AKTIONSHANDBUCH. für erfolgreiche Nahversorgung. Ein Wegweiser für Entscheidungsträger

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "AKTIONSHANDBUCH. für erfolgreiche Nahversorgung. Ein Wegweiser für Entscheidungsträger"

Transkript

1 AKTIONSHANDBUCH für erfolgreiche Nahversorgung Ein Wegweiser für Entscheidungsträger

2 Zukunft Nahversorgung

3 Eine Zukunft für die Nahversorgung! Die Sicherung und der Ausbau der Nahversorgung und damit der Lebensqualität für die Menschen in der Region ist erklärtes Ziel des Wirtschaftsbundes. Präs. Dr. Christoph Leitl WB-Landesobmann Wir verstehen unter Nahversorgung eine möglichst ausgewogene Versorgung mit Gütern und Dienstleistungen vor Ort samt den dazugehörigen Arbeits- und Lehrplätzen. Deshalb haben Nahversorger neben der wirtschaftlichen auch eine wichtige gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung. Die regionale Wirtschaft berührt unsere unmittelbaren Lebensumstände viel mehr, als man landläufig meint. Der Bogen reicht von der Ausbildung und dem riesigen Themenkomplex des Arbeitsmarktes über die Gastronomie und den Tourismus, bis hin zur Nahversorgung mit persönlicher Beratung und somit auch zum Funktionieren des Lebens im ländlichen Raum. Funktionierende Nahversorgung entscheidet darüber, ob es den Menschen in einem Land gut geht oder nicht und ob es sozialen Frieden gibt oder nicht. Und schlussendlich ist gelebte Nahversorgung auch ein Beitrag zur Schonung der Umwelt und der effizienten Nutzung der immer knapper werdenden Energieressourcen. Der Wirtschaftsbund hat es sich daher mit vorliegendem Aktionshandbuch zur Aufgabe gemacht, den regionalen wirtschaftspolitischen Entscheidungsträgern einen Leitfaden zur Hand zu geben, damit Nahversorgung noch besser gelingen und diesem Thema eine erhöhte Aufmerksamkeit und Zukunftsorientierung gegeben werden kann. Danke für Ihre Mitarbeit! Ihr Präs. Dr. Christoph Leitl WB-Landesobmann 3

4 Fakten Zur Nahversorgung

5 Folgende Branchen zählen zur Nahversorgung: Mehr als Betriebe in Oberösterreich sind in den folgenden Branchen tätig und gelten daher als Versorger von Produkten und Dienstleistungen des täglichen oder mittelfristigen Bedarfs sowie sogenannter konsumiger Waren: Bäcker/Konditorei Fleischer Gastronomie Lebensmittelhandel Betriebe mit Postpartnerdiensten Handwerksdienstleistungen Trafik Tankstellen(-shops) Friseur Kino Zustelldienst Blumenhandel Drogerie Apotheke Eisenwaren-, Elektrohandel Papierwaren-, Schulartikel-, Bücher-, Schreibwarenhandel Handel mit Mode- und Freizeitartikeln Spielwarenhandel Foto/Optik-Einzelhandel studie BESTÄTIGT WICHTIGKEIT UND ZUFRIEDENHEIT DER OÖ. NAHVERSORGUNG Eine Studie* belegt, dass 84 Prozent mit der Nahversorgung in ihrer Heimatgemeinde zufrieden oder sehr zufrieden sind. Das ist ein Beleg für die qualitativ hochwertige Produktauswahl bzw. Dienstleistung, die unsere Familienbetriebe und mittelständischen Unternehmen im ländlichen Raum täglich anbieten. Für 99 Prozent der heimischen Bevölkerung ist die klassische Nahversorgung wichtig oder sehr wichtig und somit sind Nahversorger aus dem heutigen Wirtschaftskreislauf nicht mehr wegzudenken. Nahversorgung bietet auch vielfältigen Nutzen: Man stimmt folgenden Aussagen zur Nahversorgung - Ist für ältere Menschen besonders wichtig Damit werden Arbeitsplätze in der Region geschaffen bzw. erhalten Man muss nicht so weit fahren Damit werden Ausbildungsplätze für junge Menschen geschaffen bzw. erhalten Damit wird die Wirtschaft in der Region gestärkt Ist umweltfreundlicher voll und ganz zu *market-institut, Oö. Bevölkerung ab 16 J., Zeitraum eher schon zu eher weniger zu

6 Konkrete Aktionen zur Sicherung und zum Ausbau der Nahversorgung Kommunalpolitisches Programm Der OÖ. Wirtschaftsbund hat ein Kommunalpolitisches Programm entwickelt. Daran haben Experten und Praktiker aus zahlreichen Organisationen und Gemeinden aktiv mitgewirkt. Das Programm beinhaltet die kommunalpolitischen Grundsätze und 21 konkrete Maßnahmen sowie Ergebnisse aus Arbeitskreisen, die sich mit den Themen Familie und Beruf, Betriebsansiedlung, Nahversorgung, Ortskernbelebung und Tourismus beschäftigen. Das Kommunalpolitische Programm finden Sie unter Button Service, Kommunalpolitisches Programm zum download oder kann beim OÖ. Wirtschaftsbund, Altstadt 17, 4010 Linz (0732 / oder per angefordert werden. Wirtschaft in der Region Der bundesweite Wettbewerb WiR - Wirtschaft in der Region fand zuletzt 2009/2010 statt und hat mehr als Kooperationsprojekte und Ideen für erfolgreiches Wirtschaften in der Region vor den Vorhang geholt. Die erfolgreichsten Projekte können auf nachgelesen werden und als Ideengeber für eigene Aktionen wirken. Ideen und MaSSnahmen für erfolgreiche Nahversorgung in der Gemeinde/Region Hinweis: Gemeinschaftsprojekte, Imageaktionen und Kooperationen können aus dem Nahversorgerprogramm des Landes OÖ gefördert werden (siehe Förderungen Seite 8 und 9). Wirtschafts-/Nahversorgungskonzept erstellen - Erstellung eines Mehr-Punkte-Programmes: Was braucht die Wirtschaft unserer Gemeinde? Siehe auch Moderierte Workshops Bestehende Betriebe und Neugründer beraten, informieren und begleiten - Unternehmer bei ihrer Arbeit für die Gesellschaft nicht alleine lassen - regelmäßige Betriebsbesuche - Auf Wirtschaftsförderungsmöglichkeiten aufmerksam machen Maßnahmen zum Standortmarketing/ Image der Wirtschaftsbetriebe fördern - Zusammenarbeit mit Medien - Allgemeine Öffentlichkeitsarbeit - Örtliche Wirtschaftspräsentation und Projektausstellungen - Analyse, Strategie und Maßnahmenplan für optimalen Branchen-Mix - Betriebsbesuche, Tag der offenen Tür, Leistungen würdigen - Kommunalsteueraufkommen kommunizieren - Anzahl der Arbeitsplätze bei Nahversorgern öffentlich darstellen 6

