Erfahrungsbericht LLP/Erasmus 2010/2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfahrungsbericht LLP/Erasmus 2010/2011"

Transkript

1 Erfahrungsbericht LLP/Erasmus 2010/2011 Bitte beachten: Der Erfahrungsbericht muss sowohl im International Office als auch bei der/den ERASMUS-Beauftragten eingereicht werden. Schicken Sie bitte zusätzlich eine elektronische Version an Name : Vorname : Gastuniversität :Rijksuniversiteit Groningen Gastland :Niederlande Fach :Master BWL Aufenthaltsdauer: von bis Ich bin mit der Weitergabe meiner Postadresse und/oder adresse und/oder Telefonnummer an andere Studierende, die an einem Auslandsaufenthalt an meiner Gastuniversität interessiert sind, einverstanden. Ja Nein Wenn mit ja beantwortet, bitte die von Ihnen gewünschten Angaben ausfüllen: Postadresse: Name: Straße: Vorname: PLZ, Ort: Telefonnummer: Ich bin damit einverstanden, dass der Bericht im Internet anonym veröffentlicht wird. Ivonne Sehring

2 Allgemeine Informationen zu Partnerhochschule Rijksuniversiteit Groningen Die Rijksuniversiteit Groningen verteilt sich geografisch auf zwei Teilbereiche. Geisteswissenschaften und Rechtswissenschaften sowie die Hauptbibliothek befinden sich direkt in der Innenstadt oder zumindest in der Nähe. Im Gegensatz dazu werden Wirtschaftswissenschaft im abgelegenen Zernikekomplex doziert, wobei es sich dort um einen eigenständigen, neu renovierten/angelegten Campus handelt und alles Notwendige vor Ort zu finden ist: die jeweiligen Lehrstühle, eine eigene Bibliothek, Essensmöglichkeiten, Computer mit Internetzugang und Druckmöglichkeiten, ein Schreibwarengeschäft usw.. Hier ist ein Link zum Lageplan des Zernikekomplexes: Zu den Essensmöglichkeiten ist aber anzumerken, dass die Mensen mit einer deutschen Mensa ins Besondere der Bremer Mensa nicht zu vergleichen sind: die Niederländer sind gewohnt abends warm zu essen, daher gibt es meistens nur Sandwiches oder ähnliches zu kaufen. Die Preise sind in Ordnung, aber günstiger wäre es sich einfach selber etwas von zu Hause mitzunehmen. Von dem Albert Heijn to GO, der sich auch auf dem Campus befindet, würde ich ebenfalls Abstand nehmen, da dieser ganz im Gegensatz zum normalen Albert Heijn ziemlich überteuert ist. Bei der Einführungsveranstaltung der Fakultät, bei der man auch seinen Studentenausweiß (wenn man sein Foto rechtzeitig eingereicht hat) und andere nützliche Informationen erhält, erhält man auch gleichzeitig die Zugangsdaten für den Computeraccount. Um drucken zu können, muss man sich eine Druckerkarte kaufen. Druckerkarten mit unterschiedlichen Wertbeträgen sind im Kopiershop vor Ort erhältlich. Wie ich die Druckerkarte anwenden sollte, war mir nicht auf Anhieb bewusst und musste andere erst mal fragen. Daher eine kleine Anleitung: Wie beim normalen Druckvorgang, loggt man sich in den Computer ein, öffnet die Dokumente zum Drucken und stellt die gewünschten Einstellungen ein und drückt auf Drucken. Dann geht man zu einem speziellen Computer, stellt sich notfalls in der Schlange an, sucht nach seiner Matrikelnummer und klickt darauf. Dann erscheinen die vorher auserwählten zu druckenden Dokumente und man wählt dann noch einmal die Gewünschten aus. Dann schiebt man seine Druckerkarte nach Anweisung in den vorgesehenen kleinen Apparat. Druckerkarte wieder einstecken und anschließend muss man dann noch schauen aus welchem Drucker seine Dokumente herauskommen. Wem das von vornerein ersichtlich und simple erscheint: Sorry für die Unnötige Erläuterung. Des Weiteren befindet sich auf dem Zernike-Campus auch das unieigene Sportzentrum ACLO, in dem unzählige Sportarten, Fitnesskurse und/oder die Nutzung des vorhandenen Fitnessstudiums angeboten werden. Ich habe die Fitnesskurse belegt und habe dafür 39 für das Semester bezahlt, wobei täglich mindestens 4 verschiedene Kurse angeboten werden und man an allen je nach belieben teilnehmen kann. Ausführliche Informationen zum gesamten Sportangebot sind der folgenden Website zu entnehmen: Zu erreichen ist der Zernikekomplex mit Fahrrad in ungefähr 15/20 Minuten aus der Innenstadt. Wem das zu lange erscheint oder keine Lust hast sich dem Regen auszusetzen kann die Buslinien 15 und 11 nehmen, die relativ regelmäßig fahren aber gerade auch im Winter ziemlich überfüllt sind. Akademisches Leben Die Rijksuniversiteit Groningen bietet 9 verschiedene BWL Masterstudiengänge an. Für alle Bachelorstudenten ist vielleicht wissenswert, dass die Studenten sich auch jeweils schon von vornerein für eine Spezialisierung wie zum Beispiel International Management und den dazugehörigen Studiengang entscheiden. Genaueres ist aber besser den folgenden Websites zu entnehmen: Wer sowie ich das Glück hat relativ frei zwischen verschiedenen Modulen zu wählen, wird von der Auswahl nicht enttäuscht sein. Bei der Kurswahl ist zu beachten, ob sie für ERASMUS-Studenten zugänglich sind. Falls ein ausgewählter Kurs mal nicht dazu gehört, kann man bei dem Professor aber noch mal nachfragen: manchmal wird eine Ausnahme gemacht. Und für Masterstudierende ist zu beachten, dass die Rijksuniversiteit Groningen ein Englischniveau von C1 auch von ERASMUS- Studierenden verlangt um an Masterveranstaltungen teilnehmen zu dürfen. Bei der Bewerbung um den ERASMUS-Platz beim Fachbereich 7 musste ich allerdings nur das Niveau von B2 vorweisen. Die genauen Anforderungen sind auf der folgenden Website nach zu lesen: Also wenn ihr merkt ihr habt keine entsprechende TOEFL-Test-Bescheinigung oder ähnliches, kümmert euch

