CHECKLISTE PRAKTIKUM IN FRANKREICH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CHECKLISTE PRAKTIKUM IN FRANKREICH"

Transkript

1 CHECKLISTE PRAKTIKUM IN FRANKREICH Programm Junge Botschafter Saarbrücken Nantes Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes Campus A4 2 Raum 2.12 D Saarbrücken T: +49 (0) Centre Culturel Franco-Allemand 1, rue du Guesclin F Nantes T: +33 (0)

2 INHALTSVERZEICHNIS ALLGEMEINE INFORMATIONEN... 4 NÜTZLICHE ADRESSEN... 4 NOTRUFNUMMERN... 4 INFOSEITEN ÜBER FRANKREICH... 4 VORBEREITUNG AUF DEN AUFENTHALT IN FRANKREICH... 4 VERSICHERUNGEN... 4 BANKKONTO ERÖFFNEN... 5 SPRACHKURSE... 5 INTERNATIONAL STUDENT IDENTITY CARD (ISIC)... 6 LEBEN IN FRANKREICH... 6 LEBENSHALTUNGSKOSTEN... 6 UNTERKUNFT... 6 WOHNGELD... 7 HANDY... 7 INTERNET... 8 PKW... 8 PRAKTIKUM IN FRANKREICH... 8 PRAKTIKUMSVEREINBARUNG... 8 PRAKTIKUMSVERGÜTUNG... 8 STIPENDIEN... 9 PRAKTIKUMSZEUGNIS UND EMPFEHLUNGSSCHREIBEN... 9 FREIZEIT UND KULTUR... 9 PASS SPORTS CULTURE... 9 KULTUR... 9 KINO... 9 SPORT... 9 TOURISMUS... 9

3 VEREINSLEBEN GESUNDHEIT EUROPÄISCHE KRANKENVERSICHERUNG ÄRZTLICHE SPRECHSTUNDE VERKEHRSMITTEL FLUG ZUGFAHREN MIT DER SNCF UND DER DEUTSCHEN BAHN MITFAHRGELEGENHEIT FAHRRADVERLEIH UND MIETAUTOS KONTAKT

4 ALLGEMEINE INFORMATIONEN NÜTZLICHE ADRESSEN Das CROUS (Centre régional des œuvres universitaires et scolaires) entspricht dem deutschen Studentenwerk und ist verantwortlich für Hilfe und Unterstützung bei der Wohnungssuche, für Essensversorgung, Stipendienvergabe, Kulturangebote sowie Aushilfsjobs. Informieren Sie sich beim CROUS in Ihrer Region. Centre d Information et de Documentation Jeunesse (CIDJ) Informationen, Beratung und Begleitung für junge Menschen rund um die Themen Studium, Beruf, Orientierung, Projekte, internationale und europäische Mobilität, Gesundheit, Jobs und Wohnen. Informieren Sie sich beim CIDJ in Ihrer Region. Konsulate der Bundesrepublik in Frankreich Generalkonsulate Frankreichs in Deutschland Französisches Generalkonsulat in Saarbrücken Am Ludwigsplatz 10, Saarbrücken Tel.: +49 (0)681/ NOTRUFNUMMERN SAMU (Rettungsdienst) 15 POLICE (Polizei) 17 POMPIERS (Feuerwehr) 18 NUMERO D URGENCE EUROPEEN (europäischer Notruf) 112 INFOSEITEN ÜBER FRANKREICH VORBEREITUNG AUF DEN AUFENTHALT IN FRANKREICH VERSICHERUNGEN Hausratversicherung/Wohnraumversicherung (assurance multirisque habitation) Eine Hausrat-/Wohnraumversicherung ist für jeden Mieter Pflicht. Wohnraumversicherungen erhalten Sie bei den verschiedenen mutuelles étudiantes, aber auch bei Versicherungsunternehmen und zahlreichen Banken. Die meisten Hausrat- und Wohnraumversicherungen beinhalten gleichzeitig eine Haftpflichtversicherung. 4

5 Haftpflichtversicherung (assurance responsabilité civile vie privée) In Frankreich ist man verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung abzuschließen. Wenn Sie in Deutschland eine Haftpflichtversicherung haben, erkundigen Sie sich bei Ihrem Versicherungsunternehmen, wie lange diese im Ausland gültig ist. Hier können Sie die verschiedenen französischen Versicherungsunternehmen vergleichen SMEREP (für Studierende) LMDE (für Studierende) emevia MACIF MAIF Weitere Informationen zu den französischen Behörden und Versicherungen BANKKONTO ERÖFFNEN In Frankreich ist es üblich, per Scheck oder EC- Karte (carte bleue) zu bezahlen. Die meisten Banken bieten Konten für Studierende an. Man benötigt einen Personalausweis, einen Studentenausweis für eventuelle Ermäßigungen und Angebote sowie einen Wohnsitznachweis (EDF-Strom- oder Telefonrechnung, Mietvertrag o. ä.). Banque Nationale de Paris ( Esprit libre initiative Jahre oder Esprit libre référence ab 25 Jahre) Banque Populaire ( Equipage Horizon, Jahre) Crédit Lyonnais https://particuliers.secure.lcl.fr ( à la carte Etudiant ) La Banque Postale (18 25 Jahre) Société Générale ( offre Jazz bis 25 Jahre) Crédit Mutuel ( Eurocompte bis 26 Jahre) CIC ( Contrat personnel Parcours J, Jahre) Caisse d Epargne (18 30 Jahre) SPRACHKURSE Französischkurse in Deutschland (Saarbrücken) Generell gibt es in fast jeder deutschen Stadt französische Kulturinstitute, die Französischkurse für Schüler und Studierende anbieten. Außerdem hat man dort die Möglichkeit, die allgemein anerkannten Sprachzertifikate DELF und DALF und andere Französisch-Tests zu absolvieren. In Saarbrücken gibt es folgende Möglichkeiten, einen Französischkurs zu besuchen: Institut de langue française Sprachenzentrum der Universität des Saarlandes (nur für Studierende und Gasthörer) Volkshochschule Saarbrücken Französischkurse in Frankreich Die FLE-Zentren (Français langue étrangère) bieten verschiedene Französischkurse an. Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) vergibt jedes Jahr Stipendien für Intensivsprachkurse in Frankreich. Campus France hat ein Register mit allen zertifizierten Anlaufstellen (centres labellisés) veröffentlicht, die Französischkurse in Frankreich anbieten. 5

