PROGRAMM S AUSSTELLUNGEN S KULTURELLE BILDUNG S TERmine S. 54 SERvice ZENTRUM FÜR KUNST UND KREATIVITÄT

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PROGRAMM S AUSSTELLUNGEN S KULTURELLE BILDUNG S TERmine S. 54 SERvice ZENTRUM FÜR KUNST UND KREATIVITÄT"

Transkript

1 DORTMUNDER U ZENTRUM FÜR KUNST UND KREATIVITÄT PROGRAMM 2014 September / Oktober S AUSSTELLUNGEN S KULTURELLE BILDUNG S TERmine S. 54 SERvice Herausgeber: Kulturbetriebe Dortmund / Dortmunder U Verantwortlich: Kurt Eichler Redaktion: Jasmin Vogel Grundlayout: Satz: Dortmund-Agentur Redaktionsschluss: Programmänderungen vorbehalten.

2 3 Fragen an... Sirit Klimes, Geschäftsführerin der Freunde des Museums Ostwall 1. Wie genau wird man eine Freundin oder ein Freund des Museum Ostwall? Foto: Sirit Klimes Das ist ganz einfach: Eine Mail, ein Brief oder ein Fax an unsere Geschäftsstelle genügt, um ein Beitrittsformular zu erhalten, das man dann ausgefüllt zurücksendet. Außerdem liegen im U-Foyer auch immer Flyer mit Beitrittsformularen der Freunde aus. Je nachdem ob man eine Einzelmitgliedschaft (ab 50 Euro Spende pro Jahr) oder eine Familienmitgliedschaft (ab 75 Euro Spende pro Jahr) abschließt, erhält man anschließend einen Mitgliedsausweis, der zum freien Eintritt für zwei bzw. fünf Personen in das MO sowie alle anderen Dortmunder Museen (ständige Sammlungen) berechtigt. 2. Was begeistert Dich am Dortmunder U? Mich begeistert das Engagement, der Enthusiasmus und die Kompetenz der Menschen, die hier arbeiten; das gilt nicht nur für das Team des Museums Ostwall, deren Ausstellungen mich in ihrer Aufmachung und Qualität immer wieder begeistern und überzeugen, sondern auch für die Verantwortlichen des Hartware MedienKunstVereins, der U2_Kulturelle Bildung oder für die Mitarbeiter der Verwaltung, die hinter den Kulissen agieren. 3. Dein persönliches Highlight im September und Oktober? Auf die Fotoausstellung von Gerd Kittel im MO SCHAUFENSTER ( ) freue ich mich sehr. Thema ist das Dortmunder Gesundheitshaus, das Ende der 1950er Jahre vom Architekten Will Schwarz (Dortmunder Florianturm) erbaut wurde, und an dem ich wohnortbedingt sehr oft vorbei gehe.

3 Das DORTMUNDER U U weithin sichtbarer Buchstabe auf dem Dach des großen roten Backsteingebäudes steht für Union. Bis zum Anfang der 1990er Jahre wurde unter diesem Namen und Dach im Haus Bier gebraut. Seit 2010 weist das Dortmunder U auf eine neue Union von Kunst, Wissenschaft, Bildung, Forschung und Kreativität im internationalen und crossmedialen Kontext. Gemeinsam greifen das Museum Ostwall, der Hartware MedienKunstVerein, die U2_Kulturelle Bildung, die Fachhochschule Dortmund, die Technische Universität Dortmund, das european centre for creative economy (ecce) und der Verein Kino im U e. V. zeitgenössische Kunstperspektiven und gesellschaftlich-mediale Strömungen auf und stellen sie zur Diskussion und Disposition. Die Partner im U gestalten ein produktives Labor, das das Verhältnis von Kunst, Medien und Gesellschaft im 21. Jahrhundert auslotet und eine Plattform für den Dialog mit Wissenschaft, Design, Architektur, Populär- und Industriekultur, Medien, ihren Künsten und gesellschaftlichen Entwicklungen bietet. In Ausstellungen, Konferenzen, s, experimentellen Projekten, Veranstaltungen und interaktiven Bildungs- und Vermittlungsformaten beschäftigt sich das Haus auf den unterschiedlichen Ebenen mit den Erscheinungsformen von Digitalisierung und Vernetzung, der Auswirkung auf die soziale Kommunikation und Interaktion, die Arbeitswelt und aktive Mitgestaltung von Kultur. Mit der panurama GmbH, verantwortlich für die Gastronomie im Haus, und der Mediathek, betreut von der Stadt- und Landesbibliothek, sind zwei weitere starke Partner im Dortmunder U angesiedelt. Winkelmann s Filminstallation Die Reise ins U komplettiert das Konzept nach außen und innen. ExtraSchicht 2012 am Dortmunder U, Hannes Woidich 2

4 MO So Uhr Filminstallation Die Reise ins U Fliegende Bilder von Adolf WInkelmann Eine Filminstallation in drei Stationen (Dachkrone, Foyer, Vertikale). Regisseur Adolf Winkelmann hat im Auftrag der Stadt Dortmund eine einzigartige Filminstallation geschaffen. Die U-TURM BILDERUHR genannte Medienfassade an der Dachkrone bietet Reisenden und Nachtschwärmern Orientierung und sendet weithin sichtbare Filmbilder in den Himmel über der Stadt. Die RUHRPANORAMEN empfangen die BesucherInnen des Dortmunder U im Foyer als Bilderströme charakteristischer Landschaften des Ruhrgebiets. NEUN FENSTER bilden in der Vertikalen eine Bühne für die Menschen der Region, für ihr Lebensgefühl, ihre Sehnsucht, ihre Sprache. Die im Gebäude befindlichen zwei Stationen sind während der regulären Öffnungszeiten zu sehen. Foto oben: Hans Jürgen Landes Fotos links und rechts: Adolf Winkelmann

5 bis Dortmunder U Sonderausstellung SO Ebene 6 Regina Schmeken Unter Spielern Die Nationalmannschaft Für Regina Schmeken ist die Darstellung von Bewegung ein Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit. Ihre seriellen Fotografien konzentrieren sich auf den entscheidenden Moment zwischen Stillstand und Aktion. Die durchtrainierten Körper der Akteure gewinnen durch das Schwarz-Weiß der Aufnahmen eine skulpturale Qualität. Seit 2004 fotografierte Regina Schmeken den Tanz türkischer Derwische sowie Bewegungsabläufe beim Fechten, Ballett, Stabhochsprung und auch beim Fußballspiel. Oliver Bierhoff, ehemaliger Nationalspieler und Manager der deutschen Fußball- Nationalmannschaft, zeigte sich beim Besuch einer Ausstellung der Künstlerin überrascht von diesem anderen Blick auf seine Disziplin. So ergab sich ein gemeinsames Projekt: Seit März 2011 begleitet die Fotografin die Nationalmannschaft zu internationalen Spielen, auch zur Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine. Die Ausstellung zeigt die Begegnung und das Spiel der Männer mit dem Ball wie eine Choreografie gesehen aus einer besonderen Perspektive. Die ausgestellten Fotografien umfassen die Zeitspanne März 2011 bis Juni Von Oktober 2012 bis Januar 2013 waren sie im Martin-Gropius-Bau in Berlin zu sehen. Im Rahmen der Ausstellung werden in Kooperation mit dem Deutschen Fußballmuseum erste Exponate aus der zukünftigen Ausstellung gezeigt. en: Sonnund Feiertags 15 Uhr (im Eintrittspreis inbegriffen) In Kooperation mit dem Deutschen Fußballmuseum. Regina Schmeken Medienpartner: 4

6 SA bis Hartware Sonderausstellung So MedienKunsTverein Ebene 3 Böse ClOWns Credit: Marion Auburtin, Marionette (clown maléfique), Öl auf Papier, 31 x 41 cm, aus der Serie La Nuit des Masques, 2013 Gefährliche Clowns stehn am Straßenrand sang die Düsseldorfer Band Der Plan bereits Die Ausstellung Böse Clowns widmet sich genau dieser beunruhigenden Figur, die in letzter Zeit eine unheimliche Karriere gemacht hat. (Böse) Clowns tauchen heute in den unterschiedlichsten Kontexten auf: in der (Anti-)Werbung (Ronald McDonald und Parodien), im politischem Aktivismus (The Yes Men), in Fernsehserien (Krusty bei den Simpsons), in Horror- und Hollywoodfilmen (Killer Clowns from Outer Space, Pennywise in Stephen Kings Es, der Joker als Gegenspieler von Batman), in der Popmusik (Der Plan, The Residents) und in der zeitgenössischen Kunst. Der maskierte Spaßmacher bringt uns zum Lachen welches uns aber sehr schnell im Halse stecken bleibt: There s Nothing Funny About a Clown in the Moonlight (Lon Chaney). Der Northampton Clown hat dies erst kürzlich wieder eindrücklich demonstriert. Der Hartware MedienKunst- Verein geht in seiner internationalen Ausstellung der ambivalenten Figur des (bösen) Clowns auf den Grund. Send in the Clowns! (Frank Sinatra) Anlässlich der Ausstellung Böse Clowns kooperiert der HMKV mit dem Jeu de Paume in Paris, das eine neue Arbeit von Constant Dullaart (NL) in Auftrag gegeben hat. Mit Arbeiten von: Anonymous, Marion Auburtin (FR), Blue Noses (RU), Barbara Breitenfellner (AT/DE), The Cacophony Society (US), Kimberly Clark (NL), Deichkind (DE), Constant Dullaart (NL), George Grosz (DE), Guerrilla Girls (US), Insane Clown Posse, dem Joker, Killer Klowns from Outer Space, Krusty, Laibach (SI), Renzo Martens (NL), dem Northampton Clown, Ronald McDonald, Pennywise, Der Plan (DE), Pogo, Abner Preis (IL/NL), Pussy Riot (RU), The Residents (US), Roee Rosen (IL), Aura Rosenberg (US/DE), Christoph Schlingensief (DE), Cindy Sherman (US), Super A (DE), The Yes Men (US), und anderen Eröffnung: Freitag, 26. September 2014, 19:00 Uhr mit einer Performance von Super A: Bad Joke (White Lies) Eintritt frei Zur Ausstellung erscheint ein Kurzführer und eine Publikation mit Essays von Inke Arns, Mark Dery und Judith Funke.

7 FR Hartware MedienKUnsTverein Veranstaltung 20 Uhr Kino im U, Erdgeschoss Der HMKV präsentiert zusammen mit PicTOPlasma eine Inszenierung über die psychologische Bedeutung von Charakter Design mit anschliessendem Kurzfilmprogramm: Erik Willer. Einführung in die Piktopsychologie Erik Willer mit Maske seines inneren Charakters, 2013 Was soll ein Charakter Design bedeuten und in welcher Beziehung stehen wir zu ihm? Erik Willer, Begründer der Piktopsychologie, findet in seinem Vortrag völlig neue und überraschende Antworten auf diese und ähnliche Fragen. Die direkte Verwandtschaft zu unseren virtuellen Artgenossen, pop-kulturellen Gestalten und archetypischen Bildwesen wird uns schlagartig bewusst werden. Die Inszenierung und das Kurzfilmprogramm wird präsentiert vom HMKV in Kooperation mit Pictoplasma, dem jährlich in Berlin stattfindenden, internationalen Festival für Character Design, der Figurengestaltung in Illustration, Animation und Künsten. Erik Willer wird gespielt von Niels Bormann. FR Hartware MedienKUnsTverein Veranstaltung Uhr Ebene 3 HallOWeen beim HMKV Evil ClOWns, Skulls and Jokers Auf der Etage des HMKV steht ab 16:00 Uhr im Rahmen der Ausstellung Böse Clowns die passende Kulisse für die Nacht des Grauens bereit: Mit professionellem Make-Up, Equipment, Tipps und Anleitungen könnt ihr gemeinsam mit Freunden oder alleine Hand anlegen und euch in fiese Kreaturen verwandeln, die anschließend die Dortmunder Nacht in ein Gruselkabinett verwandeln. Die Teilnahme an der Aktion ist im Eintritt der Ausstellung enthalten. Unsere Empfehlung: Eintritt für Jugendliche unter 16 J. nur in Begleitung eines Erwachsenen. 6

8 Di bis U2_KULTURELLE BILDUNG Sonderausstellung so Ebene 2 Wenn sich jemand kümmert Kinder haben Rechte Wenn sich jemand kümmert, können Kinder und Jugendliche gesund aufwachsen, ihre Talente entfalten und sich schließlich um sich selbst und andere kümmern. Ausgehend von noch unbekannten malerischen Werken Herman van Veens, Zeichnungen der Trickfilmente Alfred J. Kwak von Harald Siepermann und einem Modell des Kwak-Gesundheitshauses, zeigt die Ausstellung grafische Werke der Plakatserien Kindheit ist kein Kinderspiel sowie Kinder sind der Rhythmus dieser Welt des Deutschen Kinderschutzbundes NRW. Daneben stehen Arbeiten von Kindern und Jugendlichen aus Dortmund und Umgebung Ergebnisse aus s der U2 im Dortmunder U. Die Ausstellung wird mit einem gemeinsamen Aktionstag eröffnet und während der Laufzeit mit en, s und Veranstaltungen zum Thema Kinderrechte des NRW-Kinderschutzbundes, des Jugendamts Dortmund sowie der U2_Kulturelle Bildung begleitet. Eröffnung: , 14 Uhr U2_Kulturelle Bildung

9 Mo U2_Kulturelle Bildung Veranstaltung Uhr Ebene 2 Weltkindertag: Wenn sich jemand kümmert Ausstellungseröffnung und AktionsTAG zum Thema Kinderrechte Aktionsprogramm zur AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG Uhr Das kann ich! Offene s für Kinder und Jugendliche: Theater, Literatur, Foto, Trommelbau, Lesung Foyer und U2_Kulturelle Bildung Harald Siepermann Wer kümmert sich? Podiumsgespräch mit Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Hermann van Veen, Künstler, Ullrich Sierau, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund, Friedhelm Güthoff, Geschäftsführer des Deutschen Kinderschutzbundes NRW und anderen, Moderation: Matthias Wegener 18 Uhr Wenn sich jemand kümmert Eröffnung der Ausstellung U2_Kulturelle Bildung 20 Uhr Ende der Veranstaltung Eine Initiative des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport auf Basis der UN-Kinderrechtskonventionen in Kooperation mit der Alfred J. Kwak-Stiftung Deutschland, dem Deutschen Kinderschutzbund NRW, dem Jugendamt Dortmund sowie der U2_Kulturelle Bildung im Dortmunder U. 8

10 bis MUSEUM OSTWALL sonderausstellung S Ebene 6, Oberlichtsaal Winter/Hörbelt Körpermaumau Die Ausstellung Körpermaumau mit Werken von Wolfgang Winter und Berthold Hörbelt kreist um die Themen Raum Körper Spiel. Das Künstler-Duo verwendet für seine Skulpturen mit Vorliebe alltägliche und industriell gefertigte Materialien. Diese werden der eigentlichen Nutzung enthoben und zu etwas Neuem transformiert. Neben der ästhetischen Betrachtung räumen Winter/Hörbelt den Ausstellungsbesuchern ganz bewusst auch die Möglichkeit einer körperlichen Erfahrbarkeit der Skulpturen und Installationen ein. Die Kunstwerke bilden einen offenen Handlungsrahmen, innerhalb dessen den Besuchern die Freiheit gegeben wird, zu entscheiden, ob und wie sie sich auf die Objekte einlassen. Das Modell für einen Pavillon lädt ebenso zur Benutzung ein, wie die begehbare Kabine Bonnell, die durch Matratzenfederkerne geformt wurden. Die Röhrenbauten, die Winter/Hörbelt schon an vielen Orten der Welt aus Getränkekisten gebaut haben, bieten als begehbare Skulpturen Orte des Verweilens. So verwandeln Winter/Hörbelt den 500 m² großen Ausstellungsraum im Oberlichtsaal der Ebene 6 in einen Ort zum Entdecken, Erleben und Partizipieren Körpermaumau wird eben auch mit dem Körper gespielt. Ausstellungsansicht Winter/Hörbelt Körpermaumau, Museum Ostwall im Dortmunder U, VG Bild-Kunst, Bonn 2014, Foto: Jürgen Spiler

11 Do Technische Universität SonderauSSTELLUNG Dortmund Ebene 1 Die Chemie stimmt FOTOWerksTATT Sich neue, unbekannte Orte und Situationen zu erschließen, ist eine grundlegende Eigenschaft künstlerischen Schaffens. Dass dies auch innerhalb der Technischen Universität Dortmund mit ihren sehr unterschiedlichen Fakultäten gelingen kann, macht das fotografische Projekt Die Chemie stimmt anschaulich: Studierende am Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft erhielten vergangenes Jahr einen Einblick in ihnen unbekannte, zuweilen fremde Arbeits- und Forschungsbereiche der Fakultäten Chemie und Chemische Biologie sowie Bio- und Chemieingenieurwesen. Diese galt es künstlerisch zu erschließen und ortsbezogene, eigenständige fotografische Arbeiten zu entwickeln. In den Fokus traten nicht nur die Labore und Werkstätten, sondern auch die dort arbeitenden Menschen. Die unerwarteten Blickwinkel und spannungsreichen Interpretationen wurden mit künstlerischer Ernsthaftigkeit verfolgt - überraschen manchmal aber auch mit einem Augenzwinkern - und sollen vor allem neue Sichtweisen eröffnen. Im Rahmen der Langen Nacht des Wissens mi BIs Technische Universität SonderauSSTELLUNG So Dortmund Ebene 1 Raum - Beschreibungen - Dortmund Fakultät Kunst- und Sportwissenschaften und Fakultät Raumplanung der Technischen Universität Dortmund Weitere Informationen in Kürze unter 10

