Was ist Forfaitierung? Geschäftsprozesse bei der Finanzierung von Außenhandelsgeschäften

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Was ist Forfaitierung? Geschäftsprozesse bei der Finanzierung von Außenhandelsgeschäften"

Transkript

1 Was ist Forfaitierung? Geschäftsprozesse bei der Finanzierung von Außenhandelsgeschäften ) 1

2 Übersicht I. Definition und Begriff der Forfaitierung II. Vertrags und Rechtsverhältnisse III. Kosten der Forfaitierung IV. Handlungsmöglichkeiten glichkeiten des Exporteurs Nutzen eigener Kalkulationen ) 2

3 Begriff Allgemein Ankauf von später fällig werdenden Forderungen bei Vorliegen guter Sicherheiten ohne Rückgriff auf vorherige Forderungseigentümer im Nichtzahlungsfall. Praxis Ankauf von Exportforderungen durch Banken oder Spezialinstitute in unterschiedlichen Formen ) 3

4 Merkmale Refinanzierung von Lieferantenkrediten Wirtschaftliche und politische Risiken übernimmt der Forderungskäufer (Forfaiteur/Exporteurbank) Gewährleistungsrisiko bleibt beim Exporteur, d.h. für Mängel aus Grundgeschäft und den rechtlichen Bestand der Forderung haftet der Exporteur ) 4

5 Vorteile für den Exporteur Bilanzentlastung durch Umwandlung eines Lieferantenkredites in ein Bargeschäft Liquiditätserhöhung und Schonung der Kreditlinien 100% Finanzierung der Exportforderungen incl. Käuferzinsen Risikominderung: Politische, wirtschaftliche, Währungs und Zinsänderungsrisiken übernimmt der Forfaiteur Feste Kalkulationsbasis Einsparung von Verwaltungs und Versicherungskosten Flexible Zahlungsbedingungen Warenursprung/Warenart (z.b. gebrauchte Güter) sind für die Forfaitierung ohne Belang ) 5

6 Grenzen der Forfaitierung Sehr große Beträge schwer platzierbar im Markt Lange Vorlauf und Finanzierungszeiten z.b. im Anlagegeschäft Bestimmungen im Käuferland, wenn z.b. Finanzierung nicht erwünscht Keine Produktionsfinanzierung ) 6

7 Abgrenzung zum Factoring: Zahlungsziele Stückelung Beträge Dokumentation Risikoübernahme Kosten Auszahlung Forfaitierung: Kurz mittel, langfristig Nur individuelle Forderungen ab ca EUR pro Einzelforderung Wechsel und Buchforderungen (i.d.r. bankbesichert) politische und wirtschaftliche Risiken Finanzierungskosten individuell ohne Selbstbehalt Factoring: Nur kurzfristig Forderungspakete ab ca. 2 Mio. EUR Umsatz Buchforderungen (ohne Banksicherheiten) keine politischen Risiken FactoringEntgelt pauschal Sperrbetrag (ca. 10% SB) ) 7

8 Vertrags und Rechtsverhältnisse Exporteur Liefervertrag Forderung aus Liefervertrag Importeur Zahlung des Forderungsgegenwertes Abstrakte Forderung Forfaitierungsvertrag Garantieauftrag Forfaitierungsgesellschaft (Bank) Banksicherheit Importeurbank ) 8

9 Zeitlicher Ablauf (nach Liefervertragsabschluss) Exporteur Liefervertrag Warenversand Wechselübergabe Importeur Forfaitierungsvertrag Dokumentation Forfaitierungsgesellschaft (Bank) Abrechnung+Auszahlung Separate Garantie (eventuell) Wechselinkasso Gutschrift Forderungsbetrag Avalleistung Importeurbank ) 9

10 Voraussetzungen Forderungsankauf Akzeptables Länder/ Kreditrisiko für den Forfaiteur Ordnungsgemäße Dokumentation I.d.R. Sicherheiten der Importeurbank Betragsuntergrenzen (von Bank zu Bank verschieden) Mindestlaufzeiten (von Bank zu Bank verschieden) Rückzahlungsmodus Gängige Währung Abrechnung Abgeschlossener Forfaitierungsvertrag (Forderungsübernahme gegen fristgerechte Andienung der Dokumentation) Lieferung muss erfolgt und die Forderung existent sein Dokumentation in der vereinbarten Form ) 10

11 Dokumentationsformen Wechselforderungen Buchforderungen Gezogene Wechsel Solawechsel Vorteile von Wechselforderungen Weltweite Verwendung Einheitliche Gesetzgebung Einfache Übertragbarkeit ) 11

12 Besonderheiten von Wechselforderungen Gezogener Wechsel (Bill of Exchange) Haftung des Exporteurs als Aussteller (Art. 9 WG) Without recourse schließt nur Haftung als Indossant aus Ausschluss durch Freistellungserklärung des Forfaiteurs Solawechsel Haftung des Importeurs als Aussteller Without recourse schließt Haftung als Indossant aus Geeignetes Instrument für die Forfaitierung Beide Wechselarten Effektivklausel wenn Währung des Wechsels nicht mit der gesetzlichen Währung am Zahlungsort übereinstimmt (Art. 41 WG) ) 12

