Fachverband der Kommunalkassenverwalter Ludwigsburg, 13. November 2012

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fachverband der Kommunalkassenverwalter Ludwigsburg, 13. November 2012"

Transkript

1 Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Informationen für Kommunen Fachverband der Kommunalkassenverwalter, 13. November 2012

2 Der Vortrag im Überblick Der SEPA-Raum Die SEPA-Migrationsverordnung Die SEPA-Überweisung Die SEPA-Lastschrift Das SEPA-Mandat Die SEPA-Migration vorbereiten Wir unterstützen Sie Seite 2

3 SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition SEPA ist der einheitliche Euro- Zahlungsverkehrsraum, in dem inländische und grenzüberschreitende Zahlungen in Euro nach gleichen Regeln behandelt werden. Ziele SEPA ermöglicht grenzenloses ezahlen in ganz Europa durch die Nutzung einheitlicher Zahlungsverkehrsinstrumente und Standards. argeldlose Zahlungen sollen damit in 32 Staaten Europas so einfach, sicher und effizient getätigt werden wie bereits die heutigen Inlandszahlungen. Seite 3

4 Der neue europäische Zahlungsverkehrsraum umfasst mit Deutschland 32 Teilnehmerstaaten Teilnehmende Länder Land elgien - ulgarien Dänemark Deutschland - Estland Finnland - Frankreich - Griechenland - Großbritannien Irland - Island Italien - Liechtenstein - Litauen Luxemburg - Lettland Land Malta - Monaco Niederlande - Norwegen Österreich - Polen Portugal - Rumänien Schweiz Schweden Spanien - Slowenien - Slowakei - Tschechische Republik Ungarn Zypern - 27 Staaten der Europäischen Union plus Island, Liechtenstein und Norwegen ergeben den Europäischen Wirtschaftsraum, zusätzlich Schweiz und Monaco; = 17 Euro-Länder Seite 4

5 Zahlungsgewohnheiten innerhalb der EU weichen stark voneinander ab: Nutzungsgrad der ZV-Produkte in % Land: DE E DK GR ES FR IE IT LU NL AT PT FI SE G Überweisungen 42,2 43,2 22,8 20,6 15,9 17,1 28,6 32,8 23,2 32,2 49,3 9,2 45,5 29,5 21,5 Lastschriften 41,9 11,6 15,0 12,1 48,3 17,8 17,0 14,5 9,9 26,9 35,3 12,1 5,3 9,2 19,5 Schecks 0,7 0,8 2,3 19,9 4,4 27,8 23,3 14,6 0,6 0,0 0,3 17,0 0,1 0,1 13,9 Kartenzahlungen 14,9 39,0 59,5 47,5 31,4 37,2 31,1 37,5 61,3 37,0 13,9 61,7 49,2 61,2 45,1 E-money 0,2 5,4 0,4 0,0 0,0 0,1 0,0 0,6 5,0 3,9 1,2 0,0 0,0 0,0 0,0 Gesamte bargeldlose Zahlungen/Tx Land: CZ EE CY LV LT HU MT PL SI SK RO G Tx EU Gesamt Anteil Tx in EU in % Dt. Tx- Anteil EU i. % Überweisungen 0,0 43,0 15,6 67,7 48,2 77,5 18,2 74,5 54,9 63,2 57,2 73, ,1 32,3 Lastschriften 0,0 7,3 14,1 0,8 3,6 9,3 4,5 1,0 11,9 18,4 28,1 1, ,3 38,2 Schecks 0,0 0,0 39,1 0,0 0,0 0,0 54,5 0,0 0,3 0,0 1,9 0, ,3 1,5 Kartenzahlungen 64,2 49,7 31,3 31,6 47,3 13,3 22,7 24,4 32,9 18,4 12,7 24, ,7 10,2 E-money 35,8 0,0 0,0 0,0 0,9 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 0, ,6 9,5 Gesamte bargeldlose Zahlungen ,06 DSGV, Daten aus dem Jahr 2005, Quelle EZ lue ook (Dezember 2006) = Ähnliche Transaktionsanteile wie in Deutschland = Im Vergleich zu Deutschland stark abweichende Transaktionsanteile Seite 5

6 Marktanteile Zahlungsverkehr in Deutschland Ca. 44% 23% 8% 7% 5% 4% 4% 5% Sparkassen- Finanzgruppe Genos Post- ank* Deutsche ank* Dreba* HV Co- ank Sonstige * Postbank will / hat Clearing für Deutsche und Dresdner ank übernehmen Seite 6

7 Sparkassenorganisation als Marktführer in Europa argeldlose Zahlungen (Angabe in Millionen) ,2 % 76 % 24 % 12,8 % (46,5 %) (53,5 %) Überweisungen ,2% 17,5 % 64,3 % Lastschriften EU 15 ohne Deutschland Deutschland Sparkassen-Finanzgruppe Andere deutsche anken ,6% 22,1 % 62,3% Seite 7

8 Die Rolle der öffentlichen Kassen Handlungsdruck zur Schaffung der SEPA kam von der Europäischen Kommission und der EZ Presseausschnitte: Seite 8

9 Die SEPA-Migrationsverordnung Seite 9

10 Wesentliche Regelungen der Migrationsverordnung Ab dem 1. Februar 2014 müssen Überweisungen und Lastschriften europaweit nach den Regularien der SEPA durchgeführt werden. Die nationalen Verfahren der einzelnen Mitgliedsländer enden mit diesem Datum. IAN-only-Prinzip: IAN ist maßgebliche Kundenkennung. IC wird ab 1. Februar 2014 für inländische Zahlungen und ab 1. Februar 2016 nicht mehr benötigt. estehende Einzugsermächtigungen können weiter genutzt werden. Dies erhöht in Verbindung mit der zum 9. Juli 2012 durchgeführten Änderung der AGs die Rechtssicherheit und erleichtert den Wechsel auf die SEPA-asis-Lastschrift. Möglichkeit zur Verlängerung des nationalen Elektronischen Lastschriftverfahrens (ELV) bis zum 1. Februar In Deutschland wird diese Übergangszeit genutzt. Seite 10

11 SEPA wird Wirklichkeit Einheitliche asisverfahren im EU-Zahlungsverkehr Europaweit einheitliche Formate auf XML-asis Einheitlicher Rechtsrahmen* für EU-Zahlverfahren 1. Schritt 2. Schritt SEPA-Überweisung am eingeführt SEPA-Lastschrift am in der Sparkassen-Finanzgruppe eingeführt 3. Schritt Nationale Zahlverfahren in Euro werden am abgeschaltet und durch die SEPA-Zahlverfahren ersetzt 4. Schritt Für inländische sowie grenzüberschreitende Zahlungen gilt IAN-only, ab kann im SEPA-Raum die Angabe der IC entfallen * EU-Zahlungsdiensterichtlinie (Payment Services Directive PSD, 2007/64/EG), EU-Preisverordnung (924/ 2009), EU-SEPA-Migrationsverordnung (260/2012) etc. Seite 11

12 Die Inhalte der EU-Verordnung in die Praxis übersetzt Nationale ZV-Verfahren werden abgeschaltet IZV-Vordrucke DTAUS-Dateien IZV-Clearing Einzugsermächtigungslastschrift Abbuchungslastschrift SEPA-Vordrucke XML-Dateien SEPA-Clearing SEPA-asis-Lastschrift SEPA-Firmen-Lastschrift Sparkassen bieten bereits alles an! Seite 12

