YSoft SafeQ Accounting Software und Terminals. Applikationen YSoft SafeQ

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "YSoft SafeQ Accounting Software und Terminals. Applikationen YSoft SafeQ"

Transkript

1 YSoft SafeQ Accounting Software und Terminals Applikationen YSoft SafeQ

2 Editionen YSoft SafeQ YSoft SafeQ Accounting & Security Unternehmen benötigen heutzutage mehr Informationen über ihre Druckumgebung, um die Produktivität zu erhöhen, um Kosten verursachergerecht zu verteilen, Farbbeschränkungen zu vergeben sowie zur Nutzung effizienter Systeme durch Weiterleitungsregeln. SafeQ bietet all diese Funktionen und noch viel mehr : Die Benutzerfreundlichkeit wird durch die nahtlose Integration in die Kundenumgebung (auch SAP), deutsche Benutzerführung, Follow-Me-Druck, Automatisierung und eine zentrale webbasierte Verwaltung erzielt. Die Sicherheit aller gedruckten Dokumente wird durch Follow-Me, Datenverschlüsselung und digitaler Signatur gewährleistet (auch mit Smartcards). SafeQ ist kompatibel zu allen existierenden ID-Kartensystemen (mehr als 60 werden unterstützt). Online (präzises) Accounting ermöglicht seitengenaue Berechung auch bei Druckabbruch oder Papierstau. Ebenso können lokale Drucker (z.b. USB) in SafeQ integriert werden. Instant Edition Einfach preiswerte Lösung Die Instant Edition ist eine Einsteigerlösung für das Drucken in kleinen Unternehmen. Sie ist besonders für das Überwachen der Anzahl von Druck- und Kopiervorgängen auf einer kleinen Anzahl von Systemen geeignet. Die Instant Edition unterstützt SafeQ-Follow-Me und die Überwachung des Druckaufkommens vollständig und trägt zur Optimierung der Druckumgebung bei. Sie unterstützt die Forcierung von S/W- und Duplexdruck, sowie die Vergabe von Quoten. Professional Edition Für mittlere und große Unternehmen Enterprise Edition Drucklösung für große Unternehmen mit mehreren Niederlassungen/Standorten Die Enterprise Edition ist eine Drucklösung für Unternehmen mit hohen Ansprüchen an die Verfügbarkeit und Stabilität des Systems. Neben den Funktionen der Professional Edition bietet die Enterprise Edition eine zentrale Berichterstellung, Clusterbildung und Lastenausgleich unabhängig von Betriebssystemen oder Datenbanken. Wenn Drucken und Kopieren in Ihrem Unternehmen wichtige Aufgaben sind und Sie eine zuverlässige Lösung benötigen, dann ist die Enterprise Edition für Sie die richtige Wahl. Die Professional Edition ist der Bestseller von SafeQ. Neben Follow-Me, Überwachung des Druckaufkommens und Online-Abrechnung bietet sie noch weitere Funktionen: Guthabensystem mit Rückerstattung, zentrale Berichterstellung, Abrechnungscodes und detaillierte Kostenzuordnung. Die Professional Edition eignet sich für verschiedene Wirtschaftsbereiche (Bildung, Finanzwesen, Produktion, Dienstleistungen, öffentliche Organisationen).

3 Embedded YSoft SafeQ YSoft SafeQ Embedded Integration in das Konica Minolta Display Die YSoft SafeQ Embedded Plattform bietet bequeme und benutzerfreundliche Erweiterungen, die alle grundlegenden Bedürfnisse und Aspekte einer modernen Druckumgebung in die neuesten Konica Minolta MFPs integrieren. Diese Lösung ist so ausgelegt, dass sie für den Nutzer einfach zu bedienen und für IT-Administratoren leicht zu installieren und zu pflegen ist. Weitere Vorteile der integrierten Lösung sind geringere Kosten gegenüber einem separaten Terminal. Unterstützte Features von YSoft SafeQ Embedded sind z. B. eine über MFP-Display integrierte Authentifizierung der Nutzer (einschließlich Authentifizierung per Karte), funktionsorientierter Zugriff (Druck, Kopie, Scan, Farbe ), Dokumentation aller Nutzeraktionen sowie Komfortfunktionen wie z. B. Pull- Printing mit Follow-Me (Möglichkeit der sicheren Ausgabe Ihrer Dokumente an jedem beliebigen MFP, auch an anderen Standorten), Favoritenfunktionen oder Scan to my durch einen einzigen Mausklick. Diese Lösung ist für jeden Kunden geeignet, vom Nutzer eines einzelnen Systems bis hin zu Unternehmen mit Tausenden von MFPs in überregionalen Geschäftsstellen. Funktionen Authentifizierung über MFP-Display oder Nutzerkarte Kompletter integrierter Kopier-, Scan- und Drucknachweis im YSoft SafeQ Server Anzeige von Joblisten, Vorschauen und Druckjobinformationen Internes Kreditsystem z. B. zur Limitierung von Druckkosten pro Nutzer Unterstützung von Projektkostenstellen (Project-Accounting) Zentrale Verwaltung für alle MFPs Nutzen Größere Nutzerfreundlichkeit durch Displayintegration Kein Bedarf an externen Terminals Einfacher Einsatz mit serverbasierter Verwaltung Pflege kann ohne zusätzliche Ausbildung oder Techniker durchgeführt werden Ersetzt zusätzliche externe Abrechnungshardware wie z. B. Druck- oder Kopienzähler USB Card-Reader YSoft SafeQ USB Card-Reader ist die kosteneffektive und anwenderfreundliche Lösung zur Authentifizierung. Der USB Card Reader eignet sich hervorragend für die Kartenautorisierung in Kombination mit dem Terminal Embedded.

