Guide 2015/ /2016. Der offizielle Website-Guide. imedon. Beste Klinik-Website. Ein Leitfaden zum Online-Marketing für Krankenhäuser

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Guide 2015/2016 2015/2016. Der offizielle Website-Guide. imedon. Beste Klinik-Website. Ein Leitfaden zum Online-Marketing für Krankenhäuser"

Transkript

1 imedon INITIATIVE MEDIZIN ONLINE Deutschlands 2015/2016 Beste Klinik-Website Guide 2015/2016 Der offizielle Website-Guide Ein Leitfaden zum Online-Marketing für Krankenhäuser Frank Elste 11. Auflage Mit freundlicher Unterstützung von medical start-up imedon INITIATIVE MEDIZIN ONLINE

2 Impressum Autoren Prof. Dr. med. Dr. sc. hum. Frank Elste medical start-up Gründungsberatung in der Medizin Haintalstr Frankfurt am Main Telefon (069) Mit Beiträgen von Thorsten Weis, Paul Anders, Janine Hernitz, Daniela Cramer, Patrizia Darstein, Jens Stadler, Nicole Müller, Magdalena Gruba. Zitierhinweis Elste F (2015),. 11. Auflage. Initiative Medizin Online (imedon), Frankfurt am Main Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH Roonstr Nürnberg Telefon (0911) Juristischer Hinweis Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten. Die Verwendung der Texte und/oder Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne die schriftliche Zustimmung des Verlags urheberrechtswidrig und strafbar. Dies gilt insbesondere für die Vervielfältigung, Übersetzung oder die Verwendung in elektronischen Systemen. Es wird darauf hingewiesen, dass die im Buch verwendeten Namen auch Markennamen der jeweiligen Firmen sein können und im Allgemeinen warenzeichen-, marken- oder patentrechtlichem Schutz unterliegen. Eine besondere Kennzeichnung erfolgte nicht. 2

3 Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, Jedes Jahr werden die Kriterien zur Bewertung von Webseiten überarbeitet. Dieser Prozess ist zeitintensiv und geht der Begutachtung mehrere Wochen voran. Im letzten Jahr haben wir erstmals die Homepage-Analyse von Mobilgeräten in die Bewertung integriert. In 2015 wurden diese Bewertungskriterien weiter verfeinert. Die Meinungen, Erfahrungen und Ideen der letzten Jahre, sind in diesen Guide eingeflossen. Es geht heutzutage nicht mehr»nur«um eine Webseite, sondern vielmehr um ein Online-Marketing-Konzept, in dem neben der Homepage Social-Media, Bewertungsportale und multimediale Kanäle eine zentrale Rolle spielen. Patienten sind heute besser informiert als früher und fordern mehr. Der Informationsbedarf und Wissenshunger der Patienten steigt kontinuierlich an. Genau darauf müssen sich die Krankenhäuser mit ihren Webseiten einstellen. Einige wenige Kliniken machen es vor und zeigen, wie man erfolgreiches Online-Marketing betreibt. In 2014 hatten auf Basis einer eigenen Erhebung der Initiative Medizin Online (imedon) 92,5 % aller deutschen Krankenhäuser eine Internetseite. Experten schätzen, dass sich ein Drittel der Krankenhäuser konsequent mit dem Thema Homepage und Marketing auseinander. Der Rest nimmt das Internet nicht ausreichend ernst und verschenkt hier potentielle Kundenkontakte. Eine Webseite soll nicht nur neue Patienten ansprechen, sondern ein Medium der Kundenbindung auf allen Ebenen sein. Dies erfordert fundiertes Know-how sowohl im Marketing, als auch in der Technik und deren Möglichkeiten. Dieser Guide soll auf beiden Gebieten eine Hilfestellung leisten. Wir freuen uns wieder auf jede Menge Resonanz und Kritik. Wir wollen uns gemeinsam mit Ihnen ständig verbessern. Und nun viel Erfolg mit der Klinik-Website und viel Spaß beim Lesen. Ihr Prof. Dr. Dr. Frank Elste im Mai Die begehrten Trophäen vom Wettbewerb Deutschlands Beste Klinik-Website kurz vor der Preisverleihung auf der Medica. 3

4 Inhalt Basisüberlegung 6 Domänen 9 Inhalte 12 Verlinkung 13 News 14 Bildsprache 15 Planung 18 Werbetexte 21 Design 23 Usability 25 imedon Ad-Words Barriere 27 imedon 28 Technik 30 Recht 35 Ad Words 45 CRM 47 Web Gadgets 52 Tools 53 4

5 Basisüberlegung Hintergründe Den Nutzen einer Webseite richtig errechnen Die Diskussionen über den Sinn einer Krankenhaus-Webseite sind in den meisten Häusern verstummt. Die Skeptiker sind rar geworden und über den Nutzen einer Homepage wird nicht die Kosten in Relation zu den Mehreinnahmen zu setzen. Diese Frage ist ökonomisch betrachtet absolut berechtigt. Man braucht keinen Taschenrechner zu benutzen, um zu errechnen, mehr diskutiert als über die Planung einer neuen Telefonanlage. Schwierig wird das Ganze, wenn man versucht, die Kosten für die Erstellung einer Webseite und den Nutzen in Zahlen gegenüberzustellen. Für Krankenhäuser stellt sich die Frage: Wie hoch ist der Return-On-Investment (ROI)? Darunter versteht man nichts anderes als dass sich die Investition von Tsd. Euro in die Klinikwebseite für jedes Krankenhaus lohnt. Krankenhäuser verfügen über mehr Telefonund Faxleitungen als -Accounts; hier wäre die Frage nach dem ROI durchaus angebracht. Anteil der Bevölkerung, die im Internet nach Informationen von Krankenhäusern aktiv sucht (MARE-Studie. N=763). 5

6 Basisüberlegung Der Return-On-Investment (ROI) Die hohe Zahl an Nutzern des Internets in allen Altersklassen, die Konkurrenz auf dem Klinikmarkt und die allgemeine Situation im Gesundheitswesen rechtfertigen die Investition in die Entwicklung und Optimierung der Homepage. Für die Berechnung des konkreten Nutzens ist werden. Das Krankenhaus erhält für eine normale Geburt im Schnitt 900 Euro und für eine sectio Euro bei einem Privatanteil von 15 %. Von diesen Einnahmen werden 80 % zur Deckung der direkten Kosten verwendet, die restlichen 20 % bleiben als Überschuss, der zur Deckung anderer Kosten verwendet werden kann. Dazu zählen beispielsweise Wartungs- und Be- relevant, wie viele neue Patienten über die Webseite akquiriert werden. Der ROI, der Return- On-Investment, ist eine effektive und einfache Methode zur Messung der Rendite des eingesetzten Kapitals. Er gibt an, wie lange es dauert, bis das eingesetzte Kapital zurückkommt und beantwortet die Frage, ob sich eine Investition lohnt. ROI = Periodengewinn / investiertes Kapital Ein Rechenbeispiel Ein Krankenhaus mit fünf Fachabteilungen mit jeweils identischer Fallzahl und Kostenstruktur investiert Euro in eine neue Webseite, also pro Fachabteilung Euro. Die gynäkologische Fachabteilung dieses Hauses hatte bisher im Jahresdurchschnitt 800 Geburten, von denen 30 % per sectio erfolgten und der Rest per via naturalis. Durch eine neue ansprechende Webseite für werdende Mütter und Einweiser kann die Fallzahl in der Geburtsklinik um 15 % erhöht treuungskosten der Webseite in Höhe von geschätzten Euro pro Fachabteilung und Jahr. Berechnung des ROI Die Klinik gewinnt 120 neue Patientinnen p. a. für die Geburtshilfe, 84 Normalgeburten und 36 Sectiae. Einnahmen [Euro] = davon bleiben 20 % Überschuss = Wartungskosten/Jahr: Jahresgewinn der Gynäkologie = Investiertes Kapital pro Fachabteilung: / 5 = ROI nach einem Jahr: / = 3,53 Bereits nach einem Quartal wären unter Berücksichtigung der laufenden Kosten die initialen Investitionskosten für die Geburtshilfe gedeckt. Der Return-On-Investment beträgt nach einem Jahr 3,53. Die Investition wird daher nicht in Frage gestellt und ist definitiv lohnenswert. 6

