In Hannover 4 Go! Dynamic Virtualization

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "In Hannover 4 Go! Dynamic Virtualization"

Transkript

1 FUJITSU On Stage

2 In Hannover 4 Go! Dynamic Virtualization Konvergenz der Netze Michael Homborg, FUJITSU Experte für Server, Storage & Virtualisierungslösungen Servers for a Dynamic Infrastructure Dynamic Virtualization Konvergenz der Netze 7

3 Dynamic Infrastructures Macht das Angebot noch attraktiver Infrastructure-as-a-Service Schlüsselprodukt für Managed Datacenter Dynamic Virtualization mit dem Dynamic Cube Managed Network Managed Storage Managed Server Eine Plattform für Infrastructure Solutions FlexFrame for Oracle ManageNow FlexFrame for SAP x10sure Weiterentwicklung des Portfolios für Infrastructure Products & Services Installation Services Financial Services Consulting Services Maintenance Services Der Dynamic Cube Dynamic Power and Cooling Dynamic Virtualization Dynamic High Availability Dynamic Scalability Eingebettet in Dynamic Infrastructures 9 Der Dynamic Cube Skalierbarkeit durch Aggregation Die Fakten: Bis zu 72 Server bilden eine, große Managed Domain 18 Server x 2 CPUs x 4 Cores = 144 Cores in 10 Rack-Höheneinheiten bis zu 18 DIMMs x 8 GB = GB Arbeitsspeicher 18 x 16 I/O-Pfade x 20 Gb/s + 8 x 4 x Interconnect x 20 Gb/s = Gb/s Midplane Bandbreite Bis zu 6 Storage-Blades mit je bis zu 1,2 TB Kapazität FibreChannel 8 Gb/s, Ethernet 10 Gb/s & Infiniband QDR 40Gb/s Connection Blades wie Management Blades können innerhalb und außerhalb des Chassis kaskadiert werden Wie geht es? Mit ServerView Virtual I/O-Manager und der Möglichkeit bis zu vier Dynamic Cubes zusammen zu fassen, können Sie eine Managed Domain bilden, die Sie mit Ihrem Unternehmen über eine kaskadierte Switch-Umgebung verbinden Was bringt es? Minimierter Verwaltungsaufwand 10 11

4 PRIMERGY BX900 IO-Virtualisierung Der ServerView Virtual-IO Manager (VIOM) macht Flexibilität zum Kinderspiel. SV VIOM Funktionen Unterstützt alle führenden Hypervisors Einsetzbar mit den Fujitsu Connection Blades und mit den Brocade Switch-Blades Überwindet die Grenzen fixer MAC-Adressen oder WWNs und ermöglicht es so, virtuelle Maschinen sehr viel schneller aufzusetzen Nach Serveraustausch werden die gesicherten Einstellungen für Konfiguration + Sicherheit übernommen Beim Wechsel einer virtuellen Maschine auf einen anderen Server müssen keine LAN oder SAN Administratoren kontaktiert werden Volle VLAN-Transparenz auch in Mischumgebungen (real + virtuell) Sie müssen keine speziellen Connect-Module kaufen (wie z.b. HP Virtual Connect) Hypervisor-Unabhängigkeit Dynamic Infrastructure Was verstehen wir darunter? Was braucht man dafür? APP Dynamic Resourcing Server Virtualization (Hypervisor) Physical Servers Pool Storage Pool APP DB I/O Virtualization DB Die BX900 bietet vieles: Hochintegrierte Server, die selbst mit den neuesten Storage Umgebungen performant verbunden werden können Ein komplettes und flexibel einsetzbares LAN & SAN Switch Portfolio Spezielle Virtualisierungs-Server mit sehr hoher Speicher-Skalierbarkeit Durchgängig zertifiziert für alle führenden Hypervisor (VMware, MS HyperV, Xen) High Speed Midplane für maximale Konnektivität und der Unterstützung für den ServerView Virtual IO Manager Komplett skalierbar mit der Zusatzoption ServerView RCVE, die dabei hilft diese Leistung an die richtige Stelle zu dirigieren ManageNow als Add-On Lösung zur nahtlosen Integration in Enterprise IT Management Umgebungen für einen hohen Grad an Automatisierung Dynamic Virtualization Unser Ziel ist die sichere und performante Nutzung ALLER Services im Unternehmen mit nur wenigen Servern. Dynamic Virtualization Unser Ziel: Mehr produktive VMs ServerView VIOM RCVE VMware Citrix Novell Microsoft Red Hat Oracle bei höchster Dichte 15