4 Funktionen YSoft SafeQ YSoft SafeQ die universelle Accounting-Lösung Genaue Kostenabrechnung, hohe Sicherheit und Vertraulichkeit, umfassende Berichtsfunktionen, Zugangskontrolle und universelle Nutzung sind nur einige von vielen Vorzügen der YSoft SafeQ Produktfamilie. Die Accounting-Lösung wurde speziell zur Kostenkontrolle beim Drucken, Kopieren und Scannen entwickelt, wobei der Fokus auf die Gesamt-Investitionskosten und die Möglichkeit der Berechnung von Druckaufträgen gelegt wurde. Seine einzigartige Softwarearchitektur sorgt sowohl für hohe Sicherheit bei den Druckabläufen als auch für eine erhöhte Produktivität des gesamten Systemverbundes. Administratoren profitieren von dem benutzerfreundlichen Interface, das ein im höchsten Grade effizientes Outputmanagement ermöglicht. Dies gilt sowohl für kleine Büros als auch für große, an unterschiedlichen Standpunkten operierende Unternehmen. Funktionen Druckabrechnung Präzise Online-Abrechnung während des Druckprozesses Sofortige und vollständige Rechnungslegung des erledigten Druckauftrags zur Offline-Abrechnung Kopierabrechnung Automatische Blockade der Kopierfunktion (Voreinstellung) Effiziente Kopierabrechnung mit sofortiger Rechnungslegung Rechnungslegung zulasten des Nutzers während der Autorisierungszeit (mit automatischem Stopp bei Überschreitung des Zeitlimits oder bei Guthabenunterschreitung) Individuelle Beschränkungen für ausgewählte Systeme innerhalb der Druckumgebung bezüglich Menge, Farbdruck, Papiergröße etc. Einsatz Unterstützung von Hunderten von Außenstellen mit Tausenden MFPs Komplett zentralisierte Instandhaltung und Verwaltung Automatische Erfassung aller verfügbaren MFPs Automatische Registrierung und Erstellung von Statusberichten Minimale Belastung der Systemressourcen Unterstützung für Netzwerke mit niedriger Bandbreite Cluster-Unterstützung Server-Cluster und Load Balancing mit 2 bis 5 Servern, die als Server-Farm fungieren, garantieren Zugriff und ständige Bereitschaft Zentrales Reportingsystem Zentrale Multiserver und Datensammlungsverwaltung für Unternehmen und Organisationen mit zahlreichen zu verknüpfenden Geschäftsstellen und Abteilungen Leicht zu setzende Parameter (z. B. Systeme, Zeiträume, Abteilungen, Kostenstellen, Nutzer, Projekte etc.) zur bequemen Erstellung und Anpassung von Berichten Regelmäßige Berichterstattung für ausgewählte Nutzer durch automatische -Option Grafische Auswertung in Form von Diagrammen über alle relevanten langfristigen und kurzfristigen Statistiken, auch individuell einstellbar

5 Vorteile YSoft SafeQ Workflow Kopierer mit YSoft SafeQ Terminal Workstation Workstation mit lokalem Drucker Lokaler Drucker Netzwerkdrucker YSoft SafeQ Server Zentrales Reporting- System bizhub mit YSoft SafeQ Displayintegration Drucker/MFP mit Terminal Zur besseren und effektiveren Verwendung der Druck- und Kopieraufträge in mittleren und großen Unternehmen bietet YSoft SafeQ bequeme und transparente Lösungen. Vorteile Optimierung der Druckumgebung Kostenreduzierendes Netzwerkdrucken aufgrund effektiver Gestaltung der Druckaufträge innerhalb eines Unternehmens Vollständige Kostenübersicht für jeden Druckauftrag Reduzierung des Druckumfangs Die Maßnahmen aus der Überwachung des Druckumfangs führen sowohl kurz- als auch langfristig zu kostenreduziertem Drucken Erhebliche Kosteneinsparung durch Kostenüberwachung und Zugangsberechtigung Höhere Effizienz der Druckumgebung Effektive Kontrolle aller Druck- und Kopiervorgänge basierend auf zentralen Multiservern und zentraler Datenverwaltung Optimierte Systemnutzung durch Festlegung, wer auf welchen Systemen drucken darf; Möglichkeit die Farbdrucke pro Benutzer einzuschränken sowie Umleitung von Druckaufträgen bei Nichtverfügbarkeit einzelner Drucker Kostenübersicht beim Kopieren Detaillierter Einblick in sämtliche Kostenkonten während des Prozesses (Projekte, Kostenstellen, Anwender und Anwendergruppen für präzise Kostenstellenzuweisung) Sicheres und flexibles Drucken Einfacher und individueller Zugriff nach Authentifizierung Äußerste Sicherheit und hohe Flexibilität beim Follow-Me-Druck Shared Queues erteilen Sie Ihrer Assistentin oder Ihren Kollegen die Druckerlaubnis für Ihre Druckjobs

6 Hardware YSoft SafeQ YSoft SafeQ Terminals Einfach mehr bieten als den Standard Um eine größtmögliche Dokumentensicherheit zu gewährleisten und eine Authentifizierung durch den Nutzer zu ermöglichen, werden Terminals als Identifikationssysteme benötigt. Die Terminals sind mit den meisten MFPs und Netzwerkdruckern kompatibel und unterstützen bis zu 60 verschiedene Kartentypen. Terminal Professional YSoft SafeQ Terminal Professional bietet ein übersichtliches Touchscreen-Display in Farbe. Neben einfacher Bedienung verfügt es über einen 4-Port-Switch. Terminal Professional verfügt über eine Auswahl der folgenden Eigenschaften: Drucken / Kopieren, ausgewählte Druckaufträge, Löschen von Druckaufträgen, Follow-Me, Favourite Jobs, Projektkostenzuordnung, Authentifizierung über PIN oder Karte und Kombination PIN/Karte. Geld-Auflade-Stationen Die YSoft SafeQ Auflade-Stationen für Münzen und Banknoten wurden zum Aufladen der Konten innerhalb der YSoft SafeQ Module entwickelt. Der größte Vorteil liegt hier im 24-Stunden- Einsatz und der vollständigen Selbstbedienung. Die Geräte weisen ein robustes Design auf und werden an der Wand montiert. Das Bargeld wird direkt dem Anwenderkonto gutgeschrieben. Terminal Ultralight YSoft SafeQ Terminal Ultralight ist die anwenderfreundliche Lösung zur Authentifizierung bei geringen Kosten und einfachem Management. Es bietet PIN- bzw. Kartenautorisierung (auch in Kombination), die Möglichkeit, zwischen dem Druck- und Druck-/Kopiermodus umzuschalten, die Follow-Me-Funktion, zählt und berechnet Kopien und verfügt über einen 2-Port-Switch. 4 LEDs zeigen den Status an: Power, Ready, Working, Error. Terminal Professional Geld-Auflade-Stationen Terminal Ultralight

