Handbuch für internationale Studierende Leopold-Franzens-Universität

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Handbuch für internationale Studierende Leopold-Franzens-Universität"

Transkript

1 andbuch für internationale Studierende Leopold-Franzens-Universität andbuch für internationale Studierende 1

2 Willkommen Wir freuen uns, dass Sie sich für die Universität Innsbruck entschieden haben. Sie haben sich nicht nur eine Universität im Zentrum der Alpen ausgesucht, sondern auch eine Universität, die im erzen Europas liegt. Von Innsbruck aus erreichen Sie in kürzester Zeit Wien, Salzburg, München und sogar Venedig! Neue Orte und Menschen kennenzulernen ist ein aufregendes Erlebnis und eröffnet neue orizonte. Wir hoffen sehr, dass Sie Ihren Aufenthalt in Österreich in jeder insicht genießen werden und freuen uns sehr, Sie hier Willkommen zu heißen. Dieser Guide ist vor allem für Erasmus-Studierende konzipiert, um alle wichtigen Themen und Fragen aufzugreifen, die in Innsbruck ein indernis für Sie darstellen könnten. Bei auftretenden Problemen sind wir jederzeit für Sie da. Falls Sie Verbesserungsvorschläge für unser andbuch haben sollten, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Ihr Erasmus Team des International Relations Office andbuch für internationale Studierende 2

3 Inhaltsverzeichnis I. ALLGEMEINE INFORMATIONEN 4 II. DIE UNIVERSITÄT INNSBRUCK 7 III. ZULASSUNGSVERFAREN 12 IV. SERVICE FÜR INCOMING STUDIERENDE 17 V. STUDIERENDENUNTERSTÜTZUNG 19 VI. STUDIERENDENEINRICTUNGEN 21 VII. ALLTAGSLEBEN 23 VIII. FREIZEITAKTIVITÄTEN 25 IX. CECKLISTE FÜR ERASMUS-/AUSTAUSCSTUDIERENDE 29 X. CECKLISTE FÜR NICT-AUSTAUSCSTUDIERENDE 30 XI. ERASMUS KOORDINATORINNEN 31 XII. NÜTZLICE ADRESSEN 33 andbuch für internationale Studierende 3

4 I. Allgemeine Informationen Geographie Österreich liegt im erzen Mitteleuropas und grenzt an acht verschiedene Länder. Mit einer Gesamtfläche von km2 ist es ein bisschen größer als Schottland und etwas kleiner als Portugal. Von Ost nach West ist es 590 km lang, von Nord nach Süd liegt die größte Ausdehung bei 290 km. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich. In zwei Dritteln des Landes dominieren die Ostalpen, welche sehr bewaldet sind. Im Alpenvorland, besonders am Nordende der Alpen, werden die Wälder von landwirtschaftlichen Nutzflächen abgelöst. Charakteristisch für die Pannonische Region Ostösterreichs sind Busch- und eidelandschaften. Bis hin zum Neusiedler See im Burgenland zeigt die Landschaft die typische Flora der pannonischen Salzsteppe auf. Die Donau fließt auf ihrem Weg zum schwarzen Meer ca. 350 km durch Österreich. Im Westen bildet sowohl der Rhein als auch der Bodensee einen Teil der Grenze. Mit ca Metern öhe ist der Großglockner der höchste Berg Österreichs. Klima Österreich liegt in der Mitteleuropäischen Klimaübergangszone mit vorherrschenden Nord-Westwinden. In Westösterreich sind die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht und Sommer und Winter gemäßigter als im Osten, wo ein mehr kontinendaleres, pannonisches Klima vorherrscht. Während des ganzen Jahres gibt es ausreichend Regen und Schneefall. Die Werte sind von Ost nach West ansteigend. Für die höheren Bergregionen ist das alpine Klima (viel Niederschlag, kurze Sommer und lange Winter) charakteristisch. Ein sehr spezielles Phänomen für unser alpines Wetter ist der Föhn, ein warmer Sturmwind der durch die Täler der Nordalpen zieht. Mit 64 Föhn -Tagen im Jahr, ist Innsbruck bekannt dafür eine typische Föhn -Gegend zu sein: Mit Temperaturen, die bis zu 20 C absinken, können die Winter in Innsbruck können sehr kalt.werden. Im Sommer kann es mit Temperaturen über 30 C sehr heiß werden. Bevölkerung Mit 8,45 Millionen Einwohnern ist Österreich im Vergleich zu anderen europäischen Staaten dünn besiedelt (100,2 per km2), was vor allem daran liegt, dass 60% der Alpen unbewohnt sind. Die älfte der Bevölkerung wohnt in Städten, davon ca. 20% in Wien. Andere große Städte sind Linz, Graz, Salzburg und Innsbruck. 98 % der österreichischen Bevölkerung haben Deutsch als Muttersprache. Sechs ethnische Gruppen werden offiziell anerkannt. Diese leben vor allem in den Grenzregionen. Nach österreichischem Gesetz kann jede Person über 14 Jahre seine Religionszugehörigkait frei wählen. Im Moment sind 74% der österreichischen Bevölkerung römisch-katholisch und 8% evangelisch. Regierung Bis 1918 war Österreich ein Kaiserreich um dann im selben Jahr zur Republik Österreich zu werden. Österreich ist eine parlamentarische Demokratie und wird geografisch und politisch in 9 Bundesländer unterteilt. Das österreichische Parlament besteht aus 2 Kammern: 1. Aus dem Nationalrat, in dem im Moment fünf Parteien (SPÖ, ÖVP, FPÖ, die Grünen und die BZÖ) vertreten sind. 2. Aus dem Bundesrat, dessen Mitglieder von den einzelnen Bundesländern gestellt werden. Mit dem Neutralitätsgesetz vom 26. Oktober 1955 hat Österreich seine immerwährende Neutralität erklärt trat Österreich der Europäischen Union bei, nachdem im Vorfeld die Bevölkerung bei einem Referendum darüber abgestimmt hatte. andbuch für internationale Studierende 4

