Zinssätze Kredite Einlagen: Entwicklungen im Jahr 2005

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zinssätze Kredite Einlagen: Entwicklungen im Jahr 2005"

Transkript

1 Zinssätze Kredite Einlagen: Entwicklungen im Jahr 25 Pressekonferenz 29. März 26 Mag.Dr.Peter Zöllner Mitglied des Direktoriums Mag.Dr.Aurel Schubert Direktor der Hauptabteilung Statistik 1

2 Zusammenfassung Oesterreichische Nationalbank Nach EZB-Leitzinserhöhung - Einlagenzinssätze in Österreich stärker gestiegen als jene für Kredite. Trotz geringerer Zinsspanne verdienten die Banken in Österreich 25 sehr gut vor allem dank höherer Erträge aus Beteiligungen und aus dem Provisionsgeschäft. Auslandsgeschäft Motor für die Bilanzsummenwachstum. Nachfrage nach CHF-Kredite auch 25 ungebremst. Inländische Nichtbanken veranlagen nach wie vor doppelt so viel in Einlagen als in Investmentfonds, das Wachstum bei Investmentfonds ist aber dynamischer. Kein auffälliges Wachstum bei Einlagen privater deutscher Haushalte bei Österreichs Banken. Zahl der Banken in Österreich im Eurovergleich nach wie vor sehr hoch, Anzahl der Beschäftigen im Durchschnitt. 2

3 EZB-Leitzinssatz stieg erstmals seit Senkung 23 (damals von 2,75% auf 2%) im Dezember 25 um,25 %-Punkte auf 2,25% und im März 26 auf 2,5% 4,5 in % 4 3,5 3 2,5 2 1,5 Jän.3 Mai.3 Sep.3 Jän.4 Mai.4 Sep.4 Jän.5 Mai.5 Sep.5 Jän.6 Quelle: OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). EZB-Hauptrefinanzierungssatz 3

4 Zwischenkbankzinssätze spiegelten Zinserwartungen der Märkte wider und zeigen, dass vom Markt weitere Zinsanhebungen erwartet werden 4,5 in % 4 3,5 3 2,5 2 1,5 Jän.3 Mai.3 Sep.3 Jän.4 Mai.4 Sep.4 Jän.5 Mai.5 Sep.5 Jän.6 EZB-Hauptrefinanzierungssatz 12-M-EURIBOR Quelle: OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). 4

5 1-jährige Bundesanleihe stieg nach starken Rückgängen 24 und in den ersten drei Quartalen 25 im vierten Quartal 25 deutlich an 4,5 in % 4 3,5 3 2,5 2 1,5 Jän.3 Mai.3 Sep.3 Jän.4 Mai.4 Sep.4 Jän.5 Mai.5 Sep.5 Jän.6 EZB-Hauptrefinanzierungssatz 12-M-EURIBOR 1-jährige Bundesanleihe AT Quelle: OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). 5

6 Neu vergebene Kreditzinssätze an nichtfinanzielle Unternehmen und private Haushalte spiegelten die Anhebung des Leitzinssatzes wider 4,5 in % 4 3,5 3 2,5 2 1,5 Jän.3 Mai.3 Sep.3 Jän.4 Mai.4 Sep.4 Jän.5 Mai.5 Sep.5 Jän.6 EZB-Hauptrefinanzierungssatz Kreditzinssatz Neugeschäft 12-M-EURIBOR 1-jährige Bundesanleihe AT Quelle: OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). 6

7 Einlagenzinssätze steigen stärker als Leitzinssätze 4,5 in % 4 3,5 3 2,5 2 1,5 Jän.3 Mai.3 Sep.3 Jän.4 Mai.4 Sep.4 Jän.5 Mai.5 Sep.5 Jän.6 EZB-Hauptrefinanzierungssatz Kreditzinssatz Neugeschäft Einlagenzinssatz Neugeschäft 12-M-EURIBOR Quelle: OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). 1-jährige Bundesanleihe AT 7

8 Anstiege bei Zinssätzen für neu vergebene Kredite an Unternehmen viel deutlicher als bei privaten Haushalten in %-Punkten,4,3,2,1 -,1 -,2 -,3 -,4 -,5 -,6 Dez.4 Feb.5 Apr.5 Jun.5 Aug.5 Okt.5 Dez.5 Kredite für nichtfinanzielle Unternehmen Kredite private Haushalte Quelle: OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). 8

9 Zinssätze für neu vergebene Kredite an Unternehmen steigen in Österreich ähnlich stark wie im Euroraum und bleiben daher nach wie vor deutlich unter Euroraum-Durchschnitten in % 4,4 4,2 4, 3,8 3,6 3,4 3,2 3, 2,8 2,6 2,4 Dez.4 Feb.5 Apr.5 Jun.5 Aug.5 Okt.5 Dez.5 über 1 Mio Eur AT über 1 Mio Eur Euroraum bis 1 Mio Eur AT bis 1 Mio Eur Euroraum Quelle: OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). 9

10 Von Österreichs Banken vergebene Neugeschäftszinssätze für Konsumkredite 25 weiterhin am unteren Ende der Euroraum-Bandbreite 13 in % Dez.4 Feb.5 Apr.5 Jun.5 Aug.5 Okt.5 Dez.5 Euroraum-Bandbreite Euroraum-Durchschnitt AT Quelle: EZB, OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). 1

11 Allerdings stieg die Differenz zwischen Effektiv- und Nominalzinssatz für Konsumkredite im Jahr 25 in Österreich relativ stark an (von,78 auf,93 %-Punkte) in % 7 6,5 6 5,5 5 4,5 4 Dez.4 Feb.5 Apr.5 Jun.5 Aug.5 Okt.5 Dez.5 Gebühren Nominalzinssatz Effektivzinssatz Quelle: OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). 11

12 Bei Zinssätzen über Gesamtbestand führten die Leitzinsanstiege insbesondere bei Unternehmenskrediten zu größeren Anstiegen in %-Punkten,4,3,2,1 -,1 -,2 -,3 -,4 -,5 -,6 Dez.4 Feb.5 Apr.5 Jun.5 Aug.5 Okt.5 Dez.5 Wohnbaukredite Konsum- und sonstige Kredite Unternehmenskredite Quelle: OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). 12