7 Große Vielseitigkeit YSoft SafeQ YSoft SafeQ - umfassendes und leistungsfähiges Paket YSoft SafeQ - Vergleich der Editionen Features SafeQ Instant Edition SafeQ Professional Edition SafeQ Enterprise Edition Fail over durch Betriebssystem Cluster (MS Cluster) Fail over und Server Loadbalancing durch Application Level Cluster Vollautomatische Serverinstallationsroutine, durch Endkunden installierbar Warteschlange für gemeinsames Drucken (Shared Queue) Vereinfachtes System-, Terminal- und Warteschlangen- Management Unterstützung für externe MS SQL Datenbank Systemstatusüberwachung Zentrales webbasiertes Administrationsinterface Suchfilter für Systemmanagement, Systemstatusüberwachung Jobliste, inklusive kompletter Jobhistorie und Druckvorschau Erweiterte Suche und Filter in der Jobliste Scan Management (optional) - (Scan to my , Scan to my Folder; mit Terminal Professional/Terminal Ultralight/Terminal Embedded) Drucknachverfolgung, Accounting & Reporting für Netzwerkdrucker Nachverfolgung, Accounting und Reporting Drucknachverfolgung & Reporting für lokale (USB) Drucker On-Line (präzises) Accounting Anonyme On-Line Kopiernachverfolgung (nur pro System) Projektabrechnung - Projektcodedefinition und -zuweisung für einen User Reporting über Drucker, User, Abteilung, Dokumententyp und Projekt mit allen Accountingoperationen, inklusive automatisch generiertem Report per Mail (in XLS-Format) Reportexport in HTML, CVS, XLS Zentralisiertes Reporting von mehreren Servern (MS SQL Server) Pull Print & Follow-Me Funktion (mit Terminal Professional/Ultralight/Embedded) Rollenbasierte Druckzugangskontrolle (inkl. Farbbeschränkung) Regeln und Beschränkungen Rollenbasierte Kopie & Scan Zugangskontrolle (mit Terminal Professional/Ultralight/ Embedded) Regeln für Netzwerkdruck (Forcierung S/W, Forcierung Duplex) Regelbasiertes Drucken auf Netzwerkdruckern Farbbeschränkung für Kopien (mit Terminal Professional/Ultralight/Embedded) Quoten für Drucke und Kopien (pro System) Budgets (Quoten) für Drucke und Kopien (pro User, pro Abteilung) Usermanagement Einfache Integration über Active Directory (vollautomatisiert) Erweiterte Integration über AD, edirectory, LDAP; mit Kundenschemata; Kartendatenbankintegration über AD; Kreditsystem (Ausgleich für Druckvorgänge), mit Kredithistorie Nur mit einer externen MS SQL Datenbank Kreditsystem Preishinterlegung pro System Preishinterlegung pro User und Abteilung YSoft SafeQ Professional Terminal Zubehör und Erweiterungen YSoft SafeQ Ultralight Terminal YSoft SafeQ Konica Minolta OpenAPI Embedded Terminal YSoft SafeQ Geldaufladestationen YSoft SafeQ USB Card-Reader

8 Technische Anforderungen Systemanforderungen Hardware- Intel Xenon Dual Core CPU empfehlung 4 GB RAM 2x100 GB HDD (Diskspiegelung empfohlen) 1000 MBit/s Netzwerkkarte (1 GB) Betriebssysteme Windows 2000/2003/2008 Server Standard Edition (32/64 bit) (Windows XP/Vista, Win7 ausreichend für Demo-/Testzwecke) Client- MS Windows 98/ME/NT/2000/2003 Server/ Betriebssysteme 2008 Server Standard/Enterprise; XP; Vista; WIN 7; Unix; Linux; MAC; LPR enabled Datenbanken Microsoft SQL Server 2000/2005/2008 Standard (Professional Edition) Microsoft SQL Server 2000/2005/2008 Enterprise Cluster (Professional/Enterprise Edition) Integr. Microsoft SQL Server 2005 Express (Professional Edition) Integr. PostgreSQL Datenbank 8.4 (alle Editionen) Unterstützte RFID 125 khz, Motorola/Indala W26, Kartentypen Motorola/Indala W27, Motorola / Indala ABA Track II, Motorola/Indala Lite, Motorola/Indala KANTECH, HID, HID UDF, HID iclass, MIFARE, MIFARE + RFID 125 khz, LEGIC Advant, Hitag-Unique, TIRIS 134 khz, COTAG, Magnetkarten, Barcode (Durchzug) Die Unterstützung sowie Verfügbarkeit der aufgeführten Spezifikationen und Funktionalitäten kann abhängig von Betriebssystemen, Applikationen, Netzwerkprotokollen sowie Netzwerk- und Systemkonfigurationen variieren. Einige Produktabbildungen enthalten optionales Zubehör. Technische Änderungen vorbehalten. Konica Minolta übernimmt keine Gewähr für genannte Preise und Spezifikationen. Microsoft, Windows und das Windows Logo sind Markenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen Marken- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen oder Markennamen des jeweiligen Herstellers. Gedruckt in Deutschland auf chlorfrei gebleichtem Papier. Ihr Konica Minolta Business Solutions Partner: Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH /1/08-10/H

www.develop.at YSoft SafeQ Software und Terminals zum Führen von Benutzerkonten Anwendungsprogramme YSoft SafeQ

www.develop.at YSoft SafeQ Software und Terminals zum Führen von Benutzerkonten Anwendungsprogramme YSoft SafeQ www.develop.at YSoft SafeQ Software und Terminals zum Führen von Benutzerkonten Anwendungsprogramme YSoft SafeQ Komplette Benutzererfassung & Sicherheit YSoft SafeQ ist eine Serveranwendung zur Steuerung

Mehr

YSoft SafeQ Software & Terminals. die universelle Accounting-Lösung. Applikationen YSoft SafeQ

YSoft SafeQ Software & Terminals. die universelle Accounting-Lösung. Applikationen YSoft SafeQ YSoft SafeQ Software & Terminals die universelle Accounting-Lösung Applikationen YSoft SafeQ Vorteile YSoft SafeQ YSoft SafeQ Vorteile: alles unter Kostenkontrolle Nur wer alles im Blick hat, weiß auch,

Mehr

YSoft SafeQ. Kategorie Merkmale

YSoft SafeQ. Kategorie Merkmale YSoft SafeQ Kategorie Merkmale Benutzer- & Kostenverwaltung Zentrale Benutzer- und Rollenverwaltung Kostenzuweisung und Verrechnung Detaillierte Ausgabe- und Kostenberichterstellung Bedienfeldpersonalisierung

Mehr

Accounting & Follow-Me Offi ce Solutions Portfolio

Accounting & Follow-Me Offi ce Solutions Portfolio Accounting & Follow-Me Offi ce Solutions Portfolio 1 Accounting & Follow Me Optimieren Sie jetzt Ihre Druckerumgebung mit einer Accounting & Follow Me Lösung. Die Kosten im Bereich Output Management nehmen

Mehr

ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS

ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS LÖSUNGEN FÜR OFFICE- ANWENDUNGEN LÖSUNGEN FÜR OFFICE-ANWENDUNGEN MIT LEICHTIGKEIT DURCH IHRE TAGTÄGLICHE ARBEIT Die tagtäglichen Aktivitäten

Mehr

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Vorwort Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens des Verkäufers dar.