5 I. Allgemeine Informationen Die Stadt Innsbruck Der Name Innsbruck stammt ursprünglich von einer Brücke des 12. Jahrhunderts, die über den Inn führte. Aufgrund seiner günstigen geographischen Lage, war Innsbruck stets ein wichtiger Punkt für die andelsrouten von Nord nach Süd und von Ost nach West. Diese andelsrouten sind nun zu einer großen Belastung für die Bevölkerung geworden, da sie große Umweltverschmutzung verursacht haben. Archäologische Ausgrabungen zeigen, dass die ersten Siedlungen schon in der Steinzeit vorhanden waren. Die römische Festung Veldidena (der heutige Stadtteil Wilten) wurde dort erbaut wo der Brennerpass das Inntal trifft. Seit 1239 besitzt Innsbruck das Stadtrecht. Es folgte eine Glanzzeit, die mit Kaiser Maximilian I ( ) ihren öhepunkt erreichte, da dieser Innsbruck zum auptsitz der absburger machte. Das weltberühmte Goldene Dachl im erzen der Altstadt erinnert uns an ihn. Der Anlaß für die Errichtung war seine ochzeit mit Bianca Maria Sforza von Mailand. Noch zu seinen Lebzeiten machte er Pläne für seine Ruhestätte in der ofkirche mit den berühmten Bronzestatuen Schwarze Mander. Ferdinand II und seine Frau Philippine Welser machten aus Innsbruck eine Kulturstadt. Die schönsten Stücke seiner Sammlung kann man in Schloss Ambras besichtigen. Unter der bayrischen errschaft ( ) würden Freiheitskämpfe ausgetragen. Die wohl bekannteste Schlacht fand am Berg Isel unter der Führung des Nationalhelden Andreas ofer statt. Tirol war immer schon ein beliebtes Tourismusziel. Die Landeshauptstadt Innsbruck mit seinen Einwohnern ( Studierenden) ist umgeben von einem pittoresken Bergpanorama, dessen Gipfel man meist mit Seilbahnen erreichen kann. Von dort hat man einen wunderschönen Blick auf Innsbruck und seine Umgebung. Die Region Innsbruck bietet während des ganzen Jahres reichlich Freizeitaktivitäten. Im Sommer kann man Wandern, Bergsteigen, Radfahren, Canyoning, Rafting und Paragleiten, im Winter Skifahren, Snowboarden, Eislaufen und sogar Bobfahren auf der Olympiastrecke in Igls. Der Name Innsbruck ist ein Synonym für Wintersport, da sowohl 1964 als auch 1976 die Olympischen Winterpiele sowie die Olympischen Jugend-Winterspiele 2012 hier stattfanden. Als beliebter Standort für Kongresse, Messen und kulturelle Veranstaltungen, zieht Innsbruck viele Besucher und auch bekannte Künstler und Musiker an. Dank dem stetigen Anstieg der Anzahl junger Leute und auch der im erzen Junggebliebenen, hat sich in Innsbruck über die letzten Jahre eine interessante Szene entwickelt. Daher gibt es eine große Zahl kultureller Initiativen, Theatergruppen und natürlich unzählige Bars und Cafés. Von Klassik bis Techno - es findet sich für jeden etwas in Innsbruck. Wie kommt man am Besten nach Innsbruck Innsbruck kann leicht mit dem Zug, mit dem Flugzeug und mit dem Auto erreicht werden. Die Stadt verfügt über ein sehr gut ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz. Vom Flughafen aus können Sie den Bus F (alle 15 Minuten) ins Zentrum nehmen, der auch direkt am auptuniversitätsgebäude vorbeifährt. Falls Sie mit dem Auto kommen, beachten Sie bitte, dass Sie eine Vignette kaufen müssen, um die österreichischen Autobahnen benutzen zu dürfen. Außerdem ist es nahezu unmöglich einen Dauerparkplatz in Innsbruck zu bekommen. andbuch für internationale Studierende 5

6 Langer Weg A12 Inntalautobahn LK Innsbruck ofgarten auptbahnhof ÖBB A12 Inntalautobahn Kranebitter Allee Flughafen Innsbruck A B C D Universität Innsbruck Standorte Campus Innrain Campus Sport Campus Technik Campus Universitätsstraße Institut für Biochemie Institut für Botanik Institut für Erziehungswissenschaften Institut für Kommunikation im Berufsleben und Psychotherapie Institut für Musikwissenschaften Zentrum für Alte Kulturen N W O S Campus Innrain Innrain Josef-irn-Straße erzog-siegmund-ufer Fakultät für Bildungswissenschaften Fakultät für Chemie und Pharmazie Fakultät für Geo- und Atmosphärenwissenschaften Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Philosophisch-istorische Fakultät Rechtswissenschaftliche Fakultät Campus Sport Fürstenweg Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft Universitäts-Sportinstitut Innsbruck (USI) Campus Technik Technikerstraße Fakultät für Architektur Fakultät für Bauingenieurwissenschaften Fakultät für Biologie Fakultät für Mathematik, Informatik und Physik Campus Universitätsstraße Universitätsstraße Karl-Rahner-Platz Fakultät für Betriebswirtschaft Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik Katholisch-Theologische Fakultät C B Wichtige Informations- und Servicestellen Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) Campus Innrain Campus Sport Campus Technik Campus Universitätsstraße Fachbibliothek Atrium im Zentrum für Alte Kulturen, Langer Weg 11 Medizinisch-Biologische Fachbibliothek, Fritz-Pregl-Straße 3 Außenmagazin Bachlechnerstraße, Bachlechnerstraße 46 Studienabteilung Campus Innrain Internationales Sprachenzentrum (ISI) Campus Innrain Koordinationsstelle für Weiterbildung Campus Innrain Zentraler Informatikdienst (ZID) Campus Innrain Campus Sport Campus Technik Campus Universitätsstraße Büro für Internationale Beziehungen erzog-friedrich-straße 3 E Kranebitter Allee A Österreichische ochschülerinnenschaft (Ö) Campus Innrain Campus Technik Campus Universitätsstraße USI Campus Sport Mensa Campus Innrain Campus Sport Campus Technik Campus Universitätsstraße Zentrum für Alte Kulturen Studia Campus Innrain Campus Technik Campus Universitätsstraße Stipendienstelle 2 Andreas-ofer-Straße 46 Stadt Innsbruck/Bürgerservice Rathausgalerien, Maria-Theresien-Straße 18 Psychologische Beratungsstelle für Studierende Schöpfstraße 3 Salzburg D G F Verkehrsverbindungen Bus A C D F O R T 4 Radwege Die dargestellten Linien der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) stellen nur einen Auszug aus dem gesamten Liniennetzplan dar. Alle Radwege der Stadt Innsbruck sowie alle Linien der IVB finden Sie online unter: Die detaillierten Campuspläne der Universität Innsbruck finden Sie auch online unter: Gültig ab dem Studienjahr 2009/2010. Änderungen vorbehalten! I Radetzkystr. Reichenauerstr. Andechsstr. Olympiastraße Olympia-Brücke Rennweg Kaiserjägerstr. Innstraße erzog-otto-straße Museumsstraße Südtirolerplatz Maria-Theresien-Straße Egger-Lienz-Straße Schneeburggasse Universitäts Brücke Innrain Freiburger Brücke Innrain Fürstenweg Tschiggfreystraße Bregenz ÖBB Technikerstraße E Institut für Botanik Sternwartestraße 15 F Institut für Erziehungswissenschaften Liebeneggstraße 8 G Institut für Kommunikation im Berufsleben und Psychotherapie öttinger Au ötting ÖBB Wilten Westbahnhof ÖBB Saggen Altstadt Bozen Reichenau Pradl Amras Roßau Schöpfstraße 3 Institut für Musikwissenschaften Karl-Schönherr-Straße 3 Zentrum für Alte Kulturen Langer Weg 11 Claudiana erzog-friedrich-straße I J Standorte der Universität Innsbruck J 1 andbuch für internationale Studierende 6

7 II. Die Universität Innsbruck Kontakt Universität Innsbruck Christoph-Probst-Platz A-6020 Innsbruck Contact International Relations Office erzog-friedrich-straße 3 (Altstadt) A-6020 Innsbruck Tel: +43 (0) Fax: +43 (0) Website: Erasmus Website: Montag - Freitag , Dienstag und Mittwoch Erasmus Institutional Coordinator Michelle eller Tel. +43 (0) Fax: +43 (0) Montag - Freitag , Dienstag und Mittwoch Erasmus Assistentin Nina Eder-aslehner Tel. +43 (0) Fax: +43 (0) Montag - Freitag , Dienstag und Mittwoch Internationale Wirtschaftswissenschaften (IWW-Büro) Es gibt ein eigenes Büro für Wirtschaftsstudierende. Deren Koordinatoren sind Elke Kitzelmann und Christoph Kornberger. IWW Büro Universitätsstraße 15 A-6020 Innsbruck Tel: +43 (0) Fax: +43 (0) omepage: Office hours: Montag - Freitag and WICTIG! Allgemeine Informationen für Wirtschaftswissenschaften finden Sie unter: andbuch für internationale Studierende 7

