Diversity-Prozesse in und durch Verwaltungen anstoßen:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Diversity-Prozesse in und durch Verwaltungen anstoßen:"

Transkript

1 Diversity-Prozesse in und durch Verwaltungen anstoßen: von merkmalsspezifischen zu zielgruppen übergreifenden Maßnahmen zur Herstellung von Chancengleichheit Eine Handreichung für Verwaltungsbeschäftigte

2

3 Diese Publikation ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit der Antidiskriminierungsstelle des Bundes; sie wird kostenlos abgegeben und ist nicht zum Verkauf bestimmt. Herausgeberin: Antidiskriminierungsstelle des Bundes Berlin Zentrale: Inhaltliche Konzeption und Umsetzung: Corinna Mandler Gayer Redaktion: Corinna Mandler Gayer Cornelia Pust Gestaltung: Stand: Januar 2015 Druck: Druckerei Arnold, Großbeeren

Endbericht zum Projekt. Diskriminierungsfreie Hochschule Mit Vielfalt Wissen schaffen

Endbericht zum Projekt. Diskriminierungsfreie Hochschule Mit Vielfalt Wissen schaffen Endbericht zum Projekt Diskriminierungsfreie Hochschule Mit Vielfalt Wissen schaffen Dieses Dokument ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit der Antidiskriminierungsstelle des Bundes; es wird kostenlos abgegeben

Mehr

Die Anti-Diskrimi nierungs-stelle des Bundes

Die Anti-Diskrimi nierungs-stelle des Bundes Die Anti-Diskrimi nierungs-stelle des Bundes Anti-Diskriminierungs-Stelle des Bundes Das ist ein Büro für Menschen, die schlechter als andere behandelt werden. Obwohl sie nichts Schlimmes gemacht haben.

Mehr

Rassismus im Betrieb die Rote Karte zeigen!

Rassismus im Betrieb die Rote Karte zeigen! Rassismus im Betrieb die Rote Karte zeigen! Gegen Rassismus im Betrieb kann man vorgehen Es gibt zahlreiche gesetzliche Handlungsinstrumente, die Betriebsrat und Gewerkschaften im Fall von Diskriminierung

Mehr

Informationen für Wissenschaftlerinnen in Deutschland FORSCHUNG

Informationen für Wissenschaftlerinnen in Deutschland FORSCHUNG Die Kontaktstelle Frauen in die EU-Forschung Informationen für Wissenschaftlerinnen in Deutschland FORSCHUNG FiF - Frauen in die EU-Forschung FiF steht für Frauen in die EU-Forschung. Die Kontaktstelle

Mehr

Foto: Andreas Schöttke. Bundesprogramm Kindertagespflege: Weil die Kleinsten große Nähe brauchen

Foto: Andreas Schöttke. Bundesprogramm Kindertagespflege: Weil die Kleinsten große Nähe brauchen Foto: Andreas Schöttke Bundesprogramm Kindertagespflege: Weil die Kleinsten große Nähe brauchen Bundesprogramm Kindertagespflege: Weil die Kleinsten große Nähe brauchen Das ist Kindertagespflege: kleine

Mehr

Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen

Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen Expertise im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes Projektleitung: Prof. Dr. Ernst von Kardorff, Dr. Heike Ohlbrecht Wissenschaftliche

Mehr

Bundesprogramm Sprach-Kitas:

Bundesprogramm Sprach-Kitas: Bundesprogramm Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist Bundesprogramm Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist Sprache ist der Schlüssel zu gleichen Bildungschancen für alle

Mehr

Information. Entgeltungleichheit. zwischen Frauen und Männern in Deutschland. Dossier. Gleichstellung

Information. Entgeltungleichheit. zwischen Frauen und Männern in Deutschland. Dossier. Gleichstellung Information Entgeltungleichheit zwischen Frauen und Männern in Deutschland Dossier Gleichstellung Diese Broschüre ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung; sie wird kostenlos abgegeben und

Mehr

Berufsorientierung: die Altenpflegerin, der Altenpfleger. Materialien für Lehrerinnen und Lehrer

Berufsorientierung: die Altenpflegerin, der Altenpfleger. Materialien für Lehrerinnen und Lehrer Berufsorientierung: die Altenpflegerin, der Altenpfleger Materialien für Lehrerinnen und Lehrer Informationsmaterialien zu Ausbildung und Beruf der Altenpflegerinnen und Altenpfleger Berufsorientierung:

Mehr

Grenzen setzen Was tun bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz?