13 Die IAN in der Presse: eine kurze Umschau (wirtschaft.t-online.de, ) ( 28. Juli 2010) Seite 13

14 IAN und IC Die neue Kontokennung IAN International ank Account Number/ Internationale ankkontonummer esteht in Deutschland aus dem Länderkennzeichen, der Prüfziffer, der ankleitzahl sowie der Kontonummer und hat 22 Stellen eispiel: Länderkennzeichen DE Prüfziffer 2-stellig 87 ankleitzahl 8-stelllig Kontonummer des Kunden 10-stelllig (ggf. mit Vornullen) IC usiness Identifier Code/Internationale ankleitzahl esteht aus 8 oder 11 Stellen. Enthält in Kurzform den Institutsnamen, das Land, den Ort und ggf. die Filiale/ das angeschlossene Institut (z.. SOLADES1LG)! ab 2014: ab 2014: IAN onlyin Deutschland IAN onlyin Deutschland! ab 2016: ab 2016: IAN onlyeuropaweit! IAN onlyeuropaweit!! IAN und IC sind auf den Kontoauszügen, im Online-anking und zukünftig auch auf neuen SparkassenCards zu finden. Seite 14

15 IAN und IC auf neuer SparkassenCard Seite 15

16 Die SEPA-Überweisung Seite 16

17 Neues SEPA-Überweisungsformular eleglos oder per Formular in Euro überweisen Hinweistexte erleichtern ab das Ausfüllen H O T E L D E P A R I S E A N K E M A X M U S T E R M A N N ! Auch als Zahlschein für Rechnungen erhältlich Seite 17

18 Die Merkmale der SEPA-Überweisung auf einen lick IAN und ggf. IC statt Kontonummer und ankleitzahl Auftragswährung ist immer Euro Für inländische und grenzüberschreitende europäische Zahlungen Europaweite Gutschrift auf dem Empfängerkonto innerhalb eines Geschäftstages Überweisungen werden in voller Original-etragshöhe ausgeführt Entgeltteilung: Jeder zahlt die Entgelte seines Kreditinstituts XML-basiertes SEPA-Datenformat statt DTAUS Seite 18

19 Die SEPA-Lastschrift Seite 19

20 Europaweit Geldeinzüge tätigen: Das SEPA-asis-Lastschriftverfahren im Überblick (I) (bisher Einzugsermächtigungsverfahren) Die SEPA-Lastschriftverfahren ermöglichen inländische und grenzüberschreitende Lastschrifteinzüge in Euro. Der Zahlungsempfänger benötigt vom Zahlungspflichtigen ein SEPA-Lastschriftmandat. Das Lastschriftmandat ist eine Ermächtigung für den Zahlungsempfänger, fällige eträge einzuziehen und eine Weisung an die ank des Zahlungspflichtigen Lastschriften einzulösen. Ein exaktes Fälligkeitsdatum zur Einlösung der Lastschrift muss angegeben werden. Vor einem geplanten Einzug ist eine schriftliche Vorabinformation des Zahlungsempfängers an den Zahlungspflichtigen erforderlich (z.. durch einen Vertrag oder eine Rechnung). Seite 20

21 Europaweit Geldeinzüge tätigen: Das SEPA-asis-Lastschriftverfahren im Überblick (II) Festgelegte Vorlagefristen müssen bei der Einreichung der Lastschrift beachtet werden (5 Geschäftstage bei Erst-/Einmalund 2 Geschäftstage bei Folgelastschriften). Ein Erstattungsrecht des Zahlungspflichtigen ohne Angabe von Gründen besteht innerhalb von 8 Wochen nach elastung. Erfolgt eine elastung ohne gültiges SEPA- Lastschriftmandat, beträgt der Erstattungsanspruch des Zahlungspflichtigen bis zu 13 Monate nach der elastungsbuchung. Der Einreicher benötigt eine Gläubiger-Identifikationsnummer. Das XML-basierte SEPA-Datenformat wird genutzt (statt DTAUS-Format). Die Einreichung erfolgt ausschließlich beleglos (online). Seite 21

22 Der Ablauf einer SEPA-asis-Lastschrift ähnelt dem Ablauf im bisherigen Verfahren Zahlungsempfänger (ZE) 1 2 Zahlungspflichtiger (ZP) Inkassostelle (Kreditinstitut des ZE) 4 5 Zahlstelle (Kreditinstitut des ZP) 0. Inkassovereinbarung (ZE)/ Kundenbedingungen Lastschrift (ZP) 1. Unterschriebenes Mandat 2. Vorabinformation (z.. D-14) 3. Initiierung Lastschrift (D-14 bis D-5 bzw. D-2) 4. Initiierung Vorlage bei Zahlstelle (D-5 bzw. D-2) 5. Zahlungsverrechnung (D) 6. Kontobelastung Zahlungspflichtiger (D) 7. Gutschrift Prozessschritt Transport Mandatsinformation im Lastschriftdatensatz D = Vereinbartes Fälligkeitsdatum der SEPA-Lastschrift Seite 22

23 ei der SEPA-Lastschrift müssen alle relevanten Fristen eingehalten werden (SEPA-asis-Lastschrift) Vorlagefristen der Zahlstelle D Rückgabefristen Zu beachten vom Zahlungsempfänger und seiner ank (cut-off Zeit = 8:00 Uhr) D-5 Arbeitstage Spätester Vorlagezeitpunkt von Erst- und Einmallastschriften bei Zahlstelle* D-14 Kalendertage Absendung Vorabinformation (Pre-Notification) über etrag und Datum des Lastschrifteinzugs durch den ZE an den ZP (zwischen ZP und ZE vertraglich, Vereinbarung anderer Frist möglich)! ab Ende 2013: ab Ende 2013: D - 1 innerhalb - innerhalb Deutschlands Deutschlands D-2 Arbeitstage Spätester Vorlagetermin von Folgelastschriften bei Zahlstelle* D = Fälligkeitsdatum = elastungsdatum = Interbanken Verrechnungsdatum Zu beachten vom Zahlungspflichtigen (ZP) und seiner ank D+8 Wochen Erstattungsanspruch des ZP D+5 Arbeitstage Rückgabefrist durch die Zahlstelle D+13 Monate Erstattungsanspruch des ZP für unautorisierte Transaktion (SONDER- FALL), bei der kein gültiges Mandat besteht * Gemäß SEPA-asis-Lastschrift-Regelwerk muss die Lastschrift spätestens 5 bzw. 2 Tage vor Fälligkeit (D-5/D-2) bei der Zahlstelle vorliegen. Seite 23

24 Vergleich: SEPA-asis-Lastschriftverfahren und deutsches Einzugsermächtigungsverfahren Nutzungsmöglichkeit Festes Fälligkeitsdatum Erstattungsanspruch des Zahlungspflichtigen Eindeutige Identifikation des Mandats Kundenkennung Geltungsdauer des Mandats Aufbewahrung des Originalmandats SEPA-asis-Lastschrift National und grenzüberschreitend (in Euro) Ja 8 Wochen ab elastung Ja (Gläubiger-ID und Mandatsreferenz) IAN und ggf. IC (IC ab 2014 bzw optional) Unbefristet, aber Mandatsverfall nach 36 Monaten bei Nichtnutzung eim Zahlungsempfänger Einzugsermächtigungsverfahren National (in Euro) Nein (bei Sicht) 8 Wochen ab elastung Nein Kontonummer und LZ Unbefristet, bis auf Widerruf eim Zahlungsempfänger Seite 24

25 Frühe Finalität bei Lastschriftzahlungen: Das SEPA-Firmen-Lastschriftverfahren (bisher Abbuchungsverfahren) Die SEPA-Firmen-Lastschrift hat folgende esonderheiten: Der Zahlungspflichtige verzichtet auf seinen Erstattungsanspruch. Verbraucher sind als Zahlungspflichtige nicht zugelassen. Die Vorlagefrist bei der Zahlstelle beträgt einheitlich einen Tag. Der Zahlungspflichtige muss vor der ersten Einlösung das Mandat bei seinem Kreditinstitut bestätigen (Mitteilung relevanter Mandatsdaten bzw. Kopie des Mandats).! Keine Abbuchung bei Verbrauchern möglich Die SEPA-Firmen-Lastschrift ist nur zwischen Firmen möglich Seite 25