5 Virtualisierungstechnologie Intels ganzheitliche Strategie Technologisch waren AMD und die Open Source Community führend, Intel und VMware haben überholt. Prozessor- und Chipsatz-Technologie von AMD waren der von Intel beim Thema Virtualisierungsunterstützung lange Zeit überlegen AMD HyperTransport AMD DirectConnect Architektur AMD Nested Page Tables AMD Core/DRAM Prefetchers VMware ist Getriebener der Umstände durch die schnellen Weiterentwicklungen, die durch die Open Source Community für das Xen-Projekt erreicht wurden Antwort Antwort Para-Virtualisierung für LANKarten-Treiber Intel Virtualization Technology (VT) Intel VT for Xeon Processors Intel VT for Directed I/O Intel VT for Connectivity VT-x VT-d VT-c Speicher Contr. on Die DDR3/QDR3 Speicher Third Level Cache QuickPath Extended Page Tables Direct Cache Access (DCA) VMware NetQueue (VT-x, VT-d, VT-c) (Dell nur optional und nicht bei Blades) 17 I/O-Leistung und Sicherheit erhöhen Virtual Machine Device Queuing (VMDq) I/O Acceleration Technology (I/O AT)...bekommt man nur bei Fujitsu...bekommt man überall 16 Source: CPU entlasten & Bandbreite optimieren VMDc (~ SR-IOV) erhöht den I/O-Durchsatz bei gleichzeitiger Sicherstellung der Abgrenzung sensibler Daten. Ohne VMDq Mit VMDq Ohne VMDc Mit VMDc Quelle: Intel Quelle: Intel 18 19

6 Dynamische Virtualisierung mit VMDq Die I/O-Bandbreite wird durch VMDq mehr als verdoppelt! Durchsatz in Gbit/s Ohne VMDq 9.2 Mit VMDq 9.5 Mit VMDq & Jumbo Frames Quelle: Intel VMDq ist verfügbar Ohne Aufpreis mit den onboard 4 x 1 GbE Intel LAN Controllern In der gesamten PRIMERGY S5 Plattform Inklusive aller Tower-, Rack- & Blade- Server Varianten ab Dual-Sockel Xeon Mit 10 GbE PCIe Steckkarten (Q4/09) Mit onboard 10 GbE Controllern (Q1/10) Mit 10 GbE Mezzanine Karten (Q1/10) Alle 10GbE Controller können auch im > FCoE < Modus arbeiten Konvergenz der Netze Ein Rechenbeispiel The benchmark configuration included a Quad-Core Intel Xeon based server running Windows Server 2003 with four VMs and Intel Gb Ethernet Controller running on VMware ESX 3.5 Update 1. With IxChariot benchmark, receive-only throughput was increased from 4.0 Gb/s to 9.2 Gb/s with VMDq, at the standard frame size of 1500 bytes. With 9000-byte Jumbo Frames and VMDq, the throughput was 9.5 Gb/s 20 Vergleich 1Gb zu 10Gb CAPEX & OPEX Vergleich 1Gb zu 10Gb Einzelpreise 10GbE 1GbE

7 Vergleich 1Gb zu 10Gb Beispiel 1Gb Vergleich 1Gb zu 10Gb Beispiel 10Gb Aufrechnung FCoE Kalkulation Beispiel Brocade FC Brocade 5300 FC 48x Port Switch Brocade 5300 FC 48x Port Switch EMULEX 8Gb FibreChannel HBA LPe SFPs & 5m MMF FC-Kabel 8Gbit/s ( ) (1.540 x 5 Jahre) = / = 26% Ersparnis Ersparnis = 100%

8

The Dynamic Cube. Deutscher Presselaunch der PRIMERGY BX900. Michael Homborg Fujitsu Technology Solutions

The Dynamic Cube. Deutscher Presselaunch der PRIMERGY BX900. Michael Homborg Fujitsu Technology Solutions The Dynamic Cube Deutscher Presselaunch der PRIMERGY BX900 Michael Homborg Fujitsu Technology Solutions PRIMERGY BX900 The Dynamic Cube Die Fakten 18 Server x 2 Xeon x 4 Cores = 144 Cores in 10 Rack-Höheneinheiten

Mehr

Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011

Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011 Virtualisierung: Neues aus 2010 und Trends 2011 Werner Fischer, Technology Specialist Thomas-Krenn.AG Thomas Krenn Herbstworkshop 2010 Freyung, 24. September 2010 Agenda 1) Virtualisierungs-Software VMware

Mehr

Neues in Hyper-V Version 2

Neues in Hyper-V Version 2 Michael Korp Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/mkorp Neues in Hyper-V Version 2 - Virtualisieren auf die moderne Art - Windows Server 2008 R2 Hyper-V Robust Basis:

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken Titelmasterformat durch Klicken Huawei Enterprise Server Systeme Global Player auf dem Server- und Storagemarkt Scale up Übersicht Titelmasterformat durch Klicken Textmasterformat

Mehr

Fujitsu Cluster-in-a-box

Fujitsu Cluster-in-a-box Ihr schneller Weg zu kontinuierlichem Betrieb Fujitsu Cluster-in-a-box Kleinere IT Projekte Herausforderungen Komplexität Hoher Aufwand für das Design Lange Projektlaufzeiten 23% verzögern sich 22% decken

Mehr

vsphere vs. HyperV ein Vergleich aus Sicht eines VMware Partners interface:systems

vsphere vs. HyperV ein Vergleich aus Sicht eines VMware Partners interface:systems vsphere vs. HyperV ein Vergleich aus Sicht eines VMware Partners interface:systems Mike Schubert Senior Consultant Virtualisierung & Storage Frank Friebe Consultant Microsoft mike.schubert@interface-systems.de

Mehr

Ist nur Appliance ODA schon Rechenzentrum in der Kiste?