13 Anteil der variabel und kurzfristig 1 fix verzinsten Kredite am gesamten Neugeschäft in Österreich höher als im Euroraum-Durchschnitt Stand Ende Dez. 5 Österreich Euroraum Minimum 2 Maximum 3 Kredite an private Haushalte für Konsumzwecke 85,3 3,5 14,5 86,4 für Wohnbau 57,1 48,6 13,3 1, für sonstige Zwecke 96, 68,6 2,4 1, Kredite an nichtfinanzielle Unternehmen Volumen bis 1 Mio EUR 93, 85,6 39,9 98,4 Volumen über 1 Mio EUR 95,9 85,6 77,2 98,5 Insgesamt 91,5 75,3 51,9 96,6 1 Bis 1 Jahr, Klassifikation nach anfänglicher Zinsbindung. 2 Länderwert, der den niedrigsten Anteil im Euroraum repräsentiert. 3 Länderwert, der den höchsten Anteil im Euroraum repräsentiert. Quelle: EZB, OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). 13

14 Zinssätze für Einlagen von privaten Haushalten lagen das ganze Jahr 25 über dem Durchschnitt des Euroraumes am oberen Ende der Euroraum-Bandbreite in % 4 3,5 3 2,5 2 1,5 1 Dez.4 Feb.5 Apr.5 Jun.5 Aug.5 Okt.5 Dez.5 Euroraum-Bandbreite Euroraum-Durchschnitt AT Quelle: EZB, OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). 14

15 Unterschiedliche Entwicklung der Einlagen- und Kreditzinssätze führte zu Reduktion der Neugeschäftszinsspanne von 1,25 (Dez 4) auf 1,3 %-Punkte (Dez 5) in % 5 4,5 4 3,5 3 2,5 2 1,5 1 Dez.4 Feb.5 Apr.5 Jun.5 Aug.5 Okt.5 Dez.5 Spanne Kreditzinssatz Einlagenzinssatz Quelle: OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). 15

16 Neugeschäftszinsspanne im Dezember 25 die niedrigste im Euroraum in %-Punkten 5 4,5 4 3,5 3 2,5 2 1,5 1,5 Dez.4 Feb.5 Apr.5 Jun.5 Aug.5 Okt.5 Dez.5 Euroraum-Durchschnitt AT Euroraum-Minimum Euroraum-Maximum Quelle: EZB, OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). 16

17 Nur mehr 46% der Betriebserträge resultieren aus dem Zinsgeschäft 1 8% (24: 9%) 4% (24: 4%) 25% (24: 24%) 46% (24: 49%) Nettozinsertrag Erträge aus WP und Beteiligungen Saldo Provisionsgeschäft Saldo Finanzgeschäft sonstige betriebliche Erträge Quelle: OeNB (Quartalsbericht). 17% (24: 14%) 1) unkonsolidiert 17

18 Cost Income Ratio der in Österreich tätigen Kreditinstitute 1 in Mio EUR 18. in % Betriebsergebnis = 4,5 Mrd EUR Betriebsergebnis = 4,1 Mrd EUR Betriebsergebnis = 4,3 Mrd EUR Betriebsergebnis = 4,7 Mrd EUR Betriebsergebnis = 5,6 Mrd EUR Betriebserträge Betriebsaufwendungen Cost Income Ratio Quelle: OeNB (Quartalsbericht). 1) unkonsolidiert 18

19 Erträge aus dem Beteiligungsgeschäft stärken das Betriebsergebnis 1 in Mio EUR Quelle: OeNB (Quartalsbericht). Erträge aus Anteilen an verbundenen Unternehmen sonstige Erträge aus Wertpapieren und Beteiligungen 1) unkonsolidiert 19

20 37% des Zinsergebnisses bei österreichischen Bankkonzernen stammen von den Auslandstöchtern in Mio EUR 12. in % Zinsergebnis der österreichischen Bankkonzerne Hochrechnung Zinsergebnis der ausländischen vollkonsolidierten Bankentöchter Anteil der ausländischen vollkonsolidierten Bankentöchter am Zinsergebnis der österreichischen Bankkonzerne (rechte Achse) Quelle: OeNB (Vermögens- und Erfolgsausweis). 2

21 bei einem Anteil von 2,5% an der Bilanzsumme in Mio EUR 1.. in % Bilanzsumme der österreichischen Bankkonzerne Hochrechnung Bilanzsumme der ausländischen vollkonsolidierten Bankentöchter Anteil der ausländischen vollkonsolidierten Bankentöchter an der Bilanzsumme der österreichischen Bankkonzerne (rechte Achse) Quelle: OeNB (Vermögens- und Erfolgsausweis). 21

22 Rekordzuwachs der unkonsolidierten Bilanzsumme aufgrund des dynamischen Auslandsgeschäfts (+21,4%) auf 725 Mrd EUR in Mrd EUR 8 +11,1% 7 6-2,5% +5,5% +7,9% ,8% +1,1% +11,8% +21,4% Auslandsgeschäft Bilanzsumme Quelle: OeNB (Monatsausweis A1). 22

23 Anteil des Auslandsgeschäftes schon deutlich über 3% in Mrd EUR ,% 29,2% 3,3% 33,1% Auslandsgeschäft Bilanzsumme Quelle: OeNB (Monatsausweis A1). 23

24 81 Auslandsbanken mit österreichischem Anteilsbesitz > 5% zum Akquisitionen im Jahr 25 (bei einer Fusion zweier bestehender Auslandsbanken) Antigua Kaimaninseln Land Gesamt Ungarn 8 Tschechien 8 Kroatien 7 Bosnien Herzegowina 6 Malta 6 Serbien und Montenegro 6 Slowakei 6 Rumänien 5 Slowenien 5 Liechtenstein 4 Polen 3 Schweiz 3 Bulgarien 3 Rußland 2 Ukraine 2 Albanien 1 Antigua 1 Belarus 1 Deutschland 1 Italien 1 Kaimaninseln 1 Zypern 1 Summe 81 bestehende Banken neue Banken Quelle: OeNB (Stammdatenmeldung). 24

25 Zahl der ausländischen Tochterbanken steigt weiter Quelle: OeNB (Stammdatenmeldung) Anzahl Mutterinstitute Anzahl Auslandsbanken mit österreichischem Anteilsbesitz > 5% 25

