Informationsbroschüre für Gastwissenschaftler/Innen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informationsbroschüre für Gastwissenschaftler/Innen"

Transkript

1 Informationsbroschüre für Gastwissenschaftler/Innen des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht Günterstalstraße 73, Freiburg im Breisgau 1

2 Alle Rechte vorbehalten 2009 Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.v. c/o Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht Günterstalstraße 73, Freiburg i. Br. 2

3 Gastwissenschaftler/Innen am Max-Planck-Institut Willkommen am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg im Breisgau. Die Direktoren sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts freuen sich, Sie als Gastwissenschaftler/In am Institut begrüßen zu können! Das Institut bietet Ihnen exzellente Möglichkeiten, in einem zeitlich befristeten Rahmen individuelle Forschungsvorhaben zu realisieren und die Ergebnisse in einem Kurzvortrag vor einem fachkundigen Publikum vorzustellen. Hierzu wenden Sie sich bitte an: Frau Dr. Silvia Tellenbach, Zimmer 118, Sie sollen am Institut darüber hinaus auch die Möglichkeit erhalten, mit Wissenschaftlern/Innen aus dem In- und Ausland Erfahrungen und Meinungen auszutauschen. Wir bitten um Beachtung der folgenden Hinweise. Sie tragen dazu bei, die Benutzung der Einrichtungen des Instituts und das Zusammenleben der Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen und Gastwissenschaftler/Innen reibungslos zu gestalten. Öffnungszeiten Das Institut ist von Montag Freitag von 8.30h bis 17.00h geöffnet. Der Empfang, der auch die Geldstelle des Instituts beinhaltet, ist besetzt von Montag Freitag von 8.30h bis 17.00h. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass außerhalb dieser Zeiten von der Geldstelle weder Verkaufs- noch Rücknahmeaktionen durchgeführt werden können. Zugang zum Institut Um das Institut nach Ihrer Anmeldung am Empfang betreten und verlassen zu können, benötigen Sie einen Zugangschip. Diesen können Sie gegen eine Kaution in Höhe von 26,- am Empfang erhalten. Voraussetzung dafür ist, dass Sie Ihren Aufenthalt frühzeitig bei den Gästekoordinatoren angefragt haben. Eine Zusage der Direktoren oder der Gästekoordinatoren ist maßgeblich für die Durchführung Ihres Forschungsaufenthaltes und dass ein Zugangschip für Sie vorbereitet werden kann. Benutzung der Bibliothek des Instituts Bei Ihrem Eintreffen im Institut erhalten Sie am Empfang einen Zettel mit dem Namen der für Sie zuständigen Bibliotheksmitarbeiterin. Bitte suchen Sie diese Mitarbeiterin auf, damit Sie in die Benutzerkartei eingetragen werden, Ihnen die Benutzung der Bibliothek erläutert, eine Benutzungsordnung ausgehändigt und ein Forschungsplatz zugeteilt werden kann. Bücher dürfen nicht aus dem Institut genommen werden und dürfen nicht von Ihrem Standort entfernt werden. Bitte nehmen Sie nicht mehr als höchstens 25 Bücher an Ihren Arbeitsplatz und stellen Sie diese in einer Reihe auf, damit sie leicht aufzufinden sind, wenn entnommene Bücher für andere Benutzer gesucht werden. Vergessen Sie bitte nicht, für entnommene Bücher eine Vertreterkarte einzustellen und den roten Durchschlag in das Buch zu legen. Ansonsten ist die Benutzungsordnung zu beachten. Benutzung der Universitäts-Bibliotheken Sie können ebenfalls die Bibliothek des Juristischen Seminars (Kollegiengebäude II) und die Universitätsbibliothek (Stadthalle am Alten Messplatz) benutzen. Es besteht die Möglichkeit über die Universitätsbibliothek Bücher aus anderen Universitätsbibliotheken zu bestellen. Sie brauchen sich nur eine Benutzerkarte ausstellen zu lassen, im Juristischen Seminar am Empfang oder in der Universitätsbibliothek an den Ausleihschaltern im zweiten Stock. 3

4 Stipendium / Krankenversicherung Wenn Sie ein Stipendium von der Max-Planck-Gesellschaft, der Humboldt-Stiftung oder dem DAAD gewährt bekommen haben, erhalten Sie Ihren Scheck Montag - Freitag von Uhr bis Uhr in der Personalabteilung des Instituts Zimmer 204 im ersten Obergeschoss des Verwaltungsgebäudes in der Fürstenbergstraße 19. Benötigen Sie für die Dauer Ihres Aufenthaltes für sich oder Ihre Familie noch eine Krankenversicherung können Sie sich in diesem Fall bereits vor Ihrer Anreise an die Personalabteilung wenden: Termine bei den Direktoren Als Gastwissenschaftler/In haben Sie die Möglichkeit während Ihres Aufenthaltes einen Gesprächstermin bei den Direktoren des Instituts zu vereinbaren. Zur Vereinbarung eines Termins wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Sekretariate: Abteilung Kriminologie Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jörg Albrecht Gabriele Scherer Zimmer 420 Abteilung Strafrecht Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Sieber Martina Hog Zimmer 418 Emeritierter Direktor Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Albin Eser (immer Donnerstag Vormittag von Uhr oder nach Vereinbarung) Karolin-Judith Boehm oder per Zimmer 411 Gästekoordinatoren des Instituts Bitte stellen Sie sich auch bei Ihrem/Ihrer zuständigen Länderreferenten/Referentin und dem/der Gästekoordinatoren Ihres Fachbereiches vor, die gerne bereit sind, Ihnen zu helfen. Abteilung Strafrecht Dr. Johanna Rinceanu Zimmer 331 Abteilung Kriminologie Dr. Volker Grundies Zimmer 213 Computerbenutzung Ihnen wird ein Computer und Internetzugang soweit vorhanden zur Verfügung gestellt. Gerne können Sie Ihren eigenen Laptop mitbringen. Die Nutzung der Computer und des Internetzugangs kann nach Erhalt einer Benutzerkennung erfolgen. Antragsformulare erhalten Sie in der EDV- Abteilung. Die EDV-Abteilung ist personell leider nicht in der Lage, Gastwissenschaftler/Innen in den Umgang mit den Computern einzuweisen. Falls Sie Ihre eigene in Ihrem Heimatland nutzen wollen, stellen Sie bitte sicher, dass dies technisch möglich ist, und dass Sie über die entsprechenden Informationen (Benutzerkennung, Passwörter und Server-Namen) verfügen. -Konten mit Institutsdomäne können nur bei einer Aufenthaltsdauer von mehr als einem Jahr vergeben werden. 4