3 darum rechtzeitig und klärt notfalls mit eurer Heimuniversität ab, ob ihr euch auch Bachelorkurse anrechnen lassen könnt. Im Gegensatz zu Vorlesungen als gängige Lehrmethode an deutschen Universitäten, kennzeichnen sich die Vorlesungen durch hohe Eigenbeteiligung aus. Wobei sich dabei auch jedes Modul unterscheidet, daher genau die Modulbeschreibung lesen. Um Referate kommt man aber eigentlich in keinem Modul drum herum. Die Gesamtnote setzt sich dann aber auch aus den verschiedenen zu erbringenden Teilleistungen zusammen und die Klausur hat meistens höchstens nur einen Stellenwert von 60%. Des Weiteren ist bei der Kursauswahl zu beachten, ob es sich um ein 5Credit-Kurs oder 10Credit-Kurs handelt. Das Semester teilt sich nämlich noch mal durch 2 und 5Credit-Kurse gehen nur die Hälfte des Semesters und 10Credit-Kurse das ganze Semester. Daher gibt es auch 2 Klausurenphasen und man muss auch beachten, dass die Klausurtermine sich nicht überlappen. Ich persönlich würde immer die 10Credit-Kurse bevorzugen, da sich aus meiner Erfahrung gezeigt hat, dass die 5Credit-Kurse den gleichen Arbeitsaufwand besitzen nur nach der Hälfte des Semesters enden und somit viel stressiger sind. Die meisten anderen ERASMUS-Studenten, mit denen ich gleiche Kurse belegt habe, würden das bestätigen. Aber vielleicht beschränkt sich das ja auch nur auf die von mir belegten Kurse ;-). Aber auch wie in Deutschland gibt es auch unter den eigentlich gleichwertigen Creditkursen unterschiedlichen Arbeitsaufwand, aber das deutet sich schon in der Modulbeschreibung an: viele Teilleistungen bedeuten meistens auch mehr Zeitaufwand - haben aber den Vorteil, dass nicht alles von einer Note abhängt und man Patzer besser ausgleichen kann. Und Gruppenarbeit wird ganz groß geschrieben: in allen meinen Kursen hatte ich Gruppenarbeit. Meine Empfehlung: Lest euch die Modulbeschreibungen wirklich genau durch und wählt sorgsam! Für die Kurse und! für die Klausuren muss man sich jeweils rechtzeitig in PROGRESS (vergleichbar mit PABO) anmelden, Informationen und Hilfe bekommt ihr aber auch am Einführungstag der Fakultät und die Deadlines für die Klausurenanmeldung werden immer rechtzeitig angesagt. Des Weiteren benutzen die Professoren die Lernplattform Nestor (vergleichbar mit StudIP), auch hierzu bekommt ihr eine Einweisung am Einführungstag der Fakultät. Folglich: Die Einführungsveranstaltung der Fakultät ist wirklich wichtig! Falls ihr irgendwelche Fragen vor Ort habt, geht zum Student Support Desk. Die Leute sind wirklich sehr freundlich und hilfsbereit. Dort habe ich auch mein Learning Agreement und Certificate of ERASMUS Grant unterschrieben bekommen. Hier könnt ihr die Öffnungszeiten und andere Informationen nach lesen: Um erste Kontakte zu anderen internationalen Austauschstudenten zu knüpfen ist die angebotene ESN Introduction week sehr zu empfehlen. Hier ist die Homepage von ESN, wo ihr alle Informationen findet: In dieser Woche unternimmt man mit einer zugeteilten Woche die unterschiedlichsten Aktivitäten: Stadtführung (nicht besonders ernst zu nehmen), Sporttag im Sportzentrum ACLO, Kulturtag mit unterschiedlichen Workshops, Kinobesuch, Kneipentour, Mottoparty, Karaoke. Ich würde sagen für jeden ERASMUS-Studenten gehört diese Woche zu einem MUSS, und man ist nie gezwungen an etwas teilzunehmen. Man zahlt zwar ca. 25, aber man bekommt sehr viel zu bieten und die Woche bleibt einfach unvergesslich. Des Weiteren sind die ESN Aktivitäten auch während des Semesters empfehlenswert, Städtetouren sind wirklich sehr günstig im Vergleich zu dem Preis, den man bezahlen würde, wenn man alleine fahren würde. Unterkunft Groningen ist eine Studentenstadt und für den Wohnungssuchenden durch den hohen Nachfrageüberschuss leider eine Katastrophe: wenig Auswahl und ziemlich hohe Mietpreise. Zwar wird dem ERASMUS-Studenten die Nutzung des Housing office angeboten, aber das erweist sich als wirklich teuer. Genauere Informationen sind der folgenden Website zu entnehmen: Nur soviel: man bezahlt alleine 300 dafür, dass einem maximal 3 Angebote unterbreitet werden. Umso eher man sich darum kümmert umso eher entsprechen die Angebote den angegebenen Wünschen (private Unterkunft, Wohnheim, eigenes Zimmer, eigenes Bad etc.). Um die Angebote aber erst mal zu bekommen, muss man vorab diese 300 Servicegebühr und zusätzlich Kautionsgebühren von ca. 325 bezahlen, die man im Gegensatz zur Servicegebühr aber bei Nichtgefallen der 3 Angebote wieder bekommt. Die Wohnheime in Groningen sind preislich aber auf gar keinen Fall mit denen in Deutschland zu vergleichen: Eine Freundin von mir hat für ein Zimmer, was sie sich mit einer Person teile musste, gemeinschaftlicher Küche und gemeinschaftlichen Duschen/Toiletten 400 bezahlt. Von der Lage,

