Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit für die Beschäftigten der Hochschule Anhalt (FH)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit für die Beschäftigten der Hochschule Anhalt (FH)"

Transkript

1 Bernburg Dessau K then Hochschule Anhalt (FH) Hochschule f r angewandte Wissenschaften Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit für die Beschäftigten der Hochschule Anhalt (FH) Zwischen der Dienststelle vertreten durch den Präsidenten Prof. Dr. Orzessek und dem Personalrat der Hochschule Anhalt (FH) vertreten durch die Vorsitzende Frau Pangsy wird zur Ausgestaltung der Regelung des 15 BAT-O und 15 MTArb-O zur 40-Stundenwoche und der Anwendung der gleitenden Arbeitszeit folgendes vereinbart: Präambel Die Arbeitszeitvereinbarung soll dazu beitragen, den Anforderungen an eine moderne, effektive Hochschule gerecht zu werden. Diese Vereinbarung beachtet die Interessen der Dienststelle, besonders die Anforderungen an eine moderne, flexible Verwaltung sowie die sich aus dem Lehrbetrieb ergebenden Erfordernisse und die Interessen der Beschäftigten am eigenverantwortlichem Umgang mit Ihrer Arbeitszeit gleichermaßen. Hochschulleitung und Personalrat vertrauen auf einen verantwortungsvollen Umgang mit dieser Vereinbarung auf allen Ebenen.

2 2 1. Geltungsbereich Diese Dienstvereinbarung gilt für alle vollbeschäftigten Bediensteten der Hochschule Anhalt (FH) mit Ausnahme der - Professoren - Kanzler/Leiter Verwaltung - Lehrkräfte für besondere Aufgaben - Leiter der zentralen Einrichtungen - Leiter der Dezernate - Hausmeister - Kraftfahrer. Für Teilzeitbeschäftigte sind die Regelungen anteilmäßig anzuwenden. Der Tarifvertrag zu 3 des Tarifvertrages zur sozialen Absicherung für den Bereich der Landesverwaltung Sachsen-Anhalts in der jeweils gültigen Fassung gilt entsprechend. 2. Arbeitstage Arbeitstag ist jeder Werktag mit Ausnahme des Sonnabends. Arbeitstag kann jedoch auch ein Sonnabend, Sonn- oder Feiertag sein, soweit die dienstlichen Verhältnisse es erfordern. In diesem Fall wird die als Ausgleich zu gewährende Freizeit nicht aufgeteilt. Gesetzliche und tarifliche Regelungen bleiben unberührt. Heiligabend und Silvester sind dienstfrei. 3. Überstunden und Mehrarbeit Nur angeordnete Überstunden ( 17 BAT-O) und Mehrarbeit ( 19 MTARB-O) sind anrechenbar. Zeitguthaben durch Überstunden/Mehrarbeit werden separat nachgewiesen. Die als Ausgleich zu gewährende Freizeit soll bis zum Ende des nächsten Kalendermonats abgegolten sein. Der Nachweis ist vorzulegen. Gesetzliche und tarifliche Regelungen bleiben unberührt. 4. Dienstreisen Bei Dienstreisen gelten die Zeit der dienstlichen Inanspruchnahme am auswärtigen Geschäftsort und die Reisezeit als Arbeitszeit bis zum Erreichen der regelmäßigen dienstplanmäßigen oder täglichen Sollarbeitszeit (8,45 Stunden). Wird die Regel- oder Sollarbeitszeit nicht erreicht, gilt diese als erfüllt, wenn eine Rückkehr zum Arbeitsort nicht zumutbar ist. Die darüber hinaus angefallenen Reisezeiten werden zur Hälfte durch Freizeit ausgeglichen. Nach Abschluss der Dienstreise ist der entsprechende Nachweis dafür dem Dienstvorgesetzten vorzulegen.

3 3 5. Feste Arbeitszeit Diese Arbeitszeit gilt für alle in den Fachbereichen der Standorte Bernburg, Dessau, Köthen der Hochschule Anhalt (FH) beschäftigten Mitarbeiter. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt ausschließlich der Pausen 40 Stunden. Die tägliche Regelarbeitszeit beträgt ausschließlich der Pausen 8 Stunden. Die regelmäßige tägliche Arbeitszeit soll 10 Stunden nicht übersteigen. Die Aufteilung auf die Arbeitstage inklusive einer täglichen Frühstückspause von 15 Minuten und einer Mittagspause von 30 Minuten ist wie folgt: Montag bis Donnerstag Arbeitsbeginn: 7.30 Uhr Arbeitsende: Uhr Freitag Arbeitsbeginn: 7.30 Uhr Arbeitsende: Uhr Hiervon abweichend bleibt den Dekanen der Fachbereiche die Festlegung von Arbeitsbeginn und Arbeitsende entsprechend den Erfordernissen der Lehre und Forschung vorbehalten. Die enthaltene Frühstückspause von 15 Minuten kann bis Uhr, die Mittagspause von 30 Minuten in der Zeit von Uhr bis Uhr frei genommen werden. Zum Nachweis der Arbeitszeit können die Dekane in Absprache mit den Mitarbeiterinnen/ Mitarbeitern die Führung von geeigneten manuellen Arbeitszeitnachweisen festlegen. Den Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern bleibt die Führung eigener Arbeitszeitnachweise ohne Anweisung überlassen. Die Arbeitszeitnachweise können dem Dekan zur Abzeichnung vorgelegt werden. Für die aus Dienstreisen und geleisteten Mehr- und Überstunden resultierende Arbeitszeit ist in jedem Fall ein Nachweis zu führen. 6. Gleitende Arbeitszeit Die gleitende Arbeitszeit gilt für alle in der Zentralen Verwaltung und den Zentralen Einrichtungen der Standorte Bernburg, Dessau und Köthen beschäftigten Mitarbeiter der Hochschule Anhalt (FH). Regelarbeitszeit Die Regelarbeitszeit beträgt ausschließlich der Pausen wöchentlich 40 Stunden. Sollanwesenheitszeit Die tägliche Regelarbeitszeit beträgt Montags bis Freitags 8 Stunden. Die regelmäßige tägliche Arbeitszeit soll 10 Stunden nicht übersteigen. Unter Hinzurechnung der Frühstückspause von 15 Minuten und der Mittagspause von 30 Minuten ergibt sich eine arbeitstägliche Sollanwesenheitszeit von 8 Stunden und 45 Minuten. Die Frühstückspause von 15 Minuten kann bis Uhr, die Mittagspause von 30 Minuten in der Zeit von Uhr bis Uhr frei genommen werden. Gleitzeit Jeder Beschäftigte bestimmt, soweit nicht dienstliche Erfordernisse entgegenstehen, über Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit und der Pausen innerhalb der Gleitzeit von 6.30 Uhr bis Uhr.

