Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN. Wissen was geht. Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN. Wissen was geht. Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse. www.fau."

Transkript

1 Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN Wissen was geht Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse

2 Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen der DSH-Kurse, mit dieser Broschüre erhalten Sie einige Informationen, die vor allem in der ersten Phase nach der Ankunft in Deutschland sehr wichtig sein können. Außerdem finden Sie in der Broschüre Angaben zu Ansprechpartnern, an die Sie sich bei Fragen und Problemen wenden können. Mit freundlichen Grüßen Ihr Referat für Internationale Angelegenheiten

3 Ansprechpartner Bei Fragen zum Studium: Studienfachwahl/Fächerkombinationen Bewerbung um einen Studienplatz Zulassung zum Studium Beratung zur Anerkennung der Studienleistungen aallgemeine Studienberatung (IBZ) Adresse/Kontakt: Allgemeine Studienberatung (IBZ) Allgemeines Beratungsbüro Schlossplatz 3, Zi , Erlangen Tel: +49(0) , oder Allgemeine Studienberatung (IBZ) Herr Dr. Thomas Krusche Schlossplatz 3, Zi , Erlangen Tel: +49(0) Bei Fragen zu: Ausländerrecht (Visum, Aufenthaltserlaubnis) Finanzierung (Arbeiten, Stipendien, Bildungskredite) Sozialen und privaten Problemen jeglicher Art Mentorenprogramm areferat für Internationale Angelegenheiten Adresse/Kontakt: Referat für Internationale Angelegenheiten Frau Maija Šadurska, M.A. Schlossplatz 3, Zi , Erlangen Tel: +49(0)

4 Formalitäten nach der Einreise Unmittelbar nach der Einreise nach Deutschland müssen Sie folgende Behördengänge erledigen: Anmeldung bei der Stadt Eröffnen eines deutschen Bankkontos Abschließen einer privaten Krankenversicherung Visumsverlängerung Anmeldung bei der Stadt Spätestens 7 Tage nach der Einreise nach Deutschland müssen Sie bei der zuständigen Meldebehörde der Stadt, in der Sie zukünftig wohnen werden, Ihren Wohnsitz anmelden. Dies erledigen Sie z. B. bei: Stadt Erlangen - Rathaus Bürgeramt, Rathausplatz 1, Erlangen, Öffnungszeiten: Mo, Di, Do 08:00 18:00 Uhr, Mi und Fr 08:00 12:00 Uhr Landratsamt Erlangen-Höchstadt Marktplatz 6, Erlangen Stadt Nürnberg Einwohneramt Äußere Laufer Gasse 25, Schalterhallte, Schalter 1 28, Nürnberg Öffnungszeiten: Mo 08:00 18:00 Uhr, Di, Do 08:00 15:30 Uhr, Mi, Fr 08:00 12:30 Uhr und nach Vereinbarung Stadt Fürth Bürgeramt Ämtergebäude Süd, Schwabacher Str. 170, 1. Stock, Zi. 121, Fürth Öffnungszeiten: Mo 07:30 18:00 Uhr, Di, Mi, Fr 07:30 12:00 Uhr, Do 07:30 15:00 Uhr

5 Eröffnen eines deutschen Bankkontos Es ist empfehlenswert, ein deutsches Bankkonto zu eröffnen. Das werden Sie immer wieder benötigen z. B. zum Überweisen der Miete, des Krankenversicherungsbeitrags etc. Das Bankkonto können Sie in jeder deutschen Geschäftsbank eröffnen. In der Regel zahlen die DSH-Kurs-Teilnehmer keine Kontoführungsgebühren. Einige Banken verlangen eine Gebühr für die Ausstellung der EC-Karte. Abschließen einer Krankenversicherung Jeder Bürger in Deutschland muss über Krankenversicherungsschutz verfügen. DSH-Kurs-Teilnehmer (vor allem aus Nicht-EU-Staaten) müssen für die Zeit des Sprachkurses eine private Krankenversicherung abschließen. Informationen über Anbieter finden Sie im Internet, z. B. Care Concept AG, Mawista. Wichtig! Wenn Sie nach europäischem oder zwischenstaatlichem Recht Anspruch auf Krankenversicherungsleistungen in Deutschland haben (z.b. EU-Bürger), müssen Sie nicht zusätzlich eine private Krankenversicherung abschließen. In solchen Fällen bringen Sie die Europäische Versichertenkarte (EHIC) aus dem Heimatland mit. Diese legen Sie im Krankheitsfall dem Arzt vor. Bescheinigungen z. B. für die Visastelle über den Versicherungsschutz werden von den gesetzlichen Krankenkassen, z.b. AOK, TKK, DAK ausgestellt. Visumsverlängerung Nicht-EU-Bürger Die meisten Teilnehmer eines studienvorbereitenden Sprachkurses mit mindestens 20 Stunden pro Woche reisen mit einem Visum für den Kurs nach Deutschland ein. Nach der Einreise muss dieses in eine Aufenthaltserlaubnis mit dem Zweck Besuch eines studienvorbereitenden Deutsch-Sprachkurses umgewandelt werden.