Grenzen setzen Was tun bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz? Grenzen setzen Was tun bei sexueller Belästigung am Arbeitsplatz? Sie fühlen sich sexuell belästigt? Damit sind Sie nicht allein. Eine Studie zum Thema Gewalt gegen Frauen der E U- Grundrechteagentur F

Mehr

Arbeitsfeld: Forschung und Lehre im universitären Bereich. Arbeitsfeld: Forschung und Lehre im außeruniversitären Bereich

Arbeitsfeld: Forschung und Lehre im universitären Bereich. Arbeitsfeld: Forschung und Lehre im außeruniversitären Bereich ARBEITSFELDER FÜR SOZIALWISSENSCHAFTLERINNEN Die nachfolgenden Berufsfelder sind nur als Auswahl zu betrachten. Sie dienen lediglich als Anstoß für die berufliche Orientierung. Arbeitsfeld: Forschung und

Mehr

Ich. weiß Bescheid! Angebote in Leichter Sprache

Ich. weiß Bescheid! Angebote in Leichter Sprache Ich weiß Bescheid! Angebote in Leichter Sprache Für die freundliche Unterstützung danken wir der Aktion Mensch und dem Bundesministerium für Gesundheit IMPRESSUM Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen

Mehr

Vielfalt: Vom Problem zur Chance

Vielfalt: Vom Problem zur Chance Vielfalt: Vom Problem zur Chance Gertraude Krell TALENTUM Tagung für Berufsorientierung veranstaltet von Siemens, Deutsche Bank, Institut für Talententwicklung Berlin, 2. April 2014 1 Suche und Förderung

Mehr

Diversity-Konzepte: Von mono- zu multikulturellen Organisationen

Diversity-Konzepte: Von mono- zu multikulturellen Organisationen Gertraude Krell Informationsfahrt für Journalist_innen zum Thema Vielfalt am Arbeitsplatz veranstaltet von Charta der Vielfalt und Mediendienst Integration Berlin, 5. Mai 2014 1 Diversity Management stammt

Mehr

50!Jahre!war!ich!Sklavin!von!Zigaretten.!Täglich!rauchte!ich!so!1!1/2!! Päckli.!Hab!so!ziemlich!alles!versucht!um!aufzuhören.!Doch!immer!war!die!!

50!Jahre!war!ich!Sklavin!von!Zigaretten.!Täglich!rauchte!ich!so!1!1/2!! Päckli.!Hab!so!ziemlich!alles!versucht!um!aufzuhören.!Doch!immer!war!die!! Kunden&Feedbacks:. GrüeziHerrStäheli Vor4Monatenwaren2meinerArbeitskollegenbeiIhnen.Beiderauchenseithernicht mehrundsindbegeistert...jetztmöchteichesauchversuchen...raucheseitüber30 Jahren,habegrossehoffnunginSie.AdrianS.Fislisbach

Mehr

German Economic Team Belarus

German Economic Team Belarus German Economic Team Belarus German Economic Team Belarus Das German Economic Team Das German Economic Team Belarus (GET Belarus) führt seit 2003 eine unabhängige wirtschaftspolitische Beratung von belarussischen

Mehr

www.perspektive-wiedereinstieg.de

www.perspektive-wiedereinstieg.de Lotsenportal www.perspektive-wiedereinstieg.de Sie möchten beruflich wieder einsteigen? Sie haben sich mehrere Jahre um Kinder gekümmert oder Pflegeaufgaben übernommen und überlegen nun, wieder ins Berufsleben

Mehr

Aufstiegsstipendium. Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG

Aufstiegsstipendium. Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG Aufstiegsstipendium Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG Grußwort Bildung und Qualifizierung sind die Voraussetzung für indivi duelle Lebenschancen und gesellschaftliche Teilhabe. Zugleich bilden sie

Mehr

Fachkräfte sichern. Sozial benachteiligte Jugendliche in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Sozial benachteiligte Jugendliche in der Ausbildung Fachkräfte sichern Sozial benachteiligte Jugendliche in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 119 Berlin www.bmwi.de Redaktion

Mehr

Aktuelle Breitbandverfügbarkeit in Deutschland (Stand Mitte 2015) Erhebung des TÜV Rheinland im Auftrag des BMVI

Aktuelle Breitbandverfügbarkeit in Deutschland (Stand Mitte 2015) Erhebung des TÜV Rheinland im Auftrag des BMVI Aktuelle Breitbandverfügbarkeit in Deutschland (Stand Mitte 2015) Erhebung des TÜV Rheinland im Auftrag des BMVI Was ist der Breitbandatlas? Der interaktive Breitbandatlas ist das zentrale Informationsmedium

Mehr

Modellprogramm Aktiv in der Region

Modellprogramm Aktiv in der Region Information Modellprogramm Aktiv in der Region Kinder und Jugend EUROPÄISCHE UNION Seite 2 Ziele Das Modellprogramm JUGEND STÄRKEN: Aktiv in der Region stellt die Fortentwicklung der Initiative und ihrer

Mehr

Information. www.kompetenzagenturen.de. Kinder und Jugend EUROPÄISCHE UNION

Information. www.kompetenzagenturen.de. Kinder und Jugend EUROPÄISCHE UNION Information www.kompetenzagenturen.de Kinder und Jugend EUROPÄISCHE UNION Kompetenzen erreichen halten stärken Schulden, Drogen und nun habe ich auch noch meinen Ausbildungsplatz verloren. Ich weiß nicht