13 Bankaval Bankgarantie Bankbürgschaft Forfaitierung Banksicherheiten Einfache Übertragung mit dem Wechsel durch Indossierung Bedingungslose, unwiderrufliche und abstrakte Zahlungsverpflichtung Hohe rechtliche Sicherheit durch internationales Wechselrecht Bei gezogenem Wechsel ist der Bezug auf den Importeur notwendig Einwandfreie Bonität der Bank ist für den Forfaiteur erforderlich Unwiderruflich, bedingungslos, frei übertragbar und abstrakt Zahlung in effektiver Währung ohne Abzüge Abtretungserklärung an den Forfaiteur ist notwendig Nicht abstrakt Zusätzliche Erklärung der bürgenden Bank ist notwendig Nachsicht Akkreditiv Richtlinien und Gebräuche für DokumentenAkkreditive Unwiderrufliches Akkreditiv Vorbehaltlose Aufnahme der Dokumente Abtretungserklärung an den Forfaiteur ist notwendig ) 13

14 Besonderheiten von Buchforderungen Probleme Rechtsbeständigkeit, Verrechenbarkeit, genaue Festlegung der Beträge und Fälligkeiten Lösungen Alternative I :Abstrakte, bedingungslose unwiderrufliche Bankgarantie Alternative II :NachsichtAkkreditiv einer Bank Die Forfaitierung von Buchforderungen erfordert hohen administrativen Aufwand Ausnahme: Ankauf von Forderungen aus standardisierten Lieferverträgen im Inland ) 14

15 Struktur: Forfaitierung Staatliche Exportkreditversicherung Kombination aus Bank und Versicherungsprodukt Exporteur ist Deckungsnehmer Abtretung aller Forderungen und Ansprüche aus der Deckung an den Forfaiteur Schriftliche Zustimmung des Bundes zur Abtretung ist notwendig Gründe für den Exporteur: Hohes Länderrisiko verhindert die Platzierbarkeit der Forderung am Markt Ankaufende Bank ist zur Übernahme des Selbstbehaltes bereit Kosten der Deckung sind niedriger als bei Forderungsankauf ohne Deckung Besonderheiten für den Exporteur: Exporteur ist Vertragspartner des Bund bis zum Ende der Laufzeit, evtl. muss Schadensabwicklung übernommen werden Haftung ggü. dem Forfaiteur für den Bestand der Deckung, Zahlung des Entgeltes und evtl. Verzugszinsen im Schadensfall Liefervertrag unterliegt Vorgaben des OECDKonsensus ) 15

16 Abrechnungsschema Auftragswert Diskontbetrag Effektivzins / Diskontsatz Bruttoeinstand Refinanzierungssatz Zwischenanlage (Gewinn/Verlust) Bereitstellungsprovision Bearbeitungsgebühr Käuferzinsen Respekttage Bruttomarge Internes Bank Controlling Risikoprämie (wirtsch./land) Marge für Kostendeckung Gewinn Kreditversicherung Kurssicherung = Nettoerlös für den Exporteur ) 16

17 Kostenelemente Diskontsatz Zinsen werden einmalig im Voraus in Abzug gebracht Berechnungsbasis i.d.r. 365/360 Umrechnung in Effektivsatz (nachschüssige halbjährlich fällige Zinsen incl. Zinseszinsen) Käuferzinsen werden vom Forfaiteur diskontiert Variabler Zinssatz erhöht für den Exporteur das Zinsänderungsrisiko Respekttage für die Tage zwischen Fälligkeit der Forderung und Geldeingang beim Forfaiteur (i.d.r. Bankarbeitstage) ) 17

18 Kostenelemente Bereitstellungspro vision Entgelt für die Bereithaltung der Geldmittel Berechnung ab Unterzeichnung Forfaitierungsvertrag bis zur Auszahlung Zahlbar i.d.r. bei Auszahlung Bearbeitungsgebühr Entgelt für Geschäfte mit erhöhtem Aufwand (Kleine Beträge und/oder kurze Laufzeiten) Kreditversicherung Versicherungsentgelte werden getrennt vom Versicherer berechnet Erhöhte Risikoprämie für nicht versicherten Selbstbehalt Exporteurverpflichtung zur Zahlung von Verzugszinsen vom Tag der Fälligkeit bis zur Rückzahlung bzw. Entschädigung Kurssicherung Erfolgt i.d.r. getrennt vom Forderungsankauf Absicherung über Devisentermin oder optionsgeschäft Bei Festzinsgeschäften werden Zwischenanlagekosten berechnet ) 18

19 Informieren Sie sich über dieses und weitere Angebot persönlich: Tel: ) 19

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

Klaus Bleibaum S-International Rhein-Ruhr GmbH

Klaus Bleibaum S-International Rhein-Ruhr GmbH Sicher exportieren und finanzieren mit Exportgarantien des Bundes (Hermesdeckungen) Finanzierungen mit Zahlungszielen über 360 Tagen S-International Rhein-Ruhr GmbH 1 Bestellerkredit Liefervertrag Exporteur

Mehr

Wolfgang Hummel BayernLB

Wolfgang Hummel BayernLB Zahlungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Lateinamerika-Geschäft Wolfgang Hummel BayernLB Abteilungsdirektor Leiter Finanzierungen Internationales Geschäft Geschäftsfeld Sparkassen und Markt Bayern Tel

Mehr

Forfaitierung. 5. Stufe. K+P Die Know-How Company! 4. Stufe. 3. Stufe

Forfaitierung. 5. Stufe. K+P Die Know-How Company! 4. Stufe. 3. Stufe K+P Die Know-How Company! 4. Stufe 5. Stufe 3. Stufe 1. Stufe 2. Stufe Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung und Umsetzung Ihres Internetauftritts! 1. Ausgangslage 2. Veränderungsprozeß 3. Konzeption

Mehr

Forfaitietung Die Alternative in der Außenhandelsfinanzierung

Forfaitietung Die Alternative in der Außenhandelsfinanzierung Ian Guild/Rhodri Harris Forfaitietung Die Alternative in der Außenhandelsfinanzierung TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 G esarotbiblio t h e k Bgt riebsv/i rtsc h oj rs le h r e Abßtüll-Nr.