12 MI bis U2_Kulturelle Bildung sonderausstellung MI Ebene 2, Glaskasten U2_Kunst im Glas Malereien, Skulpturen, FOTOGRAFien, Videokunst, Geräuschkulisse oder LichtinsTAllATionen: Ein Ausstellungsraum auf der U2_Kulturellen Bildung gehört jungen Fotografen, Video-Künstlern, Kunst-AGs und Schulklassen. Kunst im Glas möchte als junge Galerie Werken junger Kreativer, insbesondere in den Bereichen Foto, Film und Audio eine Plattform geben und bisher verborgenen Kunstschätzen für jeweils zwei bis vier Wochen einen Raum bieten. Ein Beitrag der U2_Kulturelle Bildung zur Dortmunder Talentoffensive. Wir digitalisieren Dortmund Gewinnerprojekt beim Hochschulwettbewerb Mehr als Bits und Bytes Der Titel ist ganz wörtlich zu nehmen: Jaqueline Weißbon, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fachhochschule Dortmund, hat Menschen in Dortmund mit einer 3D-Kamera abgelichtet. In einem 3D-Drucker wurde diese Aufnahme dann zu einer Miniatur-Büste. So will sie den Transfer von dreidimensionalen Objekten in den virtuellen digitalen Raum und zurück in den realen Raum einer breiten Öffentlichkeit näherbringen. Die gedruckten Kunststofffiguren werden in einer Ausstellung im Glaskasten auf der U2 gezeigt und machen die Aktion für viele zugänglich. Jaqueline Weißbon

13 bis Museum OsTWAll dauerausstellung So Ebene anybody can have an idea Seit September 2013 ist die neue Dauerausstellung des Museums Ostwall mit überraschenden Verbindungen zwischen Altbekanntem, Neuankäufen, Dauerleihgaben und Werken aus den Depots zu sehen. Nur Mut, anybody can have an idea! (Ben Vautier) Fluxus und die Kunst der 1960er Jahre sind Mittelpunkt der neuen Präsentation. Sie verbanden Kunst und Leben und machten Zuschauer zu Akteuren: So entstand z.b. ein Schallplattenschaschlick von Nam June Paik, mit dem das Publikum Musik erzeugte. George Brechts Three Chair Event von 1961 ist Fluxus zum Mitmachen: Sie sind eingeladen, Brechts Handlungsanweisung zum Umgang mit verschiedenen Stühlen in der Ausstellung umsetzen. Wichtige Dokumente sind hingegen neue Fotografien von Wolf Vostell, die das Mobile Museum Vostell in einem Güterzug im Dortmunder Hauptbahnhof 1981 zeigen. Neben Werken des Fluxus ist Kunst vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart zu sehen, u.a. Max Beckmanns Berliner Reise aus dem Jahr 1922 oder Otto Pienes Einzelner weißer Lichtgeist von Das Grafik Kabinett zeigt Arbeiten des Konkreten Poeten Franz Mon. Bernd und Hilla Bechers Fotografien dokumentieren Fördertürme; ihnen gegenüber hält Matthias Kochs Phoenix-Ost den Strukturwandel in Dortmund Hörde fest. Martin Brands Portraits of Young Men stehen Freya Hattenbergers Video-Selbstportrait Ich bin s gegenüber. Eine besondere Begegnung findet schließlich zwischen den amorphen Plastiken Susanne Thiemanns und Thomas Rentmeisters, den Videoskulpturen Erwin Wurms und einer wandfüllenden Arbeit Agostino Bonalumis aus dem Jahr 1968 statt. Die aktuelle Neugestaltung der Dauerausstellung wurde maßgeblich durch das finanzielle Engagement von DSW21 möglich. August Macke, Studie zum Zoologischen (Garten) I,

14 SA bis museum ostwall SONDERAUSSTELLUNG So Ebene Wer bin ich und Wer ist das? Portrait und Identität Foto: Sabine Mattstedt Schulklassen aller Altersstufen waren von Juni bis Oktober 2014 eingeladen, sich anhand von Werken der Dauerausstellung mit dem Thema Portrait und Identität auseinanderzusetzen. Die künstlerische Darstellung von Menschen in der Malerei, Fotografie, Plastik oder in der Video- und Objektkunst wurde mit Fragen zur eigenen Identität verknüpft. Die Schülerinnen und Schüler lernten Werke vom Expressionismus bis zur zeitgenössischen Kunst aus der Dauerausstellung des Museums kennen. Sie gaben den gewonnenen Erfahrungen und Eindrücken eine künstlerische Form. Es wurde zeichnerisch, malerisch und seriell gearbeitet. Ihre entstandenen 1000 Portraits werden abschließend in Gegenüberstellung zur Fotoarbeit von Jochen Gerz im Museumsfoyer ausgestellt. Ermöglicht wird dieses Projekt durch die großzügige Unterstützung der DEW21. Eröffnung: , 17 Uhr

15 FR bis museum ostwall mo schaufenster So Ebene 4 MO Schaufenster # 11: Das Dortmunder Gesundheitshaus von Will Schwarz Architektur der 50er Jahre fotografiert von Gerd Kittel Gerd Kittel Gegen Ende der 50er Jahre wurde im Auftrag der Stadt Dortmund eine Bauidee umgesetzt, die wie keine andere den Gestaltungswillen einer neuen Zeit dokumentiert: das Dortmunder Gesundheitshaus. Der Architekt Will Schwarz plante es nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs als Ort der städtischen Gesundheitsfürsorge, der unter anderem eine Mütterberatungsstelle, einen Hörsaal, Impfräume, Labore und andere medizinische Einrichtungen in sich vereinte. Die technische Ausstattung war auf dem neuesten Stand. Besonderes Augenmerk richtete der Architekt jedoch auf das Wohlbefinden von Besuchern und Mitarbeitern. Großflächige Fensterreihen und Wände aus Glasbausteinen erhellen die Räume, die durch Wandreliefs, Fußbodengestaltung, Mobiliar und architektonische Gestaltungselemente zu einem Gesamtkunstwerk verschmelzen. Mit dem Dortmunder Gesundheitshaus schuf Will Schwarz ein Bau-Ideal der Zeit als ganzheitliches Konzept von Architektur, Ausstattung und Nutzung. Der Frankfurter Fotograf Gerd Kittel hat diese umfassende Baukonzeption im Bild festgehalten und würdigt die Formensprache des Gebäudes im Ganzen wie auch in den liebevollen Details. Das Stadtarchiv Dortmund ergänzt diese Fotografien durch Baupläne aus dem Nachlass von Will Schwarz. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Wasmuth Verlag. Begleitend zur Ausstellung findet am 21. Oktober um 19:00 im RWE-Forum - Kino im U ein Filmabend mit dem Titel Elisabeth Wilms und die 50er Jahre in Dortmund statt. 14

16 SA bis museum ostwall Film/AUSSTELLUNG So Ebene 5 Azin Feizabadi Cryptomnesia 25/25/25 25 Jahre / 25 Künstler_innen / 25 Museen Azin Feizabadi, Cryptomnesia, Im Rahmen der groß angelegten dezentralen Ausstellungsinitiative 25/25/25 bringt die Kunststiftung NRW, aus Anlass ihres 25jährigen Bestehens, 25 internationale Künstlerinnen und Künstler mit 25 städtischen Museen des Landes zusammen, um die Öffentlichkeit neu für die einzigartige kulturelle Bedeutung der Museen in Nordrhein- Westfalen zu sensibilisieren. Zu den ausgewählten Museen gehört auch das Museum Ostwall im Dortmunder U. Hier zeigt der deutsch-iranische Künstler und Filmemacher Azin Feizabadi, der in Berlin lebt, einen Film, den er eigens für Dortmund entwickelt und realisiert hat. Changierend zwischen Fakten und Fiktion zeigt der Film Cryptomnesia (deutsch Kryptomnesie ) einen jugendlichen Immigranten, der in Dortmund lebt. Auf der Leinwand vermischen sich seine alltägliche Lebenswelt und Rückblenden: Wie und wann ist er nach Dortmund gekommen, was macht er hier? Man sieht den jugendlichen Protagonisten Reinoldus im Club, am Bahnhof, am See in Dortmund mit seinen Freunden. Die Szenen werden immer wieder unterbrochen durch Erinnerungssequenzen. Reinoldus Stimme erzählt aus dem Off von der langen Reise durch Europa als Kind zusammen mit seiner Mutter und den neuen und fremdartigen Eindrücken, auf die er dabei getroffen ist. Feizabadis eigene Biographie ist dabei nicht gänzlich von den Erfahrungen Reinoldus zu trennen. Cryptomnesia verwendet keinen Blick von außen, sondern nimmt einen unmittelbar subjektiven Standpunkt ein, der von teilweise traumatischen Erfahrungen, teilweise phantasievollen Begegnungen berichtet und die oft verschlungenen Wege nachvollzieht, die von Teheran nach Dortmund führen. Eröffnung: , 19 Uhr im RWE-Forum/Kino im U.

17 bis museum ostwall Grafik Kabinett So Ebene 5 KünstleRPOst Briefe, Karten und Objekte Jean Tinguel VG Bild-Kunst, Bonn 2014 Als Teil der Dauerausstellung des Museum Ostwall werden im Grafik Kabinett auf der Ebene 5 die grafischen Bestände der Sammlung präsentiert. So hebt das Museum Ostwall im Grafik Kabinett in kleinen, wechselnden Ausstellungen einzelne Aspekte oder einen Künstler hervor, die im Bereich der Grafik anzusiedeln sind. Die aktuelle Neugestaltung widmet sich dem Thema Künstlerpost. Fluxus und die ihm verwandten Kunstformen der 1960er und 1970er Jahre folgten der Idee, dass Kunst und Leben kein Gegensatz, sondern im Gegenteil: eine Einheit seien. Begebenheiten des Alltags und alltägliche Materialien wurden mit Hingabe bearbeitet und in Kunst übersetzt. Auch zur Verbreitung ihrer Arbeiten gingen die Künstlerinnen und Künstler zuweilen alltägliche Wege: Zeichnungen, Collagen oder kleine Objekte wurden mit einer Briefmarke versehen und per Post verschickt. Im Grafik-Kabinett zeigt das Museum Ostwall eine Auswahl dieser teils lustigen, teils poetischen, manchmal aber auch persönlichen Arbeiten aus den Sammlungen Cremer, Feelisch und Braun/Lieff, die hier und da einen Einblick in die damalige Vernetzung der Akteurinnen und Akteure bieten. AB museum ostwall Grafik Kabinett mi Ebene 5 Vom Abbild zum Zeichen Rudolf Wiemer zum 90. GeburtsTAG Neu im Grafik Kabinett Zum 90. Geburtstag des Dortmunder Künstlers Rudolf Wiemer zeigt das Museum Ostwall im Grafik Kabinett eine Auswahl von Holzschnitten und Zeichnungen des Künstlers. Bereits in den 1970er Jahren kamen Zeichnungen in das MO, auf denen Wiemer Stadtansichten oder Küstenbilder in Bleistift oder Tusche festgehalten hat. Nach seinem Tod im Jahr 2008 gelangten Holzschnitte hinzu, in denen Menschen oder Tiere zu flächigen Formen konzentriert werden. Die Suche nach der zugrunde liegenden, wesentlichen Form, dem Zeichen, das sowohl in der Fläche als auch in der Umrisszeichnung sichtbar wird, durchzieht alle diese Bilder. 16

18 Museum OsTWAll Ebene 4 DAUERAUSSTELLUNG Interaktives Bildarchiv Innerhalb seiner Sammlungspräsentation anybody can have an idea bietet das Interaktive Bildarchiv des Museums Ostwall im Dortmunder U eine Alternative zum klassischen Fotoalbum und den digitalen Bildplattformen im Netz. In digitaler oder ausgedruckter Form können Ihre Bilder im Raum des Interaktiven Bildarchivs eingereicht werden. An Terminals speichern Sie Ihre Bilder unter gestalterischen und inhaltlichen Themen ein, erstellen Ihre eigene Bildersammlung und verändern sie gegebenenfalls. Mit jedem neuen Beitrag wird das Bildarchiv um eine weitere Perspektive bereichert. Weitere Informationen: Museum OsTWAll Ebene 4, LAUTSPREcher MO LAUTSPREcher Klangkunstprogramm Das Museum Ostwall (MO) präsentiert täglich und kostenlos im Lautsprecher auf der Museumsetage, Ebene 4 des Dortmunder U, sein Klangkunstprogramm. Mit Blick auf die Stadt können Sie hier seit 2011 während der Öffnungszeiten des MO historische wie zeitgenössische Klangkunstproduktionen hören. Das Programm konzentriert sich auf neuere und neueste Produktionen, die zum Teil für diesen Raum entwickelt wurden. Die international auftretenden Klangkünstler arbeiten höchst unterschiedlich mit Samples, Geräuschen, Elektronik, Plattenspielern oder auch klassisch. September: Andreas Bick Oktober: LMS Foto: Hannes Woidich

19 Hartware MedienKunsTverein Ebene 3 video HMKV Video des Monats September: Emily Vey Duke and Cooper BATTersby: Here is Everything USA 2013, Kurzfilm, QuickTime ProRes, Farbe, 14:00 Min. In der Serie HMKV Video des Monats stellt der Hartware MedienKunstVerein (HMKV) im monatlichen Wechsel aktuelle Videoarbeiten internationaler KünstlerInnen vor. In Here is Everything übermitteln eine Katze und ein Hase Botschaften aus der Zukunft. Ihr Medium ist das zeitgenössische Kunstvideo in ihren Augen die höchste Form der Kommunikation, über die die Menschen verfügen. Hinter dieser frechen Ankündigung spannen Duke/Battersby ein weites Feld von Themen auf: Tod, Gott und der Versuch, die Würde zu bewahren. Eine Arbeit mit Animation, Fotos, Video und Gesang. Oktober Benjamin Nuel: HOTEL FR 2012, Video, Produktion: ARTE/lardux, 80:00 Min. HOTEL erzählt vom Ende der Welt in Form einer absurden Komödie. Es herrscht Frieden zwischen den aus einem Computerspiel entkommenen Terroristen und Polizisten. Ihren Ruhestand verbringen sie in einem merkwürdigen Hotel auf dem Land, das von einem Huhn beaufsichtigt wird. Zum ersten Mal ohne Aufgabe, haben sie mit Langeweile zu kämpfen sie spielen, quatschen, philosophieren während die Welt um sie herum Stück für Stück auseinander fällt. bis U2_Kulturelle BildunG VIDEO do BALKON/Vertikale ebene 2 One Minute Series one minutes series ist eine monatliche Auswahl von 60 Sekunden Videokunst. Über Videoarbeiten von Künstlern 120 verschiedener Nationalitäten wurden bislang produziert. Jeden Monat werden 24 neue, facettenreiche Künstler-Clips zu wechselnden Themen im Dortmunder U präsentiert, kritisch, unterhaltsam, anregend. September: Historical drama: Nothing thicker than a knife s blade seperates happiness from melancholy (kuratiert von k.i. beyonce) Oktober: Deep Blue (kuratiert von Arnar Asgeirsson) 18

20 Kino im U RWE Forum, Erdgeschoss Film Filmprogramm Dortmund ist um einen Kinosaal reicher geworden: mitten in Dortmund im Zentrum des Dortmunder U s befindet sich das RWE Forum Kino im U. Hier wird seit Januar 2012 ein regelmäßiges Filmprogramm angeboten, bei dem nicht der aktuelle Kinofilm im Mittelpunkt steht, sondern Perlen der frühen und jüngeren Filmgeschichte, Dokumentar- und Kurzfilme, Filme in Originalsprache mit Untertiteln oder Filme zu KünstlerInnen und Kunstformen, begleitend zu den Ausstellungen im Haus, gezeigt werden. Darüber hinaus werden immer wieder Schulfilmprogramme angeboten zum Teil in Zusammenarbeit mit den Schulkinowochen NRW oder dem Internationalen Frauenfilmfestival Dortmund Köln. Kooperationen und Sonderveranstaltungen ergänzen das Kinoprogramm: Filmfestivals, Länderprogramme, die Veranstaltungen der offenen FH oder anderer Einrichtungen sind gern gesehene Bereicherungen des Spielplans. Das RWE Forum Kino im U kann auch gemietet werden für Veranstaltungen, Tagungen oder private Filmvorführungen. Hier steht das Team des Dortmunder U mit Rat und Tat zur Seite. Regelmäßige Kinovorführungen: Donnerstag und Freitag um 20 Uhr und am letzten Sonntag des Monats um 15 Uhr. Immer wieder auch Sondervorführungen. Das konkrete Programm entnehmen Sie bitte unserem Kalender. Weitere Informationen: Hannes Woidich

