WHITE PAPER OKTOBER CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WHITE PAPER OKTOBER 2014. CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur"

Transkript

1 WHITE PAPER OKTOBER 2014 CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur

2 2 White Paper: CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur Inhaltsverzeichnis Einführung 3 Die Architektur von CA UIM 4 CA UIM: Wichtige Leistungsmerkmale 6 Wie verwenden Kunden CA UIM? 12

3 3 White Paper: CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur Kurzfassung CA Unified Infrastructure Management (CA UIM, ehemals CA Nimsoft Monitor) bietet Service Providern und IT-Abteilungen in Unternehmen die Funktionen, die sie benötigen, um die Servicequalität drastisch zu verbessern und die Kosten der Bereitstellung von IT-Services zu senken. Die Lösung bietet eine einzelne, einheitliche Architektur, die sowohl herkömmliche Rechenzentren als auch neuere Virtualisierungs- und Cloud-Umgebungen unterstützt. Dieses White Paper beleuchtet detailliert die Architektur der Lösung sowie einige der wichtigen Leistungsmerkmale, die sie von den Mitbewerbern abheben. Einführung CA UIM ist eine IT-Managementplattform, die skalierbare, robuste und zuverlässige Überwachungsfunktionen bereitstellt, mit denen Unternehmen wichtige IT-Ressourcen proaktiv verwalten können. CA UIM ermöglicht die Überwachung von On-Premise-Infrastrukturen und Cloud-basierten Infrastrukturen auf der Grundlage derselben Codebasis. CA UIM ist so schnell und benutzerfreundlich wie eine Einzellösung und verwendet eine einzigartige, schlanke Architektur. Zugleich bietet die Lösung Skalierbarkeit der Enterpriseklasse und ist mandantenfähig. CA UIM basiert auf einer einheitlichen Architektur, mit der Unternehmen Server, Anwendungen, Datenbanken, Netzwerkservices, Netzwerkgeräte sowie private und öffentliche Clouds überwachen können. Diese einheitliche Architektur ermöglicht extrem effiziente Überwachungsfunktionen und kann von einem unserer Hunderte von Service Provider-Partnern on-premise oder über einen gehosteten/saas-basierten Service bereitgestellt werden. CA UIM bietet eine End-to-End- Überwachung der Performance und Verfügbarkeit sowie eine einzigartige Kombination aus detaillierten Überwachungsmessdaten, umfassender Infrastrukturabdeckung, ausgereiftem Reporting und Benutzerfreundlichkeit. Vorteile von CA UIM Schlanke Datenerfassung Skalierbarkeit auf zehntausende Geräte mit einer einzelnen Instanz Sofort einsatzfähige Unterstützung für über 140 Arten von Geräten, einschließlich Servern, Datenbanken, Anwendungen, Netzwerkgeräten und Cloud-Services Einzelne, mandantenfähige Portalansicht Anpassbare Dashboards und Berichte CA UIM bietet die folgenden Konfigurationsfunktionen für die Überwachung: Lokale Überwachung. Mithilfe effizienter Software-Agenten, die lokal auf dem verwalteten Gerät installiert sind, bietet CA UIM eine umfangreiche Managementfunktionalität, ohne die Geräte merklich zu belasten. Diese lokale Überwachung verwalteter Geräte funktioniert auch dann, wenn das Gerät vorübergehend vom Rest des Managementsystems getrennt wird, beispielsweise bei einem Netzwerkausfall. Dezentrale Überwachung. CA UIM kann Geräte und Anwendungen auch dezentral überwachen. Beispielsweise kann CA UIM in Client-Server-Umgebungen als dezentraler Client fungieren. Dies ist effektiv, wenn transaktionsbasierte Anwendungen verwaltet werden sollen wenn sich beispielsweise ein Kunde bei einer zentralen Datenbank oder einem ähnlichen Online-Service anmeldet wobei die Antwortzeiten von Transaktionen genau gemessen werden sollen.

4 4 White Paper: CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur SNMP-Überwachung. CA UIM kann für das Performance Reporting über SNMP mit Netzwerkgeräten kommunizieren. Außerdem kann CA UIM SNMP-Alarmnachrichten empfangen und verarbeiten und ist daher ein leistungsstarkes Ereignismanagementsystem für alle Rechenzentrums- und Cloud-basierten Systeme. Die Architektur von CA UIM Message Bus Anwendungen, die in der CA UIM-Domäne kommunizieren, indem sie Nachrichten austauschen. Der Message Bus von CA UIM bietet die erforderlichen Funktionen, um über die gesamte Infrastruktur eines Unternehmens hinweg zu kommunizieren. Wenn ein System in einer CA UIM-Domäne über neue Daten verfügt, veröffentlicht es sie automatisch über den Message Bus. Alle Anwendungen, die Updates für dieses System abonnieren, erhalten sie dann automatisch. Herkömmliche Client-Server-Systeme mit Punkt-zu-Punkt-Kommunikation müssen mehrere Kopien von Nachrichten senden, an jede Anwendung eine. Dies ist weit weniger effizient. Dank der CA UIM-Architektur können Administratoren alle Publikationen und Abonnements über eine einzelne, systemeigene Managementkonsole konfigurieren. Alle Überwachungskonfigurationen können auch programmgesteuert über robuste APIs gesteuert werden. So können Cloud-Anbieter die Überwachung ihrer wichtigen Anwendungen vollständig automatisieren. Abbildung A. CA UIM besteht aus mehreren Komponenten. Diese Komponenten kommunizieren miteinander über einen Message Bus. Der Message Bus ist ein wesentliches Element der Plattform. Zusammen mit den zugehörigen Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) und dem Software Development Kit (SDK) ermöglicht der Message Bus die gegenseitige Kommunikation aller Überwachungskomponenten, ohne dass die Programme direkt miteinander verbunden sind. Der Message Bus dient als Abstraktionsebene, die sich zwischen dem Kernsystem und den Überwachungs-Messvorrichtungen sowie zwischen den unterschiedlichen Messvorrichtungen befindet. Dies führt zu wesentlichen Verbesserungen in den folgenden Bereichen:

