12. September 2012, 12:00 12:45 Uhr Seminarraum 4

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "12. September 2012, 12:00 12:45 Uhr Seminarraum 4"

Transkript

1 Customer Journey Definitionen und Ausprägungen 12. September 2012, 12:00 12:45 Uhr Seminarraum 4 BVDW September 2012

2 Lab Customer Journey Lab Customer Journey

3 Was ist Customer Journey?

4 Google sagt: Cutomer Journey: Ergebnisse Definition Customer Journey: Ergebnisse News: Ergebnisse

5 Customer Journey ein Buzzword!

6 Unterschiedliche Herangehensweisen Daten Nutzer

7 Lab Customer Journey Definitionen Customer Journey Die Customer Journey stellt alle messbaren Kontaktpunkte eines Nutzers auf dem Weg zu einer definierten Aktion dar. Hierbei werden alle Marketing- Kanäle berücksichtigt mit denen ein Konsument im Rahmen dieser Aktion in Berührung kommt, wobei sowohl Sicht-als auch Klickkontakte einbezogen werden. Customer Journey/Cross Channel Tracking & Attribution Die erfassten Daten (Tracking) bilden die Grundlage für die Attribution, wobei die Aktionen auf Basis einer individuell zu definierenden Relevanz aufgeteilt und den einzelnen Kontaktpunkten anteilig zugeordnet werden. Entscheidend ist, neben den Kontaktpunkten auch die Kosten zu berücksichtigen.

8 Was ist Customer Journey? - Touchpoints X

9 Was ist Customer Journey? Touchpoints. Phase 1. Last Cookie wins. Klickkontakt X Affiliate Search

10 Was ist Customer Journey? Touchpoints. Phase 2. Übergreifendes Klicktracking. Klickkontakt X Online-Display Affiliate Search

11 Was ist Customer Journey? Touchpoints. Phase 3. Click und View Tracking. Sichtkontakt Klickkontakt X Online-Display Affiliate Search

12 Was ist Customer Journey? Touchpoints. Phase 4. Erweitertes Viewtracking. Sichtkontakt Klickkontakt X TV Print Online-Display Affiliate Search

13 Was ist Customer Journey? Touchpoints. Phase 5. Tracking inkl. Kosten- Nutzer-Analsyse. Sichtkontakt Klickkontakt X TV Print Online-Display Affiliate Search

14 Modelle der Erfolgsbewertung und Leistungszuweisung? Modell 1. Last Cookie wins. Sichtkontakt Klickkontakt X TV Print Online-Display Affiliate Search 0% 0% 0% 0% 100% 100% CPO

15 Modelle der Erfolgsbewertung und Leistungszuweisung? Modell 2a. Individuelle Leistungszuweisung -Gleichverteilung. Sichtkontakt Klickkontakt X TV Print Online-Display Affiliate Search View 1% View 1% View 1% Click 32% View 1% Click 32% Click 32% CPO CPO CPO CPO CPO

16 Modelle der Erfolgsbewertung und Leistungszuweisung? Modell 2b. Iterative Gewichtungsoptimierung: U-Modell. Sichtkontakt Klickkontakt X TV Print Online-Display Affiliate Search View 2% View 0,66% View 0,66% Click 40% View 0,66% Click 16% Click 40% CPO CPO CPO CPO CPO

17 Customer Journey Voraussetzung Ziel exakt definieren Am Anfang jedes Customer Journey Projekts steht die exakte Definition der spezifischen Ziele und Erwartungen. Nur so lässt sich ein passgenaues Setup zusammenstellen. Auswahl der relevanten Kanäle Der zweite Schritt besteht in der Auswahl der zu trackendenkanäle. Hierbei sollte auch zwischen Kanälen die kontinuierlich getracktwerden müssen und Kanälen in eine zyklische Überprüfung und Bewertung erfahren sollen unterschieden werden. Auswahl des Tracking-Systems/Dienstleisters Der dritte Schritt in der Vorbereitung ist die Auswahl des Tracking-Systems bzw. die Entscheidung für einen Dienstleister der die Datenerhebung und Aufbereitung übernimmt.

18 Grundvoraussetzung für Customer Journey Tracking Kanäle Nicht alle Kanäle sind messbar Online (auf Basis von Cookies): Search (ab Klick, GDN mit Post-View) Display Affiliate Kooperationen Offline: Über Schaltzeiten (Radio/TV), Rabattcodes (Print/Plakat) oder Befragungen

19 Grundvoraussetzung für Customer Journey Tracking Definition der Zielsetzung Abverkauf Branding / Reichweite Off-Line zu On-Line Analysen Ableitung der Kundentypen / Cases / Karmpagnenausrichtung 1. Performance 2. Online-Display 3. All in Marketing i. Fokus: Abverkauf ii. Fokus: Reichweite

20 Customer Journey konkret Modelle zur Wirkungsanalyse Attributionsmodell: Umverteilung der Umsätze nach beliebigen Modellen Einbezug der Kosten ist essentiell Gleichverteilung und U-Modell als guter Ansatz für den Start Iterativer Prozess Jedes Modell ist besser als 100% auf einen Kontaktpunkt Modell der Werbewirkungsanalyse Genzielte Analyse des jeweiligen kommunikativen Leistungsbeitrags je Kanal und Ausprägung Detaillierte Vergleichsanalysen nach z.b. Kreations-Linien und eingesetzten Formaten-Alternativen (Standard, Sonderformate, Bewegtbild) Zuweisung der Leistungswerte anhand von Wirkungsanalysen im Gegensatz zum gewichteten Attributionsmodell.