21 DI, Mi+Fr Uhr Stadt- und Landesbibliothek Mediathek Do Uhr Ebene 5 Medien zur Kunst Die Mediathek im Dortmunder U ist aus der Bibliothek des Museums Ostwall hervorgegangen, die seit Gründung des Museums 1949 Literatur zu allen Richtungen der modernen und zeitgenössischen Kunst gesammelt hat. Mit Umzug in das Dortmunder U sind diese Bestände in der Mediathek für die kunstinteressierte Öffentlichkeit, aber auch für Studierende der einschlägigen Studiengänge zugänglich. Der Bestand der Mediathek umfasst rund Bücher und Kataloge aus allen Richtungen der modernen und zeitgenössischen Kunst. Er ist zum einen nach Monographien über Künstlerinnen und Künstler, zum anderen nach Orten und Museen geordnet aufgestellt. Informationen über wichtige Sammlungen und Ausstellungen sind so leicht zu finden. Für die Besucher stehen ausreichend Arbeitsplätze mit Stromanschluss, 1 Recherche PC und kostenfreies W-LAN (gefördert von der DOKOM21), zur Verfügung. Henk Wittinghofer 20

22 bis dortmunder U festival Do vorplatz Sommer am U Es gibt einen neuen Aufenthaltsort am Dortmunder U. Die Leonie-Reygers-Terrasse wird bis September zum entspannten Austragungsort von kleinen Konzerten, Poetry Slams, Lesungen, Talks, DJ-Abenden, Designmärkten und vielem mehr. Um ein vielfältiges Programm aufzustellen hat das Dortmunder U zusammen mit Heimatdesign passende Partner (REKORDER, DIGITALE KÜNSTE e.v., DEW, EKAMINA) gewonnen, um diese Idee mit zu entwickeln. Zusammen mit den beiden Gestalterinnen von PRINZ- TRÄGER aus Bochum wurde eine temporäre Aufenthaltsoase mit Bühne und Bar und Schrebergartenathmospäre geschaffen. Somit sind die Weichen gestellt für einen entspannten Ort jenseits des städtischen Trubels und im schattenspendenden Bereich des Dortmunder U. Information immer donnerstags und samstags, manchmal auch öfter! Umsonst und draußen! Unterstützt von:

23 Sa bis dortmunder U festival do Unionviertel»InnovATive Citizen«Verstehen, Selbermachen, Mitwirken. Stupides Gefolge leisten nur wenige gerne. Was sich die meisten Menschen wünschen, ist in Entscheidungen einbezogen zu werden und mitzubestimmen. Das Festival»Innovative Citizen«bietet dazu mitten im Ruhrgebiet Gelegenheit. Bürger haben während des sechstägigen Festivals die Möglichkeit Technik hautnah zu erleben und zu erlernen. Mitwirken ist angesagt beim Aufbau von Kooperationen und Netzwerken im Dortmunder Unionviertel. Das Dortmunder U, die DEZENTRALE des Fraunhofer-Instituts UMSICHT, die Folkwang Universität der Künste und Heimatdesign gestalten die Veranstaltung gemeinsam.»innovative Citizen 2014«findet vom 27. September bis 02. Oktober im Dortmunder Unionviertel statt. Neben sozialen Netzwerken werden technische Netzwerke immer alltäglicher. Praktisch jedes Ding, das sich vernetzen lässt, wird vernetzt. Aus Sicht des Nutzers bedeutet das, dass wir nicht mehr mit einem einzelnen Ding wie einem Handy interagieren, sondern uns inmitten einer Welt aus lauter vernetzten Dingen bewegen.»innovative Citizen«thematisiert die Aneignung moderner Technologien durch den kreativen Bürger. Die Veranstaltung fokussiert auf die individuelle Mensch-Technik-Beziehung und ihre besondere Relevanz für den Wandel hin zu nachhaltigen Lebensstilen. Interdisziplinär vernetzt, gemeinsam umgesetzt Wissenschaftler, Tüftler, Kreative und lokale Akteure präsentieren während des Festivals, was heute geht und morgen gehen könnte. Als vorläufige Formate für die»innovative Citizen«sind Repair-Cafés, 3D-Drucker, Fab-Labs (offene basisdemokratische Bürgerlabore und Werkstätten) sowie Ausstellungen geplant. Ergänzt wird das Programm durch verschiedene Keynotes rund um Themen wie Generative Fertigung, Reparaturkultur und Nachhaltigkeitsinnovation. 22

24 Wir sind dabei! Weitere Informationen unter: twitter.com/dortmunder_u #domuna 14. dortmunder museums... der Visionen! 28. September September 2014

25 DORTMUND MINI MAKER FAIRE DIE ERSTE MAKER FAIRE IN NRW IM DORTMUNDER U AUF DER WISSENSNACHT RUHR OKTOBER :00-24:00 UHR Veranstalter: Partner: Regionalverband Ruhr Gefördert durch: 24

26 U2_Kulturelle Bildung im Dortmunder U Von Trickfilm- bis Online-Jugendredaktion, von Manga-Zeichnen, über das Didaktik-Labor bis zur Film- und Bildwerkstatt samt Ausstellungsfläche: Die U2_KULTURELLE Bildung ist die Etage insbesondere für Kinder, Jugendliche, aber auch für erwachsene Fachkräfte aus der kulturellen Kinder- und Jugendarbeit. In der 2. Etage des Dortmunder U macht die U2_Kulturelle Bildung als kreative Etage eigene Angebote, die durch Ausstellungen, s, Fortbildungen und besondere Veranstaltungen des Museum Ostwall, dem Hartware MedienKunstVerein, dem Kulturbüro Dortmund und anderen lokalen bis internationalen Partnern ergänzt werden. Im Zentrum steht das gestalterische Selbermachen, Experimentieren und Erfinden unter fachkundiger Anleitung und Begleitung von KünstlerInnen und Kulturpädagogen insbesondere an der Schnittstelle zu digitalen Medien. Die U2 verfügt über Medienräume, Kunstwerkstätten, ein Ausstellungsforum und einen Multifunktionsraum. Neben den laufenden Angeboten entwickelt das Team der U2 bei Bedarf auch passende Formate für Projekte oder Aktivitäten mit Schulen, Kitas, Jugendzentren oder für interessierte Kinder- und Jugendgruppen. Kontakt und aktuelle Informationen zu dem Programm sind zu finden unter: sowie unter Hannes Woidich U2_Kulturelle Bildung im Dortmunder U Telefon: Hartware MedienKunstVerein (HMKV) Telefon: Museum Ostwall Telefon: ,

27 Museum ostwall Ebene offenes Angebot KindergeburtsTAGe im Museum OsTWAll MO Bildung, Foto: Sabine Mattstedt Information und Anmeldung: , Dauer: 150 Minuten Gebühr: 110 inkl. Material Eine Geburtstagsfeier mal anders: Ihr Kind kann im Museum Ostwall seinen Geburtstag feiern und dabei mit einer Gruppe von Freundinnen und Freunden kreativ werden. Themen für einen solchen Geburtstags- können individuell abgesprochen werden, dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt! Der Geburtstags- schließt jeweils einen Besuch der Dauerausstellung des Museums Ostwall und eine praktisch-kreative Phase in einer Kunstwerkstatt ein. DI FR Museum OsTWAll WORKSHOP Ebene Kunstkurse im Museum OsTWAll Das Museum als lebendigen Ort kennenlernen und die künstlerische Ausdrucksfähigkeit stärken: Das können Kinder und Jugendliche in unseren täglichen Kunstkursen bei Streifzügen durch unsere Wechselausstellungen, Dauerausstellung und bei der Arbeit in den Kunstwerkstätten der U2_Kulturelle Bildung im Dortmunder U. Es sind noch Plätze frei in den Kursen. Informationen und Anmeldung: oder bzw MO Bildung, Foto: Barbara Hlali 26

28 donnerstags U2_Kulturelle bildung WORKSHOP Ebene 2 Online Magazin AROUND U AROUND U ist das Online-Magazin des Dortmunder U. Hier erstellen Jugendliche ab 14 Jahren und junge Erwachsene eigene Artikel, entwickeln selbstständig das Layout des Magazins und erarbeiten neue Kommunikationswege. Begleitet werden sie von dem Grafiker Gerd Schmedes und der Pressereferentin Sylke Herberholt. Inhalt von AROUND U ist das kulturelle Angebot des Dortmunder U und der näheren Umgebung, sowie Themen, die das AROUND U-Redaktionsteam für wichtig, interessant und berichtenswert hält. Die Redaktion trifft sich jeden Donnerstag von Uhr auf der U2 im großen Medienraum. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, die Teilnahme kostenlos. Zeiten: donnerstags von Uhr Information Information: oder dienstags U2_Kulturelle Bildung WORKSHOP Ebene 2 OFFENE BILDWERKSTATT In der OFFENEN BILDWERKSTATT erhaltet ihr Know-how über den Umgang mit der Foto- oder Handykamera, mit Schnappschüssen, gezieltem Bildaufbau und anschließender digitaler Bildbearbeitung am Rechner. Angesprochen sind Kinder und Jugendliche zwischen 8 und ca. 20 Jahren, die entweder als Anfänger erste Erfahrungen sammeln möchten, einfach mal mit Bildern spielen wollen oder die bereits Fotos schießen, Stop-Motion-Filme legen oder Mini-Clips drehen. Die Werkstatt steht offen, Anmeldung nicht nötig. Geräte zum Ausprobieren, Software zur Bearbeitung und künstlerisch-fachliche Leitung zum Nachfragen und Unterstützen sind vorhanden. Zeiten: dienstags von Uhr Altersgruppe: Jahre Leitung: Sebastian Salanta kostenlos ohne Anmeldung

29 bis U2_Kulturelle BildunG WORKSHOP mi Ebene U2 Mach das Spiel Computerspielproduktion Dirk Mempel/Fabian Ortiz Jugendliche sollen mal was anderes machen als ständig nur Computerpiele zocken? Richtig! Und zwar selbst ihr eigenes Computerspiel produzieren. Mit Vorstellungskraft und unterschiedlicher Soft- und Hardware durchlaufen wir von der Idee bis zum fertigen Spiel alle Phasen einer professionellen Game-Produktion. Unterstützt von Fachleuten wie Game-Produzenten, Grafikern, Programmierern und Sounddesignern erschaffen wir Charaktere, erstellen Grafiken, finden den richtigen Sound und bauen Levels, die es in sich haben. Nachdem alle Bugs behoben sind, wird unser Spiel offiziell released und der Öffentlichkeit präsentiert! Der richtet sich an Jugendliche zwischen Jahren und ist auf ein halbes Jahr angelegt. Auch Quereinsteiger sind willkommen. Information Altersgruppe: Jugendliche von Jahren Leitung: Dirk Mempel Kosten: 60 Anmeldung/ Info:

30 U2_Kulturelle bildung Projekt Ebene 2 Dortmund setzt Zeichen für Europa: Die Jugendakademie für Dokumentarfilm in Europa YOUNG DOGS YOUNG DOGS versteht sich als ein Zentrum der internationalen Zusammenarbeit und Kreativität für journalistisch und filmisch interessierte Jugendliche und junge Erwachsene. Angesiedelt an der U2_Kulturelle Bildung im Dortmunder U und in Kooperation mit der BAG Kulturpädagogische Dienste Ruhrgebiet e.v. und SCREENAGERS - kreatives Netzwerk zur Förderung des Jungen Films führt YOUNG DOGS junge Filmemacher aus ganz Europa zusammen, damit sie durch die praktische Arbeit mit dem Medium Dokumentarfilm die Besonderheiten von internationaler Kooperation kennen und nutzen lernen. Kontakt: Aktuelle Infos zu s und Projekten: Informationen: Laufzeit: Altersgruppe: Jahre Leitung: Vera Schöpfer Kontakt/Info: ,

31 U2_Kulturelle bildung Ebene 2 WORKSHOP scope {doc} Wöchentliche DokumentarfilmwerksTATT scope {doc} ist das Herz der neu gegründeten Jugendakademie für Dokumentarfilm in Europa YOUNG DOGS und richtet sich an alle, die Filme über ihre Sicht auf die Welt drehen wollen. Hier findet ihr inhaltliche und technische Unterstützung, um eure Filmideen verwirklichen zu können. Neben der praktischen Arbeit schauen wir uns Filme an und besprechen die Arbeitsweisen der Regisseure. Über die Werkstatt hinaus sind Exkursionen zu Nachwuchsfilmfestivals geplant. Es wird Austauschprojekte mit anderen jungen Filmemachern aus Europa geben und falls ihr euch professionalisieren möchtet, unterstützen wir euch bei der Bewerbung für Praktika oder an Filmhochschulen. Aktuelle Infos zu den Angeboten: Information Zeiten: mittwochs von Uhr Altersgruppe: Jugendliche von Jahre Leitung: Vera Schöpfer Kosten: 60,- Kontakt/Info , Dieter Bongartz 30

32 sa BIS U2_Kulturelle BildunG exkursion so PALAIS IDEAL Filmexkursion in die Schweiz Seit Beginn der Finanzkrise scheint sich das politische Rad in Europa zurückzudrehen: Nach langen Jahren der Suche nach Gemeinsamkeiten sind nationalstaatliche Interessen wieder auf dem Vormarsch, Angst vor Zuwanderung und Ressentiments gegenüber dem jeweils Fremden bestimmen oftmals die medialen Debatten und politischen Entscheidungen. Das Dokumentarfilmprojekt PALAIS IDEAL möchten hier einen Kontrapunkt setzten und führt in Zusammenarbeit mit den Schweizer Jugendfilmtagen Jugendliche und junge Erwachsene aus Deutschland und der Schweiz zusammen, um angeleitet von professionellen Filmemachern kurze Dokumentarfilme in der fremden Wirklichkeit des jeweils anderen Landes zu drehen. Der erste Teil des Projektes führt die deutschen TeilnehmerInnen in die Schweiz, im Frühjahr 2015 folgt der Gegenbesuch der Schweizer in Dortmund. Chloe Pare-Anastasiadou Ein Angebot der Jugendakademie für Dokumentarfilm in Europa YOUNG DOGS und ein Kooperationsprojekt der BAG Kulturpädagogische Dienste Ruhrgebiet e.v., der U2_Kulturelle Bildung im Dortmunder U und dem kreativen Netzwerk SCREENAGERS. Information Altersgruppe: Jahre* Leitung: Vera Schöpfer Kosten: 100,- Reisekostenbeitrag Kontakt/Info: *Mit Einverständnis der Eltern bei Minderjährigen

33 do BIS U2_Kulturelle BildunG exkursion so Exkursion zum Dubrovnik Film Festival Im Rahmen der jährlichen Konferenz des internationalen Youth Cinema Networks haben zwei Interessierte die Möglichkeit als Filmkritiker und Berichterstatter zum Dubrovnik Film Festival nach Koatien zu fahren. Ein Angebot der Jugendakademie für Dokumentarfilm in Europa YOUNG DOGS und ein Kooperationsprojekt der BAG Kulturpädagogische Dienste Ruhrgebiet e.v., der U2_Kulturelle Bildung im Dortmunder U und dem kreativen Netzwerk SCREENAGERS. Information Altersgruppe: Ab 18 Jahren* Leitung: Vera Schöpfer Kosten: 100,- Reisekostenbeitrag Kontakt/Info: *Mit Einverständnis der Eltern auch ab 16 Jahren möglich! di BIS U2_Kulturelle BildunG WORKSHOP Do Ebene UHR Showtime FOTOAnimation in den Herbstferien Lust auf Film und Fotografie? Dann bist du hier genau richtig! Im Show- Time bearbeiten wir deine mitgebrachten, neu-inszenierten oder gefundenen Bilder und setzen sie via Animation filmisch in Szene.Auf geht s: Mach deinen eigenen Animationsfilm! Information Altersgruppe: Jahre Leitung: Alischa Leutner Kosten: 10,- Kontakt/Info:

34 U2_Kulturelle bildung WORKSHOP Ebene 2 Offene FilmwerksTATT U2_Kulturelle Bildung Wolltest du immer schon mal wissen wie ein Film entsteht? Magst du mal selbst hinter der Kamera stehen oder den Ton angeln? In der offenen Filmwerkstatt werden wir mit Ton und Bild experimentieren und anschließend beides am Computer-Schnittplatz zu einem Kurzfilm montieren. Wir werden ausprobieren wie eine Greenbox funktioniert. Zusammen ziehen wir durch die Stadt und filmen alles, was uns vor die Linse kommt. Wir experimentieren mit Effekten wie time lapse oder slow motion oder probieren aus wie eine Greenbox funktioniert. Wir sind schon gespannt auf eure Sicht der Welt. Kommt vorbei und bringt eure Ideen mit! Information Zeiten: jeden 3. Samstag im Monat, Uhr Altersgruppe: 8 14 Jahre Leitung: Maria Goinda, Kamerafrau und Andrea Lötscher, Filmemacherin kostenlos ohne Anmeldung Kontakt/Info ,