8 II. Die Universität Innsbruck Allgemeine Beschreibung Mit über 4400 Mitarbeitern und Studierenden ist die Universität Innsbruck die größte Forschungs- und Bildungseinrichtung in Westösterreich. Die Universität wird auch als eimatuniversität von Vorarlbergern, Südtirolern und Liechtensteinern besucht. Aufgrund der geographischen Lage liegt der Forschungsschwerpunkt auf soziale, ökologische und wirtschaftliche Bereiche des alpinen Raumes. Die Universität Innsbruck ist eine der ältesten österreichischen Universitäten. Ihre Geschichte reicht bis ins Jahr 1562 zurück, als die Jesuiten ein akademisches Gymnasium gründeten. Finanziert durch das aller Salz, gründete Kaiser Leopold I im Oktober 1669 eine Volluniversität, die 1677 über 4 Fakultäten verfügte. Die folgenden 150 Jahre waren geprägt durch Veränderungen und Turbulenzen, in denen Innsbruck zweimal das Universiätsprivileg verlor erfolgte die Wiedererrichtung der Universität Innsbruck durch Kaiser Franz I. Zu Ehren der beiden Gründungsväter führt die Universität Innsbruck die Bezeichnung Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Aus der medizinischen Fakultät ging am die eigenständige Medizinische Universität Innsbruck hervor. Vier Professoren der Universität Innsbruck erhielten im 20 Jahrhundert den Nobelpreis: Fritz Pregl, Nobelpreis für Chemie für die Entwicklung der organischen Mikroelementaranalyse, Adolf Windaus, Nobelpreis für Chemie für die Konstitutionsaufklärung der Sterine und ihrer Beziehung zu den Vitaminen, ans Fischer, Nobelpreis für Chemie für die Synthese des ämins und Victor Franz ess, Nobelpreis für Physik für die Entdeckung der kosmischen Strahlung. andbuch für internationale Studierende 8

9 II. Die Universität Innsbruck Fakultäten Fakultät für Architektur Fakultät für Betriebswirtschaft Fakultät für Bildungswissenschaften Fakultät für Biologie Fakultät für Chemie und Pharmazie Fakultät für Geo- und Atmosphärenwissenschaften Fakultät für Mathematik, Informatik und Physik Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft Fakultät für Technische Wissenschaften (ehemals Fakultät für Bauingenieurwissenschaften) Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik Katholisch-Theologische Fakultät Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Philosophisch-istorische Fakultät Rechtswissenschaftliche Fakultät School of Education (2012 gegründet) andbuch für internationale Studierende 9

10 II. Die Universität Innsbruck ochschulbildung in Österreich Die älteste Universität Österreichs ist die Universität Wien, die 1365 von erzog Rudolf IV gegründet wurde. Alle Universitäten in Österreich sind staatlich. Seit 1999 gibt es aber auch Privatuniversitäten. Die Universitäten Wien, Graz und Innsbruck werden Volluniversitäten genannt und bieten ein komplettes Studienangebot in Fakultätsstruktur an. Die Universität Wien ist mit Studierenden nicht nur die größte Universität Österreichs sondern auch eine der größten Universitäten Europas. Die neueren Universitäten in Linz, Salzburg und Klagenfurt haben ein weniger großes Spektrum an Studienmöglichkeiten. Darüber hinaus gibt es die Technischen Universitäten Wien und Graz und weitere spezialisierte Universitäten wie die Wirtschaftsuniversität Wien und die Montanuniversität Leoben. Im Januar 2004 wurden die medizinischen Fakultäten von Wien, Graz und Innsbruck zu Medizinischen Universitäten wurde die Einrichtung von Fachhochschulstudiengängen ermöglicht. Die Fach- hochschulen bieten eine mehr praxisorientierte Ausbildung an, vor allem in den Bereichen Wirtschaft, Tourismus, Technologie, Telekommunikation und Administration. Die Minimaldauer für ein F-Studium beträgt 3 Jahre. Akademische Strukturen und Titel Zurzeit kann man in Österreich 150 verschiedene Fächer studieren. Man unterscheidet zwischen Bachelor, Master, Diplomstudiengänge (Magister/Magistra) und Doktoratsstudien. Die Bachelor und Masterstudiengänge wurden erst in den letzten Jahren aufgrund des Bologna- Prozesses eingeführt. Bachelor-Studien dauern 3 bis 4 Jahre. Es müssen mindestens 2 Arbeiten geschrieben werden. Den Titel in Bachelor of Arts (BA)/Bachelor of Science (BSc) erhält man nach einer bestandenen Bachelor- Prüfung. Master-Studiengänge dauern 2 Jahre und können nur nach Beendigung des Bachelorstudiums aufgenommen werden. Der Schwerpunkt des Studiums liegt auf der Masterarbeit und endet mit der Masterprüfung (viva voce). Die verschiedenen Titel sind Master of Arts (MA), Master of Science (MSc) und Diplom-Ingenieur (Dipl.Ing.) für Studierende der Architektur und des Bauingenieurwesens. Nach Beendigung des Masterstudiums kann ein 3-jähriges Doktoratsstudium angehängt werden, das mit einer Dissertation und einer mündlichen Prüfung, dem Rigorosum, endet. Der erworbene Titel ist Doktor/in (PhD/Dr.techn.). Ein Master of Advanced Studies (MAS) und ein Master of Business Administration (MBA) sind Titel, die nach Spezialstudiengängen, die von der Universität angeboten werden, erworben werden können. andbuch für internationale Studierende 10

11 II. Die Universität Innsbruck Der akademische Kalender Der akademische Kalender mit den konkreten Daten können Sie unter dem Link finden. Das akademische Jahr besteht aus 2 Semestern. Das Wintersemester dauert von ca. 1. Oktober bis ca. 31. Jänner und das Sommersemester dauert von ca. 1. März bis ca. 1. Juli. Im Februar finden keine Vorlesungen statt, Prüfungen können jedoch abgehalten werden. Der Erasmus Welcome Tag wird immer am ersten Tag jedes Semesters um in der Aula des auptgebäudes der Universität Innsbruck abgehalten. Studium/Kurse Die meisten Kurse werden in deutscher Sprache abgehalten. Die gesamte Liste der verschiedenen Studienrichtungen an der Universität Innsbruck können unter folgendem Link gefunden werden Detaillierte Informationen über Kurse können auf der Webseite der Universität abgerufen werden. Sollten die Informationen, die Sie benötigen noch nicht abrufbar sein, empfehlen wir Ihnen die Informationen des vorherigen Jahres als Leitfaden zu verwenden oder sich an Ihren Fachkoordinator in Innsbruck zu wenden. Das System an der Universität Innsbruck ist recht flexibel, allerdings gibt es Kurse, die bestimme Voraussetzungen verlangen bzw. Einschränkungen haben. Lehrsystem Das Lehrsystem besteht aus mehreren Kursarten, die ein Semster lang dauern: Vorlesungen (VO), Vorlesungsübung (VU), Übungen (UE), Proseminare (PS) und Seminare (SE). Die meisten Vorlesungen werden in 2 Semesterstunden (1 Stunde= 45 Minuten) gehalten. Anmeldungen für Vorlesungen sind nicht immer erforderlich und es herrscht keine Anwesenheitspflicht. Die Anwesenheit ist jedoch zu empfehlen. Übungen und Vorlesungsübungen variieren und hängen vom Fach ab. ier wird Wert auf aktive Teilnahme gelegt. In Proseminaren erhalten die Studierenden Einführungen ins wissenschaftliche Arbeiten. Es besteht Anwesenheitspflicht. In Seminaren finden hauptsächlich Gruppendiskussionen auf fortgeschrittenem Level statt. Die Studierenden halten Vorträge, die als Basis für Diskussionen dienen und schreiben abschließend eine Arbeit von bis zu 30 Seiten. Das ECTS System wird in allen Bachelor- und Masterprogrammen verwendet. Prüfungen finden entweder schriftlich oder mündlich statt oder es muss eine Arbeit verfasst werden. Die Prüfungen werden folgendermaßen bewertet: 1 sehr gut, 2 gut, 3 befriedigend, 4 genügend, 5 nicht genügend. andbuch für internationale Studierende 11