4 Kernarbeitszeit/Funktionszeit In dieser Zeit besteht Anwesenheitspflicht zur Sicherstellung einer ungehinderten Zusammenarbeit innerhalb der Dienststelle und der Kommunikation mit Außenstehenden. Montag bis Donnerstag 9.00 Uhr bis Uhr Freitag und an Vorfeiertagen 9.00 Uhr bis Uhr Wer aus dienstlichen oder aus anderen Gründen davon abweichen will (z. B. bei starken saisonalen Schwankungen der Arbeitsbelastung oder aus Gründen der Gesundheitsfürsorge), hat das bei seinem Dienstvorgesetzten zu beantragen. Mindestens der Beginn von Besprechungen und Sitzungen ist in die Kernzeit zu legen. Arbeitszeiterfassung Die geleistete Arbeitszeit ist durch alle Mitarbeiter zu erfassen. Dazu werden vorhandene Zeiterfassungssysteme genutzt. Der offizielle Arbeitszeitnachweis ist monatlich zur Kenntnisnahme und Gegenzeichnung an den direkten Vorgesetzten weiterzuleiten und ist dort für die Dauer eines Jahres/des Ausgleichszeitraums aufzubewahren. Nach Aufforderung ist der Nachweis zur Prüfung an das Personaldezernat einzureichen. Ausgleich Mehr- oder Minderzeiten, die am Monatsende verbleiben, werden in den Folgemonat übernommen. Minderzeiten dürfen höchstens 10 Stunden betragen, Mehrzeiten höchstens mit 40 Stunden übernommen werden. Als Abrechnungszeitraum wird der Zeitraum vom bis des Folgejahres festgelegt. In das folgende Abrechnungsjahr sind 10/+15 Arbeitsstunden übertragbar. Zum Ausgleich von positiven Zeitguthaben dienen folgende Instrumente: - Zeitabgeltung innerhalb der regulären Gleitzeit - freie halbe Tage vor/ab Uhr) maximal 2x pro Monat - freie ganze Tage, maximal 5 pro Jahr auch zusammenhängend und vorwiegend in der vorlesungsfreien Zeit. Der Ausgleich ist unter Beachtung der dienstlichen Belange nur in Absprache mit dem direkten Vorgesetzten möglich. Beschäftigte, die mindestens ein Kind unter 12 Jahren oder eine(n) sonst pflegebedürftige(n) Angehörige(n) tatsächlich betreuen oder pflegen, können innerhalb eines Kalendermonats zusätzlich zwei halbe Tage zum Zeitausgleich nutzen Datenschutz Zum Schutz der Beschäftigten sind folgende Grundsätze zu beachten: - Es dürfen nur Daten aufgezeichnet werden, die für die Abrechnung erforderlich sind. - Unbefugte Kenntnisnahme durch Dritte ist durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu verhindern. - Die erfassten Daten dürfen nur den mit der Abrechnung und Kontrolle dieser Aufzeichnungen beauftragten Stellen zugänglich sein. Diese dürfen die Daten zu keinem anderen als zum Zweck der Gleitzeitberechnung und kontrolle verarbeiten, bekannt geben oder sonst nutzen. - Die Daten sind nach den geltenden Bestimmungen des Datenschutzrechts wie personenbezogene Daten zu behandeln.

5

6

7

8

9

10

11

12

13 Anlage Überstunden 1. Überstunden entstehen erst dann, wenn die regelmäßige durchschnittliche Arbeitszeit von 40 Stunden/Woche bezogen auf den Zeitraum von 26 Wochen ( 15 Abs. 1 BAT-O) überschritten ist. Eine Überschreitung der betriebsüblich bzw. dienstplanmäßig festgelegten täglichen Arbeitszeit führt somit nicht zu Überstunden, wenn innerhalb des Zeitraumes von 26 Wochen ein Ausgleich auf 40 Stunden/Woche im Durchschnitt vorgenommen wird. 2. Für teilzeitbeschäftigte Mitarbeiter entstehen nur dann Überstunden, wenn die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit eines entsprechend vollbeschäftigten Mitarbeiters wie unter 1. überschritten wird. Quelle: Kommentierung zu 17 BAT in Böhm/Spiertz: BAT, R. v. Decker-Verlag, 3. Aufl Die im Rahmen der Gleitzeit entstandenen Zeitguthaben sind keine Überstunden im Sinne 15 Abs. 1 BAT-O.

14 Anlage Hinweise zu Eintragungen auf der Zeitwertkarte A = Arbeits-, Dienstbefreiung D = Dienstreise G = Freistellung aus Gleitzeitguthaben K = Arbeits-, Dienstunfähigkeit U = Urlaub, Sonderurlaub, Kur Dienstbeginn für den Bediensteten am 1. d. M. um 9 Stunden und 20 Minuten = 7.10 Uhr; Dienstende um Uhr Tagesarbeitszeit Dienstbeginn 8.35 Uhr Dienstende Uhr; Überschreitung der Gleitzeit (19.00 Uhr), deshalb = 10 Stunden und 25 Minuten nur Abrechnung bis Uhr Der Bedienstete ist ganztägig erkrankt, für Krankentage werden jeweils 8 Stunden und 45 Minuten Sollarbeitszeit nachträglich handschriftlich eingetragen ( K ). Der Bedienstete beginnt seinen Dienst um 7.00 Uhr und erkrankt während der Arbeitszeit; geht um = Eintrag 8 Stunden und 45 Minuten Uhr nach Hause. Bei ein- und mehrtägigen Dienstreisen, die nicht vom Dienstgebäude aus angetreten bzw. beendet werden, sind 8 Stunden und 45 Minuten handschriftlich einzutragen ( D ). Anzurechnende Reisezeiten sind gesondert nachzuweisen, gemäß AZV Punkt 4. Der Bedienstete beginnt zum Ausgleich von Zeitguthaben seinen Dienst erst um Uhr ( G ) und beendet ihn um Uhr. Angerechnet wird nur die Arbeitszeit innerhalb der Gleitzeit bis Uhr. Am 16. d. M. muss der Bedienstete einen Termin am Gericht als Schöffe wahrnehmen. Dazu verlässt er um Uhr seinen Arbeitsplatz und kehrt an diesem Tag nicht mehr zurück. = 7 Stunden = 8 Stunden und 45 Minuten Sollarbeitszeit Der Bedienstete nimmt an einer Tagesschulung außerhalb des Arbeitsortes teil, die mit 8 Stunden und 45 Minuten in die Zeitwertkarte nachträglich handschriftlich eingetragen wird. jeweils 8 Stunden und 45 Minuten Am 25. und 26. d. M. hat der Bedienstete 2 Tage = Sollarbeitszeit nachträglich Urlaub. handschriftlich eintragen Zum Ausgleich eines Zeitguthabens beendet der Bedienstete am 29. d. M. um Uhr seinen Dienst ( G ). Dienstbeginn: 7.00 Uhr. Der Bedienstete hat einen wichtigen Arzttermin und beendet daher seinen Dienst mit Zustimmung des Vorgesetzten während der Kernzeit um Uhr ( A ). Dienstbeginn: 7.00 Uhr. = 5 Stunden Tagesarbeitszeit = 7 Stunden und 30 Minuten Tagesarbeitszeit

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Wildau Amtliche Mitteilungen Nr. 14/2004 10.08.2004 Dienstvereinbarung über die Gestaltung der Arbeitszeit für wissenschaftliche Mitarbeiter an der TFH Wildau Zwischen und der

Mehr

(2) Die Vorschriften des 1. Abschnittes finden keine Anwendung auf Arbeitsverhältnisse von:

(2) Die Vorschriften des 1. Abschnittes finden keine Anwendung auf Arbeitsverhältnisse von: 2 (2) Die Vorschriften des 1. Abschnittes finden keine Anwendung auf Arbeitsverhältnisse von: 1. Beschäftigten, deren Arbeitszeit dienstplanmäßig oder betriebsüblich festgesetzt ist und 2. Beschäftigten,