26 Fremdwährungskreditwachstum steigt in Mrd EUR ,% +4,7% 2 +4,2% +3,1% ,8% +11,2% Direktkredite gesamt Direktkredite in EUR Direktkredite in Fremdwährungen (nicht wechselkursbereinigt) Quelle: OeNB (Monatsausweis A1). 26

27 Anteil der Fremdwährungskredite an allen Krediten erreicht Rekordniveau in Mrd EUR 55 2,2% ,% ,8% 18,4% 43 18,2% 41 17,5% Quelle: OeNB (Monatsausweis A1). 27

28 Private Haushalte (exkl. Freie Berufe) verwenden Fremdwährungskredite größtenteils für Wohnraumzwecke Sonstiges 7% (24: 7%) Konsumzwecke 21% (24: 21%) Wohnraumzwecke Konsumzwecke Sonstiges Wohnraumzwecke 72% (24: 72%) Quelle: OeNB (EZB-Monetärstatistik). 28

29 Höchster Fremdwährungskreditanteil an Gesamtkrediten in Vorarlberg Österreich 58 private Haushalte Unternehmen 2,2% 9,8% 27,9% 3,4% 11,7% 9,7% Wien Niederösterreich Oberösterreich 57,6% 3,2% 46,9% 25,3% 13,1% 18,2% Salzburg 32,6% 17,1% 33,3% 11,1% Burgenland Vorarlberg Tirol Steiermark 38,5% 16,7% Kärnten Quelle: OeNB (EZB-Monetärstatitik). 29

30 CHF-Ausleihungen erreichen ein Rekordniveau, JPY erstmals unter USD in Mrd EUR Dez.1 Apr.2 Aug.2 Dez.2 Apr.3 Aug.3 Dez.3 Apr.4 Aug.4 Dez.4 Apr.5 Aug.5 Dez.5 CHF JPY USD Quelle: OeNB (EZB-Monetärstatistik). 3

31 Österreich-Anteile im Euroraum bei CHF wächst weiter in % Alle Währungen Fremdwährungen CHF JPY Quelle: EZB, OeNB (EZB-Monetärstatistik). 31

32 Zinsvorteil der CHF-Kredite gegenüber EUR-Krediten sinkt 25 weiter in % 4 3,5 3 2,5 2 1,5 1,5 Dez.4 Feb.5 Apr.5 Jun.5 Aug.5 Okt.5 Dez.5 Quelle: OeNB (EZB-Zinssatzstatistik). EUR-Kredite CHF-Kredite JPY-Kredite 32

33 Anteil der Spareinlagen sinkt in Mrd EUR ,6% 65,8% 64,5% 62,% ,5% 21,9% 9,6% 1,2% 24,7% 25,3% 1,9% 27,1% Sichteinlagen Termineinlagen Spareinlagen Quelle: OeNB (Monatsausweis A1). 33

34 Direktbanken verdreifachen ihren Marktanteil bei kurzfristigen Einlagen Marktanteil in % 4, 3,5 3, 2,5 2, 1,5 1,,5, Dez.3 Jun.4 Dez.4 Jun.5 Dez.5 Quelle: OeNB (Monatsausweis A1). 34

35 Spareinlagen stagnieren auf hohem Niveau (pro Kopf EUR) in Mrd EUR 14 in EUR Spareinlagen Stand (linke Achse) Spareinlagen pro Österreicher (rechte Achse) Quelle: OeNB (Monatsausweis A1). 35

36 Einlagen weiterhin doppelt so hoch wie Investmentfonds (jeweils von inländischen Nichtbanken) in Mrd EUR Dez. 2 Mär. 3 Jun. 3 Sep. 3 Dez. 3 Mär. 4 Jun. 4 Sep. 4 Dez. 4 Mär. 5 Jun. 5 Sep. 5 Dez. 5 Veranlagtes Kapital von inländischen Nichtbanken in Investmentfonds Einlagen von inländischen Nichtbanken Quelle: OeNB (Investmentfondsstatistik, Monatsausweis Teil A1). 36

37 Stärkeres Wachstum bei Investmentfonds als bei Einlagen (jeweils von inländischen Nichtbanken) Index (Dez.2=1) Dez. 2 Mär. 3 Jun. 3 Sep. 3 Dez. 3 Mär. 4 Jun. 4 Sep. 4 Dez. 4 Mär. 5 Jun. 5 Sep. 5 Dez. 5 Veranlagtes Kapital von inländischen Nichtbanken in Investmentfonds Einlagen von inländischen Nichtbanken Quelle: OeNB (Investmentfondsstatistik, Monatsausweis Teil A1). 37

38 Kein Zuwachs von Einlagen deutscher Haushalte bei österreichischen Banken in Mrd EUR Dez.3 Mär.4 Jun.4 Sep.4 Dez.4 Mär.5 Jun.5 Sep.5 Dez.5 Private Haushalte Nichtbanken-Finanzintermediäre Sektor Staat Nichtfinanzielle Unternehmen Private Organisationen ohne Erwerbszweck Quelle: OeNB (EZB-Monetärstatistik). 38

39 Österreichische Banken gewähren verstärkt Kredite an deutsche Unternehmen in Mrd EUR Dez.3 Mär.4 Jun.4 Sep.4 Dez.4 Mär.5 Jun.5 Sep.5 Dez.5 Nichtbanken-Finanzintermediäre Sektor Staat Nichtfinanzielle Unternehmen Private Haushalte Freie Berufe Organisationen ohne Erwerbszweck Quelle: OeNB (EZB-Monetärstatistik). 39

40 Deutsche Unternehmen bevorzugen bei Kreditaufnahmen in Österreich weiterhin EUR-Kredite in Mrd EUR Jun.4 Jul.4 Aug.4 Sep.4 Okt.4 Nov.4 Dez.4 Jän.5 Feb.5 Mär.5 Apr.5 Mai.5 Jun.5 Jul.5 Aug.5 Sep.5 Okt.5 Nov.5 Dez.5 Unternehmen EUR Unternehmen CHF Quelle: OeNB (EZB-Monetärstatistik). 4

41 Auch deutsche private Haushalte nehmen bei österreichischen Banken Kredite in CHF in Mrd EUR 2,5 2, 1,5 1,,5, Jun.4 Jul.4 Aug.4 Sep.4 Okt.4 Nov.4 Dez.4 Jän.5 Feb.5 Mär.5 Apr.5 Mai.5 Jun.5 Jul.5 Aug.5 Sep.5 Okt.5 Nov.5 Dez.5 Private Haushalte EUR Private Haushalte CHF Quelle: OeNB (EZB-Monetärstatistik). 41