35 Sa U2_Kulturelle Bildung WORKSHOP So Ebene 2 Kinderreporter Journalismus & Film Wir tauchen tief ein in Themen, die euch schon immer interessiert haben. Die Kinderreporter schauen hinter die Kulissen unserer Stadt und suchen nach interessanten, lustigen und aufregenden Geschichten. Der Job des Reporterteams ist spannend, lehrreich, soll unterhalten und dabei Wissen vermitteln. Wenn ihr Spaß daran habt Interviews vorzubereiten, zu moderieren, zu filmen und Erwachsene vor der Kamera auszuquetschen, dann kommt vorbei. Kinderreporter unterwegs! Information Zeiten: Uhr Altersgruppe: 8 13 Jahre Leitung: Maria Goinda und Johannes Klais Kosten: 15,- Anmeldung / Info: Maria Goinda Sa Museum OsTWAll WORKSHOP Ebene 6, Oberlichtsaal Didaktik-Labor: für Pädagog/inn/en Körpermaumau Winter/Hörbelt: Skizzen für Skulpturen aus Industriematerialien Treffpunkt ist um 11 Uhr am Oberlichtsaal der U6. Gebühr: 11,00 34

36 Sa bis Museum OsTWAll WORKSHOP so KunsTWORkshops in den Herbstferien für Kinder und Jugendliche Auch in den Herbstferien bietet das Museum Ostwall s für Kinder und Jugendliche an. Themen und Termine werden noch bekannt gegeben. Information und Anmeldung unter: oder oder Foto: Sabine Mattstedt so U2_Kulturelle Bildung WORKSHOP so Ebene 2 Studio & LocATion 2 Bei der Fortsetzung von Studio & Location lernen die Teilnehmer die verschiedenen Möglichkeiten von Studiofotografie kennen. Dabei wird unter anderem das Auge für Licht und Schatten sensibilisiert, das kreative Arbeiten mit der Technik gefördert sowie das Planen und Ausarbeiten von Ideen und Bildern geübt. Auf dem Programm steht jedes Mal ein anderes Shooting, zum Beispiel ein Action-, Beauty-, Coveroder auch ein Gruppen-Shooting. Die Teilnehmer lernen den Unterschied von Portrait-, People- und Fashionfotografie kennen. Der Fokus des Kurses liegt auf der Kreativarbeit im Studio, die Technik der Spiegelreflexkamera wird nur gestreift. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Kamera- und Studioequipment ist vorhanden. Information Zeiten: Uhr Teilnehmer/-innen: Jugendliche von Jahren Leitung: Etta Gerdes Kosten: 30,- Kontakt/Info: ,

37 do bis Sa U2_Kulturelle Bildung WORKSHOP mo bis do Ebene 2 Heimat_Remix Internet-Doku- Wie fühlt sich Heimat an? Was heißt das eigentlich? Woher weiß ich, wo ich hingehöre? Im sechstägigen Ferien- Heimat_Remix beschäftigen wir uns damit, was für jeden von uns Heimat bedeutet. Geht es um Orte? Um Familie? Um eine Kultur? Ein Land? Wie viel hat Geschichte damit zu tun? Oder geht es doch mehr um meine ganz eigene Geschichte, darum wer ich bin und nicht wo ich bin? Wir U2_Kulturelle drehen kurze, Bildungindividuelle Dokumentarfilme, die wir danach gemeinsam zu einem Online-Projekt zusammenfügen. Dabei erschaffen wir ein Kaleidoskop aus Geschichten, so unterschiedlich wie die, die sie erzählen. Gleichzeitig nutzen wir die Auseinandersetzung mit dem Filmemachen, um uns Gedanken darüber zu machen, wie Geschichte und Geschichten gemacht werden. Ein Angebot der Jugendakademie für Dokumentarfilm in Europa YOUNG DOGS und ein Kooperationsprojekt der BAG Kulturpädagogische Dienste Ruhrgebiet e.v., der U2_Kulturelle Bildung im Dortmunder U und dem kreativen Netzwerk SCREENAGERS. Information Zeiten: Uhr Altersgruppe: Jahre Leitung: Magdalena Hutter und Susanne Kleinfeld Kosten: 20 Kontakt/Info: ,

38 di U2_Kulturelle BildunG WORKSHOP Ebene 2 Handyfilm Basisschulung FORTBildung zum kreativ-kritischen EinsATz des Handys Smartphones sind die von Jugendlichen am stärksten genutzten Multimediageräte. Fotos und Filme können schnell produziert und verbreitet werden. Diese Funktionalität ermöglicht auf der einen Seite kreativ-künstlerische Medienproduktion, auf der anderen Seite wirft sie aber auch Fragen zum Urheberrecht, Recht am eigenen Bild sowie den damit verbundenen rechtlichen Folgen auf. In der Fortbildung werden sowohl Methoden der kreativen Nutzung von Handys und Smartphones aufgeführt als auch ein Überblick über mögliche Gefahren der Handynutzung vermittelt. Die Multiplikatoren erstellen und bearbeiten in der Fortbildung selbstständig einen Handyclip mit dem Ziel, künstlerischkreative Medienprojekte in Schulen sowie anderen Bildungs- und Jugendeinrichtungen zu initiieren und den Jugendlichen die kreative und verantwortliche Handhabung der multimedialen Möglichkeiten nahezubringen. Kenntnisse in der Videobearbeitung sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Smartphones werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt. Eigene bei Bedarf mitbringen. Ein Kooperationsprojekt der filmothek der jugend NRW e.v. und der U2_Kulturelle Bildung im Dortmunder U Information Zielgruppe: LehrerInnen, SchulsozialarbeiterInnen, Fachkräfte der außerschulischenjugendarbeit, StudentenInnen, MultiplikatorInnen und Interessierte Kosten: 20,- Kontakt/Anmeldung: , fr BIS U2_Kulturelle BildunG WORKSHOP fr Ebene 2 wöchentlich Manga & Anime Zeichenkurs Ihr lest gerne Mangas oder schaut euch Animes an? Dann habt ihr in diesem Kurs die Möglichkeit euch künstlerisch auszuprobieren. Mit professioneller Unterstützung könnt ihr einen Einblick in die Welt des Manga bekommen, eigene Figuren zeichnen lernen und ihnen nicht nur auf dem Papier nach und nach Leben einhauchen. Tablets und Rechner stehen zur Verfügung! Information Zeiten: freitags von Uhr Altersgruppe: Jahre Leitung: Sandy Wippich aka Sekaia Kosten: 45,- Kontakt/Anmeldung: ,

39 sa BIS Dortmunder Kunstverein kunst.quartier so AIKO TEZUKA Als Folge der industriellen Massenproduktion sind textile Motive nicht mehr eindeutig einer Herkunft oder einer Kultur zuzuordnen, was zeigt, dass sich die globalisierten Kulturen bis zur Ununterscheidbarkeit angenähert haben. Credit: Aiko Tezuka: Two Idendical Fabrics Extracted Threads 1, Foto: Takeru Koroda Die Textilobjekte und -installationen der Japanerin Aiko Tezuka (*1976, Tokyo) widmen sich sowohl der Geschichte der Malerei als auch der des Textilen. Sie näht vertraute und fremde Motive auf gekaufte Textilien oder trennt in akribischer Handarbeit industriell hergestellte, aber auch selbst designte Stoffe in einzelne Fäden auf. In letzteren neuen Arbeiten verwebt Aiko Tezuka traditionelle Ornamente mit Alltagssymbolen und offenbart durch die Sezierung der einzelnen Stoffbestandteile die Qualität, die Tradition, die Geschichte und das System hinter uns allzu bekannt erscheinenden Dingen. Aiko Tezuka wurde 1976 in Tokyo geboren, studierte Malerei in Kyoto und hatte bis 2009 Lehraufträge in Kyoto und Okayama. Anschließend ging sie nach London, zog 2011 nach Berlin und erhielt im folgenden Jahr das Stipendium für das internationale Atelierprogramm im Berliner Künstlerhaus Bethanien. Aktuell lebt und arbeitet Aiko Tezuka in Berlin. Dortmunder Kunstverein direkt neben dem Dortmunder U: Park der Partnerstädte 2, Dortmund DI FR Uhr / SA SO Uhr / an Feiertagen geschlossen 38

40 So BIS big gallery kunst.quartier Do DORTMUNDER GRUPPE Gelebte InteGRATion Dortmund International Vielfalt in der Bildenden Kunst Die Künstlervereinigung Dortmunder Gruppe besteht seit 1956 und sieht es als eine ihrer zentralen Aufgaben an, die Kontakte zu Künstlern und Künstlergruppen im In- und Ausland zu stärken. Bereits eine Heimat in der Gruppe gefunden haben Maler und Bildhauer aus England, Polen, Amerika, Moldavien und dem Sudan.Darüber hinaus ist die Gruppe auch offen für Künstler, die aus dem Ausland nach Dortmund kommen, um hier zu leben und zu arbeiten. Bei der Ausstellung Gelebte Integration treten Mitglieder der Gruppe in Dialog mit diesen Künstlerinnen und Künstlern. So BIS big gallery kunst.quartier fr Leeds Revisited Gäste aus Dortmunds PARTnersTADT Leeds Die Dortmunder Gruppe pflegt seit Jahren intensive internationale Kontakte. Gasteinladungen und der Austausch von Ausstellungsprojekten führten die Dortmunder Gruppe bereits unter anderem nach Frankreich, Schweden, Dänemark, England, Holland, Polen, Rumänien, Transsilvanien, USA, Israel, Litauen, Serbien/Montenegro und in die UdSSR. Insbesondere zu den Dortmunder Partnerstädten wie z.b. Amiens in Frankreich und Novi Sad im heutigen Serbien hat die Gruppe immer Kontakt gehalten. Besonders lebhaft haben sich die Beziehungen mit Leeds in Großbritannien entwickelt. Seit dem Jahre 1999 kam es immer wieder zu Begegnungen und Ausstellungen. Mehrfach waren Mitglieder der Dortmunder Gruppe in der britischen Partnerstadt zu Gast. Im Gegenzug präsentierten sich die englischen Kolleginnen und Kollegen von East Street Arts mehrfach in der Städtischen Galerie Torhaus Rombergpark. Nun kann die Dortmunder Gruppe mit der BIG-gallery ihren Freunden einen besonderen Ausstellungsraum bieten, in dem jetzt auch vor allem großformatige Arbeiten gezeigt werden können. BIG gallery im Haus der BIG direkt gesund: Rheinische Straße 1 (am U ), Dortmund MO-FR Uhr, SO Uhr

41 Termine DI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Offene BildwerksTATT MI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Mach das Spiel! Computerspiel-Produktion MI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 scope {doc} Dokumentar- Filmwerkstatt DO UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Around U Online Magazin DO UHR Dortmunder U Übersichtsführung Dortmunder U 9,- pro Person GANZES Haus DO UHR Museum OSTWALL Ebene 4 Ausstellungseröffnung: MO Schaufenster # 11 Veranstaltung Das Dortmunder Gesundheitshaus von Will Schwarz Architektur der 50er Jahre fotografiert von Gerd Kittel DO UHR Dortmunder U TBA Umsonst und draußen Weitere Informationen: vorplatz Konzert DO UHR FR Uhr Kino im U INTO THE WILD AUS DER REIHE: FLÜCHTIG RWE Forum/Kino im U, EG USA 2007, Spielfilm, Buch & Regie: Sean Penn, nach dem Buch von John Krakauer, Kamera: Eric Gautier, Musik: Eddi Vedder u.a. mit: Emile Hirsch, Marcia Gay Harden, William Hurt, Vince Vaughn, Brian Dierker, Catherine Keener u.a., OmU, 148 min., FSK ab 12 Christopher McCandless hat das College mit Auszeichnung abgeschlossen. Doch statt, wie von den gutbürgerlichen Eltern gewünscht, ein Jurastudium aufzunehmen, zerschneidet er Kreditkarten und Sozialversicherungsausweis, verbrennt sein letztes Bargeld und verlässt die Familie, ohne zu sagen wohin oder für wie lang. Er macht sich auf die Reise quer durch Nordamerika, durch sonnenbeschienene Postkartenlandschaften, Richtung Alaska, seinem Sehnsuchtsort, in die Wildnis. Und er gibt sich einen neuen Namen: Alexander Supertramp. Zwei Jahre ist er on the road, trifft auf andere Aussteiger, bleibt für eine Weile mit ihnen zusammen, schließt Freundschaften. Aber dann zieht es ihn doch immer weiter in die Einsamkeit, auf der Suche nach dem Sinn seines Lebens, bis sein Abenteuer in Alaska ein bitteres Ende findet... Wild und weit und berührend. Film 40

42 SA UHR SO UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 KinderreporteR Journalismus & Film Sa UHR Museum OSTWALL Ebene 6, Oberlichtsaal Didaktik-Labor: für Pädagog/inn/en Körpermaumau - Winter/Hörbelt: Skizzen für Skulpturen aus Industriematerialien SA ab 11 UHR Dortmunder U DESIGN AM U vorplatz Alte und neue Klassiker des Designs aus den Labors, Werkstätten und Apartments des guten Geschmacks. Auf der Leonie-Reygers-Terrasse und dem Platz der Partnerstätte. Für entspanntes Schauen und Begehren sorgt DJ Eike. Umsonst und draußen Weitere Informationen: Markt SA UHR Museum OSTWALL Azin Feizabadi CryptomnesiA Im Rahmen des Projektes 25/25/25 der Kunststiftung NRW SA UHR Dortmunder U Konparse Umsonst und draußen Weitere Informationen: SO UHR Dortmunder U Familiensonntag im Dortmunder U SO UHR Museum OSTWALL Öffentliche : Winter/Hörbelt Körpermaumau im Eintrittspreis inbegriffen RWE FOrum/Kino im u Ausstellungseröffnung/Filmpremiere vorplatz Konzert GANZES Haus Veranstaltung Ebene 6, Oberlichtsaal SO UHR Dortmunder U Öffentliche : Regina Schmeken: Unter Spielern Die Nationalmannschaft im Eintrittspreis inbegriffen Ebene 6, Galerie DI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Handyfilm BasisschulunG Fortbildung zum kreativ-kritischen Einsatz des Handys DI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Offene BildwerksTATT

43 MI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Mach das Spiel! Computerspiel-Produktion MI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 scope {doc} Dokumentar-Filmwerkstatt MI UHR Dortmunder U RWE Forum / Kino im U, EG KURVEN-REBELLEN. DIE ULTRAS Lesung EINBLICKE IN EINE WIDERSPRÜCHLICHE SZENE, Lesung mit ChrisTOPh Ruf Ultras sind notorische Störenfriede. Gewaltbereit, dialogunfähig, zuweilen auch rechtsextrem. So stellen es zumindest viele Politiker und Medien dar. Aber treffen diese Etiketten zu? Und sind es nicht die gleichen Fans, die mit ihren Choreografien und Gesängen erst die Atmosphäre schaffen, für die der deutsche Fußball gerühmt wird? Christoph Ruf, preisgekrönter Buchautor und anerkannter Expert ein Sachen Fankultur, wollte es genauer wissen. Bei monatelangen Recherchereisen traf er auf Fans, die anstrengend und selbstgerecht sein können und die wissen, dass sie an manch negativer Schlagzeile selbst schuld sind. Doch die Ultras berichteten auch von brutalen Polizeiübergriffen und sinnlosen Schikanen, von denen die breite Öffentlichkeit meist nichts erfährt. Und sie schildern, was passiert, wenn Neonazis mit aller Brutalität die Vorherrschaft in den Kurven zurückgewinnen wollen, die ihnen die Ultras entrissen haben. Tickets und weitere Informationen unter: DO UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Around U Online Magazin DO UHR Museum OSTWALL Ebene 6, Oberlichtsaal Kuratorenführung durch die Ausstellung: Winter/Hörbelt - Körpermaumau im Eintrittspreis inbegriffen DO UHR FR Uhr Kino im U PEPE EL ANDALUz RWE Forum / Kino im U, EG Film PEPE DER ANDALUSIER / AUS DER REIHE: FLÜCHTIG E 2013, Dokumentarfilm, Buch, Regie, Kamera & Schnitt: Alejandro Alvarado und Concha Barquero, OmU, 83 min., keine FSK Als Kind hatte man ihm erzählt, dass sein Großvater Pepe tot sei und ihm sehr ähnlich gesehen habe. Dann erfährt Alejandro Alvarado durch Zufall, dass dies eine Schutzbehauptung war, dass Pepe nach Argentinien ausgewandert war, kurz nach Ende des Bürgerkrieges. Dass er seine Frau mit den drei kleinen Kindern nachholen wollte, sich aber bald nicht mehr meldete. Jetzt will Alejandro es wissen und begibt sich gemeinsam mit der Dokumentarfilmerin Concha Barquero auf eine unglaubliche Spurensuche, an der sie uns direkt teilhaben lassen. Nach Polen, Kanada, Kolumbien und Argentinien geht die Reise, in zahlreiche staatliche Archive, zu vielen bis dahin unbekannten Verwandten. Und sie finden, was sie suchen, mühsam, Stück für Stück, denn die Großmutter, liebenswürdig und sehr präsent im Film, gibt selbst nichts preis, bestätigt nur nach und nach das, was für alle offensichtlich wird. Falls Ihr ihn findet, sagt ihm, dass ich ihm verzeihe, gibt sie Ihrem Enkel mit auf den Weg, als klar wird, dass sie bald am Ziel sein werden. Das Ende ist bewegend. 42