21 Grundvoraussetzung für Customer Journey Tracking Messsystem/-dienstleister System Messbarkeit aller Kanäle Messung von Post-Klick und Post-View Effekten Automatischer Daten-Import über Schnittstellen Neutrale Datenerhebung Verfügbarkeit der Infrastruktur und der Auswertungen Datenschutzkonformität Real-Time-Messung Visualisierung der Ergebnisse

22 Grundvoraussetzung für Customer Journey Tracking Messsystem/-dienstleister Dienstleister Verständnis mehrerer Kanäle Offenheit zum Dialog mit anderen Agenturen Neutralität gegenüber dem Werbetreibenden und einzelnen Kanälen Verständnis des Zusammenspiels zwischen Performance und Branding Idealerweise Kompetenz in Werbewirkungsforschung

23 Customer Journey konkret Kosten Kostenübersicht Abrechnung in der Regel über Volumen CPC- und TKP-Modelle Meist unter 0,005 EUR TKP bzw. 0,007 EUR CPC Staffelung nach Volumen Daten-Qualität und Kosten-Import bedeuten meist ein Premium

24 Customer Journey Fazit. Customer Journey Tracking ist keine Slot-Machine! CJT sollte sowohl konzeptuell und technisch auf die individuellen Bedarfe des jeweiligen Kunden abgestimmt werden CJT ist nicht auf reine Sales Kampagnen beschränkt, sondern kann über alle Kampagnen-Zielsetzungen hinweg eingesetzt werden. Richtig eingesetzt kann CJT sowohl dem Kunden als auch den Agenturen sehr wichtige Erkenntnisse über die Funktionsweise und Effizienz der eingesetzten Kanäle liefern. Damit könnte sich CJT in den nächsten Jahren zu dem zentralen Analyse und Optimierungs-Instrument im Markt entwickeln!

25 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. BVDW e.v. Berliner Allee Düsseldorf Fon Fax Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

Optimierung von Kampagnen durch individuelle Attribution

Optimierung von Kampagnen durch individuelle Attribution Optimierung von Kampagnen durch individuelle Attribution TRACKS Summit 2014 Murat Cavus Head of Data Analytics Hamburg, Allgemeine Kampagnen sind keine Lösung Allgemeine Kampagnen sind keine Lösung 5.5%

Mehr

Next Generation Multichannel Tracking

Next Generation Multichannel Tracking Next Generation Multichannel Tracking Dynamische Attributionsmodelle zur kanalübergreifenden Performancebewertung Tracks Multichannel Advertising Summit, 14.11.1 www.exactag.com ÜBERBLICK EXACTAG Exactag

Mehr

Von der Theorie in die Praxis: Das richtige Attributionsmodell finden und implementieren

Von der Theorie in die Praxis: Das richtige Attributionsmodell finden und implementieren Von der Theorie in die Praxis: Das richtige Attributionsmodell finden und implementieren Tracks Multichannel Advertising Summit Wolfhart Fröhlich, CEO Hamburg, 14.11.2013 Agenda 1 2 Über intelliad Die

Mehr

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer München, 25.02.2014 metapeople GmbH - Philosophenweg 21-47051 Duisburg - Germany - www.metapeople.com Über metapeople Sven Allmer Seit 2009 bei metapeople

Mehr

TWT Online Marketing. Ihr Partner für erfolgreiche Performance- & Online-Marketing-Lösungen

TWT Online Marketing. Ihr Partner für erfolgreiche Performance- & Online-Marketing-Lösungen TWT Online Marketing Ihr Partner für erfolgreiche Performance- & Online-Marketing-Lösungen Multichannel Marketing: Analyse und Attributiionsmodellierung Was ist Multichannel Tracking? MULTICHANNEL TRACKING

Mehr

Marketing Attribution

Marketing Attribution Marketing Attribution 1 Agenda EXACTAG Marketing Attribution Was ist Attribution? Arten der Attribution Wege zum Erfolg Ertragsmaximierendes Marketing 2 Agenda EXACTAG Marketing Attribution Was ist Attribution?

Mehr

Conversion Attribution

Conversion Attribution Conversion Attribution Eines der Trendthemen über das zurzeit jeder spricht ist Attribution. Das heißt allerdings nicht, dass auch jeder weiß was genau Attribution ist, was man damit machen kann und für

Mehr

Tauben glauben. Wie wir die Effektivität unserer ecommerce-strategie messen. Integriertes Marketing bei Jochen Schweizer. Hamburg, 14.11.

Tauben glauben. Wie wir die Effektivität unserer ecommerce-strategie messen. Integriertes Marketing bei Jochen Schweizer. Hamburg, 14.11. Tauben glauben Wie wir die Effektivität unserer ecommerce-strategie messen. Integriertes Marketing bei Jochen Schweizer Hamburg, 14.11.2013 2 Sogenanntes Performance-Marketing Festplatzierung TKP / CPM

Mehr

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de Agentur für digitales Marketing und Vertrieb explido ist eine Agentur für digitales Marketing und Vertrieb. Die Experten für Performance

Mehr

Dem Kunden auf der Spur Kanalübergreifendes Tracking in der Praxis

Dem Kunden auf der Spur Kanalübergreifendes Tracking in der Praxis Dem Kunden auf der Spur Kanalübergreifendes Tracking in der Praxis CMO Community Wolfhart Fröhlich, CEO Nürnberg, 09.04.2014 intelliad Media GmbH Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter seit 2007»

Mehr

Leitfaden und Empfehlungen für Post-View-Vergütung im Affiliate Marketing. erarbeitet vom Arbeitskreis Affiliate Marketing im BVDW e.v.