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 06.08.2014 Version: 44] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional Server 9... 4 1.1 Windows... 4 1.1.1 Betriebssystem...

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 10.02.2014 Version: 37.0] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional 2011... 5 1.1 Server 2011... 5 1.1.1 Windows...

Mehr

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte

Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Systemvoraussetzungen sou.matrixx-produkte Vorwort Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können ohne Vorankündigung geändert werden und stellen keine Verpflichtung seitens des Verkäufers dar.

Mehr

ecopy ShareScan Bringt Papierdokumente in die digitale Welt Dokumentenerfassung und -verteilung mit ecopy

ecopy ShareScan Bringt Papierdokumente in die digitale Welt Dokumentenerfassung und -verteilung mit ecopy ecopy ShareScan Bringt Papierdokumente in die digitale Welt Dokumentenerfassung und -verteilung mit ecopy Dokumentenerfassung und -verteilung mit ecopy Integration von Papierdokumenten in digitale Workflows

Mehr

Solutions Leistungsstarke Dokumenten-Outputmanagement- Software. Steuert und kontrolliert alle Druck-, Kopier- und Scanprozesse.

Solutions Leistungsstarke Dokumenten-Outputmanagement- Software. Steuert und kontrolliert alle Druck-, Kopier- und Scanprozesse. Broschüre Solutions Leistungsstarke Dokumenten-Outputmanagement- Software. Steuert und kontrolliert alle Druck-, Kopier- und Scanprozesse. Prozesseffizienz Vereinfachung der Dokumentenprozesse und Integration

Mehr

SYSTEM REQUIREMENTS. 8MAN v4.5.x

SYSTEM REQUIREMENTS. 8MAN v4.5.x SYSTEM REQUIREMENTS 8MAN v4.5.x 2 HAFTUNGSAUSSCHLUSS Die in diesem Handbuch gemachten Angaben können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern und gelten als nicht rechtsverbindlich. Die beschriebene

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Druck für Unternehmen leicht gemacht

Druck für Unternehmen leicht gemacht Druck für Unternehmen leicht gemacht Wenn User wissen, wie man eine E-Mail versendet oder eine Webseite aufruft, dann können sie auch mit EveryonePrint drucken EveryonePrint ist die perfekte Lösung für

Mehr

SequiMe Access. Eine weitere Applikation der SequiSoft GmbH im. Bereich Control- & Security-Management. SequiMe

SequiMe Access. Eine weitere Applikation der SequiSoft GmbH im. Bereich Control- & Security-Management. SequiMe SequiMe Access Zugangs und Funktionskontrolle von multifunktionalen Geräten Eine weitere Applikation der SequiSoft GmbH im Integriertes KostenstellenManagement via MFP Access ermöglicht es Unternehmen,

Mehr

HAFTUNGSAUSSCHLUSS URHEBERRECHT

HAFTUNGSAUSSCHLUSS URHEBERRECHT SYSTEM REQUIREMENTS 2 HAFTUNGSAUSSCHLUSS Die in diesem Handbuch gemachten Angaben können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern und gelten als nicht rechtsverbindlich. Die beschriebene Software

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Inhalt 1.1 für die Personalwirtschaft... 3 1.1.1 Allgemeines... 3 1.1.2 Betriebssysteme und Software... 3 1.2 Hinweise zur Verwendung von Microsoft Office...

Mehr

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen...

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... PRETON TECHNOLOGY Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... 4 System Architekturen:... 5 Citrix and

Mehr

Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von California.pro

Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von California.pro Hardware- und anforderungen für die Installation von California.pro In diesem Dokument werden die Anforderungen an die Hardware und zum Ausführen von California.pro aufgeführt. Arbeitsplatz mit SQL Server

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Zeiterfassung Hardware Lieferprogramm

Zeiterfassung Hardware Lieferprogramm Zeiterfassung Hardware Lieferprogramm 1 data mobile mobiler Barcodescanner OPN leicht und kompakt Mit nur 28g ist der kleine, aber dennoch robuste Datensammler von data mobile ideal für unterwegs. Aufgrund

Mehr

visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) Die Neuerungen im Überblick Produktinformation Kontakt: www.visionapp.de www.visionapp.de visionapp Server Management 2008 R2 SP1: Neue Funktionen

Mehr

Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von California.pro

Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von California.pro Hardware- und anforderungen für die Installation von California.pro In den folgenden Abschnitten werden die Mindestanforderungen an die Hardware und zum Installieren und Ausführen von California.pro aufgeführt.

Mehr

ICH MÖCHTE AUTOMATISIERTE WORKFLOWS FÜR DIE OPTIMIERUNG MEINER PROZESSE

ICH MÖCHTE AUTOMATISIERTE WORKFLOWS FÜR DIE OPTIMIERUNG MEINER PROZESSE ICH MÖCHTE AUTOMATISIERTE WORKFLOWS FÜR DIE OPTIMIERUNG MEINER PROZESSE PRODUKTIONSDRUCK ANWENDUNGS- LÖSUNGEN PRODUKTIONSDRUCK ANWENDUNGSLÖSUNGEN GESTALTEN SIE IHRE PRODUKTIONSABLÄUFE INNOVATIV Die Abläufe

Mehr

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013 Unterstützte Plattformen und Systemvoraussetzungen für KARTHAGO 2000 / JUDIKAT a) Unterstützte Plattformen Windows XP Home/Pro SP3 x86 Windows Vista SP2 x86 Windows 7 SP1 (x86/ x64) Windows 8 (x86/ x64)

Mehr

ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS

ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS LÖSUNGEN FÜR OFFICE- ANWENDUNGEN LÖSUNGEN FÜR OFFICE-ANWENDUNGEN MIT LEICHTIGKEIT DURCH IHRE TAGTÄGLICHE ARBEIT Die tagtäglichen Aktivitäten