7 Domänen Domain-Marketing Wie man eine Website anmeldet und vermarktet Er kann aber positiv die Bekanntmachung der Homepage unterstützen. Dabei sollte der Name nicht nur einprägsam sein, sondern auch potenzielle Probleme aus juristischer Sicht bereits im Vorfeld vermeiden. Dies ist aber nicht so einfach. Inzwischen sind viele Gerichtsurteile ergangen, die sich mit der Vergabe von Namen beschäftigt haben. Eine Homogenität und Logik der Meinungen der Richter war nicht immer gegeben; es ist deshalb schwierig, eine stets gültige Regel für die Wahl der optimalen Domain zu geben. So wurden beispielsweise Betreiber von Webseiten Die Domäne auch Domain genannt ist der Name der Webseite, unter der die Homepage im Internet zu finden ist. Eine Domain ist meist nach dem Konzept aufgebaut. Das www zu Beginn ist nicht notwendig, hat sich aber im Worlde Wide Web so etabliert. Für das Auffinden der Webseite reicht im Allgemeinen also seitenname.de. Dabei gibt die Endung, in diesem Fall.de, einen Hinweis auf den Standort des Betreibers.de steht dann für Deutschland, oder es kann auch auf die Art der Einrichtung, die diese Webseite betreibt, verwiesen werden, beispielsweise mit.org für Organisationen oder.com für kommerzielle Webseiten. Die Endung wird als Top-Level-Domain (TLD) bezeichnet. Der Name der Webseite (=Domain) ist nicht entscheidend für den Erfolg einer Webseite. abgemahnt, die Kürzel von Kfz-Kennzeichen, wie verwendet haben. Auch zu allgemein gehaltene Domains, wie z.b. oder waren eine zeitlang Gegenstand juristischer Auseinandersetzungen. Selbst Nachnamen bereiteten teilweise Probleme, vgl. (Firma Krupp gegen Familie Krupp). Ohne in die Zukunft blicken zu können, sollten Kombinationen, wie oder 7

8 Domänen nik-berg.de etc., zulässig sein. Seit dem 1. März 2004 können auch so genannte Umlaut-Domains, also alle Namen mit ä, ü, ö bzw. mit verschiedenen Sonderzeichen, eingesetzt werden. In welchem Land die Klinik ihren Namen registrieren lassen will, muss genau überlegt werden. Spielt die Akquise von ausländischen Patienten eine Rolle, sollten Endungen wie.com oder.eu ebenfalls beantragt werden. Es gibt viele Anbieter für Speicherplatz von Internetseiten. Fast alle kümmern sich auch um die Formalitäten, die bei der Anmeldung der Domain anfallen. Meist bieten sie komplette Pakete an, die so günstig sind, dass sich ein eigener Server in der Praxis nicht lohnt. Das offizielle Verzeichnis aller in Deutschland (.de) angemeldeten Seiten findet man bei der zentralen Registrierungsstelle für Domains (http://www.denic.de). Wie der Name der angemeldeten Webseite lauten darf, hängt auch von urheberrechtlichen Vorgaben ab. Das Krankenhaus St. Josef aus Berlin könnte sich beispielsweise nennen: usw. Befinden sich an einem Ort mehrere medizinische Einrichtungen, die einen sehr ähnlichen Namen besitzen, so gilt das Prinzip First-Come, First-Win. Das Einklagen eines Namensrechtes ist aufwendig und kostenintensiv. Es macht Sinn, wenn der Name zu Unrecht von einer Konkurrenzklinik genutzt wird oder ein Domainparker den Namen einfach nur blockiert. Hier stehen die Chancen auf Übertragung der Domain sehr gut. Unterseiten richtig benennen Jede Webseite benötigt passend zu ihrem Inhalt einen entsprechenden Seitentitel sowie einen Namen. Der Name der Startseite ist meistens Hinweis auf Hypertext Transfer Protokoll für eine Webseite Domänenname der eigentliche Name der Seite www = World Wide Web Angabe ist nicht notwendig TLD = Top Level Domain entspricht dem Ländercode 8

9 Domänen index.html oder index.php. Seiten werden darüber hinaus in Ordnern gruppiert; die Ordner entsprechen im Allgemeinen dem Seitenaufbau. So liegt die Checkliste für die Patientenaufnahme zum Beispiel unter: ML können beide auf dem Server liegen. Oder auch nur eine davon. Wird dann aber ein Link gesetzt und darin nicht auf die Groß- und Kleinschreibung geachtet, so wird die Datei nicht gefunden. Das sieht nicht professionell aus. Es ist daher ratsam, generell nur die Kleinschreibung zu wählen. Auch Umlaute und Leerzeichen Groß- und Kleinschreibung Hier werden auch häufiger Fehler produziert, da die meisten Anwender von Windows gewohnt sind, dass das System nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet. Das ist in der Welt des Internets, auf dem sich vor allem Unix basierte Systeme wegen der weitaus besseren Stabilität und dem besseren Preis-Leistungsverhältnis finden, anders: die Dateien meinkrankenhaus.de/patienten/aufnahme/ checkliste.html und haus.de/patienten/aufnahme/checkliste.ht- sollten in den Datei- und Ordnernamen nicht erscheinen. Selbst aktuelle Versionen des Internet Explorers haben damit Probleme. Beispielsweise wird die 1.html umgewandelt zu aufnahme/checkliste%201.html. Bei der Wahl des Seitentitels und -namens ist darüber hinaus daran zu denken, dass auch Google diese Texte auswertet und beim Indexieren der Webseite verwendet. Weitere Informationen dazu im Kapitel Suchmaschinenoptimierung. 9

10 Inhalte planen Nur der Inhalt zählt Patienten wollen alles wirklich alles wissen Bei der Entwicklung einer Webseite muss man sich intensiv mit den Problemen des Online- Marketings auseinandersetzen. Ohne Marketing-Fachmann gestaltet sich das sehr komplex page; Untersuchungen aus der Konsumwerbeforschung reduzieren die Bewertung von Internetseiten durch den Kunden auf die drei Dimensionen Informationsgehalt, Unterhaltungswert und Organisation. In der Medizin liegt der Schwerpunkt vor allem auf der dargebotenen Information. Der Unterhaltungswert hat eine geringere Bedeutung. Letztendlich muss die Information für den Patienten gut strukturiert und organisiert sein, sonst ist sie für den Besucher der Webseite wertlos. Die Informationen von Klinik- Webseiten müssen sich an den Bedürfnissen der Patienten orientieren; dabei reicht eine reine Selbstdarstellung nicht aus. Patienten suchen auf Webseiten mehr als nur eine Telefonnummer und kann dazu führen, dass die Webseite nicht ausreichend die Kundenbedürfnisse berücksichtigt und im Extremfall mehr schadet als nützt. Dies findet man häufig dann, wenn die einzelnen Fachabteilungen der Kliniken ihr eigenes Süppchen kochen und Inhalte oder Design nach eigenem Gusto entwerfen. Analysen des Deutschen Zentrums für Medizinmarketing ergaben, dass Patienten die Informationen im Internet sehr differenziert betrachten. Falsch gestaltete Lebensläufe von Klinikdirektoren können einen Patienten dann ebenso wie schlechte medizinische Inhalte davon abhalten, sich für eine Behandlung in diesem Krankenhaus zu entscheiden. Es empfiehlt sich, die Qualität des Internetauftritts ständig zu prüfen und dieses Marketinginstrument auch in Patientenfragebögen aus dem Qualitätsmanagement (QM) zu analysieren. Im QM wird aber lieber nach dem Essen, dem TV-Angebot oder der Cafeteria gefragt, als nach der Webseite und deren Nutzen. Patienten haben hohe Ansprüche an eine Home- 10