4 Ausstattung und Kosten sind die Wohnheime untereinander auch noch ziemlich unterschiedlich, Informationen über die einzelnen Wohnheime könnt ihr ebenfalls der Website des Housing office zu entnehmen, der genaue Link: Meinen Eindrücken nach ist das Winschoten-Wohnheim im Vergleich zu den anderen Wohnheimen das Beste: gute Lage, relativ großes möbliertes Einzelzimmer (spärlich möbliert, aber durch IKEA zu verbessern), Gruppenküche, Frauen/Männer-Toiletten, Duschkabinen. Wer auf die Erfahrung mit Tausenden von ERASMUS-Studenten zusammen zu wohnen nicht verzichten will, muss leider die hohen Gebühren in Kauf nehmen. Wer diese umgehen will, sollte so wie ich einfach auf WG-Gesucht mal nach schauen. Es gibt viele deutsche Studenten in Groningen, die ihr Zimmer da zur Miete anbieten. Dort hab ich mein Zimmer gefunden. ABER RECHTZEITIG! Wenn man auf eigene Faust nämlich nichts findet und erst sehr spät doch auf die Wohnungsvermittlung des Housing office zurückgreifen will, sind die besten Wohnunterkünfte bereits vergeben oder im schlimmsten Fall ist überhaupt nichts mehr vorhanden. Ach und erwartet auf keinen Fall deutschen Standard bei der Qualität der Unterkunft! Veraltete Toiletten mit Ziehschnur und Spülkasten oben sind nicht selten, warm Wasser in Waschbecken ist auch nicht immer vorhanden (in Duschen aber schon ), hellhörige Wände und aus platzsparenden Gründen sind die Treppen alle sehr steil und schmal, also wenn ihr irgendwelche sperrigen Schränke oder Sofas mitbringen wollt, viel Spaß. Keine Ahnung wie die Holländer ihre Möbel in die Häuser bekommen. Hier ist noch eine holländische Website zur Wohnungssuche: Öffentliche Verkehrsmittel Groningen ist eine Fahrradstadt. Wirklich alles ist mit Fahrrad zu erreichen. Es sind extra Fahrradstraßen und -ampeln vorhanden. Allerdings sollte man auf sein Fahrrad gut aufpassen, da Diebstähle wirklich sehr häufig vorkommen und kein Fahrrad verschont zu scheinen wird. Mir selbst wurde nach einer Woche nach dem Erwerb des Fahrrads es auch schon wieder gestohlen, und das obwohl die Kette gerade abgefallen war. Also wer ein teures, gutes Fahrrad hier in Deutschland hat, sollte es wirklich nicht nach Groningen mitnehmen, sondern sich vor Ort eins kaufen. Möglichkeiten gibt es genug. Auf dem Zernike-Campus gibt es zum Beispiel ein Fahrradshop, wo man auch gebrauchte Fahrräder kaufen kann, die auch bei Bedarf am Ende des Aufenthaltes wieder vom Fahrradshop zurück gekauft werden. Dann gibt es noch die Möglichkeit einmal im Monat sehr günstig bei der Gemeinde ein gebrauchtes Fahrrad zu kaufen. Diese Möglichkeit wird von allen angepriesen, weil man wirklich sehr günstige Fahrräder für 20 erstehen kann. Aber aus Erfahrung würde ich davon abraten. Die Prozedur des Erwerbes erweist sich als sehr nerv tötend und ist wie folgt vor zu stellen: Man steht früh morgens um halb 6 Uhr auf um sich um 6 Uhr in einer bereits vorhandenen Schlange anzustellen, weil alle internationalen Studenten dort hinströmen. Dann muss man bis 9 Uhr warten, erhält je nach Position in der Warteschlange eine Nummer, die die Reihenfolge entscheidet, wann man den Verkaufsraum mit den Fahrrädern betreten darf. Der eigentliche Verkauf je nach Nummer geht dann erst um 11 Uhr los. Dabei ist zu bedenken, dass keine Geschäfte um diese Uhrzeit aufhaben. Nummer 1 bis 5 darf also um 11 Uhr den Verkaufsraum betreten. In zehn minütigen Abständen werden immer neue Nummern herein gelassen. Also wer zu erst kommt, hat die größte Auswahl. Aber da man so unter Druck steht, achtet man nicht auf alle Details und es bleibt doch irgendwie Glückssache ob man ein gutes, preis günstiges Fahrrad erstehen kann. Preislich ist von 20 bis 170 alles vorhanden. Aber wer bereit ist170 auszugeben, sollte auf einen herkömmlichen Fahrradshop zurückgreifen. Naja wem das lustig zu sein erscheint oder gerade vom Feiern heim kehrt, kann es ja gern versuchen. Auch wenn es illegal ist und daher nicht zu empfehlen ist, verschaffen sich die meisten ein Fahrrad von einem Junkie. Man sollte sich bloß nicht von einem Polizisten erwischen lassen, da es dann ziemlich teuer werden kann! Wer dem Regen trotzen will, und auf Busse zurück greifen möchte, kann das ohne Bedenken tun. Eine einzelne Fahrt kostet 1,50. Günstiger fährt man mit der sogenannten Strippenkaart, die in vielen Supermärkten erhält ist. Eine 15-Strippenkaart, was 7.5 Fahrten entspricht, kostet ca und eine 45-Strippenkaart, was 22.5 Fahrten entspricht, kostet ca. 22. Das System, Fahrpläne und genauere Informationen sind folgender Website zu entnehmen: Allerdings fahren die Busse nur bis ungefähr 1 Uhr nachts und fallen daher als nächtliches Heimbeföderungsmittel von einer Party aus. Von der Nutzung eines Taxis ist abzuraten, da diese ebenfalls sehr teuer sind.