Mehr

Sparkasse Muster. Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse Muster. Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand. Sparkassen-Finanzgruppe s Sparkasse Muster Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe Drei starke Möglichkeiten zur Absicherung und Finanzierung Ihres Auslandsgeschäfts bei

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten. der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank. Wir denken mit.

Finanzierungsmöglichkeiten. der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank. Wir denken mit. Finanzierungsmöglichkeiten der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank Exportfinanzierung Finanzierung von Konsumgüterxporten durchgehandelten Geschäften Investitionsgüterexporten

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung im Außenhandel Kreditinstitute vergeben zur Finanzierung von Außenhandelsgeschäften Bankkredite grundsätzlich nach vergleichbaren Bonitätsrichtlinien

Mehr

Workshop I Finanzierungen mit Zahlungszielen bis 360 Tagen. Jens Müller International Rhein-Ruhr GmbH

Workshop I Finanzierungen mit Zahlungszielen bis 360 Tagen. Jens Müller International Rhein-Ruhr GmbH Sicher exportieren und finanzieren mit Exportgarantien des Bundes (Hermesdeckungen) Finanzierungen mit Zahlungszielen bis 360 Tagen International Rhein-Ruhr GmbH 1. Forfaitierung der Forderung (am Beispiel

Mehr

Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb. Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung

Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb. Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung Exportfinanzierung mit der Deutschen Bank Global Trade Finance Trade & Risk Sales Structured

Mehr

Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage

Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage Risikoabsicherung durch die und Refinanzierungsmöglichkeiten durch die Sparkasse Klaus Preißler und Gertrud Jacobshagen Essen, 30. August 2007 "Dieses Werk einschließlich

Mehr

Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten

Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten BLU - Consult Berlin, 1.12.2015 Durchführer Instrumente der Exportfinanzierung Internationaler Zahlungsverkehr Finanzierung Versicherung Clean Payment

Mehr

FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN. 24. Juni 2015

FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN. 24. Juni 2015 FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN 24. Juni 2015 1 Leistungsspektrum Kundenservice das A & O 2 Unser Leistungsspektrum FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN Unterstützung

Mehr

Exportgarantien der Bundesrepublik Deutschland ( Hermes-Bürgschaften )

Exportgarantien der Bundesrepublik Deutschland ( Hermes-Bürgschaften ) ALLGEMEINE RECHTSFRAGEN - R47 Stand: Juli 2005 Ihr Ansprechpartner Heike Cloß E-Mail heike.closs@saarland.ihk.de Tel. (0681) 9520-600 Fax (0681) 9520-690 Heike Cloß Exportgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Überweisung Bankscheckzahlung Kundenscheckzahlung. Überweisung zuzüglich der Bankspesen Überweisung bankspesenfrei

Überweisung Bankscheckzahlung Kundenscheckzahlung. Überweisung zuzüglich der Bankspesen Überweisung bankspesenfrei Marktkommentar Aktien, Montag, 13.05.2002 Seite 1/6 Zahlungsbedingungen Vorauszahlung mittels Überweisung Anzahlung mittels Bankscheck Restzahlung durch Überweisung Restzahlung durch Bankscheckzahlung

Mehr

grundsätzliche Deckungsformen

grundsätzliche Deckungsformen grundsätzliche Deckungsformen Garantien Ausfuhrgarantien... zur Deckung von Fabrikationsrisiken... zur Deckung von Finanzkrediten bei Geschäften mit privaten ausländischen Banken oder Firmen Bürgschaften

Mehr

Dokumentenakkreditiv

Dokumentenakkreditiv Das 23.09.2009 Seite 2 Das Akkreditiv ist im Außenhandel ein beliebtes Sicherungsinstrument für die Zahlung. Mit der Eröffnung eines Akkreditivs verpflichtet sich eine Bank (Akkreditivbank) in eigenem

Mehr

Lieferantenkredit. Tage] Skontosatz[%]

Lieferantenkredit. Tage] Skontosatz[%] Fremdfinanzierung kurzfristige Lieferantenkredit Unternehmen erhält Leistung ohne sie sofort zu bezahlen Zinssatz[%] Tage Zins = Kreditbetrag * * 100 360 Skontosatz[%] Jahresprozentsatz[%] = * 360 Zahlungsziel[

Mehr

Wenn s um die Welt geht. Heiko Böttjer

Wenn s um die Welt geht. Heiko Böttjer Wenn s um die Welt geht Heiko Böttjer Mehr Sicherheit im internationalen Geschäft Wenn s um die Welt geht... Agenda: 1 Rechtliche (Un)Sicherheiten 2 Zahlungsverkehr in der EU 3 Zahlungsverkehr weltweit

Mehr

Absicherungsmöglichkeiten für Exportvorhaben

Absicherungsmöglichkeiten für Exportvorhaben Mastertitelformat bearbeiten Exportfinanzierung und Master-Untertitelformat bearbeiten Absicherungsmöglichkeiten für Exportvorhaben Project Finance International: Dr. Joachim Richter Nürnberg, 05. April