6 Dies erledigen Sie bei der Ausländerbehörde des Wohnortes, z.b. bei: Ausländerbehörde der Stadt Erlangen Rathausplatz 1, Raum 214 und Raum 215, Erlangen Öffnungszeiten: Mo 08:00 12:00 Uhr und 14:00 18:00 Uhr, Di, Mi und Fr 08:00 12:00 Uhr, Do 08:00 14:00 Uhr Ausländerbehörde, Landratsamt Erlangen-Höchstadt Marktplatz 6, Erlangen Ausländerbehörde der Stadt Nürnberg Hirschelgasse 32, Nürnberg Öffnungszeiten: Mo Fr 08:30 12:30 Uhr nach vorherriger Terminvereinbarung Ausländerbehörde der Stadt Fürth Ämtergebäude Süd, Schwabacher Straße 170, 1. Stock, Zimmer 114, Fürth Öffnungszeiten: Mo 08:00 12:00 und 13:30 16:30 Uhr, Di, Mi, Do und Fr 08:00 12:00 Uhr Jobben Damit die Studienvorbereitung, d.h. das Erlernen der deutschen Sprache, so zügig wie möglich vorangeht, ist das Arbeiten neben dem studienvorbereitenden Sprachkurs in einem sehr beschränkten Maße erlaubt. Wichtig! Hier sollten Sie auf die Eintragungen in Ihrem Aufenthaltstitel achten. Um arbeiten zu können, benötigen Sie eine Lohnsteuerkarte. Diese erhalten Sie bei der Meldebehörde des Wohnortes. Zeit für die Studienvorbereitung Für den studienvorbereitenden Sprachkurs, d.h. zum Erlernen der deutschen Sprache, steht ein Zeitrahmen von höchstens 18 Monaten zur Verfügung.

7 Wohnen Die Teilnehmer der DSH-Kurse können sich in privaten Wohnheimen oder in privaten Wohngemeinschaften nach einer Unterkunft umsehen und sich um einen Platz bewerben. Eine Auflistung der privaten Wohnheime in Erlangen und Nürnberg und eine Liste mit Internetseiten fi nden Sie unter: Deutscher-Abschluss/wohnen/ Wichtig! Während des Sprachkurses können die Teilnehmer der DSH-Kurse nicht in staatlichen Wohnheimen (Studentenwerk Erlangen-Nürnberg) wohnen. Dies ist erst nach einer erfolgreich abgelegten DSH-Prüfung und der Immatrikulation an der Universität Erlangen-Nürnberg möglich. Sie können aber bereits vorher eine Bewerbung um einen Wohnheimsplatz abgeben; eine Antwort auf die Bewerbung und möglicherweise ein Angebot erhalten Sie erst nach erfolgreichem Ablegen der DSH-Prüfung und Einschreibung an der Universität Erlangen-Nürnberg. Sport Das Angebot für Sportfreunde ist in der Region Erlangen-Nürnberg sehr groß. Es gibt verschiedene private Fitnesscentren und Sporteinrichtungen, die für das Sporttreiben eine Gebühr erheben. Außerdem gibt es private Sportvereine, die zu gemeinsamen Sportaktivitäten einladen. Informationen finden Sie unter: und Wichtig! An den Aktivitäten/Kursen des Sportinstituts der Universität Erlangen-Nürnberg (Hochschulsport) können DSH-Kurs-Teilnehmer nicht teilnehmen. Dies ist erst ab dem Beginn des Studiums, d.h. nach der Immatrikulation an der Universität Erlangen-Nürnberg, möglich.

8 Herausgeber: Referat für Internationale Angelegenheiten der Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Frau Maija Šadurska, M.A., Schlossplatz 3, Erlangen, Fotos: Manfred Dick-Kreuzer, Georg Pöhlein, Kommuniaktion und Presse der FAU Grundlayout: Partner: Diese Broschüre wurde erstellt in Zusammenarbeit mit: Sprachenzentrum der Universität Erlangen-Nürnberg, Abteilung - Deutsch als Fremdsprache, Frau Gudrun Brug Allgemeine Studienberatung der Universität Erlangen-Nürnberg, Herr Dr. Thomas Krusche AOK Bayern, Frau Annette Lips Ausländerbehörde der Stadt Erlangen, Herr Martin Grawert

Erstinformationen für neu zugelassene ausländische Studierende und Teilnehmer der DSH-Kurse. Incomin Student. www.fau.

