Support für Hildesheim Dipl-Ing. Manfred Baack Im Bockfelde 73, Hildesheim Tel ,

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Support für Hildesheim Dipl-Ing. Manfred Baack Im Bockfelde 73, 31137 Hildesheim Tel. 05121 888444, manfred@baack.de"

Transkript

1 Freifunk Hildesheim Support für Hildesheim Dipl-Ing. Manfred Baack Im Bockfelde 73, Hildesheim Tel , Es gibt hier die ersten "Freifunker" im Grotefendweg, Im Bockfelde, Teichstraße und weitere. Freifunk ist eine nicht-kommerzielle Initiative für freie Funknetzwerke. Ich würde diese Initiative gerne auf Veranstaltungen vorstellen und auch praktisch demonstrieren. "Freies WLAN für alle" war mehrfach Thema der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung. Hildesheim könnte weiter ausgebaut werden, wenn es gelingt die Idee weiter zu verbreiten. Wenn Sie wissen wollen, wie Sie mitmachen können, rufen Sie mich an.

2 0.1 Freifunk Freifunk ist kein Internetprovider Es gibt lokale Initiativen und Communities, die mit Hilfe der Freifunk-Technik kostenlos Internetzugang anbieten Übergeordnet ist der Förderverein Freie Netzwerke e. V. in Berlin Die Freifunk-Initiativen arbeiten für ungehinderte Kommunikation im öffentlichen digitalen Funknetz Für den Aufbau nutzen Teilnehmer auf ihren WLAN-Routern, eine spezielle Linuxdistribution, die Freifunk-Firmware

3 Anzahl Communities

4 0.2 Verbreitung In Deutschland sind zur Zeit aktiv 100 Communities mit ca Knoten und ungezählten Clients» die sich auch nicht gezählt werden, da der Zugang anonym ist z. B. als Communities Bielefeld, Paderborn, Hannover, Rostock, Oldenburg, Lübeck, Hamburg. Chemnitz, Berlin, Bonn, Kiel, Leipzig, Weimar, Augsburg, Freiburg im Breisgau, Gütersloh, Hamm, Gelsenkirchen

5 Standorte Bielefeld u. Hildesheim

6 Graph: freifunk-bielefeld.de

7 1.1 Technischer Aufbau (1) Das Freifunknetz umfasst drei Hierarchien 1. Gateway ist der Freifunk-Server bzw. - Router von dem die Daten über VPN in das Internet übergeben werden 2.1 Node (oder Knoten) ist ein Router mit Freifunksoftware, der über das Internet (DSL/VDSL) mit einem der Gateways verbunden ist

8 Graph:

9 1.1 Technischer Aufbau (2) Das Freifunknetz umfasst drei Hierarchien 2.2 Der Knoten muss nicht per PC über einen DSL/VDSL-Anschluss verfügen, wenn ein anderer Knoten in der Nähe verfügbar ist 2.3 Ein Node ist mit oder ohne DSL-Anschluss möglich 3. Client ist der Nutzer z.b. eines Notebooks oder Smartphones auf dem ein Internet- Browser läuft

10 Ausschnitt Freifunknetz

11 1.2 Der Node (Knoten) Mit der Freifunk-Software spannt er zwei WLAN-Netze auf: 1. ein Mesh-Netz im Infrastruktur-Modus zur Vermaschung der Freifunk-Nodes untereinander 2. ein Access-Point-Netz im Infrastruktur- Modus als Zugangspunkt für die Clients Ein Freifunk-Router ist also AP und Repeater (Wireless Distribution System (WDS)) zugleich

12 Freifunkrouter TL-WR841n(d)

13 1.3 Handelsübliche Router TL-WR841n(d), ca. 50 m, 20 bis 30, gut und günstig TL-WR1043n(d), ca. 70 m, 40 bis 50 Ubiquiti Nanostation loco M2, bis ca. 10km, 60 bis70, Outdoorgehäuse + Richtfunkantenne Weitere theoretisch unterstützte Modelle in der OpenWrt-Liste Der TP-Link TL-WR841ND verfügt über 2 abnehmbare Antennen (Reverse-SMA-Stecker) 4 LAN-Ports 100/10 Mbit/s als Switch 1 Port 100/10 Mbit/s als WAN Interface

14 Vermaschtes Netz

15 1.4 Spezielle Freifunksoftware Der Router muss "geflasht" werden "Flashen" heißt Austausch der Original- Firmensoftware (Firmware) gegen die spezielle Freifunksoftware entweder per Browser (http) oder PuTTY (SSL)

16 2.1 Rechtliche Fragen Es ist weder eine Lizenz noch eine Anmeldung bei der Bundesnetzagentur notwendig Die zulässige äquivalente isotrope Strahlungsleistung (EIRP) beträgt 100 mw bei 2,4 GHz engl. equivalent isotropically radiated power In den AGB der Internet-Service-Provider (ISP) ist die gemeinschaftliche Benutzung meist nicht untersagt

17 2.2 Rechtliche Fragen Die sogenannte Störerhaftung gibt es nur im Sachenrecht Es kann nur auf Unterlassung geklagt werden, nicht aber auf Schadensersatz Im Strafrecht gibt es keine Störerhaftung Die Störerhaftung gilt nicht für ISP, nur für Privatpersonen Störerhaftung entfällt bei Freifunk, da anomymisiert, außerdem IP-Nr. des Providers als Absender Umleitung als getunnelte Verbindung (VPN) über einen schwedischen ISP ins Internet

18 3.1 Praktischer Nutzen Nutzer von Smartphones, Tablets, Notebooks usw. kommen ins Internet ohne vertragliche Bindung ohne Anmeldung oder Registrierung ohne Passwort völlig anonym ohne jegliche Kosten Für das Hochladen von Fotos und Videos erfolgt kein Volumen-Verbrauch von GMS/UMTS ist die Verbindung wesentlich schneller