Mehr

Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig

Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig Produktinformation Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig Integration von InfoChem ICEdit, ensochemeditor, MDL ISIS / Draw und CS ChemDraw Optional mit Schnittstelle zu anderen Datenbanksystemen

Mehr

Systemvoraussetzungen. Für große und mittelständische Unternehmen

Systemvoraussetzungen. Für große und mittelständische Unternehmen Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument und den hierin beschriebenen Produkten ohne Vorankündigung

Mehr

Mainframe Host ERP Bildbearbeitung/Archivierung Dokumentenmanagement Sonstige Back Office- Anwendungen. E-Mail. Desktop Callcenter CRM

Mainframe Host ERP Bildbearbeitung/Archivierung Dokumentenmanagement Sonstige Back Office- Anwendungen. E-Mail. Desktop Callcenter CRM 1 Produkt Open Text Fax Ersetzen Sie Faxgeräte und ineffiziente Papierprozesse durch effizientes und sicheres computerbasiertes Faxen und elektronische Dokumentenübermittlung Open Text ist der weltweit

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus

Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Systemanforderungen für MuseumPlus und emuseumplus Gültig ab: 01.03.2015 Neben den aufgeführten Systemvoraussetzungen gelten zusätzlich die Anforderungen,

Mehr

System Requirements. 8MAN 3.0.x. protected-networks.com GmbH

System Requirements. 8MAN 3.0.x. protected-networks.com GmbH System Requirements 8MAN 3.0.x protected-networks.com GmbH Christian Zander 01.12.2010 2 Haftungsausschluss Die in diesem Handbuch gemachten Angaben können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern

Mehr

VCM Solution Software

VCM Solution Software VCM Solution Software Die BORUFA VCM Solution ist ein umfangreiches Werkzeug für virtuelles Content Management basierend auf hochauflösenden vollsphärischen Bildern, 360 Videos und Punktwolken. In der

Mehr

Ausgabesysteme effizient verwalten und Kosten kontrollieren

Ausgabesysteme effizient verwalten und Kosten kontrollieren Presse-Information Ausgabesysteme effizient verwalten und Kosten kontrollieren PageScope Enterprise Suite 2.0 von Konica Minolta mit neuem Modul und erweiterten Funktionen Langenhagen, 8. September 2010

Mehr

01. Vereinfacht die Administration. 02. Vereinfacht Scanprozesse. 03. Vereinfacht Druckprozesse

01. Vereinfacht die Administration. 02. Vereinfacht Scanprozesse. 03. Vereinfacht Druckprozesse 01. Vereinfacht die Administration 02. Vereinfacht Scanprozesse 03. Vereinfacht Druckprozesse Vereinfacht die Administration Administration bisher: Bisher waren, um einigermaßen komfortabel in ein Dateisystem

Mehr

Lösungen für Schulen Bring your own Device Mobile Printing Accounting und Follow-Me

Lösungen für Schulen Bring your own Device Mobile Printing Accounting und Follow-Me Lösungen für Schulen Bring your own Device Mobile Printing Accounting und Follow-Me 1 Ausgangslage Persönliche Laptops, Tablets oder Smartphones haben die Nachfrage nach Druckdienstleistungen in einer

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Ließe sich Ihre Druckumgebung sicherer und effizienter gestalten?

Ließe sich Ihre Druckumgebung sicherer und effizienter gestalten? HP Access Control Ließe sich Ihre Druckumgebung sicherer und effizienter gestalten? Welche sind Ihre Sicherheits- und Compliance- Richtlinien? Wo in Ihrer Organisation werden vertrauliche oder geschäftskritische

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.5, Asura Pro 9.5, Garda 5.0...2 PlugBALANCEin 6.5, PlugCROPin 6.5, PlugFITin 6.5, PlugRECOMPOSEin 6.5, PlugSPOTin 6.5,...2 PlugTEXTin 6.5, PlugINKSAVEin 6.5, PlugWEBin

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Februar 2012 THE NEXT GENERATION DMS Mit neuen Ideen, innovativen Lösungen und dem Produkt CIB doxima

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen 1/19 Systemvoraussetzungen Inhaltsübersicht [Version: 22.0] [Datum: 08.02.2012] 1. ELOprofessional 2011 1.1. Server 2011 1.2. ELO Windows Client 2011 1.3. ELO Java Client 2011 1.4. ELO Webclient 2011 1.5.

Mehr

Kommunikation intelligent steuern. UpToNet KiS, KiS-Office und Events&Artists. Systemvoraussetzungen

Kommunikation intelligent steuern. UpToNet KiS, KiS-Office und Events&Artists. Systemvoraussetzungen Kommunikation intelligent steuern UpToNet KiS, KiS-Office und Events&Artists Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Unsere UpToNet Lösung ist für den Betrieb im Netzwerk (Client/Server Methode) oder

Mehr

NSi AUTOSTORE. Kategorie Merkmale. Dokumenterfassung. Dokumentverarbeitung Dokumentverteilung. -verwaltung

NSi AUTOSTORE. Kategorie Merkmale. Dokumenterfassung. Dokumentverarbeitung Dokumentverteilung. -verwaltung NSi AUTOSTORE Kategorie Merkmale Dokumenterfassung & -verwaltung Dokumenterfassung Dokumentverarbeitung Dokumentverteilung BESTER WORKFLOW UNSER ORGANISIERTES VERSPRECHEN Automatisierte Vorgänge in Workflows

Mehr

DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW

DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW KOMPAKTE UND LEISTUNGSSTARKE S/W-MULTIFUNKTIONSGERÄTE FÜR DEN PROFESSIONELLEN EINSATZ IM HOME- OFFICE UND IM KLEINEN BÜRO. Hohe Druckgeschwindigkeit von

Mehr

onboard, optimale Darstellung bei: 1.024 x 768, 32 Bit, bei 75 Hz Veröffentlichte Anwendung / Veröffentlichter Desktop ausgestattet mit min.

onboard, optimale Darstellung bei: 1.024 x 768, 32 Bit, bei 75 Hz Veröffentlichte Anwendung / Veröffentlichter Desktop ausgestattet mit min. Terminal Server Anforderungen Betriebssystem: Windows Server 2003 / 2008 / 2008 R2 / 2012 Grafik/ Videospeicher: Netzwerkkarte: Technologien Veröffentlichungs- Methoden: 2-fach Dual Core Prozessoren min.