Erstinformationen für neu zugelassene ausländische Studierende und Teilnehmer der DSH-Kurse. Incomin Student. www.fau. Erstinformationen für neu zugelassene ausländische Studierende und Teilnehmer der DSH-Kurse Incomin g Student s www.fau.de/internationales Inhalt 1 Struktur der Universität 4 2 Ansprechpartner 4 2.1. Allgemeine

Mehr

Liebe internationale Programmstudierende

Liebe internationale Programmstudierende Liebe internationale Programmstudierende Anbei haben Sie Ihre Zulassung zum Studium erhalten. Diese Zulassung gilt nur für den im Brief genannten Zeitraum ( befristet ). Sie berechtigt nicht zur Ablegung

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

FAQ für die Messe Situation

FAQ für die Messe Situation FAQ für die Messe Situation Welche Fächer können an der Universität Stuttgart studiert werden? Gibt es englischsprachige Studiengänge? Welche Bewerbungsunterlagen müssen für ein Austauschstudium an der

Mehr

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen 1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen Sobald Sie eine Wohnungsanschrift in Freiberg haben, müssen Sie sich innerhalb einer Woche auf dem Bürgeramt anmelden: Bürgeramt Freiberg: Rathaus,

Mehr

First-Steps-Handbuch für Buddys

First-Steps-Handbuch für Buddys 1 Referat für internationale Angelegenheiten (RIA) Department of international Affairs (DIA) Studierendenrat der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Postfach 4120 39016 Magdeburg Geb. 26, 1. Stock

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Wortschatz zum Thema: Studieren im Ausland

Wortschatz zum Thema: Studieren im Ausland 1 Rzeczowniki: das Studium das Gaststudium das Ausland das Auslandsstudium der Studienplatz der Aufenthalt der Auslandsaufenthalt der Austauschstudent, -en der Student, -en der Gaststudent, -en der EU-Student,

Mehr

Schritt 2: Beantragung eines Aufenthaltserlaubnis (nicht für EU- Bürger/Schweizer Staatsangehörige)

Schritt 2: Beantragung eines Aufenthaltserlaubnis (nicht für EU- Bürger/Schweizer Staatsangehörige) Erteilung / Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis in Deutschland (Studium) - Bernburg Merkblatt Nicht-EU-Bürger, EU-Bürger und Schweizer Staatsangehörige Ansprechpartner/Kontakt Hochschule Anhalt: Bernburg

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Friedrich- Alexander- Universität Erlangen- Nürnberg (Name der Universität) Studiengang und -fach: Pharmazie In welchem Fachsemester

Mehr

Buddy-Guide für Buddies

Buddy-Guide für Buddies Buddy-Guide für Buddies Sommersemester 2015 1 (RIA) Department of international Affairs Studierendenrat der Otto- von- Guericke- Universität Magdeburg Postfach 4120 39016 Magdeburg Wohnheim 1 (Hohepfortestraße

Mehr

1. Schritt: STUDIERENDENWERK

1. Schritt: STUDIERENDENWERK Wegweiser durch die Behörden für internationale Studierende Willkommen in Freiburg! Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Stadt. Um Ihnen die ersten Wochen im Wintersemester 2014 in

Mehr

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende Liebe/r Buddy, wir freuen uns, dass du dich dazu entschieden hast, einem internationalen Studierenden den Einstieg in das Studium in Leipzig zu erleichtern! Dieser Leitfaden soll dir helfen, einen Überblick

Mehr

1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11

1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11 1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11 Wann kommst du an? When do you arrive? Datum/Date Uhrzeit/Time Willst du den Shuttle-Service vom Bahnhof zur Universität (04.10-08.10.

Mehr

1. Schritt: BÜRGERAMT / EINWOHNERMELDEAMT

1. Schritt: BÜRGERAMT / EINWOHNERMELDEAMT Wegweiser durch die Behörden für internationale Studierende Willkommen in Freiburg! Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Stadt. Um Ihnen die ersten Wochen im Sommersemester 2016 in

Mehr

ANGELEGENHEITEN. Basisinformationen für ausländische Studierende (Ziel - deutscher Universitätsabschluss) www.fau.de

ANGELEGENHEITEN. Basisinformationen für ausländische Studierende (Ziel - deutscher Universitätsabschluss) www.fau.de ANGELEGENHEITEN Basisinformationen für ausländische Studierende (Ziel - deutscher Universitätsabschluss) www.fau.de Stand April 2012 Herausgeber Internationale Angelegenheiten Friedrich-Alexander-Universität

Mehr

Lutherische Theologische Hochschule Oberursel

Lutherische Theologische Hochschule Oberursel Lutherische Theologische Hochschule Oberursel Merkblatt Immatrikulation Der folgende Informationsteil entspricht der Reihenfolge der zu erledigenden Formalitäten. Er enthält eine Übersicht über alle Schritte,

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Friedrich-Alexander-Universität-Erlangen-Nürnberg (Name der Universität) Studiengang und -fach: Sozialökonomik In welchem

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Universität München Studiengang und -fach: Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre In welchem Fachsemester