Leitfaden und Empfehlungen für Post-View-Vergütung im Affiliate Marketing. erarbeitet vom Arbeitskreis Affiliate Marketing im BVDW e.v. Leitfaden und Empfehlungen für Post-View-Vergütung im Affiliate Marketing erarbeitet vom Arbeitskreis Affiliate Marketing im BVDW e.v. Die Vergütung von Transaktionen nach dem Post-View-Verfahren sowie

Mehr

META-TRACKING CROSS-CHANNEL-TRACKING

META-TRACKING CROSS-CHANNEL-TRACKING META-TRACKING CROSS-CHANNEL-TRACKING Warum sollten die Wechselwirkungen zwischen den Online Marketing Kanälen gemessen werden? Wie funktioniert die Messung? Was muss bereits beim Aufsetzen des Trackings

Mehr

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan

Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Kunden gewinnen mit dem richtigen e-commerce Mediaplan Durch eine Vernetzung von Display Werbung, Search und edialog bietet der richtige Mediaplan im Online Marketing viele Chancen im ecommerce den Umsatz

Mehr

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Performance-Marketing am Wendepunkt Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Wer verstehts noch? Programmatic Bying, SSPs, Trading Desks, Ad Exchanges, Ad Networks, Data Suppliers, CPC, Deduplizierung,

Mehr

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg MARKETING 3.0 Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg 3.4.2013 Über e-dialog gegründet 2003 23 angestellte Mitarbeiter Märkte: D-A-CH (plus Konzerntöchter) Branchen: alle, die Geschäft machen Seite 2 Was

Mehr

BRAINAGENCY NEWSLETTER. Insights August 2015

BRAINAGENCY NEWSLETTER. Insights August 2015 BRAINAGENCY NEWSLETTER Insights August 2015 Agenda Insights 01 Instagram als Interaktionstreiber 02 Influencer-Marketing: Infografiken-Insights 03 Customer Journey: die beliebtesten Meßmethoden 04 Cross-Channel-Studie:

Mehr

CUSTOMER JOURNEY IN DER PRAXIS - NICE TO KNOW ODER ACTIONABLE INSIGHTS?

CUSTOMER JOURNEY IN DER PRAXIS - NICE TO KNOW ODER ACTIONABLE INSIGHTS? PERFORMANCE RELATIONS BRAND CUSTOMER JOURNEY IN DER PRAXIS - NICE TO KNOW ODER ACTIONABLE INSIGHTS? IHRE AGENTUR FÜR DIGITALES MARKETING UND VERTRIEB WAS BRINGT MULTICHANNEL-TRACKING? ERGEBNIS EINER ADOBE

Mehr

Alle reden vom Attributionsmodell doch wie geht das wirklich?

Alle reden vom Attributionsmodell doch wie geht das wirklich? Alle reden vom Attributionsmodell doch wie geht das wirklich? Internet World Die E-Commerce Messe Wolfhart Fröhlich, CEO München, 20. März 2013 Agenda 1 Über intelliad 2 Die Rolle der Customer-Journey

Mehr

belboon academy Affiliate Marketing Fachkonferenz

belboon academy Affiliate Marketing Fachkonferenz Multi-Channel-Zuordnung für Profis belboon academy Affiliate Marketing Fachkonferenz 27.10.2011, in Berlin Agenda 1. Customer Journey 2. Konversion-Zuordnung 3. Zuordnungsoptionen a) Single-Klick b) Multi-Klick

Mehr

Online-Media Trends 2014

Online-Media Trends 2014 Online-Media Trends 2014 FOMA TRENDMONITOR 2013 TRENDS UND ENTWICKLUNGEN IN DER DIGITALEN WERBUNG DIGITALE WERBUNG MIT POSITIVER WACHSTUMSAUSSICHT! Die digitale Werbung wird sich zu einem Hauptwerbeweg

Mehr

Fachtagung. Communication. Digital Analytics. Touchpoints. Multi-Channel. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

Fachtagung. Communication. Digital Analytics. Touchpoints. Multi-Channel. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. Fachtagung. Communication. Digital Analytics. Touchpoints. Multi-Channel. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. 20. November 2012 Agenda. à Vision: 360 Reporting à Multi-Channel Analyse à Beispiel Swissmilk

Mehr

E-Commerce Marketing mit INTEGR8

E-Commerce Marketing mit INTEGR8 E-Commerce Marketing mit INTEGR8 Einblicke in unsere Vorgehensweise Unsere Herangehensweise im E-Commerce Marketing zeichnet sich in erster Linie durch eine geschickte Kombination unterschiedlicher Performance

Mehr

Ist der Weg das Ziel? Customer Journeys auf dem statistischen Prüfstand

Ist der Weg das Ziel? Customer Journeys auf dem statistischen Prüfstand Ist der Weg das Ziel? Customer Journeys auf dem statistischen Prüfstand Amit Ghosh, Steffen Wagner INWT Statistics GmbH d3con, 20. Februar 2013 Dr. Amit Ghosh, Dr. Steffen Wagner Customer Journeys auf

Mehr

Tracking, Transparenz, Transaktionszuweisungen Erfolgsmessung und Budgetverteilung im Affiliate Marketing

Tracking, Transparenz, Transaktionszuweisungen Erfolgsmessung und Budgetverteilung im Affiliate Marketing Tracking, Transparenz, Transaktionszuweisungen Erfolgsmessung und Budgetverteilung im Affiliate Marketing Affiliate Marketing Konferenz Wolfhart Fröhlich, CEO Zürich, 24.03.2014 Über intelliad» Neutraler

Mehr

Wie gut kennen Sie Ihre Kunden? Optimale Budget-Verteilung durch crossmediales Customer-Journey-Tracking

