UC4 AUTOMATED VIRTUALIZATION

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "UC4 AUTOMATED VIRTUALIZATION"

Transkript

1 UC4 AUTOMATED VIRTUALIZATION Intelligent Service Autmatin für physische und virtuelle Umgebungen Weitere Infrmatinen über unsere UC4-Prdukte finden Sie unter

2 Einleitung In diesem White Paper wird die Integratin der UC4 Autmatin Engine mit einer virtuellen Umgebung beschrieben. Durch diese Integratin ermöglicht UC4 Sftware seinen Kunden die Verwaltung vn Management Aufgaben wie u. a. Bereitstellung virtueller Maschinen, Einschalten, Ausschalten und Snapsht erstellen. Mit der UC4 Autmatin Engine als zentralem Management-Tl lassen sich Hypervisr-Aufgaben jetzt in IT-Przesse der IT- Husekeeping-Strategien integrieren. Aktuelle Situatin... 3 Anfrderungen an die IT... 3 Auswirkungen auf die Rechenzentrumsumgebung... 3 Lösungen für virtuelle Umgebungen... 4 Vrteile der UC4 Autmatin Engine... 5 Fazit... 6

3 Aktuelle Situatin Virtuelle Umgebungen stellen hhe Anfrderungen an die IT-Infrastruktur: Erhöhte Kmplexität Gestiegene Managementanfrderungen Sicherstellung der Sftware-Cmpliance Knfiguratinsmanagement-Prbleme Sicherheits- und Risikmanagement Unkntrllierte Ksten Service- und Perfrmance-Prbleme Fragen der Persnalplanung Mangel an qualifiziertem Persnal Interne Management-Prbleme Mangelndes Fachwissen Frderung nach Fachwissen Mehr Betriebssysteme Verschiedene Anbieter Mangel an Branchenspezialisten Fehlerbehandlung Mangelnde Kmpetenz Kmplexe Umgebungen In Organisatinen stellt die Implementierung der Virtualisierung ft einen integralen Bestandteil eines Knslidierungsprjekts für physische Server dar mit dem Ziel der Kstenreduzierung. Schlagwörter wie Green IT, zeitbasierte Kntrlle, ereignisbasiertes Management, Anwendungsvirtualisierung und dynamische Bereitstellung sind weitere wichtige Themen auf dem Virtualisierungsmarkt. Gerade in diesen Bereichen bietet die Autmatisierung, Integratin und Krdinierung vn IT-Przessen umfangreiche Geschäftsvrteile. Anfrderungen an die IT Virtualisierungshersteller kntrllieren, krdinieren und autmatisieren nur Ihre Bereiche. Es gibt keine Funktinen zur übergreifenden Verwaltung vn IT-Przessen in physischen und virtuellen Umgebungen. Diese laufen nach wie vr separat ab, s dass eine Integratin in unternehmensweite Przesse mit den Hypervisr-Tls allein nicht möglich ist. Für Abhängigkeiten zwischen Standard-Anwendungen, Datenbanken, Plattfrmen und Legacy- Anwendungen bieten diese Tls bisher keine Lösung. Auswirkungen auf die Rechenzentrumsumgebung Die mangelnde Integratin in unternehmensweite Przesse hat flgende Auswirkungen: IT-Przesse laufen manuell ab. Erhöhtes Risik, dass Przesse fehlerhaft, verzögert der hne Fehlerbehandlung ablaufen. Keine Definitin, was und w ausgeführt wird. Keine Sicherstellung der Cmpliance für IT-Przesse. Keine Unterstützung für Enterprise-Wrklads. Keine Integratin in bestehende Rechenzentren und Run Bk Autmatin (IT- Husekeeping).

4 Lösungen für virtuelle Umgebungen Die effizienteste Methde, um Hypervisr in die IT-Przesse einzubinden, besteht in der Integratin in ein unternehmensweites Autmatisierungstl. Mit der UC4 Autmatin Engine lässt sich die Verwaltung virtueller Umgebungen mittels eines UC4 Agents integrieren; dieser ermöglicht Unternehmen die Verwaltung aller Aufgaben in der physischen und virtuellen Welt. Autmatisierung virtueller Maschinen und Hypervisrs. Autmatisierung der Plattfrmen in den virtuellen Maschinen. Integratin in bestehende IT-Husekeeping-Przesse Backup-Beschleunigung durch End-t-End-Management der Backups Ereignisbasierte Handhabung mithilfe vn Ereignissen (Fehler, Warnungen und Grenzwerte), um bisher manuell durchgeführte Eingriffe zu autmatisieren Durchsetzung vn Przessabhängigkeiten Aufgaben im Betriebshandbuch besitzen Abhängigkeiten, die manuelle Eingriffe erfrdern Integratin vn Anwendungen (SAP, Oracle, DWH, Legacy Mainframe-Anwendungen), die in physischen und virtuellen Umgebungen ausgeführt werden. Integratin vn Plattfrmen (Mainframe, Unix, NSK), die in physischen der unterschiedlichen virtuellen Umgebungen ausgeführt werden (Slaris, AIX, HP-UX).

5 Vrteile der UC4 Autmatin Engine Kntrlle Unternehmen benötigen die richtigen Ressurcen zur richtigen Zeit. Oft müssen Hypervisrs mit laufenden virtuellen Maschinen umgehen, die nicht mehr verwendet werden zum Beispiel Server, die nachts nicht benötigt werden. UC4 kann mithilfe vn Funktinen wie z. B. Ein-/Ausschalten, Standby-Mdus und Suspend-Mdus virtuelle Maschinen ausschalten, sfern vn diesen keine IT-Przesse abhängen. Dank dieser Lösung prfitiert das Unternehmen nicht nur vn reduzierten Ressurcen (Green IT), sndern auch vn Lizenz-Vrteilen, da diese Lizenzen auch für andere virtuelle Maschinen genutzt werden können. Sicherung Virtuelle Maschinen setzen dieselben Backup-Funktinen vraus wie physische Umgebungen. Oft sind Snapshts virtueller Maschinen erfrderlich, die vn den ausgeführten Przessen abhängen, z. B. Batchjb Run der einer Datenbankperatin. Wenn die Snapshts hne Abhängigkeitsprüfung der laufenden Przesse ausgeführt werden, können Snapshts ungenau ausfallen. Die UC4 Autmatin Engine ist das perfekte Tl für eine Backup-Strategie swie für die Prüfung der Abhängigkeiten auf der Przessebene in beiden Umgebungen, z. B. Integratinen mit TSM. Zeit-, ereignis- und kalenderbasierte Initialisierungsptinen srgen zum richtigen Zeitpunkt für eine prblemlse Integratin vn Backups und Snapshts in UC4. Bereitstellung Unternehmen nutzen die Bereitstellungsptinen zum Erstellen und Klnen vn virtuellen Maschinen, damit die richtigen Ressurcen zur richtigen Zeit verfügbar sind. Die größte Schwierigkeit für Administratren besteht darin, den richtigen Zeitpunkt zum Klnen vn virtuellen Maschinen zu finden. als den Zeitpunkt, bevr der Bedarf im IT-Przess festgestellt wird. Mnatsabschlussprzesse erflgen am Ende eines Mnats; damit ist jedch nicht immer der letzte Arbeitstag eines Mnats gemeint, sndern der Zeitpunkt, zu dem zusätzliche Ressurcen benötigt werden. Der Bedarf hängt vm Status des laufenden Przesses ab. Als Beispiel wäre hier das Hchladen vn Daten zum Data Warehuse mit einem ETL-Tl zu nennen. Dieser Przess wartet bis zum vllständigen Hchladen der Daten und fährt dann mit den nächsten Schritten des Wrkflws frt. Dabei könnte es sich jeden Mnat um dieselbe Zeit handeln, dch die Przesse im Rechenzentrum wurden immer manuell erstellt. Um das Prblem dynamisch zu beheben, können Sie virtuelle Maschinen bereitstellen, wenn die laufenden IT-Przesse im Rechenzentrum diese benötigen.