Mehr

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines s 1 Willkommen in Deutschland: Erste Schritte zum Start in deinen Freiwilligendienst Liebe Freiwillige, lieber Freiwilliger, wir freuen uns,

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Friedrich- Alexander- Universität Erlangen- Nürnberg (Name der Universität) Studiengang und -fach: B.A. Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Gesundheit in besten Händen GRENZENLOS VERSICHERT. Fünf wichtige Fragen und Antworten für Versicherte

Gesundheit in besten Händen GRENZENLOS VERSICHERT. Fünf wichtige Fragen und Antworten für Versicherte Gesundheit in besten Händen GRENZENLOS VERSICHERT Fünf wichtige Fragen und Antworten für Versicherte Europa wächst immer mehr zusammen, frühere Grenzen spielen fast keine Rolle mehr. Damit verbunden sind

Mehr

Information für ausländische Studienbewerber

Information für ausländische Studienbewerber Information für ausländische Studienbewerber Der folgende Informationsteil entspricht der Reihenfolge der zu erledigenden Formalitäten. Er enthält eine Übersicht über alle Schritte, die zur Studienaufnahme

Mehr

Studieren in China & Taiwan

Studieren in China & Taiwan Referat Internationale Angelegenheiten Susanne Dietrich, M.A. Studieren in China & Taiwan Informationsveranstaltung BA Sinologie Diese Präsentation können Sie downloaden unter: www.lmu.de/international/china

Mehr

GLOSSAR 1.2: ÄMTER UND BEHÖRDEN

GLOSSAR 1.2: ÄMTER UND BEHÖRDEN die Adresse, die Adressen das Amt, die Ämter Ich schreibe, wie ich heiße und wo ich wohne, z.b. Name: Victor Encinas Straße: Leo-Weißmantelstr. 56 PLZ, Stadt: 97074, Würzburg die Adresse = die Anschrift

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch

Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch 1 Sehr geehrte Damen und Herren, dieser Wegweiser bietet Ihnen Informationen für Ihren Start in Waldkirch. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie

Mehr

Orientierungs-Woche. für neue ausländische Studierende Sommersemester 2014 AKADEMISCHES AUSLANDSAMT

Orientierungs-Woche. für neue ausländische Studierende Sommersemester 2014 AKADEMISCHES AUSLANDSAMT Orientierungs-Woche für neue ausländische Studierende Sommersemester 2014 AKADEMISCHES AUSLANDSAMT Willkommen Liebe Studierende, Michael Paulus Leiter Akademisches Auslandsamt ich begrüße Sie recht herzlich

Mehr

International Office Akademisches Auslandsamt

International Office Akademisches Auslandsamt International Office Akademisches Auslandsamt Zulassungsinformationen für ausländische Studierende an der Universität Duisburg-Essen 1 Kontakt und Impressum Öffnungszeiten und Sprechstunden Details zu den

Mehr

Antragsberechtigte: Einzureichende Unterlagen:

Antragsberechtigte: Einzureichende Unterlagen: Anlässlich des Geburtstags des Kanzlers der Universität Erlangen-Nürnberg wurden Spenden für ein Stipendienprogramm zugunsten ausländischer Studierender gesammelt, die an ausländische Studierende gezahlt

Mehr

Studienbewerbung zum Promotionsstudium

Studienbewerbung zum Promotionsstudium Inhaltsverzeichnis Herzlich willkommen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ------------------------------------ 1 Studienbewerbung zum Promotionsstudium Wichtige Hinweise zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens

Mehr

Informationen für Buddys --- Internationales Buddyprogramm

Informationen für Buddys --- Internationales Buddyprogramm Informationen für Buddys --- Internationales Buddyprogramm 1 Hallo liebe Bayreuther Buddys, Dieser Leitfaden soll euch einen Anhaltspunkt geben, wir ihr eure Buddys in der Anfangszeit ihres Aufenthalts

Mehr

Informationen für internationale Bewerber/innen (Bachelor)

Informationen für internationale Bewerber/innen (Bachelor) Studierendenverwaltung Überseeallee 16 20457 Hamburg www.hcu-hamburg.de Informationen für internationale Bewerber/innen (Bachelor) Vielen Dank für Ihr Interesse an einem Studium an der HafenCity Universität

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Universität München Studiengang und -fach: TUM-BWL In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2 In welchem Jahr haben

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Georg Simon-Ohm Nürnberg Studiengang und -fach: International Business/ BWL In welchem Fachsemester befinden Sie

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Hochschule München Studiengang und -fach: Luft-und Raumfahrttechnik mit Pilotenausbildung In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan?