12 III. Das Anmeldeverfahren Das Anmeldeverfahren für Erasmus and Austauschstudierende Wenn Sie mit dem Erasmusprogramm nach Innsbruck kommen, müssen Sie offiziell von dem Erasmuskoordinator Ihrer eimatuniversität nominiert werden. Ein Online- Anmeldeformular für die Universität Innsbruck ist auf der Website erhältlich. Da Sie in diesem Falle mit einem offiziellen Austauschprogramm kommen, sind die Anmeldemodalitäten vereinfacht. Zusammen mit Ihrer (ausgedruckten) Online-Anmeldung senden Sie das Erasmus- Zertifikat ( Erasmus Certificate ), Ihren Lebenslauf und eine Ausweis- oder Passkopie an unser Büro. Ein Learning Agreement kann zusammen mit den Bewerbungsunterlagen oder zu einem späteren Zeitpunkt übermittelt werden. Nachdem Ihre Unterlagen von der Studienabteilung geprüft wurden, bekommen Sie eine offizielle Mitteilung aus derselben Abteilung. Die Deadline ist der 31. Juli für das erste und der 31. Dezember für das zweite Semester. Wir raten Ihnen dringend die kompletten Anmeldeformulare so schnell wie möglich zu schicken um Komplikationen zu vermeiden. Anmeldeverfahren für Nicht-Austauschstudierende Die Studienabteilung ist für Ihre Anmeldung an der Universität Innsbruck verantwortlich. Informationsmaterial mit allen Details, den Anmeldebedingungen, sowie dem Anmeldeformular finden Sie unter Bitte lesen Sie sich die Bestimmungen gut durch und bringen Sie alle erforderlichen Dokumente mit. Auf diese Art sparen Sie sich viele Probleme und Zeit. Sie benötigen eine Bestätigung, dass Sie über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen (z.b. ein Sprachenzertifikat des Goethe-Instituts etc.). Ansonsten müssten Sie eine Deutschprüfung am Anfang des Semesters absolvieren um sich als ordentlicher Studierender inskribieren zu können. Ausnahmen sind für diejenigen möglich, die an einem englischsprachigen Masterprogramm teilnehmen. Studiengebühren für Nicht-Austauschstudierende Ordentliche Studierende aus EU/EWR-Staaten, der Schweiz, Konventionsflüchtlinge und Drittstaatenangehörige mit langfristiger Aufenthaltsberechtigung sind von den Studiengebühren befreit, so lange sie die reguläre Studienzeit plus zwei Toleranzsemester nicht überschreiten. Sie müssen nur den Österreichischen ochschülerbeitrag bezahlen. Studierende aus allen anderen Ländern (z.b. Nicht-EU- Bürger) müssen zusätzlich Studiengebühren in öhe von 363,36 E plus Ö-Beitrag bezahlen. andbuch für internationale Studierende 12

13 III. Das Anmeldeverfahren Pass und Visa Anforderungen Studierende aus EU/EWR Mitgliedsländern und der Schweiz, die nach Österreich kommen, brauchen einen gültigen Pass oder Personalausweis um einreisen, studieren oder arbeiten zu können. Wir bitten Sie auch die Informationen bezüglich Registrierung in Innsbruck zu beachten, wenn Sie länger als 4 Monate bleiben. Studierende aus anderen Ländern, die sich bis zu 6 Monaten in Österreich aufhalten, brauchen entweder Das Reisevisum C ( Schengenvisium ) für die Einreise und den Aufenthalt in Österreich für maximal 90 Tage oder Das Aufenthaltsvisum D um über 90 Tage in Österreich bleiben zu dürfen. Die maximale Dauer ist 6 Monate. Visa müssen persönlich bei einer befähigten österreichischen Visa-Behörde (Botschaft, Generalkonsulat) beantragt werden, bevor Sie nach Österreich reisen. Das Visum wird direkt von dieser Behörde ausgestellt und kann nicht in Österreich erneuert werden. Studierende die länger als 6 Monate bleiben, benötigen für Einreise und Niederlassung eine Aufenthaltsbewilligung Studierender. Details und die notwendigen Anmeldeformulare finden wir Sie unter Alle Dokumente, mit Ausnahme des Passes und des Personalausweises) müssen in einer beglaubigten deutschen Übersetzung vorgelegt werden. Dieses Verfahren kann mehrere Monate dauern, da der Antrag zur Bearbeitung nach Österreich gesendet wird. Das Reisedokument plus Visum müssen Sie immer bei sich tragen, um Ihr Aufenthaltsrecht in Österreich beweisen zu können. Die Studenten-Aufenthaltsgenehmigung bedeutet jedoch nicht, dass Sie auch in Österreich arbeiten dürfen. Dies müssen Sie separat beantragen und ist nur in Ausnahmefällen möglich. Anmeldung in Innsbruck Meldepflicht bei der Stadt Innsbruck Sie müssen sich innerhalb von 3 Werktagen nach Ihrer Ankunft in Innsbruck anmelden. Dazu brauchen Sie einen Meldezettel mit der Unterschrift Ihres Vermieters, den Sie anschließend beim Bürgerservice in der Maria-Theresien-Straße 18/ erster Stock (Montag-Donnerstag 08h-15h und Freitag 08h-12h Uhr) abgeben. Für die Anmeldung brauchen Sie auch Ihren Pass. Bei Nichteinhaltung erfolgt eine Strafe. EU/EFTA und Schweizer Bürger, die mehr als 4 Monate bleiben, müssen eine Aufenthaltsgenehmigung im Rathaus beantragen. Sie brauchen einen gültigen Pass, einen Krankenkassennachweis (e-card/ EIC), einen Beleg für eine stabile finanzielle Situation (mindestenes 400 E pro Monat müssen auf dem Bankkonto eingelangen. Eine Bankabrechnung, beispielsweise, oder ein Stipendiumnachweis genügen.), sowie wie eine Inskriptionsbestätigung der Universität Innsbruck. Diese Anmeldung kostet 15 E und ist verpflichtend. Bei Nichteinhaltung kann eine Strafe von 200 E gefordert werden. andbuch für internationale Studierende 13

14 III. Das Anmeldeverfahren Anmeldung an der Universität Um sich an der Universität anzumelden, gehen Sie zum Erasmus Schalter in der Studienabteilung. Diese befindet sich im Erdgeschoss im Raum 0105A des auptgebäudes (Öffnungszeiten Montag bis Freitag sowie Dienstag und Mittwoch ). Bringen Sie die Zulassungsbescheinigung der Universität Innsbruck, ebenso wie andere Dokumente, die in dem Schreiben gefordert werden, mit. Dort: 1. füllen Sie das Meldungsblatt für statistische Zwecke aus und geben Ihre Adresse in Innsbruck bekannt. 2. bekommen Sie einen Erlagschein für den Ö- Beitrag in öne von 18 E, Ihr -Konto und die Zugangsdaten für LFU:online Danach 3. zahlen Sie den Ö-Beitrag an einem der Servicepoints mit Ihrer EC-Karte (sofort aktiviert) 4. oder mittels Erlagschein in einer Bank (Aktivierung benötigt ca. 1 Woche) 5. können Sie alle Dokumente aus dem LFU:online (z.b. Studienbestätigung) ausdrucken. Anerkennung der akademischen Leistungen Nicht Austausch-Studierende, die gerne das Studium, welches sie an ihrer eimatuniversität begonnen haben, in Innsbruck fortsetzen wollen, müssen die Anerkennung Ihrer vorherigen Prüfungen beantragen. Sie müssen die verantwortliche Person für Ihren Studienbereich an der Universität Innsbruck kontaktieren. Dies können sie jedoch erst tun, wenn sie als ordentlicher Studierender akzeptiert wurden und das Studium in Innsbruck beginnt. Sprachanforderungen Da fast alle Kurse in deutscher Sprache abgehalten werden, müssen Sie über genügend Deutschkenntnisse verfügen, um dem Inhalt der Lehrveranstaltungen folgen zu können und Prüfungen bestehen zu können. Für diejenigen, die an den Masterprogrammen teilnehmen, die in englischer Sprache abgehalten werden, ist es ratsam im Alltag auf Deutsch kommunizieren zu können. andbuch für internationale Studierende 14