6 Neben der Bereitstellungsptin besteht während der Auslastungsspitzen immer Bedarf an zusätzlichen Ressurcen. Mit UC4 können Sie die Perfrmance-Daten der untergerdneten Ebene (Perfrmance-Überwachung) bzw. der übergerdneten Ebene zur Vrhersage mit der UC4-Entscheidungslösung (Perfrmance der Anwendung auf der virtuellen Maschine) nutzen, um virtuelle Maschinen zu migrieren der die CPU- und Speicherkapazitäten Ihrer virtuellen Maschinen zu erweitern. Fazit Virtuelle Umgebungen und die UC4 Autmatin Engine ergänzen sich gegenseitig und stellen s ptimale Lösungen für die physische und virtuelle Welt dar. Die Verwaltung virtueller Umgebungen erfrdert mehr als nur deren Darstellung. Grundlegende Vraussetzung für den Erflg vn Rechenzentren bleibt nach wie vr die Integratin vn physischen Umgebungen und Anwendungen. Die Integratin beider Welten stellt für IT- Abteilungen nch immer eine grße Herausfrderung dar. Auf dem Virtualisierungsmarkt entdeckt man allmählich die vielen Vrteile der Virtualisierung und führt bereits Knslidierungsprjekte durch. Die entscheidende Stärke der Virtualisierung liegt im Bereich der Anwendungen. Die Intelligent Service Autmatin vn UC4 stellt eine kmplette Lösung für die Autmatisierung unternehmensweiter Przesse und des IT- Husekeeping dar. Damit stehen Ihnen die Vrzüge vn Batch Jb Scheduling, Rechenzentrumsautmatisierung, Anwendungsintegratin und Management-Services nun auch für virtuelle Umgebungen zur Verfügung. Mit den kmbinierten Stärken vn virtuellen Umgebungen und UC4 kmmen Sie dem Ziel eines dynamischen Rechenzentrums einen grßen Schritt näher. Über UC4 Sftware UC4 Sftware ist führender Sftwarespezialist mit Lösungen zur intelligenten Service Autmatisierung, der Unternehmen bei der Erfüllung ihrer IT-Servicequalität und Geschäftsanfrderungen unterstützt. Mehr als Unternehmen weltweit prfitieren bereits vn Perfrmancesteigerungen bei der Verarbeitung unternehmensweiter Przesse und höherer IT-Effizienz durch den Einsatz der UC4-Lösungen. Zu den Kunden zählen American Suzuki Mtr Crpratin, Cadbury, Cmmerzbank, ebay, Eastman Kdak, General Electric, Mattel, McGraw Hill, Panasnic, Rbert Bsch, Sun Micrsystems, Symantec, T-Systems und Verizn. Cpyright 2010 UC4 Sftware GmbH (UC4), Alle Rechte sind vrbehalten. Die Materialien auf dieser Publikatin sind durch das Urheberrecht und/der andere Gesetze zu geistigem Eigentum geschützt. Jeder unbefugte Gebrauch der Materialien dieser Publikatin kann eine Verletzung dieser Gesetze zur Flge haben. Sfern nicht ausdrücklich genehmigt, ist die Vervielfältigung vn Infrmatinen der Dkumenten dieser Publikatin in irgendeiner Frm hne eine vrherige schriftliche Erlaubnis vn UC4 untersagt. Kntakt UC4 SOFTWARE In den USA unter (877) (gebührenfrei) In Eurpa unter

Prozessautomatisierung mit VMware Intelligent Service Automation für physische und virtuelle Umgebungen

Prozessautomatisierung mit VMware Intelligent Service Automation für physische und virtuelle Umgebungen Weitere Informationen über unsere UC4-Produkte finden Sie unter www.uc4.com. Prozessautomatisierung mit VMware Intelligent Service Automation für physische und virtuelle Umgebungen Einleitung In diesem

Mehr

Konsolidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operations Manager

Konsolidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operations Manager Knslidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operatins Manager Einleitung Die Rechenzentren der heutigen Zeit und auch die Anfrderungen zur Autmatisierung sind meist histrisch gewachsen. Verschiedene Prdukte

Mehr

Anweisungen für die automatische Installation von Microsoft SharePoint

Anweisungen für die automatische Installation von Microsoft SharePoint Anweisungen für die autmatische Installatin vn Micrsft SharePint Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201

Mehr

PLM Product Lifecycle Management. SAP R/3 Enterprise

PLM Product Lifecycle Management. SAP R/3 Enterprise PLM Prduct Lifecycle Management SAP R/3 Enterprise Release 4.70 Release-Infrmatinen Cpyright 2002 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus

Mehr

RE Immobilienmanagement. SAP R/3 Enterprise

RE Immobilienmanagement. SAP R/3 Enterprise RE Immbilienmanagement SAP R/3 Enterprise Release 4.70 Release-Infrmatinen Cpyright 2002 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind, zu

Mehr

Steigern Sie Effizienz und Sicherheit! Mit. BlueSystemCopy. werden Systemkopien zu einem Selbstläufer!