Mehr

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit Migrationshintergrund in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit Migrationshintergrund in der Ausbildung Fachkräfte sichern Jugendliche mit Migrationshintergrund in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 1119 Berlin www.bmwi.de Redaktion

Mehr

Informationen zur Alphabetisierung

Informationen zur Alphabetisierung Informationen zur Alphabetisierung Liebe Bürgerinnen und Bürger, Lesen und Schreiben sind die Schlüssel zu Bildung und selbstbestimmter Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Doch mehr als sieben Millionen

Mehr

s Stiftung der Saalesparkasse

s Stiftung der Saalesparkasse s Stiftung der Saalesparkasse Antrag auf Förderung eines Projektes durch die Stiftung der Saalesparkasse 1. Antragsteller / Ansprechpartner Name:... Straße:... PLZ.:... Ort:... Telefon:... Telefax:...

Mehr

Entsiegelungspotenziale in Berlin

Entsiegelungspotenziale in Berlin Ein Berliner Projekt zum Bodenschutz Ziele: Förderung des bodenschutzfachlichen Ausgleichs bei Versiegelung Wiederherstellen der Funktionsfähigkeit des Bodens Schaffen von naturschutzfachlich wertvollen

Mehr

Fachkräfte sichern. Altbewerber in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Altbewerber in der Ausbildung Fachkräfte sichern Altbewerber in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 1119 Berlin www.bmwi.de Redaktion Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung

Mehr

Nationale Kontaktstelle FET FORSCHUNG

Nationale Kontaktstelle FET FORSCHUNG Future and Emerging Technologies (FET) Nationale Kontaktstelle FET FORSCHUNG FET in Horizont 2020 Künftige und neu entstehende Technologien (Future and Emerging Technologies FET) sind Teil des wissenschaftsgetriebenen

Mehr

In unserem Beruf können wir alles geben,

In unserem Beruf können wir alles geben, In unserem Beruf können wir alles geben, Vollzeitnahe Beschäftigung Informationen für Beschäftigte weil wir Zeit für Beruf UND Familie haben. Eine Idee für Sie? Verkürzte Arbeitszeiten galten lange als

Mehr

Das Internetportal für die Vermittlung und den Vertrieb von Texten und Bildern zur zeitgenössischen Kunst.

Das Internetportal für die Vermittlung und den Vertrieb von Texten und Bildern zur zeitgenössischen Kunst. Das Internetportal für die Vermittlung und den Vertrieb von Texten und Bildern zur zeitgenössischen Kunst. GbR Uta Grundmann, Thomas Sakschewski, Matthias Flügge Berlin 05/08 Das neue Kunstportal Art infects.

Mehr

CoNteNt MArketING. B2B-kommunikation. es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt.

CoNteNt MArketING. B2B-kommunikation. es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt. 360 CoNteNt MArketING B2B-kommunikation es kommt NICHt darauf AN woher der wind weht, SoNderN wie MAN die SeGeL SetZt. 2 +49 7835-5404-0 www.produkt-pr.de erfolg mit Leidenschaft wie beim Segeln auf der

Mehr

Information

Information Information www.jugendmigrationsdienste.de Kinder und Jugend Jugendmigrationsdienste Die Jugendmigrationsdienste begleiten junge Menschen mit Migrationshintergrund bei ihrem Integrationsprozess in Deutschland.

Mehr

DRIVE-E-Akademie Gesucht: Die Besten für das Elektroauto von morgen

DRIVE-E-Akademie Gesucht: Die Besten für das Elektroauto von morgen DRIVE-E-Akademie 2011 Gesucht: Die Besten für das Elektroauto von morgen Blick in die Zukunft: Fahren mit Strom Die DRIVE-E-Akademie Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Fraunhofer-Gesellschaft

Mehr

Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung

Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung Information Ausbau und Qualität der Kinderbetreuung Gleiche Bildungschancen für alle Kinder von Anfang an Teilhabe junger Menschen Seite 2 Vorwort Der Ausbau der Kindertagesbetreuung in Deutschland ist

Mehr

Information. Schulverweigerung Die 2. Chance. Kinder und Jugend EUROPÄISCHE UNION

Information. Schulverweigerung Die 2. Chance.  Kinder und Jugend EUROPÄISCHE UNION Information Schulverweigerung Die 2. Chance www.zweitechance.eu Kinder und Jugend EUROPÄISCHE UNION Zurück in die Schule annehmen motivieren stärken Ich gehe nur noch zur Schule, weil ich meine Freunde

Mehr

JUGEND STÄRKEN im Quartier

JUGEND STÄRKEN im Quartier JUGEND STÄRKEN im Quartier JUGEND STÄRKEN im Quartier ist ein gemeinsames Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz,

Mehr

Memotivity. 30 Grad links!