Ist nur Appliance ODA schon Rechenzentrum in der Kiste? Best Systeme GmbH Datacenter Solutions Ist nur Appliance ODA schon Rechenzentrum in der Kiste? best Systeme GmbH BOSD 2016 Datenbank Virtualisierung Wieso virtualisieren? Ressourcen optimieren! CPU Auslastung

Mehr

Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud. Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014

Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud. Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014 Der Nutzen und die Entscheidung für die private Cloud Martin Constam Rechenpower in der Private Cloud 12. Mai 2014 1 Übersicht - Wer sind wir? - Was sind unsere Aufgaben? - Hosting - Anforderungen - Entscheidung

Mehr

Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie. Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved

Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie. Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie 1 Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved Unsere Vision zu erfüllen, bedeutet für uns Understanding you

Mehr

Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk

Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk Virtualisierung Phase II: Die Verschmelzung von Server & Netzwerk Rudolf Neumüller System x / BladeCenter / Storage Rudi_neumueller@at.ibm.com Phone: +43 1 21145 7284 Geschichte der Virtualisierung Ende

Mehr

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX960 S1 Quad Socket Server Blade

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX960 S1 Quad Socket Server Blade Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX960 S1 Quad Socket Server Blade Dynamik gepaart mit hoher Skalierbarkeit Die PRIMERGY BX Blade Server sind die ideale Wahl für Rechenzentrumslösungen von heute und morgen.

Mehr

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX960 S1 Quad Socket Server Blade

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX960 S1 Quad Socket Server Blade Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX960 S1 Quad Socket Server Blade Dynamik gepaart mit hoher Skalierbarkeit Fujitsu PRIMERGY BX Blade Server bieten eine schnellere, einfachere und kostengünstigere Möglichkeit,

Mehr

Windows Server 2008 Virtualisierung. Referent: Marc Grote

Windows Server 2008 Virtualisierung. Referent: Marc Grote Windows Server 2008 Virtualisierung Referent: Marc Grote Inhalt Microsoft und Virtualisierung Viridian und Hyper-V Hyper-V Technologie Virtual Server 2005 versus Hyper-V System Center Virtual Machine Manager

Mehr

Datenblatt Fujitsu Technolgy Solutions PRIMERGY BX920 S1 Dual Socket Server Blade

Datenblatt Fujitsu Technolgy Solutions PRIMERGY BX920 S1 Dual Socket Server Blade Datenblatt Fujitsu Technolgy Solutions PRIMERGY BX920 S1 Dual Socket Server Blade Allround Server Blade mit viel Rechenleistung in einem kleinen Formfaktor Die PRIMERGY BX Blade Server sind die ideale

Mehr

Virtuelle Maschinen. Serbest Hammade / Resh. Do, 13. Dezember 2012

Virtuelle Maschinen. Serbest Hammade / Resh. Do, 13. Dezember 2012 Virtuelle Maschinen Serbest Hammade / Resh Do, 13. Dezember 2012 Was sind Virtuelle Machinen? Welche Aufgaben können sie erfüllen? Welche Anbieter von VMs gibt es? Workshop Was sind Virtuelle Machinen?

Mehr

Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen

Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen DATA WAREHOUSE Oracle Data Warehouse Mit Big Data neue Horizonte für das Data Warehouse ermöglichen Alfred Schlaucher, Detlef Schroeder DATA WAREHOUSE Themen Big Data Buzz Word oder eine neue Dimension

Mehr

Datacenter in einem Schrank

Datacenter in einem Schrank Datacenter in einem Schrank Torsten Schädler Cisco Berlin 33.000 Kunden weltweit 1.500 Kunden in Deutschland Marktzahlen 43.4% USA 1 27.4% weltweit 2 15.5% Deutschland 2 UCS Wachstum bladeserver IDC server

Mehr

Xenologie oder wie man einen Plastikmainframe baut

Xenologie oder wie man einen Plastikmainframe baut Xenologie oder wie man einen Plastikmainframe baut Alexander Schreiber http://www.thangorodrim.de/ Chemnitzer Linux-Tage 2006 I think there is a world market for maybe five computers.

Mehr

XEN Performance. Projektpraktikum Informatik. Arne Klein 2008-02-26. Arne Klein () XEN Performance 2008-02-26 1 / 25

XEN Performance. Projektpraktikum Informatik. Arne Klein 2008-02-26. Arne Klein () XEN Performance 2008-02-26 1 / 25 XEN Performance Projektpraktikum Informatik Arne Klein 2008-02-26 Arne Klein () XEN Performance 2008-02-26 1 / 25 1 Virtualisierung mit XEN 2 Performance von XEN Allgemeines Netzwerk-Performance IO-Performance

Mehr

Oracle VM Support und Lizensierung. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.