Steigern Sie Effizienz und Sicherheit! Mit. BlueSystemCopy. werden Systemkopien zu einem Selbstläufer! Das Schnelle und hch autmatisierende Tl für SAP Systemkpien Steigern Sie Effizienz und Sicherheit! Mit BlueSystemCpy werden Systemkpien zu einem Selbstläufer! Die BlueSystemCpy ptimiert und autmatisiert

Mehr

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen Bitrix24 Self-hsted Versin Technische Anfrderungen Bitrix24 Self-hsted Versin: Technische Anfrderungen Bitrix24 ist eine sichere, schlüsselfertige Intranet-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen, die

Mehr

PLM Product Lifecycle Management. SAP R/3 Enterprise

PLM Product Lifecycle Management. SAP R/3 Enterprise PLM Prduct Lifecycle Management SAP R/3 Enterprise Release 470x200 Release-Infrmatinen Cpyright 2003 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus

Mehr

Miss Marple Enterprise Edition vs. e:sam

Miss Marple Enterprise Edition vs. e:sam amand sftware GmbH Kemptener Straße 99 D-88131 Lindau Telefn: +49 (0) 83 82 / 9 43 90-0 E-Mail: inf@amandsftware.cm www.amandsftware.cm Die Lösungen der amand sftware In dieser Gegenüberstellung werden

Mehr

Hinweis 1629598 - SAP-Kernel 720 ersetzt ältere Kernel-Versionen

Hinweis 1629598 - SAP-Kernel 720 ersetzt ältere Kernel-Versionen Kernel-Versinen Hinweissprache: Deutsch Versin: 8 Gültigkeit: gültig seit 16.03.2012 Zusammenfassung Symptm Das Wartungsende der SAP-Kernel-Versinen 700, 701, 710 und 711 ist der 31. August 2012. Diese

Mehr

Infoniqa GDPdU - Center

Infoniqa GDPdU - Center Infniqa GDPdU - Center GDPdU-Center? Was ist das eigentlich? Das GDPdU-Center bietet die Möglichkeit, die Vrgaben der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfung digitaler Unterlagen zu erfüllen und gleichzeitig

Mehr

TactonWorks EPDM Integration. Lino EPDM pro. Whitepaper. unter Nutzung des TactonWorks Add-in EPDM von Tacton Systems AB

TactonWorks EPDM Integration. Lino EPDM pro. Whitepaper. unter Nutzung des TactonWorks Add-in EPDM von Tacton Systems AB Lin EPDM pr Whitepaper unter Nutzung des TactnWrks Add-in EPDM vn Tactn Systems AB Ausgabedatum: 04.09.2013 - Dkumentversin: 1.1 Autr: Clemens Ambrsius / Rüdiger Dehn Cpyright Lin GmbH 2013 Alle Rechte

Mehr

Unternehmensberatung Consulting for Management

Unternehmensberatung Consulting for Management Unternehmensberatung Cnsulting fr Management Unternehmensprfil Mit der Glbalisierung verändern sich die Anfrderungen des Marktes immer schneller. Vieles, ja fast alles ist im Wandel begriffen. Der Weg

Mehr

COI-Software-as-a-Service COI-PharmaSuite SaaS. Business W hite Paper

COI-Software-as-a-Service COI-PharmaSuite SaaS. Business W hite Paper COI-Sftware-as-a-Service COI-PharmaSuite SaaS Business W hite Paper 1 Zusammenfassung 3 2 Sftware-as-a-Service 4 2.1 SaaS Lösung COI-PharmaSuite 4 2.2 Vrteile der COI-PharmaSuite 2.5 SaaS-Lösung 4 2.3

Mehr

Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Support

Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Support Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Supprt Infinigate Deutschland GmbH Grünwalder Weg 34 D-82041 Oberhaching/München Telefn: 089 / 89048 400 Fax: 089 / 89048-477 E-Mail: supprt@infinigate.de Internet:

Mehr

DIVENTUS GmbH Ernst-Augustin-Str. 12 12489 Berlin Phone: 030 802 020 990 Fax: 030 802 020 992 info@diventus.de www.diventus.de

DIVENTUS GmbH Ernst-Augustin-Str. 12 12489 Berlin Phone: 030 802 020 990 Fax: 030 802 020 992 info@diventus.de www.diventus.de Phne: 030 802 020 990 Testbericht zum Test Marathn everrun MX Verfasser: Reiner Rhde geschäftsführender Gesellschafter der DIVENTUS Testzeitraum: August September 2010 Die Verfügbarkeit vn IT-Kmpnenten

Mehr

The Cable Guy: Dynamische DNS-Aktualisierung in Windows 2000

The Cable Guy: Dynamische DNS-Aktualisierung in Windows 2000 The Cable Guy: Dynamische DNS-Aktualisierung in Windws 2000 (Engl. Originaltitel: The Cable Guy: DNS Dynamic Update in Windws 2000) DNS (Dmain Name System) unterstützt einen Mechanismus zum Auflösen vn

Mehr

Technische Daten EMC ATMOS G3-DENSE-480 HAUPTFUNKTIONEN. Die Atmos G3-Dense-480 bietet folgende Merkmale und Funktionen: Dense-Node-Architektur

Technische Daten EMC ATMOS G3-DENSE-480 HAUPTFUNKTIONEN. Die Atmos G3-Dense-480 bietet folgende Merkmale und Funktionen: Dense-Node-Architektur EMC ATMOS G3-SERIE Die Atms G3-Serie wurde um die Atms G3-Dense-480 und die G3-Flex-240 erweitert. Die G3-Serie bietet verschiedene Knfiguratinsptinen, einschließlich Supprt für verschiedene Festplattenkapazitäten

Mehr

TR Treasury. SAP R/3 Enterprise

TR Treasury. SAP R/3 Enterprise TR Treasury SAP R/3 Enterprise Release 4.70 Release-Infrmatinen Cpyright 2002 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind, zu welchem Zweck

Mehr

Prinzipieller Ablauf eines Projektes zum Thema "IT-Konsolidierung"... Ausgangssituation / Motivation / typische Gründe für eine IT-Konsolidierung

Prinzipieller Ablauf eines Projektes zum Thema IT-Konsolidierung... Ausgangssituation / Motivation / typische Gründe für eine IT-Konsolidierung IT-Knslidierung Prinzipieller Ablauf eines Prjektes zum Thema "IT-Knslidierung"... Ausgangssituatin / Mtivatin / typische Gründe für eine IT-Knslidierung Prinzipiell können unterschiedliche Gründe für

Mehr

Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der c-works GmbH

Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der c-works GmbH Seite 1 vn 6 Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der Datum des Inkrafttretens: 19-10-2011 Dkument-Eigentümer: Versin Versin Datum Beschreibung Autr 1.0 10.10.2011 Service Level Agreement H. Latzk

Mehr

BackupAssist for Rsync. Zehn Gründe für Backups for Rsync. Vertraulich nur für den internen Gebrauch

BackupAssist for Rsync. Zehn Gründe für Backups for Rsync. Vertraulich nur für den internen Gebrauch fr Rsync Zehn Gründe für Backups fr Rsync Vertraulich nur für den internen Gebrauch Inhaltsverzeichnis Warum Internet Backups? 3 10 Gründe für BackupAssist fr Rsync 3 1. Kstengünstig 3 2. Sicher 4 3. Schneller

Mehr

WINDOWS AZURE UND ISVS

WINDOWS AZURE UND ISVS WINDOWS AZURE UND ISVS EIN HANDBUCH FÜR ENTSCHEIDUNGSTRÄGER DAVID CHAPPELL JULI 2009 GESPONSERT VON DER MICROSOFT CORPORATION INHALT ISVs und Clud Cmputing... 2 Eine kurze Übersicht über Windws Azure...