Wie gut kennen Sie Ihre Kunden? Optimale Budget-Verteilung durch crossmediales Customer-Journey-Tracking Wie gut kennen Sie Ihre Kunden? Optimale Budget-Verteilung durch crossmediales Customer-Journey-Tracking Swiss Online Marketing Lisa Audi-Bensaid Zürich, 09.04.2014 Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter

Mehr

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons)

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) München, 24.03.2015 Thilo Heller, CMO bei intelliad Media GmbH Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter

Mehr

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012 Performance Marketing in Österreich Wien, 2012 Das Unternehmen Innovative Werbeformate und Selbstbuchungsplattform Standort: Torstraße 33 10119 Berlin Fakten: Start: 2008 Mitarbeiter: +70 Netzwerk: +40

Mehr

Digitale Werbung in Deutschland ein Überblick

Digitale Werbung in Deutschland ein Überblick Digitale Werbung in Deutschland ein Überblick Thomas Duhr Executive Sales Manager United Internet Media AG Stv. Vorsitzender der FG OVK im BVDW Björn Kaspring Leiter Online-Vermarktung und Marktentwicklung

Mehr

Onlinevermarktung Das Modell ist gescheitert!

Onlinevermarktung Das Modell ist gescheitert! IAB Schweiz Onlinevermarktung Das Modell ist gescheitert! Nicolas Clasen Autor & Gründer der Strategieberatung digicas Zürich, den 13. November 2014 Reichweite ist ein längst überholtes Konzept was Einfluss,

Mehr

Conversion Attribution und Cross Online Media Effects

Conversion Attribution und Cross Online Media Effects Vinkenburgstraat 2a 512 AB Utrecht T: +31(0)30 234 12 22 F: +31(0)84 752 60 06 www.adlantic.nl www.retargeting.nl info@adlantic.nl Conversion Attribution und Cross Online Media Effects AdLantic Online

Mehr

Wohin geht der Weg? Neue Dimensionen der Customer-Journey-Optimierung auf Basis von Attribution-Modellen

Wohin geht der Weg? Neue Dimensionen der Customer-Journey-Optimierung auf Basis von Attribution-Modellen Wohin geht der Weg? Neue Dimensionen der Customer-Journey-Optimierung auf Basis von Attribution-Modellen Internet World Fachmesse Wolfhart Fröhlich, CEO intelliad Media GmbH München, 28.03.2012 Agenda

Mehr

SEA Performance Optimierung im 21. Jahrhundert. Smarte Strategien statt Trial-and-Error. 2011 Xamine GmbH 1

SEA Performance Optimierung im 21. Jahrhundert. Smarte Strategien statt Trial-and-Error. 2011 Xamine GmbH 1 SEA Performance Optimierung im 21. Jahrhundert. Smarte Strategien statt Trial-and-Error. 2011 Xamine GmbH 1 Messbarer Erfolg durch moderne Technologien 2011 Xamine GmbH 2 Suchmaschinen-Marketing ist wie

Mehr

Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing. 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer

Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing. 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer Budgetanalyse & budgetoptimierung im Online Marketing 16.07.2013 TU Chemnitz Stefan Sommer #1 Ziele & Kanäle Online Marketing Marketing ist die Planung, Koordination und Kontrolle aller auf die aktuellen

Mehr

September 2012. Carola Lopez, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

September 2012. Carola Lopez, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. BVDW Befragung zur dmexco September 2012 Carola Lopez, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Zielsetzung & Methodik Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. und die dmexco wollten es wissen

Mehr

Der Weg zur Erfolgsformel im Performance Marketing: Multi-Kanal-Optimierung. Ralph Klin E-Marketing-Tag des bvh Berlin 05.07.2012

Der Weg zur Erfolgsformel im Performance Marketing: Multi-Kanal-Optimierung. Ralph Klin E-Marketing-Tag des bvh Berlin 05.07.2012 Der Weg zur Erfolgsformel im Performance Marketing: Multi-Kanal-Optimierung Ralph Klin E-Marketing-Tag des bvh Berlin 05.07.2012 Das Wachstum des Online-Werbemarktes ist ungebremst 2.465 IMAGE WERBESPENDINGS

Mehr

Case Study: ADforSTYLE - mit Affiliate Marketing Lösung von Commission Junction auf Wachstumskurs

Case Study: ADforSTYLE - mit Affiliate Marketing Lösung von Commission Junction auf Wachstumskurs Pressemitteilung Case Study: ADforSTYLE - mit Affiliate Marketing Lösung von Commission Junction auf Wachstumskurs Das Fashion Performance Netzwerk zieht am Beispiel La Perla erste positive Bilanz Berlin,

Mehr

Der iab.switzerland Code of Conducts (CoC) ist an die bereits existierenden Code of Conducts des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) angelehnt.

Der iab.switzerland Code of Conducts (CoC) ist an die bereits existierenden Code of Conducts des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) angelehnt. Die Unterzeichner des IAB Switzerland Code of Conduct (CoC) mit Regelungen für Affiliate-Marketing- Netzwerke verpflichten sich, in der Abwicklung von Partnerprogrammen mindestens die nachfolgend definierten

Mehr

MARKETING CLUB ROSTOCK e.v.

MARKETING CLUB ROSTOCK e.v. MARKETING CLUB ROSTOCK e.v. Erfolgreiches Online Marketing für Ihr Unternehmen Internetwerbung boomt nach wie vor Massive Zuwächse im Bereich Online-Marketing: Im Jahr 2011 13,2 % Steigerung Im Jahr 2012

Mehr

Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen. Wie SEO positiv zur Steigerung des Return On Investment (ROI) beiträgt.

Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen. Wie SEO positiv zur Steigerung des Return On Investment (ROI) beiträgt. Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen Wie SEO positiv zur Steigerung des Return On Investment (ROI) beiträgt. Erfolgsmessung von SEO-Kampagnen Die artaxo AG Die artaxo AG leistet seit mehr als 10 Jahren erfolgreiche

Mehr

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH FOLIE 1 MESSBAR MEHR ERFOLG DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH Performance Marketing 27. August 2012 FOLIE 2 WEIL ES MEHR ALS EIN BACKLINK IST! FOLIE 3 PERFORMANCE-MARKETING (ENGL.: PERFORMANCE: LEISTUNG) IST

Mehr

Der iab.switzerland Code of Conducts (CoC) ist an die bereits existierenden Code of Conducts des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) angelehnt.

Der iab.switzerland Code of Conducts (CoC) ist an die bereits existierenden Code of Conducts des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) angelehnt. Die Unterzeichner des IAB Switzerland Code of Conduct (CoC) mit Regelungen für Affiliate-Marketing- Publisher verpflichten sich, in der Bewerbung von Partnerprogrammen mindestens die nachfolgend definierten

Mehr

Next Generation Customer Journey Analysis

Next Generation Customer Journey Analysis Next Generation Customer Journey Analysis Tom Rother Internet World Kongress 19.03.2013 Telefónica Germany Index 01 02 03 04 05 Customer Journey Analyse bei Telefónica Ziele Umsetzung & Herausforderungen

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Marketing im Internet Social Media Intercity-Meeting RC Günzburg und RC Dillingen 30. April 2012 Daniel Müller Head of Business Development & Sales Lusini GmbH AGENDA 1. Intro: Was ist Online Marketing?

Mehr

Online-Werbung für Bildungsanbieter. Simon Morton Zürich, 28.10.2008

Online-Werbung für Bildungsanbieter. Simon Morton Zürich, 28.10.2008 Online-Werbung für Bildungsanbieter Simon Morton Zürich, 28.10.2008 Der erste Internetbanner ohne Logo/Animation Inhalt» Internetnutzung und Online-Werbeausgaben» Varianten der Online-Werbung» Erfolgsfaktoren

Mehr

Nur Marke*ng und Innova*on schaffen Ergebnis. Der Rest sind Kosten. Peter Drucker. Kill your KPI! Dr. Chris*an Bachem relaunch, 01.12.

Nur Marke*ng und Innova*on schaffen Ergebnis. Der Rest sind Kosten. Peter Drucker. Kill your KPI! Dr. Chris*an Bachem relaunch, 01.12. Nur Marke*ng und Innova*on schaffen Ergebnis. Der Rest sind Kosten. Peter Drucker Kill your KPI! Dr. Chris*an Bachem relaunch, 01.12.14 Chris*an Bachem Marke*ngberatung seit 1991. Online Marke*ng seit

Mehr

Schluss mit Geld verbrennen im Social Media

Schluss mit Geld verbrennen im Social Media Schluss mit Geld verbrennen im Social Media Wie Sie Fans zu Kunden machen e:xpert 2.0 social times Jonas Tiedgen, Account Manager, etracker GmbH 2012 etracker GmbH 1 Die Darsteller Dieter 31 Jahre alt

Mehr

Performance Advertising First View statt Last Click:

Performance Advertising First View statt Last Click: September 2012 Performance Advertising First View statt Last Click: Die zeigt die Kraft von Branding Werbemitteln Unternehmen bewerten Online Banner Kampagnen heute meist anhand des Last Clicks. Dabei

Mehr

Customer-Journey statt Kanal Chaos! Hamburg, 13.November 2014, Marco Kersch

Customer-Journey statt Kanal Chaos! Hamburg, 13.November 2014, Marco Kersch Customer-Journey statt Kanal Chaos! Hamburg, 13.November 2014, Marco Kersch 1 AZ Direct TRACKS Customer-Journey-Management 13.11.2014 AZ Direct ist der Daten- & Reichweiten Dienstleister aus dem Hause

Mehr

Enable your products - Aktuelle Trends im Produktdatenmarketing

Enable your products - Aktuelle Trends im Produktdatenmarketing Enable your products - Aktuelle Trends im Produktdatenmarketing Agenda SoQuero Produktdatenmarketing Potenziale Herausforderungen SoQuero Feed Engine 11.03.10 Ausblick 2 Wer ist SoQuero Performance Marketing

Mehr

Das Problem: Keine Einsicht in Google Adwords Deckungsbeiträge

Das Problem: Keine Einsicht in Google Adwords Deckungsbeiträge Customer Story Maximale Marketing-Profitabilität: Wie Sie Ihr Google Adwords Budget optimal verteilen Das Problem: Keine Einsicht in Google Adwords Deckungsbeiträge Der Marketingmanager von schuheonline.de*

Mehr

Affiliate Marketing Ein Performance Marketing Kanal im Wandel OnMaKon, Lüneburg 2013

Affiliate Marketing Ein Performance Marketing Kanal im Wandel OnMaKon, Lüneburg 2013 Affiliate Marketing Ein Performance Marketing Kanal im Wandel OnMaKon, Lüneburg 2013 DB Vertrieb GmbH Sascha Piehl P.DVO 2P Frankfurt am Main, 26.09.2013 Agenda 1. Affiliate Marketing bei der Deutschen

Mehr

Mobile Research 2011. Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

Mobile Research 2011. Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Mobile Research 2011 Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Mai 2011 Kernergebnisse 1 12 Millionen Deutsche nutzen ein Smartphone und

Mehr

Werbeformen des Internet Marketings. Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg)