Oracle VM Support und Lizensierung. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring. Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best. Oracle VM Support und Lizensierung best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda Oracle VM 2.2 Oracle VM 3.0 Oracle DB in virtualisierten Umgebungen

Mehr

Herzlich Willkommen. Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional

Herzlich Willkommen. Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional Herzlich Willkommen Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional Agenda VMware Firmenüberblick VMware Produktüberblick VMware Virtualisierungstechnologie VMware Server im Detail VMware

Mehr

Erhöhung der Serverauslastung. 2007 IBM Corporation

Erhöhung der Serverauslastung. 2007 IBM Corporation Erhöhung der Serverauslastung v 2007 IBM Corporation Wirkungsgrad Durch Virtualisierung können vorhandene Ressourcen besser ausgenutzt werden z.b. Rechenleistung Bis 95 % Leerkapazität 100% 90% 80% 70%

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

Mehr als nur die nächste Mainframe Generation

Mehr als nur die nächste Mainframe Generation Fujitsu BS2000 SE Systeme Mehr als nur die nächste Mainframe Generation 0 Erfolgreich mit BS2000 Erfolgreiches Geschäftsfeld Stabiler Marktanteil in EMEA Optimale Data Center Integration Vertrauensvolle

Mehr

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops Ralf Schnell WAN Optimization Citrix Branch Repeater WAN WAN Optimization Citrix Branch Repeater Secure Remote Access Infrastructure Internet

Mehr

HP ConvergedSystem Technischer Teil

HP ConvergedSystem Technischer Teil HP ConvergedSystem Technischer Teil Rechter Aussenverteidiger: Patrick Buser p.buser@smartit.ch Consultant, SmartIT Services AG Linker Aussenverteidiger: Massimo Sallustio massimo.sallustio@hp.com Senior

Mehr

Fujitsu PRIMERGY BX920 S2 Dual-Sockel Server

Fujitsu PRIMERGY BX920 S2 Dual-Sockel Server Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX920 S2 Dual-Sockel Server Blade Universeller Dual-Sockel Server-Blade mit hoher Rechen- und I/O-Leistung in einem kleinen Formfaktor Die PRIMERGY BX Blade Server sind die

Mehr

Arrow - Frühjahrs-Special

Arrow - Frühjahrs-Special Arrow ECS GmbH Industriestraße 10a 82256 Fürstenfeldbruck T +49 (0) 81 41 / 35 36-0 F +49 (0) 81 41 / 35 36-897 Arrow - Frühjahrs-Special Hardware- und Software-Pakete, die überzeugen info@arrowecs.de

Mehr

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX920 S2 Dual Socket Server Blade

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX920 S2 Dual Socket Server Blade Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX920 S2 Dual Socket Server Blade Universeller Dual-Sockel Server Blade mit hoher Rechen- und I/O-Leistung in einem kleinen Formfaktor Fujitsu PRIMERGY BX Blade Server bieten

Mehr

Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung

Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung Fritz Günther 17.03.2014 Folie 1 Agenda Was ist Virtualisierung Server- / Clientvirtualisierung

Mehr

Gemeinsame Geschäftsmöglichkeiten

Gemeinsame Geschäftsmöglichkeiten Gemeinsame Geschäftsmöglichkeiten 4S - Server, Storage, Service und Solutions Patrick Echle / Dirk Eichblatt Director Product Marketing / Director Portfolio Management Data Center Systems, Fujitsu Technology

Mehr

Hyper-V Grundlagen der Virtualisierung

Hyper-V Grundlagen der Virtualisierung Grundlagen der Virtualisierung Was ist Virtualisierung? Eine Software-Technik, die mehrere Betriebssysteme gleichzeitig auf dem Rechner unabhängig voneinander betreibt. Eine Software-Technik, die Software

Mehr

Kingston Technology WHD. November 30, 2012. Andreas Scholz, BDM Integration und Server D-A

Kingston Technology WHD. November 30, 2012. Andreas Scholz, BDM Integration und Server D-A Kingston Technology WHD Andreas Scholz, BDM Integration und Server D-A November 30, 2012 Agenda Trends Speicher Konfigurationen Warum KingstonConsult? KingstonConsult Speicher Bandbreite: balanced vs.

Mehr

Intel Gigabit ET 1000Mbit/s Netzwerkkarte

Intel Gigabit ET 1000Mbit/s Netzwerkkarte Intel Gigabit ET 1000Mbit/s Netzwerkkarte Marke Intel Produktfamilie - Produktserie - Produktname Gigabit ET Artikel-Code E1G42ET EAN/UPC-Code 0012303192498, 0132018511916, 0163120426904, 0675900957497,

Mehr

Joachim Willems Innovationen @ SE Infrastruktur. 0 Copyright 2015 FUJITSU

Joachim Willems Innovationen @ SE Infrastruktur. 0 Copyright 2015 FUJITSU by Joachim Willems Innovationen @ SE Infrastruktur 0 Copyright 2015 FUJITSU Fujitsu Server SE Serie Kontinuität & Innovation Agile Infrastruktur & Einfachstes Mmgt Betrieb bewährt & up to date Management

Mehr

Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX920 S4 Dual-Socket- Server-Blade

Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX920 S4 Dual-Socket- Server-Blade Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX920 S4 Dual-Socket-Server-Blade Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX920 S4 Dual-Socket- Server-Blade Standardmäßiges Dual-Socket-Server-Blade für wichtige Enterprise-Workloads

Mehr

Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX920 S3 Dual-Socket- Server-Blade

Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX920 S3 Dual-Socket- Server-Blade Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX920 S3 Dual-Socket-Server-Blade Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX920 S3 Dual-Socket- Server-Blade Universelles Dual-Socket-Server-Blade mit zukunftsweisender Rechen-

Mehr

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit XenDesktop Der richtige Desktop für jeden Anwender Wolfgang Traunfellner, Systems GmbH Unsere Vision Eine Welt, in der jeder von jedem Ort aus