19 3.2 Politischer und technischer Ausblick Deutschland ist das einzige Land in der EU, dass die Störerhaftung kennt Novellierung der Störerhaftung ist in Vorbereitung Technische Entwicklung Noch kein WLAN-S-Standard (IEEE802.11s) für Funkmaschennetze abgeschlossen Entwickelt wurden Babel ist ein Distance-Vector-Routing-Protokoll OLSR (Optimized Link State Routing) B.A.T.M.A.N. (Better Approach To Mobile Adhoc Networking)

20 4. Kommerzielle Anbieter Telekom verlangt einen Account, 4,95 /mon Fon hat eine Kooperation mit der Telekom Kabel Deutschland ähnlich Telekom, 4,99 /mon HOTSPLOTS Biz verlangt einen Vertrag

21 Manfred Baack, Hildesheim, ,

22 HiAZ vom

23

Freifunk Hamburg. hamburg.freifunk.net. 19. Februar 2013 1 / 27

Freifunk Hamburg. hamburg.freifunk.net. 19. Februar 2013 1 / 27 Freifunk Hamburg hamburg.freifunk.net 19. Februar 2013 1 / 27 Was ist freifunk? Initiative für freie, offene, kostenlose Funk- und Datennetzwerke freifunk steht jedem offen, als Nutzer oder Anbieter Als

Mehr

Freifunk Neuötting. Freies Internet für alle

Freifunk Neuötting. Freies Internet für alle Freifunk Neuötting Freies Internet für alle Kontakt & Links Links: www.facebook.com/freifunkneuoetting www.freifunk-neuoetting.de freifunk-muenchen.de freifunk.net Kontakt Dominik Asenkerschbaumer Tel.:

Mehr

Freifunk Lübeck. Was ist Freifunk? Ziele Aktuelle Lage Geschichte Eine Vision Vernetzung Dienste Technik

Freifunk Lübeck. Was ist Freifunk? Ziele Aktuelle Lage Geschichte Eine Vision Vernetzung Dienste Technik Freifunk Lübeck Was ist Freifunk? Ziele Aktuelle Lage Geschichte Eine Vision Vernetzung Dienste Technik Stand Rechtlich Chancen Mitmachen Sicherheit Gesundheit Was ist Freifunk? Freifunk ist eine Initiative

Mehr

V-10. Mehr Freiheit zum Funken. Lernst du noch oder leistest du schon? Der 45. Bundeskongress der GRÜNEN JUGEND. TOP 03: Verschiedene Anträge

V-10. Mehr Freiheit zum Funken. Lernst du noch oder leistest du schon? Der 45. Bundeskongress der GRÜNEN JUGEND. TOP 03: Verschiedene Anträge Lernst du noch oder leistest du schon? Der 45. Bundeskongress der GRÜNEN JUGEND V-10 AntragstellerInnen: Gegenstand: Kay Wilhelm Mähler u.a. TOP 03: Verschiedene Anträge Mehr Freiheit zum Funken 1 2 3

Mehr

Was ist Freifunk? Bonus: Internetzugäng werden gemeinsam genutzt. (Ausfallsicherheit bei Störungen einzelner Telekom-Anbieter!)

Was ist Freifunk? Bonus: Internetzugäng werden gemeinsam genutzt. (Ausfallsicherheit bei Störungen einzelner Telekom-Anbieter!) Ausgangslage in LH ein freier WLAN-Zugang an der Borg Aber: Zeitliche Begrenzung Extrem hohe Kosten (1000 jährlich, ca. 1500 Anschaffungskosten) einige Cafés betreiben zugangsbeschränktes WLAN für Kunden

Mehr

bitte nehmen Sie folgenden Antrag und Beschlussvorschlag meiner Fraktion auf die Tagesordnung der kommenden Ratssitzung:

bitte nehmen Sie folgenden Antrag und Beschlussvorschlag meiner Fraktion auf die Tagesordnung der kommenden Ratssitzung: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Ratsfraktion, 33161 Hövelhof Bürgermeister der Sennegemeinde Hövelhof Herrn Michael Berens Schloßstraße 14 33161 Hövelhof Kontakt: ratsfraktion@gruene-hoevelhof.de Jörn Achtelik joern@gruene-hoevelhof.de

Mehr

Freifunk & Selmsdorf

Freifunk & Selmsdorf & Selmsdorf Starten einer Community Linus Lüssing Lübeck 2. März 2016 Outline 1 2 Outline 1 2 Was ist? Ein Hotspot-Anbieter? Nein - ist mehr :-) Was ist? Ein Hotspot-Anbieter? Nein - ist mehr :-) Was ist

Mehr

Freifunk Hamburg Router einrichten

Freifunk Hamburg Router einrichten Freifunk Hamburg Router einrichten Einleitung Für die Einrichtung des Routers werden keine technischen Kenntnisse benötigt. Wenn du dieser Anleitung Schritt für Schritt folgst, kann eigentlich nichts schiefgehen.

Mehr

Öffnen Sie den Internet-Browser Ihrer Wahl. Unabhängig von der eingestellten Startseite erscheint die folgende Seite in Ihrem Browserfenster:

Öffnen Sie den Internet-Browser Ihrer Wahl. Unabhängig von der eingestellten Startseite erscheint die folgende Seite in Ihrem Browserfenster: Schritt 1: Verbinden Sie Ihr wireless-fähiges Gerät (Notebook, Smartphone, ipad u. ä.) mit dem Wireless-Netzwerk WiFree_1. Die meisten Geräte zeigen Wireless-Netzwerke, die in Reichweite sind, automatisch

Mehr

Die L3 Transition von Freifunk Franken. KNF-Kongress 2015. Tim Niemeyer <tim@freifunk-franken.de> https://github.com/reddog99/vortrag-knf.

Die L3 Transition von Freifunk Franken. KNF-Kongress 2015. Tim Niemeyer <tim@freifunk-franken.de> https://github.com/reddog99/vortrag-knf. Die L3 Transition von Freifunk Franken KNF-Kongress 2015 Tim Niemeyer https://github.com/reddog99/vortrag-knf.git f7ec013 22.11.2015 Inhalt 1 Freifunk 2 Grundlagen 3 Stand von

Mehr

Grundlagen & erste Schritte

Grundlagen & erste Schritte Grundlagen & erste Schritte Freies Netz Was ist das? gemeinschaftlich betriebene Infrastruktur (last mile) realisiert mit freien Übertragungstechnologien Einsatz von mesh routing (im speziellen OLSR) in

Mehr

Mesh Netzwerke mit OLSR und B.A.T.M.A.N

Mesh Netzwerke mit OLSR und B.A.T.M.A.N Open Students Lunch Zürich, 23. März 2009 Dieses Werk ist gemeinfrei (Public Domain) Mein Hintergrund Teilzeitstudium an der BFH in Biel. Arbeit für eine Zeitungen als System-Administrator und Supporter.