6 INTERNATIONAL STUDENT IDENTITY CARD (ISIC) Die ISIC bietet weltweit einen anerkannten Nachweis des Studierendenstatus. Mit der ISIC erhält man Ermäßigungen in Hotels, Jugendherbergen, in vielen Museen, Galerien und bei Kultur- und Sportveranstaltungen. Man kann sich die ISIC im AStA der Universität des Saarlandes ausstellen lassen. Sie kostet 12 Euro und man benötigt für die Ausstellung den Studierendenausweis, den Personalausweis und ein Passfoto. Der Ausweis ist jeweils vom 1. September bis 31. Dezember des Folgejahres gültig. LEBEN IN FRANKREICH LEBENSHALTUNGSKOSTEN Die Lebenshaltungskosten in Frankreich liegen durchschnittlich zwischen 800 (Provinz) und 1000 Euro (Paris) 1 im Monat für Studierende. UNTERKUNFT Für eine kurze Zeit Jugendherberge (auberge de jeunesse) Couchsurfing Ethic Etapes Ein gemeinnütziger Verein, der zum Ziel hat, jungen Leuten aller Länder einen Empfang zu bieten. Für eine längere Zeit Die Preise für Unterkünfte können in Frankreich von Region zu Region sehr unterschiedlich sein. Paris ist bekanntlich am teuersten. Studentenwohnheime (résidences universitaires) Studentenwohnheime sind in der Regel nur für Studierende zugänglich; es sind aber Ausnahmen möglich. Wenn man als Student ein Pflichtpraktikum absolviert, kann der Studentenstatus anerkannt werden. Die CROUS sind in diesem Fall die Ansprechpartner. Die Miete beträgt zwischen 120 für ein Zimmer und 350 für eine Einzimmerwohnung. 2 Die Anzahl der Plätze ist jedoch begrenzt. Private Studentenwohnheime (résidences étudiantes privées) Die résidences étudiantes privées werden von privaten Anbietern unterhalten und bieten eine Alternative zu den Studentenwohnheimen mit möblierten Einzimmerwohnungen oder Zweizimmerwohnungen, zugeschnitten auf Studentierende und mit einigen Extras «Vivre en France 2014», Campus France,

7 Jungarbeiterwohnheime (Foyers de jeunes travailleurs) bieten Zimmer für Praktikanten, Azubis, Arbeitslose und junge Arbeitnehmer zwischen 18 und 30 Jahren. Sie müssen sich jedoch einige Monate vorher anmelden. Studentenwohnheime (Foyers étudiants) Union National des Maisons d étudiants Wohngemeinschaften (colocations) Eine WG ist günstiger als eine Einzelwohnung. Allerdings sind Wohngemeinschaften in Frankreich nicht so verbreitet wie in Deutschland Wohnen für Hilfe (logement intergénérationnel) Hierbei handelt es sich um eine Wohngemeinschaft mit einem Senioren/einer Seniorin, der/die dadurch in Gesellschaft anderer Personen wohnt und eventuell ein kleines Einkommen erhält. Sie können im Gegenzug kostenlos oder zu einem solidarischen Tarif wohnen. Einzelwohnung mieten In der Regel werden Mietverträge für drei Jahre geschlossen, kürzere Verträge sind aber möglich. Meistens wird eine Kaution verlangt (ca. 2 3 Monatsmieten) Campus France hat eine Broschüre zur Einzelwohnungssuche veröffentlicht: WOHNGELD (CAISSE D ALLOCATIONS FAMILIALES (CAF)) Um Wohngeld zu erhalten, müssen Sie als Mieter im Mietvertrag eingetragen sein, ein Formular (direkt bei der CAF oder online erhältlich) ausfüllen und eine Erklärung über Ihr Einkommen (Formular der CAF) bei der nächstgelegenen Caisse d allocations familiales abgeben. Im ersten Monat erhält man keine Wohnhilfe, das Wohngeld wird erst nachträglich und mit einer Bearbeitungszeit von zwei bis drei Monaten nach der Antragstellung ausgezahlt. HANDY Auch wenn Sie bereits einen deutschen Vertrag haben, lohnt es sich, eine französische SIM-Karte ohne Vertragsbindung (Prepaid) zu kaufen oder einen Vertrag ohne Mindestlaufzeit abzuschließen (ab 2 /Monat). Hier können Sie die verschiedenen Angebote für Mobilfunkverträge vergleichen: Free Mobile 7

8 Prixtel Orange (Sosh) SFR B&YOU INTERNET Die Anmeldung bei France Télécom ist eine generelle Voraussetzung für einen Telefonanschluss (téléphonie fixe). Ein Flatrate-Internetzugang (DSL oder Kabel, haut débit) ist in Frankreich relativ preiswert und kann in kurzer Zeit aktiviert werden. Das DSL-Modem ist meistens kostenlos oder wird vermietet. Oft existiert eine 12-monatige Vertragsbindung. Die Angebote im Vergleich: Bei folgenden Anbietern bekommen Sie ein Gesamtpaket von ca. 10 bis 30, das Telefon und Internet, ggf. auch Fernsehen beinhaltet: Free Numericable B&YOU Orange Alice Prixtel PKW Wenn Sie im Besitz eines gültigen Führerscheins eines Mitgliedstaates der EU oder eines Staates sind, welcher das Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum unterschrieben hat, ist dieser sofern Sie einen Wohnsitz in Frankreich haben in Frankreich ebenfalls gültig. PRAKTIKUM IN FRANKREICH PRAKTIKUMSVEREINBARUNG (CONVENTION DE STAGE) Die convention de stage ist in Frankreich verpflichtend für ein Praktikum. Sie regelt die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Praktikanten, der Hochschule und der Praktikumsinstitution und enthält rechtliche Aspekte wie die Länge, die Inhalte des Praktikums und die Aufgaben und Pflichten der drei Parteien. UdS-Studierende erhalten die convention de stage beim Praktikumsbüro des Frankreichzentrums. Die vollständigen Unterlagen müssen Sie spätestens 2 Wochen vor Beginn des Praktikums im Frankreichzentrum abgeben. Das Frankreichzentrum unterzeichnet die convention de stage im Namen des Universitätspräsidenten. Deutsch-Französisches Praktikumsbüro des Frankreichzentrums Campus A4 2, R Tel.: +49 (0)681/ Für Nicht-Studierende bietet das DFJW-Programm Praxes eine convention de stage. PRAKTIKUMSVERGÜTUNG Für Praktika ab 2 Monaten (bei Vollzeit/35 Std./Woche) ist eine Vergütung in Höhe von mind. 436,05 3 gesetzlich vorgeschrieben