Mehr

Lexmark X-Reihe. Herausragende Multifunktionsleistung per Touchscreen! Wir machen das Drucken einfach. Manchmal ist der Zugang schwierig.

Lexmark X-Reihe. Herausragende Multifunktionsleistung per Touchscreen! Wir machen das Drucken einfach. Manchmal ist der Zugang schwierig. Manchmal ist der Zugang schwierig. Manchmal nicht. Lexmark X-Reihe Herausragende Multifunktionsleistung per Touchscreen! Wie finden Sie die optimale Multifunktionslösung für Ihr Unternehmen? Wie können

Mehr

Cisco ProtectLink Endpoint

Cisco ProtectLink Endpoint Cisco ProtectLink Endpoint Kostengünstige Daten- und Benutzersicherheit Wenn der Geschäftsbetrieb erste Priorität hat, bleibt keine Zeit für die Lösung von Sicherheitsproblemen, ständiges Patchen und Bereinigen

Mehr

Systemanforderungen und unterstützte Software

Systemanforderungen und unterstützte Software Systemanforderungen und unterstützte Software 1. Systemanforderungen für Server und Client Diese Anforderungen gelten für den Betrieb von Sage 200 ERP Extra Version 2013 Die Übersicht beschreibt die für

Mehr

Kopier- und Druckkonzept:

Kopier- und Druckkonzept: Kanton St.Gallen Kantonsschule Sargans Gymnasium / FMS / WMS-WMI Kopier- und Druckkonzept: Kurzanleitung Bildungsdepartement Agenda Kurzanleitung Neue Geräte Konzept Erfassen der Campuskarte Anmeldung

Mehr

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting

Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Technische Voraussetzungen für f r CRM Hosting Holger Rackow Technologieberater - Microsoft Dynamics CRM Microsoft Dynamics CRM 3.0 Wo stehen wir heute? Microsoft CRM weltweites Kundenwachstum 53 Länder,

Mehr

Probleme beim Drucken im Netzwerk? UniPrint ist die Lösung.

Probleme beim Drucken im Netzwerk? UniPrint ist die Lösung. Produktübersicht Probleme beim Drucken im Netzwerk? ist die Lösung. IT-Manager und Systemadministratoren in den Unternehmen wissen, dass in jeder IT-Umgebung Druckprobleme auftreten, wenn mehr als nur

Mehr

ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS

ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS LÖSUNGEN FÜR OFFICE- ANWENDUNGEN LÖSUNGEN FÜR OFFICE-ANWENDUNGEN MIT LEICHTIGKEIT DURCH IHRE TAGTÄGLICHE ARBEIT Die tagtäglichen Aktivitäten

Mehr

Studenten. leicht gemacht. Druck für

Studenten. leicht gemacht. Druck für Wenn Studenten wissen, wie man eine E-Mail versendet oder eine Website aufruft, dann können sie auch mit EveryonePrint drucken Druck für Studenten leicht gemacht EveryonePrint passt perfekt für Schulen,

Mehr

REIMER Systemhaus. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete.

REIMER Systemhaus. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete. Standardisierte Administration des IT-Service inkl. Soft- und Hardware in überragender Qualität zu unschlagbaren Konditionen!! Komplett ab 39,50.

Mehr

Systemvoraussetzungen SpeechMagic 7.2

Systemvoraussetzungen SpeechMagic 7.2 Systemvoraussetzungen Version von 11/2011 Seite: 1 von 8 Inhalt ReNoStar mit Spracherkennung... 3 1.) Hardwarekonfiguration... 3 2.) Softwarevoraussetzungen... 4 3.) Unterstütztes Philips SpeechMagic Zubehör...

Mehr

Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008]

Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008] Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008] Inhalt: 1. ELOoffice 2. ELOprofessional 6 2.1. Server 2.2. WClient 2.3. JClient 3. ELOenterprise 6 3.1. Server 3.2. WClient 3.3. JClient 4. Module

Mehr

Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen:

Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen: Inhaltsangabe zu den Systemvoraussetzungen: Seite 2 bis 1.500 Wohneinheiten und bis 2 Seite 3 bis 1.500 Wohneinheiten und bis 5 Seite 4 bis 5.000 Wohneinheiten und mehr als 10 Seite 5 bis 15.000 Wohneinheiten

Mehr

MasterSolution Reflect

MasterSolution Reflect MasterSolution Reflect MasterSolution Reflect Kurzvorstellung der MasterSolution AG Die MasterSolution AG wurde 1999 als Distributionsunternehmen für die Vermarktung von Ausbildungs-Software gegründet.

Mehr

Produktbroschüre. xbrowse. TGC 2010 Alle Rechte vorbehalten

Produktbroschüre. xbrowse. TGC 2010 Alle Rechte vorbehalten Produktbroschüre xbrowse. 01 Administration bisher: Bisher waren die Einrichtung von Freigaben und das Anlegen von Profilen erforderlich, um einigermaßen komfortabel in ein Dateisystem zu scannen. Diese

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10.2, Asura Pro 10.2,Garda 10.2...2 PlugBALANCEin 10.2, PlugCROPin 10.2, PlugFITin 10.2, PlugRECOMPOSEin 10.2, PlugSPOTin 10.2,...2 PlugTEXTin 10.2, PlugINKSAVEin 10.2,

Mehr

Brother b-guard. Alle technischen Eigenschaften auf einen Blick

Brother b-guard. Alle technischen Eigenschaften auf einen Blick Brother b-guard Alle technischen Eigenschaften auf einen Blick Factsheet 2015 Alle technischen Eigenschaften auf einen Blick Brother b-guard ermöglicht die effiziente Kontrolle der gesamten Druckerflotte.

Mehr

Parallels Plesk Panel

Parallels Plesk Panel Parallels Plesk Panel Was ist neu? Version 9.0 www.parallels.com Version 1.0 Wichtige Themen Das Parallels Plesk Panel 9.0 bringt lang erwartete wichtige Funktionen für Service-Provider und Endnutzer.

