Gefahren durch Epidemien?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gefahren durch Epidemien?"

Transkript

1 Gefahren durch Epidemien? Dr. Bernd Wührer 1, Dr. Olaf Zimmermann 1, Regina Burger 2 und Dr. Hubert Sprich 3 1 AMW Nützlinge GmbH; 2 fenaco UFA-Samen Nützlinge; 3 ZG Raiffeisen eg

2 Gefahren durch Epidemien? Lt. Definition - zeitliche und örtliche Häufung von Krankheiten

3 ! Foto: Heimbach, JKI Dr. Bernd Wührer 1, Dr. Olaf Zimmermann 1, Regina Burger 2 und Dr. Hubert Sprich 3 1 AMW Nützlinge GmbH; 2 fenaco UFA-Samen Nützlinge; 3 ZG Raiffeisen eg

4 Schädlinge im Mais in Nordbaden: Blattläuse Drahtwurm Erdraupen Fritfliege Maiszünsler Stängelälchen Westlicher Maiswurzelbohrer

5 Relevante Schädlinge im Mais in Nordbaden: Blattläuse (klassischer heimischer Vertreter) Drahtwurm Erdraupen Fritfliege Maiszünsler (etablierter, eingewanderter Vertreter) Stängelälchen Westlicher Maiswurzelbohrer (invasiver Vertreter)

6 Schädlinge im Mais in Nordbaden: Blattläuse Drahtwurm Erdraupen + Maisblattlaus Fritfliege Maiszünsler Getreideblattlaus Bleiche Getreideblattlaus Haferblattlaus Stängelälchen Westlicher Maiswurzelbohrer

7 Schädlinge im Mais: Blattläuse Drahtwurm und ihre Gegenspieler Erdraupen Fritfliege Maiszünsler Stängelälchen Westlicher Maiswurzelbohrer Marienkäfer

8 Schädlinge im Mais: Blattläuse Drahtwurm und ihre Gegenspieler Erdraupen Fritfliege Maiszünsler Stängelälchen Westlicher Foto: Maiswurzelbohrer U. Wyss Florfliegen

9 Schädlinge im Mais: Blattläuse Drahtwurm und ihre Gegenspieler Erdraupen Fritfliege Maiszünsler Aphelinus abdominalis Praon sp. Stängelälchen Aphidius sp. Westlicher Maiswurzelbohrer Parasitoide

10 Schädlinge im Mais: Blattläuse Drahtwurm und ihre Gegenspieler Erdraupen Fritfliege Maiszünsler Stängelälchen Westlicher Maiswurzelbohrer Schwebfliegen

11 Schädlinge im Mais in Nordbaden: Blattläuse Drahtwurm Erdraupen Fritfliege Maiszünsler Stängelälchen Westlicher Maiswurzelbohrer

12 Schädlinge im Mais: der Maiszünsler Ostrinia nubilalis Fotos: O. Zimmermann

13 Schädlinge im Mais: der Maiszünsler Ostrinia nubilalis und seine Gegenspieler nicht ausreichend für eine erfolgreiche Kontrolle!

14 Verbreitung von Ostrinia: Ausbreitung der univoltinen Rasse Ausbreitung der bivoltinen Rasse Langenbruch, verändert

15 Die Ausbreitung der bivoltinen Rasse schreitet voran! Quelle : Franz-Josef Kansy, LTZ Augustenberg & Kurt Dannemann

16 Populationsentwicklung von Ostrinia: Annahme: 1 Weibchen legt ca. 30 Gelege aus denen sich je 5 Larven entwickeln 1 x 30 x 5 = 150 (= 75 Weibchen) Die Population erhöht sich um den Faktor 75! Um die Population auf gleichem Niveau zu halten, müssen 74 der 75 Weibchen abgetötet werden. Dies entspricht einer Reduktion von 98,7%!

17 Bekämpfungsmaßnahmen von Ostrinia: Ø Wirkungsgrade (nach Langenbruch 2006, verändert) Wintermortalität: 50-75% Fruchtwechsel: ca. 60% Häckseln/Fräsen/Pflügen ca. 98% (inkl. Wintermortalität) Häckseln/Fräsen ca. 93% (inkl. Wintermortalität) Trichogramma ca. 75% Steward ca. 85% Bt-Mais ca. 99%

18 Terminierung der direkten Bekämpfungsmaßnahme: LTZ-Datenbank

19 Terminierung der direkten Bekämpfungsmaßnahme: + regelmäßige eigene Bonituren im Feld!

20 Bekämpfung von Ostrinia mit Trichogramma: der Maiszünsler Ostrinia nubilalis wird seit über 30 Jahren erfolgreich mit einem natürlichen Gegenspieler bekämpft: Trichogramma brassicae

21 Bekämpfung von Ostrinia mit Trichogramma: der Maiszünsler Ostrinia nubilalis Falter Puppe Eier Trichogramma brassicae Larve Schlupfwespen parasitieren Motteneier neue Generation Schlupfwespen schlüpft abgetötete, parasitierte Eier

22 Bekämpfung von Ostrinia mit Trichogramma: Ausbringung der Nützlinge Foto: fenaco Ufa-Samen Nützlinge Ausbringungsschema 100 TrichoKugeln für 1 ha Mais Foto: A. Geiger Foto: fenaco Ufa-Samen Nützlinge Abstände in m

23 Schädlinge im Mais: Der Westliche Maiswurzelbohrer Diabrotica virgifera Foto: Heimbach, JKI Foto: Grabenweger, Ages Foto: Baufeld, JKI Foto: Heimbach JKI Foto: Töpfer, Cabi

24 Schädlinge im Mais: Der Westliche Maiswurzelbohrer Diabrotica virgifera Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober Käfer UOVA Eier Larven Puppe Ralf-Udo Ehlers, 2011

25 Ausbreitung von Diabrotica in Europa: Foto: Heimbach, JKI

26 Verbreitung von Diabrotica: Foto: Heimbach, JKI

27 Ausbreitung von Diabrotica: Foto: Heimbach, JKI 124km = ca. 31km/Jahr 135km = ca. 34km/Jahr Baden-Württemberg Bayern nach Kehlenbeck & Krügener, 2012

28 Ausbreitung von Diabrotica in der Region: Fangzahlen 2012 (nach DMK, Stand ) Landkreis Rastatt Gemeinde Bühl Gemarkung Eisental 21 Gemarkung Vimbuch 15 Gemarkung Bühl 3 Gemarkung Oberbruch 1 Gemeinde Sinzheim Gemarkung Halberstung 8 Gemarkung Weitenung 1 Gemeinde Ottersweier Gemarkung Unzhurst 8 Gemarkung Schwarzach 3 Gemeinde Lichtenau Gemarkung Ulm 1 Summe 61 Foto: Heimbach, JKI

29 Ausbreitung von Diabrotica in der Region: Fangzahlen 2012 (nach DMK, Stand ) Landkreis Baden-Baden Gemeinde Baden-Baden Gemarkung Steinbach 15 Summe 15 Foto: Heimbach, JKI Pfalz Landkreis Germersheim Gemeinde Kuhart Gemarkung Kuhart 3 Landkreis Rhein-Pfalz-Kreis Gemeinde Dannstadt-Schauernheim Gemarkung Schauernheim 4 Summe 7

30 Populationsentwicklung von Diabrotica: Annahme (nach Krügener et al. 2011, verändert): 1 Weibchen Foto: Heimbach, JKI legt ca. 500 Eier bei einer mittleren natürlichen Mortalität von 97% 500 x 0,5 x 0,03 = 7,5 Die Population erhöht sich um den Faktor 7,5! Um die Population auf gleichem Niveau zu halten, müssen 6,5 der 7,5 Weibchen abgetötet werden. Dies entspricht einer Reduktion von 87%!

