Service Level Agreement (SLA) für Server

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Service Level Agreement (SLA) für Server"

Transkript

1 Service Level Agreement (SLA) für Server Das unten aufgeführte Service Level Agreement wird durch die dogado Internet GmbH erbracht, im Folgenden in diesem Dokument und allen ergänzenden Unterlagen als dogado bezeichnet. Dieses SLA soll Bestandteil des zwischen dogado und dem Kunden geschlossenen Vertrages werden. Die dogado Internet GmbH, hat das Ziel, die nachfolgend beschriebenen Qualitätsparameter für ihre Internet-Dienstleistungen zu erreichen. Aus diesem Grund bietet dogado dem Kunden in nachfolgender Vereinbarung die Zahlung einer Vertragsstrafe für den Fall der Nicht- oder nicht vollständigen Erreichung dieses Zieles an. Die nachfolgend genannten Qualitätsparameter sind als eine freiwillige Selbstverpflichtung von dogado zu verstehen. Sie sind keine Zusicherungen im Sinne eines seitens dogado geschuldeten Erfolges für welchen dogado haftet. Dieses SLA gilt nur für das mit dem SLA versendete Angebot und dem hieraus geschlossenen Leistungsvertrag. Sonstige Verträge zwischen dogado und dem Kunden bleiben hiervon unberührt. Die Qualitätsparameter werden dem Kunden kostenfrei angeboten und stellen keine Garantie im Sinne des BGB oder eine Erweiterung der dem Kunden zustehenden gesetzlichen Ansprüche wegen Pflichtverletzung dar. Ansprüche nach BGB sind vielmehr auf Grundlage der von dogado geschuldeten Leistung zu bestimmen, wie sie sich insbesondere aus der Leistungsbeschreibung ergibt. Für den Fall, dass dogado einen der nachstehenden Qualitätsparameter nicht oder nicht vollständig erfüllt, hat der Kunde nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen ein Anrecht auf eine anteilige Erstattung der Gebühren für den betroffenen Service ( Service-Gutschrift ). Das SLA ist nicht auf andere Produktbereiche übertragbar. Im Falle widersprüchlicher Regelungen haben die Vereinbarungen im entsprechenden Leistungsvertrag Vorrang vor den Bestimmungen des SLA. Daneben gelten die Allgemeinen und entsprechenden Besonderen Geschäftsbedingungen von dogado. der dogado Internet GmbH Seite 1 von 13 / v1.020, Stand:

2 Inhaltsverzeichnis Definitionen... 3 Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit der dogado Infrastruktur... 5 SLA Allgemeine Bestimmungen... 5 SLA Stromversorgung... 6 Service Level Bereitstellung... 6 Service Level Stromversorgung... 7 SLA IP-Verfügbarkeits-Verpflichtung... 7 SLA - Voraussetzungen... 7 Service Level Netzwerkverfügbarkeit... 7 SLA Service-Verfügbarkeits-Verpflichtung... 8 SLA - Voraussetzungen... 8 Service Level Service-Verfügbarkeit... 8 Erstattung bei Nichteinhaltung der Verfügbarkeits-Verpflichtungen... 8 Messung der Erreichbarkeit... 9 Funktionsweise... 9 Verteilte Überwachung Messpunkte Störungsmeldung Kommunikationswege Zeiten und Erreichbarkeiten Reaktionszeiten Informationen bei Störung und Wartungsarbeiten Haftungsausschluss Änderung, Kündigung Salvatorische Klausel der dogado Internet GmbH Seite 2 von 13 / v1.020, Stand:

3 Definitionen ICMP/ICMPv6 Echo Ping Das Internet Control Message Protocol (ICMP) dient in Rechnernetzwerken dem Austausch von Informations- und Fehlermeldungen über das Internet-Protokoll in der Version 4 (IPv4). Für IPv6 existiert ein ähnliches Protokoll mit dem Namen ICMPv6. Ping ist ein Diagnose-Werkzeug, mit dem überprüft werden kann, ob ein bestimmter Host in einem IP-Netzwerk erreichbar ist. Colocationsfläche USV Router Backbone Carrier/Provider Trouble Ticket Dienst DNS DDoS Der Echo-Netzwerkdienst ist ein einfacher Dienst der Internetprotokollfamilie. Aufgabe des Dienstes ist es, alle empfangenen Daten unverändert zum Client zurückzusenden. Rechenzentrumsfläche von dogado zur Unterbringung und Netzanbindung eines Kundenservers Unterbrechungsfreie Stromversorgung Router sind Netzwerkgeräte, die mehrere Rechnernetze koppeln oder trennen. Backbone bezeichnet einen verbindenden Kernbereich eines Telekommunikationsnetzes mit sehr hohen Datenübertragungsraten. Mit Carrier oder Provider ist ein Unternehmen gemeint, das als Telekommunikationsdiensteanbieter ein Telekommunikationsnetz betreibt, hier beispielsweise als Betreiber eines Backbones. Supportanfrage des Kunden in Form einer an die Support- adresse von dogado. Ein Netzwerkdienst ist eine abstrahierte Funktion, die von einem Computernetzwerk den Anwendern bzw. teilnehmenden Geräten bereitgestellt wird. Das Domain Name System (DNS) ist ein Dienste im IT- Netzwerk für die Beantwortung von Anfragen zur Namensauflösung. Denial of Service ist die Nichtverfügbarkeit eines Dienstes, der eigentlich verfügbar sein sollte. Typisch ist DoS die Folge einer Überlastung von Infrastruktursystemen. Wird die Überlastung der dogado Internet GmbH Seite 3 von 13 / v1.020, Stand:

4 Firewall Server Übergabepunkt Monatsmittel Service Störung Verfügbarkeit von einer größeren Anzahl anderer Systeme verursacht, so handelt es sich um eine verteilte Dienstblockade oder englisch Distributed Denial of Service. Sicherungssystem, das ein Netzwerk vor unerwünschten Netzwerkzugriffen schützt Computer, der einen Dienst zur Verfügung stellt Uplink-Port zum Internet, welcher das Core-Netzwerk von dogado über die Außenanbindung mit dem jeweils aktiven Carrier verbindet ( in Richtung Internet ). Betrachtet wird beim Monatsmittel bei den unten stehenden Angaben der Kalendermonat, der ggf. von der Nichteinhaltung der Service Level betroffen ist. Ein Kalendermonat besteht dabei grundsätzlich aus 30 Tagen. Logische Einheit aus ggf. mehreren zusammenhängenden Produkten und Dienstleistungen. Der betroffene Service ist noch erreichbar, aber eingeschränkt. Möglichkeit zur tatsächlichen Nutzung der zugrundeliegenden Services. der dogado Internet GmbH Seite 4 von 13 / v1.020, Stand:

5 Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit der dogado Infrastruktur Die dogado Internet GmbH ist ein Internet Service Provider mit außergewöhnlich hohen Qualitätsansprüchen. dogado gehört zu den zuverlässigsten Providern Deutschlands und kann auf eine Verfügbarkeitsquote von 99,99% im Jahresdurchschnitt verweisen. Bei der Technik legt dogado Wert auf allerhöchste Qualität und modernste Standards. Zwei unabhängige Rechenzentren in Deutschland und den Niederlanden bieten neben Hochverfügbarkeit Platz für Clusterlösungen, 19-Zoll-Server sowie unkonventionelle Lösungen und Hardware. Physische Sicherheit durch bauliche, betriebliche und technische Maßnahmen: Zugangskontrollsysteme Videoüberwachung der Colocationsfläche Rauch-, Staub- und Wassermelder mit Aufschaltung in der Alarmzentrale Brandbekämpfungsanlage Einbruchsmeldeanlage mit Aufschaltung bei einem Sicherheitsdienst Klimatisierung über zwei getrennte Kühlkreisläufe (n+1) redundante Stromzuführung durch Energieversorger redundante (n+1) unterbrechungsfreie und gefilterte Stromversorgung USV leistungsstarker Diesel-Notstrom-Generator Sicherheit und Verfügbarkeit der dogado eigenen Netzwerkinfrastruktur: Segmentierung der Netzwerke und strikte Trennung der unterschiedlicher Datenströme (IP-, Management-, Backup-LAN usw.) tägliches Backup der eigenen Systeme Einsatz von Firewalls an relevanten Netzwerkpunkten Netzwerküberwachung durch hauseigenes Network Operation Center ausschließliche Verwendung von Markenkomponenten Verfügbarkeit der externen Netzwerkanbindung: carrier-neutrale und 2+n redundante IP-Anbindung des Data Center redundante Glasfaserzuführung durch unterschiedliche Lieferanten der physikalischen Zugangsleitungen SLA Allgemeine Bestimmungen 1. Um Ansprüche geltend zu machen, muss der Kunde folgendes tun: Alle Störungen, die eine Nichteinhaltung des SLA darstellen, an den dogado- Support melden, wobei ein Trouble Ticket innerhalb von 24 Stunden nach der Störung geöffnet werden muss Ansprüche aufgrund dieses SLA binnen 30 Kalendertagen ab dem Zeitpunkt geltend machen, an dem der Kunde entweder o o (i) Kenntnis über seinen Anspruch erlangen konnte oder (ii) soweit hierzu Informationen von dogado erforderlich sind, ab dem Zeitpunkt der Bereitstellung der entsprechenden Informationen durch dogado an den Kunden. 2. Die maximale Service-Gutschrift, die für einen Monat in Bezug auf die Dienstleistung zahlbar ist, ist die monatliche Servicepauschale. der dogado Internet GmbH Seite 5 von 13 / v1.020, Stand:

6 3. Die Berechnung der Service-Gutschriften erfolgt unter Bezug auf die monatliche Mietgebühr, die in dem der Beantragung der Service-Gutschrift vorausgegangenem Kalendermonat berechnet wurde. 4. Die Aufzeichnungen und Daten von dogado sind die ausschließlichen Grundlagen für alle SLA-Berechnungen und Feststellungen. 5. dogado behält sich vor, die Bestimmungen dieses SLA jederzeit zu ändern. Eine solche Änderung wird mit Mitteilung an den Kunden wirksam. Sofern die Änderung eine wesentliche Reduktion der in diesem SLA beschriebenen Dienstgüteverpflichtungen oder der Service-Gutschriften zur Folge hat, hat der Kunde das Recht, die Dienstleistung binnen 30 Tagen ab Zugang der Mitteilung über die Änderung zu kündigen. 6. Keine Service-Gutschriften sind an den Kunden zahlbar, falls die Nichteinhaltung der jeweiligen Verpflichtung auf Handlungen oder Unterlassungen des Kunden oder auf Höherer Gewalt beruht, einschließlich aber nicht begrenzt auf Wartung von Zugangsleitungen durch Carrier. 7. Service-Gutschriften können nicht von Monat zu Monat kumuliert werden. SLA Stromversorgung dogado Colocation wird entsprechend den nachstehenden Service Levels erbracht. Falls dogado ein bestimmtes Service Level in einem bestimmten Monat nicht erfüllt, gewährt dogado dem Kunden eine Gutschrift gemäß den nachstehenden Bedingungen. Service Level Bereitstellung dogado wird alle wirtschaftlich sinnvollen Anstrengungen unternehmen, um sämtliche Colocationsflächen an oder vor dem vereinbarten Bereitstellungsdatum für die jeweilige Colocation zur Verfügung zu stellen. Das Service Level Bereitstellung findet keine Anwendung auf Kundenaufträge, die vom Kunden zur Verfügung gestellte inkorrekte Informationen enthalten, Kundenaufträge, die auf Wunsch des Kunden nach Annahme des Auftrags durch dogado geändert werden oder Kundenaufträge, die eine andere als die von dogado standardmäßig gelieferte Ausstattung der Kollokationsfläche erfordern (die Standard- Spezifikationen werden dem Kunden auf Anfrage zur Verfügung gestellt). Falls dogado den Service Level Bereitstellung bei einer bestimmten Colocationsfläche aus von dogado zu vertretenden Gründen nicht einhält, kann der Kunde eine Gutschrift in Höhe des anteiligen laufenden monatlichen Entgelts für einen (1) Tag für die betroffene Kollokationsfläche pro Tag der Verspätung geltend machen. Gutschriften sind auf vier (4) Tage pro Kalendermonat beschränkt. der dogado Internet GmbH Seite 6 von 13 / v1.020, Stand:

7 Service Level Stromversorgung Im Falle eines Ausfalls von abgesichertem Strom (Strom, der durch USV- oder Gleichstrombatterie-Ausfallsysteme zur Verfügung gestellt wird), der von dogado zu vertreten ist, kann der Kunde eine Gutschrift für die betroffene Colocationsfläche geltend machen, basierend auf der kumulierter Nicht-Verfügbarkeit für den Service für diese Fläche in einem Kalendermonat, deren Höhe einem prozentualen Anteil des monatlichen Entgeltes gemäß folgender Tabelle entspricht. Cumulative Unavailability (in hrs:mins:secs) Level 3 Provided Conditioned AC or DC Power Service Level Credit 00:00:01 00:05:00 2,5 % 00:05:01 00:45:00 5 % 00:45:01 04:00:00 10 % 04:00:01 08:00:00 20 % 08:00:01 12:00:00 30 % 12:00:01 16:00:00 40 % 16:00:01 24:00:00 50 % 24:00:01 or greater 100 % Jeder von dogado nicht abgesichert bereitgestellte Strom (d.h. Strom, der nicht der durch USV- oder Gleichstrombatterie- Ausfallsysteme zur Verfügung gestellt wird, oder Strom, der nur durch ein vom Kunden selber installiertes USV-System abgesichert wird (sog. House Power ) ist weder von diesem noch von einem anderen Service Level abgedeckt. SLA IP-Verfügbarkeits-Verpflichtung SLA-Voraussetzungen Die SLA-IP-Verfügbarkeitsverpflichtung findet nur Anwendung, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind: Der Kunde verfügt über eine aktive Internetverbindung zur Nutzung und Administration des gebuchten Produkts dogado liefert die Zugangsleitung für den Anschluss des Kundenservers Der Kunde stellt sicher, dass die Kunden-Kontaktinformationen zu jedem Zeitpunkt aktuell sind Die Mindestvertragslaufzeit beträgt mindestens zwölf Monate Der Kunden-Router/-Server bedient in korrekter Weise ICMP Echo- (Ping) Requests von der dogado Monitoring-Infrastruktur, sofern bei der Monitoring- Prozedur Pings an den Kunden-Router/-Server gesendet werden. Der Kunde ist mit keiner Zahlung im Verzug Service Level Netzwerkverfügbarkeit Netzwerkverfügbarkeit der dogado Internet GmbH Indikator Erklärung Erreicht 1 SLA Verfügbarkeit der IP- Verbindung Verfügbarkeit der IP-Verbindung der Kunden- Server/-ASG bis zum Übergabepunkt in das Internet im Jahresmittel 99,997% 99.95% 1 Messzeitraum 2010/2011 (12 Monate), aggregierte Messwerte über alle Router der dogado Internet GmbH Seite 7 von 13 / v1.020, Stand:

8 Die Netz-Verfügbarkeitsverpflichtung von dogado ist, dass das IP-Netzwerk im Jahresmittel zu 99,95% zur Verfügung steht. Das entspricht einer Ausfallzeit von 4,38 Stunden im Jahr 2 oder 21,56 Minuten im Monat. SLA Service-Verfügbarkeitsverpflichtung SLA-Voraussetzungen Die SLA-Service-Verfügbarkeitsverpflichtungen finden nur Anwendung, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind: Der Kunde verfügt über eine aktive Internetverbindung zur Nutzung und Administration des gebuchten Produkts Der Kunde nutzt eines der nachfolgend genannten Produkte von dogado o dogado Hosted Exchange 2007 o dogado Hosted Exchange 2010 o dogado Online Backup o dogado SpamControl und dogado SpamControl v2 o dogado Hosted Sharepoint Der Kunde nutzt die von dogado dafür angebotene Client-Software Der Kunde stellt sicher, dass die Kunden-Kontaktinformationen zu jedem Zeitpunkt aktuell sind Die Mindestvertragslaufzeit beträgt mindestens zwölf Monate Der Kunde ist mit keiner Zahlung im Verzug Service Level Service-Verfügbarkeit Service-Verfügbarkeit der dogado Internet GmbH Indikator Erklärung erreicht SLA Verfügbarkeit des Services im IP- Netzwerk Erreichbarkeit des Services im IP-Netzwerk der dogado bis zum Übergabepunkt in das Internet im Jahresmittel 100% 99% Die Service-Verfügbarkeitsverpflichtung von dogado ist, dass das der Service im Jahresmittel zu 99% zur Verfügung steht. Das entspricht einer Ausfallzeit von 6,35 Tagen im Jahr 3 oder 7,20 Stunden im Monat. Erstattung bei Nichteinhaltung der Verfügbarkeitsverpflichtungen Sollte diese Verfügbarkeits-Verpflichtung innerhalb eines Kalendermonats nicht eingehalten sein, so hat der Kunde Anrecht auf anteilige Erstattung der Servicepauschale gemäß den folgenden Bedingungen: Unter der Nicht-Verfügbarkeit ist die Anzahl der Minuten zu verstehen, in denen das IP-Netzwerk oder eine durch dogado bereitgestellte Datenverbindung für die Datenübertragungen des Kunden nicht zur Verfügung steht. Für die Netz-Nicht- Verfügbarkeit bleiben jedoch Zeiten, in denen das IP Netzwerk aufgrund folgender Umstände für den Kunden nicht verfügbar war, unberücksichtigt: 2 Zur Berechnung wird dieser Zeiten liegt ein Monat mit 30 Tagen zur Grunde. 3 Zur Berechnung wird dieser Zeiten liegt ein Monat mit 30 Tagen zur Grunde. der dogado Internet GmbH Seite 8 von 13 / v1.020, Stand:

9 Planmäßige Wartungsarbeiten von dogado Zugangssysteme (IP-Router) auf Kundenseite Störungen an Kundeneinrichtungen, wie z.b. vom Kunden bereitgestellte Zugangssysteme Störungen, die vom Kunden zu vertreten sind Unverschuldeter Hardwareausfall oder Ausfall einzelner Komponenten Planmäßige Wartungsarbeiten bedeuten Wartungen am IP-Netzwerk, die dem Kunden 14 Kalendertage im Voraus angekündigt und in einem Standard- Wartungsfenster zwischen 22:00 und 6:00 lokale Zeit durchgeführt werden. Es folgt eine weitere Ankündigung sieben Tage sowie eine letzte Erinnerung einen Tag vor der geplanten Wartung. Die Ankündigung erfolgt nach Wahl von dogado per Telefon, , Fax oder SMS an die vom Kunden benannte Kontaktperson. Wartungsarbeiten zu anderen Zeiten als oben definiert bedürfen der Zustimmung des Kunden. Das Ende der Wartung wird dem Kunden ebenfalls mitgeteilt. Je angefangene Stunde Nichtverfügbarkeit, monatlich kumuliert, erhält der Kunde eine Service-Gutschrift in Höhe von 1/720 der monatlichen Mietgebühr für den Service bezüglich dessen die Netz-Verfügbarkeitsverpflichtung nicht eingehalten wurde. Eine proaktive Benachrichtigung bei Störungen erfolgt nur, falls alle Leitungen der aggregierten Verbindung ausfallen. Bei Störung einer der redundanten Komponenten wird dem Kunden eine Information nach Entstörung zugesendet. Die Verfügbarkeit des Netzwerks bezieht sich auf die Verfügbarkeit der Internet- Anbindung von dogado am Standort des Kundenservers bis zum Übergabepunkt auf die Infrastruktur (Router/Firewall/Switch) des Kunden. Messung der Erreichbarkeit Zur Messung des Service Levels wird die Internet-Anbindung des Providers durch den unabhängigen Anbieter ServerGuard24 (nachfolgend SG24 genannt) sowie zusätzlich über ein internes Monitoring überwacht. SG24 überprüft und dokumentiert die Verfügbarkeit der Internet-Anbindung des Providers im Fünf-Minuten-Takt mit Hilfe unterschiedlicher technischer Verfahren. Die Messergebnisse werden mindestens sechs Monate gespeichert. Funktionsweise Grundsätzlich wird die Verteilung der einzelnen Prüfungen über alle Messpunkte anhand der Auslastung der Messpunkte vom System vorgenommen. Vor jedem Check wird die Erreichbarkeit des Messpunktes verifiziert. Nachdem die Überprüfung eines Dienstes kein OK-Ergebnis geliefert hat, wird dieser Dienst zur Wiederholungsprüfung vorgemerkt. Im Rahmen der Wiederholungsprüfung wird berücksichtigt, welcher Messpunkt das erste Ergebnis ermittelt hat und die erneute Prüfung einem anderen Messpunkt zugeordnet. Gleiches gilt für die sich anschließende zweite Wiederholungsprüfung. Sollte eines der drei Messergebnisse einen OK-Status geliefert haben, ist die Messung beendet und wird entsprechend dem Checkintervall neu vorgesehen. Erst nachdem alle drei Messungen zum gleichen Ergebnis geführt haben, wird der Statuswechsel im System vorgenommen und die entsprechende Benachrichtigung ausgelöst. der dogado Internet GmbH Seite 9 von 13 / v1.020, Stand:

10 Verteilte Überwachung SG24 benutzt ein verteiltes System, mit welchem die Prüfungen der einzelnen Dienste von mehreren verteilten Messpunkten aus erfolgt. Hierzu betreibt SG24 verschiedene Messpunkte, die von ihrem Standort aus so gewählt sind, dass eine fehlerfreie Überwachung sichergestellt werden kann. Weiter wird damit die Qualität des Überwachungsergebnisses signifikant verbessert, da in jedem Fall ein Ausfall von drei verschiedenen Punkten aus verifiziert wird. Messpunkte Die Überwachungsdienste von SG24 sind mit einem verteilten System realisiert. Das heißt, es existieren verschiedene Messpunkte, von denen aus die Prüfung der Dienste erfolgt. Diese Messpunkte sind von Ihrem Standort und der Provideranbindung so gewählt, dass eine fehlerfreie Überwachung sichergestellt ist, auch wenn es Verbindungsausfälle auf einzelnen Strecken im Internet bzw. bei einzelnen Providern geben sollte. Land Stadt Adresse Messregion Europa Deutschland Nürnberg Deutschland Berlin Deutschland Hamburg Deutschland München Deutschland Frankfurt Deutschland Berlin Frankreich Strasbourg Messregion Nordamerika USA New York USA Dallas USA Atlanta USA San Diego Messregion Asien Japan Tokyo Neuseeland Auckland Malaysia Kuala Lumpur der dogado Internet GmbH Seite 10 von 13 / v1.020, Stand:

11 Störungsmeldung Wenn im Leistungsvertrag nicht anders vereinbart, erfolgt die Überwachung des Servers und die Meldung einer möglichen Störung selbständig durch den Kunden. Als Ausfallzeit gilt der Zeitraum zwischen ordentlicher Meldung der Störung und der Wiederherstellung der Verfügbarkeit während der vereinbarten Servicezeit. Eine Störung wird durch den Kunden nur dann ordentlich gemeldet, wenn die Störungsmeldung elektronisch über das von dogado bereitgestellte Ticket- /Supportsystem erfolgt. Nur bei Nichterreichbarkeit des Ticketsystem kann eine Störungsmeldung über andere Wege (z.b. Telefon oder Fax) erfolgen. Nach Abschluss der Fehlersuche, ggf. Behebung des Mangels an der Hardware sowie Neustart des Servers informiert dogado den Kunden über das Ticketsystem. Nach Bestätigung des Kunden, dass der Fehler behoben wurde, schließt dogado das Ticket. Diese Aktion definiert das Ende der Nichterreichbarkeit im Sinne dieses Service Level. Kommunikationswege Allgemeiner und genereller Ansprechpartner für alle Kunden von dogado ist der Support. Der Kunde hat die Möglichkeit, Anfragen und Aufträge über die folgenden Kommunikationsmittel und -wege einzureichen: Telefon Notfallhotline Der Kunde muss für die Erteilung bestimmter Aufträge die vorgegebenen Kommunikationswege nutzen, damit die von dogado garantierten Reaktionszeiten eingehalten werden können. Diese Kommunikationswege variieren je nach gewähltem Produkt und werden dem Kunden bei Auftragserteilung mitgeteilt. Zeiten und Erreichbarkeiten Werktags zwischen 9 und 17 Uhr an Telefon via +49 (0) 231 / Außerhalb der Arbeitszeiten sowie an Sonn- und Feiertagen an anschließende Weitergabe der Ticket-ID, Kundennummer und Fehlerbeschreibung via Notfallhotline Notfallhotline zur Übermittelung der Ticket ID sowie Kundennummer und Störungsbeschreibung via +49 (0) 30 / Reaktionszeiten Reaktionszeiten und die Einteilung der Schweregrade von Störungen sind im Dokument dogado Support Policies festgehalten. der dogado Internet GmbH Seite 11 von 13 / v1.020, Stand:

12 Informationen bei Störung und Wartungsarbeiten dogado informiert Kunden im Falle einer Störung per . Damit dieser Kommunikationsweg auch während einer Störung sichergestellt werden kann, wird ein externer Dienstleister zum Versand der Meldungen genutzt. Die Datenschutzbestimmungen des Anbieters finden Sie unter: dogado informiert bei einer Störung nach folgendem Prozess: Initiale Störungsmeldung mit Angabe der betroffenen Services Wenn notwendig z.b. durch neue Informationen oder neue zeitliche Einschätzung der Störung erfolgen fortlaufend Updates zu der Störung Gutmeldung dogado wird dem Kunden einen ausführlichen Abschlussbericht zusenden. Dieser Bericht wird durch dogado während der normalen Geschäftszeiten durchgeführt und dem Kunden spätestens drei Werktage nach Behebung der Störung zugestellt. Haftungsausschluss Eine Haftung von dogado bei Unterschreitung bzw. Nichteinhaltung des Service Level Agreements ist nur dann gegeben, wenn dogado die Unterschreitung bzw. Nichteinhaltung ausschließlich zu vertreten hat. Dies gilt insbesondere nicht für: Ausfälle, die von dogado nicht direkt zu vertreten sind, insbesondere externe DNS- oder Routingprobleme, virtuelle Angriffe auf die Netzinfrastruktur von dogado (DoS/DDoS/Viren) und Ausfälle von Teilen des Internets außerhalb der Kontrolle von dogado, die zu Fehlmessungen des Kunden führen können. Ausfälle, die vom Kunden verschuldet wurden, insbesondere Ausfälle, verursacht durch ein-/ausgehende Hackerangriffe (DoS/DDoS) wegen fehlerhafter oder unzureichender Wartung der kundeneigenen Hard- und Software. Ausfälle, die darauf beruhen, dass kundeneigene Software unsachgemäß benutzt oder repariert wurde, oder Systeme (Skripte, Programme etc.) nicht den Richtlinien des Herstellers oder von dogado gemäß installiert, betrieben und gepflegt wurden. Ausfälle, die durch Fehler bei internen oder externen Überwachungs- /Monitoringdiensten dem Kunden fälschlicherweise gemeldet werden. Ausfälle, die durch Dritte wie z.b. Zulieferer verursacht wurden und sich außerhalb des Verfügungsbereiches von dogado befinden. Wird bei einem vom Kunden gemeldeten Mangel vom dogado nachgewiesen, dass kein Gewährleistungsfall vorliegt, so gehen die Aufwendungen von dogado für die Fehlersuche und ggf. Fehlerbehebung zu Lasten des Kunden. Weiter gehende Ansprüche gegen dogado, insbesondere solche auf Ersatz von indirekten und Folgeschäden wie z.b. entgangener Gewinn, Betriebsunterbrechung, der dogado Internet GmbH Seite 12 von 13 / v1.020, Stand:

13 Verlust von Daten und Informationen etc., sind nur im Rahmen der Haftung nach denallgemeinen Geschäftsbedingungen von dogado möglich. Änderung, Kündigung dogado behält sich vor, einzelne oder alle Leistungen des SLA entsprechend der Laufzeit des Leistungsvertrags mit einer Ankündigungsfrist von vier Wochen zur Erneuerung des Leistungsvertrags um- oder ganz einzustellen. Die Kündigungsfrist des mit dogado getroffenen Leistungsvertrages bleibt hiervon unberührt. Salvatorische Klausel Sollten einzelne Bestimmungen dieses SLA ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder nicht durchführbar sein oder werden, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des jeweiligen Vertrages nicht berührt werden. Das Gleiche gilt für den Fall, dass der jeweilige Vertrag eine Regelungslücke enthält. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung gelten, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben würden. der dogado Internet GmbH Seite 13 von 13 / v1.020, Stand:

Service Level Agreement

Service Level Agreement Service Level Agreement Managed Security Services 1 Geltungsbereich Dieses Dokument beschreibt die folgenden grundlegenden Kundenservices für das Produkt Managed Security Services der CMFnet GmbH nachfolgend

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT DEDICATED SERVER

SERVICE LEVEL AGREEMENT DEDICATED SERVER SERVICE LEVEL AGREEMENT DEDICATED SERVER 1. Präambel... 3 2. Definitionen... 3 3. Vertragsgegenstand, Geltungsbereich... 3 4. Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit des laufenden Betriebs... 4 5. Garantierte

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT HOSTING

SERVICE LEVEL AGREEMENT HOSTING SERVICE LEVEL AGREEMENT HOSTING 1. PRÄAMBEL Das erfolgreiche Outsourcing von IT-Dienstleistungen erfordert eine transparente Definition der Kunden-Lieferanten-Beziehung. Der Provider LcX.at (Fa. Raducu-Cristian

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT VIRTUAL SERVER

SERVICE LEVEL AGREEMENT VIRTUAL SERVER SERVICE LEVEL AGREEMENT VIRTUAL SERVER 1. Präambel... 3 2. Definitionen... 3 3. Vertragsgegenstand, Geltungsbereich... 3 4. Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit des laufenden Betriebs... 4 5. Garantierte

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT Virtual Server

SERVICE LEVEL AGREEMENT Virtual Server SERVICE LEVEL AGREEMENT Virtual Server Stand: 23. März 2012 Seite 1 von 11 INHALT 1. Präambel... 3 2. Definitionen... 3 3. Vertragsgegenstand, Geltungsbereich... 3 4. Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit

Mehr

DIENSTGÜTEVEREINBARUNG WEBHOSTING

DIENSTGÜTEVEREINBARUNG WEBHOSTING DIENSTGÜTEVEREINBARUNG WEBHOSTING WEBHOSTING, MAILHOSTING, DOMAIN 1. Präambel 2 2. Definitionen 2 3. Vertragsgegenstand, Geltungsbereich 2 4. Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit des laufenden Betriebs

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT M

SERVICE LEVEL AGREEMENT M SERVICE LEVEL AGREEMENT M 1. Präambel... 3 2. Definitionen... 3 3. Vertragsgegenstand, Geltungsbereich... 3 4. Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit des laufenden Betriebs... 4 5. Garantierte Service Levels...

Mehr

SERVER FÜR PROFIS. I Service Level Vereinbarung serverloft Dedizierte Server. Deutschland, Version 1.0-DE, Stand 01.

SERVER FÜR PROFIS. I Service Level Vereinbarung serverloft Dedizierte Server. Deutschland, Version 1.0-DE, Stand 01. SERVER FÜR PROFIS I Service Level Vereinbarung serverloft Dedizierte Server 1. Gültigkeitsbereich 1.1. Diese Service Level Vereinbarung gilt für die Bereitstellung und den Betrieb des Dienstes serverloft

Mehr

iwelt AG Service Level Agreement

iwelt AG Service Level Agreement Seite 1/6 Inhalt 1. Präambel 2. Definitionen 3. Vertragsgegenstand, Geltungsbereich 4. Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit des laufenden Betriebs 5. Garantierte Service Levels 6. Wartungsfenster 7. Anzeigen

Mehr

united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA)

united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA) united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA) Inhaltsverzeichnis Service Level Agreement (SLA)... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einleitung... 3 1.1 Ziel... 3 1.2 Inkraftsetzung und Gültigkeitsdauer...

