SZENARIO. Kultur & Lifestyle in Meerbusch & Kaarst Dez. - Jan. 14 /15. Rundherum schöne Termine zu den Feiertagen!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SZENARIO. Kultur & Lifestyle in Meerbusch & Kaarst Dez. - Jan. 14 /15. Rundherum schöne Termine zu den Feiertagen!"

Transkript

1 SZENARIO NR. 118 GRATIS Kultur & Lifestyle in Meerbusch & Kaarst Dez. - Jan. 14 / tolle Termine für Sie! ab Seite 3 Rundherum schöne Termine zu den Feiertagen! Kleinkunst I Konzerte I Kino I Ausflugstipps I Bücher I u.v.m.

2 SZENARIO Editorial There s no such thing as a free lunch. Liebe Leserinnen, liebe Leser, So etwas wie ein kostenloses Mittagessen gibt es nicht. Die englische Redensart macht mich nachdenklich hat wirklich alles einen Preis? Keine Frage, wenn es um Wirt- schaft geht, da steht ein Preis für ein Produkt, dessen Entwicklung, Herstellung und Verteilung Zeit und Geld gekostet hat. Bei Szenario ist das nicht anders, es wird über Anzeigen und Beilagen finanziert. Für unsere Leserschaft ist und bleibt Szenario ein Gratisvergnügen! Dass es aber doch so etwas wie ein kostenloses Mittagessen gibt, sehen Sie im Veranstaltungskalender: Am 24. Dezember können Alleinstehende in St. Mauritius gemeinsam mit Musik, Geschichten und festlichem Essen den Heiligabend begehen kostenlos. Das ist nur möglich, weil andere als Ehrenamtler auch an solchen Tagen unsere Gesellschaft am Laufen halten. Sie setzen ihre Freizeit ein und engagieren sich weit über das Maß des normalen Soziallebens hinaus., Szenario sieht das genau so. Und deshalb werden wir auch zukünftig die Veranstaltungstermine von nicht gewerblichen Organisationen aus Kaarst und Meerbusch kostenlos abdrucken. Das ist unser Beitrag für das soziale Miteinander in unseren Städten. Mein Team und ich wünschen Ihnen zu den Festtagen und im Neuen Jahr alles Gute und weiterhin viel Freude am Szenario! Ihre Monika Johnen Herausgeberin Impressum Inhalt Herausgeber und Redaktion: bvz Werbeagentur GmbH Monika Johnen Meerbuscher Str Meerbusch Tel.: bvz-werbung.de szenario-online.com Anzeigenverwaltung: Tel.: Fax.: Layout, DTP, Produktion: bvz Werbeagentur GmbH Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Kostenlose Verteilung an alle Haushalte in Meerbusch und Kaarst (ohne Werbeverweigerer) Auflage: Erscheinungsweise: 2-monatlich Für Anzeigeninhalte wird keine Haftung übernommen. Alle Angaben zu Terminen, Preisen und Öffnungszeiten beruhen auf Informationen zur Zeit der Drucklegung. Änderungen sind möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Namentlich unterzeichnete Beiträge entsprechen nicht unbedingt der Meinung der Redaktion. Die von bvz gestalteten Inserate sind urheberrechtlich geschützt Veranstaltungen Highlights Veranstaltungs-Kalender Dezember 2014 und Januar 2015 Diverses Dies & Das, Ausflugstipps Themen Winter & Weihnachten, Interview, Neu im Kino Gewinnspiel Gewinnen Sie Eintrittskarten und Bücher Bücher Tipps SZENARIO im Internet: szenario-online.com Besuchen Sie uns bei Facebook:

3 SZENARIO Veranstaltungen Foto: Stefan Wernz Improvisationstheater Springmaus Merry Christmaus 2014 Weihnachtszeit, die besinnlichste Zeit des Jahres...? Pffff, schön wär s! Die Zeiten sind vorbei. Wehmütig schau- en die Springmaus-Weihnachtsmänner und -frauen zurück auf die Jahre, als Barbiepuppen auf dem Wunschzettel der 14jährigen Mädchen standen und nicht Brustvergrößerungen. Aus Ihren Erinnerungen improvisieren die Springmäuse den Ablauf des Weihnachtsfestes zu Zeiten, als am Heiligabend noch keine Horrorfilme im TV liefen. Erleben Sie mit den Springmäusen nostalgische Weihnachtsmomente, mit Geschenken, die liebevoll ausgesucht, selbstverständlich selbst verpackt und größtenteils selbst gebastelt sind, und seien Sie unbedingt dabei, wenn Ihnen die X-mas-Mäuse in Sketchen, Liedern und Improvisationen die moderne Weihnachtszeit erklären. *HQXVV schenken! Sa. 13. Dezember 2014 I Uhr Forum Wasserturm Rheinstr. 10, Lank-Latum, Eintritt: 20 Euro zzgl. Geb. Karten-Hotline: , Veranstalter: Stadt Meerbusch bunden 224 Seiten ge 19, Foto: Mena Zoo Hennes Bender KLEIN/LAUT Wäre Hennes Bender ein Pilz, so würde man seine Lebensweise als standort- treu bezeichnen. Geboren und geblieben ist er in Bochum, wo er irgendwie nicht weggekommen ist und heute noch lebt. Hennes Bender ist weder übertrieben groß noch sonderlich leise. Deswegen heißt seine neueste Show auch KLEIN/LAUT, damit jeder weiß: da vorne steht nicht etwa ein hochgewachsener, stiller Mann, sondern der Comedy-Hobbit der deutschen Bühnen, stets auf 180 und immer kurz vorm Explodieren. Bender braucht keine Pyroshow er ist selber eine. Bender holt nicht lange aus, sondern beißt sich direkt und ohne Umwege im Wahnsinn der Realität und ihren Nebenwirkungen fest. Er ist klein. Und laut. Oder wie Jochen Malmsheimer ihn nennt: Das Cornichon des deutschen Kabaretts. nheftung steinband, Fade 160 Seiten Fe, Erhältlich in Ihrer Buchhandlung Fr. 16. Januar 2015 I Uhr Albert-Einstein-Forum Am Schulzentrum 16, Kaarst, Eintritt: 18 Euro VVK: Tel und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst Folgen Sie uns auf SZENARIO

4 Anzeige Axel Pätz Das Niveau singt Tastenkabarett Mit seinem Erfolgsprogramm Die ganze Wahrheit avancierte Axel Pätz zu einem Shooting-Star der deutschen Kabarett- Szene. Jetzt präsentiert Axel Pätz sein neues Solo-Programm: Als letzter Vertreter einer Generation, deren natürlicher Lebensraum nicht das Innere eines Offroad-Fahrzeuges und jeder Kindergeburtstag ein Mega Event ist, berichtet Axel Pätz von Schrecken des Alltags, gibt praktische Tipps und liefert erhellende Einblicke in das Privatleben von Serienmördern. Mit bösartigem Witz und gekonnt makaberen Liedern, zu denen er sich virtuos auf Klavier und Akkordeon begleitet, hat Axel Pätz an der Scherzgrenze der Gesellschaft Posten bezogen, um dort nicht nur in die Tasten, sondern auch seinen Mitmenschen kräftig auf die Finger zu hauen. Foto: Gold und Silber lieb ich sehr, kann s auch gut gebrauchen Mi. + Do. 21. / 22. Januar 2015 I Uhr Forum Wasserturm Rheinstr. 10, Lank-Latum, Eintritt: 19 Euro zzgl. Geb. Karten-Hotline: , Veranstalter: Stadt Meerbusch das alte Volkslied könnte Tanja Stockhausen eigentlich den ganzen Tag singen, denn sie ist gelernte Goldschmiedin und Dipl. Schmuckdesignerin. Ihre Leidenschaft für einzigartiges Schmuckdesign bringt reiche Erfahrung im Umgang mit Edelmetallen und Edelsteinen mit sich. Seit 2013 sind Werkstatt und Galerie auf der Hochstraße in Osterath Mittelpunkt ihres Schaffens und kreativer Ort der Begegnung. Hier gestaltet sie Kostbarkeiten nach den persönlichen Wünschen ihrer Kunden und bietet zertifizierte Edelsteine als Geldanlage an. Etwas ganz Besonderes sind ihre Goldschmiedekurse, in denen interessierte Menschen Eigenes verwirklichen können zum Beispiel können Paare hier gemeinsam ihre Eheringe schmieden. Galerie Tanja Stockhausen Hochstraße Meerbusch- Osterath Tel: Wladimir Kaminer Coole Eltern leben länger Wladimir Kaminer ist 1967 in Moskau geboren und lebt seit 1990 in Berlin Prenzlauer Berg. Der gelernte Toningenieur für Theater und Rundfunk studierte Dramaturgie und verdiente damals seinen Lebensunterhalt mit Gelegenheitsjobs und als Veranstalter von Partys und Untergrundkonzerten in der Moskauer Rockszene. Heute ist er privat ein Russe, beruflich ein deutscher Schriftsteller. Mit Coole Eltern leben länger widmet er sich dem Thema Pubertät außerordentlich entspannt. Schließlich erzieht er nur in absoluten Notfällen und hält sich ansonsten an das russische Sprichwort Wer wenig weiß, kann länger schlafen. Er weiß also möglichst wenig, aber ein wenig weiß er schon: Ob seine Kinder Do. 22. Januar 2015 I Uhr anrufen oder nicht, es bedeutet immer, dass eine Katastrophe passiert ist Albert-Einstein-Forum Am Schulzentrum 16, Kaarst, Eintritt: 18 Euro VVK: Tel und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst Foto: Jan Kopetzky SZENARIO 4