5 5 White Paper: CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur Abbildung B. Mithilfe von CA UIM- Hubs können mehrere Netzwerke zusammen verwaltet und über SSL verbunden werden. Die Zuverlässigkeit wird verbessert, da die unterschiedlichen Komponenten nicht programmtechnisch voneinander abhängen. Daher kann der schlechte Code eines Programmierers nicht den guten Code eines anderen Programmierers direkt stören. Die Skalierbarkeit wird erhöht, da der Message Bus als logische Entität in dieser Hinsicht effektiv unbeschränkt ist. Die vorhandenen Grenzen für die Skalierung entstehen eher aus den Datenbank-Einfügeraten, nicht aus dem Message Bus selbst. Die Agilität wird erhöht, da Komponenten isoliert entwickelt und getestet werden können. Jede Komponente kann überprüft werden, wenn sie Nachrichten auf dem Bus veröffentlicht oder von ihm abruft. Sie wird durch Untersuchung der zugehörigen Nachrichten verifiziert. Daher kann CA Technologies mit CA UIM jederzeit neue Messvorrichtungen entwickeln und für Kunden veröffentlichen, ohne das Kernsystem ändern zu müssen. Hub Ein Hub ist eine wichtige Komponente jeder CA UIM-Bereitstellung. Ein Hub ist im Grunde eine Softwarekomponente in einer CA UIM-Domäne, über die Komponenten Verbindungen mit dem Message Bus aufbauen können. Ein Hub erhält alle Nachrichten, die von Clients veröffentlicht werden, und verteilt diese Nachrichten an eine Gruppe von Abonnenten der veröffentlichenden Einheit. Ein Hub verfolgt auch die Adressen in seiner Domäne sowie Informationen zu allen Systemen, die über Robots (Agenten) von CA UIM überwacht werden. Eine CA UIM-Domäne kann mehrere Hubs enthalten. Dies ermöglicht ein Failover, wenn die Kommunikation gestört wird. Außerdem werden mehrere Hubs verwendet, um verwaltete Netzwerke über das Internet mithilfe von SSL-Tunneln zwischen den Hubs zu verbinden. So können Service Provider dezentrale Kunden mit ihrem Servicezentrum verbinden. Robots Ein Robot von CA UIM sammelt und verbreitet Informationen zum verwalteten Gerät. Kunden, die Überwachungskonfigurationen am Ort nutzen möchten, installieren auf jedem verwalteten Gerät einen kleinen Robot. Diese Robots stellen die Kommunikationsfunktionalität bereit, die erforderlich ist, damit ein System in einer CA UIM-Domäne überwacht werden kann. Ein Robot enthält auch die folgenden wichtigen Unterkomponenten:

6 6 White Paper: CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur Controller. Der Controller ist der Kontaktpunkt eines Robots, auf den andere CA UIM-Komponenten zugreifen können. Er verwaltet einen Satz von Überwachungs-Plug-ins bezeichnet als Messvorrichtungen die er gemäß einer Konfiguration startet und stoppt. Die Messvorrichtungen können nach einem Zeitplan, eigenständig oder im Daemon-Modus, gestartet werden. Spooler. Der Spooler empfängt Nachrichten, die von den Messvorrichtungen (Clients) veröffentlicht werden, und übermittelt diese Nachrichten an den Hub, außer wenn er so konfiguriert ist, dass er die Nachricht speichert, bis ein bestimmtes Kriterium erfüllt ist (Spooling). Der Spooler ermöglicht es, Nachrichten zu speichern und zu übermitteln, wenn die Netzwerkverbindung mit einem Hub verloren geht. Messvorrichtungen Messvorrichtungen von CA UIM enthalten den Programmcode, mit dem bestimmte Komponenten auf einem verwalteten Gerät gemanagt werden können. Beispielsweise überwacht eine häufig verwendete Messvorrichtung, die CDM-Messvorrichtung, die Auslastung von CPUs, Datenträgern und Arbeitsspeicher auf Ziel-Hosts. Über 140 Messvorrichtungen stehen zur Verfügung, mit denen Benutzer die gesamte IT-Infrastruktur verwalten können, einschließlich Servern, Netzwerkgeräten, Anwendungen und Datenbanken; außerdem können sie die Nutzung messen und den Stromverbrauch im Rechenzentrum ermitteln. Messvorrichtungen können leicht über eine einfache Drag-and-drop-Benutzeroberfläche in einem gesamten Netzwerk bereitgestellt werden oder auf programmgesteuerte, automatisierte Weise. Außerdem können Kunden mit CA UIM-Toolkits (SDKs) benutzerdefinierte Messvorrichtungen schreiben, um selbst erstellte Anwendungen zu verwalten. Alarmserver CA UIM umfasst einen Alarmserver, der eingehende Alarmnachrichten empfängt und verwaltet. Der Alarmserver unterstützt auch die Unterdrückung von Nachrichten und bietet Clients Services wie Ereignis-Updates, Nachrichtenfilterung, automatisierte Aktionen und Spiegelfunktionen. Mithilfe des Alarmservers können Kunden außerdem erweiterte Korrelationsfunktionen für Ereignisse aktivieren. Transparenz CA UIM bietet intuitive, aktuelle Portalansichten von Überwachungsdaten. Die Lösung umfasst ein Überwachungsportal, das eine lückenlose Sicht auf die Systeme und Services bietet, die erfolgskritischen Business Services zugrunde liegen. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese auf einer Kombination aus virtualisierten Infrastrukturen, SaaS-Angeboten, Cloud-basierten Services oder ausgegliederten Umgebungen basieren. Außerdem bietet die Lösung robuste mandantenfähige Leistungsmerkmale. Mit diesen Funktionen können Service Provider die Infrastrukturen mehrerer Kunden überwachen und verwalten, und IT-Abteilungen in Unternehmen können Serviceangebote für spezifische Gruppen und Benutzer effizient anpassen. Konfigurierbare Dashboards bieten End Usern und Service Provider-Kunden unmittelbaren Zugriff in Echtzeit auf die Überwachungsdaten, die für sie relevant sind. CA UIM-Berichte bieten Snapshots und Protokollkontext für die Überwachung von Servicequalität, Performance und SLA-Einhaltung. CA UIM: Wichtige Leistungsmerkmale Verglichen mit anderen Lösungen auf dem Markt bietet die CA UIM-Architektur Kunden eine Reihe technologischer Vorteile: Garantierte Nachrichtenübertragung mithilfe von Spooling-Mechanismen Wenn CA UIM-Robots auf verwalteten Geräten installiert sind, können Managementdaten auch dann weiter erfasst und sicher gespeichert werden, wenn keine Netzwerkverbindung mit einer zentralen Managementkonsole besteht. Diese Spooling-Funktion garantiert, dass Daten auch bei einem Netzwerkausfall weiter gesammelt und nach Wiederherstellung der Verbindung übermittelt werden.