Mehr

Präsentation Freifunk und Freifunk Rheinland e.v. 25.08.2015 erstellt von Veritas 1

Präsentation Freifunk und Freifunk Rheinland e.v. 25.08.2015 erstellt von Veritas 1 Präsentation Freifunk und Freifunk Rheinland e.v. 25.08.2015 erstellt von Veritas 1 Teil 1: Informationen über Freifunk und den Verein Freifunk Rheinland e.v. 25.08.2015 erstellt von Veritas 2 Freifunk-Information

Mehr

WLAN. 1. Definition. 3. Nutzungsmöglichkeiten

WLAN. 1. Definition. 3. Nutzungsmöglichkeiten WLAN 1. Definition Wlan bedeutet Wireless Local Area Network. Gemeint ist ein lokales Netzwerk, in dem mehrere Computer miteinander verbunden sind, und in dem Daten statt per Kabel per Funk übertragen

Mehr

Anleitung zum Umwandeln des TL-WR841N Routers in einen Freifunk-Knoten*

Anleitung zum Umwandeln des TL-WR841N Routers in einen Freifunk-Knoten* Anleitung zum Umwandeln des TL-WR841N Routers in einen Freifunk-Knoten* Diese Anleitung zeigt Dir, wie Du einen günstigen TP-Link Router (ca. 15 ) in einen Kasseler Freifunk Router umwandeln kannst. Welche

Mehr

Benchmarking von MANET-Routing-Protokollen

Benchmarking von MANET-Routing-Protokollen Benchmarking von MANET-Routing-Protokollen AODV BATMAN OLSR Hendrik Kluge und Prof. Dr. Michael Massoth 30.05.2007 1 Agenda MANET - Motivation Was ist ein MANET? Wichtige Testkriterien Versuche Ergebnisse

Mehr

Freifunk Eine Alternative für Düsseldorf?

Freifunk Eine Alternative für Düsseldorf? Freifunk Eine Alternative für Düsseldorf? Was ist Freifunk? Die Vision von Freifunk ist die Verbreitung freier Netzwerke, die Demokratisierung der Kommunikationsmedien und die Förderung, Stärkung und Vernetzung

Mehr

Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zum freien WLAN im Kontext von Freifunk und der Philosophie Internet für alle

Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zum freien WLAN im Kontext von Freifunk und der Philosophie Internet für alle Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zum freien WLAN im Kontext von Freifunk und der Philosophie Internet für alle Gliederung 1) In aller Kürze: Das Urteil 2) Bedeutung für freie WLAN Netze und Gemeinschaften

Mehr

Freifunk Sundern. Ein freies WLAN Netz

Freifunk Sundern. Ein freies WLAN Netz Ein freies WLAN Netz von Bürgern Was ist Freifunk? Ein stadtweites Netz, aufgebaut aus WLAN-Routern -> in Nutzerhand. Betrieben von Bürgern für Bürger...Unterschied zu kommerziellen Netzen... - Öffentlich

Mehr

Freifunk Ortenau. Das freie und gemeinschaftliche Netz. 30. Juli 2016

Freifunk Ortenau. Das freie und gemeinschaftliche Netz. 30. Juli 2016 Freifunk Ortenau Das freie und gemeinschaftliche Netz 30. Juli 2016 Übersicht Was ist Freifunk Wie Freifunk funktioniert Freifunk in der Ortenau Was ist Freifunk? Wie wäre es, wenn... Was ist Freifunk?

Mehr

Freifunk in Landshut und Umgebung Freifunk Altdorf e.v. Version 07 August 2016

Freifunk in Landshut und Umgebung Freifunk Altdorf e.v. Version 07 August 2016 Freifunk in Landshut und Umgebung Freifunk Altdorf e.v. Version 07 August 2016 FREIFUNK ALLGEMEIN Freifunk in Landshut - Version 07 - August 2016 2 Freifunk verbindet https://vimeo.com/64814620 Freifunk

Mehr

WLAN FÜR ALLE. Freie Funknetze auf einen Blick

WLAN FÜR ALLE. Freie Funknetze auf einen Blick WLAN FÜR ALLE Freie Funknetze auf einen Blick Das ist Freifunk Freifunk ist der bekannteste Name für Initiativen, bei denen Bürger freie Daten-Funknetze aufbauen, die auch Zugang zum Internet bieten. Die

Mehr

Freifunk & Selmsdorf

Freifunk & Selmsdorf & Selmsdorf Starten einer Community Linus Lüssing, Martin Gummi Lübeck 2. März 2016 Outline 1 2 Outline 1 2 Was ist? Ein Hotspot-Anbieter? Nein - ist mehr :-) Was ist? Ein Hotspot-Anbieter? Nein - ist

Mehr

Othmar Gsenger. Funkfeuer Graz und OpenWRT

Othmar Gsenger. Funkfeuer Graz und OpenWRT Othmar Gsenger Funkfeuer Graz und OpenWRT Inhalt Funkfeuer Graz Was ist Funkfeuer Graz? Warum machen wir das? Funktionsweise Ausbauzustand OpenWRT Distributionen Paketverwaltung Dateisystem Hardware Was

Mehr

Ein Netz von Bürger für Bürger

Ein Netz von Bürger für Bürger Ein Netz von Bürger für Bürger Was ist Freifunk? Stadtweites, gemeinschaftliches Netz Von Bürgern aufgebaut und verwaltet Konkret: Bürger stellen WLAN-Router auf Vernetzung untereinander Bonus: Internetzugang

Mehr

Freifunk Pinneberg Das offene WLAN für den Kreis. WLAN aus der Region WLAN ohne Registrierung WLAN ohne Kosten und Limits

Freifunk Pinneberg Das offene WLAN für den Kreis. WLAN aus der Region WLAN ohne Registrierung WLAN ohne Kosten und Limits Freifunk Pinneberg Das offene WLAN für den Kreis WLAN aus der Region WLAN ohne Registrierung WLAN ohne Kosten und Limits Freifunk ist für jeden nutzbar und jeder kann mitmachen Hallo Kreis Pinneberg! Wir

Mehr

Die ideale Hotspot-Lösung für Städte und Kommunen.