26 ei der SEPA-Lastschrift müssen alle relevanten Fristen eingehalten werden (SEPA-Firmen-Lastschrift) Vorlagefristen der Zahlstelle Zu beachten vom Zahlungsempfänger und seiner ank (cut-off Zeit = 8:00 Uhr) D Rückgabefristen Zu beachten vom Zahlungspflichtigen und seiner ank D-1 Arbeitstage Spätester Vorlagezeitpunkt von Firmenlastschriften bei Zahlstelle* D+2 Arbeitstage Rückgabefrist durch die Zahlstelle D = Fälligkeitsdatum = elastungsdatum = Interbanken Verrechnungsdatum * Gemäß SEPA-Firmen-Lastschrift-Regelwerk muss die Lastschrift spätestens 1 Arbeitstag vor Fälligkeit (D-1) bei der Zahlstelle vorliegen. Die Cut-off-Zeit für die Einreichung beim Kreditinstitut des Zahlungsempfängers kann jedoch früher sein. Seite 26

27 Vergleich: SEPA-Firmen-Lastschriftverfahren und deutsches Abbuchungsauftragsverfahren Nutzungsmöglichkeit Festes Fälligkeitsdatum Erstattungsanspruch des Zahlungspflichtigen Eindeutige Identifikation des Mandats Kundenkennung estätigung Mandatserteilung gegenüber Zahlstelle und Aufbewahrung des Originalmandats SEPA-Firmen-Lastschrift National und grenzüberschreitend (in Euro), nicht für Verbraucher Ja Nein Ja (Gläubiger-ID und Mandatsreferenz) IAN und ggf. IC (IC ab 2014 bzw optional) estätigung vor Einlösung erforderlich, Originalmandat verbleibt beim Zahlungsempfänger Abbuchungsauftragsverfahren National (in Euro) Nein (bei Sicht) Nein Nein Kontonr. und LZ Abbuchungsauftrag wird unmittelbar an Zahlstelle erteilt und dort verwahrt Seite 27

28 SEPA-Rückgabegründe Lastschriften eschreibung fehlerhafte/ungültige Kontonummer (IAN fehlerhaft) Konto erloschen (Konto aufgelöst) Keine Angabe des Grundes (Konto gesperrt) Zahlungsart für Konto unzulässig Keine Deckung (Rückgabe mangels Deckung) Doppeleinreichung Adressangaben unvollständig Kein gültiges Mandat Mandatsinfo fehlt Widerspruch durch Zahlungspflichtigen Kontoinhaber verstorben Keine Angabe, Rückgabe durch Kunden (Sonstige Gründe) Keine Angabe, Rückgabe durch Institut (Sonstige Gründe) Regulatorische Gründe (Aufsichtsrechtliche Gründe) Zulässig bei Return (Rückgabe) Return Return Return Return Return Return Refund (Widerspruch) Refund Refund Return Return Return Return Return-Code AC01 AC04 AC06* AG01* AM04* AM05 E04 MD01 MD02 MD06 MD07* MS02 MS03 RR01* Aus datenschutzrechtlichen Gründen wird empfohlen die mit * markierten Rückgabegründe nicht aktiv bei Rückgaben zu verwenden, sondern die sonstigen Gründe MS02 oder MS03 zu nutzen. Seite 28

29 Das SEPA-Lastschriftmandat Seite 29

30 Die SEPA-Lastschrift: Das Lastschriftmandat als grundlegende Neuerung Das SEPA-Lastschriftmandat ermächtigt den Zahlungsempfänger, den fälligen etrag vom Konto des Zahlungspflichtigen einzuziehen weist die ank des Zahlungspflichtigen zur Einlösung der Lastschrift an ist Voraussetzung für den Einzug von SEPA-Lastschriften und muss vom Zahlungspflichtigen eingeholt werden enthält Information zu Rückgaberechten gilt grundsätzlich unbefristet, es sei denn: der Zahlungspflichtige widerruft das Mandat oder das Mandat verfällt 36 Monate nach erstem bzw. letztem Einzug bei Nichtnutzung ist im Original durch den Zahlungsempfänger mindestens 14 Monate nach dem letzten Einzug in der gesetzlich vorgeschrieben Form aufzubewahren! Mandatsmuster können unter und heruntergeladen werden Seite 30

31 Das SEPA-Lastschriftmandat: Einheitlicher Aufbau ist vorgeschrieben Das SEPA-Lastschriftmandat besteht aus einem einheitlichen Autorisierungstext und bestimmten Angaben vom Zahlungsempfänger: Name und Adresse Gläubiger-Identifikationsnummer Mandatsreferenz (individuell vom Zahlungsempfänger für jedes SEPA-Mandat festzulegen) Kennzeichnung für wiederkehrende/ einmalige Zahlungen vom Zahlungspflichtigen: Name und Anschrift des Kontoinhabers IAN und ggf. IC Unterschrift und Unterschriftsdatum esonderheit SEPA-Firmen-Lastschriftmandat: Der Autorisierungstext enthält eine Verzichtserklärung des Zahlungspflichtigen auf den Erstattungsanspruch. Daher ist die SEPA-Firmen-Lastschrift für Verbraucher als Zahlungspflichtige nicht zugelassen Abbildung: SEPA-asis-Lastschriftmandat Ausführliche Erläuterungen und eispiele finden Sie in unseren roschüren auf unseren Downloadseiten. Seite 31

32 Das SEPA-Lastschriftmandat Einfache Kontrolle durch neue Identifikationsmerkmale Die Gläubiger-Identifikationsnummer (kurz Gläubiger-ID) dient der Identifikation eines Lastschrifteinreichers unabhängig von seiner ankverbindung. Sie setzt sich wie folgt zusammen: ISO-Ländercode Prüfziffer Geschäftsbereichskennung Nationales Identifikationsmerkmal DE 02 ZZZ Quelle: Deutsche undesbank Sie kann ausschließlich bei der Deutschen undesbank im Internet beantragt werden: Die Länge beträgt in Deutschland immer 18 Stellen Die Geschäftsbereichskennung ist vom Zahlungsempfänger frei belegbar (Vorbelegung ZZZ) Die Mandatsreferenz dient in Verbindung mit der Gläubiger-ID der eindeutigen Identifizierung eines SEPA-Mandats. Sie wird vom Lastschrifteinreicher individuell für jedes SEPA-Mandat vergeben Die Länge beträgt maximal 35 Zeichen Der Aufbau kann vom Lastschrifteinreicher festgelegt werden (z.. Vertrags-/Kundennummer) Seite 32

33 ereits bestehende Einzugsermächtigungen können als SEPA-asis-Lastschriftmandate weitergenutzt werden ei bestehenden Einzugsermächtigungen muss ein Lastschrifteinreicher nur noch folgende ergänzende Aktivitäten durchführen: Eine Inkassovereinbarung für die Nutzung von SEPA-asis-Lastschriften mit seinem Kreditinstitut abschließen. Eine Mandatsreferenz für jedes Lastschriftmandat vergeben und in die Kundenstammdaten einpflegen. Den Zahlungspflichtigen vor dem ersten SEPA-Lastschrifteinzug über die Gläubiger-ID, die Mandatsreferenz und den SEPA-Umstellungstermin informieren. Seite 33