5 Büromaterial Das Institut kann Ihnen grundsätzlich kein Büromaterial zur Verfügung stellen. Photokopien Photokopien können Sie im Erdgeschoss, im I. Stock sowie im Zeitschriftenraum an den dafür vorgesehenen Kopiergeräten anfertigen. Kopierkarten im Wert von 25, 50, 100 und 200 Kopien zu einem Stückpreis von 2,00, 3,80, 7,70 und 15,30 sind am Empfang zu den Öffnungszeiten erhältlich. Drucken Um für Ihre Forschungsarbeit drucken zu können benötigen Sie in unserem Haus den Zugangschip und einen Account. Diesen Account können Sie in der EDV-Abteilung beantragen. Weitere Infos zum Thema Drucken finden Sie auf Intranetseite der EDV. Post Im Postraum hinter dem Empfangsbereich wird für Sie ein Postfach eingerichtet, über das Ihnen Mitteilungen aus dem Institut, Einladungen und andere Sendungen zugehen können. Die Versendung und der Erhalt von privater Post und Pakete sind am Institut nicht gestattet. Bitte geben Sie für privaten Schriftverkehr stets Ihre private Adresse an. Verwendung des Corporate Designs Es ist Gastwissenschaftlern/Innen nicht gestattet Briefbögen und Briefumschläge des Instituts zu verwenden, da dies leicht zu Missverständnissen bezüglich des Absenders führen kann. Darüber hinaus ist auch die Herstellung und Verwendung von Visitenkarten mit dem Institutslogo nicht gestattet. Telefon Wir bitten Sie, für Ihre Telefongespräche den Kartenfernsprecher im Erdgeschoss zu benutzen, der für In- und Auslandsgespräche zur Verfügung steht. Telefonkarten sind ganz in der Nähe des Instituts erhältlich. Am Empfang erhalten Sie nähere Informationen. In den Lesesälen ist das Telefonieren mit Handys nicht gestattet, da dies zu Störungen der anderen Gastwissenschaftler/Innen führen kann. Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme. Cafeteria Die Cafeteria steht Ihnen jederzeit während der Öffnungszeiten des Instituts zur Verfügung. Hier können Sie zu den verschiedenen Tageszeiten mit Mitarbeitern/Innen und anderen Gastwissenschaftlern/Innen des Instituts bei einer Tasse Tee oder Kaffee zusammentreffen. Bei Benutzung der Küche in der Cafeteria bitten wir Sie darauf zu achten, die Küche nach Gebrauch sauber zu hinterlassen, damit auch andere Gastwissenschaftler/Innen die Küche im Anschluss benutzen können. Entsprechendes gilt für die Benutzung von Kühl- und Lebensmittelschränken. Bitte achten Sie darauf, Lebensmittel mit abgelaufenem Verfallsdatum ordnungsgemäß zu entsorgen. Wir bitten um Beachtung der Hinweise zur Mülltrennung. 5

6 Mittagessen In der Nähe des Instituts bieten diverse Lokale und Restaurants eine reichhaltige Auswahl an Mittagsmenüs. Darüber hinaus können Sie die Mensen der Albert-Ludwigs-Universität nutzen. Abendessen finden Sie in der Mensa II (Mensa I Rempartstr. 18, Mensa II Hebelstr. 9a, Mensa III Freiburg- Littenweiler, Kunzenweg). Für die Nutzung der Mensa benötigen Sie eine MensaCard. Anwesenheit Bei einem von uns zugesagten Forschungsaufenthalt besteht grundsätzlich eine Anwesenheitspflicht. Sie sind länger als eine Woche abwesend, so benachrichtigen Sie bitte den für Ihr Land zuständigen Referenten oder die Gastkoordinatoren, die Bibliothek und den Empfang von Ihrer Abwesenheit und ihrer voraussichtlichen Dauer. Sollten Sie länger als einen Monat vom Institut abwesend sein, bitten wir Sie, Ihren Forschungsplatz zu räumen und die Bücher zurückzugeben, damit sie anderen Benutzern zur Verfügung gestellt werden können. Ein Stipendium der Max-Planck- Gesellschaft setzt grundsätzlich Ihre Anwesenheit im Institut voraus (vgl. MPG-Richtlinien). Müssen Sie aus zwingendem Grund länger als drei Tage abwesend sein, so wenden Sie sich bitte wegen einer besonderen Verabredung an die Stipendienbeauftragte Frau Dr. Silvia Tellenbach Zimmer 118 Bei Ihrer Abreise stellen wir Ihnen gerne eine Bestätigung über Ihren tatsächlich durchgeführten Forschungsaufenthalt am Institut aus. Wenden Sie sich bitte hierfür an Veranstaltungen am Institut Am Institut finden monatlich Gästestammtische statt, zu denen alle Gastwissenschaftler/Innen mit ihren Familienangehörigen herzlich eingeladen sind. Auch der Betriebsrat organisiert regelmäßig ein Sommerfest. Diese Termine werden Ihnen rechtzeitig im Intranet bekannt gegeben. Sie sollen dazu dienen, persönliche Kontakte zwischen den Gastwissenschaftlern/Innen und den Mitarbeitern/Innen des Instituts sowie untereinander zu erleichtern. Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise und betrachten Sie sich als gern gesehene Teilnehmende. Doktorandensprecher Jährlich wird ein Doktorandensprecher-Team neu gewählt. Diese nehmen die Interessen der Doktoranden und promovierender Gastwissenschaftler/Innen wahr. Genauere Informationen finden sich am Informationsaushang im Foyer (MPIDOCS), oder auf der Intranetseite der Doktoranden. Sprachkurse Die Universität und andere Sprachschulen in Freiburg bieten eine Reihe von Deutschkursen an. Wenn Sie an der Teilnahme an einem Sprachkurs interessiert sind, lassen Sie sich bitte individuell von Frau Dr. Rinceanu, LL.M., Herrn Dr. Grundies oder Frau Dr. Tellenbach beraten. 6