Mehr

Mindjet ifilter Manuelle Installation

Mindjet ifilter Manuelle Installation Mindjet ifilter Manuelle Installatin Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm 2014 Mindjet.

Mehr

Vorgehensweise zur Implementierung von SAP Sicherheitskonzepten

Vorgehensweise zur Implementierung von SAP Sicherheitskonzepten Vrgehensweise zur Implementierung vn SAP Sicherheitsknzepten A. Management-Summary: SAP-Sicherheitsknzepte sind heute im Spannungsfeld vn regulatrischen Anfrderungen, betrieblichen und rganisatrischen

Mehr

ICM - Provisionsmanagement. SAP ERP Central Component

ICM - Provisionsmanagement. SAP ERP Central Component ICM - Prvisinsmanagement SAP ERP Central Cmpnent Release 5.0 Release-Infrmatinen Cpyright 2004 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind,

Mehr

PP Produktionsplanung und -steuerung. SAP R/3 Enterprise

PP Produktionsplanung und -steuerung. SAP R/3 Enterprise PP Prduktinsplanung und -steuerung SAP R/3 Enterprise Release 470x200 Release-Infrmatinen Cpyright 2003 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus

Mehr

OCON-Office-Dienstleistungen: Wir machen das für Sie. Ganz sicher! Dieter Kürten, Geschäftsleitung. Remscheid, 30.04.2014 Seite 1

OCON-Office-Dienstleistungen: Wir machen das für Sie. Ganz sicher! Dieter Kürten, Geschäftsleitung. Remscheid, 30.04.2014 Seite 1 OCON-Office-Dienstleistungen: Wir machen das für Sie. Ganz sicher! Dieter Kürten, Geschäftsleitung Remscheid, 30.04.2014 Seite 1 Das OCON-Digitaldruck-Center: Mit Druck können wir bestens umgehen! Der

Mehr

Implementierung von Manufacturing Execution Systemen (MES) Zusammenfassung

Implementierung von Manufacturing Execution Systemen (MES) Zusammenfassung Implementierung vn Manufacturing Executin Systemen (MES) Zusammenfassung Das Management der Fertigungs- und Mntageprzesse mit allen unmittelbar prduktinsbeeinflussenden Przessen wird zunehmend zu einer

Mehr

Manuelle Deinstallation von.net Framework 2.0 und anschließende Neuinstallation

Manuelle Deinstallation von.net Framework 2.0 und anschließende Neuinstallation Artikel-ID: 908077 - Geändert am: Dienstag, 17. Mai 2011 - Versin: 4.0 Manuelle Deinstallatin vn.net Framewrk 2.0 und anschließende Neuinstallatin Dieser Artikel kann einen Link zum Windws Installer-Bereinigungsprgramm

Mehr

Einführung in MindManager Server

Einführung in MindManager Server Einführung in MindManager Server Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm 2014 Mindjet.

Mehr

good messages, every day AntiVirus Solution Einleitung: Minimierung des Risikofensters

good messages, every day AntiVirus Solution Einleitung: Minimierung des Risikofensters gd messages, every day AntiVirus Slutin Minimierung des Risikfensters Einleitung: Durch die ständig weiter ansteigende Zahl vn Viren-Attacken und die Geschwindigkeit swie die Vielseitigkeit mit welcher

Mehr

Prozessmanagement im HR-Bereich. Insight 2012 Seite 1

Prozessmanagement im HR-Bereich. Insight 2012 Seite 1 Przessmanagement im HR-Bereich Insight 2012 Seite 1 Vrtrag Bis 2004: Leitung Prduktservice und Kundenbetreuung bei namhaftem österreichischen Sftwareunternehmen Seit 2005: selbständig - Ammnit Beate Cerny,

Mehr

Verwalten der Notfall- Wiederherstellung

Verwalten der Notfall- Wiederherstellung Verwalten der Ntfall- Wiederherstellung Was ist die Ntfall-Wiederherstellung? Was ist die Ntfall-Wiederherstellung? Ein Ntfall liegt bei einem unerwarteten und schwerwiegenden Datenverlust vr Die Ntfall-Wiederherstellung

Mehr

Meta Trader Signal Kopierer bietet mehr Transparenz und Kontrolle ohne jegliche Kosten für Sie!

Meta Trader Signal Kopierer bietet mehr Transparenz und Kontrolle ohne jegliche Kosten für Sie! Bitte beachten Sie auch den Risikhinweis und Haftungsausschluss am Ende der Seite: Meta Trader Signal Kpierer bietet mehr Transparenz und Kntrlle hne jegliche Ksten für Sie! Weitere Trading Tls im Wert

Mehr

App Orchestration 2.5

App Orchestration 2.5 App Orchestratin 2.5 App Orchestratin 2.5 Terminlgie Letzte Aktualisierung: 22. August 2014 Seite 1 2014 Citrix Systems, Inc. Alle Rechte vrbehalten. Terminlgie Inhalt Elemente vn App Orchestratin... 3

Mehr

Inxmail Professional 4.4

Inxmail Professional 4.4 E-Mail-Marketing Hw-t Inxmail Prfessinal 4.4 Neue Funktinen Im ersten Quartal 2014 wird Inxmail Prfessinal 4.4 veröffentlicht. In dieser Versin steht der Split-Test in völlig überarbeiteter Frm innerhalb

Mehr

eam Wir steuern Projekte auf Erfolgskurs. Coelner Consulting Team Management & Prozesse

eam Wir steuern Projekte auf Erfolgskurs. Coelner Consulting Team Management & Prozesse eam Celner Cnsulting Team Management & Przesse Wir steuern Prjekte auf Erflgskurs. Unser Angebt Inhalt Prjektmanagement...3 Weichen stellen...4 Kurskrrektur...5 Przessabsicherung...6 Punktueller Prjektsupprt...7

Mehr

Merkblatt 4-12. Sicherungsstrategien. Das Archivbit. Datensicherung. Es müssen prinzipiell zwei Arten von Sicherungsstrategien unterschieden werden:

Merkblatt 4-12. Sicherungsstrategien. Das Archivbit. Datensicherung. Es müssen prinzipiell zwei Arten von Sicherungsstrategien unterschieden werden: Mdul 4 - Datensicherung Merkblatt 4-12 Datensicherung Sicherungsstrategien Es müssen prinzipiell zwei Arten vn Sicherungsstrategien unterschieden werden: Sicherung des Betriebsystems für eine Wiederherstellung