31 Bekämpfungsmaßnahmen von Diabrotica: Foto: Heimbach, JKI Der Maiswurzelbohrer ist ein Quarantäneschädling! D.h. wir brauchen einen Wirkungsgrad von 100%

32 Bekämpfungsmaßnahmen von Diabrotica: Ø Wirkungsgrade (nach Krügener et al. 2011) Natürliche Mortalität: ca. 97% Foto: Heimbach, JKI Fruchtwechsel: ca. 98% Adultenbekämpfung ca. 90% Larvenbekämpfung mit Bodengranulat als Insektizid ca. 70% Larvenbekämpfung mit insektizider Saatgutbeize ca. 60%

33 Bekämpfungsmaßnahmen von Diabrotica: Ausrottung: Befallszone (1km Radius): Foto: Heimbach, JKI Bekämpfung der Käfer mit Insektizid zeitlich befristete Erntebeschränkung Reinigung der Maschinen in der Befallszone Verbringungsverbot von frischen Maispflanzen Verbringungsverbot von Erde aus Maisfeldern der Befallszone dreijährige Fruchtfolge Bekämpfung eines möglichen Maisdurchwuchses

34 Bekämpfungsmaßnahmen von Diabrotica: Ausrottung: Sicherheitszone (5km Radius): zweijährige Fruchtfolge Ein Einsatz von Insektiziden gegen Käfer im Befallsund Folgejahr Foto: Heimbach, JKI Begleitung durch intensives Monitoring Maßnahmen sind abgeschlossen, wenn keine weiteren Käfer in den Folgejahren gefunden werden

35 Bekämpfungsmaßnahme - Fruchtfolge: Kalkulierte Populationsentwicklung von Diabrotica bei verschiedenen Maisanteilen in der Fruchtfolge: Foto: Heimbach, JKI nach Krügener et al. 2011

36 Bekämpfungsmaßnahme - Fruchtfolge: Kalkulierte Populationsentwicklung von Diabrotica bei verschiedenen Maisanteilen in der Fruchtfolge: Foto: Heimbach, JKI x 7,5 x 7,5 x 0, x 7,5 x 7,5 nach Krügener et al. 2011

37 Bekämpfungsmaßnahme - Fruchtfolge: Kalkulierte Populationsentwicklung von Diabrotica bei verschiedenen Maisanteilen in der Fruchtfolge: Foto: Heimbach, JKI nach Krügener et al. 2011

38 Bekämpfungsmaßnahme - Insektizide: Erwartete Populationsentwicklung von Diabrotica bei verschiedenen insektiziden Bekämpfungsmaßnahmen: nach Krügener et al. 2011

39 Bekämpfungsmaßnahme - Kombination: Erwartete Populationsentwicklung von Diabrotica bei verschiedenen insektiziden Bekämpfungsmaßnahmen in Kombination mit 66% Mais in der Fruchtfolge: nach Krügener et al. 2011

40 Bekämpfungsmaßnahme - Kombination: Erwartete Populationsentwicklung von Diabrotica bei 66% Mais in der Fruchtfolge in Kombination mit einer insektiziden Bekämpfungsmaßnahme jeweils im ersten Maisanbaujahr: nach Krügener et al. 2011

41 Bekämpfungsmaßnahme: Der Maiswurzelbohrer Diabrotica virgifera kann auch biologisch bekämpft werden: Einsatz von Foto: e-nema entomopathogenen Nematoden Foto: e-nema Foto: e-nema

42 Maiswurzelbohrer-Bekämpfung mit Nematoden: Dauerlarven dringen in Insekten ein Symbiotische Bakterien werden entlassen Ca Dauerlarven verlassen den Kadaver und suchen sich selbständig neue Wirte Insekt stirbt, Bakterien vermehren sich, Nematoden fressen Bakterien Abb. Ralf-Udo Ehlers

43 Bekämpfung des Maiswurzelbohrers: Die effektivste Bekämpfung des Westlichen Maiswurzelbohrers ist die Fruchtfolge! Die Population des Westlichen Maiswurzelbohrers kann durch die Kombination einer Fruchtfolge von 2/3 Mais und der Anwendung eines Bodeninsektizids im jeweils ersten Maisanbaujahr begrenzt werden!

44 Fazit: Keine Angst vorm Wurzelbohrer!

45 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Bekämpfung von Schädlingen in Mais und Maßnahmen gegen den Maiswurzelbohrer 2012

Bekämpfung von Schädlingen in Mais und Maßnahmen gegen den Maiswurzelbohrer 2012 Maistagung am 23.02.2012 Emmendingen- Hochburg Bekämpfung von Schädlingen in Mais und Maßnahmen gegen den Maiswurzelbohrer 2012 Hansjörg Imgraben, Regierungspräsidium Freiburg, Pflanzenschutzdienst, Referat

Mehr

Bekämpfung von Schädlingen in Mais Erfahrungen aus 2013

Bekämpfung von Schädlingen in Mais Erfahrungen aus 2013 Maistagung 27.02.2014 Emmendingen- Hochburg Bekämpfung von Schädlingen in Mais Erfahrungen aus 2013 Hansjörg Imgraben, Regierungspräsidium Freiburg, Pflanzenschutzdienst, Referat 33 1 Gliederung: Bekämpfung

Mehr

Maiszünsler-Monitoring, südlicher Oberrheingraben, 2012 Maiszünslerpaar (w, m) ein Eigelege und frisch geschlüpfte Raupen

Maiszünsler-Monitoring, südlicher Oberrheingraben, 2012 Maiszünslerpaar (w, m) ein Eigelege und frisch geschlüpfte Raupen Maiszünsler-Monitoring, südlicher Oberrheingraben, 2013 Maistagung 26.Februar 2013 Emmendingen-Hochburg Erfolgreiche, kombinierte Bekämpfung von Maiszünsler und Maiswurzelbohrer im Saatmaisanbaugebiet

Mehr

Insektizide und Nützlinge

Insektizide und Nützlinge Insektizide und Nützlinge Inhalt: 1. Was sind Nützlinge? 2. Wieso müssen Nützlinge geschont werden? 3. Gesetzliche Grundlagen 4. Klassifizierung der Insektizide 5. Beispiele von Nützling schonenden Insektiziden

Mehr

Schädlinge an Soja und Mais. Dr. Andreas Kahrer Institut für nachhaltige Pflanzenproduktion

Schädlinge an Soja und Mais. Dr. Andreas Kahrer Institut für nachhaltige Pflanzenproduktion Schädlinge an Soja und Mais Dr. Andreas Kahrer Institut für nachhaltige Pflanzenproduktion Soja Taxonomie: Fabaceae, Glycine max Geschichte: Stammt von Glycine soja aus China, Japan ab. Seit dem 17. Jh.