7 Meldepflicht in Deutschland (An- und Abmeldung beim Einwohnermeldeamt: Bürgeramt) Für alle Gastwissenschaftler/Innen oder Stipendiaten aus dem Ausland (egal aus welchem Land), die länger als 1 Monat bleiben, gilt die Meldepflicht. Sollten Sie bereits in einer anderen deutschen Gemeinde gemeldet sein, nehmen Sie diese Meldebescheinigung mit zum Freiburger Bürgeramt und klären, ob eine Ummeldung erforderlich ist. Für alle Gastwissenschaftler/Innen aus dem Inland, gilt die Meldepflicht ab einem Aufenthalt länger als 2 Monate. Anschrift: Basler Strasse 2 (gegenüber der Johanniskirche), 1. Obergeschoss, Freiburg Öffnungszeiten: Montag und Freitag 7.30h 12.00h Dienstag und Donnerstag 7.30h 12.00h und 13.00h 16.00h Mittwoch 7.30h 18.00h Sobald Sie in Ihre Wohnung eingezogen sind, also eine feste Adresse haben, gehen Sie unverzüglich spätestens aber binnen 8 Tagen nach Ihrer Ankunft zum örtlichen Einwohnermeldeamt. In Freiburg ist dies das Bürgeramt. Dort wird Ihre Adresse registriert. Sie erhalten auf dem Bürgeramt eine Meldebescheinigung bitte hierfür etwas mehr Zeit einplanen, da man oft lange warten muss. Dazu sollten Sie folgendes mitbringen: Pass (ggf. mit Visa) oder Ihren Ausweis = ID-Card (EU-Länder). Ausländer- und Staatsangehörigkeitsabteilung des Amts für Öffentliche Ordnung Anschrift: Basler Strasse 2 (neben der Johanniskirche) 2. Obergeschoss, Freiburg Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 8.00h h Mittwoch 13.30h 17.00h Möchten Sie Ihren Aufenthalt in Deutschland verlängern, denken Sie bitte rechtzeitig daran sich bei dieser Behörde zu melden und die entsprechenden Anträge zu stellen. Sie finden sie im selben Haus wie das Bürgeramt. Fragen Sie nach dem Antragsformular für die Aufenthaltsgenehmigung, füllen dieses Formular aus und fügen ein Passfoto bei. Sollten Sie mit einem Stipendium nach Deutschland kommen (d.h. dass Sie ein Visum für einen Forschungsaufenthalt vorweisen können), sind Sie erst dann verpflichtet sich bei der Ausländerund Staatsangehörigkeitsabteilung des Amts für Öffentliche Ordnung zu melden, wenn Ihr Aufenthalt länger als vorgesehen andauern wird. Dazu sollten Sie folgendes mitbringen: Pass (ggf. mit Visa) oder Ihren Ausweis = ID-Card (EU-Länder) Ein aktuelles Passfoto Meldebestätigung des Bürgeramtes 7

8 Müllgebühren Bitte klären Sie mit Ihrem Vermieter/In, ob in Ihrer Miete Müllgebühren enthalten sind. Falls nicht, werden Sie einige Tage nach Ihrer Anmeldung beim Einwohnermeldeamt einen Müllgebührenbescheid des Eigenbetriebes Abfallwirtschaft erhalten. Diese Rechnung haben Sie zu bezahlen. Beachten Sie aber, dass diese Rechnung bis zum Jahresende (das heißt ab Ihrer Ankunft bis zum ) ausgestellt ist. Wenn Sie jedoch nicht bis zum Ende des Jahres bleiben, erhalten Sie die anteilige Differenz zurück. Damit Sie Ihr Geld bekommen, melden Sie sich eine Woche vor Ihrer Abreise wieder beim Amt für öffentliche Ordnung und bei der Meldebehörde ab. Dort erhalten Sie eine Abmeldebestätigung, mit der Sie zum Kassenamt, Fahnenbergsplatz 4 (am Rotteckring) gehen. Dort wird man Ihnen Ihre zuviel bezahlten Müllgebühren bar zurückerstatten. Mülltrennung Genauere Infos zur Mülltrennung finden Sie in einigen Sprachen unter den folgenden Flyers: Deutsch, Arabisch, Englisch, Russisch, Türkisch, Bank Unser Institut arbeitet mit der Deutschen Bank zusammen. Die Schwesterfirma, die private Kunden betreut, ist die Deutsche Bank 24 (Rotteckring 3 und Kaiser-Joseph-Strasse 262). Wir empfehlen unseren Gastwissenschaftlern/Innen zu dieser Bank zu gehen, da Sie dort keine Schwierigkeiten haben werden, Ihren Stipendienscheck einzulösen. Folgende Punkte sollten Sie in der Bank erledigen: Scheck einlösen; Bankkonto eröffnen (wenn Sie länger als 2 Monate bleiben); Geld auf Ihr Konto einzahlen, z.b. Ihren Scheck. Dazu sollten Sie folgendes mitbringen: Pass oder Ihren Ausweis = ID-Card (EU Länder) Meldebestätigung des Bürgeramtes. Automobil Wenn Sie mit dem Auto eingereist sind, wird es Sie interessieren, dass Ihr Wagen mit ausländischer Nummer gefahren werden kann, solange Ihr Aufenthalt vorübergehend angesetzt ist und zwei Jahre nicht übersteigt. Über die Einfuhr ausländischer Kraftfahrzeuge können Sie Näheres beim Hauptzollamt, Waldkircher Str. 12, beim Güterbahnhof, erfahren. Dorthin müssen Sie sich auch wenden, wenn Sie ein in Deutschland gekauftes Auto mit ins Ausland nehmen wollen. 8

9 Bei weiteren Fragen im Zusammenhang mit Ihrem Aufenthalt am Max-Planck-Institut, wenden Sie sich bitte an die Länderreferenten/Innen oder die Gastkoordinatoren, die Ihnen gerne nach Kräften behilflich sein werden. Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht wünscht Ihnen einen interessanten und angenehmen Aufenthalt. Der Inhalt dieser Broschüre ist mit großer Sorgfalt zusammengestellt worden und wird ständig aktualisiert. Für die Vollständigkeit oder die Richtigkeit des Inhalts kann jedoch keine Haftung übernommen werden. Anregungen und Ideen zur Verbesserung dieser Broschüre sind sehr willkommen! Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht Verwaltung Tel: ++49 (0) Fax: ++49 (0)