9 STIPENDIEN ERASMUS-Stipendien können Sie für Praktika ab 2 12 Monaten beantragen (monatlicher Zuschuss). DFJW-Stipendien können Sie für Pflichtpraktika in Frankreich ab 1 3 Monate beantragen (monatlicher Zuschuss + Fahrtkostenzuschuss). Das deutsch-französische Praktikumsbüro des Frankreichzentrums unterstützt und berät Studierende über die Stipendienmöglichkeiten (Erasmus und DFJW) für ein Praktikum in Frankreich. Der DAAD bietet Stipendien für Praktika im Ausland. Auslands-BAföG ist eine finanzielle Förderung für ein ganzes Studium, Teilstudium, Praktikum oder einen Schüleraustausch im europäischen und außereuropäischen Ausland. PRAKTIKUMSZEUGNIS UND EMPFEHLUNGSSCHREIBEN Das Frankreichzentrum stellt kein Praktikumszeugnis (attestation de stage) aus. Vor Ende des Praktikums können Sie Ihren Arbeitgeber nach einem Praktikumszeugnis sowie einem Empfehlungsschreiben (lettre de recommandation) fragen, sollte das Praktikum gut verlaufen sein. Da es in Frankreich nicht üblich ist, detaillierte Zeugnisse auszustellen, sollten Sie eventuell einen Entwurf machen und diesen vorschlagen. Sie können ebenfalls nach einer Übersetzung der Dokumente ins Deutsche fragen. FREIZEIT UND KULTUR PASS SPORTS CULTURE Dieses Scheckheft mit Gutscheinen für Sportaktivitäten im Wert von 64 ist für junge Leute bis 25 Jahre vorgesehen. Die Pass sports culture werden in den Generalräten der Départements (conseils généraux) vergeben. KULTUR Kulturelle Veranstaltungen: Französische Vereinigung für internationale Musikfestivals Zentrum nationaler Denkmäler Seit 2009 sind der Besuch dauerhafter Ausstellungen von Museen und die Besichtigung nationaler Denkmäler kostenlos für Menschen im Alter von mit Wohnsitz in der Europäischen Union. KINO Einige nationale Kino-Ketten (UGC, Gaumont) bieten für 30 /Monat unbegrenzten Eintritt an. SPORT Die SUAPS (Service Universitaire des Activités Physiques et Sportives) sind Dienststellen der Universität und bieten ein Sportprogramm an. TOURISMUS Tourismusbüros in Frankreich 9

10 VEREINSLEBEN Verzeichnis französischer Vereine ESN, internationales Netzwerk Erasmus GESUNDHEIT EUROPÄISCHE KRANKENVERSICHERUNG (ASSURANCE MALADIE EUROPÉENNE) Sie müssen über eine europäische Krankenversicherung verfügen (bei allen gesetzlichen Krankenversicherungen in Deutschland befindet sich die europäische Krankenversicherung auf der Rückseite der Krankenversicherungskarte). Wenn Sie privat versichert sind, erstellt die Krankenkasse einen Beleg. ÄRZTLICHE SPRECHSTUNDE Eine Liste mit Hausärzten in Ihrer Nähe VERKEHRSMITTEL FLUG Liste der Flughäfen in Frankreich ZUGFAHREN MIT DER SNCF UND DER DEUTSCHEN BAHN Zugfahren ist auch in Frankreich relativ teuer. Durch einen Erwerb der Tickets drei Monate im Voraus können Sie von guten Preisen profitieren, vor allem mit den Tickets PREM S (nicht übertragbar, kein Rückgaberecht). Es gibt auch verschiedene Ermäßigungskarten: Carte Jeune : % Ermäßigung auf den regulären Ticketpreis für Jährige Carte Week-end : % Ermäßigung für alle Hin- und Rückfahrkarten für mehr als 200 km, gültig in den Nächten von Freitag, Samstag oder Sonntag oder an den Tagen Samstag oder Sonntag. Sie können ebenfalls von den reduzierten Tarifen Europa-Spezial profitieren, indem Sie Ihre Fahrkarten über die Deutsche Bahn buchen (ab 29 Deutschland Paris). Die europäische Seite der SNCF TGV Europe bietet die Zusendung der Fahrscheine per Post nach Deutschland an. MITFAHRGELEGENHEIT (COVOITURAGE) Mitfahrgelegenheiten finden auch in Frankreich immer mehr Zuspruch. FAHRRADVERLEIH UND MIETAUTOS Viele große französische Städte bieten einen Verleih von Rädern und/oder Autos (24/24h) an (Vélib /Autolib in Paris, Bicloo/iMarguerite in Nantes etc.). 10