11 Inhalte planen Themen und Inhalte, nach denen Patienten im Internet suchen. bend ist. Diesen Aspekt bei der Umsetzung der Homepage zu vernachlässigen, ist töricht. Dennoch achten nicht alle Krankenhäuser darauf, welchen Eindruck die Webseite beim Betrachter eigentlich hinterlässt. Kundenbedürfnisse kennen Die Informationen auf den Webseiten von me- oder eine Postadresse. Sie wollen medizinische Informationen zu Behandlungen oder Diagnostikverfahren erhalten; auch Prävention steht bei Patienten hoch im Kurs. Wie die BILD-Studie der Universität Heidelberg gezeigt hat, lassen sich Patienten durch medizinische Informationen signifikant beeinflussen. Dabei nimmt die Webseite eine wichtige Funktion im Marketing-Mix ein. Ein Krankenhaus, das seine (potentiellen) Patienten ausgiebig über aktuelle Behandlungsmethoden informiert, wird von den Patienten auch als kompetenter angesehen. Und genau die medizinische Kompetenz ist das Kriterium, das bei der Arzt- und Klinikwahl ausschlagge- dizinischen Einrichtungen sind in den letzten Jahren gewachsen. Das heißt aber nicht, dass sie besonders umfassend sind; auch zur Qualität kann man allein aufgrund der Quantität nichts sagen. Das Internet verfügt über Billionen von Webseiten, und häufig wurde auch schon alles gesagt resp. geschrieben. Das heißt aber nicht, 11

12 Inhalte planen dass man seine Webseite nur mit Links zu diesen Informationen schmücken sollte; viel wichtiger ist eine umfassende und vor allem professionelle Information. In der Medizin ist es besonders wichtig, seriös und kompetent über die Webseite herüberzukommen. Dabei spielen die medizinischen Inhalte über Behandlungs- und viele, voneinander abkupfern. Es ist gut und wichtig, sich von anderen Seiten inspirieren zu lassen. Kopieren ist aber kein professionelles Vorgehen. Dies gilt nicht nur für die Inhalte von Webseiten, sondern auch für das gesamte Design, für Bilder oder Icons. Jedes Krankenhaus ist individuell und das sollte man auch auf der Diagnostikverfahren die wichtigste Rolle. Auf andere Webseite zu verlinken ist keine Lösung. Schließlich bietet das Krankenhaus, das zu dieser Webseite gehört, die Behandlungen an. Wenn potentielle Patienten dann wegklicken, sind sie auch erst Mal von der Klinik weg. Nur medizinische Informationen, die sich auf der Webseite des Hauses befinden, werden diesem Krankenhaus auch zugerechnet und damit der Kompetenz der Einrichtung. Es fällt auf, dass beim Vergleich der Webseiten von deutschen Krankenhäusern viele, sogar sehr Webseite spüren. Beispiele für Patienteninformationen sind: Informationen zu aktueller Diagnostik Darstellung von medizinischen Behandlungsverfahren Gesundheitsaufklärung und Prävention Lexikon ausgewählter Krankheitsbilder medizinische News Links und Infos zu Selbsthilfegruppen Hinweise auf spezielle Sprechstunden Informationen zur Ausbildung des Personals organisatorische Hinweise zum Ablauf Sprechzeiten bei bestimmten Themen Ansprechpartner mit Kontaktdaten 12

13 Verlinkung Den Patienten steuern Informationen richtig querverlinken Das Internet hat gegenüber dem gedruckten Medium einige Vorteile. Einer der wichtigsten Pluspunkte ist die Möglichkeit des Setzens von Querverweisen auf andere Informationen, sogenannte Links. Mit einem Link wird ein Verweis auf eine andere Seite der eigenen Webseite gesetzt, der interne Link, oder auf eine ganz andere Seite, ein externer Link. Links sind im Quelltext der Seite an <a href= meine-seite.de/meinlink > Ich bin ein Link. </a> zu erkennen. Mit der zunehmenden Quantität der Informationen der eigenen Webseite steigt die Bedeutung der Querverlinkung. Sie vereinfacht es, die Informationen auch zu finden, indem immer wieder auf bestimmte Inhalte von anderen Seiten verwiesen wird. Diese Verlinkung ist intelligent zu setzen, damit alle Inhalte in den Blickwinkel des Surfers gelangen. Krankenhauses landet, muss sich schnell und einfach zurechtfinden. Sonst wird er die Seite wieder verlassen und sich woanders umschauen. Damit Patienten, Zuweiser, Lieferanten, Studenten, Besucher etc. zügig an die relevanten Inhalte gelangen, ist eine intelligente Verlinkung hilfreich. Am besten wird die Webseite in regelmäßigen Abständen getestet und geprüft. Dabei werden auch die Links gesetzt. Wichtig ist außerdem, dass die Links funktionieren und man nicht auf einer Seite landet, die es nicht mehr gibt. Fertige Programme für Mac und Windows können die Links automatisiert überprüfen. Das spart Zeit. Außerdem sind der Apache-Server und das Content-Management-System so einzustellen, dass sie auf eine korrekte Fehlerseite zeigen, die dann wieder auf die Hauptseite führt. Sonst wirkt der Webauftritt nicht sehr professi- Wer zum ersten Mal auf der Webseite eines onell. 13

14 News Informationen aktuell halten Nachrichten, News und Blogs Eine erfolgreiche Webseite zeichnet sich durch eine hohe Anzahl an Zugriffen aus. Um den Erfolg einer Webseite zu garantieren, ist die Gewinnung von Stammgästen bedeutsam. Dem professionellen Auftreten kommt hierbei besondere Bedeutung zu. Das Vertrauen potentieller Patienten, Einweiser und anderer Zielgruppen lässt sich durch die Bereitstellung wertvoller und akkurater Informationen gewinnen. Dabei sollte die Webseite eine freundliche Stimmung verbreiten. Up to Date bleiben Internet-User sind stets auf der Suche nach aktuellen Neuigkeiten. Wissen Besucher, dass sie auf einer Homepage stets über aktuelle medizinische Innovationen und neue Verfahren informiert werden, so sind sie leicht als Stammbesucher zu gewinnen. Es gilt also, immer auf können sie durch die Einrichtung eines Forums oder eines Blogs Erfahrungen miteinander austauschen oder mit dem Klinikpersonal in Kontakt treten. Erfolgt die Registrierung unter Angabe der eigenen -Adresse, so können Stammbesucher stets per über Neuigkeiten im Blog oder auf der Webseite allgemein informiert werden. Dabei ist die Gewährleistung des Datenschutzes nicht zu vernachlässigen. Auch sollte die Anzahl der s beschränkt bleiben um zu vermeiden, dass die Informationen als Spam aufgefasst werden. Einziger Nachteil der Pflege eines Forums und Blogs ist der hohe Ressourcenaufwand; beispielsweise müssen hier auch rechtliche Dinge, wie das Heilmittelwerbegesetz, beachtet werden. Werbende Einträge in Gästebüchern müssen unverzüglich entfernt werden. dem neuesten Stand des Gesundheitswesens zu bleiben, um die Besucher der Webseite entsprechend informieren zu können. Dies ist im Hinblick auf die wichtigen Zuweiser von großer Bedeutung. Willkommen im Klub Eine Webseite wird von Besuchern häufiger aufgesucht, wenn sie einen Anreiz dazu haben. So 14

15 Bildsprache Über Bilder kommunizieren Nachrichten, News und Blogs Eine gute Webseite definiert vor dem Design ihre Bildsprache. Darin wird festgelegt, welches Image die Bilder vermitteln sollen. Eine Bildsprache kann beispielsweise vermitteln: Kompetenz Sauberkeit Menschliche Wärme Christliche Werte Forschung Ausbildung und Lehre Die Definition der Bildsprache hat vor allem auf den ersten Seiten und damit beim Entstehen des ersten Eindrucks eine ganz zentrale Rolle. Beispielsweise kann ein christlich orientiertes Krankenhaus schon über die Bildwahl beim Einstieg in die Webseite die Ziele des Hauses und die christliche Wertstellung der Einrichtung kommunizieren. Ebenso ein Forschungsinstitut die Entwicklung neuer Methoden und so weiter. Bilddaten Professionelle Bilder liegen heute fast immer digital vor. Dabei haben die Kameras eine Qualität erreicht, die den Einsatz analoger Belichtungsmethoden überflüssig gemacht hat. Bei der Entwicklung einer Webseite wird oft auf Bilder zurückgegriffen, die für andere Zwecke, beispielsweise für die Tagespresse oder ein Kundenmagazin, erstellt wurden. Auch wenn die Bilder extra für die Webseite erstellt werden, sollte das Filmmaterial am Ende so vorliegen, dass es auch in Printmedien verwendet werden kann. Für die Verwendung auf der Webseite ist die Vorbereitung der Bilder sehr wichtig. Nach den Retuschearbeiten müssen die Bilder für das Web optimiert werden. Schon beim Design wird fest- 15