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen

1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen 1. Anmeldung auf dem Bürgeramt, Abteilung Einwohnerwesen Sobald Sie eine Wohnungsanschrift in Freiberg haben, müssen Sie sich innerhalb einer Woche auf dem Bürgeramt anmelden: Bürgeramt Freiberg: Rathaus,

Mehr

Elternbrief. Liebe Eltern,

Elternbrief. Liebe Eltern, Elternbrief Liebe Eltern, nachdem die Ausgabe des Essens sich jetzt schon einige Wochen lang eingespielt hat, wollen wir den nächsten Schritt gehen. Sie können sich ab sofort für das Bestellsystem als

Mehr

Wenn Sie Ihren Beschäftigtenausweis erhalten haben, haben Sie folgende Optionen:

Wenn Sie Ihren Beschäftigtenausweis erhalten haben, haben Sie folgende Optionen: CAMPUS CARD AUGSBURG Informationen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Augsburg Stand 10.04.2013 I) CAMPUS CARD als Beschäftigtenausweis Funktionen: Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Mehr

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Der Name steht in der Deutschen Bundesbank für Aus- und Fortbildung, die in Zeiten des schnellen

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes

Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines Freiwilligendienstes Willkommen in Deutschland Erste Schritte vor und während deines s 1 Willkommen in Deutschland: Erste Schritte zum Start in deinen Freiwilligendienst Liebe Freiwillige, lieber Freiwilliger, wir freuen uns,

Mehr

Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten

Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten Ausfüllhilfe für die ESTA Beantragung zur Einreise in die Vereinigten Staaten Das Heimatschutzministerium empfiehlt, sich allerspätestens 72 Stunden vor der Abreise online zu registrieren, damit die Genehmigung

Mehr

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende Liebe/r Buddy, wir freuen uns, dass du dich dazu entschieden hast, einem internationalen Studierenden den Einstieg in das Studium in Leipzig zu erleichtern! Dieser Leitfaden soll dir helfen, einen Überblick

Mehr

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie.

Oskars Wirtshaus. Im Folgenden haben wir ein kleines Hauslexikon von A-Z für Sie. Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder, recht herzlich möchten wir Sie in unserem Haus begrüßen. Wir sind stets darum bemüht, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Sollten Sie

Mehr

Checkliste Auslandspraktikum

Checkliste Auslandspraktikum Checkliste Auslandspraktikum Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In, Professor/Innen und Kommilitonen aus höheren Semestern In welches Land soll es gehen? Bringe ich

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

BÜRGERBEFRAGUNG 2009. Auswertung

BÜRGERBEFRAGUNG 2009. Auswertung BÜRGERBEFRAGUNG 2009 Auswertung ERSTELLT DURCH: KATRIN ALPERS / MICHAELA BOHN / BIRGIT TROJAHN 2009 Auswertung 2 Inhaltsverzeichnis. Einleitung 3 2. Auswertung 2. Wie oft besuchen Sie die Einrichtungen

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? -> Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

UMZUG. leicht gemacht. Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel

UMZUG. leicht gemacht. Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel UMZUG leicht gemacht Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel Herzlich willkommen in Gera! Die Stadtverwaltung freut sich, Sie als neuen Bürger in Gera begrüßen zu können. Sicher können Sie bestätigen,

Mehr

Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN. Wissen was geht. Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse. www.fau.

Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN. Wissen was geht. Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse. www.fau. Bachelor- und Masterstudiengang ANGELEGENHEITEN Wissen was geht Allgemeine Informationen für die Teilnehmer der DSH-Kurse www.fau.de Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen der DSH-Kurse, mit dieser Broschüre

Mehr

1. Schritt: STUDIERENDENWERK

1. Schritt: STUDIERENDENWERK Wegweiser durch die Behörden für internationale Studierende Willkommen in Freiburg! Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserer Stadt. Um Ihnen die ersten Wochen im Wintersemester 2014 in

Mehr

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum in Eltville am Rhein 3 Willkommen Eltville steht in der Deutschen Bundesbank für Aus- und Fortbildung, die in Zeiten schnellen

Mehr

Checkliste Formalitäten

Checkliste Formalitäten PariSozial ggmbh Köln Umzugsservice Seite 1 Checkliste Formalitäten Energieversorger Zählerstand in alter und neuer Wohnung ablesen. Heizung Den Verbrauch in der alten und neuen Wohnung ablesen lassen.

Mehr

FAQ für die Messe Situation

FAQ für die Messe Situation FAQ für die Messe Situation Welche Fächer können an der Universität Stuttgart studiert werden? Gibt es englischsprachige Studiengänge? Welche Bewerbungsunterlagen müssen für ein Austauschstudium an der

Mehr

Sprachaufenthalte - Informationen allgemein

Sprachaufenthalte - Informationen allgemein Sprachaufenthalte - Informationen allgemein Allgemeines In den Jahreskursen werden Sprachaufenthalte organisiert, um die Sprachkompetenz der Lernenden zu fördern und die geforderten Lernziele der Berufsmaturität

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

Express Import System

Express Import System Express Import System Anleitung für Empfänger TNT Express Import System Das Express Import System von TNT bietet Ihnen einen einfachen Weg zur Abholung von Dokumenten, Paketen oder Paletten in Ihrem Auftrag

Mehr

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich.

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich. Information Die Hausaufgabenbetreuung findet Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Sie können einzelne Wochentage auswählen und auch vorab bestimmen, ob Ihr Kind bis 15.00 Uhr oder bis

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

2. Stabilität und Verfügbarkeit des Internetservice zur Hauptversammlung / Haftungsausschluss

2. Stabilität und Verfügbarkeit des Internetservice zur Hauptversammlung / Haftungsausschluss Nutzungsbedingungen und -hinweise für die Online-Anmeldung zur Hauptversammlung 2015 der Siemens AG und für die Live-Übertragung der Hauptversammlung 2015 der Siemens AG im Internet 1. Geltungsbereich

Mehr

First-Steps-Handbuch für Buddys

First-Steps-Handbuch für Buddys 1 Referat für internationale Angelegenheiten (RIA) Department of international Affairs (DIA) Studierendenrat der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Postfach 4120 39016 Magdeburg Geb. 26, 1. Stock