15 III. Deutsche Sprache Sprachtest Austauschstudierende Ein Deutschtest im Voraus ist nicht verpflichtend, da Ihr Erasmuskoordinator an Ihrer eimatinstitution Ihre Deutschkenntnisse mit dem Erasmus-Zertifikat bestätigt hat. Wir legen Ihnen aber nahe, Ihre Deutschkenntnisse vor Ihrem Aufenthalt in Innsbruck zu verbessern, da die Vorlesungen fast ausschließlich auf Deutsch gehalten werden. Die einzige Ausnahme sind englischsprachige Masterprogramme. Nicht Austauschstudierende Um sich als ordentlicher Studierender anmelden zu können, müssen Sie belegen, dass Sie über genügend Deutschkenntnisse verfügen (z.b. durch ein offizielles Sprachenzertifikat des Goethe Instituts). Ansonsten können Sie, bis Sie eine offizielle Deutschprüfung abgelegt haben, nur als außerordentlicher Studierender akzeptiert werden. Mit genügend Vorwissen können Sie die Prüfungen am Anfang jedes Semesters absolvieren, um in Folge als ordentlicher Studierender angenommen zu werden. Als außerordentlicher Studierender ist es möglich den Deutschkurs während des Semesters zu besuchen und die Prüfung danach abzulegen (sh. unten Deutsch als Fremdsprache). Für mehr Informationen und Prüfungsdaten besuchen Sie bitte folgenden Link: Achtung: Die Anmeldung zum Deutschkurs heißt nicht automatisch, dass Sie sich als ordentlicher Studierender inskribieren dürfen. Deutschkurse im Sommer Vorbereitende Kurse werden im Juli und August von der IS ( Innsbrucker ochschulkurse Deutsch ) an der Universität Innsbruck angeboten. Der Basiskurs mit einer Dauer von 3 Wochen (60 Stunden) kostet 460,00 E und der Basiskurs von 6 Wochen (120 Stunden) kostet 920,00 E. Weitere Informationen stehen Ihnen unter zur Verfügung. Erasmus Deutsch Kurse Ein Deutschkurs für Erasmus Incomings ist gratis und wird jedes Semester auf 2 Niveaus angeboten. Dieser Kurs besteht aus Sprachverständnis-, Grammatik-, Vokabel- und Lesestunden. Die Kurse werden von der Europäischen Kommission finanziert. Details dazu erhalten Sie beim Erasmus Welcome Meeting am Beginn jedes Semesters. Deutsch als Fremdsprache In jedem Semester wird für ausländische Studierende am Internationalen Sprachenzentrum der Kurs Deutsch als Fremdsprache auf verschiedenen Niveaus (A1, A2, B1, B2) angeboten. Für ordentliche Studierende kostet der Kurs 80,00 E für 4 h pro Woche und 160,00 E für 8 h pro Woche. Details können auf der omepage des Internationalen Sprachenzentrums (ISI) gefunden werden: andbuch für internationale Studierende 15

16 III. Vor Ihrer Abreise aus Innsbruck Vor Ihrer Abreise aus Innsbruck Bevor sie nach ause fahren, müssen Sie einige Dinge erledigen: Teilen Sie dem Meldeamt (Mo-Do , Fr ) in den letzten 3 Tagen vor Ihrer Abreise mit, dass Sie abfahren. Wenn Sie in einem Studentenheim wohnen, melden Sie bitte ebenfalls, dass Sie abreisen. Vergessen Sie bitte nicht die Schlüssel abzugeben und offene Rechnungen (Telefon etc.) zu begleichen. Wenn Sie ein Bankkonto eröffnet haben, müssen Sie es schließen. Versichern Sie sich, dass Sie alle Dokumente haben, die Sie bei Ihrer Rückkehr an Ihrer eimatuniversität brauchen, z.b. die Prüfungsergebnisse, die Bestätigung Ihres Erasmusaufenthaltes etc. Prüfungsergebnisse können nur von Studierenden selbst im LFU-online abgerufen werden. Wenn Sie einen unterschriebenen und gestempelten Studienerfolgsnachweis brauchen, kommen Sie bitte ins International Relations Office. Studierende der Wirtschaftswissenschaften bekommen die Prüfungsergebnisse im IWW-Büro. andbuch für internationale Studierende 16

17 IV. Service für Incoming Studierende Unterkunft Österreichischer Austauschdienst (ÖAD) Der Österreichische Austauschdienst (ÖAD) wird alles tun, um Ihnen ein Zimmer zu organisieren. Leider steht aber nur eine begrenzte Anzahl an Zimmern, vor allem an Einzelzimmern, zur Verfügung. ERASMUS und andere offizielle Austauschprogramme haben Priorität, andere Studierende können nur untergebracht werden, solange es noch Zimmer gibt. Sie können sich online unter: housing.oead.ac.at/index.asp anmelden. Es muß eine Kaution im Voraus bezahlt werden, ansonsten bekommen Sie kein Zimmer. Bitte melden Sie sich so früh wie möglich an, da die Zimmer nach dem Prinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst vergeben werden. Es gibt Doppel- und Einzelzimmer. Küche und Bad werden im Regelfall miteinander geteilt. Die Zimmer werden vermietet, nachdem sowohl die Anmeldung, als auch die Kaution eingetroffen sind. Zimmer werden ausschließlich für ganze Semseter vermietet und können nicht während des Semesters gekündigt werden. Wenn Sie früher kommen oder später abreisen, müssen Sie für die gesamte Anmeldedauer bezahlen. Aus organisatorischen Gründen, wird der Monat Februar des Wintersemesters in die Mietdauer inkludiert. Nachdem Sie ein Zimmer gemietet haben, beachten Sie bitte die Öffnungszeiten und die Informationen, die Ihnen vom Studentenwohnheim zugesandt wurden. Planen Sie Ihre Ankunft, wenn möglich, nach diesen Zeiten und geben Sie Ihre Ankunft per Telefon oder per früh genug bekannt. Jugendherbergen Falls sie im Vorfeld keine Vorkehrungen für Ihre Unterbringung gemacht haben, können Sie für einige Tage in einer Jugendherberge bleiben: 1. Jugendherberge Innsbruck/Youthhostel Innsbruck, Reichenauerstraße 147; Tel: +43 (0) ; (Mit dem Bus R fahren Sie vom auptbahnhof bis zur altestelle Pauluskirche und steigen dann um in die Linie O zur altestelle Jugendherberge ). 2. Pension St. Nikolaus/Glockenhaus, Weiherburggasse 3; Tel: +43 (0) (Bus D vom auptbahnhof; Aussteigen an der altestelle Schmelzergasse ) Selbstorganisierte bzw. private Unterkunft Zimmer oder Wohnungen auf dem freien Markt zu bekommen ist sehr schwierig und sehr teuer, besonders wenn Sie diese möbliert und unter 12 Monaten mieten wollen. Laut der Tiroler Immobilienwirtschaft kostet eine Einzimmerwohnung zwischen 500,00 und 600,00 E pro Monat. Auf der Website der Österreichischen ochschülerschaft finden Sie Informationen über Unterkünfte. Eine andere Möglichkeit wäre im Internet zu suchen oder andere Erasmus-Studierenden Ihrer Universität, die bereits in Innsbruck sind oder waren, zu fragen, ob Sie Ihnen Auskünfte über Wohngemeinschaften/WG s geben können. In den regionalen Zeitungen wie z.b. der Tiroler Tageszeitung und dem Innsbrucker Stadtblatt finden Sie ebenfalls Anzeigen über Wohnungen und Zimmer. andbuch für internationale Studierende 17