Die ideale Hotspot-Lösung für Städte und Kommunen. Die ideale Hotspot-Lösung für Städte und Kommunen. free-key die speziell für Städte und Kommunen entwickelte Hotspot- Lösung. Mit geringem finanziellen Aufwand können Sie Gästen und Bürgern kostenloses

Mehr

Aufbau und Funktion eines VPN- Netzwerkes

Aufbau und Funktion eines VPN- Netzwerkes Thomas Zollt zollt-software-consulting Aufbau und Funktion eines VPN- Netzwerkes Legende Symbole Internet Zugang VPN-Tunnel Router Server/ PC Kein Zugang VPN-Tunnel zertifizierter VPN- Schlüssel Kein/

Mehr

Freifunk Darmstadt, eine Initiative des Chaos Darmstadt e.v. 25. Januar 2016

Freifunk Darmstadt, eine Initiative des Chaos Darmstadt e.v. 25. Januar 2016 Freifunk Darmstadt, eine Initiative des Chaos Darmstadt e.v. 25. Januar 2016 Übersicht Was ist Freifunk? Wie funktioniert Freifunk? Freifunk in Darmstadt Übersicht Was ist Freifunk? Wie funktioniert Freifunk?

Mehr

Tabellarische Übersicht und Spendensumme

Tabellarische Übersicht und Spendensumme Tabellarische Übersicht und Spendensumme Start Bedarf-Bezeichnung Anzahl Bedarf erfüllt Höhe / 16.06.14 Freifunk-Router 400 400 29.11.2014 Ubiquiti Bullet M2-Titanium 2,4GHz, BM2-200 200 TI 29.11.14 Antennen,

Mehr

Abgesetzte Nebenstelle TECHNIK-TIPPS VON per VPN

Abgesetzte Nebenstelle TECHNIK-TIPPS VON per VPN Abgesetzte Nebenstelle VPN Nachfolgend wird beschrieben, wie vier Standorte mit COMfortel 2500 VoIP Systemtelefonen an eine COMpact 5020 VoIP Telefonanlage als abgesetzte Nebenstelle angeschlossen werden.

Mehr

Freifunk Halle. Förderverein Freifunk Halle e.v. IT Sicherheitskonzept. Registernummer bei der Bundesnetzagentur: 14/234

Freifunk Halle. Förderverein Freifunk Halle e.v. IT Sicherheitskonzept. Registernummer bei der Bundesnetzagentur: 14/234 IT Sicherheitskonzept Registernummer bei der Bundesnetzagentur: 14/234 1. Geltungsbereich 1.Dieses IT-Sicherheitskonzept gilt strukturell für Systemkomponenten des Freifunknetzes, welche vom selbst betrieben

Mehr

WLAN-Meshing für Einsteiger

WLAN-Meshing für Einsteiger WLAN-Meshing für Einsteiger ARP Better Approach To Mobile Adhoc Networks Switching 802.11 Routing-Prokotoll./configure && make Folie 1 Historisches um 2007 Beginn der Idee & Entwicklung steigende Anforderungen

Mehr

Alfa Network R36 Universal Repeater Betrieb

Alfa Network R36 Universal Repeater Betrieb Alfa Network R36 Universal Repeater Betrieb Elektro-Kuhlmann 17. September 2015 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 2 Schnellstart 4 2.1 Benötigte Komponenten............................... 4 2.2 Stromversorgung...................................

Mehr

Linux Info Tag 2007. Freifunk. Manuel Munz / Martin Röcker. augsburg.freifunk.net Version 1 1

Linux Info Tag 2007. Freifunk. Manuel Munz / Martin Röcker. augsburg.freifunk.net Version 1 1 Linux Info Tag 2007 Freifunk Manuel Munz / Martin Röcker augsburg.freifunk.net Version 1 1 Übersicht Was ist Freifunk? Wie funktioniert es? Wozu/Warum ist Freifunk gut? Rechtliches Freifunk in Augsburg

Mehr

Anbindung des eibport an das Internet

Anbindung des eibport an das Internet Anbindung des eibport an das Internet Ein eibport wird mit einem lokalen Router mit dem Internet verbunden. Um den eibport über diesen Router zu erreichen, muss die externe IP-Adresse des Routers bekannt

Mehr

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Stand: August 2015 CHECK24 2015 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Methodik

Mehr

ATB Ausbildung Technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung Technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck W-LAN einrichten Access Point Konfiguration Diese Anleitung gilt für den Linksys WAP54G. Übersicht W-LAN einrichten... 1 Access Point Konfiguration... 1 Übersicht... 1 Vorbereitung... 1 Verbindung aufnehmen...

Mehr

Internet via WLAN in Schönberg (1)

Internet via WLAN in Schönberg (1) Internet via WLAN in Schönberg (1) Versorgungsweg: Meerane, Neue Bibliothek (DSL-Anschluß) Meerane, Volkshaus (Administration) Pfaffroda, Wasserturm (Verteilung) Kirchen Pfaffroda, Schönberg, Tettau und

Mehr

Guide DynDNS und Portforwarding

Guide DynDNS und Portforwarding Guide DynDNS und Portforwarding Allgemein Um Geräte im lokalen Netzwerk von überall aus über das Internet erreichen zu können, kommt man um die Themen Dynamik DNS (kurz DynDNS) und Portweiterleitung(auch

Mehr

Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort!

Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort! Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort! Einladung zur Auftaktveranstaltung der Regionalgruppe»Neckar-Alb«am 13. Juli 2015, 19.00 Uhr im Sparkassen-Carré,

Mehr

Flash in den Mai Thema: Wie funktioniert Meshing?