7 - Tag der Wirtschaft in der Gemeinde (mit Diskussion) - Seite der Wirtschaft in der Gemeinde(partei)zeitung - Firmentelefonbuch/Branchenverzeichnis - Betriebe der Gemeinde stellen sich vor Über Leistungen der Wirtschaftsbetriebe in der Gemeinde informieren - Neueröffnung, neue Produkte, Tag der offenen Tür - Positive Ereignisse wie Betriebsjubiläen, Prüfungsergebnisse, Lehrlingsabschlussfeier, etc. Initiativen zur Belebung des Marktgeschehens setzen - Frequenz erzeugen durch Kirtag, Marktfest, Flohmarkt, Leistungsschau, Gewerbemesse, Gewerbeball, Faschingsgschnas, Adventmarkt, Josefimarkt, etc. Flächenvorsorge und Standortplanung zur Sicherung und Entwicklung vorhandener Betriebe und Institutionen betreiben - Mitwirkung beim Örtlichen Entwicklungskonzept (ÖEK) und Flächenwidmungsplanung - Planung von Betriebsbaugebieten und Gewerbestandortentwicklung - Entwurf von gewerblichen Nutzungskonzeptionen Einzelbetriebliche Beratung und Unterstützung anbieten - Beschleunigung behördlicher (Genehmigungs-)Verfahren und Unterstützung bei Förderungen Schule und Wirtschaft vernetzen Der gute Kontakt zur jeweiligen ortsansässigen Schule ist eine langfristige Investition für erfolgreiche Nahversorgung. Die Schüler sind die Konsumenten und beruflichen Fachkräfte von morgen. Projektunterricht ist eine Möglichkeit, die Tür nach außen zu öffnen. Weitere Maßnahmen sind z. B. TechnikBoxen für Volksschulen. Wirtschafts-Stammtische veranstalten Regelmäßige Stammtischrunden abhalten. Aktuelle kommunale Entscheidungen oder interessante Zukunftsprojekte sind dankbare Themen solcher Stammtischgespräche. Wirtschaftsempfang Zum Jahresbeginn oder aus einem anderen Anlass gibt der Wirtschaftsbund für Multiplikatoren der Gemeinde, der Wirtschaft und für die Presse einen Empfang, zu dem auch heimische Abgeordnete/Interessenvertreter eingeladen werden können. Dabei können Nahversorger ausgezeichnet werden (siehe Aktion Ausgezeichneter Nahversorger Seite 10 und 11). Moderierte Workshops Wenn eine WB-Ortsgruppe ein Wirtschaftsprogramm oder Maßnahmen zur Verbesserung der Nahversorgung erarbeiten möchte, so stehen erfahrene Trainer/Moderatoren zur Verfügung. Diese können (kostenlos) gebucht werden unter: OÖ. Wirtschaftsbund, Altstadt 17, 4010 Linz, 0732 / oder per 7

8 Förderungen speziell für Nahversorgungsbetriebe WIE wird gefördert? - durch Zuschüsse (nicht rückzahlbare Zuwendungen) - zinsgünstige Kredite - Haftungsübernahmen oder - direkte Unternehmensbeteiligungen WER wird gefördert? (Unternehmen in folgenden Situationen ) - Gründung und Betriebsnachfolge - Forschung-Entwicklung-Innovation - Wachstum-Erweiterung-Internationalisierung - Modernisierung-Erneuerung - Krisenmanagement Was wird gefördert? - Investitionen - Betriebsmittel - Humanressourcen (Weiterbildung) Wichtige Hinweise: 1. Fördermöglichkeiten immer VOR Projektbeginn bzw. Investition prüfen. 2. Förderungen können von verschiedenen Förderstellen bewilligt werden, daher können auch Doppeleinreichungen sinnvoll sein. 3. Überzeugendes und realistisches Konzept als Verkaufsunterlage vorbereiten 4. Detaillierte Aufstellung der Finanzierung (Finanzsituation) 5. Kontakt mit der Hausbank Nachfolgend eine Übersicht über eine Auswahl an Wirtschaftsförderungen, die speziell für Nahversorger in Frage kommen können: 1. Jungunternehmerförderung (aws, Land OÖ) Förderung von Kosten, die im Zuge der Gründung für Investitionen und Betriebsmittel anfallen. Auch Haftungen möglich. Zuschuss bis zu 14% der förderbaren Kosten, max. e ,- 2. ERP-Kleinkredit-Programm (aws) Förderung von Investitionen zwischen e ,- und e ,- bis zu e ,- Kreditrahmen. Haftungsübernahmen zusätzlich möglich. 8

9 3. Standardbürgerschaft (KGG) Förderung von Krediten für materielle und immaterielle Investitionen und Betriebsmittel. Haftungsübernahme bis zu 80% des Kredites von max. e 1 Mio. 4. Gründerfonds (UBG) Förderung in Form einer Beteiligung der UBG als stiller Gesellschafter und durch Gewährung eines zinsgünstigen Kredites der Hausbank in gleicher Höhe. bis zu e ,- Kapitaleinlage 5. WIP Wirtschaftsimpulsprogramm (Land OÖ) Förderung der Kosten, die im Zuge von innovativen Wachstumsprojekten entstehen. Zuschuss bis zu 20% der förderbaren Kosten 6. Nahversorgungsprogramm (Land OÖ) Förderung von Kosten, die im Zuge von Investitionen in die Qualitätsverbesserung eines nahversorgenden Kleinstunternehmens (< 9 MA) entstehen. Zuschuss bis zu 15% der förderbaren Kosten, max. e ,- 7. Nahversorgungsprogramm Teil II (Land OÖ) Förderung von Kosten, die im Zuge von Bewusstseinsbildung, Marketing-Maßnahmen, Ausbildung und Beratung für Kooperationsprojekte und innovative Nahversorgungsprojekte anfallen. Nähere Infos auch unter Zuschuss bis zu 50% der förderbaren Kosten 8. Förderung des 1. Mitarbeiters für EPU (Land OÖ/AMS) Förderung der Lohnkosten für alle Personen bis zum vollendeten 30. Lebensjahr, die unmittelbar zuvor eine Ausbildung abgeschlossen haben und beim AMS als arbeitssuchend vorgemerkt sind oder arbeitslos sind und beim AMS bereits 1 Monat gemeldet sind. Zuschuss von 25% des Bruttolohnes, max. 12 x pro Jahr Stand: Februar 2011 (Änderungen vorbehalten!) Einen Gesamtüberblick über die jeweils aktuellen Förderungen gibt Ihnen der Förderkompass unter bzw. telefonisch unter 05/ (WKO-Servicecenter). Fördergeber aws austria wirtschaftsservice Tel.: 01 / Land OÖ Tel.: 0732 / KGG Kreditgarantiegesellschaft Tel.: 0732 /