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen ID Information und Dokumentation im Gesundheitswesen GmbH & Co. KGaA Platz vor dem Neuen Tor 2 10115 Berlin Systemvoraussetzungen ID DIACOS ID EFIX ID QS Bögen ID DIACOS PHARMA August 2015 Inhaltsverzeichnis

Mehr

SynServer. Linux VServer Pakete Windows VServer Pakete ... Neu ab dem 01.05.2010:

SynServer. Linux VServer Pakete Windows VServer Pakete ... Neu ab dem 01.05.2010: ... Linux VServer Pakete Windows VServer Pakete Neu ab dem 01.05.2010: - Jetzt mit noch mehr garantiertem RAM - Jetzt mit noch mehr Inklusiv-Traffic - Jetzt mit noch mehr - Neu: Optional Windows Server

Mehr

Samsung Electronics Deutschland GmbH IT Printing Division August 2014 deux

Samsung Electronics Deutschland GmbH IT Printing Division August 2014 deux Business Core Printing Solution Was sind die Business Core Printing Solution Die Samsung Business Core Printing Solution (BCPS) sind eine Software-Suite, bestehend aus fünf Modulen. Sie dienen der Erweiterung

Mehr

Systemanforderungen für MSI-Reifen Release 7

Systemanforderungen für MSI-Reifen Release 7 Systemvoraussetzung [Server] Microsoft Windows Server 2000/2003/2008* 32/64 Bit (*nicht Windows Web Server 2008) oder Microsoft Windows Small Business Server 2003/2008 Standard od. Premium (bis 75 User/Geräte)

Mehr

2014/15. Tool-Server-modular 2014/15. Neue Hardware Neue Software WORKPLACE UP TO DATE. ... mehr Raum zum Arbeiten

2014/15. Tool-Server-modular 2014/15. Neue Hardware Neue Software WORKPLACE UP TO DATE. ... mehr Raum zum Arbeiten 2014/15 Tool-Server-modular 2014/15 Neuheiten WORKPLACE UP TO DATE TSM Neue Hardware Neue Software... mehr Raum zum Arbeiten TSM Tool-Server-Modular Hardware Touchscreen: (TSM 150 + TSM 300): Diagonale:

Mehr

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner

Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya 2 (v6.1) Systemvoraussetzungen Voraussetzungen für jeden verwalteten Rechner Kaseya Agent 333 MHz CPU oder höher 128 MB RAM 30 MB freier Festplattenspeicher Netzwerkkarte oder Modem Microsoft Windows

Mehr

IGEL @ Carpediem Tech. Update 2015

IGEL @ Carpediem Tech. Update 2015 IGEL @ Carpediem Tech. Update 2015 29.09.15, Eltville am Rhein, Burg Crass Die sichere IGELfährte - Universal Devices Marcus Nett Partner Account Manager IGEL Mainz Sebastien Perusat System Engineer IGEL

Mehr

MicroPress "X-Series"

MicroPress X-Series MicroPress "X-Series" MicroPress von EFI ist eine mächtige Kombination aus Software und Controller für Hochleistungs-Drucken und Farbdruckumgebungen. MicroPress Software und Server sind perfekte Lösungen

Mehr

Das Plus an Unternehmenssicherheit

Das Plus an Unternehmenssicherheit Out-of-The-Box Client Security Das Plus an Unternehmenssicherheit ic Compas TrustedDesk Logon+ Rundum geschützt mit sicheren Lösungen für PC-Zugang, Dateiverschlüsselung, Datenkommunikation und Single

Mehr

Avira Professional / Server Security. Date

Avira Professional / Server Security. Date Date Agenda Wozu benötige ich einen Virenschutz für Workstations/Server? Systemanforderungen der Avira Professional Security Was bietet die Avira Professional Security? Systemanforderungen der Avira Professional

Mehr

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL:

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: SOFTWARE LSM-BASIC: FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: DATENBANKBASIERT MULTIUSER- UND

Mehr

WIR SCHAFFEN IT-LÖSUNGEN. ManagedPrintServices Fleet-undServicemanagement

WIR SCHAFFEN IT-LÖSUNGEN. ManagedPrintServices Fleet-undServicemanagement CSP WIR SCHAFFEN IT-LÖSUNGEN ManagedPrintServices Fleet-undServicemanagement MPS ManagedPrintService Wassind ManagedPrintServices -MPS? DieUnternehmeninDeutschlandgebenrund34MilliardenEurojährlichfürdas

Mehr

your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie

your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie Maximieren Sie Ihren Wettbewerbsvorteil MAXIFY your Business Tausende von kleineren Unternehmen entscheiden sich jeden Tag für

Mehr

Unterstützte Umgebungen & Hardware-Voraussetzungen

Unterstützte Umgebungen & Hardware-Voraussetzungen Unterstützte Umgebungen & Hardware-Voraussetzungen Juni 2014 Cubeware Produkte Zu diesem Dokument Änderungen der in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind vorbehalten. Cubeware GmbH übernimmt in

Mehr

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen

- Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen - Kritischen Patch Systemvoraussetzungen Für große und mittelständische Unternehmen Trend Micro Incorporated behält sich das Recht vor, Änderungen an diesem Dokument und den hierin beschriebenen Produkten

Mehr

Hardware- und Softwarevoraussetzungen

Hardware- und Softwarevoraussetzungen Hardware- und Softwarevoraussetzungen Inhaltsverzeichnis 1 Einzelarbeitsplatz...1 1.1 Mindestvoraussetzung...1 1.2 Empfohlene Systemkonfiguration...1 2 Einzelarbeitsplatz mit mobiler Zeiterfassung...1

Mehr

Software PageScope Suite

Software PageScope Suite Applikationen Software PageScope Suite Organisierte Produktivität. Aus dem Stand auf dem Laufenden. Informiert sein, motiviert bleiben. Ab sofort bekommen Sie Ihre Büroorganisation spielend in den Griff:

Mehr

MailStore Service Provider Edition (SPE)

MailStore Service Provider Edition (SPE) MailStore Solutions MailStore Service Provider Edition (SPE) E-Mail-Archivierung für Service Provider Mit Hilfe der MailStore Service Provider Edition können Sie Ihren Kunden moderne E-Mail-Archivierung

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 10, Asura Pro 10, Garda 10...2 PlugBALANCEin 10, PlugCROPin 10, PlugFITin 10, PlugRECOMPOSEin10, PlugSPOTin 10,...2 PlugTEXTin 10, PlugINKSAVEin 10, PlugWEBin 10...2

Mehr

Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011]

Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011] 1/19 Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011] Inhalt: 1. ELOprofessional 2011 1.1. Server 2011 1.2. WClient 2011 1.3. JClient 2011 2. ELOenterprise 2011 2.1. Server 2011 2.2. WClient 2011

Mehr

ELO Produktvergleich

ELO Produktvergleich ELO Produktvergleich ELOoffice ELOprofessional ELOenterprise ELO DMS Desktop ELO Produktvergleich Die passende Lösung...... für jeden Anspruch Enterprise-Content-Management(ECM)- sowie Dokumentenmanagement(DMS)-Lösungen

Mehr

Systemanforderungen Daten und Fakten

Systemanforderungen Daten und Fakten Daten und Fakten NTConsult GmbH Lanterstr. 9 D-46539 Dinslaken fon: +49 2064 4765-0 fax: +49 2064 4765-55 www.ntconsult.de Inhaltsverzeichnis 1. für die Online-Dokumentation... 3 2. Server... 3 2.1 Allgemein...