Mehr

Neue Schädlinge und Neophyten im Maisanbau auf dem Vormarsch Auswirkungen auf die Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen

Neue Schädlinge und Neophyten im Maisanbau auf dem Vormarsch Auswirkungen auf die Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen Neue Schädlinge und Neophyten im Maisanbau auf dem Vormarsch Auswirkungen auf die Landwirtschaft in Nordrhein-Westfalen Maiswurzelbohrer Maiszünsler Stängelälchen Blattkrankheiten 1 Maiswurzelbohrer in

Mehr

Maiswurzelbohrer: Ein Schädling verändert die steirische Landwirtschaft

Maiswurzelbohrer: Ein Schädling verändert die steirische Landwirtschaft Maiswurzelbohrer: Ein Schädling verändert die steirische Landwirtschaft DI Peter Klug und DI Harald Fragner Pflanzenschutzreferat Österreichische Pflanzenschutztage Ossiach, 28. November 2013 Intensive

Mehr

Maiswurzelbohrer - eine Gefahr für den Maisanbau in Hohenlohe? Dr. Michael Glas 55. Baden-Württembergischer Pflanzenschutztag

Maiswurzelbohrer - eine Gefahr für den Maisanbau in Hohenlohe? Dr. Michael Glas 55. Baden-Württembergischer Pflanzenschutztag Maiswurzelbohrer - eine Gefahr für den Maisanbau in Hohenlohe? Dr. Michael Glas 55. Baden-Württembergischer Pflanzenschutztag Ilshofen 13. Februar 2008 Maiswurzelbohrer - eine Gefahr für den Maisanbau

Mehr

Würmer gegen Bohrer. befallenen Gebieten zu verhindern. Andererseits, um die weitere Verbreitung des

Würmer gegen Bohrer. befallenen Gebieten zu verhindern. Andererseits, um die weitere Verbreitung des Würmer gegen Bohrer Maiswurzelbohrer Nützliche Nematoden bringen eine biologische Bekämpfungsmöglichkeit gegen denwurzelbohrer. Die Fadenwürmer könnten dem vorrückenden Schädling das Leben schwer machen,

Mehr

LANDKREIS RASTATT. Allgemeinverfügung

LANDKREIS RASTATT. Allgemeinverfügung LANDKREIS RASTATT Allgemeinverfügung des Landratsamts Rastatt über Maßnahmen zur Bekämpfung des Westlichen Maiswurzelbohrers Diabrotica virgifera virgifera LeConte in den Gemeinden des Landkreises Rastatt

Mehr

Maiszünsler-Entwicklung und deren Bekämpfung in Deutschland. Fachberatung Mais/Sorghum KWS MAIS GMBH

Maiszünsler-Entwicklung und deren Bekämpfung in Deutschland. Fachberatung Mais/Sorghum KWS MAIS GMBH Maiszünsler-Entwicklung und deren Bekämpfung in Deutschland Fachberatung Mais/Sorghum KWS MAIS GMBH Der Maiszünsler: Allgemeines Verbreitung: Europa, Nordafrika, Vorderasien, Nord- und Mittelamerika Klimatische

Mehr

Fachtagung des Deutschen Maiskomitees e.v.(dmk) am 20. Oktober 2015 in Saerbeck. Auftreten tierischer Schädlinge in Mais und Strategien zur Bekämpfung

Fachtagung des Deutschen Maiskomitees e.v.(dmk) am 20. Oktober 2015 in Saerbeck. Auftreten tierischer Schädlinge in Mais und Strategien zur Bekämpfung Fachtagung des Deutschen Maiskomitees e.v.(dmk) am 20. Oktober 2015 in Saerbeck Auftreten tierischer Schädlinge in Mais und Strategien zur Bekämpfung Reinhard Wiggenhorn, Pflanzenschutzberater Mögliche

Mehr

Bericht zu Diabrotica und Drahtwurm

Bericht zu Diabrotica und Drahtwurm Bericht zu Diabrotica und Drahtwurm MELISSA Projektabschlussgespräch www.ages.at DI G. Besenhofer, Dr. G. Grabenweger, Dr. A. Kahrer 16.03.2012 Maiswurzelbohrer (Diabrotica virgifera) in Österreich Anfang

Mehr

Der Siegeszug des Maiswurzelbohrers? Dr. Marion Seiter/Dipl.-Ing. Hubert Köppl Dipl.-Ing. Christian Krumphuber

Der Siegeszug des Maiswurzelbohrers? Dr. Marion Seiter/Dipl.-Ing. Hubert Köppl Dipl.-Ing. Christian Krumphuber Der Siegeszug des Maiswurzelbohrers? Dr. Marion Seiter/Dipl.-Ing. Hubert Köppl Dipl.-Ing. Christian Krumphuber Struktur Maisproduktion (Ober)österreich Mais ist flächenstärkste Ackerkultur Österreichs

Mehr

Biologie und derzeitiger Verbreitungsstatus des Maiszünslers (Ostrinia nubilalis Hübner, 1796) in Deutschland

Biologie und derzeitiger Verbreitungsstatus des Maiszünslers (Ostrinia nubilalis Hübner, 1796) in Deutschland Biologie und derzeitiger Verbreitungsstatus des Maiszünslers (Ostrinia nubilalis Hübner, 1796) in Deutschland Projektarbeit beim InnoPlanta e.v., Gatersleben Jens Harnisch, 11.10.2006 Klasse: Insekten

Mehr

Biologie und Lebensweise von Nützlingen im Gemüsebau - Nützlinge erkennen und fördern

Biologie und Lebensweise von Nützlingen im Gemüsebau - Nützlinge erkennen und fördern Biologie und Lebensweise von Nützlingen im Gemüsebau - Nützlinge erkennen und fördern Gliederung Wie und warum Nützlinge schonen Bedeutende Schädlinge und ihre Feinde Biologie und Lebensweise von Nützlingen

Mehr

Unser Insektenhotel. Projekt der Klassen 5a und 6b (AK 11-14 Jahre) des Förderzentrums zur Lernförderung Johann Heinrich Pestalozzi

Unser Insektenhotel. Projekt der Klassen 5a und 6b (AK 11-14 Jahre) des Förderzentrums zur Lernförderung Johann Heinrich Pestalozzi Unser Insektenhotel Projekt der Klassen 5a und 6b (AK 11-14 Jahre) des Förderzentrums zur Lernförderung Johann Heinrich Pestalozzi Ludwig-Kirsch-Str. 27 09130 Chemnitz Wozu brauchen Insekten ein Hotel?