18 IV. Service für Incoming Studierende Gesundheitssystem Krankenversicherung Für EU und EEC Bürger EU und EEC Studierende brauchen die Europäische Krankenversicherungskarte (EIC). Mit dieser Karte können Sie direkt zum Arzt gehen, ohne etwas dafür bezahlen zu müssen. Mehr Details finden Sie unter Ärztliche Behandlungsstellen. Alle anderen Länder Studierende aus anderen Ländern können der Freiwillige Selbstversicherung für StudentInnen beitreten. Diese Versicherung ist für alle ausländischen Studierenden zugänglich, unabhängig von Ihrer Nationalität. Sie brauchen eine Meldebestätigung, dass Sie in Innsbruck ansässig sind und außerdem eine Studienbestätigung (aus LFU-Online) um sich bei der Tiroler Gebietskrankenkasse anzumelden: Tiroler Gebietskrankenkasse Klara-Pölt-Weg 2, A-6021 Innsbruck Weitere Informationen: Die Fotografen Unfälle, die auf dem Weg zur Universität oder auf dem Weg von dort nach ause passieren, werden durch Ihre Pflichtmitgliedschaft bei der Ö gedeckt. Ärztliche Behandlungsstellen Sie können selbst Ihren Vertragsarzt wählen (unter: >Info Vertragspartner-Info > Ärzteverzeichnis) oder Sie gehen ins Krankenhaus (Universitätsklinik, Anichstraße 35). Abends und nachts, sowie Sonn- und Feiertags kontaktieren Sie bitte den medizinischen Notdienst (Tel: 141) und in Notfällen den Notruf (Tel: 144). Informationen über Sonn- und Feiertagsdienste der jeweiligen Ärzte bekommen Sie in der Regionalzeitung. Die Liste aller Ärzte finden Sie auch im Telefonverzeichnis oder in den Gelben Seiten. Für weitere Informationen können Sie sich auch gerne an Ihren Ersamuskoordinator oder an das Erasmus-Team des Büros für Internationale Beziehungen wenden. Apotheken Es gibt ca. 25 Apotheken in Innsbruck. Diese sind meist Montag-Freitag von und von sowie am Samstag von geöffnet. Die Apotheken in der Innenstadt sind den ganzen Tag geöffnet. Nachts und an Sonn- und Feiertagen haben nur bestimmte Apotheken Dienst. Es gibt jedoch an jeder Apotheke einen Aushang, auf dem Namen und Adresse der diensthabenden Apotheken vermerkt sind. Außerdem steht in jeder Wochenendausgabe der Zeitung eine Liste der jeweiligen Apotheken. Für jedes Medikament wird eine Rezeptgebühr verlangt. andbuch für internationale Studierende 18

19 V. Studierendenunterstützung Studierende mit Behinderung Falls Sie eine Behinderung haben, kontaktieren Sie bitte: Dr. Elisabeth Rieder Assistentin: Tel.: +43 (0) Mag. Stephanie Mußhauser Fax: +43 (0) Tel: Website: Beratung nur nach Vereinbarung, keine Bürozeiten Adresse: Büro der Behindertenbeauftragten der Universität Innsbruck Innrain 52b, hinter dem auptgebäude, neben dem Radweg. Beratungsstelle Psychologische Beratungsstelle für Studierende Schöpfstraße 3, 6020 Innsbruck Tel: +43 (0) Bürozeiten: Mo/Di , Do Website Die Beratungsstelle gibt Ihnen die Möglichkeit mit jemande, der nicht in Ihren Alltag eingebunden ist, über bestimmte Dinge zu sprechen. Dieser Service wird für Studierende gratis angeboten, damit persönliche Probleme und auch Probleme, die auch aufgrund des Studiums entstehen, gelöst werden können. Österreichische ochschülerinnenschaft Die Österreichische ochschülerinnenschaft (Ö) unterstützt Studierende in mehr als 20 Referaten. Jede Fakultät wird vertreten und detaillierte Informationen über Kurse, Prüfungen, Literatur etc. werden angeboten. Adresse: Österreichische ochschülerschaft, Josef-irn-Straße 7, A-6020 Innsbruck Tel: +43 (0) omepage: Bürozeiten: MO, DO und FR sowie DI und Mittwoch Informationen zu Jobs in Innsbruck: Referat für Internationales Das Referat für Internationales bietet Incomings Unterstützung: Adresse: Josef-irn-Straße 7, 6020 Innsbruck Bürozeiten: Donnerstag andbuch für internationale Studierende 19

20 V. Studierendenunterstützung Erasmus Student Network Erasmus Student Network (ESN) unterstützt Incomings. Dieses Netzwerk fördert die soziale und persönliche Integration von internationalen Studierenden. Das ESN-Team ist eine Gruppe von österreichischen Studierenden, die verschiedene Aktivitäten, u.a. Reisen, Ausflüge und vieles mehr organisieren. Sie bieten auch ilfestellung und Informationen zu studienrelevanten Fragen an. Website: Adresse: Josef-irn-Straße 7, 6020 Innsbruck Bürozeiten: Donnerstag: Das Mentorensystem Dieses Mentorensystem wird vom ESN (siehe oben) organisiert. Falls Sie daran interessiert sind einen österreichischen Mentor zu bekommen, registrieren Sie sich unter Nach der Registierung können Sie relevante Informationen vor Ihrer Ankunft in Innsbruck erhalten und wenn notwendig sogar einen Abholservice arrangieren. ESN wird einen Mentor für Sie organisieren und Ihnen helfen Probleme in Sachen Universität, gesellschaftliches Leben, Verwaltung und Sprache zu lösen. Informationen für Nicht-Austauschstudierende Das AusländerInnenreferat hilft allen ausländischen Studierenden im Studien-und Alltagsleben: Adresse: Josef-irn-Straße 7, 6020 Innsbruck Beratungsstelle elping ands Tirol (Rechtsberatung für Ausländer), Jahnstr. 17 Tel.: +43 (0) Finanzielle Unterstützung In seltenen Fällen und nur unter besonderen Umständen ist es möglich um finanzielle Unterstützung anzusuchen. Informationen über Beihilfen können auf folgenden Websites gefunden werden: and In Innsbruck: Studienbeihilfenbehörde, Andreas-ofer Straße 46, A-6020 Innsbruck, Tel: +43 (0) Österreichischer Austauschdienst (ÖAD), Innrain 36, A-6020 Innsbruck, Tel: +43 (0) Website: andbuch für internationale Studierende 20

FAQ für die Messe Situation

FAQ für die Messe Situation FAQ für die Messe Situation Welche Fächer können an der Universität Stuttgart studiert werden? Gibt es englischsprachige Studiengänge? Welche Bewerbungsunterlagen müssen für ein Austauschstudium an der

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Sprachschule CIC (Collège International Cannes)

Sprachschule CIC (Collège International Cannes) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Cannes Sprachschule CIC (Collège International

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP ÜBER EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG Das Institut auf dem Rosenberg wurde im Jahre 1889 gegründet und ist eine der renommiertesten

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich. Miluše Krouželová

Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich. Miluše Krouželová Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich Miluše Krouželová Zugang zum Studium Abschluss einer allgemein bildender höherer Schulen (AHS) mit Reifeprüfung Abschluss einer berufsbildende höhere Schule

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? -> Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15

Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 !!! Erfahrungsbericht Warsaw School of Economics (SGH) Master Double - Degree 2014/15 murat.nuruldaev@hotmail.com Murat Nuruldaev - 8. Juli 2015 Vorbereitung Nach der Einreichung meiner Bewerbungsunterlagen

Mehr

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth 1. Bewerbung an der Universität Bayreuth Bitte senden Sie den offiziellen Zulassungsantrag der Universität zusammen mit einem Bewerbungsschreiben

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11

1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11 1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11 Wann kommst du an? When do you arrive? Datum/Date Uhrzeit/Time Willst du den Shuttle-Service vom Bahnhof zur Universität (04.10-08.10.