5 Für die Anreise nach Groningen ist von Bremen aus die Bahn zu empfehlen. Man muss nur einmal in Leer umsteigen und wenn man sein Semesterticket hat, bezahlt man nur für die Strecke Leer- Groningen 13,30. Wer umgekehrt auch mal nach Bremen fahren möchte, sollte sein Ticket auf jeden Fall am Bahnhof in Groningen kaufen, da es dort nur 10,30 kosten. Also wenn ihr zum Beispiel über Weihnachten heimfahrt kauft euch schon mal ein Ticket für den Rückweg nach Groningen. Hier noch der Link für niederländische Bahn: Formalitäten Vor Ort muss man sich bei der Gemeinde anmelden, dies sollte relativ zeitnah zu der Ankunft passieren. Dazu geht man zum Infoschalter, dort erhält man einen Termin zu dem man folgende Dokumente mitbringen muss: Mietvertrag, Personalausweis und internationale Geburtsurkunde. Solltet ihr nur ein Semester in Groningen verbringen, braucht ihr nicht zwingend eine internationale Geburtsurkunde. Falls ihr aber auf Nummer sicher gehen wollt, bekommt ihr diese bei der Gemeinde in der ihr geboren! seid. Wenn man Glück hat und nicht viel los ist bei der Gemeinde, kann man auch direkt warten, daher nehmt auf jeden Fall die Unterlagen beim ersten Besuch mit. Dieser Gang zur Gemeinde ist dringend notwendig, wenn ihr ein Bankkonto eröffnen wollt oder aber auch wenn ihr in den Niederlanden arbeiten wollt. Um ein Bankkonto eröffnen zu können, benötigt ihr nämlich die sogenannte BSN-number. Man hat zwar die Möglichkeit die Nummer innerhalb von ungefähr 4 Wochen bei der Bank nachzureichen (wird euch bei der Eröffnung berichtet), aber ihr solltet bedenken, dass ihr die BSN-number erst ungefähr nach 2 Wochen nach dem Termin bei der Gemeinde erhaltet. Wenn alle internationalen Studenten aber zur Gemeinde strömen, kann es aber auch 4 Wochen dauern bis man erst einen Termin dort bekommt. Und sind die 4 Wochen der Einreichungsfrist abgelaufen, wird das Bankkonto solange blockiert, bis man die BSN-number einreicht. Ich habe zwar ein Bankkonto bei der Rabo-Bank in Groningen eröffnet, würde aber im Nachhinein empfehlen vor ab einfach ein Konto bei der ING-DiBa zu eröffnen. Beides ist zwar kostenlos, aber das ING-DiBa Konto kann man ja auch noch in Deutschland benutzen. Fazit ERASMUS ist eine Erfahrung fürs Leben und jeden Augenblick wert!! Die Groninger Universität ist wirklich eine ausgezeichnete Wahl als Austauschuniversität. Die Qualität und das Angebot der Module ist hervorragend und die Lehrmethoden eine Abwechslung zum deutschen System. Dafür ist man zwar auch gezwungen während des Semesters fleißig zu sein, hat dabei aber auch mehr Spaß und steht dabei durch die Gruppenarbeit meistens nicht allein dar. Wer tagsüber fleißig ist, kann aber beruhigt abends etwas unternehmen. Die Stadt Groningen bietet dafür genügend verschiedene Möglichkeiten (über 370 Bars) und es gibt immer jemanden, der einen begleitet. Die Niederländer sind sehr freundliche und aufgeschlossene Menschen, und mit Englisch findet man sich durch aus gut zu Recht. Aber am besten lernt ihr die niederländische Kultur selbst kennen. Falls ihr euch nun für die Rijksuniversiteit Groningen entscheidet, kümmert euch rechtzeitig um eine Unterkunft und sorgsam um eure Modulauswahl!!

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität:

2. Anreise / Visum (Flug, Bahn) Persönliche Angaben Name, Vorname: Stöhr, Helen. Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Gastuniversität: Persönliche Angaben Name, Vorname: Studiengang an der FAU: E-Mail: Gastuniversität: Stöhr, Helen Sozialökonomik Helen.stoehr@web.de Lund University Gastland: Schweden Studiengang an der Gastuniversität:

Mehr

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun

Universität: Högskolan Dalarna. Land: Schweden, Falun Name: Email: Universität: Högskolan Dalarna Land: Schweden, Falun Tel.: Zeitraum: SS 2011 Programm: Erasmus via FB 03 Fächer: Soziologie Erfahrungsbericht Hej hej! Dieser Erfahrungsbericht dient dazu,

Mehr

Universität Trier - Fachbereich IV -

Universität Trier - Fachbereich IV - Dipl-Kfm Martin Jager ERASMUS-Beauftragter des Fachbereich IV Universität Trier - Fachbereich IV - Fragebogen zum Auslandsstudium Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male