10 Aktion Ausgezeichneter Nahversorger

11 Der oö. wirtschaftsbund verleiht der Firma Der oö. wirtschaftsbund verleiht der Firma das Zertifikat Ausgezeichneter nahversorger Linz, am 16. Februar 2011 das Zertifikat Ausgezeichneter nahversorger Linz, am 16. Februar 2011 Präs. Dr. rudolf trauner Lr viktor sigl Landesobmann-Stv. Landesobmann-Stv. Präs. Dr. christoph Leitl Landesobmann Lr mag. Doris hummer Br gottfried Kneifel Mitglied d. WB-Präsidiums Landesgeschäftsführer Präs. Dr. rudolf trauner Lr viktor sigl Landesobmann-Stv. Landesobmann-Stv. Präs. Dr. christoph Leitl Landesobmann Lr mag. Doris hummer Br gottfried Kneifel Mitglied d. WB-Präsidiums Landesgeschäftsführer Fleischer Trafik Friseur Kino Adresse: Telefon: Drogerie Apotheke existiert seit Der OÖ. Wirtschaftsbund holt mit dieser Aktion unternehmergeführte Nahversorger vor den Vorhang und zeichnet sie mit einem Zertifikat aus. So einfach geht s Einfach Formular ausfüllen und an den OÖ. Wirtschaftsbund senden. Wenn Sie zu einer der angeführten Branchen gehören und mindestens drei der angeführten Kriterien erfüllen, erhalten Sie das Zertifikat Ausgezeichneter Nahversorger verliehen. Zusätzlich können Sie Ihr Geschäftslokal mit einem Aufkleber kennzeichnen und Ihren Kunden damit zeigen, dass Sie ein Ausgezeichneter Nahversorger sind. Mediale Präsenz sowie die Erwähnung auf der Homepage des OÖ. Wirtschaftsbundes erhöhen die Attraktivität dieser Auszeichnung. Nähere Infos sowie der Folder zum Download unter Button ausgezeichneter Nahversorger. Die Kriterien für einen Ausgezeichneten Nahversorger : Unser Betrieb ist unternehmergeführt Wir begeistern unsere Kunden mit einer qualitativ hochwertigen und/oder spezialisierten Produktauswahl bzw. Dienstleistung Wir haben in den vergangenen 5 Jahren Lehrlinge ausgebildet und/oder führen Ausbildungsprogramme für die Mitarbeiter durch Wir sehen uns als flexibler Nahversorger und Teil eines regionalen Kreislaufs (z. B. regionaler Einkauf, Regionalmarke, Mitarbeiter aus der Region) Porto zahlt der Empfänger Wirtschaftsbund Oberöstereich Altstadt 17 A Linz Ausgezeichnete nahversorger vor Den vorhang! BewerBung zum Ausgezeichneten nahversorger! eine Aktion des oö wirtschaftsbundes was ist ein Ausgezeichneter nahversorger? Nahversorger haben neben der wirtschaftlichen auch eine wichtige gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung. Nahversorgung ist mehr als nur die Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs: Nahversorgung ist Nachbarschaftsbeziehung, ist Dialog das Gespräch von Mensch zu Mensch. Eine funktionierende Nahversorgung sichert darüber hinaus auch Arbeitsplätze und Lebensqualität vor Ort und entscheidet, ob es den Menschen am Land gut geht oder nicht. Der OÖ. Wirtschaftsbund holt daher unternehmergeführte Betriebe vor den Vorhang und zeichnet diese aus. Dadurch soll eine zusätzliche Stärkung des regionalen Wirtschaftskreislaufs erfolgen. Ausgezeichneter nahversorger machen sie mit! Eine aktuelle Studie* belegt, dass 84 Prozent der Oberösterreicher/innen mit der Nahversorgung in ihrer Heimatgemeinde zufrieden oder sehr zufrieden sind. Das ist ein Beleg für die qualitative Produktauswahl bzw. hochwertigen Dienstleistungen, die unsere Familienbetriebe und mittelständischen Unternehmen im ländlichen Raum täglich anbieten. 99 Prozent der heimischen Bevölkerung ist die klassische Nahversorgung wichtig bzw. sehr wichtig und somit aus dem heutigen Wirtschaftskreislauf nicht mehr wegzudenken. Mit dem regelmäßigen Einkauf bei einem Nahversorger entscheidet sich jede/r bewusst für ein regionales, frisches Angebot und schont dabei die Umwelt. Man erhält persönliches Service und erfährt nebenbei die Neuigkeiten aus dem Ort. Für den OÖ. Wirtschaftsbund ist es daher ein Gebot der Stunde, den bewussten Weg einer verantwortungsvollen Nahversorgung in Oberösterreich zu unterstützen und entsprechend auszuzeichnen. salzkammergut BäcKerei salzkammergut BäcKerei so einfach geht s Einfach das nebenstehende Formular ausfüllen und an den OÖ. Wirtschaftsbund senden. Wenn Sie zu einer der angeführten Branchen gehören und mindestens drei der angeführten Kriterien erfüllen, erhalten Sie das Zertifikat Ausgezeichneter Nahversorger verliehen. Zusätzlich können Sie Ihr Geschäftslokal mit einem Aufkleber kennzeichnen und Ihren Kunden damit zeigen, dass Sie ein Ausgezeichneter Nahversorger sind. Mediale Präsenz sowie die Erwähnung auf der Homepage des OÖ. Wirtschaftsbundes erhöhen die Attraktivität dieser Auszeichnung. Machen Sie mit! *market-institut, Oö. Bevölkerung ab 16 J., Zeitraum Präs. Dr. christoph Leitl WB-Landesobmann Präs. Dr. christoph Leitl WB-Landesobmann Ja, wir sind ein Ausgezeichneter nahversorgungsbetrieb! wir gehören einer dieser Branchen an (bitte ankreuzen) Bäcker/Konditorei Blumenhandel Gastronomie Lebensmittelhandel Eisenwaren-, Elektrohandel Betriebe mit Postpartnerdiensten Papierwaren-, Schulartikel-, Handwerksdienstleistungen Bücher-, Schreibwarenhandel Handel mit Mode- und Tankstellen(-shops) Freizeitartikeln Spielwarenhandel Foto/Optik-Einzelhandel Zustelldienst... und erfüllen zusätzlich mindestens 3 der nachfolgenden Kriterien: Unser Betrieb ist unternehmergeführt Wir begeistern unsere Kunden mit einer qualitativ hochwertigen und/oder spezialisierten Produktauswahl bzw. Dienstleistung Wir haben in den vergangenen 5 Jahren Lehrlinge ausgebildet und/oder führen Ausbildungsprogramme für die Mitarbeiter durch Wir sehen uns als flexibler Nahversorger und Teil eines regionalen Kreislaufs (z. B. regionaler Einkauf, Regionalmarke, Mitarbeiter aus der Region) weitere Angaben zum Betrieb: Anzahl der Mitarbeiter: Der Nahversorger-Betrieb davon Lehrlinge: Verkaufsfläche: ca. m² Bei Erfüllung von zumindest 3 der 4 Kriterien qualifizieren wir uns für eine Auszeichnung des OÖ. Wirtschaftsbundes. Mit der Einreichung akzeptieren wir, dass stichprobenartige Überprüfungen der o.g. Kriterien/ Angaben durch den Wirtschaftsbund erfolgen können. Firmenname: Ansprechpartner: Datum, Unterschrift (Jahreszahl od. Generation) 11

12 Unsere Forderungen Unsere Forderungen Für erfolgreiche Nahversorgung Nahversorgung sichern

13 Der Wirtschaftsbund fordert für die heimischen Nahversorger: Bürokratieabbau und Vereinfachung bei Behördenverfahren Behörden/Sachverständige als Berater anstatt als Kontrolleure Unterstützung für fachlichen Rechtsbeistand bei (gewerbe-) behördlichen Verfahren Vereinfachungen bei Betriebsanlagengenehmigungen Aufwertung der Lehre zur Sicherung der Fachkräfte bedarfsgerechte Umschulungsmaßnahmen für Arbeitslose Imagekampagne für das Arbeiten im Klein- bzw. Familienbetrieb Förderung der Nahversorgung zur Stärkung der Ortszentren Senkung der Lohnnebenkosten zur Schaffung von Impulsen in Kleinbetrieben Abschaffung der Werbeabgabe Handwerkerbonus: Handwerkerrechnungen sollen für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsarbeiten im Haushalt als Absetzbetrag von der Steuerlast abgezogen werden können. Bis zu einem Höchstbetrag von Euro sollen 20 Prozent der Arbeitskosten absetzbar sein - maximal also Euro Wiedereinführung der Investitionszuwachsprämie in Höhe von 10 Prozent für Investitionen in ungebrauchte, körperliche und abnutzbare Wirtschaftsgüter, aber auch in Gebäude, geringwertige Wirtschaftsgüter, unkörperliche Wirtschaftsgüter wie Patente und Lizenzen sowie für den Erwerb von PKW Zugang zu öffentlichen Aufträgen für regionale KMU weiter erleichtern Vergabe öffentlicher Aufträge im Unterschwellenbereich in Form von nicht offenen Verfahren bzw. eines Verhandlungsverfahrens ohne vorherige Bekanntmachung Bestbieter- statt Billigstbieter-Prinzip Vergabe von öffentlichen Aufträgen an zentrale Beschaffungsorganisationen einschränken 13

14 Der Vorstand des OÖ. Wirtschaftsbundes ist für Sie erreichbar: Dr. Christoph Leitl Landesobmann, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich Tel.: 05 / , Fax: DW KommR Viktor Sigl Landesobmannstellvertreter, Wirtschaftslandesrat Tel.: 0732 / , Fax: DW KommR Dr. Rudolf Trauner Landesobmannstellvertreter, Präsident der Wirtschaftskammer Oberösterreich Tel.: , Fax: DW Mag. Doris Hummer Landesrätin Sprechtag nach telefonischer Vereinbarung, Tel.: 0732 / Gottfried Kneifel Wirtschaftsbunddirektor, Abgeordneter zum Bundesrat Tel.: 0732 / Dr. Reinhold Mitterlehner Vorstandsmitglied, Bundesminister Tel.: 01 / Mag. Dr. Maria Fekter Bundesministerin Sprechtag nach telefonischer Vereinbarung, Tel.: 01 / 53126, Fax: DW Ing. Dr. Paul Rübig Vorstandsmitglied, Mitglied des Europäischen Parlaments (MEP) Tel.: / LAbg. a.d. KommR Wolfgang Schürrer Vorstandsmitglied Tel.: / Dr. Angelika Winzig Abgeordnete zum Bundesrat Sprechtag nach telefonischer Vereinbarung, Tel.: 07674/

