Angelika Lange/Jürgen Lange. Lese-Logicals für die 1. Klasse VORSCHAU. Bergedorfer Kopiervorlagen. zur Vollversion

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Angelika Lange/Jürgen Lange. Lese-Logicals für die 1. Klasse VORSCHAU. Bergedorfer Kopiervorlagen. zur Vollversion"

Transkript

1 Angelika Lange/Jürgen Lange Lese-Logicals für die 1. Klasse Bergedorfer Kopiervorlagen

2 Inhaltsverzeichnis Durch das Jahr 1. Kalenderblätter 2. Jahreszeiten 3. Im Sommer 4. April, April 5. Geburtstagskinder 6. Glückskäfer Ich und meine Familie 7. Was ich am liebsten mag 8. Gespensterfest 9. Wünsche 10. Ich bin ich 11. Geschwister 12. Freunde 13. Im Zirkus 14. Zauberer 15. Clowns 16. Wo wir wohnen 17. Frühstück 18. Auf dem Markt 19. Lieblingsspeisen 20. Lieblingsgetränke 21. Wir helfen Mutter Tiere 22. Im Zoo 23. Rate-Tier 24. Familie Pfau 25. Welches Tier versteckt sich hier? 26. Papier-Zoo 27. Tierquiz 28. Tiere füttern 29. Haustiere 30. Kuscheltiere 31. Zaubertier 32. Vom Fliegen- zum Schwergewicht In der Schule 33. Schulwege 34. Lieblingsfächer 35. Rechnen 36. Schultische 37. Beim Sport 38. Lesekönige 39. Segelschiffe 40. Pausenspiele 41. Wortquiz 42. Pantomime 43. Sprachkünstler 44. Gefühle 45. Das mag Tina nicht 46. Traumberufe Freizeit, Hobbies, Ferien 47. Im Freizeitpark 48. Freizeitspaß 49. Im Sportverein 50. Wer mag was? 51. Lieblingssendung 52. Spielen macht Spaß 53. Lesen kann man überall 54. Kinderbuch-Stars 55. Lieblingsmärchen 56. Im Urlaub 57. Am Strand 58. Winterferien 59. Wochenende 60. Trauminseln Lösungen

3 1 Kalenderblätter Linda malt einen Schneemann auf ihr Kalenderblatt. Roberto malt einen bunten Drachen auf sein Blatt. Jasmin malt ein rotes Muttertags-Herz auf ihr Blatt. Male das Kalenderbild und schreibe die Namen der Kinder. 2 Jahreszeiten Sommer Herbst Winter Wenn Lena Geburtstag hat, ist es eisig kalt. Nane hat Geburtstag, wenn große Ferien sind. Jo hat Geburtstag, wenn die Bäume kahl werden. Welches Kind hat wann Geburtstag?

4 3 Im Sommer Antonia Lara Jannik 4 Lara mag die heiße Jahreszeit, weil sie dann Eis essen kann. Antonia liebt den Sommer, weil dann immer die Sonne scheint. Jannik liebt ihn, weil er dann seine Sonnenbrille tragen kann. Male, was die Kinder am Sommer lieben. April, April Hinter der lachenden Wolke scheint die Sonne. Aus der traurigen Wolke regnet es dicke Tropfen. Eine Wolke bringt Blitz und Hagelkörner. Male.

5 5 Geburtstagskinder Ina ist das älteste Mädchen. Mario ist zwei Jahre jünger. Er ist ein Jahr älter als Renate. Male die Kerzen rot an und schreibe, wem welche Torte gehört. 6 Glückskäfer Nach rechts fliegen die roten, nach links die gelben Marienkäfer. Es sind rote und gelbe Käfer. Male die Käfer an, zähle und schreibe die Anzahl.

6 7 Was ich am liebsten mag 8 spielt gern im Baumhaus. schaut gern Fernsehen. lernt gern am Computer. Mathias mag am liebsten Fernsehen mit Papa. Jennifer mag am liebsten Spielen im Baumhaus. Johann mag am liebsten Lernen am Computer. Schreibe die Namen der Kinder. Gespensterfest Kellergespenst Wassergespenst Burggespenst Anja fürchtet sich nicht vor Spinnen und Mäusen. Pascal würde gern auf einer Ritterburg leben. Nicole taucht gern im Meer nach Muscheln. Welches Kind ist welches Gespenst?

7 9 Wünsche Toni wünscht sich einen neuen MP3-Player. Elli mit den Zöpfen hätte gern ein neues Handy. Nina wünscht sich nichts so sehr wie Ohrringe. Schreibe die Namen der Kinder und male, was sie sich wünschen. 10 Ich bin ich Mia hat eine schöne Perlenkette um den Hals. Leon trägt eine Brille und hat Sommersprossen. Ben hat schwarzes Haar und eine dunkle Haut. Schreibe die Namen der Kinder und male, was ihnen fehlt.

8 37 Beim Sport 38 Daniel hüpft wie ein Laubfrosch. Irma schlägt wie der Pfau ein Rad. Manuel steht mit dem Kopf auf der Erde. Schreibe die Namen der Kinder. Lesekönige Steffi liest am liebsten Geister-Geschichten. Timo liebt Comics mit lustigen Zeichnungen. Anita möchte alles über Tiere wissen. Male passende Bilder auf die Bücher.

9 39 Segelschiffe 40 Am Mast des Klammer-Schiffes weht eine Piraten-Flagge. Die rechte Fahne des Korken-Schiffes ist lila, die linke rot. Auf der Fahne des Nuss-Schiffes sind drei blaue Kreise. Male die Flaggen. Pausenspiele Alessa balanciert nicht gern auf Laufdosen oder Pedalo. Chris darf beim Pausenspiel die Schnüre nicht loslassen. Jenny bewegt ihren Körper auf Rollen auf und ab. Schreibe die Namen und male die Kinder mit ihrem Pausenspiel.

10 41 Wortquiz öffnen spielen 42 Verbinde. Zu jedem Wort passen zwei Bilder. Gießkanne Gitarre Regenschirm messen sammeln kochen Pantomime Erdbeereis Staubsauger Bügeleisen Verbinde, was den Bildern fehlt.

11 43 Sprachkünstler Hosenträger Brotmesser Wolkenkratzer 44 Scheinwerfer Flaschenöffner Staubsauger Verbinde zum Bild. Gefühle Kati ist wütend, weil Klaus sie geärgert hat. Corinna ist fröhlich, weil sie eine gute Note hat. Hakan ist traurig, weil keiner mit ihm spielen will. Schreibe die Namen der Kinder.

12 45 Das mag Tina nicht 46 Tina mag nicht, wenn andere sich streiten. Tina mag nicht, wenn andere sich schlagen. Tina mag nicht, wenn andere sich ärgern. Was mag Tina nicht? Schreibe das richtige Tu-Wort unter das Bild. Traumberufe Name Name Name Traumberuf Traumberuf Traumberuf Simon möchte einmal als Popstar viel Geld verdienen. Max will unbedingt als Rennfahrer berühmt werden. Sarah möchte als Raumfahrerin zum Mond fliegen. Schreibe die Namen und den Traumberuf.