44 SO UHR Dortmunder U Öffentliche zu den Fliegenden Bildern von Adolf Winkelmann 9,- pro Person GANZES Haus SO UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Studio und LocATion 2 SO UHR Museum OSTWALL Öffentliche : Winter/Hörbelt - Körpermaumau im Eintrittspreis inbegriffen Ebene 6, Oberlichtsaal SO UHR Dortmunder U Öffentliche : Regina Schmeken: Unter Spielern Die Nationalmannschaft im Eintrittspreis inbegriffen Ebene 6, Galerie DI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Offene BildwerksTATT MI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Mach das Spiel! Computerspiel-Produktion MI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 scope {doc} Dokumentar- Filmwerkstatt DO UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Around U Online Magazin DO UHR Dortmunder U VinylsTAMMTisch mit Pille und Bobby Offene Bar und offene Teller auflegen oder zuhören! In Kooperation mit dem REKORDER. Umsonst und draußen Weitere Informationen: vorplatz Veranstaltung DO UHR Museum OSTWALL Ebene Öffentliche durch die DAUerausstellunG im Eintrittspreis inbegriffen

45 DO Uhr FR Uhr Kino im U CASABLANCA AUS DER REIHE: FLÜCHTIG RWE Forum / Kino im U, EG USA 1942, Spielfilm, Regie: Michael Curtis, mit: Ingrid Bergman, Humphrey Bogart, Paul Henreid, Claude Rains, Peter Lorre, Conrad Veidt u.a., OmU, s/w, 104 min., FSK ab 6 Selten waren Zeit- und Filmgeschichte so deckungsgleich. Der Film ist spannend, witzig, tragisch, hervorragend geschrieben, gespielt und fotografiert. 30 Jahre nach der Uraufführung wurde Ingrid Bergmann vom British Filminstitute eingeladen. Nach der Vorführung kam sie auf die Bühne und stellte fest: Mein Gott, ist das ein guter Film! Film FR UHR Dortmunder U DEW21 Dortmund Calling - ACIRA Umsonst und draußen Weitere Informationen: vorplatz Konzert SA UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Offene FilmwerksTATT SA UHR Dortmunder U SisterkingkonG Umsonst und draußen Weitere Informationen: SO UHR Museum OSTWALL Öffentliche : Winter/Hörbelt - Körpermaumau im Eintrittspreis inbegriffen vorplatz Konzert Ebene 6, Oberlichtsaal SO UHR Dortmunder U Öffentliche : Regina Schmeken: Unter Spielern Die NationalmannschAFT im Eintrittspreis inbegriffen Ebene 6, Galerie MO UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Weltkindertag: Wenn sich jemand kümmert Veranstaltung Ausstellungseröffnung und Aktionstag zum Thema Kinderrechte Mit Herman van Veen DI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Offene BildwerksTATT MI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Mach das Spiel! Computerspiel-Produktion 44

46 MI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 scope {doc} Dokumentar- Filmwerkstatt DO UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Around U Online Magazin DO UHR Dortmunder U Übersichtsführung Dortmunder U 9,- pro Person GANZES Haus DO UHR Museum OSTWALL Ebene Öffentliche durch die DAUerausstellunG im Eintrittspreis inbegriffen DO UHR Dortmunder U Ritalin Ray Umsonst und draußen Weitere Informationen: vorplatz Konzert DO UHR FR UHR SO UHR Kino im U RWE Forum / Kino im U, EG LEAVING GREECE FLUCHTPUNKT GRIECHENLAND Film AUS DER REIHE: FLÜCHTIG D 2013, Dokumentarfilm, Buch, Regie & Kamera: Anna Brass, mit: Hossein Hosseini, Rahim Soltani, Reza Ebrahim, Anna Muschert, OmU, 79 min., ohne FSK Rund 90 Prozent aller Flüchtlinge gelangen über die Ägäis nach Europa, landen also zuerst in Griechenland. Auch Hossein, Rahim und Reza aus Afghanistan sind hier als Minderjährige allein gestrandet. Ihr Ziel: Deutschland, Österreich, wo sie z.t. Verwandte haben. Aber das Dublin II-Abkommen will, dass sie ihren Asylantrag in Griechenland stellen. Das Land ist in der Krise damit total überfordert. Über drei Jahre versuchen sie immer wieder, die Grenze zu passieren, in LKWs, Schiffen, mit Schleppern. Sie werden gefasst und zurückgeschickt. Griechenland duldet sie, aber die Polizei geht hart gegen sie vor. Einziger Lichtblick: die Villa Azadi auf Lesbos. Hier gibt es für kurze Zeit Unterstützung für Jugendliche bis 18: Essen, ein Bett, Deutschkurse, Hilfe bei Antragstellungen. Hier lernen sich Hossein und Anna aus Berlin, die s gibt, kennen und lieben. Steigt dadurch seine Chance rauszukommen? Was macht das mit den beiden Freunden, die zurückbleiben? Anna Brass hat sie über zwei Jahre in ihrem Alltag begleitet, beim Kochen, bei Fluchtversuchen, bei Amtsgängen, beim Philosophieren, beim Überleben. Unaufdringlich nah. Anna Brass ist am Donnerstagabend und zur Schulvorführung anwesend. Wenn alles gut geht, auch einer der Protagonisten. FR UHR Hartware MedienKUNSTvEREIN Ebene 3 Ausstellungseröffnung: Böse ClOWns Veranstaltung Eintritt frei

47 FR UHR Kino im U DIE ELF TEUFel RWE Forum / Kino im U, EG ERGÄNZEND ZUR AUSSTELLUNG UNTER SPIELERN D 1927, Spielfilm, Regie: Zoltan Korda, Drehbuch: Walter Reisch, Kamera: Leopold Kutzleb, Paul Holzki, mit: Gustav Fröhlich, Evelyn Holt, Lissy Arna, Fritz Alberti, Willy Forst u.a., Restaurierung: Filmmuseum München, Stummfilm, s/w, 98 min., FSK 0 DIE ELF TEUFEL ist der erste Fußballspielfilm, der in Deutschland in die Kinos kam. Am Anfang stand schon damals das Klischee: die Armen und die Reichen, die Malocher und die verwöhnten Halbprofis: Tommy ist Mittelstürmer beim Arbeiterklub Linda und Liebling der Vorstadtjungs. Er und seine Mannschaftskameraden sind Fußballer aus Leidenschaft, die tagsüber malochen und nach Arbeitsschluss spielen. Einen Wechsel zum Nobelverein International lehnt er natürlich ab. Bis die schöne Vivien ins Spiel kommt und ihn umstimmt. Tommy weiß allerdings nicht, dass er gegen seinen alten Verein antreten soll... Nach Trainingseinlagen, kommerziellen und erotischen Intrigen kommt der Showdown, das Match, das zeigen soll, wo die besseren Männer sind. Die Fußballszenen wurden von echten Fußballern gespielt, und der Film nimmt die heutigen rasanten Kamerafahrten, parallel zur Außenlinie und zum Spielgeschehen, mit beachtlicher Virtuosität vorweg. Den Zuschauern muss es damals den Atem verschlagen haben. Der Film wird live von Joachim Bärenz am Klavier begleitet! SA UHR Dortmunder U GANZES Haus und Vorplatz 14. DEW-Museumsnacht und Veranstaltung Eröffnung InnovATive Citizen 2014 Weitere Informationen unter: sowie Film SO UHR Museum OSTWALL Öffentliche : Winter/Hörbelt - Körpermaumau im Eintrittspreis inbegriffen Ebene 6, Oberlichtsaal SO UHR Dortmunder U FinissAGe: Regina Schmeken: Unter Spielern Die Nationalmannschaft Eintritt frei! Ebene 6, Galerie Veranstaltung SO UHR Hartware MedienKUNSTvEREIN Ebene 3 Öffentliche : Böse ClOWns im Eintrittspreis inbegriffen DI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Offene BildwerksTATT MI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Mach das Spiel! Computerspiel-Produktion MI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 scope {doc} Dokumentar- Filmwerkstatt 46

48 DO UHR Museum OSTWALL Ebene Öffentliche durch die DAUerausstellunG DO UHR Dortmunder U Lange Nacht des Wissens Weitere Informationen: GANZES Haus und Vorplatz Veranstaltung fr UHR Hartware MedienKUNSTvEREIN Ebene 3 Öffentliche : Böse ClOWns im Eintrittspreis inbegriffen FR UHR SA Uhr Kino im U COMRADES IN DREAMS - LEINWANDFIEBER REIHE: WO GEHT S DENN HIER ZUM FILM? RWE Forum / Kino im U, EG Film D, NORDKOREA 2006, Dokumentarfilm, Buch & Regie: Uli Gaulke, Kamera: Axel Schneppart, OmU, 101 min., FSK ab 0 Uli Gaulke führt uns in seinem faszinierenden Dokumentarfilm COMRADES IN DREAMS Kinobetreiber vor, die ihre Leidenschaft für den Film eint, aber die unter vollkommen anderen Voraussetzungen arbeiten, als man es in Europa von komfortablen High-Tech-Kinosälen her kennt. Ein Inder betreibt ein Zeltkino, mit dem er von Ortschaft zu Ortschaft fährt, eine Nordkoreanerin unterhält ein Kino, um die sozialistische Produktion anzukurbeln, drei Afrikaner haben in ihrem Kinosaal im wahrsten Sinne des Wortes kein Dach über dem Kopf, und eine Amerikanerin führt ein Kino nur, weil es ihr das Gefühl der Einsamkeit nimmt. Alle sind auf ihre Art Träumer, die ihre Liebe zum Film verbindet. Dabei gelingt es Gaulke durch eine neutrale Beobachterposition auch ein Porträt verschiedener Kulturen auf drei Kontinenten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. SA ab 11 UHR Dortmunder U DESIGN AM U vorplatz Alte und neue Klassiker des Designs aus den Labors, Werkstätten und Apartments des guten Geschmacks. Auf der Leonie-Reygers-Terrasse und dem Platz der Partnerstätte. Für entspanntes Schauen und Begehren sorgt DJ Eike. Umsonst und draußen Weitere Informationen: Markt SO UHR Dortmunder U Familiensonntag im Dortmunder U GANZES Haus Veranstaltung so UHR Museum OSTWALL Ebene Öffentliche durch die DAUerausstellunG im Eintrittspreis inbegriffen SO UHR Hartware MedienKUNSTvEREIN Ebene 3 Öffentliche : Böse ClOWns di UHR mi UHR do UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Showtime Fotoanimation in den Herbstferien

49 DO UHR FR UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Heimat-Remix Internet-Doku- DO UHR Hartware MedienKUNSTvEREIN Ebene 3 Öffentliche : Böse ClOWns im Eintrittspreis inbegriffen DO UHR Museum OSTWALL Ebene Öffentliche durch die DAUerausstellunG im Eintrittspreis inbegriffen DO UHR FR Uhr Kino im U BE KIND REWIND ABGEDREHT REIHE: WO GEHT S DENN HIER ZUM FILM? RWE Forum / Kino im U, EG Film GB, USA 2008, Komödie, Buch & Regie: Michel Gondry, Kamera: Ellen Kuras, mit: Jack Black, Yasiin Bey, Danny Glover, Mia Farrow u.a., OmU, 94 min., FSK ab 0 Durch einen Unfall löscht der vertrottelte Jerry versehentlich alle Kassetten in der Videothek seines Freundes Mike. Zu dumm, dass der Besitzer die Einführung der DVD verschlafen hat! Doch Jerry und Mike haben eine zündende Idee: für eine Kundin, die unbedingt Ghostbusters sehen möchte, drehen sie den Film kurzerhand einfach selbst nach! Wider Erwarten steigt die Nachfrage nach den Bändern - nun müssen neue Filme produziert werden. Zusammen mit den Bewohnern des Viertels drehen die beiden Filmfans ihre eigenen, trashigen Versionen von zahlreichen Klassikern nach. Über Nacht werden sie zu den Stars der Nachbarschaft und hauchen nicht nur der alten Videothek neues Leben ein. SO UHR Dortmunder U Übersichtsführung Dortmunder U 9,- pro Person GANZES Haus SO UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Studio und LocATion 2 so UHR Museum OSTWALL Ebene Öffentliche durch die DAUerausstellunG im Eintrittspreis inbegriffen SO UHR Hartware MedienKUNSTvEREIN Ebene 3 Öffentliche : Böse ClOWns im Eintrittspreis inbegriffen mo bis DO UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Heimat-Remix Internet-Doku- 48

50 DO UHR Hartware MedienKUNSTvEREIN Ebene 3 Öffentliche : Böse ClOWns im Eintrittspreis inbegriffen DO UHR Museum OSTWALL Ebene Öffentliche durch die DAUerausstellunG im Eintrittspreis inbegriffen DO Uhr FR Uhr Kino im U TAMBIÉN LA LLUVIA - UND DANN DER REGen REIHE: WO GEHT S DENN HIER ZUM FILM? RWE Forum / Kino im U, EG Film E, MEX, F 2010, Spielfilm, Regie: Icíar Bollaín, Kamera: Alex Catalán, mit: Luis Tosar, Gael García Bernal, Juan Carlos Aduviri, Cassandra Ciangherotti, OmU, 104 min., FSK ab 12 Ein spanisches Filmteam gerät in Bolivien bei Dreharbeiten zu einem Film über den Entdecker Christoph Kolumbus in Schwierigkeiten, als Statisten streiken und sich die sozialen Unruhen in der Stadt Cochabamba zu einer Rebellion ausweiten, weil die Regierung die Wasserversorgung der Region an einen Multi verkauft hat. Der idealistische, auf seiner Vision beharrende Regisseur erweist sich in seiner Hybris als Ausbeuter, der pragmatische Produzent, gewohnt, mit Geld umzugehen, wird zur Schlüsselfigur bei der Entscheidungsfindung. FBW-Prädikat: Besonders wertvoll! SA UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Offene FilmwerksTATT so UHR Museum OSTWALL Ebene Öffentliche durch die DAUerausstellunG im Eintrittspreis inbegriffen SO UHR Hartware MedienKUNSTvEREIN Ebene 3 Öffentliche : Böse ClOWns im Eintrittspreis inbegriffen DI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Offene BildwerksTATT DI UHR Museum OSTWALL RWE Forum / Kino im U, EG Elisabeth Wilms und die 50er Jahre in DortmunD Film Filmabend zum MO Schaufenster # 11 MI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Mach das Spiel! Computerspiel-Produktion MI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 scope {doc} Dokumentar- Filmwerkstatt

51 DO UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Around U Online Magazin DO UHR Dortmunder U Öffentliche zu den Fliegenden Bildern von Adolf Winkelmann 9,- pro Person GANZES Haus DO UHR Hartware MedienKUNSTvEREIN Ebene 3 Öffentliche : Böse ClOWns im Eintrittspreis inbegriffen DO UHR Museum OSTWALL Ebene Öffentliche durch die DAUerausstellunG im Eintrittspreis inbegriffen DO UHR SO Uhr Kino im U ED WOOD REIHE: WO GEHT S DENN HIER ZUM FILM? RWE Forum / Kino im U, EG USA 1994, Tragikomödie, Regie: Tim Burton, Kamera: Stefan Czapsky, mit: Johnny Depp, Martin Landau, Sarah Jessica Parker, Patricia Arquette, Bill Murray u.a., s/w, OmU, 120 min., FSK ab 12 Der amerikanische Filmmacher Edward D. Wood ist als «schlechtester Regisseur aller Zeiten» in die Kinogeschichte eingegangen und erlangte erst nach seinem Tod einen gewissen Kultstatus. Zu Lebzeiten wurde er von seinen Kollegen und Kritikern nur belächelt. fr UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Manga & Anime Zeichenkurs fr UHR Museum OSTWALL Ebene 4, foyer Eröffnung der Präsentation des Projektes Veranstaltung Wer bin ich, und wer ist das? Portrait und Identität fr UHR Hartware MedienKUNSTvEREIN RWE Forum / Kino im U, Erik Willer. Einführung in die Piktopsychologie Vortrag und Film SO UHR Museum OSTWALL Ebene Öffentliche durch die DAUerausstellunG im Eintrittspreis inbegriffen SO UHR Hartware MedienKUNSTvEREIN Ebene 3 Öffentliche : Böse ClOWns im Eintrittspreis inbegriffen Film 50

52 DI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Offene BildwerksTATT MI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Mach das Spiel! Computerspiel-Produktion MI UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 scope {doc} Dokumentar- Filmwerkstatt DO UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Around U Online Magazin DO UHR Hartware MedienKUNSTvEREIN Ebene 3 Öffentliche : Böse ClOWns im Eintrittspreis inbegriffen DO UHR Museum OSTWALL Ebene Öffentliche durch die DAUerausstellunG DO UHR FR Uhr Hartware MedienKUNSTvEREIN RWE Forum/Kino im U, EG V FOR VENDETTA V WIE VENDETTA Film REIHE: BÖSE CLOWNS USA, GB, D 2006, Spielfilm/ Sci-Fi, Regie: James McTeigue, Kamera: Adrian Biddle, mit: Natalie Portmann, Hugo Weaving, Stephen Rea, John Hurt, Stephen Fry u.a., OmU, 132 min., FSK ab 16 V FÜR VENDETTA ist die Verfilmung der gleichnamigen Graphic Novel von Alan Moore mit Hugo Weaving als Rächer in der Guy-Fawkes-Maske. Remember, remember the Fifth of November / Gunpowder treason and plot... So beginnt ein Kinderreim, der auf das versuchte Attentat des Guy Fawkes, der im sogenannten Gunpowder Plot einen Anschlag auf den damaligen englischen König Jakob I. plante, hinweist. Soweit die Geschichte. In V FÜR VENDETTA treibt im faschistischen England der nahen Zukunft ein Rächer sein Unwesen. Er hinterlässt als Visitenkarte ein V. Über die Identität weiß man nichts Genaueres, er schlägt im Dunkel der Nacht zu und trägt eine Maske, die auf besagten Guy Fawkes anspielt. Sein Plan: am 05. November, dem Jahrestag des versuchten Attentats von 1605, das House of Parliament zu sprengen, um die Bevölkerung ein für allemal aufzurütteln und zum Kampf gegen das faschistische Regime zu führen. fr UHR Hartware MedienKUNSTvEREIN Ebene 3 HallOWeen beim HMKV Veranstaltung Evil ClOWns, Skulls and Jokers fr UHR U2_KULTURELLE BILDUNG Ebene 2 Manga & Anime Zeichenkurs