Mehr

Merkblatt zur Publikation von Dissertationen in elektronischer Form

Merkblatt zur Publikation von Dissertationen in elektronischer Form Merkblatt zur Publikation von Dissertationen in elektronischer Form Die Universitätsbibliothek Braunschweig bietet gemäß den Promotionsordnungen der einzelnen Fakultäten die Möglichkeit der elektronischen

Mehr

Generalversammlung, 1. April 2015. Q & A für Aktionäre

Generalversammlung, 1. April 2015. Q & A für Aktionäre Generalversammlung, 1. April 2015 Q & A für Aktionäre 1. Welche Publikationen werden den Aktionären zur Verfügung gestellt?... 2 2. Wie kann ich Publikationen bestellen / abbestellen... 2 3. Wann und wo

Mehr

Checkliste (Vor der Reise abhaken)

Checkliste (Vor der Reise abhaken) Checkliste (Vor der Reise abhaken) Kopien Personalausweis (Vor- und Rückseite) gültiger Personalausweis 4 Passbilder Krankenversicherungsnachweis: europäische Versicherungskarte Sport- und Arbeitsattest

Mehr

FAQs. www.ifat.de. Save the date. Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur IFAT. Registrierung / Ticketkauf

FAQs. www.ifat.de. Save the date. Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur IFAT. Registrierung / Ticketkauf www.ifat.de FAQs Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur IFAT. Save the date IFAT Datum: 30.5. - 3.6.2016 Registrierung / Ticketkauf Wo kann ich mein Besucherticket kaufen? Hier können

Mehr

Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille

Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille Merkblatt: Beglaubigung und Legalisation von Urkunden - Apostille Stand: März 2014 Die Republik Belarus ist seit 1992 Vertragsstaat des Haager Übereinkommens vom 05.10.1961 zur Befreiung ausländischer

Mehr

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth Bewerbung, Zulassung und Einschreibung an der Universität Bayreuth 1. Bewerbung an der Universität Bayreuth Bitte senden Sie den offiziellen Zulassungsantrag der Universität zusammen mit einem Bewerbungsschreiben

Mehr

Das Stipendium umfasst die in der Stipendienzusage bzw. dem Bewilligungsschreiben aufgeführten Leistungen.

Das Stipendium umfasst die in der Stipendienzusage bzw. dem Bewilligungsschreiben aufgeführten Leistungen. 2015 Allgemeine Bedingungen und Hinweise für langzeit Stipendiatinnen/Stipendiaten des DHI Washington Vorbemerkungen Die Stipendien des DHI Washington werden aus dem Haushalt des Bundesministeriums für

Mehr

AB IJAB Ausschreibung 2

AB IJAB Ausschreibung 2 Ausschreibung Unterstützung beim Aufbau von Demokratie und Zivilgesellschaft in Nordafrika im Bereich Jugend Match Making Seminar 27.11. - 29.11.2013 in Berlin Ein Projekt von IJAB im Rahmen der Transformationspartnerschaften

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen anlässlich der Hauptversammlung der Porsche Automobil Holding SE

FAQ Häufig gestellte Fragen anlässlich der Hauptversammlung der Porsche Automobil Holding SE FAQ Häufig gestellte Fragen anlässlich der Hauptversammlung der Porsche Automobil Holding SE Anreise und Einlass Wann findet die nächste Hauptversammlung statt? Die nächste ordentliche Hauptversammlung

Mehr

Tourismus in Irland. Reisepass:

Tourismus in Irland. Reisepass: Tourismus in Irland Einreise Reisepass: EU-Bürger können ungehindert von und nach Irland reisen, wenn sie einen offiziellen Ausweis mit Lichtbild bei sich führen. Überprüfen Sie jedoch immer die Allgemeinen

Mehr

29. Kurs Kinder-EKG-Seminar

29. Kurs Kinder-EKG-Seminar Andrea Damm/pixelio.de 29. Kurs Kinder-EKG-Seminar Donnerstag, 22.10.2015 und Freitag, 23.10.2015 Zentrum für Kinderheilkunde Adenauerallee 119 53113 Bonn Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, hiermit

Mehr

Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft, Solingen, Deutschland. Praktischer Kurs in Schokoladen- und Pralinen- Herstellung

Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft, Solingen, Deutschland. Praktischer Kurs in Schokoladen- und Pralinen- Herstellung Zentralfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft, Solingen, Deutschland Praktischer Kurs in Schokoladen- und Pralinen- Herstellung - vom Kakao bis zum Endprodukt - 17. 21.10.2011 ZDS-Praktikum PRO-11

Mehr

Gemeinschaftsschule Horgenzell

Gemeinschaftsschule Horgenzell Gemeinschaftsschule Horgenzell GMS Horgenzell, Kornstraße 46, 88263 Horgenzell Telefon: 07504 / 97020-0 Telefax: 07504 / 97020-20 info@ghwrs-horgenzell.de FAQ zu MensaMax www.gmshorgenzell.de 17. September

Mehr

Liebe internationale Programmstudierende

Liebe internationale Programmstudierende Liebe internationale Programmstudierende Anbei haben Sie Ihre Zulassung zum Studium erhalten. Diese Zulassung gilt nur für den im Brief genannten Zeitraum ( befristet ). Sie berechtigt nicht zur Ablegung

Mehr

Einreise und Aufenthalt in Deutschland

Einreise und Aufenthalt in Deutschland 72 Welcome Centre Einreise und Aufenthalt in Deutschland Einreise und Aufenthalt in Deutschland 5 5.1 Visum und Einreise Universität Bonn 73 Für die Einreise nach Deutschland benötigen Sie in der Regel

Mehr

Fragen und Antworten von und für Besucher unserer Veranstaltungen Eintrittskarten Online-Ticketing Einladungskarten

Fragen und Antworten von und für Besucher unserer Veranstaltungen Eintrittskarten Online-Ticketing Einladungskarten Guten Tag, Fragen und Antworten von und für Besucher unserer Veranstaltungen wir freuen uns, Sie als Besucher unserer Messeveranstaltungen in Hamburg zu begrüßen. Mit unseren Online-Ticketshops bieten

Mehr

Wohnobjekte mit Finders Keepers mieten - Anleitung und FAQ

Wohnobjekte mit Finders Keepers mieten - Anleitung und FAQ Wohnobjekte mit Finders Keepers mieten - Anleitung und FAQ Willkommen bei Finders Keepers. Wir sind eine Agentur, die Wohnungen und Häuser vermietet, und haben 8 Büros in Oxfordshire im Herzen Südenglands.