5 Johann König: Feuer im Haus ist teuer, geh raus! Mit seinem aktuellen Programm wird Johann König die humorige Glut seiner Zuhörerschaft endlich wieder aufs Neue entfachen. Ob ihm sein glühendes Temperament dabei helfen oder im Weg stehen wird? Krasse Reime aus dem Flammenwerfer, coole Comedy aus dem Bunsenbrenner, granatenmäßiges Geknalle aus der Gag-Kanone, das ist seine Welt nicht. Der extrovertierte Autist aus Köln sieht sich eher als poetischer Pyromane, der Buchstaben, Worte und Gedanken so lange aneinander reibt, bis sie Funken schlagen wie ein Strauß Wunderkerzen unter der Polyester-Decke. Ein Programm wie die sprichwörtliche Lunte im Heuhaufen. Foto: Willi Weber Fotografie Galerie Sa. 17. Januar 2015 I Uhr Stadthalle Selikumer Str. 25, Neuss Tickets Tel oder Mein Lächeln ist einfach nicht abzustellen Geboren wurde er 1929, als Arztsohn natürlich ohne ärztlichen Beistand (Lehrers Kinder, Müllers Vieh!) im ländlichen Aldekerk. Später lernte er in Osterath Bauer als Eleve auf dem Gompertzhof, wurde Reitlehrer auf dem Müllershof und führte von 1951 bis 1988 die Reitschule auf Gut Mankartzhof. In Kaarst bewährte er sich als Gründungsmitglied der Scheibenschützen. Dann setzte der Vater von 3 Kindern und Großvater von 8 Enkeln auf ein anderes Pferd: er verließ die Broicher Seite und arbeitete bis 1997 bei der Rheinbahn. von Unikaten & Kleinserien Edelsteine Goldschmiedekurse sagte Wim Johnen an seinem 85sten Geburtstag, den er mit etwas mehr Tamtam als erwartet (oder befürchtet) feiern durfte. Tagelang stand er im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, Presse und Fernsehen interessierten sich für ihn, der auf ein ebenso buntes wie kurioses Leben zurückblicken kann. Mit 68 setzen sich andere zur Ruhe, Wim Johnen ging zur Düsseldorfer Messe und wurde Concierge im Congress Center. Als Mann an der Tür begrüßt er noch heute Gäste, hilft mit seinem nicht abstellbaren Lächeln bei allen Fragen und sammelt dabei in seinen Gästebüchern Prominenz vom Showmaster bis zur deutschen Weltmeistermannschaft. bvz Werbeagentur 02159/ Hochstraße Meerbusch-Osterath 02159/ SZENARIO

6 SZENARIO Veranstaltungen Dez., 14 - Jan., 15 Gute Unterhaltung im FORUM Dezember I Meerbusch 05. Dezember Freitag Uhr 06. Dezember Samstag Uhr Tierra Negra & Band: The Elements mediterranean guitar lounge music Eintritt: 22 Euro incl. Geb., AK 23 Euro Der diesjährige Konzertabend von Tierra Negra ist eine Hommage an die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft eine Widmung an den Zauber und die Kraft der Natur! Ein Fest für die Sinne, mit einer spektakulären Ergänzung durch Visuals des Videokünstlers Uli Sigg. 11. Dezember Donnerstag Uhr Kabarett Bundes : Liga Masud gegen Roberto Capitoni Eintritt: 13,20 Euro incl. Geb., AK 16 Euro Masud: Kindisch-ernste Stand Up-Impro-Comedy durch die Augen von Masud wird die alltägliche Welt zu einem aufregenden Spielplatz voller Fantasie. Roberto Capitoni: Alles dreht sich nur um Amore! Aber ein Italiener kommt selten allein, und so hat er stets la Famiglia im Schlepptau. Wo bleibt da die Liebe? 13. Dezember Samstag Uhr Merry Christmaus 2014 Improvisationstheater Springmaus Eintritt: 20 Euro zzgl. Geb. Sketche, Lieder, Improvisationen, gute Laune und viel Gefühl zur Weihnachtszeit die Springmaus- Weihnachtsmänner und -frauen schauen zurück auf die Jahre, als Barbiepuppen und nicht Brustvergrößerungen auf dem Wunschzettel 14jähriger Mädchen standen. Apropos Geschenke: Wie wär s mit Eintrittskarten? 19./20. Dezember Freitag / Samstag Uhr Florian Schroeder und Volkmar Staub Zugabe - der kabarettistische Jahresrückblick 2014 Eintritt: 20 Euro zzgl. Geb. Deutschland zum Jahresende das Land braucht eine Therapie. Die Kabarettisten Florian Schroeder und Volkmar Staub nehmen den Patienten gründlich unter die Zeit-Lupe und krempeln ihn ordentlich um. Ein ganzes Jahr in schrägen Szenen, Parodien, Liedern und Gedichten. 16. Januar Freitag Uhr Kabarett Bundes : Liga Holger Edmaier gegen Lutz von Rosenberg Lipinsky Eintritt: 13,20 Euro incl. Geb., AK 16 Euro Holger Edmaier: Comedy und Kabarett, dazu ohrwürmige Musik, doppelbödige Poesie, feinsinniger Wortwitz und das Bewegungsarsenal einer Boyband! Lutz von Rosenberg Lipinsky: Es herrscht Endzeitstimmung. Deutschlands lustigster Seelsorger ist der Mann am Krisenherd und hält die Ursuppe deutscher Ängste am Dampfen. Rheinstraße 10. Meerbusch-Lank KARTEN-HOTLINE: Vorverkauf in Meerbusch: Buchhandlungen, Stadt Meerbusch Fachbereich Kultur, Willicher Nachrichten und im Theater-Bistro am Wasserturm Vorverkauf in Krefeld: Seidenweberhaus SZENARIO / Nostalgische Weihnachtslieder Kinder des Kindergartens Am Sonnengarten singen gemeinsam mit den Großeltern. Winterwelt, Dr. Franz-Schütz-Platz, Büderich 05. Dezember Freitag Uhr Weihnachts-Benefizkonzert zu Gunsten der Aktion Lichtblicke mit dem Höseler Knabenchor, Solist Otto Kreidinger und Rada Pofodaeva, Piano. Dazu Gelegenheit, die Wanderausstellung: Voyage Reisen mit Heinrich Heine des Vereins Düsseldorfer Künstlerinnen zu besichtigen. Einlass: Uhr JuCa Halle 9, Insterburger Str. 16, Osterath, Eintritt: 15 e, Initiative von Brüdern der Freimaurerloge Heinrich Heine 978 i.o.meerbusch 06. Dezember Samstag Uhr Tag der offenen Tür Realschule, Görresstr. 6, Osterath Info: und Tel Dezember Samstag Uhr Besuch des Weihnachtsmarktes im Forstgarten Kleve Halbtags-Bustour mit dem Verein Niederrhein Abfahrt: Büderich, Deutsches Eck, Fahrpreis: 9 e Info + Anmeldung: Tel Dezember Samstag Uhr Ausstellung Die Kathedrale Romantik Impressionismus Moderne Wallraf-Richartz-Museum, Obenmarsphoten, Köln, Kosten: 15 e (Eintritt, 90 Min. Führung mit Kunsthistorikerin Dr. Margot Klütsch) zzgl. DB-Fahrtkosten, Info + Anmeldung: Tel (AB) oder 06. Dezember Samstag Uhr Adventskonzert mit Schülern und Schülerinnen der Musikschule Versöhnungskirche, Mönkesweg, Strümp, Eintritt frei! 06. Dezember Samstag Uhr Tierra Negra & Band: The Elements mediterranean guitar lounge music Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, Lank, Eintritt: 22 e incl. Geb., AK: 23 e, Karten-Hotline: , Veranst.: Stadt Meerbusch 07. Dezember Sonntag Uhr 8. Meerbuscher Nikolaus-Markt mit verkaufsoffenem Sonntag und kostenlosem Pendelbus zwischen Büderich, Lank und Osterath 07. Dezember Sonntag Uhr Finissage + Workshop Kaltnadelradierung mit Druck zur Ausstellung Meerbuscher Künstler e.v. Teloy-Mühle, Kemperallee 10, Lank-Latum Teilnahme kostenlos, Schürze erforderlich. 07. Dezember Sonntag Uhr Walking Hats Winterwelt, Dr. Franz-Schütz-Platz, Büderich SZENARIO 6

7 07. Dezember Sonntag Uhr Weihnachtslieder mit dem A-Capella-Chor Golliwog Foyer der St. Mauritius Therapieklinik, Strümper Str. 111, Osterath Eintritt frei! 07. Dezember Sonntag Uhr Zirkadelik, folge dem roten Faden! Maskentheater im Schwarzlicht, vom ZauberLicht-Theater für kleine und große Kinder ab 6 Jahre Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, Lank, Eintritt: VVK 10 e zzgl. Geb., AK 12 e, VVK: Mrs. Books und Karten-Hotline , Veranst.: Wasserturm e.v. 07. Dezember Sonntag Uhr Oratorium von Norbert Laufer Uraufführung im Rahmen des 50jährigen Jubiläums der Christuskirche, mit Ingo Hoesch, Kantor und Organist Christuskirche, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 9, Büderich Info: Tel Dezember Dienstag Uhr Stammtisch övver dit un dat der Computerfreunde-Niederrhein für Menschen, die im (Un-)Ruhestand sind oder kurz vor der Pensionierung stehen. Pfarrcentrum, Gonellastr. 18, Lank-Latum Info: computerfreunde-niederrhein.de Weitere Termine: 16. Dezember, 06., 13., Januar, jeweils Uhr 11. Dezember Donnerstag Uhr Der kurze Weg in die Fremde Geschichten vom Anders- und Anderswo-Sein Erzähltheater mit Peter Glass Eintritt: 6 e, Stadtbibliothek, Dr.-Franz-Schütz-Platz 5, Büderich 11. Dezember Donnerstag Uhr Kabarett Bundes:Liga Masud gegen Roberto Capitoni Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, Lank, Eintritt: 13,20 e incl. Geb., AK: 16 e, Karten-Hotline: , Veranst.: Stadt Meerbusch 12. Dezember Freitag Uhr Schreibwerkstatt für Jugendliche ab 12 Jahre mit dem Autor und Schreibdozenten Sascha Pranschke Eintritt: 3 e, Anmeldung erforderlich unter Tel Stadtbibliothek, Dr.-Franz-Schütz-Platz 5, Büderich blickpunkt meerbusch Das Internetportal für die Stadt im Grünen Hauswirtschaftliche Hilfe Qualitätssicherungsbesuche Ehrenamt-Forum Meerbusch Meerbusch im Netz: Aktuelle Themen! Dietrich-Bonhoeffer-Str Meerbusch Mit Herz und Hand. Telefon: / Telefax: / Dezember Freitag Uhr Weihnachtskonzert des Männerchores und Stimmwerk im VMGV 1873 Osterath mit dem Doppelquartett Erftklänge Neuss und Barbara Uhling am Klavier Eintritt: 12 e, Kinder unter 6 Jahre frei, bis 18 Jahre die Hälfte, Info: St. Nikolaus-Kirche, Kirchplatz 3, Osterath Der Allrounder im Rhein-Kreis Neuss über 12. Dezember Freitag Uhr Quickies - Best of Niveaucomedy und Spezialeffekte - neu! Das Schärfste von und mit Ken Bardowicks Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, Lank Eintritt: VVK 15 e zzgl. Geb., AK 18 e VVK Mrs. Books und Karten-Hotline , Veranst.: Wasserturm e.v. SBT Hubert Schmitz Büro- & Datentechnik GmbH & Co. KG Gerresheimer Str. 92, Düsseldorf, Fon 0211/ SZENARIO