16 Bildsprache gelegt, welche Bildformate auf der Webseite verwendet werden sollen. Beispielsweise: Thumbnails (Vorschaubilder) 120x80 oder 80x120 Pressebilder im Text 600x400 Bilder für die Pressemappe zum Download 4000x3000 Punkte Headerbilder 900x150 Die drei wichtigsten Datenformate für Bilder im Internet sind:.jpeg.png.gif zum Einsatz kommen soll oder kann. Bilddaten optimieren Mit den gängigen Bildbearbeitungsprogrammen können die Bilder vor dem Hochladen optimiert werden. Dieser Vorgang muss durchgeführt werden, damit die Ladezeiten nicht zu lang werden. Es finden sich immer noch Webseiten, auf denen Bilder in der Auflösung 4000x3000 Punkten hochgeladen und dann mit 80x60 angezeigt werden. Das kostet unnötig Ladezeit. Die erste Datei ist etwa 2 MB groß, die optimierte Datei nur etwa ein Hundertstel. Alt-Tags nutzen Für die Barrierefreiheit und auch für die Optimierung bei den Suchmaschinen ist die Angabe einer Bildbeschreibung sinnvoll. Nicht zu lang, sondern in Form einer Kurzbeschreibung mit 23 Worten. Zum Beispiel: Aerzteteam Allgemeinchirurgie. Über width und height werden die Dimensionen des Bildes definiert. Es ist aber wichtig, dass das angezeigte Bild vorher auf dieses For- JPEG-Bilder eignen sich für Fotos von Veranstaltungen etc. und stellen das am häufigsten eingesetzte Datenformat dar. PNG-Dateien behalten ihre Transparenz und können zum Beispiel für das Logo oder für eingebettete Grafiken verwendet werden. GIF-Bilder spielen vor allem bei animierten Bildern eine Rolle, insofern Flash nicht mat optimiert wurde. Auch der umgekehrte Weg, beispielsweise die Darstellung eines Bildes mit 80x60 Punkten in der Größe 800x600, ist nicht sinnvoll, da das Bild dann pixelig wirken wird. Panoramabilder Krankenhauszimmer, die Parkanlage oder Geburtssäle eigenen sich hervorragend für die Fo- 16

17 Bildsprache toaufnahmen im Panoramaformat. Dazu müssen von dem Objekt mehrere Bilder aufgenommen Panoramabildern. Die einzeln aufgenommenen werden. Die Aufnahme erfolgt am besten mit einem Stativ, damit die Höhe der Bilder nicht unterschiedlich ist. Wie viele Bilder man aufnimmt, ist eine eigene Entscheidung. Je mehr Bilder, desto besser wird die Panoramaaufnahme am Ende aussehen. Zwölf Bilder im 30 Winkel sind eine gute Mischung und führen zu ausreichenden Bilder werden dann in einem Bildbearbeitungsprogramm, beispielsweise Photoshop, zusammengerechnet; man nennt das Photomerging. Es gibt auch Free- und Shareware die Panoramabilder generieren kann (www.maplib.net). 17

18 Planung Projektmanagement: Webseite Hinterher ist man immer schlauer Ohne Planung wird jede Webseite im Chaos enden. Je komplexer der Onlineauftritt werden soll, desto mehr wird die Planungsphase Zeit in Anspruch nehmen. Als erstes ist das genaue Ziel der Webseite zu definieren. Dabei muss auch die Zielgruppe berücksichtigt werden. Potentielle Klinikpatienten gehören meist der Generation 50+ an. Entsprechend sind diese Dinge schon im Vorfeld zu definieren. Werdende Eltern auf der Suche nach einer Geburtsklinik haben ein anderes Informationssuchverhalten als ältere Menschen. Ebenso muss auf chronisch kranke Patienten anders eingegangen werden als auf Patienten, die zwecks Elektiveingriff einen einmaligen Krankenhausauftritt planen. Die Klinikhomepage zu gestalten und zu programmieren ist nur ein Teil des Online-Marketingkonzepts. Wer mit seiner Webseite erfolgreich sein möchte, muss diese sorgfältig planen und ständig an die Veränderungen im Gesund- E0001 Krankenhaus Webseite Vorbereitung a) Marketingkonzept b) Homepagestruktur Start: Work: 5,46 Mon Start: Work: 2,75 Mon Start: Work: 2 Wochen Start: Work: 3 Wochen End: Com: 0% End: Com: 0% End: Com: 0% End: Com: 0% heitsmarkt anpassen. Die meisten Krankenhäuser wickeln den Bereich Internet-Marketing inhouse ab, nur wenige beauftragen eine leider oft auch sehr teure Werbeagentur. Normale Agenturen sind ohnehin nicht geeignet, da das Gesundheitswesen sehr komplex ist. Im Bereich der Webseitenplanung Fehler zu vermeiden, ist ohne einen medizinisch versierten Marketingfachmann schwierig. Für Kliniken, die ihre Webseite aber nun doch alleine erstellen möchten oder aus Kostengründen allein erstellen müssen, ist eine genaue Projektplanung nötig. c) Corporate Design d) Basisdesign Start: Work: 2 Wochen Start: Work: 1 Monat End: Com: 0% End: Com: 0% Programmierung e) CMS aufsetzen Redaktion f) Textredaktion Standard Start: Work: 1 Tag? Start: Work: 1 Tag? Start: Work: 1,5 Monate Start: Work: 1,5 Monate End: Com: 0% End: Com: 0% End: Com: 0% End: Com: 0% g) Textredaktion Medizin Start: Work: 1,5 Monate End: Com: 0% h) Bilderoptimierung Start: Work: 2 Wochen End: Com: 0% Fertigstellung Start: Work: 3,25 Tage? End: Com: 0% i) Usabilitytest Start: Work: 1 Tag? End: Com: 0% j) SEO Start: Work: 3 Tage? End: Com: 0% k) Serversynchronisation Start: Work: 2 Stunden? End: Com: 0% Sonderfunktionen Start: Work: 1 Monat End: Com: 0% l) Onlinefragebogen Start: Work: 1 Monat End: Com: 0% m) Downloadbereich Start: Work: 1 Monat End: Com: 0% Eine genaue Zeitplanung für die Homepage ist unerlässlich. 18

19 Planung Dabei sind bestimmte Regeln einzuhalten: Ziele des Webauftritts festlegen aus jeder Station einen Mitarbeiter in das evtl. externen Berater oder Agentur hinzu- Projekt Web integrieren ziehen Personal nach Wünschen und Ideen befra- Patientenzielgruppen definieren gen sonstige Zielgruppen (Einweiser, Presse, Patienten nach Wünschen und Ideen be- Lieferanten, Studenten etc.) definieren fragen Bericht über den geplanten Auftritt erstel- Einweiser nach Wünschen und Ideen befragen len und diskutieren Meilensteine festlegen Mind-Map Gute Instrumente zur Webseitenplanung sind Mind-Mapping-Programme. Damit lässt sich die Struktur der geplanten Webseite optisch für jeden verständlich darstellen. Die Struktur lässt sich immer weiter verfeinern und in der Mind- Map ergänzen. Zu beginn spielen vor allem die geplanten Inhalte eine Rolle. Später wird es auch um Designfragen, Bilder und Stylesheets gehen. Diese können dann auch der Mind-Map hinzugefügt werden. Inhalte sammeln Nach erfolgreicher Planung wird es konkret: Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. So wird die Homepage umgesetzt: Informationsinhalte sammeln und strukturieren alle Verantwortlichkeiten festlegen Servertechnik auswählen Design erstellen angepasst an das Er- 19