Mehr

Chancen für deutsche Unternehmen im russischen Immobilien-, Bau- und Baustoffmarkt. Bewertung und Versicherung von Investitionsrisiken in Rußland

Chancen für deutsche Unternehmen im russischen Immobilien-, Bau- und Baustoffmarkt. Bewertung und Versicherung von Investitionsrisiken in Rußland Chancen für deutsche Unternehmen im russischen Immobilien-, Bau- und Baustoffmarkt Bewertung und Versicherung von Investitionsrisiken in Rußland Agenda 1 Situations - Analyse 2 Lösungsansätze 3 Warum Euler

Mehr

Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien

Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien Werte verbinden. Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien Vorgestellt durch: Eckard Arway, Internationales Geschäft, Südwestbank Stuttgart 10. November 2015 Agenda 01 SÜDWESTBANK:

Mehr

Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien

Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

HANDBUCH DER EXPORTFINANZIERUNG

HANDBUCH DER EXPORTFINANZIERUNG HANDBUCH DER EXPORTFINANZIERUNG von DR. HEINZ VOIGT unter Mitarbeit von Heike Seeba 3., überarbeitete und erweiterte Auflage TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fnot'berei

Mehr

Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus

Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus Business Breakfast Belarus Nürnberg, 09.07.2015 René Auf der Landwehr, Euler Hermes AG Seit über 60 Jahren werden deutsche

Mehr

Kundenveranstaltung GC / ASP Shanghai Finanzierung und Zahlungsabsicherung von Liefergeschäften

Kundenveranstaltung GC / ASP Shanghai Finanzierung und Zahlungsabsicherung von Liefergeschäften Kundenveranstaltung GC / ASP Shanghai Finanzierung und Zahlungsabsicherung von Liefergeschäften Ulrich Eckert BayernLB Abteilungsdirektor Leiter Firmenkundenbetreuung Internationales Geschäft Geschäftsfeld

Mehr

s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe

s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe Drei starke Möglichkeiten zur Finanzierung Ihres Auslandsgeschäfts bei Ihrer Sparkasse: 1. Bestellerkredit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 3. [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 3. [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11 Teil 2: Exportfinanzierung - Übersichten 13 j 1. Grundbegriffe 13 \ 2. Methoden der Finanzierung 13

Mehr

Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung und Absicherung

Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung und Absicherung Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung und Absicherung Igor Sufraga Euler Hermes Deutschland AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer

Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer Igor Sufraga, Euler Hermes AG Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure unterstützt Die Bundesregierung

Mehr

Finanzierung I. 5. Kurzfristige Fremdfinanzierung. Finanzierung kurzfristige Fremdfinanzierung. Seite 1

Finanzierung I. 5. Kurzfristige Fremdfinanzierung. Finanzierung kurzfristige Fremdfinanzierung. Seite 1 Seite 1 Finanzierung I 5. Kurzfristige Fremdfinanzierung Seite 2 Aufbau der Vorlesung Innenfinanzierung Beteiligungsfinanzierung Kfr. Fremd- Finanzierung Lfr. Fremd- Finanzierung Leasing Optimierung der

Mehr

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen

Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen S CountryDesk Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen Unternehmerfrühstück der Sparkasse Kleve 17. März 2011 Deutschlands wichtigste Abnehmer

Mehr

Wie reduziere ich Forderungsausfälle gegenüber meinen Kunden

Wie reduziere ich Forderungsausfälle gegenüber meinen Kunden Wie reduziere ich Forderungsausfälle gegenüber meinen Kunden im internationalen Zahlungsverkehr? Leiterin Kompetenzzentrum Ausland, Patrizia Melfi im nationalen Zahlungsverkehr? Anwaltskanzlei Hirt und

Mehr

Lehrveranstaltung 14 Internationales Finanzmanagement I

Lehrveranstaltung 14 Internationales Finanzmanagement I 14-1 Lehrveranstaltung 14 Internationales Finanzmanagement I Gliederung 1. Kurzfristige Außenhandelsfinanzierung 2. Mittel- und langfristige Außenhandelsfinanzierung 3. Sicherungsfazilitäten 14-2 Dokumentenakkreditiv

Mehr

Finanzierung 1 Kurzfristige Fremdfinanzierung

Finanzierung 1 Kurzfristige Fremdfinanzierung Dr. Christine Zöllner Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre insb. Kapitalmärkte und Unternehmensführung Finanzierung 1 Kurzfristige Fremdfinanzierung Aufbau der Vorlesung Innenfinanzierung

Mehr

Über dieses Buch 1. Erster Teil Die kurzfristige Außenhandelsfinanzierung 15

Über dieses Buch 1. Erster Teil Die kurzfristige Außenhandelsfinanzierung 15 Inhalt Seite Über dieses Buch 1 Einleitung Sicherung von Wachstum und Ertrag 5 Förderungsauftrag und Auslandsgeschäft W o steht das Auslandsgeschäft der örtlichen Genossenschaftsbanken heute? Angelpunkt

Mehr

Global Export Finance

Global Export Finance Global Export Finance Ergänzungsfinanzierung für Einzelgeschäfte sowie kurzfristige, revolvierende Finanzierungen Beschreibung Für österreichische Exporteure von Waren und Dienstleistungen stehen ergänzend