Werbeformen des Internet Marketings. Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg) Werbeformen des Internet Marketings Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg) Mediennutzung Internetnutzer in Deutschland (1) Gesamt: 63,7% (entspricht 41,32 Mio. über

Mehr

SEO, Full Size, PageRank, Google, Html, Tracking, generische Keywords,, Flight, Inventory, Split-Tests, MySQL, Affiliate, Merchant, Backlinks,

SEO, Full Size, PageRank, Google, Html, Tracking, generische Keywords,, Flight, Inventory, Split-Tests, MySQL, Affiliate, Merchant, Backlinks, Google, Html, Tracking, generische Keywords,, Sponsored Links, SEM, Broad, Match, Sitemap, SEO, Full Size, Meta Tags, Merchant, Backlinks, PageRank, Exact Match,, W3C, Skyscraper, Yahoo, Suchmaschinenoptimierung,

Mehr

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks

Markenbildung im Media-Mix Werbewirkung jenseits des Klicks Werbewirkung jenseits des Klicks ForwardAdGroup sucht in 2011 nach Alternativen zum Klick und beweist Januar 2011 Branding Advertising Online August 2011 Die Zukunft der Online-Display-Werbung September2011

Mehr

Die wichtigsten Learnings aus 5 Jahren Media-Audits Wo steht der Markt, wo geht er hin?

Die wichtigsten Learnings aus 5 Jahren Media-Audits Wo steht der Markt, wo geht er hin? Die wichtigsten Learnings aus 5 Jahren Media-Audits Wo steht der Markt, wo geht er hin? Erik Siekmann, Geschäftsführer TD Connect 19.02.2015 München DIGITAL FORWARD unsere Kunden Wir unterstützen unsere

Mehr

Web Analytics Kontrolle von Online Aktivitäten

Web Analytics Kontrolle von Online Aktivitäten Web Analytics Kontrolle von Online Aktivitäten Arbeitsgemeinschaft Bäder des VKU e.v., Internet & Social Media Marketing 15. September 2015, Mönchengladbach Julian Wegener Prokurist & Head of Strategy

Mehr

Der iab.switzerland Code of Conducts (CoC) ist an die bereits existierenden Code of Conducts des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) angelehnt.

Der iab.switzerland Code of Conducts (CoC) ist an die bereits existierenden Code of Conducts des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) angelehnt. Die Unterzeichner des IAB Switzerland Code of Conduct (CoC) mit Regelungen für Affiliate-Marketing- Agenturen verpflichten sich beim Betrieb von Partnerprogrammen und der Betreuung von Vertragspartnern

Mehr

Die Reise des Kunden im Netz: Multichannel-Tracking im touristischen Umfeld

Die Reise des Kunden im Netz: Multichannel-Tracking im touristischen Umfeld Die Reise des Kunden im Netz: Multichannel-Tracking im touristischen Umfeld DMX Austria Wolfhart Fröhlich, CEO Wien, 29.04.2014 Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter seit 2007» Tochterunternehmen

Mehr

Conversion Optimierung

Conversion Optimierung Conversion Optimierung Von call2action bis Testing Stephan Römer 42DIGITAL GmbH Conversion Optimierung - stephan.roemer@42digital.de - Berlin, 05/2013 - Seite 1 K u r z v i t a Studierter Medieninformatiker

Mehr

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden Wissen, was bewegt Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden mit strategischem Online Marketing Fakten Silver Media Gründung: 2007 Größe: 36 Mitarbeiter Standort: Fürth Leistungen: Leadgenerierung, E-Mail

Mehr

Vortrag: Internet Marketing - Referent: Dirk Wrana

Vortrag: Internet Marketing - Referent: Dirk Wrana Werbeformen des Internet Marketings E-Mail Marketing Social Media Marketing Display Marketing Internetpräsenz Affiliate Marketing Suchmaschinen Marketing Suchmaschinen Marketing ca. 90% ca. 2,5% ca. 2%

Mehr

Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study. IAB-Talk vom 31. März 2015

Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study. IAB-Talk vom 31. März 2015 Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study IAB-Talk vom 31. März 2015 Erhöhte Komplexität aufgrund der erhöhten Anzahl von TOUCHPOINTS Twitter Smartphone Youtube Friends Loyalty programs Online Banner

Mehr

Call Tracking als essentieller Bestandteil der Customer Journey

Call Tracking als essentieller Bestandteil der Customer Journey Call Tracking als essentieller Bestandteil der Customer Journey 34 % Performance Steigerung unter Berücksichtigung von Call Conversions 27.03.2015 www.matelso.de 2 Lösungsansatz Vollständige & durchgängige

Mehr

BVDW Befragung Nutzung und Trends im Customer- Relationship-Management (CRM) deutscher Unternehmen. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

BVDW Befragung Nutzung und Trends im Customer- Relationship-Management (CRM) deutscher Unternehmen. Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. BVDW Befragung Nutzung und Trends im Customer- Relationship-Management (CRM) deutscher Unternehmen Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Oktober 2014 Zielsetzung und Methodik Ziel der Studie ist

Mehr

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like 23. März 2015 Von der Bannerwerbung zum Facebook Like Wie setze ich mein Online Marketing Budget effizient ein? Agenda Was ist Online Performance Marketing & welche Kanäle gibt es? Wie funktionieren die

Mehr

Kurzportrait bluesummit

Kurzportrait bluesummit Kurzportrait bluesummit Über bluesummit Performance orientierte Online Marketing Agentur Schwerpunkt Search (SEA & SEO), Affiliate Marketing Über 70 Mitarbeiter 3 Standorte: München - Hamburg Wien Aktuell:

Mehr

Google Analytics Premium vs. Google Analytics

Google Analytics Premium vs. Google Analytics Premium vs. Premium ist ab sofort in Deutschland und anderen europäischen Ländern neben der weiterhin bestehenden kostenlosen Variante verfügbar. Trakken hat als offizieller Reseller bereits seit Mitte

Mehr

Data Driven Performance Marketing

Data Driven Performance Marketing Data Driven Performance Marketing 2 INTRODUCTION ÜBER METAPEOPLE Sven Allmer seit 2009 bei metapeople Business Development Manager verantwortlich für New Business, Markt- und Trendanalysen, Geschäftsfeld-Entwicklung

Mehr

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Tourismus Special ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN INTERNATIONAL: ERREICHEN SIE WELTWEIT USER ONLINE

Mehr

PLEASE USE YOUR INDIVIDUAL PICTURE. Online Marketing. Nayoki Interactive Advertising GmbH

PLEASE USE YOUR INDIVIDUAL PICTURE. Online Marketing. Nayoki Interactive Advertising GmbH PLEASE USE YOUR INDIVIDUAL PICTURE Online Marketing Nayoki Interactive Advertising GmbH Name Company Customer September 19, 2011 Agenda Agenturvorstellung Referenzen Leistungsübersicht Produkte im Fokus

Mehr

Identifikation der Online Instrumente zur Reichweitenerhöhung und messung für Pier111.tv

Identifikation der Online Instrumente zur Reichweitenerhöhung und messung für Pier111.tv Identifikation der Online Instrumente zur Reichweitenerhöhung und messung für Pier111.tv Bachelorarbeit im Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule der Medien Marc Schweizer ( Mat. Nr. 18231)

Mehr

Adobe FSI Breakfast. Frankfurt, 09.06.2015. 2015 icompetence

Adobe FSI Breakfast. Frankfurt, 09.06.2015. 2015 icompetence Adobe FSI Breakfast Frankfurt, 09.06.2015 2015 icompetence Gründung 1994 Firmensitz: Quickborn bei Hamburg 200 Mio Page Impressions/Monat mehr als 1,8 Millionen Privatkunden. über 2,8 Millionen Kunden

Mehr

Cross Device & Multi-Channel

Cross Device & Multi-Channel Cross Device & Multi-Channel analysieren und optimieren e-day 2014 6.3.2014 Wer ich bin Siegfried Stepke, M.A. Gründer und Geschäftsführer e-dialog Country Manager der Digital Analytics Association stepke@e-dialog.at

Mehr

Suchmaschinen Marketing Erfolg mit qualifizierten Besuchern!

Suchmaschinen Marketing Erfolg mit qualifizierten Besuchern! Suchmaschinen Marketing Erfolg mit qualifizierten Besuchern! Suchtreffer AG Bleicherstr. 20 D-78467 Konstanz Tel.: +49-(0)7531-89207-0 Fax: +49-(0)7531-89207-13 e-mail: info@suchtreffer.de Suchmaschinen-Marketing

Mehr

Von hier aus in die Zukunft

Von hier aus in die Zukunft Von hier aus in die Zukunft Wirksame Interaktion von TV und Online Frankfurt, 21. November 2014 2 Wirkstoff TV 21.11.2013 / pilot Hamburg / Rate of Interaction - die besondere Wirkung von TV 3 Worüber

Mehr

Die zentralen Erfolgsfaktoren für mehr Werberelevanz: Smart statt Big Data

Die zentralen Erfolgsfaktoren für mehr Werberelevanz: Smart statt Big Data Die zentralen Erfolgsfaktoren für mehr Werberelevanz: Smart statt Big Data dmexco Night Talk Wolfhart Fröhlich 24.06.2014, Hamburg intelliad Media GmbH Daten gibt es wie Sand am Meer Bild: Alexandr Ozerov

Mehr

Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen

Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen Digitaler Werkzeugkasten Die wichtigsten Werkzeuge für lokale Unternehmen Drei von vier Deutschen im Netz das Ende des digitalen Grabens! Internet-Nutzung in Deutschland 1997 im Vergleich zu 2014 1997

Mehr

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Tourismus Special ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN INTERNATIONAL: ERREICHEN SIE WELTWEIT USER ONLINE

Mehr

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten

Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten Customer Decision Journey» Kunden erfolgreich bei der Kaufentscheidung begleiten 1. Wie verlaufen heute Kaufentscheidungen? 2. Wie beeinflusse ich die Kaufentscheidung mit meiner Kommunikation? 3. Welche

Mehr

Agenda. Trend: SEO Daten nutzbar machen für SEA Strategien. Trend: Marktführerschaft durch Analyse des Wettbewerbs

Agenda. Trend: SEO Daten nutzbar machen für SEA Strategien. Trend: Marktführerschaft durch Analyse des Wettbewerbs Recap SMX East New York City 13. 15.09. 2011 http://www.explido.de/blog/http:/ /www.explido.de/blog/wpcontent/uploads/2011/09/smx_ea st_new_york_2011_recap_explido.pdf Georg Genfer Head of SEA explido

Mehr

Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT

Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT München, 23.04.2015 2015 by brainbirds Agenda 1 Digital Marketing Überblick 2 Marketing Kanäle verstehen 3

Mehr

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing

Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Erfolg & Wachstum mit Multi Channel Marketing Katrin Stricker, MBA Senior Account Manager Austria 2008 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without

Mehr

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3.

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3. Connected Retail ecommerce goes Local Shop Serviceplan Gruppe: Building best brands Christian Rößler München, 24.3.2015 1 Das Haus der Kommunikation Eine Kultur. Eine Vision. Ein Weg. building best brands

Mehr

Online Marketing heute Mehr als die Summe seiner Einzelkanäle.