Mehr

Aktueller Stand zum Risiko für den österreichischen Maisanbau durch Schadinsekten insbesondere Diabrotica virgifera virgifera

Aktueller Stand zum Risiko für den österreichischen Maisanbau durch Schadinsekten insbesondere Diabrotica virgifera virgifera Aktueller Stand zum Risiko für den österreichischen Maisanbau durch Schadinsekten insbesondere Diabrotica virgifera virgifera AGRO DS Österreich Dipl.-Ing. Kurt Foltin Untere Hauptstrasse 22 A, A-7041

Mehr

Kopier- und Folienvorlagen / Bt-Mais: Eine Pflanze schützt sich selbst

Kopier- und Folienvorlagen / Bt-Mais: Eine Pflanze schützt sich selbst Kopier- und Folienvorlagen / Bt-Mais: Eine Pflanze schützt sich selbst 1. Mais ein wichtiger Naturrohstoff 2. Maiserzeugung weltweit / in der Europäischen Union 3. Anteil transgener Sorten an der globalen

Mehr

Die TrichoKugel MAIS zur biologischen Bekämpfung des Maiszünslers

Die TrichoKugel MAIS zur biologischen Bekämpfung des Maiszünslers www.amwnuetzlinge.de Die TrichoKugel MAIS zur biologischen Bekämpfung des Maiszünslers Partner AMW ist spezialisiert auf die Zucht und den Einsatz von Trichogramma-Schlupfwespen für den biologischen Pflanzen-

Mehr

Wurzelbohrer: Fruchtfolge als Schutzschild

Wurzelbohrer: Fruchtfolge als Schutzschild Typisch für Wurzelbohrerbefall ist das Gänsehalssymptom. Die Pflanzen können aber auch abbrechen. Foto: Dr. Zellner Wurzelbohrer: Fruchtfolge als Schutzschild Quarantäne-Auflagen sind aufwendig und teuer,

Mehr

Nützlinge für den Biologischen Pflanzenschutz in Freilandkulturen Status und Perspektiven

Nützlinge für den Biologischen Pflanzenschutz in Freilandkulturen Status und Perspektiven Nützlinge für den Biologischen Pflanzenschutz in Freilandkulturen Status und Perspektiven Dr. Annette Herz Julius Kühn-Institut Institut für Biologischen Pflanzenschutz Darmstadt Biolog. PS im Julius Kühn-Institut

Mehr

Maiszünslerbekämpfung in Südbaden 2009

Maiszünslerbekämpfung in Südbaden 2009 Maiszünslerbekämpfung in Südbaden 29 Trichogrammabesprechung RP Karlsruhe, 12. März 21 Jochen Winkler, LRA Lörrach, 1 Fachbereich Landwirtschaft Winkler, LRA Lörrach, Fachbereich Maisfläche (ha) 12 1 8

Mehr

BELEM.KWIZDA.AT MIT SICHERHEIT WACHSEN BELEM 0,8 MG. Maiswurzelbohrer und Drahtwurm bis hierher und nicht weiter!

BELEM.KWIZDA.AT MIT SICHERHEIT WACHSEN BELEM 0,8 MG. Maiswurzelbohrer und Drahtwurm bis hierher und nicht weiter! BELEM.KWIZDA.AT MIT SICHERHEIT WACHSEN BELEM 0,8 MG Maiswurzelbohrer und Drahtwurm bis hierher und nicht weiter! BELEM 0,8 MG Maiswurzelbohrer und Drahtwurm bis hierher und nicht weiter! ÜBERSICHT: Pfl.

Mehr

Er kann zwischenzeitlich aber auch Pollen und Nektar aufnehmen.

Er kann zwischenzeitlich aber auch Pollen und Nektar aufnehmen. Marienkäfer (Coccinella septempunctata) Der sehr schön gefärbte, gefleckte und auch wohl bekannteste unter den Coccinelliden ist der Siebenpunkt Marienkäfer. Sowohl die 5 bis 9 mm großen Erwachsenen als

Mehr

In Deutschland sind seit kurzem drei Sorten Bt-Mais für den Anbau zugelassen, nachdem bereits in den Vorjahren

In Deutschland sind seit kurzem drei Sorten Bt-Mais für den Anbau zugelassen, nachdem bereits in den Vorjahren Biologische Sicherheitsforschung mit Bt-Mais Resistenzentwicklung beim Maiszünsler und Nebenwirkungen auf Nichtzielorganismen werden untersucht Gustav-Adolf Langenbruch und Sherif A. Hassan (Darmstadt),

Mehr

Fusarium, Maiszünsler und Maiswurzelbohrer- Gefährdungspotentiale für den Mais und Gegenstrategien

Fusarium, Maiszünsler und Maiswurzelbohrer- Gefährdungspotentiale für den Mais und Gegenstrategien Strohmanagement und Bodenbearbeitung Fusarium, Maiszünsler und Maiswurzelbohrer- Gefährdungspotentiale für den Mais und Gegenstrategien Dr. Carolin v. Kröcher 20.10.2011 Vorab gilt mein Dank den Kollegen

Mehr

Antwort. Deutscher Bundestag Drucksache 15/2240. der Bundesregierung

Antwort. Deutscher Bundestag Drucksache 15/2240. der Bundesregierung Deutscher Bundestag Drucksache 15/2240 15. Wahlperiode 16. 12. 2003 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Christel-Happach Kasan, Hans-Michael Goldmann, Daniel Bahr (Münster),

Mehr

Nützlinge Natürliche Helfer in Sachen Pflanzenschutz. Eppenich & Voß Gartenbau GbR

Nützlinge Natürliche Helfer in Sachen Pflanzenschutz. Eppenich & Voß Gartenbau GbR Natürliche Helfer in Sachen Pflanzenschutz GbR Inhalt: 1. Vorteile des Nützlingseinsatzes 2. Schädlinge und Ihre Gegenspieler a. Blattläuse b. Thrips c. Weiße Fliege d. Wollläuse e. Spinnmilben Inhalt:

Mehr

Von Viren, Wespen & Räubern - Nützlinge im Einsatz!

Von Viren, Wespen & Räubern - Nützlinge im Einsatz! Von Viren, Wespen & Räubern - Nützlinge im Einsatz! Johanna Häckermann, Biocontrol Academy Wieso sprechen wir von Nützlingen und Schädlingen? Aus Sicht des Ökosystems gibt es keine Nützlinge und Schädlinge,

Mehr

Das Pflanzenschutzamt Berlin informiert

Das Pflanzenschutzamt Berlin informiert Das Pflanzenschutzamt Berlin informiert Februar 2018 Nützlinge im Garten Alle Pflanzen, ob wild wachsend, Nutz- oder Zierpflanzen, dienen einer großen Anzahl von Insekten als Nahrung, die wiederum in der

Mehr

Das Pflanzenschutzamt Berlin informiert

Das Pflanzenschutzamt Berlin informiert Das Pflanzenschutzamt Berlin informiert April 2017 Nützlinge im Garten Alle Pflanzen, ob wild wachsend, Nutz- oder Zierpflanzen, dienen einer großen Anzahl von Insekten als Nahrung, die wiederum in der

Mehr

Solutions for the Growing World

Solutions for the Growing World Solutions for the Growing World Was ist Gladiator: Gladiator TM ist ein flüssiges Insektizid zur gezielten Bekämpfung von Schmetterlingslarven an Kernobst, Weinreben (Kelter- und Tafeltrauben) und Rosskastanien-Arten

Mehr

DER MAIS- MACHER IM MÜNSTER- LAND

DER MAIS- MACHER IM MÜNSTER- LAND 4 DER MAIS- MACHER IM MÜNSTER- LAND Sommer 2014. Reichlich Regen und immer wieder hohe Temperaturen. Was im Getreideanbau regelmäßig Probleme bereitet, bedeutet im Mais ideale Bedingungen. In der aktuellen