8 SZENARIO Veranstaltungen bvz Werbeagentur / Die Schreinerei Wolfgang Knüpfer GmbH Einbrecherfrustprodukte 13. Dezember Samstag Uhr Ausstellung Der Mensch in seinen Welten. Das Museum im Überblick. Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstr , Köln, Kosten: 13 e (Eintritt, Führung 60 Min.) zzgl. DB-Fahrtkosten, Info + Anmeldung: Tel (AB) oder 13. Dezember Samstag Uhr Weihnachtsfeier des FC Adler Nierst Gasthof Zum Hasen, Stratumer Str. 34, Nierst 13. Dezember Samstag Uhr Improvisationstheater Springmaus: Merry Christmaus 2014 Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, Lank, Eintritt: 20 e zzgl. Geb., Karten-Hotline: , Veranst.: Stadt Meerbusch 14. Dezember Sonntag Uhr Musikduo Soiz & Pfeffa Winterwelt, Dr. Franz-Schütz-Platz, Büderich 14. Dezember Sonntag Uhr Wie wichtig einbruchhemmende Fenster und Türen sind, zeigt die Kriminalstatistik: Obwohl die Zahl der Wohnungseinbrüche seit 2008 in NRW um 44,6% stieg, blieb es 2013 in 41,3% der Fälle beim Versuch. Einbruchhemmende Technik damit schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor! E-Norm in Form Geprüfte Sicherheit hat eine Norm. Im Fall Terrassen/ Balkontüren und Fenster steht WK2 (neue Norm RC2) für die Widerstandsklasse gegen Einbrüche. Die DIN steht für die Qualität einbruchhemmender Nachrüstprodukte. Sie haben die Wahl zwischen aufmontierten oder auch unsichtbar in der Falz montierten Beschlägen. Haustüren oder Wohnungseingangstüren können selbstverständlich auch mit entsprechenden Produkten nachgerüstet werden. und kann sich sehen lassen! Fenster und Türen mit einbruchhemmendem Glas und Beschlagteilen führen wir in Holz, Kunststoff oder Aluminium, mit modernem, traditionellem oder individuellem Design alles ist möglich. Fachbetrieb für Gebäudesicherheit. Wir sind als Handwerksbetrieb in den Adressennachweis für Errichterunternehmen mechanischer Sicherungseinrichtungen des Landeskriminalamtes NRW aufgenommen. Unsere Empfehlung: Informieren Sie sich über Einbruchschutz kompetent, kostenlos und neutral bei einer (Kriminal-)Polizeilichen Beratungsstelle. Unsere Fachkenntnis Ihre Sicherheit: Nach einer ausführlichen Beratung tauschen wir alte Fenster und Türen aus oder rüsten nach, mit wehrhaften Beschlägen und unnachgiebigen Schlössern, ganz nach Ihren Wünschen. Tel / Fax / Betriebssitz Beethovenstraße Meerbusch SZENARIO 8 Werkstatt Ostring Tönisvorst 37. vorweihnachtliches Konzert des Quartettverein Sängerbund 1859 Büderich stimmungsvolle Advent- und Weihnachtslieder aus verschiedenen Weltregionen mit Liu Wie (Sopran), Alexandar Filic (Klavier), Leitung: Winfried S. Küttner Pfarrkirche St. Mauritius, Dorfstraße 1, Büderich, Eintritt: 10 e Info: 16. Dezember Dienstag Uhr Lesung St. Nikolaus in Not von Felix Timmermans Adventsnachmittag mit Gebäck und Weihnachtspunsch parallel zur Ausstellung Von St. Nikolaus zum Weihnachtsmann Eintritt: 2e, Altes Küsterhaus, Düsseldorfer Str. 6, Büderich 18. Dezember Donnerstag Uhr Vorlesen in der Stadtbibliothek Wolfgang Krumnacker Krumi liest weihnachtliche Geschichten für Kinder ab 4 Jahre. Stadtbibliothek, Dr.-Franz-Schütz-Platz 5, Büderich, Eintritt frei! 18. Dezember Donnerstag Uhr Dönekes zum Fest Mundartdichterin Monika Voss beschert einen weihnachtlichen Abend Gaststätte Alte Post, Dorfstr. 4, Büderich, Eintritt: 4 e, Info + Anmeldung: Ursula Cremers-Beekes, Tel oder ursula. Veranst.: allpha Meer Seniorenstammtisch 19. Dezember Freitag 9.30 Uhr 118. Strümper Männerfrühstück... und mehr Gemeinsames Frühstück, anschließend Vortrag von Rolf Kaulmann Ludwig van Beethoven eine biografisch-musikalische Zeitreise Versöhnungskirche, Mönkesweg 22, Strümp Dezember Freitag / Samstag Uhr Florian Schroeder und Volkmar Staub: Zugabe - der kabarettistische Jahresrückblick 2014 Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, Lank, Eintritt: 20 e zzgl. Geb., Karten-Hotline: , Veranst.: Stadt Meerbusch

9 20. Dezember Samstag Uhr Konzert: S(w)inging Christmas St. Mauritius, Dorfstr. 1, Büderich, Eintritt frei! 21. Dezember Sonntag Uhr Trauercafé der Hospizbewegung Meerbusch e.v. Altes Küsterhaus, Düsseldorfer Str. 6, Büderich, Leiterin: Frau Gudrun Fuß und Team. Eintritt frei! Weitere Termine: 05. Jan. Mo. und 18. Jan. So., jeweils Uhr 21. Dezember Sonntag Uhr Weihnachtskonzert des Vereinigten Männer- Gesang-Vereins 1873 Osterath Männerchor, Stimmwerk im VMGV und Doppelquartett Erftklänge Neuss Foyer der St. Mauritius Therapieklinik, Strümper Str. 111, Osterath Eintritt frei! 21. Dezember Sonntag Uhr DUO 2forTunes mit Eva Lange und Ralph Herrnkind Winterwelt, Dr. Franz-Schütz-Platz, Büderich Wir sind Profis, wenn es um regeneratives Heizen geht! bvz Werbeagentur 02159/ Dezember Mittwoch Uhr Der kleine Bär und die lange, kalte Winternacht Eine poetische Weihnachtsgeschichte vom Seifenblasen Figurentheater Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, Lank, Eintritt: 5 e zzgl. Geb., TK 6 e, VVK: Karten-Hotline Buchhandlungen, Veranst.: Wasserturm e.v. 24. Dezember Mittwoch Uhr Krippenspiel besonders für Familien mit kleinen Kindern Heilig-Geist-Kirche, Karl-Arnold-Str. 36, Büderich 24. Dezember Mittwoch Uhr Heiligabend in Gemeinschaft Alleinstehende in Meerbusch feiern gemeinsam mit Musik, Geschichten und festlichem Essen Pfarrsaal und Kirche St. Mauritius, Dorfstr. 1, Büderich Teilnahme kostenlos, Anmeldung im Pfarrbüro, Tel oder 26. Dezember Freitag Uhr Fragile Matt Traditional Jigs, Reels & Songs from Ireland Foyer der St. Mauritius Therapieklinik, Strümper Str. 111, Osterath Eintritt frei! Info: 31. Dezember Mittwoch Uhr Weltklassik am Klavier: Aachener Klavierduo Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, Lank, Eintritt: 20 e, Jugendliche bis 18 Jahre frei, VVK: Karten-Hotline , Januar I Meerbusch 08. Januar Donnerstag Uhr Kartenvorverkauf für die Karnevalssitzungen der KG Fettnäpke in der Nussschale, Bommershöfer Weg 14, Osterath Freitagssitzung: 30. Jan., Uhr, Kartentelefon: Samstagssitzung: 31. Jan., Uhr, Kartentelefon: Vertrauen Sie auf über dreißig Jahre Berufserfahrung! 24 Stunden Notdienst Krefelder Str. 58 I Meerbusch-Osterath Telefon: / Öffnungszeiten des Ladengeschäfts: Mo. - Fr Uhr I Sa. nach Vereinbarung Mein Garten - ein Ort, der auch im Winter nicht schläft. Sichern Sie sich jetzt den Winterrabatt! MEISTERBETRIEB (02159) Mitmachen auf der Winterwelt -Bühne iinteressenten können sich jetzt noch melden! Schulklassen, Kitas, Vereine, Chöre oder Musikgruppen, die Interesse haben, in diesem Jahr auf der Bühne der Meerbuscher Winterwelt aufzutreten, können sich jetzt noch im Büro der Stadtmarketingbeauftragten Alexandra Schellhorn melden. Die Programmbeiträge sollten wie immer in den vorweihnachtlichen Rahmen der Winterwelt passen. Info und Anmeldung unter Tel / oder per an 9 SZENARIO

