Das E-Government wird mobil. Neun von zehn Schweizer Gemeindeverwaltungen habn bis heute einen virtuellen Schalter eröffnet. > 29

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das E-Government wird mobil. Neun von zehn Schweizer Gemeindeverwaltungen habn bis heute einen virtuellen Schalter eröffnet. > 29"

Transkript

1 3/ Jahrgang Der IT-Wegweiser für Schweizer KMU Das Geheimnis des Dokumentenmanagement Wo noch wirklich Geld eingespart werden kann. > 10 Das E-Government wird mobil Neun von zehn Schweizer Gemeindeverwaltungen habn bis heute einen virtuellen Schalter eröffnet. > 29 Effizient und richtig frankieren Für jede Unternehmensgrösse die richtige Lösung mit den intelligenten Frankiersystemen der neusten Generation (IFS3) von Frama büroautomation > 4 Quantenrechner auf dem Prüfstand D-Wave sorgt für Gesprächsstoff. Ist er der erste käufliche Quantencomputer? > 9 IT-Services > 12 Frama Matrix F22 Das günstige Einstiegsmodell Frama Matrix F42 Der effiziente Halbautomat Frama Matrix F62 Das vollautomatische System Privilegierte Benutzerkonten Neben Cyber Attacken häufen sich Insider Angriffe. Privilegierte Benutzerkonten sind das Einfallstor schlechthin. > 24 Frama Matrix F82 Das vollautomatische System für hohe Leistung ohne Kompromisse COMPUTER + PERIPHERIE > 32 Studie zeigt: mangelnde Computerkenntnisse Österreicher verfügen über mangelhafte Computerkenntnisse. Bestehen solche Lücken auch in der Schweiz? > 32 Business-Software >34 Software Integration als wichtigster Trend CRM Trendstudie zeigt, dass CRM- und ERP Software wichtigste Trends in Kundenpflege sind. > 35

2 Business-Software, die passt und passt und passt Partner welcome! Das spricht für eine Partnerschaft: enventa ERP basiert auf der zukunftssicheren.net Technologie und bietet das gesamte ERP-Spektrum Innovativer Produktpartner, der für eine langfristige Investitionssicherheit steht Attraktives Partnerprogramm enventa ERP Schweiz AG Auenstrasse Dübendorf Tel

3 editorial + inhalt 3 Liebe Leserin, lieber Leser Wie sie bemerken werden, gibt es eine redaktionelle Neuerung beim Sysdata-Magazin. Noémie Burger hat nach erfolgreicher Arbeit als Redakteurin, beschlossen andere Wege zu gehen und ich werde ihr als neue Redakteurin nachfolgen. Ich freue mich, noch viele Sysdata-Ausgaben für sie betreuen zu können und wünsche Ihnen schon jetzt viel Lesevergnügen! IT-Outsourcing und die damit verbundenen Vor- und Nachteile ist momentan ein grosses Thema in vielen Firmen. Wann macht es Sinn, IT-Services extern betreuen zu lassen und wann lässt man sie eher firmenintern verwalten? Diesem Thema widmen wir in dieser Ausgabe einen Schwerpunkt mit mehreren Artikeln, welche sich kritisch damit auseinandersetzten. Verbunden mit diesem Thema ist auch die Frage der IT-Sicherheit und ob durch Outsourcing diese gewonnen, oder verloren wird. Michaela Wisler In der Kolumne wird es ebenfalls um ein brandaktuelles Thema gehen, mit welchem vielleicht auch schon Sie Kontakt hatten: Das E-Government wird mobil. Schon viele Schweizer Gemeinden verfügen heute über einen sogenannten virtuellen Schalter, bei welchem es nicht mehr nötig ist, direkt vor Ort zu sein, sondern wo alles bequem von zu Hause aus erledigt werden kann. Die stetige Zunahme von mobilen Endgeräten lässt es sinnvoll erscheinen, diesen Service auch per App anbieten zu können. Peter Poldervaart widmet sich genau diesem spannenden Thema. Viel Vergnügen bei der Lektüre! Michaela Wisler Ständige RUBRIKEN Partner für IT-Services: Firmenprofile > 28 Kolumne > 29 Firmennews > 38 Neu auf dem Markt > 40 Schlusspunkt > 46 Impressum, Inserenten > 46

4 4 Büroautomation Output-management; kuvertieren, fankieren SYSDATA 3/14 Grossformatdruck so einfach wie möglich Nach wie vor ist der Grossformatdruck in die typischen Prozesse der Produktentwicklung fest eingebunden. Da der Druck nicht Selbstzweck ist, hat sich Hewlett Packard aufgemacht, Arbeitsabläufe rund um dieses Thema genau anzusehen und zu verbessern. Was dabei herausgekommen ist, macht den Druck so «unsichtbar» wie möglich. Kein Wunder wurden die neuen HP Designjets doch von Praktikern entwickelt. Grossformatdrucker gibt es seit einigen Jahrenzehnten. Vor über 20 Jahren führte Hewlett Packard (HP) die Tintenstrahltechnologie auch für DIN A0 Pläne und Zeichnungen ein. Weiterentwicklungen sind zum einen getrieben durch neue Technologien, zum anderen durch Kundenwünsche. HP hat sich diesen auf besondere Weise genähert: Anwender von Grossformatplottern wurden in die Entwicklungsabteilung eingeladen. Mit Kartons sowie Holz- und Kunststoffteilen sollten sie ihren idealen Drucker entwickeln. Bald wurde der erste Schritt klar: Eine grundlegende Veränderung sollte sein, dass Medien nicht mehr von hinten zu Der HP Designjet T1500 eprinter DIN-A0-Druck in kompaktem beladen sind. Dadurch vereinfacht sich das Bestücken mit Papier oder anderen Druckmedien, denn der Drucker kann an seinem Platz an der Wand stehen bleiben. Und Einfachheit beim Bedienen heisst am Ende: mehr Zeit zu entwickeln. Der nächste Gedanke war dann ebenso schnell bei der Hand: Die Praktiker sehen sich öfter vor das Herausforderung gestellt, dass sie das Medium dem Zweck des Drucks entprechend wechseln müssen: Normalpapier für den Alltag, schwereres Fotopapier für Präsentationen. Oder Papiere unterschiedlicher Breiten für unterschiedlich grosse Plots. Analog zu zwei Papierkassetten Bis zu 50 sauber abgelegte Plots nimmt das Ablagefach auf bei Bürogeräten im A4-Bereich sollte das neue Grossformatmodell also 2 Rollen aufnehmen. So hat man nicht nur die Möglichkeit, verschiedene Medien zu laden sondern auch Papiere in unterschiedlichen Breiten. Es kann auch das identische Papier zweimal geladen werden. So ist eine höhere Reichweite gewährleistet, was zum Beispiel bei grösseren Projekten wichtig ist. Als Konsequenz daraus erfolgte eine Neukonstruktion der Papierablage. Der übliche Auffangkorb unterhalb des eigentlichen Druckwerks ist für grössere Printjobs unpraktisch. Dadurch, dass sich Plots in diesem Korb zusammenrollen und aufeinander fallen, besteht die Gefahr, dass sie Falten und Knicke bekommen. Und jeder Anwender sucht unter Umständen eine ganze Weile nach seinen Plänen. Abhilfe schafft ein Ausgabefach, in dem bis zu 50 Plots sauber gestapelt werden können ganz ohne zu knicken. So wird dann auch das Auffinden einzelner Zeichnungen deutlich einfacher. Wieder ein Gewinn im Sinne effizienterer Arbeitsabläufe.

5 SYSDATA 3/14 Output-management; kuvertieren, fankieren Büroautomation 5 Was aber tun, wenn gerade während des Drucks eines grösseren Auftrags schnell mal zwischendurch ein Plot benötigt wird? Über einen USB-Stick, der in den vorhandenen USB-Port gesteckt wird, können Dateien unterschiedlicher Formate (JPG, TIFF, oder PDF bei PostScript-Modellen) direkt und ohne PC gedruckt werden. Die Bedienung des Sticks erfolgt über das Frontpanel des Druckers. Dort wird der USB-Port aufgenommen, und über das Menü werden die Daten auf dem Stick abgerufen. Daüber hinaus wurde das Frontpanel als Touch- Screen ausgeführt und mit vielen weiteren Funktionen versehen. Eine dieser hilfreichen Funktionen ist die Druckvorschau. Eine zweite Funktion besteht darin, bereits gedruckte Plots erneut ausgeben zu lassen. Und natürlich können sämtliche wichtigen Funktionen über dieses Bedienfeld eingestellt werden. Neben der Möglichkeit, den Drucker über das Menü des Frontpanels zu bedienen, verfügen die neuen Plotter über einen eingebetteten Webserver: Im Internet Browser wird die IP-Adresse eingegeben, über die man Zugriff auf die Einstellungen und Funktionen des HP Designjet hat. Dort kann zum Beispiel die Füllstände der Tinten abrufen. Oder sich anzeigen lassen, welche Kosten ein bestimmter Plot verursacht hat. Und schliesslich die Grösse des Produktes. Platz ist teuer. Und Drucker, die auf 42 oder gar 44 Zoll (107 bzw. 118cm) breiten Rollen drucken, sind Platzverschwender, wenn lediglich DIN A0 grosse Ausgaben (84,1cm) benötigt werden. Druckbreiten von 36 Zoll reichen somit völlig aus. Es war keine leichte Aufgabe für die Anwender, die die HP Ingenieure gestellt haben. Die Ergebnisse sind Grossformatdrucker, die ein völlig überarbeitetes Design vorweisen, trotzdem aber auf die bewährte Tintenstrahl- Technologie zugreifen: Der HP Designjet T920 für kleinere Arbeitsgruppen hat einen in seiner Preisklasse einmaligen Auffangkorb für fertige Plots kein Aufrollen, kein Knittern, kein langes Suchen mehr. Der HP Designjet T1500 weist zusätzlich eine zweite Papierrolle auf mit all den beschriebenen Vorteilen. Und der HP Designjet T2500 schliesslich basiert auf dem HP Designjet T1500 und kann zusätzlich grossformatig scannen ein Multifunktionsgerät bis DIN A0. Allen drei Druckern ist gemeinsam, dass sie 36 Zoll breite Rollen aufnehmen also für DIN A0 ideal sind. Ausserdem sind sie jeweils auch als Post- Script-Geräte verfügbar ohne zusätzliche Software. Moderne Grossformatdrucker lassen sich intuitiv und einfach bedienen durch ein Touch-Bedienfeld Hewlett-Packard Ueberlandstrasse Duebendorf Tel Fax Leichtigkeit für Ihr Business Einfach effizientes ECM Ein starker Partner an unserer Seite weitere Partner finden Sie auf Optive GmbH Murgstrasse 2 CH-9545 Wängi TG Spezialist für Schnittstellen Einführung von A-Z Eigenes Know-how Posteingangslösungen ELOoffice Distributor Dokumenten-Management Archivierung Workflow

6 6 Büroautomation Output-management; kuvertieren, fankieren SYSDATA 3/14 Der Technologiewechsel auf IFS3 war goldrichtig! Der Schweizer Frankiermaschinenhersteller Frama aus dem Berner Emmental kann auf eine erfolgreiche Einführung der Frankier-systeme der dritten Generation (IFS3) zurückblicken. Thomas Maurer, Sales & Marketing Manager der Frama Suisse AG erklärt: «Es war die richtige Entscheidung! Wir konnten die Vorteile der intelligenten Frankiersystems der dritten Generation (IFS3), zum Beispiel um Barcodes für Briefe mit Zustellnachweisen (Einschreiben, A-Post Plus usw.) neu direkt im Frankierprozess auf die Briefumschläge zu drucken erfolgreich im Markt einführen und absetzen. Der Slogen nutzen Sie die Vorteile von IFS3 überzeugt weiterhin vollumfänglich.» Die Schweizer Vertriebsgesellschaft, welche erfolgreich eigene Frankiergeräte «Made in Switzerland» vertreibt, ist überzeugt, dass vor allem die Kundenbesuche vor Ort mit Testgeräten den entscheidenden Erfolg darstellen. Die Demonstrationen live vor Ort der Vertriebsspezialisten im Aussendienst bei welchen die zukünftigen Käufer die Geräte selber auf Herz und Nieren testen können geben schlussendlich die gewünschte Sicherheit. Die weiteren Vorteile von IFS3 Adieu analoge Telefonleitung und ISDN- Anschluss. Die neuen IFS3-Frankiersysteme werden zeitgemäss über LAN (Ethernet RJ45) angeschlossen. Auf diese Weise spart der Kunde die anfal- lenden Kosten der analogen Leitung und ist für 2017 bestens vorbereitet! Zusätzlich profitiert der Kunde von der permanenten Kostenkontrolle, dank detaillierter Aufschlüsselung innerhalb der Kostenstellen im Zusammenspiel mit Die darin erstellten Auswertungen und Dokumente können einfach mit allen gängigen Office-Standardprogrammen weiter bearbeitet werden. Dadurch erhalten die Frankiersystem-Betreiber einen weit besseren Überblick über Ihre Frankierausgaben! IFS3: Detaillierte Kostenaufstellung, dargestellt in MS Excel HQPrint-Tintenstrahltechnologie Dank der HQPrint-Tintenstrahltechnologie werden die Werbemitteilungen und die kundenseitigen Firmenlogos brillant mit 600 dpi kontrastreich und gestochen scharf auf die Briefumschläge gedruckt. Natürlich sind in den Druckpatronen auch gleich die Druckköpfe integriert, was eine gleichbleibende Druckqualität sichert und zudem die Unterhaltskosten drastisch senkt. Touch Screen Bei Frama kommen der Nutzer mit dem Fortschritt in Berührung. Alle Frama Matrix Frankiersysteme haben das, was bei anderen, herkömmlichen Frankiermaschinen noch vermisst wird: den Touch Screen. Vergessen sind komplizierte Bedienungsanleitungen sowie Portotabellen und Nachschlagewerke. Die Matrix- Frankiersysteme zeigen mit ihrer noch immer einzigartigen, patentierten Touch-Screen-Oberfläche ComTouch nur die Informationen an, die die Kunden auch wirklich benötigen. Die von Frama entwickelte Benutzerplattform ComTouch führt die Frankiermaschinenbenutzer intuitiv durch Tarife und Funktionen und reagiert auf einfaches Antippen. Sämtliche Funktionen werden über den Touch Screen ausgelöst. Dabei wird der Benutzer menügesteuert Schritt für Schritt weitergeführt. Zudem wird über übersichtliche Bal- Mit dem neuen IFS3-Frankiersystem in einem Arbeitsgang direkt aufs Couvert gedruckt: Einschreibefrankatur einschliesslich Sendungsbarcode, Werbedruck und individueller Informationstext

7 SYSDATA 3/14 Output-management; kuvertieren, fankieren Büroautomation 7 kendiagramme auf dem Touch Screen stets den Stand des Frankierguthabens (Kredit) und der HQPrint-Druckpatrone (Tinte) angezeigt. Das ist Systemintelligenz «Made by Frama». OneTouch-Funktion Vergessen sind mehrfach belegte Funktionstasten oder die endlose Tarifsuche in unübersichtlichen Displays. Ob Standardbrief Inland oder «exotischere» Versandformen ins Ausland: Alles wird mit einem Fingerdruck erledigt. Top Service «Made in Switzerland» Das flächendeckende Servicenetz der Frama Suisse AG garantiert mit eigenen Technikern, dass die betriebenen Color Touch Screen Frama ComTouch Geräte optimal und zuverlässig gewartet werden. Vollservice-Angebote wie auch die Behebung einer allfälligen Störung innert 24 Stunden unterstützen die Betreiber der Frankiersysteme nachhaltig. Frama Suisse AG Hintermättlistrasse 5 Postfach Mägenwil Tel Fax EFFIZIENT EFFEKTIV DOKUMENTEN MANAGEMENT KOSTEN- SPAREND Weitere Informationen auf: Anzeige_A5_Document Management_2014.indd :22:09

8 8 Büroautomation Output-management; kuvertieren, fankieren SYSDATA 3/14 Schneller & günstiger mit Tinte Jahrelang galten Laserdrucker als einzig valable Lösung für das Drucken im Büro. Heute spricht vieles für den Tintenstrahldruck: Ob Seitenpreis, Geschwindigkeit oder Umweltfreundlichkeit, die Tintenstrahldrucker der HP Officejet Pro X Serie übertreffen vergleichbare Laserdrucker in allen Kategorien und werden somit zur ersten Wahl fürs Büro. Trotz der zunehmenden Digitalisierung der Kommunikation spielen gedruckte Dokumente in den meisten Unternehmen immer noch eine Schlüsselrolle. Alle Prophezeiungen bezüglich des «papierlosen Büros» haben sich nicht bewahrheitet. Im Gegenteil: Der Druck-Output hat zugenommen und wächst weiter. Zudem tendieren gemäss dem Marktforschungs- und Beratungsunternehmen IDC gerade kleinere Unternehmen weniger dazu, ihre Workflows zu digitalisieren: Nur eine von fünf kleineren Firmen im Vergleich zu jedem zweiten grossen Unternehmen zieht dies in Betracht. Härtere Marktbedingungen und steigender Konkurrenzdruck zwingen aber gerade auch kleine Firmen dazu, ihre Arbeitsabläufe möglichst einfach und kosteneffizient zu gestalten. Ein neuer Drucker kann dazu massgeblich beitragen. Renaissance des Tintenstrahldrucks HP besinnt sich zurück auf die Wurzeln des Bürodrucks. Die Tintenstrahltechnologie hat das Drucken im Büro zu Beginn der 1980er Jahre erst möglich gemacht, wurde dann aber bald von Lasergeräten abgelöst. Laser fürs Büro, Tinte für zu Hause so lautete HP Officejet Pro X fürs Büro: Schneller, günstiger und umweltschonender drucken mit Tinte die Faustregel der letzten drei Jahrzehnte. Doch das war einmal. Immer mehr Unternehmen greifen heute für die Ausstattung kleinerer Arbeitsgruppen auf den HP Officejet Pro X zurück. Denn gerade kleinere Unternehmen sind auf flexible, effiziente, einfach zu verwaltende und kostengünstige Drucklösungen angewiesen, die ihnen helfen, wertvolle Zeit und Ressourcen einzusparen, damit sie sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können. Drucken in Rekordgeschwindigkeit Die neuen Drucker und Multifunktionsgeräte der HP Officejet Pro X Serie machen dies möglich. Sie lassen sich genauso einfach ins Unternehmensnetzwerk einbinden und verwalten wie Laserdrucker und punkten zudem mit Geschwindigkeit, Emissionsfreiheit, Dokumentenechtheit und Kosteneffizienz. Mit Tinte drucken Unternehmen in Rekordgeschwindigkeit, was die Zeit beim Warten auf den Ausdruck massiv reduziert und die Produktivität steigert. Mit einer Druckgeschwindigkeit von 70 Seiten pro Minute haben es die Geräte der HP Officejet Pro X Serie als schnellste Desktop Farbdrucker der Welt ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft. Die HP Page Wide Technology, eine bei HP bereits bewährte Technik, die bisher vor allem im Grossformatdruck genutzt wurde, macht es möglich. Der Druckkopf bewegt sich in diesen Druckern nicht mehr hin und her, sondern ist über die ganze Seitenbreite hinweg fix installiert. Nur das Papier bewegt sich. Die hoch innovative und komplexe Tintenzusammensetzung sorgt dann dafür, dass die Tinte schnell trocknet und auch bei dieser Geschwindigkeit nichts verschmiert auch nicht, wenn das Blatt nass wird. Das macht die Drucke haltbar und dokumentenecht. Geld sparen und die Umwelt schonen Die Drucker und Multifunktionsgeräte der HP Officejet Pro X-Serie verbrauchen auch massiv weniger Energie, weil sie die Tinte präzise aufs Papier spritzen und nicht wie Laserdrucker den Toner mit dem energieintensiven Verfahren auf das Papier schmelzen. Tintenstrahldrucker sind zudem emissionsfrei, was die Umwelt und die nahe am Drucker situierten Mitarbeitenden freut. Die verschiedenen, mobilen Druckfunktionalitäten wie HP eprint stellen zudem sicher, dass s, Präsentationen oder andere Dokumente schnell und bequem direkt vom Smartphone oder Tablet ausgedruckt werden können. Das alles zu einem Seitenpreis, der sich sehen lässt: Im Vergleich zu Lasergeräten der gleichen Klasse spart ein Unternehmen mit dem HP Officejet Pro X bis zu 50 Prozent des Seitenpreises ein. Dieselbe Qualität in rasender Geschwindigkeit und das für halb so viel Geld preis- und qualitätsbewusste Unternehmen setzen deshalb auf die HP Officejet Pro X Tintenstrahldrucker. Hewlett-Packard Ueberlandstrasse Duebendorf Tel Fax

9 SYSDATA 3/14 quantenrechner Büroautomation 9 Quantenrechner auf dem Prüfstand Fabio Bergamin Eine neuartige Rechenmaschine erregt in der Fachwelt Aufsehen. Handelt es sich dabei um den ersten käuflichen Quantencomputer? Ein Team unter der Leitung von ETH-Professor Matthias Troyer bestätigt nun, dass die Maschine Quanteneffekte nutzt. Schneller als ein herkömmlicher Computer ist sie aber nicht. D-Wave eine spezielle Rechenmaschine mit diesem Namen sorgt seit einigen Jahren unter Informatikern und Physikern für Gesprächsstoff. Die kanadische Herstellerfirma gleichen Namens bewirbt die Maschine als Quantencomputer. Ob die Maschine tatsächlich Quanteneffekte nutzt, wird in der Fachwelt allerdings kontrovers diskutiert. Würde sie das tun, dann wäre D- Wave weltweit wohl der erste kommerziell erhältliche Quantenrechner. Die Firma hat ihr System an illustre Kunden verkauft, was das Interesse der Wissenschaftsgemeinschaft, von Bloggern und Journalisten weiter befeuert hat. So ging die allererste Maschine 2011 an den amerikanischen Rüstungskonzern Lockheed Martin, der sie für Tests der University of Southern California in Los Angeles zur Verfügung stellte. Vergangenes Jahr kaufte Google ein zweites Exemplar. D- Wave kann bestimmte mathematische Probleme, sogenannte Optimierungsprobleme, lösen, indem es in einem System den Zustand tiefster Energie sucht und findet. Daher ist die Technologie für diese Firmen interessant. Doch an D-Wave ist nicht nur umstritten, ob die Maschine tatsächlich Quanteneffekte nutzt. Von Wissenschaftlern und in Blogs wurden auch Zweifel geäussert, ob die Maschine überhaupt mit Fug und Recht als Computer bezeichnet werden kann. Ausserdem ist umstritten, ob sie schneller rechnet als ein herkömmlicher Computer. Matthias Troyer, Professor am Institut für Theoretische Physik der ETH Zürich, ist diesen Fragen gemeinsam mit Kollegen der University of Southern California in Los Angeles auf den Grund gegangen und testete das dortige System. In ihrer nun im Fachmagazin Nature Physics veröffentlichten Studie zieht das schweizerisch-amerikanische Forscherteam einen differenzierten Schluss. Zwar bestätigen die Wissenschaftler, dass D-Wave tatsächlich Quanteneffekte nutzt. In weiteren Punkten sind die Forscher aber kritischer: «D-Wave ist ein analoges Gerät, ein Prototyp, mit dem man Optimierungsprobleme lösen kann. Man könnte es treffender als programmierbares Quantensimulationsexperiment bezeichnen», sagt Troyer, der international als Experte auf dem Gebiet gilt. «Ein universeller Quantencomputer ist D-Wave sicher nicht.» Panasonic empfiehlt Windows 8 Pro. Robuste Tablets für jeden Anspruch Steigern Sie Ihre betriebliche Effizienz dank dem Einsatz der Toughpad. Sie finden bei uns voll-robuste 7" bis 10" Tablets für den mobilen Einsatz und einen 20" 4K-Tablet mit Ultra HD Auflösung wenn jedes Detail zählt. Dank des matten auch unter schwierigen Lichtverhältnissen gut ablesbaren Bildschirms, der herausragenden Toughpad-Produktqualität, hervorragender Sicherheit und fortschrittlichem Gerätemanagement sind die Toughpad die strapazierfähigsten, zuverlässigsten und für den professionellen Einsatz geeignetsten Tablets. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen: _ _Toughpad Ad_CH_v1.indd 1 03/06/ :12

10 10 Büroautomation Output-management; kuvertieren, fankieren SYSDATA 3/14 Das Geheimnis des Dokumentenmanagements WO NOCH WIRKLICH GELD EINGESPART WERDEN KANN Effizientes und effektives Arbeiten sind die Grundlagen für geschäftlichen Erfolg. Dank modernsten Hilfsmitteln und Systemen wird die Produktivität jedes einzelnen Mitarbeiters gesteigert. Multifunktionssysteme und Drucker unterstützen mit ihren vielfältigen Einsatzmöglichkeiten die tägliche Arbeit. Die grauen Helfer des Alltages sind omnipräsent und schmücken die Büros und Gänge vieler Unternehmen. Dabei fehlen Konzepte, um nicht nur Mensch, sondern auch Maschine effizient und effektiv einsetzen zu können. Historisch gewachsen, erweitert und in die Netzwerke eingebunden ein Überblick, besonders auch über die Kosten, fehlt. Schritt für Schritt mit den Spezialisten zur günstigsten Ideallösung Überblick. Die Anschaffungskosten machen rund 20 % Aufwendungen eines Druckers aus. Betriebs- und Unterhaltskosten dagegen verursachen fast 80 % der Gesamtkosten. Mit steigenden Druckvolumen also ein ernst zu nehmender Faktor. Ein Überblick verschafft Klarheit. Genau hier setzt e-concept, die Dokumentenmanagement-Strategie von Toshiba, an. Toshiba analysiert. Sie gewinnen. Häufig ist nicht bekannt, welche und wie viele verschiedene Systeme überhaupt installiert sind. Verbrauchsmaterialien, Service und andere Dienst- leistungen werden von verschiedenen Anbietern bezogen und nicht selten kümmern sich darum einzelne Abteilungen selbst. Oft fehlen Angaben zu Auslastung, Einsatz, Nutzungsverhalten oder Druckvolumen. Unterschiedliche Vertragsformen erhöhen den Organisationsaufwand und die gekauften Systeme sorgen für eine unnötige Kapitalbindung. Toshiba e-concept gibt einen exakten Überblick über die direkten und indirekten Kosten in der Bürokommunikation: Sind die Systeme optimal ausgelastet? Wie viele Seiten werden gedruckt, kopiert oder gescannt? Wie hoch sind die tatsächlichen Kosten? Wenn diese Fragen beantwortet sind, geht es um Lösungsfindungen und Umsetzung. Dabei wird oft vergessen, dass nicht nur die Hard- sondern auch die Software ein wichtiger Bestandteil des effizienten und effektiven Arbeitens ist. Dafür bietet Toshiba eine breite Palette an individuellen Lösungen. So haben Sie einen Ansprechpartner für alle Belange. Machen Sie mehr aus Ihren Möglichkeiten. Lassen Sie sich von den Vorteilen von e-concept für Ihr Unternehmen überzeugen. Als einer der führenden Anbieter für Druck- und Dokumentenlösungen verfügt Toshiba über umfassendes Know-how in allen Bereichen des Dokumenten- und Output- Managements. Investieren Sie jetzt in die Zukunft Ihres Unternehmens sprechen Sie mit Toshiba. Toshiba TEC Switzerland AG Herostrasse Zürich Tel Fax

11 tion g der børding messe SYSDATA 3/14 Messehinweis Büroautomation 11 Massgeschneiderte Messe mit integrierten Praxisforen Die Swiss Office Management ist die dritte massgeschneiderte Fachmesse für Sekretär/innen und Management Stuttgart Assistent/innen in der Zürich Schweiz. Auf der Fachmesse treffen Aussteller und interessierte Kunden aufeinander. Keine andere Veranstaltung in der Schweiz spricht diese Zielgruppe an und bietet Ihnen damit die Chance, Kontakte zu Ihrer Zielgruppe aufzubauen und zu pflegen. Als Plattform bietet sie einen umfassenden Marktüberblick über innovative Dienstleistungen und Produkte im Office Management. Durch die klare Zielgruppendefinition und -ansprache entstehen Ihnen als Aussteller keine Streuverluste. 11. September 2014 Messe Zürich #OM14 Denn sie gestalten Prozesse, verantworten unternehmensübergreifende Projekte, bereiten Einkaufsentscheidungen für neue Produkte und Dienstleistungen massgeblich vor und nehmen so starken Einfluss auf Entschei- 3. Fachmesse für Sekretariat Die Manager der Manager dungen. & Management Assistenz Durch die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt und die zunehment ist hierfür der ideale Ort, um Lö- Die Fachmesse Swiss Office Managemende Komplexität der Büroarbeit sungen, Produkte und Konzepte diesem interessierten Fachpublikum zu haben sich die Anforderungen an das Sekretariat und die Assistenz der Geschäftsleitung stark präsentieren. verändert. MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON Assistent/innen und Sekretär/innen sind mehr denn je gefordert, sich für Beschaffungsentscheidungen einen umfassenden Marktüberblick zu verschaffen und ständig «up to date» zu halten. Um ihre Aufgabe bewältigen zu können, benötigen sie eine Plattform, auf der sie sich über aktuelle Angebote informieren, sich austauschen und weiterbilden können Visual-Adress 7.2 Flexible Adressen Dokumentenablage September #OM14 Lückenlose Historie Auftragsbearbeitung 3. Fachmesse für Sekr & Managem Debitoren/Kreditoren/Lager MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON Abex Software AG Poststrasse 96 CH-8957 Spreitenbach +41 (0)

12 12 IT-Services Schulung, Weiterbildung SYSDATA 3/14 ELO lädt zum ELO ECM- Fachkongress ein Benjamin Anderegg ELO Digital Office CH AG organisiert für Führungskräfte und IT-Verantwortliche den 7. ELO ECM-Fachkongress. Er findet am 24. Juni 2014 in Baden statt und bietet spannende Referate. Das Informations- und Kommunikationsmanagement ist im Wandel. Die Unternehmen sind mit vielen technologischen Neuerungen und Trends konfrontiert: von Smartphones und Tablets über Social Networking und Knowledge Sharing bis hin zur Herausforderung Big Data. Wie können Führungskräfte und IT-Verantwortliche diese Trends gewinnbringend für ihr Unternehmen nutzen? Und wo lauern Gefahren? Dazu und zu anderen Aktualitäten rund um Enterprise-Content-Management (ECM) sprechen ELO-CEO Karl Heinz Mosbach und weitere Referenten. Unter ihnen auch Kunden, die ELO-Produkte anwenden und von ihren Erfahrungen berichten. So Andreas Strupler, IT Applikations-Engineer und Projektleiter von der Wasserversorgung Zürich und Stephan Caïtucoli, Verantwortlicher SAP bei ALIGRO, dem Westschweizer Marktführer im Bereich Cash & Carry. Ein Höhepunkt ist der Vortrag des ehemaligen Top-Schiedsrichters Dr. Markus Merk aus Deutschland. Zum Thema «Sich(er) entscheiden» zeigt er auf, welche Voraussetzungen es für erfolgreiche Entscheidungsfindungen braucht und wo es Parallelen zwischen Sport und Wirtschaft gibt. «Mehr Zeit fürs Kerngeschäft» Das Motto des Fachkongresses lautet: «ELO ECM/DMS Mehr Kick für Ihr Business». Helmar Steinmann, Niederlassungsleiter der ELO Office Digital CH AG, sagt: «Auf die Gäste warten hochspannende Vorträge zu Themen aus den Bereichen Enterprise-Content- Die Informationsflut nimmt laufend zu und mit ihr die Papierberge und Ordner. Am 7. ELO ECM-Fachkongress erfahren die Teilnehmenden, wie sie Daten und Dokumente effizient verwalten können. Management, Dokumentenmanagement, Archivierung und Workflow.» Zum Teil finden die Referate parallel statt. Steinmann zeigt sich überzeugt, dass diese Themen für Unternehmen immer wichtiger werden, da die Datenflut laufend zunehme. Wer den Überblick behalten und die Dokumente effizient archivieren, bearbeiten und die Informationen wirksam einsetzen möchte, sei mit einem modernen ECM entscheidend im Vorteil. Unzählige Schnittstellen machen es zu einem wichtigen Tool für den Unternehmenserfolg. Massendaten, «Big Data» genannt, können so automatisiert und in logische Bahnen gelenkt werden. Und Drittanwendungen, wie zum Beispiel CAD-Programme, lassen sich mit dem ECM verknüpfen, um Medienbrüche in der täglichen Arbeit zu vermeiden. «So bleibt mehr Zeit fürs Kerngeschäft übrig», erklärt Steinmann. Zugriff über das Smartphone Ein Thema des ELO ECM-Fachkongresses wird auch das mobile Arbeiten im Alltag sein. Um auf die gewünschten Daten zugreifen zu können, wenn man unterwegs ist, gibt es zum Beispiel die App «ELO for Mobile Devices». Nutzer können von jedem Punkt der Welt aus sofern er über ein Mobilfunknetz oder WLAN erschlossen ist auf das Firmenarchiv zugreifen und produktiv mitarbeiten. Vor allem im Bereich «Workflows» ist die App zusammen mit der Software ELO zu einem festen Bestandteil der Arbeit von vielen Anwendern geworden. Ein wichtiger Zusatznutzen: Selbst wenn keine WLAN-Verbindung besteht, kann im System gearbeitet werden. Sobald das Endgerät wieder ins Internet geht, werden die Änderungen synchronisiert. Jeder Beteiligte ist dann auf dem neuesten

your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie

your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie Maximieren Sie Ihren Wettbewerbsvorteil MAXIFY your Business Tausende von kleineren Unternehmen entscheiden sich jeden Tag für

Mehr

Dokumente einfach besser.

Dokumente einfach besser. Dokumente einfach besser. Fakten. Fakten. Mit 25 Mitarbeitern sind wir ein flexibles mittelständisches Unternehmen der Wirtschaftsregion Reutlingen /Tübingen. Unsere Berater schöpfen aus einem enormen

Mehr

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive.

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Managed Print Services Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Das heisst für Sie: Runter mit den Druckkosten. Produktivität verbessern, Kosten reduzieren, absolute Verlässlichkeit.

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER

WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER COFOX 0203 So wird Ihr Büro fit für die Zukunft Ordnung, Übersicht und effiziente Abläufe machen die Arbeit in Büros, Verwaltungen, Schulen und Gewerbe viel produktiver, einfacher

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER

WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER Ganzheitliche Lösungen für ein effizientes Dokumenten-Management INPUT-MANAGEMENT Scannen, Erfassen, Erstellen, Dokumentieren BERATUNG, PLANUNG, KONZEPTION PRODUKTE VON FÜHRENDEN

Mehr

DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW

DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW DCP-L2540DN DCP-L2560DW MFC-L2720DW MFC-L2740DW KOMPAKTE UND LEISTUNGSSTARKE S/W-MULTIFUNKTIONSGERÄTE FÜR DEN PROFESSIONELLEN EINSATZ IM HOME- OFFICE UND IM KLEINEN BÜRO. Hohe Druckgeschwindigkeit von

Mehr

Cloud- CRM mit Deutschland- Garantie. Die Lösung. heißt jetzt: Weniger kompliziert. Mehr einfach

Cloud- CRM mit Deutschland- Garantie. Die Lösung. heißt jetzt: Weniger kompliziert. Mehr einfach Cloud- CRM mit Deutschland- Garantie. Die Lösung heißt jetzt: Weniger kompliziert Mehr einfach Mehr Sicherheit Mehr Team Mehr finden Mehr individuell Mehr Schnelligkeit Mehr Top Service Mehr Support Mehr

Mehr

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor:

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: Credo Ein optimal ausgestattetes Büro ermöglicht effektives, effizientes und zufriedenes

Mehr

Pressemitteilung. Canon präsentiert kompakte Multifunktionssysteme zur Senkung der Gesamtdruckkosten in kleinen Büros oder Teams

Pressemitteilung. Canon präsentiert kompakte Multifunktionssysteme zur Senkung der Gesamtdruckkosten in kleinen Büros oder Teams Pressemitteilung Canon präsentiert kompakte Multifunktionssysteme zur Senkung der Gesamtdruckkosten in kleinen Büros oder Teams Wallisellen, 22. Juni 2015 - Canon kündigt heute die Einführung der imagerunner

Mehr

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum Cloud Computing Infrastruktur als Service (IaaS) HINT-Rechenzentren Software als Service (SaaS) Desktop als Service (DaaS) Ein kompletter Büroarbeitsplatz:

Mehr

Prozessoptimierung rund ums Dokument sicher, effizent und zukunftsfähig

Prozessoptimierung rund ums Dokument sicher, effizent und zukunftsfähig Prozessoptimierung rund ums Dokument sicher, effizent und zukunftsfähig Dokumente im Prozess analog, digital, zukunftsfähig Der Einsatz von IT-Systemen zur Verbesserung, Beschleunigung und Rationalisierung

Mehr

PLANEN, DENKEN UND HANDELN WIE EIN TEAM. Planen, denken und handeln wie ein Team. CONSULTING TOP-SERVICE COPY+PRINT FARBLÖSUNG

PLANEN, DENKEN UND HANDELN WIE EIN TEAM. Planen, denken und handeln wie ein Team. CONSULTING TOP-SERVICE COPY+PRINT FARBLÖSUNG PLANEN, DENKEN UND HANDELN WIE EIN TEAM. Planen, denken und handeln wie ein Team. CONSULTING TOP-SERVICE COPY+PRINT FARBLÖSUNG Planen und handeln mit printvision. Die printvision bietet Ihnen innovative

Mehr

ELO for Mobile Devices

ELO for Mobile Devices ELO for Mobile Devices ELO 9 for Mobile Devices für Android, ios und BlackBerry 10 Erreichbarkeit und schnelle Reaktionszeiten sind wichtige Erfolgsfaktoren für moderne Unternehmen. Wer effizient agieren

Mehr

DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM

DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM VERGESSEN SIE DAS ALTE ARCHIV ...IHR NEUES ARCHIV KANN MEHR! EINFACH, KOSTENGUNSTIG, SICHER UND RECHTSKONFORM Die Menge der im Unternehmen

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung Was für ein Tempo! Das Rad dreht sich rasant schnell: Die heutigen Anforderungen an Softwareentwicklung sind hoch und werden

Mehr

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität In guten Händen Ihr Partner mit Freude an der Qualität Möchten Sie die gesamte IT-Verantwortung an einen Partner übertragen? Oder suchen Sie gezielte Unterstützung für einzelne IT-Projekte? Gerne sind

Mehr

Die einzige Telefonanlage mit Zukunft.

Die einzige Telefonanlage mit Zukunft. Die einzige Telefonanlage mit Zukunft. Über Swyx Swyx wurde 1999 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Dortmund und Niederlassungen in Europa. Heute sind wir als europäischer Marktführer für IP- Telefonie

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Der OLMeRO Basis-Projektraum

Der OLMeRO Basis-Projektraum OLMeRO AG Büro Deutschland Fürstenrieder Str. 279a 81377 München info@olmero.de www.olmero.de Der OLMeRO Basis-Projektraum Die Internetplattform für die optimale Zusammenarbeit bei Bauvorhaben und Immobilienprojekten

Mehr

Digitalisierungsund. Hosting-Services. Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen

Digitalisierungsund. Hosting-Services. Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen Digitalisierungsund Hosting-Services WARUM Digitalisieren FÜR IHR GESCHÄFT sinnvoll IST Dokumentendigitalisierung Die Vorteile für Ihr Unternehmen Informationsmanagement für die digitale Welt von heute

Mehr

Unternehmensvorstellung.. Seite 3. Leistungsübersicht Seite 3. Vorteile der dataxpert Seite 4. Kompetenzen Seite 5 & 6. Service-Verträge..

Unternehmensvorstellung.. Seite 3. Leistungsübersicht Seite 3. Vorteile der dataxpert Seite 4. Kompetenzen Seite 5 & 6. Service-Verträge.. AGENDA Unternehmensvorstellung.. Seite 3 Leistungsübersicht Seite 3 Vorteile der dataxpert Seite 4 Kompetenzen Seite 5 & 6 Service-Verträge.. Seite 7 HelpDesk. Seite 8 Kontakt & Ansprechpartner.. Seite

Mehr

Pressemitteilung. Canon frischt PIXMA Tintenstrahl-Multifunktionsserie auf

Pressemitteilung. Canon frischt PIXMA Tintenstrahl-Multifunktionsserie auf Pressemitteilung Canon frischt PIXMA Tintenstrahl-Multifunktionsserie auf Wallisellen, 18. August 2015 - Mit drei neuen Tintenstrahl-Multifunktionssystemen frischt Canon die PIXMA Serie auf. Die neuen

Mehr

Ihre Perspektive: unser Blickwinkel. Canon Business Center Dresden GmbH. you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER

Ihre Perspektive: unser Blickwinkel. Canon Business Center Dresden GmbH. you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER Ihre Perspektive: unser Blickwinkel Canon Business Center Dresden GmbH you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER Global Player: Canon in Ihrer Region Schon seit Jahrzehnten ist Canon einer der weltweit

Mehr

Erleben Sie wahre Grösse. Detail für Detail. Lotus Notes. Lotus www.ategra.ch ATEGRA Lotus Engineering

Erleben Sie wahre Grösse. Detail für Detail. Lotus Notes. Lotus www.ategra.ch ATEGRA Lotus Engineering Erleben Sie wahre Grösse. Detail für Detail. Lotus Notes Dies ist keine gewöhnliche Software. Dies ist Lotus Notes. Der Unterschied liegt in vielen Details. Und jedes davon ist ein Highlight. Das einzige,

Mehr

Effizient und richtig frankieren

Effizient und richtig frankieren Effizient und richtig frankieren Briefe frankieren Für jede Unternehmensgrösse die richtige Lösung Unser Partner IFS 3 evolution Frama ist DER Hersteller mit dem IFS3-Vollsortiment Frama Postbearbeitungssysteme

Mehr

Treuhand Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud

Treuhand Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud Treuhand Cloud Die Arbeitsumgebung in der Cloud Seite 2 Diagramm Treuhand Cloud Server Server Treuhand-Büro Home-Office Treuhand-Kunde Treuhand-Büro Interne IT-Infrastruktur des Treuhänders. Zugriff auf

Mehr

LÖSUNG. Mehr Effektivität und Effizienz für Ihr Print Management!

LÖSUNG. Mehr Effektivität und Effizienz für Ihr Print Management! LÖSUNG Mehr Effektivität und Effizienz für Ihr Print Management! Vorderster, Klassenbester, Erster steht im Duden bei dem Begriff PRIMUS und das ist auch unser Anspruch! Gleichzeitig kann man den Begriff

Mehr

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Ein minimaler Zeitaufwand für ein maximales Schulungsangebot in Ihrem Hause Schulungsmanagement mit ONTIV-BPM = Effektiv und zeitsparend

Mehr

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert

RITOP CLOUD. Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert RITOP CLOUD Leittechnik aus der Cloud hohe Servicequalität, passgenau dimensioniert «RITOP CLOUD STELLT IMMER DIE RICHTIGE INFRASTRUKTUR FÜR DIE LEITTECHNIK BEREIT. DAS BEWAHRT DIE FLEXIBILITÄT UND SPART

Mehr

Mobilität 3.0 Wenn die rechte und die linke Hirnhälfte begeistert sind.

Mobilität 3.0 Wenn die rechte und die linke Hirnhälfte begeistert sind. Mobilität 3.0 Wenn die rechte und die linke Hirnhälfte begeistert sind. Klare Pluspunkte STREEZ: Das innovative Mobilitätskonzept mit individuellen Optionen und überzeugenden Vorteilen. für die ökologische

Mehr

MATRIX F42 / F62. One touch ahead

MATRIX F42 / F62. One touch ahead MATRIX F42 / F62 Flexibilität auf der ganzen Linie. Für mittleres und grosses Postvolumen, Briefe und Pakete gleichermassen. Einfach und sicher in der Bedienung. One touch ahead Matrix F series. Bewährtes

Mehr

Rechtssichere E-Mail-Archivierung

Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtliche Sicherheit für Ihr Unternehmen Geltende rechtliche Anforderungen zwingen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, E-Mails über viele Jahre hinweg

Mehr

Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project.

Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project. Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project. Einfach. Sicher. Effizient. strukturierte Ablage umfangreiche Suchfunktionen einfache Kommunikation lückenlose Dokumentation Mit dem Datenpool, der

Mehr

Inkin theoffice. herzlich. willkommen. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Inkin theoffice. herzlich. willkommen. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Inkin theoffice Markus Oeschger, Gruppenleitung markus.oeschger@steffeninf.ch Was ist «Inkin theoffice» «Tinte im Büro»? eine Initiative von HP Titelmasterformat eine kosten- und energieeffiziente

Mehr

Professioneller IT-Betrieb für Ihr Unternehmen

Professioneller IT-Betrieb für Ihr Unternehmen Professioneller IT-Betrieb für Ihr Unternehmen Ihre Herausforderung unsere Lösung Ein funktionierender, sicherer und bezahlbarer Informatikbetrieb ist Ihnen ein Bedürfnis. Die Informatik ist in den letzten

Mehr

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING DIE WICHTIGSTEN VORTEILE IM ÜBERBLICK ZUSAMMENFASSUNG Konzentration auf Ihre Kerntätigkeiten Investitionsschonend:

Mehr

Telefon- und Kommunikationslösungen für flexible Arbeitswelten Entwickelt in der Schweiz

Telefon- und Kommunikationslösungen für flexible Arbeitswelten Entwickelt in der Schweiz Telefon- und Kommunikationslösungen für flexible Arbeitswelten Entwickelt in der Schweiz VoIP-One ÜBER UNS Flexibel VoIP-One entwickelt benutzerfreundliche Telefonanlagen für KMU. Kundennah und zuverlässig.

Mehr

Erleben Sie wahre Größe. Detail für Detail. Lotus Notes.

Erleben Sie wahre Größe. Detail für Detail. Lotus Notes. Erleben Sie wahre Größe. Detail für Detail. Lotus Notes. Dies ist keine gewöhnliche Software. Dies ist Lotus Notes. Der Unterschied liegt in vielen Details. Und jedes davon ist ein Highlight. Rechnen Sie

Mehr

Mein Zeitsparschwein. Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger.

Mein Zeitsparschwein. Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger. Mein Zeitsparschwein Die E-POSTBUSINESS BOX erledigt Ihre Geschäftspost schneller und günstiger. Sparen Sie sich das Ausdrucken, Kuvertieren und Frankieren leicht installiert, wird die E-POSTBUSINESS BOX

Mehr

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint Inhalt Dezember 2013 Seite 2 Neue Dienstleistung: MS SharePoint Seite 4 Schulungen von Quentia: Individuell und nach Maß Seite 5 Digitale Dokumenten-Verarbeitung mit NSI AutoStore Die Quentia wünscht Ihnen

Mehr

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren.

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren. BW2 CRM Next Generation Business Applications Erfolg lässt sich organisieren. Klasse entscheidet über Masse. Erfolgsfaktor Customer Relationship Management. Der Kunde hat heute mehr Auswahlmöglichkeiten

Mehr

Die Zukunft Ihrer IT sympathisch, schnell und sicher

Die Zukunft Ihrer IT sympathisch, schnell und sicher Die Zukunft Ihrer IT sympathisch, schnell und sicher Im Mittelpunkt steht der Mensch...... lautet unsere Maxime seit 1990. Und diese Philosophie setzt das gesamte LANOS-Team in den IT-Lösungen um. In Schloß

Mehr

Bringt Ihre IT auf den Punkt.

Bringt Ihre IT auf den Punkt. Bringt Ihre IT auf den Punkt. Keep it simple, but smart Streamo IT-Consulting bietet Ihnen die Leistungen, das Wissen und die Möglichkeiten, die Sie für Ihre IT brauchen: auf hohem Niveau, mit kurzen

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & ADN BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

digital business solution Elektronische Archivierung

digital business solution Elektronische Archivierung digital business solution Elektronische Archivierung 1 Weniger Papier im Archiv, mehr Transparenz in den Geschäftsabläufen, rechts- und revisionssichere Ablage sämtlicher Unternehmensinformationen auf

Mehr

RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT

RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT Die effiziente Lösung für Archivierung und Dokumentenmanagment 1996 in Dortmund gegründet, ist die tegos GmbH heute ein international

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln

2.1. einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln 2.1 einfach mobil arbeiten. GLANZKINDER GmbH Hauptsitz Köln Köhlstraße 10 50827 Köln +49 (0) 221 310 637 10 www.glanzkinder.com kontakt@glanzkinder.com apptivator Aktuellste Unterlagen. Sicher verteilt.

Mehr

Sharedien. Medien schnell finden und einfach teilen. sharedien.com. Einfach gut finden

Sharedien. Medien schnell finden und einfach teilen. sharedien.com. Einfach gut finden Sharedien. Medien schnell finden und einfach teilen. sharedien.com Einfach gut finden Sharedien. Finden. Nicht suchen. Überall. - Alle, die täglich viele Bilder, Dokumente, Audio- und Videodateien streamen,

Mehr

plain it Sie wirken mit

plain it Sie wirken mit Sie wirken mit Was heisst "strategiewirksame IT"? Während früher die Erhöhung der Verarbeitungseffizienz im Vordergrund stand, müssen IT-Investitionen heute einen messbaren Beitrag an den Unternehmenserfolg

Mehr

Pressemitteilung. Starke Leistung gute Verbindungen: neue i-sensys Laser-Multifunktionssysteme

Pressemitteilung. Starke Leistung gute Verbindungen: neue i-sensys Laser-Multifunktionssysteme Pressemitteilung Starke Leistung gute Verbindungen: neue i-sensys Laser-Multifunktionssysteme Wallisellen, 2. April 2013. Canon aktualisiert mit den zwei neuen leistungsstarken und kompakten Farblaser-Systemreihen

Mehr

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Was kann Social ECM? Trends wie Cloud Computing, soziale Netzwerke oder mobiles Arbeiten verändern Bedürfnisse und schaffen neue Herausforderungen

Mehr

Digital Office. Warum DMS Warum MuP Warum ELO MuP Consulting. DMS optimierte Geschäftsprozesse. Firmenwissen auf einen Klick

Digital Office. Warum DMS Warum MuP Warum ELO MuP Consulting. DMS optimierte Geschäftsprozesse. Firmenwissen auf einen Klick DMS optimierte Geschäftsprozesse Firmenwissen auf einen Klick WARUM ein DMS/ECM Die Harmonisierung und Beschleunigung von Informationsprozessen sind in Zukunft die entscheidenden Erfolgsfaktoren im Wettbewerb.

Mehr

primos Print. Mobile. Secure.

primos Print. Mobile. Secure. primos Print. Mobile. Secure. by // Mobiles Drucken von ipad und iphone. MOBIL UND SICHER DRUCKEN MIT IHREM IOS-ENDGERÄT. IMMER UND ÜBERALL. PRIMOS MACHT S MÖGLICH. Die universelle, mobile Drucklösung

Mehr

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 2012 baramundi software AG IT einfach clever managen Welche Anforderungen muss ein Client-Management-System

Mehr

CAFM als SaaS - Lösung

CAFM als SaaS - Lösung CAFM als SaaS - Lösung cafm (24) - Deutschlands erste Plattform für herstellerneutrales CAFM-Hosting Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... 1 Die eigene CAFM-Software in der Cloud... 2 Vorteile... 3 Wirtschaftliche

Mehr

MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter

MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter MTF Ihr Weg zum modernen Datacenter Beat Ammann Rico Steinemann Agenda Migration Server 2003 MTF Swiss Cloud Ausgangslage End of Support Microsoft kündigt den Support per 14. Juli 2015 ab Keine Sicherheits-

Mehr

inewsflash News Windows 8 Apps Rss Feeds isaver Desktop Social Networking Monitoring Social Media Workflow facebook Twitter ipad-app YouTube ICT Radar

inewsflash News Windows 8 Apps Rss Feeds isaver Desktop Social Networking Monitoring Social Media Workflow facebook Twitter ipad-app YouTube ICT Radar icube inewsflash Mobile News Windows 8 isaver Rss Feeds Apps Desktop Social Networking facebook Twitter ipad-app YouTube Social Media Monitoring Workflow Strategie Marktforschung ICT Radar ipad-app ICT

Mehr

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION.

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE VORTEILE: Intelligente Software und individuelle Lösungen für Ihre Entscheidungsfreiheit Fundierte Fachkenntnisse und langjährige Erfahrung

Mehr

e-concept Solutions Solutions Investieren Sie in die Zukunft. Solutions Networking Documents.

e-concept Solutions Solutions Investieren Sie in die Zukunft. Solutions Networking Documents. e-concept Solutions Solutions Investieren Sie in die Zukunft. Solutions Networking Documents. e-concept e-concept Solutions Mehr Möglichkeiten: e-concept Solutions bietet Ihnen Software, Anwendungen und

Mehr

HP Officejet Enterprise X Serie

HP Officejet Enterprise X Serie HP Officejet Enterprise X Serie Milan Belic Printing Category Manager Copyright 2013 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1984: HP (schreibt) druckt Geschichte! 2 HP LaserJet wird 30. Seit 1984 druckt

Mehr

Produkt-Highlights. www.elooffice.com. Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung. ELOoffice 10

Produkt-Highlights. www.elooffice.com. Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung. ELOoffice 10 ELOoffice 10 Produkt-Highlights Dokumenten-Management und Archivierung Dokumenten-Management Archivierung www.elooffice.com www.elo.com ELOoffice 10 Einfach. Besser. Organisiert. ELOoffice bietet Anwendern

Mehr

Alles im Fluss Verträge flexibel gestalten mit FlexibleFLOW.

Alles im Fluss Verträge flexibel gestalten mit FlexibleFLOW. Alles im Fluss Verträge flexibel gestalten mit. FLEXIBLE Die neue Flexibilität. Alles fließt 2.500 Jahre alt ist diese Erkenntnis des Philosophen Heraklit. Es scheint, als ob sie erst recht für unsere

Mehr

Das Maximale herausholen nach diesem Prinzip leben und handeln wir. Zu Ihrem Vorteil. Auf allen Ebenen des Cloud-Segments.

Das Maximale herausholen nach diesem Prinzip leben und handeln wir. Zu Ihrem Vorteil. Auf allen Ebenen des Cloud-Segments. VerSiTecCloud...the maximalcloud Das Leben ist voll von Kompromissen. Vor allem da, wo nur der Preis regiert. VerSiTec.de geht hier einen kompromisslosen Weg. Gerade im immer stärker wachsenden Cloud-Segment

Mehr

Dialogik Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud

Dialogik Cloud. Die Arbeitsumgebung in der Cloud Dialogik Cloud Die Arbeitsumgebung in der Cloud Seite 2 Diagramm Dialogik Cloud Cloud Box unterwegs im Büro Dialogik Cloud Anwendungen, welche über das Internet zur Verfügung stehen. unterwegs Zugriff

Mehr

ALLES AUF EINEN KLICK D W M

ALLES AUF EINEN KLICK D W M ALLES AUF EINEN KLICK D W M Die Personalabteilung on Heute Welchen Aufgaben stellen sich Personalabteilungen von heute? Personalabteilungen durchleben in den letzten Jahren einen signifikanten Wertewandel.

Mehr

COMPACT. microplan ASP IT-Sourcing. Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose. Kurz und knapp und schnell gelesen!

COMPACT. microplan ASP IT-Sourcing. Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose. Kurz und knapp und schnell gelesen! COMPACT Kurz und knapp und schnell gelesen! microplan ASP IT-Sourcing Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose 2 microplan IT-Sourcing Beste Leistung bei kalkulierbaren, monatlichen Kosten - auch für kleine

Mehr

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement Ihre Informationen in guten Händen. Mit Sicherheit. 4444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444 Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Mehr

i3sync DRAHTLOSES "PLUG&PLAY" PRÄSENTATIONSTOOL

i3sync DRAHTLOSES PLUG&PLAY PRÄSENTATIONSTOOL i3sync DRAHTLOSES "PLUG&PLAY" PRÄSENTATIONSTOOL ERLEBEN SIE EINE NEUE ART VON MEETING Mit diesem kompakten und leichten Präsentationstool wird sich die Art, wie Sie Präsentationen halten und Meetings führen

Mehr

Thema. "One fits all Datacenter für KMU" achermann ict-services ag Stadthofstrasse 4 Postfach 6811 6000 Luzern 6 +41 41 417 11 11

Thema. One fits all Datacenter für KMU achermann ict-services ag Stadthofstrasse 4 Postfach 6811 6000 Luzern 6 +41 41 417 11 11 Thema "One fits all Datacenter für KMU" achermann ict-services ag Stadthofstrasse 4 Postfach 6811 6000 Luzern 6 +41 41 417 11 11 After Work Tec Event - One fits all Datacenter für KMU Agenda: 16.10 Uhr

Mehr

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? Flexibel und sicher mit Förster IT im Rechenzentrum der DATEV Damit die Auslagerung funktioniert......muss der Partner passen!

Mehr

Ökologischer Druck HP Latex eine Neuheit auf dem Weltmarkt!!!

Ökologischer Druck HP Latex eine Neuheit auf dem Weltmarkt!!! Ökodruck Ökologischer Druck HP Latex eine Neuheit auf dem Weltmarkt!!! Unsere neueste Anschaffung ist der HP Designjet L65500 die einzige Digitaldruckmaschine, die das Nordic Swan-Zertifikat erhalten hat.

Mehr

Forward thinking IT solutions

Forward thinking IT solutions Forward thinking IT solutions Erwarten Sie mehr Die heutige Informationstechnologie mit ihren Aufgabenstellungen stellt viele Unternehmen täglich vor neue Herausforderungen. Wenn es darum geht, diese effizient

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Wir leben Service! Übertragung der Daten. Müssen Daten archiviert werden? nein. Daten vollständig? nein. Informationen einholen.

Wir leben Service! Übertragung der Daten. Müssen Daten archiviert werden? nein. Daten vollständig? nein. Informationen einholen. Übertragung der Daten nein Müssen Daten archiviert werden? ja Daten vollständig? ja nein Informationen einholen Wir leben Service! Archivierung ja Daten löschen PMCS: Erfolgreiche IT-Projekte aus einer

Mehr

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen EINFACH SICHER KOMPETENT EINFACH SICHER Das Jetzt die Technik das Morgen In der heutigen Zeit des Fortschritts und Globalisierung, ist es für jedes Unternehmen unbedingt erforderlich, dass es effektiv

Mehr

[DIA] Webinterface 2.4

[DIA] Webinterface 2.4 [DIA] Webinterface 2.4 2 Inhalt Inhalt... 2 1. Einleitung... 3 2. Konzept... 4 2.1 Vorteile und Anwendungen des... 4 2.2 Integration in bestehende Systeme und Strukturen... 4 2.3 Verfügbarkeit... 5 3.

Mehr

Pünktlichkeit und schnelle Reaktion auf

Pünktlichkeit und schnelle Reaktion auf ONLINE-BACKUP FÜR WPR-PERSONALLEASING SUCCESS STORY IT-BETRIEB AUF EINEN BLICK: Branche: Gastgewerbe Gegründet: 2000 Hauptsitz: Ismaning Mitarbeiter: ca. 380 Die wpr-personalleasing GmbH ist ein mittelständischer

Mehr

Neue IT-Anwendungen für das Bauhandwerk KMU auf dem Weg in das Cloud-Computing

Neue IT-Anwendungen für das Bauhandwerk KMU auf dem Weg in das Cloud-Computing Tagung Digitales Planen, Bauen und Betreiben Von neuen Ideen profitieren und Erfolg sichern 15. Januar 2013, Weltleitmesse BAU 2013, München Neue IT-Anwendungen für das Bauhandwerk KMU auf dem Weg in das

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Beschleunigen Sie Ihre Kommunikation. Videoconferencing. Ihr Spezialist für Videoconferencing und Telepresence Lösungen.

Beschleunigen Sie Ihre Kommunikation. Videoconferencing. Ihr Spezialist für Videoconferencing und Telepresence Lösungen. Beschleunigen Sie Ihre Kommunikation. Videoconferencing Ihr Spezialist für Videoconferencing und Telepresence Lösungen. Kommunikationstechnik aus einer Hand Besprechen Sie Ihre Präsentation online. Und

Mehr

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung Hallo, einfach. C LO U D symbl.cms und framework Beschreibung Wir stellen uns vor. Wir kümmern uns um IT-Infrastrukturen, gestalten und entwickeln Websites, Online-Shops sowie mobile und interaktive Applikationen.

Mehr

pds Handwerkersoftware in 2:39 Minuten

pds Handwerkersoftware in 2:39 Minuten pds Handwerkersoftware in 2:39 Minuten 011001011010101010110101010110101110010100111010101001110101011010110010110101010101 > 01100101101010101011 0101010110101110010100111010101001110101011010110010110101010101

Mehr

I N N O V A T I O N E R L E B E N

I N N O V A T I O N E R L E B E N I N N O V A T I O N E R L E B E N NETZWERK Auf dem Netzwerk baut alles auf Beim Aufbau von Computernetzwerken für Unternehmen haben wir zwei Jahrzehnte Erfahrung. Davon profitieren Sie von Anfang an. Computernetzwerke

Mehr

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP Prüfung / Genehmigung Einkaufsbestellung Bedarf @ Rechnungseingang Wareneingang Auftragsbestätigung Prüfung / Freigabe Rechnungsbuchung

Mehr

Wenn komplexe Systeme sicher sein müssen...

Wenn komplexe Systeme sicher sein müssen... Wenn komplexe Systeme sicher sein müssen... IT-Services Schleupen.Mobility Management IT-Security www.schleupen.de Effiziente IT-Lösungen für die Energiewirtschaft Die Situation Ohne IT funktioniert heutzutage

Mehr

CONSUMER-INK VIELFÄLTIGE FUNKTIONEN ERWEITERTE KONNEKTIVITÄT NUTZERFREUNDLICHE BEDIENUNG GÜNSTIGE FOLGEKOSTEN DANK OPTIONALER JUMBO-PATRONEN

CONSUMER-INK VIELFÄLTIGE FUNKTIONEN ERWEITERTE KONNEKTIVITÄT NUTZERFREUNDLICHE BEDIENUNG GÜNSTIGE FOLGEKOSTEN DANK OPTIONALER JUMBO-PATRONEN CONSUMER-INK VIELFÄLTIGE FUNKTIONEN ERWEITERTE KONNEKTIVITÄT NUTZERFREUNDLICHE BEDIENUNG GÜNSTIGE FOLGEKOSTEN DANK OPTIONALER JUMBO-PATRONEN Hohe Druckgeschwindigkeit von bis zu 12 Seiten/Min. in S/W 1

Mehr

Xerox ER&SG Roadshow 2015

Xerox ER&SG Roadshow 2015 Xerox ER&SG Roadshow 2015 Berlin / München / Düsseldorf Juni 2015 Begrüßung und Vorstellung 1. Neues von Xerox 2. Connectkey / Solutions 3. Xerox for Supplies Wie intelligente Dokumente Ihre Geschäftsprozesse

Mehr

Rechtssichere E-Mail-Archivierung

Rechtssichere E-Mail-Archivierung Rechtssichere E-Mail-Archivierung Einfach und sicher als Managed Service Vorteile für Ihr Unternehmen Rechtliche Sicherheit Geltende rechtliche Anforderungen zwingen jedes Unternehmen, E-Mails über viele

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

Die Hospitality Solution

Die Hospitality Solution Payment Services Die Hospitality Solution Für Hotels Für Sie und Ihre Gäste: die Hospitality Solution von SIX Inhaltsverzeichnis SIX Payment Services 04 Das Kunden-Erlebnis 05 Die Hospitality Solution

Mehr

Pressemitteilung. Neues Canon Print-Portfolio bietet freie Auswahl. Berücksichtigte Aspekte

Pressemitteilung. Neues Canon Print-Portfolio bietet freie Auswahl. Berücksichtigte Aspekte Pressemitteilung Neues Canon Print-Portfolio bietet freie Auswahl Wallisellen, 26. August 2014. Kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) spielen als Treiber für das wirtschaftliche Wachstum in Europa weiterhin

Mehr

Wer anders ist, ist erfolgreich

Wer anders ist, ist erfolgreich Wer anders ist, ist erfolgreich Wir bringen umfassende Kompetenz und technologischen Fortschritt zusammen ERFAHREN SIE MEHR Wir von Hain haben genau das, was Sie brauchen: Printing & Service Solutions

Mehr

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid Communication Server KX-NS700 Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid System Flexibel und skalierbar Zahlreiche Anforderungen, eine Lösung Die innovative Plattform Smart Hybrid

Mehr

Inhalt Oktober 2013. Cloud Computing als Kernkompetenz. Seite 2. Seite 4. Neue Kolleginnen und Kollegen in unserem Vertriebsaußendienst

Inhalt Oktober 2013. Cloud Computing als Kernkompetenz. Seite 2. Seite 4. Neue Kolleginnen und Kollegen in unserem Vertriebsaußendienst Inhalt Oktober 2013 Seite 2 Cloud Computing als Kernkompetenz Seite 4 Neue Kolleginnen und Kollegen in unserem Vertriebsaußendienst Seite 6 Green Printing mit KYOCERA CLOUD COMPUTING ALS KERNKOMPETENZ

Mehr