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

GEMAC - Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung Chemnitz mbh

GEMAC - Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung Chemnitz mbh GEMAC - Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung Chemnitz mbh MSOffice7 Das Rechenzentrum in einer (Dell-)Box Erfahrungen eines mittelständischen Unternehmens Peter Laux GEMAC, Leiter IT / QMB laux@gemac-chemnitz.de

Mehr

Datenblatt FUJITSU Software ServerView Suite ServerView Virtual-IO Manager Version 3.2.04

Datenblatt FUJITSU Software ServerView Suite ServerView Virtual-IO Manager Version 3.2.04 Datenblatt FUJITSU Software ServerView Suite ServerView Virtual-IO Manager Version 3.2.04 SERVERVIEW VIRTUAL-IO MANAGER DYNAMISIERUNG UND VIRTUALISIERUNG IM RECHENZENTRUM Kurzbeschreibung Der ServerView

Mehr

Dienstleistungen Abteilung Systemdienste

Dienstleistungen Abteilung Systemdienste Dienstleistungen Abteilung Systemdienste Betrieb zentraler Rechenanlagen Speicherdienste Systembetreuung im Auftrag (SLA) 2 HP Superdome Systeme Shared Memory Itanium2 (1.5 GHz) - 64 CPUs, 128 GB RAM -

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken Textmasterformat Titelmasterformat durch Klicken Textmasterformat Infrastruktur-Plattform der Zukunft Compute-, Converged Platform und Hyper Converged Infrastructure im

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop 2 Übersicht XenDesktop Übersicht XenDesktop Funktionen und Komponenten. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht XenDesktop Themen des Kapitels Aufbau der XenDesktop Infrastruktur Funktionen von XenDesktop

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr

Katrin Meier ISV Business Development EMEA Advanced Micro Devices GmbH. Jörg Ostermann Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH

Katrin Meier ISV Business Development EMEA Advanced Micro Devices GmbH. Jörg Ostermann Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH Katrin Meier ISV Business Development EMEA Advanced Micro Devices GmbH Jörg Ostermann Technologieberater Microsoft Deutschland GmbH Agenda Bedeutung von Virtualisierung für ein dynamisches Rechenzentrum

Mehr

AMD : Ein Preis, beliebig viele virtuelle Server?

AMD : Ein Preis, beliebig viele virtuelle Server? Die mit dem besseren Service! Sehr geehrter Kunde! Die Frage dieser Tage: Wie virtualisiere ich am effizientesten und günstigsten? Darauf gibt es eine Antwort! AMD : Ein Preis, beliebig viele virtuelle

Mehr

DATA CENTER TODAY. Solothurn, 10. März 2016 Patrick Pletscher, Solutions Architect

DATA CENTER TODAY. Solothurn, 10. März 2016 Patrick Pletscher, Solutions Architect DATA CENTER TODAY Wie TITEL Sie die DER Anforderungen PRÄSENTATION Ihres Unternehmens optimal decken Solothurn, 10. März 2016 Patrick Pletscher, Solutions Architect Data Center today - Wie Sie die Anforderungen

Mehr

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX InfiniBand Switch 56 Gbit/s 18/18

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX InfiniBand Switch 56 Gbit/s 18/18 Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX InfiniBand Switch 56 Gbit/s 18/18 Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX InfiniBand Switch 56 Gbit/s 18/18 Höchste Leistung für die anspruchsvollsten Netzwerkverbindungen PRIMERGY

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

egs Storage Offensive

egs Storage Offensive egs Storage Offensive Seit mittlerweile 5 Jahren können wir eine enge Partnerschaft zwischen der egs Netzwerk und Computersysteme GmbH und dem führenden Anbieter im Bereich Datenmanagement NetApp vorweisen.

Mehr

Datenblatt PRIMERGY BX920 S1. - Allround Blade Server mit viel Rechenleistung in einem kleinen Formfaktor.

Datenblatt PRIMERGY BX920 S1. - Allround Blade Server mit viel Rechenleistung in einem kleinen Formfaktor. Datenblatt PRIMERGY BX920 S1 Ausgabedatum November 2009 - Allround Blade Server mit viel Rechenleistung in einem kleinen Formfaktor. Die PRIMERGY BX Blade Server sind die ideale Wahl für Rechenzentrumslösungen

Mehr

Präsentation. OSL UVE Entry Level Konfiguration mit überzeugender Performance

Präsentation. OSL UVE Entry Level Konfiguration mit überzeugender Performance Präsentation OSL UVE Entry Level Konfiguration mit überzeugender Performance Entwicklung der IT-Infrastruktur Silo Infrastructure Service- Oriented Infrastructure Flexible Cloud Infrastructure Data- Base

Mehr

IT-Symposium 2008 04.06.2008. 1C01 - Virtualisieren mit dem Windows Server 2008

IT-Symposium 2008 04.06.2008. 1C01 - Virtualisieren mit dem Windows Server 2008 1C01 - Virtualisieren mit dem Windows Server 2008 Michael Korp Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/mkorp/ Themen Virtualisierung und der Windows Server Was ist anders,

Mehr

Hands-On Session. Detlef Buerdorff Connect Deutschland Eventmanager buerdorff@connect-community.de. Alexander Niessen Hewlett-Packard GmbH

Hands-On Session. Detlef Buerdorff Connect Deutschland Eventmanager buerdorff@connect-community.de. Alexander Niessen Hewlett-Packard GmbH Hands-On Session Detlef Buerdorff Deutschland Eventmanager buerdorff@connect-community.de Alexander Niessen Hewlett-Packard GmbH Alexander.niessen@hp.com Die Handelsplattform Aufgabenstellung Bereitstellung

Mehr

Server virtualisieren mit Hyper-V Nils Kaczenski, Teamleiter Microsoft-Consulting

Server virtualisieren mit Hyper-V Nils Kaczenski, Teamleiter Microsoft-Consulting Server virtualisieren mit Hyper-V Nils Kaczenski, Teamleiter Microsoft-Consulting Hypervisoren im Vergleich VM1 VM2 VM3 VM4 Hypervisor Treiber VM Parent Treiber VM2 VM3 VM4 Hypervisor Hardware Hardware

Mehr

Exklusive Preisliste für Nur für Sie!! Ihr exone Systemhauspartner Friedrich Ritschel GmbH & Co. KG Herr Jacobsen 05221-93760 edv@ritschelkg.

Exklusive Preisliste für Nur für Sie!! Ihr exone Systemhauspartner Friedrich Ritschel GmbH & Co. KG Herr Jacobsen 05221-93760 edv@ritschelkg. Exklusive liste für Nur für Sie!! Herr Jacobsen 0522193760 edv@ritschelkg.com exone Challenge 1111 Atom 330 exone Challenge 1211 X3430 RAID exone Challenge 1911 W3520 exone Challenge 1911 X3430 exone Challenge

Mehr

Virtual Machines. Peter Schmid 21.12.2007. Hochschule für Technik Zürich Master of Advanced Studies, Informatik

Virtual Machines. Peter Schmid 21.12.2007. Hochschule für Technik Zürich Master of Advanced Studies, Informatik Hochschule für Technik Zürich Master of Advanced Studies, Informatik 21.12.2007 Outline Einführung 1 Einführung Definition, Abgrenzung Geschichtlicher Rückblick 2 Virtualisierungstechnologien Terminologie

Mehr

HP Enterprise ProLiant DL160 Gen9 Base - Server - Rack-Montage

HP Enterprise ProLiant DL160 Gen9 Base - Server - Rack-Montage HP Enterprise ProLiant DL160 Gen9 Base - Server - Rack-Montage 1U - zweiweg - 1 x Xeon E5-2609V3 / 1.9 GHz - RAM 16 GB - SAS - Hot-Swap 2.5" - kein HDD - G200eH2 - GigE - Monitor : keiner Gruppe Server

Mehr

M5000 einfach ablösen durch T4/T5 LDoms und Solaris Zonen

M5000 einfach ablösen durch T4/T5 LDoms und Solaris Zonen M5000 einfach ablösen durch T4/T5 LDoms und Solaris Zonen Marcel Hofstetter hofstetter@jomasoft.ch CEO, Mitgründer, Enterprise Consultant JomaSoft GmbH 1 Inhalt Wer ist JomaSoft? SPARC T5 CPU Neue T5-x

Mehr

Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud. 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de

Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud. 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de Von heiter bis wolkig Hosting am RRZE Physikalisch Virtuell in der Cloud 2.2.2010 Daniel Götz daniel.goetz@rrze.uni-erlangen.de Übersicht Entwicklungen im (Web-)Hosting Physikalisches Hosting Shared Hosting

Mehr

Virtual Edition (VE): Security in the Cloud. 2011 Check Point Software Technologies Ltd. [Unrestricted] For everyone

Virtual Edition (VE): Security in the Cloud. 2011 Check Point Software Technologies Ltd. [Unrestricted] For everyone Virtual Edition (VE): Security in the Cloud Cloud? 2 Cloud! 3 Virtualisierung vs. Cloud Virtualisierung = gut Virtualisierung gut Cloud = effektiver! Cloud Virtualisierung 4 Cloud - Entwicklung klassische

Mehr

Datenblatt Fujitsu Software ServerView Resource Orchestrator V3.1 Virtual Edition

Datenblatt Fujitsu Software ServerView Resource Orchestrator V3.1 Virtual Edition Datenblatt Fujitsu Software ServerView Resource Orchestrator V3.1 Virtual Edition Steigern Sie die Effizienz des täglichen Serverbetriebs in konsolidierten physikalischen und virtuellen Serverumgebungen

Mehr

Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX924 S3 Dual-Socket- Server-Blade

Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX924 S3 Dual-Socket- Server-Blade Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX924 S3 Dual-Socket-Server-Blade Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX924 S3 Dual-Socket- Server-Blade High-End-Server-Blade mit maximaler Skalierbarkeit für anspruchsvolle

Mehr

T-Systems. Managed business flexibility.