Mehr

Wichtige Tipps für werdende Mütter und Väter

Wichtige Tipps für werdende Mütter und Väter Wichtige Tipps für werdende Mütter und Väter Ihr Baby ist unterwegs, wir freuen uns mit Ihnen und wünschen alles Gute! Wir haben für Sie eine Checkliste mit Tipps und Hinweisen vorbereitet, die Ihnen helfen

Mehr

1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11

1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11 1 Rückmeldung Anreise/ Reply for Arrival Universität Bayreuth WS 2010/11 Wann kommst du an? When do you arrive? Datum/Date Uhrzeit/Time Willst du den Shuttle-Service vom Bahnhof zur Universität (04.10-08.10.

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

ALLES RUND UM DAS BAföG! Erstantrag Wiederholungsantrag

ALLES RUND UM DAS BAföG! Erstantrag Wiederholungsantrag MainSWerk Studentenwerk Frankfurt am Main Anstalt des öffentlichen Rechts Postanschrift Postfach 90 04 60 60444 Frankfurt am Main Besucheranschrift: Bockenheimer Landstraße 133 60325 Frankfurt am Main

Mehr

Thailändisches Geschäfts- und Touristenvisum

Thailändisches Geschäfts- und Touristenvisum www.visafirst.com Thailändisches Geschäfts- und Liebe/r Reisende, Vielen Dank für Ihre Entscheidung, Ihr Visum von Visa First beantragen zu lassen. Dies ist Ihr Visumantrags-Packet, welches folgende Leistungen

Mehr

Tagungen und Konferenzen Stand: 15. Mai 2006

Tagungen und Konferenzen Stand: 15. Mai 2006 Hotel Am Moosfeld, München Inhaber: Richard Bredenfeld OHG Am Moosfeld 33-41 81829 München Tel. +49 / 89 / 429190 Fax +49 / 89 / 42 46 62 www.hotel-am-moosfeld.de Tagungen und Konferenzen Stand: 15. Mai

Mehr

Logistik. My Post Business Anleitung

Logistik. My Post Business Anleitung Logistik My Post Business Anleitung August 2012 Willkommen bei My Post Business Was ist My Post Business? Mit einem einzigen Login haben Sie Zugriff auf die Geschäftskundenplattform www.post.ch/mypostbusiness

Mehr

nachfolgend finden Sie eine Beschreibung, wie Sie sich online registrieren und die Essensbestellung für Ihr Kind tätigen können.

nachfolgend finden Sie eine Beschreibung, wie Sie sich online registrieren und die Essensbestellung für Ihr Kind tätigen können. Liebe Eltern, nachfolgend finden Sie eine Beschreibung, wie Sie sich online registrieren und die Essensbestellung für Ihr Kind tätigen können. Bei Fragen zum Procedere rufen Sie uns bitte an oder schicken

Mehr

REGLER IN DER FE-ANALYSE VON WERKZEUG MASCHINEN SIMULIEREN FINITE-ELEMENTE-SIMULATION

REGLER IN DER FE-ANALYSE VON WERKZEUG MASCHINEN SIMULIEREN FINITE-ELEMENTE-SIMULATION REGLER IN DER FE-ANALYSE VON WERKZEUG MASCHINEN SIMULIEREN FINITE-ELEMENTE-SIMULATION WERKZEUGMASCHINEN TECHNOLOGIESEMINAR 18. JUNI 2015 EINLEITENDE WORTE Aufgrund immer kürzerer Entwicklungszeiten und

Mehr

Einladung zum Seminar Mantrailing

Einladung zum Seminar Mantrailing Rettungshundestaffel Limburg / Westerwald e.v. Einladung zum Seminar Mantrailing Donnerstag 25.02.2010 bis Sonntag 28.02.2010 für Fortgeschrittene Das Seminar wird geleitet von Gabriella Trautmann, einer

Mehr

Letzter Anmeldetag für die Hauptversammlung ist Mittwoch, der 29. April 2015.

Letzter Anmeldetag für die Hauptversammlung ist Mittwoch, der 29. April 2015. Allianz SE München - ISIN DE0008404005 (WKN 840400) - Bitte beachten Sie, dass diese Mitteilung lediglich dazu dient, die organisatorisch notwendigen Belange für Kreditinstitute und Aktionärsvereinigungen

Mehr

Welche Vorteile habe ich mit der Travel Industry Card?

Welche Vorteile habe ich mit der Travel Industry Card? Was ist die Travel Industry Card? Die Travel Industry Card ist eine mit Foto versehene ID-Card, mit der Sie sich als MitarbeiterIn eines touristischen Unternehmens legitimieren können, um z.b. PEP-Angebote

Mehr

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION

FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION FÜHREN VON NULL AUF HUNDERT BASISWISSEN UND FÜHRUNGSQUALIFIZIERUNG IN DER PRODUKTION SOFT SKILLS 4. DEZEMBER 2014 EINLEITENDE WORTE Plötzlich soll ich führen, mit Zielvereinbarungen umgehen, in Konflikten

Mehr

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT Planung, Vorbereitung, Durchführung ÜBER MICH Jan Schacht Fakultät III, Medien - Information - Design Bachelor of Arts Informationsmanagement

Mehr

1. RUNDE Anmeldestart 18. Mai 2015 Anmeldeschluss 24. Mai 2015 / 22.00 Uhr. 2. RUNDE Anmeldestart 1. Juni 2015 Anmeldeschluss 3. Juni 2015 / 22.