7 7 White Paper: CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur Anpassbare und erweiterbare Überwachungsbereitstellungen Wenn die verwaltete Umgebung im Laufe der Zeit wächst und sich verändert, kann sich CA UIM schnell anpassen, um die neuen Elemente zu managen ohne die vorhandene Überwachungsumgebung zu stören. Dank einer extrem flexiblen Verteilungs-Engine können neue Überwachungsprofile schnell auf beliebig vielen Management-Hubs bereitgestellt werden. Minimale Bandbreitenanforderungen CA UIM wurde mit einer effizienten Managementschnittstelle bei sehr geringen Bandbreitenanforderungen entwickelt. Dies wird über die Message Bus-Architektur erreicht, in der kleine Nachrichten bei Bedarf an das Managementsystem übertragen werden, damit andere CA UIM-Komponenten sie für betriebliche Zwecke nutzen können. Nachrichtenunterdrückung und Ereigniskorrelation CA UIM umfasst eine Nachrichtenunterdrückungs-Technologie, die Nachrichten überprüft und Netzwerkmanagement- Mitarbeiter bei Auftreten von Problemen benachrichtigt. Verbleibende Alarme oder Alarme, die durch übergeordnete Ursachen ausgelöst werden, werden unterdrückt, damit die Mitarbeiter sich auf das wirkliche Problem konzentrieren können. Außerdem enthält CA UIM eine leistungsstarke Korrelations-Engine und Texte, mit denen IT-Administratoren das System im Hinblick auf Alarmbedingungen trainieren können, die sich speziell auf ihre Geschäftsumgebung und technische Umgebung beziehen. Unterstützung für ein großes Spektrum von Plattformen CA UIM bietet Überwachungsfunktionen für die meisten großen Betriebssysteme, Datenbanken, Netzwerkservices, herkömmlichen Netzwerkmanagement-Protokolle, SaaS-Anwendungen und öffentlichen IaaS- und PaaS-Bereitstellungen. Mit Gateways zu herkömmlichen IT-Frameworks können CA UIM-Kunden vorhandene Investitionen nutzen. Serverüberwachungsoptionen mit und ohne Agenten CA UIM ist eine hybride Lösung, die Überwachungsoptionen mit und ohne Agenten für Geräte und Server bietet. Kunden können den bevorzugten Ansatz auswählen einschließlich einer hybriden Bereitstellung, bei der Agenten auf einigen Systemen ausgeführt werden und andere Systeme ohne Agenten überwacht werden. Basierend auf TCP/IP Alle Alarm- und Performancedaten, die über CA UIM gesammelt werden, werden per TCP/IP zwischen Lösungskomponenten übertragen. Dies ist eine leistungsstarke Funktion, da mit TCP/IP übertragene Nachrichten ihr Ziel garantiert erreichen. Der Grund ist, dass beim TCP/IP-Protokoll das Empfängersystem den Empfang der Nachricht bestätigt. TCP/IP bietet außerdem hohe Flexibilität für das Management dezentraler Geräte und Anwendungen. Anpassbare Socket-Übertragungen ermöglichen den Betrieb in Umgebungen, die durch Firewalls gesichert sind. Skalierbarkeit und flexible Bereitstellung sind weitere wichtige Vorteile, die durch die Message Bus-Architektur bereitgestellt werden. Da CA UIM hunderttausende Nachrichten in der gesamten Lösung verarbeiten und leiten kann, können sehr große und komplexe IT-Umgebungen überwacht werden. Flexible Bereitstellungsoptionen CA UIM kann von einem unserer Hunderte von Service Provider-Partnern on-premise oder über einen gehosteten/ SaaS-basierten Service bereitgestellt werden. Kunden haben außerdem die Wahl, ob sie CA UIM unter Windows oder Linux ausführen möchten und welchen Back End-Server sie verwenden möchten: SQL Server, Oracle oder MySQL.

8 8 White Paper: CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur Abbildung C. CA UIM verfolgt alle Elemente in der Vblock-Infrastruktur sowie die Anwendungen und Services, die zu diesen Umgebungen gehören. Umfassende Abdeckung CA UIM ist eine effiziente, skalierbare Plattform, mit der Sie folgende Systeme und Services überwachen und verwalten können: Netzwerke (einschließlich Router, Switches, Firewalls und VoIP) Server (z. B. Windows, Linux, UNIX, Cisco UCS, Novell Open Enterprise Server und IBM Power Systems) Datenbanken (wie etwa Oracle, Sybase, Microsoft SQL Server, IBM Informix und IBM DB2) Anwendungen (z. B. Microsoft Exchange, Microsoft IIS, Active Directory, Citrix, WebSphere, JBoss, selbst erstellte Anwendungen und viele weitere) Virtualisierungsplattformen (wie etwa VMware und vcloud Monitor, Microsoft Hyper-V, Solaris Zones, IBM PowerVM, Citrix XenServer und XenDesktop und Red Hat Enterprise Virtualization) Öffentliche und private Cloud-Umgebungen (z. B. Amazon Web Services, Rackspace, Google Apps, Salesforce.com, Vblock und FlexPod) End User Experience, einschließlich der Messung der End-to-End-Performance von Anwendungen, wie webgestützter Anwendungen und Client-Server-Anwendungen, durch synthetische Transaktionsüberwachung Alarmmanagement Mit dem Alarmmanagement von CA UIM können IT-Betriebsmitarbeiter die Flut von Ereignissen verwalten, die von der IT-Infrastruktur kommen, indem sie doppelte Ereignissignale eliminieren und Ereignisse anhand betrieblicher oder geschäftlicher Prioritäten filtern. Ziel ist es, die durchschnittliche Zeit für das Isolieren und Beheben von Problemen zu verringern und IT-Anstrengungen Prioritäten zuzuordnen, die ihren Wert für die Unternehmensprozesse widerspiegeln. Mithilfe der benutzerdefinierten Filter der Lösung können Kunden Warnungen festlegen, die nur ausgelöst werden, wenn eine Ausnahme auftritt, wie ein Ausfall, ein Fehler oder das Überschreiten eines Schwellenwerts. Mit dem Alarmmanagement von CA UIM können IT-Abteilungen den Zeitaufwand für die Behebung von Problemen senken, indem sie Ereignisse von unterschiedlichen Geräten, Servern und Anwendungen konsolidieren und die Möglichkeit nutzen, Alarme den richtigen IT-Mitarbeitern zuzuweisen.