Mehr

Zulassung zum Studium an der Universität der Künste Berlin - UdK. Allgemeine Informationen für ausländische Studienbewerber/innen

Zulassung zum Studium an der Universität der Künste Berlin - UdK. Allgemeine Informationen für ausländische Studienbewerber/innen Stand 06/2015 Zulassung zum Studium an der Universität der Künste Berlin - UdK Allgemeine Informationen für ausländische Studienbewerber/innen Seite Studium in Deutschland 2 Bewerbung an der UdK 2 Deutschkenntnisse

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

Buddy- Guide für Buddys

Buddy- Guide für Buddys Buddy- Guide für Buddys 1 (RIA) Department of international Affairs (DIA) Studierendenrat der Otto- von- Guericke- Universität Magdeburg Postfach 4120 39016 Magdeburg Geb. 26, 1. Stock Tel.: +49 - (0)391-67

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? -> Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

Herzlich willkommen! www.international.uni-halle.de

Herzlich willkommen! www.international.uni-halle.de Herzlich willkommen! Schön, dass Sie sich für ein Studium an der Martin-Luther- Universität Halle-Wittenberg entschieden haben. Sie gehören nun zu den etwa 20.000 Studierenden, die in den kommenden Monaten

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Universität Augsburg Studiengang und -fach: Erziehungswissenschaften (Bachelor of Arts) In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan?

Mehr

Informationen für internationale Bewerberinnen und Bewerber (Master)

Informationen für internationale Bewerberinnen und Bewerber (Master) CampusCenter Alsterterrasse 1, 20354 Hamburg, www.uni-hamburg.de/campuscenter Informationen für internationale Bewerberinnen und Bewerber (Master) Wir freuen uns über Ihr Interesse an einem Studium an

Mehr

Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA) -Informationsblatt für ausländische Studierende- -Information for foreign students-

Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA) -Informationsblatt für ausländische Studierende- -Information for foreign students- Allgemeiner Studierendenausschuss Greifswald Friedrich-Loeffler-Straße 28 17489 Greifswald Tel.: +49(0) 3834 861750 Fax.: +49(0) 3834861752 www.asta-greifswald.de asta@uni-greifswald.de Allgemeiner Studierendenausschuss

Mehr

Merkblatt Verbundstudium Steuern

Merkblatt Verbundstudium Steuern FRIEDRICH-ALEXANDER UNIVERSITÄT ERLANGEN-NÜRNBERG FACHBEREICH WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTEN Merkblatt Verbundstudium Steuern (Stand Oktober 2015) Seite 1. Konzept des Verbundstudiums Steuern an der FAU 2

Mehr

Checkliste Auslandspraktikum

Checkliste Auslandspraktikum Checkliste Auslandspraktikum Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In, Professor/Innen und Kommilitonen aus höheren Semestern In welches Land soll es gehen? Bringe ich

Mehr

Studium mit Abschluss (Vollstudium) an der Universität Augsburg. Ihre ersten Schritte

Studium mit Abschluss (Vollstudium) an der Universität Augsburg. Ihre ersten Schritte Studium mit Abschluss (Vollstudium) an der Universität Augsburg Wintersemester 2015/16 Ihre ersten Schritte zuletzt aktualisiert: 16. Juli 2015 Checkliste: 1. Ein Zimmer in Augsburg finden 2. Eine deutsche

Mehr

3 ERSTE SCHRITTE IN GÖTTINGEN

3 ERSTE SCHRITTE IN GÖTTINGEN ERSTE SCHRITTE IN GÖTTINGEN Während der ersten Tage Ihres Aufenthalts in Göttingen müssen Sie verschiedene Angelegenheiten regeln. Dieses Kapitel wird Sie durch die wichtigsten Schritte führen. 24 SIE

Mehr

Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011

Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011 Arbeitnehmer bzw. Minijobber aus dem Ausland - Änderungen ab dem 1.5.2011 1. Arbeitnehmer aus anderen Ländern Grundsätzlich gelten für Personen aus anderen Ländern, die in der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96

STUDIEN-INFO. Maschinenbau Master of Engineering. Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 STUDIEN-INFO Maschinenbau Master of Engineering Fachbereich Maschinenbau Standort Sonnenstr. 96 Studienberatung studienberatung@fh-dortmund.de www.fh-dortmund.de Maschinenbau Master of Engineering Abschluss

Mehr

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT Planung, Vorbereitung, Durchführung ÜBER MICH Jan Schacht Fakultät III, Medien - Information - Design Bachelor of Arts Informationsmanagement

Mehr

Studienberatung und Studienbetreuung an deutschen Hochschulen:

Studienberatung und Studienbetreuung an deutschen Hochschulen: Studienberatung und Studienbetreuung an deutschen Hochschulen: Institutionen, Ansprechpartner, Aufgaben, Kompetenzen (HS Fulda) (U Trier) Orientierungstreffen Die meisten Hochschulen in Deutschland, sowohl

Mehr

10 Gründe für die Universität Freiburg

10 Gründe für die Universität Freiburg 10 Gründe für die Universität Freiburg Informationen für internationale Studierende Sprache Deutsch wird weltweit von mehr als 90 Millionen Muttersprachlern und in vielen wichtigen Forschungszentren und