Mehr

Empfohlene Praktiken für den Einsatz der Diskeeper Performance-Software in SANs

Empfohlene Praktiken für den Einsatz der Diskeeper Performance-Software in SANs EMPFOHLENE PRAKTIKEN FÜR DEN EINSATZ DER DISKEEPER PERFORMANCE-SOFTWARE IN SANs 1 WHITE PAPER Empfhlene Praktiken für den Einsatz der Diskeeper Perfrmance-Sftware in SANs Überblick: Wie alle auf Blckprtkllen

Mehr

Nutzen für die Betroffenen:

Nutzen für die Betroffenen: Prjektmanagement Prjektmanagement Das Bedürfnis nach einem effizienten und in die Unternehmensabläufe integrierten Prjektmanagements ist in vielen Betrieben fester Bestandteil vn internen Organisatinsanweisungen

Mehr

Paketlösungen. TripleS Consulting GmbH. - Strategies - Solutions - Services -

Paketlösungen. TripleS Consulting GmbH. - Strategies - Solutions - Services - Paketlösungen TripleS Cnsulting GmbH - Strategies - Slutins - Services - Einleitung Beratung ist teuer und die Kalkulierbarkeit fehlt? Nicht bei uns! Wir bieten Ihnen eine Reihe vn Paketlösungen zu attraktiven

Mehr

COI-Projektportal Lösung für das Informationsmanagement

COI-Projektportal Lösung für das Informationsmanagement COI-Prjektprtal Lösung für das Infrmatinsmanagement in Prjekten Technical W hite Pape r COI GmbH COI-Prjektprtal Seite 1 vn 16 1 Zusammenfassung 3 2 Einführung 4 3 Beschreibung der Lösung 5 3.1 Allgemeiner

Mehr

Fortschritte auf dem Weg zur papierlosen Abrechnung

Fortschritte auf dem Weg zur papierlosen Abrechnung Frtschritte auf dem Weg zur papierlsen Abrechnung I. Ist-Situatin 1. KCH-Abrechnung Eine papierlse Abrechnung kann bisher ausschließlich für den Bereich der knservierendchirurgischen Behandlung durchgeführt

Mehr

COI-BusinessFlow Intrusion Detection. COI GmbH COI-BusinessFlow Intrusion Detection Seite 1 von 11

COI-BusinessFlow Intrusion Detection. COI GmbH COI-BusinessFlow Intrusion Detection Seite 1 von 11 COI-BusinessFlw Intrusin Detectin Business W hite Paper COI GmbH COI-BusinessFlw Intrusin Detectin Seite 1 vn 11 1 Zusammenfassung 3 2 Einführung 4 2.1 Intrusin Detectin Definitin 4 2.2 Unterstützende

Mehr

CollabXT Prozessqualität durch Werkzeugunterstützung etablieren und steigern

CollabXT Prozessqualität durch Werkzeugunterstützung etablieren und steigern CllabXT Przessqualität durch Werkzeugunterstützung etablieren und steigern Prjektbericht Marc Kuhrmann, Nrbert Diernhfer Technische Universität München Marcus Alt Micrsft Deutschland GmbH TUM 2007-2008

Mehr

Schritt 1 der gender-sensitiven Personalauswahl und -beurteilung: Anleitung Anforderungsanalyse

Schritt 1 der gender-sensitiven Personalauswahl und -beurteilung: Anleitung Anforderungsanalyse Schritt 1 der gender-sensitiven Persnalauswahl und -beurteilung: Anleitung Anfrderungsanalyse Erstellt im Vrhaben Auswahl und Beurteilung vn Führungskräften in Wissenschaft und Wirtschaft - wie unterscheiden

Mehr

Nachricht der Kundenbetreuung

Nachricht der Kundenbetreuung BETREFF: Cisc WebEx: Standard-Patch wird am [[DATE]] für [[WEBEXURL]] angewandt Cisc WebEx: Standard-Patch am [[DATE]] Cisc WebEx sendet diese Mitteilung an wichtige Geschäftskntakte unter https://[[webexurl]].

Mehr

UMSETZUNGSHILFE Exta Einladung zur Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagement nach 84 Abs. 2 SGB IX

UMSETZUNGSHILFE Exta Einladung zur Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagement nach 84 Abs. 2 SGB IX UMSETZUNGSHILFE Exta Einladung zur Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagement nach 84 Abs. 2 SGB IX Mai 2015 & Thmas Hchgeschurtz 1. Anschreiben an Mitarbeiter zur Verfahrenseinleitung Einladung

Mehr

Stelle Vorgelegt am Angenommen am Abgelehnt am Bund 04.12.2006 02.01.2007 Land Salzburg 04.12.2006 19.12.2006 Alle übrigen Länder

Stelle Vorgelegt am Angenommen am Abgelehnt am Bund 04.12.2006 02.01.2007 Land Salzburg 04.12.2006 19.12.2006 Alle übrigen Länder Betrieb vn E-Gvernment- Kmpnenten Knventin egv-betr 1.0.0 Empfehlung mehrheitlich Kurzbeschreibung Eine wesentliche Vraussetzung für die Akzeptanz vn E- Gvernment-unterstützten Dienstleistungen ist die

Mehr

Herwig Kluger. KLUGER syno Franz Kamtnerweg 10/3, AT-2380 Perchtoldsdorf Telefon: +43 664 1441 468 Email: Web: herwig.kluger@syno.cc www.syno.

Herwig Kluger. KLUGER syno Franz Kamtnerweg 10/3, AT-2380 Perchtoldsdorf Telefon: +43 664 1441 468 Email: Web: herwig.kluger@syno.cc www.syno. Herwig Kluger KLUGER syn Franz Kamtnerweg 10/3, AT-2380 Perchtldsdrf Telefn: +43 664 1441 468 Email: Web: herwig.kluger@syn.cc www.syn.cc Herr Kluger unterstützt Unternehmen als Interims CIO und Manager

Mehr

Symantec Enterprise Vault.cloud

Symantec Enterprise Vault.cloud Serviceübersicht Der Symantec Enterprise Vault.clud ("EV.clud") Service ist die Sammelbezeichnung für eine Reihe vn Archivierungsservices und ptinen, die in dieser beschrieben werden. Kunden müssen jeden

Mehr

App Installationscheckliste Orchestration 2.6 für App Orchestration

App Installationscheckliste Orchestration 2.6 für App Orchestration App Installatinscheckliste Orchestratin 2.6 für App Orchestratin Bekannte Prbleme in App Orchestratin 2.6 Vrbereitet vn: Jenny Berger Letzte Aktualisierung: Oktber 6, 2015 vrbehalten. Seite 1 Bekannte

Mehr

ST!= HACKING oder Softwaretechnik ist mehr als nur Programmieren

ST!= HACKING oder Softwaretechnik ist mehr als nur Programmieren ST!= HACKING der Sftwaretechnik ist mehr als nur Prgrammieren Andreas Winter 05.03.2012 Sftwaretechnik 1 Bau einer Schaukel http://de.wikipedia.rg/w/index.php?title=datei:pratval.jpg&filetimestamp=20090413162805

Mehr

WHITEPAPER. Im Namen des Gesetzes. Autor: Falk Birkner. E-Mail Archivierung in kleinen und mittleren Organisationen.