9 9 White Paper: CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur Abbildung D. CA UIM umfasst fortschrittliche Funktionen für das Alarmmanagement, mit denen Probleme schneller identifiziert und gelöst werden können. Überwachungsportal CA UIM enthält ein Überwachungsportal, das eine einzelne rollenbasierte, intuitive Ansicht aller Überwachungsdaten bietet. Dieses Portal erweitert die Mandantenfähigkeit von CA UIM und ermöglicht es Service Providern, den Status von Service Level Agreements (SLAs) sowie Überwachungsinformationen effektiv an Kunden zu berichten und zugleich verständliche Dashboards für Führungskräfte anzubieten, die Beteiligten im Unternehmen den SLA-Status anzeigen. Mit sofort einsatzfähigen Portlets und Anpassungen auf End User-Ebene können CA UIM-Benutzer ihre Überwachungsansichten anpassen und optimieren. CA UIM bietet Funktionen für das Service Level Management, mit denen Administratoren erfasste Protokolldaten zur Servicequalität verwalten können. Diese Daten können aggregiert und analysiert werden, um SLA-Berichte zu erstellen, die zeigen, ob die IT-Umgebung die Ziele des Unternehmens und der Kunden in erforderlichem Maße unterstützt. Abbildung E. CA UIM umfasst ein Überwachungsportal, das grafische, intuitive Einblicke, mandantenfähige Funktionen und vorentwickelte Portlets bietet.

10 10 White Paper: CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur Abbildung F. Die Dashboards von CA UIM können auf spezifische Benutzer, Gruppen und Rollen zugeschnitten werden. Dashboards CA UIM-Dashboards bieten Echtzeitansichten von IT-Services und Business Services. Dashboards können an spezifische Benutzer, Gruppen und Rollen angepasst werden, sodass Benutzer praktisch alle Arten von Daten in einer einzelnen Ansicht anzeigen können einschließlich Anrufstatistiken für ein Help Desk, Messdaten für die Application Performance, Auslastung von IT-Ressourcen und vieles mehr. Service Provider können Dashboards mit ihrem eigenen Branding versehen und für jeden End User anpassen. CA UIM bietet sofort einsatzfähige Dashboards für Zustand und Performance von VMware, Stromverbrauch, Amazon Web Services und die Rechenzentrumsperformance. Die einheitlichen Service Dashboards der Lösung ermöglichen es Service Providern, wiederverwendbare, Maintenance-freie Dashboards zu erstellen, die zu ihren Serviceangeboten passen. Dashboards können aus einem oder mehreren elastischen Portlets bestehen, die Daten anhand vordefinierter Auswahlkriterien darstellen. Portlets präsentieren automatisch wichtige Überwachungsdaten anhand einer automatischen Erkennung der IT-Infrastruktur. Wenn die bereitgestellte Infrastruktur vergrößert und verkleinert wird, werden diese Portlets automatisch an diese Aktualisierungen angepasst. Die Dashboards sind webfähig, um dezentrale Zugriffe zu ermöglichen, und umfassen Steuerungsfunktionen, um sicherzustellen, dass nur autorisierte Benutzer auf sie zugreifen. Reporting CA UIM bietet Unternehmen solide Berichtsfunktionen, um die generierten Überwachungsdaten vollständig nutzen zu können. Die Lösung ermöglicht die einfache Entwicklung von Berichten, die auf beliebigen von ihr erfassten Überwachungsdaten basieren, wie z. B. Daten zu internen Servern und Netzwerkgeräten, virtualisierten Infrastrukturen, SaaS-Angeboten, Cloud-basierten Services oder ausgegliederten Umgebungen. Mit 75 sofort einsatzfähigen Berichten und vollständigen Funktionen für die Erstellung und Anpassung von Berichten bietet CA UIM relevante, zeitnahe Überwachungsdaten sowohl nach Zeitplan als auch ad hoc.

11 11 White Paper: CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur Abbildung G. Beispielberichte von CA UIM.

12 12 White Paper: CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur Wie verwenden Kunden CA UIM? Unternehmen Die Bereitstellung interner Services, die hochverfügbar und sehr reaktionsfähig sind, ist wichtig für jede IT-Abteilung. Mit CA UIM können Unternehmen physische, virtuelle und Cloud-basierte Umgebungen nutzen und über ein einzelnes Portal überwachen. CA UIM bietet Alarm-Dashboards, die potenzielle Problemstellen, Informationen zur Servicequalität und Antwortzeiten für End User zeigen. Mithilfe dieser Daten können IT-Abteilungen Probleme identifizieren und beheben, bevor sie zu Serviceausfällen führen. Service Provider Service Provider schätzen die Möglichkeit, mit CA UIM über eine zentrale Ansicht alle heterogenen Infrastrukturen ihres Kunden zu überwachen sowie die Einhaltung von SLAs effizienter und effektiver zu maximieren. Dank seiner Mandantenfähigkeit ermöglicht CA UIM Service Providern das Management von hunderten bis hin zu tausenden Kunden über eine einzelne Instanz. Die kontinuierliche Überwachung von Netzwerken, Anwendungen und Servern ermöglicht es Service Providern, Hochverfügbarkeit bereitzustellen und die Antwortzeiten für End User zu optimieren. Über seine Portalfunktionen bietet CA UIM eine anpassbare Ansicht des Servicekatalogs für jeden Kunden, die für Kunden sichtbar gemacht werden kann, um ihnen eine Echtzeitansicht ihrer Services bereitzustellen. Konfigurierbare Dashboards ermöglichen Service Providern die Erstellung benutzerdefinierter Ansichten für geschäftlich und technisch orientierte End User. Service Provider verwenden die Reporting-Funktionen der Lösung, um Kunden periodisch über Protokoll-Überwachungsinformationen und Statistiken zur Servicequalität zu informieren. CA UIM bietet die Funktionen, die Service Provider benötigen, um Mehrwert-Services bereitzustellen und sich an ihren Märkten hervorzuheben. Schlussfolgerung CA UIM basiert auf einer einheitlichen Architektur, die sowohl herkömmliche Rechenzentren als auch neuere Virtualisierungs- und Cloud-Umgebungen unterstützt. Mit dieser einheitlichen Architektur erhalten Service Provider und IT-Abteilungen in Unternehmen die Funktionen, die sie benötigen, um ihre Umgebungen effizient zu verfolgen, und erhalten die Einblicke, die sie benötigen, um Ausfallzeiten zu reduzieren und Service Levels zu optimieren. Weitere Informationen finden Sie unter /UIM.