53 Kreative Energie Lokalpatriot wir stehen zu Dortmund Alle Informationen über unser Engagement finden Sie unter

54 gastronomie im dortmunder U Extravagant und einzigartig präsentiert sich das VIEW über den Dächern Dortmunds. Der architektonisch anspruchsvolle, 25 Meter hohe Raum bietet einen atemberaubenden Blick über die Stadt und ist Club, Eventlocation und Pop-Up Restaurant in einem. Freitags, samstags und vor Feiertagen startet ab 19 Uhr die Klubküche (bis 23 Uhr geöffnet, danach Clubbetrieb!). Saftige Rindfleischburger, frischer Cesars Salad oder gelbes Thaicurry zu attraktiven Preisen bilden die Grundlage für eine lange Klubnacht im Himmel über Dortmund. An allen anderen Tagen ist das VIEW für Events jeglicher Art zu mieten. Das tägliche à la Carte Geschäft ist im EMIL, dem 800 C Grill Restaurant im wunderschönen Gewölbekeller unterm U, platziert. Das MOOG im EG des U-Turms sorgt dienstags bis sonntags für die gastronomische Versorgung aller Besucher. Die Speisekarte bietet Kuchen, einfache Snacks und Tapas. Donnerstags bis samstags kommen dann auch Cocktailliebhaber und Nachtschwärmer auf ihre Kosten. Live DJs und wechselnde Veranstaltungen sorgen bis in die Morgenstunden für eine Alternative im Dortmunder Nachtleben. Verantwortlich für alle kulinarischen Köstlichkeiten im U ist natürlich Küchenchef Sebastian Felsing! Öffnungszeiten: Bistro: Di So: Uhr, Restaurant: Di Sa: Uhr Reservierung unter: oder KLUBNIGHTS at VIEW Jeden Freitag, Samstag und zu speziellen Anlässen (Freitage und Vorfeiertage) panurama GmbH

55 service eintrittspreise Der Zugang zum Dortmunder U ist kostenfrei. MUSEUM OSTWALL Dauerausstellung anybody can have an idea. Sammlung in Bewegung Erwachsene: 5 / 2,50 ermäßigt Sonderausstellung Winter/Hörbelt KÖRPERMAUMAU Erwachsene: 5 / 2,50 ermäßigt hartware medienkunstverein Sonderausstellung BÖSE CLOWNS Erwachsene: 5 / 2,50 ermäßigt RWE Forum Kino im U normal 7 ermäßigt 6 Schulvorführungen 4 Entgeltfreier Tag im Monat Jeden 1. Mittwoch im Monat ist der Besuch der Dauerausstellungen kostenfrei. Jahreskarten Dortmunder U Das Entgelt für eine Jahreskarte beträgt 50 gültig für alle Ausstellungen des Museum Ostwall und des Hartware Medienkunstverein. Dortmunder U Regina Schmeken: Unter Spielern Die Nationalmannschaft Erwachensene: 5 / 2,50 ermäßigt Für den Besuch von zwei oder mehr Ausstellungen sind Kombitickets verfügbar. Weitere Informationen sind auf unserer Webseite zu finden. Für Besucher / Innen unter 18 Jahren ist der Besuch der Ausstellungen kostenfrei. Weitere Informationen zu den Konditionen erhalten Sie hier: VERMIETUNG Sie suchen einzigartige Räumlichkeiten für Ihre privaten Veranstaltungen oder Firmenevents? Im Dortmunder U stehen verschiedene Flächen für eine Vermietung zur Verfügung. Optional können auch Veranstaltungstechnik mit Betreuung und Catering hinzu gebucht werden. Ob Konferenz,, Messe oder private Feiern wir finden die richtige Lösung für Sie. Unser Service umfasst unter anderem folgendes Angebot: moderne Präsentations-, Konferenz- und Multimediatechnik, W-Lan Verkehrsanbindung und Parken Das Dortmunder U liegt in zentraler Lage der westlichen Dortmunder Innenstadt und ist vom Dortmunder Hbf fußläufig in fünf Minuten erreichbar. Direkt am U befindet sich die Stadtbahnhaltestelle Westentor (U43 & U44). In der Schmiedingstraße (Dresdener Bank/West LB), am Dortmunder Hbf und am Dortmunder U stehen Parkplätze zur Verfügung. Parkplätze für Menschen mit Behinderung befinden sich in der Einfahrt von der Rheinischen Straße zum U. BARRIEREFREIHEIT Das Dortmunder U ist für RollstuhlfahrerInnen zugänglich. Audioguides durch die Dauerausstellung des Museum Ostwall sind vorhanden. 54

PROGRAMM. November & Dezember 2015

PROGRAMM. November & Dezember 2015 PROGRAMM November & Dezember 2015 Inhaltsverzeichnis Was ist die UZWEI?... 2 Ausstellungen Heimspiel / Dein begehbares Level... One Minute Series / Videokunst in der Vertikale... Kunst im Glas - Über den

Mehr

VERANSTALTUNGSPROGRAMM DER SCHIRN OKTOBER 2016

VERANSTALTUNGSPROGRAMM DER SCHIRN OKTOBER 2016 VERANSTALTUNGSPROGRAMM DER SCHIRN OKTOBER 2016 FÜHRUNGEN, VORTRÄGE, VERANSTALTUNGEN FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND FAMILIEN, SONDERVERANSTALTUNGEN KALENDER SAMSTAG, 1. OKTOBER 17 Uhr ÖFFENTLICHE FÜHRUNG MIT

Mehr

HIGHLIGHTS IM WELTKULTUREN MUSEUM AUGUST 2016

HIGHLIGHTS IM WELTKULTUREN MUSEUM AUGUST 2016 HIGHLIGHTS IM WELTKULTUREN MUSEUM AUGUST 2016 Flucht im Boot, Abdullah, 10 Jahre alt, aus Syrien. Foto: Dieter Mamel. Liebe Journalistinnen und Journalisten, am Mittwoch, den 24. August, um 19 Uhr eröffnen

Mehr

OPEN LAB DAS DI GITA LE P RODU KTIO NS- UN D FORS CHUN GSWE RKZE UG FÜR DA S MUSEUM IM 21.J AHRH UNDE RT

OPEN LAB DAS DI GITA LE P RODU KTIO NS- UN D FORS CHUN GSWE RKZE UG FÜR DA S MUSEUM IM 21.J AHRH UNDE RT OPEN LAB DAS DI GITA LE P RODU KTIO NS- UN D FORS CHUN GSWE RKZE UG FÜR DA S MUSEUM IM 21.J AHRH UNDE RT DAS DI GITA LE P RODU KTIO NS- UN D FORS CHUN GSWE RKZE UG F ÜR DAS MU SEUM IM 21. JAHR HUND ER

Mehr

Zeitgenössische Kunst verstehen. Wir machen Programm Museumsdienst Köln

Zeitgenössische Kunst verstehen. Wir machen Programm Museumsdienst Köln Zeitgenössische Kunst verstehen Wir machen Programm Museumsdienst Köln Der Begriff Zeitgenössische Kunst beschreibt die Kunst der Gegenwart. In der Regel leben die Künstler noch und sind künstlerisch aktiv.

Mehr

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information

Kinderrecht. Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro. auf Information Kinderrecht Eine Broschüre der Stadtjugendpflege Trier in Zusammenarbeit mit dem triki-büro auf Information Zweite rheinland-pfälzische Woche der Kinderrechte vom 20.09. 27.09.2008 In Anlehnung an Artikel

Mehr

PROGRAMM 2014. S. 4 18 AUSSTELLUNGEN S. 25 37 KULTURELLE BILDUNG S. 40 51 TERmine S. 54 SERvice ZENTRUM FÜR KUNST UND KREATIVITÄT

PROGRAMM 2014. S. 4 18 AUSSTELLUNGEN S. 25 37 KULTURELLE BILDUNG S. 40 51 TERmine S. 54 SERvice ZENTRUM FÜR KUNST UND KREATIVITÄT DORTMUNDER U ZENTRUM FÜR KUNST UND KREATIVITÄT PROGRAMM 2014 November/Dezember 11 12 S. 4 18 AUSSTELLUNGEN S. 25 37 KULTURELLE BILDUNG S. 40 51 TERmine S. 54 SERvice Herausgeber: Kulturbetriebe Dortmund

Mehr

VERANSTALTUNGSPROGRAMM DER SCHIRN NOVEMBER 2016

VERANSTALTUNGSPROGRAMM DER SCHIRN NOVEMBER 2016 VERANSTALTUNGSPROGRAMM DER SCHIRN NOVEMBER 2016 FÜHRUNGEN, VORTRÄGE, VERANSTALTUNGEN FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND FAMILIEN, SONDERVERANSTALTUNGEN KALENDER Am 1. November hat die Schirn von 10 19 Uhr geöffnet.

Mehr

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg

Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Behinderten-Politisches Maßnahmen-Paket für Brandenburg Das macht Brandenburg für die Rechte von Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen Zusammen-Fassung in Leichter Sprache. 2 Achtung Im Text gibt es

Mehr

Programm für Kinder, Jugend & Familie. Koki Tanaka»Künstler des Jahres«

Programm für Kinder, Jugend & Familie. Koki Tanaka»Künstler des Jahres« Programm für Kinder, Jugend & Familie Koki Tanaka»Künstler des Jahres«2015 26.3. 25.5. Liebe Kunstfans! In dieser Ausstellung dreht sich alles um gemeinsame Aktionen, gesellschaftliche Werte und die Wahrnehmung

Mehr

FACHTAGUNG FILM+SCHULE NRW - Filmbildung im Unterricht

FACHTAGUNG FILM+SCHULE NRW - Filmbildung im Unterricht FACHTAGUNG FILM+SCHULE NRW - Filmbildung im Unterricht Die Fachtagung FILM+SCHULE NRW - Filmbildung im Unterricht vermittelt handfeste und anwendbare Methoden und Inhalte der Filmarbeit in der Schule.

Mehr

Arbeitsblatt für Schüler und Lehrer der Klassen 9 bis 12

Arbeitsblatt für Schüler und Lehrer der Klassen 9 bis 12 H A U S DERK U N S T Bis 21.09.14 Arbeitsblatt für Schüler und Lehrer der Klassen 9 bis 12 KÜNSTLER UND WERK Hier tackern Tutti IV ist die zweite Auftragsarbeit in der Serie Der Öffentlichkeit - Von den

Mehr

Live-Kino-Workshop Die Welt in einem Sandkorn entdecken

Live-Kino-Workshop Die Welt in einem Sandkorn entdecken 16 Live-Kino-Workshop Die Welt in einem Sandkorn entdecken Indem man eine Kamera auf drei Quadratzentimeter richtet und diese auf vier Quadratmeter vergrößert, tut sich ein Universum vor uns auf, das man

Mehr

Kunst für alle! KunstSozialRaum Brunnenpassage

Kunst für alle! KunstSozialRaum Brunnenpassage Kunst für alle! KunstSozialRaum Brunnenpassage Jeder hat das Recht, am kulturellen Leben der Gemeinschaft frei teilzunehmen [und] sich an den Künsten zu erfreuen [ ]. Artikel 27 der Menschenrechtscharta

Mehr

VERANSTALTUNGSRÄUME IM HPZ Ihre Events im ungewöhnlichen Rahmen // Industrieller Charme in denkmalgeschützter Backfabrik // Förderung von Kunst und

VERANSTALTUNGSRÄUME IM HPZ Ihre Events im ungewöhnlichen Rahmen // Industrieller Charme in denkmalgeschützter Backfabrik // Förderung von Kunst und VERANSTALTUNGSRÄUME IM HPZ Ihre Events im ungewöhnlichen Rahmen // Industrieller Charme in denkmalgeschützter Backfabrik // Förderung von Kunst und Kultur DIE HANS PETER ZIMMER STIFTUNG Eventflächen inmitten

Mehr

Seminar-Angebote Februar bis Juni 2017

Seminar-Angebote Februar bis Juni 2017 Seminar-Angebote Februar bis Juni 2017 Kraftwerk bietet Empowerment-Seminare für Frauen mit Lernschwierigkeiten an. Empowerment bedeutet Gemeinsam mit anderen stark werden Selbst sagen, was man will und

Mehr

emdebeka 4 + emdebeka 7 + Kinder & Familien 9/14 1/15 Ich zeig s Euch Ferienprogramm 10 Jahre Neubau

emdebeka 4 + emdebeka 7 + Kinder & Familien 9/14 1/15 Ich zeig s Euch Ferienprogramm 10 Jahre Neubau emdebeka 4 + emdebeka 7 + Ich zeig s Euch Ferienprogramm 9/14 1/15 Kinder & Familien 10 Jahre Neubau Wechselausstellungen Herz, Reiz & Gefühl Kunst. Schule. Leipzig Zwei Ausstellungen zum 250-jährigen

Mehr

Fakten STADT LAND SPIELT!

Fakten STADT LAND SPIELT! Fakten STADT LAND SPIELT! Inhalte 1. Was ist Stadt Land Spielt!? 2. Welche Initiatoren gibt es? 3. Wer darf an dem Projekt teilnehmen? 4. Was bietet Stadt Land Spielt! für Veranstalter? 5. Ein Rückblick

Mehr

DIE KUNSTSCHULE FÜR JUGENDLICHE

DIE KUNSTSCHULE FÜR JUGENDLICHE KURSE FÜR JUGENDLICHE Neues Programm 1. Halbjahr 2017 KUNST SCHULE MONHEIM am Rhein DIE KUNSTSCHULE FÜR JUGENDLICHE www.monheim.de KURSE Ab 13 Jahren CONCEPT ART ILLUSTRATIONSKURS Hast du dich je gefragt,

Mehr

Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm

Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm Wir sind wieder da! Eröffnungswochenende 9. bis 11. Dezember 2016 Programm Willkommen in der neuen Monacensia im Hildebrandhaus Ein Meilenstein für das kulturelle Leben der Stadt München ist geschafft:

Mehr

Fotografie und Trickfilm

Fotografie und Trickfilm Fotografie und Trickfilm ab 4 Jahren Alle kinderinfo-listen gibt s auch auf www.kinderinfowien.at! Fotografie und Trickfilm ab 4 Jahren Diese kinderinfo-liste umfasst 5 Seiten. Sie ist nach Bezirken geordnet

Mehr

ARTSHOW OPENING MI* :00H ADLERSTR. 54 DÜSSELDORF

ARTSHOW OPENING MI* :00H ADLERSTR. 54 DÜSSELDORF XAWO PRESENTS THE TEMPORARY ART GALLERY ARTSHOW OPENING MI*25.09.13 19:00H ADLERSTR. 54 DÜSSELDORF ARTSHOW DIE AUSSTELLUNG Kunst virtuell und an unterschiedlichen Orten kurzfristig und wechselnd als Pop-Up

Mehr

ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM)

ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM) NEWSLETTER MAI 2015 Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim Stadtmuseum im Knochenhauer-Amtshaus (Stand: 7. April 2015, Änderungen vorbehalten) ROEMER- UND PELIZAEUS-MUSEUM HILDESHEIM (RPM) EINTRITTSPREISE

Mehr

Bildnerisches Gestalten

Bildnerisches Gestalten Anzahl der Lektionen Bildungsziel Bildnerische Gestaltung ist Teil der Kultur. Sie visualisiert und verknüpft individuelle und gesellschaftliche Inhalte. Sie ist eine Form der Kommunikation und setzt sich

Mehr

1. Wie kann eine Performance im öffentlichen Raum wirksam werden? 2. Videokunst - der Blick in die Produktionswerkstatt

1. Wie kann eine Performance im öffentlichen Raum wirksam werden? 2. Videokunst - der Blick in die Produktionswerkstatt Theorie und Praxis Werkstattreihe Kuratorenwerkstätten 1. Wie kann eine Performance im öffentlichen Raum wirksam werden? 2. Videokunst - der Blick in die Produktionswerkstatt 2 Inhalt 3 Kreative Ideen

Mehr

VERANSTALTUNGSPROGRAMM DER SCHIRN SEPTEMBER 2015

VERANSTALTUNGSPROGRAMM DER SCHIRN SEPTEMBER 2015 VERANSTALTUNGSPROGRAMM DER SCHIRN SEPTEMBER 2015 FÜHRUNGEN, VORTRÄGE, VERANSTALTUNGEN FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND FAMILIEN, SONDERVERANSTALTUNGEN KALENDER DIENSTAG, 1. SEPTEMBER 10 17.30 Uhr SOMMERAKADEMIE

Mehr

Veranstaltungsort: Verein M.A.M.A, Attemsgasse 21, 8010 Graz

Veranstaltungsort: Verein M.A.M.A, Attemsgasse 21, 8010 Graz SEM 1: Montag, 20.02.2017, 8:30 12:30 Uhr Kling-Klang Malerwerkstatt Alter: 5 10 Jahre Kosten: 33,00 für Med Uni-Angehörige: 10,00 Malen nach Musik, entspannen und kreativ sein. Die Musik und die faszinierenden

Mehr

4. Dezember 2016 bis 12. Februar Kunsthaus Zug. zuwebe zu Gast. Die Sammlung auf Wunsch (2) Zeitgenössische Kunst aus Zug.