Mehr

Material. 3 Akteure im Simulationsspiel

Material. 3 Akteure im Simulationsspiel Akteure im Simulationsspiel Blattläuse vermehren sich schnell und brauchen dazu nicht einmal einen Geschlechtspartner. Bei den meisten Arten wechselt sich eine geschlechtliche Generation (mit Männchen

Mehr

LANDWIRTSCHAFT DER MAISWURZELBOHRER

LANDWIRTSCHAFT DER MAISWURZELBOHRER LANDWIRTSCHAFT DER MAISWURZELBOHRER Steckbrief Maiswurzelbohrer Der (Westliche) Maiswurzelbohrer, Diabrotica virgifera virgifera Le Conte, gehört zur Familie der Blattkäfer (Chrysomelidae), wie z. B. auch

Mehr

Pflanzenschutz. Biologische. Chemische. Biotechnische Physikalische. Maßnahmen. Biotechn. / Biolog. Pflanzenschutz

Pflanzenschutz. Biologische. Chemische. Biotechnische Physikalische. Maßnahmen. Biotechn. / Biolog. Pflanzenschutz Biotechnische Physikalische Biologische Chemische Gentechnische Maßnahmen Grundler 2006 Quarantäne Außenquarantäne verhindert Einfuhr von Schaderegern Importverbot Importauflagen Innenquarantäne Meldepflicht

Mehr

Mais Situation in Kärnten. DI Markus Tschischej LK Kärnten

Mais Situation in Kärnten. DI Markus Tschischej LK Kärnten Mais Situation in Kärnten DI Markus Tschischej LK Kärnten Rückblick 2013 katastrophales Jahr!? Wetterkapriolen zuerst nass später Anbau dann Hitze bis 40 C Getreideernte guter Durchschnitt Preise ca. 15

Mehr

Ch. Feser, W. Dercks 0

Ch. Feser, W. Dercks 0 Ch. Feser, W. Dercks 0 Regulierung von Myzus persicae in Pfefferminze Topfkräutern Erste Ergebnisse zum Einsatz von räuberischen Gallmilben und Schlupfwespen Ch. Feser, W. Dercks 1 Hintergründe und Ziele

Mehr

Nützliche Nematoden Was sie können, was sie brauchen. Michael Barth, E-Nema GmbH, Schwentinental

Nützliche Nematoden Was sie können, was sie brauchen. Michael Barth, E-Nema GmbH, Schwentinental Nützliche Nematoden Was sie können, was sie brauchen Michael Barth, E-Nema GmbH, Schwentinental www.e-nema.de Nützliche Nematoden Was sie können, was sie brauchen Was sind Nematoden? Wie wirken Sie? Wie

Mehr

Originalarbeit. Zusammenfassung. Abstract. Silke Krügener, Peter Baufeld, Jens-Georg Unger

Originalarbeit. Zusammenfassung. Abstract. Silke Krügener, Peter Baufeld, Jens-Georg Unger JOURNAL FÜR KULTURPFLANZEN, 63 (3). S. 69 76, 2011, ISSN 0027-7479 VERLAG EUGEN ULMER KG, STUTTGART Silke Krügener, Peter Baufeld, Jens-Georg Unger Modellierung der Populationsentwicklung des Westlichen

Mehr

Nützliche Insekten im Garten. Referentin: Dr. Sandra Lerche

Nützliche Insekten im Garten. Referentin: Dr. Sandra Lerche im Garten Referentin: Dr. Sandra Lerche Begriff durch den Menschen definiert Ort des Auftretens (z. B. Asiatischer Marienkäfer) in Blattlauskolonien: +++ an Früchten: --- Quelle: www.wikipedia. de Begriff

Mehr

Der Maiswurzelbohrer - Eine große Gefahr für den österreichischen Maisbau

Der Maiswurzelbohrer - Eine große Gefahr für den österreichischen Maisbau Hybridmais, Züchtung und Verwertung Der Maiswurzelbohrer - Eine große Gefahr für den österreichischen Maisbau P.C. CATE Der Maiswurzelbohrer Diabrotica virgifera virgifera LeConte gehört zur Familie der

Mehr

Rebschutz vor dem Austrieb

Rebschutz vor dem Austrieb Karl Bleyer Referat Weinbau und Rebschutz LVWO Weinsberg Rebschutz vor dem Austrieb Schon vor dem Austrieb gibt es Schädlinge, auf die der Winzer achten und sie eventuell auch bekämpfen sollte. Neben der

Mehr

Integrierter Pflanzenschutz. Maisschädlinge

Integrierter Pflanzenschutz. Maisschädlinge Integrierter Pflanzenschutz Maisschädlinge Schadvögel (Fasane, Sperlinge, Tauben u.a.) Bedeutung: Bei auflaufender, ungeschützter Maissaat können Vögel erhebliche Ausfälle verursachen. An den reifenden

Mehr

Schlupfwespen zur Bekämpfung eines neuen Gemüseschädlings

Schlupfwespen zur Bekämpfung eines neuen Gemüseschädlings Schlupfwespen zur Bekämpfung eines neuen Gemüseschädlings Abschlußbericht Projekt AZ 22267 in Kooperation mit dem Institut für Biologischen Pflanzenschutz Schlupfwespen zur Bekämpfung eines neuen Gemüseschädlings

Mehr

Bio Versuche 2013 09.12.2013. In der Natur - Biologisches Gleichgewicht. Versuche im geschützten Anbau Projekt Bauernparadeiser

Bio Versuche 2013 09.12.2013. In der Natur - Biologisches Gleichgewicht. Versuche im geschützten Anbau Projekt Bauernparadeiser 9.12.213 Bio Versuche 213 I 4,5 ha Freilandfläche insgesamt 213 ca. 2.4 m² geschützter Anbau 3.69 m² biologisch zertifizierte Fläche 5.31 m² konventionell genutzte Fläche an der Versuchsstation für Spezialkulturen

Mehr

Allgemeinverfügung III.

Allgemeinverfügung III. Allgemeinverfügung des Landratsamtes Ortenaukreis über Maßnahmen zur Bekämpfung des Maiswurzelbohrers (Diabrotica virgifera virgifera Le Conte) vom 05.12.2017, Az.: 8242.65 I. Um den Maiswurzelbohrer zu

Mehr

Maßnahmen gegen Schädlinge in Mais und Raps nach dem Beizmittelverbot. Ackerbautag der BBK Horn, 3. Dezember 2013

Maßnahmen gegen Schädlinge in Mais und Raps nach dem Beizmittelverbot. Ackerbautag der BBK Horn, 3. Dezember 2013 Maßnahmen gegen Schädlinge in Mais und Raps nach dem Beizmittelverbot Ackerbautag der BBK Horn, 3. Dezember 2013 Verbot von Neonicotinoid-Beizmitteln EU-VO 485/2013 vom 23. Mai 2013 Clothianidin, Thiametoxam,

Mehr

Originalarbeit. Zusammenfassung. Bernd Freier, Claudia Wendt, Ralf Neukampf *

Originalarbeit. Zusammenfassung. Bernd Freier, Claudia Wendt, Ralf Neukampf * JOURNAL FÜR KULTURPFLANZEN, 67 (4). S. 113 123, 2015, ISSN 1867-0911, DOI: 10.5073/JFK.2015.04.01 VERLAG EUGEN ULMER KG, STUTTGART Bernd Freier, Claudia Wendt, Ralf Neukampf * Zur Befallssituation des

Mehr

Versuchsergebnisse aus Bayern

Versuchsergebnisse aus Bayern Versuchsergebnisse aus Bayern 2017 Versuch zum Vergleich verschiedener Verfahren zur Maiszünslerbekämpfung Ergebnisse aus Versuchen in Zusammenarbeit mit dem Fachzentrum Pflanzenbau des Amtes für Ernährung,

Mehr

Nützlinge zur biologischen Bekämpfung von Schadinsekten im Vorrat

Nützlinge zur biologischen Bekämpfung von Schadinsekten im Vorrat www.amwnuetzlinge.de Nützlinge zur biologischen Bekämpfung von Schadinsekten im Vorrat AMW Nützlinge AMW ist spezialisiert auf den Einsatz von Schlupfwespen im biologischen Pflanzen- und Vorratsschutz.