15 KommR Alfred Frauscher Abgeordneter zum OÖ. Landtag, Klubobmann-Stellvertreter Sprechtag nach telefonischer Vereinbarung, Tel.: / , Fax: DW 6 KommR Gabriele Lackner-Strauss Abgeordnete zum OÖ. Landtag Sprechtag nach telefonischer Vereinbarung, Tel.: / , Fax: DW 9 KommR Susanne Wegscheider Vorstandsmitglied, Wirtschaftsstadträtin von Linz Tel.: 0732 / StR Peter Lehner Vorstandsmitglied, Wirtschaftsstadtrat von Wels Tel.: / Vz.Präs. Mag. Ulrike Rabmer-Koller Landesvorsitzende Frau in der Wirtschaft Sprechtag nach telefonischer Vereinbarung, Tel.: 05 / Bgm. Johannes Peinsteiner Abgeordneter zum OÖ. Landtag Sprechtag nach telefonischer Vereinbarung, Tel.: 0664 / Claudia Durchschlag Abgeordnete zum Nationalrat Sprechtag nach telefonischer Vereinbarung, Tel.: 0732 / Eva Maria Gattringer Abgeordnete zum OÖ. Landtag Sprechtag nach telefonischer Vereinbarung, Tel.: 0732 / Mag. Doris Schulz Abgeordnete zum OÖ. Landtag Sprechtag nach telefonischer Vereinbarung, Tel.: 0699 / Mag. Michael Strugl MBA Abgeordneter zum OÖ. Landtag Sprechtag nach telefonischer Vereinbarung, Tel.: 0732 / Dr. Georg Spiegelfeld WIFI-Kurator 15

16 Die Kraft liegt in der Region. Wer ist das Rückgrat der österreichischen Wirtschaft? Wer sichert zwei Drittel aller bestehenden und schafft drei Viertel aller neuen Arbeitsplätze? Wer erwirtschaftet den größten Teil des Steueraufkommens? Wer hält die Region am Leben? Auf alle Fragen gibt es eine Antwort: die kleinen und mittleren Betriebe Österreichs! Um diese Betriebe zu stärken und die regionale Wirtschaft zu fördern, startete der Wirtschaftsbund die Initiative Wirtschaft in der Region (WiR). Im Rahmen dieser Initiative wurden Projekte eingereicht. Die besten Initiativen, Projekte und Ideen für Kooperationen in der Region wurden prämiert. Ein klares Zeichen dafür, dass auch die Wirtschaftskrise die Innovationskraft der Betriebe in der Region nicht brechen kann. Porträts der besten Projekte und einen Überblick aller Landessieger finden Sie unter Impressum: Herausgeber: OÖ. Wirtschaftsbund, Altstadt 17, 4010 Linz Tel.: 0732/ , Fax: 0732/ Web: Für den Inhalt verantwortlich: Direktor-Stv. Wolfgang Greil

Förder Kompass. FÖRDERKOMPASS HANDEL Alles unternehmen und von Förderungen profitieren! ALLES UNTERNEHMEN. ALLES UNTERNEHMEN.

Förder Kompass. FÖRDERKOMPASS HANDEL Alles unternehmen und von Förderungen profitieren! ALLES UNTERNEHMEN. ALLES UNTERNEHMEN. Förder Kompass FÖRDERKOMPASS HANDEL Alles unternehmen und von Förderungen profitieren! WKO Oberösterreich Hessenplatz 3 4020 Linz T 05-90909 F 05-90909-2800 E service@wkooe.at ALLES UNTERNEHMEN. ALLES

Mehr

Fördermöglichkeiten für Jungunternehmer

Fördermöglichkeiten für Jungunternehmer Fördermöglichkeiten für Jungunternehmer Mag. Alexander Stockinger Förder-Service WKO Oberösterreich 04. Mai 2010 Schwierigkeiten bei der Unternehmensgründung Abwicklung rechtlicher oder administrativer

Mehr

FÖRDERKOMPASS TourismusZukunft durch Förderungen sichern! ALLES UNTERNEHMEN.

FÖRDERKOMPASS TourismusZukunft durch Förderungen sichern! ALLES UNTERNEHMEN. FÖRDERKOMPASS TourismusZukunft durch Förderungen sichern! ALLES UNTERNEHMEN. Spartengeschäftsführer Tourismus- und Freizeitwirtschaft Dr. Peter-Paul Frömmel Spartenobmann Tourismus- und Freizeitwirtschaft

Mehr

Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen

Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen Finanzierung und Förderungen von Betriebsgründungen Mag. Bettina Kronfuß s Gründer Center / Sparkasse OÖ 20. September 2007 1 Finanzierung / Grundlagen Rechtzeitige Planung / Vorbereitung à ist Eigenkapital

Mehr

Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten

Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten Konjunkturpaket I AWS vergibt heute zusätzliche 168 Millionen Euro an ERP-Krediten Pressekonferenz von Wirtschaftsminister Dr. Reinhold Mitterlehner und AWS-Geschäftsführer Dr. Peter Takacs am 10. Dezember

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Dr. Michael STRUGL Wirtschafts-Landesrat DI Bernhard SAGMEISTER Geschäftsführer Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft (AWS) Dr. Friedrich FILZMOSER Geschäftsführer

Mehr

austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs

austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs austria wirtschaftsservice Förderungen in Zeiten des Aufschwungs Heinz Millonig, Förderungsberater Wien Mai 2011 Inhaltsverzeichnis wer wir sind / warum gibt es die aws warum Wirtschaftsförderung Förderungsinstrumente

Mehr

austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian

austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian austria wirtschaftsservice 2013 05 07 Ried MMag. Treer Christian Inhaltsverzeichnis h i Wer wir sind Leistungsdaten Was und wie fördert die aws? Ausgewählte Produkte der aws für Kleine und Mittlere Unternehmen

Mehr

Das Konjunkturpaket und was für SIE drin ist. Mag. Johann Moser Geschäftsführer aws

Das Konjunkturpaket und was für SIE drin ist. Mag. Johann Moser Geschäftsführer aws Das Konjunkturpaket und was für SIE drin ist Mag. Johann Moser Geschäftsführer aws Themen Das aws-konjunkturpaket Die wichtigsten Förderungen für KMU Seite 2 Das Konjunkturpaket aws Teil 1. Mehr erp-kredite

Mehr

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer Förderungen für Gründer & Jungunternehmer Claudia Frank 21.04.08 ERP-Kredite Beteiligungskapital Business Angels Services Tecma Tecnet Zuschüsse Gründungs-/Nachfolgebonus Jungunternehmerförderung Unternehmensdynamik

Mehr

aws-förderungen und Konjunkturpaket Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (29. Juni 2009)

aws-förderungen und Konjunkturpaket Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (29. Juni 2009) aws-förderungen und Konjunkturpaket Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (29. Juni 2009) Was ist die aws/ austria wirtschaftsservice? BMF BM f. Verkehr, Innovation u. Technologie Republik Österreich

Mehr

Mit uns kann er rechnen.