11 KONTAKT Für weitere Auskünfte zum Leben und zu Praktika in Frankreich sind die Jungen Botschafterinnen aus Saarbrücken und Nantes für Sie da! Junge Botschafterin von Saarbrücken in Nantes Centre Culturel Franco-Allemand 1, rue du Guesclin F Nantes Tel.: +33 (0) Junge Botschafterin von Nantes in Saarbrücken Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes Campus A4 2, Raum 2.07 D Saarbrücken Tel.: +49 (0) Frankreichzentrum/CCFA, Juli 2014 Die aufbereiteten Informationen in dieser Checkliste sind nicht vollständig. Für zusätzliche Informationen, Vorschläge, Ergänzungen oder Kritik kontaktieren Sie bitte die Jungen Botschafterinnen von Saarbrücken und Nantes. Alle Informationen sind lediglich Ratschläge und sollen Orientierung bieten. Für die Richtigkeit der hier aufgelisteten Informationen sowie für die Inhalte auf den verlinkten Internetseiten übernehmen wir keine Haftung. 11

Checkliste (Vor der Reise abhaken)

Checkliste (Vor der Reise abhaken) Checkliste (Vor der Reise abhaken) Kopien Personalausweis (Vor- und Rückseite) gültiger Personalausweis 4 Passbilder Krankenversicherungsnachweis: europäische Versicherungskarte Sport- und Arbeitsattest

Mehr

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: Vertiefung von Sprachkenntnissen

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: Vertiefung von Sprachkenntnissen ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

Erfahrungsbericht. ERASMUS 2010/2011 Université Paris-Sorbonne (Paris IV) von Alexandra Rothenberger

Erfahrungsbericht. ERASMUS 2010/2011 Université Paris-Sorbonne (Paris IV) von Alexandra Rothenberger Erfahrungsbericht ERASMUS 2010/2011 Université Paris-Sorbonne (Paris IV) von Alexandra Rothenberger Vor der Abreise - Beurlaubung im Studentensekretariat beantragen (während dem Auslandsaufenthalt entfallen

Mehr

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT Planung, Vorbereitung, Durchführung ÜBER MICH Jan Schacht Fakultät III, Medien - Information - Design Bachelor of Arts Informationsmanagement

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? -> Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

ALLES RUND UM DAS BAföG! Erstantrag Wiederholungsantrag

ALLES RUND UM DAS BAföG! Erstantrag Wiederholungsantrag MainSWerk Studentenwerk Frankfurt am Main Anstalt des öffentlichen Rechts Postanschrift Postfach 90 04 60 60444 Frankfurt am Main Besucheranschrift: Bockenheimer Landstraße 133 60325 Frankfurt am Main

Mehr

Alle Möglichkeiten ausschöpfen. Für Berater und Lehrer. Studienfinanzierung

Alle Möglichkeiten ausschöpfen. Für Berater und Lehrer. Studienfinanzierung Alle Möglichkeiten ausschöpfen Für Berater und Lehrer Studienfinanzierung Kosten Ein Studium kostet nicht nur Kraft und Zeit, sondern auch Geld. Laut der 19. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks

Mehr

Checkliste Auslandspraktikum

Checkliste Auslandspraktikum Checkliste Auslandspraktikum Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In, Professor/Innen und Kommilitonen aus höheren Semestern In welches Land soll es gehen? Bringe ich

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

CheckPoint Studium. Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe

CheckPoint Studium. Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe CheckPoint Studium Wir wünschen viel Erfolg von Anfang an. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Start ins Studium! Mit dieser Checkliste wollen wir dazu

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus. Université Stendhal de Grenoble Januar - Mai 2014 Annika Straube a.straube@stud.uni-heidelberg.de

Erfahrungsbericht Erasmus. Université Stendhal de Grenoble Januar - Mai 2014 Annika Straube a.straube@stud.uni-heidelberg.de Erfahrungsbericht Erasmus Université Stendhal de Grenoble Januar - Mai 2014 Annika Straube a.straube@stud.uni-heidelberg.de Ankunft und die ersten Wochen Die Fahrt von Heidelberg nach Grenoble dauert mit

Mehr

Studienführer Frankreich. Frankreich oo n. FB Mathematik TU Darmstadt. TU Darmstadt / FB 4. Deutscher Akademischer Austauschdienst

Studienführer Frankreich. Frankreich oo n. FB Mathematik TU Darmstadt. TU Darmstadt / FB 4. Deutscher Akademischer Austauschdienst Studienführer Frankreich Frankreich oo n FB Mathematik TU Darmstadt TU Darmstadt / FB 4 Deutscher Akademischer Austauschdienst INHALT EINLEITUNG I AUSLANDSSTUDIUM: WANN, WO, WIE LANGE? 9 1 Voll-oder Teilstudium

Mehr

UNIVERSITÉ MICHEL DE MONTAIGNE BORDEAUX 3 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSITÉ MICHEL DE MONTAIGNE BORDEAUX 3 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSITÉ MICHEL DE MONTAIGNE BORDEAUX 3 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

BAföG. alles rund um das bafög! Erstantrag Wiederholungsantrag. Mein Studium. MainSWerk.

BAföG. alles rund um das bafög! Erstantrag Wiederholungsantrag. Mein Studium. MainSWerk. BAföG MainSWerk Studentenwerk Frankfurt am Main Anstalt des öffentlichen Rechts Postanschrift Postfach 90 04 60 60444 Frankfurt am Main Besucheranschrift: Bockenheimer Landstraße 133 60325 Frankfurt am

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

DAAD Studienbericht. Motivation

DAAD Studienbericht. Motivation DAAD Studienbericht Universität/ Hochschule: Studienjahr: Programm: Hochschule München WS2011/ SO2012 Erasmussemester im Rahmen des Doppelmaster Programmes der Hochschule München und der Ecole Supérieure

Mehr

Studium an der Gasthochschule

Studium an der Gasthochschule Vorbereitung Nachdem ich die Zusage durch das Akademische Auslandsamt bekommen hatte, musste ich mich zunächst um das learning agreement kümmern. Ich suchte mir die Veranstaltungen von der Homepage der

Mehr

Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de Der Erfahrungsbericht soll

Mehr

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines s 1 Willkommen in Deutschland: Erste Schritte zum Start in deinen Freiwilligendienst Liebe Freiwillige, lieber Freiwilliger, wir freuen uns,