Mehr

EXPORTFINANZIERUNG. Helaba Außenhandelsfinanzierung. Inhaltsverzeichnis

EXPORTFINANZIERUNG. Helaba Außenhandelsfinanzierung. Inhaltsverzeichnis Helaba Außenhandelsfinanzierung EXPORTFINANZIERUNG 9. Februar 2012 AUTOR Jörg Hartmann Tel. 0 69/ 91 32-21 59 joerg.hartmann@helaba.de HERAUSGEBER Jörg Hartmann Bankdirektor Außenhandelsfinanzierung Landesbank

Mehr

Internationales Kredit-Management

Internationales Kredit-Management Internationales Kredit-Management von Jürgen Capell/Axel Swinne TECHWISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 Gesamtbibliothek Betriebswirtschaftslehre lnvemc~nr. :. Abstoil-S r. :. Sachgebiete:. Alfred

Mehr

Exportfinanzierung - Garantien in unsicherem Umfeld

Exportfinanzierung - Garantien in unsicherem Umfeld Exportfinanzierung - Garantien in unsicherem Umfeld Philipp Sonnenburg Fair Value REIT-AGP.A.S.I. Pumpen und Armaturen Service International GmbH Dr. Michael Kostuj Helaba Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale

Mehr

Exportfinanzierung. Dr. Karl Blomeyer. TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 G e s a m t b i b! i o i h e k

Exportfinanzierung. Dr. Karl Blomeyer. TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 G e s a m t b i b! i o i h e k Dr. Karl Blomeyer Exportfinanzierung TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 G e s a m t b i b! i o i h e k R e t ; i e r :- w i i;;. c hi; ; - h e Invsma'-Nf. AS Absteli-r.'r. A Sachgebiete: 3 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Kurzfristige Außenhandelsfinanzierung. Mittel und langfristige. Kreditsicherung im Außenhandel

Kurzfristige Außenhandelsfinanzierung. Mittel und langfristige. Kreditsicherung im Außenhandel Außenhandelsfinanzierung Kassa und Termingeschäfte Kurzfristige Außenhandelsfinanzierung Nicht Konten Nicht Wertpapiere Nicht Bargeld Devisen und Devisengeschäfte Außenhandelsfinanzierung Mittel und langfristige

Mehr

Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten

Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten Lars Lehniger Berliner Sparkasse Berlin, 16.11.2015 Durchführer Zusammenfassung Bestellerkredit i) Vorteile für Exporteur und Importeur

Mehr

Ihr Partner im Internationalen Geschäft.

Ihr Partner im Internationalen Geschäft. Weitsicht. Landesbank Baden-Württemberg Ihr Partner im Internationalen Geschäft. Landesbank Baden-Württemberg Gesellschafterstruktur. Die Gesellschafterstruktur des LBBW-Konzerns. 18,9% 40,5% 2,7 % 19,6

Mehr

Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten. Vor- und Nachteile hinsichtlich Rendite, Risiko und Unabhängigkeit

Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten. Vor- und Nachteile hinsichtlich Rendite, Risiko und Unabhängigkeit Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten Vor- und Nachteile hinsichtlich Rendite, Risiko und Unabhängigkeit Gliederung 1. Allgemeines 2. Handelskredite 3. Kontokorrentkredite 4. Wechseldiskontkredite

Mehr

1 Allgemeine Kennzeichnung Factoring

1 Allgemeine Kennzeichnung Factoring B FACTORING . 119 1 Allgemeine Kennzeichnung Factoring Beim Factoring verkauft ein Unternehmen seine Forderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungen gegen seine Kunden fortlaufend an ein Factoringinstitut.

Mehr

Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank.

Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank. Wenn s um Auslandsgeschäfte geht, ist nur eine Bank meine Bank. Exporte finanzieren, Zahlungen tätigen und Risiken absichern das Raiffeisen Auslandspaket bietet Ihnen für Ihren individuellen Bedarf das

Mehr

GRUNDLAGENVERTRAG FÜR DIE ÜBERNAHME VON RAHMENKREDITDECKUNGEN

GRUNDLAGENVERTRAG FÜR DIE ÜBERNAHME VON RAHMENKREDITDECKUNGEN GRUNDLAGENVERTRAG FÜR DIE ÜBERNAHME VON RAHMENKREDITDECKUNGEN Zwischen der Bundesrepublik Deutschland (Bund), vertreten durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, dieses vertreten durch die

Mehr

Exportfinanzierung. Nachschlagewerk für die Praxis. Dr. Karl Blomeyer GABLER. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage

Exportfinanzierung. Nachschlagewerk für die Praxis. Dr. Karl Blomeyer GABLER. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage Dr. Karl Blomeyer Exportfinanzierung Nachschlagewerk für die Praxis 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage Bearbeitet von Dr. Klaus Kuttner TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 ^JL 3 a m

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga, Euler Hermes AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten

Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten Vor und Nachteile hinsichtlich Rendite,Risiko und Unabhängigkeit Qimin Song Gliederung Allgemeines Handelskredite Kontokorrentkredite Wechseldiskontkredite

Mehr

Absicherung von Exportrisiken durch Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Absicherung von Exportrisiken durch Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Absicherung von Exportrisiken durch Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Finanzierungskonferenz Naher und Mitterer Osten Jan von Allwörden, Euler Hermes Kreditversicherungs-AG Dieses Werk

Mehr

Checkliste für Lieferverträge im Außenhandel Inhalt

Checkliste für Lieferverträge im Außenhandel Inhalt Checkliste für Lieferverträge im Außenhandel Inhalt A. Vorüberlegungen B. Gegenstand der Vertragsverhandlungen 1. LIEFERBEDINGUNGEN 2. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN 3. ABSICHERUNGSHINWEISE 4. HERMES 5. FINANZIERUNGSMÖGLICHKEITEN