13 13 White Paper: CA Unified Infrastructure Management: Lösungsarchitektur Mit CA Technologies unter vernetzen CA Technologies (NASDAQ: CA) entwickelt Software, die Unternehmen bei der Umstellung auf die Application Economy unterstützt. Software steht im Mittelpunkt jedes Unternehmens in allen Branchen. Von der Planung über die Entwicklung bis zum Management und der Security CA Technologies arbeitet weltweit mit Unternehmen zusammen, um die Art, wie wir leben, Transaktionen durchführen und kommunizieren, mit zu verändern, ganz gleich, ob in mobilen, privaten und öffentlichen Cloud-Umgebungen oder in verteilten Systemen und Mainframe- Umgebungen. Weitere Informationen finden Sie unter. Copyright 2014 CA Technologies. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken ohne jegliche Gewährleistung. CS _1014

CA Cross-Enterprise Application Performance Management r2.0

CA Cross-Enterprise Application Performance Management r2.0 PRODUKTBLATT CA Cross-Enterprise Application Performance Management r2.0 Ganz neue Einblicke in kritische Messdaten für die Datenbank- und Netzwerkperformance sowie die Möglichkeit einer 360-Grad- Ansicht

Mehr

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, die Schuldzuweisungen zu beenden und die Customer Experience zu verbessern?

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, die Schuldzuweisungen zu beenden und die Customer Experience zu verbessern? LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA Unified Infrastructure Management Suchen Sie nach einer Möglichkeit, die Schuldzuweisungen zu beenden und die Customer Experience zu verbessern? LÖSUNG IM ÜBERBLICK CA DATABASE MANAGEMENT

Mehr

Check_MK. 11. Juni 2013

Check_MK. 11. Juni 2013 Check_MK 11. Juni 2013 Unsere Vision IT-Monitoring muss werden: 1. einfach 2. performant 2 / 25 Was macht IT-Monitoring? IT-Monitoring: Aktives Überwachen von Zuständen Verarbeiten von Fehlermeldungen

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

CA Business Service Insight

CA Business Service Insight PRODUKTBLATT: CA Business Service Insight CA Business Service Insight agility made possible Mit CA Business Service Insight wissen Sie, welche Services in Ihrem Unternehmen verwendet werden. Sie können

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix XenDesktop, XenApp Wolfgang Traunfellner Senior Sales Manager Austria Citrix Systems GmbH Herkömmliches verteiltes Computing Management Endgeräte Sicherheit

Mehr

System Center Essentials 2010

System Center Essentials 2010 System Center Essentials 2010 Microsoft System Center Essentials 2010 (Essentials 2010) ist eine neue Verwaltungslösung aus der System Center-Produktfamilie, die speziell für mittelständische Unternehmen

Mehr

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop

Themen des Kapitels. 2 Übersicht XenDesktop 2 Übersicht XenDesktop Übersicht XenDesktop Funktionen und Komponenten. 2.1 Übersicht Themen des Kapitels Übersicht XenDesktop Themen des Kapitels Aufbau der XenDesktop Infrastruktur Funktionen von XenDesktop

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Managed Services mit

Managed Services mit Managed Services mit Warum? b4 hat Ihre IT rund um die Uhr immer im Blick! Durch diese Transparenz in Ihrer IT-Infrastruktur können Sie: Probleme rechtzeitig erkennen, deren Ursache schneller finden, schnell,

Mehr

CloneManager Für Windows und Linux

CloneManager Für Windows und Linux bietet ein leicht zu bedienendes, automatisches Verfahren zum Klonen und Migrieren zwischen und innerhalb von physischen oder virtuellen Maschinen oder in Cloud- Umgebungen. ist eine Lösung für die Live-Migrationen

Mehr

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN Dr. Bernd Kiupel Azure Lead Microsoft Schweiz GmbH NEUE MÖGLICHKEITEN DURCH UNABHÄNGIGKEIT VON INFRASTRUKTUR BISHER: IT-Infrastruktur begrenzt Anwendungen

Mehr

Eine native 100%ige Cloud-Lösung.

Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Flexibel. Skalierbar. Sicher. Verlässlich. Autotask Endpoint Management bietet Ihnen entscheidende geschäftliche Vorteile. Hier sind fünf davon. Autotask Endpoint Management

Mehr

Der Cloud-Dienst Windows Azure

Der Cloud-Dienst Windows Azure Der Cloud-Dienst Windows Azure Master-Seminar Cloud Computing Wintersemester 2013/2014 Sven Friedrichs 07.02.2014 Sven Friedrichs Der Cloud-Dienst Windows Azure 2 Gliederung Einleitung Aufbau und Angebot

Mehr

JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud

JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud Juni 2014 : Aktuelle Situation Heutige Insellösungen bringen dem Nutzer keinen Mehrwert Nutzer sind mobil Dateien und Applikationen sind über Anbieter und

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick ueber Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration

Mehr

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Transparente IT-Infrastruktur bei Minimalem Administrationsaufwand Eine

Mehr

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Ausfallsicherheit durch Virtualisierung Die heutigen Anforderungen an IT-Infrastrukturen

Mehr

Check_MK. Die neue Art des Monitorings

Check_MK. Die neue Art des Monitorings Die neue Art des Monitorings Teil 1: IT-Monitoring IT-Monitoring Funktionen Aktives Überwachen von Zuständen Verarbeiten von Fehlermeldungen Alarmierung im Fehlerfall Visualisierung und Zusammenfassung

Mehr

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2

Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Informationen zur Lizenzierung von Windows Server 2008 R2 Produktübersicht Windows Server 2008 R2 ist in folgenden Editionen erhältlich: Windows Server 2008 R2 Foundation Jede Lizenz von, Enterprise und

Mehr

Erfahren Sie mehr zu LoadMaster für Azure

Erfahren Sie mehr zu LoadMaster für Azure Immer mehr Unternehmen wechseln von einer lokalen Rechenzentrumsarchitektur zu einer öffentlichen Cloud-Plattform wie Microsoft Azure. Ziel ist es, die Betriebskosten zu senken. Da cloud-basierte Dienste