34 Übergangsfristen bei der SEPA-Migration überbrücken: Das Kombimandat Das Kombimandat verbindet die deutsche Einzugsermächtigung und das SEPA-Lastschriftmandat für die SEPA-asis-Lastschrift. Damit erhält der Zahlungsempfänger optimale Rechtssicherheit, da er für beide Verfahren entsprechende Mandate besitzt. Aufgrund der Umwidmung bestehender Einzugsermächtigungen in SEPA-Mandate wird das Kombimandat nur in Ausnahmefällen benötigt. eispielsweise wenn Migrationstermin Zahlungsverkehr und Umstellung des Formularwesens auseinanderfallen. Verkehrs AG, ahnhofstr 7, Zielort Gläubiger-Identifikationsnummer DE99ZZZ Erteilung einer Einzugsermächtigung und eines SEPA- Lastschriftmandates 1. Einzugsermächtigung Ich ermächtige die Verkehrs AG widerruflich, die von mir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit durch Lastschriften von meinem Konto einzuziehen 2. SEPA-Lastschriftmandat Ich ermächtige die Verkehrs AG von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Verkehrs AG auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem elastungsdatum, die Erstattung des belasteten etrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten edingungen. Vor dem ersten Einzug einer SEPA-asis-Lastschrift wird mich die Verkehrs AG über den Einzug in dieser Verfahrensart unterrichten.! Nachdem der Kunde seinen Zahlungsverkehr auf SEPA umgestellt hat, benötigt er nur noch SEPA-Lastschriftmandate Seite 34

35 Für bereits bestehende Abbuchungsaufträge werden neue Mandate benötigt isherige Abbuchungsaufträge können nicht für den Einzug von SEPA-Lastschriften weitergenutzt werden. Wenn der Zahlungsempfänger weiterhin Lastschriften ohne Erstattungsrecht des Zahlungspflichtigen einziehen will, muss der Zahlungsempfänger ein neues SEPA-Firmenlastschrift-Mandat vom Zahlungspflichtigen einholen der Zahlungspflichtige die Erteilung dieses SEPA-Firmen-Lastschriftmandats vor dem ersten Einzug bei seinem Institut bestätigen! SEPA-Firmen-Lastschriften sind für Verbraucher als Zahlungspflichtige nicht zugelassen, da sie kein Erstattungsrecht beinhalten. Mit Verbrauchern können nur SEPA-asis-Lastschriften vereinbart werden Seite 35

36 Die SEPA-Migration im Unternehmen vorbereiten Seite 36

37 Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder In Abhängigkeit von Unternehmensgröße und Tätigkeitsfeld Finanzbereich Rechnungsstellung (IAN/IC- Angabe/Zahlungsbedingungen/ Formulare, Mandate oder Verträge) uchhaltung (Kontoabstimmung/ Erfassung IAN/ICs/Aktualisierung der Datenbanken) Nachforschungen (Kundenanfragen) Treasury (Liquiditätsmanagement/ ankbeziehungen) Andere betroffene Abteilungen Vertrieb/Einkauf (Information der Geschäftspartner/ggf. neue Verträge/Mandate/Formulare) Kundenservice (SEPA-spezifische Kundenanfragen) Personalabteilung (Umstellung Gehaltskonten, VL, Versicherungen) Rechtsabteilung (insbes. bei Lastschriften mit Mandatsneuerungen) Externe Anbieter (z.. Call Center) Informationstechnologie Seite 37

38 Zur strukturierten Umsetzung der SEPA-Migration sollte rechtzeitig ein Projekt aufgesetzt werden Wichtige Handlungsfelder: Eigene IAN und IC auf Geschäftsunterlagen/Rechnungen angeben Kundenstammdaten, Verträge und Formulare auf IAN und IC umstellen Organisation und Abläufe anpassen Software (Finanzbuchhaltung, Electronic anking ) an SEPA-Datenformat* anpassen Alle relevanten Fristen (Einreichung und Rückgabe) beachten Zahlungen möglichst beleglos einreichen Eigene Kunden rechtzeitig über Änderungen informieren! Zum Umrechnen von Kontonummer/LZ in IAN und IC stehen Konvertierungstools zur Verfügung * ISO XML-Standard Seite 38

39 Unterstützungsangebote für die SEPA-Umstellung SEPA-Account-Converter Kundenstammdaten mit Konto/LZ auf IAN/IC wandeln Für Einzelkonten und Dateien mit vielen Kontodatensätzen! Nähere Informationen erhalten Sie in Ihrer Sparkasse! Seite 39

40 Zur Umstellung auf die SEPA-Lastschrift sind weitere Handlungen erforderlich Entscheidung, ob SEPA-asis- und/oder Firmen-Lastschrift genutzt werden soll Gläubiger-ID bei der undesbank beantragen ( SEPA-Inkassovereinbarung mit eigenem Kreditinstitut abschließen Mandatsverwaltung organisieren (Mandatsgestaltung, Einholung der Mandate, Archivierung, Verträge, Abläufe im Unternehmen)! Aktuelle roschüren zum Thema SEPA-Lastschriften erhalten Sie auf unserer Seite Seite 40

41 SEPA-Vorbereitungen beim KDRS Projekt innerhalb des KDRS wurde aufgesetzt EDV-technische Umstellung soll bis Ende 2012 erledigt sein Sie werden über die weiteren Schritte über ihr KDRS informiert Die Umstellung auf SEPA erfolgt vom 3. bis 7. Oktober 2013 Umstellung im Zahlungsverkehr und im Formularwesen zeitgleich Pilotierung im Sommer nächsten Jahres Ihre Ansprechpartner beim KDRS: Alexander Raible / Ulrich Eisele Telefon: 0711 / , Umstellung auf SEPA erfolgt bis 7. Oktober 2013 Seite 41

42 Wir unterstützen Sie Seite 42

43 Terminplanung der Finanz Informatik Sukzessive ereitstellung der SEPA-Funktionen Produkt EICS (SFirm) Software (SFirm) anking-apps Internetfiliale! Termin: Termin: Februar Februar !! IF 5 Mobile SEPA Einzelüberweisung 2013 SEPA Terminüberweisung Keine Umsetzung SEPA- Sammelüberweisung Keine Umsetzung SEPA-Termin- Sammelüberweisung Keine Umsetzung SEPA-Lastschrift 04/05 November 2012 Juni 2013 Keine Umsetzung SEPA-Dauerauftrag Keine Umsetzung Juni 2013 Keine Umsetzung SEPA-Dauerlastschrift Keine Umsetzung Keine Umsetzung Keine Umsetzung Keine Umsetzung SEPA Terminlastschrift Keine Umsetzung Keine Umsetzung Keine Umsetzung SEPA-DSRZ Freigabe Keine Umsetzung November 2012 Juni 2013 Keine Umsetzung XML-Upload Juni 2013 Keine Umsetzung SEPA Übertrag Keine Umsetzung Keine Umsetzung Seite 43

44 Die neueste Electronic anking Software ist SEPA-ready SFirm 2.5 ist bereits SEPA-ready und enthält u. a. folgende Funktionen: SEPA-Konvertierung alter Datenbestände (Konto/LZ auf IAN/IC) Im-/Export-Schnittstellen für SEPA-Aufträge oder -Mandate SEPA-Mandatsverwaltung Online-anking und S-Terminals Umwandlungshilfen (Konto/LZ auf IAN/IC) sind geplant Daueraufträge Die automatische Umstellung auf SEPA ist geplant! Nähere Informationen erhalten Sie beim Electronic anking-experten Ihrer Sparkasse Seite 44

45 eispiel einer Mandatsverwaltung in SFirm Seite 45

46 SEPA-Mailing Mailing + SEPA Kompass als Anlage Zielgruppe: Firmen- und Gewerbekunden Kommunen WEGs Vereine, Stiftungen, Schulen Parteien, Kirchen etc. Versand: KW 46 Seite 46

