Investieren wie die Profis mit ETFs. Sonntag, 26. April Vortrag Invest 2009 Hamed Mustafa, ishares

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Investieren wie die Profis mit ETFs. Sonntag, 26. April Vortrag Invest 2009 Hamed Mustafa, ishares"

Transkript

1 Investieren wie die Profis mit ETFs Sonntag, 26. April Vortrag Invest 2009 Hamed Mustafa, ishares

2 Vorteile von ETFs Einfach handelbar Transparent Flexibel sehr kostengünstig zu den üblichen Handelszeiten Inventar bekannt vielseitig einsetzbar als Bausteine kein Ausgabeaufschlag niedrige Verwaltungsgebühr 1 Lipper Fitzrovia (Dezember 2006) 2

3 Was sind ishares? ETFs des weltweit führenden Anbieters Barclays Global Investors* 363 ETFs weltweit in verschiedenen Ländern registriert 152 ETFs in Deutschland zum Vertrieb zugelassen Assets under Management in Europa: $ 52,07 Mrd.** SNUG060606Q2 *Quelle: Barclays Global Investors, ETF Landscape Studie, Februar 2009

4 Europäisches ETF Wachstum Der europäische ETF Markt weist seit 2003 ein starkes Wachstum auf Europäisches ETF-Marktwachstum (AUM und Anzahl der Fonds) AUM (US$Mrd) Anzahl der Fonds ETF Equity Assets (US$Mrd) ETF Commodity Assets (US$bn) Anzahl der ETPs ETF Fixed Income Assets (US$Mrd Anzahl der ETFs Quelle: ETF Industry Preview. Year End 2008 Daten per 31. Dezember 2008

5 Europäische ETF-Nutzung nach Art des Investments 4% 3% 2% 3% 4% 28% Fixed Income Europa (Länder) Eurozone 5% Welt/Schwellenländer USA 6% Europe Regional Europa Branchen Rohstoffe 10% Global Stil 18% Andere 17% ETFs bieten heute eine breite Palette von möglichen Investments Quelle: BGI ETF Industry Preview per Ende Februar 2009 Hinweis: Andere beinhaltet: Eurozone Branchen, Inverse, Leveraged Inverse, Leveraged, Currency, Alternative, US Sector General_ETF market growth_snugifa_1208_en_730640

6 ETF Anbieter weltweit und in Europa (AUM) Weltweite ETF-Anbieter nach AUM ETF-Anbieter in Europa nach AUM Andere 14,4% Andere 22,9% ishares 37,3% Vanguard 17,6% ishares 45,8% db x-trackers 17,6% State Street Global Advisors 22,2% Lyxor Asset Management 22,2% Quelle: BGI ETF Industry Preview per Ende Februar 2009

7 Sowohl institutionelle als auch private Investoren nutzen ETFs Aufschlüsselung nach Investorengruppen (USA) Wealth/retail 55% Institutional 45% In den USA haben anfangs institutionelle Investoren ETFs begeistert angenommen Zunehmende Nutzung von privaten Investoren. US Wealth Markt ist stark honorarbasiert Aufschlüsselung nach Investorengruppen (Europa) Traditionell starke Nutzung durch institutionelle Investoren Wealth/retail 30% Quelle: Barclays Global Investors Schätzung (basierend auf den ETF AUM) Institutional 70% Europäischer ETF Markt hinkt dem US Markt zeitlich hinterher daher überrascht die Kundenauf-schlüsselung kaum Bewusstsein seitens der privaten Investoren wächst auch in Europa. Der Markt wird jedoch weiterhin hauptsächlich von Kommissionen getrieben

8 ETFs in Europa konnten gegenüber anderen Finanzinstrumenten punkten Geschätzter Nettomittelrückfluss 2008 der europäischen Fondsindustrie (ohne ETFs) von über 500 Mrd. USD. 1 Zertifikatevolumen in Deutschland ist seit September 2007 um knapp 30 Mrd. Euro oder rund 21% gesunken. 2 Nettomittelzuflüsse der europäischen ETF-Branche bei geschätzten 62 Mrd. USD bei einem wachsenden und auch für 2009 positiv prognostizierten verwalteten Vermögen von 143 Mrd. USD. 3 geschätzter Nettoumsatz in Milliarden US-$ Quelle: Lipper FERI, Oktober Quelle: Deutscher Derivate Verband 3 Quelle: BGI, Bloomberg, Stand: Ende Dezember 2008 Geschätzte Net Sales Data der Fondsindustrie in Europa: Fonds (ohne ETFs) Index-Trackers ETFs

9 Bei europäischen Aktienfonds liefert aktive Titelselektion langfristig keinen Mehrwert Vergleich aktiv gemanagter Fonds mit dem ishares DJ STOXX 600 (DE) 1 100% ETF Performance besser als aktive Fonds ETF Performance schlechter als aktive Fonds 95% 80% 69% 60% 56% 44% 40% 31% 20% 5% 0% 11 Jahr 3 Jahre 5 Jahre 510 Jahre Quelle: BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.v.; Stand: , Hierbei wurden 169 Fonds mit Anlageschwerpunkt Europa verglichen. Vor Auflage des ETFs wurden Indexdaten verwendet.

10 Auch der Anteil aktiver Rentenfonds, die Ihre Benchmark übertreffen, sinkt im Zeitablauf Vergleich aktiv gemanagter Fonds mit dem ishares iboxx Liquid Sovereigns Capped (DE) 1 100% 93% ETF Performance schlechter als aktive Fonds 97% 97% 80% ETF Performance besser als aktive Fonds 60% 40% 20% 7% 3% 3% 0% 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre Quelle: BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.v.; Stand: , Hierbei wurden 233 Fonds mit Anlageschwerpunkt Renten Euroland mit dem ETF verglichen. Vor Auflage des ETFs wurden Indexdaten verwendet.

11 ETFs im Vergleich zu Indexzertifikaten ETFs Indexzertifikate Grundlage Sondervermögen Inhaberschuldverschreibung Indexabbildung Emittentenrisiko volle Replizierung mit Wertpapieren über Derivate (Swaps) Entfällt bei voller Replizierung Max. 10% des Fondsvermögens bei Abbildung über Derivate intransparent Tracking Error gering gering 100% des Nominalbertrages Liquidität Börsenhandel ETFs so liquide wie die Indexbestandteile mehrere Market Maker (ishares) Rücknahmeverpflichtung der KAG Börsenhandel monopolistische Preisstellung ausschließlich durch den Emittenten Keine Rücknahmeverpflichtung teilweise mit Endfälligkeit Ausschüttungen Dividenden Ausschüttungen bei Kursindex Thesaurierung bei Performanceindex werden dem Anleger gutgeschrieben Kosten transparent (idr 0,09% - 0,75% p.a.) keine Ausschüttung werden idr vom Emittenten einbehalten intransparent (bis zu > 3% p.a.)

12 ETFs im Vergleich zu herkömmlichen Fonds ETFs Herkömmliche Fonds Grundlage Sondervermögen Sondervermögen Portolio Management Emittentenrisiko Liquidität volle Indexreplizierung mit Wertpapieren über Derivate (Swaps) entfällt bei voller Replizierung max. 10% des Fondsvermögens bei Abbildung über Derivate Börsenhandel ETFs so liquide wie die Indexbestandteile mehrere Market Maker (ishares) Rücknahmeverpflichtung der KAG intransparent, da Publikation des Fondsinventars nur im Jahresbericht nur, wenn Derivate eingesetzt werden einmal täglich zum NAV teilweise mit Endfälligkeit (Garantiefonds)

13 ETFs im Vergleich zu herkömmlichen Fonds Ausschüttungen ETFs Ausschüttungen bei Kursindex Thesaurierung bei Performanceindex Herkömmliche Fonds Beide Varianten marktüblich Dividenden werden dem Anleger gutgeschrieben werden dem Anleger gutgeschrieben Kosten Kostengünstig (i.d.r. Verwaltungsvergütung von 0,09 % - 0,75 % p.a.), z.b. bei Erwerb über die Börse kein Ausgabeaufschlag. I.d.R. höhere Kosten (Kosten bis zu > 3 % p.a.), z.b. durch Ausgabeaufschlag Ausgabeaufschlag entfällt bis zu 5% des Anlagebetrages Tracking Error gering hoch

14 Komplette Transparenz mit ishares ETFs Wissen was man sich einkauft Transparente Fonds-Zusammensetzung Die Mehrzahl der ishares ETFs sind cash-basierend ishares ETF-Zusammensetzung wird auf für alle cash-basierenden ishares veröffentlicht Beispiel: ishares DJ Euro STOXX 50 3 Top 10 holdings per 28. November 2008 Wertpapier Preis ( ) Land % Gewichtung 1 Total SA 41,05 Frankreich 6,87 2 Telefonica SA 15,88 Spanien 5,18 3 E.ON AG 27,53 Deutschland 4,07 4 Sanofi-Aventis 43,45 Frankreich 3,53 5 Eni SPA 17,73 Italien 3,43 6 Nokia OYJ 11,09 Finnland 3,34 7 Banco Santander SA 6,43 Spanien 3,27 8 AlleGDF 19 swap-basierenden Suez ishares ETFs tragen das Wort 31,46 Swap Frankreich im Fondsnamen 3,22 9 France Telecom SA 20,22 Frankreich 3,05 Beispiel: ishares Dow Jones-AIG Commodity Swap (DE) 1 10 Siemens AG-REG 47,07 Deutschland 3,02 Quelle: 28. November In Deutschland verwaltetes Sondervermögen 2 In Irland verwalteter Teilfonds der ishares plc 3 In Irland verwalteter Teilfonds der ishares II plc 4 In Irland verwalteter Teilfonds der ishares III plc

15 ETF Struktur Swap-basiert ishares Dow Jones-UBS Commodity Swap (DE) Aktien Stück/Anteile/ Währung in 1000 Gewicht % Swap-basierte ETFs outsourcen die Index Replizierung durch einen Swap-Vertrag Swap-basierte ETFs kaufen Wertpapiere Zusätzlich ist ein Swap strukturiert Adidas AG ,27 Allianz SE ,74 Assicurazioni Generali S.p.A ,43 Basket + Swap BASF SE ,35 Bayer AG ,96 BNP Paribas S.A ,68 Carrefour S.A ,68 Commerzbank AG ,45 Continental AG ,32 Daimler AG ,62 BGI ishares Swap Kontrahent Die Bestände in einem Swap-basierten ETF werden im Jahresbericht veröffentlicht Quelle: Barclays Global Investors 1 In Deutschland verwaltetes Sondervermögen 2 In Irland verwalteter Teilfonds der ishares plc 3 In Irland verwalteter Teilfonds der ishares II plc 4 In Irland verwalteter Teilfonds der ishares III plc

16 Breit diversifiziert mit ETFs Musterportfolios seit 12/2001 Vergleichsportfolio mit 2 ETFs 50% 50% ishares eb.rexx Government Germany (DE) ishares DJ EURO STOXX 50 (DE) Durchschnittliche Gesamtkostenquote (TER) 16,3bp (p.a.)

17 Diversifiziertes ishares Portfolio 15% 30% 30% 15% ishares eb.rexx Government Germany (DE) ishares eb.rexx Jumbo Pfandbriefe (DE) ishares DJ STOXX 600 Oil&Gas (DE) ishares TecDAX (DE) ishares eb.rexx Money Market (DE) 10% Durchschnittliche Gesamtkostenquote (TER) 22,9bp (p.a.)

18 Outperformance durch Diversifikation bei Asset Allocation - Musterportfolios seit 12/2001 Performance ETF Portfolio 1 ETF Portfolio 2-7,56% -24,40% Okt 07 Apr 08 Okt 08 Die Berechnung der Performance unterstellt die unverzügliche Wiederanlage von Ausschüttungen und Steuern zum Fondspreis; vor Fondsauflage wurden die Fondspreise mit Indexdaten verknüpft. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für die zukünftige Wertentwicklung und bietet keine Garantie für einen Erfolg in der Zukunft.

19 Mehr Performance durch eine gute Asset Allocation - Musterportfolios seit 12/2001 Risk Return Diagramm -5,0% -7,0% -9,0% -11,0% -13,0% -15,0% -17,0% -19,0% Rendite: -5,40% p.a Volatilität 5,89% ETF Portfolio 2 Rendite: -17,92% p.a Volatilität 10,36% ETF Portfolio 1 5,0% 6,0% 7,0% 8,0% 9,0% 10,0% 11,0% Die Berechnung der Performance unterstellt die unverzügliche Wiederanlage von Ausschüttungen und Steuern zum Fondspreis; vor Fondsauflage wurden die Fondspreise mit Indexdaten verknüpft. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für die zukünftige Wertentwicklung und bietet keine Garantie für einen Erfolg in der Zukunft.

20 Core-Satellite-Strategie ETF(s) als Core-Komponente : Breiter Marktindex (DJ Euro Stoxx 50, MSCI World, iboxx Government Bond) Diversifizierter Aktienhorizont von verschiedenen Aktienbaskets Optimierter Kern: Bereich, Art oder Länderindizes Aktive Strategie 2 Aktive Strategie 3 ETF(s) Aktive Strategie 1 ETF als Satellite-Komponente: Sektor- oder Stil-ETFs Einzelne Länder oder Regionen Alternative Assetklassen ETF Satellite Portfolio ETF Satellite ETF Satellite

21 ishares als Basisinvestment RENTEN RENTEN Staatsanleihen AKTIEN Länder Regionen Global DAX ishares DJ Euro STOXX 50 ishares MSCI World Jumbo Pfandbriefe S&P 500 ishares DJ STOXX 600 ishares DJ Global Titans 50 Nikkei 225 ishares MSCI Europe ishares FTSE 250 ishares MSCI World Islamic Inflationsgeschütze Anleihen FTSE 100

22 Satellitenstrategie mit ishares RENTEN ROHSTOFFE EMERGING MARKETS AKTIEN Unternehmensanleihe ishares ishares ishares MSCI Latin Amerika ishares MSCI Brazil Corparate Bond DJ UBS Commodity ishares Covered Bond ishares FTSE Bric 50 ishares MSCI Turkey Emerging Markets Bonds ishares MSCI Eastern Europe ishares FTSE/Xinhua China 25

23 ishares als Basisinvestment RENTEN IMMOBILIENAKTIEN ishares FTSE EPRA / NAREIT Porperty Yield: Global, USA, Europa, Asien ishares DJ STOXX 600 Real Estate: Europa, USA, Asien / Pazifik ALTERNATIVE INVESTMENTS AKTIEN ishares S&P Global Water ishares S&P Clean Energy ishares S&P Timber & Forestry ishares S&P Listed Private Equity ishares FTSE / Mayquarie Global Infrastructure

Risikomanagement mit ETFs

Risikomanagement mit ETFs Risikomanagement mit ETFs Agenda I. Markttrend Risikofokus II. Risikosteuerung durch Diversifikation III. Trennung von Alpha und Beta für das Management von Tracking Error und Kosten IV. Praxisbeispiel:

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds (ETF) ist die Abgabe

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds () Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds () ist die Abgabe eines

Mehr

Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs

Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs Invest Stuttgart, 24.04.2009 Kristijan Tomic Bereichsleiter Produktmanagement, Sparkassen Broker Der Sparkassen Broker Online Broker der Über 175.000 Kunden Kundenvermögen:

Mehr

Erläuterungen zu den folgenden Tabellen

Erläuterungen zu den folgenden Tabellen PRODUKTE Sie haben die Wahl Ausgewählte ETFs auf einen Blick Erläuterungen zu den folgenden Tabellen ISIN und WKN: Identifikations-Nummer für Wertpapiere, die an der Börse gehandelt werden. V-Gebühr: Jährliche

Mehr

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird.

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird. 14. Juni 2013 Sehr geehrte Anteilinhaber, der Verwaltungsrat der ishares II plc (die Gesellschaft ) möchte Sie davon in Kenntnis setzen, dass im Rahmen der jährlichen Überprüfung und Aktualisierung des

Mehr

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit:

InveXtra AG. Fondsauswahl. zu folgenden Suchkriterien: Stand: 20.07.2011. ja ja ja. ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: InveXtra AG Fondsauswahl Stand: 20.07.2011 zu folgenden Suchkriterien: ETF-Fonds: Kauf / Einzahlung möglich: Sparplan-Fähigkeit: ja ja ja Fondsname verwahrbar seit VL-zulagenberechtigt Zeichnungsfristende

Mehr

ETF-Börsentour 2009. Eine Veranstaltung der:

ETF-Börsentour 2009. Eine Veranstaltung der: Herzlich willkommen! ETF-Börsentour 2009 Eine Veranstaltung der: Ablauf 18.00 Uhr 19.00 Uhr 19.00 Uhr 19.30 Uhr 19.30 Uhr 20.15 Uhr 20.15 Uhr 20.30 Uhr Was ist ein ETF? ETF-Historie und Grundlagen Markus

Mehr

Sie haben die Wahl. Ausgewählte ETFs auf einen Blick. Erläuterungen zu den folgenden Tabellen

Sie haben die Wahl. Ausgewählte ETFs auf einen Blick. Erläuterungen zu den folgenden Tabellen PRODUKTE PRODUKTE Sie haben die Wahl Ausgewählte s auf einen Blick Erläuterungen zu den folgenden Tabellen ISIN/WKN: Identifikations-Nummer für Wertpapiere, die an der Börse gehandelt werden. V-Gebühr

Mehr

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt Was sind ETFs Möglichkeiten für Investoren Hauptvorteile von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds Nachteil von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds

Mehr

Vorwort 9. Einführung: ETFs die Erfolgsstory unter den Anlageprodukten 11

Vorwort 9. Einführung: ETFs die Erfolgsstory unter den Anlageprodukten 11 Inhalt Vorwort 9 Einführung: ETFs die Erfolgsstory unter den Anlageprodukten 11 1. Kapitel 1: Wie funktionieren ETFs? 19 1.1 ETFs sind Investmentfonds mit Besonderheiten...... 19 1.2 Was unterscheidet

Mehr

Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 durch Selektion und Kombination Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence

Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 durch Selektion und Kombination Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence Investment I Einfach I Anders Nicht nur auf ETFs setzen: Anlageerfolg 2015 Franz Schulz, Geschäftsleiter Quint:Essence Konflikte: Die Welt ist ein Dorf und niemand mehr eine Insel Russland/Ukraine Naher

Mehr

Der Referent - Vermögensberater

Der Referent - Vermögensberater Der Referent - Vermögensberater Werner Giesswein, Vermögensberatung verheiratet, 3 Kinder 30jährige Erfahrung als Inhaber und Berater verschiedener Unternehmen Vermögensberater seit 2009 Vorstand und Beirat

Mehr

Exchange Traded Funds Gabriele Reiter Mag. Bahram Sadighian

Exchange Traded Funds Gabriele Reiter Mag. Bahram Sadighian Exchange Traded Funds Gabriele Reiter Mag. Bahram Sadighian 1 Agenda Übersicht Barclays Global Investors Was sind ETFs? ETF Marktwachstum ETF Nutzer ETF Nutzen Passive Anlagestrategien Transparenz Liquidität

Mehr

Gebührenfreie Sparpläne im Überblick

Gebührenfreie Sparpläne im Überblick Gebührenfreie Sparpläne im Überblick Deutsche Bank db X-trackers Aktien: Land / Region Land / Region -Bezeichnung ISIN A/T S/V Deutschland DAX db x-trackers DAX LU0274211480 T S EURO STOXX 50 (Price) (EUR)

Mehr

easyfolio Bestandteile

easyfolio Bestandteile easyfolio Bestandteile Aus der folgenden Aufstellung können Sie die ETFs und deren Zielgewichtung entnehmen. Zielallokation EASY30 EASY50 EASY70 Aktien Europa SPDR MSCI Europa 4,41% 7,35% 10,29% Aktien

Mehr

Halbjahresbericht. für. Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010

Halbjahresbericht. für. Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010 Halbjahresbericht für Generali AktivMix Dynamik Protect 80 01.08.2009-31.01.2010 Seite 1 Vermögensaufstellung zum 31.01.2010 Stück bzw. Bestand Käufe/ Verkäufe/ Kurs Kurswert % Gattungsbezeichnung Markt

Mehr

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ertrag

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ertrag Ausdruck vom 15.12.2015 Seite 1 von 5 Risikoklassifizierung: renditeorientiert Währung: EUR Beginndatum: 01.06.2010 Kostenmodell: Fix + Volumen Feste Kosten pro Jahr: 24,00 EUR Volumen Kosten pro Jahr:

Mehr

Nachtrag zur Podiumsdiskussion rund um ETFs mit ishares Connect Partnern. NUR FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - EMEAiS-2124

Nachtrag zur Podiumsdiskussion rund um ETFs mit ishares Connect Partnern. NUR FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER - EMEAiS-2124 Nachtrag zur Podiumsdiskussion rund um ETFs mit ishares Connect Partnern Was ist ein ETF? Aktie Publikumsfonds handelbar diversifiziert ETF Diversifizierter Fonds der handelbar ist wie eine Aktie Quelle:

Mehr

Mehr PS fürs Depot durch Anlage in ETFs

Mehr PS fürs Depot durch Anlage in ETFs Mehr PS fürs Depot durch Anlage in ETFs INVEST 2010 Claus Hecher, Managing Director Warren Buffet Wer kein aktiver Investor ist und nur wenige sollten sich daran versuchen - sollte sich an Indexfonds halten.

Mehr

easyfolio nie so einfach! Seite

easyfolio nie so einfach! Seite easyfolio Anlegen war noch nie so einfach! 27. November 2014 Seite Hintergrund Finanzberatung bzw. Finanzprodukte sind oft zu teuer und intransparent. t Aktives Asset Management führt im Durchschnitt nicht

Mehr

Aktiv werden mit passiven Investmemtstrategien. 5. Frankfurter Investmenttag

Aktiv werden mit passiven Investmemtstrategien. 5. Frankfurter Investmenttag Aktiv werden mit passiven Investmemtstrategien 5. Frankfurter Investmenttag Warren Buffet Wer kein aktiver Investor ist und nur wenige sollten sich daran versuchen - sollte sich an Indexfonds halten. Quelle:

Mehr

Modell Einkommen (überwiegend Rentenfonds, Aktienfondsanteil max. 30%) Modell Einkommen. Wertentwicklung

Modell Einkommen (überwiegend Rentenfonds, Aktienfondsanteil max. 30%) Modell Einkommen. Wertentwicklung und Zusammensetzung der Depotgrundmodelle zum Stand 30.11.2015 Modell Einkommen (überwiegend Rentenfonds, Aktienfondsanteil max. 30%) * letzter Monat 0,79% letzte 12 Monate 3,69% seit 01.01.15 3,62% letzte

Mehr

ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen.

ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen. 1 ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen. 20. September 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen 1. Eine innovative

Mehr

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ausgewogen

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ausgewogen Ausdruck vom 15.12.2015 Seite 1 von 5 Risikoklassifizierung: renditeorientiert Währung: EUR Beginndatum: 01.07.2010 Kostenmodell: Fix + Volumen Feste Kosten pro Jahr: 24,00 EUR Volumen Kosten pro Jahr:

Mehr

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS WERTE SCHAFFEN MIT SYSTEM HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS vom 01.01.2013 bis 30.06.2013 Veritas Investment GmbH Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 30. Juni 2013 Kurswert in EUR % des Fondsvermögens

Mehr

Renten-ETFs - Aufbau, Liquidität und Handel. München, März 2012

Renten-ETFs - Aufbau, Liquidität und Handel. München, März 2012 * Renten-ETFs - Aufbau, Liquidität und Handel München, März 2012 * Ausgezeichnet wurde der AVANA IndexTrend Europa Control für die beste Performance (1 Jahr) in seiner Anlageklasse Überblick über die wichtigsten

Mehr

Deka ETFs. Rentenfonds im Überblick.

Deka ETFs. Rentenfonds im Überblick. Rentenfonds im Überblick. Börsengehandelte Indexfonds von Deka Investment. DekaBank Deutsche Girozentrale Börsengehandelte Rentenfonds von Deka Investment. informationen. WKN. ISIN. ETF Bloomberg. inav

Mehr

Änderungsantrag Fondsvermögen

Änderungsantrag Fondsvermögen Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG Versicherungsnummer Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG Abteilung Vertragsverwaltung 81732 München Versicherungsnehmer Straße, Haus-Nr. PLZ /Wohnort

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 3. Quartal 2014 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 3. Quartal 2014 Im 3. Quartal 2014 erzielte die Schweizer Börse einen ETF-Handelsumsatz von CHF 66,9 Mrd.

Mehr

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ertrag

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ertrag Ausdruck vom 05.02.2016 Seite 1 von 5 Risikoklassifizierung: renditeorientiert Währung: EUR Beginndatum: 01.06.2010 Kostenmodell: Fix + Volumen Feste Kosten pro Jahr: 24,00 EUR Volumen Kosten pro Jahr:

Mehr

HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-RETURN. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh ZUM 30. JUNI 2014.

HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-RETURN. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh ZUM 30. JUNI 2014. HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-RETURN OGAW-SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT ZUM 30. JUNI 2014 SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum

Mehr

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ertrag

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ertrag Ausdruck vom 07.01.2016 Seite 1 von 5 Risikoklassifizierung: renditeorientiert Währung: EUR Beginndatum: 01.06.2010 Kostenmodell: Fix + Volumen Feste Kosten pro Jahr: 24,00 EUR Volumen Kosten pro Jahr:

Mehr

Aktuelles Portfolio von BODO Private Vermögensverwaltung GbR Stand: 14.12.2015

Aktuelles Portfolio von BODO Private Vermögensverwaltung GbR Stand: 14.12.2015 Strategische Asset-Allokation Entwicklung Vermögensstruktur 1E+6 Liquidität 7% Mikrofinanz Private Equity 3% WaldGold 3% 1% 1E+6 1E+6 8 Immobilien 1% 6 Aktien 57% 2 4 Renten 1 Taktische Asset-Allokation:

Mehr

Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013

Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013 Optim um Portfolio ETF Indices Vergleichende Statistik per 18. November 2013 Zwölf Monate: Adjustierte Indexentwicklung Drei Jahre: Adjustierte Index-Entwicklung Seit Start (01.01.1996): Adjustierte Index-Entwicklung

Mehr

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht Stadtsparkasse Düsseldorf TOP-Substanz OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht zum 30. Juni 2015 Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum 30.06.2015 Vermögensübersicht I. Vermögensgegenstände

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 3. Quartal 2015 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 3. Quartal 2015 Die Schweizer Börse erzielte im 3. Quartal 2015 einen ETF-Handelsumsatz von CHF 22.4 Mrd.,

Mehr

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Chance

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Chance Ausdruck vom 15.12.2015 Seite 1 von 6 Risikoklassifizierung: renditeorientiert Währung: EUR Beginndatum: 01.10.2010 Kostenmodell: Fix + Volumen Feste Kosten pro Jahr: 24,00 EUR Volumen Kosten pro Jahr:

Mehr

ETFs für Einsteiger. Indexfonds von Grund auf erklärt. 18. November 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing

ETFs für Einsteiger. Indexfonds von Grund auf erklärt. 18. November 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 1 ETFs für Einsteiger Indexfonds von Grund auf erklärt 18. November 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen 1. Eine innovative Assetklasse: Definition, Vorteile, Risiken

Mehr

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren?

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren? ComStage Die ETF Marke der Commerzbank Wie und in welche ETFs investieren? 1 Was sind ETFs? Definiton ETFs oder Exchange Traded Funds sind börsengehandelte Investmentfonds ( Sondervermögen ). Ziel Das

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 1. Quartal 2016 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 1. Quartal 2016 Im 1. Quartal des Jahres 2016 erzielte die Schweizer Börse einen ETF-Handelsumsatz von CHF

Mehr

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht Stadtsparkasse Düsseldorf TOP-Return OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht zum 30. Juni 2015 Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum 30.06.2015 Vermögensübersicht I. Vermögensgegenstände

Mehr

Euroländer Aktienindexfonds

Euroländer Aktienindexfonds Inhaltsübersicht: S. 1 Euroländer Aktienindexfonds S. 3 Internationaler Aktienindexfonds S. 5 Euro Anleihenfonds S. 8 Euro Geldmarktfonds Euroländer Aktienindexfonds Ziel unseres Euroländer Aktienindexfonds

Mehr

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ausgewogen

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ausgewogen Ausdruck vom 06.10.2015 Seite 1 von 5 Risikoklassifizierung: renditeorientiert Währung: EUR Beginndatum: 01.07.2010 Kostenmodell: Fix + Volumen Feste Kosten pro Jahr: 24,00 EUR Volumen Kosten pro Jahr:

Mehr

Mit ETFs erfolgreich investieren! Isabella Salburg-Falkenstein. Börsen-Express 2000 Jubiläumsroadshow am 22. April 2010

Mit ETFs erfolgreich investieren! Isabella Salburg-Falkenstein. Börsen-Express 2000 Jubiläumsroadshow am 22. April 2010 Mit ETFs erfolgreich investieren! Isabella Salburg-Falkenstein Börsen-Express 2000 Jubiläumsroadshow am 22. April 2010 Wichtige Informationen Disclaimer: Dieses Dokument wurde von Lyxor AM erstellt. Dieses

Mehr

FWW Dachfonds-Quartalsanalyse 3/2009

FWW Dachfonds-Quartalsanalyse 3/2009 FWW -Quartalsanalyse FWW -Quartalsanalyse FWW -Quartalsanalyse wird herausgegeben von der FWW GmbH Münchener Straße 14 85540 Haar bei München Kontakt Matthias Rothe Geschäftsführer + 49 (89) 46 26 18-31

Mehr

Allokationsübersicht CS MACS Dynamic

Allokationsübersicht CS MACS Dynamic 90-0032 Allokationsübersicht CS (D) AG Asset Management 40 Neutrale Quote 30 20 10 0 Liquidität Renten Aktien Europa Aktien USA Aktien Japan Aktien Emerging Markets Rohstoffe & Gold Immobilien Dies ist

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ausgewogen

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ausgewogen Ausdruck vom 05.02.2016 Seite 1 von 5 Risikoklassifizierung: renditeorientiert Währung: EUR Beginndatum: 01.07.2010 Kostenmodell: Fix + Volumen Feste Kosten pro Jahr: 24,00 EUR Volumen Kosten pro Jahr:

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - März 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - März 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - März 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: AIG SICAV - AIG Equity Fund Small & Mid Caps Switzerland Vertreter: AIG Privat Bank AG, Zürich AMCFM Global Opportunities

Mehr

Sie haben die Wahl. Ausgewählte ETFs auf einen Blick. 78 ETF Intelligent Investieren 2-09. Erläuterungen zu den folgenden Tabellen

Sie haben die Wahl. Ausgewählte ETFs auf einen Blick. 78 ETF Intelligent Investieren 2-09. Erläuterungen zu den folgenden Tabellen PRODUKTE PRODUKTE Sie haben die Wahl Ausgewählte s auf einen Blick Erläuterungen zu den folgenden Tabellen ISIN/WKN: Identifikations-Nummer für Wertpapiere, die an der Börse gehandelt werden. V-Gebühr

Mehr

Analyse DWS Benchmarküberprüfung

Analyse DWS Benchmarküberprüfung Analyse DWS Benchmarküberprüfung Herausgeber FWW GmbH Münchner Str. 14 Autor Thomas Polach FWW Research Service tp@fww.de Datum der Erstellung : 02.11.2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung 4 Methode 5 Zusammenfassung

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 2. Quartal 2015 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 2. Quartal 2015 Die Schweizer Börse erzielte im 2. Quartal 2015 einen ETF-Handelsumsatz von CHF 20,9 Mrd.,

Mehr

Depotreport Erstellt am 04.11.2013

Depotreport Erstellt am 04.11.2013 Erstellt für Herrn Max Mustermann Musterweg 1 59872 Meschede Deutschland Überreicht von Finanzberatung Mellin Axel Mellin Anschrift Kontakt Theodor-Storm-Str. 14 Telefon: 0291 9086437 59872 Meschede Fax:

Mehr

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen

Halbjahresbericht. Stadtsparkasse Düsseldorf. zum 30. Juni 2015. Berater/Vertrieb: OGAW-Sondervermögen Halbjahresbericht Stadtsparkasse Düsseldorf TOP-Chance OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht zum 30. Juni 2015 Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum 30.06.2015 Vermögensübersicht I. Vermögensgegenstände

Mehr

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ertrag

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Ertrag Ausdruck vom 06.10.2015 Seite 1 von 5 Risikoklassifizierung: renditeorientiert Währung: EUR Beginndatum: 01.06.2010 Kostenmodell: Fix + Volumen Feste Kosten pro Jahr: 24,00 EUR Volumen Kosten pro Jahr:

Mehr

Modell Einkommen (überwiegend Rentenfonds, Aktienfondsanteil max. 30%) Modell Einkommen. Wertentwicklung

Modell Einkommen (überwiegend Rentenfonds, Aktienfondsanteil max. 30%) Modell Einkommen. Wertentwicklung und Zusammensetzung der Depotgrundmodelle zum Stand 31.05.2016 Modell Einkommen (überwiegend Rentenfonds, Aktienfondsanteil max. 30%) * pro Jahr letzter Monat 0,61% letzte 12 Monate -2,26% seit 01.01.16-0,20%

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt Veri etf-allocation emerging Markets

HALBJAHreSBerIcHt Veri etf-allocation emerging Markets Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt Veri etf-allocation emerging Markets vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Handelsregister: Frankfurt HrB 34125 Gescha

Mehr

HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh ZUM 30. JUNI 2014.

HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh ZUM 30. JUNI 2014. HALBJAHRESBERICHT STADTSPARKASSE DÜSSELDORF TOP-CHANCE OGAW-SONDERVERMÖGEN NACH DEUTSCHEM RECHT ZUM 30. JUNI 2014 SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Berater/Vertrieb: Vermögensaufstellung zum

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

ETF Quarterly Statistics

ETF Quarterly Statistics ETF Quarterly Statistics 4. Quartal 2014 Entwicklung des ETF-Segments von SIX Swiss Exchange im 4. Quartal 2014 2014 erzielte die Schweizer Börse einen ETF-Handelsumsatz von CHF 90,8 Mrd., wovon CHF 24

Mehr

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Chance

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Chance Ausdruck vom 07.01.2016 Seite 1 von 6 Risikoklassifizierung: renditeorientiert Währung: EUR Beginndatum: 01.10.2010 Kostenmodell: Fix + Volumen Feste Kosten pro Jahr: 24,00 EUR Volumen Kosten pro Jahr:

Mehr

HALBJAHreSBerIcHt. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015. Veritas Investment GmbH. Veritas Investment GmbH

HALBJAHreSBerIcHt. Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen. vom 01.01.2015 bis 30.06.2015. Veritas Investment GmbH. Veritas Investment GmbH Werte schaffen Mit System Ohne Prognosen HALBJAHreSBerIcHt etf-portfolio GLOBAL vom 01.01.2015 bis 30.06.2015 mainbuilding taunusanlage 18 60325 Handelsregister: Frankfurt HrB 34125 Gescha ftsfu hrung:

Mehr

HALBJAHRESBERICHT. ASS-Global (Bezeichnung ab 01.07.2011: ETF-DACHFONDS QUANT) vom 01.12.2010 31.05.2011. Dachfonds

HALBJAHRESBERICHT. ASS-Global (Bezeichnung ab 01.07.2011: ETF-DACHFONDS QUANT) vom 01.12.2010 31.05.2011. Dachfonds HALBJAHRESBERICHT vom 01.12.2010 31.05.2011 Dachfonds ASS-Global (Bezeichnung ab 01.07.2011: ETF-DACHFONDS QUANT) Kapitalanlagegesellschaft: VERITAS INVESTMENT TRUST GmbH mainbuilding Taunusanlage 18 60325

Mehr

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Chance

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Chance Ausdruck vom 05.02.2016 Seite 1 von 6 Risikoklassifizierung: renditeorientiert Währung: EUR Beginndatum: 01.10.2010 Kostenmodell: Fix + Volumen Feste Kosten pro Jahr: 24,00 EUR Volumen Kosten pro Jahr:

Mehr

Halbjahresberichte. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Oktober 2014. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht

Halbjahresberichte. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh. zum 31. Oktober 2014. gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht Halbjahresberichte GlobalManagement Chance 100 GlobalManagement Classic 50 gemischte Sondervermögen nach deutschem Recht zum 31. Oktober 2014 SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh VERTRIEB: GlobalManagement

Mehr

Warum indexiert anlegen?

Warum indexiert anlegen? Warum indexiert anlegen? Hinder Asset Management AG Fon +41 44 208 24 24 info@hinder-asset.ch Beethovenstrasse 3, CH-8002 Zürich Fax +41 44 208 24 25 www.hinder-asset.ch «What's the point of looking for

Mehr

Realer Vermögensaufbau in einem Fonds. Fondsprofil zum 30.10.2015

Realer Vermögensaufbau in einem Fonds. Fondsprofil zum 30.10.2015 Meritum Capital - Accumulator Realer Vermögensaufbau in einem Fonds Fondsprofil zum 30.10.2015 Meritum Capital - Accumulator Weltweit in attraktive Anlageklassen investieren Risikominimierung durch globale

Mehr

Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden. Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler Fonds-Vermögensverwaltung

Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden. Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler Fonds-Vermögensverwaltung Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler Fonds-Vermögensverwaltung Fachinformation keine Weitergabe an Privatkunden Ausweg aus der Niedrigzinsphase: Metzler

Mehr

Inhalt. 2-3 Price Earning Ratio. ETF Markt im Vergleich. 4-5 Definitionen 11-12. Top ETFs. Performancevergleich 7-8. Volumen, Mittelzu- und Abflüsse

Inhalt. 2-3 Price Earning Ratio. ETF Markt im Vergleich. 4-5 Definitionen 11-12. Top ETFs. Performancevergleich 7-8. Volumen, Mittelzu- und Abflüsse Schwellenländerreport FER ETF-Report, Gesamtmarktreport 22. März 2016 2007 Inhalt ETF Markt im Vergleich 2-3 Price Earning Ratio 9 Top ETFs 4-5 Definitionen 11-12 Performancevergleich 6 Volumen, Mittelzu-

Mehr

halbjahresbericht Veri etf-allocation Defensive

halbjahresbericht Veri etf-allocation Defensive Werte schaffen mit system halbjahresbericht Veri etf-allocation Defensive vom 01.01.2014 bis 30.06.2014 Veritas investment Gmbh Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 30. Juni 2014 Kurswert in eur %

Mehr

Das dynamische Sutor PrivatbankPortfolio. Für positiv denkende Langzeit-Anleger

Das dynamische Sutor PrivatbankPortfolio. Für positiv denkende Langzeit-Anleger Das e Sutor PrivatbankPortfolio Für positiv denkende Langzeit-Anleger Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

> Aus kleinen Entdeckern werden große Forscher.

> Aus kleinen Entdeckern werden große Forscher. > Aus kleinen Entdeckern werden große Forscher. Beste Perspektiven für Ihren Nachwuchs mit dem JuniorDepot! Jetzt Wertpapiersparplan abschließen und 60 Euro Gutschrift sichern! 1 > Eine gute Ausbildung

Mehr

Konservatives strategisches NFS Modell (EUR)

Konservatives strategisches NFS Modell (EUR) Konservatives strategisches NFS Modell (EUR) Germany DE000A0Q4RZ9 ishares 10.0% 0.0% 10.0% DE0006289465 ishares Germany 15.0% 0.0% 15.0% DE000A0RM462 ishares Euro Government Bond 0-1yr UCITS ETF 15.0%

Mehr

Indizes Wertentwicklungen in EUR bis zum 31. Dezember 2011 aufsteigend sortiert nach Spalte : 1 Jahr

Indizes Wertentwicklungen in EUR bis zum 31. Dezember 2011 aufsteigend sortiert nach Spalte : 1 Jahr Ausdruck vom 13.01.2012 Seite 1 2010 2009 2008 2007 1 Jahr 1 BSE 30 (Indien) 32,42 % 80,59 % -59,14 % 47,49 % -35,78 % 2 ISE 100 37,05 % 93,45 % -62,05 % 53,55 % -35,68 % 3 MSCI India 30,81 % 99,44 % -63,07

Mehr

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013

Nur für professionelle Investoren. Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Nur für professionelle Investoren Schroders Bündnis für Fonds Roadshow 2013 Multi-Asset mit Schroders Vier Kernpunkte Investieren Sie unabhängig von einer Benchmark Wählen Sie das Ergebnis, dass Sie erzielen

Mehr

halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets

halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets Werte schaffen mit system halbjahresbericht Veri etf-allocation emerging markets vom 01.01.2014 bis 30.06.2014 Veritas investment Gmbh VermÖGensaUfstellUnG Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum 30.

Mehr

Aktive Allokation mit passiven Bausteinen

Aktive Allokation mit passiven Bausteinen Aktive Allokation mit passiven Bausteinen Dr. Stephanie Lang, Strategist ishares Portfolio Solutions & Analysis 3. September 2015 NUR FÜR PROFESSIONELLE ANLEGER / QUALIFIZIERTE INVESTOREN Agenda PASSIVE

Mehr

NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH. ishares und ETFs Eine Einführung

NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH. ishares und ETFs Eine Einführung NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH ishares und ETFs Eine Einführung Profitieren Sie von der Investmentrevolution Börsengehandelte Indexfonds (Exchange Traded Funds, ETFs) haben die Art und Weise

Mehr

Flexible Anlagemöglichkeiten mit ETFs

Flexible Anlagemöglichkeiten mit ETFs Flexible Anlagemöglichkeiten mit ETFs Dr. Stephanie Lang Investment Strategist 1. Juni 2011 Die ETF-Industrie in Europa Eine Erfolgsgeschichte Für den Anleger ist die Differenzierung verschiedener börsengehandelter

Mehr

BCA OnLive 11. Juni 2015. Investment Grundlagen Teil 1

BCA OnLive 11. Juni 2015. Investment Grundlagen Teil 1 BCA OnLive 11. Juni 2015 Investment Grundlagen Teil 1 Aktienfonds zahlen sich langfristig aus. Wertentwicklung der BVI-Publikumsfonds in Prozent - Einmalanlagen Fonds Anlageschwerpunkt Durchschnittliche

Mehr

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Wachstumschancen einkalkuliert Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Quartalsbericht 01/2012 VRG 14

Quartalsbericht 01/2012 VRG 14 Allianz Pensionskasse AG Quartalsbericht 01/2012 VRG 14 Stand 31.03.2012 Die Entwicklung der Kapitalmärkte - Bericht des Fondsmanagers 1. Quartal 2012 Die beiden 3-jährigen Refinanzierungstender der EZB

Mehr

Absolute Return im Rentenmanagement

Absolute Return im Rentenmanagement Absolute Return im Rentenmanagement Präsentation für den Wiesbadener Investorentag 22. Juni 2012 Reuterweg 49 60323 Frankfurt / Main Telefon (069) 150 49 680-0 Telefax (069) 150 49 680-29 info@gp-im.de

Mehr

Credit Suisse MACS Classic 20 Halbjahresbericht zum 31. März 2016 Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht

Credit Suisse MACS Classic 20 Halbjahresbericht zum 31. März 2016 Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht Credit Suisse MACS Classic 20 Halbjahresbericht zum 31. März 2016 Gemischtes Sondervermögen nach deutschem Recht Vermögensaufstellung zum 31.03.2016 Berichtszeitraum: 01.10.2015 bis 31.03.2016 Vermögensübersicht

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: ACMBernstein SICAV - Asian Technology Portfolio ACMBernstein SICAV - International Health Care Portfolio ACMBernstein

Mehr

Credit Suisse (D) Optima Konservativ Halbjahresbericht zum 29. Februar 2016 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht

Credit Suisse (D) Optima Konservativ Halbjahresbericht zum 29. Februar 2016 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Credit Suisse (D) Optima Konservativ Halbjahresbericht zum 29. Februar 2016 OGAW-Sondervermögen nach deutschem Recht Vermögensaufstellung zum 29.02.2016 Berichtszeitraum: 01.09.2015 bis 29.02.2016 Vermögensübersicht

Mehr

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS EMERGING MARKETS PLUS MONEY

HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS EMERGING MARKETS PLUS MONEY WERTE SCHAFFEN MIT SYSTEM HALBJAHRESBERICHT ETF-DACHFONDS EMERGING MARKETS PLUS MONEY vom 01.01.2013 bis 30.06.2013 Veritas Investment GmbH VERMÖGENSAUFSTELLUNG Zusammengefasste Vermögensaufstellung zum

Mehr

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio.

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Produktpartner: Sie suchen den einfachsten Weg, breit gestreut Geld anzulegen? Die easyfolio-anlagestrategien

Mehr

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio.

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Produktpartner: Sie suchen den einfachsten Weg, breit gestreut Geld anzulegen? Die easyfolio-anlagestrategien

Mehr

Charts zur Marktentwicklung. September 2012

Charts zur Marktentwicklung. September 2012 Charts zur Marktentwicklung September 2012 *Die DWS / DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle BVI. Stand 31.07.2012 Nominalzins und Inflationsrate

Mehr

Die gute Basis für 2016: Mit welchen ETFs Sie ein Basisportfolio jetzt bestücken sollten.

Die gute Basis für 2016: Mit welchen ETFs Sie ein Basisportfolio jetzt bestücken sollten. Die gute Basis für 2016: Mit welchen ETFs Sie ein Basisportfolio jetzt bestücken sollten. Referent: Thomas Meyer zu Drewer, Geschäftsführer ComStage Moderator: Patrick Kesselhut, Produktmanager Entwicklung

Mehr

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe

Erfolg mit Vermögen. TrendConcept Vermögensverwaltung GmbH Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Erfolg mit Vermögen Taktische Vermögenssteuerung-Absolute Return dynamisch Aktien Gold Rohstoffe Copyright by Copyright by TrendConcept: Das Unternehmen und der Investmentansatz Unternehmen Unabhängiger

Mehr

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Chance

Musterportfolio: myindex - satellite ETF Weltportfolio Chance Ausdruck vom 06.05.2014 Seite 1 von 5 Musterportfolio: myndex - satellite ETF Weltportfolio Chance Risikoklassifizierung: renditeorientiert Währung: EUR Beginndatum: 01.09.2010 Kostenmodell: Fix + Volumen

Mehr

Mit Sicherheit mehr Vermögen. M.E.T. Fonds - PrivatMandat - Mit Sicherheit mehr Vermögen -

Mit Sicherheit mehr Vermögen. M.E.T. Fonds - PrivatMandat - Mit Sicherheit mehr Vermögen - M.E.T. Fonds - PrivatMandat - Mit Sicherheit mehr Vermögen - Was genau zeichnet die vermögendsten Kapitalanleger dieser Welt aus? Was ist deren Geheimnis und wie können Sie diese Geheimnisse NUTZEN? Agenda

Mehr

DeAWM bietet physisch replizierende ETFs auf DAX und FTSE 100 mit einer jährlichen Gesamtkostenquote von 0,09 Prozent

DeAWM bietet physisch replizierende ETFs auf DAX und FTSE 100 mit einer jährlichen Gesamtkostenquote von 0,09 Prozent Presse-Information Frankfurt 10. Februar 2014 DeAWM bietet physisch replizierende ETFs auf DAX und FTSE 100 mit einer jährlichen Gesamtkostenquote von 0,09 Prozent Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM)

Mehr

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Sutor PrivatbankBuch Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Das Sutor PrivatbankBuch ist der einfachste und sicherste Weg, Ihr Geld am Kapitalmarkt anzulegen. Schon ab 50 EUR Anlagesumme pro Monat

Mehr