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

international-students Newsletter des International Office

international-students Newsletter des International Office international-students Newsletter des International Office September 2014 Bild: HHU / Ivo Mayr international-students September 2014 Liebe Leser/innen, aus dem Sommerloch zurückgekehrt senden wir Ihnen

Mehr

Checkliste Auslandspraktikum

Checkliste Auslandspraktikum Checkliste Auslandspraktikum Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In, Professor/Innen und Kommilitonen aus höheren Semestern In welches Land soll es gehen? Bringe ich

Mehr

Weiterbildung mit Erfolg 2014 /15

Weiterbildung mit Erfolg 2014 /15 Weiterbildung mit Erfolg 2014 /15 Karfreitstraße 6 9020 Klagenfurt Liebe Weiterbildungsinteressierte! Liebe Studierende! Das Bildungsforum bietet Ihnen Seminare und Lehrgänge an, die berufsbegleitend geplant

Mehr

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen 1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen Sobald Sie eine Wohnungsanschrift in Freiberg haben, müssen Sie sich innerhalb einer Woche auf dem Bürgeramt anmelden: Bürgeramt Freiberg: Rathaus,

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Projekt 4 - Virtuelle Firma - In einer Arbeitgruppe wird eine Firma gegründet in der echte Aufträge gesucht und umgesetzt werden

Projekt 4 - Virtuelle Firma - In einer Arbeitgruppe wird eine Firma gegründet in der echte Aufträge gesucht und umgesetzt werden Erasmusbericht Graz Fh Joanneum Informationsdesign SS2012 DIE FACHHOCHSCHULE Gebäude Die Fh Joanneum liegt in der Nähe des Hauptbahnhofs im Stadtteil Eggenberg. Die Hochschule bietet 30 Studiengänge an.

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

Infobroschüre für Erdwissenschaftler

Infobroschüre für Erdwissenschaftler Infobroschüre für Erdwissenschaftler Für einen leichteren Einstieg ins Studium! Inhalt: Anlaufstellen & Adressen für Studium und Freizeit Campusplan Innrain und Institutspläne Erdwissenschaften Sonstige

Mehr

MINDESTANFORDERUNGEN. Erasmus Programm. Studierendenmobilität zu Studienzwecken SCHLUSSBERICHT

MINDESTANFORDERUNGEN. Erasmus Programm. Studierendenmobilität zu Studienzwecken SCHLUSSBERICHT MINDESTANFORDERUNGEN Erasmus Programm Studierendenmobilität zu Studienzwecken SCHLUSSBERICHT Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen

Mehr

Austauschstudenten aus dem Ausland. 1 Möglichkeiten der Mobilität. 2 Regelungen für Austauschstudenten

Austauschstudenten aus dem Ausland. 1 Möglichkeiten der Mobilität. 2 Regelungen für Austauschstudenten Austauschstudenten aus dem Ausland Studenten, die an einer ausländischen Hochschule immatrikuliert sind, können für einen Studienaufenthalt oder die Durchführung eines Praktikums an der CONSMUPA zugelassen

Mehr

Quickguide für Studierende zu bruckneronline für das Wintersemester 2008 / Version September 2008

Quickguide für Studierende zu bruckneronline für das Wintersemester 2008 / Version September 2008 Quickguide für Studierende zu bruckneronline für das Wintersemester 2008 / Version September 2008 Was ist bruckneronline? http:// bonline.bruckneruni.at bruckneronline ist das Informationssystem für Studierende

Mehr

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere:

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Granny Au Pair. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG. Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr

Granny Au Pair. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG. Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr SENIORENINFOS Granny Au Pair 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at GRATIS-HOTLINE:

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

PRESSEMAPPE Jänner 2015

PRESSEMAPPE Jänner 2015 PRESSEMAPPE Jänner 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Studium an der Freien Universität Berlin. Studienorganisation und Campus Management ISFU Internationale Studierende an der Freien Universität Berlin

Studium an der Freien Universität Berlin. Studienorganisation und Campus Management ISFU Internationale Studierende an der Freien Universität Berlin Studium an der Freien Universität Berlin Studienorganisation und Campus Management ISFU Internationale Studierende an der Freien Universität Berlin 1 Worum geht es bei dieser Veranstaltung? Studienorganisation

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN. Wissen was geht. Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse. www.fau.

Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN. Wissen was geht. Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse. www.fau. Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN Wissen was geht Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse www.fau.de Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen der DSH-Kurse, mit dieser Broschüre

Mehr

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in Australien interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Das Hochschulsystem... 9 3.Welche Universität sollte ich besuchen?... 15 4. Anerkennung des Studiums...

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende Liebe/r Buddy, wir freuen uns, dass du dich dazu entschieden hast, einem internationalen Studierenden den Einstieg in das Studium in Leipzig zu erleichtern! Dieser Leitfaden soll dir helfen, einen Überblick

Mehr

Double Degree Master HsH und RGU

Double Degree Master HsH und RGU Double Degree Master HsH und RGU Zu welchem Semester ist ein Studiumsbeginn zum Double Degree sinnvoll? Ein Studienstart im Wintersemester ermöglicht einen sinnvollen Aufbau des Double Degree mit der RGU.

Mehr

Bachelor of Science für den Unterricht auf der Sekundarstufe I

Bachelor of Science für den Unterricht auf der Sekundarstufe I Auszug aus dem Studienplan für den Erwerb des Bachelor of Science für den Unterricht auf der Sekundarstufe I Geowissenschaften Mathematik / Informatik Naturwissenschaften Sport- und Bewegungswissenschaften

Mehr

STUDIEREN IN CHINA. Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht

STUDIEREN IN CHINA. Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht STUDIEREN IN CHINA Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht ALLGEMEINE LERNEFFEKTE Persönlichkeitsentwicklung und Selbstbewusstsein Kulturelles

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Kunstgeschichte: Bereich I [120 ECTS]

Kunstgeschichte: Bereich I [120 ECTS] Kunstgeschichte: Bereich I [120 ECTS] 1. Um im Fach Kunstgeschichte, Bereich I, das universitäre Diplom eines Bachelor of Arts (BA) zu erlangen, müssen die Studierenden 120 ETCS Punkte in vier Teilbereichen

Mehr

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet.

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet. SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG AUSLANDSSEMESTER Zu dem Abenteuer Auslandsstudium gehört, dass Sie nicht jede Einzelheit bis ins Detail planen können. Das ist normal und auch gut so. Trotzdem können Sie

Mehr

Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4

Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4 Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4, M.Sc. IM wissenschaftliche Mitarbeiterin Internationalisation Team FB4 Raum A114 vhausmann@uni-koblenz.de http://www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/fb4/studierende/auslandsstudium

Mehr

Presenting opportunities to study in the UK

Presenting opportunities to study in the UK Presenting opportunities to study in the UK Lage Coventry 303.000 Einwohner 30.000 Studierende Viele Industrieunternehmen Beste Zugverbindungen In direkter Nähe zu Birmingham, Stratford, Warwick und Oxford

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT VISUM FÜR AUSTRALIEN Inhalt: Notwendigkeit... 1 Beantragung eines Studentenvisums... 2 Notwendige Dokumente zur Beantragung... 2 Kosten und Zahlung... 3 Visumsanforderungen... 3 Gültigkeit des Visums...