20 Planung scheinungsbild (Corporate Identity, CI) der Klinik Domain (Webadresse) anmelden Webseite testen und anschließend aktivieren Homepage online und offline vermarkten über Formulare, d. h. über ins Internet gestellte Fragebögen, die vom User ausgefüllt werden. Zwar ist die Teilnahmequote bei Onlinebefragungen sehr gering, dafür aber ist die Usergesamtzahl sehr hoch, so dass bereits ein Anteil von 1 % bei Besuchern zu 250 ausgefüllten Fragebögen führt. Wer komplexere Befragungen durchführen will, wie man sie auch im Qualitätsmanagement benötigt, wird einen externen Partner benötigen, da der Aufwand dann sehr schnell zu groß wird. An speziellen Forschungseinrichtungen, wie z. B. dem Deut- Webseite analysieren Die Webseite muss ständig geprüft und analysiert werden. Dazu gehört der kontinuierliche Test mit Probanden, die Analyse der Log-Dateien und die Befragung über einen Online-Survey. Die Log-Dateien liegen auf dem Server, sind aber in der Rohform für den Anwender nicht brauchbar. Sie müssen mit Hilfe von Software gelesen und bearbeitet werden, bis man die Zahlen richtig interpretieren kann. Pageimpressions, Referrer und andere Begriffe, mit denen man sich auseinandersetzen muss, tauchen dabei zwangsläufig auf. Ansonsten läuft man Gefahr, aus der Datenanalyse wenig brauchbare Erkenntnisse zu gewinnen. Webseite evaluieren Eine Online-Befragung auf der Webseite erfolgt schen Zentrum für Medizinmarketing, werden verschiedene Instrumente für Online-Surveys eingesetzt. Auch Umfragen mit mehr als Probanden stellen hier keine Schwierigkeit dar. 20

Guide 2015/2016 2015/2016. Der offizielle Website-Guide. imedon. Beste Klinik-Website. Ein Leitfaden zum Online-Marketing für Krankenhäuser

Guide 2015/2016 2015/2016. Der offizielle Website-Guide. imedon. Beste Klinik-Website. Ein Leitfaden zum Online-Marketing für Krankenhäuser imedon INITIATIVE MEDIZIN ONLINE Deutschlands 2015/2016 Beste Klinik-Website Guide 2015/2016 Der offizielle Website-Guide Ein Leitfaden zum Online-Marketing für Krankenhäuser Frank Elste 11. Auflage Mit

Mehr

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten.

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Christian Baumgartner Ulmer Cross Channel Tag, 27.04.2015 Agenda Die ersten Schritte

Mehr

In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen

In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen In 10 Schritten selber eine eigene Homepage erstellen Anhand dieser Anleitung können Sie einfach eine eigene Homepage selber erstellen. Registrieren Sie sich bei wordpress.com und schon können Sie loslegen.

Mehr

Die ersten Schritte zur eigenen Homepage - Möglichkeiten der technischen Umsetzung

Die ersten Schritte zur eigenen Homepage - Möglichkeiten der technischen Umsetzung Die ersten Schritte zur eigenen Homepage - Möglichkeiten der technischen Umsetzung Bremen, den 16. September 2014 Uwe Salm, ebusiness Lotse Osnabrück Agenda Vorüberlegungen Umsetzung Handlungsempfehlung

Mehr

Schritt für Schritt zum Internetauftritt

Schritt für Schritt zum Internetauftritt Schritt für Schritt zum Internetauftritt 1. Vorbereitung 1.1. Recherche 1.2. Besprechung der Vision mit Zielfestlegung 1.3. Zielgruppen bestimmen 1.4. Materialsammlung (Fotos, Text, Tabellen, Prospekte...)

Mehr

Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse. Felix Kopp

Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse. Felix Kopp Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse Felix Kopp Orientierung Veröffentlichen und Aktualisieren ohne Programmierkenntnisse Bestehende Internet-Seite aktualisieren. oder

Mehr

WEBSITE DESIGN BY CANVAS

WEBSITE DESIGN BY CANVAS LOGO?? Lippenmotiv Die Zeiten, in der Internetpräsenzen der Onlineversion von Werbeprospekten glichen, sind längst vorbei. Viel mehr müssen moderne Websites als Plattform zur Kundenbindung und gewinnung

Mehr

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze,

«Es gibt bereits alle guten Vorsätze, Do s and dont s professioneller Webauftritte «Es gibt bereits alle guten Vorsätze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden.» Pascal Blaise (1623 1662) 1 Inhalt Die Wichtigkeit von Webseiten Ihr Auftritt im

Mehr

CHECKLISTEN. zum Seminar. DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing

CHECKLISTEN. zum Seminar. DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing CHECKLISTEN zum Seminar DER ERFOLGREICHE START INS INTERNET Website-Konzeption und Online-Marketing CHECKLISTE INHALT Unter welchen Keywords möchte ich gefunden werden? Welche Short-Mid-Long-Tail-Keywords

Mehr

Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 1

Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 1 Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 1 Voraussetzungen Das vorliegende Skriptum knüpft an das Skriptum Dreamweaver_Einführung an und setzt voraus, dass du dieses bereits durchgearbeitet hast. Planung

Mehr

Joomla! Source- CMS. Joomla! Open Source-CMS

Joomla! Source- CMS. Joomla! Open Source-CMS Joomla! Open Source- CMS Joomla! Open Source-CMS Mirco De Roni, 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffe und Konzepte... 3 1.1 Content Management System (CMS)... 3 1.2 Struktur eines Web Content Management Systems

Mehr

Checkliste SEO-Onpage Optimierung

Checkliste SEO-Onpage Optimierung Checkliste SEO-Onpage Optimierung Vorwort Die Wichtigkeit von Suchmaschinen-Sichtbarkeit für die Generierung von Traffic, Leads und Kunden ist unbestritten. Anders verhält es sich jedoch mit den Faktoren,

Mehr

>hugrafik CHECKLISTE WEBSITE 1 KONTAKTANGABEN ZIELSETZUNG ZIELGRUPPEN SELBSTBEURTEILUNG

>hugrafik CHECKLISTE WEBSITE 1 KONTAKTANGABEN ZIELSETZUNG ZIELGRUPPEN SELBSTBEURTEILUNG CHECKLISTE WEBSITE 1 Diese Checkliste soll Ihnen helfen herauszufinden, was Ihre neue Website beinhalten soll und welche Schritte für die Erstellung notwendig sind. Ihre Angaben dienen als Grundlage für

Mehr

modern - sharp - elegant

modern - sharp - elegant modern - sharp - elegant Das Konzept für Ihre Webseite Wir sind Ihnen gerne bei der Konzeption Ihrer neuen Webseite behilflich. Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihre Anforderungen, erarbeiten die Ziele

Mehr

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann Herzlich Willkommen Der Weg zur eigenen Homepage vorgestellt von Frank Kullmann 1. Die Planung Was soll auf unserer Homepage abgebildet werden (Texte, Bilder, Videos usw.)? Welche Struktur soll unsere

Mehr

Eine Vervielfältigung auch von Auszügen in jeglicher Weise bedarf der vorherigen ausdrücklichen Genehmigung von der Comitas AG.

Eine Vervielfältigung auch von Auszügen in jeglicher Weise bedarf der vorherigen ausdrücklichen Genehmigung von der Comitas AG. 1 Impressum 1998 2015 Comitas AG Schweiz. Alle Rechte vorbehalten. Whitepaper, 1. Auflage, 2015. Eine Vervielfältigung auch von Auszügen in jeglicher Weise bedarf der vorherigen ausdrücklichen Genehmigung

Mehr

Der eigene Internetauftritt. Die eigene Webseite für den Fotografen

Der eigene Internetauftritt. Die eigene Webseite für den Fotografen Der eigene Internetauftritt Die eigene Webseite für den Fotografen Thomas Högg, modulphoto.de, November 2013 IDEE UND VORAUSSETZUNGEN Seite 3 Was benötigt man für seinen Internetauftritt? Von der Idee

Mehr

OXID eshop Templates Entwicklung

OXID eshop Templates Entwicklung OXID eshop Templates Entwicklung - mit 24 Monaten Hersteller-Gewährleistung* auf versteckte Mängel - Webdesign bedeutet fast alles für Online Shops. Der Kunde gelangt dank aufwändiger Werbung und erfolgreicher

Mehr

CHECKLISTE B A C K L I N K S

CHECKLISTE B A C K L I N K S CHECKLISTE BACKLINKS Backlinks, also Rückverweise, die von anderen Internetseiten auf Ihre Website führen, sind ein äußerst effektives Instrument, um die Besucherzahlen auf Ihrer Website zu erhöhen und

Mehr

Schritt für Schritt zum Internetauftritt

Schritt für Schritt zum Internetauftritt Schritt für Schritt zum Internetauftritt 1. Vorbereitung 1.1. Recherche 1.2. Besprechung der Vision mit Zielfestlegung 1.3. Zielgruppen bestimmen 1.4. Materialsammlung (Fotos, Text, Tabellen, Prospekte...)

