regional Manager West 1 Der Speichermarkt im Umbruch 1985 2000 Heute Herausforderungen Serverspeicher Serverspeicher Serverspeicher Hyper-konvergente

Mehr

Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen?

Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Die Lösung: DataCore Storage-Virtualisierung mit Windows Server 2012 und Hyper-V Erleben Sie live auf unserer Roadshow:

Mehr

Thin Client vs. Zero Client

Thin Client vs. Zero Client Thin Client vs. Zero Client 04 / 2012 Welche Vorteile bieten Thin Clients gegenüber Zero Clients? Tim Riedel Key Account Government Agenda Was ist ein Zero Client? Typen von Zero Clients (Vorteile / Nachteile)

Mehr