42 Anzahl der Bankstellen sinkt kontinuierlich 6. in % -,1 5. -,3 -,5 4. -, , ,1-1, Hauptanstalten Zweigstellen Rückgang der Bankstellen im Vergleich zum Vorjahr (rechte Achse) Quelle: OeNB (Stammdatenmeldung). -1,5-1,7 42

43 Rund 1/4 der Bankstellen sind in Niederösterreich 18% 12% 13% 23% Wien NÖ Bgld Sbg. Tirol Kärnten Vorarlbg. Stmk. OÖ 5% 5% 7% Quelle: OeNB (Stammdatenmeldung). 1% 7% 43

44 75% der Bankstellen in mehrstufigen Sektoren 1% 2% 1% 11% 18% 2% Aktienbanken Sparkassen Landeshypothekenbanken Raiffeisen Volksbanken Bausparkassen Sonderbanken Par. 9 Institute 44% 3% Quelle: OeNB (Stammdatenmeldung). 44

45 Einwohnerzahl pro Bankstelle steigt, Bankstellendichte ist nach wie vor hoch Einwohner pro Bankstelle Bankstellendichte A Bankstellendichte D Bankstellendichte CH Hochrechnung Quelle: OeNB (Stammdatenmeldung), Statistik Austria. 45

46 Über 13% der Euroraum-Banken liegen in Österreich in Prozent; Anteil an allen Kreditinstituten im Euroraum Quelle: EZB Deutschland Frankreich Österreich Itailen 46

47 aber nur 3 1/2 % der Bankangestellten in Prozent; Anteil an Euroraumbeschäftigten Quelle: EZB Deutschland Frankreich Itailen Österreich 47

48 Anteil der Bilanzsumme der Banken in Besitz der öffentlichen Hand an der Gesamtbilanzsumme verringert sich in % der Gesamtbilanzsumme 1% 7,5 % 9% 22,7 % 8% 7% 6% 5% 4% 3% 2% 1% % Anteil der Bilanzsumme der Banken in Besitz der öffentlichen Hand an der Gesamtbilanzsumme Bilanzsumme Quelle: OeNB (Stammdatenmeldung). 48

49 Beim Konzentrationsgrad der Banken liegt Österreich über dem Euroraum-Durchschnitt Anteil der fünf größten Kreditinstitute an der Gesamtbilanzsumme in % BE DE GR ES FR IE IT LU NL AT PT FI EU-12-Durchschnitt (gewichtet) Quelle: EZB. 49

Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum

Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im ersten Quartal Norbert Schuh Trotz historisch niedriger Zinssätze kam es

Mehr

Verstärkte Refinanzierung der Direktkredite durch Einlagen

Verstärkte Refinanzierung der Direktkredite durch Einlagen Verstärkte Refinanzierung der Direktkredite durch Einlagen Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im dritten Quartal 28 Norbert Schuh, Peter Steindl 1 Das außergewöhnlich hohe Bilanzsummenwachstum

Mehr

Weiterhin günstige Finanzierungsbedingungen für Unternehmen trotz stagnierender Bilanzsumme der Banken

Weiterhin günstige Finanzierungsbedingungen für Unternehmen trotz stagnierender Bilanzsumme der Banken Weiterhin günstige Finanzierungsbedingungen für Unternehmen trotz stagnierender Bilanzsumme der Banken Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im ersten Halbjahr 212 Christian Probst, Norbert

Mehr

Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten

Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen Jänner bis August Norbert Schuh

Mehr

Regionaldaten Vorarlbergs und aktuelle Entwicklungen im bankenstatistischen Meldewesen

Regionaldaten Vorarlbergs und aktuelle Entwicklungen im bankenstatistischen Meldewesen Regionaldaten Vorarlbergs und aktuelle Entwicklungen im bankenstatistischen Meldewesen Gerhard Kaltenbeck Bankenstatistik und Mindestreserve Bregenz, 21. September 2006 1 Verhältnis Einwohnerzahl und BIP

Mehr

Umstrukturierung einer Großbank führt zu Bilanzsummenrückgang

Umstrukturierung einer Großbank führt zu Bilanzsummenrückgang Umstrukturierung einer Großbank führt zu Bilanzsummenrückgang Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen in den ersten drei Quartalen 1 Norbert Schuh, Peter Steindl 1 Der Rückgang der Bilanzsumme

Mehr

Starke Anstiege bei Einlagenund Kreditzinssätzen

Starke Anstiege bei Einlagenund Kreditzinssätzen Entwicklung der Kundenzinssätze der Banken im Jahr 2007 Gunther Swoboda Die zwei Anhebungen des Leitzinssatzes im Eurosystem und insbesondere die starken Anstiege bei den Geldmarktzinssätzen führten im

Mehr

Österreichische Kreditkunden profitieren von attraktiven Zinskonditionen

Österreichische Kreditkunden profitieren von attraktiven Zinskonditionen Österreichische Kreditkunden profitieren von attraktiven Zinskonditionen Entwicklung der Kundenzinssätze in Österreich und im Euroraum bis März 03 Martin Bartmann Österreich zählt derzeit zu jenen Ländern

Mehr

Bilanzsumme erstmals seit 2002 rückläufig

Bilanzsumme erstmals seit 2002 rückläufig Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im ersten Halbjahr 29 Norbert Schuh, Peter Steindl 1 Im ersten Halbjahr 29 wurde erstmals seit 22 eine Abnahme der Bilanzsumme auf Halbjahresbasis

Mehr

Mäßige Erholung der Kredite an Unternehmen Kreditvergabe, -konditionen und -zinssätze für Unternehmen in Österreich und der Eurozone

Mäßige Erholung der Kredite an Unternehmen Kreditvergabe, -konditionen und -zinssätze für Unternehmen in Österreich und der Eurozone Stabsabteilung Dossier 2011/5 21. Februar 2011 Mäßige Erholung der Kredite an Unternehmen Kreditvergabe, -konditionen und -zinssätze für Unternehmen in Österreich und der Medieninhaber/Herausgeber: Wirtschaftkammer

Mehr

FINANZMARKT-STABILITÄTSBERICHTS

FINANZMARKT-STABILITÄTSBERICHTS PRESSEKONFERENZ anlässlich der Präsentation des FINANZMARKT-STABILITÄTSBERICHTS Nr. 14 Gouverneur Dr. Klaus LIEBSCHER Mitglied des Direktoriums der OeNB Univ.-Doz. Dr. Josef CHRISTL Mitglied des Direktoriums

Mehr

Die neue Fremdwährungskreditstatistik

Die neue Fremdwährungskreditstatistik Vorstellung und Analyse Bettina Lamatsch Seit März 27 wird im Zuge der Umstellung auf das risikoorientierte Meldewesen der Oesterreichischen Nationalbank die neue Fremdwährungskreditstatistik erhoben.