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENT WEBHOSTING 5.0 HA Cloud

SERVICE LEVEL AGREEMENT WEBHOSTING 5.0 HA Cloud SERVICE LEVEL AGREEMENT WEBHOSTING 5.0 HA Cloud Inhalt: 1. Präambel 2. Definitionen 3. Geltungsbereich und Vertragsgegenstand 4. Allgemeine Maßnahmen zur Sicherheit des laufenden Betriebs 5. Garantierte

Mehr

dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06

dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06 dogado Support Policies Stand: 01. Dezember 2014, Version 1.06 Version 1.06 - Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis dogado Support Policies... 3 dogado Geschäftszeiten und Erreichbarkeit... 3 Schweregrade

Mehr

Service Level Agreement (SLA)

Service Level Agreement (SLA) Service Level Agreement (SLA) 1. Einleitung Dieses Service Level Agreement definiert die mindestens zu erbringenden Leistungen der gegenüber ihren servdiscount.com Server Kunden. Die Qualität und Definition

Mehr

Business SLA (Service Level Agreement) Information

Business SLA (Service Level Agreement) Information Business SLA (Service Level Agreement) Information V1.4 12/2013 Irrtümer und Änderungen vorbehalten Inhalt 1. Begriffe und Definitionen... 3 2. Allgemein... 4 2.1. Rechenzentren... 4 2.2. Service und Support...

Mehr

Service- Level- Agreement (SLA)

Service- Level- Agreement (SLA) Service- Level- Agreement (SLA) Einführung Bestimmung Dieses Dokument beschreibt die Service-Level der für ihre Hosting-Dienstleistungen und gilt während der Vertragslaufzeit der entsprechenden Produkte.

Mehr

Host Europe Suisse AG. Service Level Agreement

Host Europe Suisse AG. Service Level Agreement Host Europe Suisse AG Service Level Agreement Inhaltsverzeichnis 1. Präambel... 3 2. Definitionen und Berechnungen... 3 3. Allgemeine Service Level... 5 3.1. Verfügbarkeit der Rechenzentren... 5 3.1.1.

Mehr

Net-Spacy IT-Services GmbH. Service-Level-Agreement (SLA)

Net-Spacy IT-Services GmbH. Service-Level-Agreement (SLA) ALLES AUS EINER HAND. Net-Spacy IT-Services GmbH Service-Level-Agreement (SLA) Net-Spacy IT-Services GmbH Geschäftsführer: Dennis Kühn Gradestr. 36 Amtsgericht: Berlin-Charlottenburg 12347 Berlin Registernummer:

Mehr

Service Level Agreement

Service Level Agreement Service Level Agreement der V 1.5 Stand: 01.04.2013 Seite 1 von 13 Inhaltsverzeichnis 1. Präambel... 3 2. Definitionen und Berechnungen... 3 3. Vertragsgegenstand, Geltungsbereich... 5 4. Allgemeine Maßnahmen

Mehr

Die jeweils aktuellen Daten zur Kontaktaufnahme und zu den Servicezeiten sind auf der Keyweb-Website unter dem Punkt Kontakt & Beratung zu finden.

Die jeweils aktuellen Daten zur Kontaktaufnahme und zu den Servicezeiten sind auf der Keyweb-Website unter dem Punkt Kontakt & Beratung zu finden. 1. Gültigkeitsbereich/ Präambel Um unseren Kunden den Leistungsumfang unserer Dienstleistungen klar und transparent darzulegen, wurde die nachfolgende Service-Level-Vereinbarung erstellt. Diese garantiert

Mehr

Servicelevel Nameserver (01.05.2015)

Servicelevel Nameserver (01.05.2015) Servicelevel Nameserver (01.05.2015) Inhalt: 1. Präambel 2. Allgemeine Informationen 2.1. Verfügbarkeitsinformationen 2.2. Störungen 2.3. Wartungsarbeiten 3. Begriffsdefinitionen 4. Allgemeine Servicelevel

Mehr

Managed Hosting - Service Level Agreement

Managed Hosting - Service Level Agreement Managed Hosting - Service Level Agreement 1. Einleitung Managed Hosting (MH) erfordert eine genaue Definition der mindestens zu erbringenden Leistungen der myloc managed IT AG gegenüber ihrer Kunden. Die

Mehr

Servicelevel Nameserver Premium (01.05.2015)

Servicelevel Nameserver Premium (01.05.2015) Servicelevel Nameserver Premium (01.05.2015) Inhalt: 1. Präambel 2. Allgemeine Informationen 2.1. Verfügbarkeitsinformationen 2.2. Störungen 2.3. Wartungsarbeiten 3. Begriffsdefinitionen 4. Allgemeine

Mehr

Darüber hinaus erstellen wir Ihnen für spezielle Anforderungen und individuelle Lösungen gerne Ihre persönliche Service-Level-Vereinbarung.

Darüber hinaus erstellen wir Ihnen für spezielle Anforderungen und individuelle Lösungen gerne Ihre persönliche Service-Level-Vereinbarung. Sehr geehrte Kunden, für die transparente und klare Darlegung des Leistungsumfangs unserer Dienstleistungen und Services wurden diese Service-Level-Vereinbarungen entwickelt. Diese stellen die Qualität

Mehr

Service Level Agreement 99,95%

Service Level Agreement 99,95% Service Level Agreement 99,95% tocario deskmate Version 1.0 - DE, Stand 15.02.2013 Service-Level-Agreement der tocario GmbH - Version 15.02.2013 Seite 1 von 5 Wir garantieren eine Verfügbarkeit der deskmate

Mehr

Host Europe. Service Level Agreement

Host Europe. Service Level Agreement Host Europe Service Level Agreement Inhaltsverzeichnis 1. Präambel... 3 2. Definitionen und Berechnungen... 3 3. Allgemeine Service Level... 5 3.1. Verfügbarkeit der Rechenzentren... 5 3.1.1. Messverfahren...

Mehr

(IT - Dienstleistungsvertrag)

(IT - Dienstleistungsvertrag) (IT - Dienstleistungsvertrag) Seite 1 von 5 Auftraggeber (nachfolgend Kunde genannt) Auftragnehmer (nachfolgend Provider genannt) Transoffice GmbH Industriestrasse 27 61381 Friedrichsdorf 1. Präambel Das

Mehr

SLA. Service Level Agreement. der pegasus gmbh

SLA. Service Level Agreement. der pegasus gmbh Service Level Agreement der pegasus gmbh pegasus gmbh Robert Weininger Stand: 01.02.2014 fon: +49 9402 503-300 info@pegasus-gmbh.de Bayernstraße 10 fax: +49 9402 503-222 www.pegasus-gmbh.de 93128 Regenstauf

Mehr

Service Level Agreement

Service Level Agreement Service Level Agreement zwischen Schlund + Partner AG Brauerstr. 48 76135 Karlsruhe - nachfolgend Schlund + Partner - und Kunde 1 GELTUNGSBEREICH Diese Regelungen gelten ergänzend zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Root-Server Service-Level-Agreement (SLA)

Root-Server Service-Level-Agreement (SLA) Einleitung Root-Server Service-Level-Agreement (SLA) Zweck/Zusammenfassung Das Dokument definiert und regelt Service Level für die Erbringung von Hosting Dienstleistungen bei Profihost Root Servern. Der

Mehr

Service-Level-Agreement (SLA)

Service-Level-Agreement (SLA) Service-Level-Agreement (SLA) der PlusServer AG, Daimlerstr. 9-11, 50354 Hürth und der Host Europe GmbH - Geschäftsbereich Managed Hosting -, Welserstr. 14, 51149 Köln nachfolgend jeweils Provider genannt.

Mehr

Servicelevel Dedicated Server (01.05.2015)

Servicelevel Dedicated Server (01.05.2015) Servicelevel Dedicated Server (01.05.2015) Inhalt: 1. Präambel 2. Allgemeine Informationen 2.1. Verfügbarkeitsinformationen 2.2. Störungen 2.3. Wartungsarbeiten 3. Begriffsdefinitionen 4. Allgemeine Servicelevel

Mehr

Verfügbarkeit (in %) = (Messperiode - (Anzahl der nicht beantworteten IP-Pakete x 5Min.)) x 100 / Messperiode

Verfügbarkeit (in %) = (Messperiode - (Anzahl der nicht beantworteten IP-Pakete x 5Min.)) x 100 / Messperiode Service Level Agreements Hosting und Housing 1. Einleitung QualityHosting hat Bewertungskriterien für die Qualität der bereitgestellten Dienstleistungen definiert. Die Bewertungskriterien dienen dazu den

Mehr

united hoster GmbH Preis- und Leistungsverzeichnis Support

united hoster GmbH Preis- und Leistungsverzeichnis Support united hoster GmbH Preis- und Leistungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Preis- und Leistungsverzeichnis... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 1 Standard-... 3 1.1 Vertragslaufzeit und Abrechnung... 3 1.2 Leistungen