Mehr

Auszug aus den Amtlichen Bekanntmachungen Nr. 19/2012 - Seite 509-513 DIENSTVEREINBARUNG

Auszug aus den Amtlichen Bekanntmachungen Nr. 19/2012 - Seite 509-513 DIENSTVEREINBARUNG DIENSTVEREINBARUNG zwischen der Universität Potsdam (Dienststelle), vertreten durch die Kanzlerin Frau Dr. Barbara Obst-Hantel, und dem Personalrat für Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung der Universität

Mehr

Gleitzeitordnung. für die Beamtinnen, Beamte und Beschäftigten der Zentralen Verwaltung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Gleitzeitordnung. für die Beamtinnen, Beamte und Beschäftigten der Zentralen Verwaltung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Gleitzeitordnung für die Beamtinnen, Beamte und Beschäftigten der Zentralen Verwaltung der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg 1 Inhalt, Grundlage und Geltungsbereich der Gleitzeitordnung (1) Inhalt

Mehr

Gleitzeitordnung für die Beschäftigten des ZENTRALBEREICH Neuenheimer Feld (ZNF) der Universität Heidelberg (Stand:16.10.2014)

Gleitzeitordnung für die Beschäftigten des ZENTRALBEREICH Neuenheimer Feld (ZNF) der Universität Heidelberg (Stand:16.10.2014) Gleitzeitordnung für die Beschäftigten des ZENTRALBEREICH Neuenheimer Feld (ZNF) der Universität Heidelberg (Stand:16.10.2014) 1 Inhalt, Grundlage und Geltungsbereich der Gleitzeitordnung (1) Inhalt der

Mehr

Dienstvereinbarung über Arbeitszeit-Richtlinien der Universität Konstanz (AZR) zuletzt geändert am 15.05.2008

Dienstvereinbarung über Arbeitszeit-Richtlinien der Universität Konstanz (AZR) zuletzt geändert am 15.05.2008 Dienstvereinbarung über Arbeitszeit-Richtlinien der Universität Konstanz (AZR) zuletzt geändert am 15.05.2008 1 Grundsatz: Arbeitszeit mit Gleitzeitregelung (1) An der Universität Konstanz gilt die gleitende

Mehr

4 / 2011. Universität der Künste Berlin. Anzeiger der Universität der Künste Berlin vom 29. Juli 2011

4 / 2011. Universität der Künste Berlin. Anzeiger der Universität der Künste Berlin vom 29. Juli 2011 Universität der Künste Berlin Der Präsident Bildende Kunst Gestaltung Musik Darstellende Kunst 4 / 2011 Anzeiger der Universität der Künste Berlin vom 29. Juli 2011 Inhalt Seite Dienstvereinbarung über

Mehr

Arbeitszeitverordnung (ArbZVO) Vom 5. Juni 2007 (GVBl. LSA S. 173)

Arbeitszeitverordnung (ArbZVO) Vom 5. Juni 2007 (GVBl. LSA S. 173) Arbeitszeitverordnung (ArbZVO) Vom 5. Juni 2007 (GVBl. LSA S. 173) Folgende Änderungen wurden berücksichtigt: Verordnung zur Neuregelung des Urlaubsrechts für Beamtinnen und Beamte sowie zur Änderung anderer

Mehr

Dienstvereinbarung. Arbeitszeitflexibilisierung. zwischen der. Hochschule Furtwangen. und dem. Personalrat der Hochschule Furtwangen

Dienstvereinbarung. Arbeitszeitflexibilisierung. zwischen der. Hochschule Furtwangen. und dem. Personalrat der Hochschule Furtwangen Dienstvereinbarung Arbeitszeitflexibilisierung zwischen der Hochschule Furtwangen und dem Personalrat der Hochschule Furtwangen Dienstvereinbarung Arbeitszeitflexibilisierung V1.01 / 17.12.2007 Seite 2

Mehr

DIENSTVEREINBARUNG ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT UND DIE BETRIEBSRUHE 1 II~

DIENSTVEREINBARUNG ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT UND DIE BETRIEBSRUHE 1 II~ DIENSTVEREINBARUNG ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT UND DIE BETRIEBSRUHE 1 1 II~ Zwischen der Erust-Abbe -Hochschule Jena DIENST VEREINBARUNG ÜBER DIE GLEITENDE ARBEITSZEIT UND DIE BETRIEBSRUHE und dem Personalrat

Mehr

Für Arbeiter und Angestellte mit einer unbezahlten Frühstückspause in der Zeit von 09.00 Uhr bis 09.15 Uhr beginnt die Kernzeit um 9.15 Uhr.

Für Arbeiter und Angestellte mit einer unbezahlten Frühstückspause in der Zeit von 09.00 Uhr bis 09.15 Uhr beginnt die Kernzeit um 9.15 Uhr. Betriebsvereinbarung - Gleitende Arbeitszeit (Classic) der DaimIerChrysler AG 1. Präambel Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (nachfolgend "Mitarbeiter") soll durch die gleitende Arbeitszeit die Möglichkeit

Mehr

über die Regelung der Arbeitszeit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Evangelischen Kirchenkreisverbandes Schlesische Oberlausitz

über die Regelung der Arbeitszeit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Evangelischen Kirchenkreisverbandes Schlesische Oberlausitz Dienstvereinbarung zwischen dem Evangelischen Kirchenkreisverband Schlesische Oberlausitz und der Gemeinsamen Mitarbeitervertretung SOL im Evangelischen Kirchenkreis Schlesische Oberlausitz und im Evangelischen

Mehr

Dienstvereinbarung über die Einführung der Gleitzeit vom 13. Februar 1997, zuletzt geändert: 1. Dezember 1999

Dienstvereinbarung über die Einführung der Gleitzeit vom 13. Februar 1997, zuletzt geändert: 1. Dezember 1999 Dienstvereinbarung über die Einführung der Gleitzeit vom 13. Februar 1997, zuletzt geändert: 1. Dezember 1999 Zwischen der Fachhochschule Hannover und dem Personalrat der Fachhochschule Hannover wird auf

Mehr

1. Auf die Einhaltung der gesetzlich oder tariflich festgelegten Arbeitszeit haben die Beschäftigten zu achten.

1. Auf die Einhaltung der gesetzlich oder tariflich festgelegten Arbeitszeit haben die Beschäftigten zu achten. Zwischen der Dienststelle und dem Personalrat wird folgende Dienstvereinbarung für die Festsetzung der gleitenden Arbeitszeit gem. 78 NPersVG beschlossen: 1 Geltungsbereich der Dienstvereinbarung Die Dienstvereinbarung

Mehr

Baden-Württemberg Verordnung der Landesregierung über die Arbeitszeit der Beamten und Richter des Landes

Baden-Württemberg Verordnung der Landesregierung über die Arbeitszeit der Beamten und Richter des Landes Baden-Württemberg Verordnung der Landesregierung über die Arbeitszeit der Beamten und Richter des Landes Änderungen seit 2003 sind gekennzeichnet [durchgestrichen/unterstrichen] Vorspann 1. ABSCHNITT Arbeitszeiten