10 SZENARIO SZENARIO 10 Veranstaltungen 09. Januar Freitag Uhr das kleine konzert EXTRA Trainings -Konzerte der Teilnehmer der städt. Musikschule am Wettbewerb Jugend musiziert Teloy-Mühle, Kemperallee 10, Lank, Eintritt frei! Weitere Termine: Jan. Montag + Donnerstag Uhr 11. Januar Sonntag Uhr DRK Blutspendetermin Städt. Theodor-Fliedner-Schule, Im Schieb 2, Lank-Latum Weiterer Termin: 13. Januar Dienstag Uhr Städt. Realschule, Görresstr. 6, Osterath 11. Januar Sonntag Uhr Neujahrswanderung Rund um Osterath mit dem Verein Niederrhein, Treffpunkt P&R-Parkplatz Hoterheide, anschließend Uhr gemeinsames Mittagessen in der Dorfschänke, Hochstr. 21, Info + Anmeldung: Tel Januar Sonntag Uhr Neujahrskonzert: German Tenors und Claudia Hirschfeld Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, Lank, Eintritt: 18 e, AK 20 e. VVK: Karten-Hotline Tel , Buchhandlungen oder Tel Januar Freitag Uhr 119. Strümper Männerfrühstück... und mehr Gemeinsames Frühstück, anschließend Vortrag von Andreas Hamm Hafengeschichten aus Düsseldorf-Krefeld-Neuss Versöhnungskirche, Mönkesweg 22, Strümp 16. Januar Freitag Uhr Klavierkonzert mit Werken von Beethoven und Liszt Evgenia Rubinova, eine beeindruckende Pianistin der jungen Generation Eintritt: 15 e, Kartenvorbestellung erbeten, Tel Buch- und Kunstkabinett Mönter, Kirchplatz 1-5, Meerbusch-Osterath 16. Januar Freitag Uhr Kabarett Bundes:Liga Holger Edmaier gegen Lutz von Rosenberg Lipinsky Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, Lank, Eintritt: 13,20 e incl. Geb., AK: 16 e, Karten-Hotline: , Veranst.: Stadt Meerbusch 18. Januar Sonntag Uhr Kleiner Drache Wütebrecht Ein Märchen über das Anders-Sein vom Seifenblasen Figurentheater Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, Lank, Eintritt: 5 e zzgl. Geb., TK 6 e, VVK: Karten-Hotline und Buchhandlungen, Veranst.: Wasserturm e.v. 18. Januar Sonntag Uhr Rattenfänger Deutsche + keltische Folkmusik aus sieben Jahrhunderten Foyer der St. Mauritius Therapieklinik, Strümper Str. 111, Osterath Eintritt frei! 18. Januar Sonntag Uhr Sport mal ohne Stress Generation55plus Sporttreff zum Kennenlernen mit diversen Sportarten. Eintritt frei! Café-Aroma, Dorfstraße 34, Büderich, Leitung Jutta Brenner, Info + Anmeldung: oder Tel Januar Dienstag Uhr PC-Stammtisch-Generation55plus Café-Aroma, Dorfstr. 34, Büderich, Leitung Jutta Brenner. Info + Anmeldung: Tel Januar Mittwoch Uhr Limbi Der Weg zum Glück führt durchs Hirn Lesung mit Werner Tiki Küstenmacher Eintritt: 12 e, Mrs. Books, Hauptstr. 35, Lank, Tel Januar Mittwoch / Donnerstag Uhr Axel Pätz: Das Niveau singt Tastenkabarett Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, Lank, Eintritt: 19 e zzgl. Geb., Karten-Hotline: , Veranstalter: Stadt Meerbusch 22. Januar Donnerstag Uhr Tagesfahrt zur Ausstellung Camille Pissarro mit dem Verein Niederrhein, Treffpunkt U76, Haltestelle Hoterheide Fahrt, Eintritt und Führung: ca. 20 e Info + Anmeldung: Tel Januar Freitag Uhr Seniorensitzung der KG Büdericher Heinzelmännchen 1948 Haus Hildegundis von Meer, Bommershöferweg 50, Büderich 23. Januar Freitag Uhr Bruni Encke:...um der eigenen Bewegtheit Dauer zu verleihen Ausstellungseröffnung, Fotografien von Land und Menschen. Buch- und Kunstkabinett Mönter, Kirchplatz 1-5 Meerbusch-Osterath, Tel Januar Samstag Uhr Kartenvorverkauf für den Kinderkarneval der KG Fettnäpke in der Nussschale, Bommershöfer Weg 14, Osterath Kindersitzung: 08. Feb., Uhr, Kartentelefon: Januar Samstag Uhr come2gether - Chor-Duett in Pop & Jazz Jazz- und Popchor Meerbusch und der Jugendchor St. Michael, Solingen Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, Lank, Eintritt: 11 e VVK: Karten-Hotline , Buchhandlungen Info: 25. Januar Sonntag Uhr Karnevalistischer Frühschoppen der KG Kött on Kleen Gasthof Zum Hasen, Stratumer Str. 34, Nierst Eintritt frei! Info: 25. Januar Sonntag Uhr Thora Blue Musik mit Seele Foyer der St. Mauritius Therapieklinik, Strümper Str. 111, Osterath Eintritt frei! Info: 25. Januar Sonntag Uhr Weltklassik am Klavier: Timur Gasratov Forum Wasserturm, Rheinstr. 10, Lank, Eintritt: 20 e, Jugendliche bis 18 Jahre frei, VVK: Karten-Hotline ,

11 25. Januar Sonntag Uhr Konzert für Fagott und Orgel/Klavier Werke vom Barock bis zur Moderne, mit Kerstin Raulfs Bollhöfer (Fagott) und Claudia Jacobs (Orgel/Klavier). Kreuzkirche Lank, Nierster Str. 56, Eintritt frei! 26. Januar Montag Uhr Ute Büchter-Römer: Romantik in der Literatur & Musik Eintritt: 10 e, Kartenvorbestellung erbeten, Tel Buch- und Kunstkabinett Mönter, Kirchplatz 1-5, Meerbusch-Osterath 30. Januar Freitag Uhr Karnevalssitzung im Johanniter-Stift Seniorensitzung der KG Büdericher Heinzelmännchen Johanniter Stift, Schackumer Str. 10, Büderich 30. Januar Freitag Uhr Rosenmontagswagenbaurichtfest Sitzungspräsident: Michael Hermes, Einlass: Uhr Pfarrsaal St. Mauritius, Düsseldorfer Str. 6, Büderich Eintritt frei! Info: 30. Januar Freitag Uhr Schulgeschichten - Die Osterather Volksschule im 19. Jahrhundert Vortrag von Prof. Dr. Norbert Schöndeling Eintritt: 5 e, Kartenvorbestellung erbeten, Tel Buch- und Kunstkabinett Mönter, Kirchplatz 1-5, Meerbusch-Osterath 31. Januar Samstag Uhr Lernen Sie uns kennen bei Sport, Kultur, Geselligkeit. .: Info Tel.: Halbtageswanderung durch den Laarer Bruch mit dem Verein Niederrhein Treffpunkt: Bösinghoven, Schule, Fahrpreis: 9 e, Info + Anmeldung: Tel Vorschau Februar I Meerbusch 01. Februar Sonntag Uhr Gospel-Konzert mit Spirit of Joy und Sweet Chariot Das Tour-Programm letztes Konzert vor der Tournee durch Florida! St. Mauritius-Kirche, Dorfstr. 1, Büderich Eintritt frei! Spenden zu Deckung der Band-Kosten erbeten. Info: 02. Februar Montag Uhr Wilhelm Genazino: Bei Regen im Saal Das Leben ist eine schwierige Sache, aber noch schwieriger ist die Liebe. Eintritt: 10 e, Kartenvorbestellung erbeten, Tel Buch- und Kunstkabinett Mönter, Kirchplatz 1-5, Meerbusch-Osterath 03. Februar Dienstag Uhr Sport mal ohne Stress Generation55plus Sporttreff zum Kennenlernen mit diversen Sportarten. Eintritt frei! Café-Aroma, Dorfstraße 34, Büderich, Leitung Jutta Brenner, Info + Anmeldung: oder Tel blickpunkt meerbusch Das Internetportal für die Stadt im Grünen Parkett Siegel ek. Meisterbetrieb Strümper Straße Meerbusch Tel Fax Meerbusch im Netz: Wir sind dabei! 11 SZENARIO