4. Dezember 2016 bis 12. Februar Kunsthaus Zug. zuwebe zu Gast. Die Sammlung auf Wunsch (2) Zeitgenössische Kunst aus Zug. 4. Dezember 2016 bis 12. Februar 2017 Kunsthaus Zug zuwebe zu Gast Die Sammlung auf Wunsch (2) Zeitgenössische Kunst aus Zug Werke des Kantons Zeitgenössische Kunst aus Zug Zum Jahresende zeigt das Kunsthaus

Mehr

"40 Jahre im Rahmen" Fotoausstellung von Herbert Becke

40 Jahre im Rahmen Fotoausstellung von Herbert Becke "40 Jahre im Rahmen" Fotoausstellung von Herbert Becke vom 16.2. bis 13.3.2016 im Bürgerhaus Unterschleißheim b. München 1. März 1976, der erste Arbeitstag von Herbert Becke als Leiter der Volkshochschule

Mehr

Waldkircher Kulturwochen 2016 im Wandel

Waldkircher Kulturwochen 2016 im Wandel Waldkircher Kulturwochen 2016 im Wandel Die Grundidee ist, eine Plattform zu bieten damit kultur- und kunstschaffende Menschen ihr Werke in der Öffentlichkeit zeigen können. Jedes Genre darf dabei sein.

Mehr

Projektentwurf zur Ausschreibung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge von Fördermitteln für Projekte zur gesellschaftlichen und sozialen Integration von Zuwanderinnen und Zuwanderern im Förderjahr

Mehr

Kinder-, Jugend- & Familienprogramm. Meschac Gaba Museum of Contemporary African Art

Kinder-, Jugend- & Familienprogramm. Meschac Gaba Museum of Contemporary African Art Kinder-, Jugend- & Familienprogramm Meschac Gaba Museum of Contemporary African Art 20.9. 16.11. Liebe Kunstfans! Meschac Gaba ist ein Künstler, der Fragen stellt: Was ist Euch wichtig? Habt Ihr einen

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Coesfeld Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Coesfeld Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-center.de M. Großmann_pixelio.de www.lebenshilfe-nrw.de Lebenshilfe Programm Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Presseinformation. Hermann Nitsch arena - werk aus dem werk Sammlung Museo Nitsch Neapel

Presseinformation. Hermann Nitsch arena - werk aus dem werk Sammlung Museo Nitsch Neapel Presseinformation Hermann Nitsch arena - werk aus dem werk Sammlung Museo Nitsch Neapel Ausstellungsdauer: 28. September 2014 29. März 2016 nitsch museum, Mistelbach arena - werk aus dem werk Die Ausstellung

Mehr

HUMAN RIGHTS PROJECT.ORG

HUMAN RIGHTS PROJECT.ORG HUMAN RIGHTS PROJECT.ORG Die Ausstellung Human Rights Project ist die erste Visualisierung der 30 Artikel der Menschenrechte mittels inszenierter, großformatiger Panoramafotografie und stellt ein einmaliges

Mehr

Kinder, Familie und Museum

Kinder, Familie und Museum Kinder, Familie und Museum Pia Drake, Bildung und Kommunikation Liebe Eltern, liebe Kinder, herzlich willkommen im Museum August Kestner. Was verbirgt sich eigentlich hinter diesem eigenartigen Museumsnamen?

Mehr

Veranstaltungskalender August 2016

Veranstaltungskalender August 2016 Leipziger Straße 16 D-10117 Berlin Telefon +49 (0)30 202 94 0 Telefax +49 (0)30 202 94 111 E-Mail mfk-berlin@mspt.de www.museumsstiftung.de Nr. 24/ Berlin, den 30. Juni 2016 Veranstaltungskalender August

Mehr

Kunstaktionen Boulevard "Mis Chrüzlinge" Plakatwettbewerb 2017

Kunstaktionen Boulevard Mis Chrüzlinge Plakatwettbewerb 2017 Gesellschaft Ein Projekt der Kunstkommission Kreuzlingen Kunstaktionen Boulevard "Mis Chrüzlinge" Plakatwettbewerb 2017 12. Dezember 2016 Inhaltsverzeichnis 1 Projekt: Plakatwettbewerb Mis Chrüzlinge Boulevard

Mehr

Veranstaltungskalender Oktober 2016 (alle Veranstaltungen finden Sie auch im Netz:

Veranstaltungskalender Oktober 2016 (alle Veranstaltungen finden Sie auch im Netz: Leipziger Straße 16 D-10117 Berlin Telefon +49 (0)30 202 94 0 Telefax +49 (0)30 202 94 111 E-Mail mfk-berlin@mspt.de www.museumsstiftung.de Nr. 30/ Berlin, den 5. September 2016 Veranstaltungskalender

Mehr

7 TAGE FILME MACHEN WORKSHOPS VON ERFAHRENEN FILMEMACHERN INKL. ÜBERNACHTUNGEN INKL. VOLLVERPFLEGUNG

7 TAGE FILME MACHEN WORKSHOPS VON ERFAHRENEN FILMEMACHERN INKL. ÜBERNACHTUNGEN INKL. VOLLVERPFLEGUNG 7 TAGE FILME MACHEN WORKSHOPS VON ERFAHRENEN FILMEMACHERN INKL. ÜBERNACHTUNGEN INKL. VOLLVERPFLEGUNG Kosten: Frühbucherpreis (verbindliche Anmeldung bis 01.05.2012): 250,- Euro Normalpreis: 300 Euro (Anmeldung

Mehr

Evaluation. Europäische Märchen für DuisburgerInnen. In Kooperation mit der Stadtbibliothek Duisburg und unter der Schirmherrschaft von Studio 47

Evaluation. Europäische Märchen für DuisburgerInnen. In Kooperation mit der Stadtbibliothek Duisburg und unter der Schirmherrschaft von Studio 47 Evaluation Europäische Märchen für DuisburgerInnen Eine Veranstaltung von Europe Direct Duisburg In Kooperation mit der Stadtbibliothek Duisburg und unter der Schirmherrschaft von Studio 47 Am Donnerstag,

Mehr

AnimAtion und AvAntgArde

AnimAtion und AvAntgArde AnimAtion und AvAntgArde Lotte ReinigeR und der absolute FiLm Ausstellung und Filmreihe 14. Mai 2016 bis 8. Januar 2017 gefördert von Schulstr. 4 40213 Düsseldorf Tel.: 0211.89-92232 Di, Do-So 11-17 Uhr,

Mehr

Wettbewerb Jugendbegleiter. Kultur. Schule. 2014/2015 RUND UM DIE KUNST

Wettbewerb Jugendbegleiter. Kultur. Schule. 2014/2015 RUND UM DIE KUNST Wettbewerb Jugendbegleiter. Kultur. Schule. 2014/2015 RUND UM DIE KUNST erleben, erfahren, begleiten sehen, lernen, entwerfen, interpretieren malen, zeichnen anfertigen, ausstellen, ausbilden verkaufen,

Mehr

Verlauf Material LEK Glossar Literatur. Nils Mohl: Es war einmal Indianerland Der preisgekrönte Roman für die Schule aufbereitet VORANSICHT

Verlauf Material LEK Glossar Literatur. Nils Mohl: Es war einmal Indianerland Der preisgekrönte Roman für die Schule aufbereitet VORANSICHT S 1 Verlauf Material LEK Glossar Literatur Nils Mohl: Es war einmal Indianerland Der preisgekrönte Roman für die Schule aufbereitet Marcus Schotte und Dr. Manja Vorbeck-Heyn, Berlin Nils Mohl erhielt für

Mehr

Musikwerkstatt. im Kempodium. Unser Projekt ab 2016

Musikwerkstatt. im Kempodium. Unser Projekt ab 2016 Musikwerkstatt im Kempodium Unser Projekt ab 2016 Musikwerkstatt im Kempodium 1 Projektbeschreibung - Beschreibung der Musikwerkstatt - Ziele der Musikwerkstatt - Maßnahmen zur Umsetzung - Bereits bestehende

Mehr

Das Triadische Ballett Tanzende Figuren nach Oskar Schlemmer VORANSICHT. Das Wichtigste auf einen Blick

Das Triadische Ballett Tanzende Figuren nach Oskar Schlemmer VORANSICHT. Das Wichtigste auf einen Blick III Modellieren, bauen,... 10 Klassen 2 4 Tanzende Figuren nach Oskar Schlemmer 1/20 Das Triadische Ballett Tanzende Figuren nach Oskar Schlemmer Klassen 2 bis 4 Ein Beitrag von Carla Ehrlich, Stuttgart

Mehr

medien kunst sammeln Perspektiven einer Sammlung

medien kunst sammeln Perspektiven einer Sammlung Kunsthaus Graz Deutsch medien kunst sammeln Perspektiven einer Sammlung 16.06.2012 02.06.2013 Space02 Kunsthaus Graz, Universalmuseum Joanneum, Lendkai 1, 8020 Graz, T +43 (0)316/8017 9200, Dienstag bis

Mehr

Ausstellungen und Veranstaltungen im November 2013 Museum für Kommunikation Frankfurt, Schaumainkai 53, 60596 Frankfurt

Ausstellungen und Veranstaltungen im November 2013 Museum für Kommunikation Frankfurt, Schaumainkai 53, 60596 Frankfurt Ausstellungen und Veranstaltungen im November 2013 Museum für Kommunikation Frankfurt, Schaumainkai 53, 60596 Frankfurt Ausstellungen Die Ausstellung Medien erzählen Geschichte(n) Wechselausstellungen

Mehr

Mensch sein, frei und geborgen.

Mensch sein, frei und geborgen. Mensch sein, frei und geborgen. 2 Inhalt Leben Lernen Arbeiten Zukunft 5 11 17 22 Hier darf ich sein, wie ich bin. Lautenbach ist ein besonderer Ort: Hier sind die Menschen freundlich zueinander. Wenn

Mehr

KURSE, WORKSHOPS 2016

KURSE, WORKSHOPS 2016 KURSE, WORKSHOPS 2016 Zu allen Kursen und Workshops findet ein kostenloser und unverbindlicher Infoabend um evtl. Fragen zu klären statt. 26. Februar 2016 um 19:00 Uhr Atelier Grundheber Ehranger Str.

Mehr

Theater Gesang Tanz. BiondekBühne Baden Theater für Neugierige

Theater Gesang Tanz. BiondekBühne Baden Theater für Neugierige Theater Gesang Tanz BiondekBühne Baden Theater für Neugierige BiondekBühne Baden Wer sind wir? Theater für Neugierige Die BiondekBühne ist ein Zentrum der Theaterpädagogik für Kinder & Jugendliche in

Mehr

Die TrickFilmBüx, bereit zur Abfahrt. Animationsfilmer in Aktion

Die TrickFilmBüx, bereit zur Abfahrt. Animationsfilmer in Aktion Die TrickFilmBüx, bereit zur Abfahrt Die TrickFilmBüx ist ein voll ausgerüstetes, mobiles Animationsfilm Atelier. Sie bringt das Material mit: Trickfilmpapier, Sand, Plastilin, Kameras, Werkzeuge, Projektoren,

Mehr

»Bevor ich das Internet nutzte, war ich eine alte Frau« Titel Pleno Soziales Netzwerk für Senioren

»Bevor ich das Internet nutzte, war ich eine alte Frau« Titel Pleno Soziales Netzwerk für Senioren Titel 1 / 8»Bevor ich das Internet nutzte, war ich eine alte Frau«Pleno Soziales Netzwerk für Senioren Das Projekt Senioren entwickeln ihr eigenes soziales Netzwerk»Bevor ich das Internet nutzte, war ich

Mehr

Dokumentation der künstlerischen Diplomarbeit gem. 86 Abs. 1 UG 2002

Dokumentation der künstlerischen Diplomarbeit gem. 86 Abs. 1 UG 2002 Dokumentation der künstlerischen Diplomarbeit gem. 86 Abs. 1 UG 2002 Studienrichtung Bildende Kunst Studienzweig Bildende Kunst Thema der Diplomarbeit: Tête-Bêche von KAROLINE DAUSIEN Diplomprüfung vom:

Mehr

Die MuseumsApp Der interaktive Flyer auf den Smartphones der Besucher. Prof. Dr. Holger Simon EDV-Tage Theuern, 10. Oktober 2013

Die MuseumsApp Der interaktive Flyer auf den Smartphones der Besucher. Prof. Dr. Holger Simon EDV-Tage Theuern, 10. Oktober 2013 Die MuseumsApp Der interaktive Flyer auf den Smartphones der Besucher Prof. Dr. Holger Simon EDV-Tage Theuern, 10. Oktober 2013 Agentur Akademie Beteiligungen Initiativen Pausanio Production www.pausanio-production.de

Mehr

Interview- und Sprechtraining bei den Jungen Talenten aus Augsburg

Interview- und Sprechtraining bei den Jungen Talenten aus Augsburg NEWSLETTER N 50 Juni 2014 THEMEN Interview- und Sprechtraining bei den Jungen Talenten aus Augsburg Mittelschüler präsentieren ihre Medienproduktionen Eine Medienwerkstatt im Aufbau Augsburger Jugendfilmgruppe

Mehr

Weiterbildungen Jänner bis Juni 2013

Weiterbildungen Jänner bis Juni 2013 en Jänner bis Juni 2013 Welches Thema? Für wen ist die? Welcher Inhalt? Welcher Tag? Welche Uhrzeit? Symbol? Welche Trainerin? Welcher Trainer? Umgang mit Kritik für Interessen- Vertreterinnen und Interessen-Vertreter

Mehr

Junge Kunstschule Ansbach

Junge Kunstschule Ansbach Junge Kunstschule Ansbach Die Junge Kunstschule Ansbach ist ein Projekt von Künstlern, Kulturschaffenden und weiteren Institutionen. Getragen wird die JUKS vom Kulturverein Speckdrumm und Kunstverein Brücke

Mehr

Diese beiden Stücke markieren eine Phase von 15 Jahren Theaterarbeit, die 1993

Diese beiden Stücke markieren eine Phase von 15 Jahren Theaterarbeit, die 1993 Das Fach Darstellendes Spiel Das Schöne, das sterblich ist, vergeht, aber nicht das Kunstwerk. Leonardo da Vinci Das Spiel ist aus (J.P.Sartre) Das Leben ist ein Traum ( Calderon de la Barca) Diese beiden

Mehr

Vorwort. Ihre. Birgit Boy Regionalgeschäftsführerin Alexianer Aachen GmbH

Vorwort. Ihre. Birgit Boy Regionalgeschäftsführerin Alexianer Aachen GmbH Programm 2014 Vorwort Sie sind schon etwas Besonderes, die vielen kreativen Projekte für Menschen mit und ohne Behinderungen, die wir in der Alexianer Aachen GmbH realisieren. 2014 stellen wir sie erstmals

Mehr

STUDIENANGEBOT BACHELOR & SOUND

STUDIENANGEBOT BACHELOR & SOUND STUDIENANGEBOT BACHELOR Film & Sound Master Film 02 Foto Titel und Seite 02 Andreas Kunert Film & Sound in Dortmund Z um Wintersemester 2013/14 soll der neue BA Studiengang»Film & Sound«in der FH-Dortmund

Mehr

Rahmenprogramm im Tagungszentrum Hattingen

Rahmenprogramm im Tagungszentrum Hattingen TAGUNGSZENTREN Rahmenprogramm im Tagungszentrum Hattingen Februar 2015 Joyce van de Pol & Trio, 5. Februar www.hattingen.dgb-tagungszentren.de DGB BILDUNGSWERK BUND TAGUNGSZENTRUM HATTINGEN Unser Rahmenangebot

Mehr

Nach einem Besuch im Museum für Islamische Kunst mit wunderschönen Malereien alter Meister sehen wir uns die kleinen, modernen

Nach einem Besuch im Museum für Islamische Kunst mit wunderschönen Malereien alter Meister sehen wir uns die kleinen, modernen Guck mal... Hallo! Dein Programm April August 2013 Traummomente-Ornamente Samstag, 4. Mai, 17 19 Uhr + 19 21 Uhr Familienworkshop im Rahmen der 3. Langen Nacht der Familie vom Berliner Bündnis für Familie

Mehr

Kurs für Fotografie Online Kurs Digitale Fotografien

Kurs für Fotografie Online Kurs Digitale Fotografien Kurs für Fotografie Online Kurs Digitale Fotografien Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurs für Digitale Fotografie Grundlegende Themen Modul 1 Umfassende Einführung in die