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg Aufgrund der Verordnung der Landesregierung über die Arbeitszeit, den Urlaub, den Mutterschutz, die Elternzeit

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit zwischen der Dienststelle der Universität Ulm und dem Personalrat der Universität Ulm 1 Geltungsbereich 2 Regelmäßige Arbeitszeit / Sollarbeitszeit 3 Feststehende

Mehr

Vereinbarung über die gleitende Arbeitszeit (DV Gleitzeit)

Vereinbarung über die gleitende Arbeitszeit (DV Gleitzeit) Zwischen der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften im folgenden BBAW genannt und dem Personalrat der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften im folgenden PR/BBAW genannt wird

Mehr

2 Erfassung der An- und Abwesenheitszeiten

2 Erfassung der An- und Abwesenheitszeiten 1 Geltungsbereich (1) Diese Betriebsvereinbarung gilt grundsätzlich für alle Mitarbeiter/innen der Landesgeschäftsstelle einschließlich Bildungsinstitut (BI) und Informations- und Technologiecenter (ITC)

Mehr

Dienstvereinbarung 01/2005

Dienstvereinbarung 01/2005 Dienstvereinbarung 01/2005 zur Gestaltung der "Variablen Arbeitszeit" (VAZ) an der Fachhochschule Stralsund zwischen der Fachhochschule Stralsund, vertreten durch den Rektor als Dienststellenleiter, und

Mehr

Dienstvereinbarung für die Festsetzung der gleitenden Arbeitszeit mittels elektronischer Zeiterfassung

Dienstvereinbarung für die Festsetzung der gleitenden Arbeitszeit mittels elektronischer Zeiterfassung Zwischen der Dienststelle und dem Personalrat wird folgende Dienstvereinbarung für die Festsetzung der gleitenden Arbeitszeit mittels elektronischer Zeiterfassung gem. 78 NPersVG beschlossen: 1 Geltungsbereich

Mehr

Dienstvereinbarung über die Ausgestaltung der gleitenden Arbeitszeit

Dienstvereinbarung über die Ausgestaltung der gleitenden Arbeitszeit Dienstvereinbarung über die Ausgestaltung der gleitenden Arbeitszeit Zwischen dem Personalrat, vertreten durch die Vorsitzende und der Fachhochschule Bielefeld, vertreten durch die Vizepräsidentin für

Mehr

Ärztliche Arbeitszeit. Dr. med. J. Kreienmeyer Vorsitzender des Personalrates für die wissenschaftlich Beschäftigten der UMR

Ärztliche Arbeitszeit. Dr. med. J. Kreienmeyer Vorsitzender des Personalrates für die wissenschaftlich Beschäftigten der UMR Ärztliche Arbeitszeit Dr. med. J. Kreienmeyer Vorsitzender des Personalrates für die wissenschaftlich Beschäftigten der UMR Rostock, 12. Dezember 2013 Themen 2 Rechtliche Rahmenbedingungen Regelmäßige

Mehr

Nr. 1.10/Seite 1. Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung bei der Gemeinde Bobenheim-Roxheim. Inhaltsverzeichnis

Nr. 1.10/Seite 1. Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung bei der Gemeinde Bobenheim-Roxheim. Inhaltsverzeichnis Nr. 1.10/Seite 1 Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung bei der Gemeinde Bobenheim-Roxheim Inhaltsverzeichnis 1 Ziele und Grundzüge der Arbeitszeitflexibilisierung 2 Geltungsbereich 3 Kernzeiten

Mehr

Dienstvereinbarung. über die gleitende Arbeitszeit für das nichtwissenschaftliche Personal der Universität Bayreuth

Dienstvereinbarung. über die gleitende Arbeitszeit für das nichtwissenschaftliche Personal der Universität Bayreuth Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit für das nichtwissenschaftliche Personal der Universität Bayreuth Diese Vereinbarung beruht auf der Verordnung über die Arbeitszeit für den Bayerischen

Mehr

Gemeinde Immendingen. Dienstvereinbarung. gleitende Arbeitszeit

Gemeinde Immendingen. Dienstvereinbarung. gleitende Arbeitszeit Gemeinde Immendingen Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit vom 01. Januar 2012 - 2 - zwischen der Gemeinde Immendingen vertreten durch Herrn Bürgermeister Markus Hugger und dem Personalrat

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit im wissenschaftlichen Dienst

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit im wissenschaftlichen Dienst Dienstvereinbarung Nr. 37 Zwischen der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, vertreten durch den Präsidenten, und dem Gesamtpersonalrat der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina

Mehr

Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit. Zwischen dem Kirchenkreis Leverkusen. und. der Mitarbeitervertretung des Kirchenkreises Leverkusen

Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit. Zwischen dem Kirchenkreis Leverkusen. und. der Mitarbeitervertretung des Kirchenkreises Leverkusen Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit Zwischen dem Kirchenkreis Leverkusen und der Mitarbeitervertretung des Kirchenkreises Leverkusen wird gemäß 36 MVG-EKD folgende Dienstvereinbarung über

Mehr

Dienstvereinbarung. Dienstvereinbarung über die flexible Arbeitszeit an der Europa-Universität Viadrina (FLAZ I)

Dienstvereinbarung. Dienstvereinbarung über die flexible Arbeitszeit an der Europa-Universität Viadrina (FLAZ I) Dienstvereinbarung Zwischen dem Kanzler und dem Personalrat für das nichtwissenschaftliche Personal der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) wird folgende Dienstvereinbarung über die flexible Arbeitszeit

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit 1. Dienstzeiten Gültig für alle Erlanger Standorte der Universitätsbibliothek

Mehr

Dienstverei HOCHSCHULE HANNOVER UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES. Arbeitszeit AND ARTS. nach 78 NPersVG über die R

Dienstverei HOCHSCHULE HANNOVER UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES. Arbeitszeit AND ARTS. nach 78 NPersVG über die R HOCHSCHULE HANNOVER UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES AND ARTS Dienstverei nach 78 NPersVG über die R Arbeitszeit zwischen dem Präsidenten und dem Personalrat der Hochschule Hannover Dienstvereinbarung nach

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit Gültig für die Hauptbibliothek und die Technisch-naturwissenschaftliche Zweigbibliothek

Mehr

Dienstvereinbarung. zur gleitenden Arbeitszeit an der Universität Regensburg. zwischen dem Personalrat. und dem Kanzler der Universität Regensburg

Dienstvereinbarung. zur gleitenden Arbeitszeit an der Universität Regensburg. zwischen dem Personalrat. und dem Kanzler der Universität Regensburg Dienstvereinbarung zur gleitenden Arbeitszeit an der Universität Regensburg zwischen dem Personalrat und dem Kanzler der Universität Regensburg wird folgende Dienstvereinbarung gemäß Art. 73 i. V. m. Art.