Mehr

Universität Trier - Fachbereich IV -

Universität Trier - Fachbereich IV - Dipl.-Kfm. Martin Jager ERASMUS-Beauftragter des Fachbereich IV Universität Trier - Fachbereich IV - Fragebogen zum Auslandsstudium Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester (WS 2011/12) an der Rijksuniversiteit Groningen (RUG), Holland

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester (WS 2011/12) an der Rijksuniversiteit Groningen (RUG), Holland Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester (WS 2011/12) an der Rijksuniversiteit Groningen (RUG), Holland 1. Vorbereitung / Kursauswahl Nach der Annahmebestätigung von Groningen hatte ich zwei Dinge

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

LLP/E R F A H R U N G S B E R I C H T (ausformulierte Version)

LLP/E R F A H R U N G S B E R I C H T (ausformulierte Version) Name:* Universität: Rijksuniversiteit Email:* Land: Niederlande Tel:* Zeitraum:01.09-01.12.2010 Programm: Erasmus via FB 02 Fächer: Marketing ( * diese Angaben sind freiwillig! ) Datum: 24. Januar 2012

Mehr

ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht

ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht Personenbezogene Angaben ERASMUS 2013/2014 - Erfahrungsbericht Vorname: Svenja Gastland: Spanien Studienfach: M. Sc. Chemie Gastinstitution: Universidad de Burgos Erfahrungsbericht (ca. 2 DIN A4 Seiten)

Mehr

Marmara Üniversitesi Istanbul

Marmara Üniversitesi Istanbul ERASMUS Erfahrungsbericht Marmara Üniversitesi Istanbul Wintersemester 2014/2015 Warum Istanbul? Dass ich während des Studiums ein Semester im Ausland absolvieren will, stand für mich schon länger fest.

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium ERASMUS-Aufenthalt an der Universiteit Utrecht im Sommersemester 2015 1. Land und Landestypisches Beschreiben Sie bitte die Region, in der Sie ERASMUS-Studierende/r

Mehr

Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012

Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012 ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönliche Angaben Name: Vorname: E-Mail-Adresse Gastland England Gasthochschule University of Sheffield Aufenthalt von: 19.09.2011 bis: 04.02.2012 Ich bin mit der Veröffentlichung

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universidad de Huelva 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de

Mehr

Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales

Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales Erfahrungsbericht über Auslandsaufenthalt an der Aberystwyth University, Wales Sarah Dinkel Wirtschaftswissenschaften Universität Würzburg Wintersemester 14/15 Email: Sarah.Dinkel@web.de 1. Vorbereitung

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15. University of Economics. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen

Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15. University of Economics. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Erfahrungsbericht Auslandssemester: Poznan WS 2014/15 University of Economics Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Erfahrungsbericht Seite 1 1. Bewerbung Alle nötigen Informationen für das Bewerbungsverfahren

Mehr

Erfahrungsbericht: KULeuven

Erfahrungsbericht: KULeuven Erfahrungsbericht: KULeuven Ich war vom September 2011 bis Juli 2012 an der Katholischen Universität Leuven. Um mich rechtzeitig nach einer Wohnung umzuschauen, bin ich, bevor das Studium angefangen hat,

Mehr

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia

Fachhochschule Lübeck. Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Fachhochschule Lübeck Informationstechnologie und Gestaltung 19.07.2011 Erfahrungsbericht zu meinem ERASMUS-Aufenthalt in Valéncia Markus Schacht Matrikelnummer 180001 Fachsemester 6 markus.schacht@stud.fh-luebeck.de

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Georg Simon-Ohm Nürnberg Studiengang und -fach: International Business/ BWL In welchem Fachsemester befinden Sie

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Wintersemester ERASMUS Bericht 2013/ 2014 Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Mustafa Yüksel Wirtschaftsinformatik FH-Bielefeld Vorbereitung: Zuerst einmal muss man sich im Klaren

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Name: Glauner, Tina Heimathochschule: PH Weingarten Gasthochschule: Stenden University Meppel Studiengang: Lehramt für Grundschule Fächerkombination:

Mehr

Erfahrungsbericht Rijksuniversiteit Groningen (RUG)

Erfahrungsbericht Rijksuniversiteit Groningen (RUG) Erfahrungsbericht Rijksuniversiteit Groningen (RUG) Im folgenden Erfahrungsbericht werde ich einige Aspekte meines Auslandsaufenthalts in Groningen (Niederlande) an der Rijksuniversiteit erläutern, welche

Mehr

UNIVERSIDAD DE JAEN WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSIDAD DE JAEN WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSIDAD DE JAEN WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de

Mehr

Erfahrungsbericht MolMed

Erfahrungsbericht MolMed Erfahrungsbericht MolMed Zielland/Ort: Italien/Padova Platz erhalten durch: (Universität/Fakultät/Privat): Fakultät Bei privater Organisation: Mussten Studiengebühren bezahlt werden? Universität: Università

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht Valencia

Erasmus Erfahrungsbericht Valencia Erasmus Erfahrungsbericht Valencia PARTNERHOCHSCHULE: FAKULTÄT PARTNERHOCHSCHULE: HEIMATHOCHSCHULE: FAKULTÄT: UPV Universitat Politécnica de Valéncia ETSID Escuela Técnica Superior de Ingeniería del Diseño

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Freiformulierter Erfahrungsbericht

Freiformulierter Erfahrungsbericht Freiformulierter Erfahrungsbericht Studium oder Sprachkurs im Ausland Grunddaten Fakultät/ Fach: Jahr/Semester: Land: (Partner)Hochschule/ Institution: Dauer des Aufenthaltes: Sinologie 7 Semester Taiwan

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén.

Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén. Erfahrungsbericht über Auslandssemester an der Universidad de Jaén. Europa Universität Viadrina Sommersemester 2012 Vorbereitung Da sowohl die Europa Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) als auch die

Mehr

ERASMUS an der Kozminski University in Warschau

ERASMUS an der Kozminski University in Warschau ERASMUS an der Kozminski University in Warschau - Erfahrungsbericht über meinen Aufenthalt im Wintersemester 2015/16 Student: B. Sc. Dirk Sebastian Büsing Matrikelnummer: 2327590 Dirk.Buesing@uni-duesseldorf.de

Mehr

Auswertungsfragebogen zum Auslandssemester

Auswertungsfragebogen zum Auslandssemester FB 1 ALLGEMEINWISSEN- Studierende ISFJ und ISPM SCHAFTLICHE GRUNDLAGENFÄCHER Internationale Beziehungen Jana Grünewald, MA Telefon +49 (0) 421-5905-3188 Telefax +49 (0) 421-5905-3169 E-Mail internat@fbawg.hs-bremen.de

Mehr

Erfahrungsbericht. Sofia Trojanowska

Erfahrungsbericht. Sofia Trojanowska Erfahrungsbericht Sofia Trojanowska Auslandsstudium an der Rijksuniversiteit Groningen (Double Degree, International Economics (M.A., Uni Göttingen) und International Economics & Business (M.Sc., Rijksuniversiteit

Mehr

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ERASMUS Erfahrungsbericht 2012/13

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ERASMUS Erfahrungsbericht 2012/13 Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ERASMUS Erfahrungsbericht 2012/13 Persönliche Angaben Name, Vorname: Studiengang an der FAU: E-Mail: Gastuniversität: Gastland: Studiengang an der Gastuniversität:

Mehr

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM.

STUDY ABROAD REPORT. Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. STUDY ABROAD REPORT Dieser Bericht ist ein Bestandteil Deines Auslandsaufenthaltes und der Vermittlung durch ISMA an eine Partneruniversität der MSM. Der Bericht sollte die unten aufgeführten Informationen

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Erfahrungsbericht MolMed

Erfahrungsbericht MolMed Erfahrungsbericht MolMed Zielland/Ort: China/ Shanghai Platz erhalten durch: (Universität/Fakultät/Privat): Fakultät Bei privater Organisation: Mussten Studiengebühren bezahlt werden? Universität: Tongji

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus 2009/10 CEU San Pablo Madrid

Erfahrungsbericht Erasmus 2009/10 CEU San Pablo Madrid Erfahrungsbericht Erasmus 2009/10 CEU San Pablo Madrid Felix Henke 27.03.2010 Von August 2009 bis Februar 2010 habe ich im Rahmen des Erasmus Programms der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der RWTH

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Daniela Waidmann. Name: Realschullehramt. Studiengang: Englisch, Sport, Informatik. Studienfächer: Semester: 6

ERFAHRUNGSBERICHT. Daniela Waidmann. Name: Realschullehramt. Studiengang: Englisch, Sport, Informatik. Studienfächer: Semester: 6 ERFAHRUNGSBERICHT Name: Studiengang: Studienfächer: Daniela Waidmann Realschullehramt Englisch, Sport, Informatik Semester: 6 Heimathochschule: Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Edith

Mehr

Universität Trier - Fachbereich IV -

Universität Trier - Fachbereich IV - Dipl.-Kfm. Martin Jager ERASMUS-Beauftragter des Fachbereich IV Universität Trier - Fachbereich IV - Fragebogen zum Auslandsstudium Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA

ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA 21.02.2013 UNIVERSITAT POLITÈCNICA ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER VALENCIA Vanessa Wolf Wirtschaftsingenieurwesen 7. Semester Auslandssemester Valencia Vanessa Wolf Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...

Mehr

Erfahrungsbericht. Ankunft/Unterkunft

Erfahrungsbericht. Ankunft/Unterkunft Erfahrungsbericht Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Austauschjahr/Semester: 2009/2010 (5.Semester), Free Mover Gastuniversität: Hitotsubashi Stadt: Tokio Land: pan Aus Spam- und Datenschutzgründen

Mehr

Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT)

Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT) 1 Auslandssemester an der Lappeenranta University of Technology (LUT) Erfahrungsbericht 18.08.13-21.12.13 Bewerbung und Vorbereitung Die ERASMUS-Bewerbung an der RWTH ist relativ leicht. Auch wenn es immer

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Hochschule München Studiengang und -fach: Luft-und Raumfahrttechnik mit Pilotenausbildung In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan?

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Northampton Name: Jasmin Solbeck Heimathochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Gasthochschule: University of Northampton Studienfächer: Deutsch,

Mehr

Erfahrungsbericht MolMed

Erfahrungsbericht MolMed Erfahrungsbericht MolMed Zielland/Ort: Schottland, Dundee (erstes Semester) USA, Los Angeles (zweites Semester) Platz erhalten durch: (Universität/Fakultät/Privat): Schottland: Universität USA: Brain and

Mehr

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Ta Tade Rampih (freiwillige Angabe) E-Mail: ttrampih@hotmail.com (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: Czech Technical

Mehr

Universidad Autónoma de Madrid WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universidad Autónoma de Madrid WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universidad Autónoma de Madrid WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Freiformulierter Erfahrungsbericht

Freiformulierter Erfahrungsbericht Freiformulierter Erfahrungsbericht Studium im Ausland Grunddaten Fakultät/ Fach: Business Administration, M. Sc. Jahr/Semester: WiSe 13/14 Land: Finnland (Partner)Hochschule/ Lappeenranta University of

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland

Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland Erasmus Erfahrungsbericht Sommersemester 2013 04.02-07.06.2013 Tilburg, Holland Nadine Krammer DHBW Stuttgart, WMUK11G1 Dienstleistungsmanagement Medien & Kommunikation Vorbereitung Ich habe mich relativ

Mehr

MESSER, CARINA. Pädagogische Hochschule Weingarten. Gasthochschule: Universidad de Extremadura (Spanien) Studienfach: Medien- und Bildungsmanagement

MESSER, CARINA. Pädagogische Hochschule Weingarten. Gasthochschule: Universidad de Extremadura (Spanien) Studienfach: Medien- und Bildungsmanagement MESSER, CARINA Pädagogische Hochschule Weingarten Gasthochschule: Universidad de Extremadura (Spanien) Studienfach: Medien- und Bildungsmanagement 7. Semester Abschluss: Bachelor of Arts Zeitraum: WiSe

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Einverständniserklärung Soll der Bericht anonym veröffentlicht werden?