WHITEPAPER. Im Namen des Gesetzes. Autor: Falk Birkner. E-Mail Archivierung in kleinen und mittleren Organisationen. WHITEPAPER Im Namen des Gesetzes E-Mail Archivierung in kleinen und mittleren Organisatinen Cpyright istck Autr: Falk Birkner Status: Final Versin: 1.0 Datum: 17.11.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

Qualitätsmanagement. Definition Qualität: Anforderungen. Vorlesung Patientensicherheit und Risikomanagement. Patientensicherheit und Risikomanagement

Qualitätsmanagement. Definition Qualität: Anforderungen. Vorlesung Patientensicherheit und Risikomanagement. Patientensicherheit und Risikomanagement 00qm\leitlin\fehler.cdr Vrlesung Patientensicherheit und Risikmanagement Refresher Qualitätsmanagement WS 2015/2016 M. Schrappe M. Schrappe Vrlesungsflien dwnlad ca. 1 Wche vr der Vrlesung unter matthias.schrappe.cm

Mehr

BPM. Migrationsanleitung. inubit. Version 6.1. Bosch Software Innovations. Asien:

BPM. Migrationsanleitung. inubit. Version 6.1. Bosch Software Innovations. Asien: inubit BPM Migratinsanleitung Versin 6.1 Bsch Sftware Innvatins Eurpa: Bsch Sftware Innvatins GmbH Schöneberger Ufer 89-91 10785 Berlin GERMANY Tel. +49 30 726112-0 inf-de@bsch- si.cm www.bsch-si.de Amerika:

Mehr

Enterprise Edition 2012 Release Notes. Version 3.1.2

Enterprise Edition 2012 Release Notes. Version 3.1.2 Enterprise Editin 2012 Release Ntes Versin 3.1.2 Miss Marple Enterprise Editin 2012 Release Ntes Versin 3.1.2 Inhalt Hard- und Sftwarevraussetzungen... 3 Micrsft SQL Server und Reprting Services... 3 Miss

Mehr

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft. Die Verwaltungsarbeiten übernehme ich für Sie.

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft. Die Verwaltungsarbeiten übernehme ich für Sie. Knzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft. Die Verwaltungsarbeiten übernehme ich für Sie. Pstfach 10 28, 85738 Garching b. München Bürgerplatz 6, 85748 Garching b. München Tel.: +49 89 21554276-0 Fax:

Mehr

Kommunikationsdienste für Hotel und Krankenhaus

Kommunikationsdienste für Hotel und Krankenhaus Kmmunikatinsdienste für Htel und Krankenhaus Lösung für Htel und Krankenhaus Das Angebt für Htel und Krankenhaus basiert auf OmniPCX Enterprise-Hardware swie spezieller Hspitality-Sftware vn Alcatel-Lucent.

Mehr

Dell Servicebeschreibung

Dell Servicebeschreibung Dell Servicebeschreibung vclud Autmatin Center Implementatin and Plan Services Einleitung Dell stellt dem Kunden ( Kunde der Sie ) vclud Autmatin Center Implementatin and Plan Services (der/die Service(s)

Mehr

Management Summary. Publisher iimt University Press: www.iimt.ch

Management Summary. Publisher iimt University Press: www.iimt.ch Management Summary Knvergenz Der Telekmmunikatins- und IT-Markt wächst zum ICT-Markt zusammen, die Umsätze und Margen der Telk-Unternehmen, s auch der Swisscm, erdieren, dch alle sprechen vm grssen Ptenzial,

Mehr

Installation der Webakte Rechtsschutz

Installation der Webakte Rechtsschutz Installatin der Webakte Rechtsschutz Kstenfreie zusätzliche Funktin für WinMACS Sankt-Salvatr-Weg 7 91207 Lauf Tel. 09123/18 30-0 Fax 09123/18 30-183 inf@rummel-ag.de www.rummel-ag.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ibisco Finplan 2004. Schweizer Ausgabe. Empowering Financial Professionals

Ibisco Finplan 2004. Schweizer Ausgabe. Empowering Financial Professionals Ibisc Finplan Schweizer Ausgabe IBISCO Empwering Financial Prfessinals Cpyright Ibisc d... Alle Rechte vrbehalten. IBISCO Finplan 6PFlder, Schweizer Ausgabe. Ibisc, Ibisc Lg, Finplan, Finplan Lg sind entweder

Mehr

Dell Servicebeschreibung

Dell Servicebeschreibung Dell Servicebeschreibung Azure Planning & Integratin Services: Prf f Cncept für Datensicherung und Wiederherstellung Einleitung Dell stellt dem Kunden ( Kunde der Sie ) Azure Planning & Integratin Services

Mehr

Literaturhinweise (Bücher der Campus IT): Modulgruppenbeschreibung. Inhalt: Die Modulgruppe besteht aus den sieben folgenden Einzelmodulen: Word 2003:

Literaturhinweise (Bücher der Campus IT): Modulgruppenbeschreibung. Inhalt: Die Modulgruppe besteht aus den sieben folgenden Einzelmodulen: Word 2003: Sehr geehrte Studierende, Einführung der Studierenden in den Umgang mit Micrsft Office Sftware Biblitheks-Online-Recherchen Datenbankrecherchen damit Sie den Umgang mit den entliehenen Netbks und mit Hardware

Mehr

Erweiterung bestehender Qualifizierungen um Aspekten der Deutschförderung und weiterbildungsbegleitender Hilfen

Erweiterung bestehender Qualifizierungen um Aspekten der Deutschförderung und weiterbildungsbegleitender Hilfen Förderprgramm Integratin durch Qualifizierung (IQ) Erweiterung bestehender Qualifizierungen um Aspekten der Deutschförderung und weiterbildungsbegleitender Hilfen Bitte diskutieren Sie flgende Fragen und

Mehr

Preisliste. Inhalt. [Dokument: P201301-11242 / v1.0 vom 29.01.2014]

Preisliste. Inhalt. [Dokument: P201301-11242 / v1.0 vom 29.01.2014] Preisliste. [Dkument: P201301-11242 / v1.0 vm 29.01.2014] Inhalt Mdule... 2 Preise (Nutzungsgebühren)... 3 Leistungsumfang... 3 Dienstleistungen... 4 Systemvraussetzungen... 5 Vertrag / Allgemeine Geschäftsbedingungen...