Memotivity. 30 Grad links! 13 43 Memotivity 30 Grad links! Genre Zubehör Szenario Zielgruppe MItspieler Bearbeitungsstatus» Gesellschaftsspiel» Partyspiel» Casualgamer» Smartphone» zu Hause» unterwegs» Jugendliche» Erwachsene» mind.

Mehr

Schwanger und die Welt steht Kopf?

Schwanger und die Welt steht Kopf? Beratung & Geburt VERTRAULICH 0800-40 40 020 Der Anruf ist kostenlos. Hilfetelefon Schwangere in Not Schwanger und die Welt steht Kopf? Wir sind für Sie da vertraulich. Schwanger und die Welt steht Kopf?

Mehr

Förderungsantrag für die Bürgerstiftung der Kreissparkasse Köthen bzw. Köthener Sparkassenstiftung

Förderungsantrag für die Bürgerstiftung der Kreissparkasse Köthen bzw. Köthener Sparkassenstiftung Stiftungsantrag 08/2009 An den Vorstand der Bürgerstiftung der Kreissparkasse Köthen c/o Kommunikation/Marketing Postfach 1255 06732 Bitterfeld Förderungsantrag für die Bürgerstiftung der Kreissparkasse

Mehr

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit Behinderung in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit Behinderung in der Ausbildung Fachkräfte sichern Jugendliche mit Behinderung in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 1119 Berlin www.bmwi.de Redaktion Kompetenzzentrum

Mehr

Technik im Klartext Lange Kommunikation Ihre Agentur für Technik-PR Unsere Qualitätsmerkmale Zertifiziertes Know-how Wir verfügen über langjährige Erfahrung in Sachen Technikkommunikation. Journalistisches

Mehr

behördenfinder deutschland

behördenfinder deutschland behördenfinder deutschland Ein Serviceportal Eine Partnerschaft Vortrag von Christian Simon Die Inhalte auf einen Blick 1. Einstieg ins Konzept 1.1 Ziel- und Projektbeschreibung 1.2 Ausgangslage zur Umsetzung

Mehr

Einführung Qualitätssystem quint-essenz Grundlagen Projektmanagment-Tool - Community

Einführung Qualitätssystem quint-essenz Grundlagen Projektmanagment-Tool - Community Einführung Qualitätssystem quint-essenz Grundlagen Projektmanagment-Tool - Community Auszug aus Präsentation von Günter Ackermann Gesundheitsförderung Schweiz 04.11.2015 1 Grundlagen 3 Qualitätskriterien

Mehr

Grundsätze für Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben

Grundsätze für Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben Grundsätze für Sponsoring, Werbung, Spenden und mäzenatische Schenkungen zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben I. Allgemeines (Stand: 30.09.2004) 1. Die Innenminister der Länder sehen einen dringenden

Mehr

Aktuelle Breitbandverfügbarkeit in Deutschland (Stand Ende 2015) Erhebung des TÜV Rheinland im Auftrag des BMVI

Aktuelle Breitbandverfügbarkeit in Deutschland (Stand Ende 2015) Erhebung des TÜV Rheinland im Auftrag des BMVI Aktuelle Breitbandverfügbarkeit in Deutschland (Stand Ende 2015) Erhebung des TÜV Rheinland im Auftrag des BMVI Was ist der Breitbandatlas? Der interaktive Breitbandatlas ist das zentrale Informationsmedium

Mehr

Bundesinitiative Wirtschaftsfaktor Alter

Bundesinitiative Wirtschaftsfaktor Alter Bundesinitiative Wirtschaftsfaktor Alter Wie ältere Menschen und die Wirtschaft vom demografischen Wandel profitieren können Seite 2 Die Chancen des Wirtschaftsfaktors Alter Die alternde Gesellschaft in

Mehr

Antidiskriminierungsstelle des Bundes Glinkastraße 24, 10117 Berlin Tel 030 18555 1865 FAX 030 18555 41865 E- Mail beratung@ads.bund.

Antidiskriminierungsstelle des Bundes Glinkastraße 24, 10117 Berlin Tel 030 18555 1865 FAX 030 18555 41865 E- Mail beratung@ads.bund. Antidiskriminierungsstelle des Bundes Glinkastraße 24, 10117 Berlin Tel 030 18555 1865 FAX 030 18555 41865 E- Mail beratung@ads.bund.de 26. Dezember 2011 Sehr geehrte Frau Berth, In Bezug auf meine E-Mail

Mehr

Sexuelle Belästigung und Diskriminierungsschutz die Arbeit der Antidiskriminierungsstelle des Bundes

Sexuelle Belästigung und Diskriminierungsschutz die Arbeit der Antidiskriminierungsstelle des Bundes Sexuelle Belästigung und Diskriminierungsschutz die Arbeit der Antidiskriminierungsstelle des Bundes Cornelia Pust Antidiskriminierungsstelle des Bundes 12. Juni 2014 Was Sie erwartet I. Sexuelle Belästigung