Mehr

Servicelevel Dedicated Server Premium (01.05.2015)

Servicelevel Dedicated Server Premium (01.05.2015) Servicelevel Dedicated Server Premium (01.05.2015) Inhalt: 1. Präambel 2. Allgemeine Informationen 2.1. Verfügbarkeitsinformationen 2.2. Störungen 2.3. Wartungsarbeiten 3. Begriffsdefinitionen 4. Allgemeine

Mehr

Standard Service Level Agreement (SLA)

Standard Service Level Agreement (SLA) Standard Service Level Agreement (SLA) Dieser Service Level Agreement ( SLA ) beschreibt die vertraglich geschuldeten Leistungen der BIS Business IT Solution GmbH Slamastrasse 29 1230 Wien, nachfolgend

Mehr

HXS Cleaner. Service Level Agreement. HXS Cleaner - SLA. FN: 372878a Handelsgericht Wien UID: ATU 6686 1256 StNr: 182/3037

HXS Cleaner. Service Level Agreement. HXS Cleaner - SLA. FN: 372878a Handelsgericht Wien UID: ATU 6686 1256 StNr: 182/3037 HXS Cleaner - SLA HXS Cleaner Service Level Agreement HXS GmbH Millergasse 3 1060 Wien Österreich T +43 (1) 344 1 344 F +43 (1) 344 1 344 199 office@hxs.at www.hxs.at FN: 372878a Handelsgericht Wien UID:

Mehr

united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA)

united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA) united hoster GmbH Service Level Agreement (SLA) Inhaltsverzeichnis Service Level Agreement (SLA)... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einleitung... 3 1.1 Ziel... 3 1.2 Inkraftsetzung und Gültigkeitsdauer...

Mehr

Anhang - Service Level Agreement (SLA) für Circuit

Anhang - Service Level Agreement (SLA) für Circuit 1. Definitionen Anhang - Service Level Agreement (SLA) für Circuit Version 1.1b, Stand: 18. November 2015 Zusätzlich zu den an anderen Stellen des Vertrags definierten Begriffen gelten die folgenden Definitionen:

Mehr

SERVICE LEVEL AGREEMENTS (SLA)

SERVICE LEVEL AGREEMENTS (SLA) der Cloud&Heat GmbH, Königsbrücker Straße 96, 01099 Dresden, Deutschland 1. Geltungsbereich 1.1 Die folgenden Service Level Agreements (SLA) gelten für alle zwischen der Cloud&Heat und dem Kunden geschlossenen

Mehr

Broadband Connectivity Services

Broadband Connectivity Services Ausgabedatum 109.2013 Ersetzt Version 1-1 Vertrag Vertrag betreffend 1/6 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Qualitätsübersicht BBCS Anschluss... 3 1 Qualitätsvereinbarungen... 4 2 Vertragsstrafen...

Mehr

Servicelevel Webhosting (01.05.2015)

Servicelevel Webhosting (01.05.2015) Servicelevel Webhosting (01.05.2015) Inhalt: 1. Präambel 2. Allgemeine Informationen 2.1. Verfügbarkeitsinformationen 2.2. Störungen 2.3. Wartungsarbeiten 3. Begriffsdefinitionen 4. Allgemeine Servicelevel

Mehr

Managed Servern. Service-Level-Agreement (SLA)

Managed Servern. Service-Level-Agreement (SLA) Einleitung Server Service-Level-Agreement (SLA) Zweck/Zusammenfassung Das Dokument definiert und regelt Service Level für die Erbringung von Hosting Dienstleistungen bei Profihost Servern. Der SLA wird

Mehr

Die Allgemeinen Service Level gelten unterschiedslos für alle Kunden der epromooffice GmbH.

Die Allgemeinen Service Level gelten unterschiedslos für alle Kunden der epromooffice GmbH. 1. Präambel Das erfolgreiche Outsourcing von IT-Dienstleistungen erfordert eine transparente Definition der Kunden Lieferanten-Beziehung. Dieses Service Level Agreement stellt die Qualität der zwischen

Mehr

Technische Bedingungen für die Überlassung von Übertragungswegen der 3 T Telekommunikationsgesellschaft mbh

Technische Bedingungen für die Überlassung von Übertragungswegen der 3 T Telekommunikationsgesellschaft mbh Technische Bedingungen für die Überlassung von Übertragungswegen der 3 T Telekommunikationsgesellschaft mbh Inhaltsverzeichnis 1. GELTUNGSBEREICH... 3 2. Realisierung VON ÜbertragungswegeN... 3 2.1. Bereitstellung...

Mehr

Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft

Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft Willkommen bei der myloc managed IT AG! Die Rechenzentren der Zukunft Individuelle IT-Lösungen seit 1999 Wir über uns Die myloc managed IT AG betreibt seit 1999 Rechenzentren am Standort Düsseldorf und

Mehr

Service Level Agreement (SLA) für DMD² Streaming Services

Service Level Agreement (SLA) für DMD² Streaming Services Dokument Service Level Agreement (SLA) für DMD² Streaming Services Für: Vertragspartner der Digital Media Distribution AG Autoren: Michael Nägele / Alexander Dal Farra Inhalt: Dieses Dokument regelt ergänzend

Mehr

SHD Rechenzentrum. Leistungsbeschreibung

SHD Rechenzentrum. Leistungsbeschreibung SHD Rechenzentrum Leistungsbeschreibung Gegenstand des Leistungsbildes Gegenstand dieser Leistungsbeschreibung ist das Leistungsbild der SHD Rechenzentrumslösung. Dieses Leistungsbild beschreibt Umfang

Mehr

Service Level Agreement. für epages Application Monitoring (epages Flex)

Service Level Agreement. für epages Application Monitoring (epages Flex) Service Level Agreement für epages Application Monitoring (epages Flex) 1 Zweck... 3 2 Advanced Maintenance Support... 3 2.1 Standard Maintenance Support (SMS)... 3 2.2 Response Time Plus (RTP)... 3 2.3

Mehr

Service-Level-Agreement für SpaceNet Service 7x24 und 7x14

Service-Level-Agreement für SpaceNet Service 7x24 und 7x14 Service-Level-Agreement für SpaceNet Service 7x24 und 7x14 Leitbild SpaceNet ist Spezialist für das Hosting geschäftskritischer Anwendungen und Daten. Unbedingtes Ziel der SpaceNet ist es jede Störung

Mehr

RHEIN-NECKAR-CLOUD. (Citrix Sharefile Enterprise) LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH

RHEIN-NECKAR-CLOUD. (Citrix Sharefile Enterprise) LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH RHEIN-NECKAR-CLOUD (Citrix Sharefile Enterprise) Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für den Dienst Citrix Sharefile Enterprise. Die MAnet GmbH, nachfolgend Gesellschaft genannt, stellt den

Mehr

Version: 2.0. Service Level Agreement (SLA) zwischen. (Auftraggeber) und. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen

Version: 2.0. Service Level Agreement (SLA) zwischen. (Auftraggeber) und. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen Anlage Version: 2.0 Service Level Agreement (SLA) zwischen (Auftraggeber) und secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen (secunet oder Auftragnehmer) Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen Vertrags-Nr.:

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Generali Online Akademie 1 VORBEMERKUNG Die Generali Online Akademie wird von der Generali Versicherung AG, Adenauerring 7, 81737 München, betrieben

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Virtual Backup V 1.0. Stand: 01.01.2013

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Virtual Backup V 1.0. Stand: 01.01.2013 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Virtual Backup V 1.0 Stand: 01.01.2013 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS VIRTUAL BACKUP... 3 Produktbeschreibung Virtual Backup...