Mehr

PRESSEDIENST. Wien, 20. August 2009

PRESSEDIENST. Wien, 20. August 2009 PRESSEDIENST Wien, 20. August 2009 Kredit- und Einlagenzinssätze an Private und Unternehmen sinken weiter deutlich Die Entwicklung der Kundenzinssätze der Banken in und im im 2. Quartal 2009 Im Gefolge

Mehr

Kreditinstitute: Anstieg des Kreditwachstums bei Unternehmen

Kreditinstitute: Anstieg des Kreditwachstums bei Unternehmen Kreditinstitute: Anstieg des Kreditwachstums bei Unternehmen Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im Jahr Patrick Thienel Der Wegfall der mittlerweile restrukturierten Hypo Alpe Adria

Mehr

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Bank für Tirol und Vorarlberg AG Report Datum 31.12.215 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja

Mehr

Niedrige Zinssätze bewirken stabiles Kreditwachstum

Niedrige Zinssätze bewirken stabiles Kreditwachstum Niedrige Zinssätze bewirken stabiles Kreditwachstum Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen in den ersten vier Monaten 5 Martin Bartmann, Patrick Thienel, Mirna Valadzija Die aushaftenden

Mehr

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Austrian Anadi Bank AG Report Datum 3.6.215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Anteil

Mehr

Weiterhin günstige Finanzierungsbedingungen

Weiterhin günstige Finanzierungsbedingungen Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im ersten Halbjahr 13 Christian Probst, Norbert Schuh 1 Rückgänge beim inländischen Zwischenbankgeschäft und bei sonstigen Inlandsforderungen und -verbindlichkeiten

Mehr

Mäßiges Einlagenwachstum

Mäßiges Einlagenwachstum Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im dritten Quartal 213 Christian Probst, Norbert Schuh 1 Historisch niedrige Zinssätze bewirken ein mäßiges Einlagenwachstum, bedeuten aber günstige

Mehr

Financial Stability Report 25

Financial Stability Report 25 Financial Stability Report 2 Gouverneur Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny Direktor Mag. Andreas Ittner Hauptabteilungsdirektor Mag. Philip Reading Hauptabteilungsdirektorin Dr. Doris Ritzberger-Grünwald Wien,

Mehr

Report Datum Report Währung

Report Datum Report Währung DE Bank BAWAG P.S.K. Report Datum 29.12.217 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB fähiger

Mehr

Report Datum Report Währung

Report Datum Report Währung DE Bank Bawag P.S.K. Report Datum 3.6.216 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB fähiger

Mehr

Report Datum Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Raiffeisen Bank International AG Report Datum 3.6.216 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja

Mehr

Report Datum 31. Dezember 2015 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum 31. Dezember 2015 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Bausparkasse der österreichischen Sparkassen Aktiengesellschaft Report Datum 31. Dezember 215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Mehr

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen DE Bank Report Datum Report Währung HYPO NOE Gruppe Bank AG EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil

Mehr

Pressefrühstück, 13. November 2014

Pressefrühstück, 13. November 2014 Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at Pressefrühstück, 13. November 214 wiiw-prognose für Mittel-, Ost- und Südosteuropa,

Mehr

Deutlich verbesserte Cost-Income-Ratio

Deutlich verbesserte Cost-Income-Ratio Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im ersten Quartal 2007 Norbert Schuh 1 Vor allem durch die Halbierung der Wachstumsrate der Betriebsaufwendungen erzielte die Aufwands-Ertrags-Relation

Mehr

Raiffeisenlandesbank Niederösterreich / Wien AG Report Datum Report Währung

Raiffeisenlandesbank Niederösterreich / Wien AG Report Datum Report Währung Bank Raiffeisenlandesbank Niederösterreich / Wien AG Report Datum 29.09.2017 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien

Mehr

Report Datum 31. Dezember 2016 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum 31. Dezember 2016 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Bausparkasse der österreichischen Sparkassen Aktiengesellschaft Report Datum 31. Dezember 216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Mehr

Report Datum 31. Dezember 2017 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum 31. Dezember 2017 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Bausparkasse der österreichischen Sparkassen Aktiengesellschaft Report Datum 31. Dezember 217 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Mehr

Report Datum Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Bank für Tirol und Vorarlberg AG Report Datum 31.3.218 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja

Mehr

Report Datum Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen Bank UniCredit Bank Austria Report Datum 31.12.215 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB

Mehr

Schwaches Kreditwachstum bei nichtfinanziellen Unternehmen

Schwaches Kreditwachstum bei nichtfinanziellen Unternehmen Schwaches Kreditwachstum bei nichtfinanziellen Unternehmen Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im ersten Halbjahr 5 Martin Bartmann, Mirna Valadzija, Stefan Kinschner, Birgit Hebesberger

Mehr

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Bank für Tirol und Vorarlberg AG Report Datum 31.12.215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform

Mehr

Raiffeisenlandesbank Niederösterreich / Wien AG Report Datum Report Währung

Raiffeisenlandesbank Niederösterreich / Wien AG Report Datum Report Währung Bank Raiffeisenlandesbank Niederösterreich / Wien AG Report Datum 31.3.216 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien

Mehr

Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg

Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg Studie von Macro-Consult im Auftrag von Erste Bank und Sparkassen Mai 2014 Konjunktur nimmt langsam wieder

Mehr

Report Datum Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Erste Group Bank AG Report Datum 3.6.216 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB fähiger

Mehr

Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum Report Währung

Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum Report Währung Bank Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum 31.12.216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK UCITS/OGAW Richtlinien

Mehr

Bausparkasse Wüstenrot AG. Bank. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK

Bausparkasse Wüstenrot AG. Bank. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK Bank Report Datum Report Währung Bausparkasse Wüstenrot AG 31. Dezember 217 EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/OGAW Richtlinien konform

Mehr

Report Datum Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Erste Group Bank AG Report Datum 31.12.216 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB

Mehr

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum 31.12.2015 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Oberbank AG Report Datum 31.12.215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB

Mehr

Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum Report Währung

Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum Report Währung Bank Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum 31.12.215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK UCITS/OGAW Richtlinien

Mehr

Tourismus-Bilanz der Wintersaison 2008/2009

Tourismus-Bilanz der Wintersaison 2008/2009 Tourismus-Bilanz der Wintersaison 2008/2009 Ergebnisse im Detail Langzeitvergleich Europäischer Vergleich Wir bewegen Informationen Pressekonferenz 4. Juni 2009 STATISTIK AUSTRIA www.statistik.at Wintertourismus

Mehr

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank HYPO NOE Gruppe Bank AG Report Datum 3.6.217 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil

Mehr

Kommunalkredit Austria AG

Kommunalkredit Austria AG DE Bank Kommunalkredit Austria AG Report Datum 31.03.2017 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil

Mehr

Kommunalkredit Austria AG

Kommunalkredit Austria AG DE Bank Kommunalkredit Austria AG Report Datum 31.12.2016 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil

Mehr

Landes-Hypothekenbank Steiermark AG Report Datum Report Währung

Landes-Hypothekenbank Steiermark AG Report Datum Report Währung Bank Landes-Hypothekenbank Steiermark AG Report Datum 3.9.216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK UCITS/OGAW Richtlinien

Mehr

Report Datum Report Währung

Report Datum Report Währung DE Bank Bawag P.S.K. Report Datum 31.12.215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil

Mehr

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank UniCredit Bank Austria Report Datum 31.12.216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja

Mehr

Oktober 2012 gewählt, wobei der besondere Fokus auf die letzten drei Jahre gelegt wurde, in welchen aufgrund

Oktober 2012 gewählt, wobei der besondere Fokus auf die letzten drei Jahre gelegt wurde, in welchen aufgrund Entwicklung des Kreditvolumens und der Kreditkonditionen privater Haushalte und Unternehmen im Euroraum-Vergleich Martin Bartmann Seit dem Jahr kam es im Euroraum zwischen den einzelnen Mitgliedsländern

Mehr

Finanzmarktstabilitätsbericht Nr. 9

Finanzmarktstabilitätsbericht Nr. 9 Finanzmarktstabilitätsbericht Nr. 9 Pressekonferenz Direktor Univ. Doz. Dr. Josef Christl Hauptabteilungsdirektor Mag. Andreas Ittner Hauptabteilungsdirektor Dr. Peter Mooslechner 4. Juli 25 www.oenb.at

Mehr

Report Datum Report Währung

Report Datum Report Währung Bank Hypo Landesbank Vorarlberg Report Datum 3.6.217 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB fähiger Forderungen und Wertpapiere (% von Gesamtdeckung)

Mehr

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Bank für Tirol und Vorarlberg AG Report Datum 31.3.216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform

Mehr

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Bank für Tirol und Vorarlberg AG Report Datum 31.3.218 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform

Mehr

Report Datum Report Währung

Report Datum Report Währung Bank Hypo Landesbank Vorarlberg Report Datum 3.9.216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB fähiger Forderungen und Wertpapiere (% von Gesamtdeckung)

Mehr

HYPO NOE Gruppe Bank AG. Bank. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

HYPO NOE Gruppe Bank AG. Bank. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank HYPO NOE Gruppe Bank AG Report Datum 30.09.2016 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja

Mehr

Report Datum Report Währung

Report Datum Report Währung Bank Austrian Anadi Bank AG Report Datum 31.12.217 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe - Pfandbrief B 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Unbekannt Anteil EZB fähiger Forderungen und

Mehr

Salzburger Landes-Hypothekenbank AG Report Datum Report Währung

Salzburger Landes-Hypothekenbank AG Report Datum Report Währung Bank Salzburger Landes-Hypothekenbank AG Report Datum 3.9.216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien

Mehr

Bank Erste Group Bank AG Report Datum 3.9.217 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil

Mehr

Report Datum Report Währung

Report Datum Report Währung DE Bank BAWAG P.S.K. Report Datum 31.03.2017 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB fähiger

Mehr

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Erste Group Bank AG Report Datum 3.6.217 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil

Mehr

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Oberbank AG Report Datum 3.11.216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB fähiger

Mehr

Oberösterreichische Landesbank Aktiengesellschaft Report Datum Report Währung

Oberösterreichische Landesbank Aktiengesellschaft Report Datum Report Währung Bank Oberösterreichische Landesbank Aktiengesellschaft Report Datum 31.12.217 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW

Mehr

Private sichern sich längerfristig historisch niedrige Kreditzinssätze

Private sichern sich längerfristig historisch niedrige Kreditzinssätze Private sichern sich längerfristig historisch niedrige Kreditzinssätze Kredite, Einlagen und Zinssätze österreichischer Banken Patrick Thienel Der niedrige Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank (EZB)

Mehr

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Erste Group Bank AG Report Datum 31.12.216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil

Mehr

VOLKSBANK WIEN AG* Report Datum 30.09.2015 Report Währung

VOLKSBANK WIEN AG* Report Datum 30.09.2015 Report Währung Bank VOLKSBANK WIEN AG* Report Datum 3.9.215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarisch fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD / OGAW Richtlinien konform Ja Anteil

Mehr

Kreditgeschäft im Wandel: wie viel Geld braucht Wirtschaftswachstum?