Mehr

Feldhygiene im Sinne des integrierten und biologischen Pflanzenschutzes KWS Fachforum Landesvorführung Stoppelmanagement Handewitt

Feldhygiene im Sinne des integrierten und biologischen Pflanzenschutzes KWS Fachforum Landesvorführung Stoppelmanagement Handewitt Feldhygiene im Sinne des integrierten und biologischen Pflanzenschutzes KWS Fachforum Landesvorführung Stoppelmanagement Handewitt Fabian Böke Fachberater Mais Inhalt Was ist das? integrierter Pflanzenschutz

Mehr

Nützlinge im Garten. Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.v.

Nützlinge im Garten. Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.v. Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg e.v. Nützlinge im Garten Das fachliche Leitthema des LOGL für 2007 und 2008 beschäftigt sich mit den Nützlingen im Garten. Als Nützlinge

Mehr

6-10 LEBENSRAUM NÜTZLINGE SACH INFORMATION

6-10 LEBENSRAUM NÜTZLINGE SACH INFORMATION SACH INFORMATION In der Natur herrscht ein biologisches Gleichgewicht von Fressen und gefressen werden". Durch menschliche Aktivität wird dieser Kreislauf durchbrochen. Wir fördern bestimmte Pflanzen als

Mehr

Vergleich transgene Pflanzen und traditionelle Züchtung

Vergleich transgene Pflanzen und traditionelle Züchtung Vergleich transgene Pflanzen und traditionelle Züchtung Transgene Pflanzen - Veränderung der genetisch bedingten Merkmale, z.b. größere Früchte, bleiben länger frisch - Ein gewünschtes Merkmal kann exakt

Mehr

Studienarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science

Studienarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science Fachbereich Agrarwirtschaft und Lebensmittelwissenschaften Fachgebiet Phytomedizin und Pflanzenschutz Studienarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science Thema Maiszünsler (Ostrinia

Mehr

1536/2011. Text Dr. Reinhard Albert, Landwirtschaftliches Technologiezentrum

1536/2011. Text Dr. Reinhard Albert, Landwirtschaftliches Technologiezentrum 1536/2011 Herausgegeben vom aid infodienst Ernährung, andwirtschaft, Verbraucher - schutz e. V. Heilsbachstraße 16 53123 Bonn www.aid.de aid@aid.de mit Förderung durch das Bundesministerium für Ernährung,

Mehr

Versuchsergebnisse aus Bayern

Versuchsergebnisse aus Bayern Versuchsergebnisse aus Bayern 2010 Versuch zum Vergleich verschiedener Verfahren zur Maiszünslerbekämpfung Ergebnisse aus Versuchen in Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Mehr

Die TrichoKarte GH zur biologischen Bekämpfung von Schadschmetterlingen im Freiland und Unterglasbau

Die TrichoKarte GH zur biologischen Bekämpfung von Schadschmetterlingen im Freiland und Unterglasbau www.amw-nuetzlinge.de Die TrichoKarte GH zur biologischen Bekämpfung von Schadschmetterlingen im Freiland und Unterglasbau AMW Nützlinge AMW ist spezialisiert auf den Einsatz von Trichogramma-Schlupfwespen

Mehr

Schulobst- und Gemüseprogramm

Schulobst- und Gemüseprogramm Schulobst- und Gemüseprogramm Für Schüler von 7 bis 10 Jahren Kapitel 3: Obst-/Gemüseanbau Präsentationsunterlage für LehrerInnen Obst und Gemüse aus Österreich Österreich ist ein Land, in dem sehr viel

Mehr

Dies sind lebendige Organismen, welche andere Lebewesen als Beute fangen um sich selbst oder ihre Nachkommen zu ernähren.

Dies sind lebendige Organismen, welche andere Lebewesen als Beute fangen um sich selbst oder ihre Nachkommen zu ernähren. Der biologische Schutz im Garten Wir werden als Definition, die Formulierung zurückbehalten, welche die internationale Organisation für den biologischen Schutz gegeben hat: Verwendung durch den Menschen

Mehr

11799/AB. vom zu 12432/J (XXV.GP)

11799/AB. vom zu 12432/J (XXV.GP) 11799/AB vom 11.05.2017 zu 12432/J (XXV.GP) 1 von 4 Frau Präsidentin Zl. LE.4.2.4/0078-RD 3/2017 des Nationalrates Doris Bures Parlament 1017 Wien Wien, am 8. Mai 2017 Gegenstand: Schriftl. parl. Anfr.

Mehr

Vorsprung durch Wissen: Fakten und Mythen zur Markeule

Vorsprung durch Wissen: Fakten und Mythen zur Markeule Vorsprung durch Wissen: Fakten und Mythen zur Markeule Florian Weihrauch Hopfenforschungszentrum Hüll LfL-Winterversammlungen 2015 Hintergrund Was mit diesem Vortrag erreicht werden soll: - Objektive Darstellung

Mehr

Vorbeugender Pflanzenschutz Bekämpfungsmaßnahmen... 15

Vorbeugender Pflanzenschutz Bekämpfungsmaßnahmen... 15 Inhalt Einführung................................................ 4 Vorbeugender Pflanzenschutz... 5 Bekämpfungsmaßnahmen... 15 Physikalische Verfahren... 15 Biotechnische Verfahren... 16 Biologische Bekämpfung...

Mehr

Versuche zur Ausbringung und Persistenz von entomopathogenen Nematoden in Böden des Oberrheins

Versuche zur Ausbringung und Persistenz von entomopathogenen Nematoden in Böden des Oberrheins Versuche zur Ausbringung und Persistenz von entomopathogenen Nematoden in Böden des Oberrheins 2. Diabrotica Tagung zum Forschungsprogramm des Bundes und der Länder Bayern und Baden- Württemberg am 02./03.