Mehr

Schwerpunktsetzung und Arbeitsweise der Antidiskriminierungsstelle des Bundes auf dem Prüfstand

Schwerpunktsetzung und Arbeitsweise der Antidiskriminierungsstelle des Bundes auf dem Prüfstand Deutscher Bundestag Drucksache 16/12779 16. Wahlperiode 27. 04. 2009 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Volker Beck (Köln), Monika Lazar, Irmingard Schewe-Gerigk, weiterer

Mehr

Jeder Cannes schaffen

Jeder Cannes schaffen Jeder Cannes schaffen GOLDRAUSCH Jeder Cannes schaffen»es GIBT IDEEN, DIE KANN MAN NICHT MIT GOLD AUFWIEGEN, ABER MAN SOLLTE SIE SICH ZUMINDEST VERGOLDEN LASSEN.« AWARD SERVICE»JEDER WETTBEWERB HAT SEINE

Mehr

Der Oberbürgermeister. Die Fachstelle für Lesben, Schwule und Transgender. Die Fachstelle für Lesben, Schwule und Transgender

Der Oberbürgermeister. Die Fachstelle für Lesben, Schwule und Transgender. Die Fachstelle für Lesben, Schwule und Transgender Der Oberbürgermeister Die Fachstelle für Lesben, Schwule und Transgender Die Fachstelle für Lesben, Schwule und Transgender Lesben, Schwule und Transgender in Köln Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender

Mehr

Gleichbehandlungsgesetz

Gleichbehandlungsgesetz Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) Einleitung Liebe Leserinnen und Leser, jeder Mensch ist gleich wichtig und hat die gleichen Rechte unabhängig von ethnischer Herkunft, Geschlecht, Behinderung,

Mehr

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit Hauptschulabschluss in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit Hauptschulabschluss in der Ausbildung Fachkräfte sichern Jugendliche mit Hauptschulabschluss in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 119 Berlin www.bmwi.de Redaktion

Mehr

Digitale Agenda verspricht Modernisierungsschub für die Deutsche Verwaltung

Digitale Agenda verspricht Modernisierungsschub für die Deutsche Verwaltung Pressekontakt: Sascha Walther Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mail: sascha.walther@init.de Phone: + 49 30 97006 759 Mobil: +49 176 63154653 Fax: + 49 30 97006 135 Pressemitteilung Berlin, 17. Oktober

Mehr

Outsourcing von Integrationsleistungen das Beispiel der ARGE Integration Ostschweiz

Outsourcing von Integrationsleistungen das Beispiel der ARGE Integration Ostschweiz Outsourcing von Integrationsleistungen das Beispiel der ARGE Integration Ostschweiz Referat von Dr. Fredy Zeier gehalten an der Delegiertenversammlung der Regionalplanungsgruppe Oberthurgau 17. März 2008

Mehr

Fonds Sexueller Missbrauch

Fonds Sexueller Missbrauch Fonds Sexueller Missbrauch www.fonds-missbrauch.de Vom Runden Tisch Sexueller Kindesmissbrauch zum Ergänzenden Hilfesystem und zum Fonds Sexueller Missbrauch Viele Betroffene sexuellen Missbrauchs haben

Mehr

Netzwerk für die Zusammenarbeit von Schulen und Gemeinden für eine nachhaltige Entwicklung

Netzwerk für die Zusammenarbeit von Schulen und Gemeinden für eine nachhaltige Entwicklung CoDeS Netzwerk für die Zusammenarbeit von Schulen und Gemeinden für eine nachhaltige Entwicklung CoDeS, ein LLL-Comenius multilaterales Netzwerk: 01.10.2011 30.09.2014 Trägerorganisation: éducation21,

Mehr

Serviceportal Wegweiser Demenz

Serviceportal Wegweiser Demenz Serviceportal Wegweiser Demenz Informieren, ermutigen, vernetzen www.wegweiser-demenz.de Liebe Bürgerinnen und Bürger, viele von uns haben die Chance, deutlich älter zu werden als die Menschen vor 100

Mehr

Akzeptanz religiöser und weltanschaulicher Vielfalt in Deutschland

Akzeptanz religiöser und weltanschaulicher Vielfalt in Deutschland Akzeptanz religiöser und weltanschaulicher Vielfalt in Deutschland Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes Seite 2 Inhalt Inhalt Akzeptanz religiöser

Mehr

Deutschlands Führungskräfte lesen die F.A.Z. Capital-F.A.Z.-Elite-Panel, Institut für Demoskopie Allensbach

Deutschlands Führungskräfte lesen die F.A.Z. Capital-F.A.Z.-Elite-Panel, Institut für Demoskopie Allensbach Deutschlands Führungskräfte lesen die F.A.Z. Capital-F.A.Z.-Elite-Panel, Institut für Demoskopie Allensbach Die F.A.Z. ist die führende Informationsquelle der Elite Informiere mich über das aktuelle Geschehen

Mehr

Hilfe bei erlebter und beobachteter Diskriminierung ein Wegweiser für Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare. Kathleen Jäger

Hilfe bei erlebter und beobachteter Diskriminierung ein Wegweiser für Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare. Kathleen Jäger H a n d r e i c h u n g Hilfe bei erlebter und beobachteter Diskriminierung ein Wegweiser für Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare Kathleen Jäger Impressum Die Autorin Deutsches Institut für Menschenrechte

Mehr

Länger gesund und selbstständig im Alter aber wie?