Mehr

Prof. Dr. Manfred Turban

Prof. Dr. Manfred Turban Fachhochschule Düsseldorf University of Applied Sciences Prof. Dr. Manfred Turban ah 14 F Mittel- und langfristige Außenhandelsfinanzierung DIE MITTEL- UND LANGFRISTIGE AUßENHANDELSFINANZIERUNG Laufzeit

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Kreditversicherungen 3.1 Exportkreditversicherer für deutsche

Mehr

Marktmittel der KfW Mittel der KfW aus der Ausgabe von Schuldverschreibungen und Aufnahme von Darlehen auf den Kapitalmärkten im In- und Ausland.

Marktmittel der KfW Mittel der KfW aus der Ausgabe von Schuldverschreibungen und Aufnahme von Darlehen auf den Kapitalmärkten im In- und Ausland. Exportfinanzierung 1. Begriffdefinition Exportfinanzierung Begriffsdefinitionen AKA AKA Ausfuhrkredit-Gesellschaft mbh, Frankfurt/Main, Spezialkreditinstitut, das 1952 durch ein Bankenkonsortium gegründet

Mehr

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Euler Hermes IKV. Schutz vor Forderungsausfall für Hersteller und Händler von Investitionsgütern. 31. Juli 2013

Euler Hermes IKV. Schutz vor Forderungsausfall für Hersteller und Händler von Investitionsgütern. 31. Juli 2013 Euler Hermes IKV Schutz vor Forderungsausfall für Hersteller und Händler von Investitionsgütern. 31. Juli 2013 Agenda 1 Hohes Kapitalrisiko für Hersteller und Händler von Investitionsgütern! 2 Wer kann

Mehr

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate 1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate c) 4560,00 9,25 % 5 Monate d) 53400,00 5,5 % 7 Monate e) 1 080,00

Mehr

MITTEL- BIS LANGFRISTIGE AUSSENHANDELSFINANZIERUNG

MITTEL- BIS LANGFRISTIGE AUSSENHANDELSFINANZIERUNG Helaba Außenhandelsfinanzierung MITTEL- BIS LANGFRISTIGE AUSSENHANDELSFINANZIERUNG 14. April 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Begriffsdefinitionen... 2 2 Finanzierungsmöglichkeiten von Ausfuhrgeschäften... 3

Mehr

Finanzierungsalternative Factoring

Finanzierungsalternative Factoring Finanzdienstleistung Finanzierungsalternative Factoring von Laszlo Seliger 'Es gibt keine Kreditklemme!', heißt es. Doch so manch ein Unternehmer mag vor dem Hintergrund seiner aktuellen Erfahrungen dieser

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga Euler Hermes AG Berlin, den 07.05.2015 Durchführer Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure

Mehr

Förderinstrumente für den Außenhandel Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Bernd-Georg Wieczorek, Euler Hermes AG

Förderinstrumente für den Außenhandel Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Bernd-Georg Wieczorek, Euler Hermes AG Förderinstrumente für den Außenhandel Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Bernd-Georg Wieczorek, Euler Hermes AG Stuttgart, 22.05.2015 Seite 2 Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure

Mehr

Corporate Finance Innenfinanzierung

Corporate Finance Innenfinanzierung Corporate Finance Innenfinanzierung 1 Ansatzpunkte eines Cash Flow-Managements: Laufende Einzahlungen Wechsel Einzahlungen Factoring Forfaitierung Ansatzpunkte eines Cash Flow- Managements (Singuläre)

Mehr

Vorschläge zur weiteren Optimierung der Exportkreditversicherung und -finanzierung

Vorschläge zur weiteren Optimierung der Exportkreditversicherung und -finanzierung Vorschläge zur weiteren Optimierung der Exportkreditversicherung und -finanzierung Die kurzfristig von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen zur Verbesserung der Hermesdeckungen im Rahmen des Konjunkturpakets

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

Anweisung. Anweisungsempfänger. Anweisender. Angewiesener. Empfangsermächtigung. Leistungsermächtigung. Annahmeermächtigung

Anweisung. Anweisungsempfänger. Anweisender. Angewiesener. Empfangsermächtigung. Leistungsermächtigung. Annahmeermächtigung Anweisung Anweisender Anweisungsempfänger Leistungsermächtigung Empfangsermächtigung Annahmeermächtigung Angewiesener Typenbestimmung der Anweisung Anweisung Ermächtigung an Angewiesenen Zur Leistung von

Mehr

Kurzdarstellung der Mittel- und Langfristigen Exportfinanzierung in Deutschland

Kurzdarstellung der Mittel- und Langfristigen Exportfinanzierung in Deutschland Kurzdarstellung der Mittel- und Langfristigen Exportfinanzierung in Deutschland Vorbemerkung Die deutsche Wirtschaft ist in hohem Maße exportorientiert. In vielen Fällen entscheiden nicht nur Preis und

Mehr

Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien

Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien René Kienast, Firmenberater Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

8 Internationale Geschäftstätigkeit. Lindner u. a.: Wirtschaft verstehen Zukunft gestalten

8 Internationale Geschäftstätigkeit. Lindner u. a.: Wirtschaft verstehen Zukunft gestalten 8 Internationale Geschäftstätigkeit 1 8 Internationale Geschäftstätigkeit 8 Internationale Geschäftstätigkeit 2 Österreichs Exportprodukte 8 Internationale Geschäftstätigkeit 3 Exporte/Importe 8 Internationale