Mehr

6. SLA (Leistungsgruppen)

6. SLA (Leistungsgruppen) 6. SLA (Leistungsgruppen) Die Inhalte der Service Level sind wie folgt festgelegt: BASIC generell enthalten Prüfung einer Verbindungsstörung im Linkbudget innerhalb von 2 Werktagen PLUS: Prüfung einer

Mehr

Service Level Agreements (SLA) der PointMagic GmbH vom 24.09.2014

Service Level Agreements (SLA) der PointMagic GmbH vom 24.09.2014 Service Level Agreements (SLA) der PointMagic GmbH vom 24.09.2014 1 Geltungsbereich 2 Änderung der Service Level Agreements 3 Störungsmeldung 4 Serviceverfügbarkeit 5 Mängelansprüche und Störungsbeseitigung

Mehr

Service Level Agreement

Service Level Agreement Service Level Agreement noris network AG Thomas-Mann-Straße 16 20 90471 Nürnberg Seite 1 von 10 Inhalt 1 Über dieses Dokument 3 2 Für Servicelevel relevante Definitionen 3 2.1 Fehlerklassen 3 2.1.1 Priorität

Mehr

Kundeninfo Anbindung externer Standorte an die Uptime Cloud

Kundeninfo Anbindung externer Standorte an die Uptime Cloud Kundeninfo Anbindung externer Standorte an die Uptime Cloud 1 Einleitung Uptime IT bietet seinen Kunden Infrastructure as a Service (IaaS) Leistungen auf Basis der Uptime Cloud an 2 Standorten an. Für

Mehr

eps Network Services ASP-Schein

eps Network Services ASP-Schein 01/2009 ASP-Schein eps Network Services ASP-Schein Leistungsbeschreibung Gültig für Software Softwarestand eps Network Services 4.7 eps Network Services, Leistungsbeschreibung (LB) - Ausgabe 01/2009 1

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Backup Pro 2.0 V 2.1. Stand: 20.11.2014

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Backup Pro 2.0 V 2.1. Stand: 20.11.2014 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Backup Pro 2.0 V 2.1 Stand: 20.11.2014 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS BACKUP PRO 2.0... 3 Produktbeschreibung... 3 Voraussetzungen...

Mehr

Host-Providing-Vertrag

Host-Providing-Vertrag Host-Providing-Vertrag Zwischen im Folgenden Anbieter genannt und im Folgenden Kunde genannt wird folgender Vertrag geschlossen: 1 Gegenstand des Vertrages (1) Gegenstand dieses Vertrages ist die Bereitstellung

Mehr

Soweit nicht unter Punkt 5 besonders vereinbart werden die folgenden Leistungen von der Firma KUNCKEL EDV erbracht:

Soweit nicht unter Punkt 5 besonders vereinbart werden die folgenden Leistungen von der Firma KUNCKEL EDV erbracht: Wartungsvereinbarung zwischen KUNCKEL EDV Systeme GmbH und KUNDE 1.) Wartungsgegenstand: Soweit nicht anders vereinbart gilt diese Wartungsvereinbarung für Pflege und Service der von uns gekauften Apple-Hardware

Mehr

Service Level Agreement noris network AG

Service Level Agreement noris network AG Service Level Agreement noris network AG Thomas-Mann-Straße 16 20 90471 Nürnberg Seite 1 von 11 Inhalt 1 Über dieses Dokument 3 2 Definitionen 4 2.1 Incident 4 2.1.1 Annahme 4 2.1.2 Qualifizierung 4 2.2

Mehr

Leistungsbeschreibung IntraSelect General Service Level Agreement im TDN.

Leistungsbeschreibung IntraSelect General Service Level Agreement im TDN. Leistungsbeschreibung IntraSelect im TDN. 1 Allgemeines Mit dem (im Folgenden General SLA genannt) legt die T-Systems einen einheitlichen, weltweit gültigen SLA Rahmen für IntraSelect Fixed Connect und.

Mehr

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen

2 Sonstige Leistungen und Lieferungen 1 Anwendungsbereich (1) Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen der Fa. Stahlbau Schäfer GmbH mit ihren Vertragspartnern (Auftraggebern). (2) Abweichende

Mehr

Online Data Protection

Online Data Protection Online Data Protection Seite 1 Inhaltsverzeichnis Was ist Online Data Protection... 3 Sicherheit... 3 Grafische Darstellung... 4 Preise... 5 Software... 6 Verfügbarkeit... 6 Kontrolle... 6 Kontingent...

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. WebServer Basic 5 V 1.0. Stand: 20.12.2012

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. WebServer Basic 5 V 1.0. Stand: 20.12.2012 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH WebServer Basic 5 V 1.0 Stand: 20.12.2012 INHALTSVERZEICHNIS PREIS - UND LEISTUNGSVERZEICHNIS WEBSERVER BASIC 5... 3 Produktbeschreibung... 3 Voraussetzungen...

Mehr

Bericht aus dem NOC. DFN Betriebstagung, Forum IP über WiN 27.10.2010. Robert Stoy

Bericht aus dem NOC. DFN Betriebstagung, Forum IP über WiN 27.10.2010. Robert Stoy Bericht aus dem NOC DFN Betriebstagung, Forum IP über WiN 27.10.2010 Robert Stoy Topologie-Update, Status 25.10.2010 Upgrade GEANT auf 20 Gbit/s Umbau und Upgrade Einbindung Knoten Oldenburg (EWE) Neue

Mehr

Webhosting Service-Vertrag

Webhosting Service-Vertrag Zwischen MoHost Inh. ClaasAlexander Moderey WeimarerStraße 108 Bei Waterböhr D -21107 Hamburg im Folgenden Anbieter genannt Telefon: Fax: E-Mail: Internet: Ust.-IDNr.: +49 (0) 4018198254 +49 (0) 4018198254

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Internet Online AG Allgemeine Geschäftsbedingungen Internet Online AG 1. ANWENDUNGSBEREICH Die Beziehungen zwischen den Kundinnen und Kunden (nachstehend «Kunden» genannt) und Internet Online AG (nachstehend «INTO» genannt)

Mehr

Zusätzliche Vertragsbedingungen der Step Ahead ebusiness GmbH, Fichtenweg 4, 72525 Münsingen für das Leistungspaket Wartung und Service

Zusätzliche Vertragsbedingungen der Step Ahead ebusiness GmbH, Fichtenweg 4, 72525 Münsingen für das Leistungspaket Wartung und Service Zusätzliche Vertragsbedingungen der Step Ahead ebusiness GmbH, Fichtenweg 4, 72525 Münsingen für das Leistungspaket Wartung und Service 1 Allgemeines Die folgenden zusätzlichen Vertragsbedingungen gelten

Mehr

Host Europe. Service Level Agreement

Host Europe. Service Level Agreement Host Europe Service Level Agreement Host Europe GmbH Welserstr. 14 51149 Köln www.hosteurope.de info@hosteurope.de Serviceline Festnetz: 0800 467 8387 Bankverbindungen DE: Sparkasse KölnBonn SWIFT-BIC:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 4. Beilagen... 5. Dienstbeschreibung. Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013

Inhaltsverzeichnis. 4. Beilagen... 5. Dienstbeschreibung. Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013 Dienstbeschreibung Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Generelle Beschreibung... 2 2. Technische Spezifikationen... 3 2.1. Hilfsgrössen / Parameter... 3 2.2.

Mehr

Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen

Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen 1 Überblick Wartungs- und Supportleistungen Metaways Tine 2.0 Wartungs- und Support Editionen: LEISTUNGEN BASIC BUSINESS PROFESSIONAL SW Wartung ja ja ja Ticketsystem

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Hybrid Cloud V 2.1. Stand 16.09.2014

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Hybrid Cloud V 2.1. Stand 16.09.2014 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Hybrid Cloud V 2.1 Stand 16.09.2014 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS HYBRID CLOUD... 3 Produktbeschreibung... 3 Voraussetzungen...

Mehr

Software Wartungsvertrag. zwischen. im Folgenden Auftraggeber. und. SoulTek GbR Frankfurter Strasse 93 35315 Homberg (Ohm) im Folgenden Auftragnehmer

Software Wartungsvertrag. zwischen. im Folgenden Auftraggeber. und. SoulTek GbR Frankfurter Strasse 93 35315 Homberg (Ohm) im Folgenden Auftragnehmer ENTWURF Software Wartungsvertrag zwischen im Folgenden Auftraggeber und SoulTek GbR Frankfurter Strasse 93 35315 Homberg (Ohm) im Folgenden Auftragnehmer SoulTek Software-Wartungsvertrag Seite 1/6 1 Vertragsgegenstand

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH STORAGE AS A SERVICE.