Kreditgeschäft im Wandel: wie viel Geld braucht Wirtschaftswachstum? Kreditgeschäft im Wandel: wie viel Geld braucht Wirtschaftswachstum? Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand der Erste Bank Eine Studie von Macro-Consult im Auftrag der Erste Bank und Sparkassen

Mehr

Arbeitsmarktsituation in Österreich. 1. Juli 2008

Arbeitsmarktsituation in Österreich. 1. Juli 2008 Arbeitsmarktsituation in Österreich 1. Juli 2008 Eckdaten des österreichischen Arbeitsmarktes I ARBEITSMARKTDATEN - Ende Juni 2008 Veränderung geg. Vorjahr absolut in % UNSELBSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE* 3.446.000

Mehr

Report Datum Report Währung

Report Datum Report Währung DE Bank Bawag P.S.K. Report Datum 31.3.217 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB

Mehr

Nach starken Zuwächsen in den ersten beiden Quartalen 2007 (+4,4 % bzw. +3,2 %) ging das Bilanzsummenwachstum

Nach starken Zuwächsen in den ersten beiden Quartalen 2007 (+4,4 % bzw. +3,2 %) ging das Bilanzsummenwachstum Höchstes Bilanzsummenwachstum seit dem Jahr 2000 Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im dritten Quartal 2007 Norbert Schuh 1 Die unkonsolidierte Bilanzsumme der in Österreich meldepflichtigen

Mehr

VOLKSBANK WIEN AG Report Datum Report Währung

VOLKSBANK WIEN AG Report Datum Report Währung Bank VOLKSBANK WIEN AG Report Datum 3.9.217 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarisch fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD / OGAW Richtlinien konform Ja Anteil

Mehr

Wohnbaukredite dominieren das Kreditwachstum privater Haushalte in Österreich

Wohnbaukredite dominieren das Kreditwachstum privater Haushalte in Österreich Wohnbaukredite dominieren das Kreditwachstum privater Haushalte in Österreich Kredite, Einlagen und Zinssätze österreichischer Finanzinstitute Martin Bartmann, Stefan Kinschner, Birgit Hebesberger 1 Das

Mehr

VOLKSBANK WIEN AG Report Datum Report Währung

VOLKSBANK WIEN AG Report Datum Report Währung Bank VOLKSBANK WIEN AG Report Datum 3.9.216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarisch fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD / OGAW Richtlinien konform Ja Anteil

Mehr

Eine ökonomische Standortbestimmung des Burgenlandes

Eine ökonomische Standortbestimmung des Burgenlandes Pressekonferenz 29. Mai 2009, Eisenstadt Eine ökonomische Standortbestimmung des es im Auftrag der WiBAG Economica Institut für Wirtschaftsforschung, Wien Bruttoregionalprodukt Reale Veränderung zum Vorjahr

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

Winter 2016/2017: Ankünfte +2,5%, Nächtigungen +0,1%

Winter 2016/2017: Ankünfte +2,5%, Nächtigungen +0,1% Winter 2016/2017: Ankünfte +2,5%, Nächtigungen +0,1% Quelle: Pressemeldung Statistik Austria (vorläufige Ergebnisse) Neuerliche Zuwächse der Ankünfte (+2,5% bzw. rd. +460.000 AN) sowohl aus dem Ausland

Mehr

Kalenderjahr 2016: Erstmals über 140 Millionen Nächtigungen

Kalenderjahr 2016: Erstmals über 140 Millionen Nächtigungen : Erstmals über 140 Millionen Nächtigungen Quelle: Statistik Austria Pressemeldung 140,8 Mio. Nächtigungen gesamt im Auslandsgäste +5,2%, Auslandsnächtigungen +4,1% Inlandsgäste +5,1%, Inlandsnächtigungen

Mehr

Kundenzinssätze trotz unverändertem EZB-Leitzinssatz volatil

Kundenzinssätze trotz unverändertem EZB-Leitzinssatz volatil Kundenzinssätze trotz unverändertem EZB-Leitzinssatz volatil Entwicklung der Kundenzinssätze der Banken Trotz gleichbleibendem EZB-Leitzinssatz kam es aufgrund von volatilen Zwischenbankzinssätzen bei

Mehr

Blickpunkt Außenwirtschaft: Österreich zunehmend internationaler Investor. Zahlungsbilanz 2005

Blickpunkt Außenwirtschaft: Österreich zunehmend internationaler Investor. Zahlungsbilanz 2005 Blickpunkt Außenwirtschaft: Österreich zunehmend internationaler Investor 25. 4. 26 Pressekonferenz der Oesterreichischen Nationalbank Leistungsbilanzsaldo in % des BIP 1,5 1, 1,,7 1,2,5,,3,2,2,,3,1 -,5

Mehr

Report Datum Report Währung

Report Datum Report Währung DE Bank BAWAG P.S.K. Report Datum 3.12.216 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB fähiger

Mehr

Keine Kreditklemme in Deutschland

Keine Kreditklemme in Deutschland Februar 2009 Zur Lage der Unternehmensfinanzierung: Keine Kreditklemme in Deutschland Deutschland befindet sich gegenwärtig in einem außergewöhnlich starken und abrupten Wirtschaftsabschwung. Alles in

Mehr

Arbeitsmarktsituation in Österreich. 1. März 2007

Arbeitsmarktsituation in Österreich. 1. März 2007 Arbeitsmarktsituation in Österreich 1. März 2007 Eckdaten des österreichischen Arbeitsmarktes I ARBEITSMARKTDATEN - Ende Februar 2007 Veränderung geg. Vorjahr absolut in % UNSELBSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE* 3.246.560

Mehr

VERBRAUCHERPREISINDIZES nächste Veröffentlichung:

VERBRAUCHERPREISINDIZES nächste Veröffentlichung: VERBRAUCHERPREISINDIZES nächste Veröffentlichung: 28.2.2013 Monat % zu Vorjahr VPI 2010 VPI 2005 VPI 2000 VPI 96 VPI 86 Ø 1990 3,3.... 109,5 170,2 298,6 380,5 381,7 2881,6 3343,6 2839,9 Ø 1991 3,3....