1. RUNDE Anmeldestart 18. Mai 2015 Anmeldeschluss 24. Mai 2015 / 22.00 Uhr. 2. RUNDE Anmeldestart 1. Juni 2015 Anmeldeschluss 3. Juni 2015 / 22. 1 TEILNAHMEBEDINGUNGEN Teilnahmeberechtigt sind alle schulpflichtigen Kinder in Neuenkirch, Hellbühl und Sempach Station vom Kindergarten bis zur 9. Oberstufe 2014/2015. Bitte beachten: Bei der Anmeldung

Mehr

ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f. Einladung

ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f. Einladung ANDRITZ AG Graz, FN 50935 f Einladung Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre ein zur 108. ordentlichen Hauptversammlung am Donnerstag, dem 26. März 2015, um 10:30 Uhr, im Steiermarksaal/Grazer

Mehr

4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum

4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum 4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum Lebensschutz im Strafrecht 8.9. 12.9.2014 in Berlin Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland Markgrafenstraße 35 Programm Veranstalter ZEIS Zentrum

Mehr

REIFEN 2014 RUNDSCHREIBEN NR. 2 AN ALLE AUSSTELLER

REIFEN 2014 RUNDSCHREIBEN NR. 2 AN ALLE AUSSTELLER REIFEN 2014 RUNDSCHREIBEN NR. 2 AN ALLE AUSSTELLER Sehr geehrte Damen und Herren, in wenigen Wochen findet die REIFEN 2014 in Essen statt. Hiermit erhalten Sie noch einige wichtige Hinweise für Sie und

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT KOMPAKTSEMINAR 30. NOVEMBER 2015 EINLEITENDE WORTE Zukünftig werden nicht mehr einzelne Unternehmen miteinander

Mehr

Interne Jobbörse - Leitfaden für Führungskräfte

Interne Jobbörse - Leitfaden für Führungskräfte Interne Jobbörse - Leitfaden für Führungskräfte In diesem Leitfaden finden Sie jene Informationen rund um die INTERNE JOBBÖRSE, die für Sie als Führungskraft besonders wichtig sind. So enthält er unter

Mehr

So eröffnen Sie schnell und bequem Ihr Internet-Festgeld

So eröffnen Sie schnell und bequem Ihr Internet-Festgeld So eröffnen Sie schnell und bequem Ihr Internet-Festgeld Klicken Sie zunächst auf die Registerkarte Abschluss: Klicken Sie hier um sich die Vorgehensweise beim Direktabschluss Schritt für Schritt erläutern

Mehr

Mobilitätsvereinbarung für Personalmobilität zu Lehr-/zu Fort- und Weiterbildungszwecken

Mobilitätsvereinbarung für Personalmobilität zu Lehr-/zu Fort- und Weiterbildungszwecken 13. Mai 2015, NA DAAD Grant Agreement/Vereinbarung für Erasmus+ Hochschulbildung: Personalmobilität zu Lehr-, zu Fort- und Weiterbildungszwecken Gelb hinterlegte Bereiche bitte ausfüllen. OTH REGENSBURG

Mehr

Informationen über die British Library

Informationen über die British Library Deutsch Informationen über die British Library Was ist unsere Aufgabe? Die British Library ist die Nationalbibliothek des Vereinigten Königreichs. Seit 250 Jahren sammeln wir Publikationen und erhalten

Mehr

Für Rückfragen oder Wünsche können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich ansprechen.

Für Rückfragen oder Wünsche können Sie uns jederzeit per E-Mail, telefonisch oder persönlich ansprechen. UG 95444 Bayreuth Sehr geehrte Eltern, Seit Juni 2014 betreibt die Firma die Schulmensa des GMG Bayreuth. Wir kochen täglich frisch vor Ort und haben für alle Schüler und das Kollegium von Montag bis Freitag,

Mehr

Benutzerhandbuch. für das Extranet des. Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. zur Anmeldung per Grid-Karte

Benutzerhandbuch. für das Extranet des. Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. zur Anmeldung per Grid-Karte Extranet des LWV Hessen Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch für das Extranet des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen zur Anmeldung per Grid-Karte Benutzerhandbuch_Grid-Karte.doc Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Qualitätsmanagement Vertiefungsseminar

Qualitätsmanagement Vertiefungsseminar Prozess-FMEA und Control-Plan Integriert und durchgängig erstellen Qualitätsmanagement Vertiefungsseminar 27. Oktober 2015 Einleitende Worte Die Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA) ist eine

Mehr

Vodafone InfoDok. CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können

Vodafone InfoDok. CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können CallYa KontoServer 22 9 22 und wie Sie Ihr CallYa-Konto sonst noch aufladen können Ihr CallYa-Guthaben schnell und bequem verwalten Prüfen Sie Ihr Guthaben mit Ihrem Handy oder online bei MeinVodafone.

Mehr

Deutsche Botschaft Bern

Deutsche Botschaft Bern Page 1 of 5 Deutsche Botschaft Bern Deutsche Botschaft Bern Die Passstelle Kindereinträge im Reisepass der Eltern ab dem 26. Juni 2012 ungültig. Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen

Mehr

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Köln, den 11.09.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, im Auftrag des 1. Vorsitzenden, Herrn Detlev Löll, lade ich Sie herzlich zur Teilnahme am VBS-Fortbildungsseminar

Mehr

FAQs zur PrivatCard Premium

FAQs zur PrivatCard Premium FAQs zur PrivatCard Premium 1. Allgemeines zur PrivatCard 2. TreueBohnen sammeln 3. Online Kontoübersicht und Funktionen der PrivatCard Premium 4. Zusatzkarten 5. Flexible Rückzahlung 6. Kontosicherheit

Mehr

1- Registrieren : NUR FÜR NEUANMELDUNGEN im 2. Semester Februar 2014 bis April 2014 (siehe Homepage Mittagstisch)

1- Registrieren : NUR FÜR NEUANMELDUNGEN im 2. Semester Februar 2014 bis April 2014 (siehe Homepage Mittagstisch) SCHÜLER_INNEN ELTERNINFORMATION Mittagstisch Anmeldung 2. Semester An alle Schülerinnen und Schüler, die im 1. Semester am Mittagstisch teilgenommen haben. Weiters besteht auch für alle anderen die Möglichkeit,

Mehr

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung

Verlässliche Grundschule. mit Mittagessen. und. Hausaufgabenbetreuung Verlässliche Grundschule mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung Neue Angebote der verlässlichen Grundschule ab September 2014 Die Gemeinde Klettgau erweitert das Betreuungsangebot der verlässlichen

Mehr

2. Nach Erhalt der Ausschreibung beträgt die Anmeldefrist ca. 2 Wochen.

2. Nach Erhalt der Ausschreibung beträgt die Anmeldefrist ca. 2 Wochen. TUM. Dekanat Weihenstephan Alte Akademie 8. 85350 Freising. Germany Technische Universität München Grundinformationen Ferienbetreuung 2015 TUM Familienservice Weihenstephan Betreuungszeiträume 2015 Osterferien:

Mehr

PROZESS-FMEA, CONTROL-PLAN UND BESONDERE MERKMALE INTEGRIERT UND DURCHGÄNGIG ERSTELLEN

PROZESS-FMEA, CONTROL-PLAN UND BESONDERE MERKMALE INTEGRIERT UND DURCHGÄNGIG ERSTELLEN PROZESS-FMEA, CONTROL-PLAN UND BESONDERE MERKMALE INTEGRIERT UND DURCHGÄNGIG ERSTELLEN QUALITÄTSMANAGEMENT SEMINAR 6. AUGUST 2015 EINLEITENDE WORTE Die Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA)

Mehr

Austauschstudenten aus dem Ausland. 1 Möglichkeiten der Mobilität. 2 Regelungen für Austauschstudenten

Austauschstudenten aus dem Ausland. 1 Möglichkeiten der Mobilität. 2 Regelungen für Austauschstudenten Austauschstudenten aus dem Ausland Studenten, die an einer ausländischen Hochschule immatrikuliert sind, können für einen Studienaufenthalt oder die Durchführung eines Praktikums an der CONSMUPA zugelassen

Mehr

Sie müssen gleichzeitig ein Epson Aktionsmodell und zwei passende Tinten- Multipacks kaufen, um zwei Übernachtungen beantragen zu können.

Sie müssen gleichzeitig ein Epson Aktionsmodell und zwei passende Tinten- Multipacks kaufen, um zwei Übernachtungen beantragen zu können. Wie kann ich das Angebot nutzen? Kaufen Sie ein Epson Aktionsmodell und genießen Sie eine gratis Übernachtung für zwei in einem 4-Sterne-Hotel. Kaufen Sie gleichzeitig zwei passende Epson Original Tinten-Multipacks

Mehr

OPTION 1. Anweisungen, um verfügbare Wohnungen für einen bestimmten Zeitraum auf www.holidayletslondon.co.uk über das Suchfeld zu finden.

OPTION 1. Anweisungen, um verfügbare Wohnungen für einen bestimmten Zeitraum auf www.holidayletslondon.co.uk über das Suchfeld zu finden. OPTION 1 Anweisungen, um verfügbare Wohnungen für einen bestimmten Zeitraum auf www.holidayletslondon.co.uk über das Suchfeld zu finden Schritt 1: Rufen Sie die Website www.holidayletslondon.co.uk im Browser

Mehr

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Name, Vorname geboren am PLZ Ort Telefon Gläubiger- Identifikationsnummer Mandatsreferenz E-Mail

Mehr

Häufige Fragen zur PrivatCard Premium

Häufige Fragen zur PrivatCard Premium Häufige Fragen zur PrivatCard Premium 1. Allgemeines zur PrivatCard Premium 2. TreueBohnen sammeln 3. Zusatzkarten 4. Online Kontoübersicht und Funktionen der PrivatCard Premium 5. Flexible Rückzahlung

Mehr

www.uebungsfirmenmesse2014.de info@uebungsfirmenmesse2014.de Anmeldung zur 50. Internationalen Übungsfirmen Messe in Essen

www.uebungsfirmenmesse2014.de info@uebungsfirmenmesse2014.de Anmeldung zur 50. Internationalen Übungsfirmen Messe in Essen www.uebungsfirmenmesse2014.de info@uebungsfirmenmesse2014.de Anmeldung zur 50. Internationalen Übungsfirmen Messe in Essen Kommen Sie zur größten Übungsfirmen Messe aller Zeiten unter der Schirmherrschaft

Mehr

Komplettbüro Individueller Service. Alles mit drin Ihr Büro in Köln. www.afp24.de Komplettbüro 1

Komplettbüro Individueller Service. Alles mit drin Ihr Büro in Köln. www.afp24.de Komplettbüro 1 Komplettbüro Individueller Service Alles mit drin Ihr Büro in Köln Komplettbüro 1 Inhalt 00 Ihr Büro in Köln...3 Alles mit drin...4 Individueller Service...5 Unsere Büros im Portrait...6 Erdgeschoss...6

Mehr

Domaintransfer von Switch zu switchplus

Domaintransfer von Switch zu switchplus Domaintransfer von Switch zu switchplus Durch einen Beschluss des Bundesrates und des BAKOM muss die Verwaltung der Internetadressen mit den Endungen für die Schweiz und das Inkasso getrennt werden. Somit

Mehr

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen DEUTSCHKURSE Programm 2015 Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen Deutsch Kompakt Plus 20 UE à 45 Minuten/Woche Diese Kurse sind Aufbaukurse, die Sie fortlaufend vom

Mehr

Kaufvertrag über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug

Kaufvertrag über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug über ein gebrauchtes Kraftfahrzeug (nur für Privatverkäufe) Wichtige Hinweise für den Verkäufer: Lassen Sie den Wagen durch eine Fachwerkstatt prüfen. Mit Prüfbericht ist ein Gebrauchtwagen besser verkäuflich.

Mehr

20.11. bis 22.11.2012 in Mannheim statt.

20.11. bis 22.11.2012 in Mannheim statt. Liebe Kolleginnen und Kollegen, in diesem Jahr findet die Internationale Übungsfirmen Messe vom 20.11. bis 22.11.2012 in Mannheim statt. Wir haben dort sehr gute Erfahrungen mit der Messegesellschaft in

Mehr

Allgemeines Informationsblatt zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung

Allgemeines Informationsblatt zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung Allgemeines Informationsblatt zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung (Wofür brauche ich die Verpflichtungserklärung?) Wenn Sie geschäftlichen oder privaten Besuch aus dem Ausland bekommen, wird in der

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Umziehen leicht gemacht.

Umziehen leicht gemacht. Thema Heizen Umziehen leicht gemacht. Wichtige Informationen und praktische Tipps für Ihren Umzug. Finde deine Mitte. www.wbm.de 2 Inhalt Thema Planung Heizen 3 Die Wohnung wechseln. Die Nerven behalten.

Mehr

Nemčina v cestovnom ruchu a hotelierstve

Nemčina v cestovnom ruchu a hotelierstve Nemčina v cestovnom ruchu a hotelierstve Lehrtexte A Autor: Róbert Verbich Lektoroval: Heinzpeter Seiser by HUMBOLDT s. r. o. INŠTITÚT DIAĽKOVÉHO ŠTÚDIA BRATISLAVA VŠETKY PRÁVA VYHRADENÉ 2 INHALT: SEITE:

Mehr