Mehr

25 Jahre Fotoclub City Treff

25 Jahre Fotoclub City Treff 2012 25 Jahre Fotoclub City Treff 25 Jahre voller Fotografie 25 Jahre voller Fotografie, 25 Jahre voller Austausch u ber Bilder, aber auch 25 Jahre reger Austausch u ber Technik. Und nicht nur die hat

Mehr

PRESSESPIEGEL WISSENS RAUM

PRESSESPIEGEL WISSENS RAUM www.science-center-net.at PRESSESPIEGEL WISSENS RAUM SCN/ Petra B. Preinfalk Christian Fürthner Christian Fürthner Wissens raum - Die Werkstatt für Neugierige startet in Wien Wissenschaft und Technik im

Mehr

VHS Chemnitz: Werkstatt Interkultureller Garten Ernährung Natur Umwelt Kunst

VHS Chemnitz: Werkstatt Interkultureller Garten Ernährung Natur Umwelt Kunst Vorschläge für die Planung eines talentcampus Ideen von Volkshochschulen aus Sachsen 2015 Der talentcampus ist ein ganztägiges Ferienbildungsprogramm von ein- oder mehrwöchiger Dauer, das sich an 10- bis

Mehr

Soft Skills - Kultur weckt Talente. Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Soft Skills - Kultur weckt Talente. Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) Soft Skills - Kultur weckt Talente Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) Euer Körper spricht! Schon mit seinem Gang kann man ausdrücken, was man fühlt und denkt: Choreografin

Mehr

Peter Zumthor Bauten und Projekte

Peter Zumthor Bauten und Projekte Peter Zumthor Bauten und Projekte 1986 2007 Die Ausstellung im Kunsthaus Bregenz umfasst Peter Zumthors Bauten und Projekte von 1986 bis 2007. Auf vier Ausstellungsebenen werden hierzu Materialien zum

Mehr

Bewegtes Raum-Licht-Objekt. Corina Rauer und Nora Schiedt /

Bewegtes Raum-Licht-Objekt. Corina Rauer und Nora Schiedt / Bewegtes Raum-Licht-Objekt Corina Rauer und Nora Schiedt / 01.11.2013 Sachanalyse Explorative Recherche Jelena Heitsch: Cirque de lumière, 2007 Laszlo Moholy-Nagy: Light-Space Modulator Otto Piene: Lichtballett

Mehr

Bilder und Skulpturen strahlen Hann~nie aus

Bilder und Skulpturen strahlen Hann~nie aus Bilder und Skulpturen strahlen Hann~nie aus Für einmal geht es am 25. und 26. Oktober bei der Räber Treuhand GmbH nicht um Zahlen, sondern um Farben, Formen und Kreativität. Pfäffikon. - Claudia und Christoph

Mehr

Schwul-lesbische Jugendarbeit in Düsseldorf

Schwul-lesbische Jugendarbeit in Düsseldorf Schwul-lesbische Jugendarbeit in Düsseldorf Kurzbericht für den Jugendhilfeausschuss der Landeshauptstadt Düsseldorf am 5. Oktober 2010 Situation homosexueller Jugendlicher Hohe Diskriminierungsgefahr

Mehr

Veranstaltungskalender November 2015

Veranstaltungskalender November 2015 Leipziger Straße 16 D-10117 Berlin Telefon +49 (0)30 202 94 0 Telefax +49 (0)30 202 94 111 E-Mail mfk-berlin@mspt.de www.museumsstiftung.de Nr. 29/ Berlin, den 30. September 2015 Veranstaltungskalender

Mehr

Aufgaben zu Ziel G01: Lernende nehmen Kunst und Kultur in ihrer Umgebung als Teil ihres Lebens bewusst wahr.

Aufgaben zu Ziel G01: Lernende nehmen Kunst und Kultur in ihrer Umgebung als Teil ihres Lebens bewusst wahr. Dienststelle Berufs- und Weiterbildung ABU SCHLUSSPRÜFUNG TEIL 1 (LÖSUNGEN) Aufgaben zum Thema 06 Kunst und Kultur Aufgaben zu Ziel G01: Lernende nehmen Kunst und Kultur in ihrer Umgebung als Teil ihres

Mehr

Adresse: Parkplätze: Fahrpläne für den öffentlichen Nahverkehr in der Umgebung: Informationen zum Seminarort Nürnberg Stand Juni 2011

Adresse: Parkplätze: Fahrpläne für den öffentlichen Nahverkehr in der Umgebung: Informationen zum Seminarort Nürnberg Stand Juni 2011 Adresse: Pfarramt St. Bartholomäus Rahm 26 Parkplätze: Parkmöglichkeiten für Seminarteilnehmer finden Sie am Wöhrder See oder an der Fachhochschule am Kesslerplatz 12, diese liegen ca. 10 Min. Fußweg vom

Mehr

Gute Leute Gute Bilder Tipps & Tricks für gute Bilder Teil 1 Vor dem Foto. Metall. Macht. Medien. Eine Plattform der IG Metall Jugend

Gute Leute Gute Bilder Tipps & Tricks für gute Bilder Teil 1 Vor dem Foto. Metall. Macht. Medien. Eine Plattform der IG Metall Jugend Gute Leute Gute Bilder Tipps & Tricks für gute Bilder Teil 1 Vor dem Foto Metall. Macht. Medien. Ein freies PDF der Medienkompetenz Webseite www.mann-beisst-hund.net. Eine Plattform der IG Metall Jugend

Mehr

Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört! Kommunikations- und Logistiknetze der Einheit bis 21. Februar 2016

Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört! Kommunikations- und Logistiknetze der Einheit bis 21. Februar 2016 Leipziger Straße 16 D-10117 Berlin Telefon +49 (0)30 202 94 0 Telefax +49 (0)30 202 94 111 E-Mail mfk-berlin@mspt.de www.museumsstiftung.de Nr. 1/ Berlin, den 5. Januar 2016 Veranstaltungskalender Februar

Mehr

BIOTechnikum. Erlebnis Forschung Gesundheit, Ernährung, Umwelt

BIOTechnikum. Erlebnis Forschung Gesundheit, Ernährung, Umwelt BIOTechnikum Erlebnis Forschung Gesundheit, Ernährung, Umwelt Biotechnologie ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie ermöglicht technologischen Fortschritt, höhere Lebensqualität und nachhaltige

Mehr

www.ehe. photos Preisliste 2015 Hochzeit- Begleitung von Fotografen und Assistenten für max. 16 Stunden;

www.ehe. photos Preisliste 2015 Hochzeit- Begleitung von Fotografen und Assistenten für max. 16 Stunden; Preisliste 2015» Fotografie «Hochzeits- Fotopaket» Ganztag «1200 Hochzeit- Begleitung von Fotografen und Assistenten für max. 16 Stunden; Sie bekommen mind. 700 Fotos; Foto- Bearbeitung dauert ca. 10 Wochen;

Mehr

Ausstellung fremd / vertraut LVR-Freilichtmuseum Kommern Schillergymnasium Köln, Hauptschule Blankenheim, Realschule Mechernich, Hauptschule

Ausstellung fremd / vertraut LVR-Freilichtmuseum Kommern Schillergymnasium Köln, Hauptschule Blankenheim, Realschule Mechernich, Hauptschule Titel Ausstellung fremd / vertraut Museum LVR-Freilichtmuseum Kommern Schule Schillergymnasium Köln, Hauptschule Blankenheim, Realschule Mechernich, Hauptschule Mechernich Schulform Hauptschule, Realschule,

Mehr

Neue Zeichenkurse ab Februar Weitere Kurse auf Nachfrage... Rainer Bauer und Thomas Ochs

Neue Zeichenkurse ab Februar Weitere Kurse auf Nachfrage... Rainer Bauer und Thomas Ochs Neue Zeichenkurse ab Februar 1994 Weitere Kurse auf Nachfrage... Rainer Bauer und Thomas Ochs Rainer Bauer und Thomas Ochs (1995) Wörthstraße 3 75173 Pforzheim 07231-25084 + 07231-26844 ZEICHEN-KURSE WORKSHOPS

Mehr

Vorauszusetzende Kompetenzen methodisch: Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC; Ordner anlegen; Dateien speichern und bearbeiten.

Vorauszusetzende Kompetenzen methodisch: Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC; Ordner anlegen; Dateien speichern und bearbeiten. Modulbeschreibung Schularten: Fächer: Zielgruppen: Autorin: Zeitumfang: Werkrealschule/Hauptschule; Realschule; Gymnasium Fächerverbund Musik - Sport - Gestalten (WRS/HS); Informationstechnische Grundbildung

Mehr

WETTBEWERB. Wettbewerbsvorgaben. Landschaften fürs Leben Gestern, heute, morgen

WETTBEWERB. Wettbewerbsvorgaben. Landschaften fürs Leben Gestern, heute, morgen Wettbewerbsvorgaben Für alle Schulklassen der folgenden Stufen: 3. 4. Klasse (5. 6. Stufe gemäss Harmos) 5. 6. Klasse (7. 8. Stufe gemäss Harmos) Inhalt 1. 1. Der Wettbewerb Worum geht es? S. 3 1.1 Was

Mehr

25. - 31. MAI 2015 HALLSCHLAG, STUTTGART

25. - 31. MAI 2015 HALLSCHLAG, STUTTGART 25. - 31. MAI 2015 HALLSCHLAG, STUTTGART WORKSHOPS, FESTE, SPASS! WWW.SOMMERATELIER-HALLSCHLAG.DE SOMMERATELIER HALLSCHLAG ERFINDE DEINEN STADTEIL NEU! Pfingstferien-Werkstatt am Nachmittag mit offenem

Mehr

Die Mappenvorbereitungskurse (KW 29: Naturstudien/Detailzeichnen) sind für junge Leute ab 16 geeignet.

Die Mappenvorbereitungskurse (KW 29: Naturstudien/Detailzeichnen) sind für junge Leute ab 16 geeignet. Detaillierte Programme und die Anmeldeformulare zu den Intensivkursen sind im der Kunstschule: Christa Müller, Rathaus, 07276/501-139, Fax: 501-250, zu erhalten. Oder: Oster-Sommer-Herbst-Kurse für Kinder

Mehr

Wir wollten uns mal vorstellen!

Wir wollten uns mal vorstellen! Eine Gruppe von fünf jungen FotografenInnen reist neugierig zusammen in die prägenden Städte ihrer Jugend. Die Städte, denen so lange fern geblieben war, bieten eine Möglichkeit, sich mit der Heimat zu

Mehr

Open Call for Entries

Open Call for Entries Take Festival for Independent Fashion and Arts Modedesigner_innen, Fotograf_innen, Künstler_innen, Filmemacher_innen, Kulturinitiativen sind eingeladen mit ihren Projekten teilzunehmen! Infos Open Call

Mehr

Meersburg: IBC-Künstler zeigen farbenfrohe Bilder

Meersburg: IBC-Künstler zeigen farbenfrohe Bilder Meersburg 23.02.2015 ERWIN NIEDERER Meersburg: IBC-Künstler zeigen farbenfrohe Bilder Internationaler Bodenseeclub eröffnet Ausstellung Über den See : 90 Werke von 38 Bodensee-Künstlern, zu sehen bis 29.

Mehr

Sa., So., Fei. 10.00 17.00 Uhr Eintritt: Führung und Eintritt EURO 3,20 mit Traumwerkstatt EURO 5,50

Sa., So., Fei. 10.00 17.00 Uhr Eintritt: Führung und Eintritt EURO 3,20 mit Traumwerkstatt EURO 5,50 V e r m i t t l u n g s k o n z e p t e für BesucherInnen von 5-99 Jahre zur Ausstellung HANS-PETER FELDMANN Ort: Landesgalerie Linz Museumstrasse 14, 4010 Linz Datum: 19. Juni 10. August 2008 Konzepte:

Mehr

Wir holen die Schüler dort ab, wo sie stehen...

Wir holen die Schüler dort ab, wo sie stehen... MUSEUMSPÄDAGOGISCHE ANGEBOTE für Schulen in Draiflessen Wir holen die Schüler dort ab, wo sie stehen... Wir freuen uns auf Ihre Schüler. Sie stehen bei uns im Mittelpunkt!... und dann nehmen wir sie mit

Mehr

Protokoll des 1.Vernetzungstreffen

Protokoll des 1.Vernetzungstreffen Protokoll des 1.Vernetzungstreffen der ZWAR Netzwerke aus den Kommunen Bönen, Kamen und Menden am 14.05.2010 von 10.00 13.00 Uhr im Radmuseum des AWO UB Unna in Kamen Leitung und Protokoll: Diplom Päd.

Mehr

tü ta too UNTERGESCHOSS Die Stille L oreille en voyage SEKUNDARSTUFE I UND II KLASSENMATERIALIEN FÜR EIN SELBSTSTÄNDIGER AUSSTELLUNGSBESUCH

tü ta too UNTERGESCHOSS Die Stille L oreille en voyage SEKUNDARSTUFE I UND II KLASSENMATERIALIEN FÜR EIN SELBSTSTÄNDIGER AUSSTELLUNGSBESUCH tü ta too tü ta too tü ta too L oreille en voyage SEKUNDARSTUFE I UND II KLASSENMATERIALIEN FÜR EIN SELBSTSTÄNDIGER AUSSTELLUNGSBESUCH UNTERGESCHOSS du 11.03.2016 au 07.08.2016 www.mjah.ch xx. 3. GRAPHISME

Mehr

DER FEBRUAR 2016 IM WELTKULTUREN MUSEUM

DER FEBRUAR 2016 IM WELTKULTUREN MUSEUM DER FEBRUAR 2016 IM WELTKULTUREN MUSEUM Sam Nhlengethwa, Ohne Titel (Unrest in Township), 1985, Weltkulturen Museum. Foto: Wolfgang Günzel Liebe Journalistinnen und Journalisten, im Februar zeigen wir

Mehr

ScienceLive Ruhr. Wettbewerb für Studierende, Doktoranden und PostDocs. im Rahmen der WissensNacht Ruhr am 30. September 2016

ScienceLive Ruhr. Wettbewerb für Studierende, Doktoranden und PostDocs. im Rahmen der WissensNacht Ruhr am 30. September 2016 ScienceLiveRuhr Wettbewerb für Studierende, Doktoranden und Post-Docs im Rahmen der WissensNacht Ruhr am 30. September 2016 500 für die 10 besten Präsentationen! Anmeldefrist: 20. Mai 2016 ScienceLive

Mehr

Kostenlose Kulturangebote in Bonn für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Kostenlose Kulturangebote in Bonn für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Kostenlose Kulturangebote in Bonn 2017 für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Liebe Jungbonnerinnen und Jungbonner, in eurer Stadt ist viel los, und es gibt viele spannende Kulturangebote, die ihr

Mehr

Bücher machen. Projekt. Die Methode. Weltwissen Kunstgeschichte Abbildungen:

Bücher machen. Projekt. Die Methode. Weltwissen Kunstgeschichte Abbildungen: Bücher machen Barbara Welzel (Hrsg.). Weltwissen Kunstgeschichte: Kinder entdecken das Mittelalter in Dortmund. Norderstedt 2009 Methoden - Atlas künstlerisches Arbeiten Weltwissen Kunstgeschichte. 2009

Mehr

DTC News. Patrick Seidel als neuer Gastronom des DTC!!! Mein Motto: Nur wo ein Herz ist, ist auch ein Weg! ist auch ein

DTC News. Patrick Seidel als neuer Gastronom des DTC!!! Mein Motto: Nur wo ein Herz ist, ist auch ein Weg! ist auch ein DTC News Patrick Seidel als neuer Gastronom des DTC!!! Mein Motto: Nur wo ein Herz ist, ist auch ein Weg! ist auch ein Liebe Mitglieder und Clubfreunde des DTC, mit Mut, Engagement und Herz habe ich die

Mehr

KS:BAM Newsletter. Liebe Leserinnen und Leser der KS:BAM-Neuigkeiten, willkommen im Schuljahr 2016/2017!

KS:BAM Newsletter. Liebe Leserinnen und Leser der KS:BAM-Neuigkeiten, willkommen im Schuljahr 2016/2017! KS:BAM Newsletter Neuigkeiten Nr. 1 2016/2017 Liebe Leserinnen und Leser der KS:BAM-Neuigkeiten, willkommen im Schuljahr 2016/2017! Wie gewohnt möchten wir Sie auch in diesem Schuljahr monatlich über verschiedene

Mehr

NEUES VON DER ALTEN BÖRSE

NEUES VON DER ALTEN BÖRSE NEUES VON DER ALTEN BÖRSE AUSGABE 4/2014 HALLO LIEBE MIETER UND AKTEURE! Es hat sich jede Menge auf der Alten Börse getan und die offizielle Eröffnung rückt nun immer näher. Deshalb möchten wir euch gerne

Mehr

Tanztheaterprojekt Für Frauen und Männer ab 40 IN-ZEIT-SPRUNG

Tanztheaterprojekt Für Frauen und Männer ab 40 IN-ZEIT-SPRUNG Tanztheaterprojekt Für Frauen und Männer ab 40 IN-ZEIT-SPRUNG Der Kulturraum im Rosenhof wurde im Dezember 1999 von Pilar Buira Ferre ins Leben gerufen. Künstler aus aller Welt und unterschiedlicher Kunstrichtungen

Mehr