Mehr

Gemeinde Weissach im Tal Rems-Murr-Kreis. Dienstvereinbarung. über die

Gemeinde Weissach im Tal Rems-Murr-Kreis. Dienstvereinbarung. über die Gemeinde Weissach im Tal Rems-Murr-Kreis Dienstvereinbarung über die Einführung der gleitenden Arbeitszeit für die Mitarbeiter/innen der Gemeindeverwaltung Weissach im Tal vom 11.12.2009 mit Änderung vom

Mehr

Grundsätze der variablen Arbeitszeit

Grundsätze der variablen Arbeitszeit Vereinbarung mit den Spitzenorganisationen der Gewerkschaften nach 59 des Mitbestimmungsgesetzes Schleswig-Holstein (MBG Schl.-H.) über die Grundsätze der variablen Arbeitszeit Zwischen dem Innenministerium

Mehr

Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeit an der Universität Erfurt

Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeit an der Universität Erfurt Dienstvereinbarung zur flexiblen Arbeitszeit an der Universität Erfurt Die Universität Erfurt, vertreten durch den Präsidenten, und der Personalrat der Universität Erfurt, vertreten durch die Vorsitzende,

Mehr

Arbeitszeitregelung im Oberkirchenrat ab 1. Oktober 2007

Arbeitszeitregelung im Oberkirchenrat ab 1. Oktober 2007 EVANGELISCHER OBERKIRCHENRAT 70012 STUTTGART, 2007-10-26 POSTFACH 10 13 42 Telefon 0711 2149-0 Sachbearbeiterin - Durchwahl Frau Sautter -505 AZ 12.05-2 Nr. 118/5 E-Mail: astrid.sautter@elk-wue.de An die

Mehr

Dienstvereinbarung Interne Arbeitszeitregelung der Universität Trier

Dienstvereinbarung Interne Arbeitszeitregelung der Universität Trier Dienstvereinbarung Interne Arbeitszeitregelung der Universität Trier Zwischen der Universität Trier, vertreten durch den Präsidenten, Herrn Univ.-Prof. Dr. Peter Schwenkmezger, und dem Personalrat der

Mehr

Der Vorrang der betrieblichen Erfordernisse muss hierbei gewahrt bleiben.

Der Vorrang der betrieblichen Erfordernisse muss hierbei gewahrt bleiben. Vorwort Die Dienstvereinbarung ermöglicht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine flexible Organisation ihrer Arbeitszeiten. Diese Flexibilität setzt ein hohes Verantwortungsbewusstsein voraus. Der

Mehr

Universität Bremen Vereinbarung über die Arbeitszeit

Universität Bremen Vereinbarung über die Arbeitszeit Universität Bremen Vereinbarung über die Arbeitszeit Präambel: Rektor und Personalrat der Universität schließen gem. 1 der zwischen der Senatskommission für das Personalwesen und dem Gesamtpersonalrat

Mehr

An der Abteilung Trier wird die gleitende Arbeitszeit als geltende Arbeitszeitregelung festgelegt.

An der Abteilung Trier wird die gleitende Arbeitszeit als geltende Arbeitszeitregelung festgelegt. Arbeitszeitregelung 1. Allgemeines Dienstvereinbarung zwischen der Fachhochschule Rheinland-Pfalz - Abteilung Trier - vertreten durch den Abteilungsdekan und dem Personalrat der Abteilung Trier vertreten

Mehr

Vereinbarung über die Arbeitszeit

Vereinbarung über die Arbeitszeit Vereinbarung über die Arbeitszeit Präambel: Rektor und Personalrat der Universität schließen gem. 1 der zwischen der Senatskommission für das Personalwesen und dem Gesamtpersonalrat für das Land und die

Mehr

Inhaltsübersicht. I. Grundsätzliches. I. Grundsätzliches

Inhaltsübersicht. I. Grundsätzliches. I. Grundsätzliches Vereinbarung über die Grundsätze für die gleitende Arbeitszeit in der niedersächsischen Landesverwaltung (Gleitzeitvereinbarung*) in der Fassung vom 01. Mai 1999 Inhaltsübersicht I. Grundsätzliches I.

Mehr

zwischen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, vertreten durch den Präsidenten,

zwischen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, vertreten durch den Präsidenten, Dienstvereinbarung zwischen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, vertreten durch den Präsidenten, und dem Personalrat der wissenschaftlichen Beschäftigten der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, vertreten durch den

Mehr

Dienstvereinbarung über die. Neuregelung der gleitenden Arbeitszeit in der Universität Hannover

Dienstvereinbarung über die. Neuregelung der gleitenden Arbeitszeit in der Universität Hannover 8/2003 Verkündungsblatt der Universität Hannover vom 15.08.2003 Seite 4 B. Bekanntmachungen nach 78 Abs. 2 NPersVG Am 17.07./06.08.2003 ist die nachfolgende Dienstvereinbarung, unterzeichnet vom Vizepräsidenten

Mehr

Dienstvereinbarung zwischen der Präsidentin und dem Personalrat der Philipps-Universität Marburg

Dienstvereinbarung zwischen der Präsidentin und dem Personalrat der Philipps-Universität Marburg Dienstvereinbarung zwischen der Präsidentin und dem Personalrat der Philipps-Universität Marburg über die Weiterführung der gleitenden Arbeitszeit für die Beschäftigten der Universitätsbibliothek. Zwischen

Mehr

Jahresarbeitszeit: Souveränität! Erfassung?

Jahresarbeitszeit: Souveränität! Erfassung? Jahresarbeitszeit: Souveränität! Erfassung? Dienstvereinbarung zur Führung von Jahresarbeitszeitkonten (DV JAZK) Frank Hüttmann November 2014 Jahresarbeitszeit: Souveränität! Erfassung? Ist mal wieder

Mehr

Dienstvereinbarung. über die flexible Arbeitszeit. in der Stadt Germering

Dienstvereinbarung. über die flexible Arbeitszeit. in der Stadt Germering Dienstvereinbarung über die flexible Arbeitszeit in der Stadt Germering (DV-FAZ) Dienstvereinbarung über die flexible Arbeitszeit in der Stadt Germering zwischen der Stadt Germering, vertreten durch Herrn

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit Gültig für die Hauptbibliothek und die Technisch-naturwissenschaftliche Zweigbibliothek

Mehr

Merkblatt. zur gleitenden Arbeitszeit im Bereich der Medizinischen Fakultät der Universität Würzburg Stand: 15.05.2007

Merkblatt. zur gleitenden Arbeitszeit im Bereich der Medizinischen Fakultät der Universität Würzburg Stand: 15.05.2007 Merkblatt zur gleitenden Arbeitszeit im Bereich der Medizinischen Fakultät der Universität Würzburg Stand: 15.05.2007 Die gleitende Arbeitszeit soll den Mitarbeitern die Möglichkeit geben, Beginn und Ende

Mehr

3 4 5 6 Berechnungsbeispiele: Beispiel 1: Verzicht auf 4% des Entgelts/der Besoldung für die Dauer eines Kalenderjahres bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit

Mehr

Hochschule für Musik "Hanns Eisler", vertreten durch die Hochschulleitung

Hochschule für Musik Hanns Eisler, vertreten durch die Hochschulleitung Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit zwischen der Hochschule für Musik "Hanns Eisler", vertreten durch die Hochschulleitung und dem Personalrat der Hochschule für Musik "Hanns Eisler"

Mehr

Dienstvereinbarung Nr. 36

Dienstvereinbarung Nr. 36 Dienstvereinbarung Nr. 36 Zwischen der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, vertreten durch den Präsidenten, und dem Gesamtpersonalrat der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina

Mehr

Arbeitszeitkonten in AWO-Betrieben gemäß 15 Abs. 1 Satz 2 TV AWO NRW i.v.m. 12 Abs. 10 und 11 TV AWO NRW. Arbeitszeitkorridor und Rahmenzeit