Online Marketing heute Mehr als die Summe seiner Einzelkanäle. SAARBRÜCKEN, 10. SEPTEMBER 2014 Online Marketing heute Mehr als die Summe seiner Einzelkanäle. Was ist die Pflicht, was ist die Kür? VORSTELLUNG David Strauß Diplom Kaufmann Geschäftsführer Beratung, Digital,

Mehr

Wie sind wir aufgestellt? e-wolff Consulting GmbH A UDG Company

Wie sind wir aufgestellt? e-wolff Consulting GmbH A UDG Company Insights Wie sind wir aufgestellt? 2 e- wolff: 2002- bis heute 2002 2006 Bild Gebäude 3 2010-today Geschä

Mehr

Case Study: Erfolgsbasiertes Marketing

Case Study: Erfolgsbasiertes Marketing Case Study: Erfolgsbasiertes Marketing MARKETING ON TOUR November 2014 0. 9flats book a home 9flats ist ein Social Travel Anbieter. Also ein Marktplatz für Wohnungen als Alternative zum Hotel. Social Travel

Mehr

UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was der Kunde will!

UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was der Kunde will! UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was der Kunde will! Wie geht digitaler Vertrieb morgen? Von der vollen Auswahl zum relevanten Angebot. Vom Produktverkauf zum Verkauf von

Mehr

WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN

WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN Robert Schumacher Customer Intelligence Solution Manager SAS Institute AG, Schweiz AGENDA WIE SIE MIT MULTI-KANALSTRATEGIEN KUNDEN-MEHRWERT SCHAFFEN

Mehr

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER Michael Schorb, Sales Manager FOLIENTITEL STEHT HIER SUBHEADLINE STEHT HIER Data Textmasterformat driven bearbeiten E-Commerce Best Practices von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL Agenda STEHT HIER SUBHEADLINE

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

Agenda. INSIGHTS OKTOBER 2014 - VoD: Nutzung, Nutzungsgründe und Auswirkungen auf das lineare Fernsehen - Customer-Journey-Analyse: vom TV ins Web

Agenda. INSIGHTS OKTOBER 2014 - VoD: Nutzung, Nutzungsgründe und Auswirkungen auf das lineare Fernsehen - Customer-Journey-Analyse: vom TV ins Web DOWNLOAD Agenda INSIGHTS OKTOBER 2014 - VoD: Nutzung, Nutzungsgründe und Auswirkungen auf das lineare Fernsehen - Customer-Journey-Analyse: vom TV ins Web 2 Angebotsmodelle im VoD-Markt 3 VoD Modelle im

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

Aus der Praxis: Von der Customer Journey zu Multiattributionsmodellen. Teil 1: Set-up eines Customer Journey Tracking und erste Ergebnisse

Aus der Praxis: Von der Customer Journey zu Multiattributionsmodellen. Teil 1: Set-up eines Customer Journey Tracking und erste Ergebnisse Fachartikel Multiattributionsmodelle (Teil 1) Praxis: Die Einführung eines Multi-Attributionsmodells ab Frühjahr 2012. Klaus Kuenen Aus der Praxis: Von der Customer Journey zu Multiattributionsmodellen

Mehr

Performance Marketing Werbung muss verkaufen! Medientage München 21. Oktober Alexander Holl European Sales Development Director Overture Europe

Performance Marketing Werbung muss verkaufen! Medientage München 21. Oktober Alexander Holl European Sales Development Director Overture Europe Performance Marketing Werbung muss verkaufen! Medientage München 21. Oktober Alexander Holl European Sales Development Director Overture Europe Return on Marketinginvestment Ziel Messung Awareness Share

Mehr

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER.

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS Sprechen Sie Ihre Zielgruppe auf Facebook an. Werden Sie zum Multichannel Marketer. Social Ads

Mehr

MEDIAPLANUNG II DAS W&V EXTRA IN AUSGABE 39/2015

MEDIAPLANUNG II DAS W&V EXTRA IN AUSGABE 39/2015 MEDIAPLANUNG II DAS W&V EXTRA IN AUSGABE 39/2015 MEDIAPLANUNG II DAS W&V EXTRA IN AUSGABE 39/2015 2 THEMENVORSCHAU AUSGABE 39/2015 MEDIAPLANUNG II - das W&V EXTRA als eigenständiges Heft eingeheftet in

Mehr

WHITEPAPER POSTVIEW WARUM POSTVIEW- TRACKING DEM DISPLAY- MARKETING ZU VERDIENTER GRÖSSE VERHELFEN WIRD

WHITEPAPER POSTVIEW WARUM POSTVIEW- TRACKING DEM DISPLAY- MARKETING ZU VERDIENTER GRÖSSE VERHELFEN WIRD Stand: 20. Mai 2015 WHITEPAPER POSTVIEW WARUM POSTVIEW- TRACKING DEM DISPLAY- MARKETING ZU VERDIENTER GRÖSSE VERHELFEN WIRD Der wirksame Einsatz von Postview-Tracking erfordert Detailwissen zur Technologie

Mehr

Die Grundlage für den Betrieb eines erfolgreichen Online Shops ist zu allererst, dass dieser technisch einwandfrei funktioniert.

Die Grundlage für den Betrieb eines erfolgreichen Online Shops ist zu allererst, dass dieser technisch einwandfrei funktioniert. Als Shop-Betreiber sind Sie ständig mit einer Fülle von neuen Herausforderungen konfrontiert. Wachsender Wettbewerb und laufend neue Anforderungen an das digitale Marketing machen eine ganzheitliche Online

Mehr