Mehr

Erfahrungsbericht Von M.J. Önlü zur Privathochschule Yeditepe University in Istanbul

Erfahrungsbericht Von M.J. Önlü zur Privathochschule Yeditepe University in Istanbul Erfahrungsbericht Von M.J. Önlü zur Privathochschule Yeditepe University in Istanbul 1. Vor der Abfahrt 1.1.Was war interessant? Das interessante am Erasmusprogramm ist der Sichtwechsel, denn man hat die

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz

Internationale Beziehungen und Mobilitätsprogramme Fax: +43 / (0)316 / 873 6421. A - 8010 Graz PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Patrick Falk (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: Glasgow - University of Strathclyde,

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Unterbringung: 0 Verpflegung: 200 Fahrtkosten: 0 Kosten für Kopien, Skripten, etc.

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Unterbringung: 0 Verpflegung: 200 Fahrtkosten: 0 Kosten für Kopien, Skripten, etc. PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: The University of Vermont Studienrichtung an der

Mehr

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Högskolan i Halmstad Halmstad, Schweden Wintersemester 2012/13

Högskolan i Halmstad Halmstad, Schweden Wintersemester 2012/13 Erfahrungsbericht Högskolan i Halmstad Halmstad, Schweden Wintersemester 2012/13 1. Vorbereitung Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester ist am 15. Februar des gleichen Jahres. Bis dahin muss man sich

Mehr

Ich habe im Vorfeld einen Sprachkurs an der TU Berlin besucht

Ich habe im Vorfeld einen Sprachkurs an der TU Berlin besucht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium

Erfahrungsbericht Auslandsstudium Erfahrungsbericht Auslandsstudium Angaben zum Auslandsstudium Istanbul Technical University - Istanbul,Türkei SS 2015 Fakultät für Innenarchitektur Kübra Ceker (kuebra.ceker@gmail.com) 1 2 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Universidad de Salamanca WS 2014/15 Psychologie

Universidad de Salamanca WS 2014/15 Psychologie Universidad de Salamanca WS 2014/15 Psychologie Mir war eigentlich schon nach meinem letzten Auslandsaufenthalt in Bolivien klar, dass das nicht das letzte Mal war, dass ich ein neues Land kennenlernen

Mehr

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Vorbereitungen Die Universität Würzburg schlägt für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften ein Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht Veronika Ecker-Inverness, Schottland

Erfahrungsbericht Veronika Ecker-Inverness, Schottland Erfahrungsbericht Veronika Ecker-Inverness, Schottland Name: Veronika Ecker Studium an der Uni Graz: Diplomstudium Pharmazie Aufenthalt: SS 2014, 10. Semester an der Universität Graz, Verfassen der Diplomarbeit

Mehr

Erfahrungsbericht über den Auslandsaufenthalt

Erfahrungsbericht über den Auslandsaufenthalt Erfahrungsbericht über den Auslandsaufenthalt Name: Eva-Maria Austausch im: (WS/SS/akad. Jahr) Akad. Jahr 12/13 Studiengang: Statistik Zeitraum (Datum): 23/08/12 31/05/13 Land: Frankreich Stadt: Rennes

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 6 Da mein Studiengang sehr mit dem Studiengang an der Universidade de Coimbra übereinstimmt, hatte ich keine Probleme mit der Annerkennung meiner Kurse bzw. mit der Zustimmung meiner Studiengangkoordination

Mehr

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Nürnberg FAU Erlangen-Nürnberg Erfahrungsbericht Auslandsstudium

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Nürnberg FAU Erlangen-Nürnberg Erfahrungsbericht Auslandsstudium Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Nürnberg FAU Erlangen-Nürnberg Erfahrungsbericht Auslandsstudium Name: Nadine Dörfer Studiengang an der WISO: Bachelor Wirtschaftswissenschaften, Schwerpunkt Wirtschaftspädagogik

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Einverständniserklärung Büntemeyer Lisa Europäische Medienwissenschaft

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS WS 2008/2009. Szkoła Główna Handlowa w Warszawie (SGH) Warsaw School of Economics

Erfahrungsbericht ERASMUS WS 2008/2009. Szkoła Główna Handlowa w Warszawie (SGH) Warsaw School of Economics Erfahrungsbericht ERASMUS WS 2008/2009 Szkoła Główna Handlowa w Warszawie (SGH) Warsaw School of Economics Gastland: Polen (Warschau) Name der Gasthochschule: Szkoła Główna Handlowa w Warszawie (SGH) -

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht. Lehramt Bachelor Latein/Französisch

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht. Lehramt Bachelor Latein/Französisch Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Lehramt Bachelor Latein/Französisch Université Nanterre Paris X Frankreich Februar/2013