Mehr

Barrierefreie Webseiten und das Corporate Design der HU im Web. 27. April 2005 Lányi, AG HU-WWW

Barrierefreie Webseiten und das Corporate Design der HU im Web. 27. April 2005 Lányi, AG HU-WWW Barrierefreie Webseiten und das Corporate Design der HU im Web 27. April 2005 Lányi, AG HU-WWW Fakten Integrationsvereinbarung der HU 3, Abs. 5: Die HU wirkt darauf hin, den Zugang zu Informationen so

Mehr

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG Suchmaschinenoptimierung, auch Search Engine Optimization (SEO) genannt, ist ein Marketing-Instrument, das dazu dient, Websites auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen

Mehr

WEB... DESIGN. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING.

WEB... DESIGN. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING. WEB.... SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING. ÜBER UNS WEB SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG MARKETING Webdesign und Suchmaschinenoptimierung sind zwei Komponenten, die sich hervorragend ergänzen und maßgeblich

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3 Inhaltsverzeichnis Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2 Schritt 1: Design auswählen...3 Schritt 2: Umfang und Struktur der Seiten bestimmen...7 Schritt 3: Inhalte bearbeiten...9 Grafik

Mehr

Java Script für die Nutzung unseres Online-Bestellsystems

Java Script für die Nutzung unseres Online-Bestellsystems Es erreichen uns immer wieder Anfragen bzgl. Java Script in Bezug auf unser Online-Bestell-System und unser Homepage. Mit dieser Anleitung möchten wir Ihnen einige Informationen, und Erklärungen geben,

Mehr

Checkliste Bilder im Internet

Checkliste Bilder im Internet Checkliste Bilder im Internet Bilder und Grafiken werten Ihre Website optisch auf und ziehen Besucher an. Sie bieten aber auch Stolperfallen. Lesen Sie hier, was Sie beachten sollten: Wählen Sie das richtige

Mehr

2. DFG- Workshop 3.1. Erfassung/Bewertung/Transfer. Beitrag von Peter Küsters. Spiegelung. Archiv. Bild 1: Unterschied zwischen FTP und Spiegelung

2. DFG- Workshop 3.1. Erfassung/Bewertung/Transfer. Beitrag von Peter Küsters. Spiegelung. Archiv. Bild 1: Unterschied zwischen FTP und Spiegelung 2. DFG- Workshop 3.1. Erfassung/Bewertung/Transfer Beitrag von Peter Küsters Formen des Datentransfers bei der Erfassung von Websites Im folgenden werden Methoden und Software zur Erfassung vorgestellt.

Mehr

Homepage erstellen aber wie

Homepage erstellen aber wie Homepage erstellen aber wie Viele Möglichkeiten einen Webauftritt zu gestalten Ein kleiner Leitfaden durch den Dschungel Wege zur Internetpräsenz Idee, etwas der Öffentlichkeit mitzuteilen Webseite erstellen

Mehr

Einige Tipps zur Optimierung Ihrer WordPress-Installation!

Einige Tipps zur Optimierung Ihrer WordPress-Installation! Einige Tipps zur Optimierung Ihrer WordPress-Installation! Quelle: www.rohinie.eu Die meisten Blogger glauben, dass es reicht, regelmäßig interessante Beiträge zu veröffentlichen um ein aktives Stammpublikum

Mehr

Grundlagen und die größten Irrtümer.

Grundlagen und die größten Irrtümer. Nr. SEO für jedermann. Grundlagen und die größten Irrtümer. Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenmarketing (SEM) werden immer wieder verwechselt: Doch SEO beschäftigt sich mit der Optimierung

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

Sigrid Born Jari-Hermann Ernst. Content Management mit TYPO3 CMS. Inklusive CD-ROM

Sigrid Born Jari-Hermann Ernst. Content Management mit TYPO3 CMS. Inklusive CD-ROM Sigrid Born Jari-Hermann Ernst Content Management mit TYPO3 CMS Inklusive CD-ROM Vorwort 11 Willkommen bei TYPO3 CMS für Kids! 11 Warum TYPO3 CMS? 12 Wie dieses Buch aufgebaut ist 14 Brauchst du Voraussetzungen?

Mehr

Anita Woitonik / Vilma Niclas. Ohne HTML. zur eigenen. Website. Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, und IT-Recht. Verwaltung, Pflege

Anita Woitonik / Vilma Niclas. Ohne HTML. zur eigenen. Website. Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, und IT-Recht. Verwaltung, Pflege Anita Woitonik / Vilma Niclas Ohne HTML zur eigenen Website Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, Verwaltung, Pflege und ITRecht Dateien Installation einfach warum leichter 1 Eine eigene Website

Mehr

Einführung in das TYPO3 Content Management System. Jochen Weiland - jweiland.net

Einführung in das TYPO3 Content Management System. Jochen Weiland - jweiland.net Einführung in das TYPO3 Content Management System Dipl. Ing. Jochen Weiland jweiland.net Statische Websites upload Entwicklungsrechner Webserver Besucher Dynamische Websites Layouts Webserver Datenbank

Mehr

Nico Erhardt n.erhardt@online-werbung.de. n.erhardt@online-werbung.de. Folie 1 von 19. Dienstag, 14.08.2012 IHK Veranstaltung Lübeck

Nico Erhardt n.erhardt@online-werbung.de. n.erhardt@online-werbung.de. Folie 1 von 19. Dienstag, 14.08.2012 IHK Veranstaltung Lübeck Dienstag, Moderne 14.08.2012 Webseiten IHK Veranstaltung - optimal gestalten Lübeck Folie 1 35 Jahre jung Ledig, aber nicht mehr verfügbar Mediengestalter für Digital- und Printmedien Staatlich geprüfter

Mehr

Fallstudie: Praxiswebseite

Fallstudie: Praxiswebseite Fallstudie: Praxiswebseite Thema: Problemstellung: Leistungen: Projektdauer: Unternehmen Budget: Durchgeführt von: Online-Marketing: Erstellung einer Webseite inklusive Texte und SEO - alte Webseite erscheint

Mehr

Homepageerstellung mit WordPress

Homepageerstellung mit WordPress Homepageerstellung mit WordPress Eine kurze Einführung in die Installation und Einrichtung von WordPress als Homepage-System. Inhalt 1.WordPress installieren... 2 1.1Download... 2 1.2lokal... 2 1.2.1 lokaler

Mehr

helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt

helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt Die Flut und Vielfalt multimedialer Kommunikation gezielt und effizient für Kontakte im Geschäftsleben einzusetzen, ist eine

Mehr

http://www.nvu-composer.de

http://www.nvu-composer.de Kapitel 16 Seite 1 Ein portabler Web-Editor Wer viel Zeit in eine Website investieren will ist gut beraten, eine professionelle Software für Webdesigner zu beschaffen. Diese Programme sind sehr leistungsfähig,

Mehr

kostenlose Homepage erstellen

kostenlose Homepage erstellen kostenlose Homepage erstellen Anleitung zur Erstellung einer kostenlosen Homepage Seite 1 Inhalt Einleitung...3 Hosting...5 Homepage Baukasten...10 Web Design...13 Homepage erstellen...14 Webseiten...15

Mehr

Ein Auszug aus... Studie. Content Management Systeme im Vergleich. Empfehlungen und Entscheidungshilfen für Unternehmensbereiche

Ein Auszug aus... Studie. Content Management Systeme im Vergleich. Empfehlungen und Entscheidungshilfen für Unternehmensbereiche Ein Auszug aus... Studie Content Management Systeme im Vergleich Empfehlungen und Entscheidungshilfen für Unternehmensbereiche Die komplette Studie ist bei amazon.de käuflich zu erwerben. Inhaltsverzeichnis

Mehr

ANTWORTEN AUF DIE 16 WICHTIGSTEN SEO-FRAGEN

ANTWORTEN AUF DIE 16 WICHTIGSTEN SEO-FRAGEN AGENTUR FÜR INBOUND MARKETING AdWords /SEA Apps Content Marketing Conversions Design Inbound Marketing Monitoring SEO Social Media Websites Whitepaper ANTWORTEN AUF DIE 16 WICHTIGSTEN SEO-FRAGEN 2 SEO,

Mehr

Keine Angst vor der eigenen Webseite!