Mehr

PRESSEMITTEILUNG ANZAHL DER MONETÄREN FINANZINSTITUTE IM EURO- WÄHRUNGSGEBIET UND IN DER EUROPÄISCHEN UNION 2009

PRESSEMITTEILUNG ANZAHL DER MONETÄREN FINANZINSTITUTE IM EURO- WÄHRUNGSGEBIET UND IN DER EUROPÄISCHEN UNION 2009 13. Januar 2009 PRESSEMITTEILUNG ANZAHL DER MONETÄREN FINANZINSTITUTE IM EURO- WÄHRUNGSGEBIET UND IN DER EUROPÄISCHEN UNION 2009 Am 1. Januar 2009 belief sich die Anzahl der im Euro-Währungsgebiet ansässigen

Mehr

Entwicklung der Kundenzinssätze im ersten Halbjahr 2011

Entwicklung der Kundenzinssätze im ersten Halbjahr 2011 Entwicklung der Kundenzinssätze im ersten Halbjahr 2011 Obwohl im ersten Halbjahr 2011 nur eine Erhöhung des EZB-Leitzinssatzes um 25 Basispunkte erfolgte, führten die ausgeprägten Anstiege der Zwischenbankzinssätze

Mehr

1 Entwicklung des Kreditvolumens. an Nichtbanken im Euroraum.

1 Entwicklung des Kreditvolumens. an Nichtbanken im Euroraum. Entwicklung des Kreditvolumens an Nichtbanken im Euroraum Martin Bartmann 1 Die durchschnittliche Jahreswachstumsrate des Kreditvolumens an Nichtbanken im Euroraum lag im Jahr 27 noch deutlich über 1 %

Mehr

Analyse des Budgetdienstes. Zusammenfassende Feststellungen

Analyse des Budgetdienstes. Zusammenfassende Feststellungen Analyse des Budgetdienstes Bericht gemäß 78 (5) BHG 2013 über das Eingehen, die Prolongierung und die Konvertierung von Finanzschulden und Währungstauschverträgen im Finanzjahr 2015 (92/BA) Zusammenfassende

Mehr

Der Tiroler Tourismus im Licht des Welttourismus. Tirol Werbung / Strategien & Partner DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS 1

Der Tiroler Tourismus im Licht des Welttourismus. Tirol Werbung / Strategien & Partner DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS 1 Der Tiroler Tourismus im Licht des Welttourismus Tirol Werbung / Strategien & Partner DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS 1 Inhalt 1. Tourismus weltweit 2. Die Europäische Komponente des Welttourismus

Mehr

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Inhalt Oranger Einzahlungsschein (TA 826)... 2 Oranger Einzahlungsschein mit indirekt Begünstigter (TA 826)... 3 IPI/IBAN- Beleg (TA 836)... 4 Zahlungen an die Übrigen

Mehr

Zurückhaltung bei Neuinvestitionen, gute Performance der österreichischen Immobilienfonds trotz Immobilienmarktturbulenzen

Zurückhaltung bei Neuinvestitionen, gute Performance der österreichischen Immobilienfonds trotz Immobilienmarktturbulenzen Zurückhaltung bei Neuinvestitionen, gute Performance der österreichischen Immobilienfonds trotz Immobilienmarktturbulenzen Entwicklung der inländischen Investmentfonds im ersten Halbjahr 7 Im ersten Halbjahr

Mehr

Entwicklung der Marktanteile am österreichischen Bankenmarkt von 2004 bis 2014

Entwicklung der Marktanteile am österreichischen Bankenmarkt von 2004 bis 2014 Entwicklung der Marktanteile am österreichischen Bankenmarkt von 24 bis 214 Birgit Hebesberger, Stefan Kinschner 1 Im Rahmen der Analyse der Entwicklung der Marktanteile österreichischer Kreditinstitute

Mehr

EINS MIT KUNDEN. Geschäftsentwicklung 2010 Vienna Insurance Group UND PARTNERN

EINS MIT KUNDEN. Geschäftsentwicklung 2010 Vienna Insurance Group UND PARTNERN EINS MIT KUNDEN Geschäftsentwicklung 2010 Vienna Insurance Group UND PARTNERN 1 Pressegespräch Geschäftsentwicklung 1. - 3. Quartal 2011 Wien, 15. November 2011 Ergebnisse 1. - 3. Quartal 2011 Kontinuierlich

Mehr

Das Bundesland Wien weist 2010 einen Anteil von 20,7% Personen ohne österreichische Staatsangehörigkeit auf. Zusätzlich ist dies das Bundesland mit de

Das Bundesland Wien weist 2010 einen Anteil von 20,7% Personen ohne österreichische Staatsangehörigkeit auf. Zusätzlich ist dies das Bundesland mit de IMZ - Tirol S. 1 Das Bundesland Wien weist 2010 einen Anteil von 20,7% Personen ohne österreichische Staatsangehörigkeit auf. Zusätzlich ist dies das Bundesland mit dem höchsten Anstieg seit 2002. Vorarlberg,

Mehr

Geldvermögensbildung und Finanzierung des privaten Sektors 2015 1

Geldvermögensbildung und Finanzierung des privaten Sektors 2015 1 Geldvermögensbildung und Finanzierung des privaten Sektors 2015 1 Stefan Wiesinger 2 Nichtfinanzielle Unternehmen Das Geldvermögen nichtfinanzieller österreichischer Unternehmen betrug mit Ende 2015 474,8

Mehr

Kalenderjahr 2015: Ankünfte +4,9% und Nächtigungen +2,5%

Kalenderjahr 2015: Ankünfte +4,9% und Nächtigungen +2,5% : Ankünfte +4,9% und Nächtigungen +2,5% Quelle: Statistik Austria Pressemeldung Inlandsgäste +3,5%, Inlandsnächtigungen +2,1% Auslandsgäste +5,6%, Auslandsnächtigungen +2,6% Höchste absolute Nächtigungszuwächse

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Frankfurt am Main, Vorläufige Zahlen, Stand März 2010 Sparkassen: Geschäftsvolumen ausgebaut Jahr 1) Bilanzsumme Kredite an Kunden Kundeneinlagen Kredite und Einlagen gesteigert 2009 1.073 642,6 751,9

Mehr

EZB-Zinssatzstatistik (EZB-ZINSSTAT)

EZB-Zinssatzstatistik (EZB-ZINSSTAT) EZB-statistik EUR / Mai 24 / 14KI EZB-statistik (EZB-ZINSSTAT) Verordnung (EG) Nr. 2533/98 des Rates der Europäischen Union vom 23.11.1998 über die Erfassung statistischer Daten durch die Europäische Zentralbank

Mehr

Tirol Werbung / Strategien & Partner DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS

Tirol Werbung / Strategien & Partner DER TIROLER TOURISMUS IM LICHT DES WELTTOURISMUS 1. Tourismus weltweit 2. Die Europäische Komponente des Welttourismus 3. Touristische Bedeutung Österreichs 4. Tourismusland Tirol 3 Faktoren beeinflussten den Welttourismus 2015 deutlich: o Ungewöhnlich

Mehr