Mehr

UNIVERSITÉ DE FRANCHE-COMTÉ, BESANÇON ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSITÉ DE FRANCHE-COMTÉ, BESANÇON ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSITÉ DE FRANCHE-COMTÉ, BESANÇON ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Austauschstudenten aus dem Ausland. 1 Möglichkeiten der Mobilität. 2 Regelungen für Austauschstudenten

Austauschstudenten aus dem Ausland. 1 Möglichkeiten der Mobilität. 2 Regelungen für Austauschstudenten Austauschstudenten aus dem Ausland Studenten, die an einer ausländischen Hochschule immatrikuliert sind, können für einen Studienaufenthalt oder die Durchführung eines Praktikums an der CONSMUPA zugelassen

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout-

www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout- www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout- INHALT Der Weg ins Ausland Zeitplan Formen des Studiums Das Schweizer Hochschulsystem Schweizer Hochschulen im internationalen Vergleich Die Auswahl

Mehr

Sprachschule CIC (Collège International Cannes)

Sprachschule CIC (Collège International Cannes) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Cannes Sprachschule CIC (Collège International

Mehr

Erfahrungsbericht ESCE Paris Sommersemester 2012

Erfahrungsbericht ESCE Paris Sommersemester 2012 Erfahrungsbericht ESCE Paris Sommersemester 2012 Maria Hierlmayer maria.hierlmayer@ stud.fh-rosenheim.de Vorbereitungen vor dem Auslandsstudium Anerkennung der Studienleistungen Nachdem man bei der Auswahlsitzung

Mehr

Informationen zum Auslandssemester Info-Mails 2. Semester Bachelor BWL

Informationen zum Auslandssemester Info-Mails 2. Semester Bachelor BWL Informationen zum Auslandssemester Info-Mails 2. Semester Bachelor BWL Übersicht Info-Mails im 2. Semester Bachelor BWL 1. Info-Mail: Ansprechpartner Auslandssemester und Übersicht Zeitablauf 2. Info-Mail:

Mehr

Erfahrungsbericht. ERASMUS Auslandssemester in Angers an der Université Catholique de l Ouest im Wintersemester 2010/2011.

Erfahrungsbericht. ERASMUS Auslandssemester in Angers an der Université Catholique de l Ouest im Wintersemester 2010/2011. Erfahrungsbericht ERASMUS Auslandssemester in Angers an der Université Catholique de l Ouest im Wintersemester 2010/2011 von Marleen Weil Ich studiere Romanistik an der Uni Stuttgart und habe das Wintersemester

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT (ausformulierte Version)

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT (ausformulierte Version) LLP/ERASMUS 2012/13 Zeitraum: WS 2012/2013 Gastland: Frankreich Gastuniversität: Université Toulouse II, Le Mirail Programm: Erasmus via Fachbereich 05, Psychologie studierte Fächer an Gasthochschule:

Mehr

Ist es Pflicht für die DHBW-Studenten, ein Auslandssemester im Ausland zu verbringen?

Ist es Pflicht für die DHBW-Studenten, ein Auslandssemester im Ausland zu verbringen? AUSLANDSSEMESTER F A Q FIRMEN ALLGEMEINE FRAGEN ZU AUSLANDSAUFENTHALTEN Ist es Pflicht für die DHBW-Studenten, ein Auslandssemester im Ausland zu verbringen? Nein. Die DHBW-Studenten sind nicht verpflichtet,

Mehr

FAQ für die Messe Situation

FAQ für die Messe Situation FAQ für die Messe Situation Welche Fächer können an der Universität Stuttgart studiert werden? Gibt es englischsprachige Studiengänge? Welche Bewerbungsunterlagen müssen für ein Austauschstudium an der

Mehr

Auslandssemester wo und wie

Auslandssemester wo und wie Auslandssemester wo und wie Als free mover oder an eine Partnerhochschule? In Europa oder in Übersee? Freiwillig oder integriert? Als reguläres Semester oder als Urlaubssemester? 1 Semester oder 2 Semester?

Mehr

Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten. Hier den Namen der Veranstaltung eingeben (Stand März 2013)

Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten. Hier den Namen der Veranstaltung eingeben (Stand März 2013) Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten Hier den Namen der Veranstaltung eingeben (Stand März 2013) Auslandsaufenthalte für Jugendliche 1. Arbeiten im Ausland Au Pair WWOOFing

Mehr

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT

LLP/ERASMUS ERFAHRUNGS BERICHT LLP/ERASMUS 2011/12 Zeitraum: WS 2011/12 Gastland: Frankreich Gastuniversität: Lumière Lyon II Programm: Erasmus via Romanistik studierte Fächer an Gasthochschule: Deutsch und Französisch Datum: 28.02.2012

Mehr

Campus News. Termine. Wichtig - Kein Sport! HEUTE - Blutspende am RAC. 06.05.2013 Blutspende am RAC. Sozialberatung am RAC 07.05.

Campus News. Termine. Wichtig - Kein Sport! HEUTE - Blutspende am RAC. 06.05.2013 Blutspende am RAC. Sozialberatung am RAC 07.05. Campus News 06.05.2013 Ausgabe 10/13 Termine 06.05.2013 Blutspende am RAC 07.05.2013 Sozialberatung am RAC 21.05.2013 5. ordentliche StuPa-Sitzung 22.05.2013 Beach Masters SpoRAC Wichtig - Kein Sport!

Mehr

International Office www.international-office.fh-koeln.de

International Office www.international-office.fh-koeln.de International Office www.international-office.fh-koeln.de Praktische Auslandsaufenthalt für Studierende Was muss ich tun, um ins Ausland zu kommen? Der Vorteile bewusst werden Erweiterung des Horizonts

Mehr

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk Kassel damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk was ist das? Aus einer Hand BAföG Studentisches Wohnen Hochschulgastronomie Beratungsangebote Besondere Angebote

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Chrstina Klein. Studieren in Frankreich. interna. Ihr persönlicher Experte

Chrstina Klein. Studieren in Frankreich. interna. Ihr persönlicher Experte Chrstina Klein Studieren in Frankreich interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Studieren in Frankreich 1. Einleitung............................................... 7 2. Informationen zum Land..................................