12 SZENARIO Dezember I Kaarst noch bis 11. Januar Veranstaltungen 40. Herbstausstellung Kaarster Künstler Städtischen Galerie, Rathausplatz 23, Büttgen, Öffnungszeiten: Mo - Mi 9-12, Uhr, Do bis 18 Uhr, Fr + Sa 9-12 Uhr, So Uhr. Geschlossen: Dezember, 1. Januar 05. Dezember Freitag Uhr Senioren-Internetcafé Gedankenaustausch, Surfen im Internet, Hilfe und Anleitung zum Arbeiten mit dem PC, Eintritt frei! Kaffee und Kuchen zu günstigen Preisen Info: im Keller des Ev. Jugendcentrums, Lindenplatz 6, Holzbüttgen Weitere Termine: 19. Dezember, Januar 05. Dezember Freitag Uhr Adventsliedersingen in der Pfarrkirche St. Martinus, Rathausstr. 3, Kaarst 05. Dezember Freitag Uhr Jan Weiler Berichte aus dem Christstollen Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 19 e, VVK: und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst Dezember Samstag / Sonntag Spekulatiusmarkt Weihnachtlicher Markt rund um Kirche und Rathaus in Büttgen Dezember Samstag / Sonntag Uhr Das kleine Format - Aktion der Kaarster Künstler Rathaus, Rathausplatz 23, Büttgen 06. Dezember Samstag Uhr Tina Teubner & Ben Süverkrüp Stille Nacht, bis es kracht Albert-Einstein-Forum Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 19 e, VVK: und 383 Veranstalter: Stadt Kaarst 07. Dezember Sonntag Uhr Offenes Singen mit Chor und Orchester des Albert-Einstein-Gymnasiums Kirche Sieben Schmerzen Mariens, Königstraße, Kaarst, Eintritt frei! 07. Dezember Sonntag Uhr Nickelodeon Christmas Dinner for Two Albert-Einstein-Forum Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 20 e, VVK: und 383 Veranstalter: Stadt Kaarst 09. Dezember Dienstag Uhr Offenes Adventsbasteln Familienzentrum, Büdericher Str. 17 b, Kaarst Info + Anmeldung: Tel oder Foto: Jens Schneider Foto: 09. Dezember Dienstag Uhr Blutspendetermin der DRK Forum der Städt. Realschule, Halestr. 5, Kaarst 10. Dezember Mittwoch Uhr Mittwochs-Vormittags-Gespräche für Frauen Thema: Basarvorbereitung zum 3. Advent, Leitung: Ingeborg Bausen Eintritt: 2 e, Gemeindezentrum Auferstehungskirche, Grünstr. 5, Kaarst Veranst.: Ev. Kirchengemeinde Weitere Termine: 14. Januar: Von der Bewegung zum Tanz, Leitung: Inge Tischer 21. Januar: Die Tragödie im Hürtgenwald - Das Desaster am Ende des 2. Weltkrieges, Leitung: Werner Ulrich 28. Januar: Selbsttätige Entspannungspraktiken am eigenen Körper, Leitung: Brigitte Käsgen-Goerigk. Bitte Decke und lockere Kleidung mitbringen! 11. Dezember Donnerstag Uhr Uhr Kindertheater Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch vom Wittener Kindertheater Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 6 e, Voranmeldung für Kindergärten und Schulklassen erforderlich! Info: Tel bis 14. Dezember Donnerstag - Sonntag Kaarster Sternstunden Größter Weihnachstmarkt in Kaarst, Info: 12. Dezember Freitag Uhr Stephan Bauer Weihnachten fällt aus! Josef gesteht alles! Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 19 e, VVK: und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst 13. Dez. Samstag Uhr I 14. Dez. Sonntag Uhr Advent auf dem Tuppenhof der kleine, feine Weihnachtsmarkt Tuppenhof, Rottes 27, Vorst, Veranstalter: Förderverein Tuppenhof Info: Tel oder 13. Dezember Samstag Uhr Kai Markus Sting & Philharmonixx Unter Weihnachtsmännern Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 19 e, VVK: und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst 14. Dezember Sonntag Uhr Adventskonzert des MGV Cäcilia Büttgen-Vorst mit Gastchören, St. Antonius, Antoniusplatz, Vorst 14. Dezember Sonntag Uhr Musik in Kaarster Kirchen: Weihnachtskonzert mit dem Chor der Stadt Kaarst, Madrigalchor Kaarst, Bläsersextett Rheinmetall. Leitung Hans-Michael Dücker. Eintritt 15 e, erm. 5 e, Schüler bis 4. Schuljahr frei. Kirche Sieben Schmerzen Mariens, Königstraße, Kaarst 14. Dezember Sonntag Uhr Kernölamazonen-Weihnachtsshow Kugel und Keks Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 19 e, VVK: und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst SZENARIO 12

13 21. Dezember Sonntag Uhr Traditionelles Weihnachtskonzert auf dem Tuppenhof zum Mitsingen! Tuppenhof, Rottes 27, Vorst, Veranstalter: Förderverein Tuppenhof Eintritt: 7,50 e, Info: Tel oder 25. Dezember Donnerstag Uhr Festmesse mit Chor, Solisten und Orchester St. Martinus, Rathausstr. 3, Kaarst 26. Dezember Freitag Uhr Musik in Kaarster Kirchen: Theresienmesse (J. Haydn) mit dem Chor der Stadt Kaarst, Ute Steinhauer (Sopran), Bettina Kaumanns (Alt), Dirk Hörsken (Tenor), Norbert Kaulhausen (Bass) und Mitgliedern der Niederrheinischen Sinfoniker. Leitung: Hans-Michael Dücker. St. Martinus, Rathausstr. 3, Kaarst 28. Dezember Sonntag Uhr Radtour: Strampel die Gans ab 40 km, km/h, Treffpunkt: Rathaus Kaarst Leitung: G. Leufer, Tel Gebühr: 2 e für Nichtmitglieder, Kinder frei Info: Touren Januar I Kaarst Ausgezeichnete Leistung! 07. Januar Mittwoch Uhr Lachen ist die beste Medizin Fit und gesund durch regelmäßige Lachübungen, mit Gisela Dombrowsky Beitrag: 3e, Haus der Senioren, Alte Heerstr. 21, Kaarst Tel Januar Mittwoch Uhr Fahrradreparatur und technische Neuheiten an Fahrrädern Interessante Hinweise und Informationen für alle Fahrradfans und alle, die lernen wollen, wie man einen Reifen flickt. Gebühr: 2 e für Nichtmitglieder, Kinder frei. Haus Regenbogen, Elchstr. 24, Kaarst, Veranstalter: adfc Kaarst 1. Preis Tour de Menu Gusto Düsseldorf in der Kategorie: Hummer, Languste, Steinbeißer & Co 2. Platz Service Award 6. Dezember Tea Time Ensemble Weihnachtskonzert 5-Gang-Menü 65, Januar Freitag Uhr Narrennacht Blau-Gold der Kaarster Narrengarde Blau-Gold 2000, Einlass: Uhr Eintritt: 16e, Forum Städt. Realschule, Halestr. 5, Kaarst bvz / Januar Samstag Uhr Bürgerfrühschoppen unter dem Motto Kulturstandort Kaarst mit Informationen zu Kleinkunst, Ausstellungen, Theater und Kino. Musik: Swing-Orchester Vorst, Leitung: Jürgen Mölders. Info: Tel oder Januar Sonntag Uhr 40. Herbstausstellung Kaarster Künstler Finissage mit Künstlercafé Rathaus, Rathausplatz 23, Büttgen 14. Januar Mittwoch Uhr Spanien die lebendige Hauptstadt Madrid und die alte Renaissance- und Universitätsstadt Salamanca Lichtbildvortrag von Hans Otto Zerwer, Eintritt frei! Haus der Senioren, Alte Heerstr. 21, Kaarst, Tel Wo Service selbstverständlich ist! DER HÄNDLER FÜR FIAT PKW + TRANSPORTER Tolle Neuwagen-Angebote 1A Gebrauchtwagen mit Garantie Werkstatt-Festpreisangebote auch für Wohnmobile AUTO-CENTER REINDERS Willich, Frankenseite 72 (an der Krefelder Straße) GmbH Kfz Meister- Werkstatt für alle Fahrzeuge mit dem Rundum- Sorglos-Paket. Hol- und Bringservice Ihr automobiler Italienspezialist 13 SZENARIO

14 Anzeige SZENARIO Veranstaltungen 15. Januar Donnerstag Uhr Konrad Beikircher Wer immer steht braucht nie zu sitzen! Albert-Einstein-Forum Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 23 e, VVK: und 383 Veranstalter: Stadt Kaarst Foto: 16. Januar Freitag Uhr Damensitzung der Kaarster Narrengarde Blau-Gold 2000 Eintritt: 18 e, Einlass: Uhr Forum Städt. Realschule, Halestr. 5, Kaarst Home Staging ein Beruf mit Anspruch Was seit Jahren in Schweden, Großbritannien und vor allem in den USA erfolgreiche Praxis ist, findet nun auch in Deutschland immer mehr Interesse: Home Staging bringt neuen Schwung in den Immobilienhandel! Erfahrungsgemäß entscheiden sich die meisten Menschen über spontane Sympathie und ein gutes Bauchgefühl für ein neues Zuhause. Der erste Eindruck ist ausschlaggebend, und da kommt Home Staging ins Spiel. Schon Kleinigkeiten können eine Wohnung oder ein Haus ansprechender wirken lassen. Home Staging bedeutet aber nicht, ein Objekt schick zu dekorieren, komplett einzurichten oder neu zu gestalten. Es geht darum, Geschmacksneutralität zu erzeugen. Home Staging Professionals sprechen von Entpersonalisierung. Sie erleichtert dem Inter- essenten die Identifikation mit dem Objekt und führt zu schnelleren Entscheidungen ein Vorteil für beide Seiten. Annette Atze ist ein Home Staging Professional. Einrichten und Dekorieren ist ihre Leidenschaft, und so war es nur logisch, die Home Staging Akademie in Hamburg zu besuchen und als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Home Staging und Redesign e.v. ihre Qualifikation als DGHR Home Staging Professional zu erwerben. Inzwischen berät sie erfolgreich Immobilienhändler und private Eigentümer in ganz Nordrhein- Westfalen. Home Staging by Annette Atze Mobil: Januar Freitag Uhr Hennes Bender Programm KLEIN/LAUT Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 18e, VVK: und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst 17. Januar Samstag Uhr Patronatstag in St. Antonius Die St. Eustachius Schützenbruderschaft verteilt Antonius-Brötchen an alle Messebesucher. Kirche St. Antonius, Antoniusplatz 7, Vorst 17. Januar Samstag Uhr Voice Male Ladies first Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 20 e, VVK: und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst 18. Januar Sonntag Uhr Biwak der Kaarster Narrengarde Blau-Gold 2000 Eintritt frei! Einlass: Uhr Forum Städt. Realschule, Halestr. 5, Kaarst 18. Januar Sonntag Uhr 1 Abend 2 Acts: HG. Butzko und Nils Heinrich Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 19 e, VVK: und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst 22. Januar Donnerstag Uhr Wladimir Kaminer Coole Eltern leben länger Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 18e, VVK: und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst 24. Januar Samstag Uhr Schützenball der St. Eustachius-Bruderschaft Musik: Roland Brüggen mit Party Band, im beheizten Festzelt Eintritt: 5e, Einlass: Uhr, Info: St. Eustachius Platz, Vorst Annette Atze 25. Januar Sonntag Uhr Gottesdienst zum Nationalen Holocaust-Gedenktag Lieder der Comedian Harmonists und andere mit dem Chor der Stadt Kaarst, Leitung Hans-Michael Dücker Lukaskirche, Lindenplatz 6, Holzbüttgen, Veranst.: Ev. Kirchengemeinde SZENARIO 14