Arbeitszeitkonten in AWO-Betrieben gemäß 15 Abs. 1 Satz 2 TV AWO NRW i.v.m. 12 Abs. 10 und 11 TV AWO NRW. Arbeitszeitkorridor und Rahmenzeit Arbeitszeitkonten in AWO-Betrieben gemäß 15 Abs. 1 Satz 2 TV AWO NRW i.v.m. 12 Abs. 10 und 11 TV AWO NRW Arbeitszeitkorridor und Rahmenzeit Zwang zu Arbeitszeitkonten Durch Betriebsvereinbarung kann ein

Mehr

UNIVERSITÄT AUGSBURG. Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit

UNIVERSITÄT AUGSBURG. Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit UNIVERSITÄT AUGSBURG Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit Stand 15.11.2014 - 2 - Zwischen der Universität Augsburg, vertreten durch deren Leitung, und dem Personalrat der Universität Augsburg,

Mehr

Dienstvereinbarung zwischen der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und dem Personalrat der Technischen Universität Bergakademie Freiberg

Dienstvereinbarung zwischen der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und dem Personalrat der Technischen Universität Bergakademie Freiberg Dienstvereinbarung zwischen der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und dem Personalrat der Technischen Universität Bergakademie Freiberg über die gleitende Arbeitszeit an der Technischen Universität

Mehr

11.3. 1. Ziele der Dienstvereinbarung

11.3. 1. Ziele der Dienstvereinbarung Dienstvereinbarung über die flexible Arbeitszeit und Servicezeiten bei den städtischen Ämtern im Rathaus und in den Verwaltungsgebäuden bzw. -räumen der Oberstadt (DVflAZ) Vom 18.02.2004 (Anlage zu Nr.

Mehr

Merkblatt. zur gleitenden Arbeitszeit im Bereich der Universitätsbibliothek sowie deren Teilbibliotheken der Universität Würzburg Stand: 01.11.

Merkblatt. zur gleitenden Arbeitszeit im Bereich der Universitätsbibliothek sowie deren Teilbibliotheken der Universität Würzburg Stand: 01.11. Merkblatt zur gleitenden Arbeitszeit im Bereich der Universitätsbibliothek sowie deren Teilbibliotheken der Universität Würzburg Stand: 01.11.2006 Die gleitende Arbeitszeit soll den Mitarbeitern die Möglichkeit

Mehr

Arbeitszeit-, Mehrarbeits-, Überstundenund Zeitzuschlagsbeispiele

Arbeitszeit-, Mehrarbeits-, Überstundenund Zeitzuschlagsbeispiele 01. Juni 2011 Arbeitszeit-, Mehrarbeits-, Überstundenund Zeitzuschlagsbeispiele für Mitarbeiter, die den Anlagen 31, 32 oder 33 zu den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) des Deutschen Caritasverbandes zugeordnet

Mehr

Dienstvereinbarung über die Durchführung der flexiblen Arbeitszeit. zwischen der Fachhochschule Trier vertreten durch den Präsidenten.

Dienstvereinbarung über die Durchführung der flexiblen Arbeitszeit. zwischen der Fachhochschule Trier vertreten durch den Präsidenten. Dienstvereinbarung über die Durchführung der flexiblen Arbeitszeit zwischen der Fachhochschule Trier vertreten durch den Präsidenten und dem Gesamtpersonalrat der Fachhochschule Trier vertreten durch den

Mehr

Arbeitszeit und Arbeitszeitdokumentation. Dr. med. J. Kreienmeyer Vorsitzender des Personalrates für die wissenschaftlich Beschäftigten der UMR

Arbeitszeit und Arbeitszeitdokumentation. Dr. med. J. Kreienmeyer Vorsitzender des Personalrates für die wissenschaftlich Beschäftigten der UMR Arbeitszeit und Arbeitszeitdokumentation Dr. med. J. Kreienmeyer Vorsitzender des Personalrates für die wissenschaftlich Beschäftigten der UMR Rostock, 30. April 2015 Themen 2 Rechtliche Rahmenbedingungen

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Technischen Universität Dortmund. Inhalt: Amtlicher Teil:

Amtliche Mitteilungen der Technischen Universität Dortmund. Inhalt: Amtlicher Teil: Amtliche Mitteilungen der Technischen Universität Dortmund Inhalt: Nr.9/2012 Dortmund, 18.06.2012 Amtlicher Teil: Dienstvereinbarung zur gleitenden Arbeitszeit in der zentralen Hochschulverwaltung und

Mehr

Dienstvereinbarung. Zwischen. dem Kanzler der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. und

Dienstvereinbarung. Zwischen. dem Kanzler der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. und Dienstvereinbarung Zwischen dem Kanzler der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und dem Personalrat für das nichtwissenschaftliche Personal an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf wird gem. 70 (1)

Mehr

M U S T E R Dienstvereinbarung über Arbeitszeitkonten

M U S T E R Dienstvereinbarung über Arbeitszeitkonten Anlage zur Rundverfügung G 6/2015 M U S T E R Dienstvereinbarung über Arbeitszeitkonten Zwischen dem Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis (Dienststelle), vertreten durch den Kirchenkreisvorstand (Dienststellenleitung),

Mehr

Merkblatt. Die Rahmenzeit ist die Zeit zwischen dem frühestmöglichen Dienstbeginn und dem spätestmöglichen Dienstende.

Merkblatt. Die Rahmenzeit ist die Zeit zwischen dem frühestmöglichen Dienstbeginn und dem spätestmöglichen Dienstende. Merkblatt zur gleitenden Arbeitszeit im Bereich der Zentralverwaltung und des Sportzentrums (außer Schichtdienst) der Universität Würzburg Stand: 01.11.2006 Die gleitende Arbeitszeit soll den Mitarbeitern

Mehr

Flexibilisierung der Arbeitszeit

Flexibilisierung der Arbeitszeit Flexibilisierung der Arbeitszeit Zwischen der Informationsverarbeitung und Dienstleistungen GmbH (IDG) und dem Betriebsrat der IDG wird folgende Betriebsvereinbarung zur Flexibilisierung der Arbeitszeit

Mehr

PRÄAMBEL. I. Dienstzeit

PRÄAMBEL. I. Dienstzeit Verwaltungsanordnung über die Dienstzeit vom 18.12.1996 PRÄAMBEL Aufgrund veränderter Anforderungen organisiert die Hamburger Verwaltung einen tiefgreifenden Modernisierungsprozeß mit dem Ziel, ihre Leistungen

Mehr

Verordnung über die Arbeitszeit der Beamtinnen und Beamten des Bundes (Arbeitszeitverordnung - AZV)

Verordnung über die Arbeitszeit der Beamtinnen und Beamten des Bundes (Arbeitszeitverordnung - AZV) Verordnung über die Arbeitszeit der Beamtinnen und Beamten des Bundes (Arbeitszeitverordnung - AZV) AZV Ausfertigungsdatum: 23.02.2006 Vollzitat: "Arbeitszeitverordnung vom 23. Februar 2006 (BGBl. I S.