T-Systems. Managed business flexibility. T-Systems. Managed business flexibility. = Der Wettbewerb wird härter. Werden Sie flexibler! = Im globalen Business wird das Klima rauer. Wer vorn bleiben will, muss jederzeit den Kurs ändern können. Dies

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

bluechip Modular Server Sven Müller

bluechip Modular Server Sven Müller bluechip Modular Server Sven Müller Produktmanager Server & Storage bluechip Computer AG Geschwister-Scholl-Straße 11a 04610 Meuselwitz www.bluechip.de Tel. 03448-755-0 Übersicht Produktpositionierung

Mehr

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX920 S3 Dual-Socket-Server- Blade

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX920 S3 Dual-Socket-Server- Blade Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX920 S3 Dual-Socket-Server- Blade Universelles Dual-Socket-Server-Blade mit zukunftsweisender Rechen- und I/O-Leistung Fujitsu PRIMERGY BX Blade Server bieten eine schnellere,

Mehr

Oracle VM Server (x86) im praktischen Einsatz

Oracle VM Server (x86) im praktischen Einsatz Oracle VM Server (x86) im praktischen Einsatz Jochen Kutscheruk merlin.zwo InfoDesign GmbH & Co. KG Wir kümmern uns! Die merlin.zwo-gruppe Bad Liebenzell Karlsruhe Neustadt / W. Eningen Seite 3 Überblick

Mehr

VMware. Rainer Sennwitz. <Rainer.Sennwitz@andariel.informatik.uni-erlangen.de>

VMware. Rainer Sennwitz. <Rainer.Sennwitz@andariel.informatik.uni-erlangen.de> VMware Rainer Sennwitz Lehrstuhl für Informatik IV Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 4. Juli 2007 Rainer Sennwitz VMware Inhalt Inhalt

Mehr

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Success Solution Januar 2015 Der FUJITSU Server PRIMERGY RX2520 M1 ist eine effiziente und skalierbare Plattform für grundlegende Geschäftsanwendungen.

Mehr

Oracle VM Server (x86) im praktischen Einsatz

Oracle VM Server (x86) im praktischen Einsatz Oracle VM Server (x86) im praktischen Einsatz Jochen Kutscheruk merlin.zwo InfoDesign GmbH & Co. KG Wir kümmern uns! Die merlin.zwo-gruppe Bad Liebenzell Karlsruhe Neustadt / W. Eningen Seite 3 Überblick

Mehr

Einblick in die VMware Infrastruktur

Einblick in die VMware Infrastruktur Einblick in die VMware Infrastruktur Rainer Sennwitz Lehrstuhl für Informatik IV Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 4. Juli 2007 Rainer

Mehr

Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX920 S4 Dual-Socket- Server-Blade

Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX920 S4 Dual-Socket- Server-Blade Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX920 S4 Dual-Socket-Server-Blade Datenblatt FUJITSU Server PRIMERGY BX920 S4 Dual-Socket- Server-Blade Standardmäßiges Dual-Socket-Server-Blade für wichtige Enterprise-Workloads

Mehr

Virtual Machines. Peter Schmid 21.12.2007. Hochschule für Technik Zürich Master of Advanced Studies, Informatik

Virtual Machines. Peter Schmid 21.12.2007. Hochschule für Technik Zürich Master of Advanced Studies, Informatik Hochschule für Technik Zürich Master of Advanced Studies, Informatik 21.12.2007 Outline Einführung 1 Einführung Definition, Abgrenzung Geschichtlicher Rückblick 2 Virtualisierungstechnologien Terminologie

Mehr

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen

Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Server- und Storagelösungen, die mit Ihrem Business wachsen Success Solution April 2015 Abbildung ähnlich Der FUJITSU Server PRIMERGY RX2520 M1 ist eine effiziente und skalierbare Plattform für grundlegende

Mehr

Jede zweite SSD jetzt GRATIS!

Jede zweite SSD jetzt GRATIS! Better Service for your business! Sehr geehrter Kunde! Darauf hat die Welt gewartet. Jede zweite SSD jetzt GRATIS! Jetzt gibt es SSDs zu einem Preis, zu dem sich diese superschnelle Technologie auch im

Mehr

Oracle VM vs. VMware - Willkommen im Fight Club. Götz Rieger Leitung Virtualisierung & Open Source grieger@probusiness.de

Oracle VM vs. VMware - Willkommen im Fight Club. Götz Rieger Leitung Virtualisierung & Open Source grieger@probusiness.de Oracle VM vs. VMware - Willkommen im Fight Club Götz Rieger Leitung Virtualisierung & Open Source grieger@probusiness.de Ihr Kontakt zu uns 0 40/18 88 28-0 Götz Rieger Leiter Consulting Berlin Fachliche

Mehr

OS-Virtualisierung mit Solaris Zonen in der Praxis

OS-Virtualisierung mit Solaris Zonen in der Praxis in der Praxis Thomas Hepper, Holger Leinemann TUI InfoTec GmbH - Project Services Berlin 10. Mai 2007 in der Praxis Der IT-Dienstleister TUI InfoTec Solaris-Server-Konsolidierung mit Solaris Zonen Erfahrungen

Mehr

FlexPod die Referenzarchitektur

FlexPod die Referenzarchitektur FlexPod die Referenzarchitektur Sebastian Geisler Business Solution Architect NetApp Deutschland GmbH Agenda Warum FlexPod Komponenten der Architektur Einsatzszenarien Unified Support Management Lösung

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Giuseppe Marmo Projektleiter gmarmo@planzer.ch Tobias Resenterra Leiter IT-Technik und Infrastruktur tresenterra@planzer.ch Roger Plump

Mehr

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort.