Mehr

Eine Information des Ingenieurbüro Körner zur Baustellenverordnung

Eine Information des Ingenieurbüro Körner zur Baustellenverordnung Eine Infrmatin des Ingenieurbür Körner zur Baustellenverrdnung Ihr Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Frank Körner Wasserbank 6 58456 Witten Ruf- Nr. (02302) 42 98 235 Fax- Nr. (02302) 42 98 24 e-mail: kerner@ibkerner.de

Mehr

Alltagsnahe Umsetzung von Wissensmanagement

Alltagsnahe Umsetzung von Wissensmanagement Alltagsnahe Umsetzung vn Wissensmanagement...der wie Sftware-Entwickler in Prjekten lernen können Dr. Jürgen Schmied & Dr. Erich Meier, methd park Sftware AG Dr. Erich Meier studierte Infrmatik an der

Mehr

Sie interessieren sich für Office 365 und dessen Einrichtung?

Sie interessieren sich für Office 365 und dessen Einrichtung? Sie interessieren sich für Office 365 und dessen Einrichtung? Kein Prblem, wir helfen Ihnen dabei! 1. Micrsft Office 365 Student Advantage Benefit * Micrsft Office365 PrPlus für ; Wählen Sie aus drei Varianten.

Mehr

GmbH. Gesellschaft für IT-Revision und Datenschutz

GmbH. Gesellschaft für IT-Revision und Datenschutz Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) stützt die MaRisk auf den 25a KWG, der vn den Instituten eine rdnungsgemäße Geschäftsrganisatin frdert (siehe AT 1 Textziffer 1 - der MaRisk).

Mehr

Software-Innovationen für das digitale Unternehmen

Software-Innovationen für das digitale Unternehmen Sftware-Innvatinen für das digitale Unternehmen Brückenschlag zwischen der Wissenschaft und Anwendung Living Labs Ines Dahmann Technlgie-Initiative SmartFactry KL e.v. Kaiserslautern, 26. September 2012

Mehr

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen Allgemeine Infrmatinen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversinen Die GRAPHISOFT Studentenversinen sind für bezugsberechtigte* Studierende, Auszubildende und Schüler kstenls** und stehen ihnen

Mehr

Änderungen der Prüfungsordnungen in den Bachelor-Studiengängen BBA, BIS und IBS ab WS 2011/12. Information für Studierende

Änderungen der Prüfungsordnungen in den Bachelor-Studiengängen BBA, BIS und IBS ab WS 2011/12. Information für Studierende Fakultät IV, Abteilung Betriebswirtschaft Fakultät IV, Abteilung Wirtschaftsinfrmatik Änderungen der Prüfungsrdnungen in den Bachelr-Studiengängen BBA, BIS und IBS ab WS 2011/12 Infrmatin für Studierende

Mehr

Prozessmanagement (BPM) für den Mittelstand

Prozessmanagement (BPM) für den Mittelstand Przessmanagement (BPM) für den Mittelstand - Warum sich auch für mittelständische Unternehmen durch BPM Kstenvrteile und Mehrwert erzielen lassen - Management Summary Durch die Einführung eines methdischen

Mehr

SERENA SCHULUNGEN 2015

SERENA SCHULUNGEN 2015 SERENA SCHULUNGEN 2015 FEBRUAR MÄRZ Dimensins CM Admin & Cnfig M, 02. 02. D, 05. 02. Dimensins RM Requirements Management M, 23.02. Mi, 25.02. SBM Designer & Admin M, 02. 03. D, 05. 03. SBM Orchestratin

Mehr

PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Project Planning and Calculation Tool

PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Project Planning and Calculation Tool PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Prject Planning and Calculatin Tl Autr/-en: Jens Weimar (jweimar): jens.weimar@prdyna.de C:\Dkumente und Einstellungen\jweimar.PRODYNA\Desktp\Dat en\biz_prjekte\prjekt Planning

Mehr

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2010

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2010 Installatinsanweisungen für Micrsft SharePint 2010 Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm

Mehr

III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit

III.2.3) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit 1. Anfrderungen an das Unternehmen 1.1 Sicherheitsanfrderungen Gegenstand des vrliegenden Auftrags sind Lieferungen und Leistungen, die entweder ganz der teilweise der Geheimhaltung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz

Mehr

Software as a Service 16.02.2009

Software as a Service 16.02.2009 Sftware as a Service 16.02.2009 Referent SOPRA EDV-Infrmatinssysteme GmbH 1 Sftware as a Service 16.02.2009 Agenda Was ist Sftware asa Service? Warum Sftware as a Service? Pwer f Chice : Passende Betriebs-

Mehr

Oracle Audit Vault & Database Firewall in der Praxis

Oracle Audit Vault & Database Firewall in der Praxis Oracle Audit Vault & Database Firewall in der Praxis Trsten Husmann Essener Systemhaus Stadt Essen Schlüsselwrte Suvad Sahvic Oracle Deutschland B.V. & C. KG Ptsdam Oracle Datenbank Server, Audit Vault,

Mehr

Kapitel 8 Verteilte Datenbanken

Kapitel 8 Verteilte Datenbanken Kapitel 8 Verteilte Datenbanken Flien zum Datenbankpraktikum Wintersemester 2012/13 LMU München 2008 Thmas Bernecker, Tbias Emrich 2010 Tbias Emrich, Erich Schubert unter Verwendung der Flien des Datenbankpraktikums

Mehr

UPC TV MINI. Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibungen. für Wien, Wiener Neustadt, Baden, Wien West, Oberösterreich, Graz und Klagenfurt

UPC TV MINI. Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibungen. für Wien, Wiener Neustadt, Baden, Wien West, Oberösterreich, Graz und Klagenfurt UPC TV MINI Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibungen für Wien, Wiener Neustadt, Baden, Wien West, Oberösterreich, Graz und Klagenfurt Gültig ab 29.10.2015 Seite 1 vn 6 Mnatsentgelte UPC TV MINI

Mehr

1 EINLEITUNG 4 1.1 ZWECK DIESES DOKUMENTS 4 1.2 ÜBERBLICK ÜBER DIE IMAGICLE APPLICATIONSUITE 4 2 IMAGICLE STONEFAX 5 2.

1 EINLEITUNG 4 1.1 ZWECK DIESES DOKUMENTS 4 1.2 ÜBERBLICK ÜBER DIE IMAGICLE APPLICATIONSUITE 4 2 IMAGICLE STONEFAX 5 2. 1 EINLEITUNG 4 1.1 ZWECK DIESES DOKUMENTS 4 1.2 ÜBERBLICK ÜBER DIE IMAGICLE APPLICATIONSUITE 4 2 IMAGICLE STONEFAX 5 2.1 EIN EINFACHER, WIRTSCHAFTLICHER UND SICHERER IP FAX-SERVER 5 3 STONEFAX FAXVERSAND

Mehr

Computer-Aided Software Engineering (CASE) Kapitel-Inhalt. CASE: Computer Aided Software Engineering. CASE Computer-Aided Software Engineering

Computer-Aided Software Engineering (CASE) Kapitel-Inhalt. CASE: Computer Aided Software Engineering. CASE Computer-Aided Software Engineering Cmputer-Aided Sftware Engineering (E) 1 E: Cmputer Aided Sftware Engineering 2 Prjektmanagementwerkzeuge -Inhalt Strategische Infrmatins- system- Planungswerkzeuge Analyse-/ Entwurfswerkzeuge Prgrammierumgebungen

Mehr

Hallo Frau / Herr. Vielen Dank, dass Sie sich Zeit nehmen, uns bei dieser Studie zu unterstützen. Mein Name ist und das ist mein/e Kollege/in.