Länger gesund und selbstständig im Alter aber wie? Länger gesund und selbstständig im Alter aber wie? Potenziale in Kommunen aktivieren IN FORM Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung Impulsvortrag 1. BAGSO-Projekt im Rahmen von

Mehr

Testen Sie die Lohngleichheit in Ihrem Unternehmen. www.logib.ch FACHBEREICH ARBEIT

Testen Sie die Lohngleichheit in Ihrem Unternehmen. www.logib.ch FACHBEREICH ARBEIT Testen Sie die Lohngleichheit in Ihrem Unternehmen www.logib.ch FACHBEREICH ARBEIT PLATTFORM LOHNGLEICHHEIT LOGIB SELBSTTEST TOOL Logib, der einfache und kostenlose Selbsttest im Unternehmen. Auf www.plattform-lohngleichheit.ch

Mehr

Wie mobil wird die Unternehmenskommunikation?

Wie mobil wird die Unternehmenskommunikation? Wie mobil wird die Unternehmenskommunikation? index Agentur für strategische Öffentlichkeitsarbeit und Werbung GmbH Quelle: http://www.internetworld.de/specials/facebook/expertenmeinungen/unternehmenskommunikation-in-zeiten-von-social-media-

Mehr

www.vega-tools.de Seite 1

www.vega-tools.de Seite 1 HW-Sägen Holzbearbeitungswerkzeuge und Maschinen. Industriemesser Johannes Schikora Ginsterstr. 1 32257 Bünde Tel. +49 -(05223) 3366, Fax. +49 -(05223) 829 822 E-Mail: info@vega-tools.de, Http: Seite 1

Mehr

Diversity Mainstreaming für Verwaltungen Schritt für Schritt zu mehr Diversity und weniger Diskriminierung in öffentlichen Institutionen

Diversity Mainstreaming für Verwaltungen Schritt für Schritt zu mehr Diversity und weniger Diskriminierung in öffentlichen Institutionen Diversity Mainstreaming für Verwaltungen Schritt für Schritt zu mehr Diversity und weniger Diskriminierung in öffentlichen Institutionen Ein Leitfaden für Verwaltungsbeschäftigte In dieser Handreichung

Mehr

Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grundlagen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Workshop zum Vorbereitungsseminar zu den Aktionstagen kein sexismus an hochschulen vom 14. bis 16. März 2008 in der Jugendherberge Kassel Wozu Öffentlichkeitsarbeit?!

Mehr

www.glaube-denken-recht.de

www.glaube-denken-recht.de www.glaube-denken-recht.de 2 Inhalt Freier Glaube. Freies Denken. Gleiches Recht. Religion und Weltanschauung in Deutschland 4 Themenjahr zur Diskriminierung wegen der Religion oder Weltanschauung 6 Zahlen

Mehr

Transparency International

Transparency International Transparency International Landesvertretung BW - Berlin 26.02.2013 2. Erfahrungsaustausch für Vertrauensanwälte, Ombudsleute und Anti-Korruptionsbeauftragte des Bundes und der Länder Landesvertretung BW

Mehr

Schnell Kampagnen direkt aus dem CMS heraus planen und durchführen! Content-Marketing und Organisation Das neue Modul von Materna für FirstSpirit

Schnell Kampagnen direkt aus dem CMS heraus planen und durchführen! Content-Marketing und Organisation Das neue Modul von Materna für FirstSpirit Schnell Kampagnen direkt aus dem CMS heraus planen und durchführen! Content-Marketing und Organisation Das neue Modul von Materna für FirstSpirit 85 % der Unternehmen setzen auf Content- Marketing. Content

Mehr

Bildmaterial bei der Bundesbildstelle

Bildmaterial bei der Bundesbildstelle Bildmaterial bei der Bundesbildstelle 1. Aufgaben der Bundesbildstelle 2. Arbeitsbereiche der Bundesbildstelle 3. Verwalten des Bildmaterials 4. Bereitstellung von Bildmaterial / Archivierung 5. Ausblick

Mehr

INFORMATIK-BESCHAFFUNG

INFORMATIK-BESCHAFFUNG Leistungsübersicht Von Anbietern unabhängige Entscheidungsgrundlagen Optimale Evaluationen und langfristige Investitionen Minimierte technische und finanzielle Risiken Effiziente und zielgerichtete Beschaffungen

Mehr

Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern

Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern aktion zusammen wachsen Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg Bildung legt den Grundstein für den Erfolg. Für Kinder und Jugendliche aus Zuwandererfamilien

Mehr

Unternehmenspräsentation. sentation. Das Fachmaklerunternehmen. in der Metropolregion Nürnberg

Unternehmenspräsentation. sentation. Das Fachmaklerunternehmen. in der Metropolregion Nürnberg Unternehmenspräsentation sentation Das Fachmaklerunternehmen in der Metropolregion Nürnberg Das Unternehmen multa consilia = allumfassende Beratung Unser hochqualifiziertes Team berät Sie gerne in allen

Mehr

Der Rote Faden. Worum geht s? Und was geht uns das an?