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Universität Passau Studiengang und -fach: Master European Studies In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2 In welchem Jahr

Mehr

Freie Hansestadt Bremen

Freie Hansestadt Bremen Stadtamt Aufenthalt und Einbürgerung Freie Hansestadt Bremen Stadtamt Bremen Postfach 10 78 49 28078 Bremen Dienstgebäude Stresemannstr. 48 Auskunft erteilt T (04 21) 361 88630 F (04 21) 361 15013 E-mail:

Mehr

Informationen zum Aufenthaltsrecht

Informationen zum Aufenthaltsrecht Informationen zum Aufenthaltsrecht Eine Übersicht für ausländische Studierende und Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler der Universität Kassel über ausländerrechtliche Bestimmungen Inhaltsverzeichnis

Mehr

Studienführer Frankreich. Frankreich oo n. FB Mathematik TU Darmstadt. TU Darmstadt / FB 4. Deutscher Akademischer Austauschdienst

Studienführer Frankreich. Frankreich oo n. FB Mathematik TU Darmstadt. TU Darmstadt / FB 4. Deutscher Akademischer Austauschdienst Studienführer Frankreich Frankreich oo n FB Mathematik TU Darmstadt TU Darmstadt / FB 4 Deutscher Akademischer Austauschdienst INHALT EINLEITUNG I AUSLANDSSTUDIUM: WANN, WO, WIE LANGE? 9 1 Voll-oder Teilstudium

Mehr

Was tun, wenn es einmal holprig wird?

Was tun, wenn es einmal holprig wird? Was tun, wenn es einmal holprig wird? Mareile Hankeln Die Beratungseinrichtungen der Hochschule Bremen stellen sich vor Sie finden uns im Internet: www.studienberatung.hs-bremen.de Studienberatung STUDIENBERATUNG

Mehr

Universität zu Köln. Zentrum für Internationale Beziehungen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät

Universität zu Köln. Zentrum für Internationale Beziehungen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Hinweise zur Bewerbung für den Masterstudiengang Rechtswissenschaft für im Ausland graduierte Juristinnen und Juristen der der Universität zu Köln Im Folgenden finden Sie Informationen zu: I. Allgemeines

Mehr

Richtlinie zur Vergabe von Zertifikaten durch das Sprachenzentrum der Technischen Universität Clausthal vom 3. Mai 2012 (Mitt. TUC 2012, Seite 130)

Richtlinie zur Vergabe von Zertifikaten durch das Sprachenzentrum der Technischen Universität Clausthal vom 3. Mai 2012 (Mitt. TUC 2012, Seite 130) Verwaltungshandbuch Richtlinie zur Vergabe von Zertifikaten durch das Sprachenzentrum der Technischen Universität Clausthal vom 3. Mai 2012 (Mitt. TUC 2012, Seite 130) 1. Vergabe von Zertifikaten im Rahmen

Mehr

Erste Schritte. WeltWeit-Team - Ihre Ansprechpartner im Akademischen Auslandsamt. Austauschprogramm WeltWeit

Erste Schritte. WeltWeit-Team - Ihre Ansprechpartner im Akademischen Auslandsamt. Austauschprogramm WeltWeit WeltWeit-Team - Ihre Ansprechpartner im Akademischen Auslandsamt Sabine MEISTER Exchange Coordinator WeltWeit Linda KREMSER Assistentin WeltWeit Sprechzeiten Montag: 14:00-16:00 Uhr Mittwoch: 14:00-16:00

Mehr

KRANKENVERSICHERUNG IN AUSTRALIEN

KRANKENVERSICHERUNG IN AUSTRALIEN KRANKENVERSICHERUNG IN AUSTRALIEN Inhalt: Notwendigkeit... 1 Generelle Informationen zum Gesundheitssystem in Australien... 2 Rahmenbedingungen und Abschluss... 2 Kosten und Abschluss der Versicherung...

Mehr

Es spricht zu Ihnen: Katja Dittmann IEC Studienberaterin

Es spricht zu Ihnen: Katja Dittmann IEC Studienberaterin Es spricht zu Ihnen: Katja Dittmann IEC Studienberaterin STUDY IN AUSTRALIA Es spricht zu Ihnen: Katja Dittmann IEC Studienberaterin Es spricht zu Ihnen: Ewa Solecka-Drew Central Queensland University

Mehr

CITY WOCHEN DER studien- ORIENTIERUN

CITY WOCHEN DER studien- ORIENTIERUN UNIVERCITY BOCHUM Wochen der Studienorientierung Beratungs- und Informationsangebote der Bochumer Hochschulen für Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer 12. bis 30. Januar 2015 unsere

Mehr

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Zielgruppe / Voraussetzungen für die Teilnahme 2. Ziel / Zweck des Zertifikats 3. Dauer des Programms 4. Anmeldung zum Zertifikat