Mehr

China. Igor Sufraga, Euler Hermes Deutschland AG. Berlin, 26.09.2013

China. Igor Sufraga, Euler Hermes Deutschland AG. Berlin, 26.09.2013 China Igor Sufraga, Euler Hermes Deutschland AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland. Igor Sufraga, Euler Hermes AG

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland. Igor Sufraga, Euler Hermes AG Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga, Euler Hermes AG Berlin, 12.05.2015 Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure unterstützt Die

Mehr

Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana

Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana Matthias Klaholt, Euler Hermes Deutschland AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Workshop I: Zahlungsziel bis 360 Tage

Workshop I: Zahlungsziel bis 360 Tage Workshop I: Zahlungsziel bis 360 Tage Spezielle Vorteile der und kombinierte Refinanzierungsalternativen durch die Sparkasse Kirstin Ulrike Hoeren; Detlef Ippen; Jens Müller Essen, 30. August 2007 "Dieses

Mehr

produktinformationen revolvierende finanzkreditdeckung märz 2012

produktinformationen revolvierende finanzkreditdeckung märz 2012 produktinformationen revolvierende finanzkreditdeckung märz 2012 produktinformationen revolvierende finanzkreditdeckung Mit einer revolvierenden Finanzkreditdeckung sichert eine Bank Finanzkreditforderungen

Mehr

Export-Workshop für Start Ups

Export-Workshop für Start Ups Export-Workshop für Finanzierung und Absicherung im internationalen Geschäft WK OÖ Martina Eckerstorfer 10.05.2016 1 Agenda und Banken Tipps für Ihre Gesprächsvorbereitung Erschließung neuer Märkte Finanzierung

Mehr

Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht

Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht Juristische Fakultät, Universität Basel Prof. Dr. iur. Lukas Handschin 17.12.2010 Juris&sche Fakultät, Universität Basel Céline Troillet Emilie Thomas Nicolas

Mehr

Übung V Fremdfinanzierung, Optimierung

Übung V Fremdfinanzierung, Optimierung KfW-Stiftungslehrstuhl für Entrepreneurial Finance Wintersemester 2010/11 Übung Einführung in die BWL aus finanzwirtschaftlicher Sicht Übung V Fremdfinanzierung, Optimierung Fremdfinanzierung Optimierung

Mehr

Exportkreditgarantien weltweit sicher handeln

Exportkreditgarantien weltweit sicher handeln Exportkreditgarantien weltweit sicher handeln Igor Sufraga, Euler Hermes Aktiengesellschaft Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen

Mehr

Exportinitiative für Erneuerbare Energien

Exportinitiative für Erneuerbare Energien Exportinitiative für Erneuerbare Energien Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten Malaysia Frankfurt, 15. September 2015 Project Finance International: Hannes Reiser www.export-erneuerbare.de Kernkompetenzen

Mehr

Anzahl der Unternehmensmitarbeiter: Konzern/ Gruppenzugehörigkeit: Tochtergesellschaften: Geschäftstätigkeit:

Anzahl der Unternehmensmitarbeiter: Konzern/ Gruppenzugehörigkeit: Tochtergesellschaften: Geschäftstätigkeit: Vordeklaration Kreditversicherung Kunde Firma: AP: Straße: Ort: Telefon:_ Fax: Anzahl der Unternehmensmitarbeiter: Konzern/ Gruppenzugehörigkeit: Tochtergesellschaften: Geschäftstätigkeit: Besonderheiten

Mehr

Finanzierung im Außenhandel

Finanzierung im Außenhandel LEKTION 7 1 Finanzierung im Außenhandel Im täglichen Zahlungsverkehr wird normalerweise bar oder per Scheck gezahlt. Wer also morgens seine Brötchen holt, legt sein Geld bar auf die Ladentheke, wer eine

Mehr

Dokumenten-Akkreditiv (Letter of Credit L/C)

Dokumenten-Akkreditiv (Letter of Credit L/C) Dokumenten-Akkreditiv (Letter of Credit L/C) Beim Akkreditiv erhält der Exporteur den vereinbarten Kaufpreis nicht von seinem Vertragspartner sondern von einer Bank, sobald er bestimmte formgerechte Dokumente

Mehr

Es handelt sich i.d.r. um eigenständig handelbare Verträge, die dem Käufer das Recht zur Forderung von Ausgleichzahlungen einräumen, wenn

Es handelt sich i.d.r. um eigenständig handelbare Verträge, die dem Käufer das Recht zur Forderung von Ausgleichzahlungen einräumen, wenn Bei Zinsbegrenzungsverträgen werdenzinsoptionen angewandt. Es handelt sich i.d.r. um eigenständig handelbare Verträge, die dem Käufer das Recht zur Forderung von Ausgleichzahlungen einräumen, wenn ein

Mehr

global denken lokal handeln international kooperieren Exportfinanzierung es muss nicht immer Vorauskasse sein! 20. November 2015, IHK in Nürnberg

global denken lokal handeln international kooperieren Exportfinanzierung es muss nicht immer Vorauskasse sein! 20. November 2015, IHK in Nürnberg Region Nürnberg global denken lokal handeln international kooperieren Agenda Vorstellung S-International Grundlagen der Entscheidungsfindung Kompatibilität Zahlungs- und Lieferbedingungen Zahlungsmodalitäten