Mehr

ERASMUS SMS: STUDIERENDENMOBILITÄT (2013/14) ERFAHRUNGSBERICHT

ERASMUS SMS: STUDIERENDENMOBILITÄT (2013/14) ERFAHRUNGSBERICHT ERASMUS SMS: STUDIERENDENMOBILITÄT (2013/14) ERFAHRUNGSBERICHT PERSÖNLICHE ANGABEN Nachname* Matousek Vorname* Matthias Studienfach Medieninformatik Angestrebter Studienabschluss an der Universität Master

Mehr

Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester)

Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester) Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester) Einleitung: In diesem Bericht möchte ich mein Auslandssemester in Salamanca im Sommersemester 2013 für Interessierte darstellen. Zum Zeitpunkt des Auslandssemesters

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus 2013/14

Erfahrungsbericht Erasmus 2013/14 Erfahrungsbericht Erasmus 2013/14 Mein großes Abenteuer, ein Semester im Ausland zu leben und zu studieren steht mir kurz bevor. Es beginnt mit den ebenso großen Fragen: Wie bereite ich mich am Besten

Mehr

Seinäjoki, Finnland Business School

Seinäjoki, Finnland Business School Erfahrungsbericht Auslandsstudium SeaMK University of Applied Sciences Seinäjoki, Finnland Business School WS 2013/14 September Dezember 2013 Wirtschaftsingenieurwesen Karolin Riedel Karolin.riedel@stud.fh-rosenheim.de

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA

ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA ERFAHRUNGSBERICHT ÜBER EIN AUSLANDSSEMESTER IN KANADA Dominic Sturm dominicsturm@googlemail.com Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe Technik & Wirtschaft Gasthochschule: University of Waterloo, Ontario,

Mehr

Erasmus Erfahrungsbericht

Erasmus Erfahrungsbericht Erasmus Erfahrungsbericht Finnland Helsinki Name: Anja Schulz Heimatuniversität: Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Wolfenbüttel Gastuniversität Arcada University of Applied Siences, Helsinki

Mehr

Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013. Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen)

Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013. Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen) Erfahrungsbericht Xiamen Universität Sommersemester 2013 Kolja Guzy (B.A. Kulturwirt, Universität Duisburg Essen) Inhalt 1. Vorbereitung... 2 1.1 Visum... 2 1.2 Flug... 2 1.3 Versicherung... 2 1.4 Gesundheitszeugnis

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Université d Orléans WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université d Orléans WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université d Orléans WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an:

Mehr

Gastuniversität: Université de Poitiers. Aufenthaltsdauer: von September 2011 bis Jänner 2012 BITTE GLIEDERN SIE DEN BERICHT IN FOLGENDE PUNKTE:

Gastuniversität: Université de Poitiers. Aufenthaltsdauer: von September 2011 bis Jänner 2012 BITTE GLIEDERN SIE DEN BERICHT IN FOLGENDE PUNKTE: STUDIERENDEN-ENDBERICHT 2011/2012 Gastuniversität: Université de Poitiers Aufenthaltsdauer: von September 2011 bis Jänner 2012 Studienrichtung: Sozialwirtschaft BITTE GLIEDERN SIE DEN BERICHT IN FOLGENDE

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Hochschule Ansbach Studiengang und -fach: Multimedia und Kommunikation In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. Semester

Mehr

ERASMUS Studierendenbericht 2013/2014

ERASMUS Studierendenbericht 2013/2014 1. TEIL DAAD FRAGEBOGEN ERASMUS Studierendenbericht 2013/2014 Beim Ausfüllen dieses Fragebogens schreiben Sie bitte deutlich bzw. kreuzen Sie die passende Antwort an. 0. Angaben zur Heimat- und Gasthochschule

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

Skala 1-5: 1=hervorragend, 5= gering/ nicht vorhanden. Von wem erhielten Sie die Informationen?

Skala 1-5: 1=hervorragend, 5= gering/ nicht vorhanden. Von wem erhielten Sie die Informationen? Erfahrungsbericht 1. Allgemein Ihr Studienfach in Bonn: Physik Name der Gasthochschule: Helsingin Yliopisto Gastland: Finnland Unterrichtssprache(n) an der Gasthochschule: Finnisch, Englisch, (Schwedisch)

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Budapest 2010 Ungarn. Fabian Brocke ERASMUS 2010 Erfahrungsbericht

Erfahrungsbericht ERASMUS Budapest 2010 Ungarn. Fabian Brocke ERASMUS 2010 Erfahrungsbericht Fabian Brocke ERASMUS 2010 Erfahrungsbericht Budapest University of Technology and Economics (BME) Heimathochschule: Gasthochschule: DHBW Mannheim Käfertaler Straße 258 68167 Mannheim Deutschland Budapest

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

BREPSON Olivier Hochschule Karlsruhe für Technik und Wirtschaft International Management (Master), 3. und 4. Semester.

BREPSON Olivier Hochschule Karlsruhe für Technik und Wirtschaft International Management (Master), 3. und 4. Semester. BREPSON Olivier Hochschule Karlsruhe für Technik und Wirtschaft International Management (Master), 3. und 4. Semester Erfahrungsbericht ERASMUS Stipendium Doppelabschlussprogramm am Institut Supérieur

Mehr

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft Gast Universität: University of Durham Johannes Guzy Johannes-guzy@web.de Studiengang: Mathematik Semester: 5 Aufenthalt: Oktober 2010 bis Juni 2011 Aufenthaltsort: Durham, Großbritannien 1. Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

Erasmusbericht. Fh Campus Wien. Soziale Arbeit

Erasmusbericht. Fh Campus Wien. Soziale Arbeit Erasmusbericht Fh Campus Wien Soziale Arbeit SS 2012 Die Fachhochschule Seit Herbst 2009 befindet sich ein Großteil der Studiengänge der FH Campus Wien im Stammhaus in der Favoritenstraße 226 in Wien 10.

Mehr