Keine Angst vor der eigenen Webseite! der eigenen Webseite! Ziel: Eine sehr einfache Methode sich im Internet darzustellen Referent: Hermann Schmidt obgv@aol.com Allgemein Wie kann man Internet sinnvoll nutzen? Internet bietet viele und ungeahnte

Mehr

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER Hochwertige Homepages selbst erstellen und ändern: 300 unterschiedliche adaptierbare Designs für alle Themen und Branchen! > Individuelle Menüführung, Logo Maker und freie

Mehr

Der 100 Punkte SEO-Check

Der 100 Punkte SEO-Check In diesem 100 Punkte SEO-Check haben wir Ihnen Fragestellungen zu 10 unterschiedlichen Themenbereichen zusammengestellt. Prüfen Sie an Hand der Fragestellungen in einfachen Schritten, wie es aktuell um

Mehr

Palme & Eckert Web-Marketing

Palme & Eckert Web-Marketing Palme & Eckert Web-Marketing Website & Suchmaschine Die mitwachsende Website für mehr Umsatz Die mitwachsende Website für mehr Umsatz Gleich, welche konkreten Ziele mit einer Website verfolgt werden, soll

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Existenzgründung Marketing im Internet Seien Sie von Anfang an gut aufgestellt. Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film. The social Network. Projekt:

Mehr

Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen!

Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen! Curt Leuch Mit automatischen Blogs und Landingpages ein passives Einkommen erzielen! Verlag: LeuchMedia.de 3. Auflage: 12/2013 Alle Angaben zu diesem Buch wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Dennoch

Mehr

CMS Contenido. Das zukunftssichere Content Management System - 1 -

CMS Contenido. Das zukunftssichere Content Management System - 1 - CMS Contenido Das zukunftssichere Content Management System Inhalt Seite Was ist ein CMS System 2 Das CMS Contenido 3 Historie 3 Lizenzkosten 3 Demo Version testen 3 Leistungen 4 Laufende Kosten (Hosting/Wartung)

Mehr

3827260108 Private Homepage vermarkten So laden Sie Ihre Website auf den Server Das lernen Sie in diesem Kapitel: n So funktioniert FTP n Diese FTP-Programme gibt es n So laden Sie Ihre Website mit WS-FTP

Mehr

Benutzerhandbuch WordPress

Benutzerhandbuch WordPress Benutzerhandbuch WordPress Handbuch zur Erstellung eines Weblogs Copyright 2008 by Eva-Maria Wahl & Dennis Klehr Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 1.1 Blog 3 1.2 Web 2.0 3 1.3 Content Management System

Mehr

Sigrid Born Jari-Hermann Ernst. Content Management mit TYPO3 CMS. Inklusive CD-ROM

Sigrid Born Jari-Hermann Ernst. Content Management mit TYPO3 CMS. Inklusive CD-ROM Sigrid Born Jari-Hermann Ernst Content Management mit TYPO3 CMS Inklusive CD-ROM Willkommen bei TYPO3 CMS für Kids! Vor wort Willkommen bei TYPO3 CMS für Kids! Auch wenn die Zahl von 500.000 Webseiten-Installationen

Mehr

ebusiness - Lotse Osnabrück

ebusiness - Lotse Osnabrück ebusiness - Lotse Osnabrück Neue Medien neue Chancen Osnabrück, den 1 Agenda Vorstellung ekompetenz-netzwerk für Unternehmen Gestaltung von Webseiten und technische Umsetzung Gesucht und gefunden wie geht

Mehr

Kapitel 1 - Warum TYPO3?

Kapitel 1 - Warum TYPO3? Kapitel 1 - Warum TYPO3? TYPO3 ist ein leistungsfähiges Content-Management-System, mit dem Sie alle Inhalte Ihrer Homepage im Handumdrehen selbst verwalten können. Sie müssen kein Programmierer sein und

Mehr

Leitfaden Webseitenplanung

Leitfaden Webseitenplanung Dorothee Schuster schuster@wort-und-form.de 030 / 922 51 223 Leitfaden Webseitenplanung Die nachstehende Gliederung soll Ihnen helfen, sich einen Überblick über die notwendigen Planungsschritte zu verschaffen.

Mehr

Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) Traditionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) Mit der stetig voranschreitenden Veränderung des World Wide Web haben sich vor allem auch das Surfverhalten der User und deren Einfluss stark verändert. Täglich

Mehr

Endanwender Handbuch

Endanwender Handbuch Endanwender Handbuch INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...3 Frontend und Backend...3 Das Dashboard...4 Profil Bearbeiten...6 Inhalte Verwalten...6 Seiten...6 Seite verfassen...7 Papierkorb...11 Werbebanner...11

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

1 Websites mit Frames

1 Websites mit Frames 1 Websites mit Frames Mehrere Seiten in einer einzelnen Seite anzeigen - Was sind Frames und wie funktionieren sie? - Was sind die Vor- und Nachteile von Frames? - Wie erstellt man eine Frames- Webseite?

Mehr

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer 1. Vorwort Unser KK-NetServer ist einer der modernsten und sichersten Daten-Server mit verschiedenen Nutzungsrechten. Er dient in erster Linie zur Bereitstellung

Mehr

x:response GmbH Tannenstraße 2 73037 Göppingen

x:response GmbH Tannenstraße 2 73037 Göppingen ANTWORTKARTE Porto zahlt Empfänger Konzeptionen Dialogmarketing Kundenbroschüre Grafikdesign Hosting Suchmaschinenoptimierung Webdesign Webentwicklung x:response GmbH Tannenstraße 2 73037 Göppingen Werbung

Mehr

Checkliste Webdesign, Redesign und Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Checkliste Webdesign, Redesign und Suchmaschinenoptimierung (SEO) Checkliste Webdesign, Redesign und Suchmaschinenoptimierung (SEO) Ihre Webseite ist ein wenig in die Jahre gekommen oder Sie planen gerade eine Unternehmensgründung und wollen Ihre Webseite als zusätzliches

Mehr

Select Seo Select online Marketing

Select Seo Select online Marketing OBEN IST DIE AUSSICHT BESSER Select Seo Select online Marketing IHRE VERMARKTUNG ONLINE MIT SELECT SEO VORWORT In jedem Unternehmen müssen täglich Entscheidungen getroffen werden. Nahezu ausschließlich,

Mehr

http://www.hoststar.ch

http://www.hoststar.ch Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage Im Internet finden Sie viele Anbieter, die Ihnen rasch und zuverlässig einen Webhost für die eigene Homepage einrichten. Je nach Speicherplatz und Technologie (E-Mail,

Mehr

Vortrag über Barrieren im Internet

Vortrag über Barrieren im Internet Vortrag über Barrieren im Internet von WEB for ALL - Projekt für Barrierefreiheit im Internet Alte Eppelheimer Str. 38 69115 Heidelberg WEB for ALL Mitglied beim WEB for ALL Projekt für Barrierefreiheit

Mehr

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 -

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 - Handbuch Inhalt 1. Kapitel: Profil anlegen 2. Kapitel: Erster Einstieg 3. Kapitel: Kommunikation und Marketing 4. Kapitel: Bilder und Videos 5. Kapitel: Card Extras 6. Kapitel: Qualitätsmanagement Statistiken

Mehr

Ebook zur XT:Commerce Onpage Suchmaschinenoptimierung Version 1.1 Autor: Tobias Braun WebTec Braun www.webtec-braun.com

Ebook zur XT:Commerce Onpage Suchmaschinenoptimierung Version 1.1 Autor: Tobias Braun WebTec Braun www.webtec-braun.com Ebook zur XT:Commerce Onpage Suchmaschinenoptimierung Version 1.1 Autor: Tobias Braun WebTec Braun www.webtec-braun.com Inhaltsverzeichnis: 1.0 Einleitung 2.0 Die URLs (mod_rewrite) 3.0 Die Startseite

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

WEBSEITEN. oder Darf sich unser Schlüssel zu Ihrem Erfolg vorstellen?