Der Rote Faden. Worum geht s? Und was geht uns das an? Interkulturelle Öffnung von Einrichtungen Warum eigentlich? Und wie? Doris LükenL ken-klaßen Flächengreifendes Integrationsprojekt 6. Runder Tisch VHS Bamberg, 12.Oktober 2012 Der Rote Faden Worum geht

Mehr

ÖKONOMISCHE BILDUNG ONLINE

ÖKONOMISCHE BILDUNG ONLINE ÖKONOMISCHE BILDUNG ONLINE Wirtschaft in die Schule Ein interaktives Fortbildungsprogramm für Lehrerinnen und Lehrer der allgemeinbildenden Schulen Ökonomische Bildung kompetent, praxisnah und schülergerecht

Mehr

Hotelfachleute. Lernfelder 3.1 bis 3.4. Arbeitsheft. Sabine Arnold, Barbara Jantzon, Birgit Langer, Achim Weiland, Anne-Sophie Zahl

Hotelfachleute. Lernfelder 3.1 bis 3.4. Arbeitsheft. Sabine Arnold, Barbara Jantzon, Birgit Langer, Achim Weiland, Anne-Sophie Zahl Sabine Arnold, Barbara Jantzon, Birgit Langer, Achim Weiland, Anne-Sophie Zahl Herausgeberin: Birgit Langer Hotelfachleute Lernfelder 3.1 bis 3.4 Arbeitsheft 2. Auflage Bestellnummer 92622 Haben Sie Anregungen

Mehr

Hans-Reiner-Schule Bad Kohlgrub

Hans-Reiner-Schule Bad Kohlgrub Hans-Reiner-Schule Bad Kohlgrub Name:... Erreichte Punktzahl:.../14 Note:... Seite 1 von 10 Name:... Punkte 1. Die 1 Tätigkeitsbereiche sind: Verarbeiten von Materialien - Zusammenbauen, Montieren - Gestalten

Mehr

Serviceportal Wegweiser Demenz

Serviceportal Wegweiser Demenz Serviceportal Wegweiser Demenz Informieren, ermutigen, vernetzen www.wegweiser-demenz.de Liebe Leserin, lieber Leser, dank guter medizinischer Versorgung und gesunder Lebensweise werden wir heute deutlich

Mehr

«Das Magazin, das in der Schweiz gefehlt hat.»

«Das Magazin, das in der Schweiz gefehlt hat.» Mediadokumentation 2014 «Das Magazin, das in der Schweiz gefehlt hat.» Peter Stamm, Schriftsteller Lesen. Besser leben. Tradition verpflichtet Mit dem zweimonatlich erscheinenden Magazin entwickeln wir

Mehr

Design- und Internetagentur

Design- und Internetagentur publicgarden GmbH Reinhardtstr. 27 c 10117 Berlin T. +49 30 288849-00 F. +49 30 288849-09 info@publicgarden.de www.publicgarden.de Design- und Internetagentur Portfolio Referenzen Agenturvorstellung publicgarden

Mehr

Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) nach Vereinbarung leider kein Entgelt

Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) nach Vereinbarung leider kein Entgelt Praktikumsangebote Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) ALG Ansprechpartner: Christiane Kussin alg@alg.de Straße / Nr.: c/o deutsches Patentamt, Gitschiner Str. 97-103

Mehr

Change Management in der öffentlichen Verwaltung

Change Management in der öffentlichen Verwaltung Christian Wörpel Change Management in der öffentlichen Verwaltung Die Verwaltungsbeschäftigten im Fokus von IT-Veränderungsprozessen Diplomica Verlag Christian Wörpel Change Management in der öffentlichen

Mehr

Servicehandbuch Referat für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Servicehandbuch Referat für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing Servicehandbuch Referat für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing Esslingen Stadtmitte Inhaltsverzeichnis AUSLANDSPRAKTIKANTENDATENBANK...3 ALUMNI...3 ARCHIV...3 BILDUNGSPARTNERSCHAFTEN UND KOOPERATIONEN...3

Mehr

Design- und Internetagentur

Design- und Internetagentur publicgarden GmbH Reinhardtstr. 27 c 10117 Berlin T. +49 30 288849-00 F. +49 30 288849-09 info@publicgarden.de www.publicgarden.de Design- und Internetagentur Portfolio Referenzen Agenturvorstellung publicgarden