15 25. Januar Sonntag Uhr Jahreshauptversammlung der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Kaarst von 1450 e.v. Alle Kaarster und Kaarster Schützen sind herzlich eingeladen! Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst, Eintritt frei! Info: bruderschaft-kaarst.de 25. Januar Sonntag Uhr Kindertheater Frau Holle vom Hohenloher Figurentheater für Kinder ab 4 Jahre Forum Städt. Realschule, Halestr. 5, Kaarst Eintritt: 6 e, Info: Tel Januar Sonntag Uhr Jugendmesse mit CanDomino St. Martinus, Rathausstr. 3, Kaarst 29. Januar Donnerstag Uhr Klazz Brothers & Cuba Percussion Classic meets Cuba Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 25 e, VVK: und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst 30. Januar Freitag Uhr Gernot Hassknecht Das Hassknecht Prinzip in 12 Schritten zum Choleriker Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 22 e, VVK: und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst 31. Januar Samstag Uhr Martin Zingsheim trifft Chin Meyer Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 19 e, VVK: und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst Vorschau Februar I Kaarst 01. Februar Sonntag Uhr Ein bunter Abend 1 Abend 3 Acts: Schwarzblond, Ken Bardowicks & Götz Frittrang Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 19 e, VVK: und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst 03. Februar Dienstag Uhr Profi-Netzwerk: Coaching-Schnupperabend Zufrieden sein und die eigenen Bedürfnisse wahren Referentin: Helga Stein, Eintritt frei! Raum E 20, VHS-Gebäude, Am Schulzentrum 18, Kaarst Info: 04. Februar Mittwoch Uhr Mittwochs-Vormittags-Gespräche für Frauen Thema: Yasmina Reza, Glücklich die Glücklichen, Leitung: Elke Kalb Eintritt: 2 e, Gemeindezentrum Auferstehungskirche, Grünstr. 5, Kaarst Veranst.: Ev. Kirchengemeinde 05. Februar Donnerstag Uhr Thomas Freitag: Der kaltwütige Herr Schüttlöffel Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum 16, Kaarst Eintritt: 19 e, VVK: und 383, Veranstalter: Stadt Kaarst SZENARIO Die nächste Ausgabe Februar / März ist am 6. Februar 2015 in Ihrem Briefkasten. Redaktionsschluss: 05. Januar 2015 Anzeigenschluss: 16. Januar SZENARIO

16 Gute Unterhaltung! Termine Umland I Diverse noch bis 11. Februar 2015 Die Erft Flussimpressionen Ausstellung: Fotografien Günter Rudolph, Museum der Niederrheinischen Seele, Villa Erckens, Am Stadtpark, Grevenbroich Öffnungszeiten: Mi, Do, Sa, So Uhr, Fr Uhr Info: Tel oder KönigPALAST Krefeld Kaiser-Friedrich-Halle MG Kunstwerk Wickrath SPRINGMAUS Kunstwerk Wickrath CAVEMAN Stadthalle Neuss JOHANN KÖNIG Stadthalle Neuss DER DENNIS Kunstwerk Wickrath RALF SCHMITZ Kaiser-Friedrich-Halle MG KÄPTN N BLAUBÄR Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf TEDDY SHOW Kunstwerk Wickrath JOHANN KÖNIG ZUSATZTERMIN Festhalle Viersen BASTIAN PASTEWKA Kunstwerk Wickrath MAXI GSTETTENBAUER KönigPALAST Krefeld BÜLENT CEYLAN Kunstwerk Wickrath TEDDY SHOW Kunstwerk Wickrath MICHAEL MITTERMEIER Achim-Besgen-Halle Schwalmtal GERNOT HASSKNECHT Kaiser-Friedrich-Halle MG MY FAIR LADY Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf EHRLICH BROTHERS Tickets & Infos: oder online NACHHOLTERMIN noch bis 19. April 2015 Zorn zwischen Macht und Gerechtigkeit Ausstellung Kreiskulturzentrum Sinsteden Grevenbroicher Str. 29, Rommerskirchen Öffnungszeiten: Di - So Uhr Info: Tel oder (Kultur). 06. Dezember Samstag Weihnachtskonzert mit dem Tea Time Ensemble mit 5-Gang-Menü (65e) Lepsy s Das Fischrestaurant, Bahnstr. 62, Willich Tel , Info: 08. bis bis 31. Januar Der kleine Prinz Ein Sternenmärchen von der Drehbühne Berlin, für Menschen ab 8 Jahre zugunsten von UNICEF Capitol Theater, Erkrather Str. 30 Düsseldorf Info + Eintrittskarten: weiterer Termin: 01. Februar Foto: Ecovia - Terremonto Foto: Jan Pauls IHNEN FEHLT DEr Pfeffer? Wir haben sogar Salz! 1 x 2 Eintrittskarten zu gewinnen! Seite Januar Samstag Uhr Johann König: Feuer im Haus ist teuer, geh raus! Stadthalle Neuss, Selikumer Str. 25, Neuss Eintrittskarten: Tel oder 24. Januar Samstag Uhr Ehrlich Brothers Magie Träume erleben KönigPALAST, Westparkstr. 111, Krefeld Eintrittskarten: Tel oder Weiterer Termin: 17. Mai Sonntag Uhr Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf Foto: Sebastian Draen Je 2 x 2 Eintrittskarten zu gewinnen! Seite Januar Sonntag Uhr Wenn Sie gute Werbung brauchen! Abschlusskonzert des 52. Regionalwettbewerbs Jugend musiziert Aula des Gymnasiums, Don-Bosco-Str. 4, Korschenbroich, Eintritt frei! Meerbuscher Str Meerbusch Tel / SZENARIO 16

17 SZENARIO Dies & Das Zeig, wer Du bist! Fotowettbewerb des Jugendzentrums OASE Das Jugendzentrum Oase veranstaltet einen Fotowettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene bis 25. Jahre. Das Thema Zeig, wer Du bist! umfasst, was den jungen Fotokünstlern wichtig ist. Leben, Hobbies, Glaube, Werte, Freizeit oder Schulaltag das Jugendzentrum freut sich auf Fotos von Dingen, die junge Menschen bewegen oder die sie gerne verändern möchten. Man ist gespannt auf die kreative Umset- zung des Themas in ein digitales Foto mit hoher Auflösung (jpg mit etwa 8 Megapixel). Es gibt tolle Preise zu gewinnen, zum Beispiel Kinogutscheine oder die Teilnahme an der nächsten Herbstfahrt nach Berlin. Mehr Info auf Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2014! Oberstr. 21, Neuss Tel Maskerade Künstler. Masken. Theater. Masken spielen in der Kulturgeschichte der Menschen eine bedeutende Rolle. Sie vertreiben die bösen Geister, verwandeln und verbergen Menschen, sie machen Mut und sind nicht zuletzt künstlerisches Ausdrucksmittel. Roger Gerhold und der Meerbuscher Kulturkreis e.v. laden Künstlerinnen und Künstler ein, eine plastische Maske zu gestalten. Das Material ist freigestellt. Papier, Stoff, Holz, Ton, Metall eine spannende Vielfalt soll es sein, die im Mai 2015 in einer Ausstellung präsentiert wird. Für die Vernissage im Alten Güterbahnhof in Osterath sind zwei Aufführungen des Wiener Masken- und Musiktheater von Angelika und Thomas Kippenberger geplant. Info unter Aktion Mehr Bänke für Meerbusch! Philatelisten, aufgepasst! Nachdem der städtische Etat für Parkbänke um 90 % gekürzt wurde, kann sich die wohlhabende Stadt nur noch eine Bank pro Jahr leisten. Das war für Stadt und Bürgerstiftung Anlass für einen Spendenaufruf: zwei- und dreisitzige Bänke können gestiftet werden. Die Preise variieren zwischen etwa 885 und 1080 Euro. Wer noch 22 Euro drauflegt, kann sich als Stifter mit einer Namens- oder Gedenkplakette auf der Bank verewigen. Auch Vorschläge für Standorte sind gefragt. Einen schönen Ausblick sollten die Bank bieten und natürlich zum Rasten einladen. Info: Tel (Grünflächenamt) oder per Sonderbriefmarken zur 40. Herbstausstellung Kaarster Künstler Fast zu schade zum Verschicken: die Stadt Kaarst hat mit Unterstützung der Sparkasse Neuss ein Briefmarkensonderheft zur 40. Herbstausstellung der Kaarster Künstler herausgegeben. Das Heft besteht aus zehn selbstklebenden Briefmarken mit fünf verschiedenen Motiven à 62 Cent. Die künstlerische Gestal- MUSTER tung lag in den Händen von Briefmarkendesigner Paul Effert und Grafikdesigner Horst F. Rumpel. Die Marken sind frei verkäuflich allerdings bei einer Gesamtauflage von nur 500 Heften auch hart umkämpft eine Liste der Verkaufsstellen steht im Internet unter 17 SZENARIO