Mehr

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Überblick über Sage CRM Version 7.0 Unternehmen konzentrieren sich mehr denn je auf Prozesseffizienz und suchen nach Wegen, die Leistungsfähigkeit

Mehr

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Backup und Recovery der neuen Generation für RHEV-Umgebungen (Red Hat Enterprise Virtualization)! Schützen Sie Ihre komplette RHEV-Umgebung mit effizienten Backups,

Mehr

Die Cloud und ihre Möglichkeiten. Ihre Cloud- Optionen. Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen

Die Cloud und ihre Möglichkeiten. Ihre Cloud- Optionen. Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Die Cloud und ihre Möglichkeiten Ihre Cloud- Optionen Erleben Sie die Zukunft schon jetzt ganz nach Ihren Vorstellungen Eine Lösung, die zu Ihnen passt Bei HP glauben wir nicht an einen für alle passenden,

Mehr

IBM Datacap Taskmaster

IBM Datacap Taskmaster IBM Datacap Taskmaster Die Lösung für Scannen, automatisches Klassifizieren und intelligente Datenextraktion Michael Vahland IT-Specialist ECM Software Group Michael.Vahland@de.ibm.com Agenda 2 Einführung

Mehr

erfüllen? agility made possible

erfüllen? agility made possible LÖSUNG IM ÜBERBLICK Flexibilität und Auswahlmöglichkeiten beim Infrastructure Management Kann die IT die Erwartungen des Unternehmens trotz massiv gestiegener Infrastrukturkomplexität und empfindlicher

Mehr

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe

Desktopvirtualisierung 2009 ACP Gruppe Konsolidieren Optimieren Automatisieren Desktopvirtualisierung Was beschäftigt Sie Nachts? Wie kann ich das Desktop- Management aufrechterhalten oder verbessern, wenn ich mit weniger mehr erreichen soll?

Mehr

3 Installation von Exchange

3 Installation von Exchange 3 Installation von Exchange Server 2010 In diesem Kapitel wird nun der erste Exchange Server 2010 in eine neue Umgebung installiert. Ich werde hier erst einmal eine einfache Installation mit der grafischen

Mehr

Reporting Services Dienstarchitektur

Reporting Services Dienstarchitektur Reporting Services Dienstarchitektur Reporting Services Dienstarchitektur In Reporting Services wird ein Berichtsserver als ein Windows - Dienst implementiert, der aus unterschiedlichen Featurebere i-

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

Einheitliche Überwachung

Einheitliche Überwachung WHITE PAPER Einheitliche Überwachung Eine geschäftliche Perspektive agility made possible Inhaltsverzeichnis Kurzdarstellung 3 Einführung 3 Abschnitt 1: Die neuen Rechenumgebungen 4 Abschnitt 2: Herausforderungen

Mehr

Wie Sie die drei Fallstricke ineffektiver ITÜberwachungslösungen überwinden können

Wie Sie die drei Fallstricke ineffektiver ITÜberwachungslösungen überwinden können Wie Sie die drei Fallstricke ineffektiver ITÜberwachungslösungen überwinden können Die wichtigsten Herausforderungen Die IT-Teams in vielen Mittelstands- und Großunternehmen haben mit begrenzten Budgets

Mehr

Virtualisierung & Cloudcomputing

Virtualisierung & Cloudcomputing Virtualisierung & Cloudcomputing Der bessere Weg zu Desktop und Anwendung Thomas Reger Business Development Homeoffice Cloud Intern/extern Partner/Kunden Unternehmens-Zentrale Niederlassung Datacenter

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

Agenda. Wir denken IHRE CLOUD weiter.

Agenda. Wir denken IHRE CLOUD weiter. 1 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Agenda 08:30 09:30 Einlass 09:30 09:45 Eröffnung / Begrüßung / Tageseinführung 09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur

Mehr

DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IP Address Manager verwalten. Teilen:

DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IP Address Manager verwalten. Teilen: DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IP Address Manager verwalten Teilen: DHCP-Server mithilfe von SolarWinds IPAM verwalten SolarWinds IP Address Manager (IPAM) bietet eine leistungsfähige und zentralisierte

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

CA AppLogic : Die Cloud- Plattform für Unternehmensanwendungen

CA AppLogic : Die Cloud- Plattform für Unternehmensanwendungen PRODUKTBLATT: CA AppLogic CA AppLogic : Die Cloud- Plattform für Unternehmensanwendungen agility made possible CA AppLogic ist eine sofort einsatzfähige Cloud Computing-Plattform, mit der Kunden in Unternehmen

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: REALTECH IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die cloud als herausforderung realtech Unternehmensdarstellung Informationen zum Unternehmen www.realtech.de Die

Mehr

Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen

Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen Auf sichere Weise Geschäftsvorteile für das Online-Geschäft schaffen Wichtige Technologietrends Schutz der Daten (vor Diebstahl und fahrlässiger Gefährdung) ist für die Einhaltung von Vorschriften und

Mehr

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT ÜBERBLICK ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT Flexibilität AppSync bietet in das Produkt integrierte Replikationstechnologien von Oracle und EMC, die

Mehr

Sicherheit ohne Kompromisse für alle virtuellen Umgebungen

Sicherheit ohne Kompromisse für alle virtuellen Umgebungen Sicherheit ohne Kompromisse für alle virtuellen Umgebungen SECURITY FOR VIRTUAL AND CLOUD ENVIRONMENTS Schutz oder Performance? Die Anzahl virtueller Computer übersteigt mittlerweile die Anzahl physischer

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

Reche. jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT

Reche. jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Reche jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Reche jede Art von Daten Mitarbeiterorientierte IT Quelle: http://www.cio.de/bring-your-own-device/2892483/ Sicherheit und Isolation für multimandantenfähige

Mehr

CA Access Control for Virtual Environments

CA Access Control for Virtual Environments HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN for Virtual Environments Oktober 2011 Die zehn häufigsten Fragen 1. Was ist for Virtual Environments?... 2 2. Welche Vorteile bietet for Virtual Environments?... 2 3. Welche zentralen

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Beschreibung: Die Teilnehmer lernen verschiedene Topologien des Oracle Application

Mehr

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse

MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse MOC 6730 Windows Server 2008 Erweitern der Nezwerkinfrastruktur- und Active Directorykenntnisse Modul 1: Installation und Konfiguration von Windows Server 2008Diese Unterrichtseinheit befasst sich mit