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Ich finde es immer wieder faszinierend, dass wir jeden Ort auf der Welt innerhalb von 24 Stunden erreichen können. In der IT müssen wir erst

Mehr

DCIM by Panduit in 7 Minuten

DCIM by Panduit in 7 Minuten DCIM by Panduit in 7 Minuten Wer steht vor Ihnen? Panduit, Hersteller von Systemlösungen für physikalische Kommunikationsinfrastrukturen Copper Cabling 1 Systems Fiber Cabling 2 Systems Cabinets & 3 Rack

Mehr

Neue Architekturen für Rechenzentren. Matthias Pfützner, Tobias Esser Systems Practice Sun Microsystems GmbH

Neue Architekturen für Rechenzentren. Matthias Pfützner, Tobias Esser Systems Practice Sun Microsystems GmbH Neue Architekturen für Rechenzentren Matthias Pfützner, Tobias Esser Systems Practice Sun Microsystems GmbH Agenda Motivation Randbedingungen > Technisch > Finanziell > Logistisch Architekturen Verwaltung

Mehr

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87 ... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 1.1... Einführung in die Virtualisierung... 23 1.2... Ursprünge der Virtualisierung... 25 1.2.1... Anfänge der Virtualisierung... 25 1.2.2...

Mehr

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR Christian Ellger Dell GmbH DIE ZUKUNFT IST VIRTUELL APP so APP so PHYSIKALISCHE SERVER/STORAGE Vol Vol APP so Vol APP APP Vol so so Vol APP so Vol

Mehr

Die neuen Sun x64 Server Hubert Reith

Die neuen Sun x64 Server Hubert Reith Die neuen Sun x64 Server Hubert Reith x64 Business Manager Systems Practice Sales Sun Microsystems GmbH Agenda > Effizienz im Rechenzentrum > Die neuen UltraSPARC T2 Server > Die neuen Sun x64 Server Blade

Mehr

best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH

best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH Münchner Str. 123a 85774 Unterföhring Tel: 089/950 60 80 Fax: 089/950 60 70 Web: www.best.de best Systeme GmbH

Mehr

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Prof. Dr. Thomas Horn IBH IT-Service GmbH Gostritzer Str. 67a 01217 Dresden info@ibh.de www.ibh.de Die neuen HP 3PAR-Systeme Die HP 3PAR StoreServ 7000 Familie zwei Modelle

Mehr

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX900 S1 Blade Server

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX900 S1 Blade Server Datenblatt Fujitsu PRIMERGY BX900 S1 Blade Server The Dynamic Cube Fujitsu PRIMERGY BX Blade Server bieten eine schnellere, einfachere und kostengünstigere Möglichkeit, eine IT-Infrastruktur in Ihrem mittelständischen

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

Virtualisierung von SAP -Systemen

Virtualisierung von SAP -Systemen Andre Bögelsack, Holger Wittges, Helmut Krcmar Virtualisierung von SAP -Systemen Galileo Press Bonn Boston Inhalt Einleitung 15 Teil I Grundlagen virtualisierter SAP-Systeme 1.1 Einführung in die Virtualisierung

Mehr

Das Labors für Informationslogistik an der FH Kufstein

Das Labors für Informationslogistik an der FH Kufstein international. mobile. multicultural Das Labors für Informationslogistik an der FH Kufstein "Flexible service- und prozessorientierte Informationssysteme Aachen, 13.-14. November 2008 Prof. (FH) Karsten

Mehr

Ihr exone Systemhauspartner Buxtenet Systemhaus GmbH & Co. KG

Ihr exone Systemhauspartner Buxtenet Systemhaus GmbH & Co. KG exone Challenge 1111 Atom 330 Art.Nr. exone Challenge 1211 X3430 RAID 47819 584 49816 1.855 exone Challenge 1811 X3220 RAID exone Challenge 1911 E5504 44628 2.983 exone Challenge 1911 i7p920 46203 1.569

Mehr

IT SOLUTIONS. Service & Betreuung. für Storage Virtualisierung

IT SOLUTIONS. Service & Betreuung. für Storage Virtualisierung Service & Betreuung für Storage Virtualisierung Service & Betreuung für Storage Virtualisierung Die Storage Virtualisierung und Datenspeicherung mit DataCore Produkten ist das Rückgrat Ihrer IT! Eine performante

Mehr

Virtuelle Maschinen. von Markus Köbele

Virtuelle Maschinen. von Markus Köbele Virtuelle Maschinen von Markus Köbele Was sind virtuelle Maschinen? Rechner, dessen Hardwarekomponenten vollständig durch Software emuliert und virtualisiert werden Anweisungen der virtuellen Maschine

Mehr

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Agenda Herausforderungen im Rechenzentrum FlexPod Datacenter Varianten & Komponenten Management & Orchestrierung Joint Support

Mehr

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY SX960 S1 Storage Blade Disk

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY SX960 S1 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu PRIMERGY SX960 S1 Storage Blade Disk Einfache und kostengünstige Direct-Attached und Shared-Storage Lösung für PRIMERGY BX Blade Server PRIMERGY SX Storage Blades werden zusammen mit

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr