Kooperationsmöglichkeiten für Tourismuspartner im MARKETING- UND MASSNAHMENPLAN Teutoburger Wald Tourismus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kooperationsmöglichkeiten für Tourismuspartner im MARKETING- UND MASSNAHMENPLAN 2014. Teutoburger Wald Tourismus"

Transkript

1 Kooperationsmöglichkeiten für Tourismuspartner im MARKETING- UND MASSNAHMENPLAN 2014 Teutoburger Wald Tourismus September 2013

2 Inhalt Der MARKETING- UND MAßNAHMENPLAN 2014 beinhaltet die KOOPERATIONSMÖGLICH- KEITEN für die TOURISMUSPARTNER aus Kreisen, Orten und privater Tourismuswirtschaft. Neben der Nennung von Reisemotiven, Zielgruppen und Quellmärkten sind eine Standortbestimmung sowie Ziele und Schwerpunkte des Tourismus der Region vorangestellt. A. TEUTOBURGER WALD TOURISMUS 3 B. BEKANNTHEIT UND BEDEUTUNG DER URLAUBSREGION 4 C. MARKETING UND PRODUKTENTWICKLUNG 2013 (RÜCKBLICK) 5 D. REISEMOTIVE, ZIELGRUPPEN UND QUELLMÄRKTE 7 E. KOMMUNIKATIONSZIELE UND SCHWERPUNKTE 8 F. MAßNAHMEN UND KOOPERATIONSMÖGLICHKEITEN 9 1. DACHMARKETING 9 2. PREMIUM LEISTUNGSMODELL PRESSE UND MEDIEN ONLINE WERBUNG UND VERTRIEB DRUCKERZEUGNISSE MESSEN KOOPERATION MIT REISEVERANSTALTERN KOOPERATION MIT TOURISMUS NRW PRODUKTENTWICKLUNG, QUALITÄTSSICHERUNG, BERATUNG Branchen-Kommunikation Weitere Beratungs- und Qualifizierungsangebote 23 ANMELDUNG MARKETINGKOOPERATIONEN 2014 A - C

3 A. Teutoburger Wald Tourismus Der TEUTOBURGER WALD TOURISMUS ist ein Fachbereich der OSTWESTFALENLIPPE GMBH und hat die Koordination und Weiterentwicklung des Tourismus der Region zur Aufgabe. Dazu gehören die Führung der Dachmarke TEUTOBURGER WALD sowie die Koordination der Arbeit in definierten Schwerpunkthemen und Arbeitsbereichen: Kommunikation von Produktlinien, Qualitäts- und Produktstandards Koordination und Anleitung für Produktentwicklung Marketingkoordinierung und -umsetzung Lobbyarbeit regional und auf Landesebene Service für potentielle Gäste der Region Ansprechpartner Tobias Valentien Fachbereichsleitung Innenmarketing Internet Wibke Kopper Projektreferentin Aktiv-Akademie NRW Aktivtourismus (In Teilzeit) Manuela Küsen Gästeberatung Organisationsmanagement Katalogvertrieb (In Teilzeit) Ina Bohlken Projektbüro Hermannshöhen Projektmanager WellnessPlus Teutoburger Wald Markus Backes Projektmanager Präventionswerkstatt NRW Gesundheitstourismus Marketing Ronald Claaßen Projektleitung Smarter Wandern Projektmanagement Marketing (In Teilzeit) Beatrice Brinkmeyer TEUTO_Navigator (In Teilzeit) Montags: 12:30-17:30 Donnerstag: 12:30 16:30! Praktikant e n Projektarbeit Kundenberatung Immer wieder gesucht. 3 26

4 B. Bekanntheit und Bedeutung der Urlaubsregion Die URLAUBSREGION TEUTOBURGER WALD steht für Aktiv- und Gesundheitsurlaub mit Qualität in einer geschichtsträchtigen Kulturlandschaft. 73% 1 der Deutschen kennen den Begriff der Region Teutoburger Wald und belegen ihn mit Imagewerten wie natürlich, freundlich und gesund. Von diesen 73% finden 64% den Teutoburger Wald, sehr sympathisch oder eher sympathisch. Dies entspricht 47 % aller Befragten. Der Teutoburger Wald ist mit 6,4 Millionen Übernachtungen pro Jahr laut der amtlichen Statistik nach wie vor das übernachtungsstärkste Reisegebiet Nordrhein- Westfalens. Andere Regionen wuchsen zuletzt dynamischer. Zusammen mit dem in der amtlichen Statistik nicht enthaltenen grauen Beherbergungsmarkt 2, kommt man auf eine Zahl von 9,9 Mio Übernachtungen als eine realistische Größe des Gesamtvolumens der jährlichen Übernachtungen in der Region. 25% davon sind reine Urlaubsübernachtungen (neben Geschäftsreisen, Verwandten- und Bekanntenbesuchen, sowie Kur und Reha). Rund 2,5 Mio Übernachtungen pro Jahr sind also in direkterem Maße durch touristische Produktentwicklung und Marketing beeinflussbar 3. Der Tourismus in der Region ist mit 2,59 Mrd. Umsatz im Jahr und Arbeitsplätzen in der Region ein bedeutender Wirtschaftsfaktor 4. Die Arbeit des Teutoburger Wald Tourismus ist durch die Strategie des MASTERPLANS TEUTOBURGER WALD 2015 bestimmt. Es erfolgt eine Fokussierung der Aufgaben auf die Themen GESUNDHEITSURLAUB und AKTIVURLAUB. Daran schließt sich das Streben nach effizienterer Zusammenarbeit im Tourismus sowohl bei Produktstandards und Qualität als auch im Marketing und Budgeteinsatz an. Initiiert durch den Masterplan, hat sich die Nutzung des gemeinsamen Gestaltungselements ( Lesezeichen ) in der URLAUBSREGION TEUTOBURGER WALD verbreitet. Der Einsatz ist nicht nur auf den Abdruck auf Titelbildern von regionalen Katalogen und Flyern beschränkt, sondern auch bei Anzeigenschaltungen und Messeauftritten erwünscht. Dies sollte in Zukunft noch konsequenter erfolgen, um gemeinsam die Wiedererkennbarkeit und Zusammengehörigkeit der Region zu verbessern. 1 Studie Destination Brand 12, auf Grundlage des GFK Haushaltspanels (Inländer), Darunter Übernachtungen in Betrieben unter 10 Betten sowie den Verwanden- und Bekanntenbesuche 3 Eigene Berechnungen nach GFK und amtl. Statistik, Masterplan Teutoburger Wald 2015, Berechnungen von ProjectM 4 26

5 C. Marketing und Produktentwicklung 2013 (Rückblick) 1. Basisarbeit Neben der niederländischen Version des Webauftritts wurde eine englischsprachige ergänzt. Die Besucherzahlen auf den Internetseiten der stiegen im Jahr 2013 im Vergleich zum Vorjahr bislang erneut um etwa 30% steht für die ein Relaunch an, um technisch up-to-date und attraktiv zu bleiben. Messeauftritte und Promotionsaktionen innerhalb und außerhalb der Region wurden mit Partnern erfolgreich durchgeführt. Weitere TOURISMUSPARTNER aus dem öffentlichen und vor allem dem privaten Bereich konnten gewonnen werden. Der 8. TEUTO- BURGER WALD TOURISMUSTAG fand mit 120 Teilnehmern in Rheda-Wiedenbrück statt und widmete sich dem Thema TOURISMUSENTWICKLUNG DURCH INVESTITIONEN IN INF- RASTRUKTUR, DESIGN UND MARKE. Die Neuauflage der Karte 24 AUSFLUGSZIELE wurde um Extratipps erweitert und auch in niederländischer Sprache gedruckt. Die im Masterplan definierten Themenschwerpunkte wurden herausgestellt. Die Ausflugsziele werden stark nachgefragt. Die Urlaubsregion TEUTOBURGER WALD positioniert sich u. a. mit Angeboten im Gesundheitstourismus für Selbstzahler. Ein Leitprojekt, das per Marketingumlage finanziert wird, ist die VITALWANDERWELT mit speziell inszenierten Wegen und buchbaren Angeboten in neun Partnerorten. Auch das Projekt TEUTO_ NAVIGATOR wird nach der Förderphase weitergeführt und erzielt weiter gute Resonanz bei Nutzern. Zur Profilierung der Themen Wandern und Wellness werden die bewährten Projekte HERMANNSHÖ- HEN und WELLNESSPLUS TEUTOBURGERWALD fortgesetzt. 2. Maßnahmen in geförderten Projekten Thematisch ergänzt wird die VITALWANDERWELT durch das Projekt SMARTER WAN- DERN. Für übergewichtige und fettleibige Gäste werden in vier Heilbädern Reisearrangements entwickelt, die therapeutisch wirken. Nach einem Aufenthalt im TEUTO- BURGER WALD besteht für die Gäste die Möglichkeit, telemedizinisch weitere 12 Monate zu Hause betreut zu werden. Im Marketing treten die VITALWANDERWELT und SMARTER WANDERN gemeinsam und größtenteils einheitlich auf. Die landesweiten aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderten Projekte PRÄVENTIONSWERKSTATT NRW, AKTIV-AKADEMIE NRW sowie ER- LEBNIS.NRW MARKTFORSCHUNGSOFFENSIVE werden in Zusammenarbeit mit TOURIS- MUS NRW E.V. und weiteren Partnern noch bis Ende 2014 durchgeführt. Das Ziel des Projektes PRÄVENTIONSWERKSTATT NRW ist die Entwicklung von innovativen, buchbaren gesundheitstouristischen Angeboten im zweiten Gesundheitsmarkt 5 Es wird so die Zahl von Besuchen pro Jahr erreicht. Ein Besucher der Seite bleibt dabei etwa 3 Minuten auf teutoburgerwald.de und ruft im Durchschnitt 3,4 Seiten auf. 5 26

6 sowie die Identifizierung erfolgversprechender Vertriebswege. Dazu werden gemeinsam mit den regionalen Akteuren Produkte für Gesundheitsprävention erstellt und der TEUTOBURGER WALD sowie das Landes NRW im Gesundheitstourismus weiter profiliert. Hier ist ein Innovationswettbewerb durchgeführt worden, bei dem die Beiträge aus dem Teutoburger Wald zahlreich und häufig gut sind. Die überzeugenden Beiträge und relevanten Betriebe erhalten eine weiterführende Beratung. Das Projekt AKTIV-AKADEMIE NRW schafft Schulungs- und Beratungsangebote für Anbieter von Rad- und Wanderurlaub, setzt weiterführende Marketinganreize und ist ein wichtiges Instrument zur Qualitätsverbesserung. Im Rahmen der AKTIV-AKADEMIE NRW werden Seminare und Coachings zu den vier großen Themenschwerpunkten Qualität, Produkt- und Pauschalenentwicklung, Marketing und E-Fitness für Touristiker und Leistungsträger durchgeführt. Die Umsetzung der Masterplan Strategie wurde und wird mit den Projekten SMARTER WANDERN, PRÄVENTIONSWERKSTATT und AKTIV-AKADEMIE NRW gezielt verfolgt und weitergeführt. 3. Intensivierung des Marketings Zur Umsetzung des MASTERPLANS gehört, neben der Fokussierung auf relevante Themen und Zielgruppen und der Konzentration auf das Thema Qualität, die ERHÖHUNG DER SCHLAGKRAFT DES MARKETINGS. Dies ist ein wichtiges Anliegen für die kommenden Jahre. Ein erster Schritt in diese Richtung ist die Realisierung des PREMIUMMODELLS. Das PREMIUMMODELL besteht aus zwei Modulen und hat ein Volumen von insgesamt pro Jahr. Die Module aus dem Paket werden dabei auch einzeln angeboten, um die notwendige Anzahl der Maßnahmen zu erreichen. Die beiden Module sind unter Maßnahmen und Kooperationsmöglichkeiten auf den Seiten detaillierter beschrieben. 6 26

7 D. Reisemotive, Zielgruppen und Quellmärkte Als Hauptreisemotive 6 von potentiellen Gästen in den für die URLAUBSREGION TEUTOBURGER WALD relevanten Schwerpunktthemen sind folgende zu nennen: Gesundheit (Vital, Wellness, Entspannung, ) Hauptmotive sind: o Entspannen / keinen Stress haben 68% o Frische Kraft sammeln 59% o Gesundes Klima 43% o Etwas für die Gesundheit tun 34 % Aktiv (Wandern, Radfahren, ) Hauptmotive sind: o Abstand zum Alltag gewinnen 65% o Natur erleben 50% o Leichte sportliche, spielerische Aktivitäten / Fitness 31% Tagestourismus / Ausflüge, Kultur und Geschichte - Hauptmotive sind: o Zeit mit der Familie / Freunden 52% o Neue Eindrücke gewinnen 41% o Viel erleben / Abwechslung haben 41% o Etwas für Kultur und Bildung tun 28% Geschäftsreisen sind durch Tourismusmarketing bedingt beeinflussbar, da die Reiseanlässe in der Regel eben auch rein geschäftlich motiviert sind. Als Hauptzielgruppen werden, u.a. abgeleitet aus dem MASTERPLAN TOURISMUS NRW, dem MASTERPLAN TEUTOBURGER WALD 2015, unter Verwendung von Zielgruppenbezeichnungen nach Roland Berger 7 und Sinus Milieus 8 folgende angesehen: Bei den Übernachtungsgästen in den Schwerpunkthemen Gesundheit und Aktiv o Nach Roland Berger: Aktive und bodenständige Best-Ager, Erwachsene Paare o Nach Sinus Milieus: Bürgerliche Mitte, Konservativ Etablierte, Sozialökologische (vgl. auch LoHas 9 ), Traditionelle und Liberal-Intellektuelle Bei Tagestouristen insbesondere auch: o Familien, Kurgäste, Einheimische Bei Geschäftsreisen o Geschäftreisende als potenzielle Urlaubsgäste o Entscheider für Tagungen und Firmenevents Die genannten, nach Lebensphasen bzw. nach Lebenswelten gegliederten Zielgruppen lassen sich mit folgenden geographischen Quellmärkten kombinieren: die westlichen Landesteile Nordrhein-Westfalens Norddeutschland die Niederlande OstWestfalenLippe im primären und sekundären Tagesausflugsverkehr 10 Diese geographischen Quellmärkte entsprechen lt. Marktforschung den derzeitigen Hauptnachfragepotenzialen. Bis auf Weiteres wird darauf verzichtet, weitere Märkte wie Ost- und Süddeutschland oder Großbritannien bzw. andere zu entwickeln. Für Nischenmärkte (etwa übergewichtige Urlauber als Publikum der Smarter Wandern- Projektorte) wird davon im Einzelfall abgewichen. 6 Quelle: Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen Reise Analyse 2012, vgl. 7 Zielgruppen Typologie nach Roland Berger Profiler bzw. Masterplan Tourismus NRW 8 Zielgruppen Typologie nach Sinus Sociovision, vgl. 9 Lifestyle of health and sustainability = durch Gesundheit und Nachhaltigkeit geprägter Lebensstil 10 Primär: Ausflüge von Einheimischen, sekundär: Ausflüge von Gästen der Region 7 26

8 E. Kommunikationsziele und Schwerpunkte Die schon vorhandene Bekanntheit der Dachmarke TEUTOBURGER WALD soll genutzt und ausgebaut und ihr Profil im Sinne der Positionierung geschärft werden. Die zur Verfügung stehenden Budgets machen eine effiziente Schwerpunktsetzung notwendig, um die Kernwerte und die Kompetenzen der Region über die Produkt- und Themenschwerpunkte an die Hauptzielgruppen zu vermitteln. Schwerpunkte der Arbeit liegen insbesondere: In der Festlegung und Entwicklung von Produktlinien, Qualitäts- und Produktstandards in Abstimmung mit Kreis- und Ortstouristikern sowie den Projekten SMARTER WANDERN, PRÄVENTIONSWERKSTATT NRW und AKTIV-AKADEMIE NRW in den Themen Gesundheit und Aktiv zur Ausrichtung der Produktentwicklung, die vor Ort auch mit Hilfe der Projekte erfolgen soll. In Koordination und Bündelung von Marketingmaßnahmen mit Kreis- und Ortstouristikern: Ziel ist es, dort wo es sinnvoll ist, finanzielle Ressourcen gemeinsam effizienter einzusetzen, z.b. bei ausgewählten Messen oder Katalogen, wobei stets die Strategie des regionalen Masterplans zu Grunde liegen soll. In der Herausgabe ausgewählter Druckerzeugnisse, die die Themenschwerpunkte aufgreifen. Ziel ist es, kreis- und ortsbezogene Druckerzeugnisse zu ergänzen, um überregionale Nachfrage bedienen zu können, die auf die Gesamtregion zielt. Beispiele hierfür sind die Ausflugskarte 24 AUSFLUGSZIELE, der URLAUBSKATALOG TEU- TOBURGER WALD und die RAD-KARTE. In der überregionalen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Ziele sind, die Bekanntheit des TEUTOBURGER WALDES zu steigern, sein Image weiter zu verbessern sowie konkreten Angeboten zu Buchungen zu verhelfen. Ziel im Online Bereich ist es, die Zugriffszahlen von und anderen Internetseiten zu erhöhen, um die Bekanntheit der Region und die Buchungen von Angeboten zu steigern. In der Platzierung von Region, Themen und Partnern der Region in relevanten Social Media Kanälen wie und anderen. Im Management überregionaler Produkte und Leitprojekte: Ziel ist es, überregionale Produkte wie die HERMANNSHÖHEN zu bewerben, um mit Hilfe dieser Leuchttürme die Bekanntheit zu erhöhen und einen Imagetransfer auf die Gesamtregion zu erzielen. Ziel von Leitprojekten wie dem TEUTO_NAVIGATOR ist es auch, die regionsinterne Zusammenarbeit mit dem Ergebnis größerer gemeinsamer Marketingschlagkraft zu befördern. Projekte geben außerdem Impulse für die Produktentwicklung, bieten Schulungsmöglichkeiten und forcieren das Thema Qualität. In der Kommunikation mit der Landesebene und in der Vermittlung mit den Akteuren und Leistungsträgern der Region, wobei die Lobbyarbeit für die Region auf der Landesebene zu betonen ist. Ziel ist es hier u.a., dazu beizutragen, die konzeptionellen Vorgaben des MASTERPLANS NRW und des regionalen MASTERPLANS TEU- TOBURGER WALD 2015 mit den Bedürfnissen des regionalen operativen Marketings so gut wie möglich zu verschränken und umzusetzen. Dies soll transparent, nachhaltig, kunden- und produktorientiert sowie auf kooperative Weise geschehen. 8 26

9 F. Maßnahmen und Kooperationsmöglichkeiten Gewünscht wird die Einbeziehung der Regionalmarke TEUTOBURGER WALD in alle touristischen Marketingaktivitäten auf Orts- und Kreisebene. Das nützt allen beteiligten Partnern, da die Markenbekannheit vergleichweise hoch ist. 1. DACHMARKETING Nutzung des TEUTO LESEZEICHENS Tourismuspartner binden das TEUTO Lesezeichen als verbindendes Gestaltungselement in eigene Marketingmaßnahmen ein. Sie profitieren von der Bekanntheit der Marke TEUTOBURGER WALD. Eine Lokalisierung in der URLAUBSREGION TEUTOBUR- GER WALD hilft potentiellen Gästen bei der regionalen Zuordnung. 73% der Deutschen kennen die Region dem Namen nach. Die Nutzung des Lesezeichens unterstützt den Markenvierklang aus Bekanntheit, Sympathie, Besuchsabsicht und Besuch. Die Verwendung schafft Wiedererkennbarkeit. auf eigenen Katalog- und Flyertiteln in Anzeigenschaltungen im Internet bei eigenen Messeauftritten Nutzung: kostenlos für Tourismuspartner Termine: laufend Bei Interesse, Download der Grafikdateien und des Layoutmanuals unter Internet- und Social Media Arbeit Mit der aktiven Teilnahme an der Internet und Social Media Kommunikation im Teutoburger Wald bringt man eigene Themen und Angebote auf den Markt und gestaltet die gesamte Regionskommunikation aktuell und attraktiv. Mit dem Verlinken etwa auf die Themenunterseiten von stärkt man die Suchmaschinenrelevanz der Regionsseite Kooperationsangebote für TOURISMUSPARTNER des Fachbereichs TEUTOBURGER WALD TOURISMUS der OWL GMBH sind im Folgenden beschrieben und können auf den Seiten A bis C gebucht werden. 9 26

10 2. PREMIUM LEISTUNGSMODELL Das PREMIUM LEISTUNGSMODELL wurde schon zuvor gesondert angeboten. Es haben sich schon mehrere Partner dafür entschieden. Es soll die Anzahl von mindestens 10 Partnern erreicht werden. Ziel ist ein verbessertes und mit mehr Planungssicherheit versehenes Dach- und Themenmarketing für die Urlaubsregion Teutoburger Wald. Es wird ein Budget von mindestens pro Jahr zusätzlich zum bisherigen Jahresmarketingetat eingesetzt. Premium Leistungsmodell - Partner erhalten direkte Werbeleistungen. Die Marke Teutoburger Wald wird zum Nutzen aller bekannter gemacht. Die in der Kampagne zu vermittelnde Grundbotschaft soll lauten: Einzigartig - Teutoburger Wald Beste Angebote aus der Urlaubsregion für Sie zusammengestellt. Gesucht werden Angebote der beteiligten Premiummodell - Partner aus der gesamten Reiseregion TEUTOBURGER WALD, die jeweils in ihrem Bereich einem hohen Anspruch an Qualität und Originalität 11 genügen. Die Beteiligung dient zur Finanzierung zweier übergeordneter Marketingmodule. Das Paket hat ein Gesamtvolumen von mindestens , zahlt auf die Dachmarke TEU- TOBURGER WALD ein und bietet allen beteiligten Partnern einen individuellen Mehrwert. Es handelt sich zum einen um ein ONLINE-PR KAMPAGNE, zum anderen um eine klassische KOOPERATIONS-ANZEIGENKAMPAGNE mit Millionen-Reichweite. Beide Kampagnen-Module werden im Folgenden beschrieben. Im Falle, dass zunächst nicht die 10 notwendigen Premiumpaketpartner zusammen kommen, sind sie auch einzeln buchbar. Die Teilnahme am Premium Leistungsmodell bedeutet eine Beteiligung von Euro (netto) pro Jahr pro Kommune / Organisation. Diese wird mit dem Leistungspaket, bestehend aus den beiden Kampagnen-Modulen, untersetzt. Das Paket ist der regionalen Tourismusstrategie Masterplan Teutoburger Wald 2015 verpflichtet und trägt den jeweiligen Partnerprofilen Rechnung. Das Premiummodell hat eine Laufzeit von drei Jahren und soll 2014 beginnen. 11 Teilnehmende Partner verpflichten sich, diesen Anspruch mit ihren Angeboten einzulösen. Zu den Aufgaben des Teutoburger Wald Tourismus gehört es, hier ggf. koordinierend und beratend einzuwirken

11 ONLINE-PR KAMPAGNE JÄHRLICHES BUDGET Diese Online PR-Kampagne ist Teil des PREMIUM LEISTUNGSMODELLS. Es ist, falls nicht komplett durch Premiumpaket Partner belegt, auch einzeln buchbar. Eine erfahrene Online PR Agentur (DJD / ratgeberzentrale) wird beauftragt, die Themen der Partner und der Region mit dafür erstellten Texten, Audio- und Videosequenzen so zu platzieren, dass eine hohe Grundaufmerksamkeit erzeugt wird. Durch die damit verbundene Linkerzeugung wird die eingerichtete Landingpage großen Zulauf erhalten. Davon profitieren alle platzierten Partner, auch durch gesteigerte Zugriffszahlen auf den eigenen Homepages. Alle Partner werden auf der Landingpage prominent und gleichwertig mit Bild, Text und direktem Link zur eigenen Homepage präsentiert. Dies geschieht entsprechend der Ergebnisse des Workshops. In einem gemeinsamen Workshop wird ein Jahresplan Online-PR Maßnahmen mit dem Projektleiter Online der Agentur erstellt. Hier werden außerdem allen Partnern grundlegende Aspekte der Online-PR und SEO-Optimierung vermittelt. Pro Jahr produziert die Agentur etwa 30 Online Content-Marketing Themen. Partner und Angebote werden mit den Themen sinnvoll kombiniert. Zur besseren Positionierung der auf der Landingpage platzierten Partner wird für jeden ein individueller Insidertipp als Audio- und Video-Podcast produziert. Social Media PR erfolgt über externe Kanäle auf Facebook, Twitter, Xing und Drittseiten für die Partnerangebote und -themen entsprechend des Jahresplans. Durch das hochwertige Contentpartner Netzwerk der Agentur werden die Texte auch auf ausgewählten Premiumseiten mit guten Google Pageranks platziert. Es erfolgt die Dokumentation der Google Positionierungen für die Landingpage, der Online- und Social Media Veröffentlichungen und der Aufrufe der Insidertipps. Garantien: Steigerung der Sichtbarkeit der Landingpage (Basis: Sistrix), etwa 300 Veröffentlichungen und eine gute Anzahl natürlich generierter Backlinks zur Landingpage. mindestens Views pro Insidertipp. Mindestens eine Google Position unter den Top 10. Beteiligung im Rahmen des Premiumodells inklusive. Bei Einzelbeteiligung: 2.900,- Termine: Beginn

12 KOOPERATIONS-ANZEIGENKAMPAGNE JÄHRLICHES BUDGET Diese Anzeigenkampagne ist Teil des PREMIUM LEISTUNGSMODELLS. Sie ist, falls nicht komplett durch Premiumpaket Partner belegt, auch einzeln buchbar. Kooperationsanzeigen sind ein bekanntes und bereits eingesetztes Mittel, um gemeinsam auf dem wichtigsten Quellmarkt, den Ballungsräumen NRWs, mehr Aufmerksamkeit zu erzielen. Dieses Instrument mit größerem Volumen und damit größerer Wirkung einzusetzen, ist die Grundidee dieses Moduls. Es werden Kooperationsanzeigen im Reisejournal der WAZ über eine bewährte Agentur gestaltet und geschaltet. Jeder Partner belegt jeweils ein Feld mit seinem Angebot. Die Kontaktaufnahme erfolgt neben den individuellen Adressangaben über einen Kontaktcoupon. Die Anzeige wird 4 x pro Jahr wie beschrieben im Reisejournal der WAZ Mediengruppe mit ggf. wechselnden Inhalten geschaltet. Die Gestaltung der Anzeigen ist inbegriffen. Die Gesamtauflage ist mehr als 3 Millionen. Die Gesamtanzahl der Leser liegt bei mehr als 8 Millionen. Es erfolgt eine gemeinsame Evaluierung. Beispiel einer Kooperationsanzeige: Beteiligung im Rahmen des Premiumodells inklusive. Bei Einzelbeteiligung: 2.900,- Termine: Beginn

13 3. PRESSE UND MEDIEN Neben der Beantwortung von Anfragen und der Betreuung individueller Recherchewünsche von Medienvertretern wird mit einem professionellen Pressedienst, mit Pressereisen und Medienaktionen eine regelmäßige, aktive, themenorientierte und überregionale Presse- und Medienarbeit etabliert. PRESSEREISEN Pressereisen zu den Schwerpunkthemen sind geplant. TOURISMUSPARTNER, die Pressereisen mit Leistungen unterstützen möchten, werden gebeten, sich anzumelden. Aktivurlaub (Wandern, Radfahren) - Mai 2014 Gesundheit und Wellness September 2014 Ansprechpartner: Aktiv: Wibke Kopper, Gesundheit u. Wellness: PRESSEDIENST Ein professioneller PR Dienstleister wird beauftragt, den Themen des MASTERPLANS folgend, Pressemitteilungen zu erstellen. Beteiligung: TOURISMUSPARTNER können eine von einem Journalisten individuell getextete Meldung platzieren: Mit Foto, Korrekturvorgang, systematischer Versendung an Medien bzw. Redaktionen und Dokumentation der Abdrucke. In der Vergangenheit lag die durchschnittlich erreichte Auflage 1 Mio: Beteiligung: 1.350,- PROFESSIONELLES FOTOSHOOTING Aussagekräftige, auch außergewöhnliche Fotos sind die Grundlage des erfolgreichen Tourismusmarketings. Die Verwendung immer gleicher Fotos ist nicht angeraten. Wir haben bei dem bewährten und erfahrenen Fotografen Andreas Hub günstige Konditionen inklusive der Fotorechte ausgehandelt. 1 Shooting Tag mit Andreas Hub 1.200,- zzgl. Fahrtkosten 0,30 /km, Übernachtung, Verpflegung Andreas Hub arbeitet gern mit Laienmodels, vermittelt bei Bedarf aber auch Profimodels (Tageshonorare um 500, je nach Anforderungen niedriger oder höher) Ansprechpartner: Markus Backes,

14 4. ONLINE WERBUNG UND VERTRIEB Das Internet 12 kann eines der effizientesten Medien sein, auch und gerade, wenn die einsetzbaren Ressourcen begrenzt sind. Internet - wer sowieso drin ist und gern in den Urlaub fährt ( Reisender Onliner ), nutzt es auch für die Reiseplanung 13. Die ist die Tourismusseite der Region und weist 2013 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wiederum um etwa 30 % höhere Besucherzahlen auf. Durch einen systematischen Linkaufbau sowie durch Social Media Aktivitäten werden Suchmaschinenrelevanz und Zugriffszahlen kontinuierlich erhöht. Banner-Werbung auf auf allen Seiten einer Rubrik (Region, Gesundheit, Aktiv, Ausflüge, Gastgeber) für 250,- bzw. 350,- pro Jahr Zusätzliche Einträge auf z.b. Pauschalangebote, sind für TOURISMUSPARTNER möglich, je 49,- pro Jahr Erweiterte Orts- bzw. Unternehmenspräsentation inklusive animierter Flash Foto Präsentation auf 390,- pro Jahr Online Buchung auf teutoburgerwald.de für Hotels Vertrag bei booking.com Online Buchung auf teutoburgerwald.de für Ferienwohnungen Vertrag bei Wild-East / im.web, Best-Fewo, Bauernhofurlaub.com, E-Domizil, ggf. Belvilla, Bungalow.net, NOVASOL AS, Interhome AG Termine: Platzierungen sind laufend möglich, sofern Kapazitäten vorhanden sind TEUTO NAVIGATOR interaktive Karte der Tourismusregion mit über 700 Touren und vielen Einträgen öffentlicher Tourismusangebote. Auch private Unternehmen haben die Möglichkeit, sich darzustellen. Bei Bündelung der Einträge, etwa durch kommunale Tourismuspartner, sind Sonderkonditionen möglich. Eintrag im TEUTO_NAVIGATOR für Leistungsträger 99,-, ab dem 2. Eintrag 49,- jeweils pro Jahr Sammeleinträge von Leistungsträgern der kommunalen Tourismuspartner zu Sonderkonditionen (auf Anfrage) Termine: Platzierungen sind laufend möglich. Ansprechpartner: Beatrice Brinkmeyer, 12 73% der Deutschen haben Internetzugang, 55% nutzen das Internet zur Information über Urlaub, 33% nutzen das Internet zur Buchung von Urlaubsreisen. Quelle: FUR ReiseAnalyse Von den Reisenden Onlinern nutzen 84% das Internet zur Information über Urlaub und 68% zur Buchung von Urlaubsreisen. Quelle: FUR ReiseAnalyse

15 5. DRUCKERZEUGNISSE WELLNESS PLUS TEUTOBURGERWALD 2014 Bewährtes Medium der Marketinggemeinschaft WELLNESSPLUS TEUTOBURGER WALD. Format angeschnittenes A4, Auflage WELLNESSPLUS Partner erhalten ein ganzseitiges Angebotsprofil. Darüber hinaus können Anzeigen geschaltet werden. Beteiligung: Partnerschaft von 700, ,- ; Anzeige ½ Seite 450,- ; 1/1 Seite 700,- ; U2 + U3 900,- Termine: Anmeldungen Herbst 2013, Drucktermin Jahresende Ansprechpartner: Ina Bohlken, VITALWANDERWELT MAGAZIN 2014 jährliche Neuauflage mit Angeboten für gesunden Urlaub in 9 Orten der VITALWANDERWELT. Integriert ist der Thementeil mit Reisearrangements für übergewichtige Gäste (Projekt SMARTER WAN- DERN ). Für Anzeigenschaltungen rund um das Thema Gesundheitsreisen ist das Medium sehr gut geeignet. Die Laufzeit ist ein Jahr, der Vertrieb erfolgt online, postalisch, auf Messen, in Gesundheitszentren und Tourist-Infos der Projektorte. Format angeschnittenes A4, Auflage Beteiligung: Einträge für VITALWANDERWELT Orte und SMARTER WANDERN Projektpartner kostenfrei. Anzeigen: ½ Seite 300,-, 1 Seite 550,- Termine: 1. Quartal 2014 Ansprechpartner: Ronald Claaßen, Karte RADREGION TEUTOBURGER WALD regionsweit mit Touren und Pauschalen, Auflage , Neuauflage 2014 TOURISMUSPARTNER können Rad-Angebote und Anzeigen schalten und erhalten vergünstigte Konditionen Beteiligung: Einträge voraussichtlich 350,- bis 400,- Termine: 2. Quartal

16 KARTE 24 AUSFLUGSZIELE Bewährtes und beliebtes Produkt. Stellt einige der Top Sehenswürdigkeiten der Region vor. Auflage dt , nl Beteiligung: Voraussichtliche Eintragspreise für Tourismuspartner: Eintrag als Ausflugsziel 400,- Eintrag als Extratipp 350,- Termine: Neuauflage im 4. Quartal 2014 geplant. sowie die einzelnen Kreistouristiker HERMANNSHÖHEN Hermannshöhen Magazin, Format angeschnittenes A4, Auflage Beteiligung: Anzeigen + Advertorials Anzeigenpreise werden bekanntgegeben. Termine: Neuauflage 2014 Ansprechpartner: Ina Bohlken, URLAUBSKATALOG TEUTOBURGER WALD Informationen und Angebote der Anbieter und Kommunen in Rubriken: Gesundheit, Wandern, Wellness, Rad, Aktivurlaub, Ausflugsziele und Veranstaltungen. Format angeschnittenes A4, Auflage Beteiligung: ¼ Seite 350,- bis Doppelseite 1.800,- (Planungsstand August 2013) Termine: Neuauflage 2015 CAMPING UND CARAVANING Einträge für Camping- und Wohnmobilplätze Format Din lang, Auflage Termine: Neuauflage

17 6. MESSEN Die Auswahl der Messeorte erfolgt nach vorhandenen Quellmärkten und den Kernkompetenzen der Region. TEUTOBURGER WALD TOURISMUS geht auf ausgewählte Leitmessen. Die Tourismusorganisationen der Kreise und Orte sind auf weiteren Reise- und Spezialmessen präsent und vertreten dort nach Möglichkeit auch die Urlaubsregion TEUTOBURGER WALD. Eine Bündelung der Finanz- und Personalressourcen für Messeeinsätze ist besonders wünschenswert, um den Effizienzgrad hoch zu halten. TEUTOBURGER WALD MESSESTAND Stand mit bis zu 5 Countern und Oktaquick Messesystem: 2,50 m Höhe, 1 bis 8 m Breite kann von Tourismuspartnern für Messeauftritte entliehen werden, Abholung erforderlich Termine: laufend SERVICEPAKET MESSEVERTRETUNG Möglichkeit für Tourismuspartner, sich auf Reisemessen vertreten und den eigenen Katalog präsentieren zu lassen: Reisen Hamburg, ITB Berlin, Tour Natur Düsseldorf, Reiselust Bremen, insgesamt 16 Messetage. Vertretung und Prospektgabe (1x Din A4 bzw. 2 x Din lang, ohne persönliche Präsenz) auf vier Reisemessen 1.200,- Ansprechpartner: Tobias Valentien, REISEN HAMBURG , wichtige Messe im Quellmarkt Norddeutschland, mit den Schwerpunkten: Familien, Wandern, Radfahren, Camping, begleitende PR, Teutoburger Wald Messestand, Besucher Vertretung und Prospektmitgabe (1x Din A4 bzw. 2 x Din lang, ohne persönliche Präsenz) 350,- ½ Counter mit Beschriftung am TWT Stand inkl. 1 Prospektständer mit 4 Fächern, Hocker, Reinigung, 1.150,- 1 Counter mit Beschriftung am TWT Stand inkl. 2 Prospektständer mit 4 Fächern, Hocker, Reinigung, 1.800,

18 ITB BERLIN , größte Tourismusmesse der Welt, TEU- TOBURGER WALD TOURISMUS am Gemeinschaftsstand des Landestourismusverbandes Tourismus NRW e.v., Besucher, darunter Fachbesucher. 3 Fachbesuchertage, 2 Publikumstage (Wochenende) Vertretung und Prospektmitgabe, (1x Din A4 bzw. 2 x Din lang, ohne persönliche Präsenz) 450,- ½ Counter inkl. Standbeschriftung mit 1 Prospektständer mit 4 Fächern, Hocker, Lager, Catering, Reinigung, 4.500,- DRAHTESEL FITNESS, FAHRRAD, FREIZEIT BIELEFELD 15./ Nach 2012 und 2013 präsentiert sich die Messe Drahtesel zum dritten Mal in der Ausstellungshalle der Stadthalle Bielefeld rund um das Thema Fitness, Fahrrad und Freizeit. Beteiligung: Prospektauslage mit 2 Fächern und Vertretung - 100,- oder 50 und Standbetreuung an einem der Tage Ansprechpartner: Ronald Claaßen, NRW TAG BIELEFELD/ GASTGEBERLAND.NRW.MEILE 28./ Der NRW-Tag ist ein regelmäßig stattfindender Landesfesttag in wechselnden Städten des Landes Nordrhein Westfalen. Anlass ist die Gründung des Bundeslandes am In Detmold wurden zu dieser Veranstaltung Besucher gezählt. Tourismusverbände präsentieren sich auch in Bielefeld gemeinsam als "Gastgeberland Nordrhein-Westfalen". Geplant ist in Abstimmung mit der Bielefeld Marketing ein Ausstellungsschwerpunkt Urlaubsregion Teutoburger Wald. Beteiligung: Zeltmiete + Nebenkosten werden noch bekanntgegeben. Ansprechpartner: Markus Backes, RDA WORKSHOP KÖLN , größte Gruppen- und Busreismesse für Fachbesucher. Gemeinschaftsstand des Tourismus NRW e.v. Gute Vorbereitung und Terminabsprachen werden Ausstellern empfohlen. Platz am Gemeinschaftscounter, Prospektständer, Diakasten, Lager, Nutzung des Besprechungsbereichs an allen Messetagen etc., 1.000,- Prospektauslage, Logoplakette, Business-Card Service, Nutzung des Besprechungsbereichs an einem der Messetage, 400,- Ansprechpartner: Markus Backes,

19 TOUR NATUR DÜSSELDORF , Wandern, Trekking, Outdoor Tourismusmesse im wichtigen Quellmarkt NRW, ~ Besucher Vertretung und Prospektmitgabe (1x Din A4 bzw. 2 x Din lang, ohne persönliche Präsenz) 400,- Counter mit Beschriftung am TWT Stand inkl. Prospektständer, Hocker, Catering, Lager, Reinigung, 1.750,- (mind.3 Teiln) Ansprechpartner: Ina REISELUST BREMEN , Endkundenmesse im wichtigen Quellmarkt Norddeutschland. Zusammen mit "Slow Food" und "Caravan" ~ Besucher. Vertretung und Prospektmitgabe (1x Din A4 bzw. 2 x Din lang, ohne persönliche Präsenz) 350,- ½ Counter mit Beschriftung am TWT Stand inkl. 1 Prospektständer mit 4 Fächern, Hocker, Reinigung, 950,- 1 Counter mit Beschriftung am TWT Stand inkl. 2 Prospektständer mit 4 Fächern, Hocker, Reinigung, 1.600,- 7. KOOPERATION MIT REISEVERANSTALTERN Die Produktpräsentation in Veranstalterkatalogen erhöht den Bekanntheitsgrad der beteiligten Anbieter (Orte, Gastgeber, Erlebnisbäder etc.) erheblich. Als Motiv der Zusammenarbeit wiegt der Imagegewinn in der Regel schwerer als die Einnahmen durch tatsächliche Buchungen. Die Reiseveranstalter machen die Angebote online direkt und häufig im Reisebüro (per Katalog bzw. Buchungssystem) buchbar. Die Anbieter müssen qualitative Aufnahmekriterien erfüllen, im Einzelfall Kontingente bereitstellen und Kosten für die Provision und u. U. einen Werbekostenzuschuss tragen. Im Folgenden wird eine Auswahl an Veranstaltern genannt, mit denen der TEUTO- BURGER WALD TOURISMUS konkret zusammenarbeitet oder Kontakt hat. Falls Sie Interesse an einer Veranstalterkooperation anmelden, nennen wir Ihnen Ansprechpartner bei den Unternehmen. Da die Konditionen je nach Dauer der Kooperation und Auswahl der Vertriebsmedien variieren, müssen Preise und Leistungen bei den Veranstaltern individuell angefragt werden. Dabei unterstützen wir Tourismuspartner

20 GESUNDHEIT & WELLNESS Mediplus Reisen (Bonn) bietet ein breites Spektrum an Reisen an, von Gesundheitsreisen im In- und Ausland bis zu Kreuzfahrten, ausgeprägte Preisorientierung beim Einkauf von Arrangements, Interesse auch an Wochenendreisen, 2012 Pauschale im Katalog Gesunde Erholung aus dem Teutoburger Wald ohne Buchungen Fit Reisen (Frankfurt M.) ältester Anbieter in Deutschland für Gesundheitsreisen und Wellness. Trendthemen sind nach eigener Aussage Detoxing (im weiteren Sinn auch bewusste Ernährung) und Entschleunigung/ Yoga, zeitweilig waren Angebote im Teutoburger Wald buchbar WANDERREISEN Wikinger Reisen (Hagen) führt im Angebotssortiment ein Angebot für die Wanderung auf den Hermannshöhen und ab 2013 im Katalog natürlich gesund auch ein Arrangement aus dem Teutoburger Wald Via Soluna (Brilon) bietet seit langem zwei Angebote für Wanderungen auf den Hermannshöhen an mit relativ vielen Buchungen Ansprechpartner: Ronald Claaßen, KOOPERATION MIT TOURISMUS NRW Highlight-Produkte in NRW Regionen und/oder Leistungsträger können Produkte für das Landesmarketing entwickeln und auf der Webseite des Tourismus NRW (www.nrw-tourismus.de) sowie in Printmedien des Landesverbandes platzieren. Kosten je Produkt und Jahr: 725,- zzgl. MwSt. Ansprechpartner: Tobias Valentien, PRODUKTENTWICKLUNG, QUALITÄTSSICHERUNG, BERATUNG QUALITÄTSSICHERUNG / SCHULUNGEN Qualität ist entscheidend im Wettbewerb. Teutoburger Wald Tourismus bietet Kommunikation und Schulung zum Thema. Die Teilnahmen an etablierten Klassifizierungssystemen wie DEHOGA Hotel Sterne oder DTV Klassifizierung wird empfohlen. Die Zertifizierung von Wander- und Radwegen wird in Zusammenarbeit mit den Wanderverbänden und dem ADFC umgesetzt. Information: Die Umsetzung der ServiceQ-Initiative wird unterstützt und in der Region bekannt gemacht. Dazu werden im Rahmen des Projekts AKTIV-AKADEMIE Seminare und Coachings angeboten. Weitere Schulungen zu Marketing, E-Fitness, und Produkt- & Pauschalenentwicklung werden im Rahmen des Projekts AKTIV-AKADEMIE angeboten. Termine: Teilnahmemöglichkeiten und Termine werden gesondert kommuniziert. Ansprechpartner: Wibke Kopper,

21 PRODUKTENTWICKLUNG UND BERATUNG GESUNDHEITSTOURISMUS Das Projekt PRÄVENTIONSWERKSTATT NRW setzt wichtige Impulse für die Produktentwicklung im Bereich Gesundheitsurlaub. Im Projekt SMARTER WANDERN erfolgen Produktentwicklung und Marketing für Gesundheitsurlaub und Wandern in Kombination mit Angeboten für übergewichtige Gäste. Teilnahmemöglichkeiten im Rahmen der jeweiligen Projektaktivitäten Beratung durch die Projektmanager Ansprechpartner: PRÄVENTIONSWERKSTATT NRW: Markus Backes, VITALWANDERWELT, SMARTER WANDERN: Ronald Claaßen, PRODUKTENTWICKLUNG UND BERATUNG AKTIVTOURISMUS Die oben genannten Schulungen und Seminare im Projekt AKTIV-AKADEMIE unterstützen zusammen mit bestehenden Beratungs- und Marketingmöglichkeiten die Produktentwicklung im Rad- und Wanderbereich. Das Projektbüro der HERMANNSHÖHEN bietet für Anrainer des Hermannwegs und Eggewegs Beratung und Marketingleistungen. Teilnahmemöglichkeiten bestehen im Rahmen der jeweiligen Projektaktivitäten Beratung durch die Projektmanagerin und externe Fachleute Ansprechpartner: AKTIVAKADEMIE NRW: Wibke Kopper, HERMANNSHÖHEN: Ina Bohlken, MARKTFORSCHUNG / STATISTIK Es erfolgt die kontinuierliche Sammlung und Auswertung von Trends. Statistiken und Studien werden TOURISMUS- PARTNERN zur Verfügung gestellt. Es erfolgt eine Auswertung der Online Zugriffs- und Buchungsdaten der und anderer Seiten zu Marktforschungszwecken. TOURISMUSPARTNER erhalten regelmäßig die aktuellen Übernachtungsstatistiken und erhalten auf Anfrage weitere Daten, Studien und Beratung zum Thema Statistik und Marktforschung

22 10. Branchen-Kommunikation TEUTO-TELEGRAMM erscheint etwa 12 mal im Jahr als digitaler Newsletter und erreicht einen Verteilerkreis von etwa 330. Personen aus der Tourismus- und Medienbranche der Region. TOURISMUSPARTNER haben Gelegenheit, eigene Meldungen zu platzieren, Kooperationspartner zu suchen und so Branchenkontakte zu pflegen. Termine: laufend, anlassbedingt TEUTOBURGER WALD/ OWL ABEND des TEUTO- BURGER WALD TOURISMUS findet anlässlich und während der ITB traditionell am Abend des Donnerstags im Café Kranzler mit Blick auf den Ku damm statt. Pro Tourismuspartner hat eine Person die Möglichkeit, kostenlos teilzunehmen. Maximale Teilnehmerzahl 70 Personen (Plätze nach Eingang der Anmeldungen) Termin: Donnerstag, , Einladung folgt TEUTOBURGER WALD TOURISMUSTAG ist zu einer festen Größe der regionalen Tourismusarbeit geworden. Jährlich 100 bis 150 Teilnehmer nutzen die Gelegenheit zur Weiterbildung, zum Denkanstoß und zum Erfahrungsaustausch. Tourismuspartner nehmen für 30,- vergünstigt teil. Termine: geplant am 13. oder 15. Mai 2014, Einladung erfolgt gesondert 22 26

23 11. Weitere Beratungs- und Qualifizierungsangebote Die REGIONALAGENTUR OWL und das Projekt FRAU UND BERUF bieten weitere Beratungs- und Qualifizierungsangebote für Unternehmen und Einzelpersonen. Beratung und Fördermittel für Hotels, Gaststätten und weitere touristische Leistungsträger: Neue Gäste gewinnen, qualifiziertes Personal finden, Marketingstrategien überarbeiten oder Arbeitsabläufe optimieren - Hotels, Gaststätten und weitere touristische Leistungsträger stehen heute vor vielfältigen Herausforderungen. Besonders kleinen Betrieben fehlen oft Zeit und Geld, um sich über strategische Überlegungen und Modernisierungspläne Gedanken zu machen. Eine individuelle Fachberatung hilft bei der Planung und Umsetzung passgenauer Lösungen. Finanzielle Unterstützung und Beratung gibt es hierbei durch folgende Förderprogramme. Bildungsscheck Potenzialberatung - Beratungsscheck Beratung für kleine und mittlere Unternehmen unternehmens- Wert: Mensch Frau und Beruf Weiterbildung von Beschäftigten aus kleinen und mittleren Unternehmen auch und gerade aus der Tourismusbranche Arbeits- und Organisationsentwicklung, Strategie, Arbeitszeit, Personal, Qualifizierungsbedarf, Altersstruktur und Fachkräftebedarf, Investitionsbedarf Beratung für Unternehmen zu Personalführung, Chancengleichheit, Gesundheit, Wissens- und Kompetenzvermittlung Personalentwicklung: Einstieg in praxisorientierte Modelle für Arbeitszeiten, Vereinbarkeit mit Familienaufgaben, Weiterbildung 50% Förderung bis zu über Regionalagentur OWL entur-owl.de 50% Förderung bis zu 15 Beratungstage gentur-owl.de bis zu 80% Förderung von 1-15 Beratungstagen regionalagentur-owl.de Beratung für Unternehmen und Einzelpersonen durch das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL FRAU UND BERUF: Martina Möhring, REGIONALAGENTUR OWL: Stadt Bielefeld: Andreas Lühmann Tel , Kreis Gütersloh: Dorothee Tschöpe Tel , Kreis Herford: Melanie Taube Tel , Kreis Höxter: Oliver Verhoeven Tel , Kreis Lippe: Uwe Gotzeina Tel , Kreis Minden-Lübbecke: Eva Leschinski Tel , Kreis Paderborn: Boris Voss Tel ,

24 Anmeldung Marketingkooperationen 2014 Rücksendung bis OstWestfalenLippe GmbH Teutoburger Wald Tourismus Jahnplatz Bielefeld Fax Zur Beachtung: Die genannten Kosten für die Kooperationsangebote sind netto zuzüglich MwSt. Alle Maßnahmen und Kooperationsangebote geben den Stand der Planung im September 2013 wieder und können sich ggf. inhaltlich und preislich ändern. Jede Anmeldung bedarf der Bestätigung durch die OWL GmbH, um verbindlich zu werden. Zeitlich zuerst eingehende Anmeldungen werden bevorzugt behandelt. Ich möchte mich an folgenden Marketing-Maßnahmen beteiligen: PREMIUM-LEISTUNGSMODELL Premium-Leistungsmodell (Online PR und Kooperationsanzeige) (5.000 ) ODER ONLINE-PR KAMPAGNE Online-PR Kampagne (2.900 ) KOOPERATIONS-ANZEIGENKAMPAGNE Kooperations-Anzeigenkampagne (2.900 ) Institution: Name, Vorname: A 24 26

25 PRESSE UND MEDIEN Pressereise Aktiv-Urlaub (Sachleistungen) Pressereise Gesundheit & Wellness (Sachleistungen) Pressedienst mit DJD (1.350 ) Professionelles Fotoshooting pro Shooting Tag (1200,- zzgl Nebenkosten) ONLINE WERBUNG UND VERTRIEB Banner-Werbung auf ( ) in Rubrik Zusätzliche Einträge auf (49 ) auf folgender Themenangebotsseiten (z.b. Wandern, Wellness ) Erweiterte Orts- bzw. Unternehmenspräsentation inklusive animierter Flash Foto Präsentation auf (390 ) TEUTO NAVIGATOR Eintrag im TEUTO_NAVIGATOR für Leistungsträger (99, ab 2. Eintrag 49 ) DRUCKERZEUGNISSE Zu den Produktionsterminen der einzelnen Druckerzeugnisse erfolgt jeweils noch eine gesonderte Akquise. Die genannten Preise entsprechen der derzeitigen Planung. Die angekreuzten Punkte dienen uns zunächst als erste noch unverbindliche Interessensabfrage. Vielen Dank. Institution: WellnessPlus TeutoburgerWald Katalog 2014 Partnerschaft ( Angebote mit Übernachtung) ½ Seite Anzeige im Katalog (450 ) 1 Seite Anzeige im Katalog (700 ) VitalWanderWelt Magazin 2014 ½ Seite VitalWanderWelt (300 ) 1 Seite VitalWanderWelt (550 ) Karte Radregion Teutoburger Wald ( ) Karte 24 Ausflugsziele ( ) Urlaubskatalog Teutoburger Wald ½ Seite Urlaubskatalog (600 ) 1 Seite Urlaubskatalog (1.050 ) Doppelseite Urlaubskatalog (1.800 ) Hermannshöhen Magazin (Preise werden noch bekannt gegeben) Name, Vorname: B 25 26

26 MESSEN Nutzung/ Leihgabe Teutoburger Wald Messestand Gewünschter Termin: Servicepaket Messevertretung auf der Reisen Hamburg, ITB Berlin, Tour Natur Düsseldorf und Reiselust Bremen (1.200 ) Reisen Hamburg Vertretung und Prospektmitgabe (350 ) ½ Counter mit Beschriftung am TWT Stand (1.150 ) 1 Counter mit Beschriftung am TWT Stand (1.800 ) ITB Berlin Vertretung und Prospektmitgabe (450 ) ½ Counter inkl. Standbeschriftung (4.500 ) Drahtesel Bielefeld 15./ Prospektfächer am TWT Stand (100 ) 2 Prospektfächer am TWT Stand (50 und Standbetreuung an einem der Tage) RDA Workshop Platz am Gemeinschaftscounter (1.000 ) ½ Counter inkl. Standbeschriftung (400 ) Tour Natur Düsseldorf Vertretung und Prospektmitgabe (400 ) 1 Counter mit Beschriftung am TWT Stand (1.750 ) Reiselust Bremen Vertretung und Prospektmitgabe (350 ) ½ Counter mit Beschriftung am TWT Stand (950 ) 1 Counter mit Beschriftung am TWT Stand (1.600 ) Institution: Name, Vorname: Anschrift: Telefon/ Fax: Ort, Datum Unterschrift Firmenstempel C 26 26

MARKETING- UND MAßNAHMENPLAN 2015

MARKETING- UND MAßNAHMENPLAN 2015 Kooperationsmöglichkeiten im Dachmarketing MARKETING- UND MAßNAHMENPLAN 2015 für Tourismuspartner des Teutoburger Wald Tourismus Stand Juli 2014 Kontakt: OstwestfalenLippe GmbH FB Teutoburger Wald Tourismus

Mehr

MARKETING- UND MASSNAHMENPLAN 2013 TEUTOBURGER WALD TOURISMUS

MARKETING- UND MASSNAHMENPLAN 2013 TEUTOBURGER WALD TOURISMUS MARKETING- UND MASSNAHMENPLAN 2013 TEUTOBURGER WALD TOURISMUS Ansprechpartner Teutoburger Wald Tourismus Tobias Valentien Fachbereichsleitung Innenmarketing Internet t.valentien@teutoburgerwald.de 0521

Mehr

MARKETING- UND MAßNAHMENPLAN 2016

MARKETING- UND MAßNAHMENPLAN 2016 MARKETING- UND MAßNAHMENPLAN 2016 mit Kooperationsmöglichkeiten im Dachmarketing für Tourismuspartner des Teutoburger Wald Tourismus September 2015 Kontakt: OstwestfalenLippe GmbH Fachbereich Teutoburger

Mehr

Teutoburger Wald Tourismus. Marketing- und Maßnahmenplan 2011

Teutoburger Wald Tourismus. Marketing- und Maßnahmenplan 2011 Teutoburger Wald Tourismus Marketing- und Maßnahmenplan 2011 Inhalt Vorbemerkung 3 Aufgabe 4 Wofür steht der TEUTOBURGER WALD? 5 Reisemotive, Zielgruppen und Quellmärkte 7 Ziele 9 Kommunikationsziele,

Mehr

Leidenschaft. Tourismus in Oldenburg 2013 Ein Rückblick der OTM. 20. März 2014. Übermorgenstadt Oldenburg. Gut für Trüffelsucher.

Leidenschaft. Tourismus in Oldenburg 2013 Ein Rückblick der OTM. 20. März 2014. Übermorgenstadt Oldenburg. Gut für Trüffelsucher. Leidenschaft. Tourismus in Oldenburg 2013 Ein Rückblick der OTM Übermorgenstadt Oldenburg. Gut für Trüffelsucher. Die touristische Infrastruktur BETRIEBE: 19 Hotels / 2 Reha-Kliniken / 1 Campingplatz /

Mehr

Kurzvorstellung der Tourismusstrategie 2015 und der Marketingstrategie 2010. Dr. Achim Schloemer Geschäftsführer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Kurzvorstellung der Tourismusstrategie 2015 und der Marketingstrategie 2010. Dr. Achim Schloemer Geschäftsführer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH Kurzvorstellung der Tourismusstrategie 2015 und der Marketingstrategie 2010 Dr. Achim Schloemer Geschäftsführer Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH Juli 2009 Tourismusstrategie 2015: Allgemeine Ziele Steigerung

Mehr

Spitzenclusterregion! Teutoburger Wald, Tourismus im Wirtschafts- und Kulturraum OstWestfalenLippe

Spitzenclusterregion! Teutoburger Wald, Tourismus im Wirtschafts- und Kulturraum OstWestfalenLippe Spitzenclusterregion! Teutoburger Wald, Tourismus im Wirtschafts- und Kulturraum OstWestfalenLippe Luftfahrtcluster Hamburg it s OWL - Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe Effizienz Cluster

Mehr

Tourismusverband Biggesee-Listersee

Tourismusverband Biggesee-Listersee Aufgaben des Zweckverbandes Tourismusverband Biggesee-Listersee nach Abschluss der Förderung ab Juli 2015 1.Bereich Verwaltung / Büro - Bearbeitung allg. Schriftverkehr und Anfragen - Buchhaltung - Erstellung

Mehr

Marketing Presse MICE

Marketing Presse MICE Marketing Presse MICE Wo / Wann? Frankfurt und Hamburg am 25.10.2014 Stuttgart, Köln und Düsseldorf am 15.11.2014 München am 22.10.2014 Wir wurden die Auftritte beworben? Artikel in Wochenzeitungen in

Mehr

IchZeit Kooperationsangebote 2012

IchZeit Kooperationsangebote 2012 IchZeit Kooperationsangebote 2012 unsere spezialität Belohnung für die Sinne Mentale Prävention wird im Gesundheitstourismus immer bedeutsamer. Es geht um die Förderung psychischen Wohlbefindens in Verbindung

Mehr

Kiel Marketing e. V. ~ Mediadaten für 2016. stand ~ März 2015 I K I E L. Kommen Sie. an Bord! werden sie teil der Printmedien. von kiel.

Kiel Marketing e. V. ~ Mediadaten für 2016. stand ~ März 2015 I K I E L. Kommen Sie. an Bord! werden sie teil der Printmedien. von kiel. stand ~ März 2015 Kiel Marketing e. V. ~ Mediadaten für 2016 I K I E L Kommen Sie an Bord! werden sie teil der Printmedien von kiel.sailing city Mediadaten für 2016 MEDIADATEN URLAUBSKATALOG KIELER FÖRDE

Mehr

DEINE VORAUSSETZUNGEN

DEINE VORAUSSETZUNGEN DEINE VORAUSSETZUNGEN DIE KRITERIEN ZUR TEILNAHME AM LANDESMARKETING Gültig ab 01.01.2016 NATÜRLICH ABENTEUER NRW ist grüner, als viele denken: Weit über die Hälfte des Landes besteht aus Wäldern, Flüssen,

Mehr

Vermarktungsstrategie für das EU-Projekt Pommersche Flusslandschaft

Vermarktungsstrategie für das EU-Projekt Pommersche Flusslandschaft Vermarktungsstrategie für das EU-Projekt Pommersche Flusslandschaft 4. Tourismustag Vorpommern Aktivtourismus in Vorpommern Nicole Spittel, Projektmanagerin Tourismusverband Vorpommern e.v. Tel: 03834

Mehr

Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel?

Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel? Kennen niederländische Touristen Ihr Hotel? www.duitsland-reisgids.nl Das Reiseportal über Deutschland als Urlaubsland, das sich zu 100% auf den niederländischen Reisemarkt richtet Fakten über den niederländischen

Mehr

Marketing-, Vertriebs- und Serviceleistungen für Mitglieder des Verkehrsvereins und Kooperationspartner 2012

Marketing-, Vertriebs- und Serviceleistungen für Mitglieder des Verkehrsvereins und Kooperationspartner 2012 Marketing-, Vertriebs- und Serviceleistungen für Mitglieder des Verkehrsvereins und Kooperationspartner 2012 Mitgliedschaft im Verkehrsverein der Freien Hansestadt Bremen e. V. Jahresbeitrag Firma mit

Mehr

Beispiele Kommunikationsmaßnahmen

Beispiele Kommunikationsmaßnahmen Beispiele Kommunikationsmaßnahmen Susanne Landgren, CONVIS landgren@convis.com Das Projekt XENOS Panorama Bund wird im Rahmen des XENOS-Programms "Integration und Vielfalt" durch das Bundesministerium

Mehr

WARUM BRAUCHEN WIR VIABONO?

WARUM BRAUCHEN WIR VIABONO? WARUM BRAUCHEN WIR VIABONO? In Zeiten gesättigter Reisemärkte und äußerst harter Konkurrenz besteht eine besondere Herausforderung darin, sich intelligenter Marketingkonzepte zu bedienen, die nicht auf

Mehr

Die Odenwald Tourismus GmbH Wer wir sind

Die Odenwald Tourismus GmbH Wer wir sind Die Odenwald Tourismus GmbH Wer wir sind Die Odenwald Tourismus GmbH (OTG) ist die zentrale Tourismusmarketingorganisation des hessischen und bayerischen Odenwaldes zwischen Darmstadt und Heidelberg, Bergstraße,

Mehr

Ihr starker Partner für Gesundheit & Wohlbefinden

Ihr starker Partner für Gesundheit & Wohlbefinden Ihr starker Partner für Gesundheit & Wohlbefinden - Kurzportrait Selta Med Ein Veranstalter mit Tradition und Zukunft - Europaweit kuren Destinationen zum Wohlfühlen - Kataloge Ihr Angebot hochglänzend

Mehr

Online-Buchung. in der Region Ostbayern. Internet als touristisches Marketing- & Vertriebsinstrument Nr. 1. Online-Buchung = Echtzeitbuchung

Online-Buchung. in der Region Ostbayern. Internet als touristisches Marketing- & Vertriebsinstrument Nr. 1. Online-Buchung = Echtzeitbuchung Internet als touristisches Marketing- & Vertriebsinstrument Nr. 1 Online-Buchung Jeder 2. Deutsche informiert sich derzeit vor Reisebuchung im Internet 29% buchen bereits online Tendenz stark steigend

Mehr

Mitgliederreglement. *** Kooperationspartner, Sponsoren und Gönner. Verein AARGAU Tourismus

Mitgliederreglement. *** Kooperationspartner, Sponsoren und Gönner. Verein AARGAU Tourismus Mitgliederreglement *** Kooperationspartner, Sponsoren und Gönner Verfasser Verein AARGAU Tourismus Genehmigung durch Generalversammlung 09. April 2013 Inhalt 1. Vision touristisches Dachmarketing... 2

Mehr

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ!

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BE PART OF IT DentalMediale Kommunikation SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BLOG SETZEN SIE THEMEN

Mehr

Wir erreichen Ihre Gäste von morgen!

Wir erreichen Ihre Gäste von morgen! Wir erreichen Ihre Gäste von morgen!...das Tourismusportal Das Tourismusportal bergfex Mit seinen verschiedenen Länderversionen ist bergfex (.at,.it,.ch,.de,.com) mit bis zu 130 Millionen Seitenaufrufen

Mehr

www.jahrestagung-elektrosicherheit.de www.qualitaetsmanagement-kongress.de Ausstellung & Sponsoring Deutscher Qualitätsmanagement- Kongress

www.jahrestagung-elektrosicherheit.de www.qualitaetsmanagement-kongress.de Ausstellung & Sponsoring Deutscher Qualitätsmanagement- Kongress AKADEMIE Q 01. 02. Deutscher Qualitätsmanagement- Kongress Dezember 2015 in Kassel Ausstellung & Sponsoring Ihre Vorteile: Hochwertige Kontakte Gezieltes Marketing Nachhaltige Imagepflege Qualifizierte

Mehr

Werden auch Sie Teil der Marktkooperation Niederlande in der Wintersaison 2015/16

Werden auch Sie Teil der Marktkooperation Niederlande in der Wintersaison 2015/16 Vorstellung Kooperationsmöglichkeiten für Beherbergungsbetriebe Werden auch Sie Teil der Marktkooperation Niederlande in der Wintersaison 2015/16 Die Marktkooperationen sind Kooperationen zwischen Tourismusverbänden

Mehr

Sächsisch-Böhmische Schweiz Abschlussbericht-Studien Marktforschung

Sächsisch-Böhmische Schweiz Abschlussbericht-Studien Marktforschung Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz www.saechsische-schweiz.de Marktforschung Sächsische Schweiz Abschlussbericht Studien Marktforschung Seite 1 von 38 Sächsisch-Böhmische Schweiz Abschlussbericht-Studien

Mehr

M.I.C.E. - Am Puls der Märkte

M.I.C.E. - Am Puls der Märkte PRESSEINFORMATION M.I.C.E. - Am Puls der Märkte Näher am Markt zu sein und das Service für die Tourismusbranche zu verbessern, diese Ziele setzt die Österreich Werbung verstärkt im Bereich M.I.C.E. (Meetings,

Mehr

Themenjahr 2016 Nationale Naturlandschaften im Mittelpunkt. Ilmenau, 9. April 2014

Themenjahr 2016 Nationale Naturlandschaften im Mittelpunkt. Ilmenau, 9. April 2014 Themenjahr 2016 Nationale Naturlandschaften im Mittelpunkt Ilmenau, 9. April 2014 Ablauf des Workshops Die Nationalen Naturlandschaften in Thüringen im Fokus des Themenjahres 2016 Themenjahr Entwicklungsplan

Mehr

Image und Bekanntheit steigern: Standort- und Tourismusmarketing Thüringen eng verknüpft.

Image und Bekanntheit steigern: Standort- und Tourismusmarketing Thüringen eng verknüpft. Image und Bekanntheit steigern: Standort- und Tourismusmarketing Thüringen eng verknüpft. Weimar, 04. Juli 2013 Thüringer Tourismustag Kerstin Koch (TMWAT), Rainer Engelhardt (TTG) Warum ein gemeinsames

Mehr

Landestourismuskonzeption Brandenburg 2011-2015 Qualität und Innovation als Förderschwerpunkte im Land Brandenburg

Landestourismuskonzeption Brandenburg 2011-2015 Qualität und Innovation als Förderschwerpunkte im Land Brandenburg 0 Landestourismuskonzeption Brandenburg 2011-2015 Qualität und Innovation als Förderschwerpunkte im Land Brandenburg Martin Linsen Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Die LTO Ostseefjord Schlei

Die LTO Ostseefjord Schlei Die LTO Ostseefjord Schlei Gliederung Tourismus in S-H Die Gebietskulisse OfS der OfS LTO Ostseefjord Schlei Region und OfS GmbH Region weist insgesamt ca. 14.400 Betten auf (Amt Schlei-Ostsee ca. 5.700)

Mehr

Touristische Themen: Kultur und Städte

Touristische Themen: Kultur und Städte Touristische Themen: Kultur und Städte Tastmodell Seite Park 21 Sanssouci SPSG Potsdam, Foto: TMB Touristische Themen: Kultur und Städte Foto zu yopegu einfügen! Neue App: Führung Seite 22 Biosphäre Potsdam

Mehr

Branchenforum Barrierefreier Tourismus in Brandenburg

Branchenforum Barrierefreier Tourismus in Brandenburg Branchenforum Barrierefreier Tourismus in Brandenburg Die Mitglieder der AG Barrierefreie Reiseziele in Deutschland Lausitzer und Ruppiner Seenland 11.September 2012 Ein starker Verbund Arbeitsgemeinschaft

Mehr

www.mainz-ist-gesund.de

www.mainz-ist-gesund.de www.mainz-ist-gesund.de Das Gesundheitsportal für Mainz und die Region Ihre Plattform für erfolgreiche lokale Onlinewerbung. Anbieter Vorsorge Medizin Bewegung Essen & Trinken Wellness Baby & Kind Betreuung,

Mehr

Tourismuskonzept für die Marktgemeinde Gößweinstein in der Fränkischen Schweiz

Tourismuskonzept für die Marktgemeinde Gößweinstein in der Fränkischen Schweiz Tourismuskonzept für die Marktgemeinde Gößweinstein in der Fränkischen Schweiz Matthias Helldörfer Gößweinstein, 10. März 2009 Agenda 1. Einführung 2. Situationsanalyse 3. Konzeption 4. Maßnahmen im Marketing-Mix

Mehr

SEO Services von dmc. Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc

SEO Services von dmc. Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc SEO Services von dmc Mehr Erfolg mit Suchmaschinenoptimierung durch dmc Suchmaschinenoptimierung bei dmc Die Suchmaschinenoptimierung hat das Ziel bessere Positionen in den unbezahlten Suchergebnissen

Mehr

Herbstzeit genießen - Herbsturlaub in Österreich. Österreich 2013

Herbstzeit genießen - Herbsturlaub in Österreich. Österreich 2013 Herbstzeit genießen - Herbsturlaub in Österreich. Österreich 2013 Die ÖW Herbstkampagne in Österreich Hannes.Lechthaler@austria.info Kampagnenziel Der heiße Sommer ist vorbei, der kalte Winter steht bevor.

Mehr

TESSVM zum Mitmachen 2013/14.

TESSVM zum Mitmachen 2013/14. TESSVM zum Mitmachen 2013/14. «Gemeinsam statt einsam.» Marketing- und andere Massnahmen der TESSVM. Für alle Leistungspartner, die ihr betriebliches Marketing ergänzen, optimieren oder verändern wollen.

Mehr

Optimale Positionierung im Gründerumfeld

Optimale Positionierung im Gründerumfeld Optimale Positionierung im Gründerumfeld Ein Portal unter Beteiligung der FRANKFURT BUSINESS MEDIA, des Fachverlags der F.A.Z.-Gruppe Das Portal in den Medien (Auswahl) H1 2015 2,3 Mio. Besuche 5,2 Mio.

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Social Networking für Finanzvertriebe

Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking für Finanzvertriebe Social Networking IHK zu Essen, 8. November 2011 Agenda 1. Social Media Grundlagen 2. Individuelle Ziele 3. Zeitmanagement 4. Relevante Portale, in denen man gefunden

Mehr

MultiChannelMarketing

MultiChannelMarketing MultiChannelMarketing INTELIGENTE KAMPAGNEN UND ABLÄUFE AUF MEHREREN MEDIENKANÄLEN VEREINT Mehr Erfolg durch System & auswertbare Workflows Nutzen Sie unser Wissen.um Ihre Prozesse und Aufgaben schneller

Mehr

Pocket Messeplan. Ihr aussagekräftiger Auftritt in den Medien. Der Pocket Messeplan der handliche Faltplan zur optimalen Orientierung vor Ort

Pocket Messeplan. Ihr aussagekräftiger Auftritt in den Medien. Der Pocket Messeplan der handliche Faltplan zur optimalen Orientierung vor Ort DIE OFFIZIELLEN MEDIEN Pocket Messeplan Ihr aussagekräftiger Auftritt in den Medien Der Pocket Messeplan der handliche Faltplan zur optimalen Orientierung vor Ort Auflage: 50.000 Exemplare Kostenlose Verteilung

Mehr

Erfolgreiches Online-Marketing. Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation

Erfolgreiches Online-Marketing. Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation 23.04.2014 Dozentenvorstellung Katja Raasch Leitung Produktberatung, Praxiswerkstatt, Trainerin Schlütersche Verlagsgesellschaft mbh & Co. KG Mailto:raasch@schluetersche.de

Mehr

Tourismus - Spezial. Online-PR, Print-PR, Web-Tv-Channels. Wir bringen Sie in die deutschen Medien!

Tourismus - Spezial. Online-PR, Print-PR, Web-Tv-Channels. Wir bringen Sie in die deutschen Medien! Tourismus - Spezial Online-PR, Print-PR, Web-Tv-Channels Wir bringen Sie in die deutschen Medien! Online-, Video- & Print-PR mit Veröffentlichungs-Garantie! www.apollomedia.at Erzählen sie von ihrer Region,

Mehr

Mediadaten Foto: Photocase juweber2361989 2015 GWEN Magazin Stand 2015

Mediadaten Foto: Photocase juweber2361989 2015 GWEN Magazin Stand 2015 Mediadaten Foto: Photocase juweber2361989 Mediadaten 2 Verlagsangaben: con:text Kommunikation Thomas Kopal Reinbeckstr. 40 70565 Stuttgart www.context-kommunikation.de thomas.kopal@gwen-mag.de Internet:

Mehr

Dialogmarketing 2013: 27. September 2012 in Frankfurt am Main Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe

Dialogmarketing 2013: 27. September 2012 in Frankfurt am Main Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe Ein Produkt des Dialogmarketing 2013: 27. September 2012 in Frankfurt am Main Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe Dialogmarketing 2013 27. September 2012

Mehr

5 Euro Reisen und Freizeit, Caravaning, Kreuzfahrten, Rad, Outdoor, Sport. 7 Euro Camping, Caravaning, Freizeit, Reisen; Skandinavien-Tag am 18.1.

5 Euro Reisen und Freizeit, Caravaning, Kreuzfahrten, Rad, Outdoor, Sport. 7 Euro Camping, Caravaning, Freizeit, Reisen; Skandinavien-Tag am 18.1. termine 2015 Datum Name Ort Eintrittspreise Schwerpunkt Anzahl der 9. 11.1. Tourisma & Caravaning Magdeburg (B2C) Magdeburg 5 Reisen und Freizeit, Caravaning, Kreuzfahrten, Rad, Outdoor, Sport 150 expotecgmbh.de

Mehr

Partnerpaket für den gemeinsamen Messeauftritt von DGNB und BAK auf der EXPO REAL 6. 8. Oktober 2014

Partnerpaket für den gemeinsamen Messeauftritt von DGNB und BAK auf der EXPO REAL 6. 8. Oktober 2014 Partnerpaket für den gemeinsamen Messeauftritt von DGNB und BAK auf der EXPO REAL 6. 8. Oktober 2014 DGNB und BAK auf der Expo Real 2014 Sustainability - Made in Germany Unter diesem Motto präsentieren

Mehr

BusinessinOWL. Unternehmen hautnah MEDIADATEN 2015. www.business-in-owl.de

BusinessinOWL. Unternehmen hautnah MEDIADATEN 2015. www.business-in-owl.de BusinessinOWL Unternehmen hautnah MEDIADATEN 2015 www.business-in-owl.de Print meets Internet and Social Media Akquise, PR und Werbung funktionieren heutzutage nur dann, wenn man mehrere Kanäle gleichzeitig

Mehr

Österreich Werbung. Services und Leistungen für die österreichische Tourismusbranche. Services und Leistungen für Sie.

Österreich Werbung. Services und Leistungen für die österreichische Tourismusbranche. Services und Leistungen für Sie. Österreich Werbung Services und Leistungen für die österreichische Tourismusbranche Services und Leistungen für Sie. Österreich Werbung Kompetenter Partner der österreichischen Tourismusbranche Für Tourismusorganisationen

Mehr

DEUTSCHLAND. Marktprofil Marketingmaßnahmen 2013

DEUTSCHLAND. Marktprofil Marketingmaßnahmen 2013 DEUTSCHLAND Marktprofil Marketingmaßnahmen 2013 Soziodemografische Daten Unsere Empfehlung zur Marktbearbeitung Fläche: 357.030 km² Einwohner: 82.262.000 Hauptstadt: Berlin (3,400.000 Einwohner) Landesstruktur:

Mehr

Online-Werbung auf schwarzwald-tourismus.info

Online-Werbung auf schwarzwald-tourismus.info Schwarzwald Tourismus GmbH Sven Däschner - Onlinemarketing & Internet Habsburgerstr. 132, 79104 Freiburg Tel. +49 761.89646-78 Fax +49 761.89646-70 daeschner@schwarzwald-tourismus.info www.schwarzwald-tourismus.info

Mehr

Module für Messeauftritte bei der TMGS im Inland ab 2011

Module für Messeauftritte bei der TMGS im Inland ab 2011 Module für Messeauftritte bei der TMGS im Inland ab 2011 Für die Messeauftritte der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbh (TMGS) auf den touristisch relevanten Messen im Inland werden für die Messesaison

Mehr

An die Adressaten. Gronau, 18. September 2015

An die Adressaten. Gronau, 18. September 2015 An die Adressaten Gronau, 18. September 2015 Öffentliche Ausschreibung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Texterstellung und Übersetzungen für das INTERREG V-Projekt Grenzenlose Touristische Innovation

Mehr

Anmeldung. FrankfurtRheinMain, 25. Juni 2015. PLZ, Ort. E-Mail

Anmeldung. FrankfurtRheinMain, 25. Juni 2015. PLZ, Ort. E-Mail Unternehmen Anmeldung FrankfurtRheinMain, 25. Juni 2015 Bitte bis zum 27.02.2015 per Fax an 040-35 00 43-29 oder per E-Mail an frankfurt@lange-nacht-der-industrie.de Ansprechpartner Straße, Nr. PLZ, Ort

Mehr

Energieeffizienz. Ausstellung & Sponsoring. www.kongress-energieeffizienz.de. Deutscher Kongress für

Energieeffizienz. Ausstellung & Sponsoring. www.kongress-energieeffizienz.de. Deutscher Kongress für AKADEMIE Das Fachforum für Industrie, Gewerbe und Dienstleistung 01. 02. Dezember 2015, Köln Deutscher Kongress für Energieeffizienz Ausstellung & Sponsoring Ihre Vorteile: Hochwertige Kontakte Gezieltes

Mehr

Kooperationsangebot 2014

Kooperationsangebot 2014 IchZeit Kooperationsangebot 2014 UNSERE MISSION: Kunden zu begeistern sich Zeit für das eigene Ich zu nehmen Rheinland-Pfalz blickt auf eine lange Gesundheitstradition zurück und bietet für viele Formen

Mehr

Social Media Marketing im Tourismus

Social Media Marketing im Tourismus Social Media Marketing im Tourismus [vernetzt] Nutzer von Sozialen Medien informieren sich vor der Reise, während der Reise und teilen Informationen und Empfehlungen nach der Reise im Internet. Dies bedeutet

Mehr

Intensivseminar für Quereinsteiger im Deutschlandtourismus

Intensivseminar für Quereinsteiger im Deutschlandtourismus Seminarbeschreibung Intensivseminar für Quereinsteiger im Deutschlandtourismus Zertifikatslehrgang mit Prüfung Das Intensivseminar ist eine umfassende Schulung für Berufsund Quereinsteiger. Ihnen wird

Mehr

ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe

ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe Konsortialpartner InnoZent OWL e.v. s-lab Software Quality Lab der Universität Paderborn ebusiness-lotse Ostwestfalen-Lippe Kooperationspartner Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe IHK Lippe zu Detmold IHK

Mehr

die agentur für moderne kommunikation

die agentur für moderne kommunikation agenturgruppe die agentur für moderne kommunikation Pressearbeit Online-PR Suchmaschinenoptimierung Online-Marketing Was kann Aufgesang für Sie bewirken? Wir sind eine der großen Agenturen in Niedersachsen

Mehr

wbg zürich KOOPERATIONS- KONZEPT FÜR GROSSE PARTNER- SCHAFT

wbg zürich KOOPERATIONS- KONZEPT FÜR GROSSE PARTNER- SCHAFT wbg zürich KOOPERATIONS- KONZEPT FÜR GROSSE PARTNER- SCHAFT LOGO KOOPERATIONSANGEBOT FÜR GROSSE PARTNERSCHAFT Ausgangsituation wbg zürich vertritt als Verband der Wohnbaugenossenschaften Zürich ca. 260

Mehr

Kontakt. Beherberger, Gastronomie, Weinwirtschaft PUS. Beherberger Nationalpark, Naturpark, Nautrvermittler PUS. Mitglieder der Angebotsgruppe GÖS PUS

Kontakt. Beherberger, Gastronomie, Weinwirtschaft PUS. Beherberger Nationalpark, Naturpark, Nautrvermittler PUS. Mitglieder der Angebotsgruppe GÖS PUS Markt Art der Maßnahme Datum von Datum bis Säulen Titel + Beschreibung der Maßnahme Beteiligung (ausführlich: er, wie, wo, AT Angebotsentwicklung 01.01. 31.12. G-K-N-S- Neusiedler See Incoming: Beherberger,

Mehr

MEDIADATEN 2014. www.oberhausen.de

MEDIADATEN 2014. www.oberhausen.de MEDIADATEN 2014 www.oberhausen.de DIE NEUE WEBSITE DER STADT OBERHAUSEN Seit Ende 2013 ist die neue Website der Stadt Oberhausen online. Mit großformatigen, schönen Fotos, Infos zu allen wichtigen Ansprechpartnern

Mehr

SCHWEIZ. Marktprofil Marketingmaßnahmen 2013. 30 Schweiz

SCHWEIZ. Marktprofil Marketingmaßnahmen 2013. 30 Schweiz SCHWEIZ Marktprofil Marketingmaßnahmen 2013 30 Soziodemografische Daten Fläche: 41.285 km² Einwohner: 7.600.000 Hauptstadt: Bern (mit Umgebung 344.700 Einwohner) Landesstruktur: 26 Kantone, föderalistischer

Mehr

www.jahrestagung-elektrosicherheit.de BETRIEBSRATS-TAGE 2015 www.muenchner-betriebsrats-tage.de Ausstellung & Sponsoring

www.jahrestagung-elektrosicherheit.de BETRIEBSRATS-TAGE 2015 www.muenchner-betriebsrats-tage.de Ausstellung & Sponsoring AKADEMIE 17. 19. November 2015 in München MÜNCHNER Kollegen. Praxis. Zukunft. BETRIEBSRATS-TAGE 2015 13. 15.10.2015 München IDACON 2015 15. Kongress für Datenschutzbeauftragte Ausstellung & Sponsoring

Mehr

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert?

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Ein Produkt des Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Die optimale Kommunikation für nachhaltige Lead-Generierung Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe

Mehr

Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug)

Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug) Strategie Konzept RheinMainNetwork e.v. Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug) Wir stellen uns vor... RheinMainNetwork e.v. wurde in

Mehr

Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das?

Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das? Ein Produkt des Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das? Die optimale Kommunikation für nachhaltige Lead-Generierung Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache

Mehr

Power. Erfolg & Seite 1

Power. Erfolg & Seite 1 Mehr Power Erfolg & Seite 1 Vorwort TELSAMAX ist eine moderne Unternehmensberatung in der Nähe von Frankfurt am Main. Durch die Zusammenarbeit mit uns, nutzen Sie unsere Kernkompetenzen in den Bereichen

Mehr

Ihr Online Presseverteiler mit nur einem Mausklick

Ihr Online Presseverteiler mit nur einem Mausklick Ihr Online Presseverteiler mit nur einem Mausklick Das Presseportal für Pressemitteilungen Starker Multiplikator Vorteile und Nutzen von Pressemitteilungen 1 2 3 4 5 Die Nutzung verschiedener Presseverteiler

Mehr

Tourismusbrüc ke - Turismebro : Food Festivals Katja Lauritzen, Ostsee-Holstein-Tourismus

Tourismusbrüc ke - Turismebro : Food Festivals Katja Lauritzen, Ostsee-Holstein-Tourismus Länderübergreifende Kooperationen: Projekt Destination Fehmarnbelt Tourismusbrüc ke - Turismebro : Food Festivals Katja Lauritzen, Ostsee-Holstein-Tourismus Claudia Drögsler, Ostsee-Holstein-Tourismus

Mehr

Marketingplan 2014. austrian business and convention network. Status: März 2014

Marketingplan 2014. austrian business and convention network. Status: März 2014 Marketingplan 2014 austrian business and convention network Status: März 2014 Ausgangslage Österreich zählt, mit Wien an der Spitze, seit Jahren zu den führenden Veranstaltungsländern der Welt und überzeugt

Mehr

325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr. Nadja Amireh 2. April 2014

325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr. Nadja Amireh 2. April 2014 325 Jahre und knackig: Mit einer Social Media Strategie erfolgreich durchs Lambertz- Jubiläumsjahr Nadja Amireh 2. April 2014 Herzlich willkommen im Keksparadies 2 Ausgangslage zu Beginn des Jubiläumsjahres

Mehr

Willkommen zum ITB Academy Webinar. Wie können Aussteller Social Media rund um die ITB Berlin einsetzen?

Willkommen zum ITB Academy Webinar. Wie können Aussteller Social Media rund um die ITB Berlin einsetzen? Willkommen zum ITB Academy Webinar Wie können Aussteller Social Media rund um die ITB Berlin einsetzen? Kristine Honig-Bock Tourismus: Tourismuswirtschaft (FH) 13 Jahre Destinationsmarketing (Compass GmbH

Mehr

Der WEKA Produkt-Experte. Ihr Quiz auf den WEKA-Portalen

Der WEKA Produkt-Experte. Ihr Quiz auf den WEKA-Portalen Der WEKA Produkt-Experte Ihr Quiz auf den WEKA-Portalen Der WEKA Produkt-Experte das interaktive Spiel zu Ihrem Thema Der WEKA Produkt-Experte ist ein Spiel, bei dem die User Fragen zu einem bestimmten

Mehr

Die Bedeutung des. Tourismuswerbung

Die Bedeutung des. Tourismuswerbung Die Bedeutung des Internet in der Tourismuswerbung In 14 Schritten zur erfolgreichen Webseite Thomas Zapf, Innovationsoffensive Ostbayern (IOO) des BStM WIVT Präsenz auf dem Marktplatz Internet Prämissen

Mehr

Der feine Unterschied. So werben Sie mit Sternen und überzeugen Ihre Gäste.

Der feine Unterschied. So werben Sie mit Sternen und überzeugen Ihre Gäste. Der feine Unterschied. So werben Sie mit Sternen und überzeugen Ihre Gäste. Qualitätsunterkünfte auf einen Blick www.sterneferien.de Bei der Planung jeder Urlaubsreise spielt die Qualität eine besondere

Mehr

KoMPETEnzzEnTruM WAnDErn WAlk

KoMPETEnzzEnTruM WAnDErn WAlk KoMPETEnzzEnTruM WAnDErn WAlk kompetenzzentrum WAnDeRn WAlk DeR ort FÜR WAnDeRInFoRmATIonen, PRoJekTARBeIT UnD erfahrungsaustausch europaweit. FeRTIGSTellUnG Im HeRBST 2015 WAnDeRn. AUSTAUSCH. lernen.

Mehr

Die EnergieArena 2013 Fokus: Energieeffizienz

Die EnergieArena 2013 Fokus: Energieeffizienz Die EnergieArena 2013 Fokus: Energieeffizienz Angebote für: Partner Fachvortrag EnergieArena-Infostand Sind Sie in Ihrem Unternehmen engagiert im Thema Energieeffizienz? Setzen Sie Standards oder haben

Mehr

Rekrutieren Sie. im Internet. Ihre Laufkundschaft. Wir machen sie bekannt! www.lokales-online-marketing.com. Lokales online Marketing

Rekrutieren Sie. im Internet. Ihre Laufkundschaft. Wir machen sie bekannt! www.lokales-online-marketing.com. Lokales online Marketing Rekrutieren Sie Ihre Laufkundschaft im Internet Lokales online Marketing Wir machen sie bekannt! 20 aller Suchanfragen haben % einen lokalen Bezug Aber Finden Ihre Kunden Ihr Geschäft? Im Lokalen Geschäft

Mehr

Allgemeine Informationen:

Allgemeine Informationen: Ablaufexposé für Partner der Gründermesse Mecklenburg-Vorpommern 2013 am 31.01.2013 Ihr Ansprechpartner (vor Ort): Tobias Häfner Tel. +49381-51964859 Fax: +49381-51694850 E-Mail: haefner@virtus-mv.de Allgemeine

Mehr

Beteiligungen 2015/2016 Print Online

Beteiligungen 2015/2016 Print Online Beteiligungen 2015/2016 Print Online Perle der Alpen Rupertiwinkel Bad Reichenhall Berchtesgaden Königssee www.bglt.de Mediapaket 2016 Gastgeberverzeichnis Print Online Paket-Inhalt: Erscheinungstermin:

Mehr

LEISTUNGSPROFIL. Verein Südliche Weinstrasse Landau-Land e.v.

LEISTUNGSPROFIL. Verein Südliche Weinstrasse Landau-Land e.v. LEISTUNGSPROFIL Verein Südliche Weinstrasse Landau-Land Leistungsprofil Verein Südliche Weinstrasse Landau-Land ORGANISATIONSSTRUKTUR Verein Südliche Weinstrasse (Dachverband) Tourismus- und Weinwerbung

Mehr

Event marketing. Sponsoring Promotion

Event marketing. Sponsoring Promotion Event marketing incentive events Sponsoring Promotion Event-werbetechnik Seit der Gründung im Jahr 2004 steht MB Sports & Entertainment für die professionelle Entwicklung und Umsetzung von einzigartigen

Mehr

Arbeitsschutz-Kongress

Arbeitsschutz-Kongress AKADEMIE Deutscher 20. 21.09.2016 in Bad Nauheim b. Frankfurt/Main Arbeitsschutz-Kongress Das Fachforum für die betriebliche Sicherheit Arbeitsschutz Betriebliches Gesundheitsmanagement Brandschutz Explosionsschutz

Mehr

Umwelt-Kongress. Deutscher. www.deutscher-umwelt-kongress.de. Ausstellung & Sponsoring. Das Fachforum für den betrieblichen Umweltschutz

Umwelt-Kongress. Deutscher. www.deutscher-umwelt-kongress.de. Ausstellung & Sponsoring. Das Fachforum für den betrieblichen Umweltschutz AKADEMIE Deutscher Umwelt-Kongress Das Fachforum für den betrieblichen Umweltschutz 29. 30.09.2015 in Frankfurt/M. E H S Abfallrecht & Kreislaufwirtschaft Immissionsschutz & Genehmigung Gefahrguttransport

Mehr

Gelbquellen Ein gutes Geschäft für Sie und Ihr Reisebüro

Gelbquellen Ein gutes Geschäft für Sie und Ihr Reisebüro Gelbgewinn Neue Vertriebswege, anspruchsvollere Kunden die Situation der Einzelbüros im Reisemarkt war schon günstiger. Gut im Geschäft zu bleiben ist dennoch möglich mit dem richtigen Partner an seiner

Mehr

Mediadaten 2015/16. Online-Werbung auf Portal & im Newsletter des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz

Mediadaten 2015/16. Online-Werbung auf Portal & im Newsletter des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz Gültig ab 01.07.2015 Mediadaten 2015/16 Online-Werbung auf Portal & im Newsletter des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz Gewinnen Sie mehr Gäste / Besucher durch gezielte Onlinewerbung auf den n des

Mehr

GEMEINSCHAFTSSTAND DES LANDES SACHSEN-ANHALT AUF DER HANNOVER MESSE

GEMEINSCHAFTSSTAND DES LANDES SACHSEN-ANHALT AUF DER HANNOVER MESSE GEMEINSCHAFTSSTAND DES LANDES SACHSEN-ANHALT AUF DER HANNOVER MESSE BETEILIGUNGSMÖGLICHKEITEN UND ANMELDE-FORMULARE www.investieren-in-sachsen-anhalt.de/messen BETEILIGUNGSMÖGLICHKEITEN AUF DEM GEMEINSCHAFTSSTAND

Mehr

10 Gründe für den. Jetzt alle Vorteile sichern. ONEtoONE Business Guide

10 Gründe für den. Jetzt alle Vorteile sichern. ONEtoONE Business Guide 10 Gründe für den Jetzt alle Vorteile sichern ONEtoONE Business Guide Inklusivleistung I: Adresseintrag in den Printausgaben Ihr Adresseintrag wird monatlich in der Printausgabe von ONEtoONE veröffentlicht.

Mehr

EVENT PACKAGINGCAMP. 06.-07. April 2016: Konferenzräume, Messe ZÜRICH 23.-24. Juni 2016: Galerie, Fischauktionshalle HAMBURG

EVENT PACKAGINGCAMP. 06.-07. April 2016: Konferenzräume, Messe ZÜRICH 23.-24. Juni 2016: Galerie, Fischauktionshalle HAMBURG EVENT PACKAGINGCAMP 06.-07. April 2016: Konferenzräume, Messe ZÜRICH 23.-24. Juni 2016: Galerie, Fischauktionshalle HAMBURG SIGN UP NOW HOW TO DESIGN A PACKAGING Packaging Camp DAS PACKAGINGCAMP DER EXKLUSIVE

Mehr

und über 10 weitere Webseiten des Bundes-Verlages

und über 10 weitere Webseiten des Bundes-Verlages ONLINEWERBUNG und über 10 weitere Webseiten des Bundes-Verlages Gabriel Furchert - Digital Marketing & Sales +49 (0) 2302.930 93-642 furchert@bundes-verlag.de Die Online-Angebote des Bundes-Verlags gehören

Mehr

BUCHBARE ANGEBOTE AUF DER WEBSITE

BUCHBARE ANGEBOTE AUF DER WEBSITE SEITE 1 BUCHBARE ANGEBOTE AUF DER WEBSITE Die Website www.tourismus-bw.de der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) verzeichnete im Jahr 2013 680.000 Besucher und 1.560.000 Seitenaufrufe. Zu

Mehr

Netzwerk der Automobilzulieferer in Sachsen. Gemeinschaftsstand Z -2015 in Leipzig. 24.- 27. Februar 2015

Netzwerk der Automobilzulieferer in Sachsen. Gemeinschaftsstand Z -2015 in Leipzig. 24.- 27. Februar 2015 Netzwerk der Automobilzulieferer in Sachsen Gemeinschaftsstand Z -2015 in Leipzig 24.- 27. Februar 2015 AMZ Gemeinschaftsstand Z 2015 in Leipzig Die AMZ organisiert auf der Zulieferermesse einen Gemeinschaftsstand.

Mehr

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT

Marketingkommunikation B2B im Mittelstand. Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Marketingkommunikation B2B im Mittelstand Wahrnehmung schaffen für fertigungsnahe Betriebe und IT Zielsetzung des Workshops Marketing - Marketingkommunikation Welche Marketinginstrumente gibt es / welche

Mehr

Herzlich willkommen (1) Wer sind wir?

Herzlich willkommen (1) Wer sind wir? Herzlich willkommen (1) Wer sind wir? Der Weserbergland Tourismus e.v. stellt sich vor Verbandsversammlung des Zweckverbandes Touristikzentrum Westliches Weserbergland Aerzen, den WESERBERGLAND Zukunftskonzept

Mehr