18 SZENARIO Ausflugstipps Fotos Neanderthal Museum / Fotografen: H. Neumann, M. Pietrek Tipp 1 Auf den Spuren des Neanderthalers Östlich von Düsseldorf liegt das Naturschutzgebiet Neandertal. Benannt wurde es nach dem Komponisten Joachim Neander, weltweit bekannt ist es inzwischen als Fundort von Knochen eines Urmenschen, des Neanderthalers. Ihm zu Ehren wurde 1996 in der Nähe der Fundstelle das neue Neanderthal-Museum eröffnet. Hier dreht sich alles um das Leben des Homo neanderthalensis, von dem wir heute wissen, dass er zu unseren Vorfahren gezählt werden kann. Die aktuelle Sonderausstellung Fleisch. Jäger, Fischer, Fallensteller in der Steinzeit zeigt anhand materialgetreuer Modelle den Erfindungsreichtum der steinzeitlichen Jäger, Fischer und Fallensteller. Alle ausgestellten Waffen und Geräte sind originalgetreue und funktionsfähige Nachbildungen europäischer Funde von der frühen Altsteinzeit vor etwa Jahren bis in die späte Jungsteinzeit vor etwa Jahren, darunter wunderbar gearbeitete Fischspeere, sorgfältig geschärfte Pfeilspitzen und raffinierte Elchfallen. Im Begleitprogramm: Speerschleuder- und Bogenbau- Kurse, kulinarische Events, spezielle Führungen und natürlich die Workshops der Steinzeitwerkstatt. Die Ausstellung läuft bis 15. März Neanderthal Museum Talstr. 300, Mettmann Info unter Tel oder 4 x 1 Familien-Freikarte (2 Erwachsene + 2 Kinder) zu gewinnen! Seite 29 Das Neandertal zu Fuß erleben Ein schöner Rundweg führt vom Museum durch das idyllische Tal. Gleich zu Beginn trifft man auf den Kunstweg MenschenSpuren, bestückt mit zehn sehenswerten Skulpturen. Hinter der Steinzeit- Werkstatt beginnt das Eiszeitliche Wildgehege Neandertal. Von der Winterweide der Wildpferde geht es zu den Auerochsen, über Mettmanner Bach und Rehbockbach zum Wisentstall, schließlich an Hofheider Bach und Düssel entlang zurück zum Museum. Die scheuen Tarpane, Auerochsen und Wisente kann man am besten frühmorgens bei der Fütterung und nach Einbruch der Dämmerung beobachten. Info: SZENARIO 18

19 Tipp 2 Der Berliner Skulpturenfund. Entartete Kunst im Bombenschutt und Archäologie der Moderne in Köln. Fragen Sie jetzt nach dem aktuellen Zinsangebot in Ihrer Sparkasse. Es lohnt sich! Fotos Staatliche Museen zu Berlin, Foto Achim Kleuker, Römisch-Germanisches Museum/Rheinisches Bildarchiv Köln (Anja Wegner, Sabine Walz) Römisch-Germanisches Museum, Roncalliplatz 4, Köln Info: Tel oder Mit uns können Sie rechnen. Der Sparkassen-Privatkredit. S Sparkasse Neuss Das Leben ist nicht immer berechenbar. Aber seine Finanzierung. Der Sparkassen-Privatkredit hilft mit günstigen Zinsen, kleinen Raten und einer schnellen Bearbeitung. Damit Sie sich auf Ihr Leben konzentrieren können. Weitere Infos in Ihrer Filiale und unter Wenn s um Geld geht Sparkasse. Beim Bau der Berliner U-Bahn kamen 2010 vor dem Berliner Roten Rathaus völlig unerwartet Skulpturen der klassischen Moderne ans Tageslicht: von den Nationalsozialisten als Entartete Kunst aus den Museen entfernte und seither verschollene Kunstwerke. Die Bronzeskulpturen beispielsweise von Edwin Scharff, Gustav Heinrich Wolff oder Fritz Wrampe, die Terrakotten von Emy Roeder und Otto Freundlich und die Steingussfiguren von Milly Steger und Karel Niestrath waren beschlagnahmt und in ein Depot des Reichspropagandaministeriums gebracht worden, wo sie bei der Bombardierung Berlins verschüttet wurden. In den vergangenen Jahren wurden auch im Kölner Stadtgebiet Funde des ausgehenden 19. und des 20. Jahrhunderts gemacht. Vieles davon stammt aus kriegszerstörten Kellern des Zweiten Weltkriegs. Vom 6. Dezember 2014 bis zum 26. April 2015 ist im Römisch-Germanischen Museum in Köln der Berliner Skulpturenfund gemeinsam mit Kölner Nachkriegsfunden in einer beachtenswerten Doppelausstellung zu sehen. Juli & August ausgebucht! Vive la flotte! bvz Werbeagentur 02159/ Südfrankreich von seiner schönsten Seite, das ist La Flotte! Sonne, Berge, Meer... Was auch immer Sie bevorzugen, gönnen Sie sich Ihre Auszeit! Ob zu Zweit, in der Gruppe, mit Freunden oder der Familie, 6 Ferienhäuser von 80 bis 225 m 2 inkl. luxuriöser Ausstattung und deutschsprachigem Service laden Sie ein, die Seele baumeln zu lassen.... und schon Fernweh? Dann rufen Sie uns an oder besuchen Sie unsere Webseite! Vermittlung: Monika Johnen Tel / SZENARIO

20 SZENARIO Winter Winterliche Spielereien Lange Abende sind kein Grund zur Langeweile! Jetzt kann man wieder nach Herzenslust basteln oder handarbeiten und sich mit kreativen Ideen beschäftigen. Mit ein wenig Geschick gelingen dabei auch schöne Weihnachtsgeschenke! Treiben Sie s bunt! Hat Ihnen der schicke Schal auf unserem letzten Titelbild auch so gut gefallen? Mit bunten Wollresten können Sie ihn ganz einfach nacharbeiten. Sortieren Sie Wollreste ähnlicher Fadenstärke und in harmonischen Farben aus. Der Schal wird über die ganze Länge einfach rechts gestrickt. Alle ein bis zwei Reihen wird die Farbe gewechselt, bis der Schal breit genug ist. An den Enden lässt man etwa 20 cm Faden hängen. Zum Schluss werden immer zwei benachbarte Fadenenden miteinander verknotet und dann verzwirbelt. Das Männlein im Walde Ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm, Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um. Sagt, wer mag das Männlein sein, Das da steht im Wald allein Mit dem purpurroten Mäntelein. Das Männlein steht im Walde auf einem Bein Und hat auf seinem Haupte schwarz Käpplein klein, Sagt, wer mag das Männlein sein, Das da steht im Wald allein Mit dem kleinen schwarzen Käppelein? Das Männlein dort auf einem Bein mit seinem roten Mäntelein und seinem schwarzen Käppelein kann nur die Hagebutte sein! Apfelfrau und Apfelkind August Heinrich Hoffmann von Fallersleben geschrieben im Dezember 1843 Der Winter steht vor der Tür. Zu Hause ist es warm und gemütlich, wir müssen weder hungern noch frieren. Aber für unsere Singvögel, die nicht nach Süden ziehen, bricht eine harte Zeit an. Wer gerne Vögel füttert, schickt Apfelfrau und Apfelkind zur Futterstelle! Pro Apfelperson braucht man 1 großen und 1 kleinen Apfel, ungeschwefeltes Trockenobst, Rosinen und Zahnstocher aus Holz. Dann wird der kleine Apfel mit drei Zahnstochern auf dem großen Apfel festgepiekt. Trockenaprikosen und Rosinen bilden Arme und Hände. Auch sie werden mit Zahnstochern befestigt, dafür müssen Sie die Hölzchen etwas kürzen. Aus Rosinen werden Knöpfe, Augen und Mund, ein Stück Aprikose wird zur Knubbelnase. Jetzt bekommt alle noch einen Hut: Ein Apfelring und eine Backpflaume, die ihn festhält. Fertig ist die Vitaminbombe für unsere Vögel! SZENARIO 20

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

SZENARIO. Mit Schwung durch den Herbst! Kultur & Lifestyle in Meerbusch & Kaarst Okt. - Nov. 2014

SZENARIO. Mit Schwung durch den Herbst! Kultur & Lifestyle in Meerbusch & Kaarst Okt. - Nov. 2014 NR. 117 GRATIS Kultur & Lifestyle in Meerbusch & Kaarst Okt. - Nov. 2014 Mit Schwung durch den Herbst! 284 tolle Termine für Sie! ab Seite 3 St. Martin I Konzerte I Kino I Ausflugstipps I Bücher I u.v.m.

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320

Platons Höhle. Zur Vorbereitung: Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse. von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Arbeitsblätter für 4. bis 6. Klasse Platons Höhle von Tim Krohn Illustriert von Lika Nüssli SJW Nr. 2320 Zur Vorbereitung: Warst Du auch schon in einer Höhle? Wo? Warum warst Du dort? Was hast Du dort

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015

BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 BÜHNE. BAR. RESTAURANT. CASINO. EVENTKALENDER 2015 WILLKOMMEN JAHRESKALENDER JANUAR FEBRUAR MÄRZ Ich begrüße Sie sehr herzlich in der Spielbank Bad Füssing! Hier in unserem Haus im niederbayerischen Drei-Thermen-Kurort

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

www.theater11.ch Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51

www.theater11.ch Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51 Theater 11 Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 50 Telefax +41 44 318 62 51 Restaurant & Bar Theater 11 Gebetour AG Thurgauerstrasse 7 CH-8050 Zürich Telefon+41 44 318 62 60 Telefax +41

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag. in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und

Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag. in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und in der Stadt Memmingen Internationaler Museumstag in

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Jahreswechsel. Das alte Jahr fällt von uns ab - allmählich, Stück für Stück. Die Tage werden jetzt schon knapp, und es gibt kein Zurück.