Flash in den Mai Thema: Wie funktioniert Meshing? Flash in den Mai 2016 Thema: Wie funktioniert Meshing? Wie wird es richtig eingesetzt? Agenda: Teil 1: Theorie Eigenschaften von Mesh-Netzen Datenfluss im Mesh-Netz Mesh-per-W,, Technische Realisierungsmöglichkeiten

Mehr

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 4615 v2

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 4615 v2 GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 4615 v2 Ausgabe vom 16. Januar 2014 1. Einleitung... 1 2. Gerät anschliessen... 1 3. Gerät Konfigurieren - Initial... 2 3.1. Mit dem Internet verbinden...

Mehr

7 Wege bei Freifunk mitzumachen

7 Wege bei Freifunk mitzumachen 7 Wege bei Freifunk mitzumachen Creative Commons LizenzNamensnennung 2.0 Deutschland Lizenz, 2008 Kontributoren: Mario Behling, Jürgen Neumann Version 1 Februar 2008 1. Mitmachen als Freifunk-Netzwerker

Mehr

Bedienungsanleitung Freifunk-Router

Bedienungsanleitung Freifunk-Router Bedienungsanleitung Freifunk-Router Vielen Dank, dass du bei Freifunk mitmachen möchtest! Ich rede dich hier mit Du an, denn Freifunker sind eine Gemeinschaft, die sich im Normalfall nicht unbedingt mit

Mehr

Router in den Konfigurationsmodus setzen

Router in den Konfigurationsmodus setzen Router in den Konfigurationsmodus setzen In dieser kurzen Anleitung möchte ich zeigen wie ihr den bereits geflashten Router in den Konfigurationsmodus zurücksetzt und was ihr dort einstellen könnt: Vorbereitung:

Mehr

WLAN Konfiguration. Michael Bukreus 2014. Seite 1

WLAN Konfiguration. Michael Bukreus 2014. Seite 1 WLAN Konfiguration Michael Bukreus 2014 Seite 1 Inhalt Begriffe...3 Was braucht man für PureContest...4 Netzwerkkonfiguration...5 Sicherheit...6 Beispielkonfiguration...7 Screenshots Master Accesspoint...8

Mehr

Konfiguration von Igel ThinClients fu r den Zugriff via Netscaler Gateway auf eine Storefront/ XenDesktop 7 Umgebung

Konfiguration von Igel ThinClients fu r den Zugriff via Netscaler Gateway auf eine Storefront/ XenDesktop 7 Umgebung Konfiguration von Igel ThinClients fu r den Zugriff via Netscaler Gateway auf eine Storefront/ XenDesktop 7 Umgebung Inhalt 1. Einleitung:... 2 2. Igel ThinClient Linux OS und Zugriff aus dem LAN... 3

Mehr

Do It Yourself Freifunk-Router Mit Shell-Scripts auf OpenWRT zum Mesh

Do It Yourself Freifunk-Router Mit Shell-Scripts auf OpenWRT zum Mesh Do It Yourself Freifunk-Router Mit Shell-Scripts auf OpenWRT zum Mesh yanosz Freifunk-Tag Köln 24. Juli 2016 Inhalt 1 Motivation 2 Problemanalyse 3 Layer-3 Mesh-Architektur Inhalt 1 Motivation 2 Problemanalyse

Mehr

Was muss ich bei einem Netzaufbau mit 4 verschiedenen VLANs und unterschiedlicher Netzwerk- Hardware beachten?

Was muss ich bei einem Netzaufbau mit 4 verschiedenen VLANs und unterschiedlicher Netzwerk- Hardware beachten? SOP: Thema Komplexe Netzwerke Passend zu ZyXEL Hands-On Workshop Komplexe Netzwerke in 2014 Trainer: Marc Stefanski / Michael Wirtz Datum: Feb. 2014 Aufgabe: Was muss ich bei einem Netzaufbau mit 4 verschiedenen

Mehr

HAMNET im Großraum Aachen-Köln. Vorstellung Status und Planungen

HAMNET im Großraum Aachen-Köln. Vorstellung Status und Planungen HAMNET im Großraum Aachen-Köln Vorstellung Status und Planungen Beteiligte Organisationen: Amateurfunkgruppe der RWTH Aachen DARC OV G05 VFDB OV Z32 DARC OV G03 DARC OV G01 Inhalt Motivation - Kurzvorstellung

Mehr

Bürgerinitiative DSL-für-Seth

Bürgerinitiative DSL-für-Seth Bürgerinitiative DSL-für-Seth Die DSL für Seth aktiven: - Thorsten Quandt - Volker Willert -Helmut Hahn - Marc Kisielnicki - Thomas Rickert - Gerd Hellwig - Sven Glüsing Was bisher geschah Öffentliche

Mehr

Wirelss LAN, alle wissen, dass es nicht sicher ist, alle wollen es, was nun?

Wirelss LAN, alle wissen, dass es nicht sicher ist, alle wollen es, was nun? Wirelss LAN, alle wissen, dass es nicht sicher ist, alle wollen es, was nun? Dipl.-Math. Wilfried Gericke IT-Verantwortlicher Wireless LAN, alle wissen, dass es nicht sicher ist, alle wollen es, was nun?