13 47 Im Freizeitpark Mutter fährt gern Vater fährt gern Hanna fährt gern 48 Hanna liebt die schnelle Schussfahrt nach unten. Ein kleiner Crash macht Vater hier nichts aus. Mutter fliegt gern an langen Ketten durch die Luft. Achterbahn Autoskooter Karussell Schreibe, womit jeder gern fährt. Freizeitspaß Name Name Name Freizeitspaß Freizeitspaß Freizeitspaß Detlef liebt das Tempo und rast mit seinem Kettcar. Barry liebt Inlineskaten und zeigt coole Tricks. Anna ist schnell, hat ein gutes Auge und spielt Tennis. Schreibe die Namen und den Freizeitspaß der Kinder.

14 5 Ina ist das älteste Mädchen. Mario ist zwei Jahre jünger. Er ist ein Jahr älter als Renate. Geburtstagskinder Male die Kerzen rot an und schreibe, wem welche Torte gehört. 6 Mario Renate Ina Glückskäfer Nach rechts fliegen die roten, nach links die gelben Marienkäfer. Es sind 6 rote und 5 gelbe Käfer. Male die Käfer an, zähle und schreibe die Anzahl. 7 8 Gespensterfest Kellergespenst Wassergespenst Burggespenst Anja Nicole Pascal Anja fürchtet sich nicht vor Spinnen und Mäusen. Pascal würde gern auf einer Ritterburg leben. Nicole taucht gern im Meer nach Muscheln. Welches Kind ist welches Gespenst? Was ich am liebsten mag Jennifer Mathias Johann spielt gern im Baumhaus. schaut gern Fernsehen. lernt gern am Computer. Mathias mag am liebsten Fernsehen mit Papa. Jennifer mag am liebsten Spielen im Baumhaus. Johann mag am liebsten Lernen am Computer. Schreibe die Namen der Kinder.

15 9 Wünsche Toni wünscht sich einen neuen MP3-Player. Elli mit den Zöpfen hätte gern ein neues Handy. Nina wünscht sich nichts so sehr wie Ohrringe. Schreibe die Namen der Kinder und male, was sie sich wünschen. 10 Elli Toni Nina Ich bin ich Leon Mia Ben Mia hat eine schöne Perlenkette um den Hals. Leon trägt eine Brille und hat Sommersprossen. Ben hat schwarzes Haar und eine dunkle Haut. Schreibe die Namen der Kinder und male, was ihnen fehlt Geschwister Schwester von Bruder von Bruder von Leni Moni Murat Moni hat einen Bruder, der in die Schule geht. Murat hat schon einen erwachsenen Bruder. Leni hat eine kleine Schwester im Babyalter. Schreibe, wessen Bruder oder Schwester das ist. Freunde Noahs Freundin ist Oles Freund ist Neles Freundin ist Alina Lukas Jette Oles Freund kann schon Rad fahren. Neles Freundin kann schon gut schwimmen. Noahs Freundin kann schon Fußball spielen. Jette Lukas Alina Schreibe die Namen der Freunde.

16 13 14 Im Zirkus Mutter Felix Vater Felix findet Seiltanzen und den Herkules langweilig. Sein Vater mag keine Raubkatzen und Muskelprotze. Seine Mutter ist vom starken Herkules begeistert. Schreibe, wer wen im Zirkus toll findet. Zauberer Der erste Zauberer zaubert Blumen. Der zweite Zauberer zaubert Sterne. Der dritte zaubert einen Regenbogen. Male, was die Zauberer zaubern Clowns Der Clown mit dem Hut hat eine karierte Hose. Die Hose des Clowns mit der Blume ist gestreift. Ein Clown hat eine gelbe Hose mit blauen Punkten. Male. blau gelb Wo wir wohnen gelb blau braun Nick Gabi Rita Rita wohnt im braunen Zweifamilienhaus. Nick wohnt im gelben Haus mit dem Gartenzaun. Gabi wohnt im blauen Hochhaus mit den Bäumen. Male die Häuser an und schreibe, wer dort wohnt.

17 17 18 Frühstück Ursel Fynn Eva Fynn isst morgens keinen Käse und kein Müsli. Eva isst zum Frühstück Käse und keine Wurst. Ursel frühstückt morgens gern etwas Süßes. Schreibe, wer was zum Frühstück isst. Auf dem Markt In der kleinsten Kiste sind acht Tomaten. In der größten Kiste sind vier Köpfe Salat. In der anderen Kiste sind viele Kartoffeln. Male das Gemüse in die Kisten Lieblingsspeisen Emma isst gern Maria isst gern Tobi isst gern Spaghetti Pommes Pizza Lange Nudeln mit roter Soße sind Emmas Leibgericht. Maria mag Kartoffelstücke am liebsten mit Ketchup. Einen runden Teig mit Käse und Tomaten isst Tobi gern. Pizza Pommes Spaghetti Schreibe die Lieblingsspeisen der Kinder. Lieblingsgetränke Luka Romy Rocco Rocco trinkt keinen Apfelsaft und auch keinen Tee. Romy trinkt keine Milch, sondern eiskalten Zitronentee. Luka löscht seinen Durst mit Apfelsaft aus der Flasche. Male ein passendes Bild auf jedes Getränk. Schreibe die Namen der Kinder.

18 53 54 Lesen kann man überall Dennis Karoline Nina Nina liest nicht im Bett und nicht im Baum. Karoline liest am liebsten vor dem Schlafengehen. Dennis liest nicht gern seinem Bruder vor. Schreibe die Namen der Kinder. Kinderbuch-Stars Melanie liebt Gianna liebt Paul liebt Pippi Langstrumpf Micky Maus Gianna liebt die Figur mit den großen schwarzen Ohren. Paul liebt den Jungen, dessen Freund Lok-Führer ist. Melanie liebt das Mädchen mit den roten Zöpfen. Micky Maus Pippi Langstrumpf Jim Knopf Schreibe die Namen der Kinderbuch-Stars. Jim Knopf Lieblingsmärchen Katja liebt Lea liebt Kai liebt Schneewittchen Rotkäppchen In Kais Märchen sind zwei Kinder eingesperrt. In Katjas Märchen lebt ein Mädchen bei Zwergen. In Leas Märchen ist eine Großmutter krank. Rotkäppchen Hänsel und Gretel Schneewittchen Schreibe die Namen der Märchen. Im Urlaub Hänsel und Gretel Susa Fred Tom Tom fährt mit den Eltern nicht ans Meer oder in die Berge. Susa mag keine Ferien auf dem Bauernhof oder am Meer. Fred macht mit Vater und Mutter Badeferien in Spanien. Wer macht wo Urlaub? Schreibe die Namen der Kinder unter das Bild.

19 57 58 Am Strand Udo Markus Julia Markus kann noch nicht schwimmen oder tauchen. Udo liebt Fische und die bunte Welt unter Wasser. Julia trainiert für die Seepferdchen-Prüfung. Wer macht was? Schreibe den Namen des Kindes unter das Bild. Winterferien Maik Kim Nils Kim will weder Eishockey spielen noch Schi fahren. Nils spielt weder Eishockey noch läuft er Schlittschuh. Maik läuft weder Schi noch läuft er Schlittschuh. Wer macht was in den Winterferien? Schreibe den Namen des Kindes unter das Bild. 59 Wochenende Maja Lasse Marko Marko schwimmt nicht gern und mag keine gegrillten Würste. Maja bastelt nicht gern und hat auch keine Lust am Grillen. Lasse schwimmt nicht gern und hat keine Lust am Basteln. Wer macht was am Wochenende? Schreibe den Namen des Kindes unter das Bild. Trauminseln 60 Auf der Palmeninsel ist kein Krokodil und keine Schatzkiste. Auf der Piraten- oder Feuerinsel liegen keine 5 Kokosnüsse. Ein Krokodil sonnt sich nicht auf der Piraten- oder Palmeninsel. Male, was auf jeder Insel ist.

A-Antworte! 1-Wann ist die Tierschau?... 2-Was hat der Dompteur?

A-Antworte! 1-Wann ist die Tierschau?... 2-Was hat der Dompteur? Revision sheet ( 5th Prim. ) A-1.Lies den Text und Antworte! Heute ist Freitag. Ich heiße Erick. Meine Freunde und ich sind Schüler in 5. Klasse. In der Pause haben wir eine Tierschau.Der Zirkus kommt

Mehr

Das ist Marie Seite 5 9

Das ist Marie Seite 5 9 Das ist Marie Seite 5 9 Was stimmt? Kreuze an! O Marie hat braune Haare. O Marie hat blaue Haare. O Marie wohnt in Wien. O Marie wohnt in Afrika. O Marie geht in die 3. Klasse. O Marie geht in die 1. Klasse.

Mehr

Susanne Schäfer Illustrationen: Christine Wulf. Lesen mit Lesen mit Leo. Lesen mit Leo. Lesen mit Leo

Susanne Schäfer Illustrationen: Christine Wulf. Lesen mit Lesen mit Leo. Lesen mit Leo. Lesen mit Leo Leo Lesen mit Leo Lesen mit Leo Leo Lesen mit Lesen mit Leo kommt zur Schule. Leo kommt zur Schule. Er trägt eine rote Kappe. Seine Schultüte ist blau und gelb. Leo freut sich über seinen grünen Tornister.

Mehr

Finale Wiederholung. 1.Hören: Makiere (richtig) oder (falsch)! 1.Julia ist einundzwanzig (21) Jahre alt. ( ) 2.Julia studiert Englisch.

Finale Wiederholung. 1.Hören: Makiere (richtig) oder (falsch)! 1.Julia ist einundzwanzig (21) Jahre alt. ( ) 2.Julia studiert Englisch. Remas Sprachschule Deutschabteilung Stufe: Primär 4 Finale Wiederholung 1.Hören: Makiere (richtig) oder (falsch)! 1.Julia ist einundzwanzig (21) Jahre alt. ( ) 2.Julia studiert Englisch. ( ) 3.Julia hat

Mehr

7.Klasse. Modelltest (3) 1)Texterfassung! ELS-Schule/ Deutschabteilung Schuljahr ( ) / 2. Semester

7.Klasse. Modelltest (3) 1)Texterfassung! ELS-Schule/ Deutschabteilung Schuljahr ( ) / 2. Semester ELS-Schule/ Deutschabteilung Schuljahr (2017-2018) / 2. Semester 7.Klasse Modelltest (3) Name: Klasse:.. 1)Texterfassung! Datum: Ich heiße Margit und bin sechzehn Jahre alt. Meine Freundin Lena und ich

Mehr

Siegener Lesetest. Klasse 2-4 Form A. Kürzel: Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule.

Siegener Lesetest. Klasse 2-4 Form A. Kürzel: Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule. Anlage 6 Siegener Lesetest Klasse 2-4 Form A Siegener Lesetest Kürzel: Beispiele Ich kann gut Name lesen. Ist deine schön Hose neu? Ich gehe Tor zur Schule. Siegener Lesetest Klasse 2-4 Form A Aufgabe

Mehr

Model answer ( 5th Prim. )

Model answer ( 5th Prim. ) Model answer ( 5th Prim. ) A-1-Lies den Text und Antworte! Heute ist Freitag. Ich heiße Erick. Meine Freunde und ich sind Schüler in 5. Klasse. In der Pause haben wir eine Tierschau. Der Zirkus kommt um

Mehr

Meine Lernwörter. Unterschrift: Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag. kann. nicht. mein. mit. mir. spielen. der Freund. meine.

Meine Lernwörter. Unterschrift: Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag. kann. nicht. mein. mit. mir. spielen. der Freund. meine. 2. Woche kann nicht mein mit mir spielen der Freund meine spielt die Freundin 3. Woche ich bin ich habe er hat sie haben wir sind ich muss ich wünsche der Geburtstag das Baby das Auto 4. Woche wir mir

Mehr

Mein Name. die Dialoge den Bildern zu. Hallo, Sara, wie geht s dir? Sehr gut. Danke. Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht.

Mein Name. die Dialoge den Bildern zu. Hallo, Sara, wie geht s dir? Sehr gut. Danke. Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht. TEST B Ordne die Dialoge den Bildern zu. Mein Name 4 Hallo, Sara, wie geht s dir? Sehr gut. Danke. Hallo! Wie geht s dir? Mir geht s schlecht. Wie geht s dir? So lala. Mathe ist blöd. Servus, Grazia. Wie

Mehr

Mein Wörterheft. Name: Kleine Wörter immer wichtig. ich, du, wir er, sie, es ihr. eines Tages einmal. gestern heute.

Mein Wörterheft. Name: Kleine Wörter immer wichtig. ich, du, wir er, sie, es ihr. eines Tages einmal. gestern heute. Kleine Wörter immer wichtig eines Tages einmal gestern heute da dann danach manchmal oft plötzlich zuerst zuletzt endlich aber vielleicht von, vor, vom ich, du, wir er, sie, es ihr mein, dein, unser einige

Mehr

der Bach viele Bäche der Berg viele Berge die Bewölkung der Blitz viele Blitze der Donner Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. Der Berg ist hoch.

der Bach viele Bäche der Berg viele Berge die Bewölkung der Blitz viele Blitze der Donner Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. Der Berg ist hoch. der Bach viele Bäche Durch das Feld fließt ein kleiner Bach. der Berg viele Berge Der Berg ist hoch. die Bewölkung Die Bewölkung am Himmel wurde immer dichter. der Blitz viele Blitze In dem Baum hat ein

Mehr

Suchkritzler 11. Kreise alle Gesichter grün ein! Male die Tränen rot aus! Kreuze alles, was fliegen kann an! Zähle alles, was man tragen kann!

Suchkritzler 11. Kreise alle Gesichter grün ein! Male die Tränen rot aus! Kreuze alles, was fliegen kann an! Zähle alles, was man tragen kann! Suchkritzler 11 Kreise alle Gesichter grün ein! Male die Tränen rot aus! Kreuze alles, was fliegen kann an! Zähle alles, was man tragen kann! Male einen roten Punkt in die Mütze! Streiche alles, womit

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

Das bin ich! Das bin ich

Das bin ich! Das bin ich Ich heiße Anna und nicht Hanna. Ich bin 10 Jahre und habe braune Haare. Meine Zähne sind weiß und wenn ich Sport betreibe, bekomme ich ganz schön heiß. Meine Lieblingshose ist eine Jeans mit einer aufgestickten

Mehr

1. Verbinde mit weil oder wenn! Name:---------------------------------------- 4. Allgemeine Wiederholung 1- Wir werden nach Deutschland fliegen. Mein Vater wird mir Geld geben. -----------------------------------------------------------------------------------------.

Mehr

GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - ηµοτικού)

GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - ηµοτικού) LEVEL: 3 4 (Γ - ηµοτικού) 19 February 2011, 11:30-12:30 Questions 1-10 : 3 points each Questions 11-20: 4 points each Questions 21-40: 5 points each In einem großen Schloss lebt ein König. Er hat drei

Mehr

Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU A1 & A2 PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung M a i

Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU A1 & A2 PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung M a i ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΠΑΙ ΕΙΑΣ, ΙΑ ΒΙΟΥ ΜΑΘΗΣΗΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU & PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung M a i 2 0 1 0 Hallo!

Mehr

Ferienmappe.

Ferienmappe. Ferienmappe www.lernfrosch.jimdo.com Die 3. Klasse ist geschafft! Ich wünsche dir wunderschöne Ferien. Vergiss aber nicht, dass wir in der 4. Klasse viel vorhaben und du den Stoff der 3. Klasse dafür gut

Mehr

Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU A1 & A2 PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung M A I

Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU A1 & A2 PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung M A I ΥΠΟΥΡΓΕΙΟ ΕΘΝΙΚΗΣ ΠΑΙ ΕΙΑΣ ΚΑΙ ΘΡΗΣΚΕΥΜΑΤΩΝ ΚΡΑΤΙΚΟ ΠΙΣΤΟΠΟΙΗΤΙΚΟ ΓΛΩΣΣΟΜΑΘΕΙΑΣ Griechisches Staatszertifikat Deutsch NIVEAU & PHASE 4: Mündlicher Ausdruck Aufgabenstellung M A I 2 0 0 9 Hallo! Wie geht

Mehr

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS EVALUATIONSSYSTEM DER SPRACHKENNTNISSE December MAI 2002 2010 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE MAI 2016

Mehr

Přepisy poslechových nahrávek v PS

Přepisy poslechových nahrávek v PS 2 Lekce, 4 Lampe, Fahrrad, Gitarre, bald, da oder, kommen, Foto, toll, Monopoly und, du, Fußball, Rucksack, Junge 3 Lekce, 5 Wie heißt du? Ich bin Laura. Und wer bist du? Ich heiße Nico. Woher kommst du?

Mehr

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations JUNI 2014 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations JUNI 2014 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS EVALUATIONSSYSTEM DER SPRACHKENNTNISSE December MAI 2002 2010 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE JUNI 2014

Mehr

Wörterliste. A a. B b. das Baby M, die Babys M. backen. aber. acht. baden. das Alphabet M. der Bär M, die Bären M. als M. die Beere M, die Beeren M

Wörterliste. A a. B b. das Baby M, die Babys M. backen. aber. acht. baden. das Alphabet M. der Bär M, die Bären M. als M. die Beere M, die Beeren M Wörterliste A a der Abend aber acht, die Abende B b das Baby M, die Babys M backen baden der Affe, die Affen der Bagger, die Bagger alle, alles der Ball, die Bälle das Alphabet M die Bank, die Bänke als

Mehr

Ich du wir. Ich du wir. Rechtschreibübungstexte 1. Fr eu nde. Ich h ße Mia. Mein F eund heißt Ole. Er mag Büch r. Wir sind in der zweit n K asse.

Ich du wir. Ich du wir. Rechtschreibübungstexte 1. Fr eu nde. Ich h ße Mia. Mein F eund heißt Ole. Er mag Büch r. Wir sind in der zweit n K asse. Rechtschreibübungstexte 1 Ich du wir Fr eu nde ei Ich h ße Mia. Mein F eund heißt Ole. Er mag Büch r. Wir sind in der zweit n K asse. Ole und ich spielen nach der Sch e e tt bei mein r Mu er. e r l u le

Mehr

Mein 1. Konstantin Heft

Mein 1. Konstantin Heft Mein 1. Konstantin Heft Lesen, schreiben, nachdenken, lachen mit Konstantin, dem kleinen Drachen Das ist Konstantin. Konstantin ist ein kleiner, grüner Drache. Male Konstantin an! Kreuze an, was du auf

Mehr

Buchstabe: M. Klasse 1b: Buchstabengeschichten - Eichendorffschule Moers

Buchstabe: M. Klasse 1b: Buchstabengeschichten - Eichendorffschule Moers Buchstabe: M 1 / 38 Chiara K. Mond schubst die Sonne weg. Die Sonne fällt vom Himmel auf den Boden. Un Lena Z. Das Meerschweinchen ist die Kellertreppe runtergeflogen und musste zum Kra Luis H. 2 / 38

Mehr

EUROPEAN KANGOUROU LINGUISTICS GERMAN-LEVELS 3-4. Linguistic GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού)

EUROPEAN KANGOUROU LINGUISTICS GERMAN-LEVELS 3-4. Linguistic GERMAN. LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού) Linguistic GERMAN LEVEL: 3 4 (Γ - Δ Δημοτικού) 20 February 2010 Questions 1-10 : 3 points each Questions 11-20 : 4 points each Questions 21-40 : 5 points each THALES FOUNDATION 1 The Little Mermaid by

Mehr

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus

Bruder. Ferien. Eltern. Woche. Welt. Schule. Kind. Buch. Haus Bruder Bruder Bruder Bruder Ferien Ferien Ferien Ferien Eltern Eltern Eltern Eltern Schwester Schwester Schwester Schwester Woche Woche Woche Woche Welt Welt Welt Welt Schule Schule Schule Schule Kind

Mehr

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache

Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache Gesunde Ernährung Eine Broschüre in leicht verständlicher Sprache von Anna-Katharina Jäckle Anika Sing Josephin Meder Was steht im Heft? 1. Erklärungen zum Heft Seite1 2. Das Grund-Wissen Seite 3 3. Die

Mehr

Mowgli ist ein kind, das im Dschungel bei einer Wolfsfamilie lebt. Es spielt mit seinen

Mowgli ist ein kind, das im Dschungel bei einer Wolfsfamilie lebt. Es spielt mit seinen Mowgli ist ein kind, das im Dschungel bei einer Wolfsfamilie lebt. Es spielt mit seinen Wolfsgeschwister und ist glücklich. Die Wölfe sind seine Eltern. 1. Die Wölfin nennt den kleinen Jungen... A) Bambi

Mehr

Üben auf A-Niveau. Lösungsschlüssel. Nomen. Singular Pluralendung Plural

Üben auf A-Niveau. Lösungsschlüssel. Nomen. Singular Pluralendung Plural Üben auf A-Niveau Lösungsschlüssel Nomen S. 106 Übung 79: Familie: die Väter, die Mütter, die Schwestern, die Brüder, die Töchter, die Söhne Schulsachen: die Bleistifte, die Malblöcke, die Kugelschreiber,

Mehr

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort.

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort. NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1 Zertifikat anerkannt durch ICC PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations HINWEISE: Schreibe bitte auf dieser Seite oben deinen Namen. Beantworte

Mehr

Biene. Frosch. Krake. Kuh. Biene. Frosch. Krake. Kuh. Illustrationen: evarin20 by fotolia.de

Biene. Frosch. Krake. Kuh. Biene. Frosch. Krake. Kuh. Illustrationen: evarin20 by fotolia.de Mein Lesemini Mein Lesemini Biene Frosch Krake Kuh Biene Frosch Krake Kuh Verbinde richtig! rote Fahne buntes Dach blaues Dach grüne Fahne grünes Haus drei Fenster rosa Tür rosa Haus vier Fenster grüner

Mehr

Abendbrot. Abendessen. Auflauf. Becher. Besteck. viele Abendbrote. viele Abendessen. viele Aufläufe. viele Becher. viele Bestecke

Abendbrot. Abendessen. Auflauf. Becher. Besteck. viele Abendbrote. viele Abendessen. viele Aufläufe. viele Becher. viele Bestecke Abendbrot viele Abendbrote Mein Vater und ich essen um 18 Uhr Abendbrot. Es gibt Brot mit Käse und Wurst. Abendessen viele Abendessen Mein Vater und ich essen um 18 Uhr Abendessen. Es gibt Suppe und Nudeln.

Mehr

Wieder in der Schule

Wieder in der Schule Wieder in der Schule Lies die Sätze deinem Sitznachbar vor! war im Sommer schwimmen war im Sommer wandern war im Sommer zelten Erlebnis: Erinnerungsgegenstände an den Sommer mitbringen Verbalisierung:

Mehr

Dosendiktat. Anleitung 1. Ich lese die Sätze. Ich kreise die schwierigen Stellen ein. Ich schneide die Sätze aus.

Dosendiktat. Anleitung 1. Ich lese die Sätze. Ich kreise die schwierigen Stellen ein. Ich schneide die Sätze aus. Anleitung 1 Dosendiktat Dosendiktat 1 lesen und einkreisen Ich lese die Sätze. Ich kreise die schwierigen Stellen ein. 2 Ich schneide die Sätze aus. ausschneiden Ich lege sie in der richtigen Reihenfolge

Mehr

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM December MAI 2002 2010 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE MAI 2011 Schreibe

Mehr

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen

auf stehen aus aus sehen backen bald beginnen bei beide bekannt bekommen benutzen besonders besser best bestellen besuchen der Abend auf stehen aber der August acht aus ähnlich das Ausland allein aus sehen alle das Auto als das Bad alt backen an der Bahnhof andere bald ändern der Baum der Anfang beginnen an fangen bei an kommen

Mehr

1. Das Lernen tut nicht weh!

1. Das Lernen tut nicht weh! 1. Das Lernen tut nicht weh! 1. Verbinde. Schreibe die Wörter und ordne sie nach dem ABC. Der, die oder das? Taube Zauberer Apfel Schal Wald Spiegel Kuh Pflaume Banane Pilz 2. Welche Buchstaben fehlen?

Mehr

Lesen mit Lotta. Lesen mit Lotta

Lesen mit Lotta. Lesen mit Lotta Lotta Lesen mit Lotta Lesen mit Lotta Lotta Lesen mit Lesen mit Es ist Herbst. Es ist Herbst. Lotta lässt einen Drachen steigen. einen Frosch hüpfen. ihre Jacke fallen. Der Drachen hat Schleifen an seinem

Mehr

Früh am Morgen kitzelt die Sonne Nele an der Nase.

Früh am Morgen kitzelt die Sonne Nele an der Nase. Früh am Morgen kitzelt die Sonne Nele an der Nase. Hatschi!, macht Nele, Nele. schlägt Sie schlägt die die Augen Augen auf auf und ist ist hellwach. Im Nachthemd läuft sie raus. Es gibt nichts Schöneres,

Mehr

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort.

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort. NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1 Zertifikat anerkannt durch ICC PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations HINWEISE: Schreibe bitte auf dieser Seite oben deinen Namen. Beantworte

Mehr

Alle alten Autos fahren auch bei uns nur am Abend. Auf dem Ausflug hat Anna acht Aufgaben. Auf einmal hat August Angst um sein Auge.

Alle alten Autos fahren auch bei uns nur am Abend. Auf dem Ausflug hat Anna acht Aufgaben. Auf einmal hat August Angst um sein Auge. 1 Alle alten Autos fahren auch bei uns nur am Abend. Auf dem Ausflug hat Anna acht Aufgaben. Auf einmal hat August Angst um sein Auge. Bitte bleibe bei uns, braver Bub. Ich bin bald besser beim Bücher

Mehr

Alle alten Autos fahren auch bei uns nur am Abend. Auf dem Ausflug hat Anna acht Aufgaben. Auf einmal hat August Angst um sein Auge.

Alle alten Autos fahren auch bei uns nur am Abend. Auf dem Ausflug hat Anna acht Aufgaben. Auf einmal hat August Angst um sein Auge. 1 Alle alten Autos fahren auch bei uns nur am Abend. Auf dem Ausflug hat Anna acht Aufgaben. Auf einmal hat August Angst um sein Auge. Bitte bleibe bei uns, braver Bub. Ich bin bald besser beim Bücher

Mehr

bis bis

bis  bis Weitermalmini bis Weitermalmini bis Fünf Affen tummeln sich im Wald. Sie klettern an den Bäumen. Einige fressen Bananen. Aa Fünf Affen tummeln sich im Wald. Sie klettern an den Bäumen. Einige fressen Bananen.

Mehr

Schreibe den Satzanfang richtig auf.

Schreibe den Satzanfang richtig auf. Satzanfänge schreibt man groß! Schreibe den Satzanfang richtig auf. Zoo. gestern bei machte unsere Klasse einen Ausflug in den den Elefanten staunten die Kinder, wie viel diese Tiere täglich fressen. guckten

Mehr

Obst. Deine Mutter kauft für dich 5 rote Äpfel und für deinen Bruder 4 grüne. Zum Naschen

Obst. Deine Mutter kauft für dich 5 rote Äpfel und für deinen Bruder 4 grüne. Zum Naschen Obst Deine Mutter kauft für dich 5 rote Äpfel und für deinen Bruder 4 grüne Äpfel. Wie viele Äpfel habt ihr zusammen? 1 Zum Naschen Die Mutter kauft Zuckerl. Susi bekommt 5 Stück, Peter bekommt 5 Stück,

Mehr

ELS Schule Deutschabteilung 6.Klasse Wiederholung 3. Lesen: Texterfassung! Lest die Texte und beantwortet die Fragen!

ELS Schule Deutschabteilung 6.Klasse Wiederholung 3. Lesen: Texterfassung! Lest die Texte und beantwortet die Fragen! Lesen: Texterfassung! Lest die Texte und beantwortet die Fragen! 1 Mein Name ist Martina und für mich ist das Frühstück immer sehr wichtig. Ich trinke immer ein Glas Orangensaft und ein großes Müsli mit

Mehr

VORSCHAU. zur Vollversion. Inhalt. 1 Kurztexte. 3 Kleine Sachtexte. 2 Kleine Geschichten. 4 Anhang

VORSCHAU. zur Vollversion. Inhalt. 1 Kurztexte. 3 Kleine Sachtexte. 2 Kleine Geschichten. 4 Anhang Inhalt 1 Kurztexte 3 Kleine Sachtexte Arbeitsblätter Training 1: Jeder kann was 3 Training 2: Hobbys 5 Training 3: Angst 7 Training 4: Wünsche zum Geburtstag 9 Training 5: Lieblingstier 11 Hausaufgaben

Mehr

Rätsel Lösungen. 1. Waldspaziergang, 2. rascheln, 3. Sternenhimmel, 4. Mondschein, 5. Bruno, 6. Blätter, 7. unheimlich, 8. Wildschwein, 9.

Rätsel Lösungen. 1. Waldspaziergang, 2. rascheln, 3. Sternenhimmel, 4. Mondschein, 5. Bruno, 6. Blätter, 7. unheimlich, 8. Wildschwein, 9. Rätsel Lösungen Leserätsel mit dem Raben Bruno + M2.16 Rätsel 1: Rabe Bruno und Eule Eulilie sitzen auf einem Ast. Eulilie ist es heute sehr langweilig. Rabe Bruno freut sich, dass die Sonne scheint. Rätsel

Mehr

ELS Schule Deutschabteilung 6.Klasse Wiederholung 3

ELS Schule Deutschabteilung 6.Klasse Wiederholung 3 Lesen: Texterfassung! Lest die Texte und beantwortet die Fragen! Mein Name ist Martina und für mich ist das Frühstück immer sehr wichtig. Ich trinke immer ein Glas Orangensaft und ein großes Müsli mit

Mehr

14-Zwei (Flaschen- Packungen- Dosen) Milch kosten 1.98 Euro.

14-Zwei (Flaschen- Packungen- Dosen) Milch kosten 1.98 Euro. Deutsche abteilung Revision sheet Wählen Sie aus! 1-Das ist (ein- eine- mein) Orange. 2-Ist das (eine- ein- mein) Banane? 3-Das ist (kein- mein-keine) Gurke. 4-Ist das (eine- ein- meine) Saft? -Nein. 5-Sind

Mehr

DOWNLOAD. Sinnentnehmendes Lesen üben: Textebene 3. Übungen in 3 Schwierigkeitsstufen. Julia Rosendahl. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Sinnentnehmendes Lesen üben: Textebene 3. Übungen in 3 Schwierigkeitsstufen. Julia Rosendahl. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Julia Rosendahl Sinnentnehmendes Lesen üben: Textebene 3 Übungen in 3 Schwierigkeitsstufen Julia Rosendahl Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug aus dem Originaltitel: 2. 5. Klasse Sinnentnehmendes

Mehr

Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60

Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60 Wortkarten zum PRD-Zielvokabular-Poster für LoGoFoXX 60 Inhaltsverzeichnis Leute S. 02-05 Floskeln S. 06-07 Verben S. 08-17 Adjektive S. 18-25 Adverbien S. 26-29 Präpositionen S. 30-32 Konjunktionen S.

Mehr

Was stimmt? C2-09 Was stimmt? - Anleitung

Was stimmt? C2-09 Was stimmt? - Anleitung C2-09 Was stimmt? - Anleitung Was stimmt? Übungsbereich: Sinnerfassung Satz Übungsbereich: Mitte 2., 3. und 4. Schst. (Einzel- / Partnerarbeit) Material: AB für Lesemappe: Kopiervorlage und Legesteine

Mehr

Pascale Pilz 1.a Mein Hase Hubert

Pascale Pilz 1.a Mein Hase Hubert Pascale Pilz Mein Hase Hubert Ich habe einen Hasen, der heißt Hubert. Er wohnt in der Steiermark. An einem schönen Tag bringen Papa und ich Hubert in den Hof. Papa holt Kisten und damit bauen wir einen

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Sätze schreiben mit Witschi Wummelspeck

Sätze schreiben mit Witschi Wummelspeck Sätze schreiben mit Wummelspeck www.zaubereinmaleins.de mein Name Sätze schreiben mit Wummelspeck www.zaubereinmaleins.de mein Name gerne am sehr Abend badet liest ein Buch. streichelt die Katze. liegt

Mehr

DEUTSCH. Correção da apostila de revisão para as férias 5º ano (1º e 2º períodos) 1. Die Kinder lernen Portugiesisch bei Frau Adams.

DEUTSCH. Correção da apostila de revisão para as férias 5º ano (1º e 2º períodos) 1. Die Kinder lernen Portugiesisch bei Frau Adams. Lösungen DEUTSCH Correção da apostila de revisão para as férias 5º ano (1º e 2º períodos) I. Alles falsch! Schreibe bitte die Sätze richtig: 1. Die Kinder lernen Portugiesisch bei Frau Adams. Die Kinder

Mehr

2 Das Baby trinkt Milch aus der Löffel Die Katze klettert auf den Schlüssel Tina isst die Suppe mit einem Ente. 7

2 Das Baby trinkt Milch aus der Löffel Die Katze klettert auf den Schlüssel Tina isst die Suppe mit einem Ente. 7 Der Vater öffnet die Tür mit seinem Flasche. Das Baby trinkt Milch aus der Löffel. Die Katze klettert auf den Schlüssel. Tina isst die Suppe mit einem Ente. Opa braucht zum Lesen seine Brille. Der König

Mehr

Emma und Jan gehen zum Straßenfest. Dort sehen sie eine Bühne. Auf der Bühne steht ein Clown und erzählt Witze. Alle Zuschauer lachen laut.

Emma und Jan gehen zum Straßenfest. Dort sehen sie eine Bühne. Auf der Bühne steht ein Clown und erzählt Witze. Alle Zuschauer lachen laut. Auf dem Straßenfest Emma und Jan gehen zum Straßenfest. Dort sehen sie eine Bühne. Auf der Bühne steht ein Clown und erzählt Witze. Alle Zuschauer lachen laut. Plötzlich gibt es einen Knall! Der Clown

Mehr

Nikl zieht sich an. Was muss Nikl noch machen, bevor er schlafen geht?

Nikl zieht sich an. Was muss Nikl noch machen, bevor er schlafen geht? Nikl zieht sich an Was muss Nikl noch machen, bevor er schlafen geht? O Er muss noch das Haus fertig bauen. O Er muss noch seine Hausübung schreiben. O Er muss noch seinen Milchreis essen. O Er muss noch

Mehr

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort.

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort. NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1 Zertifikat anerkannt durch ICC PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations HINWEISE: Schreibe bitte auf diese Seite oben deinen Namen. Beantworte

Mehr

Die Monate des Jahres lernen mit Mona Monatswurm

Die Monate des Jahres lernen mit Mona Monatswurm Die Monate des Jahres lernen mit Mona Monatswurm Hallo, du da! Ich bin Mona. Mona Monatswurm. Meine Freundin Wilma Wochenwurm hat dir schon erklärt, wie du die Wochentage lernen kannst. Und ich bringe

Mehr

Es war einmal mitten im Winter und die Schneeflocken fielen vom Himmel

Es war einmal mitten im Winter und die Schneeflocken fielen vom Himmel Es war einmal mitten im Winter und die Schneeflocken fielen vom Himmel herab. Eine Königin sitzt am Fenster, näht und denkt: Hätte ich doch ein Mädchen, so weiß wie Schnee, so rot wie Blut und so schwarz

Mehr

Die Eltern von Karl und Markus arbeiten bei der Post. Die Großeltern kommen am Wochenende zu Besuch.

Die Eltern von Karl und Markus arbeiten bei der Post. Die Großeltern kommen am Wochenende zu Besuch. Egypt-Dream-Sprachenschule Deutsch - 5.Klasse Schlusswiederholung Name: Datum: / / I. Lies den Text und antworte auf die Fragen! Karl und Markus sind zwei Brüder. Karl ist zwölf Jahre alt. Markus ist sechzehn

Mehr

Wie waren die Sommerferien?

Wie waren die Sommerferien? 1 Wie waren die Sommerferien? ² Welches Wort hörst du? Höre zu und unterstreiche. Lager mager Feuer Feier Ferien feiern reisen heißen selten zelten Meer mir Vetter Wetter Halle alle Was kann man im Sommer

Mehr

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC

LAAS STUFE PRE A1. PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations MAI SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH. Zertifikat anerkannt durch ICC NAME PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations LAAS EVALUATIONSSYSTEM DER SPRACHKENNTNISSE December MAI 2010 2002 SPRACHPRÜFUNG DEUTSCH STUFE PRE A1 Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE MAI 2013

Mehr

Übungen. ist. Übungen zu Teil C LEKTION 1. Länder-Alphabet. Porträts. Wie heißen die Länder? A R G M A R O B R A S I L C H A N A M I A D E U

Übungen. ist. Übungen zu Teil C LEKTION 1. Länder-Alphabet. Porträts. Wie heißen die Länder? A R G M A R O B R A S I L C H A N A M I A D E U Übungen Übungen zu Teil C LEKTION 1 7 Länder-Alphabet Wie heißen die Länder? A R G E N T I N I E N L U X M B U R G B R A S I L C H A D E U E N G D F R A R E I C H G R I C H L A N D H O L D I T I E N J

Mehr

1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese

1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Wollen Sie.. Fernseher verkaufen? a) diesem b) diesen c) dieses d) diese 2. Petra möchte mit.. Vater sprechen. a) ihrem b) seinen c) seinem d) ihren 3. - Kaufst du

Mehr

Musterseite. E. DORNER / westermann wien. Wasserball. Sonnenschirm. Luftmatratze. Rutsche. Kühe. Bauernhof. Zaun. Traktor. Segelboot.

Musterseite. E. DORNER / westermann wien. Wasserball. Sonnenschirm. Luftmatratze. Rutsche. Kühe. Bauernhof. Zaun. Traktor. Segelboot. Wasserball Sonnenschirm Luftmatratze Rutsche Bauernhof Traktor Kühe Zaun Luftmatratze Wasserball Schwimmbecken tanzen Segelboot Delfin Insel Schwimmreifen 01 Puzzle Nach den Ferien! zu: FUNKELSTEINE Sprachbuch

Mehr

4.Klasse Deutscheabteilung. I) Schreib das Verb richtig! 1. Kommst du aus der Türkei? Ja. ( kommen ). 2. Wir wohnen in der Schweiz. ( wohnen ).

4.Klasse Deutscheabteilung. I) Schreib das Verb richtig! 1. Kommst du aus der Türkei? Ja. ( kommen ). 2. Wir wohnen in der Schweiz. ( wohnen ). 4.Klasse Deutscheabteilung Verbkonjugation ( Antworte ) I) Schreib das Verb richtig! 1. Kommst du aus der Türkei? Ja. ( kommen ). 2. Wir wohnen in der Schweiz. ( wohnen ). 3. Bist du Schüler? Ja. ( sein

Mehr

Wortkarten für LoGoFoXX 15 METACOM

Wortkarten für LoGoFoXX 15 METACOM Wortkarten für LoGoFoXX 15 METACOM Inhaltsverzeichnis Wiederkehrende Tasten S. 02 Plaudern S. 02-04 Schule S. 05-08 Fragen S. 09 Natur S. 10-12 Erzählen S. 13 Leute S. 14-15 Favoriten S. 16-18 Aktion S.

Mehr

1 See 2 Tante 3 Tal 4 Tanne 5 Sattel 6 Enten 7 Nest 8 Tomaten 9 Tee 10 Opa 11 Mantel 12 Sonne 13 Tonne 14 Tasse 15 Salat

1 See 2 Tante 3 Tal 4 Tanne 5 Sattel 6 Enten 7 Nest 8 Tomaten 9 Tee 10 Opa 11 Mantel 12 Sonne 13 Tonne 14 Tasse 15 Salat 1 1 Lama 2 Mama 3 Palme 4 Lampe 5 Papa 6 Oma 7 Plan 8 Ampel 9 Leo 10 Palette 11 Alo 12 Namen 13 Ela malt Oma. Erzählbild Druckschriftlehrgang, S.8 2 1 See 2 Tante 3 Tal 4 Tanne 5 Sattel 6 Enten 7 Nest

Mehr

Tiergeschichten. Die Schildkröte. Der Tiger. Das Nashorn. 2. Schuljahr, Berchem (September Oktober 2004)

Tiergeschichten. Die Schildkröte. Der Tiger. Das Nashorn. 2. Schuljahr, Berchem (September Oktober 2004) Tiergeschichten 2. Schuljahr, Berchem (September Oktober 2004) Die Schildkröte Das Nashorn spielt mit Dylan Torro und dann ist das Nashorn müde und geht etwas zum Essen suchen. Das Nashorn geht spazieren

Mehr

Die Graugans. Der Schmetterling

Die Graugans. Der Schmetterling Der Schmetterling Schmetterling * Der Schmetterling ist orange. Der Schmetterling ist schwarz. Der Schmetterling ist weiß. Der Schmetterling ist ganz leise. mag Schmetterlinge. Die Graugans Graugans *

Mehr

(1) Was braucht ein Pirat? Kreise ein!

(1) Was braucht ein Pirat? Kreise ein! (1) Was braucht ein Pirat? Kreise ein! K o m p a s s B l u m e T e l e f o n K l a v i e r A u g e n k l a p p e M e s s e r S ä b e l R ü s t u n g S c h i f f L a m a A u t o F e r n r o h r P i n s

Mehr

3.Vorbereitungsschule Wiederholung Name: Klasse: Wählen Sie die

3.Vorbereitungsschule Wiederholung Name: Klasse: Wählen Sie die 3.Vorbereitungsschule Wiederholung Name: ------------------------------------------------------- Klasse: ---------------------- 1-Wählen Sie die richtige Antwort aus! 1. Er kann nicht kommen, ( weil dass

Mehr

Nikl zieht sich an. Was muss Nikl noch machen, bevor er schlafen geht

Nikl zieht sich an. Was muss Nikl noch machen, bevor er schlafen geht Pädagogische Arbeitsblätter 1-10, Band 201: Hans Domenego, Nikl fliegt übers Haus 1 Nikl zieht sich an Was muss Nikl noch machen, bevor er schlafen geht O Er muss noch das Haus fertig bauen. O Er muss

Mehr

So bleibe ich gesund!

So bleibe ich gesund! So bleibe ich gesund! 1. Kapitel: Ich fühle mich wohl in meinem Körper Marie kuschelt gerne mit ihrem Stofftier oder mit ihrer Mama. Marie fühlt sich wohl, wenn sie sich auf dem Sofa zu Hause in eine warme

Mehr

DEUTSCH IM DIALOG

DEUTSCH IM DIALOG DEUTSCH IM DIALOG 2011-12 1. a) Hallo, wie geht s dir / Ihnen? b) Gut, danke und dir/ Ihnen? a) Auch gut, danke b) Auf Wiedersehen! a) Tschüss! 2. a) Wie heißt du/ heißen Sie? b) Ich heiße... Und du? Wie

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lese-Logicals für die 2. Klasse. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lese-Logicals für die 2. Klasse. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lese-Logicals für die 2. Klasse Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Angelika Lange/Jürgen Lange Lese-Logicals

Mehr

mit Freunden ausgehen? Wann gehst du abends mit Freunden aus? Wohin gehst du abends mit Freunden?

mit Freunden ausgehen? Wann gehst du abends mit Freunden aus? Wohin gehst du abends mit Freunden? Teil SPRECHEN - Teil 2 - Arena A2 Test 1 (S. 33) Aufgabenblatt A: Was machst du oft abends? Abendessen? Um wie viel Uhr isst du zu Abend? Was isst du zu Abend am liebsten? fernsehen, diskutieren? Was siehst

Mehr

Buchstaben lernen mit Pinguin Paul

Buchstaben lernen mit Pinguin Paul Buchstaben lernen mit Pinguin Paul halloliebewolke.de Pinguin Paul, du weißt es genau, ist ein Vogel und ziemlich schlau. Das Alphabet, das mag er sehr, und es zu lernen ist gar nicht schwer. Paul geht

Mehr

1. Mimi rennt. Große und kleine Tiere. Meine Maus Mimi

1. Mimi rennt. Große und kleine Tiere. Meine Maus Mimi Große und kleine Tiere Meine Maus Mimi Schon immer habe ich mir eine Maus als Haustier gewünscht. Meine Mutter wollte keine Maus als Haustier haben. Aber dann habe ich doch eine Maus bekommen. Jetzt haben

Mehr

ownload Thema: Texte verstehen 5 Stationen mit Lösungen für die 1. Klasse Martina Knipp Downloadauszug aus dem Originaltitel:

ownload Thema: Texte verstehen 5 Stationen mit Lösungen für die 1. Klasse Martina Knipp Downloadauszug aus dem Originaltitel: ownload Martina Knipp Thema: Texte verstehen 5 Stationen mit Lösungen für die 1. Klasse Downloadauszug aus dem Originaltitel: Thema: Texte verstehen 5 Stationen mit Lösungen für die 1. Klasse Dieser Download

Mehr

Lese-Logicals für die 2. Klasse

Lese-Logicals für die 2. Klasse Angelika Lange/Jürgen Lange Lese-Logicals für die 2. Klasse Bergedorfer Kopiervorlagen Zu diesem Material: Die Arbeitsblätter dieser Mappe ermöglichen das Üben des sinnentnehmenden Lesens. Die übersichtlichen,

Mehr

Sprachtreff Frankfurt Alte Gasse 27-29, Frankfurt am Main. B2-Einstufungstest Deutsch

Sprachtreff Frankfurt Alte Gasse 27-29, Frankfurt am Main. B2-Einstufungstest Deutsch Sprachtreff Frankfurt Alte Gasse 27-29, 60313 Frankfurt am Main B2-Einstufungstest Deutsch Name: Vorname: Adresse: Datum: Gesamtpunktzahl: /68 Sprachniveau: A Setzen Sie ein: kein/keine, nicht 1. Ich mag

Mehr

Dossier d'estiu. ALEMANY 2n d'eso

Dossier d'estiu. ALEMANY 2n d'eso Dossier d'estiu. ALEMANY 2n d'eso 2015-2016 LEKTION 1 1. Was passt? Ergänze die Sätze. Hallo, wer... du? Maya. Und du? wer bist du? Ich... Klara, und das... Bono. Er... so süß! Hi! wer... du? Ich... Tim.

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort.

NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1. Zertifikat anerkannt durch ICC HINWEISE: Gib auf jede Frage nur eine Antwort. NAME.. LAAS SPRACHKENNTNISBEWERTUNGSSYSTEM STUFE PRE - A1 Zertifikat anerkannt durch ICC PRÜFUNG English DEUTSCH Language Examinations HINWEISE: Schreibe bitte auf dieser Seite oben deinen Namen. Beantworte

Mehr

TEST Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO DLA UCZESTNIKÓW PROJEKTU Centrum Kompetencji Językowych

TEST Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO DLA UCZESTNIKÓW PROJEKTU Centrum Kompetencji Językowych 1. heißen Sie? a. Was b. Wo c. Wie d. Wer 2. Mein Name Anna Wodner a. hat b. heißt c. bin d. ist TEST Z JĘZYKA NIEMIECKIEGO DLA UCZESTNIKÓW PROJEKTU Centrum Kompetencji Językowych 3. Woher Sie, Frau Albertini?

Mehr

leicht & genial Lektüren für Jugendliche A2 Tina Übungen

leicht & genial Lektüren für Jugendliche A2 Tina Übungen leicht & genial Lektüren für Jugendliche A2 Tina Übungen 1 2 1a Christinas Start in den Tag. Bring die Fotos in die richtige Reihenfolge. A B C E D 1b Was macht Christina? Christina steht um auf und füttert

Mehr

Lesestreifenheft Sommer. Lesestreifenheft Sommer. Lesestreifenheft Sommer. mein Name. mein Name. mein Name.

Lesestreifenheft Sommer. Lesestreifenheft Sommer. Lesestreifenheft Sommer. mein Name. mein Name. mein Name. Lesestreifenheft Sommer www.zaubereinmaleins.de mein Name Lesestreifenheft Sommer www.zaubereinmaleins.de mein Name Lesestreifenheft Sommer www.zaubereinmaleins.de mein Name Zwei Wörter passen zum Bild.

Mehr

Sophie. Marie. Das glitzert so schön. Ich trage ein hübsches Kleid.

Sophie. Marie. Das glitzert so schön. Ich trage ein hübsches Kleid. Mein Name ist Lotta. Du erkennst mich an meinen Zöpfen. Ich gieße gerade Blumen. Auf der Wiese habe ich einen Marienkäfer entdeckt. Außerdem habe ich eine Blume abgepflückt. Auf meiner Hose sind Flicken

Mehr

Wer kriegt den Johannes?

Wer kriegt den Johannes? Wer kriegt den Johannes? Arbeitsblätter zum extrabuch von Monika Zorn Wer kriegt den Johannes? Arbeitsblätter Auf den Blättern sind Fragen zur Geschichte Wer kriegt den Johannes? Schlage das Buch auf und

Mehr

Fit fürs Lesen. )! Stoppe die Zeit! Lies rasch und genau und hake an ( Der Satz ist richtig. Der Satz ist falsch.

Fit fürs Lesen. )! Stoppe die Zeit! Lies rasch und genau und hake an ( Der Satz ist richtig. Der Satz ist falsch. Der Löwenzahn frisst Fleisch. Das Nashorn ist ein großes Tier. Eine Leiter hat viele Flossen. Im Garten blühen rote Dosen. Im Meer schwimmen viele Fische. Meine Suppe esse ich mit dem Hausschuh. Clowns

Mehr

Das Kamel kaut. Das Schwein grunzt. Die Spinne spinnt. Der Wurm kriecht. Der Spatz hüpft. Die Möwe schreit. Der Hase mümmelt. Der Rabe krächzt.

Das Kamel kaut. Das Schwein grunzt. Die Spinne spinnt. Der Wurm kriecht. Der Spatz hüpft. Die Möwe schreit. Der Hase mümmelt. Der Rabe krächzt. Verbinde! Das Kamel kaut. Das Schwein grunzt. Die Spinne spinnt. Der Wurm kriecht. Der Spatz hüpft. Die Möwe schreit. Der Hase mümmelt. Der Rabe krächzt. Das Krokodil gähnt. Der Wal schwimmt. Die Maus

Mehr

Der rote Pirat. Verbinde die Satzteile richtig miteinander!

Der rote Pirat. Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Der rote Pirat Verbinde die Satzteile richtig miteinander! Das kleine Nilpferd kam einem roten Helm. Am Himmel war ein das kleine Nilpferd. Am Steuer saß jemand mit gerade aus dem Wasser. Der rote Pirat!,

Mehr