Mehr

Checkliste: Zeitlicher Ablauf zur Veranstaltungsplanung

Checkliste: Zeitlicher Ablauf zur Veranstaltungsplanung Checkliste: Zeitlicher Ablauf zur Veranstaltungsplanung 12 6 Monate vorher Thema, Art und Zielgruppe für die Veranstaltungen festlegen: Autorenlesungen Vortrag Kleinkunstdarbietung Film-Vorführung Elternabend

Mehr

Web-to-Print für Auftraggeber

Web-to-Print für Auftraggeber Print Media Academy Web-to-Print für Auftraggeber 07.04.2011 Vortrag auf der dgi:media in Düsseldorf Print Media Academy digi:media Vortrag 07.04.11 Melaschuk-Medien Dipl.-Ing. (FH) Ira Melaschuk www.melaschuk-medien.de

Mehr

all media Publikationssysteme Entwicklung und Integration

all media Publikationssysteme Entwicklung und Integration all media Publikationssysteme Entwicklung und Integration Konferenz 2006 Produktdaten- und Publishing-Lösungen in der Praxis Präsentation Stämpfli LayoutBox «Gestaltete layoutorientierte Kataloge im Handumdrehen

Mehr

Mit Migranten für Migranten MiMi Bayern stellt sich vor

Mit Migranten für Migranten MiMi Bayern stellt sich vor 0 MiMi-Gesundheitsprojekt Bayern Mit Migranten für Migranten MiMi Bayern stellt sich vor Tagung des Netzwerkes Sucht in Bayern 18. März 2015 1 MiMi-Gesundheitsprojekt Bayern Projektvorstellung: Britta

Mehr

Tag der öffentlichen Auftraggeber

Tag der öffentlichen Auftraggeber Tag der öffentlichen Auftraggeber 25. Februar 2014, Berlin Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie in den Vorjahren bietet der Tag der öffentlichen Auftraggeber öffentlichen Entscheidungsträgern die

Mehr

Petitionen im Deutschen Bundestag

Petitionen im Deutschen Bundestag Deutscher Bundestag Petitionen im Deutschen Bundestag Verfahren und Antrag Petitionsformular An den Deutschen Bundestag Petitionsausschuss Platz der Republik 1 11011 Berlin Fax: 030 227 36027 / 2 Seiten

Mehr

Wiedereinstiegsrechner

Wiedereinstiegsrechner Wiedereinstiegsrechner Prüfen Sie Ihre finanzielle Perspektive Wiedereinstieg in den Beruf lohnt sich! Mit dem Wiedereinstiegsrechner können Sie ganz leicht den wirtschaftlichen Vorteil Ihrer Berufsrückkehr

Mehr

Das Internetportal für die Vermittlung und den Vertrieb von Texten und Bildern zur zeitgenössischen Kunst.

Das Internetportal für die Vermittlung und den Vertrieb von Texten und Bildern zur zeitgenössischen Kunst. Das Internetportal für die Vermittlung und den Vertrieb von Texten und Bildern zur zeitgenössischen Kunst. GbR Uta Grundmann, Thomas Sakschewski, Matthias Flügge Berlin 03/08 Das neue Kunstportal Art infects.

Mehr

Hier geht es um das Eltern-Geld, das Eltern-Geld-Plus und die Eltern-Zeit. Ein Heft in Leichter Sprache.

Hier geht es um das Eltern-Geld, das Eltern-Geld-Plus und die Eltern-Zeit. Ein Heft in Leichter Sprache. Elterngeld Die neue Generation Vereinbarkeit Hier geht es um das Eltern-Geld, das Eltern-Geld-Plus und die Eltern-Zeit. Ein Heft in Leichter Sprache. 2 3 Das Eltern-Geld Mutter und Vater bekommen Eltern-Geld,

Mehr

Chancen durch Arbeitsaufenthalte im Ausland ZWH Bildungskonferenz 2012

Chancen durch Arbeitsaufenthalte im Ausland ZWH Bildungskonferenz 2012 Chancen durch Arbeitsaufenthalte im Ausland ZWH Bildungskonferenz 2012 www.esf.de; www.ida.de; www.mobilitaetscoach.de Susanne Strehle Referat VIGruEF2 Umsetzung des ESF Bundesministerium für Arbeit und

Mehr

Webinar: Redaktionsabläufe anpassen in OJS Christina Riesenweber & Dennis Twardy, Center für Digitale Systeme, Freie Universität Berlin

Webinar: Redaktionsabläufe anpassen in OJS Christina Riesenweber & Dennis Twardy, Center für Digitale Systeme, Freie Universität Berlin Webinar: Redaktionsabläufe anpassen in OJS Christina Riesenweber & Dennis Twardy, Center für Digitale Systeme, Freie Universität Berlin DFG-Projekt Nachhaltige OJS-Infrastruktur zur elektronischen Publikation

Mehr