Mehr

FREIFUNK WAS IST DAS EIGENTLICH

FREIFUNK WAS IST DAS EIGENTLICH FREIFUNK WAS IST DAS EIGENTLICH Unter dem Namen Freifunk sammelt sich eine wachsende Zahl von privaten und lokal-bezogenen Initiativen, die durch die Bereitstellung von freien Funknetzen einen zuverlässigen

Mehr

ComputeriaUrdorf «Sondertreff»vom30. März2011. Workshop mit WLAN-Zugriff auf das Internet

ComputeriaUrdorf «Sondertreff»vom30. März2011. Workshop mit WLAN-Zugriff auf das Internet ComputeriaUrdorf «Sondertreff»vom30. März2011 Workshop mit WLAN-Zugriff auf das Internet 30. März 2011 Autor: Walter Leuenberger www.computeria-urdorf.ch Was ist ein (Computer-)Netzwerk? Netzwerk-Topologien

Mehr

Digitale Schule vernetztes Lernen. Berlin, 07. Mai 2014

Digitale Schule vernetztes Lernen. Berlin, 07. Mai 2014 Digitale Schule vernetztes Lernen Berlin, 07. Mai 2014 Lehrer sind keine Technik-Muffel Welche der folgenden Geräte nutzen Sie privat? Notebook 51% 88% Stationärer PC 57% 83% Smartphone 50% 71% Tablet

Mehr

Freifunk in Chemnitz. Konzepte eines freien Internets. Dipl.-Ing. Amadeus Alfa M.sc. Steffen Förster

Freifunk in Chemnitz. Konzepte eines freien Internets. Dipl.-Ing. Amadeus Alfa M.sc. Steffen Förster Freifunk in Chemnitz Konzepte eines freien Internets Dipl.-Ing. Amadeus Alfa M.sc. Steffen Förster Agenda Problemstellung Lösungsansätze Proaktive Verfahren Reaktive Verfahren BATMAN-Adv Historisches Grundkonzepte

Mehr

Dokumentation Firmware. Freifunk Düsseldorf. Gluon Version 2015.1.2-stable-5

Dokumentation Firmware. Freifunk Düsseldorf. Gluon Version 2015.1.2-stable-5 Dokumentation Firmware Freifunk Düsseldorf Gluon Version 2015.1.2-stable-5 I. Wizard Name dieses Knotens Trage hier den Namen des Knotens (Node) ein, den Dein Freifunk-Router system.@system[0].hostname=ff-d-bespielnode

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag Dennis Heitmann 07.08.2010 Was ist das? VoIP = Voice over IP (Sprache über Internet Protokoll) Sprachdaten werden digital über das Internet übertragen

Mehr

ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen

ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration Agenda ANYWHERE... 4 3 Highlights... 5 3.1 Sofort einsatzbereit ohne Installationsaufwand... 5

Mehr

Anleitung Grundsetup C3 Mail & SMS Gateway V02-0314

Anleitung Grundsetup C3 Mail & SMS Gateway V02-0314 Anleitung Grundsetup C3 Mail & SMS Gateway V02-0314 Kontakt & Support Brielgasse 27. A-6900 Bregenz. TEL +43 (5574) 61040-0. MAIL info@c3online.at loxone.c3online.at Liebe Kundin, lieber Kunde Sie haben

Mehr

Facebook erstellen und Einstellungen

Facebook erstellen und Einstellungen Facebook erstellen und Einstellungen Inhaltsverzeichnis Bei Facebook anmelden... 3 Einstellungen der Benachrichtigungen... 4 Privatsphäre... 4 Einstellungen... 5 Eigenes Profil bearbeiten... 6 Info...

Mehr

HAMNET im Großraum Aachen-Köln. Vorstellung des Projekts

HAMNET im Großraum Aachen-Köln. Vorstellung des Projekts HAMNET im Großraum Aachen-Köln Vorstellung des Projekts Beteiligte Organisationen: DARC OV G01 DARC OV G05 VFDB OV Z32 Amateurfunkgruppe der RWTH Aachen Inhalt Konzept von Hamnet Geplanter Ausbau im Raum

Mehr

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616 GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616 Ausgabe vom November 2014 1. Einleitung... 1 2. Gerät anschliessen... 1 3. Gerät Konfigurieren - Initial... 1 3.1. Mit dem Internet verbinden...

Mehr

DynDNS Router Betrieb

DynDNS Router Betrieb 1. Einleitung Die in dieser Information beschriebene Methode ermöglicht es, mit beliebige Objekte zentral über das Internet zu überwachen. Es ist dabei auf Seite des zu überwachenden Objektes kein PC und/oder

Mehr

Freie funkbasierte Netzwerke. Version 15 03.2010

Freie funkbasierte Netzwerke. Version 15 03.2010 Freie funkbasierte Netzwerke Version 15 03.2010 Was ist freifunk.net? freifunk.net ist eine nichtkommerzielle Initiative, das in Zusammenarbeit mit bestehenden Gruppen und Organisationen die Idee freier

Mehr

Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DIR-615 Rev.D Basierend auf der aktuellen Firmware mit installiertem Deutschen Sprachpaket

Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DIR-615 Rev.D Basierend auf der aktuellen Firmware mit installiertem Deutschen Sprachpaket Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DIR-615 Rev.D Basierend auf der aktuellen Firmware mit installiertem Deutschen Sprachpaket Haben Sie von Ihrem Kabelprovider ein Modem-Router-Kombigerät

Mehr

DSL für Volzum. Bericht aus dem Landkreis / Gemeinde DSL Technologien Volzum Net (Funk) Diskussion

DSL für Volzum. Bericht aus dem Landkreis / Gemeinde DSL Technologien Volzum Net (Funk) Diskussion DSL für Volzum DSL für Volzum Bericht aus dem Landkreis / Gemeinde DSL Technologien Volzum Net (Funk) Diskussion Bericht aus dem Landkreis / Gemeinde Machbarkeitsstudie durch ein Planungsbüro Nächstes

Mehr

Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DI-524 Rev.B und Rev.G Basierend auf der aktuellen Deutschen Firmware

Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DI-524 Rev.B und Rev.G Basierend auf der aktuellen Deutschen Firmware Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DI-524 Rev.B und Rev.G Basierend auf der aktuellen Deutschen Firmware Haben Sie von Ihrem Kabelprovider ein Modem-Router-Kombigerät erhalten und möchten

Mehr

WLAN an der TUC. eduroam mit Windows 7. Empfohlen - gesichertes Funknetz mit WPA/WPA2

WLAN an der TUC. eduroam mit Windows 7. Empfohlen - gesichertes Funknetz mit WPA/WPA2 WLAN an der TUC eduroam mit Windows 7 (Education Roaming, http://www.eduroam.org ) ist eine internationale RADIUS basierte Infrastruktur, die 802.1X Sicherheitstechnologie für das Roaming von Nutzer zwischen

Mehr

Hamnet mit Ubiquiti-Hardware

Hamnet mit Ubiquiti-Hardware Hamnet mit Ubiquiti-Hardware Was geht und was nicht Dipl.-Ing. Ralf Wilke DH3WR 11.5.2013 HAMNET-Workshop Aachen Inhalt Vorstellung Dozent / AFU-Gruppe RWTH Aachen Übersicht Ubiquiti Produkte Einsatzgebiete

Mehr

Komfort ohne Kabel. Überall. An jedem Platz. Jetzt sofort! UP-WLAN-Accesspoint

Komfort ohne Kabel. Überall. An jedem Platz. Jetzt sofort! UP-WLAN-Accesspoint UP-WA-Accesspoint Jetzt sofort! n e l l e t s e b Komfort ohne Kabel. Überall. An jedem Platz. UP-WA-Accesspoint. Ob mit Computer, Smart phone oder Tablet der bequeme Zugang zum Internet schafft Freiraum.