Mehr

Neo-Institutionalistischer Finanzierungsbegriff

Neo-Institutionalistischer Finanzierungsbegriff Finanzierung: (1) Beschaffung (Zufluss) finanzieller Mittel... (2)... welche in der Folge einen Abfluss liquider Mittel zur Folge Hat/haben kann... Neo-Institutionalistischer Finanzierungsbegriff (3)...unter

Mehr

Exportgeschäfte - ihre Risikoabsicherung und Finanzierung

Exportgeschäfte - ihre Risikoabsicherung und Finanzierung Exportgeschäfte - ihre Risikoabsicherung und Finanzierung von Werner Schwanfelder f TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT For.hbereich 1 G G s o m t b t b I i o t h e k B e 1 r i e f. s w i r' s c h o 11 s I

Mehr

Internationaler Handel Ergänzungsfach. Fachschule für Wirtschaft. Schuljahr: 2 - Fachstufe. Fachrichtung Betriebswirtschaft

Internationaler Handel Ergänzungsfach. Fachschule für Wirtschaft. Schuljahr: 2 - Fachstufe. Fachrichtung Betriebswirtschaft Internationaler Handel Ergänzungsfach Schuljahr: 2 - Fachstufe Fachrichtung 254 Fachrichtung Vorbemerkungen Das Ergänzungsfach Internationaler Handel trägt den Anforderungen der Wirtschaft bezüglich eines

Mehr

Oesterreichische Kontrollbank AG AGB G4. Allgemeine Geschäftsbedingungen betreffend. Beteiligungsgarantien (G 4)

Oesterreichische Kontrollbank AG AGB G4. Allgemeine Geschäftsbedingungen betreffend. Beteiligungsgarantien (G 4) Oesterreichische Kontrollbank AG AGB G4 Allgemeine Geschäftsbedingungen betreffend Beteiligungsgarantien (G 4) April 1999 1 Garantiegeber, Bevollmächtigte, Vertragsinhalt Gemäß dem Ausfuhrförderungsgesetz

Mehr

Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien

Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien Marco Paul Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Merkblatt Erwerb und Veräußerung von Forderungen Zahlungen im Außenwirtschaftsverkehr

Merkblatt Erwerb und Veräußerung von Forderungen Zahlungen im Außenwirtschaftsverkehr Merkblatt Erwerb und Veräußerung von Forderungen Zahlungen im Außenwirtschaftsverkehr I. Vorbemerkung Das Merkblatt behandelt Meldepflichten für Zahlungsmeldungen nach 67 Außenwirtschaftsverordnung (AWV)

Mehr

Wirtschaftstag Zentralasien

Wirtschaftstag Zentralasien Wirtschaftstag Zentralasien Susanne Heinssen, PricewaterhouseCoopers AG WPG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des

Mehr

Finanzierungsalternativen in Centrope

Finanzierungsalternativen in Centrope Finanzierungsalternativen in Centrope Mag. Alfred Götsch Abteilungsleiter Exportfinanzierung & Auslandinvestitionen - Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien Präsentation im Rahmen des Osteuropafrühstücks

Mehr

Versicherungsmakler-Holding GmbH. Factoring = Liquidität und Sicherheit

Versicherungsmakler-Holding GmbH. Factoring = Liquidität und Sicherheit G V H Versicherungsmakler-Holding GmbH Factoring = Liquidität und Sicherheit Factoring ein wichtiger Baustein Ihrer Finanzierung Allein in Deutschland lag der durch Factoring finanzierte Umsatz in 2014

Mehr

Unternehmens- und Projektfinanzierung in Lateinamerika

Unternehmens- und Projektfinanzierung in Lateinamerika Unternehmens- und Projektfinanzierung in Lateinamerika Erneuerbare Energien in Lateinamerika, Handelskammer Hamburg, 21.08.2006 Commerzbank Center of Competence Renewable Energies Agenda 1. Commerzbank

Mehr

Das Diskontrechnen Dr. Bommhardt. Das Vervielfältigen dieses Arbeitsmaterials zu nicht kommerziellen Zwecken ist gestattet. www.bommi2000.

Das Diskontrechnen Dr. Bommhardt. Das Vervielfältigen dieses Arbeitsmaterials zu nicht kommerziellen Zwecken ist gestattet. www.bommi2000. Das Diskontrechnen Dr. Bommhardt. Das Vervielfältigen dieses Arbeitsmaterials zu nicht kommerziellen Zwecken ist gestattet. www.bommi2000.de 1 Begriffe zum Diskontrechnen Das Diskontrechnen: -... ermittelt

Mehr

Supply Chain Finance. Aktives Forderungsmanagement im In- und Ausland

Supply Chain Finance. Aktives Forderungsmanagement im In- und Ausland Supply Chain Finance Aktives Forderungsmanagement im In- und Ausland Marie-Luise Ewert, Head of GTG-West, Münster, den 22. Mai 2014 Agenda HypoVereinsbank Global Transaction Banking Germany West (GTG-West)

Mehr

Starthilfe und Unternehmensförderung. Finanzierungsalternativen

Starthilfe und Unternehmensförderung. Finanzierungsalternativen Starthilfe und Unternehmensförderung Finanzierungsalternativen Merkblatt Finanzierungsalternativen Art des Kapitals Beschreibung Vorteile/Nachteile/Voraussetzungen Private Ersparnisse/Sachen Erwirtschaftete

Mehr