Ratgeber für Existenzgründer. Überblick über private und betriebliche Versicherungen, die einen als Unternehmer/in zukünftig begleiten.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ratgeber für Existenzgründer. Überblick über private und betriebliche Versicherungen, die einen als Unternehmer/in zukünftig begleiten."

Transkript

1 Ratgeber für Existenzgründer Überblick über private und betriebliche Versicherungen, die einen als Unternehmer/in zukünftig begleiten.

2 Information Der Gesetzgeber möchte für die Zukunft mehr Transparenz und Dokumentation im Vermittlergeschäft. Das finden wir gut, so verfahren wir seit jeher, denn unsere unabhängige Beratung ist die Basis einer nachhaltigen und seriösen Betreuung. Die modus.matthias Lesch GmbH ist ein selbstständiger Makler für Versicherungen, Finanzierungen und Kapital-anlagen. Matthias Lesch ist der Geschäftsführer. Die im Vermittlerregister eingetragene Registrierungsnummer bei der IHK Bonn / Rhein-Sieg lautet: D-VKVE-6ADB8-71. Die Steuernummer lautet: 222/ 5712/ Die Handelsregisternummer lautet: HRB Amtsgericht Bonn. Die Bankverbindung lautet: Raiffeisenbank Rheinbach-Voreifel eg, Konto-Nr , BLZ: modus.matthias Lesch GmbH Neuer Markt Meckenheim Tel.: / 5355 Fax: / Web: Die modus.matthias Lesch GmbH hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von Stimmrechten oder Kapital an einem Versicherungsunternehmen; kein Versicherungsunternehmen hält eine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung an der modus.matthias Lesch GmbH. Welche Versicherer vermittelt die modus.matthias Lesch GmbH an seine Kunden? In der Auswahl der Produkte sind wir frei. Wir vermitteln unser Geschäft an alle in Deutschland zugelassenen Service-versicherer, die ihren Gerichtsstand in Deutschland haben und durch die Bundesanstalt für die Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) überwacht werden.

3 Inhaltsverzeichnis Information... 0 Inhaltsverzeichnis... 0 Das Risiko managen... 1 Sicherheit für Firma und Chef... 1 Versicherungen für Existenzgründer... 4 Mit welchen Kosten muss ich als Existenzgründer rechnen?... 7 Gedankenhilfen ab dem 4. Jahr der Selbstständigkeit... 8 Nun können Sie Ihre Altersversorgung ausbauen/modifizieren!... 9 Ihre Pflegeabsicherung spielt nunmehr eine wichtige Rolle! Versicherungen für expandierende Firmen Versicherungen wo und wie? Impressum: Herausgeber und verantwortlich im Sinne des Presserechts (ViSdP): Modus.Matthias Lesch GmbH GmbH, Matthias Lesch, Geschäftsführer Neuer Markt 38, Meckenheim Bildnachweis: S.1 (LieC/PIXELIO); S.2 (Rainer Sturm/PIXELIO); S.3 (Matthias Lesch/MODUS); S.4 (S.Geissler/PIXELIO): S.5 (Matthias Lesch/MODUS); S.6 (Ivista/PIXELIO); S.7 (Alexandra.H/PIXELIO); S.9 (Lupo/PIXELIO); S.10 (Jerzy Sawluk/PIXELIO); S.10 (Matthias Lesch/MODUS); S.11 (Dieter Schütz/PIXELIO) Für Irrtümer und Druckfehler übernehmen wir keine Haftung.

4 Das Risiko managen Tüchtigkeit allein reicht nicht aus: Am Anfang stand eine Idee. Dann haben Sie gerechnet und gezweifelt, doch schließlich sich selbst und dann die anderen überzeugt. Jetzt sind Sie selbstständig als Bilanzbuchhalter/in. Ob Ihre Rechnung am Ende aufgeht, hängt von vielen Faktoren ab, nicht nur von Ihrer Tüchtigkeit. Aber selbst wenn Ihr Konzept als Unternehmer/in stimmt, können Sie noch Pech haben. Eine Unachtsamkeit eines Mitarbeiters, ein Irrtum, den Sie selbst begehen und schon kann alles auf dem Spiel stehen: die Firma, die Praxis und Ihre private Lebensplanung. Deshalb müssen Sie Ihr Risiko begrenzen, sich gegen Gefahren versichern. Sicherheit für Firma und Chef Gefahr erkannt, Gefahr gebannt Ihr unternehmerisches Risiko nimmt Ihnen keine Versicherungsgesellschaft ab. Den Markt für Ihre Produkte bzw. Dienstleistungen müssen Sie schon selbst finden. Eine Versicherung kann nur für den finanziellen Ausgleich zwischen Glück und Unglück sorgen. Sie kann nur deshalb im Schadenfall auch Riesensummen an die Betroffenen zahlen, weil viele Versicherungs-nehmer regelmäßig ihren Beitrag (Prämie) entrichten, ohne einen Schaden zu erleiden. Das funktioniert nach dem mathematischen Gesetz der großen Zahl. Nicht alles ist versicherbar: Versicherbar sind nur zufällige, im Einzelfall ungewisse Ereignisse. Also nicht der durch natürlichen Verschleiß entstehende Ausfall einer Maschine ist versicherbar, sondern zum Beispiel der Verlust, der durch Feuer, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl, Vandalismus oder die Fahrlässigkeit eines Mitarbeiters entsteht. Versicherbar sind aber auch Irrtümer und Fehler, die Bilanzbuchhalter, Controller und Unternehmensberater begehen. Und sogar der Konkurs eines Kunden kann versichert werden. Erstes Gebot: Diese Broschüre informiert Sie über die verschiedenen Versicherungen, die Selbstständigen zur Verfügung stehen. Damit Sie am Ende jedoch vor lauter Bäumen den Wald nicht aus dem Auge verlieren, versuchen wir, Ihnen Anregungen zu geben, welcher Versicherungs-schutz für Ihren Betrieb wichtig ist und auf welchen Sie vielleicht verzichten können. Wir geben Ihnen auch Anhaltspunkte, was der Versicherungsschutz im Einzelnen kosten kann. Abweichungen kommen nicht nur vor, sondern sind auf unserem freien Markt sogar typisch erst recht nach der Verwirklichung des europäischen Versicherungsbinnenmarktes für private und nicht industrielle Risiken seit Juli Selbstständigkeit erfordert maßgeschneiderten Versicherungsschutz Mit diesem Leitfaden erhalten Sie einen individuellen Rat eines Fachmanns. Wir betreuen nunmehr Hunderte von Bilanzbuchhalter und Controller, kennen somit die Bedürfnisse sehr genau und haben Konzepte entwickelt. Selbst für Sicherheit sorgen Ehe Sie sich zum Abschluss einer Versicherung entscheiden, sollten Sie prüfen, was Sie selbst tun können, um einen Schaden zu vermeiden. In jedem Fall müssen Sie für die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften der für Sie zuständigen gesetzlichen Berufsgenossenschaft sorgen. Für Versäumnisse, die Sie auf diesem Gebiet begehen, kommt keine private Versicherung auf. Das wäre auch gegenüber den anderen Versicherungsnehmern unfair, die Ihr Risiko mittragen. Für Existenzgründer heißt das natürlich: Der Betrieb, auch der eines Freiberuflers, der Angestellte beschäftigt, muss bei der Berufsgenossenschaft angemeldet werden. Zweites Gebot: Rangordnung aufstellen Für die Risiken, die dann noch übrig bleiben, sollten Sie eine Rangordnung aufstellen: Was muss versichert werden? Was soll versichert werden? Was kann versichert werden? 1

5 Schadenverhütung wird oft honoriert In Ihrem Betrieb oder Büro können Sie eine Menge tun, um Schäden zu vermeiden. Zum Beispiel durch Einbruch- oder Daten-sicherung, Versicherungsgesellschaften honorieren solche Anstrengungen oft durch Beitragsnachlässe. Muss: Wenn es um die Existenz geht Es gibt Ereignisse, gegen die Sie sich unbedingt versichern müssen. Beispiele für so genannte große Risiken: Einem Bilanzbuchhalter unterläuft ein schwer-wiegender Fehler, indem durch sein Verschulden sozialversicherungspflichtige Beiträge nicht abgeführt werden (sehr kurze Verjährungsfristen seitens des Arbeitgebers). Durch dieses Versäumnis macht der Auftraggeber Regressansprüche geltend. Mittlere Risiken gefährden vor allem junge Unternehmen: Eine Putzfrau stößt in der Praxis eines Bilanzbuchhalters aus Versehen eine Flasche mit Limonade um. Der Inhalt ergießt sich in den Rechner der neuen Datenverarbeitungsanlage. Alles in allem ein Schaden von mehr als ,00 EUR. Während große und gewinnträchtige Firmen solche Ereignisse eventuell noch aus eigenen Mitteln verkraften, können junge Unternehmen dadurch ernstlich gefährdet werden. Sie benötigen also einen umfassenderen Versicherungsschutz als die etablierten. Vorsorge gegen den finanziellen Ruin: Wegen einer falschen Eintragung im Terminkalender versäumt ein Bilanzbuchhalter Mahnungen ordnungsgemäß zu erstellen. Seinem Mandanten entsteht dadurch ein horrender Schaden. Der Bilanzbuchhalter haftet dafür. Eine Lymphknotenerkrankung beendet die Berufstätigkeit eines 39-jährigen Bibu s. Bei einem Verkehrs-unfall wird ein Selbstständiger so schwer verletzt, dass er seinen Beruf aufgeben muss. In beiden Fällen wird eine Berufsunfähigkeitsrente fällig, wenn ein solch wichtiger Vertrag abgeschlossen wurde. Durch einen Herzinfarkt wird ein Selbstständiger 8 Monate aus dem Beruf gerissen. Er hat laufende Kosten, die durch eine Einmalzahlung einer Dread-Disease Versicherung aufgefangen werden. Die Familie hat kein Auskommen, auf dem Haus lasten Schulden. Eine Risiko- Lebensversicherung bietet beim Ableben des Versorgers finanzielle Sicherheit und das sofort, unabhängig von der Höhe der eingezahlten Beiträge. Soll: Wenn finanzielle Engpässe drohen Das gilt für Schäden, die deutlich negative Aus-wirkungen auf Ihren Betrieb haben. Beispiele für mittlere Risiken: Ein Bilanzbuchhalter arbeitet zunächst von zu Hause aus. Er hat sich sein Arbeitszimmer dement-sprechend eingerichtet. Bei einem Einbruch wird das Büro völlig verwüstet. Der Schaden wird beim Hausratversicherer angezeigt; dieser Verweist darauf, dass er für betrieblich genutzte Räume entsprechend einem BGH- Urteil keinen Versicherungsschutz bieten muss. Die Kosten in Höhe von EUR bleiben am Kunden haften. Kann: Was aus der eigenen Kasse geht Nicht alles muss unbedingt versichert werden. Zu den kleinen Risiken gehört alles, was die Firma oder den Freiberufler im Schadenfall nur im geringen Maß belasten würde. So verzichten zum Beispiel manche Unternehmen auf eine Glasversicherung. Was verständlich ist, wenn ihre Büros nur wenige Fenster mit einfacher Verglasung haben. Erstens ist die Wahrscheinlichkeit außer bei Explosion gering, dass alle Fenster gleichzeitig zu Bruch gehen, zweitens lässt sich der Preis für eine neue Scheibe schon heute also vor Eintritt des Schadens ziemlich genau abschätzen. Das wird die Firma nicht an den Rand des Ruins bringen. 2

6 Sicherheit für den Chef Was für die Firma gilt, muss auch für den Chef gelten. Ohne seine Arbeitskraft, ohne seine Ideen läuft meist nichts. Deshalb muss er Vorsorge treffen, dass seine Familie und sein Lebenswerk nicht durch plötzlich eintretende Berufsunfähigkeit oder gar seinen Tod gefährdet sind. Selbstständigkeit heißt auch: Selbst für die Absicherung sorgen. Wenn Sie bisher als Arbeitnehmer beschäftigt waren, hat Ihr Arbeitgeber die Beiträge zur gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung für Sie abgeführt. Nicht nur diese Annehmlichkeit entfällt für den Freiberufler oder für den geschäftsführenden Gesellschafter einer GmbH. Sie müssen jetzt auch den 50-prozentigen Anteil, den bisher Ihr Arbeitgeber geleistet hat, aus eigener Tasche bezahlen. Für Selbstständige gibt es außerdem weder Lohnfortzahlung im Krankheitsfall noch Arbeitslosengeld. Unter diesen Umständen lohnt es sich schon, mit einem spitzen Bleistift nachzurechnen, ob eine weitere Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenkasse sinnvoll ist. Für die Altersversorgung gilt das Gleiche. Hier bietet sich die Lebensversicherung (klassisch oder fondsgebunden) als Alternative oder Ergänzung an. Ganz wichtig auch ist die Antwort auf die Frage, wie Sie als Selbstständiger Ihr Einkommen sichern, wenn Sie längere Zeit krank sind. Andere Aspekte sind Finanzierungskosten und steuerliche Überlegungen. Wenn Sie eine der Fragen mit nein beantworten, sollten Sie sich mit Ihren Versicherungsexperten, modus.matthias Lesch GmbH in Verbindung setzen. Sonst kann es Ihnen passieren, dass Sie im Schadenfall plötzlich ohne Schutz dastehen. 3

7 Versicherungen für Existenzgründer Abschied von Vater Staat Mit der Erlangung der wirtschaftlichen Selbstständigkeit stehen Sie auch vor der Frage, wie Sie es in Zukunft mit Ihrer Kranken-, Alters-, Hinterbliebenen-, Berufsunfähigkeits- und Unfallversicherung halten sollen. Wenn Sie bisher als Angestellter oder Arbeiter tätig waren, haben Sie sich um die soziale Sicherung weniger Gedanken machen müssen. Eine Grundversorgung war Ihnen sicher. Doch welche Versicherung brauche ich jetzt? a) Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung Diese Versicherung benötigen Sie von Anfang an. Gerade zu Beginn Ihrer Tätigkeit, wo Sie alle Vorgänge noch im Auge haben können, mag der Fehler vermeidbar sein. Auszuschließen ist er aber auch nicht. Fällt der Fehler jedoch erst nach Jahren der selbst-ständigen Tätigkeit auf, wird der Verschuldenstag als auslösendes Moment aufgegriffen. Zudem können sich Schadenfälle durch Beschäftige Ihrer Firma einstellen. Ein rentables und zukunftsorientiertes Unter-nehmen kann andererseits nicht ohne Beschäftige auskommen. b)betriebshaftpflichtversicherung Leider wird bei dem Klientel der beratenden Berufe allzu häufig vergessen, dass neben der notwendigen Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung der Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung notwendig ist. Die private Haftpflichtversicherung, die ein jeder kennt und schätzt, deckt nämlich nicht Schadenereignisse ab, welche Ihnen während Ihrer beruflichen Tätigkeit widerfahren. Schadenbeispiele: Als selbstständiger Bilanzbuchhalter besuchen Sie einen Klienten und stoßen versehentlich eine Tasse Kaffee um. Schaden: Der Computer Ihres Klienten wird beschädigt. Der Versicherer begleicht den entstandenen Schaden (Betriebsstätten Risiko). Ihr Klient besucht Sie in Ihrem Büro und rutscht in Ihren gewerblich genutzten Räumen aus. Schaden: Oberschenkelhalsbruch mit Krankenhausaufenthalt. Der Versicherer befriedigt die berechtigten Forderungen der Krankenkasse Ihres Mandanten. Durch eine Explosion Ihres PC- Bild-schirms wird ein Brand ausgelöst. Sie löschen den Brand in Ihrem angemieteten Büro mit einem Schaumlöscher, der Fuß-boden sowie die Wände werden stark beschädigt. Sie sind durch eine Mietsachschadendeckung abgesichert. c) Krankenversicherung Grundlagen: Es gibt zwei Ihnen sicherlich bekannte Versicherungsmodelle. a) Gesetzliche Krankenversicherungen (GKV) b) Private Krankenversicherungen (PKV) Die gesetzliche Krankenversicherung arbeitet, wie jede Sozialversicherung, nach dem Umlageverfahren. Das bedeutet, dass alle Mitgliedsbeiträge für anfallende Krankheitskosten direkt verwendet werden. Rücklagen sind nur im geringen Umfang vorhanden. Gerade heute erzielen die GKV keine Gewinne, sie realisieren zurzeit erhebliche Verluste. Die Beiträge zur Gesetzlichen Krankenversicherung orientieren sich am Einkommen der Versicherten. Das zur Beitragsberechnung heranzuziehende Einkommen wird durch eine sogenannte Beitragsbemessungsgrenze gedeckelt. Die Beitragsbemessungsgrenze für das Jahr 2013 beträgt jährlich ,00 EUR somit auf den Monat umgerechnet 3937,50 EUR. Diese Beitragsbemessungsgrenze steigt Jahr für Jahr. Selbständige unterliegen generell nicht der Versicherungspflicht. Wie werden Sie in der gesetzlichen Krankenversicherung vom Beitrag her eingestuft? Bei der Gesetzlichen Krankenversicherung: Die gesetzlichen Versicherer stufen Sie entsprechend den Angaben in Ihrem Steuerbescheid ein. Nun gibt es auch geringe oder gar negative Betriebsergebnisse. Hiervon können Sie als Existenzgründer betroffen sein. Die GKV setzt ein Betriebsergebnis vor Steuer von monatlich 1.739,00 EUR voraus. Von diesem Betrag ausgehend wird Ihr Beitrag berechnet. Nun benötigen Sie eine Krankentagegeld-versorgung und die Pflegeversicherung, so dass der Mindestbeitrag bei einer Ersatzkasse z.b. insgesamt 350,00 EUR beträgt. 4

8 Die versicherten Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung werden seit Jahren immer schlechter. Die Kassen tun dieses nicht um Sie zu ärgern. Aber das bereits erwähnte Umlageverfahren, das z.b. auch in der gesetzlichen Rentenversicherung die Grundlage der Kalkulation darstellt, führt zu erheblichem Nachfinanzierungsbedarf. Die Menschen werden zum einen älter zum anderen ist der Geburtenrückgang tragisch. Diese Umstände machten es erforderlich, die Ärzte, die eine Kassenzulassung haben, zu reglementieren. Die Ärzte tun sich mitunter sehr schwer, frei zu verschreiben. Zudem stellen die gesetzlichen Krankenversicherer für folgende Leistungen keinen Schutz zu Verfügung: Heilpraktiker Leistungen nur einfache Zahnbehandlungsmaßnahmen (z.b. keine Inlays-versorgung oder keine Implantate), keine freie Krankenhaus- und Arztwahl. Der Zahnersatz wird ab völlig neu geregelt. Es gibt nun noch Festzuschüsse. Das Krankentagegeld wird zudem ab völlig ausgegliedert. Bei einer privaten Krankenversicherung: Die privaten Krankenversicherer hingegen versichern die Kunden nach dem Individual-prinzip. Grundlagen für die Beitragsberechnung sind das Eintrittsalter, der Gesundheitszustand sowie die versicherten Leistungen. Die Versicherer müssen aufgrund gesetzlicher Rahmenbestimmungen auskömmlich kalkulieren. Dazu gehört auch die Bildung von ausreichenden Rückstellungen, um die Versicherten im Renten-alter vor hohen Beiträgen zu schützen. Rückstellungen bilden: Aufgrund der medizinischen Innovation sowie der Vorgaben der Politik werden die Beiträge im Rentenalter deutlicher als bisher steigen. Wir empfehlen daher eigene Rückstellungen zu bilden. Welcher Versicherer ist der Richtige? Diese Frage ist nicht ohne weiteres zu beantworten. Denn was vergleicht man? Den Beitrag oder die Leistungen? Wir meinen, man muss noch Bilanzkennzahlen heranziehen. Deshalb haben wir unseren Ratgeber zur privaten Krankenversicherung entwickelt. Hier erläutern wir die Hintergründe. Fordern Sie diesen bei Bedarf bei uns ab. Eine gute private Krankenversicherung kann Sie hier besonders effektiv begleiten. Doch Vorsicht bei Billigtarifen. Diese sind nicht richtig auskalkuliert. Durch vorgegaukelte Erhöhungsgarantien (Wechsel in hochwertigere Tarife) versucht so manch ein Versicherer, Kunden zu generieren. Nähere Erläuterungen finden Sie in unserem speziellen Ratgeber Alles über die Private Krankenversicherung (PKV). Berufsunfähigkeitsversicherung Gerade für Existenzgründer gilt: Ohne den Chef läuft im Betrieb nichts. Wenn er in der Firma wegen Berufsunfähigkeit ausfällt, ist ihr Bestehen gefährdet. Und seine Familie steht vor dem Nichts. Deshalb ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung elementar wichtig. Normalerweise wird die Berufsunfähigkeitsrente gezahlt, wenn der Versicherte länger als sechs Monate durch Krankheit oder Unfall zu mindestens 50 % an der Berufsausübung gehindert ist. Und zwar so lange, bis er wieder seiner gewohnten Tätigkeit nachgehen kann, oder bis zum vereinbarten Ablauf der Versicherung. Außerdem entfällt jede weitere Beitragszahlung im Versicherungsfall. Was muss mir schon passieren, ehe ich als Bilanzbuchhalter/in überhaupt berufsunfähig werde? Diese Frage wird immer wieder gestellt. Doch die Gründe, die zu einer Berufsunfähigkeit führen sprechen für sich. 39,5% Psychische Krankheiten 14,65% Erkrankung des Skelett- und Bewegungsapparates 18,7% Erkrankungen des Herz- Kreislaufsystems 6,05% Nervenkrankheiten 10,8% Unfälle 6,0% Krebs- Geschwulstkrankheiten 4,3% sonstige Krankheiten Die Krankheitskostenversorgung ist sicherlich besonders wichtig. Denn Sie können nur dann effektiv arbeiten, wenn Sie gesund sind. Die Behandlungsmethoden der Ärzte richten sich u.a. danach, ob Ihr Versicherer Sie bei gewissen Therapien auch kostenmäßig begleitet. Die gesetzlichen Krankenversicherungen haben gerade hier große Leistungslöcher. 5

9 Bedingungs- Highlights Bei der Auswahl des für Sie geeigneten Berufsunfähigkeitsversicherers achten wir besonders auf die Güte der Versicherungsbedingungen 1) Der Versicherer leitet auch bei einem verspätet gemeldeten Schaden 2) Der Prognosezeitraum für die Beurteilung, ob eine Berufsunfähigkeit in der Zukunft bestehen wird, beträgt max. 6 Monate 3) Der Versicherer verzichtet eindeutig auf sein Recht der abstrakten Verweisung 4) Der Versicherer verzichtet auf sein Recht auf Kündigung oder Vertragsanpassung nach 19 VVG, wenn der Versicherungsnehmer eine Anzeigepflichtverletzung nicht zu vertreten hat. 5) Es besteht weltweiter Versicherungsschutz 6) Es wird bei Eintritt des Versicherungsfalls nur der zuletzt ausgeübte Beruf geprüft. 7) Der Versicherer bietet Nachversicherungsgarantien an. 8) Der Versicherer verpflichtet sich den Versicherungsnehmer über den Stand der Leistungsprüfung innerhalb bestimmter Zeitintervalle zu informieren. 9) Und, und, und. Nähere Infos entnehmen Sie dem Ihnen ausgehändigten Ratgeber zur Berufsunfähigkeitsversicherung. e) Dread-Disease Versicherung Eine solche Versicherung leistet sobald eine vorher vertraglich definierte Krankheit diagnostiziert wurde. Sie realisiert im Leistungsfall keine monatliche Rente wie die Berufsunfähigkeitsversicherung, sondern die Einmalzahlung einer Versicherungssumme. Dadurch erhält man trotz der ggf. schweren gesundheitlichen Einschränkungen ausreichende finanzielle Freiheit, um sich zum Beispiel von Krediten zu trennen, einen Spezialisten aufzusuchen oder kostspielige Umbauten in der Wohnung vorzunehmen. Alle statistischen Angaben sprechen für die Absicherung gegen schwere Erkrankungen durch eine Dread-Disease Police: Jährlich über 1,1 Million neue Krankheitsfälle - nur bezogen auf die fünf häufigsten Erkrankungen zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit an einer schweren Krankheit zu erkranken höher ist, als man vielfach annimmt. Auch ist dieses Produkt geeignet zur Existenzsicherung von Unternehmen. Denn Sie sichern finanzielle Handlungsfähigkeit, wenn die Tatkraft von wichtigen Angestellten, von Partnern oder Gesellschaftern durch eine schwere Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Tod ausfällt. Anmerkung Grundsätzlich befinden wir jedoch, dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung wichtiger ist, als eine Dread-Disease Versicherung. Im Einzelfall ist dieses immer zu prüfen. Optimal ist die Kombination aus beiden Absicherungen. f) Altersversorgung und Risikoabsicherung Gerade im Augenblick der Existenzgründung denken die wenigsten Jungunternehmer an die Absicherung für Krankheit und Alter. Das sollten Sie aber, nicht nur, weil Ihnen schon morgen etwas zustoßen könnte, sondern auch, weil es sich rechnet. Die Beiträge sollten am Anfang jedoch sehr maßvoll gestaltet werden. Je jünger Sie beim Eintritt sind, desto wirtschaftlicher ist eine private Versicherung für Sie. Es gilt nicht das Solidaritäts-, sondern das Äquivalenzprinzip, das heißt, der Preis für den Versicherungsschutz richtet sich nach Art und Größe des Risikos oder der entsprechenden Risikogruppe. Kapitalbildende Lebens- und Rentenversicherung: Sie war die mit Abstand am meisten gefragte Form der Altersvorsorge in Deutschland. Sie bietet finanziellen Schutz im Alter und für die Familie. Die kapitalbildende Lebensversicherung ist aufgrund der neuen Regelungen des seit geltenden Alterseinkünfte-Gesetzes nicht mehr so attraktiv. Heute spielt gerade für Selbständige die private Rentenversicherung die wichtigste Rolle. Denn die neuen ab geltenden neuen Regelungen bei der Besteuerung der Rentenleistungen im Rentenbezug haben sich im Vergleich zu vorher sogar deutlich verbessert. 6

10 Entscheidet sich der Steuerpflichtige für eine (lebenslange) Rente, so ist diese weiterhin lediglich mit dem sog. Ertragsanteil zu versteuern. Die Ertragsanteile werden ab dem Jahr 2005 um ca. ein Drittel abgesenkt. Der Ertragsanteil für einen 65-jährigen beträgt damit ab 2005 nur noch 18% (bisher: 27%). Dies gilt sowohl für bestehende als auch für neu abgeschlossene Rentenversicherungen. Altersversorgung. Aber Bankkredite lassen sich beispielsweise damit absichern. Wenn Sie sich nicht nur selbstständig machen, sondern gleichzeitig noch ein Haus oder eine Produktionshalle bauen wollen, wird Ihnen die Bank möglicherweise nur dann ein Darlehen geben, wenn Sie eine Risikolebens-versicherung nachweisen. Neu hinzugekommen ist die Basis- oder auch Rürup- Rente. Näheres zu dem neuen 3-Schichten-Modell erfahren Sie in unserem Ratgeber zur Altersversorgung, der Ihnen detailliert die Charakteristika aller Durchführungswege aufführt. Alternative fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung: Diese Anlage ist die wohl zurzeit attraktivste Art der Vorsorge für risikobereite Anleger. Das Deckungskapital wird im Gegensatz zu einer klassischen Rentenversicherung nicht beim Versicherer, sondern in Investmentfonds gebildet. Neben den Chancen muss jedoch das Anlagerisiko berücksichtigt werden. Die lange Laufzeit des Vertrags relativiert Risiken. Mittlerweile gibt es Produkte am Markt, die Garantien bieten. Investmentpapiere mit Höchststands Garantien. (diese Sicherheit schmälert jedoch deutlich die Rendite) Besonders wichtig befinden wir einen garantierten Rentenfaktor bei Eintritt in das Rentenalter. Hierdurch verpflichtet sich ein Versicherer bereits heute schon eine bestimmte lebenslange Rente, bezogen auf das Fondsguthaben zu Ende der Einzahlphase, zu garantieren. Es gibt hier leider wieder unterschiedlich Versionen. a) mit Treuhänderklausel: der Versicherer kann unter gewissen Umständen den garantierten Rentenfaktor kürzen ist an sich keine Garantie b) ohne Treuhänderklausel: hier sprechen wir von wirklichen Garantien Beispiel Risikolebensversicherung Für eine 30jährige nichtrauchenden Mann kostet sie bei einer Versicherungssumme von EUR und einer zehnjährigen Laufzeit knapp 25 EUR im Jahr. Mit welchen Kosten muss ich als Existenzgründer rechnen? Diese Fragen wollen wir anhand des Alters des Existenzgründers festmachen, denn bei den Personenversicherungen, hier die Kranken- und Berufsunfähigkeitsversicherung, ist das Eintrittsalter für Beitragskalkulation maßgeblich: Beispiel für eine/n 30jährige/n Bilanzbuchhalter/in, Dipl. Betriebswirt/in Wir führen die Garantie mit Treuhänderklausel nur deshalb auf, weil dieser Unterschied am Markt noch nicht deutlich beachtet wurde. Eines ist jedoch von Anfang an wichtig: Reservieren Sie finanzielle Mittel für die Altersversorgung und das von Anfang an. Berücksichtigen Sie bei Ihren Preisverhandlungen mit Ihren Mandanten, dass Sie hierfür Mittel aufwenden müssen. Eine Deckungsbeitragsberechnung hilft Ihnen hier sehr. Art der Versicherung Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung* Betriebshaftpflichtversicherung** Krankenversicherung*** Berufsunfähigkeitsversicherung Risikolebensversicherung für Nichtraucher***** Gesamtjahresbeitrag Monatlich somit 421,73 Euro 157,08 Euro 4800,00 Euro 514,32 Euro 88,30 Euro 5.981,43 Euro 498,45 Euro Risikolebensversicherung schützt Angehörige: Mit ihr lässt sich nur das Todesfallrisiko finanziell absichern. Stirbt der Versicherte, so wird die in der Police genannte Summe an die Hinterbliebenen ausgezahlt. Diese Versicherung eignet sich also nicht zur eigenen 7

11 Beispiel für eine/n 40jährige/n Bilanzbuchhalter/in, Dipl. Betriebswirt/in Art der Versicherung Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung* Betriebshaftpflichtversicherung** Krankenversicherung*** Berufsunfähigkeitsversicherung Risikolebensversicherung für Nichtraucher***** Gesamtjahresbeitrag Monatlich somit 421,73 Euro 157,08 Euro 6.000,00 Euro 700,00 Euro 221,00 Euro 7499,81 Euro 624,98 Euro Anmerkungen: Vermögensschaden Haftpflicht nach Baustein B4 mit einer Versicherungssumme von ,00 Euro ** in der Standard-Betriebshaftpflichtversicherung ist die Privat-Haftpflichtversicherung für die gesamte Familie mitversichert. *** bei der Krankenversicherung haben wir keinen Billigtarif ausgewählt, Versichert sind ein 2- Bett- Zimmer einschließlich einer Chefarztbehandlung (Erstattungen auch oberhalb der Gebührenordnung für Ärzte) sowie im ambulanten Bereich kein Primärarztprinzip. Im ambulanten und zahnärztlichen Bereich haben Sie einen Privatpatientenstatus. Ein Billigtarif hat in wichtigen Bereichen (Psychotherapie, Heil- und Hilfsmittel, Heilpraktiker Leistungen, Inlaysversorgung) erhebliche Einschränkungen. Diese sollten Sie sich nicht zumuten. Schon berücksichtigt wurden die Pflegepflicht- Versicherung sowie ein Krankentagegeld ab dem 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit von 100,00 EUR am Tag. Zudem bieten private Krankenversicherer bei Leistungsfreiheit eine Beitragsrückerstattung an. **** Bei der Berufsunfähigkeitsabsicherung liegen nachstehende Parameter zugrunde: a) Versicherungs- und Leistungsdauer bis zum 65. Lebensjahr (ganz wichtig) b) Versicherte Jahresrente c) Sofortverrechnung der Gewinnanteile, auf Wunsch sogar fondsgebundene Gewinnanlage möglich ***** Die Laufzeit der Risikoversicherung beträgt 20 Jahre, die Versicherungssumme beträgt: ,00 EUR, es handelt sich um eine/n Nichtraucher/in, die Gewinnanteile werden mit den Beiträgen verrechnet. Gedankenhilfen ab dem 4. Jahr der Selbstständigkeit Jetzt ganz professionell Die ersten Hürden sind überwunden. Ihre Firma ist aus dem Gröbsten heraus. Sie können jetzt daran denken, Provisorien durch Dauerlösungen zu ersetzen, gebrauchte Maschinen durch neue, den PC der vorletzten Generation durch die neueste EDV-Anlage. Zur Sicherung von Marktanteilen bauen Sie Ihre Dienstleistungspalette aus, stellen zusätzliche Mitarbeiter ein. Das birgt neue Risiken. Und es ist der richtige Zeitpunkt, Ihre Versicherungspolicen zu überprüfen. Elektronikversicherung: Die Zeit der elektrischen Schreibmaschine in Ihrem Büro ist endgültig vorbei. Sie sind jetzt mit allen modernen Kommunikationsmitteln wie Telefax und Computern ausgerüstet. Allgefahren-Deckung für Büroelektronik: Mit einer separaten Elektronikversicherung können Sie sich weit besser vor finanziellen Verlusten schützen als das im Rahmen einer Inhaltsversicherung, der Hausratversicherung, für Ihre Betriebs- oder Büroausstattung möglich ist. Laut Statistik werden nämlich nur fünf Prozent aller EDV-Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm oder Einbruchdiebstahl verursacht. Viel häufiger streikt der Computer als Folge von Überspannung oder Blitzeinwirkung, vor allem jedoch wegen falscher Handhabung, Fahrlässigkeit oder gar mutwilliger Beschädigung. Für wenige Promille der Versicherungssumme erhalten Sie eine Allgefahren- Deckung. Wie umfassend sie ist, zeigen diese Beispiele: Während der Frühstückspause wird ein teurer Laptop aus dem Büro gestohlen. Die Sekretärin hatte die Türe während einer kurzen Abwesenheit nicht verschlossen. Es handelt sich also um keinen Einbruchdiebstahl (gegen den Sie wahrscheinlich schon versichert sind). In der Elektronikversicherung ist jedoch auch einfacher Diebstahl mitversichert. Eine Auszubildende verschüttet eine Tasse mit Kaffee ausgerechnet über dem neuen Fotokopierer. Der gibt seinen Geist auf. Die Reparatur ist aufwendig, doch die Kosten werden vom Versicherer übernommen. 8

12 Spezielle Computerversicherungen: Nicht durch die Elektronikversicherung abgesichert sind der Verlust oder die Beschädigung von Datenträgern (Software), der Computermissbrauch durch Mitarbeiter, der Datenmissbrauch durch Hacker oder Software-Schäden durch Viren. Dafür gibt es spezielle Versicherungen. Datenträgerversicherung: Ohne die zur EDV-Anlage gehörenden Programme sowie die gespeicherten Informationen ist der Rechner wertlos für Ihr Unternehmen. Gehen die Firmendaten verloren gleichgültig, ob durch einen Bedienungs-fehler, Diebstahl oder Sabotage bedeutet das meist Stillstand für den ganzen Betrieb. Die Versicherung zahlt nicht nur für den Ersatz der Programme, sondern auch für die Wiedereingabe der Daten. Nun können Sie Ihre Altersversorgung ausbauen/modifizieren! Den Lebensstandard sichern: Ihr Betrieb hat mittlerweile seinen festen Platz im Markt. Er ist auch rundum versichert. Jetzt ist es höchste Zeit für Sie als Chef, dass Sie sich wieder einmal um Ihre persönliche Absicherung kümmern. Vor einigen Jahren haben Sie sich vielleicht aus Kostengründen für eine Risikolebensversicherung entschieden. Nun sollten Sie auch an Ihr Alter und daher an den Abschluss einer kapitalbildenden Rentenversicherung denken. Ein bisschen Spekulation: Wenn Sie als Selbstständige/r bereits eine Grundversorgung für das Alter besitzen und die Chance wahrnehmen möchten, ein Zusatzgeschäft zu machen, können Sie sich für eine Versicherungsform entscheiden, die sich vor allem in den angelsächsischen Ländern großer Beliebtheit erfreut: die fondsgebundene Rentenversicherung. Natürlich sollte die für Selbständige besonders attraktive Basis- bzw. Rürup Rente beachtet werden. Doch welchen Beitrag setzen Sie am besten ein? Rechtsschutzversicherung: Vor Gericht und auf hoher See sind wir alle in Gottes Hand. An diesem Spruch ist schon was dran. Denn Recht haben und Recht bekommen, das ist zweierlei. Ein Rechtsstreit kann teuer werden. Sicher ist aber, dass Ihr gutes Recht Sie immer Geld kosten wird. Ihr Rechtsanwalt kommt immer zu seinen Gebühren, ganz gleich, ob er den Prozess gewinnt oder verliert. Ihr Gegner zahlt nur dann, wenn Sie den Rechtsstreit gewinnen vorausgesetzt, er ist dazu in der Lage. Verlieren Sie, tragen Sie nicht nur Ihre eigenen Anwaltskosten, sondern auch noch die der Gegenseite. Hinzu kommen noch die Kosten für das Gerichtsverfahren, beispielsweise Gerichtsgebühren, und Sachverständigengutachten. Gerade im Rahmen einer selbstständigen Tätigkeit ist man besonders häufig der Gefahr von Rechtsstreitigkeiten und damit einem hohen finanziellen Risiko ausgesetzt. Deshalb bieten Versicherungen Rechtsschutzpolicen für Selbstständige an. Sie sollten sich unbedingt mit diesem Thema befassen. Hier sollte man zunächst das Beitragsniveau zur Gesetzlichen Rentenversicherung heranziehen. Als Arbeitnehmer, mit einem monatlichen Einkommen von 5.800,00 EUR (gleichzeitig Beitragsbemessungsgrenze im Jahr 2013 in den alten Bundesländern) würden Sie und Ihr Arbeitgeber monatlich insgesamt 1.096,20 EUR auf das Konto des Rentenversicherers entrichten (derzeitiger Beitragssatz 18,9%). Nun sind Sie Ihr eigener Chef, tragen somit für sich selber Verantwortung. Dieser Betrag mag für Sie zunächst zu hoch erscheinen. Hier sollte jedoch über die anstehende Versicherungslaufzeit nachgedacht werden. Bei der Rentenversicherung erhalten Sie bei Ihrer Rente keine Abzüge, wenn Sie mindestens 45 Jahre dort Beiträge entrichtet haben. Die verstrichenen Jahre, in denen Sie keine private Vorsorge betreiben konnten, können Sie nicht mehr anders aufholen. Da Sie nun diesen hohen Betrag ggf. jetzt noch nicht aufbringen können, sollten Sie zumindest mit Ihrem Arbeitnehmeranteil (wie oben geschildert) durchstarten. Ein guter Mix aus klassischer und fondsgebundener Rentenversicherung schadet hier nicht. Doch sollten Sie sich hier von uns mittels einer Fallstudie individuell beraten lassen. 9

13 Fazit: Bei der Altersvorsorge sollte man nie alles auf einen Gaul setzen. Ihre Pflegeabsicherung spielt nunmehr eine wichtige Rolle! Die gesetzliche Pflegepflicht Versicherung, ob Sie nun privat oder gesetzlich versichert sind, reicht keineswegs aus, um die immensen Kosten, die durch einen Pflegefall verursacht werden, abzusichern. Die meisten Menschen lernen diese Lücken erst kenn, wenn sich im privaten Umfeld ein Pflegefall eintritt. Alle Ersparnisse stehen in einem solchen Fall zur Disposition. Ist man Single oder Ehepaar? Das spielt eine ganz wichtige Rolle. Soll das selbst Geschaffene völlig verbraucht werden oder sollen Teile des zu erwartenden Erbe an Kinder übertragen werden? Oder noch schlimmer: Sollen meine Kinder für meinen Pflegefall finanziell aufkommen? Wichtige Fragen, die man regeln muss. Es gibt nunmehr Versicherer, die eine Einstufung in eine Pflegeklasse nicht an der Entscheidung des medizinischen Dienstes ausrichten, vielmehr ist der Hausarzt der Entscheider, in welchem Umfang der Versicherte außerstande ist, seinen Lebensalltag zu steuern bzw. nachkommen zu können. Diese Absicherung ist sehr wichtig. Sie ist neben dem Berufsunfähigkeitsrisiko und einer gescheiten Altersversorgung das wohl wichtigste biometrische Risiko. Versicherungen für expandierende Firmen Gute Mitarbeiter halten Ihr Unternehmen ist schon einige Jahre alt. Eigentlich sind Sie mit der Entwicklung ganz zufrieden. Doch Stillstand würde Rückschritt bedeuten. Deshalb denken Sie jetzt an Expansion. Mit der Ausweitung des Geschäftes stellt sich natürlich die Frage, ob die Deckungssummen Ihrer Versicherungen noch ausreichend sind, ob die veränderten Bedingungen nicht eine Umstrukturierung des Versicherungsschutzes erforderlich machen. Genauso wichtig ist für Sie jedoch die Überlegung, wie Sie gute Mitarbeiter langfristig an Ihren Betrieb binden können. Und wie Sie für den Fall vorsorgen können, dass wichtige Mitarbeiter plötzlich ausfallen. Reiseversicherungen für Sie und Ihre Mitarbeiter vorteilhafte Gruppentarife bei Dienstreisen: Ihre Angestellten werden es zu schätzen wissen, wenn Sie als Chef für den Fall vorsorgen, dass ihnen auf Dienstreisen etwas zustoßen könnte. Die deutschen Versicherungen bieten da günstige Gruppentarife an: Der Beitrag pro Mitarbeiter ist dabei günstiger als beim Abschluss eines Einzelvertrages. Typische Policen: Unfall- und Reisegepäck-versicherungen. Privatschutz für erkrankte Mitarbeiter: Selbst privaten Krankenversicherungsschutz können Firmen für ihre Mitarbeiter erwerben. Ein Gruppenvertrag muss grundsätzlich mindestens 20 Mitarbeiter versichern. Die Beiträge sind deutlich niedriger als bei Einzelverträgen, Wartezeiten zu Vertragsbeginn entfallen, der Ehepartner und die Kinder lassen sich mitversichern. In Frage kommen nicht nur Vollversicherungen und Verdienstausfallpolicen, sondern auch als Ergänzung zum gesetzlichen Kassenschutz Zusatzversicherungen für den Krankenhausaufenthalt. 10

14 Nicht nur für Große die betriebliche Altersversorgung: Es ist ein Irrtum anzunehmen, das sei nur ein Kapitel für Großfirmen. Denn auch für kleine Unternehmen bietet die deutsche Versicherungswirtschaft günstige, ganz auf den Bedarf der einzelnen Firma eingehende Lösungen an. Auch der Inhaber selbst kann sich über seinen Betrieb eine zusätzliche Altersversorgung aufbauen. Das gilt gleichermaßen für mitarbeitende Ehegatten. Direktversicherung: Gerade für kleinere und mittelgroße Betriebe ist die Direktversicherung gedacht. Als eine besondere Form der Absicherung zur Alters-, Hinterbliebenen- und Berufsunfähigkeitsvorsorge im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung erweist sie sich als besonders problemlos. So beschränkt sich der Verwaltungsaufwand für die Firma letztlich auf die Zahlung der Beiträge für die Rentenversicherungen, die auf das Leben der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen abgeschlossen worden sind. Diese sind direkt bezugsberechtigt. Versicherungsnehmer und Beitragszahler ist aber stets das Unternehmen. Dabei ist es ganz gleich, ob das Unternehmen die Beiträge selbst aufbringt oder vom Arbeitnehmergehalt zum Beispiel vom Weihnachtsgeld einbehält. Es gilt jedoch zu beachten, dass die bisherigen Regelungen der pauschal versteuerten Direktversicherung nach 40b des EStG nur für Altverträge gelten die vor dem installiert wurden. Abweichende Regelungen können unter gewissen Umständen nur für arbeitgeberfinanzierte Direktversicherungen noch gelten. Die Direktversicherung hat viele Vorteile: Die letztgenannte Variante ist vor allem für gut verdienende Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unter steuerlichen Aspekten interessant. Durch diese Art der Gehaltsumwandlung in Versorgungslohn zum Beispiel auch anstelle einer Gehalts-erhöhung - wird dieser Betrag nicht mehr besteuert. Im Rentenbezug wird er jedoch voll zur Besteuerung herangezogen. Während der Beitragszahlungsphase werden jedoch Sozialversicherungsbeiträge fällig. Auch geschäftsführende Gesellschafter können eine solche Police für sich und die mitarbeitende Ehefrau abschließen, wobei die zugesagte Versorgung natürlich dem Grund und der Höhe nach angemessen sein müssen. Rückdeckungsversicherung: In größeren Unternehmen wird meist die Pensionszusage als betriebliche Versorgungsmaßnahme gewählt. Stirbt ein Arbeitnehmer vorzeitig oder wird er zum Invaliden, entsteht jedoch für die Firma eine unerwartet hohe Belastung. Mit Hilfe einer Rückdeckungsversicherung lässt sich dieses Risiko in Grenzen halten. Diese Versicherung ist besonders dann unentbehrlich, wenn für einzelne Arbeitnehmer (oder auch geschäftsführende Gesellschafter) hohe Pensionszusagen bestehen. Pensionskasse und Pensionsfonds nach 3 Absatz 63 des EStG: Hier handelt es um eine völlig neue Art der Absicherung. Ihre Mitarbeiter haben einen Anspruch auf eine betriebliche Altersversorgung mittels Entgeltumwandlung. Auch hier handelt es sich um eine Versorgung mit nachgelagerter Besteuerung. Die Beiträge werden somit in der Ansparphase nicht von einer Besteuerung erfasst. Erst im Rentenbezug unterliegen die Renten der Steuerpflicht. Es gelten somit die gleichen Regelungen wie bei der neuen Direktversicherung. Die Beiträge unterliegen nunmehr ohne zeitliche Begrenzung nicht der Sozialversicherungspflicht. Zudem liegt der Höchstbeitrag bei 4% der Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung. Im Jahr 2013 sind dies jährlich immerhin 2784,00 EUR. Alternativ möchten wir auf die Möglichkeit der Installierung einer Unterstützungskasse hinweisen. Diese Form der betrieblichen Altersvorsorge wird aus unserer Sicht der Markt der Zukunft gehören. Flexibilität, Transparenz und Verwendbarkeit sucht ihresgleichen. Wenn Sie nun auch noch Gesellschafter Geschäftsführer einer Kapitalgesellschaft sind, ist für Sie und Ihre Mitarbeiter eine bilanzneutrale betriebliche Altersversorgung darstellbar. 11

15 Versicherungen wo und wie? Fazit: Alles geht Wenn Sie die Broschüre von Anfang an gelesen haben, werden Sie zu dem Schluss gekommen sein, dass es kaum ein Risiko gibt, gegen das Sie sich als Selbstständiger nicht versichern können. Für Ihre speziellen Bedürfnisse hat die modus.matthias Lesch GmbH, der unabhängige Versicherungsmakler des BVBC Gruppen- und Rahmenverträge für alle - Mitglieder entwickelt. Dadurch sind die Lebensversicherten beispielsweise auch künftig davor geschützt, für etwaige Verluste in der Auto-, Hausrat- oder Feuerversicherung geradestehen zu müssen. Nähere vertragsrelevante Informationen können Sie von uns erhalten. Besuchen Sie uns im Internet unter: Auch Veröffentlichungen in den Medien (die beliebten Prämienvergleiche etwa) zeigen selten das ganze Bild, sondern vermitteln meist nur Bruchstücke an die Leser. An einer soliden und unabhängigen Beratung kommen Sie nicht vorbei. Denn so laufen Sie nicht Gefahr, sich über-, unter- oder falsch zu versichern. Angebotspalette wird bunter: Größere Produktvielfalt erzeugt Einsparpotentiale. Deshalb nehmen wir in der Bundesrepublik rund 500 Assekuranzunternehmen unter die Lupe, um das Maximum für Sie heraus zu holen. Neben dem Preis sind die Versicherungs-bedingungen elementar wichtig. Dies gilt umso mehr, als mit der europaweiten Liberalisierung für die Versicherung privater und gewerblicher Risiken seit Juli 1994 die vorherige Produktkontrolle durch die staatliche Aufsicht entfallen ist. Die Bedingungsfreiheit gilt auch für die private Krankenversicherung (Vollversicherung als Pendant zum gesetzlichen Krankenkassenschutz), doch müssen die deutschen Unternehmen die Vertragstexte der Aufsichtsbehörde zur Prüfung vorlegen. Versicherungsunternehmen, die bereits in einem Land der Europäischen Union (EU) zugelassen sind, dürfen sich seit Jahresmitte 1994 in Deutschland ebenfalls betätigen. Die einmal erteilte Geschäftslizenz gilt in den Mitgliedsstaaten der EU als Euro- Pass. Für die Leben- und Rentenversicherung ist zwar ebenso wie für die private Krankenversicherung die Genehmigungspflicht der Tarife entfallen, doch müssen die Wettbewerber ihre Rechnungsgrundlagen auf ihnen beruht die Tarifkalkulation der Behörde wie bisher vorlegen. Schließlich sollen sich die Kunden auch nach 20, 30 und mehr Jahren darauf verlassen können, dass die Lebensversicherung zahlungs-fähig und leistungsstark bleibt. Die so genannte Sparten-trennung, ein weiteres Qualitäts-merkmal, blieb ebenfalls erhalten. 12

Ratgeber für Existenzgründer. Überblick über private und betriebliche Versicherungen, die einen als Unternehmer/in zukünftig begleiten.

Ratgeber für Existenzgründer. Überblick über private und betriebliche Versicherungen, die einen als Unternehmer/in zukünftig begleiten. Ratgeber für Existenzgründer Überblick über private und betriebliche Versicherungen, die einen als Unternehmer/in zukünftig begleiten. Information Der Gesetzgeber möchte für die Zukunft mehr Transparenz

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Kapital bildende Lebensversicherung

Kapital bildende Lebensversicherung Kapital bildende Lebensversicherung 1. Was ist eine Kapital bildende Lebensversicherung? Die Kapital bildende Lebensversicherung verbindet die Vorteile der Risikolebensversicherung mit zusätzlicher Altersvorsorge.

Mehr

Versorgungswerk der im Bezirk der Handwerkskammer für München und Oberbayern zusammengeschlossenen Innungen e.v.

Versorgungswerk der im Bezirk der Handwerkskammer für München und Oberbayern zusammengeschlossenen Innungen e.v. Versorgungswerk der im Bezirk der Handwerkskammer für München und Oberbayern zusammengeschlossenen Innungen e.v. Versorgungswerk der im Bezirk der Handwerkskammer für München und Oberbayern zusammengeschlossenen

Mehr

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender?

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Studenten und Azubis können sich bei den Eltern kostenfrei mitversichern. Diese Policen sind empfehlenswert: Krankenversicherung, als

Mehr

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder KapitalVorsorge Unverzichtbar...... für Paare ohne Trauschein Unverheiratete Paare haben überhaupt keinen Anspruch auf eine gesetzliche Hinterbliebenenrente. Die private Vorsorge ist damit die einzige

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG INHALT 1. Das Risiko Berufsunfähigkeit 03 2. Erwerbsunfähigkeitsversicherung 04 3. Grundfähigkeitsversicherung 04 4. Dread-Disease-Versicherung

Mehr

Assekuranzbericht. Max Mustermann Stand: 01.07.2012. s.s.p. Kohlenmarkt 2 90762 Fürth fon 0911. 80 128-10 fax 0911. 80 128-99

Assekuranzbericht. Max Mustermann Stand: 01.07.2012. s.s.p. Kohlenmarkt 2 90762 Fürth fon 0911. 80 128-10 fax 0911. 80 128-99 Assekuranzbericht Stand: 01.07.2012 s.s.p. Kohlenmarkt 2 90762 Fürth fon 0911. 80 128-10 fax 0911. 80 128-99 info@ssp-online.de www.ssp-online.de Absicherungsfakten PRIVATE TODESFALLABSICHERUNG: - 59.800,-

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein neues "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE _ Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE Machen Sie mehr aus Ihrem Gehalt Als Arbeitnehmer können Sie einen Teil Ihres Bruttogehalts in eine betriebliche Altersversorgung umwandeln. Netto merken Sie davon nur

Mehr

BERUFSUNFÄHIG- KEITSSCHUTZ ARBEITSKRAFT PLANBAR ABSICHERN

BERUFSUNFÄHIG- KEITSSCHUTZ ARBEITSKRAFT PLANBAR ABSICHERN BERUFSUNFÄHIG- KEITSSCHUTZ ARBEITSKRAFT PLANBAR ABSICHERN IHRE ARBEITSKRAFT IST IHR GRÖSSTES KAPITAL Wenn Sie aufgrund einer Krankheit nicht mehr arbeiten gehen können, stehen Ihre finanzielle Sicherheit

Mehr

- Produktportrait - Schwere Krankheiten Vorsorge

- Produktportrait - Schwere Krankheiten Vorsorge - Produktportrait - Jährlich erkranken in Deutschland rund 450.000 Menschen an Krebs, 276.000 erleiden einen Herzinfarkt und über 200.000 einen Schlaganfall. Viele der Neuerkrankten sind unter 40, sind

Mehr

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten.

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Junge Erwachsene Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Sorgen los statt sorglos. Eigenes Leben eigene Versicherung. Je eigenständiger Sie leben, desto mehr Verantwortung tragen Sie auch. Für Ihre Hand lungen

Mehr

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeitsvorsorge Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeit kann jeden treffen Können Sie sich vorstellen, einmal nicht mehr arbeiten zu können?

Mehr

Finanzieller Schutz der Angehörigen von Max Mustermann

Finanzieller Schutz der Angehörigen von Max Mustermann Absicherung der Arbeitskraft von Max Mustermann Unser wertvollstes Gut und wichtigstes Kapital ist unsere eigene Arbeitskraft. Die eigene Arbeitskraft sichert unser Einkommen und gewährleistet somit unseren

Mehr

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ]

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] Guter Preis gute Leistung gut aufgehoben Bei der VHV Versicherung gut aufgehoben zu sein das ist

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Barmenia BU PflegePlus Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Jetzt gelassen in die Zukunft blicken. Die Berufsunfähigkeitsversicherung mit dem echten PflegePlus. Ein eingespieltes Team "Mal ehrlich - Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung BerufsUnfähigkeitsschutz bu-schutz arbeitskraft absichern Arbeitskraftabsicherung vermittlercheck Wo sind die Unterschiede pro Makler! Versicherungsmakler, -vertreter, -agent, -verkäufer, -berater und

Mehr

Können Sie als Arbeitnehmer in eine PKV wechseln?

Können Sie als Arbeitnehmer in eine PKV wechseln? Checkliste 1 Können Sie als Arbeitnehmer in eine PKV wechseln? Erreichen Sie mit Ihrem Brutto Einkommen die Versicherungspflichtgrenze? (Jahres- Brutto-Einkommen von 52.200 Stand 2013) Haben Sie bereits

Mehr

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag Maximale Leistung - Minimaler Beitrag BU Premium BU Classic EU www.continentale.de Risiko: Verlust der Erwerbsfähigkeit Ihre Arbeitskraft ist Ihre Existenz. Eine gute Ausbildung oder ein erfolgreich abgeschlossenes

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Schützen Sie Ihren gewohnten Lebensstandard! Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge

Betriebliche Altersvorsorge Betriebliche Altersvorsorge Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen. I. Allgemeines: Die Durchführung einer betrieblichen Altersvorsorge ist nur im 1. Dienstverhältnis möglich, d. h. der Arbeitnehmer legt

Mehr

Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005

Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005 Änderungen durch das Alterseinkünftegesetz Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005 Durch das Alterseinkünftegesetz (Abruf-Nr. 041887) kommt die nachgelagerte Besteuerung. Dadurch bleiben Aufwendungen für

Mehr

Sicherheit für Selbstständige damit aus einem Ausfall kein Notfall wird

Sicherheit für Selbstständige damit aus einem Ausfall kein Notfall wird Basler ExistenzSicherung Sicherheit für Selbstständige damit aus einem Ausfall kein Notfall wird Wir machen Sie sicherer! Erfahrung, die sich auszahlt Sicherheit, Stärke und Kompetenz diese drei Eigenschaften

Mehr

Grundlagen betrieblicher Versicherungen

Grundlagen betrieblicher Versicherungen Grundlagen betrieblicher Versicherungen Persönliche und betriebliche Risiken minimieren Zur Person Dipl.-Oec. Christian Albert Jahrgang 1982 Verheiratet, 2 Kinder Studium der Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Die betriebliche Haftpflichtversicherung wird noch mal untergliedert in. Berufshaftpflicht und Betriebshaftpflicht

Die betriebliche Haftpflichtversicherung wird noch mal untergliedert in. Berufshaftpflicht und Betriebshaftpflicht Versicherungen 1. Betriebliche Absicherung Zu der betrieblichen Absicherung zählen diejenigen Versicherungen, die ausschließlich betriebliche Risiken absichern. Hierzu zählen: Betriebs-Haftpflichtversicherung

Mehr

Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung

Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung Betriebliche Altersversorgung: Die arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung Eine Entscheidung für die Zukunft Ihres Unternehmens VERSICHERUNGEN Die Einrichtung einer betrieblichen Altersversorgung bietet

Mehr

Auslands-Beratungsprogramm

Auslands-Beratungsprogramm Auslands-Beratungsprogramm 1. Krankenversicherung 1.1 Deutsche Inlandskranken-Vollversicherung mit langfristigem Auslandsschutz 1.2 Deutsche Auslandskranken-Vollversicherung 1.3 Internationale Auslandskranken-Vollversicherung

Mehr

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung!

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! Ihre Leistung bestimmt Ihre Lebensqualität Sie haben eine gute Ausbildung, sind

Mehr

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. Ich kann auf mein Einkommen nicht verzichten. Die BU PROTECT Berufsunfähigkeitsversicherung. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Irene Lukas Hamburg Ein sicheres Einkommen auch wenn ich einmal nicht arbeiten

Mehr

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung

- Produktportrait - Grundfähigkeitsversicherung - Produktportrait - Ein Unfall im Straßenverkehr, bei der Arbeit oder dem Sport kann das Leben nachhaltig verändern. Auch ernsthafte Erkrankungen führen häufig dazu, dass Gesundheit und Leistungsfähigkeit

Mehr

11. PADERBORNER EXISTENZGRÜNDUNGSTAG 25. SEPTEMBER 2015. Soziale Absicherung und betriebliche Versicherungen für Selbstständige

11. PADERBORNER EXISTENZGRÜNDUNGSTAG 25. SEPTEMBER 2015. Soziale Absicherung und betriebliche Versicherungen für Selbstständige 11. PADERBORNER EXISTENZGRÜNDUNGSTAG 25. SEPTEMBER 2015 Soziale Absicherung und betriebliche Versicherungen für Selbstständige GRUNDSÄTZLICHES Risiken genau analysieren Sichern geht vor versichern Risikomatrix

Mehr

Nummer. Risikolebensversicherung. Sicherheit und Schutz für Ihre Familie.

Nummer. Risikolebensversicherung. Sicherheit und Schutz für Ihre Familie. 1 Die Nummer Risikolebensversicherung. Sicherheit und Schutz für Ihre Familie. Finanzieller Schutz für den schlimmsten Fall. Sie stehen mitten im Leben, sind aktiv und voller Pläne. Vielleicht haben Sie

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ : G N U R E H IC S R E V RISIKOLEBENS D E R C LE V E R E Z T U H C S O K I S I R RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ Mit einer Risikolebensversicherung sichern Sie Angehörige oder Geschäftspartner

Mehr

Alters- / Rentenversicherung

Alters- / Rentenversicherung Alterssicherung Das Problem der privaten Altersversorgung stellt sich immer drängender, seit sich deutlich abzeichnet, dass die Sozialversicherung in ihrer bisherigen Form bald nicht mehr finanzierbar

Mehr

Berufsunfähigkeitsabsicherung Bedarfs-Check. Wir schützen Ihre Existenz das versichern wir Ihnen.

Berufsunfähigkeitsabsicherung Bedarfs-Check. Wir schützen Ihre Existenz das versichern wir Ihnen. Berufsunfähigkeitsabsicherung Bedarfs-Check Wir schützen Ihre Existenz das versichern wir Ihnen. Ihr klarer Vorteil: die Berufsunfähigkeitsabsicherung der ERGO. Ihr privater Schutz Absicherung nach Maß.

Mehr

Die wichtigsten Privat-Versicherungen für junge Unternehmer/innen

Die wichtigsten Privat-Versicherungen für junge Unternehmer/innen IX. Versicherungen Versicherungen Die wichtigsten Privat-Versicherungen für junge Unternehmer/innen Krankenversicherung Wer vor er Selbständigkeit Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse war, kann freiwilliges

Mehr

Existenzgründung in der Musikbranche

Existenzgründung in der Musikbranche Existenzgründung in der Musikbranche Teil 4 Die wichtigsten Versicherungen im Überblick Popakademie Baden-Württemberg GmbH Sami Ahmed Hafenstr. 33 68159 Mannheim Tel.: 06 21/53 39 72 53 Fax: 06 21/53 39

Mehr

Merkblatt zum Versicherungsschutz von Existenzgründern

Merkblatt zum Versicherungsschutz von Existenzgründern Merkblatt zum Versicherungsschutz von Existenzgründern I. Einführung Um Risiken, die durch die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit (freiberuflich oder gewerblich) abzusichern, sollte im Vorfeld einer

Mehr

Gestalten Sie mit dem Zwei-Stufen-Modell Ihre optimale Altersversorgung. Immer da, immer nah.

Gestalten Sie mit dem Zwei-Stufen-Modell Ihre optimale Altersversorgung. Immer da, immer nah. Betriebliche Altersversorgung Gesellschafter-Geschäftsführer Gestalten Sie mit dem Zwei-Stufen-Modell Ihre optimale Altersversorgung Immer da, immer nah. Gestalten Sie Ihre Versorgung Ausgangspunkt für

Mehr

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen www.campusmap.de // Seite 02. 03 Versicherungsschutz für junge Leute einfach und effektiv. Wie ein Regenschirm. www.campusmap.de

Mehr

Merkblatt für Versicherungen & Altersvorsorge

Merkblatt für Versicherungen & Altersvorsorge Merkblatt für Versicherungen & Altersvorsorge www.rookiefinance.de Krankenversicherung Eine Krankenversicherung braucht jeder, egal ob privat oder gesetzlich. Wer in Deutschland nicht in der gesetzlichen

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB MIT DER RISIKOLEBENSVERSICHERUNG EINEN IMMOBILIENKREDIT ABSICHERN: DAS SOLLTEN SIE BEACHTEN Mit einer Risikolebensversicherung

Mehr

Soziale Absicherung und Versicherungen

Soziale Absicherung und Versicherungen Sinn und Unsinn von Absicherungen? Häufige Situation Sinn und Unsinn von Absicherungen? Die Absicherung des eigenen Hab & Gutes und der eigenen Gesundheit und Arbeitskraft kann ein wichtiger Faktor im

Mehr

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig?

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig? Page 1 of 4 Piusstraße 137 50931 Köln Telefon: +49 (0)221 57 37 200 Telefax: +49 (0)221 57 37 233 E-Mail: info@europa.de Internet: http://www.europa.de Standard-BUZ Top-BUZ BU-Rente Stichwortliste» Warum

Mehr

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen Basisrente Mit der Basisrente zielgerichtet Altersvorsorge mit staatlicher Förderung aufbauen Erwerbsphase Altersvorsorgeaufwendungen zur

Mehr

Schutz im Doppelpack für Sie und Ihre Familie.

Schutz im Doppelpack für Sie und Ihre Familie. ds:ribu Die günstige Risikoversicherung kombiniert mit Berufsunfähigkeits-Versorgung Schutz im Doppelpack für Sie und Ihre Familie. Volle Rente schon bei 50%iger Berufsunfähigkeit Kapitalauszahlung im

Mehr

Ihr Einkommen ist zu wertvoll für Experimente. Zurich BerufsunfähigkeitsVorsorge

Ihr Einkommen ist zu wertvoll für Experimente. Zurich BerufsunfähigkeitsVorsorge Ihr Einkommen ist zu wertvoll für Experimente Zurich BerufsunfähigkeitsVorsorge Existenz ohne Einkommen? Christian F., 46, arbeitet in seinem Traumberuf. Er ist Kommunikationstrainer und liebt es, mit

Mehr

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. durch Entgeltumwandlung

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. durch Entgeltumwandlung Betriebliche Altersversorgung Betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung Vorsorge ausbauen, Förderung nutzen: mit der betrieblichen Altersversorgung Die gesetzliche Rente allein reicht in der

Mehr

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Bauen Sie bei Ihrer zusätzlichen Altersvorsorge auf die Direktversicherung Eigeninitiative ist unumgänglich

Mehr

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Verdrängtes Risiko Persönliche Arbeitskraft existenziell wichtig Das verlässliche Einkommen aus einer beruflichen Tätigkeit ist in der Regel die

Mehr

Vorsorge und Absicherung für Selbständige

Vorsorge und Absicherung für Selbständige Vorsorge und Absicherung für Selbständige Christina Böker 04.12.2008 Christina Böker. Elke Weiskittel. GbR Inhalte Betriebsversicherungen Betriebshaftpflichtversicherungen Geschäftsinhaltsversicherungen

Mehr

Absicherung Ihrer Lebensrisiken. Unser Leistungsversprechen

Absicherung Ihrer Lebensrisiken. Unser Leistungsversprechen Absicherung Ihrer Lebensrisiken Unser Leistungsversprechen Unser Angebot: Absicherung Ihrer Lebensrisiken Im vertrauten und kontinuierlichen Dialog entwickelt unser Private Banking individuelle Lösungen.

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Themenschwerpunkt. Basiswissen Pflege Teil 2 Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge. Inhalt:

Themenschwerpunkt. Basiswissen Pflege Teil 2 Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge. Inhalt: Themenschwerpunkt Basiswissen Pflege Teil 2 Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge Inhalt: Basiswissen Pflege Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge Die Pflegekostenversicherung Vor- und Nachteile

Mehr

Die betriebliche Altersversorgung (bav)

Die betriebliche Altersversorgung (bav) Pferdemarkt 4 45127 Essen T 0201 810 999-0 F 0201 810 999-90 email info@fairrat.de Die betriebliche Altersversorgung (bav) Jeder Arbeitnehmer hat nun einen Rechtsanspruch auf eine betriebliche Altersversorgung

Mehr

Sichern Sie die Existenz Ihrer Mitarbeiter und Vorteile für Ihre Firma

Sichern Sie die Existenz Ihrer Mitarbeiter und Vorteile für Ihre Firma Sichern Sie die Existenz Ihrer Mitarbeiter und Vorteile für Ihre Firma BU-Schutz für Ihre Arbeitnehmer in der Direktversicherung Soziale Verantwortung und Kostenersparnis BU-Schutz für Ihre Arbeitnehmer

Mehr

Starke Partner. Starke Vorsorge. MetallRente Eine gemeinsame Einrichtung von Gesamtmetall und IG Metall

Starke Partner. Starke Vorsorge. MetallRente Eine gemeinsame Einrichtung von Gesamtmetall und IG Metall Starke Partner. Starke Vorsorge. MetallRente Eine gemeinsame Einrichtung von Gesamtmetall und IG Metall 21. März 02 Sicherheit. Vorsorge. Zukunft. Unsere Produktphilosophie MetallRente bietet alle Durchführungswege

Mehr

Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?!

Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?! 1 von 7 24.08.2011 11:38 Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?! Die Kapitallebensversicherung - was ist das überhaupt? Bei einer Kapitallebensversicherung wird eine Todesfallabsicherung mit

Mehr

Versicherungen für Existenzgründer(-innen)

Versicherungen für Existenzgründer(-innen) Versicherungen für Existenzgründer(-innen) Was muss man versichern? Was sollte man versichern? Was kann man versichern? Vers icherungsfachmann (BWV) Agenda - Persönliche Absicherung des/der Existenzgründers/Existensgründerin

Mehr

Den Verlust unseres Einkommens können wir uns nicht leisten Mit AXA sichern wir unsere Existenz optimal ab.

Den Verlust unseres Einkommens können wir uns nicht leisten Mit AXA sichern wir unsere Existenz optimal ab. Vorsorge Den Verlust unseres Einkommens können wir uns nicht leisten Mit AXA sichern wir unsere Existenz optimal ab. Ihr individuelles Konzept zur Existenzsicherung Ihre Lebensplanung steht und fällt mit

Mehr

ERSTKLASSIG VERSICHERT Private Krankenversicherung SICHER UND VERLÄSSLICH. Die Vorteile privater Krankenversicherungen

ERSTKLASSIG VERSICHERT Private Krankenversicherung SICHER UND VERLÄSSLICH. Die Vorteile privater Krankenversicherungen ERSTKLASSIG VERSICHERT Private Krankenversicherung SICHER UND VERLÄSSLICH Die Vorteile privater Krankenversicherungen DIE ENTSCHEIDUNG Privat oder gesetzlich? Die Vorteile einer privaten Krankenversicherung

Mehr

Ratgeber zur Riester -Rente

Ratgeber zur Riester -Rente Ratgeber zur Riester -Rente Die Riester -Rente ist eine staatlich geförderte, kapitalgdeckte, ersetzende, freiwillige Form der Altersvorsorge. Lesen Sie hier alles Wissenswerte! Information Der Gesetzgeber

Mehr

Lieber gesichert leben. Berufsunfähigkeitszusatzversicherung

Lieber gesichert leben. Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Lieber gesichert leben Berufsunfähigkeitszusatzversicherung Die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung: die ideale Ergänzung für Ihre Altersvorsorge Was tun, wenn Ihre Arbeitskraft ausfällt? Haben Sie schon

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber

Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber Mit der Pensionskasse die Altersversorgung individuell gestalten Mit der staatlich geförderten Pensionskasse als

Mehr

Krankenvollversicherung

Krankenvollversicherung Krankenvollversicherung Wenn Sie die Wahl haben, sollte Ihnen die Entscheidung nicht schwer fallen! Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail:

Mehr

Gesetzliche und private Vorsorge

Gesetzliche und private Vorsorge Folie 1 von 6 Gesetzliche und private Vorsorge Die drei Säulen der Vorsorge Sozialversicherungen Individualversicherungen Vermögensbildung gesetzliche Krankenversicherung Pflegeversicherung Arbeitslosenversicherung

Mehr

Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend erhalten Sie den Fragebogen zur Analyse

Mehr

Ohne Mehraufwand- Ergebnis der VWL verdoppeln!

Ohne Mehraufwand- Ergebnis der VWL verdoppeln! Ohne Mehraufwand- Ergebnis der VWL verdoppeln! BAV statt Vermögenswirksamer Leistungen VL-Sparform Nettoaufwand Ergebnis Rendite pro Jahr Beispiel: 35 jähriger Mann 30 Jahre Laufzeit Bausparvertrag 14.400

Mehr

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse

Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Golden BU Ausgezeichnet abgesichert: der BU-Schutz erster Klasse Inklusive lebenslanger BU-Rente bei Pflegebedürftigkeit Kundeninformation Wir sorgen dafür, dass Sie sich nicht sorgen müssen Jeder Fünfte

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge (BAV) als Teil von Vergütungsmodellen. Referent: Martin Homolka

Betriebliche Altersvorsorge (BAV) als Teil von Vergütungsmodellen. Referent: Martin Homolka Betriebliche Altersvorsorge (BAV) als Teil von Vergütungsmodellen Referent: Martin Homolka Die Rente ist sicher!? System der Altersvorsorge Warum sollte man sich als Arbeitgeber mit BAV beschäftigen? personalpolitische

Mehr

Auf mein Einkommen kann ich nicht verzichten Deshalb sorge ich für den Berufsunfähigkeitsfall vor.

Auf mein Einkommen kann ich nicht verzichten Deshalb sorge ich für den Berufsunfähigkeitsfall vor. Vorsorge Auf mein Einkommen kann ich nicht verzichten Deshalb sorge ich für den Berufsunfähigkeitsfall vor. SEHR GUT (1,4) Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung von AXA Im Test: 52 Berufsunfähigkeitsversicherungen

Mehr

Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit. Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav

Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit. Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav Sichert Ihre Träume im Fall einer Berufsunfähigkeit Staatlich geförderter BU-Schutz für Angestellte Die BU in der bav Dreifach profitieren mit der staatlich geförderten BU von Condor Sie möchten sich gegen

Mehr

persönliche und betriebliche

persönliche und betriebliche Workshop op persönliche und betriebliche Absicherung Inhalte : Versicherungen für den Unternehmer (Person) Versicherungen für Arbeitnehmer Risikoabsicherung im Unternehmen * * * * * * * * * Altersvorsorge

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Äußerst attraktiv und einfach unverzichtbar: die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rente wird

Mehr

Weil es jederzeit passieren kann.

Weil es jederzeit passieren kann. Risiko-Lebensversicherung Weil es jederzeit passieren kann. Wenn der Versorger stirbt: Was wird dann aus Familie oder Partner? Bieten Rente oder Erspartes im Ernstfall ausreichend Sicherheit? Eine preisgünstigste

Mehr

Herzlich Willkommen. Unabhängige Finanz- und Versicherungsmakler Der Fairsicherungsladen GmbH Kurfürstenstr. 1 76137 Karlsruhe

Herzlich Willkommen. Unabhängige Finanz- und Versicherungsmakler Der Fairsicherungsladen GmbH Kurfürstenstr. 1 76137 Karlsruhe Herzlich Willkommen Referenten: Stephan Krause (Senior) & Bernd Krause (Junior) Unabhängige Finanz- und Versicherungsmakler Der Fairsicherungsladen GmbH Kurfürstenstr. 1 76137 Karlsruhe www.derfairsicherungsladen.de

Mehr

NEWSLETTER SCHÖNE ZÄHNE EIN STÜCK LEBENSQUALITÄT

NEWSLETTER SCHÖNE ZÄHNE EIN STÜCK LEBENSQUALITÄT NEWSLETTER SCHÖNE ZÄHNE EIN STÜCK LEBENSQUALITÄT Schützen Sie sich jetzt mit geringen Beiträgen vor hohen Selbstkosten beim Zahnarzt. Der Moment ist günstig. Sie erhalten einen Zahn-Zusatzschutz, der auch

Mehr

Ihre private Krankenversicherung mit Pauschalleistung. GS1PLUS: Leistet garantiert - bei Krankheit und Gesundheit. www.continentale.

Ihre private Krankenversicherung mit Pauschalleistung. GS1PLUS: Leistet garantiert - bei Krankheit und Gesundheit. www.continentale. Ihre private Krankenversicherung mit Pauschalleistung GS1PLUS: Leistet garantiert - bei Krankheit und Gesundheit www.continentale.de Ihre Leistungen bei Krankheit und Gesundheit Der Vollkostentarif GS1PLUS

Mehr

Starke Partner. Starke Vorsorge.

Starke Partner. Starke Vorsorge. Starke Partner. Starke Vorsorge. Pressegespräch Pensionsfonds am 28. Juni 2002 in Frankfurt Björn Schütt-Alpen Geschäftsführer MetallRente GbR, Berlin Angebot MetallRente MetallDirektversicherung MetallPensionskasse

Mehr

Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN. Ergänzungsschutz

Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN. Ergänzungsschutz Zusatzversicherungen DAMIT SIE AUF NICHTS VERZICHTEN MÜSSEN Ergänzungsschutz Erstklassige Leistungen IM KRANKENHAUS Komfortpatient im Krankenhaus (Tarif PSG) CHEFARZTBEHANDLUNG Freie Wahl für eine privatärztliche

Mehr

fiallo.de Ratgeber Berufsunfähigkeit. So finden Sie den besten Einkommensschutz. Ihr Spezialist zum Finden des besten Berufsunfähigkeitsschutzes.

fiallo.de Ratgeber Berufsunfähigkeit. So finden Sie den besten Einkommensschutz. Ihr Spezialist zum Finden des besten Berufsunfähigkeitsschutzes. Ratgeber Berufsunfähigkeit. So finden Sie den besten Einkommensschutz. Wer garantiert Ihnen, dass Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung im Ernstfall auch wirklich zahlt? Wir zeigen auf, worauf es unbedingt

Mehr

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: zur Absicherung Ihrer privaten Krankenversicherung bei Berufsunfähigkeit. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: zur Absicherung Ihrer privaten Krankenversicherung bei Berufsunfähigkeit. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Unterstützung Golden BU Vorsorgeschutz: zur Absicherung Ihrer privaten Krankenversicherung bei Berufsunfähigkeit Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Wir lassen Sie nicht im Regen stehen So vielfältig

Mehr

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge.

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische Lebensversicherung: Ihr starker Partner für die Altersvorsorge. Für die

Mehr

SCHÖNE ZÄHNE EIN STÜCK LEBENSQUALITÄT

SCHÖNE ZÄHNE EIN STÜCK LEBENSQUALITÄT SCHÖNE ZÄHNE EIN STÜCK LEBENSQUALITÄT Schützen Sie sich jetzt mit geringen Beiträgen vor hohen Selbstkosten beim Zahnarzt. Der Moment ist günstig. Sie erhalten einen Zahn-Zusatzschutz, der auch die Experten

Mehr

Assekuranzbericht. Dr. Max Mustermann. Stand: 18.04.2008. s.s.p. Kohlenmarkt 2 90762 Fürth fon 0911. 80 128-10 fax 0911. 80 128-99

Assekuranzbericht. Dr. Max Mustermann. Stand: 18.04.2008. s.s.p. Kohlenmarkt 2 90762 Fürth fon 0911. 80 128-10 fax 0911. 80 128-99 Assekuranzbericht Stand: 18.04.2008 s.s.p. Kohlenmarkt 2 90762 Fürth fon 0911. 80 128-10 fax 0911. 80 128-99 info@ssp-online.de www.ssp-online.de Absicherungsfakten PRIVATE TODESFALLABSICHERUNG: - 59.800,-

Mehr

Betriebliche Altersversorgung

Betriebliche Altersversorgung Konzept Direktversicherung 1 Übersicht Betriebliche Altersversorgung Jörg Wiechers, FH-Koblenz 05.07.2004 Arbeitgeber Arbeitsverhältnis Arbeitnehmer Beiträge Leistungen Versicherung 2 Vertragsgestaltung

Mehr

Versicherungen Umgang mit Assekuranzen

Versicherungen Umgang mit Assekuranzen Schön, dass Sie sich um Ihre Finanzen selber kümmern und dies nicht Banken überlassen. Finanzwissen hilft Ihnen dabei. Sie können noch mehr gewinnen. Mit dem DAX-Börsenbrief von Finanzwissen genießen Sie

Mehr