Mit uns kann er rechnen. Ich habe eine richtig innovative Idee für die Entwicklung meines Betriebes. Sie ist solide durchgeplant und sichert die Zukunft der Firma sowie die Arbeitsplätze. Aber für die Umsetzung ist zu wenig Eigenkapital

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice aws-förderungen im Rahmen der Konjunkturpakete Dr. Wilhelm Hantsch-Linhart Graz 09.09.09 aws Förderbank für den Mittelstand Bank des Bundes für Wirtschaftsförderungen Ziele:

Mehr

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer. Claudia Frank 30.04.09

Förderungen für Gründer & Jungunternehmer. Claudia Frank 30.04.09 Förderungen für Gründer & Jungunternehmer Claudia Frank 30.04.09 Eigentümer Generalversammlung Sozialpartner Entsendung Bestellung Beauftragte Aufsichtsrat der aws austria wirtschaftsservice 2 ERP-Kredite

Mehr

Attraktive Förderungen für Unternehmen

Attraktive Förderungen für Unternehmen Attraktive Förderungen für Unternehmen Wenn, s um Förderungen geht, ist nur eine Bank meine Bank. www.raiffeisen-tirol.at bis zu 3.000,- Zuschuss Beratung Unterstützung bei externen Beratungsleistungen

Mehr

SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN. www.ooe-wb.at/la

SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN. www.ooe-wb.at/la SEMINAR PROGRAMM FRÜHJAHR 2016 WIRTSCHAFTSBUND DER TEMPOMACHER EINE STARKE ORGANISATION FÜR IHRE INTERESSEN www.ooe-wb.at/la TEMPOMACHER FÜR DIE WIRTSCHAFT VORWORT Die oberösterreichischen Unternehmen

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice ECO Förderungsupdate/ aws-förderungen Umwelt, Klima und Energie UKE Graz 21.09.2010 Inhaltsverzeichnis 1. Austria Wirtschaftsservice (aws) - Wer wir sind 2. Leistungsdaten 3.

Mehr

Nutzung von Eigenkapital. Angebote der KGG und UBG. Konrad Remplbauer. Linz, 4. Mai 2010. Wozu Eigenkapital?

Nutzung von Eigenkapital. Angebote der KGG und UBG. Konrad Remplbauer. Linz, 4. Mai 2010. Wozu Eigenkapital? Nutzung von Eigenkapital Angebote der KGG und UBG Konrad Remplbauer Linz, 4. Mai 2010 Wozu Eigenkapital? steht dauerhaft oder langfristig zur Verfügung verbessert Bonität und Rating erhöht das Vertrauen

Mehr

Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister

Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister Wolf Theiss, Wien 25.11.2014 Gesetzlich definierte Ziele und Aufgaben 2 des Austria Wirtschaftsservice Gesetz Schaffung von Arbeitsplätzen, Stärkung

Mehr

Förderungen für Jungunternehmer. 23. April 2015 Dr. Heike Müller, Förderservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg

Förderungen für Jungunternehmer. 23. April 2015 Dr. Heike Müller, Förderservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg Förderungen für Jungunternehmer 23. April 2015 Dr. Heike Müller, Förderservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg Gründerzahlen 2014 23. April 2015-2 Förderungen? Wo beginnen? 23. April 2015-3 Hilfe im Förderdschungel

Mehr

Damit hat der Jungunternehmer nicht gerechnet.

Damit hat der Jungunternehmer nicht gerechnet. Er hat eine tolle Geschäftsidee. Die Marktchancen stehen gut. Das Konzept ist durchdacht. Es würden neue Arbeitsplätze entstehen. Es fehlt ihm nur das Geld, um die Idee umzusetzen. Aber für einen Kredit

Mehr

F i n a n z i e r u n g s h i l f e n f ü r U n t e r n e h m e n s n a c h f o l g e r ( E x i s t e n z g r ü n d e r )

F i n a n z i e r u n g s h i l f e n f ü r U n t e r n e h m e n s n a c h f o l g e r ( E x i s t e n z g r ü n d e r ) F i n a n z i e r u n g s h i l f e n f ü r U n t e r n e h m e n s n a c h f o l g e r ( E x i s t e n z g r ü n d e r ) F r a n k S c h a a f 2 6. 1 0. 2 0 1 3 www.isb.rlp.de Besonderheiten einer Unternehmensnachfolge

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice Die Wachstums- und Innovationsförderungen der aws Mag. Christine Micheler Grambach, 10.11.2009 Forschung ist nicht alles.. Nur rund 4% der Unternehmen der Sachgüterproduktion

Mehr

«Leerfeld» Herrn. Landesrat Mag. Dr. Michael Strugl, MBA

«Leerfeld» Herrn. Landesrat Mag. Dr. Michael Strugl, MBA X«Leerfeld» Oberösterreichische Landtagsdirektion 4021 Linz Landhausplatz 1 «Leerfeld» Geschäftszeichen: L-2014-221742/3-Pa XXVII.GP Herrn Landesrat Mag. Dr. Michael Strugl, MBA Bearbeiter: Andreas Piermayr

Mehr

Unternehmensförderung für Einsteiger - Finanzierungen nach Maß 21.4.2008

Unternehmensförderung für Einsteiger - Finanzierungen nach Maß 21.4.2008 Unternehmensförderung für Einsteiger - Finanzierungen nach Maß 21.4.2008 Herzlich Willkommen! Erste Bank in jeder Beziehung zählen die Menschen Überblick über die heutige Präsentation - Ablauf - Wie komme

Mehr

aws Gründen & junge Unternehmen Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Gründen & junge Unternehmen Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Gründen & junge Unternehmen Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Erfolgreich gründen in starker Partnerschaft Sie wollen Ihr eigenes Unternehmen gründen? Sie

Mehr

Damit hat Ihr Klient nicht gerechnet.

Damit hat Ihr Klient nicht gerechnet. Er will den Betrieb vergrößern. Seine innovative Idee ist richtig gut durchgeplant. Aber es ist zu wenig Eigenkapital da und für den Kredit reichen der Bank die Sicherheiten nicht. Damit hat Ihr Klient

Mehr

aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Risikokapital stützt Wachstum von innovativen Unternehmen Sie suchen eine Investorin die frisches Kapital einbringt

Mehr

Wirtschaftsförderung in Niederösterreich

Wirtschaftsförderung in Niederösterreich Wirtschaftsförderung in Niederösterreich Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Wirtschaft, Tourismus, Technologie Mag. Florian Riess, MBA, M.E.S. 09. September 2013 Wirtschaftsförderung in Niederösterreich

Mehr

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Unterstützungsmöglichkeiten in Niedersachsen Bernd Nothnick, Referatsleiter Arbeitsförderung, Unternehmensfinanzierung, Existenzgründungen Bausteine für

Mehr

austria wirtschaftsservice 2013 03 21 Wien Dr. Georg Silber

austria wirtschaftsservice 2013 03 21 Wien Dr. Georg Silber austria wirtschaftsservice 2013 03 21 Wien Dr. Georg Silber erp-kredite und aws-garantien Wirksame Förderungen für Ihre Investitionen Die Herausforderungen aus Kundensicht Die Anforderungen für Kredite

Mehr

NBank Engagement für Niedersachsen. Manuel Schleicher, Osnabrück 12.03.2010

NBank Engagement für Niedersachsen. Manuel Schleicher, Osnabrück 12.03.2010 NBank Engagement für Niedersachsen Manuel Schleicher, Osnabrück 12.03.2010 NBank Engagement für Niedersachsens Wirtschaft Ausrichtung und Überblick Förderkredite Förderbeispiele Beratungsförderung KfW/NBank-Beratungssprechtag

Mehr

Familien stärken. Zukunft sichern.

Familien stärken. Zukunft sichern. Familien stärken. Zukunft sichern. In Kooperation mit: Das Audit familienfreundlichegemeinde vereint zwei wichtige Säulen unserer Gesellschaft: Familienfreundlichkeit und Mitbestimmung der Bevölkerung.

Mehr

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes.

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Die aws Über die aws Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsengünstigen Krediten, Zuschüssen und Garantien werden Unternehmen bei

Mehr

19.11.2013 Die aws 1

19.11.2013 Die aws 1 Die aws 1 Über die aws Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsengünstigen Krediten, Zuschüssen und Garantien werden Unternehmen bei

Mehr

Engagierte Menschen. konsequent fördern

Engagierte Menschen. konsequent fördern Engagierte Menschen konsequent fördern Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend bietet die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) für Unternehmensgründungen bzw.

Mehr

Die Förderung im Überblick:

Die Förderung im Überblick: Die Förderung im Überblick: Die Investitionszuwachsprämie soll jenen Betrag, der über dem Durchschnitt der Investitionstätigkeit der letzten drei Geschäftsjahre liegt, mit einem Zuschuss von 10 Prozent

Mehr

Formblatt der LEADER-Region Zwickauer Land zur Einreichung von Vorhaben. Handlungsfeld B Infrastruktur, Mobilität und Bildung

Formblatt der LEADER-Region Zwickauer Land zur Einreichung von Vorhaben. Handlungsfeld B Infrastruktur, Mobilität und Bildung Formblatt der LEADER-Region Zwickauer Land zur Einreichung von Vorhaben Handlungsfeld B Infrastruktur, Mobilität und Bildung Die gesamten Beratungen sowie das Auswahlverfahren sind für den Begünstigten

Mehr

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Wachstum garantiert finanziert Sie wollen ein Unternehmen gründen oder Wachstumsschritte setzen? Sie wollen die

Mehr

austria wirtschaftsservice 2011 05 10 Wien Unternehmens- Projektfinanzierung

austria wirtschaftsservice 2011 05 10 Wien Unternehmens- Projektfinanzierung austria wirtschaftsservice 2011 05 10 Wien Unternehmens- Projektfinanzierung Rolle der aws im Bereich Umwelt Ansprechpartner für alle Partnerorganisationen (KPC, FFG, ÖGUT, ADA, Klimafonds usw.) und Ministerien

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit KommR Viktor Sigl Wirtschafts-Landesrat DI Hannes Niederhauser Aufsichtsratsvorsitzender Quanmax AG Prof. Dr. Bruno Buchberger Leiter Softwarepark Hagenberg

Mehr

Gründerförderungen ein guter Start ins Unternehmerleben

Gründerförderungen ein guter Start ins Unternehmerleben Gründerförderungen ein guter Start ins Unternehmerleben Überblick Das Förderreferat Allgemeines zum Thema Förderungen Gründungsförderungen mit Schwerpunkt Wien Förderungen der aws Tipps Das Förderreferat

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice Wachstumsförderung und -finanzierung Die Möglichkeiten der aws für die Finanzierung von Investitionen und Betriebsmittel Dipl.-Ing. Karin Kofler - austria wirtschaftsservice

Mehr

erp-fonds Neuigkeiten von aws und ERP-Fonds

erp-fonds Neuigkeiten von aws und ERP-Fonds erp-fonds Neuigkeiten von aws und ERP-Fonds Mag. Ines C.M. Paska 21. Mai 2015 Wachstum und Innovation konsequent fördern 2 Finanzierungsleistung 2014 1-12M Gesamt: 740 Mio. aws-garantien 157 Mio. [21 %]

Mehr

Folgeprüfung Kostenrechnung in der Landesverwaltung. Bericht

Folgeprüfung Kostenrechnung in der Landesverwaltung. Bericht Oberösterreichischer L Landesrechnungshof Folgeprüfung Kostenrechnung in der Landesverwaltung Bericht LRH-100028/17-2007-An Auskünfte Oberösterreichischer Landesrechnungshof A-4020 Linz, Promenade 31 Telefon:

Mehr

Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Zukunftsministerium

Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Zukunftsministerium Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration Zukunftsministerium Was Menschen berührt. Machen Sie mit! Stark für Bayern. Der Europäische Sozialfonds. Sehr geehrte Damen

Mehr

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- B9-76/1-15 26.03.2015

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- B9-76/1-15 26.03.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Direktionen der allgemein bildenden höheren Schulen, der Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik und der Bildungsanstalt für Sozialpädagogik - Kolleg für Sozialpädagogik,

Mehr

735/AB XXIII. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

735/AB XXIII. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. 735/AB XXIII. GP - Anfragebeantwortung 1 von 5 735/AB XXIII. GP Eingelangt am 26.06.2007 BM für Wirtschaft und Arbeit Anfragebeantwortung Präsidentin des Nationalrates Mag. Barbara PRAMMER Parlament 1017

Mehr

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds. Programmperiode 2007-2013

Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds. Programmperiode 2007-2013 Niederösterreichischer Wirtschafts- und Tourismusfonds Programmperiode 2007-2013 NÖ Schwerpunkte Nationale Fördergebiete Förderungen des NÖ Wirtschafts- und Tourismusfonds (Auszug) Investitionsförderung

Mehr

12967/AB XXIV. GP. Eingelangt am 04.02.2013 Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

12967/AB XXIV. GP. Eingelangt am 04.02.2013 Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. 12967/AB XXIV. GP - Anfragebeantwortung (elektr. übermittelte Version) 1 von 6 12967/AB XXIV. GP Eingelangt am 04.02.2013 BM für Wirtschaft, Familie und Jugend Anfragebeantwortung Präsidentin des Nationalrates

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice ERP-Kredite: zinsgünstiges Kapital für Wachstum und Innovation Dr. Georg Silber - austria wirtschaftsservice Wachsende und innovative Unternehmen brauchen gute MitarbeiterInnen,

Mehr

Gemeinsamer Gestaltungsprozess Reinprechtsdorfer Straße. Eine Straße sucht ihren Weg. 1. BürgerInnen-Werkstatt, 26.1.2015

Gemeinsamer Gestaltungsprozess Reinprechtsdorfer Straße. Eine Straße sucht ihren Weg. 1. BürgerInnen-Werkstatt, 26.1.2015 Gemeinsamer Gestaltungsprozess Reinprechtsdorfer Straße Eine Straße sucht ihren Weg 1. BürgerInnen-Werkstatt, 26.1.2015 Wien Salzburg www.traffix.co.at Folie 1 Herzlich Willkommen! Heutiges Thema: Geschäfte

Mehr

Durchblick im Förderdschungel Welche Förderung gibt es für Ihr Unternehmen?

Durchblick im Förderdschungel Welche Förderung gibt es für Ihr Unternehmen? Durchblick im Förderdschungel Welche Förderung gibt es für Ihr Unternehmen? 2. Oktober 2012 Dr. Heike Müller, Förderservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg Der Förderdschungel ist groß Land AMS EU Bund

Mehr

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung

Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Ihr Unternehmen Ihre Finanzierung Für kleine und mittlere Unternehmen ziel sicher finanzieren Unser Ziel: Die heimische Wirtschaft stärken. Klein- und Mittelunternehmen (KMU) sind ein entscheidender Motor

Mehr

Pressekonferenz mit Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und aws-geschäftsführer Bernhard Sagmeister. KMU-Paket 09

Pressekonferenz mit Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und aws-geschäftsführer Bernhard Sagmeister. KMU-Paket 09 Pressekonferenz mit Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und aws-geschäftsführer Bernhard Sagmeister KMU-Paket 09 Maßnahmen zur Stärkung der kleinen und mittleren Unternehmen Wirtschaftsminister entlastet

Mehr

Bewährte aws-gründerförderungen an Hand von Beispielen. 2013 05 07 Graz Ines C. M. Paska

Bewährte aws-gründerförderungen an Hand von Beispielen. 2013 05 07 Graz Ines C. M. Paska Bewährte aws-gründerförderungen an Hand von Beispielen 2013 05 07 Graz Ines C. M. Paska Inhalt 1. Was fördern wird 2. Jungunternehmer Voraussetzungen 3. Arten der Jungunternehmerförderungen 4. Beispiel

Mehr

Das burgenländische KMU- Maßnahmenpaket

Das burgenländische KMU- Maßnahmenpaket Das burgenländische KMU- Maßnahmenpaket Eine gemeinsame Aktion des Landes Burgenland/ WiBAG, der Wirtschaftskammer und der burgenländischen Banken (Durchführungsbestimmungen und Maßnahmen zur raschen Umsetzung)

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

Application of Innovation & Technology- Management - Gastvortrag

Application of Innovation & Technology- Management - Gastvortrag Application of Innovation & Technology- Management - Gastvortrag Mag. Monika Vcelouch, 21.Juni 2004 Der FFF ist eine wichtige Institution der Innovationsförderung in Österreich. Entwicklung Grundlagen-Angewandtforschung

Mehr

ÖPP und Kindertagesstätten (Kitas) Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für Kitas in Thüringen

ÖPP und Kindertagesstätten (Kitas) Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für Kitas in Thüringen ÖPP und Kindertagesstätten (Kitas) Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für Kitas in Thüringen Bereich Öffentliche Kunden, Constanze Victor 13.03.2012 Agenda 1. Finanzierungsmöglichkeiten mit Einbindung

Mehr

Herzlich Willkommen! Aktuelle Wirtschaftsperspektiven Konjunktur- & Förderpakte

Herzlich Willkommen! Aktuelle Wirtschaftsperspektiven Konjunktur- & Förderpakte Herzlich Willkommen! Aktuelle Wirtschaftsperspektiven Konjunktur- & Förderpakte RLB als Bankpartner für KMU Das Unternehmer Jahresgespräch Was steckt im Konjunkturpaket? Information Kommunikation Motivation

Mehr

Breitbandausbau: Finanzierung und Förderung

Breitbandausbau: Finanzierung und Förderung Wir entwickeln Zukunft Breitbandausbau: Finanzierung und Förderung Monika Becker 27. Oktober 2010 Agenda 1. Die ISB : Förderinstitut des Landes Rheinland-Pfalz 2. Förderung der Kommunen 3. Förderprogramme

Mehr

Die Themen. Ihre Gesprächspartner

Die Themen. Ihre Gesprächspartner Die Themen Vision und Bedeutung des Nahversorgers Strategische Neuausrichtung: die 3 Säulen von Unimarkt Wachstum über Franchisesystem Neues Ladenbaukonzept und Werbelinie Umsatzwachstum 2012 Unternehmensdetails

Mehr

Finanzierungen und Förderungen für Unternehmen Pressekonferenz, 21. Jänner 2010

Finanzierungen und Förderungen für Unternehmen Pressekonferenz, 21. Jänner 2010 Finanzierungen und Förderungen für Unternehmen Pressekonferenz, 21. Jänner 2010 Präsidentin Brigitte Jank Wirtschaftskammer Wien Thomas Uher Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG Unternehmen brauchen

Mehr

ERP-Förderungen im Überblick. Dr. Georg Silber

ERP-Förderungen im Überblick. Dr. Georg Silber ERP-Förderungen im Überblick Dr. Georg Silber ERP-Förderungen im Überblick Programme, Fallbeispiele, Verfahren Dr. Georg Silber Leiter Investitionsförderungen ERP-Fonds stv. Leiter KMU und Gründer aws

Mehr

14676/AB XXIV. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

14676/AB XXIV. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. 14676/AB XXIV. GP - Anfragebeantwortung (elektr. übermittelte Version) 1 von 5 14676/AB XXIV. GP Eingelangt am 05.08.2013 BM für Wirtschaft, Familie und Jugend Anfragebeantwortung Präsidentin des Nationalrates

Mehr

Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten!

Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten! Erhöhen Sie Ihre Gewinne mit Zuschüssen - und reduzieren Sie Ihre Lohnkosten! Die günstigste Finanzierung (zinsverbilligte Darlehen) Die besten Zuschussprogramme Jedes Jahr erhalten Unternehmen rund 108

Mehr

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft

Förderungen. Tourismus- und Freizeitwirtschaft Förderungen für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft Österreichische Hotel- und Tourismusbank Ges.m.b.H. Mag. Gerhard Schiefer Wirtschaftskammer Steiermark, März 2009 INHALT - Tourismusförderung ÖHT -

Mehr

"Oberösterreich übernimmt Vorsitz in Landeshauptleutekonferenz und Bundesrat"

Oberösterreich übernimmt Vorsitz in Landeshauptleutekonferenz und Bundesrat INFORMATION zur Pressekonferenz mit dem Vorsitzenden der Landeshauptleutekonferenz Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und dem Präsidenten des Bundesrates Bundesrat Gottfried Kneifel am 3. Jänner 2011

Mehr

Fördermittel für Ansiedlungen in Sachsen. Februar 2007

Fördermittel für Ansiedlungen in Sachsen. Februar 2007 Fördermittel für Ansiedlungen in Sachsen Februar 2007 Die Ansiedlungsfördermittel gliedern sich im Wesentlichen in drei Kategorien Fördermittel Unterstützung bei Investitionen Förderung in Forschung und

Mehr

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes.

Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Die aws Über die aws Die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) ist die Förderbank des Bundes. Durch die Vergabe von zinsengünstigen Krediten, Zuschüssen und Garantien werden Unternehmen bei

Mehr

Energieeffizienz ist Verantwortung für die Zukunft!

Energieeffizienz ist Verantwortung für die Zukunft! Energieeffizienz ist Verantwortung für die Zukunft! Handeln wir jetzt für unsere Energiezukunft! LEISTUNGSUMFANG Unsere Angebote sind speziell auf öffentliche Einrichtungen sowie Gewerbebetriebe ausgelegt

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit KommR Viktor Sigl Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Dr. Reinhard Mücke Generaldirektor Österreichische Hotel- und Tourismusbank GmbH Dr. Franz Hartl Direktor

Mehr

Das Triple Bottom Line Forschungsprojekt

Das Triple Bottom Line Forschungsprojekt Das Triple Bottom Line Forschungsprojekt Teil 1: Hintergrundinformationen F.1. Bitte geben Sie Ihren Namen an Titel, Vorname Nachname F.2. Bitte geben Sie Ihre Position/Berufsbezeichnung an F.3. Wie lautet

Mehr

Mangelware Geld, Unternehmer sowieso. 11. Mai 2009 in Oberwart 13. Mai 2009 in Eisenstadt jeweils ab 18.30 Uhr

Mangelware Geld, Unternehmer sowieso. 11. Mai 2009 in Oberwart 13. Mai 2009 in Eisenstadt jeweils ab 18.30 Uhr Mangelware Geld, Unternehmer sowieso 11. Mai 2009 in Oberwart 13. Mai 2009 in Eisenstadt jeweils ab 18.30 Uhr KMU-Maßnahmenpaket Burgenland Die WiBAG präsentiert gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Burgenland

Mehr

Public Social Responsibility Institut. Initiative Regionale Beschaffungspraxis regional beschaffen. nachhaltig beschaffen. regional.

Public Social Responsibility Institut. Initiative Regionale Beschaffungspraxis regional beschaffen. nachhaltig beschaffen. regional. P S R Public Social Responsibility Institut Initiative Regionale Beschaffungspraxis regional. nachhaltig. nachhaltig regional bestens rechtssicher versorgungssicher qualitätssicher ökologisch innovativ

Mehr

Pro Building Workshop 28.09.2010 Förderung mittelständischer Unternehmen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Instrumente der Förderung Finanzielle Hilfen Information

Mehr

nderförderungen rderungen Ein guter Start ins Unternehmerleben

nderförderungen rderungen Ein guter Start ins Unternehmerleben Gründerf nderförderungen rderungen Ein guter Start ins Unternehmerleben Gründertage der WK Wien / 13. April 2010 Förderconsulting der Raiffeisenlandesbank NÖ und Wien Mag. Bernhard Rak bernhard.rak@raiffeisenbank.at

Mehr

Förderungen Für Mechatroniker

Förderungen Für Mechatroniker Förderungen Für Mechatroniker Sehr geehrte Damen und Herren! Auf den folgenden Seiten dieses Folders finden Sie einen Überblick über Förderungen für Mechatroniker durch die Landesinnung der Mechatroniker

Mehr

Aktion zur ländlichen Entwicklung. Was ist das?

Aktion zur ländlichen Entwicklung. Was ist das? Aktion zur ländlichen Entwicklung Was ist das? Inhalt der Präsentation: Was ist eine Aktion zur Ländlichen Entwicklung (ALE)? Die Themen der ALE Die Akteure in der ALE Die Rolle der Örtlichen Kommission

Mehr

Tourismus-Förderung BMWFJ/ÖHT

Tourismus-Förderung BMWFJ/ÖHT Tourismus-Förderung BMWFJ/ÖHT Salzburg, 25. Jänner 2012 Mag. Heimo Thaler TOURISMUSFÖRDERUNG RDERUNG 1. TOP-Tourismus-Aktion (Jungunternehmer, TOP-Tourismus-Aktion Investitionsförderung) 2. ERP-Aktionen

Mehr

Hilfen für Unternehmen in der Krise. Förderangebote und Ansprechpartner

Hilfen für Unternehmen in der Krise. Förderangebote und Ansprechpartner Hilfen für Unternehmen in der Krise Förderangebote und Ansprechpartner Sehr geehrte Damen und Herren, auch Thüringen ist mit der Finanz- und Wirtschaftskrise konfrontiert. Land und Bund haben deshalb eine

Mehr

austria ti wirtschaftsservice

austria ti wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice GründerINNen Informationsveranstaltung Regionalmanagement Graz & Graz Umgebung Micheler 10.06.2010 Mag. Christine Micheler austria ti wirtschaftsservice it i tel. +43 (1) 501

Mehr

Das Netzwerk Design & Medien ist eine Initiative der Länder Oberösterreich und Salzburg. Clusterland Oberösterreich GmbH Hafenstraße 47-51 4020 Linz

Das Netzwerk Design & Medien ist eine Initiative der Länder Oberösterreich und Salzburg. Clusterland Oberösterreich GmbH Hafenstraße 47-51 4020 Linz Seite XX eintragen!! Das Netzwerk Design & Medien (NDM) Das Netzwerk Design & Medien (NDM) ist eine branchenübergreifende Infodrehscheibe zu den Themen Designmanagement, Produkt-, Kommunikations- und Erscheinungsdesign.

Mehr

NBank Engagement für Niedersachsen. Abendforum Woher nehmen, wenn nicht? Gründungsforum Region Göttingen, Harald Karger, 18.11.

NBank Engagement für Niedersachsen. Abendforum Woher nehmen, wenn nicht? Gründungsforum Region Göttingen, Harald Karger, 18.11. NBank Engagement für Niedersachsen Abendforum Woher nehmen, wenn nicht? Gründungsforum Region Göttingen, Harald Karger, 18.11.2013 Regionale Verankerung Beratung und Förderung aus einer Hand Kapitalmarktzugang

Mehr

Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten

Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten Faktenblatt zu Hamburger Mentor- und Patenprojekten Arbeitskreis Mentor.Ring Hamburg 40 Initiativen mit mehr als 2.000 ehrenamtlichen Mentorinnen und Mentoren In Hamburg haben sich in den letzten Jahren

Mehr

Audit hochschuleundfamilie

Audit hochschuleundfamilie Audit hochschuleundfamilie Familienbewusste Hochschulpolitik. Vereinbarkeit auf allen Ebenen. In Kooperation mit: Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist zentrales Thema moderner Gesellschaften. Hochschulen

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Dr. Josef Stockinger am 21. April 2010 zum Thema "Halbzeitbilanz zur landwirtschaftlichen Investitionsförderung Landwirtschaft ist Wirtschaftsmotor

Mehr

ERP-Regionalprogramm. erp-richtlinie 1. Jänner 2008. Wachstum und zur Sicherung der Beschäftigung in der Region wesentliche Bewertungskriterien.

ERP-Regionalprogramm. erp-richtlinie 1. Jänner 2008. Wachstum und zur Sicherung der Beschäftigung in der Region wesentliche Bewertungskriterien. erp-richtlinie 1. Jänner 2008 ERP-Regionalprogramm Ziele Der Schwerpunkt der Förderung liegt bei der Unterstützung von technologisch anspruchsvollen, strukturverbessernden Projekten in benachteiligten

Mehr

Für eine familienbewusste Personalpolitik im Gesundheits- und Pflegebereich

Für eine familienbewusste Personalpolitik im Gesundheits- und Pflegebereich für Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen Für eine familienbewusste Personalpolitik im Gesundheits- und Pflegebereich Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen meistern

Mehr

Klima schützen Werte schaffen Vortrag von Dr. Otto Beierl, Mitglied des Vorstands im Rahmen der Klimawoche am 13. Juli 2009

Klima schützen Werte schaffen Vortrag von Dr. Otto Beierl, Mitglied des Vorstands im Rahmen der Klimawoche am 13. Juli 2009 Logo Klima schützen Werte schaffen Vortrag von Dr. Otto Beierl, Mitglied des Vorstands im Rahmen der Klimawoche am 13. Juli 2009 1 07/2009 Agenda 1. Die LfA Förderbank Bayern im Überblick 2. Infrakredit

Mehr

PRESSEINFORMATION. PRESSEKONFERENZ ZUR STUDIE der Johannes Kepler Universität Linz FREMDWÄHRUNGSKREDITE IN ÖSTERREICH

PRESSEINFORMATION. PRESSEKONFERENZ ZUR STUDIE der Johannes Kepler Universität Linz FREMDWÄHRUNGSKREDITE IN ÖSTERREICH PRESSEINFORMATION PRESSEKONFERENZ ZUR STUDIE der Johannes Kepler Universität Linz FREMDWÄHRUNGSKREDITE IN ÖSTERREICH Fachverband Finanzdienstleister Wirtschaftskammer Österreich (WKO) Café Landtmann Mittwoch,

Mehr

austria wirtschaftsservice

austria wirtschaftsservice austria wirtschaftsservice Schwerpunkt Gründerfonds und Business Angel Fonds 2013 05 07 aws Bernhard Sagmeister Wer wir sind Profil der austria wirtschaftsservice GmbH (aws) Eigentümer 100 % Republik Österreich

Mehr

Kompetent bauen im Bestand

Kompetent bauen im Bestand Sieger in der Kategorie: Bauen im Bestand einfügen ausgezeichnet durch Der starke Partner fürf außergew ergewöhnliche Ideen Kompetent bauen im Bestand 2 Zitat: Erfolg besteht darin, dass man genau die

Mehr

Sonderprogramm Betriebliche Hochwasserhilfe des BMWA und der betroffenen Länder NÖ, OÖ, Sbg. und Stmk. unter Einbindung des Bankensektors

Sonderprogramm Betriebliche Hochwasserhilfe des BMWA und der betroffenen Länder NÖ, OÖ, Sbg. und Stmk. unter Einbindung des Bankensektors Sonderprogramm Betriebliche Hochwasserhilfe des BMWA und der betroffenen Länder NÖ, OÖ, Sbg. und Stmk. unter Einbindung des Bankensektors Ergebnis der Verhandlungen 1. BESCHREIBUNG DER MASSNAHME: Das Bundesministerium

Mehr

Zukunft unternehmen 20 Jahre Bürgschafts bank Sachsen: Effekte auf die wirtschaftliche Entwicklung in Sachsen Vorstellung der Studie

Zukunft unternehmen 20 Jahre Bürgschafts bank Sachsen: Effekte auf die wirtschaftliche Entwicklung in Sachsen Vorstellung der Studie Bürgschaftsbank Sachsen GmbH Anton-Graff-Straße 20 / 01309 Dresden Telefon 0351 4409-0 / Telefax 0351 4409-450 info@bbs-sachsen.de / www.bbs-sachsen.de Zukunft unternehmen 20 Jahre Bürgschafts bank Sachsen:

Mehr

Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee.

Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee. Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee. Dr. Jeckyll und Mr. Hyde. Harold und Maude. Dass unkonventionelle Paare nicht nur in Hollywood Erfolg haben, bewies die Veranstaltung Technik trifft Recht in

Mehr

Global Export Finance

Global Export Finance Produktblatt OeKB Beteiligungsfinanzierung 1 Global Export Finance OeKB Beteiligungsfinanzierung Beschreibung Die Garantie G4 bzw. die Wechselbürgschaftszusage der Republik Österreich vertreten durch die

Mehr

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge Unternehmerfrühstück 2014 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten 18. September 2014 Michael Stieb www.isb.rlp.de AGENDA 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz Kreditanstalt für

Mehr