Mehr

Auswertungsfragebogen zum Auslandssemester

Auswertungsfragebogen zum Auslandssemester FB 1 ALLGEMEINWISSEN- Studierende ISFJ und ISPM SCHAFTLICHE GRUNDLAGENFÄCHER Internationale Beziehungen Jana Grünewald, MA Telefon +49 (0) 421-5905-3188 Telefax +49 (0) 421-5905-3169 E-Mail internat@fbawg.hs-bremen.de

Mehr

Sprachkurs am Goethe-Institut Teilnehmernummer: 434697

Sprachkurs am Goethe-Institut Teilnehmernummer: 434697 , Herrn Nicolas Echeverri Pinilla Cr 12 No. 169-50 int 127 11031 Bogota Kolumbien 20.06.2013 Sprachkurs am Goethe-Institut Teilnehmernummer: 434697 Sehr geehrter Herr Echeverri Pinilla, wir freuen uns,

Mehr

change by exchange Sabine Cassel 10.10.2007

change by exchange Sabine Cassel 10.10.2007 Studieren im Ausland change by exchange Sabine Cassel 10.10.2007 Was bringt mir ein Auslandsaufenthalt? Verbesserte Berufschancen Verbesserte Sprachkenntnisse Erweiterung fachlicher Qualifikation (z.b.

Mehr

Informationen für internationale Bewerber/innen (Master)

Informationen für internationale Bewerber/innen (Master) Studierendenverwaltung Überseeallee 16 20457 Hamburg www.hcu-hamburg.de/sv Informationen für internationale Bewerber/innen (Master) Vielen Dank für Ihr Interesse an einem Studium an der HafenCity Universität

Mehr

Zertifikatsübergabe Hochschullehre Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske Vizepräsidentin Prof. Johanna Haberer

Zertifikatsübergabe Hochschullehre Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske Vizepräsidentin Prof. Johanna Haberer Zertifikatsübergabe Hochschullehre 26. Mai 2010 Im Erlangener Schloss durch den Präsidenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske und Vizepräsidentin Prof.

Mehr

www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout-

www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout- www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout- INHALT Der Weg ins Ausland Zeitplan Formen des Studiums Das Schweizer Hochschulsystem Schweizer Hochschulen im internationalen Vergleich Die Auswahl

Mehr

Leitfaden zum Buddy-Programm SEI COOL SEI BUDDY

Leitfaden zum Buddy-Programm SEI COOL SEI BUDDY International Office Leitfaden zum Buddy-Programm SEI COOL SEI BUDDY GEMEINSAM DURCH DEN UNI-DSCHUNGEL Inhaltsverzeichnis I. Was ist das Buddy-Programm? 3 II. III. Welche Vorteile habe ich durch mein Engagement

Mehr

Studium im Ausland. Secondos-Programm: Finanzierung. Akademisches Auslandsamt International Office

Studium im Ausland. Secondos-Programm: Finanzierung. Akademisches Auslandsamt International Office Studium im Ausland Secondos-Programm: Finanzierung Akademisches Auslandsamt Secondos-Programm - Fördermöglichkeiten ERASMUS Studium im europäischen Ausland monatliche Mobilitätsbeihilfe (ca. 180.-) für

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name, Vorname: Loza, Laura Geburtsdatum: 05.12.1994 Anschrift: Telemannstraße 1, 95444 Bayreuth Tel./Handy: 017672126836 E-Mail: laura_loza94_@hotmail.com lauraloza94@gmail.com

Mehr

Stipendium für ausländische Studierende aus Transformations- und Entwicklungsländern

Stipendium für ausländische Studierende aus Transformations- und Entwicklungsländern Stipendium für ausländische Studierende aus Transformations- und Entwicklungsländern 1! Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt! PERSÖNLICHE DATEN ANTRAG Männlich/Weiblich: M W Name, Vorname:....

Mehr

Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule Südwestfalen

Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule Südwestfalen Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule Südwestfalen Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Schritt für Schritt Hinweise zur Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule

Mehr

Grau, Hier ist alles. Zentrale Studienberatung. Studienorientierung. informieren bewerben studieren durchstarten. 1 www.fh-jena.de

Grau, Hier ist alles. Zentrale Studienberatung. Studienorientierung. informieren bewerben studieren durchstarten. 1 www.fh-jena.de Zentrale Studienberatung Studienorientierung Hier ist alles Grau, informieren bewerben studieren durchstarten 1 www.fh-jena.de Inhalt 04... Vorwort 05... Warum an der Fachhochschule Jena studieren? 05...