Jahreswechsel. Das alte Jahr fällt von uns ab - allmählich, Stück für Stück. Die Tage werden jetzt schon knapp, und es gibt kein Zurück. Jahreswechsel Das alte Jahr fällt von uns ab - allmählich, Stück für Stück. Die Tage werden jetzt schon knapp, und es gibt kein Zurück. Fast schon verweht, was einmal war. Wir treten wieder ein ins unbekannte

Mehr

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm

H & Ä Aktionswochen September bis November 2014. Veranstaltungsprogramm September bis November 2014 Himmlisches Vergnügen finden Sie hier! Himmel un Ääd liegen manchmal ganz nah beieinander und das ganz bestimmt bei unseren Aktionswochen von September bis November 2014. Mit

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Wir sind Helden Nur ein Wort

Wir sind Helden Nur ein Wort Wir sind Helden Nur ein Wort Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wirsindhelden.de Wir sind Helden Nur ein Wort

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

Segen bringen, Segen sein

Segen bringen, Segen sein 1 Segen bringen, Segen sein Text & Musik: Stephanie Dormann Alle Rechte bei der Autorin Ein tolles Lied für den Aussendungs- oder Dankgottesdienst. Der thematische Bezug in den Strophen führt in die inhaltliche

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel.

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1 Schmuck aus Fimo Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1. tag: Mittwoch 15.05.2013 Weitere: 22.05.2013

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Meine Stärken und Fähigkeiten

Meine Stärken und Fähigkeiten Meine Stärken und Fähigkeiten Zielsetzung der Methode: Die Jugendlichen benennen Eigenschaften und Fähigkeiten, in denen sie sich stark fühlen. Dabei benennen sie auch Bereiche, in denen sie sich noch

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g

Märchen. Impossible. D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Es war einmal Ein Wunsch Eine böse Hexe Ein Auftrag Märchen Impossible D e r W a l d i s t n i c h t g e n u g Eine Produktion Von Susanne Beschorner & Rebecca Keller Inhalt E i n M ä r c h e n e n t s

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache Vorwort Die Vorworte stehen am Anfang vom Buch. Christine

Mehr

TAGUNGEN / SEMINARE / KONGRESSE

TAGUNGEN / SEMINARE / KONGRESSE Ein variables Raumkonzept, moderne Veranstaltungstechnik und unser KOMPETENTES TEAM garantieren beste Voraussetzungen für Ihr Firmen-Event ganz gleich, ob Sie eine Tagung, ein Seminar, einen kleineren

Mehr

Unser Engagement für das Kinderhaus

Unser Engagement für das Kinderhaus Unser Engagement für das Kinderhaus Die Berlin Hyp und das Kinderhaus Berlin Eine Großstadt wie Berlin ist von einer hohen Arbeitslosigkeit und einer Vielzahl sozialer Brennpunkte gekennzeichnet. Gerade

Mehr

Jahresplanung Kindergarten

Jahresplanung Kindergarten Jahresplanung Kindergarten September: Eingewöhnungszeit in allen Gruppen Elternabend mit Elternbeiratswahl - Spracharbeit 3-jährige Kinder : Einführung Wortschatz Kindergartenalltag und Sprachrituale (

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Business as usual. DAB bank. Der Investmentkongress 2015. Finanzen und Kultur. www.dab.com/b2b

Business as usual. DAB bank. Der Investmentkongress 2015. Finanzen und Kultur. www.dab.com/b2b Business as usual. Der Investmentkongress 2015. Finanzen und Kultur. www.dab.com/b2b 1 DAB bank Der Investmentkongress 2015. Der Investmentkongress 2015. Finanzen und Kultur. Eine neue Dimension in Raum

Mehr

Geschichte vor Ort erleben im Hohenloher Freilandmuseum

Geschichte vor Ort erleben im Hohenloher Freilandmuseum Geschichte vor Ort erleben im Hohenloher Freilandmuseum Die 70 Gebäude, große und kleine Bauernhäuser, Scheunen, Mühlen und Keltern, Forsthaus, Kapelle und Schule aus fünf Jahrhunderten vermitteln mit

Mehr

Ideen für die Zukunft haben.

Ideen für die Zukunft haben. BREMEN WÄHLT AM 10. MAI 2015 Ideen für die Zukunft haben. Leichte Sprache Kurz und bündig. www.spd-land-bremen.de Bürgermeister, Hanseat, Bremer. Foto: Patrice Kunde Liebe Menschen in Bremen, am 10. Mai

Mehr

international-students Newsletter des International Office

international-students Newsletter des International Office international-students Newsletter des International Office September 2014 Bild: HHU / Ivo Mayr international-students September 2014 Liebe Leser/innen, aus dem Sommerloch zurückgekehrt senden wir Ihnen

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Aktuell + pdf-foto-info + Weihnachten 2013

Aktuell + pdf-foto-info + Weihnachten 2013 Aktuell + pdf-foto-info + Weihnachten 2013 Deutsch-RumÄnischer Freundschaftskreis Saarland e.v. Die Hilfe des Deutsch-RumÄnischen Freundschaftskreises Saarland e.v. wurde von ehrenamtlichen Helfern aus

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht

Termine 2015. www.siedler-schoenau.de. Fischer Überdachungen. Telefon:0621 / 31 11 33 Fax: 0621 / 3 10 43. Fr. 6. Februar 19. 11 Uhr Siedlerfastnacht www.siedler-schoenau.de Termine 2014 Sa.-So. 13.-14. September ab 10. 00 Uhr Schönauer Kerwe Sa. 20. September ab 10. 00 Uhr Zwickelfest So. 30. November 15. 00 Uhr Kinderbescherung So. 30. November 19.

Mehr

Themenwelten 2013 Sonderveröffentlichungen in der Westdeutschen Zeitung und Express

Themenwelten 2013 Sonderveröffentlichungen in der Westdeutschen Zeitung und Express Themenwelten 2013 Sonderveröffentlichungen in der Westdeutschen Zeitung und Express D DNR und Umgebung (, Neuss, Dormagen, Monheim, Langenfeld, Hilden, Erkrath, Mettmann, Ratingen, Wülfrath, Haan, Leichlingen,

Mehr

Westfälische Kultur-Konferenz

Westfälische Kultur-Konferenz Westfälische Kultur-Konferenz Die Westfälische Kultur-Konferenz ist eine Tagung. In Westfalen gibt es viele Theater, Museen, Musik und Kunst. Bei dieser Tagung treffen sich Menschen, die sich dafür interessieren.

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Was ist für mich im Alter wichtig?

Was ist für mich im Alter wichtig? Was ist für mich im Alter Spontane Antworten während eines Gottesdienstes der 57 würdevoll leben können Kontakt zu meiner Familie trotz Einschränkungen Freude am Leben 60 neue Bekannte neuer Lebensabschnitt

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Welche Zukunft hat die bemannte Raumfahrt?

Welche Zukunft hat die bemannte Raumfahrt? Welche Zukunft hat die bemannte Raumfahrt? Gast: Alexander Gerst Mehr als fünf Monate lebte Alexander Gerst im Weltall auf der ISS. Wie verändert einen Menschen solch eine Weltraumerfahrung? Brauchen wir

Mehr

www.pass-consulting.com

www.pass-consulting.com www.pass-consulting.com Das war das PASS Late Year Benefiz 2014 Am 29. November 2014 las der als Stromberg zu nationaler Bekanntheit gelangte Comedian und Schauspieler Christoph Maria Herbst in der Alten

Mehr

Dinner & Roulette - Bei Zero speisen Sie gratis! C asino Velden. im Casino Velden. Der 13. - Ihr Gl ckstag im Casino

Dinner & Roulette - Bei Zero speisen Sie gratis! C asino Velden. im Casino Velden. Der 13. - Ihr Gl ckstag im Casino 2012 Jänner Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Informieren Sie sich hier ber das umfassende Angebot an Veranstaltungen/Events in und um. Bei Fragen zu den Terminen

Mehr

Veranstaltungskalender 2014

Veranstaltungskalender 2014 Veranstaltungskalender 2014 Ortsfestausschuss Duisdorf e.v. Margret Werner, Gerberaweg 4 53123 Bonn, Telefon (02 28) 64 44 18 info@ortsfestausschuss-duisdorf.de J A N U A R Ferien in NRW bis 07.01.2014

Mehr

Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de

Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de Die Gästehäuser der FAU Zuhause auf Zeit www.gaestehaus.fau.de Zuhause auf Zeit Neue Stadt. Neue Menschen. Neue Lebenszeit. Mit unseren Gästehäusern stellen wir unseren akademischen Gästen aus dem In-

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Das Mobilportal von RP ONLINE

Das Mobilportal von RP ONLINE Das Mobilportal von RP ONLINE Schneller, schöner, individueller so präsentiert sich RP ONLINE ab sofort seinen Smartphone-Nutzern. Das neue Mobilportal bietet nicht nur ein benutzerfreundliches Layout,

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Wir lassen unser Kind taufen

Wir lassen unser Kind taufen Wir lassen unser Kind taufen Ein Info-Heft für Taufeltern Liebe Taufeltern Sie wollen Ihr Kind in unserer Kirchengemeinde taufen lassen - wir freuen uns mit Ihnen! Damit Taufgottesdienst gelingt und in

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29]

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29] Matschen, färben, weben In der Mitmach-Ausstellung "Schaffe, schaffe schöne Werke" können Kinder traditionelle Handwerkstechniken ausprobieren Aus Ton Ziegel formen, mit Stempeln Texte drucken, aus Pflanzen

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Dr. Gudrun Schwarzer / Potentialentfaltung & Erfolgsteams nach Barbara Sher AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminare, Erfolgsteamworkshops, Einzelberatung >>Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17.Mai

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Donnerstag, 4. Juni 2015

Donnerstag, 4. Juni 2015 - Anschrift: Schleusinger Straße 35, 98660 Kloster Veßra Öffnungszeiten: Donnerstag, Samstag, Sonntag: 10.00 bis 18.00 Uhr Freitag: 10.00 bis 19.00 Uhr Freitag: 19.30 Uhr Irish-Folk-Live-Konzert mit Seldom

Mehr

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat

Wahlen. Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Wahlen Offizielles Informationsblatt der Gemeinde Wahlen herausgegeben vom Gemeinderat Ausgabe Juni 2014 Reduzierte Öffnungszeiten während den Sommerferien Das Führungsgremium der Verwaltungsgemeinschaft

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr