Die Ordertypen bei der DAB Bank.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Ordertypen bei der DAB Bank."

Transkript

1 Werbemitteilung Die Ordertypen bei der DAB Bank. Überzeugende Vielfalt für erfolgreiches Traden. Die passende Order für jede Strategie. Die Anders Bank.

2 Die Grundlagen ab Seite 4 Ihre Möglichkeiten beim Wertpapierkauf ab Seite 7 Die limitierte Kauforder Die Stop-Buy-Order Die Stop-Buy-Limit-Order Handelsplätze, Handelspartner Ihre Möglichkeiten beim Wertpapierverkauf ab Seite Die limitierte Verkaufsorder Die Stop-Loss-Order Die Stop-Loss-Limit-Order Die Trailing-Stop-Loss-Order Ihre Möglichkeiten mit Kombinations-Orders ab Seite 5 Die Next-Order Die OCO-Order Die Enhanced Bracket-Order dtgv.de TESTSIEGER Direktbanken KONDITIONEN & SERVICE TEST: 08/0 im Test: 4 Anbieter DtGV Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbh

3 4 I 5 Kaufen und Verkaufen nach Maß. Mit der richtigen Handelsapplikation. Bei uns findet jeder die Handelsapplikation, die zu seinen persönlichen Bedürfnissen passt. Spielend einfach alle Möglichkeiten entdecken. Erleben Sie Trading-Komfort der Extraklasse. Wer an den Kapitalmärkten erfolgreich agieren möchte, muss schnell auf neue Ereignisse und sich verändernde Voraussetzungen reagieren können. Doch das ist aus verschiedenen Gründen nicht immer möglich. Daher bieten wir Ihnen eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Ihre Anlagestrategie umzusetzen, ohne die Märkte ununterbrochen zu beobachten. XXXXXXXXX 79XXXXXXX DAB Testkonto Verrechnungskonto 0,00 EUR.90,8 EUR Clevere Kauforders. Bestimmen Sie, unter welchen Voraussetzungen Sie ein bestimmtes Wertpapier kaufen. Durch eine Limit-Order können Sie beispielsweise sicherstellen, dass Sie für ein Wertpapier nicht zu viel bezahlen. Oder verfolgen Sie mit der Stop-Buy-Order eine Trendfolgestrategie. Intelligente Verkaufsorders. Legen Sie Ihre Verkaufsstrategie fest. Gehen Sie mit einer limitierten Verkaufsorder sicher, ein Wertpapier nicht zu billig zu verkaufen. Oder platzieren Sie eine Stop-Loss-Order und sichern Sie so eine Position gegen größere Verluste ab. Wenn Sie möchten, zieht unser System sogar die Stop-Marke nach oben mit. Mit dem DAB Trader steht Ihnen eine intuitive Handelsplattform zur Verfügung, mit der Sie alle unsere Ordertypen nutzen können. Ausführliche Informationen zum DAB Trader finden Sie unter: Der DAB Profi Trader richtet sich an Kunden, die eine professionelle Handelsplattform mit integrierter Push-versorgung und Chartfunktionen suchen. Ausführliche Informationen zum DAB Profi Trader finden Sie unter: Komfortable Kombinations-Orders. Mit Kombinations-Orders können Sie mehrere voneinander abhängige Aufträge in einem Schritt erfassen und somit auch komplexe Orderstrategien verfolgen. Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere vielseitigen Ordertypen ausführlich vor. Lernen Sie, wie Sie sie für Ihren Anlageerfolg einsetzen können und erleben Sie Trading- Komfort der Extraklasse.

4 6 I 7 Außerbörslich in Echtzeit agieren. Nutzen Sie den Realtime-Handel. Im außerbörslichen DAB Sekunden-Handel ordern Sie direkt bei dem jeweiligen Handelspartner. Sie profitieren von längeren Handelszeiten (07:0 :00 Uhr) und können sogar am Wochenende Orders aufgeben. Zudem fallen weder Börsengebühren noch Courtagen an. Bitte beachten Sie, dass außerbörsliche Geschäfte nicht der Börsenaufsicht unterliegen und dass sich außerhalb der Kernhandelszeiten der Abstand zwischen Kauf- und Verkaufskursen (Spread) vergrößern kann. Ihre Möglichkeiten beim Wertpapierkauf. Wer ein Wertpapier kaufen möchte, will möglichst wenig dafür bezahlen. Doch Vorsicht: Wenn Sie als Ausführungsart Billigst wählen, ist das gerade nicht gewährleistet. Sie kaufen den Titel zum nächsten möglichen. Das kann insbesondere in dynamischen Marktumfeldern/ Märkten oder bei geringer Liquidität dazu führen, dass Sie deutlich mehr bezahlen, als Sie erwartet haben. Dank unseren Ordertypen können Sie das ganz einfach vermeiden. Neben den Ordertypen, die wir auf den folgenden Seiten beschreiben, können Sie im DAB Sekunden- Handel auch den Realtime-Handel nutzen. 4 5 Wählen Sie die Transaktionsart Kauf oder Verkauf. Geben Sie die WKN oder ISIN Ihres Wertpapiers sowie den Handelsplatz ein. Bei Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs/ETCs ist das Lang & Schwarz; bei Zertifikaten, Optionsscheinen und Aktienanleihen der jeweilige Emittent. Fordern Sie die mobiletan an und geben Sie diese anschließend ein. 4 Fragen Sie jetzt durch Drücken des holen -Buttons einen handelbaren Preis ab. 5 Sie haben bis zu 5 Sekunden, um den angezeigten Preis zu bestätigen. Klicken Sie dazu auf Zahlungspflichtig ordern. Günstiger als Billigst. Anwendungsbeispiel: Günstiger Einstieg. Ausgangssituation: Sie möchten ein Wertpapier, das momentan bei,70 Euro notiert, kaufen, wenn es bei,50 Euro notiert. Sie geben Ihre Order bei,70 Euro mit einem Limit von,50 Euro ein. Sobald Ihr Limit- erreicht oder unterschritten ist, wird die Order ausgeführt. Die limitierte Kauforder. Geben Sie an, welchen Preis Sie für ein Wertpapier maximal zu zahlen bereit sind. Dabei kann das Limit sowohl über als auch unter dem aktuellen liegen. Im ersten Fall sichern Sie sich insbesondere bei wenig liquiden Wertpapieren oder außerhalb der Handelszeiten gegen sprünge nach oben ab. Im zweiten Fall nutzen Sie fallende e zum Einstieg.,70,50 Grundsätzliches: Die Ordergültigkeit. Orderänderung und -streichung kostenlos! Ganz gleich, welche Ausführungsart Sie wählen: Sie haben stets die Möglichkeit, zu bestimmen, wie lange die Order gültig sein soll. Auch hier gibt es verschiedene Optionen: Tagesgültig: Die Order ist bis zum Ende des Handelstages gültig. Beachten Sie die längere Handelszeit im außerbörslichen Handel. Nach Handelsschluss erteilte Orders gelten für den folgenden Handelstag. Ultimo: Die Order ist bis zum Ende des letzten Handelstages im Monat gültig. Ultimo +: Die Order ist bis zum Ende des letzten Handelstages im Folgemonat gültig. Gültig bis: Bestimmen Sie selbst, bis zu welchem Termin die Order gültig sein soll. Beachten Sie aber, dass einige Orders an bestimmten Handelsplätzen nach einer bestimmten (z. B. am Jahresende) automatisch gelöscht werden. GTC: Die Order ist so lange gültig, bis Sie sie streichen; maximal jedoch 60 Kalendertage. Orderänderung: Falls der Markt anders reagiert, als Sie erwartet haben, können Sie Ihre Orders einfach und kostenlos ändern oder streichen. Bitte beachten: Streichungen durch die Börse sind z. B. bei aussetzung oder Kapitalmaßnahmen möglich. Wählen Sie die Transaktionsart Kauf und geben Sie die WKN oder ISIN des gewünschten Wertpapiers sowie den gewünschten Handelsplatz ein. Wählen Sie die Ausführungsart Limit und geben Sie den ein, zu dem Sie das Wertpapier kaufen wollen. Bestimmen Sie, wie lange Ihre Order gültig sein soll.

5 8 I 9 Einfach dem Trend folgen. Die Stop-Buy-Order. Legen Sie fest, dass Sie ein Wertpapier kaufen, sobald es eine bestimmte schwelle übersprungen hat. Das mag sich widersinnig anhören dient aber zur Umsetzung der Trendfolgestrategie. Oder einfacher gesagt: Sie springen auf den fahrenden Zug auf, wenn ein seitwärts tendierender nach oben ausbricht. Die Stop-Buy-Limit-Order. Um zu verhindern, dass Ihr Kaufkurs bei der Stop-Buy-Order zu hoch liegt, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sie zu limitieren. So wird der Kauf nur dann ausgeführt, wenn sich der auf oder unter dem von Ihnen definierten Limit befindet. Stop-Buy-Limit-Orders können Sie nur im außerbörslichen Handel, auf XETRA und in Frankfurt aufgeben. Sollten Sie einen anderen Handelsplatz gewählt haben, werden Sie automatisch zur möglichen Auswahl weitergeleitet. Anwendungsbeispiel: Trendfolgekauf. Ausgangssituation: Ein Wertpapier notiert bei,70 Euro. Sie möchten erst einsteigen, wenn ein Aufwärtstrend eingesetzt hat und der Titel auf 4 Euro gestiegen ist. Sie geben Ihre Order bei,70 Euro mit einem Stop-Buy von 4 Euro ein. Nachdem Ihre Stop-Buy-Marke erreicht ist, wird die Order zu einer Billigst-Order. Der Kauf wird zum nächsten festgestellten ausgeführt. Dieser kann durch sprünge auch deutlich oberhalb der ursprünglichen Stop-Marke liegen. 4,00,70 Anwendungsbeispiel: Trendfolgekauf mit limitiertem Kaufkurs. Ausgangssituation: Ein Wertpapier notiert bei,70 Euro. Sie möchten erst einsteigen, wenn ein Aufwärtstrend eingesetzt hat und der Titel auf 4 Euro gestiegen ist. Gleichzeitig möchten Sie sicherstellen, dass Sie nicht mehr als 4,0 Euro bezahlen. 4,0 4,00 4 Wählen Sie die Transaktionsart Kauf und geben Sie die WKN oder ISIN des gewünschten Wertpapiers sowie den gewünschten Handelsplatz ein. Wählen Sie die Ausführungsart Stop-Buy und geben Sie die gewünschte Stop-Marke ein. Bestimmen Sie, wie lange Ihre Order gültig sein soll. Sie geben Ihre Order bei,70 Euro mit einem Stop-Buy von 4 Euro und einem Limit von 4,0 Euro ein. Nachdem Ihre Stop-Buy-Marke erreicht ist, wird die Order zu,70 einer limitierten Kauforder. Liegt der nächste festgestellte unter oder genau bei 4,0 Euro, wird die Order ausgeführt. 4 Liegt der über 4,0 Euro, wird die Order nicht ausgeführt. Wählen Sie die Transaktionsart Kauf und geben Sie die WKN oder ISIN des gewünschten Wertpapiers sowie den gewünschten Handelsplatz ein. Wählen Sie die Ausführungsart Stop-Buy-Limit und geben Sie bei Stop die gewünschte Stop-Marke sowie bei Limit den maximalen Kaufkurs ein. Bestimmen Sie, wie lange Ihre Order gültig sein soll.

6 0 I Im außerbörslichen DAB Sekunden-Handel stehen Ihnen an diesen Handelsplätzen/mit diesen Handelspartnern alle Orderarten und Kombinations-Orders zur Verfügung: Ihre Möglichkeiten beim Wertpapierverkauf. Handelsplatz/ Handelspartner Handelbare Produkte Besonderheiten DAB Best Price DAX 0-, MDAX- und ausgewählte US-Aktien Ab 4,95 Euro handeln. Keine handelsplatzabhängigen Entgelte, keine Courtage., Lang & Schwarz Sonstige Aktien, Anleihen, Fonds und ETF Zertifikate, Optionsscheine, SFDs Keine handelsplatzabhängigen Entgelte, keine Courtage. Nur 4,95 Euro Flat für jede Online Order, DAB Star Partner Derivate Konditionen. SFDs zzgl. 6 Euro Liquidity Providing Fee. Beim Verkauf eines Wertpapiers will man natürlich den höchstmöglichen Preis dafür erzielen. Doch auch hier ähnlich wie mit Billigst beim Kaufen führt der Orderzusatz Bestens den Anleger eher in die Irre. Wenn Sie eine solche Order aufgeben, bedeutet dies, dass Sie zum nächstmöglichen verkaufen. Und dieser kann insbesondere in schwankenden Märkten oder bei weniger gehandelten Papieren auch deutlich unter dem von Ihnen erwarteten liegen. Nutzen Sie daher unsere Ordertypen. Commerzbank Optionsscheine, Zertifikate, Aktienanleihen Nur 4,95 Euro Flat für jede Online Order. DAB Star Partner Derivate Konditionen. BNP Paribas Optionsscheine, Zertifikate, Aktienanleihen Nur 4,95 Euro Flat für jede Online Order. DAB Star Partner Derivate Konditionen. Vontobel Optionsscheine, Zertifikate, Aktienanleihen Nur 4,95 Euro Flat für jede Online Order. DAB Star Partner Derivate Konditionen. HVB onemarkets Optionsscheine, Zertifikate, Aktienanleihen Nur 4,95 Euro Flat für jede Online Order. DAB Star Partner Derivate Konditionen. DAB Star Partner ETF/ETC Baader Barclays ETF der DAB Star Partner ETF ETC der DAB Star Partner ETC Fonds Zertifikate DAB Star Partner ETF/ETC Konditionen: 4,95 Euro Flat für jede Online Kauforder ab.000 Euro Volumen kein handelsplatzabhängiges Entgelt Besser als Bestens. Die limitierte Verkaufsorder. Geben Sie an, welchen Preis Sie beim Verkauf Ihrer Wertpapiere mindestens erzielen möchten. Das Limit kann auch hier sowohl über als auch unter dem aktuellen liegen. Im ersten Fall wird nur verkauft, wenn der auf oder über das vorgegebene Limit klettert. Im zweiten Fall möchten Sie vermeiden, dass der Verkaufskurs zu tief liegt. Citi Deutsche Bank DZ Bank Limit Goldman Sachs HSBC Trinkaus ING Markets RBS Société Générale UBS Optionsscheine, Zertifikate Optionsscheine, Zertifikate, Aktienanleihen Optionsscheine, Zertifikate, Aktienanleihen Optionsscheine, Zertifikate Optionsscheine, Zertifikate, Aktienanleihen Zertifikate Optionsscheine, Zertifikate Optionsscheine, Zertifikate, Aktienanleihen Optionsscheine, Zertifikate, Aktienanleihen ) Ab 4,95 Euro handeln. (0,5 % vom Ordervolumen; mind. 4,95 Euro; max. 9,95 Euro). Beim Kauf von Namensaktien zzgl. 0,60 Euro Eintragungsentgelt. Hinter dem Handelsplatz DAB Best Price steht der Handelspartner Lang & Schwarz. ) Offline-Orders zzgl. 0 Euro Bearbeitungsentgelt. SFDs zzgl. 6 Euro Handelsplatzabhängiges Entgelt. Andere Produkte im Sekundenhandel: 4,95 Euro + 0,5 %, mind. Euro; max. 55 Euro (Aktien, Anleihen und Fondsanteile über Lang & Schwarz und Baader); 4,95 Euro + 0,5 %, mind. Euro; max. 55 Euro + 0,80 Euro (sonstige). ) Gilt für alle online Kaufaufträge ab.000 Euro Ordervolumen über den außerbörslichen Handelsplatz DAB Star Partner ETF/ETC. Offline-Orders zzgl. 0 Euro Bearbeitungsentgelt. Für Verkaufsaufträge, andere Handelsplätze, Produkte und Ordervolumen unter.000 Euro gelten die Entgelte laut unserem Preis- und Leistungsverzeichnis. Diese Aktion geht bis zum..04. Hinter dem Handelsplatz DAB Star Partner ETF/ETC steht der Handelspartner Lang & Schwarz. Die jeweiligen Handelszeiten erfahren Sie unter: Wählen Sie die Transaktionsart Verkauf und geben Sie die WKN oder ISIN Ihres Wertpapiers sowie den gewünschten Handelsplatz ein. Wählen Sie die Ausführungsart Limit und geben Sie den gewünschten Verkaufskurs ein. Bestimmen Sie, wie lange Ihre Order gültig sein soll.

7 I Positionen clever absichern. Die Stop-Loss-Order. Leider entwickelt sich nicht jeder Wert, wie bei der Order erwartet. e können auch fallen und dadurch bereits entstandene Gewinne zunichte gemacht werden bzw. Verluste entstehen. Mit einer Stop-Loss-Order sorgen Sie dafür, dass Letztere nicht zu hoch ausfallen. Denn Ihre Position wird automatisch zum nächsten handelbaren also Bestens verkauft, wenn sie auf oder unter die von Ihnen bestimmte schwelle fällt. Die Stop-Loss-Limit-Order. Mit einer Stop-Loss-Limit-Order ergänzen Sie eine Stop-Loss-Order um ein Limit. Damit legen Sie fest, dass der durch die Stop-Loss-Marke ausgelöste Verkaufskurs nicht tiefer als gewünscht liegt: Die Order wird nur dann ausgeführt, wenn es nach Erreichen der Stop-Marke einen gleich oder oberhalb des Limits gibt. Dies bedeutet jedoch auch, dass, wenn das Limit zu nahe an der Stop-Marke liegt oder die e in großen Sprüngen fallen, es möglich ist, dass es zu keiner Ausführung kommt. Dies gilt bis zum Ende der Ordergültigkeit. Anwendungsbeispiel: Absicherung gekaufter Papiere gegen Verluste. Ausgangssituation: Ihr Titel notiert bei 4 Euro. Sie möchten sich gegen Verluste absichern, die über 0 Euro hinausgehen. Sie geben bei einem von 4 Euro eine Stop-Loss-Order von 0 Euro ein. Nachdem Ihre Stop-Loss-Marke erreicht ist, wird die Order zu einer Bestens-Order. Der Verkauf wird zum nächsten festgestellten ausgeführt. Dieser kann bei sprüngen auch deutlich unter ihrer ursprünglichen Stop-Marke liegen. 4 0 Wählen Sie die Transaktionsart Verkauf und geben Sie die WKN oder ISIN Ihres Wertpapiers sowie den gewünschten Handelsplatz ein. Wählen Sie die Ausführungsart Stop-Loss und geben Sie bei Stop den ein, bei dessen Erreichen das Wertpapier verkauft werden soll. Bestimmen Sie, wie lange Ihre Order gültig sein soll. Wählen Sie die Transaktionsart Verkauf und geben Sie die WKN oder ISIN Ihres Wertpapiers sowie den gewünschten Handelsplatz ein. Wählen Sie die Ausführungsart Stop-Loss-Limit und geben Sie bei Stop den ein, bei dessen Erreichen oder Unterschreiten der limitierte Verkauf erfolgen soll. Geben Sie bei Limit zudem ein, unter welchem der Verkauf nicht mehr ausgeführt werden darf. Bestimmen Sie, wie lange Ihre Order gültig sein soll.

8 4 I 5 Stop-Marke automatisch mitziehen. Die Trailing-Stop-Loss-Order. Wer das Absicherungsniveau seiner Stop-Loss-Order auf konstant gleichem Niveau halten möchte, sollte seine Stop-Marke bei steigenden en stetig anpassen. Das bedeutet jede Menge Aufwand den Sie sich mit der Trailing-Stop-Loss-Order sparen können. Hier geben Sie neben der Stop-Marke also Ihrem unteren Verkaufslimit auch den Abstand ein, der definiert, wie Ihre Stop-Marke bei steigenden en nachgezogen wird. Und das je nach Wunsch absolut oder prozentual. Die Trailing-Stop-Loss-Order erlaubt es Ihnen, eine der ältesten Strategien umzusetzen, ohne die Märkte im Auge zu behalten: Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Ihre Möglichkeiten mit Kombinations-Orders. Unsere Kombinations-Orders erhöhen Ihren Trading-Komfort auf ein Maximum. Sie ermöglichen es Ihnen, mehrere Aufträge in einem Schritt zu erfassen und so nahezu jede denkbare Anlagestrategie automatisch durch unser System umsetzen zu lassen. Und das auf drei verschiedene Arten: Next-Order, OCO-Order und Enhanced Bracket-Order. Anwendungsbeispiel: Gewinne laufen lassen. Verluste begrenzen. Ausgangssituation: Ihr Titel notiert bei 4 Euro. Sie möchten sich gegen Verluste, die über Euro hinausgehen, absichern. Sie setzen beim von 4 Euro eine Trailing-Stop-Loss- Order mit Abstand Euro. Sie definieren den initialen Stop, der bis zur ersten automatischen Anpassung gültig sein soll. Dieser Stop gilt auch dann, wenn das Wertpapier unmittelbar nach Ordererteilung bereits zu fallen anfangen sollte. Der steigt und erreicht bei 5 Euro sein Hoch. Gleichzeitig steigt Ihre Stop-Marke automatisch bis Euro mit. 4 Der fällt nun auf die Marke von Euro: Die Verkaufsorder wird aktiviert und zum nächsten festgestellten ausgeführt Wählen Sie die Transaktionsart Verkauf und geben Sie die WKN oder ISIN Ihres Wertpapiers sowie den gewünschten Handelsplatz ein. Wählen Sie die Ausführungsart Trailing-Stop- Loss und geben Sie bei Initialer Stop wie bei einer normalen Stop-Loss-Order die Stop- Marke ein, die bis zur ersten automatischen Anpassung gelten soll. Geben Sie dann den Abstand ein, in dem der Stop- bei teigerungen nachgezogen werden soll. Dies ist je nach Ihrer Wahl im Drop-down-Menü prozentual oder absolut möglich. 4 Bestimmen Sie, wie lange Ihre Order gültig sein soll. 4 Initialer Stop Ausgangssituation: Sie möchten Aktien der XY-AG kaufen. Der derzeitige von 0 Euro ist Ihnen allerdings zu hoch. Daher geben Sie eine limitierte Kauforder zu 5 Euro auf. Wird diese erteilt, möchten Sie sich automatisch per Stop-Loss gegen Verluste absichern. Sie erteilen folgenden Auftrag: Basisorder: Kauf 50 Aktien der XY-AG zu Limit 5 Euro. Folgeorder: Verkauf 50 Aktien der XY-AG zu Stop-Loss 0 Euro. Sobald der der Aktie 5 Euro erreicht, wird die Basisorder ausgeführt. Gleichzeitig wird automatisch und ohne Verzögerung der Stop- Loss-Auftrag an die Börse übermittelt. Verliert die erste Order (Basisorder) vor dem Erreichen des Kauflimits ihre Gültigkeit, wird die Folgeorder automatisch gestrichen. Die gängigsten Anwendungsbeispiele: Die Next-Order. Bei einer Next-Order legen Sie fest, dass die Ausführung der Basisorder automatisch eine Folgeorder aktiviert. Damit lassen sich verschiedene Strategien umsetzen. So können Sie beispielsweise einen Wertpapierkauf automatisch gegen größere Verluste absichern, sobald dieser ausgeführt ist. Dabei lässt sich die Folgeorder nicht nur als Stop-Loss-Order, sondern auch als Trailing-Stop-Loss aufgeben. Situation Basisorder Folgeorder Voraussetzung Absicherung gekaufter Papiere gegen Verluste Zwei Orders in einem Schritt erfassen. Anwendungsbeispiel: Absicherung gekaufter Papiere gegen Verlust. Sofortige Wiederanlage von frei werdendem Kapital Verlustabsicherung mit günstigerem Wiedereinstieg Limitierte Kauforder Limitierte Verkaufsorder Stop-Loss-Order Stop-Loss- oder Trailing-Stop-Loss- Order Limitierte Kauforder Limitierte Kauforder 5 0 Kauf Stop-Loss Kauflimit > Stop-Loss-Limit Keine. Auch für unterschiedliche Wertpapiere möglich. Stop-Loss-Limit > Kauflimit Basisorder Folgeorder Sofortige Festlegung der Gewinnschwelle bei Kauf Limitierte Kauforder Limitierte Verkaufsorder Verkaufslimit > Kauflimit

9 6 I 7 Hier finden Sie die Kombinations-Orders. Die OCO-Order. Mit der OCO-Order (One-Cancels-the-Other) legen Sie fest, dass eine der beiden gemeinsam erfassten Orders automatisch gestrichen wird, sobald die andere ausgeführt worden ist. So können Sie beispielsweise für eine bestehende Position gleichzeitig bestimmen, wann Gewinne mitgenommen und wann Verluste begrenzt werden sollen. XXXXXXXXX 79XXXXXXX DAB Testkonto Verrechnungskonto 0,00 EUR.90,8 EUR Anwendungsbeispiel: Gewinnmitnahme bzw. Verlustbegrenzung. Ausgangssituation: Sie haben 50 Aktien der XY-AG zu je 5 Euro erworben. Sie möchten bei 5 Euro Gewinne mitnehmen und mögliche Verluste gleichzeitig begrenzen, sollte der auf 0 Euro oder weniger fallen. 5 Limitierter Verkauf OCO XXXXXXXXX 79XXXXXXX DAB Testkonto Verrechnungskonto 0,00 EUR.90,8 EUR Geben Sie zunächst, wie gewohnt, die Basisorder also die, die zuerst ausgeführt werden soll ein. Sie erteilen folgenden OCO-Auftrag: OCO : Verkauf 50 Aktien der XY-AG mit Limit 5 Euro. OCO : Verkauf 50 Aktien der XY-AG mit Stop-Loss 0 Euro. Sobald der der XY-Aktie 5 Euro erreicht oder überschritten hat, wird OCO ausgeführt und die Aktien werden zum nächsten verkauft. Gleichzeitig wird OCO automatisch gestrichen. Fällt der der XY-Aktie dagegen auf oder unter 0 Euro, wird OCO ausgeführt. Gleichzeitig wird OCO gestrichen. 0 Stop-Loss OCO Verfügbar:.90,8 EUR 4 Wählen Sie die Kombinations-Art Next. 4 Erfassen Sie nun die Folgeorder. Geben Sie diese wie gewohnt ein. 5 Schließen Sie Ihre Next-Order durch Betätigen des Auftrag vorbereiten -Buttons ab. 5 Und so funktioniert s (hier im DAB Profi Trader): Geben Sie die OCO-Order mit allen relevanten Angaben ein. Wählen Sie die Kombinations-Art OCO. Geben Sie die OCO-Order mit allen relevanten Angaben ein.

10 8 I 9 Die gängigsten Anwendungsbeispiele der OCO-Order: Situation OCO OCO Voraussetzung Gewinnmitnahme bzw. Verlustbegrenzung Trendfolgekauf bzw. günstiger Einstieg Gewinnmitnahme bzw. Einstiegskursoptimierung Trendfolgekauf bzw. Verlustabsicherung Limitierte Verkaufsorder Stop-Loss-Order Verkaufslimit > Stop-Loss Kauforder mit Stop-Buy Limitierte Kauforder Stop-Buy > Kauflimit Limitierte Verkaufsorder Limitierte Kauforder Verkaufslimit > Kauflimit Kauforder mit Stop-Buy Stop-Loss-Order Stop-Buy > Stop-Loss Perfekt verknüpfen. Die Enhanced Bracket-Order. Mit der Enhanced Bracket-Order geben Sie eine OCO-Order als Folgeorder einer Next-Order ein. Das ermöglicht es Ihnen, bereits zum Kaufzeitpunkt eines Wertpapiers den Verkauf zu regeln. Geben Sie zunächst, wie gewohnt, den Kaufauftrag ein. Wählen Sie die Kombi-Art Enhanced Bracket. Erfassen Sie nun die OCO-Order als Folgeorder. Geben Sie bei Limit den ein, bei dem Sie Ihre Gewinne mitnehmen möchten. 4 Geben Sie bei Stop den ein, bei dessen Erreichen das Wertpapier verkauft werden soll. 5 Schließen Sie Ihre Enhanced Bracket-Order durch Betätigen des Auftrag vorbereiten - Buttons ab. 4 5

11 DAB Bank AG Direkt Anlage Bank Landsberger Straße München (Kunden) (Interessenten) Fax /04 Werden Sie Fan bei Facebook: Bei den hier dargestellten Informationen und Wertungen handelt es sich um eine Werbemitteilung, die nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit einer Finanzanalyse genügt und einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen nicht unterliegt. Wir informieren Sie laufend über interessante Produkte. Wenn Sie dies nicht mehr wünschen, können Sie dem jederzeit formlos widersprechen. Die Anders Bank.

Die Limitfunktionen. im S ComfortDepot

Die Limitfunktionen. im S ComfortDepot Die Limitfunktionen im S ComfortDepot Mit Limitorder-Management auf Erfolgskurs Einführung Manche Börsenprofis halten Ordern ohne Limitsetzung für ebenso riskant wie Autofahren ohne Sicherheitsgurt. Der

Mehr

Orderarten im Wertpapierhandel

Orderarten im Wertpapierhandel Orderarten im Wertpapierhandel Varianten bei einer Wertpapierkauforder 1. Billigst Sie möchten Ihre Order so schnell wie möglich durchführen. Damit kaufen Sie das Wertpapier zum nächstmöglichen Kurs. Kurs

Mehr

Limitfunktionen. Geschmack. Erfolgreicher handeln mit Limitorders. www.sbroker.de

Limitfunktionen. Geschmack. Erfolgreicher handeln mit Limitorders. www.sbroker.de Limitfunktionen für jeden Geschmack Erfolgreicher handeln mit Limitorders www.sbroker.de Inhalt Einführung Mit Limitorder-Management auf Erfolgskurs Das Limitangebot des S Brokers In wenigen Klicks bis

Mehr

Mit Limitzusätzen im VR-ProfiBroker erfolgreich handeln

Mit Limitzusätzen im VR-ProfiBroker erfolgreich handeln Seite 1 Mit Limitzusätzen im VR-ProfiBroker erfolgreich handeln DZ BANK AG Seite 2 Verfügbare Orderarten und deren Zusätze im VR-ProfiBroker Sofortige Orderaufträge ohne besondere Bedingungen Orderaufträge

Mehr

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik 1 Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen 29. April 2015 Christopher Pawlik Ordertypen an der Börse Frankfurt 2 Unlimited-Turbo Turbo Long-Turbo Smart-Mini-Short Mini Long Call-Sprinter

Mehr

Die Ordertypen der Börse Stuttgart. Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus.

Die Ordertypen der Börse Stuttgart. Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus. Die Ordertypen der Börse Stuttgart Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus. Sie bestimmen die Taktik, wir führen sie aus. Für die Börse Stuttgart stehen die Bedürfnisse und Interessen des Privatanlegers

Mehr

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 26: Februar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Außerbörslicher Handel immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Top-Sicherheit, Top-Performance. Mit uns kommen Anleger erfolgreicher ans Ziel!

Top-Sicherheit, Top-Performance. Mit uns kommen Anleger erfolgreicher ans Ziel! Top-Sicherheit, Top-Performance Mit uns kommen Anleger erfolgreicher ans Ziel! Sparkasse Donauwörth Alle Chancen für Ihr Depot nutzen Sehr geehrte interessierte Anlegerinnen und Anleger, stellen Sie sich

Mehr

Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link.

Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link. FAQs Trading Masters Als erstes loggen Sie sich auf der Trading Masters Seite ein. Es öffnet sich sofort die Depotübersicht, falls nicht, klicken Sie auf den angezeigten Link. 1. Kauf: Bei jedem Kauf und

Mehr

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.

Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Bis zu 200-facher Hebel! Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank. Werbemitteilung Bis zu 200-facher Hebel! Margin Trading bei der DAB bank. Kleiner Einsatz. Großer Hebel. Das Beste für meine Geldanlage. www.dab-bank.de Den Hebel in vielen Märkten ansetzen. Von einer

Mehr

Top-Sicherheit, Top-Performance. Mit uns kommen Anleger erfolgreicher ans Ziel!

Top-Sicherheit, Top-Performance. Mit uns kommen Anleger erfolgreicher ans Ziel! Top-Sicherheit, Top-Performance Mit uns kommen Anleger erfolgreicher ans Ziel! Aktiv performance steuern Sicherheit und Performance mit der Börse München: Wählen Sie den richtigen Börsenplatz für Ihre

Mehr

Ordertypen im Börsenhandel. Steuern Sie die Reiseroute Ihres Depots

Ordertypen im Börsenhandel. Steuern Sie die Reiseroute Ihres Depots Ordertypen im Börsenhandel Steuern Sie die Reiseroute Ihres Depots inhalt Steuern sie die reiseroute ihres depots 1 Inhalt Steuern Sie die Reiseroute Ihres Depots 1 Steuern Sie die Reiseroute Ihres Depots

Mehr

Lernmodul Preisbildung. Lernmodul Preisbildung

Lernmodul Preisbildung. Lernmodul Preisbildung Lernmodul Preisbildung Lernmodul Preisbildung Preisbildung an Wertpapierbörsen Anleger handeln, also kaufen oder verkaufen, an den Wertpapierbörsen Aktien, Investmentfonds und andere börsengehandelte Wertpapiere

Mehr

Börse Frankfurt. Ordertypen im Börsenhandel. Steuern Sie die Reiseroute Ihres Depots

Börse Frankfurt. Ordertypen im Börsenhandel. Steuern Sie die Reiseroute Ihres Depots Börse Frankfurt Ordertypen im Börsenhandel Steuern Sie die Reiseroute Ihres Depots Inhalt 1 Steuern Sie die Reiseroute Ihres Depots 2 Übersicht 4 Richtungsweisende Ordertypen 8 Neue intelligente Ordertypen,

Mehr

Intelligente Ordertypen. für privatanleger

Intelligente Ordertypen. für privatanleger Intelligente Ordertypen für privatanleger TRADEGATE EXCHANGE 2 Ordertypen 3 Inhalt / Alle Ordertypen im Überblick 05 / So funktionieren Stop-Orders 06 / Der Unterschied zwischen Limit-Order und Stop-Order

Mehr

Richtlinie. Grundsätze der Auftragsausführung (Durchführungspolitik)

Richtlinie. Grundsätze der Auftragsausführung (Durchführungspolitik) Richtlinie Grundsätze der Auftragsausführung (Durchführungspolitik) Gültig ab: 01.12.2013 Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis: A. Allgemeines zu den Ausführungsrichtlinien... 3 1. Präambel... 3 2. Weisung

Mehr

Intelligente Ordertypen. für privatanleger

Intelligente Ordertypen. für privatanleger Intelligente Ordertypen für privatanleger TRADEGATE EXCHANGE 2 Ordertypen 3 Inhalt / Alle Ordertypen im Überblick 05 / So funktionieren Stop-Orders 06 / Der Unterschied zwischen Limit-Order und Stop-Order

Mehr

Fragen und Antworten zum Fondsservice Hannover

Fragen und Antworten zum Fondsservice Hannover Fragen und Antworten zum Fondsservice Hannover (Stand:17. August 2011) Was ist der Fondsservice Hannover? Der Fondsservice Hannover ist ein neues Angebot der Börse Hannover, der Anlegern eine Alternative

Mehr

Leitfaden zur neuen Nutzeroberfläche des Online-Brokerage der Kreissparkasse Biberach

Leitfaden zur neuen Nutzeroberfläche des Online-Brokerage der Kreissparkasse Biberach Ab dem 13. Oktober 2014 ist das Online-Brokerage der Kreissparkasse Biberach nicht mehr im separaten Börsenorder-System untergebracht, sondern direkt in Ihren bereits bekannten und gewohnten Online-Banking-Zugang

Mehr

intelligent handeln die BÖRSe FÜR PRiVatanlegeR

intelligent handeln die BÖRSe FÜR PRiVatanlegeR intelligent handeln Die BÖRSE FÜR PRIVATANLEGER TRADEGATE EXCHANGE mehr als 6.000 Aktien und ETPs / Haupt- und Nebenwerte aus führenden nationalen und internationalen Indizes, z. B. DAX, CAC 40, STOXX

Mehr

INTELLIGENT HANDELN DIE BÖRSE FÜR PRIVATANLEGER

INTELLIGENT HANDELN DIE BÖRSE FÜR PRIVATANLEGER INTELLIGENT HANDELN DIE BÖRSE FÜR PRIVATANLEGER TRADEGATE EXCHANGE MEHR ALS 6.000 AKTIEN UND ETPS / Haupt- und Nebenwerte aus führenden nationalen und internationalen Indizes, z. B. DAX, CAC 40, STOXX

Mehr

ELAXY OMP. Der weltweite Wertpapierhandel

ELAXY OMP. Der weltweite Wertpapierhandel ELAXY OMP 04 IT SOLUTIONS & SERVICES > Automatisiertes Ordermanagement in Echtzeit Privatanleger sind anspruchsvoll und möchten den einfachen Echtzeithandel von Wertpapieren mit nationalen und internationalen

Mehr

DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff

DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff DAB bank AG Depot-Manager Endkundenzugriff Präsentation Handel-, Lese- und Überweisungszugriff https://b2b-tradingcenter.dab.com Stand: 18.01.2010 Depot-Manager Login 3 Erstmaliges Login Wenn Sie sich

Mehr

SPIELREGELN. 1. Das Börsenspiel

SPIELREGELN. 1. Das Börsenspiel SPIELREGELN Spielregeln für das Börsenspiel Investor-X, im Folgenden «Börsenspiel» genannt, veranstaltet von der Verlag Finanz und Wirtschaft AG, im Folgenden auch «Veranstalter» genannt. 1. Das Börsenspiel

Mehr

VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING

VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING Orderarten: sofortige Ausführung. Pending Order. SL und TP Orderarten: sofortige Ausführung Die gängigste Orderart: Sie möchten jetzt zum gerade aktuellen

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet

Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet Die Vorteile des Zertifikatehandels bei brokerjet Mag. Thomas Mlekusch Leiter Sales Copyright by ecetra Internet Sevices AG and ecetra Central Europe e-finance AG Über brokerjet ECETRA ist Kurzform für

Mehr

4 gute Gründe für die Börse München. Wenn ich einen Kick brauche, hole ich mir den bei meinem Hobby. Aber sicher nicht an der Börse

4 gute Gründe für die Börse München. Wenn ich einen Kick brauche, hole ich mir den bei meinem Hobby. Aber sicher nicht an der Börse Wenn ich einen Kick brauche, hole ich mir den bei meinem Hobby Aber sicher nicht an der Börse 4 gute Gründe für die Börse München Wir geben Ihnen Sicherheit Auf die Angaben des Towers verlasse ich mich

Mehr

S Sparkasse Mainfranken Würzburg. Leitfaden: Sparkassen-Brokerage

S Sparkasse Mainfranken Würzburg. Leitfaden: Sparkassen-Brokerage S Sparkasse Mainfranken Würzburg Leitfaden: Sparkassen-Brokerage Inhalt Der direkte Draht zu Ihrer Sparkasse 3 1. Leistungsangebot der Sparkasse im Wertpapier- und Depotgeschäft 5 2. Börsenusancen 7 3.

Mehr

Raiffeisenbank Neustadt eg. VR-BrofiBroker. Bedienungsanleitung

Raiffeisenbank Neustadt eg. VR-BrofiBroker. Bedienungsanleitung Raiffeisenbank Neustadt eg VR-BrofiBroker Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Depotübersicht... 2 1.1 Übersicht... 2 1.2. Kursgewinn und -verlust... 3 2. Ordererfassung... 4 2.1. Wertpapierauswahl...

Mehr

Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Inhalt

Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Inhalt Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Inhalt 1 Hilfefunktion im SpardaDirektOrder Online...2 2 So erreichen Sie das SpardaDirektOrder Online...3 3 Depotübersicht / Depotbestand...5 4 Navigationsmöglichkeiten...6

Mehr

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE

LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE LS Servicebibliothek 5: SFD EINE INNOVATIVE ASSETKLASSE SFD steht für Straight Forward Dealing sowie für neue Investmentstrategien für Privatanleger. 50 Renminbi: Mao Zedong, Revolutionär und Staatsmann

Mehr

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 30: Dezember 2013 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Put-Call-Ratio Keine Euphorie der Privatanleger

Mehr

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank DAB Margin Trader AG Margin Trading DAB Margin Trader 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einloggen... 3 2 Anforderung mobiletan... 3 3 Einsehen von Details der Devisenpaare... 4 4 Ordereingabe

Mehr

Dokumentation Orderrouting

Dokumentation Orderrouting Dokumentation Orderrouting Inhalt 1. Schnelleinstieg 1.1 Einrichten eines Brokers 1.2 Platzieren einer Kauforder aus einer Watchliste 1.3 Platzieren einer Kauforder aus einem Chart 1.4 Platzieren einer

Mehr

Der Testsieger: Cortal Consors als Gesamtsieger

Der Testsieger: Cortal Consors als Gesamtsieger Der Testsieger: Cortal Consors als Gesamtsieger In der Wertung gab es einen knappen Gesamtsieger: Das Cortal Consors Depot liegt mit 90,5 Punkten und einer Note von 1,2 auf Platz 1 des Brokertests 06/2014.

Mehr

ETF-Best da stimmt der Preis

ETF-Best da stimmt der Preis ETF-Best da stimmt der Preis Die Handelsinitiative für Exchange Traded Funds Michael Görgens, Leiter Fondshandel, EUWAX AG Stuttgart, den 08.06.2009 ETF Best da stimmt der Preis 1. Über die Börse Stuttgart

Mehr

Richard Pfadenhauer DERIVATE. FinanzBuch Verlag

Richard Pfadenhauer DERIVATE. FinanzBuch Verlag Richard Pfadenhauer DERIVATE FinanzBuch Verlag 1 Grundlagen des Handels mit Derivaten 1.1 Was ist ein Derivat? Derivate sind Finanzprodukte, die überwiegend an Börsen notiert sind. Damit kann jeder Anleger

Mehr

Investmentfonds im Börsenhandel

Investmentfonds im Börsenhandel Kurzinformation zur Studie Ansprechpartner Dr. Andreas Beck ab@institut-va.de Motivation: Der Kauf von Investmentfonds über eine Börse bietet gegenüber dem bis vor wenigen Jahren noch obligatorischen Kauf

Mehr

Handelsintegration für Flatex

Handelsintegration für Flatex Flatex Trader 2.0 Handelsintegration für Flatex TeleTrader Software GmbH Inhalt Erste Schritte mit der Flatex Handelsintegration 3 Zugriff auf Ihr Depot 6 Anmelden bei einem Depot... 7 Symbole aus einem

Mehr

Kurzhandbuch Futures

Kurzhandbuch Futures DAB bank Direkt Anlage Bank DAB Margin Trader die neue Handelsplattform der DAB Bank AG Kurzhandbuch Futures DAB Margin Trader 1 die neue Handelsplattform der DAB ank Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Anleihen an der Börse Frankfurt: Schnell, liquide, günstig mit Sicherheit. Bonds, Select Bonds, Prime Bonds

Anleihen an der Börse Frankfurt: Schnell, liquide, günstig mit Sicherheit. Bonds, Select Bonds, Prime Bonds Anleihen an der Börse Frankfurt: Schnell, liquide, günstig mit Sicherheit Bonds, Select Bonds, Prime Bonds 2 Anleihen Investment auf Nummer Sicher Kreditinstitute, die öffentliche Hand oder Unternehmen

Mehr

Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsgeschäften

Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsgeschäften Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsgeschäften März 2015 Inhalt 1. Hintergrund 2 2. Geltungsbereich 3 3. Grundsätze zur bestmöglichen Ausführung von Handelsgeschäften 4 3.1. Kriterien und

Mehr

LS Servicebibliothek 6: wikifolio GEMEINSAM BESSER INVESTIEREN

LS Servicebibliothek 6: wikifolio GEMEINSAM BESSER INVESTIEREN LS Servicebibliothek 6: wikifolio GEMEINSAM BESSER INVESTIEREN Lang & Schwarz und wikifolio präsentieren ein innovatives Finanzprodukt. 100 österreichische Schilling: Eugen Böhm von Bawerk (1851 1914)

Mehr

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart Mein Ereignis im Markt, nach dem ich handle, lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD. Zuerst muss das Ereignis im Markt

Mehr

gettex ein neuer Börsenplatz Schnell, fair und preiswert Pressekonferenz Andreas Schmidt & Jochen Thiel Vorstand Bayerische Börse AG

gettex ein neuer Börsenplatz Schnell, fair und preiswert Pressekonferenz Andreas Schmidt & Jochen Thiel Vorstand Bayerische Börse AG gettex ein neuer Börsenplatz Schnell, fair und preiswert Pressekonferenz Andreas Schmidt & Jochen Thiel Vorstand Bayerische Börse AG Donnerstag, 22.01.2015 Strategie Marktanteile gewinnen im Wettbewerb

Mehr

Liquiditätsverpflichtungen

Liquiditätsverpflichtungen DIE VORTEILE Liquiditätsverpflichtungen Die Liquiditätsverpflichtungen der Skontroführer können Sie auf der Internetseite der Börse Berlin einsehen: www.boerse-berlin.de/index.php/handelsqualitaet/aktienhandel

Mehr

Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online

Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Die Welt der Börse bietet Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten. Mit SpardaDirektOrder Online stehen Ihnen bei der Sparda-Bank alle Wege offen für clevere und

Mehr

Inhalt. Die Börse was ist das eigentlich? 5. Die Akteure der Börse 29. Politik und Konjunktur: Was die Börse beeinflusst 45

Inhalt. Die Börse was ist das eigentlich? 5. Die Akteure der Börse 29. Politik und Konjunktur: Was die Börse beeinflusst 45 2 Inhalt Die Börse was ist das eigentlich? 5 J Welche Aufgabe hat die Börse? 6 J Ein wenig Geschichte 9 J Die wichtigstenbörsenplätze 15 J Die bedeutendsten Aktienindizes 19 Die Akteure der Börse 29 J

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL

LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL LS Servicebibliothek 1: AUSSERBÖRSLICHER AKTIENHANDEL Bei uns handeln Sie Aktien länger und oft günstiger als an den Börsen. 50 US-Dollar: Präsident Ulysses S. Grant (1822 1885) Was sind die Vorteile außerbörslichen

Mehr

Handelsintegration für ViTrade

Handelsintegration für ViTrade ViTrader Handelsintegration für ViTrade TeleTrader Software GmbH Inhalt Erste Schritte mit der ViTrade Handelsintegration 3 Zugriff auf Ihr Depot 6 Depots erstellen... 7 Anmelden bei einem Depot... 7 Symbole

Mehr

B ö r s e u s a n c e n Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen u. Gültigkeiten

B ö r s e u s a n c e n Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen u. Gültigkeiten B ö r s e u s a n c e n Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen u. Gültigkeiten Nachstehende Details zu den einzelnen Börsen beruhen auf den Informationen unserer Handelspartner. Für die Richtigkeit

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN!

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 1: Was ist Börsenhandel überhaupt? Was habe ich vom Einstieg? Wie kommen Kurse und Kursänderungen zustande? Wichtiges zuvor: Admiral Markets gibt immer nur Allgemeine

Mehr

Informationsblatt. Börsenplatzentgelt & Fremde Kosten. Börsenplatzentgelt & Fremde Kosten 1

Informationsblatt. Börsenplatzentgelt & Fremde Kosten. Börsenplatzentgelt & Fremde Kosten 1 Informationsblatt Börsenplatzentgelt & Fremde Kosten Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieses Informationsblatt lediglich der Orientierung dient. Die TARGOBANK hat auf die Transaktionsentgelte der Börsen

Mehr

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Grundlagen zum Orderbuch. Lesen und Interpretieren. Referent: Erdal Cene

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Grundlagen zum Orderbuch. Lesen und Interpretieren. Referent: Erdal Cene Herzlich Willkommen Thema des Webinars: Grundlagen zum Orderbuch. Lesen und Interpretieren. Referent: Erdal Cene 1 Agenda Ziel der Veranstaltung: Grundlegende Informationen zum Orderbuch vermitteln Die

Mehr

Wertschriftenhandel im E-Banking «Wertschriftenhandel» Informationen Handelszeiten Rechtlicher Hinweis Kauf «Kauf» neue Titel Suchbegriff

Wertschriftenhandel im E-Banking «Wertschriftenhandel» Informationen Handelszeiten Rechtlicher Hinweis Kauf «Kauf» neue Titel Suchbegriff Im Menü «Wertschriftenhandel» können Sie Titel suchen, Börsenaufträge aufgeben, ansehen und verwalten. Informationen Handelszeiten Die Verarbeitung der Börsenaufträge erfolgt zum Teil zeitlich verzögert

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 21: April 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 21: April 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 21: April 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Mit 26% zu 100% Erfolg 3. Aktuell/Tipps: Gewinne

Mehr

So funktioniert das Mobile Brokerage für ios, Android und Windows mobile auf dem Smart Phone. Ihr direkter Weg zur Börse. Mobil Online.

So funktioniert das Mobile Brokerage für ios, Android und Windows mobile auf dem Smart Phone. Ihr direkter Weg zur Börse. Mobil Online. So funktioniert das Mobile Brokerage für ios, Android und Windows mobile auf dem Smart Phone. Ihr direkter Weg zur Börse. Mobil Online. Inhaltsverzeichnis 1 Sie wissen, was Sie wollen!... 3 2 Immer auf

Mehr

_handeln SIe WIe DIe profis. mit Dem ACtIvetrADer pro.

_handeln SIe WIe DIe profis. mit Dem ACtIvetrADer pro. _handeln SIe WIe DIe profis. mit Dem ACtIvetrADer pro. _DER ACTIVETRADER pro von CortAL CONSORS. DIE professionelle HANDELSSOFTWARE. Sie wünschen sich mehr für Ihr Online-Trading? Sehr gerne! Mehr Flexibilität,

Mehr

Day-Trading. Ich zeige Ihnen hier an einem Beispiel wie das aussieht.

Day-Trading. Ich zeige Ihnen hier an einem Beispiel wie das aussieht. Day-Trading Das Day-Trading, der Handel innerhalb eines Tages, wird von den meisten Tradern angestrebt. Das stelle ich auch immer wieder bei meinen Schülern in den Seminaren fest. Sie kleben förmlich vor

Mehr

News-Trading: Die Illusion des Charts. Webinar, 07. März 2014, Inner Circle

News-Trading: Die Illusion des Charts. Webinar, 07. März 2014, Inner Circle News-Trading: Die Illusion des Charts Webinar, 0, Inner Circle Hinweis 2 Die nachfolgenden Ausführungen dienen lediglich zu Informations- und Lernzwecken. Sie stellen in keinem Falle eine Aufforderung

Mehr

LE ITFADEN: ªDIREKTBROKERAGE UND TELEFON. 0 91 91 / 88-0

LE ITFADEN: ªDIREKTBROKERAGE UND TELEFON. 0 91 91 / 88-0 LE ITFADEN: ªDIREKTBROKERAGE L E I T F A D E N SD I R E K T B R O K E R A G E P E R T E L E F O N U N D I N T E R N E T UND TELEFON. º 0 91 91 / 88-0 Stand: Juli 2012 Seite 1 INHALT Sparkassen-direktbrokerage

Mehr

B ö r s e u s a n c e n Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen u. Gültigkeiten

B ö r s e u s a n c e n Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen u. Gültigkeiten B ö r s e u s a n c e n Informationen zu Limitarten, Orderzusätzen u. Gültigkeiten Nachstehende Details zu den einzelnen Börsen beruhen auf den Informationen unserer Handelspartner. Für die Richtigkeit

Mehr

Marktanteile nach Börsenumsätzen

Marktanteile nach Börsenumsätzen Marktanteile nach Börsenumsätzen von strukturierten Wertpapieren Deutsche Bank führt die Rangliste an Die ersten drei Emittenten kommen auf 55,1 Prozent mit Kapitalschutz (100 %) ohne Kapitalschutz (

Mehr

LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS

LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS LS Servicebibliothek 4: HANDEL MIT OPTIONSSCHEINEN & TURBOS Optionsscheine dienen der Absicherung vorhandener Positionen oder der Spekulation. 2 argentinische Pesos: Präsident Bartolomé Mitre (1821-1906)

Mehr

Social Trading mit wikifolio.com Wie Anleger von den besten Handelsstrategien profitieren können

Social Trading mit wikifolio.com Wie Anleger von den besten Handelsstrategien profitieren können Social Trading mit wikifolio.com Wie Anleger von den besten Handelsstrategien profitieren können Stefan Greunz, Mai 2014 Private Anleger sind unzufrieden! Welche Erfahrungen haben Sie mit Ihren Beratern

Mehr

e-banking Börsenhandel / Trading März 2009

e-banking Börsenhandel / Trading März 2009 e-banking Börsenhandel / Trading März 2009 Inhaltsverzeichnis Details zur Erfassung von Aufträgen 1. Kauf Fonds 2. Kauf Wertschrift 3. Verkauf 4. Aufträge 5. (Transaktionsjournal) Neu sind die Valoren

Mehr

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A 2 Profitieren Sie mit unserer Trendfolgestrategie von steigenden und fallenden Märkten. Mit hoch entwickelten Managed Futures Anlagen. Die

Mehr

Trader-Ausbildung. Teil 1 Einleitender Teil

Trader-Ausbildung. Teil 1 Einleitender Teil Trader-Ausbildung Teil 1 Einleitender Teil Teil 1 - Einleitender Teil - Was ist "die Börse" (und wozu brauche ich das)? - Was kann ich an der Börse handeln? (Aktien, Zertifikate, Optionsscheine, CFDs)

Mehr

Vontobel Best Execution Policy

Vontobel Best Execution Policy Bank Vontobel AG Vontobel Best Execution Policy Dieses Dokument beinhaltet eine Zusammenfassung der von der Bank Vontobel (nachfolgend Bank genannt) getroffenen Vorkehrungen zur Erzielung des bestmöglichen

Mehr

Regelwerk Market Maker Munich

Regelwerk Market Maker Munich Regelwerk Market Maker Munich Stand: 29. Mai 2015 Börse München Inhalt I. Abschnitt: Organisation 1 Geltungsbereich 2 Market Maker Modell 3 Marktleitende Verfügungen 4 Handelszeiten II. Abschnitt: Teilnahme

Mehr

Handelssignale in den Futuremärkten

Handelssignale in den Futuremärkten TRADING-COACHING Handelssignale in den Futuremärkten Formationen Friedrich Dathe 08.01.2009 Inhalt Meine Trades am 08.01.2009 in den US T-Bonds...2 Ich handle den 10-Jährigen US T-Notes nach einem 5-min

Mehr

Eine Bank wie die Alpen. www.direktbank-jungholz.at. www.bankhaus-jungholz.com. Online Banking BJ D 065 03/12

Eine Bank wie die Alpen. www.direktbank-jungholz.at. www.bankhaus-jungholz.com. Online Banking BJ D 065 03/12 Eine Bank wie die Alpen. www.direktbank-jungholz.at www.bankhaus-jungholz.com BJ D 065 03/12 Online Banking Inhaltsverzeichnis 1. Der Einstieg in unser System 2 1.1. Die Homepage 2 1.2. Der Anmeldevorgang

Mehr

Ausführungsgrundsätze der LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbh Stuttgart

Ausführungsgrundsätze der LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbh Stuttgart der LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbh Stuttgart Inhaltsverzeichnis 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Allgemein... 3 2 Geltungsbereich und Einschränkungen... 4 3 Grundsätze zur

Mehr

FACT SHEET GRAFISCHES TRADING

FACT SHEET GRAFISCHES TRADING FACT SHEET GRAFISCHES TRADING Traden aus dem Chart INHALTSÜBERSICHT TRADEN AUS DEM CHART Seite 03 Was bedeutet Traden aus dem Chart Seite 04 Voraussetzungen Seite 05 Wie schalte ich Traden aus dem Chart

Mehr

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick

INVEST 2011 - Volker Meinel. Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick INVEST 2011 - Volker Meinel Hebelprodukte der BNP Paribas im vergleichenden Überblick Agenda Wertpapiere fürs Trading: 1. Turbo Optionsscheine 2. Mini Futures 3. Unlimited Turbos 25/03/2011 2 Turbo Optionsscheine

Mehr

IET-GG-1414-US. richard mühlhoff. So Setzen Sie eine Kaufempfehlung am

IET-GG-1414-US. richard mühlhoff. So Setzen Sie eine Kaufempfehlung am IET-GG-1414-US richard mühlhoff So Setzen Sie eine Kaufempfehlung am us-markt um Investment-elIte Liebe Leser, die besten Investoren der Welt haben ihren Anlagefokus auf US-Aktien gerichtet. Entsprechend

Mehr

Grundsätze zur Ausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten Stand: 01.10.2010

Grundsätze zur Ausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten Stand: 01.10.2010 Grundsätze zur Ausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten Stand: 01.10.2010 A. Generelle Informationen 1. Anwendungsbereich Diese Grundsätze gelten für die Ausführung von Aufträgen, die ein Kunde der

Mehr

1. Grundlagen DAXEODplus

1. Grundlagen DAXEODplus JANUAR 2014 1. Grundlagen DAXEODplus Das HANDELSSYSTEM DAXEODPLUS liefert Handelssignale auf den deutschen Aktienindex DAX und zwar auf steigende und fallende Kurse. Unsere Erkenntnisse für das HANDELSSYSTEM

Mehr

Die Börse. 05b Wirtschaft Börse. Was ist eine Börse?

Die Börse. 05b Wirtschaft Börse. Was ist eine Börse? Die Börse 05b Wirtschaft Börse Was ist eine Börse? Was ist die Börse? Die Börse ist ein Markt, auf dem Aktien, Anleihen, Devisen oder bestimmte Waren gehandelt werden. Der Handel an der Börse wird nicht

Mehr

Tradegate AG Wertpapierhandelsbank Ausführungsgrundsätze für Wertpapiergeschäfte Bereich Vollbank

Tradegate AG Wertpapierhandelsbank Ausführungsgrundsätze für Wertpapiergeschäfte Bereich Vollbank Tradegate AG Wertpapierhandelsbank Ausführungsgrundsätze für Wertpapiergeschäfte Bereich Vollbank Ausführungsgrundsätze für Wertpapiergeschäfte Die TGAG (nachfolgend Bank ) hat als Wertpapierdienstleistungsunternehmen

Mehr

Zusammen sind wir stärker

Zusammen sind wir stärker Zusammen sind wir stärker Firmenbeschreibung Interactive Brokers Financial Products S.A. (IBFP) ist im Emissionsgeschäft für strukturierte Produkte in Deutschland tätig. Primär ist sie in der Ausgabe und

Mehr

So funktioniert das Einfach.Invest.Depot. Ihr direkter Weg zur Börse. Online.

So funktioniert das Einfach.Invest.Depot. Ihr direkter Weg zur Börse. Online. So funktioniert das Einfach.Invest.Depot Sie wissen, was Sie wollen! Sie treffen Ihre Anlageentscheidungen selbst und brauchen dafür keine Beratung. Was Sie brauchen sind aktuelle Informationen, professionelle

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading Grundlagen und Allgemeines zu CFDs Der CFD-Handel im Überblick CFDs (Contracts for Difference) sind mittlerweile aus der Börsenwelt

Mehr

Handel an der Wiener Börse

Handel an der Wiener Börse Handel an der Wiener Börse Markus Brantner Market Design & Support Allgemein Was macht eine Börse? Eine Börse stellt einen Handelsplatz zur Verfügung stellt ein Handelssystem zur Verfügung beitreibt/administriert

Mehr

Best-Execution-Policy der Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) AG

Best-Execution-Policy der Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) AG Best-Execution-Policy der Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) AG Dieses Dokument beinhaltet eine Zusammenfassung der von der Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) AG (nachfolgend die Bank genannt)

Mehr

Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc

Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc Nutzungsbedingungen für 1-Click Trading auf der Next Generation Handelsplattform der CMC Markets UK Plc (Gesellschaft nach englischem Recht, eingetragen beim Registrar of Companies for England and Wales

Mehr

Euwax: Hebel- und Anlageprodukte. Einfach intelligent investieren

Euwax: Hebel- und Anlageprodukte. Einfach intelligent investieren Euwax: Hebel- und Anlageprodukte Einfach intelligent investieren Das Handelssegment für verbriefte Derivate an der Börse Stuttgart Im Jahr 1999 startete die Börse Stuttgart mit dem Qualitätssegment Euwax

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Anlage 1 Fremdkosten - Wertpapiergeschäft-

Preis- und Leistungsverzeichnis Anlage 1 Fremdkosten - Wertpapiergeschäft- Preis- und Leistungsverzeichnis Anlage 1 - Wertpapiergeschäft- Stand: 01. Oktober 2015 Inhaltsverzeichnis: 1 Fremde Kosten Börse Inland... 3 1.1 Courtage und Handelsentgelt... 3 1.1.1 Courtage Börse Inland

Mehr

Interview: Michael Covel Der Kurs ist der beste Indikator der Welt S. 70. Ihr persönlicher Tradingcoach

Interview: Michael Covel Der Kurs ist der beste Indikator der Welt S. 70. Ihr persönlicher Tradingcoach Interview: Michael Covel Der Kurs ist der beste Indikator der Welt S. 70 Tipps & Tricks zum MetaTrader Update S. 26 Ihr persönlicher Tradingcoach Nr. 08, August 2014, 57425 www.traders-mag.com Deutschland

Mehr

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank 5trade Anleitung Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank LOGIN... 2 EINFÜHRUNG UND NAVIGATION... 2 2.1. NAVIGATION... 2 2.2. ÜBERSICHT STARTSEITE... 3 2.3. INDEX ÜBERSICHT... 4 TITELSUCHE...

Mehr

euwax report Ausgabe Februar 2015

euwax report Ausgabe Februar 2015 euwax report Ausgabe Februar Liebe Leserinnen und Leser, nach einem schwungvollen Jahresauftakt setzte sich die Kursparty am deutschen Aktienmarkt auch im Februar fort. Nur kurzzeitig trübte die griechische

Mehr

Banken und Börsen, Kurs 41520 (Inhaltlicher Bezug: KE 3)

Banken und Börsen, Kurs 41520 (Inhaltlicher Bezug: KE 3) Lösungshinweise zur Einsendearbeit 2 zum Kurs 41520, Banken und Börsen, SS 2011 1 Lösungshinweise zur Einsendearbeit 2: SS 2011 Banken und Börsen, Kurs 41520 (Inhaltlicher Bezug: KE 3) Wertpapierbörsen

Mehr

Discount Calls Die besseren Optionsscheine

Discount Calls Die besseren Optionsscheine Die besseren Optionsscheine Wie funktionieren? : gehören zur Kategorie der Hebelprodukte haben zur eindeutigen Identifikation eine WKN und ISIN sind handelbar über jede Bank und Online Broker können auch

Mehr

Marktmodell Fortlaufende Auktion für den Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen über das Handelssystem Xetra der Wiener Börse AG

Marktmodell Fortlaufende Auktion für den Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen über das Handelssystem Xetra der Wiener Börse AG Marktmodell Fortlaufende Auktion für den Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen über das Handelssystem Xetra der Wiener Börse AG (XETRA - Release 15.0) Market Design & Support 01.12.2014 Marktmodell

Mehr

Ausführungsgrundsätze

Ausführungsgrundsätze Ausführungsgrundsätze Zielsetzung und Geltungsbereich Die Quoniam Asset Management GmbH (nachfolgend QAM ) agiert als Finanzdienstleistungsinstitut primär im Interesse der Kunden und hat zu diesem Zweck

Mehr