Mehr

Landgerichtsbezirk Wiesbaden Datum Thema Dozent U-Std. Zeit

Landgerichtsbezirk Wiesbaden Datum Thema Dozent U-Std. Zeit Koordinatorin: Mo. 11.01.16 6 Di. 1.01.16 6 Mi. 13.01.16 6 Do. 1.01.16 Der Anwalt im Zivilprozeß RAuN Alexander Hüttenrauch 6 Fr. 15.01.16 Der Anwalt im Zivilprozeß RAuN Alexander Hüttenrauch 6 Mo. 18.01.16

Mehr

ZIEL TEIL 2 GRUNDREGELN GRUNDREGELN. 5 (1) Die Grundregeln sind folgende:

ZIEL TEIL 2 GRUNDREGELN GRUNDREGELN. 5 (1) Die Grundregeln sind folgende: 1 ZIEL REPUBLIK TÜRKEI TÜRKISCH-DEUTSCHE UNIVERSITÄT VERORDNUNG FÜR DIE ZULASSUNG VON STUDIENBEWERBER/INNEN AUS DEM AUSLAND ZUM STUDIUM TEIL 1 ZIEL, GELTUNGSBEREICH, BEZUG, DEFINITIONEN 1 (1) Die vorliegende

Mehr

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Themen 1. Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium ohne Abitur 2.

Mehr

Einreise und Aufenthalt in Deutschland

Einreise und Aufenthalt in Deutschland 72 Welcome Centre Einreise und Aufenthalt in Deutschland Einreise und Aufenthalt in Deutschland 5 5.1 Visum und Einreise Universität Bonn 73 Für die Einreise nach Deutschland benötigen Sie in der Regel

Mehr

Information für ausländische Arbeitnehmer in Deutschland

Information für ausländische Arbeitnehmer in Deutschland Information für ausländische Arbeitnehmer in Deutschland Der Fellow erhält vom Museum einen Arbeitsvertrag für 18 Monate auf Basis sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung. Hierfür sind einige Dinge

Mehr

1. Wie kann ich mich für einen Studienplatz bewerben?

1. Wie kann ich mich für einen Studienplatz bewerben? 1. Wie kann ich mich für einen Studienplatz bewerben? Wenn du dich für einen Studienplatz an der Uni Greifswald bewerben möchtest, musst du zunächst 2 Fragen klären: a. Welchen Studienabschluss möchte

Mehr

... Au-pair: Vermittlung im In- und Ausland, Beratung, Betreuung Internationaler Jugend-/Au-pair-Club Mädchen-Wohnheime A U - P A I R I N

... Au-pair: Vermittlung im In- und Ausland, Beratung, Betreuung Internationaler Jugend-/Au-pair-Club Mädchen-Wohnheime A U - P A I R I N ... Au-pair: Vermittlung im In- und Ausland, Beratung, Betreuung Internationaler Jugend-/Au-pair-Club Mädchen-Wohnheime A U - P A I R I N F R A N K R E I C H BEDINGUNGEN Au-pair kommt aus dem Französischen

Mehr

Checkliste. I. Vor der Einreise nach Deutschland. 1. Bewerbung um die Immatrikulation am Herder-Institut (Universität Leipzig)

Checkliste. I. Vor der Einreise nach Deutschland. 1. Bewerbung um die Immatrikulation am Herder-Institut (Universität Leipzig) Informationsblatt für brasilianische Studenten des binationalen Masterstudiengangs Deutsch als Fremdsprache: Estudos interculturais de língua e cultura alemãs Wir freuen uns, dass Sie sich für das Studium

Mehr

1. Das Buddy Programm

1. Das Buddy Programm BUDDY LEITFADEN Inhaltsverzeichnis 1. Das Buddy Programm... 1 2. Kontaktaufnahme vor der Ankunft... 2 3. Nach der Ankunft... 2 3.1 Begrüßung und Begleitung zur Unterkunft... 2 3.2 Begleitung zu den Behörden...

Mehr

Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG. Au-pair

Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG. Au-pair Information für deutsche Gastfamilien ARBEITSMARKTZULASSUNG Au-pair 1. Allgemeines Au-pairs sind junge Menschen, die als Gegenleistung für eine begrenzte Mitwirkung an den laufenden familiären Aufgaben

Mehr

Informationen und Kontakte

Informationen und Kontakte Neue Nachbarn Flüchtlinge Informationen und Kontakte In Flensburg halten sich derzeit Transitreisende, Asylbewerber, Asylberechtigte und Geduldete auf. Der Einfachheit halber werden alle Personengruppen

Mehr

Ausländer ist jeder, der nicht Deutscher i.s.d. Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist.

Ausländer ist jeder, der nicht Deutscher i.s.d. Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist. Ausländerbehörde Im Bereich der Ausländerbehörde werden die Einreise, der Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von ausländischen Staatsangehörigen im Rahmen der örtlichen Zuständigkeit

Mehr

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth 1. Bewerbung an der Universität Bayreuth Bitte senden Sie den offiziellen Zulassungsantrag der Universität zusammen mit einem Bewerbungsschreiben

Mehr