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht

ERASMUS-Erfahrungsbericht Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Romanisches Seminar WS 2014/15 ERASMUS-Erfahrungsbericht Aufenthalt in Pau, Frankreich, Université de Pau et des Pays de l Adour Studium in Freibug: FrankoMedia (5.

Mehr

First-Steps-Handbuch für Buddys

First-Steps-Handbuch für Buddys 1 Referat für internationale Angelegenheiten (RIA) Department of international Affairs (DIA) Studierendenrat der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Postfach 4120 39016 Magdeburg Geb. 26, 1. Stock

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus in Strasbourg

Erfahrungsbericht Erasmus in Strasbourg Erfahrungsbericht Erasmus in Strasbourg Ich entschied mich dafür, nach den ersten 2 Jahren des Studiums 2 Semester in Strasbourg an der faculté de droit zu studieren. Strasbourg hört sich als Destination

Mehr

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet.

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet. SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG AUSLANDSSEMESTER Zu dem Abenteuer Auslandsstudium gehört, dass Sie nicht jede Einzelheit bis ins Detail planen können. Das ist normal und auch gut so. Trotzdem können Sie

Mehr

Université de Rouen WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Rouen WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Rouen WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Strasbourg, Sommersemester 2015

Erfahrungsbericht: Erasmus in Strasbourg, Sommersemester 2015 Erfahrungsbericht: Erasmus in Strasbourg, Sommersemester 2015 Mein Sommersemester 2015 (Januar bis Juni) habe ich mit Erasmus an der Université de Strasbourg verbringen dürfen. In Freiburg studiere ich

Mehr

FAQ. ... Finanzen?... Pflichten bezüglich Behörden & wichtige Dokumente?... die Sprache?... den Alltag?... Uniangelegenheiten?

FAQ. ... Finanzen?... Pflichten bezüglich Behörden & wichtige Dokumente?... die Sprache?... den Alltag?... Uniangelegenheiten? FAQ Das Mentoring dient dazu euch zu unterstützen und euch z.b. bei Fragen zur Seite zu stehen. Deswegen möchten wir auch hier die Möglichkeit nutzen Sorgen die im Vorhinein schon aufkommen könnten zu

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN zur INFOVERANSTALTUNG Studium im romanischsprachigen Ausland

HERZLICH WILLKOMMEN zur INFOVERANSTALTUNG Studium im romanischsprachigen Ausland HERZLICH WILLKOMMEN zur INFOVERANSTALTUNG Studium im romanischsprachigen Ausland Obligatorisches Auslandssemester für Studierende der Studiengänge BA Wirtschaftsromanistik / Spanisch und BA Wirtschaftsromanistik

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Wortschatz zum Thema: Studium

Wortschatz zum Thema: Studium 1 Rzeczowniki: das Studium das Fernstudium das Auslandsstudium die Hochschule, -n die Gasthochschule, -n die Fachrichtung, -en die Fakultät, -en die Ausbildung die Hochschulausbildung der Student, -en

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium 1. Land und Landestypisches Beschreiben Sie bitte die Region, in der Sie ERASMUS-Studierende/r sind, welche Eigenheiten bringt das Leben in ihr mit sich und welche

Mehr

Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter. www.tag-studihome.de

Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter. www.tag-studihome.de Abenteuer erste Wohnung studi home präsentiert: Tipps für Wohnstarter www.tag-studihome.de studi home die junge Adresse in Erfurt Beispiel aus Erfurt Süd Beispiel aus Erfurt Nord Erfurt Nord Erfurt Süd

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

EVP-Fraktion im Europäischen Parlament. Regelung über Praktika im Sekretariat der EVP-Fraktion. des Europäischen Parlaments

EVP-Fraktion im Europäischen Parlament. Regelung über Praktika im Sekretariat der EVP-Fraktion. des Europäischen Parlaments Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten) im Europäischen Parlament Group of the European People's Party (Christian Democrats) in the European Parliament Groupe du Parti Populaire Européen

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht. A. Angaben zur Person. B. Studium. zum Auslandsstudium/-praktikum. kraft@fs.tum.de

Erfahrungsbericht. A. Angaben zur Person. B. Studium. zum Auslandsstudium/-praktikum. kraft@fs.tum.de Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/-praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Heimatadresse: Email: Kraft Heike Auf Anfrage hier kraft@fs.tum.de B. Studium Studienfach: Informatik Semsterzahl (zu

Mehr

HAFTPFLICHTVERSICHERUNG für die Teilnahme an freien Trainingsfahrten auf Rennstrecken

HAFTPFLICHTVERSICHERUNG für die Teilnahme an freien Trainingsfahrten auf Rennstrecken HAFTPFLICHTVERSICHERUNG für die Teilnahme an freien Trainingsfahrten auf Rennstrecken In Folge verschiedener Reglementsanpassungen in Frankreich, betreffend Motorsport auf Rennstrecken, ist es für alle

Mehr

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN SUISSE TROT Les Longs-Prés / CP 175 CH 1580 AVENCHES Phone : (+41) 026 676 76 30 Fax : (+41) 026 676 76 39 E-mail : trot@iena.ch www.iena.ch SUISSE TROT ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS

Mehr

Informationen für Dual Master Studierende im Austausch mit Grenoble INP Phelma

Informationen für Dual Master Studierende im Austausch mit Grenoble INP Phelma Informationen für Dual Master Studierende im Austausch mit Grenoble INP Phelma STUDIEREN AN DER GRENOBLE INP PHELMA Phelma ist eine von sechs Grandes Ecoles im Hochschulverbund der Grenoble INP. Die traditionsreichen

Mehr

Berufsbezogene Firmenexkursion / Hospitation im Rahmen des Moduls Übergreifende Kompetenzen. Merkblatt

Berufsbezogene Firmenexkursion / Hospitation im Rahmen des Moduls Übergreifende Kompetenzen. Merkblatt Berufsbezogene Firmenexkursion / Hospitation im Rahmen des Moduls Übergreifende Kompetenzen Hospitation in der Berufspraxis: Übersetzen in regionalen mittelständischen Unternehmen, konzipiert entsprechend

Mehr

Wir machen Karrieren!