WEBSEITEN. oder Darf sich unser Schlüssel zu Ihrem Erfolg vorstellen? WEBSEITEN oder Darf sich unser Schlüssel zu Ihrem Erfolg vorstellen? WIE WERDEN WEBSEITEN VON PROFITSERVICES GEMACHT Wir glauben, dass eine Webseite mit exklusivem Design und einzigartigen Lösungen Privilegien

Mehr

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung

Social SEO. Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Social SEO Entwicklungen und Trends in der Suchmaschinenoptimierung Fakten 22,6% der Internetnutzer verbringen die meiste Zeit ihrer Online-Aktivitäten in sozialen Netzwerken. (Quelle: BITKOM, Februar

Mehr

Internetprojekt AEG homepage. Zwischenstand: März 2015

Internetprojekt AEG homepage. Zwischenstand: März 2015 Internetprojekt AEG homepage Zwischenstand: März 2015 Internetprojekt AEG homepage Projektgruppe Arbeitstreffen in Gärtringen : 2-3h am Abend (~ monatlich) Ehningen Birgit Vollmer (bis 2014) birgitvollmer@web.de

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

Bilder im Internet. Hans Magnus Enzensberger

Bilder im Internet. Hans Magnus Enzensberger Kapitel 4 Alle reden von Kommunikation, aber die wenigsten haben sich etwas mitzuteilen. Hans Magnus Enzensberger Bilder im Internet Nach der etwas umfangreichen vorangehenden Lektion zum Ausklang der

Mehr

Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten:

Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten: CMS Sefrengo Handbuch für Redakteure Seite 1 Zugangsdaten Mindestanforderungen Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten: Ein Webbrowser: Microsoft Internet Explorer ab Version

Mehr

Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung!

Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung! Herzlich Willkommen zum Workshop Suchmaschinenoptimierung! Definition: Search Engine Optimization (SEO) ist eine Maßnahme, die dazu dient, Webseiten im Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen

Mehr

Suchmaschinenoptimierung 2011. Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing

Suchmaschinenoptimierung 2011. Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing Suchmaschinenoptimierung 2011 Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing Wer steht vor Ihnen? Dennis Sohm + 26 Jahre alt + Seit 2007 im Online Marketing tätig + Seit 2009 Selbständig in den

Mehr

Vorstellung ebusiness-lotse Osnabrück

Vorstellung ebusiness-lotse Osnabrück Vorstellung ebusiness-lotse Osnabrück 15. April 2015 Uwe Salm Science to Business GmbH Hochschule Osnabrück Der Förderschwerpunkt Mittelstand-Digital 15. April 2015 2 ekompetenz-netzwerk Ziel: neutrale

Mehr

Wie plane ich meine neue Website

Wie plane ich meine neue Website Wie plane ich meine neue Website Blogbeitrag in www.webfotografik.ch vom 01. September 2015 Sie stehen kurz davor, eine neue Website erstellen zu lassen? Wissen Sie denn in etwa, was diese beinhalten oder

Mehr

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website)

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Redaktion Mit der Redaktion einer Webseite konzentrieren Sie sich auf die inhaltliche

Mehr

Checkliste SEO-freundliches Shopsystem. Inhaltsverzeichnis

Checkliste SEO-freundliches Shopsystem. Inhaltsverzeichnis Checkliste SEO-freundliches Shopsystem Für Betreiber eines Onlineshops gibt es viele Dinge zu beachten. Ein wichtiger Besucherkanal sind Suchmaschinen. Auf die folgenden Dinge sollten Sie achten, wenn

Mehr

Recommended Search Engine Optimization

Recommended Search Engine Optimization Beispielbild Recommended Search Engine Optimization by Ralf Kuschel Student, Freie Universität Berlin Directory 2 Architektur 3 Architektur Document Index übernimmt die Datenverwaltung teilt Dokumenten

Mehr

Contao SEO: 7 Experten-Tipps

Contao SEO: 7 Experten-Tipps Contao SEO: 7 Experten-Tipps Contao SEO: 7 Experten-Tipps Contao, ehemals bekannt unter dem Namen TYPOlight, ist ein kostenloses Content Management System (CMS) zum Verwalten und Pflegen einer Webpräsenz.

Mehr

SEO für TYPO3 Redakteure

SEO für TYPO3 Redakteure SEO für TYPO3 Redakteure Dass Suchmaschinen-Optimierung - kurz SEO - mittlerweile fester Bestandteil einer guten Webseite ist, steht sicherlich außer Frage. Leider sprechen SEO-Experten oft eine kryptische

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING

CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING CHECKLISTE E-MAIL-MARKETING E-Mail-Marketing ist das am häufigsten verwendete Marketing- Instrument im Online-Marketing. Die Stärken dieser Werbeform liegen in der direkten Ansprache des Kunden, im Aufbau

Mehr

... Workshop A2 Auf dem Weg zur eigenen Website...

... Workshop A2 Auf dem Weg zur eigenen Website... ... Workshop A2 Auf dem Weg zur eigenen Website... Das Internet Was ist das überhaupt? Workshop A2: Auf dem Weg zur eigenen Website. Fachtagung Alphabetisierung 2013 Nürnberg Seite 2 Die 1960er... Workshop

Mehr

Über den Autor... 10 Vorwort... 11 Einleitung... 13

Über den Autor... 10 Vorwort... 11 Einleitung... 13 Über den Autor............................................ 10 Vorwort................................................... 11 Einleitung................................................. 13 Teil I Online

Mehr

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln 10.03.2015 Worauf es ankommt, bisher unbekannte Kontakte via Twitter für sich zu begeistern Genau wie andere soziale Netzwerke ist auch Twitter eine gute Gelegenheit,

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 5 Erste Inhalte erstellen und verwalten... Vorplanung - Die Struktur... Erstellung des ersten Beitrags... Hauptbeiträge...

Inhaltsverzeichnis. Kapitel 5 Erste Inhalte erstellen und verwalten... Vorplanung - Die Struktur... Erstellung des ersten Beitrags... Hauptbeiträge... Seite 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 6 Kapitel 1 Grundlagen... 7 Erklärung Was ist ein Content Management System... 7 Was macht Joomla so besonders... 8 Möglichkeiten & Vorteile von Joomla... 8

Mehr

ONLINE-STYLEGUIDE www.uni-wuppertal.de

ONLINE-STYLEGUIDE www.uni-wuppertal.de ONLINE-STYLEGUIDE www.uni-wuppertal.de nhaltsangabe 1.0 Grundlagen 1.1 Ziele 1.2 Geltungsbereiche 1.3 technische Voraussetzungen 2.0 Benutzerführung 2.1 Layout 3.0 Gestaltung 3.1 Farben 3.2 Typographie

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Der Aufbau einer erfolgreichen Website

Der Aufbau einer erfolgreichen Website Bremen, 24. Oktober 2013 Der Aufbau einer erfolgreichen Website Oliver Wächter Abraxas Medien, Bremen Berlin Otto-Gildemeister-Straße 43 28209 Bremen Bismarckstraße 108 10625 Berlin www.abraxas-medien.de

Mehr

Schulungsunterlagen CMS-Version 4.0

Schulungsunterlagen CMS-Version 4.0 Schulungsunterlagen CMS-Version 4.0 BDKJ Einloggen in das CMS (Stand: Juni 2009) Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02-2 75 Fax (09 51) 5 02-2 71 - Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de

Mehr

3 Projektmanagement. Auch hier lassen sich wieder grob kommerzielle und nicht kommerzielle Projekte unterscheiden.

3 Projektmanagement. Auch hier lassen sich wieder grob kommerzielle und nicht kommerzielle Projekte unterscheiden. 3 Projektmanagement Das Thema Projektmanagement kann man aus sehr unterschiedlichen Perspektiven angehen. Klar strukturiert mit Netzplänen und Controlling- Methoden oder teamorientiert mit Moderationstechniken

Mehr

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis.

Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die erfolgreiche Gründung einer Praxis. Die Eröffnung der Arztpraxis. einer Logo und Marke Ansprache Patienten und Sorgen Sie dafür, dass man Sie kennt. Viele Dinge sind zu erledigen, bevor eine Arztpraxis

Mehr

HTML5. Grundlagen der Erstellung von Webseiten. Linda York, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Dezember 2011 HTML5

HTML5. Grundlagen der Erstellung von Webseiten. Linda York, Tina Wegener. 1. Ausgabe, Dezember 2011 HTML5 Linda York, Tina Wegener HTML5 Grundlagen der Erstellung von Webseiten 1. Ausgabe, Dezember 2011 HTML5 2 HTML5 - Grundlagen der Erstellung von Webseiten 2 Die erste Webseite mit HTML erstellen In diesem

Mehr