47 Unsere Empfehlungen für den Mittelstand SEPA-Kompass Auf Kurs zur SEPA-Fitness Handlungsempfehlungen in Kürze mit dem Hinweis auf vertiefende und weiterführende Informationen im Internet Machen Sie die SEPA-Fitness zur Chefsache. Wie stark tangiert SEPA Ihre Organisation oder Ihr Unternehmen? ringen Sie Ihre Organisation, Abläufe und EDV-Systeme auf Kurs. Informieren Sie Ihre Kunden und Geschäftspartner. Reichen Sie möglichst alle Zahlungen auf elektronischem Wege ein. Machen Sie sich mit dem SEPA-Lastschriftverfahren vertraut. Vertrauen Sie auf unsere Kompetenz. Seite 47

48 SEPA-Kompass Auf Kurs zur SEPA-Fitness Seite 48

49 Unsere SEPA-Informationen im Internet NEU: Download roschüren Vordrucke Links EDV-Tools Seite 49

50 Seite 50

51 Kundenbroschüren im Internet Hinweis auf gute 50-seitige Verbandsbroschüre Seite 51

52 Grenzenlose Freiheit: SEPA-Kartenzahlungen Zielsetzung Karteninhaber und Händler sollen überall im Euroraum Kartenzahlungen in standardisierter Weise veranlassen bzw. entgegennehmen ( any card at any terminal ) Der argeldanteil im Handel soll damit weiter zurückgeführt werden Einheitliche europaweite Sicherheitstechnologien verbessern weiterhin den Schutz vor Kartenmissbrauch Für SEPA-Kartenzahlungen ist der Chip auf der ankkarte und die PIN- Autorisierung beim ezahlen Pflicht Das deutsche girocard-verfahren erfüllt bereits heute diese Anforderungen Seite 52

53 Vielen Dank. Welche Fragen zu SEPA haben Sie noch? Leiter Electronic anking Schillerplatz Telefon Fax Seite 53

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Sparkasse Harburg-uxtehude Für Firmen-und Geschäftskunden SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition SEPA ist der

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr SEPA Fragen, Antworten, Hintergründe SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

Sparkasse Nördlingen. Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Sparkasse Nördlingen. Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Sparkasse Nördlingen Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr IAN und IC die neue Kontokennung IAN Pflicht ab 01.02.2014 International ank Account Number/ Internationale ankkontonummer esteht in Deutschland

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area

SEPA Single Euro Payments Area Willkommen zur Informationsveranstaltung SEPA Single Euro Payments Area einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Sepa ermöglicht

Mehr

Abschaltung der deutschen Zahlungsverkehrsverfahren

Abschaltung der deutschen Zahlungsverkehrsverfahren Abschaltung der deutschen Zahlungsverkehrsverfahren Sparkasse Emsland Agenda 1. SEPA-was ist das eigentlich? 2. SEPA-Überweisung 3. SEPA-Lastschrift asis-lastschrift Firmen-Lastschrift Differenzierung

Mehr

SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Finanzgruppe Deutscher n- und Giroverband SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Veränderungen für alle Vereine VHS Sundern am 28. September 2013 VHS Neheimam 12. Oktober 2013 VHS Arnsberg am 19.

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr SEPA-Überweisung und SEPA-ASIS-Lastschriftverfahren für Vereine Die begleitet Sie als zuverlässiger Partner Der neue europäische Zahlungsverkehrsraum umfasst

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr. Die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg begleitet Sie als zuverlässiger Partner

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr. Die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg begleitet Sie als zuverlässiger Partner Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg begleitet Sie als zuverlässiger Partner SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition

Mehr

SEPA - der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa

SEPA - der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa Deutscher Sparkassen- und Giroverband SEPA - der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition SEPA ist der einheitliche

Mehr

Agenda: 1. Einleitung SEPA. 2. Bereits bekannt: IBAN & BIC. 3. Die SEPA-Überweisung

Agenda: 1. Einleitung SEPA. 2. Bereits bekannt: IBAN & BIC. 3. Die SEPA-Überweisung SEPA im Verein Agenda: 1. Einleitung SEPA 2. ereits bekannt: IAN & IC 3. Die SEPA-Überweisung 4. Die SEPA-Lastschrift 4.1. Gläubiger-ID& Mandatsreferenz 4.2. SEPA-Lastschrift-Mandat 4.3. Vereinbarung Lastschrifteinreicher

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Deutscher Sparkassen- und Giroverband Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre Sparkasse Gütersloh begleitet Sie als zuverlässiger Partner Gütersloh, 02.07.2013 Für Firmen- und Geschäftskunden

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre begleitet Sie als zuverlässiger Partner 23. und 25. April 2013 Auf dem Weg zum europäischen innenmarkt 1999 Eurobuchgeldeinführung 2002 Eurobargeldeinführung

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre begleitet Sie als zuverlässiger Partner Für Firmen- und Geschäftskunden SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Kreissparkasse Steinfurt Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die begleitet Sie als zuverlässiger Partner Stand 2/2013 SEPA Single Euro Payments

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Schaumburg begleitet Sie als zuverlässiger Partner Europa Quelle: Financial Times Deutschland Seite 2 S e p Xi a a!? SEPA betrifft viele ereiche der n, anken

Mehr

Sparkasse Hochrhein. SEPA Migration für Vereine Der neue Zahlungsverkehr

Sparkasse Hochrhein. SEPA Migration für Vereine Der neue Zahlungsverkehr SEPA Migration für Vereine Der neue Zahlungsverkehr Der neue europäische Zahlungsverkehrsraum umfasst mit Deutschland 32 Teilnehmerstaaten Teilnehmende Länder Land Belgien Bulgarien Dänemark Deutschland

Mehr

Deutscher Sparkassen- und Giroverband. Waldeck-Frankenberg. DieUmstellungauf. Partner

Deutscher Sparkassen- und Giroverband. Waldeck-Frankenberg. DieUmstellungauf. Partner ssparkasse Finanzgruppe Waldeck-Frankenberg Deutscher Sparkassen- und Giroverband DieUmstellungauf auf densepa-zahlungsverkehr Ihre Wir Sparkasse begleitenwaldeck-frankenberg Sie als zuverlässiger Partner

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Finanzgruppe Deutscher n- und Giroverband Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre begleitet Sie als zuverlässiger Partner. Stand 07/2012 Für Firmen- und Geschäftskunden SEPA Single Euro Payments

Mehr

Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Sparkasse Musterstadt Ort, Datum Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre Sparkasse Lüneburg begleitet Sie als zuverlässiger Partner Lüneburg, 11. April 2013 Thomas Kruse Abteilungsleiter Corporate

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre Sparkasse Emden begleitet Sie als zuverlässiger Partner Emden, den 27.09.2012 Seite 1 SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Finanzgruppe Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Informationsveranstaltung der am Februar 2014 die ersten Tage nach der SEPA-Umstellung Oh je, was ist mit meinen Zahlungen los?...möchten Sie das

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre begleitet Sie als zuverlässiger Partner SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition SEPA ist der einheitliche

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre begleitet Sie als zuverlässiger Partner SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition SEPA ist der einheitliche

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Sparkasse Musterstadt Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre Sparkasse Engen-Gottmadingen begleitet Sie als zuverlässiger Partner Engen / Gottmadingen, April 2013 Für Firmen- und Geschäftskunden

Mehr

Sparkassenverband Westfalen-Lippe SEPA. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa

Sparkassenverband Westfalen-Lippe SEPA. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa SEPA Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum, in

Mehr

Umstellungauf die neuensepa- Zahlverfahren

Umstellungauf die neuensepa- Zahlverfahren Sparkasse Worms-Alzey-Ried Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Umstellungauf die neuensepa- Zahlverfahren SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition

Mehr

Auf sicherem Kurs zur SEPA-Fitness

Auf sicherem Kurs zur SEPA-Fitness Auf sicherem Kurs zur SEPA-Fitness Der Vortrag im Überblick Der SEPA-Raum Die SEPA-Verordnung Die SEPA-Überweisung www.ksklb.de/sepa www.ksklb.de/sepa Die SEPA-Lastschrift Konkrete Handlungsempfehlungen

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre begleitet Sie als zuverlässiger Partner Für Firmen-und Geschäftskunden SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre begleitet Sie als zuverlässiger Partner itburg, Dezember 2012 / Januar 2013 Für Vereine SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum

Mehr

Sparkasse Hochrhein. SEPA Migration für Vereine Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa

Sparkasse Hochrhein. SEPA Migration für Vereine Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa SEPA Migration für Vereine Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa Der neue europäische Zahlungsverkehrsraum umfasst mit Deutschland 32 Teilnehmerstaaten Teilnehmende Länder Land Belgien Bulgarien

Mehr

Die SEPA-Lastschrift - Basis-Lastschrift -

Die SEPA-Lastschrift - Basis-Lastschrift - Die SEPA-Lastschrift - asis-lastschrift - Grafschaft entheim zu Nordhorn Seite 10 Europaweit Geldeinzüge tätigen: Das SEPA-asis-Lastschriftverfahren im Überblick (I) Die SEPA-Lastschriftverfahren ermöglichen

Mehr

Sparkasse. SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

Sparkasse. SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

Stadt- und Kreissparkasse Moosburg a. d. Isar. Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area

Stadt- und Kreissparkasse Moosburg a. d. Isar. Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area Stadt- und Kreissparkasse Moosburg a. d. Isar Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa: SEPA Single Euro Payments Area 1 SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum für

Mehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband. Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband. Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem inländische

Mehr

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen

s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen s Sparkasse SEPA Lastschrift: Euro paweit und zu Hause bequem per Lastschrift bezahlen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen SEPA Lastschrift bezahlen Sie fällige Forderungen in Euro

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre begleitet Sie als zuverlässiger Partner Für Firmen-und Geschäftskunden SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre begleitet Sie als zuverlässiger Partner Pönitz, 03.04.2013 SEPA wird Wirklichkeit Einheitliche Basisverfahren im EU-Zahlungsverkehr Nur noch Europaweit

Mehr

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sparkasse Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nach der Einführung des Euro als gemeinsame Währung folgt nun die Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Kreissparkasse Garmisch-Partenkirchen Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre Kreissparkasse Garmisch-Partenkirchenbegleitet Sie als zuverlässiger Partner Garmisch-Partenkirchen, 08.10.2013 SEPA

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA- Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA- Zahlungsverkehr Die Sparkasse Bremen AG Die Umstellung auf den SEPA- Zahlungsverkehr Stand 13.02.2014 SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa 2 Definition SEPA ist der einheitliche

Mehr

SEPA der Zahlungsverkehr der Zukunft

SEPA der Zahlungsverkehr der Zukunft Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau SEPA der Zahlungsverkehr der Zukunft Informationen für Unternehmenskunden der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee 26.02.2013 Seite 1 Agenda 1. Der Weg zum SEPA Zahlverfahren

Mehr

Sparkasse Herford. Stand: Januar 2013. Sparkasse Herford

Sparkasse Herford. Stand: Januar 2013. Sparkasse Herford Sparkasse Herford Stand: Januar 2013 Sparkasse Herford Agenda 1 Kerninhalte der SEPA-Verordnung 2 SEPA-Überweisung 3 SEPA-Lastschrift 4 Vorbereitung und Umstellung 5 SEPA-Umsetzung mit SPG-Verein Sparkasse

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa

SEPA Single Euro Payments Area: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa s Finanzgruppe Sparkasse Deutscher Coburg - Lichtenfels Sparkassen- und Giroverband SEPA Single Euro Payments Area: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa Version: Oktober 2013 SEPA Single

Mehr

Herzlich willkommen! zur 3. Veranstaltung SEPA Umstellung nicht verpassen Dr. Eckhard Göske. Mit freundlicher Unterstützung. 27.11.

Herzlich willkommen! zur 3. Veranstaltung SEPA Umstellung nicht verpassen Dr. Eckhard Göske. Mit freundlicher Unterstützung. 27.11. Herzlich willkommen! zur 3. Veranstaltung SEPA Umstellung nicht verpassen Dr. Eckhard Göske Mit freundlicher Unterstützung Seite 1 Auf dem Weg zur SEPA nur noch 66 Tage Seite 2 Agenda SEPA Single Euro

Mehr

Mittelbrandenburgische Sparkasse. Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Mittelbrandenburgische Sparkasse. Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Mittelbrandenburgische Sparkasse Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

S E P A Single Euro Payments Area

S E P A Single Euro Payments Area S E P A Single Euro Payments Area Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa SEPA für Vereine Agenda 1. Warum SEPA? 2. Kerninhalte der SEPA-Verordnung 3. IBAN und BIC Internationale Kontokennung 4. SEPA-Überweisungen

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre Sparkasse im Landkreis Schwandorf begleitet Sie als zuverlässiger Partner Stand Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu SEPA Heribert Lautenschlager Kommunalkunden-Berater

Mehr

SEPA Single Euro Payment Area

SEPA Single Euro Payment Area SEPA Single Euro Payment Area Herausforderungen für Vereine Seite 1 SEPA wird Wirklichkeit Einheitliche Basisverfahren im EU-Zahlungsverkehr Europaweit einheitliche Formate auf XML-Basis Einheitlicher

Mehr

SEPA-Zahlungsverkehr Umstellungshilfen für Vereine

SEPA-Zahlungsverkehr Umstellungshilfen für Vereine Kreissparkasse St. Finanzgruppe Wendel Deutscher Sparkassen- und Giroverband SEPA-Zahlungsverkehr Umstellungshilfen für Vereine SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa

Mehr

SEPA Single Euro PaymentsArea

SEPA Single Euro PaymentsArea SEPA Single Euro PaymentsArea Der europäische Zahlungsverkehr in Ihrem Verein Ihr Referent: Christian Fuchsbüchler, stv. Vorstandsmitglied Bereichsleiter Steuerung Agenda SEPA was ist das? Teilnehmerländer

Mehr

SEPA Konsequenzen für den Handel

SEPA Konsequenzen für den Handel SEPA Konsequenzen für den Handel E-Commerce-Tag am 15.11.2012 in Berlin Seite 1 Agenda 1. SEPA wird Wirklichkeit 2. Die SEPA-Verfahren und Umstellungserfordernisse im Überblick 3. Hinweise für den Versandhandel/

Mehr

Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa

Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa SEPA Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa Die SEPA kommt Seite 2 Die SEPA kommt Seite 3 Interview Carl-Ludwig Thiele Mitglied des Vorstandes der Deutschen Bundesbank Sind kleinere Unternehmen

Mehr

Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Information für Kunden

Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Information für Kunden Die Bank, die Ihre Sprache spricht. Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Information für Kunden Alle Angaben wurden sorgfältig recherchiert und zusammengestellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre begleitet Sie als zuverlässiger Partner Was präsentieren wir Ihnen heute Was bedeutet SEPA IBAN und BIC SEPA Überweisung SEPA Lastschrift SEPA Lastschriftmandat

Mehr

SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr.

SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. 25184 12.2012 JETZT HANDELN. DER COUNTDOWN LÄUFT. SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. Am 1. Februar 2014 werden die bisherigen nationalen Zahlverfahren abgeschaltet. Starten Sie jetzt mit

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Kreissparkasse Stade begleitet Sie als zuverlässiger Partner Europa Quelle: Financial Times Deutschland Seite 2 SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher

Mehr

Sparkassenverband Westfalen-Lippe SEPA. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa

Sparkassenverband Westfalen-Lippe SEPA. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa SEPA Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa Die SEPA kommt Seite 2 Interview Carl-Ludwig Thiele Mitglied des Vorstandes der Deutschen Bundesbank Sind kleinere Unternehmen und der Mittelstand

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area

SEPA Single Euro Payments Area SEPA Single Euro Payments Area Der europäische Zahlungsverkehr in Ihrem Unternehmen Ihr Referent: Christian Fuchsbüchler, stv. Vorstandsmitglied Bereichsleiter Steuerung Agenda SEPA was ist das? Teilnehmerländer

Mehr

Herzlich Willkommen zum Naspa-Forum

Herzlich Willkommen zum Naspa-Forum Naspa gut für den Mittelstand Herzlich Willkommen zum Naspa-Forum Geldeinzüge ohne Grenzen mit der SEPA-Lastschrift 1 Geldeinzüge ohne Grenzen mit der SEPA-Lastschrift Zahlungsverkehr. Made in Germany.

Mehr

Bankgeschäfte. Online-Banking

Bankgeschäfte. Online-Banking Bankgeschäfte über Online-Banking Norbert Knauber, Electronic Banking 47 % der deutschen Bankkunden nutzen Onlinebanking (Stand 12/2012) 89 % des Zahlungsverkehrs in der Sparkasse Germersheim-Kandel wird

Mehr

SEPA Veränderungen im Zahlungsverkehr zum 1. November 2009. Jürgen Ballhausen Markus Mende Zahlungsverkehr/Electronic Banking.

SEPA Veränderungen im Zahlungsverkehr zum 1. November 2009. Jürgen Ballhausen Markus Mende Zahlungsverkehr/Electronic Banking. SEPA Veränderungen im Zahlungsverkehr zum 1. November 2009 Jürgen Ballhausen Markus Mende Zahlungsverkehr/Electronic Banking Mai 2008 SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehr für Europa

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area. Informationen für Vereine

SEPA Single Euro Payments Area. Informationen für Vereine SEPA Single Euro Payments Area Informationen für Vereine Agenda 1. Basis-Informationen 2. IBAN und BIC 3. SEPA-Überweisung 4. SEPA Basis Lastschrift 5. Zusammenfassung Seite 2 Basis-Informationen SEPA

Mehr

SEPA-Firmen-Lastschrift. SEPA-Migration. SEPA-Lastschriftmandat. Überblick über die SEPA-Zahlverfahren

SEPA-Firmen-Lastschrift. SEPA-Migration. SEPA-Lastschriftmandat. Überblick über die SEPA-Zahlverfahren SEPA-Firmen-Lastschrift Länge und Aufbau der aus maximal 35 Stellen bestehenden Mandatsreferenz kann vom Zahlungsempfänger individuell festgelegt und z. B. mit der gewohnten Kundennummer oder der Vertragsnummer

Mehr

Sparkassenverband Westfalen-Lippe. SEPA für Vereine. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa

Sparkassenverband Westfalen-Lippe. SEPA für Vereine. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa SEPA für Vereine Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa Die SEPA kommt Quelle: Börsenzeitung vom 15. Mai 2013 "Es ist fünf vor zwölf: Wer nicht rechtzeitig auf SEPA umstellt, dem droht die

Mehr

Sparkassenverband Westfalen-Lippe. SEPA für Vereine. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa

Sparkassenverband Westfalen-Lippe. SEPA für Vereine. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa SEPA für Vereine Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa Die SEPA kommt Quelle: www.welt.de Seite 2 Interview Carl-Ludwig Thiele Mitglied des Vorstandes der Deutschen Bundesbank Sind kleinere

Mehr

Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen

Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen SEPA: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa Sparkasse Langen-Seligenstadt Abteilung Betriebswirtschaft, Frankfurt/Erfurt, Oktober 2010 Joachim Metz Aktuelles zu SEPA Endedatum für r

Mehr

Die Umsetzung des einheitlichen Euro-ZV (SEPA) SEPA wird Wirklichkeit

Die Umsetzung des einheitlichen Euro-ZV (SEPA) SEPA wird Wirklichkeit SEPA wird Wirklichkeit Einheitliche Basisverfahren im EU-Zahlungsverkehr Europaweit einheitliche Formate auf XML-Basis Einheitlicher Rechtsrahmen* für EU-Zahlverfahren 1. Schritt 2. Schritt SEPA-Überweisung

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area: Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa

SEPA Single Euro Payments Area: Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa SEPA Single Euro Payments Area: Der neue Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa Stand: November 2013 Überblick 1. SEPA Allgemein Definition und Ziel von SEPA IBAN und BIC Kundenkennungen im SEPA-Zahlungsverkehr

Mehr

Sparkassenverband Westfalen-Lippe SEPA. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa

Sparkassenverband Westfalen-Lippe SEPA. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa SEPA Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa Die SEPA kommt Quelle: Börsenzeitung vom 15. Mai 2013 Seite 2 "Es ist fünf vor zwölf: Wer nicht rechtzeitig auf SEPA umstellt, dem droht die Zahlungsunfähigkeit",

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa 29.09.2010

SEPA Single Euro Payments Area: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa 29.09.2010 SEPA Single Euro Payments Area: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa 29.09.2010 SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition Die SEPA ist

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr. Ihre Sparkasse Wittgenstein begleitet Sie als zuverlässiger Partner

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr. Ihre Sparkasse Wittgenstein begleitet Sie als zuverlässiger Partner Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre begleitet Sie als zuverlässiger Partner SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa Definition SEPA ist der einheitliche

Mehr

Sparkassenverband Westfalen-Lippe SEPA. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa

Sparkassenverband Westfalen-Lippe SEPA. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa SEPA Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa Die SEPA kommt Quelle: Börsenzeitung vom 15. Mai 2013 Seite 2 "Es ist fünf vor zwölf: Wer nicht rechtzeitig auf SEPA umstellt, dem droht die Zahlungsunfähigkeit",

Mehr

Herzlich Willkommen. zur SEPA-Informationsveranstaltung für Vereine im Bürgerhaus in Burbach

Herzlich Willkommen. zur SEPA-Informationsveranstaltung für Vereine im Bürgerhaus in Burbach Herzlich Willkommen zur SEPA-Informationsveranstaltung für Vereine im ürgerhaus in urbach Agenda der SEPA-Informationsveranstaltung in urbach egrüßung der Vereine Dr. Henrike Curdt Leiterin Marketing Sparkasse

Mehr

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Was ist SEPA? Europa wächst immer weiter zusammen. Aus diesem Grund gibt es seit 2008 einen einheitlichen Zahlungsverkehrsraum in Europa, kurz

Mehr

SEPA-Newsletter November 2012

SEPA-Newsletter November 2012 SEPA-Newsletter November 2012 Zum 1. Februar 2014 werden die nationalen Zahlungsverfahren auf die europaweit einheitlichen SEPA-Verfahren umgestellt. Das bisherige deutsche Einzugsermächtigungs- und das

Mehr

Sparkassenverband Westfalen-Lippe. SEPA für Vereine. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa

Sparkassenverband Westfalen-Lippe. SEPA für Vereine. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa SEPA für Vereine Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa Die SEPA kommt Quelle: Börsenzeitung vom 15. Mai 2013 Seite 2 "Es ist fünf vor zwölf: Wer nicht rechtzeitig auf SEPA umstellt, dem

Mehr

Sparkassenverband Westfalen-Lippe. SEPA für Vereine. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa

Sparkassenverband Westfalen-Lippe. SEPA für Vereine. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa SEPA für Vereine Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa "Es ist fünf vor zwölf: Wer nicht rechtzeitig auf SEPA umstellt, dem droht die Zahlungsunfähigkeit", warnt Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer

Mehr

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. S Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Die neue SEPA-Firmenlastschrift

Die neue SEPA-Firmenlastschrift Die Verordnung des Europäischen Parlaments (EU) Nr. 260/2012 vom 14. März 2012 bewirkt die Abschaltung der nationalen Zahlungsverkehrsverfahren zum 1. Februar 2014 und die Einführung eines Einheitlichen

Mehr

Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder

Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder SEPA Single Euro Payments Area: Checkliste zur Umstellung Stand: August 2013 Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder In Abhängigkeit von Unternehmensgröße und

Mehr

SEPA Single Euro Payments Area: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa

SEPA Single Euro Payments Area: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband SEPA Single Euro Payments Area: Neue Zahlungsverkehrsprodukte für Deutschland und Europa Eschwege, 30.09.2010 SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher

Mehr

Informationsmappe SEPA-Lastschriften

Informationsmappe SEPA-Lastschriften Unternehmen und Verbraucher können Waren und Dienstleistungen heute in ganz Europa ohne besondere Hürden erwerben. Rechnungen begleichen und Forderungen einziehen ist mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

Bremen, 11. September 2013. SEPA-Überweisung und SEPA-Lastschrift: Was Unternehmen beachten müssen. Stark. Fair. Hanseatisch.

Bremen, 11. September 2013. SEPA-Überweisung und SEPA-Lastschrift: Was Unternehmen beachten müssen. Stark. Fair. Hanseatisch. Bremen, 11. September 2013 SEPA-Überweisung und SEPA-Lastschrift: Was Unternehmen beachten müssen Unsere heutigen Themen SEPA was ist das eigentlich? Grundbegriffe IBAN und BIC Das neue SEPA-Datenformat

Mehr

S-Sparkasse Amberg-Sulzbach. Amberg-Sulzbach. SEPA für Vereine. 23.08.2013 Seite 1

S-Sparkasse Amberg-Sulzbach. Amberg-Sulzbach. SEPA für Vereine. 23.08.2013 Seite 1 S-Sparkasse S-Sparkasse Amberg-Sulzbach Amberg-Sulzbach SEPA für Vereine 23.08.2013 Seite 1 SEPA (Single European Payments Area) Der Geltungsbereich der SEPA-Migrationsverordnung umfasst derzeit insgesamt

Mehr

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst 32 Teilnehmerstaaten. Diese Staaten müssen erst im Oktober 2016 SEPA-ready sein!

Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst 32 Teilnehmerstaaten. Diese Staaten müssen erst im Oktober 2016 SEPA-ready sein! Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum umfasst 32 Teilnehmerstaaten 18 Teilnehmerländer mit Belgien Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Italien Luxemburg Malta Monaco Niederlande

Mehr

SEPA für Vereine. Taunus Sparkasse im August 2013

SEPA für Vereine. Taunus Sparkasse im August 2013 SEPA für Vereine Taunus Sparkasse im August 2013 1 Agenda Vortrag (ca. 45 Minuten) - Ausgangslage - SEPA-Überweisung - SEPA-Lastschrift - Das SEPA-Lastschriftmandat - Vorbereitungen im Verein und Unterstützungsleistungen

Mehr

Die neue SEPA-Basislastschrift

Die neue SEPA-Basislastschrift Die Verordnung des Europäischen Parlaments (EU) Nr. 260/2012 vom 14. März 2012 bewirkt die Abschaltung der nationalen Zahlungsverkehrsverfahren zum 1. Februar 2014 und die Einführung eines Einheitlichen

Mehr

Sparkasse Bensheim Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr für Vereine und Organisationen

Sparkasse Bensheim Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr für Vereine und Organisationen Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr für Vereine und Organisationen Informationen, Fragen, Hintergründe 11.06.2013 Seite 1 SEPA Single Euro Payments Area: Einheitlicher Zahlungsverkehrsraum in Europa

Mehr

Welche SEPA-Produkte gibt es? Es gibt die SEPA-Überweisung, die SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen.

Welche SEPA-Produkte gibt es? Es gibt die SEPA-Überweisung, die SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen. Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", dem einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus 32 europäischen Ländern.

Mehr

Sparkassenverband Westfalen-Lippe SEPA. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa

Sparkassenverband Westfalen-Lippe SEPA. Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa SEPA Der (neue) Zahlungsverkehr in Deutschland und Europa Die SEPA kommt Quelle: Börsenzeitung vom 15. Mai 2013 "Es ist fünf vor zwölf: Wer nicht rechtzeitig auf SEPA umstellt, dem droht die Zahlungsunfähigkeit",

Mehr

SEPA-Umstellung im Verein

SEPA-Umstellung im Verein Kreissparkasse Groß-Gerau SEPA-Umstellung im Verein Stichtag 01.02.2014 21.06.2013 Agenda 1. Einleitung SEPA 2. Bereits bekannt: IBAN und BIC 3. Die SEPA-Überweisung 4. Die SEPA-Lastschrift 4.1. Gläubiger-ID

Mehr

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr. für Deutschland und Europa

Neuerungen im Zahlungsverkehr. für Deutschland und Europa Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa 1 Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area Verschmelzung des Inlands-Zahlungsverkehrs und des EU-Zahlungsverkehrs SEPA löst die nationalen

Mehr

Erfahren Sie mehr über SEPA und den Ablauf der Umstellung bei euroshell. Copyright of INSERT COMPANY NAME HERE

Erfahren Sie mehr über SEPA und den Ablauf der Umstellung bei euroshell. Copyright of INSERT COMPANY NAME HERE Erfahren Sie mehr über SEPA und den Ablauf der Umstellung bei euroshell. Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, zu Deutsch: einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Dieser

Mehr

Agenda 26.02.2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften

Agenda 26.02.2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften Thomas Alze Bereich Zahlungsverkehr 1 Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften SEPA-Basis-Lastschriften SEPA-Firmen-Lastschriften Umgang in der Praxis / Handlungsempfehlungen

Mehr

SEPA: Europaweit und zu Hause bequem per Lastschrift und Überweisung bezahlen

SEPA: Europaweit und zu Hause bequem per Lastschrift und Überweisung bezahlen www.sparkasse-koelnbonn.de/sepa Sparkasse KölnBonn SEPA: Europaweit und zu Hause bequem per Lastschrift und Überweisung bezahlen Sparkassen-Finanzgruppe 1 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, zum

Mehr

Die Sparkasse Fürth unterstützt und begleitet Sie bei der Umsetzung der SEPA und bietet Ihnen neue, zukunftsorientierte SEPA-Produkte an. Achtung!

Die Sparkasse Fürth unterstützt und begleitet Sie bei der Umsetzung der SEPA und bietet Ihnen neue, zukunftsorientierte SEPA-Produkte an. Achtung! Basisinformationen Die SEPA (Single Euro Payments Area) ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem grenzüberschreitende und inländische Zahlungen nach gleichen Regeln behandelt werden. Es wird

Mehr

Das SEPA-Lastschriftverfahren

Das SEPA-Lastschriftverfahren Geänderte Folien siehe Anhang Das SEPA-Lastschriftverfahren Allgemeine Informationen rund um die SEPA-Lastschrift Stand 03.09. 2012 Alle Angaben ohne Gewähr SEPA- der einheitliche Zahlungsverkehr im EWR

Mehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Ihre begleitet Sie als zuverlässiger Partner Checkliste Stand: Juli 2013 Inhaltsverzeichnis Thema: Seite SEPA-Länderliste 2 SEPA-Überweisung Aufgaben 3 Leerseite

Mehr