Mehr

RFID Lösungen für den Bereich Fitness / Freizeit

RFID Lösungen für den Bereich Fitness / Freizeit idtronic GmbH RFID Lösungen für den Bereich Fitness / Freizeit www.idtronic-rfid.com idtronic Das Unternehmen Wir sind Führender Anbieter für RFID Hardware Lösungen Ein junges Unternehmen Wir bieten innovative

Mehr

YSoft SafeQ Suite. Module

YSoft SafeQ Suite. Module YSoft SafeQ Suite Kategorien Module Ausgabemanagement Benutzer- und Kostenverwaltung Sicherheit YSoft SafeQ Authentication YSoft SafeQ Print Roaming YSoft SafeQ Reporting YSoft SafeQ Chargeback YSoft SafeQ

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

i5 520 Express Edition

i5 520 Express Edition Der Business-Server für nahezu alle Anwendungen damit Sie sich auf Ihre Geschäftstätigkeit konzentrieren können und nicht auf die IT-Umgebung IBM i5 520 Express Edition Im heutigen Geschäftsumfeld ist

Mehr

Grafische Darstellung des Gerätezustandes und detaillierte Statusinformationen auf einem Blick

Grafische Darstellung des Gerätezustandes und detaillierte Statusinformationen auf einem Blick Network Management Plattform Software (NMP) MICROSENS Einleitung Die Netzwerk Management Plattform (NMP) ist ein universelles Tool, mit dem sich sämtliche Netzwerkkomponenten von MICROSENS konfigurieren

Mehr

SIMATIC S7-modular Embedded Controller

SIMATIC S7-modular Embedded Controller SIMATIC S7-modular Embedded Controller Leistungsfähiger Controller für Embedded Automation Jan Latzko Siemens AG Sector Industry IA AS FA PS4 Produktmanager SIMATIC S7-modular Embedded Controller Summar

Mehr

Hard- und Softwarevoraussetzungen CAQ=QSYS Professional 7.36

Hard- und Softwarevoraussetzungen CAQ=QSYS Professional 7.36 Hard- und Softwarevoraussetzungen CAQ=QSYS Professional 7.36 Freigabedatum: 9. Januar 2009 Datenbanksystem MS SQL 2000 SP4 MS SQL 2005 MS SQL 2005 SP1 Oracle 9.2.0.6 Oracle 9.2.0.10 Oracle 10.2.0.1 Datenbankserver

Mehr

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck

Systemanforderungen Verlage & Akzidenzdruck OneVision Software AG Inhalt Asura 9.6, Asura Pro 9.6, Garda 5.6...2 PlugBALANCEin 6.6, PlugCROPin 6.6, PlugFITin 6.6, PlugRECOMPOSEin 6.6, PlugSPOTin 6.6,...2 PlugTEXTin 6.6, PlugINKSAVEin 6.6, PlugWEBin

Mehr

SOAP SchnittstelleSchnittstelle

SOAP SchnittstelleSchnittstelle Agenda Technik Voraussetzungen AXL Schnittstelle Synchronisation TiM CUCM Ports in TiM Mandantenfähigkeit Mehrsprachigkeit Clusterfähigkeit von TiM Technik Features Features Wizzard Assistent Schnittstellenübersicht

Mehr

Ausgabe 09/2012. Big-LinX The Remote Service Cloud Fernwartung und Ferndiagnose für Maschinen und Anlagen

Ausgabe 09/2012. Big-LinX The Remote Service Cloud Fernwartung und Ferndiagnose für Maschinen und Anlagen Ausgabe 09/2012 Big-Lin The Remote Service Cloud Fernwartung und Ferndiagnose für Maschinen und Anlagen Big-Lin Weltweit sicher vernetzt Big-Lin VPN-RendezvousServer Servicetechniker VPN-Rendezvous-Server

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG Oracle Database 11g Standard Edition One Die passende Datenbank-Lösung

Mehr

Prozesse automatisieren Aufwand reduzieren

Prozesse automatisieren Aufwand reduzieren DEVELOP NSi AutoStore Prozesse automatisieren Aufwand reduzieren Dokumentenerfassung und -verteilung NSi AutoStore Bester Workflow unser organisiertes Versprechen Automatisierte Vorgänge in Workflows bieten

Mehr

Systemanforderungen Daten und Fakten

Systemanforderungen Daten und Fakten Daten und Fakten buchner documentation GmbH Lise-Meitner-Straße 1-7 D-24223 Schwentinental Tel 04307/81190 Fax 04307/811999 www.buchner.de Inhaltsverzeichnis 1. für die Online-Dokumentation... 3 2. Server...

Mehr

Produktinformationen i-sensys LBP-3360

Produktinformationen i-sensys LBP-3360 Produktinformationen i-sensys LBP-3360 Schneller PCL-Laserdrucker für gehobene Ansprüche 1 21 Seiten/Min. s/w Integrierte Duplexeinheit max. 2.400 x 600 dpi (A.I.R.) Keine Vorwärmzeit (im Standby) Schneller

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line Evolution 2012 1 Anmerkungen... 2 2 Hardware-Anforderungen... 3 3 Software-Anforderungen... 5 4 Telefonie... 7 5 Weitere Hinweise... 8 6 Office Line DMS... 9 Sage

Mehr

Farbsysteme. s/w-systeme. DIN-A4-Multifunktionssysteme...13 ... 17

Farbsysteme. s/w-systeme. DIN-A4-Multifunktionssysteme...13 ... 17 Produkt- Übersicht INHALT Farbsysteme DIN-A3-Multifunktionssysteme... 3 DIN-A4-Multifunktionssysteme... 6 DIN-A3-Drucksystem... 7 DIN-A4-Drucksysteme... 8 s/w-systeme DIN-A3-Multifunktionssysteme... 9

Mehr