Mehr

Verordnung. über die gleitende Arbeitszeit. in der Gemeindeverwaltung

Verordnung. über die gleitende Arbeitszeit. in der Gemeindeverwaltung GEMEINDE BIRSFELDEN 0-4 Verordnung über die gleitende Arbeitszeit in der Gemeindeverwaltung A. Geltungsbereich... Gemeindeverwaltung... Aussendienst... B. Zeitbegriffe... Rahmenzeit... 4 Blockzeit... 5

Mehr

Dienstvereinbarung Arbeitszeit wissenschaftlicher Dienst. in der Fassung vom 10.02.2016

Dienstvereinbarung Arbeitszeit wissenschaftlicher Dienst. in der Fassung vom 10.02.2016 Dienstvereinbarung zwischen der Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts vertreten durch die Präsidentin und dem Personalrat der Georg-August-Universität Göttingen/ (ohne Universitätsmedizin

Mehr

Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit bei der Stadt Coburg. vom 29.12.2004

Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit bei der Stadt Coburg. vom 29.12.2004 STADT COBURG DV über die Flexibilisierung der Arbeitszeit 10 43 04 Seite 1 Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit bei der Stadt Coburg vom 29.12.2004 STADT COBURG DV über die Flexibilisierung

Mehr

D i e n s t v e r e i n b a r u n g

D i e n s t v e r e i n b a r u n g 2.4.9 Stadt Lohne (Oldenburg) 11.02.2003 D i e n s t v e r e i n b a r u n g zur gleitenden Arbeitszeit in der Fassung der 1. Änderung vom Mai 2006 Präambel Diese Dienstvereinbarung dient der Flexibilisierung

Mehr

Dienstvereinbarung über eine Rahmenordnung zur Dienstzeitregelung

Dienstvereinbarung über eine Rahmenordnung zur Dienstzeitregelung Dienstvereinbarung über eine Rahmenordnung zur Dienstzeitregelung im Erzbischöflichen Ordinariat Bamberg für den Bereich der MAV-Verwaltung Stand 1. Januar 2004 - 1-1 GLEITENDE ARBEITSZEIT IM RAHMEN EINER

Mehr

Dienstvereinbarung zur weiteren Flexibilisierung der Arbeitszeit an der Stiftung Europa- Universität Viadrina (FLAZ II)

Dienstvereinbarung zur weiteren Flexibilisierung der Arbeitszeit an der Stiftung Europa- Universität Viadrina (FLAZ II) Dienstvereinbarung zur weiteren Flexibilisierung der Arbeitszeit an der Stiftung Europa- Universität Viadrina (FLAZ II) Die Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) (im Folgenden Stiftung

Mehr

Magistrat der Stadt Bremerhaven. R e g e l u n g der gleitenden Arbeitszeit der Auszubildenden zum/zur Verwaltungsfachangestellten (GLAZ-Vfa)

Magistrat der Stadt Bremerhaven. R e g e l u n g der gleitenden Arbeitszeit der Auszubildenden zum/zur Verwaltungsfachangestellten (GLAZ-Vfa) Magistrat der Stadt Bremerhaven R e g e l u n g der gleitenden Arbeitszeit der Auszubildenden zum/zur Verwaltungsfachangestellten (GLAZ-Vfa) Stand: Juli 2009 1 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Begriffsbestimmungen

Mehr

Dienstvereinbarung über die Regelung der Arbeitszeit für die Leuphana Universität Lüneburg (Gleitzeitvereinbarung)

Dienstvereinbarung über die Regelung der Arbeitszeit für die Leuphana Universität Lüneburg (Gleitzeitvereinbarung) Dienstvereinbarung über die Regelung der Arbeitszeit für die Leuphana Universität Lüneburg (Gleitzeitvereinbarung) Zwischen der Stiftung Universität Lüneburg (Dienststelle) und dem Gesamtpersonalrat wird

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit Dienstvereinbarung über die Arbeitszeitregelung für die Universitätsbibliothek Erlangen-Nürnberg bei gleitender Arbeitszeit Gültig für die Hauptbibliothek und die Technisch-naturwissenschaftliche Zweigbibliothek

Mehr

Tel.: 3430 Tel.: 3103

Tel.: 3430 Tel.: 3103 Fragen und Antworten zur neuen Arbeitszeitregelung Mit dieser Sammlung von Fragen und Antworten möchten wir Ihnen die Dienstvereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit an der HTW Dresden verständlicher machen

Mehr

Anhang 1: Arbeitszeitreglement kantonale Verwaltung

Anhang 1: Arbeitszeitreglement kantonale Verwaltung Anhang 1 142.212 Anhang 1: Arbeitszeitreglement kantonale Verwaltung I. Allgemeine Bestimmungen (1.) Art. 1 Geltungsbereich 1 Dieser Anhang gilt für alle Angestellten, die der Personalverordnung unterstellt

Mehr

1. Allgemeine Bestimmungen... 2. 2. Arbeitszeit... 2. 3. Schwankungen in der wöchentlichen Arbeitszeit... 3. 4. Überstunden... 3. 5. Überzeit...

1. Allgemeine Bestimmungen... 2. 2. Arbeitszeit... 2. 3. Schwankungen in der wöchentlichen Arbeitszeit... 3. 4. Überstunden... 3. 5. Überzeit... 1. Allgemeine Bestimmungen... 2 1.1. Geltungsbereich...2 1.2. Sprachregelung...2 2. Arbeitszeit... 2 2.1. Vertrauensarbeitszeit...2 2.2. Wöchentliche Arbeitszeit...2 2.3. Service Zeit...2 2.4. Individuelle

Mehr

Anhang I zur Personalverordnung (PV) Weisungen über die gleitende Arbeitszeit

Anhang I zur Personalverordnung (PV) Weisungen über die gleitende Arbeitszeit Anhang I zur Personalverordnung (PV) Weisungen über die gleitende Arbeitszeit Fassung vom 7. August 2014 Inhaltsverzeichnis Artikel Seite Grundsätzliches Art. 1 3 Arbeitszeit Art. 2 3 Überzeit Art. 3 4

Mehr

Vereinbarung über die Regelung der gleitenden Arbeitszeit an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Vereinbarung über die Regelung der gleitenden Arbeitszeit an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg -1- Vereinbarung über die Regelung der gleitenden Arbeitszeit an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zwischen der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, vertreten durch das Präsidium, und dem

Mehr

Merkblatt zur Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit (DV Flex)

Merkblatt zur Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit (DV Flex) Merkblatt zur Dienstvereinbarung über die Flexibilisierung der Arbeitszeit (DV Flex) Begriffsbestimmungen Regelmäßig zu erbringende wöchentliche Arbeitszeit Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit richtet

Mehr

Lange Arbeitszeiten, Überstunden, Mehrarbeit Einflussmöglichkeiten der betrieblichen Interessenvertretungen

Lange Arbeitszeiten, Überstunden, Mehrarbeit Einflussmöglichkeiten der betrieblichen Interessenvertretungen Lange Arbeitszeiten, Überstunden, Mehrarbeit Einflussmöglichkeiten der betrieblichen Interessenvertretungen Ingrid Heinlein Rechtsanwältin, Vors. Richterin a. LAG a.d. Anwaltsbüro Bell & Windirsch Worum

Mehr

Ausführungserlass Arbeitszeit und Ferien (Arbeitszeitreglement) vom 26. November 2014