Mehr

Pflanzenschutz im Ackerbau im Herbst

Pflanzenschutz im Ackerbau im Herbst Pflanzenschutz im Ackerbau im Herbst Themen: -Neuigkeiten und Rechtsbestimmungen -Maßnahmen gegen den Gelbverzwergungsvirus in Wintergetreide -Maßnahmen gegen Maiszünsler im Herbst -Aktuelle Situation

Mehr

Pheromone zur Schädlingsüberwachung und -bekämpfung

Pheromone zur Schädlingsüberwachung und -bekämpfung Pheromone zur Schädlingsüberwachung und -bekämpfung Dr. Reinhard Albert Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg - Außenstelle Stuttgart Pheromone werden weltweit im modernen Pflanzenschutz

Mehr

Chemische Bekämpfung von Maiszünsler

Chemische Bekämpfung von Maiszünsler Chemische Bekämpfung von Maiszünsler Steigender Maisbedarf und die damit verbundene Erhöhung der Maisanbauflächen in Österreich, speziell im Weinviertel bringen auch ein gewisses Risiko mit sich. So war

Mehr

Die aus Moldavien stammende Schlupfwespe Trichogramma

Die aus Moldavien stammende Schlupfwespe Trichogramma mwelt Risiken bei der Maiszünsler- Bekämpfung mit Schlupfwespen Franz Bigler, Dirk Babendreier und Stefan Kuske, Eidgenössische Forschungsanstalt für Agrarökologie und Landbau, Reckenholz (FAL), CH-8046

Mehr

Strategien für die Schädlingsregulierung im Biolandbau

Strategien für die Schädlingsregulierung im Biolandbau Strategien für die Schädlingsregulierung im Biolandbau > Eric Wyss Inhalt > Biolandbau hat Zukunft > Strategien in der Schädlingsregulierung > Schlussfolgerung Biolandbau hat Zukunft > Weltweit knapp 1%

Mehr

Interaktionen unter- und oberirdischer Biodiversität

Interaktionen unter- und oberirdischer Biodiversität Interaktionen unter- und oberirdischer Biodiversität Eva Knop Synökologie Universität Bern, Schweiz Terrestrisches Ökosystem Oberirdisches System: Produktion von Biomasse Stofffluss: Organismen, Nahrungsnetze

Mehr

Fachliches Leitthema 2007 und 2008: Nützlinge im Garten

Fachliches Leitthema 2007 und 2008: Nützlinge im Garten Fachliches Leitthema 2007 und 2008: Nützlinge im Garten Autor: Rolf Heinzelmann Einleitung Florfliege Schwebfliege Schlupfwespe Gemeiner Ohrwurm Marienkäfer Laufkäfer Spitzmaus und Igel Spinnentiere Blindschleiche

Mehr

Nachhaltiger Anbau in. intensiven Maiskulturen

Nachhaltiger Anbau in. intensiven Maiskulturen Nachhaltiger Anbau in intensiven Maiskulturen Einleitung Gründe für hohe Maisanteile Höchste TM Erträge Geeignet für alle Standorte Beste Ausnutzung organischer Düngemittel Einleitung Gründe für hohe Maisanteile

Mehr

Vom Nutzen der Wildblumen

Vom Nutzen der Wildblumen Vom Nutzen der Wildblumen Katja Jacot Agroscope ART 8046 Zürich Kurs 11.212 Ökologische Ausgleichsflächen haben viele Funktionen! BÖA Jahrestagung 2011 Strickhof Wülflingen, 23. März 2011 1 Eidgenössisches

Mehr

Grundlagen zum Modellvorhaben Demonstrationsbetriebe integrierter Pflanzenschutz im Hopfenanbau. Florian Weihrauch. Hopfenforschungszentrum Hüll

Grundlagen zum Modellvorhaben Demonstrationsbetriebe integrierter Pflanzenschutz im Hopfenanbau. Florian Weihrauch. Hopfenforschungszentrum Hüll Grundlagen zum Modellvorhaben Demonstrationsbetriebe integrierter Pflanzenschutz im Hopfenanbau Florian Weihrauch Hopfenforschungszentrum Hüll IHGC, Bad Gögging, 30. Juli 2015 Was bedeutet Integrierter

Mehr

Ökologische und phytomedizinische Untersuchungen zum Anbau von Bt-Mais im Maiszünsler-Befallsgebiet Oderbruch

Ökologische und phytomedizinische Untersuchungen zum Anbau von Bt-Mais im Maiszünsler-Befallsgebiet Oderbruch Institut für Biochemie und Biologie Arbeitsgruppe Ökophysiologie Ökologische und phytomedizinische Untersuchungen zum Anbau von Bt-Mais im Maiszünsler-Befallsgebiet Oderbruch Dissertation zur Erlangung

Mehr

Strohmanagement und Bodenbearbeitung

Strohmanagement und Bodenbearbeitung Strohmanagement und Bodenbearbeitung nach Mais 20. Oktober 2015 Fachvorträge und Technik-Demonstration Saerbeck Maisstoppeln und Maisstroh zerkleinern und in den Boden einmischen aber wie? Der Anbau von

Mehr

Referat 410 Pflanzenschutz, E. Maring Zeitliches Auftreten von Schädlingen und deren Gegenspielern in Obstanlagen

Referat 410 Pflanzenschutz, E. Maring Zeitliches Auftreten von Schädlingen und deren Gegenspielern in Obstanlagen Zeitliches Auftreten von Schädlingen und deren Gegenspielern in Obstanlagen E. Maring TLL Jena; Ref. Pflanzenschutz 0361-550 681 19 eveline.maring@tll.thueringen.de 1 Überwachungsmethoden Visuell Klopfprobe

Mehr

Diversität im Biomasseanbau Herausforderungen und Chancen für Naturschutz und Landwirtschaft

Diversität im Biomasseanbau Herausforderungen und Chancen für Naturschutz und Landwirtschaft Prof. Dr. agr. Harald Laser Fachbereich Agrarwirtschaft in Soest Höxter, am 2. Dezember 2011 Diversität im Biomasseanbau Herausforderungen und Chancen für Naturschutz und Landwirtschaft 1. Einleitung 2.

Mehr

Institut für nationale und internationale Angelegenheiten der Pflanzengesundheit

Institut für nationale und internationale Angelegenheiten der Pflanzengesundheit Westlicher Maiswurzelbohrer (Diabrotica virgifera virgifera) Aktuelle Situation und Hintergründe NEU: Der Westliche Maiswurzelbohrer - kein Quarantäneschädling mehr Auf der letzten Sitzung des Ständigen

Mehr

Einflüsse des Klimawandels auf landwirtschaftliche Schädlinge im Biologischen Landbau Ostösterreichs

Einflüsse des Klimawandels auf landwirtschaftliche Schädlinge im Biologischen Landbau Ostösterreichs Einflüsse des Klimawandels auf landwirtschaftliche Schädlinge im Biologischen Landbau Ostösterreichs Frauenschuh, E. M. 1, Kromp, B. 1 Keywords: organic farming, arable pests, wheat bugs, climate change,

Mehr

Der Feind meines Feindes Natürliche Schädlingskontrolle

Der Feind meines Feindes Natürliche Schädlingskontrolle Der Feind meines Feindes Natürliche Schädlingskontrolle WIR LIEFERN AUSGEREIFTE INFORMATIONEN www.aid.de 2 aid infodienst Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz e. V. Heilsbachstr. 16 53123 Bonn

Mehr

für die die VORSCHAU Narienkäfer Ernährung, Marienkäfer-Wissen, Feinde, zur Vollversion

für die die VORSCHAU Narienkäfer Ernährung, Marienkäfer-Wissen, Feinde, zur Vollversion inweisee zum Material: entdecken N - staunen - lernen Narienkäfer Das Material zum Thema Marienkäfer bietett eine Grundlage für die Durchführung einer nterrichtseinheit zum Thema. Es enthält eine Kartei,