Hallo Frau / Herr. Vielen Dank, dass Sie sich Zeit nehmen, uns bei dieser Studie zu unterstützen. Mein Name ist und das ist mein/e Kollege/in. Interview-Leitfaden Vrbereitung Labr / Mderatr Incentive Stifte für Mderatr und Prtkllant Uhr Aufnahmegerät Dkumente: Mderatinsleitfaden Einverständniserklärung Begrüßung Hall Frau / Herr. Vielen Dank,

Mehr

App Orchestration 2.5 Setup Checklist

App Orchestration 2.5 Setup Checklist App Orchestratin 2.5 Setup Checklist Bekannte Prbleme in App Orchestratin 2.5 Vrbereitet vn: Jenny Berger Letzte Aktualisierung: 22. August 2014 2014 Citrix Systems, Inc. Alle Rechte vrbehalten. Bekannte

Mehr

Anforderungen an Qualitätsmanagement gemäß DIN EN ISO 9001:2008. Aufbau der Norm und Beratungspreise

Anforderungen an Qualitätsmanagement gemäß DIN EN ISO 9001:2008. Aufbau der Norm und Beratungspreise Dr. Michael Bck Im Mre 33, 30167 Hannver inf@mhw-beratung.de Was frdert die Nrm? Anfrderungen an Qualitätsmanagement gemäß Aufbau der Nrm und Beratungspreise 0 Einleitung... 1 1 Anwendungsbereich... 1

Mehr

KESB-Kennzahlen Kanton Zürich. Bericht 2014. Verabschiedet am 21. August 2015. KPV KESB-Präsidien- Vereinigung Kanton Zürich

KESB-Kennzahlen Kanton Zürich. Bericht 2014. Verabschiedet am 21. August 2015. KPV KESB-Präsidien- Vereinigung Kanton Zürich KPV KESB-Präsidien- Vereinigung Kantn Zürich c/ KESB Bezirk Pfäffikn ZH Schmittestrasse 10 Pstfach 68 8308 Illnau Tel 052 355 27 77 Fax 052 355 27 89 Web: www.kesb-zh.ch KESB-Kennzahlen Kantn Zürich Bericht

Mehr

Kurzbeschreibung. Unterstützte Beschaffungsarten. Highlights. Abgrenzung zu anderen Lösungen

Kurzbeschreibung. Unterstützte Beschaffungsarten. Highlights. Abgrenzung zu anderen Lösungen Kurzbeschreibung WECO E-Prcure ermöglicht es, direkt aus Lieferantenkatalgen im Internet der aus firmeneigenen Katalgen Beschaffungsvrgänge im SAP ERP-System zu generieren. Die Datenübername erflgt über

Mehr

AdmiCash - Info. Als Umstellungszeitpunkt vom Käfer- auf den KMU-Kontenplan ist der Beginn des neuen Geschäftsjahres empfehlenswert.

AdmiCash - Info. Als Umstellungszeitpunkt vom Käfer- auf den KMU-Kontenplan ist der Beginn des neuen Geschäftsjahres empfehlenswert. AdmiCash - Inf Wechsel vm Käfer-Kntenplan zum KMU-Kntenplan Dieses Dkument enthält die Beschreibung, wie der Wechsel vm Käfer-Kntenplan zum KMU- Kntenplan bei AdmiCash-Anwendern durchgeführt werden kann.

Mehr

roxtra HOSTED Mietvertrag

roxtra HOSTED Mietvertrag rxtra HOSTED Mietvertrag Zwischen der Rssmanith GmbH, Göppingen als Servicegeber und der, als Auftraggeber wird flgender Mietvertrag geschlssen: 1: Vertragsgegenstand rxtra HOSTED ermöglicht dem Auftraggeber

Mehr

Steigern Sie Effizienz und Sicherheit! Mit. BlueSystemCopy. werden Systemkopien zu einem Selbstläufer!

Steigern Sie Effizienz und Sicherheit! Mit. BlueSystemCopy. werden Systemkopien zu einem Selbstläufer! BlueSystemCpy technisches Datenblatt Das Schnelle und hch autmatisierende Tl für SAP Systemkpien Steigern Sie Effizienz und Sicherheit! Mit BlueSystemCpy werden Systemkpien zu einem Selbstläufer! Die BlueSystemCpy

Mehr

11 Real Time Interaction Management CRM in Echtzeit

11 Real Time Interaction Management CRM in Echtzeit ebk Erflgreiches Callcenter 2011 Markus Grutzeck, Grutzeck-Sftware GmbH Seite: 51 11 Real Time Interactin Management CRM in Echtzeit Autr: Thmas Geiling Um den Erflg Ihres Unternehmens zu gewährleisten,

Mehr

Datensicherung und Wiederherstellung von virtuellen Umgebungen

Datensicherung und Wiederherstellung von virtuellen Umgebungen Datensicherung und Wiederherstellung vn virtuellen Umgebungen Wie werden virtuelle Maschinen gesichert und wieder hergestellt Inhalt Vraussetzungen...2 Allgemein - Datensicherungen Typ Vllsicherung...2

Mehr

Erfolgsfaktor Datenmanagement

Erfolgsfaktor Datenmanagement Erflgsfaktr Datenmanagement Qualität + Knsistenz + Vllständigkeit 27. Oktber 2010 Gerhard Thusek FINGANCE GmbH WOFÜR STEHT DIE FINGANCE? Datenmanagement-Beratung und -Lösungen Przessptimierung + Qualitätssteigerung

Mehr

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Ausfallsicherheit durch Virtualisierung Die heutigen Anforderungen an IT-Infrastrukturen

Mehr

Systemvoraussetzungen zur Teilnahme an HeiTel Webinaren. HeiTel Webinaren. Datum Januar 2012 Thema

Systemvoraussetzungen zur Teilnahme an HeiTel Webinaren. HeiTel Webinaren. Datum Januar 2012 Thema HeiTel Webinare Datum Januar 2012 Thema Systemvraussetzungen zur Teilnahme an Kurzfassung Systemvraussetzungen und Systemvrbereitungen zur Teilnahme an Inhalt: 1. Einführung... 2 2. Vraussetzungen... 2

Mehr

Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer

Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer Vdafne Secure Device Manager Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer Release 3 Juli 2013. Alle Rechte reserviert. Dieses Dkument enthält urheberrechtlich geschütztes Material und vertrauliche Infrmatinen

Mehr