Ausführungserlass Arbeitszeit und Ferien (Arbeitszeitreglement) vom 26. November 2014 Ausführungserlass Arbeitszeit und Ferien (Arbeitszeitreglement) vom 26. November 2014 Der Kirchenrat erlässt gestützt auf Art. 36 und 39 des Personalreglements der Römisch- Katholischen Landeskirche des

Mehr

Dienstvereinbarung. zur. Fortentwicklung der Gleit- und Jahresarbeitszeit

Dienstvereinbarung. zur. Fortentwicklung der Gleit- und Jahresarbeitszeit Dienstvereinbarung zur Fortentwicklung der Gleit- und Jahresarbeitszeit für die wissenschaftlichen Beschäftigten der Hochschulbibliothek, die wissenschaftlichen nichtlehrenden Beschäftigten des Sprachenzentrums

Mehr

Verordnung über die Arbeitszeit des Staatspersonals (Arbeitszeitverordnung)

Verordnung über die Arbeitszeit des Staatspersonals (Arbeitszeitverordnung) 80. Verordnung über die Arbeitszeit des Staatspersonals (Arbeitszeitverordnung) vom. August 00 Der Regierungsrat des Kantons Schaffhausen, gestützt auf Art. Abs. und sowie Art. Abs. bis des Personalgesetzes

Mehr

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit in der Zentralen Universitätsverwaltung vom 22.11.2010 i. d. F. vom 01.11.2013

Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit in der Zentralen Universitätsverwaltung vom 22.11.2010 i. d. F. vom 01.11.2013 Z 1-502-10.2 Universität Erlangen-Nürnberg Dienstvereinbarung über die Arbeitszeit in der Zentralen Universitätsverwaltung vom 22.11.2010 i. d. F. vom 01.11.2013 Zwischen dem Kanzler und dem Gesamtpersonalrat

Mehr

Leitfaden. für die. Gleitende Arbeitszeit (GLAZ) in der. zentralen Verwaltung. der. Bergischen Universität. Wuppertal

Leitfaden. für die. Gleitende Arbeitszeit (GLAZ) in der. zentralen Verwaltung. der. Bergischen Universität. Wuppertal Leitfaden für die Gleitende Arbeitszeit (GLAZ) in der zentralen Verwaltung der Bergischen Universität Wuppertal Stand: 01.07.2004 1 Inhaltsverzeichnis Nr. Inhalt Seite 0. Vorwort 2 1. Grlegende Erläuterungen

Mehr

Dienstvereinbarung. zur Arbeitszeitordnung

Dienstvereinbarung. zur Arbeitszeitordnung Dienstvereinbarung zwischen der Technischen Universität Chemnitz, vertreten durch den Rektor und dem Personalrat der Technischen Universität Chemnitz, vertreten durch dessen Vorsitzenden zur Arbeitszeitordnung

Mehr

Einwohnergemeinde Zug

Einwohnergemeinde Zug Einwohnergemeinde Zug Verordnung über die gleitende Arbeitszeit (GLAZ) in der Stadtverwaltung Zug (GLAZ - Verordnung)) vom 1. Oktober 1991 mit Aenderungen vom 7.4.1992 und 30.01.2001 Der Stadtrat von Zug,

Mehr

Dienstvereinbarung. zwischen dem Kanzler der Universität Dortmund. und dem Personalrat der nichtwissenschaftlich Beschäftigten (PR)

Dienstvereinbarung. zwischen dem Kanzler der Universität Dortmund. und dem Personalrat der nichtwissenschaftlich Beschäftigten (PR) Dienstvereinbarung zwischen dem Kanzler der Universität Dortmund und dem Personalrat der nichtwissenschaftlich Beschäftigten (PR) der Universität Dortmund zur Regelung der gleitenden Arbeitszeit in der

Mehr

Deutscher Caritasverband

Deutscher Caritasverband Deutscher Caritasverband Anlage 5a: Sonderregelung zur Arbeitszeitregelung 1 Geltungsbereich... 1 2 Regelmäßige Arbeitszeit... 1 3 Regelung zur Abgeltung der Bereitschaftsdienste und Rufbereitschaften...

Mehr

amtliche bekanntmachung

amtliche bekanntmachung Nr. 898 16. Dezember 2011 amtliche bekanntmachung Dienstvereinbarung zwischen der Ruhr- Universität Bochum, vertreten durch den Kanzler und dem Personalrat der Ruhr- Universität Bochum über die Einführung

Mehr

05.12.2013 Amtliche Mitteilungen / 32. Jahrgang 6/2013 854

05.12.2013 Amtliche Mitteilungen / 32. Jahrgang 6/2013 854 05.12.2013 Amtliche Mitteilungen / 32. Jahrgang 6/2013 854 Vereinbarung über die Regelung der gleitenden Arbeitszeit an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zwischen der Carl von Ossietzky Universität

Mehr

Präsidialabteilung. Arbeitszeitreglement. vom 11. Dezember 2000 mit Änderungen Stadtratsbeschluss vom 2. April 2001 und 24.

Präsidialabteilung. Arbeitszeitreglement. vom 11. Dezember 2000 mit Änderungen Stadtratsbeschluss vom 2. April 2001 und 24. Präsidialabteilung Arbeitszeitreglement vom. Dezember 000 mit Änderungen Stadtratsbeschluss vom. April 00 und 4. Juni 03 ARBEITSZEITREGLEMENT (vom. Dezember 000) A. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Art. Rechtsgrundlage

Mehr

Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit der weiteren Beschäftigten in der Fakultät für Chemie

Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit der weiteren Beschäftigten in der Fakultät für Chemie Dienstvereinbarung über die gleitende Arbeitszeit der weiteren Beschäftigten in der Fakultät für Chemie Zwischen dem Kanzler der Universität Duisburg-Essen als Leiter der Dienststelle und dem Personalrat

Mehr

Zwischen. der gemeinnützigen Gesellschaft für therapeutisches Reiten und Heilpädagogik mbh (VRH Celle), vertreten durch den Geschäftsführer.

Zwischen. der gemeinnützigen Gesellschaft für therapeutisches Reiten und Heilpädagogik mbh (VRH Celle), vertreten durch den Geschäftsführer. Zwischen der gemeinnützigen Gesellschaft für therapeutisches Reiten und Heilpädagogik mbh (VRH Celle), vertreten durch den Geschäftsführer und dem Betriebsrat im VRH Celle, vertreten durch den Vorsitzenden

Mehr

Dienstvereinbarung über die Regelung der Arbeitszeit für die Universität Lüneburg (Gleitzeitvereinbarung) Zwischen der

Dienstvereinbarung über die Regelung der Arbeitszeit für die Universität Lüneburg (Gleitzeitvereinbarung) Zwischen der Dienstvereinbarung über die Regelung der Arbeitszeit für die Universität Lüneburg (Gleitzeitvereinbarung) Zwischen der Stiftung Universität Lüneburg (Dienststelle) und dem Personalrat wird folgende Dienstvereinbarung

Mehr

Musterformulare für Freiwillige QS-Inspektion Arbeits- und Sozialbedingungen (FIAS)

Musterformulare für Freiwillige QS-Inspektion Arbeits- und Sozialbedingungen (FIAS) Musterformulare für Freiwillige QS-Inspektion Arbeits- und Sozialbedingungen (FIAS) und Muster: Arbeits- und Ruhezeiten (2.1.11) Hinweis: Die folgende beinhaltet I. Informationen über die gesetzlichen

Mehr