Mehr

Türkische Luft-und Raumfahrt Universität. Luft-und Raumfahrtwissenschaften THKÜ. Wegweiser für Bachelor Studium 2014/ 2015

Türkische Luft-und Raumfahrt Universität. Luft-und Raumfahrtwissenschaften THKÜ. Wegweiser für Bachelor Studium 2014/ 2015 Türkische Luft-und Raumfahrt Universität Luft-und Raumfahrtwissenschaften THKÜ Wegweiser für Bachelor Studium 2014/ 2015 Liebe Studenten In diesem Heftchen können Sie die Grund Informationen für die Anmeldung

Mehr

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Zielgruppe / Voraussetzungen für die Teilnahme 2. Ziel / Zweck des Zertifikats 3. Dauer des Programms 4. Anmeldung zum Zertifikat

Mehr

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management)

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.07.2015 Bei der Frist handelt es sich

Mehr

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines s 1 Willkommen in Deutschland: Erste Schritte zum Start in deinen Freiwilligendienst Liebe Freiwillige, lieber Freiwilliger, wir freuen uns,

Mehr

Verfasst für die. Landesstiftung Baden-Württemberg. Verfasst von. Dominik Rubo. 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA. E-Mail: rubo.d@neu.

Verfasst für die. Landesstiftung Baden-Württemberg. Verfasst von. Dominik Rubo. 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA. E-Mail: rubo.d@neu. Erfahrungsbericht Verfasst für die Landesstiftung Baden-Württemberg Verfasst von Dominik Rubo 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA E-Mail: rubo.d@neu.edu Heimathochschule: European School of Business,

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100 PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: NTNU Studienrichtung an der TU Graz: Architektur

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Informationen für ERASMUS-Incoming Studenten der Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Informationen für ERASMUS-Incoming Studenten der Betriebswirtschaftslehre (BWL) ACHTUNG! WICHTIGE INFORMATIONEN! NICHT VERLIEREN! ATTENTION! IMPORTANT INFORMATION! DO NOT LOSE! Informationen für ERASMUS-Incoming Studenten der Betriebswirtschaftslehre (BWL) Eure Ansprechpartner für

Mehr

PRESSEMAPPE September 2013

PRESSEMAPPE September 2013 PRESSEMAPPE September 2013 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten. Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen

Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten. Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen Das ReWi Sitz des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften ReWi = Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Neues ReWi

Mehr

Erfahrungsbericht Marmara Üniversitesi - Istanbul 2011/2012

Erfahrungsbericht Marmara Üniversitesi - Istanbul 2011/2012 Vorbereitung Erfahrungsbericht Marmara Üniversitesi - Istanbul 2011/2012 Vorausgeschickt sei, dass alle studienbezogenen Informationen, die ich mit diesem Bericht geben kann, auf das Studium der Betriebswirtschaftslehre,

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck - 29 - MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Internet: http://www.uibk.ac.at/service/c101/mitteilungsblatt Studienjahr 2014/201 Ausgegeben am 20. Oktober 2014 4. Stück 39. Äquivalenzliste

Mehr

www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout-

www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout- www.horizon-messe.de Studieren in der Schweiz -Handout- INHALT Der Weg ins Ausland Zeitplan Formen des Studiums Das Schweizer Hochschulsystem Schweizer Hochschulen im internationalen Vergleich Die Auswahl

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Office International Relations, Joana Rosenkranz

Office International Relations, Joana Rosenkranz Herzlich willkommen bei der Universität Groningen! Hartelijk welkom bij de Universiteit Groningen! Welcome at the University Groningen! 2/10/2009 1 Office International Relations, Joana Rosenkranz 2/10/2009

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Gero Jung 24.06.2013 2 Mein Name ist Gero Jung, Student an der UdS seit 2011. Dank dem Austauschprogramm

Mehr

Organisatorisches zum Auslandssemester

Organisatorisches zum Auslandssemester Organisatorisches zum Auslandssemester Formalitäten rechtzeitig erledigen Im Studiengang Elektrotechnik/Automatisierungstechnik International wird das 5. Semester als Studiensemester an einer ausländischen

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

UNIVERSITÄT FREIBURG (SCHWEIZ) MATHEMATISCH-NATURWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

UNIVERSITÄT FREIBURG (SCHWEIZ) MATHEMATISCH-NATURWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT UNIVERSITÄT FREIBURG (SCHWEIZ) MATHEMATISCH-NATURWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT Studienplan für den Erwerb des universitären Zertifikats ( Bachelor of Science ) in Mathematik und des Diploms ( Master of Science

Mehr

Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät

Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät Universität Rostock AKADEMISCHES SERVICE CENTER STUDIERENDE - ABSOLVENTEN - GRÜNDER 1 Herausgeber: Dezernat Akademische Angelegenheiten Redaktion:

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Kahl Sandra Ökologie,

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

First-Steps-Handbuch für Buddys

First-Steps-Handbuch für Buddys 1 Referat für internationale Angelegenheiten (RIA) Department of international Affairs (DIA) Studierendenrat der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Postfach 4120 39016 Magdeburg Geb. 26, 1. Stock

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck - 830 - MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Studienjahr 1998/99 Ausgegeben am 25. August 1999 63. Stück 688. Verlautbarung des Universitätslehrganges "Business Management der Sozial-

Mehr

Fahrplanauskünfte erhalten Sie über die Homepage der BVG (www.bvg.de).

Fahrplanauskünfte erhalten Sie über die Homepage der BVG (www.bvg.de). Informationen für Gastwissenschaftler Adressen Botanisches Museum Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem Königin-Luise-Str. 6-8 14195 Berlin Tel.: +49 (0)30-838 50100, Fax +49 (0)30-838

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

ANERKENNUNGEN in UniGrazOnline Leitfaden für Studierende der Geisteswissenschaftlichen Fakultät zur Online-Applikation Anerkennung in UniGrazOnline

ANERKENNUNGEN in UniGrazOnline Leitfaden für Studierende der Geisteswissenschaftlichen Fakultät zur Online-Applikation Anerkennung in UniGrazOnline ANERKENNUNGEN in UniGrazOnline Leitfaden für Studierende der Geisteswissenschaftlichen Fakultät zur Online-Applikation Anerkennung in UniGrazOnline Was ist zu erfassen? Lehrveranstaltungen, die an einer

Mehr

Histoire de l art Kunstgeschichte Art History Master 90 ECTS Kredite

Histoire de l art Kunstgeschichte Art History Master 90 ECTS Kredite Histoire de l art Kunstgeschichte Art History Master 90 ECTS Kredite Das Studienprogramm Kunstgeschichte Master zu 90 Kreditpunkten wird durch den vorliegenden Studienplan bestimmt. Dieser Studienplan

Mehr

Die Reise über den Atlantik

Die Reise über den Atlantik Diese Präsentation wurde mit LAT E X-Beamer erstellt. 1 Lebenslauf Mexiko Die Schule 2 Die Stadt: Berlin Die Technische Universität Berlin 3 Studium Leben 4 5 Ru ckblick Lebenslauf Mexiko Die Schule Lebenslauf

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 6 Da mein Studiengang sehr mit dem Studiengang an der Universidade de Coimbra übereinstimmt, hatte ich keine Probleme mit der Annerkennung meiner Kurse bzw. mit der Zustimmung meiner Studiengangkoordination

Mehr

E R A S M U S I N S P A N I E N

E R A S M U S I N S P A N I E N E R A S M U S I N S P A N I E N Aufenthalt an der Universidad de Huelva, Februar bis Juni 2010 Anreise: Wir drei Mädels sind nach der ersten Prüfungswoche an der PH Feldkirch von München nach Sevilla geflogen.

Mehr

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG

Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB. 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG SENIORENINFOS Ermäßigungen bei ÖBB, VVT und IVB 6020 Innsbruck Museumstraße 38-SILLPARK 2.OG Öffnungszeiten: Mo - Mi 09:00-19:00 Uhr Do - Fr 09:00-20:00 Uhr Sa 09:00-18:00Uhr www.familien-senioreninfo.at

Mehr