Wir machen Karrieren! Das Zentrum für Studium und Karriere (ZSK) informiert: Studienfinanzierung Wir machen Karrieren! Dr. Daniela Stokar von Neuforn 10 gute Gründe für ein Studium 1. weil Du Dich für ein bestimmtes Studienfach

Mehr

finanzierung wie finanziere ich mein studium? Mein Studium. MainSWerk. Vom Stipendium bis zum Studienkredit

finanzierung wie finanziere ich mein studium? Mein Studium. MainSWerk. Vom Stipendium bis zum Studienkredit finanzierung wie finanziere ich mein studium? Vom Stipendium bis zum Studienkredit Mein Studium. MainSWerk. Ein Studium kostet nicht nur Zeit Die finanziellen Rahmenbedingungen Ihres Studiums sind ein

Mehr

Stipendien. Finanzierungsformen im Überblick: Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg

Stipendien. Finanzierungsformen im Überblick: Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg Finanzierungsformen im Überblick: Stipendien Franciska Lück Zentrum für Studium und Karriere der Fachhochschule Brandenburg 10 gute Gründe für ein Studium 1. weil Du Dich für ein bestimmtes Studienfach

Mehr

CDHAW / MDHK Informationsveranstaltung

CDHAW / MDHK Informationsveranstaltung CDHAW / MDHK Informationsveranstaltung Deutsches Hochschulkonsortium für Internationale Kooperation (DHIK) CDHAW Gliederung CDHAW Die Möglichkeiten Programmübersicht Teilnahmevoraussetzungen Die Bewerbung

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Die junge Adresse in Halle-Neustadt. Auf eigenen Füßen! Tipps für Wohneinsteiger. Deine Wohnung in Halle! www.gwg-halle.de

Die junge Adresse in Halle-Neustadt. Auf eigenen Füßen! Tipps für Wohneinsteiger. Deine Wohnung in Halle! www.gwg-halle.de Die junge Adresse in Halle-Neustadt Auf eigenen Füßen! Tipps für Wohneinsteiger Deine Wohnung in Halle! www.gwg-halle.de Alle Ausgaben im Blick günstig wohnen in Halle für Studenten, Schüler und Azubis

Mehr

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Name: Heimathochschule: Gasthochschule: Christian Scheurer Universität Karlsruhe, Baden-Württemberg Carnegie Mellon University,

Mehr

www.horizon-messe.de Studieren in Österreich -Handout-

www.horizon-messe.de Studieren in Österreich -Handout- www.horizon-messe.de Studieren in Österreich -Handout- INHALT Der Weg ins Ausland Zeitplan Formen des Studiums Das österreichische Hochschulsystem Österreichische Hochschulen im internationalen Vergleich

Mehr

STAATLICHE STUDIENBEIHILFE

STAATLICHE STUDIENBEIHILFE STAATLICHE STUDIENBEIHILFE für Hochschulstudien Centre de Documentation et d Information sur l Enseignement Supérieur 209, route d Esch L-1471 Luxembourg Tél.: 247-88650 Fax: 26 19 01 04 www.cedies.lu

Mehr

Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN. Wissen was geht. Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse. www.fau.

Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN. Wissen was geht. Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse. www.fau. Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN Wissen was geht Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse www.fau.de Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen der DSH-Kurse, mit dieser Broschüre

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

Sozialversicherung Grundlegendes Während des Studiums wird Ihr

Sozialversicherung Grundlegendes Während des Studiums wird Ihr Grundlegendes Während des Studiums wird Ihr sozialversicherungsrechtlicher Status dadurch geprägt, dass Sie Student sind. Sie sind entweder in der Familienversicherung Ihrer Eltern mitversichert ( 10 SGB

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg

Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg 2 1. ArbeiterKind.de Das sind wir 2. Wie finanziere ich ein Studium? 3.

Mehr

Zulassung zum Studium an der Universität der Künste Berlin - UdK. Allgemeine Informationen für ausländische Studienbewerber/innen

Zulassung zum Studium an der Universität der Künste Berlin - UdK. Allgemeine Informationen für ausländische Studienbewerber/innen Stand 06/2015 Zulassung zum Studium an der Universität der Künste Berlin - UdK Allgemeine Informationen für ausländische Studienbewerber/innen Seite Studium in Deutschland 2 Bewerbung an der UdK 2 Deutschkenntnisse

Mehr

Checkliste für Auslandsentsendungen HEUSER & COLLEGEN

Checkliste für Auslandsentsendungen HEUSER & COLLEGEN Checkliste für Auslandsentsendungen HEUSER & COLLEGEN 1. Klärung des Bedarfes einer Auslandstätigkeit eines Mitarbeiters. (Brauche ich einen Mitarbeiter im Ausland?) 2. Klärung der Art der Auslandstätigkeit

Mehr

Informationsbroschüre. Die obligatorische Krankenpflegeversicherung. Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion des Kantons Bern

Informationsbroschüre. Die obligatorische Krankenpflegeversicherung. Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion des Kantons Bern Informationsbroschüre Die obligatorische Krankenpflegeversicherung in der Schweiz Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion des Kantons Bern Amt für Sozialversicherungen Dank des Versicherungsobligatoriums

Mehr

Checkliste für die Vorbereitung auf die Auslandsentsendung und die Rückkehr aus dem Ausland

Checkliste für die Vorbereitung auf die Auslandsentsendung und die Rückkehr aus dem Ausland Auslandsentsendung, Vorbereitung auf Entsendung und Rückkehr Redaktion TK Lexikon Arbeitsrecht 8. Februar 2013 Checkliste für die Vorbereitung auf die Auslandsentsendung und die Rückkehr aus dem Ausland