Mehr

Schädlingsbekämpfung mit Grüner Gentechnik

Schädlingsbekämpfung mit Grüner Gentechnik BMBF-Verbund Sicherheitsforschung und Monitoringmethoden zum Anbau von Bt-Mais Schädlingsbekämpfung mit Grüner Gentechnik Wer wird getroffen, wer bleibt verschont? Arbeitsgruppen: Lehrstuhl für Biologie/Ökologie

Mehr

Mais und Soja Situation in Kärnten

Mais und Soja Situation in Kärnten Mais und Soja Situation in Kärnten KR BGM Martin Gruber (Obmann Ausschuss Pflanzenbau, LK Kärnten) Rückblick 2013 katastrophales Jahr!? Wetterkapriolen zuerst nass später Anbau dann Hitze bis 40 C Getreideernte

Mehr

Maßnahmen gegen Schädlinge in Getreide, Mais und Raps nach dem Beizmittelverbot. Ackerbautag der BBK Gänserndorf, 13. Jänner 2014

Maßnahmen gegen Schädlinge in Getreide, Mais und Raps nach dem Beizmittelverbot. Ackerbautag der BBK Gänserndorf, 13. Jänner 2014 Maßnahmen gegen Schädlinge in Getreide, Mais und Raps nach dem Beizmittelverbot Ackerbautag der BBK Gänserndorf, 13. Jänner 2014 Verbot von Neonicotinoid-Beizmitteln EU-VO 485/2013 vom 23. Mai 2013 Clothianidin,

Mehr

Maiswurzelbohrer-Online-Umfrage. 705 Fragebögen davon 11 (14) Bio Stand:

Maiswurzelbohrer-Online-Umfrage. 705 Fragebögen davon 11 (14) Bio Stand: Online Umfrage Maiswurzelbohrer-Online-Umfrage 705 Fragebögen davon 11 (14) Bio Stand: 24.11.2014 DI A. Bernsteiner/DI J. Maßwohl, LK Umweltberatung Maiswurzelbohrer-Umfrage PLZ Karte Steiermark (Anzahl

Mehr

Globalisierungsgewinner unter den Schädlingen

Globalisierungsgewinner unter den Schädlingen Globalisierungsgewinner unter den Schädlingen Dr. Reinhard Albert, Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg Außenstelle Stuttgart Reinsburgstr. 107,70197 Stuttgart Viele neue Schädlinge treten

Mehr

heimbiotop-newsletter Nr. 33 / November 2010

heimbiotop-newsletter Nr. 33 / November 2010 News: ECS-Meeting in Kopenhagen Pflanzenporträt: Cryptocoryne undulata - 2 - - 2 - Wirbellose: Blattläuse Aphidae - 3 - Cryptocorynen-Blüten - 6 - Vorschau auf den Newsletter Nr. 34-7 - Impressum: Der

Mehr

Fruchtfolgen und Pflanzenschutz Chancen und Risiken für Feld, Betrieb und Region

Fruchtfolgen und Pflanzenschutz Chancen und Risiken für Feld, Betrieb und Region Fruchtfolgen und Pflanzenschutz Chancen und Risiken für Feld, Betrieb und Region Horst Henning Steinmann Universität Göttingen, Zentrum für Biodiversität und Nachhaltige Landnutzung Fruchtfolgen (mit Energiepflanzen)

Mehr

Grundlagen des biologischen Pflanzenschutzes bei Topfkräutern. Pflanzenschutzdienst

Grundlagen des biologischen Pflanzenschutzes bei Topfkräutern. Pflanzenschutzdienst Grundlagen des biologischen Pflanzenschutzes bei Topfkräutern Biologische Bekämpfung von Trauermücken Biologische Bekämpfung von Trauermücken Hypoaspis miles Raubmilbe BioMükk Steinernema feltiae Nematoden

Mehr

H. Huss, LFZ Raumberg-Gumpenstein

H. Huss, LFZ Raumberg-Gumpenstein Aktuelle Krankheiten und Schädlinge im Kürbisbau H. Huss, LFZ Raumberg-Gumpenstein Tag des Kürbisses, 16. 11. 2010 in Gleisdorf Mitte Mai vereinzelt starke Schäden durch Fliegenlarven Lochfraß und abgefressene

Mehr

BIO kinderleicht erklärt!

BIO kinderleicht erklärt! BIO kinderleicht erklärt! Arbeitsunterlage für den Sachunterricht FINANZIERT MIT FÖRDERMITTELN DER EUROPÄISCHEN UNION UND MITTELN DER AGRARMARKT AUSTRIA MARKETING GESMBH. WIR SIND EUROPAMEISTER! Nicht

Mehr

Einsatz von Pflanzenextrakten. PowerPoint-Folienmaster für das neue Corporate Design der Landesregierung Rheinland-Pfalz

Einsatz von Pflanzenextrakten. PowerPoint-Folienmaster für das neue Corporate Design der Landesregierung Rheinland-Pfalz Einsatz von Pflanzenextrakten Folie 1 Welche Pflanzenextrakte gegen welche Erreger? Schädlinge Brennesel Blattläuse Farn Blatt-, Schild-, Schmier-, Blutläuse Knoblauch Milben Wermut Ameisen, Raupen, Läuse

Mehr

Ellen Hütter et al., FAL: Verwendung transgener schädlingsresistenter Nutzpflanzen in der Schweiz

Ellen Hütter et al., FAL: Verwendung transgener schädlingsresistenter Nutzpflanzen in der Schweiz Zusammenfassung Ausgangslage und Ziel Transgene schädlingsresistente Nutzpflanzen wurden 1999 weltweit auf einer Fläche von rund 9 Mio. Hektaren zu kommerziellen Zwecken angebaut. Die Entwicklung schädlingsresistenter

Mehr

Die Büffelklette ist die eigentliche Nahrungspflanze des Kartoffelkäfers. Büffelklette (Solanum rostratum) Kartoffel (Solanum tuberosum)

Die Büffelklette ist die eigentliche Nahrungspflanze des Kartoffelkäfers. Büffelklette (Solanum rostratum) Kartoffel (Solanum tuberosum) Die Büffelklette ist die eigentliche Nahrungspflanze des Kartoffelkäfers Büffelklette (Solanum rostratum) Kartoffel (Solanum tuberosum) Der Kartoffelkäfer (Leptinotarsa decemlineata Say) 1935 Gründung

Mehr

Multikoptereinsatz in der Landwirtschaft

Multikoptereinsatz in der Landwirtschaft Multikoptereinsatz in der Landwirtschaft ALB Jahrestagung in Bad-Hersfeld Eichhof am 11.06.2015 1 Gliederung 1. Einsatzbereiche in der Landwirtschaft 2. Bekämpfung des Maiszünslers mit Trichogramma-Schlupfwespen

Mehr

INFORMATIONEN UND NEUIGKEITEN vom DuPont Pflanzenschutz

INFORMATIONEN UND NEUIGKEITEN vom DuPont Pflanzenschutz INFORMATIONEN UND NEUIGKEITEN vom DuPont Pflanzenschutz Stand: Mai 2014 Coragen Anwendung in Mais und Zuckermais Inhalt Der Maiszünsler Ein bedeutender Schädling >> 2 Biologie >> 2 Befall mindert Ertrag

Mehr