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA LEISTUNGSBESCHREIBUNG DER MANET GMBH STORAGE AS A SERVICE. STORAGE AS A SERVICE (StaaS) Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung für den Dienst Storage as a Service (Cloudstorage). Die MAnet GmbH, nachfolgend Gesellschaft genannt, stellt ihren Storagedienst

Mehr

DATENBLATT. Deutsche IT-Monitoring Software. Fon: 0 68 81-9 36 29 77 Fax: 0 68 81-9 36 29 99. Koßmannstraße 7 66571 Eppelborn

DATENBLATT. Deutsche IT-Monitoring Software. Fon: 0 68 81-9 36 29 77 Fax: 0 68 81-9 36 29 99. Koßmannstraße 7 66571 Eppelborn DATENBLATT Datenblatt IT Monitoring mit bedeutet Monitoring von Hardware, Software, Netzwerke und Kommunikation. bietet Lösungsansätze, mit denen Partner die Anforderungen ihrer Kunden optimal bedienen

Mehr

Servicevertrag. <Kunde> <Adresse> <PLZ Ort> Colocation

Servicevertrag. <Kunde> <Adresse> <PLZ Ort> Colocation Servicevertrag für über Colocation Seite 1 von 9 Vertrag für: - nachfolgend Auftraggeber oder genannt erstellt durch: EnBITCon

Mehr

Supportbereitschafts-Vertrag

Supportbereitschafts-Vertrag Supportbereitschafts-Vertrag zwischen (nachstehend Auftraggeber genannt) und gid Gesellschaft für innovative Datenverarbeitungssysteme mbh Kösliner Weg 15, 22850 Norderstedt (nachstehend gid genannt) Supportbereitschafts-Vertrag

Mehr

Managed Hosting & Colocation. Die Rechenzentren der Zukunft

Managed Hosting & Colocation. Die Rechenzentren der Zukunft Managed Hosting & Colocation Die Rechenzentren der Zukunft Die myloc managed IT AG ist Ihr starker Partner für die Bereiche Managed Hosting und Colocation am Standort Düsseldorf. Managed Hosting Ob Dedicated

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Cluster IP V 1.0. Stand: 04.07.2011

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Cluster IP V 1.0. Stand: 04.07.2011 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Cluster IP V 1.0 Stand: 04.07.2011 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS... 2 PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS CLUSTER-IP... 3 Preise... 3 Vertragslaufzeit

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Monitoring 2.0 V 1.0. Stand: 04.07.2011

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Monitoring 2.0 V 1.0. Stand: 04.07.2011 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Monitoring 2.0 V 1.0 Stand: 04.07.2011 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS... 2 PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS MONITORING 2.0... 3 Preise... 3 Monitoring

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Loadbalancer V 1.1. Stand: 11.10.2012

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Loadbalancer V 1.1. Stand: 11.10.2012 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Loadbalancer V 1.1 Stand: 11.10.2012 INHALTSVERZEICHNIS PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS LOADBALANCER... 3 Produktbeschreibung... 3 Shared Loadbalancer

Mehr

CAS PIA Starter. Leistungsbeschreibung

CAS PIA Starter. Leistungsbeschreibung CAS PIA Starter Leistungsbeschreibung Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Namen und Daten sind frei erfunden,

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Präambel

Allgemeine Geschäftsbedingungen. Präambel Allgemeine Geschäftsbedingungen Präambel S-CAD erbringt Leistungen insbesondere in den Bereichen Schulung und Datenanlage für imos- Software sowie darüber hinaus Leistungen bei Arbeitsvorbereitung, Planung

Mehr

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Vollständigkeit Aktualität der bereit gestellten Inhalte.

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Vollständigkeit Aktualität der bereit gestellten Inhalte. Nutzungshinweise (1) Haftungsbeschränkung Inhalte dieser Website Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Haftung für die Richtigkeit,

Mehr

YeBu Allgemeine Geschäftsbedingungen

YeBu Allgemeine Geschäftsbedingungen YeBu Allgemeine Geschäftsbedingungen Übrigens: Sie können dieses Dokument auch im PDF Format herunterladen. Inhalt: 1 Leistungen und Haftung 2 Kosten 3 Zahlungsbedingungen 4 Benutzerpflichten 5 Datenschutz

Mehr

WEB - PFLEGE - VERTRAG

WEB - PFLEGE - VERTRAG WEB - PFLEGE - VERTRAG zwischen Erk@nn Webseiten und Mediendesign im Folgenden Anbieter genannt und Name... Firma... Adresse... im Folgenden Kunde genannt wird folgender Website-Pflege-Vertrag geschlossen:

Mehr

Allgemeine Nutzungsbedingungen für Nutzer des Online-Abrechnungs-Service ( ProAcc )

Allgemeine Nutzungsbedingungen für Nutzer des Online-Abrechnungs-Service ( ProAcc ) Allgemeine Nutzungsbedingungen für Nutzer des Online-Abrechnungs-Service ( ProAcc ) I. Leistungsgegenstand Die an das Abrechnungsverfahren angeschlossenen Agenturen bieten im Zusammenwirken mit der Omnicom-Beteiligungs

Mehr

Supplementary Provisions to the Nowega Network Access Conditions" (SPNAC)

Supplementary Provisions to the Nowega Network Access Conditions (SPNAC) Supplementary Provisions to the Nowega Network Access Conditions" (SPNAC) valid as of 01.10.2015 Table of Content 2/6 Teil I: Allgemeines 3 1 Definitionen 3 2 Rangfolge bei Widersprüchen 3 3 Anwendungsbereich

Mehr

Vertraulichkeitserklärung / Non Disclosure Agreement - zwischen:

Vertraulichkeitserklärung / Non Disclosure Agreement - zwischen: success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo-nerd digital success seo- Präambel Die jeweiligen Vertragspartner haben die Absicht, auf

Mehr

VEREINBARUNG. zwischen

VEREINBARUNG. zwischen VEREINBARUNG zwischen - nachfolgend Kunde genannt und SVG - nachfolgend SVG genannt wegen Aufnahme, Erfassung und Verwaltung von Daten/Terminen und Schulungsnachweisen des Kunden und der von ihm mitgeteilten

Mehr

Carrier Line Service

Carrier Line Service Ausgabedatum 006.2012 Ersetzt Version 1-1 Gültig ab 006.2012 Vertrag Vertrag betreffend Data Services Vertrag betreffend Mietleitungen FMG Gültig ab 006.2012 1/7 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...3 2 Service

Mehr

MediData Service Level Agreement (MediData SLA)

MediData Service Level Agreement (MediData SLA) MediData Service Level Agreement (MediData SLA) BETRIEB/AUSFÜHRUNG: VERTRAG Die Bestimmungen des MediData Service Level Agreement (MediData SLA) sind integrierender Bestandteil der Vereinbarungen zwischen

Mehr

Support- und Wartungsvertrag

Support- und Wartungsvertrag Support- und Wartungsvertrag Bei Fragen zur Installation, Konfiguration und Bedienung steht Ihnen unser Support gern zur Verfügung. Wir helfen Ihnen per E-Mail, Telefon und Remote Desktop (Fernwartung).

Mehr

Bedingungen für die Nutzung der bruno banani Cloud

Bedingungen für die Nutzung der bruno banani Cloud Bedingungen für die Nutzung der bruno banani Cloud 1 Anwendungsbereich Die nachstehenden Bedingungen gelten ausschließlich für die Nutzung der bruno banani Cloud durch registrierte Nutzer. Für die Nutzung

Mehr

Informationen für Kunden zur Anbindung an die Systeme von SIX Financial Information. Juli 2013

Informationen für Kunden zur Anbindung an die Systeme von SIX Financial Information. Juli 2013 Informationen für Kunden zur Anbindung an die Systeme von SIX Financial Information Juli 2013 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anbindungsmöglichkeiten 4 2.1 Übersicht 4 2.2 IP VPN über MPLS 5 2.2.1 Anschluss in

Mehr

Leistungsbeschreibung SpaceNet Hosting VM (Stand 25.01.2013, Version 1.0)

Leistungsbeschreibung SpaceNet Hosting VM (Stand 25.01.2013, Version 1.0) Leistungsbeschreibung SpaceNet Hosting VM (Stand 5.0.03, Version.0) Vertrags- und Leistungsumfang () Mit SpaceNet Hosting VM stellt SpaceNet einen virtuellen Server in der Hosting Umgebung in einem der

Mehr

Service Level Agreement (SLA)

Service Level Agreement (SLA) Header text here Service Level Agreement (SLA) Backup Pro Service 1 Einleitung Dieses Service Level Agreement ( SLA ) ist Bestandteil der vertraglichen Beziehungen der Parteien. Es definiert insbesondere

Mehr