Mehr

STUDIUM & PRAKTIKUM IM AUSLAND. Abteilung Internationales Johannes Gutenberg Universität

STUDIUM & PRAKTIKUM IM AUSLAND. Abteilung Internationales Johannes Gutenberg Universität STUDIUM & PRAKTIKUM IM AUSLAND Abteilung Internationales Johannes Gutenberg Universität ABTEILUNG INTERNATIONALES INT Information und Beratung zu Auslandsaufenthalten weltweit: Studium / Praktikum / Sprachkurse

Mehr

INFOABEND: Auslandsaufenthalt in Frankreich

INFOABEND: Auslandsaufenthalt in Frankreich Herzlich willkommen zu unserem INFOABEND: Auslandsaufenthalt in Frankreich Vorstellung Ellena Klennert Sprechstunde: Do, 16.00 17.00 Uhr, R 012 ITZ Email: tutor.fr@uni-passau.de Homepage: www.phil.uni-passau.de/auslandstutoren

Mehr

1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11

1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11 1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11 Wann kommst du an? When do you arrive? Datum/Date Uhrzeit/Time Willst du den Shuttle-Service vom Bahnhof zur Universität (04.10-08.10.

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

www.horizon-messe.de Studieren in Australien und Neuseeland - Handout

www.horizon-messe.de Studieren in Australien und Neuseeland - Handout www.horizon-messe.de Studieren in Australien und Neuseeland - Handout INHALT Der Weg ins Ausland Zeitplan Formen des Studiums Das australische/neuseeländische Hochschulsystem Australische/Neuseeländische

Mehr

Richtlinien Fremdsprachenaufenthalte und Zertifikate (Studienplan 2013)

Richtlinien Fremdsprachenaufenthalte und Zertifikate (Studienplan 2013) Der Rektor und die Prorektorin Ausbildung der PHSZ beschliessen, gestützt auf 20 des Studienund Prüfungsreglements der Pädagogischen Hochschule Schwyz vom 22. Februar 2013: Vorbemerkung Die Sprachniveaus

Mehr

Wohngeld für Studierende als Mieterin/Mieter oder als Eigentümerin/Eigentümer von selbstgenutztem Wohnraum in Düsseldorf

Wohngeld für Studierende als Mieterin/Mieter oder als Eigentümerin/Eigentümer von selbstgenutztem Wohnraum in Düsseldorf Wohngeld für Studierende als Mieterin/Mieter oder als Eigentümerin/Eigentümer von selbstgenutztem Wohnraum in Düsseldorf Was ist Wohngeld? Wohnen kostet Geld oft zuviel für den, der ein geringes Einkommen

Mehr

Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor.

Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor. Allgemeine Anmietinformationen für PKW / LKW Diese allgemeinen Anmietinformationen gelten in Ergänzung zu den Allgemeinen Vermietbedingungen; im Zweifelsfall gehen letztere vor. A) Altersbedingungen und

Mehr

Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG. Au-pair

Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG. Au-pair Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG Au-pair 1. Allgemeines Au-pairs sind junge Menschen, die als Gegenleistung für eine begrenzte Mitwirkung an den laufenden familiären Aufgaben

Mehr

UNTERKÜNFTE METZ UND UMGEBUNG 2013/2014 KONTAKT FÜR MIETE TELEFON DURSCHNITT- LICHER MIETPREIS

UNTERKÜNFTE METZ UND UMGEBUNG 2013/2014 KONTAKT FÜR MIETE TELEFON DURSCHNITT- LICHER MIETPREIS NAME ADRESSE DER WOHNUNG NAHELIEG- ENDER CAMPUS CROUS UNTERKÜNFTE UND UMGEBUNG 2013/2014 KONTAKT FÜR MIETE TELEFON DURSCHNITT- LICHER MIETPREIS Ohne Wohngeld BEDINGUNGEN WOHNUNGS- TYP Studentenwohnheime

Mehr

Alle Infos rund um Hartz IV Ihr Geld, Ihr Recht, Ihre Pflichten

Alle Infos rund um Hartz IV Ihr Geld, Ihr Recht, Ihre Pflichten Hartz IV - Wer hat Anspruch auf Hartz IV? 1 Wer bekommt Hartz IV? Wie hoch sind die Regelsätze? Hartz IV - Vermögen & Nebenverdienste 2 So viel Geld darf man dazu verdienen & besitzen Hartz IV - Checkliste

Mehr

Humboldt-Universität zu Berlin Juristische Fakultät

Humboldt-Universität zu Berlin Juristische Fakultät Humboldt-Universität zu Berlin Juristische Fakultät Erasmus Informationsmappe Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne Kontakt: Annelin Starke, René Pawlak Anschrift: Humboldt-Universität zu Berlin Juristische

Mehr

E R A S M U S I N S P A N I E N

E R A S M U S I N S P A N I E N E R A S M U S I N S P A N I E N Aufenthalt an der Universidad de Huelva, Februar bis Juni 2010 Anreise: Wir drei Mädels sind nach der ersten Prüfungswoche an der PH Feldkirch von München nach Sevilla geflogen.

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

Building Competence. Crossing Borders.

Building Competence. Crossing Borders. Master of Science in Business Administration with a Major in Marketing (ZHAW) & Master de droit européen et international des affaires (Université Paris- Dauphine) Prof. Dr. Peter Münch peter.muench@zhaw.ch

Mehr

Erfahrungsbericht Montpellier WiSe 2014/15

Erfahrungsbericht Montpellier WiSe 2014/15 Erfahrungsbericht Montpellier WiSe 2014/15 Schön, dass ihr euch für Montpellier interessiert! Ich kann diese Stadt für ein Erasmussemester oder -jahr sehr empfehlen. Sie ist weder zu groß noch zu klein,

Mehr

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung

Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Integratives Fernstudium am FHM-Studienzentrum Ihrer Bildungseinrichtung Schritt für Schritt von der Bewerbung zum Studienstart Immatrikulkation / Studienstart Studienplatzzusage Bearbeitung der Immatrikulationsunterlagen

Mehr