Mehr

Sophos Complete Security

Sophos Complete Security Sophos Complete WLAN am Gateway! Patrick Ruch Senior Presales Engineer Agenda Kurzvorstellung der Firma Sophos, bzw. Astaro Das ASG als WLAN/AP Controller Aufbau und Konfiguration eines WLAN Netzes 2 Astaro

Mehr

Tess Relay-Dienste mobil nutzen

Tess Relay-Dienste mobil nutzen Tess Relay-Dienste mobil nutzen Die Tess Relay-Dienste sind auch mobil nutzbar. Hierfür müssen Sie eine Internetverbindung aufbauen. Es gibt zwei Möglichkeiten der mobilen Internetverbindung: Über eine

Mehr

Anschluss von Laptops im Lehrenetz der BA Stuttgart

Anschluss von Laptops im Lehrenetz der BA Stuttgart Anschluss von Laptops im Lehrenetz der BA Stuttgart Studenten können private oder vom Ausbildungsbetrieb gestellte Laptops unter folgenden Voraussetzungen an das Notebook Access Control System (NACS) der

Mehr

Multimedia und Datenkommunikation

Multimedia und Datenkommunikation Multimedia und Datenkommunikation Einteilung in Unterpunkte Netzwerk Audioausgabe Internetzugang Basis des Projektes Büro 5 Mitarbeiter Datenaustausch via Diskette Kein Netzwerk Ein Nadeldrucker Netzwerke

Mehr

Vorsicht beim Surfen über Hotspots

Vorsicht beim Surfen über Hotspots WLAN im Krankenhaus? Vorsicht beim Surfen über Hotspots - Unbefugte können leicht auf Rechner zugreifen - Sicherheitstipps für Nutzer öffentlicher WLAN-Netze Berlin (9. Juli 2013) - Das mobile Surfen im

Mehr

Internet-Zugang per WLAN mit dem Leuphana Account auch an anderen Universitäten

Internet-Zugang per WLAN mit dem Leuphana Account auch an anderen Universitäten Internet-Zugang per WLAN mit dem Leuphana Account auch an anderen Universitäten INHALT Thema Seite Inhalt 3 Allgemeines 5 Was ist eduroam? 6 Verbreitung von eduroam 7 Vorbereitung und Nutzung unter Windows

Mehr

freies WLAN in der Stadt Offenburg

freies WLAN in der Stadt Offenburg freies WLAN in der Stadt Offenburg freies WLAN Hintergrundinformationen Freie WLAN-Netze sind in Deutschland kein selbstverständlicher Service In Deutschland sind weniger freie WLAN-Netze verfügbar als

Mehr

Ich habe mich mal schlau gemacht bzgl. Internet in den Flüchtlingsquartieren:

Ich habe mich mal schlau gemacht bzgl. Internet in den Flüchtlingsquartieren: Liebe Leute! Ich habe mich mal schlau gemacht bzgl. Internet in den Flüchtlingsquartieren: Ich hoffe, mein Erklärungsversuch ist nicht zu technisch - teilweise habe ich ein bisschen ausgeholt - technisch

Mehr

Freie funkbasierte Netzwerke

Freie funkbasierte Netzwerke Freie funkbasierte Netzwerke am Beispiel Freifunk Lüneburg 13.12.2013 Hauke Winkler, hauke.winkler@sinhau.de 1 Was ist? 2 Was ist? ist eine nichtkommerzielle Initiative, die in Zusammenarbeit mit bestehenden

Mehr

Update Recht 2012 Entwicklung des Rechts offener Netze Wireless Community Weekend 2012

Update Recht 2012 Entwicklung des Rechts offener Netze Wireless Community Weekend 2012 Update Recht 2012 Entwicklung des Rechts offener Netze Wireless Community Weekend 2012 Dipl.- Inf. Dr. jur. Reto Mantz CC- BY (DE) hkp://creanvecommons.org/licenses/by/3.0/de/legalcode Übersicht Einleitung

Mehr

HowTo: Einrichtung & Management von APs mittels des DWC-1000

HowTo: Einrichtung & Management von APs mittels des DWC-1000 HowTo: Einrichtung & Management von APs mittels des DWC-1000 [Voraussetzungen] 1. DWC-1000 mit Firmware Version: 4.1.0.2 und höher 2. Kompatibler AP mit aktueller Firmware 4.1.0.8 und höher (DWL-8600AP,

Mehr

Hamnet mit Ubiquiti-Hardware

Hamnet mit Ubiquiti-Hardware Hamnet mit Ubiquiti-Hardware Was geht und was nicht Dipl.-Ing. Ralf Wilke DH3WR 29.6.2012 HAMNET-Workshop Dormagen Inhalt Vorstellung Dozent / AFU-Gruppe RWTH Aachen Übersicht Ubiquiti Produkte Einsatzgebiete

Mehr

Technischer Überblick Hamnet

Technischer Überblick Hamnet Technischer Überblick Hamnet Inhalt Konzept von Hamnet Verwendete Technik bei den Knoten Technik für den Benutzer zu Hause Anwendungen 2 von 32 Hamnet als Nachfolger von Packet-Radio ) Beginn des Packet-Radio

Mehr

Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns

Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns VPN Internet VPN Öffentl. Netz ISDN ISDN Öffentl. Netz ICT & Gateway ICT & Gateway IP-S400 CA50 IP290 CS 410 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Seite 1 von