Mehr

EMC UNIFIED INFRASTRUCTURE MANAGER

EMC UNIFIED INFRASTRUCTURE MANAGER EMC UNIFIED INFRASTRUCTURE MANAGER Vereinfachte Umstellung auf eine Private oder Hybrid Cloud-Infrastruktur mit Vblock-Systemen Schaffung einer einzigen virtualisierten Umgebung Provisioning als eine Infrastruktur

Mehr

AT&S Erhöht mit Verbessertem IT-Management die Effizienz und die Geschäftsflexibilität

AT&S Erhöht mit Verbessertem IT-Management die Effizienz und die Geschäftsflexibilität CUSTOMER SUCCESS STORY März 2014 AT&S Erhöht mit Verbessertem IT-Management die Effizienz und die Geschäftsflexibilität KUNDENPROFIL Branche: Fertigung Unternehmen: AT&S Mitarbeiter: 7.500 Umsatz: 542

Mehr

W i r p r ä s e n t i e r e n

W i r p r ä s e n t i e r e n W i r p r ä s e n t i e r e n Verbesserte Optik Internet-Schutz neu erfunden Malware kann Sie immer raffinierter ausspionieren. Können Ihre smaßnahmen da mithalten? CA konzentrierte sich auf IT-Experten

Mehr

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache:

Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: EIN SERVERSYSTEM, DAS NEUE WEGE BESCHREITET Wir haben den Markt durch Innovationen grundlegend verändert. Über 11.000 zufriedene Kunden sprechen eine deutliche Sprache: 80 % verbesserte Produktivität von

Mehr

Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC. Alexander Scholz

Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC. Alexander Scholz Hochverfügbar und Skalierung mit und ohne RAC Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC Alexander Scholz Copyright its-people Alexander Scholz 1 Einleitung Hochverfügbarkeit

Mehr

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH Complex Hosting Autor.: Monika Olschewski Whitepaper Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010 ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistrasse 51 63067 Offenbach am Main info@adacor.com www.adacor.com Complex Hosting

Mehr

Test zur Bereitschaft für die Cloud

Test zur Bereitschaft für die Cloud Bericht zum EMC Test zur Bereitschaft für die Cloud Test zur Bereitschaft für die Cloud EMC VERTRAULICH NUR ZUR INTERNEN VERWENDUNG Testen Sie, ob Sie bereit sind für die Cloud Vielen Dank, dass Sie sich

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration App

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2012 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

die derzeit wohl spezialisierteste Software für den Bereich des effektivitäts-orientierten EPM

die derzeit wohl spezialisierteste Software für den Bereich des effektivitäts-orientierten EPM STRATandGO USP s STRATandGO ist eine modernste Software im Bereich EPM (Enterprise Performance Management). Eine namhafte weltweit tätige Beratungsgesellschaft bezeichnet STRATandGO als die derzeit wohl

Mehr

Cisco Intelligent Automation for Cloud

Cisco Intelligent Automation for Cloud Produktdatenblatt Cisco Intelligent Automation for Cloud Unternehmen, die bereits frühzeitig auf Cloud-basierte Modelle zur Servicebereitstellung gesetzt haben, konnten durch Servervirtualisierung und

Mehr

Rund um Sorglos. Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office. [Datum einfügen]

Rund um Sorglos. Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office. [Datum einfügen] Information Communication Technology Ebner e.u. für Home Office oder Small Office [Datum einfügen] Ingeringweg 49 8720 Knittelfeld, Telefon: 03512/20900 Fax: 03512/20900-15 E- Mail: jebner@icte.biz Web:

Mehr

Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation

Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation im Überblick SAP Afaria, Cloud Edition Ziele Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation 2013 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Kleine Investitionen mit großem Ertrag

Mehr

CLOUD ANBIETERVERGLEICH

CLOUD ANBIETERVERGLEICH CLOUD ANBIETERVERGLEICH CLOUD ANBIETERVERGLEICH KURZ ZUR PERSON Thorsten Kumpf Consultant Cloud Kompetenz Team mehrjährige IT-Erfahrung in den Bereichen - RZ Infrastruktur - x86 / Storage / hyperconverged

Mehr

Die EBCONT Unternehmensgruppe.

Die EBCONT Unternehmensgruppe. 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb (managed Services) Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles Enterprise Solutions

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Cloud Computing Chancen für KMU

Cloud Computing Chancen für KMU Cloud Computing Chancen für KMU Sascha A. Peters Cluster Manager IT FOR WORK 31. Oktober 2012 Cloud Computing Worüber reden alle? Fragen zum Thema Cloud Was ist Cloud Computing und wofür wird es genutzt?

Mehr

DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING

DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING Leistungsstarke Software zur Auswertung, Messdatenerfassung, Datenanalyse, Energiemonitoring und

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Herausforderungen des Enterprise Endpoint Managements

Herausforderungen des Enterprise Endpoint Managements Herausforderungen des Enterprise Endpoint Managements PPPvorlage_sxUKMvo-05.00.potx santix AG Mies-van-der-Rohe-Straße 4 80807 München www.santix.de santix AG Herausforderungen 09.10.2013 Herausforderungen

Mehr

Sind Cloud Apps der nächste Hype?

Sind Cloud Apps der nächste Hype? Java Forum Stuttgart 2012 Sind Cloud Apps der nächste Hype? Tillmann Schall Stuttgart, 5. Juli 2012 : Agenda Was sind Cloud Apps? Einordnung / Vergleich mit bestehenden Cloud Konzepten Live Demo Aufbau

Mehr

Systems Management bei ZFLS

Systems Management bei ZFLS ZF Lenksysteme GmbH ZF Lenksysteme GmbH FIR Thilo Helmig & Stefan Zeul 02.10.2009 Systems Management bei ZFLS Abt.: Design 29.09.2009 1 vorlage.ppt ZF Lenksysteme GmbH Agenda ZF Lenksysteme stellt sich

Mehr

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt. Arbeitsblätter Der Windows Small Business Server 2011 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 169 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

Mehr

Von Applikation zu Desktop Virtualisierung

Von Applikation zu Desktop Virtualisierung Von Applikation zu Desktop Virtualisierung Was kann XenDesktop mehr als XenApp??? Valentine Cambier Channel Development Manager Deutschland Süd Was ist eigentlich Desktop Virtualisierung? Die Desktop-Virtualisierung

Mehr

Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007. Zusammenfassung. Release (Mai 2007)

Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007. Zusammenfassung. Release (Mai 2007) Überblick zu Microsoft System Center Essentials 2007 Release (Mai 2007) Zusammenfassung Microsoft System Center Essentials 2007 (Essentials 2007) ist eine neue Verwaltungslösung der System Center-Produktfamilie,

Mehr

Konfigurieren der Netzwerksicherheit mit Hilfe von PKI (Public Key Infrastructure)

Konfigurieren der Netzwerksicherheit mit Hilfe von PKI (Public Key Infrastructure) Unterrichtseinheit 5: Konfigurieren der Netzwerksicherheit mit Hilfe von PKI (Public Key Infrastructure) Verschlüsselung mit öffentlichen Schlüsseln ist eine bedeutende Technologie für E- Commerce, Intranets,

Mehr

IT-Dienstleistungszentrum Berlin 2005 2010

IT-Dienstleistungszentrum Berlin 2005 2010 IT-Dienstleistungszentrum Berlin 2005 2010 ITDZ Berlin - Lösungspartner für maßgeschneiderte IT-Dienstleistungen» Private Cloud für das Land Berlin «31.08.2010, Dipl.-Ing. René Schröder, Leiter der Produktion

Mehr

Windows Small Business Server (SBS) 2008

Windows Small Business Server (SBS) 2008 September 2008 Windows Small Business Server (SBS) 2008 Produktgruppe: Server Windows Small Business Server (SBS) 2008 Lizenzmodell: Microsoft Server Betriebssysteme Serverlizenz Zugriffslizenz () pro

Mehr

Thema: Microsoft Project online Welche Version benötigen Sie?

Thema: Microsoft Project online Welche Version benötigen Sie? Seit einiger Zeit gibt es die Produkte Microsoft Project online, Project Pro für Office 365 und Project online mit Project Pro für Office 365. Nach meinem Empfinden sind die Angebote nicht ganz eindeutig

Mehr

4 Planung von Anwendungsund

4 Planung von Anwendungsund Einführung 4 Planung von Anwendungsund Datenbereitstellung Prüfungsanforderungen von Microsoft: Planning Application and Data Provisioning o Provision applications o Provision data Lernziele: Anwendungen

Mehr

Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager. Status: 12.11.08

Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager. Status: 12.11.08 Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager Status: 12.11.08 Inhalt Einführung in FlexFrame... 3 Überwachung und Analyse von FlexFrame mit theguard! ApplicationManager...

Mehr

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Lösungsüberblick Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Überblick Technologien wie Cloud Computing, Mobilität, Social Media und Video haben in der IT-Branche bereits eine zentrale Rolle

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Januar 2013 INHALT 1 CIB DOXIMA 2 1.1 The next generation DMS 3 1.2 Dokumente erfassen Abläufe optimieren

Mehr

»Selbst denkende«management-werkzeuge für die virtuelle Welt

»Selbst denkende«management-werkzeuge für die virtuelle Welt »Selbst denkende«management-werkzeuge für die virtuelle Welt André M. Braun Team Lead Sales Germany EMC IONIX 2 Dinge werden komplexer! Junkers G38 grösstes Land Verkehrsflugzeug seiner Zeit 3 Dinge werden

Mehr

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA

Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung, essenzielles Werkzeug in der IT-Fabrik Martin Deeg, Anwendungsszenarien Cloud Computing, 31. August 2010 Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Virtualisierung im IT-Betrieb der BA Effizienzsteigerung

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: IBM IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 business-anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud Services besser unterstützen ibm Fallstudie: highq Computerlösungen

Mehr

Mainframe Internet Integration. Prof. Dr. Martin Bogdan Prof. Dr.-Ing. Wilhelm G. Spruth SS2013. WebSphere Application Server Teil 4

Mainframe Internet Integration. Prof. Dr. Martin Bogdan Prof. Dr.-Ing. Wilhelm G. Spruth SS2013. WebSphere Application Server Teil 4 UNIVERSITÄT LEIPZIG Mainframe Internet Integration Prof. Dr. Martin Bogdan Prof. Dr.-Ing. Wilhelm G. Spruth SS2013 WebSphere Application Server Teil 4 Leistungsverhalten el0100 copyright W. G. Spruth,

Mehr

CA Automation Suite für hybride Clouds

CA Automation Suite für hybride Clouds PRODUKTBLATT: für hybride Clouds für hybride Clouds für hybride Clouds verbessert die Flexibilität und Effizienz und bietet Ihnen folgende Vorteile: Kostenwirksame Unterstützung von Kapazitätsausweitungen

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration I

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration I Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration I Beschreibung: Der Teilnehmer ist in der Lage den Oracle Application Server 10g zu

Mehr

Server- und IT-Managementsoftware, die Ihnen volle Kontrolle und Flexibilität gibt.

Server- und IT-Managementsoftware, die Ihnen volle Kontrolle und Flexibilität gibt. Server- und IT-Managementsoftware, die Ihnen volle Kontrolle und Flexibilität gibt. Identity Management Active Directory Funktionen App Center Virtualisierung Management Console Identity Management Zentrales

Mehr

Für alle Unternehmensgrößen das perfekte WLAN-Management Cloud NetManager

Für alle Unternehmensgrößen das perfekte WLAN-Management Cloud NetManager Für alle Unternehmensgrößen das perfekte WLAN-Management Controllerloses WLAN-Management WLAN Management als SaaS oder als virtuelle Maschine Perfekt für Filialisten Automatisierte Inbetriebnahme ohne

Mehr

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung

Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Moderne Methoden zur Desktopbereitstellung Workshop Dipl.-Inform. Nicholas Dille Architekt Inhalt Einführung in VDI Die moderne Bereitstellung virtueller Desktops Einordnung von VDI in einer Clientstrategie

Mehr

7 Der Exchange Server 2010

7 Der Exchange Server 2010 Der Exchange Server 2010 7 Der Exchange Server 2010 Prüfungsanforderungen von Microsoft: Configuring and Managing Messaging and Collaboration o Configure email. o Manage Microsoft Exchange Server. Managing

Mehr

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG!

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! JUNI 2011 Sehr geehrter Geschäftspartner, (oder die, die es gerne werden möchten) das Thema Virtualisierung oder die Cloud ist in aller Munde wir möchten Ihnen

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit XenDesktop Der richtige Desktop für jeden Anwender Wolfgang Traunfellner, Systems GmbH Unsere Vision Eine Welt, in der jeder von jedem Ort aus

Mehr