Mehr

5-Jahresvergleich: Mieten in Deutschlands Großstädten um bis zu 51 Prozent gestiegen

5-Jahresvergleich: Mieten in Deutschlands Großstädten um bis zu 51 Prozent gestiegen Grafiken zur Pressemitteilung 5-Jahresvergleich: Mieten in Deutschlands Großstädten um bis zu 51 Prozent gestiegen Mietpreis-Analyse von 78 ausgewählten deutschen Großstädten Mietpreise 2017 in den teuersten

Mehr

Freifunk. Freifunk - Daniel Ehlers und Sven Stückelschweiger - Tourismustag Schleswig-Holstein am 26. November 2015 in Husum Forum 4

Freifunk. Freifunk - Daniel Ehlers und Sven Stückelschweiger - Tourismustag Schleswig-Holstein am 26. November 2015 in Husum Forum 4 Freifunk Was ist Freifunk? Freifunk eine nicht-kommerzielle Initiative für freie Funknetzwerke. Infrastruktur aufgebaut und verwaltet von und für Bürger Datenaustausch ohne kommerzielle Abhängigkeiten

Mehr

PC/Smartphone/Tablet anonymisieren in wenigen Schritten

PC/Smartphone/Tablet anonymisieren in wenigen Schritten PC/Smartphone/Tablet anonymisieren in wenigen Schritten Die ersten Worte... In diesem Ratgeber wird beschrieben, wie man einen Vpn Proxy benutzen kann, um die komplette Internetverbindung eines Pc s, Laptops

Mehr

HAMNET Berlin. Einführung und Überblick Stand der Umsetzung und Planungen in Berlin Brandenburg. Vortrag auf dem OV Abend D04. am 20.02.

HAMNET Berlin. Einführung und Überblick Stand der Umsetzung und Planungen in Berlin Brandenburg. Vortrag auf dem OV Abend D04. am 20.02. HAMNET Berlin Einführung und Überblick Stand der Umsetzung und Planungen in Berlin Brandenburg Vortrag auf dem OV Abend D04 am 20.02.2013 André Zwadlo DL7UAZ Thomas Osterried DL9SAU dl7uaz@funkzentrum.de,

Mehr

Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart)

Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart) Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart) Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Konfiguration des Routers:... 2 3 Kontakt und Hilfe... 8 1 Einleitung Für

Mehr

Computeria Urdorf «Sondertreff» vom 7. November 2012. Workshop. auf das Internet

Computeria Urdorf «Sondertreff» vom 7. November 2012. Workshop. auf das Internet Computeria Urdorf «Sondertreff» vom 7. November 2012 Workshop mit WLAN-Zugriff auf das Internet 7. November 2012 Autor: Walter Leuenberger www.computeria-urdorf.ch Was ist ein (Computer-)Netzwerk? Netzwerk-Topologien

Mehr

Die Technik hinter Freifunk Franken ICMP7. Tim Niemeyer <tim@freifunk-franken.de> https://github.com/freifunkfranken/vortrag-icmp7.

Die Technik hinter Freifunk Franken ICMP7. Tim Niemeyer <tim@freifunk-franken.de> https://github.com/freifunkfranken/vortrag-icmp7. Die Technik hinter Freifunk Franken ICMP7 Tim Niemeyer https://github.com/freifunkfranken/vortrag-icmp7.git 5e8e4fa 09.08.2014 Mithilfe Danke Christian Berger

Mehr

Ausbaustufe II des WLAN Netzes im Lehrter Kiez

Ausbaustufe II des WLAN Netzes im Lehrter Kiez Ausbaustufe II des WLAN Netzes im Lehrter Kiez Thomas Osterried IN-Berlin e.v. thomas@in-berlin.de http://www.in-berlin.de/ Pressekonferenz zur Einweihung der Ku)(Funk Linkstrecke zum Bezirksamts- Hochhaus

Mehr

1 von 9 17.09.2014 15:33

1 von 9 17.09.2014 15:33 Mittwoch, 17. September 2014 Erstanmeldung epaper ABOEXTRA Nachrichten Region Lokalsport Leser-Forum Fotos+Videos Freizeit Leser-Service Anzeigen 1 von 9 17.09.2014 15:33 Hildesheim > Nachrichten > Index

Mehr

Einleitung. Freifunk Lüneburg Router Firmware einspielen Schritt für Schritt Anleitung (Version 0-22.3.2014) arnim@posteo.de

Einleitung. Freifunk Lüneburg Router Firmware einspielen Schritt für Schritt Anleitung (Version 0-22.3.2014) arnim@posteo.de Freifunk Lüneburg Router Firmware einspielen Schritt für Schritt Anleitung (Version 0-22.3.2014) arnim@posteo.de Einleitung Schön, daß Du bei Freifunk mitmachen und das Projekt mit einem eigenen Knoten

Mehr

DOKUMENTATION WLAN VOR ORT FREIFUNK UND OFFENES WLAN IN DEN STÄDTEN UND GEMEINDEN KOMMUNALPOLITISCHER RATSCHLAG

DOKUMENTATION WLAN VOR ORT FREIFUNK UND OFFENES WLAN IN DEN STÄDTEN UND GEMEINDEN KOMMUNALPOLITISCHER RATSCHLAG KOMMUNALPOLITISCHER RATSCHLAG WLAN VOR ORT FREIFUNK UND OFFENES WLAN IN DEN STÄDTEN UND GEMEINDEN DIENSTAG, 14. APRIL 2015 18.00 BIS 20.00 UHR LANDTAG NRW, RAUM E1 D 05 DOKUMENTATION IMPRESSUM WEITERE

Mehr

TL-WR710N. Tragbarer 150Mbps-Wireless-N-Router

TL-WR710N. Tragbarer 150Mbps-Wireless-N-Router TL-WR710N Tragbarer 150Mbps-Wireless-N-Router WLAN-Einrichtung des Mini-Pocket-Router TL-WR710N Dieses Dokument soll Ihnen zeigen, wie Sie den TL-WR710N, erstmalig über das Webinterface, als WLAN-Router,

Mehr